Deutschlands höchste Riester-Rente: DWS ... - LARANSA AG

laransa.de

Deutschlands höchste Riester-Rente: DWS ... - LARANSA AG

Waren Anleger in der Vergangenheit

überhaupt nur gegen sehr hohe

Risikoprämien bereit, Schwellenländern

Geld zu leihen, sind

Anleihen fundamental solider Emerging-Markets

inzwischen eine

etablierte und liquide Anlageklasse.

Dies schlägt sich auch in einer

Annäherung der Renditen an die

Verhältnisse an den entwickelten

Märkten nieder. So sind die in

der Verzinsung enthaltenen Risikoaufschläge

bei kreditwürdigen

Schuldnern wie Brasilien deutlich

gesunken, für die Anleiheninhaber

hat sich dies in kräftigen Wertzuwächsen

niedergeschlagen. Eine

ähnliche Entwicklung ist in weiteren

Ländern mit überzeugenden

Fundamentaldaten zu erwarten,

beispielsweise in Mexiko und

Russland. Anleger, die sich Anleihen

aus ausgewählten Schwellenländern

auf dem derzeitigen Renditeniveau

sichern, können somit

nicht nur mit einer attraktiven laufenden

Verzinsung rechnen.

Sie würden auch von einem Renditerückgang

dieser Papiere profitieren.

Die Kurse der gehaltenen,

noch höher verzinsten Anleihen

würden sich automatisch so weit

erhöhen, bis sich deren Umlaufrendite

dem gesunkenen Renditeniveau

angepasst hat. Diese Perspektive

macht Schwellenlandanleihen

zusätzlich attraktiv. Schwierigkeit

dabei: Anleger müssen diejenigen

Länder in den Emerging-

Markets identifizieren, die die

Gewinner des Aufholprozesses

sind.

Hier sollten sich Anleger der Expertise

erfahrender Spezialisten

für Schwellenlandanleihen anvertrauen,

wie sie der US-Anleihenmanager

PIMCO bietet.

PIMCO verwendet einen bewährten

Auswahlprozess, der eine sorgfältige

Länderanalyse und rigide

Auswahl der Einzelanleihen

kombiniert. So lässt sich gezielt

ein breit gestreutes Portfolio

aus Schwellenlandanleihen zusammenstellen,

das hohe Renditechancen

und relativ geringe Risiken

vereint. Deutsche Anleger

können sich die herausragende

Schwellenland-Expertise von PIM-

CO mit dem Allianz Emerging Markets

Bond Fund zunutze machen.

Er bietet eine Auswahl von Anleihen

aus fundamental überzeugenden

Ländern – bei weitgehender

Absicherung von Fremdwährungsrisiken

gegen Euro. Mit diesem

Fonds haben Anleger bereits in der

Vergangenheit weit überdurchschnittliche

Ergebnisse erzielt,

sowohl im Vergleich zu Staatsanleihen

entwickelter Länder als auch

im Konkurrenzvergleich. Eine Rendite

von gut 35 % über die letzten

5 Jahre, vier Sterne im Morningstar

Fund-Rating und ein AA-Rating von

Standard & Poor's belegen eindrucksvoll

die Qualitäten des

Fonds und des Anleihenmanagements

von PIMCO (Stand: Ende

Oktober 2009, Berechnung ohne

Ausgabeaufgeld, Bruttoausschüttungen

wieder angelegt, keine Garantie

für zukünftige Rendite).

Fazit: In den entwickelten Ländern

dürften hohe Erträge bei Anleihen

vorerst Vergangenheit sein - die

Schwellenländern bieten dagegen

ausgesprochen interessante Langfristperspektiven!

Und mit dem

Allianz Emerging Markets Bond

Fund verfügen Anleger, die sich

der Anlagerisiken in Schwellenländern

bewusst sind, über besonders

gute Aussichten.

16

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine