Views
4 months ago

E_1928_Zeitung_Nr.029

E_1928_Zeitung_Nr.029

Ein erster Erfolg?

Ein erster Erfolg? Vergleiche Leitartikel unserer heutigen Nummer. Wie wir vernehmen, hat der bernische Regierungsrat auf die Interpellationen in den Parlamenten von Baselstadt und Baselland und die Eingabe der Basler Regierung hin beschlossen, die fraglichen einschränkenden Bestimmungen vorläufig auch für ausserkantonale Anhängewagen nicht anzuwenden. Allerdings nur, sofern die Kantone, denen die Automobile angehören, selbst gewisse den bernischen ähnliche Vorschriften betreffend Bereifung, Bremse, Belastung etc. vorsehen. Wir glauben, darin einen ersten Erfolg erblicken zu können, halten allerdings den entschieden neuen und merkwürdig anmutenden Weg nicht für gangbar, dass Regierungen in andere kantonale Hoheiten hineinfingern können, um quasi einen Druck auszuüben. Mit einem weitern Kommentar wollen wir zurückhalten, bis die amtliche Mitteilung in unsern Händen liegt. AUTOMOBIL-REVUE 1928 — Uebrigens lag bei der Berner Regierung warten. Dieser Entscheid ist allerdings nicht auch eine Beschwerde Solothurns vor, dievor Ende Mai zu erwarten, da der bern. Regierung eine Frist bis zum 13. April angesetzt ist, sich allerdings einzig auf die Strasse Solothurn-Olten beschränkte. Die Solothurner die ihrerseits wieder verlängert werden Camions wurden daraufhin von den ein-kannschränkenden Bestimmungen befreit, währenten eingetroffen und die Sache reif zum Bis wiederum die Replik der Rekurrenddem diejenigen anderer Kantone, die die "Entscheid ist, dürfte es demnach Sommer gleiche Strasse benützen, ihnen unterworfen werden. K. waren!! In Anbetracht der Lage haben denn auch die juristischen Behörden Berns beschlossen, mit dem Vollzug von Strafen etc. wird dieses Jahr schon am 1. April statt am 1. Mai Der Automobilkurs Oey—Diemtigen—Grimmialn eröffnet. Auf den 15. Mai tritt eine Fahrplanän'.lerung ein. _ bis zum Entscheid des Bundesgerichts zuzu- lt. SONNLANDIN NO 29 muldtoren ur Anlasser and Beleuchtung Accumulatoren - Fabrik Oerlikon OERLIKON bei Zürich Bttreaux vna Werkstätten tür die franz. Schweiz: LAUSANNE GENF Passage de Montriond 14 von SachgemHSBe Reparatur Batterien sämtlicher Systeme. Wollen Sie zu Ihrer Zufriedenheit ausgeführt haben? Kommen Sie bitte das nächste l^al zu uns. Unsere grosszügig eingerichtete Spezialwerkstatt, mit modernen aschinen und Hilfsmitteln aasgerüstet, sowie unser geschultes Personal ermöglichen ans, die schwierigsten Reparaturen u. Revisionen in kürzester Zeit auszuführen. Grosses Bestandteil- und Accessoirlager me Goureas 1t UG üIftüi Weissenbühiweg 40, 41, 41a Telephon Bollwerk 60.22 uick 6 Zyl. STANDARD, 16 PS, Modell 26, 2-Sitzer, Torpedo, Vierradbremsen, mit neuester Lichtausrüstung, 6 bereifte Räder, mit allem modernen Komfort, nur 8000 km gefahren, zum Spottpreis von Fr. 5500.— Offerten unter Chiffre 10232 an die Automobil-Revue, Bern. Das Qualitäts-Oel La marque de qualite 6 HP 6 HP 8 HP 8 HP hat seit Jahren das beste RENOMMEE aller mittleren und Kleinwagen, ist gut, billig im Ankauf und Betrieb, und unübertroffen in der Leistung und Lebensdauer. Freiburg: Waadt: Wallis: Neuenburg: Solothurn: Basel und Aargau: Bern: Zürich und Ostschweiz: Tessin: Sf-Denis (France) TORPEDO, 2pl., mifc Verdeck QABRIOLET, 2-3pl„ zum Offen-und Geschlossen-Fahren CABRIOLET, 2-3pl, zum Offen- und Geschlossen-Fahren, der dritte Sitz unter dem Verdeck. LIMOUSINE, 4pl., Sedan-Karosserie: Weymann, 4 Türen. Touren wagen: Motoren mit normalen Tourenzahlen. Für das Gebirge speziell gut übersetzt, garantiert kein Heisswerden, ' X< Iönionsinc: Ca, 200 kg leichter T *als ähnliche Konkurrenz-Fabrikate. Hält die Strasse auch bei grossen Schnelligkeiten sehr gut; kein sogenanntes „Gumpen", wie dies ölters der Fall bei teureren Wagen, Sportwagen: GRAND SPORT, 2plätzig 6-Zylinder Renntype, 2plätzig. AnilCAR AHIICAR AGENTEN: Garage WALTER, Dudingen Maison JAN, Terreaux, 10, Lausanne Leon RAMONY, Grand Garage des Alpes, Martigny Eug. de COULON, Cortaillod Hermann FASLER, Garage, Grenchen Paul HAAS, St. Johannring, 133, Basel Ernst FANKHAUSER, Lagerweg 12, Bern E. BAUMBERGER, Löwenstrasse 17, Zürich AMERICAN- AUTO -Co, Via Bernardino Lulni, Locarno. Hauplverfrefer: THEO SARBACH - Gen! METROPOL-GARAGE Rue d'ltaüe, 6 REINIGT VERBILLIGT 1926/27, garantiert einwandfreier Zustand billig Anfragen unt. Chif- 3fre 10245 an die C = Automobil-Revue, Bern, g OOOOOLJQQOnOJODOO Mercedes offen, 11 Stener-PS, 4/5plätzig, elektr. Licht mit Anlasser Bosch, Bosch-Horn. komplett bereift, gut erhalten, mit Garantie, 6867 Fr. 4500.— Mercedes - Benz - Automobil A.-G., Zürich ' gehören zusammen roie «Benzintank und Üergoser! Ohne die selbst aufgenommenen

Uniallbekänipfuiigswoche in Berlin. Vom 12. bis 17. März ist in Berlin omo mtensivo und systematische Aufklärungscampagne durchgeführt worden, dio bezweckte, das Publikum über ein umsichtiges Verhalten auf der Strasso und in Betrieben im Süino der Safety First Maxime zu orientieren. Diu Organisation dieser Sondorwoeho liatto diu sog. Arbeitsgemeinschaft von Ilcichsvorsieberungsträgem Grossberlins zusammen mit den zahlreichen Uerufsgenosisenschaften anhandgenomincn. Daa Hauptgewicht der Aufklärung wurde auf Vorträge und Demonstrationen über das persönliche Mitwirken jedes Einzelnen im Kampfe gegen die Strassenunfällc verlegt. Den Ausführungen dos Berliner Polizeimajors anlässlich der Eröffnungssitzung im Parlamontsgebäudo entnehmen wir dio nachfolgenden interessanten Bemerkungen: Es werden in Berlin durchschnittlich täglich 25 Fussgänger bei Verkehrsunfällen in Mitleidenschaft gezogen, wovon wenigstens drei noch nicht 14 Jahre alt sind. Während im Staate New York im abgelaufenen Jahre dio Motorfahrzeuge um zirka 200000 Einheiten zunahmen, konnte dort ein Rückgang der Unfallziffern vorzeichnet werden. In Berlin dagegen beobachtet man gerade dio umgekehrte Entwicklung. Es fohlt aber weniger an der polizeilichen Verkehrsregelung als an der Disziplin der Strasscnbenülzcr. 95% aller Unfälle sind auf deren Unachtsamkeit zurückzuführen. Es bedarf deshalb dringend einer gründlichen und anhaltenden Aufklärung. Das Publikum rouss sich angewöhnen, anstatt gefühlsmassig, technisch zu denken und stets dabin zu schauen, von woher Gefahr droht. Zu den einfachsten und dennoch wichtigsten Verhaltungsmassregelu für Fussgängor gehören folgende Leitsätze: Werfe keine Obstresten auf dio Strasse, joho rechts, weiche rechts aus und verlasse nicht unnötig das Trottoir. Dio Vorträge, an welchen dio einzelnen vorgeschlagenen Maasnahmen sorgfältig begründet und erläutert •wurden, fandeu einen derartigen Anklang, dass dio Serio der Referate bis Endo des Monats an manchen Orten wiederholt werden konnte. Wenn jedermann nur einen Teil der Aufklärungen vorarbeitet und tagtäglich berücksichtigt, so kann bestimmt mit einer Besserung der Strassendisziplin und einem gleichzeitigen Abflauen der Unfallskurve gerechnet werden. B. Autotnobilsteuer für Ausländer in Oesterrejcji. Nachdem bereits vor zwei Jahren das Land Tirol eine Automobilsteuer für zu vorübergehendem Aufenthalt einreisende auswärtige Automobilisten erhoben hat, ist nun aucli das Land Oberösterreich zur Erhebung einer solchen Abgabe übergegangen. Die Steuer ist bei der Einreise beim Grenzzollamt zu entrichten und beträgt: 1. für Motorräder: bis zu 15 Tagen S. 5.—, für 30 Tage S. 8.—, für 60 Tage S. 16.—. 2. für Personenautomobile (ausgenommen Autobusse): für 2 Tago S. 8.—, für 5 Tage S. 16.—, id. tif an wie Putzöl, Motoren -Äblassöl, Oel- und Fett - Kompositionen laufend zu gutem Preise zu kaufen gesucht. Schriftliche Offerten unter Hngabe des Quantums, unter Chiffre 10201 an den Verlag der Äutomobil-Revue, Bern. AluiniiiHiiii-ScIiweilliiiigeii feder Art« nach eigenem, langjährig bewährtem Verfahren über nimmt Alumininni- Schweisswerk - Ä.-G. - Schlieren (ZQricii) Äelteste Firma dieter ßranohe für 15 Tago S. 32.—, für 30 Tage S. 50.—, für 60 Tage S. 100.—. 3. für Autobusse und Lastautos bei einem Eigengewicht : a) bis zu 500 kg: bis zu 15 Tagen S. 5.—, für 30 Tage S. 8.—, für 60 Tage S. 10.—; b) mit über 500 kg bis 2000 kg: für 5 Tage S. 5.—, für 15 Tago S. 10.—, für 30 Tage S. 16.—, für 60 Tage S. 32.—, c) mit über 2000 kg: bis zu 5 Tagen S. 8.—, 15 Tagen S. 20.—, 30 Tagen S. 40.—, 60 Tagen S. 80.—. Die Aufenthaltstage brauchen nicht unmittelbar aufeinanderzufolgen. Die Stcuerkarte verliert ein Jahr nach der Ausstellung ihre Gültigkeit. Den Abgabepflichtigen steht es frei, anstatt der Abgabe nach den vorstehenden Ansätzen eine Steuerkarte nach den für Motorfahrzeuge nach dem Landesges-etz vom 23. Dezember 1925 geltenden Bestimmungen zu lösen. Die ordnungsgemässe Entrichtung der Steuer ist bei der Ausreise jedes Fahrzeuges aus Oberösterreich durch das Grenzzollamt festzustellen. Ergibt sich hiebei, dass die Abgabe noch nicht entrichtet wurde, so ist sie nachträglich zu erheben und hiebei für jeden Tag des vorausgegangenen Aufenthaltes in Oberösterreich ein Zuschlag in der Höhe der Hälfte des niedersten Steueransatzes für die betreffende Fahrzeugkategorie einzuziehen. Sofern nachgewiesen wird, dass das Motorfahrzeug innerhalb der letzten 30 Tage vor seinem. Eintritt in Oberösterreich eine Steuerabgabc für ein anderes österreichisches Bundesland entrichtet hat, so wird die in Oberösterreich zu entrichtende Abgabe nur insoweit erhoben, als sie die in dem andern Bundeslande für den dortigen Aufenthalt, jedoch höchstens für 30 Tage berechnete und bezahlte Abgabe übersteigt. Im Ausland domiziliertc Oesterreicher haben diese Ausländersteuer nicht zu bezahlen, sofern der betreffende Staat, in dem sie wohnhaft sind, von den österreichischen Motorfahrzeugen eine solche Abgabe auch nicht verlangt. Diese neue oberösterreichische Ausländerautomobilsteuer ist mit dem 1. März in Kraft getreten. S. Wie rekrutieren sich die die Schweiz besuchenden Autotouristen ? Wir haben bereits vor einiger Zeit eine Aufstellung veröffentlicht, wonach im Jahro 1927 gegen 80000 fremdo Automobilisten zu vorübergehendem Aufenthalt in dio Schweiz eingereist sind. Es ist nun von besonderem Interesse zu vernehmen, aus welchen Staaten sich dio Auslandsautotouristen rekrutieren, und hierüber mögen folgende Zahlen kurz orientieren: "... VT entre Lausanne et LaChau x- de Fonds une roue d'auto, 700 X 80. Recompense et frais payes. Ecrire ä G. Hurni, 12, placo Neuve, S4921 La Chaux-de-Fonds. Windschutz- Scheiben prompt, faebgemäss, billig Giasscbleilerei J. Fr. TrÖsch, Bützberg Habmen oder Scbabloot einsenden, Glasstarke am/eben ein kleineres, noch gut erhaltenes Citroen AUTO DELAGE 10 HP, 1926, Type Torpedo, Gamionnette, zum brückchen, passend für H. Lanz, Delagc-Vertretg., mit Karosserie und Lade- -Ersatzteile liefert prompt Preis v. Fr. 3600 gegen bar Bäcker. W. Forster, Bäkkerei, Buchackern - Erlen Rohrbach. Tel. 38. 6293 zu verkaufen. 4-Plätzer, kompl. bereift, mit Vierradbremsen u. allem Zube- (Thurßau). 34916 llllllllllllllll hör, wie Kurvenlampe, Kühlerdecke, Staubdecko f. Hinterteil usw. Die hintern Polster sind abnehmbar, u. die hintere Kai'osseriewand kann heruntergeklappt werden, so dass der Wagen f. Lieferungszwecke dient. Der Wagen ist in gutem Zustand und auf dem Geleiso unterhalb der Haltesfelle Gümligen- Dorf ein 34867 Automobil- Reserverad (Scheibenrad), mit Enylcbert-Clievron-Bercifung. Auskunft erteilt die Befriebsdirektion der Vereinigten Bern-Worb-Bahnen in Worb-Dorf. Zu kaufen gesucht Aus erster Hand fahrbereit. Offorten unt. Chiffre 34908 an dio Automobil-Revue. Bern. llllllllllllllllllllllllllllll i Gefunden T T T T y T—T T ~ T ' ' ~ ü. 1*1 iliUilii; . 3^" Perdu "3&C m AUTOMOBIL-REVUE Mit Zollfreipaes sind im Jahre 1927 total 5714 Automobilisten eingereist, und zwar 4079 aus Frankreich, 1120 aus Deutschland, 389 aus Italien, 66 aus Oesterreieh, 53 aus Amerika und 7 aus verschiedenen Ländern. Mit Triptyks oder Grenzpassierscheinhelten sind 1927 1 total 27 757 Auslandsautomobilislen zu vorübergehendem Aufenthalt in dio Schweiz eingereist, und zwar 9287 aus Frankreich, 6749 aus Deutschland, 3740 aus Italien, 1816 aus Oesterreieh, 2346 aus Grossbritannien, 1096 aus Holland, 855 aus Belgien, 527 aus Amerika, 492 aus Ungarn und der Tschechoslowakei, 197 aus Rumänien, Bulgarien, Griechenland und Jugoslawen, 193 aus Norwegen, Schweden und Dänemark, 166 aus Spanien und Portugal, 120 aus Afrika, 53 aus Finnland, Lettland und Russland und 30 aus verschiedenen Ländern. Leider sind über die zirka 45 000 Automobilisten, die mit der Fünftagekarto eingereist sind, Angaben über deren Herkunft nicht vorhanden. Es dürfte eich hierbei, da es sich zu einem grossen Teil um Grenzverkehr handelt, meist um Angehörige der vier Nachbarländer Frankreich, Deutschland, Italien und Oosterreich handeln. Bei den mit Triptyks, Grenzpassierscheinheft' und Zojlfreipass eingereisten fremden Automobilisten ist auffallend der starke Anteil Frankreichs, das Deutschland in ziemlichem Abstände hinter sich lässt. Auch der Anteil Italiens ist ziemlich tiefer als zu erwarten, während Grossbritannien für dio Schweiz ein sehr ansehnliches Kontingent von Autotouristen stellt. Cpt. Campbell's Heimkehr. Der bereits in Amerika gefeierte neue Weltrekordfahrer wurde mit ebenso grosser Begeisterung in England bewillkommnet. Zahlreiche Empfänge wurden zu seinen Ehren veranstaltet. Wie bereits gemeldet, hat dieser neue Erfolg den früheren Rekordinhaber, Major Segrave, seine Gesinnung, der Rennbahn endgültig zu entsagen, vollständig ändern lassen. Unter seiner Leitung werden bereits die Konstruktionsarbeiten für einen Rennwagen ausgeführt, mit welchem er die 400- Kilometer-Grenzc zu erreichen hofft. Ergab an einem der stattgefundenen Bankette der Erwartung Ausdruck, Campbell möchte mit ihm zusammenarbeiten, da die abermalige Ueberbietung des jetzigen Schnelltgkeitsrekordes eine derart schwierige Aufgabe sei, dass zwei wohl eher Aussicht auf Erfolg hätten. Campbell erklärte, den neuerdings auf beiden Seiten des Ozean einsetzenden Bau von Rennwagen ruhig abzuwarten. Sein «Blauer Vogel» sei ja für weit grössere Geschwindigkeiten, als die von ihm erreichte, berechnet worden und er sei der bestimmten Ueberzeugung, auch noch mehr aus ihm herauszubringen. Er erklärte gleichzeitig, dass er anlässlich jener Fahrt, bei welcher er die Rekordzeiten erreichte, gar nicht an die Aufstellung eines Rekordes dachte, son- Fahrbare Gar €iae - Automobil- u. Motorrad-Material Maschinen und Werkzeuge dem lediglich eine Probefahrt unternehmen wollte. Nachdem aber die Witterungsverhältnisse und damit der Zustand der Fahrbahn sich in der Folge nicht besserten und er sclxüesslicli den Sieg der englischen Farben gesichert hatte, entscliloss er sich, für dieses Mal aufzuhören, ohne eigentlich den Wagen auf seine maximale Leistungsfähigkeit ausprobiert zu haben. Campbell wird anlässlich der Osterrennen auf der Brooklandbahn einige Deinonsirationsrunden mit dem «Blauen Vogel» fahren, ein Event, das allein schon einen Massenbesuch der Bahn sichern dürfte. Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass dio Rekordgelüste keineswegs zur Ruhe gekommen sind, sondern durch den erfolgreichen Versuch Campbell's nur mit vermehrter Stärke entfacht wurden. E. \ Aus Industrie & Handel I Das kantonal-bcrniscfie Dekret über die Autcmobilbeleuchiung und die Marchal-Codc-Afeblendung. Durch das bornische Aulomobilä'akrct wird bekanntlich vorgeschrieben, dass auch bjenn Fahren in Ortschaften bei abgeblendeten Lichtern diu Strecke auf. zirka 25 bis 30 m weit gut beleuchtet sein muss, infolgedessen ist dio Verwendung der bisherigen Polizeilichter unstatthaft, weil diese dio geforderte Leuchtkraft nicht entwickeln. Darüber hinaus wird aber noch ausdrücklich gesagt, dass dio sog. Code-Abblcndung; bei welcher der Ymka Scheinwerfer zum Polizeilicht abgeblendet wird, während der etwas geneigte rechte Scheinwerfer unverändert weiter leuchtet, überhaupt nicht mehr verwendet werden darf. Bekanntlich siad dio meisten französischen Wagen mit dieser Abblonduns versehen; speziell dio Besitzer von Scheinwerfern. Marchai kommen nun in Schwierigkeit, weil diesq Scheinwerfer infolge ihrer besondern Konstruktion nicht auf das als bestes empfohlene System Duplo oder Bilux abgeändert werden können. Dem Besitzer einer; derartigen Beleuchtung lleibt nichts anderes übrig, als ein Paar neuo Scheinwerfer EU montieren und die alten als unbrauchbar beisoito zu legen, was nicht gerade eine billigo Sacho ist. Eine beimische Spezialfirma für Autobelcucntung, die Firma Probst & Co., feilt uns nun mit, dass eio eine besondere Vorrichtung erfunden hat, mit welcher nun auch Marchal-ßcheinwerfer auf das Duplo-(Zweifaden-)System abgeändert werden können. Die Kosten der Abänderung stellen sich gegenüber denen für andere Scheinwcrfersystcmo nur um zirka Fr. 5.— höher. Dio Besitzer von Marchal-Scheinwerfern werden an dieser Mitteilung besonderes Interesse finden. Red. Notiz. Die «Automobil-Revue» erscheint nächste Woche Montag und Donnerstag. erstklassiges Fabrikat zu konkurrenzlos billigen Preisen WECKERLE&SUTER, BASEL SPALENRING 162 • TELEPHON SAF. 3400 Reparaturen / Pneu»Stock AUIO GARAGEN Wellblech-Banten TPI PDUnsi .100 für alle Zwecke liefern schnell und preiswert E.VOGEL, G.m.b.H. Dahlbruch 41/W Deutschi. Dodge, luxe, 1927, Innensteuerung, 4 Tür., wie neu, 5000 km gef., gekostot 9900 Fr., abzugeben Fr. 7200; Würde geg. kl. 4-PIätzer, 8-10 HP, umtauschen. Mr. Jeanneret, Versoix (Genf). / Kugellager AGA. Auto lea -Tauscli CXTROEISr / BUICK