Fachinformationen zu aminoplus basic - Kyberg Vital

kybergvital

Fachinformationen zu aminoplus basic - Kyberg Vital

Aminosäuren – Bausteine des Lebens

Jede Form des Lebens baut auf Molekülstrukturen auf, den Aminosäuren.

Den Namen „Aminosäuren“ haben diese „Bausteine des Lebens“

vom Stickstoff, den sie neben Wasserstoff, Kohlenstoff und Sauerstoff

enthalten (einige Aminosäuren enthalten außerdem Schwefel).

Aminosäuren sind die Bausteine von Proteinen. Zu den Proteinen gehören

bspw. Enzyme, Keratine, Kollagene, Elastin/Myosin, Antikörper,

Gerinnungsfaktoren und Transportmoleküle. Diese Aufzählung verdeutlicht

die biologische Vielseitigkeit der Aminosäuren. Es gibt kaum einen

Bereich, in dem sie nicht in fundamentaler Weise eingreifen. Proteine

Auswahl physiologischer

Funktionen von Proteinen

Bau- und Aufbau von Knochen,

Gerüstfunktion: Knorpel, Bindegewebe

und Organparenchym

Stoffwechselfunktion:

Enzyme, Hormone

Transportfunktion: Hämoglobin

Transferrin

Coeruloplasmin, u.a.

Abwehrfunktion: Immunglobuline

I

nach Meyer-Lehnert 1988

bilden gemeinsam mit Nichtproteinen

(Fette, Zucker, Vitamine,

Metalle) eine Vielzahl weiterer

biologisch wichtiger Substanzen,

beispielsweise als Bausteine in

den Zellmembranen, Bestandteil

des Blutserums und von Körpersekreten.

Die Grafik I stellt die

physiologische Funktion von Proteinen

und deren Wirkziele dar.

Kyberg Pharma bedankt sich für die Unterstützung bei:

Redaktion: Dipl. oec. troph.Vera Gambal, München;

Redaktionsassistenz: Dr. oec. troph. Doris Meister;

Lektorat: Gisela Just,Taufkirchen;

Gestaltung und Produktion: David Parimal Fiedler, München

INTRO

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine