19.06.2014 Aufrufe

Programmflyer - Sachsen

Programmflyer - Sachsen

Programmflyer - Sachsen

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Bild: Hagen König<br />

„Über den Tellerrand hinaus!<br />

Kooperation mit Außenpartnern im Ganztag<br />

im regionalen Kontext“<br />

21. Juni 2012<br />

Freie Werkschule Meißen<br />

Programm<br />

Sehr geehrte Damen und Herren,<br />

die Fortbildung „Über den Tellerrand hinaus! – Kooperation mit<br />

Außenpartnern im Ganztag im regionalen Kontext“ widmet sich<br />

dem Thema Gestaltung von Ganztagsangeboten unter Einbeziehung<br />

von außerschulischen Partnern.<br />

Außerschulische Partner spielen in sächsischen Schulen bei der<br />

Ausgestaltung schulischer Ganztagsangebote eine wichtige Rolle.<br />

In Schulen mit Ganztagsangeboten findet mehr als bloßer Unterricht<br />

statt. Da sich die Lebens- und Lernbedingungen der Kinder<br />

gewandelt haben, muss sich auch die Lehr- und Lernkultur in den<br />

Schulen verändern. Durch die Öffnung nach außen haben Schulen<br />

die Möglichkeit, andere Professionen in den Schulalltag zu<br />

integrieren und damit neue Erfahrungswelten für die Schüler zu<br />

öffnen. Externe Partner, aus unterschiedlichen Bereichen, in die<br />

Gestaltung des Schulalltags einzubeziehen, ist ein wesentlicher<br />

Gelingensfaktor für eine Schule mit Ganztagsangeboten.<br />

Die Fortbildung möchte die erfolgreiche Gestaltung von Kooperationen<br />

zwischen Schulen und außerschulischen Partnern unterstützen.<br />

Mit dieser Fortbildung möchten wir Sie motivieren, bestehende<br />

Kooperationen auszubauen oder auch neue Wege in der Zusammenarbeit<br />

zu gehen. Dabei spielt der Erfahrungsaustausch eine<br />

ebenso große Rolle, wie die Hospitation vor Ort.<br />

Herzlich Willkommen<br />

Ihre Servicestelle Ganztagsangebote<br />

Tagesmoderation: Katrin Kloß,<br />

Servicestelle Ganztagsangebote <strong>Sachsen</strong><br />

09:30 – 09:40 Begrüßung:<br />

Katrin Kloß und Florian Mindermann,<br />

Servicestelle Ganztagsangebote und<br />

Dorothee Neidhardt, Freie Werkschule Meißen<br />

09:40 – 10:10 Qualität von Kooperationsbeziehungen<br />

Ines Haberstock, Sächsische Bildungsagentur,<br />

Regionalstelle Dresden<br />

10:10 – 10:30 Vorstellung Schulkonzept<br />

Dorothee Neidhardt, Freie Werkschule Meißen<br />

10:30 – 11:00 Schulführung durch Schüler<br />

11:00 – 12:00 Hospitation in Kleingruppen<br />

12:00 – 12:45 Mittagspause<br />

12:45 – 13:45 Erfahrungsaustausch Teil 1<br />

13:45 – 14:00 Pause<br />

14:00 – 15:00 Erfahrungsaustausch Teil 2<br />

15:00 – 15:10 Abschlussrunde


Erfahrungsaustausch Teil 1:<br />

Gelingensbedingungen einer Kooperation<br />

Die Vernetzung der Schule beinhaltet das Einbinden von Institutionen,<br />

Vereinen, Ehrenamtlichen, Eltern und ehemaligen Schülern.<br />

Die Freie Werkschule Meißen arbeitet mit über 50 Kooperationspartnern<br />

auf den verschiedensten Gebieten zusammen. Dabei müssen<br />

Projektinteressen geweckt, die gemeinschaftliche Finanzierung<br />

überdacht und Kommunikationswege gefunden werden. Anhand<br />

des Beispiels Werkstatttag reflektieren Dorothee Neidhart und Silke<br />

Böhnisch, sowie Außenpartner mit Ihnen den Weg zu einer gelingenden<br />

Kooperation.<br />

Referenten:<br />

Dorothee Neidhardt und Silke Bönisch, Freie Werkschule Meißen<br />

Jürgen Wellert, freier Holzgestalter<br />

Carsten Rößler, Duravit Sanitär Porzellan Meißen GmbH<br />

Moderation:<br />

Ines Haberstock, Sächsische Bildungsagentur, Regionalstelle Dresden<br />

Erfahrungsaustausch Teil 2:<br />

Kooperation mit Partnern im Bereich Kultur<br />

Das hier vorgestellte GTA - Projekt „Klangzeit“ veranschaulicht die<br />

Kreativität und Eigeninitiative der Schüler bei der Erarbeitung von<br />

Kindermusicals, deren Inhalte teilweise von den Kindern selbst entwickelt<br />

werden. In Zusammenarbeit mit Schülern der Mittelschule<br />

und künstlerisch tätigen Eltern entstehen Werke, die im Meißner<br />

Theater und vielen Kindereinrichtungen aufgeführt werden. Renate<br />

Fiedler, Geschäftsführerin des Theaters Meißen und Dorothee Neidhardt<br />

zeigen auf, wie soziale Kompetenzen durch ganzheitliches<br />

Lernen gestärkt werden können.<br />

Die Umsetzung der Kooperation gilt es regelmäßig zu prüfen.<br />

Die Freie Werkschule Meißen hat dazu Kursstandards entwickelt,<br />

die zur Sicherung der Qualität der Angebote und Kurse beitragen.<br />

Frau Neidhardt stellt Ihnen dazu das Kompetenzraster vor.<br />

Referenten:<br />

Renate Fiedler, Geschäftsführerin Theater Meißen<br />

Dorothee Neidhardt, Freie Werkschule Meißen<br />

Moderation:<br />

Florian Mindermann, Servicestelle Ganztagsangebote<br />

Anmeldung per E-Mail:<br />

anmeldung.gta@smk.sachsen.de<br />

Stichwort: Meißen 21.06.2012<br />

Anmeldeschluss: 14.06.2012<br />

Die Zahl der Plätze für die Veranstaltung ist begrenzt.<br />

Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben.<br />

Veranstaltungsort:<br />

Freie Werkschule Meißen<br />

Zscheilaer Straße 19<br />

01662 Meißen<br />

Anmeldeschluss<br />

14. Juni 2012<br />

Hinweis:<br />

Ein Tagungsbeitrag wird nicht erhoben.<br />

Die Veranstaltung wird als Fortbildungsveranstaltung durch das<br />

Sächsische Staatsministerium für Kultus anerkannt. Für die Übernahme<br />

der Reisekosten stellen die Lehrkräfte bitte einen Dienstreiseantrag<br />

bei Ihrer zuständigen Regionalstelle der Sächsischen<br />

Bildungsagentur unter Angabe der Servicestelle Ganztagsangebote<br />

als Veranstalter.<br />

Veranstalter::<br />

Servicestelle Ganztagsangebote <strong>Sachsen</strong><br />

Die Servicestelle Ganztagsangebote <strong>Sachsen</strong> ist eine Kooperation<br />

des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus und der Deutschen<br />

Kinder- und Jugendstiftung. Die Arbeit konzentriert sich auf die Unterstützung<br />

von Schulen, die Ganztagsangebote auf- und ausbauen<br />

möchten.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!