25.07.2014 Aufrufe

Gottesdienst - Pfarrei Kümmersbruck

Gottesdienst - Pfarrei Kümmersbruck

Gottesdienst - Pfarrei Kümmersbruck

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Miteinander<br />

unterwegs<br />

Mitteilungen der Kümmersbrucker Pfarrgemeinde<br />

St. Antonius Abb. St. Wolfgang<br />

Pfarrblatt 6 2013 8. Juni bis 7. Juli 2013<br />

Ein Wort zuvor ………. 2<br />

Wir feiern<br />

<strong>Gottesdienst</strong> …………. 3<br />

Wir sind<br />

Gemeinde ………….. 15<br />

Unser Gemeindekalender<br />

Ministrant/innen?!<br />

Neue Ministrant/innen<br />

gesucht<br />

Die Feier der Firmung<br />

Johannes der Täufer –<br />

Patrozinium in Penkhof<br />

Priesterweihe in<br />

Regensburg<br />

Was ist Glaube?<br />

Wir sind immer<br />

unterwegs<br />

Pfarrfest im Juli<br />

u. v. m.<br />

Adressen und<br />

Telefonnummern …24<br />

Geh langsam,<br />

leicht, einfach,<br />

allein, achtsam, weiter,<br />

dankbar, mit Gott …<br />

Impuls aus der Kathedrale Le Puy-en-Velay


Ein Wort<br />

zuvor<br />

Liebe Pfarrangehörige,<br />

liebe Leser/innen unseres Pfarrblatts,<br />

Fronleichnam ist das Stichwort, das<br />

hier nochmals kurz aufgegriffen werden<br />

soll. Vor wenigen Tagen haben<br />

wir diesen Festtag gefeiert, der uns<br />

als Christ/innen an Gottes Gegenwart<br />

im Brot des Lebens ganz besonders<br />

erinnern wollte. An diesem Glaubensgeheimnis<br />

sollten wir „unkompliziert<br />

dranbleiben“, ihm sollten wir immer<br />

wieder „nachspüren“, denn letztendlich<br />

entscheidet sich unser Leben<br />

daran, ob Gott für uns Wirklichkeit ist<br />

oder nicht … Allen, die das Fronleichnamsfest<br />

in unserer Pfarrgemeinde<br />

vorbereitet haben, die mitgefeiert<br />

haben und die für das leibliche<br />

Wohl sorgten, sei herzlich gedankt.<br />

Am 22. Juni kommt Weihbischof Reinhard<br />

Pappenberger in unsere Pfarrgemeinde<br />

und spendet das Sakrament<br />

der Firmung. Ihm, wie auch den Firmpat/innen,<br />

die anreisen und allen Verwandten<br />

und Gästen unserer Firmlinge<br />

sei ein herzliches Willkommen<br />

gesagt, Feiern wir mit unseren Jugendlichen<br />

dieses Fest des Hl. Geistes<br />

und lassen wir uns alle von Gottes<br />

gutem Geist begeistern.<br />

Einen Tag nach der Firmung, am 23.<br />

Juni, laden wir zum Patroziniumsgottesdienst<br />

nach Penkhof ein. Die Patrone<br />

unserer Kirchen geben uns auch<br />

heute noch manche Impulse mit auf<br />

dem Weg. In Penkhof ist es der Hl.<br />

Johannes der Täufer, der uns den<br />

Blick schärfen will für ein ehrliches<br />

Leben und der hinweist auf Jesus<br />

Christus, in dem Gott sichtbar ist. In<br />

einer Zeit, in der oft manche nicht<br />

mehr wissen, was man tut, was man<br />

nicht tut und auch Gott aus dem<br />

Leben „ausschalten“, mahnt uns der<br />

heilige Johannes zur Neuorientierung.<br />

In diesem Sinn können wir auch in<br />

den Johannisfeuern Mahnfeuer sehen,<br />

die uns anhalten wollen, johannäisch<br />

zu denken und zu leben. Zum Johannisfeuer<br />

des SV Köfering und zum<br />

Patrozinium in Penkhof mit anschließendem<br />

Fest laden auch wir<br />

herzlich ein.<br />

Mehr und mehr wird wieder von unserer<br />

Kirche St. Antonius sichtbar. Die<br />

Renovierungsarbeiten neigen sich<br />

dem Ende entgegen und allen, die<br />

sich dafür mühten, der Kirchenverwaltung,<br />

den Architekten, den Handwerkern,<br />

den Geldgebern, den zuständigen<br />

weltlichen und kirchlichen<br />

Behörden sei für alle Mithilfe gedankt.<br />

Eine Kirche zu renovieren ist mehr, als<br />

„nur“ den Versammlungsort einer Gemeinde<br />

baulich wieder herzustellen.<br />

Eine Renovierung bedeutet vor allem,<br />

auch Kirche mit Leben zu füllen und<br />

die Geschichte nicht abreißen zu<br />

lassen, die Gott mit uns Menschen<br />

von St. Antonius weiter schreiben will.<br />

Herr, erwecke deine Kirche<br />

und fange bei uns an!<br />

Kerstin Gmeiner<br />

Pfarrsekretärin<br />

Dr. Willibald Meiler<br />

Prälat i. R.<br />

Marius Frantescu<br />

Kaplan<br />

Wolfgang Bauer<br />

Pfarrer<br />

2


Wir feiern<br />

<strong>Gottesdienst</strong><br />

Abkürzungen:<br />

Kb = Kümmersbruck<br />

KbA = Kümmersbruck St. Antonius<br />

(alte Kirche)<br />

KbW = Kümmersbruck St. Wolfgang<br />

(neue Kirche)<br />

Lf = Lengenfeld<br />

Kf = Köfering<br />

Ms = Moos<br />

Ph = Penkhof<br />

Sh = Seniorenwohnheim<br />

MhB = Mariahilfberg<br />

8. bis 14. Juni<br />

8.6. Samstag - Unbeflecktes Herz Mariä<br />

7.45 KbA Nächtliche Anbetung - Einsetzung<br />

12.30 MhB<br />

14.00 KbA<br />

Kirchliche Trauung<br />

von Romina Übelacker und Stefan Heitzer<br />

Tauffeier<br />

von Leon Gummermann, Philip Kutzer und Luis Scheuerer<br />

keine Beichtgelegenheit<br />

17.00 KbW Rosenkranzgebet<br />

17.30 Kb Vorabendgottesdienst<br />

Hl. M. nach Meinung<br />

Ökumenisches Fest<br />

verschoben auf 15.Juni<br />

19.00 Kf Vorabendgottesdienst<br />

Hl. M. f. + Großeltern Schinhammer / Koller v. Werner Koller<br />

MG: + Anna u. Franz Donhauser v. Therese Schmalzl<br />

/ + Günter Opeldus (Ehem.) v. Agnes Opeldus<br />

20.00 KbA Nächtliche Anbetung - Aussetzung<br />

3


9.6. 10. Sonntag im Jahreskreis<br />

Evg.: Lk7,11-17<br />

Kollekte für unsere Pfarrgemeinde<br />

7.45 KbA Nächtliche Anbetung - Einsetzung<br />

8.25 KbW Rosenkranzgebet<br />

9.00 KbW <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. f. + Josef Meier (Vater) v. Franz Meier<br />

MG: + Eltern v. Mia Paul / + Bernadette Hüttner (Ehefr.) /<br />

+ Eltern v. Josef Birner / nach Meinung v. Fam. Gerl /<br />

+ Werner Bladeck (Ehem./Vater) / + Anni u. Willi Galli (Eltern)<br />

/ + Schwiegereltern v. Liane Hirsch<br />

10.30 KbW Familiengottesdienst<br />

Hl. M. f. + Leo Graml (Schwiegervater)<br />

MG: + Margarete Sennwitz (Oma) v. Thomas Luber<br />

Musik. Mitwirkung: Band „1-way“<br />

11.30 KbA<br />

Tauffeier<br />

von Isabella Bart und Anna Sieber<br />

19.00 KbW <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. f. + Anna Fröstl (Mutter) v. Hubert Fröstl<br />

MG: + Anna Roith (Mutter)<br />

10.6. Montag der 10. Woche im Jahreskreis<br />

Sel. Eustachius Kugler<br />

18.30 KbA Rosenkranzgebet (bzw. nach Absprache der Gebetsgemeinschaft)<br />

19.00 Ph <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. f. + Kaspar Schmid<br />

v. d. Enkelinnen Katharina u. Regina<br />

11.6. Dienstag - Hl. Barnabas<br />

16.00 KbW <strong>Gottesdienst</strong><br />

bes. auch mit den Schüler/innen<br />

Hl. M. nach Meinung<br />

16.30 KbA Beichtgelegenheit (Beichtgespräch)<br />

für die Firmbewerber/innen (Familienname A – J)<br />

4


18.30 KbA Rosenkranzgebet (bzw. nach Absprache der Gebetsgemeinschaft)<br />

19.00 Ms <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. n. nach Meinung<br />

12.6. Mittwoch der 10. Woche im Jahreskreis<br />

18.30 KbW Rosenkranzgebet<br />

19.00 KbW <strong>Gottesdienst</strong><br />

für die Verstorbenen der Woche seit 2008:<br />

+ Franziska Fritz, 84 J., Kb – 10.06.10 / + Günter Opeldus,<br />

71 J., Kf – 10.06.10 / Frieda Wiesnet, 82 J., Hm – 11.06.08 /<br />

+ Kaspar Schmid, 88 J., Hm – 11.06.12 / + Udo Schramm,<br />

53 J., Kb – 12.06.11 / + Margareta Schenk, 59 J., Am –<br />

13.06.10 / + Ida Birner, 91 J., Ensdorf – 15.06.11 /<br />

+ Michael Kölbl, 67 J., Am – 16.06.11 / + Karolina Reinwald,<br />

91 J., Kf – 16.06.12<br />

13.6. Donnerstag - Hl. Antonius von Padua<br />

8.00 KbA <strong>Gottesdienst</strong><br />

„Messe & Frühstück“<br />

Hl. M. f. + Johann Senftl (Ehem.)<br />

u. Johann Zenger (Vater) v. Angelika Senftl<br />

MG: + Magdalena Bauer v. Fam. Rummel<br />

18.30 KbA Rosenkranzgebet (bzw. nach Absprache der Gebetsgemeinschaft)<br />

19.00 Kf <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. f. + Eltern u. Geschwister v. Anna Metschl<br />

MG: + Großeltern Schön/Färber v. Petra Koller /<br />

+ Priester der <strong>Pfarrei</strong> v. Anna u. Karl Koller<br />

14.6. Freitag der 10. Woche im Jahreskreis<br />

8.00 KbA <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. f. + Barbara Kalteis (Schwester) v. Anna Schmid<br />

16.00 Sh <strong>Gottesdienst</strong><br />

im Seniorenwohnheim<br />

16.30 KbA Beichtgelegenheit (Beichtgespräch)<br />

für die Firmbewerber/innen (Familienname K - Z)<br />

18.30 KbA Rosenkranzgebet (bzw. nach Absprache der Gebetsgemeinschaft)<br />

5


15. bis 21. Juni<br />

15.6. Samstag der 10. Woche im Jahreskreis<br />

Hl. Vitus (Veit)<br />

Marien-Samstag<br />

11.00 MhB<br />

12.30 KbA<br />

Kirchliche Trauung<br />

von Inna und Jürgen Falkus (Wortgottesdienst)<br />

Kirchliche Trauung<br />

von Tanja Hütl und Alexander Nagy (Wortgottesdienst)<br />

keine Beichtgelegenheit<br />

17.30 Kb Ökumenischer <strong>Gottesdienst</strong><br />

im Martin-Schalling Haus<br />

anschl. Kb Ökumenisches Fest<br />

im Martin-Schalling Haus<br />

17.00 KbW Rosenkranzgebet<br />

17.30 KbW Vorabendgottesdienst<br />

Hl. M. f. + Mutter u. Schwiegermutter v. Ulrike Grabs<br />

MG: + Ehemann u. Eltern v. Rosina Wießnet / + Ehefrau<br />

u. Schwiegereltern v. Karl Grabinger / + Schwiegereltern<br />

u. Schwager v. Georg Krumschmidt / + Eltern u. Geschwister<br />

v. Mathilde Born / + Otto Moser (Ehem.) v. Inge Moser /<br />

+ Eltern u. Großeltern v. Heinz Reinhardt / + Adolf (Ehem.)<br />

u. Reinhard Bayer (Sohn) v. Maria Bayer / + Ehemann<br />

u. Sohn v. Theresia Kugler / + Georg Steinl (Ehem.)<br />

v. Gisela Steinl / + Hertulla Emilie Roßner v. Liane Hirsch<br />

Musik. Mitwirkung: Kirchenchor<br />

19.00 Lf Vorabendgottesdienst<br />

Hl. M. f. + Andrea Pechtl (Tochter) v. Fam. Pechtl<br />

MG: + Michael Pechtl (Vater) v. Erich Pechtl /<br />

+ Eltern v. Günter Beier<br />

16.6. 11. Sonntag im Jahreskreis<br />

Evg.: Lk 7,36-8,3<br />

Kollekte für unsere Pfarrgemeinde<br />

8.25 KbW Rosenkranzgebet<br />

9.00 KbW <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. f. + Johann Schart (Opa) v. Fam. Hontrich<br />

6


MG: + Alois Werner v. Therese Werner / + Inge Schindlbeck<br />

(Ehefr.) v. Josef Schindlbeck<br />

10.30 KbW <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. f. Paul Wagner (Ehem.) v. Engeltraud Wagner<br />

MG: + Tanten u. Onkeln v. Maria Lautenschlager /<br />

+ Maria Solfrank (Mutter) v. Johann Solfrank /<br />

+ Kaspar Schmid (Ehem./Vater) / + Eltern Roggenhofer<br />

v. Anna Schmaußer / + Ulrich u. Mathilde Birner (Eltern)<br />

v. Ulrich Birner<br />

19.00 KbW <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. f. + Eltern v. Sieglinde Fichtner<br />

MG: + Margarete Papenfuß (Mutter) v. Ilona Schötz<br />

17.6. Montag der 11. Woche im Jahreskreis<br />

18.30 KbA Rosenkranzgebet (bzw. nach Absprache der Gebetsgemeinschaft)<br />

19.00 Ms <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. f. + Josef Holzner (Vater) v. Albert Holzner<br />

MG: f. d. Armen Seelen v. Marianne Donhauser<br />

18.6. Dienstag der 11. Woche im Jahreskreis<br />

16.00 KbW <strong>Gottesdienst</strong><br />

bes. auch mit den Schüler/innen<br />

Hl. M. nach Meinung<br />

16.30 KbW Probe für alle Firmlinge<br />

18.30 KbA Rosenkranzgebet (bzw. nach Absprache der Gebetsgemeinschaft)<br />

19.00 Ph <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. f. + Eltern, Monika (Schwester) u. Marco (Neffe)<br />

v. Ernst Gassner<br />

19.6. Mittwoch der 11. Woche im Jahreskreis<br />

Hl. Romuald<br />

8.00 KbW Früh-<strong>Gottesdienst</strong><br />

für die Verstorbenen der Woche seit 2008:<br />

+ Josef Horst, 71J., Kb – 19.06.08 / + Paula Häusler, 98 J.,<br />

Kb – 19.06.12 / + Adolf Roith, 56 J., Lf – 20.06.11 /<br />

+ Josef Schißlbauer, 82 J., Kb 23.06.11 /<br />

+ Heinrich Mußemann, 78 J., Kb – 23.06.11<br />

7


18.30 KbA Rosenkranzgebet (bzw. nach Absprache der Gebetsgemeinschaft)<br />

20.6. Donnerstag der 11. Woche i. Jahreskreis<br />

8.00 KbA <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. f. + Erika Walker (Tochter) v. Theresia Neumeier<br />

18.30 KbA Rosenkranzgebet (bzw. nach Absprache der Gebetsgemeinschaft)<br />

19.00 Lf <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. nach Meinung<br />

21.6. Freitag - Hl. Aloisius Gonzaga<br />

8.00 KbA <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. nach Meinung<br />

15.30 Sh Evang. <strong>Gottesdienst</strong><br />

im Seniorenwohnheim<br />

18.30 KbA Rosenkranzgebet (bzw. nach Absprache der Gebetsgemeinschaft)<br />

21.00 KbA Taizégebet<br />

22. bis 28. Juni<br />

22.6. Samstag der 11. Woche im Jahreskreis<br />

Hl. Paulinus, Hl. John Fisher, Hl. Thomas Morus<br />

Marien-Samstag<br />

9.30 KbW Firmfest - <strong>Gottesdienst</strong><br />

mit Spendung der Firmung<br />

durch Weihbischof Reinhard Pappenberger<br />

Treffpunkt der Firmlinge und Pat/innen um 9.10 Uhr in der Kirche<br />

Musik. Mitwirkung: Band „1-way“<br />

16.30<br />

- 17.15<br />

KbA Beicht- und Gesprächsmöglichkeit<br />

im Beichtzimmer<br />

17.00 KbW Rosenkranzgebet<br />

17.30 KbW Vorabendgottesdienst<br />

Hl. M. f. + Johann Nößner (Ehem.) u. Schwiegereltern<br />

v. Eva Nößner<br />

8


MG: + Hans Käsewieter (Ehem.) / + Anna u. Josef Breitkopf<br />

(Eltern) v. Alfons u. Petra / + Franz Schötz (Vater)<br />

v. Stefan Schötz / + Eltern u. Geschwister v. Maria Dürr /<br />

+ Anna Singer (Mutter) v. Fam. Sailer / + Eltern Selinger<br />

v. Anna Rummel / + Fini, Volkmar u. Willi v. Elisabeth Birzer /<br />

+ Josef Schißlbauer (Vater) v. Tochter Beate<br />

19.00 Kf Vorabendgottesdienst<br />

Hl. M. f. + Eltern u. Bruder v. Margarete Ziegler<br />

MG: + Eltern u. Schwiegereltern v. Angelika Baumer /<br />

+ Alfons Fritz (Ehem.) v. Maria Fritz<br />

anschl. Kf Segnung des Johannisfeuers<br />

beim SV Köfering<br />

23.6. 12. Sonntag im Jahreskreis<br />

Evg.: Lk 9,18-24<br />

Kollekte für die Christliche Arbeiterhilfe (CAH)<br />

8.25 KbW Rosenkranzgebet<br />

9.00 KbW <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. f. + Tauf- u. Firmpatin v. Irmgard Bauer<br />

MG: + Ehemann u. Tochter v. Hildegard Hierl /<br />

+ Therese u. Johann Mäschl v. Fam. Mäschl /<br />

+ Eltern Krieger u. Richter v. Fam. Richter<br />

9.00 Ph Patroziniumsgottesdienst<br />

anl. des Festes der „Geburt Johannes d. Täufers“<br />

in Penkhof<br />

Hl. M. f. die Verstorbenen von Penkhof<br />

anschl. Gartenfest um die Kirche<br />

10.30 KbW Familiengottesdienst<br />

mit den Kindern unserer Kindergärten<br />

von St. Antonius und St. Raphael<br />

Hl. M. f. + Eltern (bds) v. Veronika u. Josef Meier<br />

MG: Ludwig Schanderl (Ehem.) v. Margarete Schanderl /<br />

+ Eltern u. Schwiegereltern v. Günther Häusler<br />

11.30 KbA<br />

Tauffeier<br />

von Theresa Scharf u. Sebastian Scharf<br />

19.00 KbW <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. f. + Albert Dreger (Bruder) v. Fam. Dreger<br />

MG: + Eltern v. Franziska Reindl<br />

9


24.6. Montag - Geburt Johannes des Täufers<br />

18.30 KbA Rosenkranzgebet (bzw. nach Absprache der Gebetsgemeinschaft)<br />

19.00 Ph <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. nach Meinung<br />

25.6. Dienstag der 12. Woche im Jahreskreis<br />

16.00 KbW <strong>Gottesdienst</strong><br />

bes. auch mit den Schüler/innen<br />

Hl. M. nach Meinung<br />

16.30 KbW Ministrant/innen-Schnupperstunde<br />

18.30 KbA Rosenkranzgebet (bzw. nach Absprache der Gebetsgemeinschaft)<br />

19.00 Ms <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. nach Meinung<br />

26.6. Mittwoch der 12. Woche im Jahreskreis<br />

Hl. Josefmaria Escrivá de Balaguer<br />

18.30 KbW Rosenkranzgebet<br />

19.00 KbW <strong>Gottesdienst</strong><br />

für die Verstorbenen der Woche seit 2008:<br />

+ Rowitha Illing, 67 J., Kb – 26.06.08 / + Frieda Wächter,<br />

81 J., Kb. – 26.06.11 / + Johann Lang, 81 J., Lf – 27.06.09 /<br />

+ Hildegard Zinnbauer, 75 J., Gärmersd. – 27.06.10 /<br />

+ Margareta Strobl, 92 J., Am – 28.06.11 / + Franz Ötzinger,<br />

88 J., Kb – 30.06.09<br />

27.6. Donnerstag der 12. Woche i. Jahreskreis<br />

Hl. Hemma von Gurk, Hl. Cyrill von Alexandrien<br />

8.00 KbA <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. f. + Maria (Tante) v. Luise Mattulla<br />

MG: + Eltern u. Schwiegereltern v Gisela Steinl<br />

18.30 KbA Rosenkranzgebet (bzw. nach Absprache der Gebetsgemeinschaft)<br />

19.00 Kf <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. f. + Großeltern Meier v. Andrea Koller<br />

MG: + Eltern u. Schwiegereltern v. Anna Koller /<br />

+ Xaver Graml (Vater) v. Heidi Gradl<br />

10


28.6. Freitag - Hl. Irenäus<br />

8.00 KbA <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. f. + Eltern u. Brüder v. Therese Meier<br />

16.00 Sh <strong>Gottesdienst</strong><br />

im Seniorenwohnheim<br />

Hl. M. f. + Ehemann u. Angehörige v. Paula Nimsch<br />

18.30 KbA Rosenkranzgebet (bzw. nach Absprache der Gebetsgemeinschaft)<br />

29. Juni bis 5. Juli<br />

29.6. Samstag - Hl. Petrus u. Paulus<br />

Tag der Priesterweihe in Regensburg<br />

16.30<br />

- 17.15<br />

KbA Beicht- und Gesprächsmöglichkeit<br />

im Beichtzimmer<br />

17.00 KbW Rosenkranzgebet<br />

17.30 KbW Vorabendgottesdienst<br />

Hl. M. f. + Hildegard Zinnbauer (Ehefr.)<br />

MG: + Josef Gehring (Ehem.) u. Eltern Koll v. Anna Gehring /<br />

+ Geschwister v. Isabella Scheffmann / + Norbert Janas<br />

(Ehem.) v. Adelheid Janas / + Ehemann u. Angehörige<br />

v. Luise Berger / + Angehörige (bds.) v. Fam. Dietz<br />

19.00 Lf Vorabendgottesdienst<br />

Hl. M. f. + Eltern u. Brüder u. Andrea Pechtl v. Irmgard Birner<br />

MG: + Mitglieder des Siedlerbundes Lengenfeld<br />

30.6. 13. Sonntag im Jahreskreis<br />

Jahrestag der Weihe des Regensburger Domes<br />

Evg.: Lk9,51-62<br />

Kollekte für die Weltkirche<br />

8.25 KbW Rosenkranzgebet<br />

9.00 KbW <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. f. + Verwandtschaft v. Fam. Gerl<br />

MG: + Michael Meier (Vater) / + Verwandtschaft<br />

v. Georg Schmidbauer<br />

11


10.30 KbW <strong>Gottesdienst</strong><br />

bes. auch mit allen Firmlingen<br />

Hl. M. f. + Eltern u. Schwiegereltern v. Rita Ried<br />

MG: + Johann Lang (Ehem.) v. Fr. Lang /<br />

+ Udo Schramm (Ehem.)<br />

musik. Mitwirkung: Kirchenchor<br />

10.30 KbW Kleinkindergottesdienst<br />

im Pfarrsaal<br />

11.30 KbA<br />

Tauffeier<br />

von Jakob Greiner<br />

19.00 KbW <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. f. + Ehemann u. Eltern (bds.) v. Marga Schiedermeier<br />

MG: + Willi Niebler (Ehem.) v. Erna Niebler /<br />

+ Alfred Budig (Ehem.)<br />

1.7. Montag der 13. Woche im Jahreskreis<br />

14.00 KbA <strong>Gottesdienst</strong><br />

bes. auch mit den Senior/innen<br />

Hl. M. nach Meinung<br />

18.30 KbA Rosenkranzgebet (bzw. nach Absprache der Gebetsgemeinschaft)<br />

2.7. Dienstag - Mariä Heimsuchung<br />

16.00 KbW <strong>Gottesdienst</strong><br />

bes. auch mit den Schüler/innen<br />

18.30 KbA Rosenkranzgebet (bzw. nach Absprache der Gebetsgemeinschaft)<br />

19.00 Ph <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. f. + Kaspar Schmid v. Elisabeth Kern<br />

3.7. Mittwoch – Hl. Thomas<br />

18.30 KbW Rosenkranzgebet<br />

19.00 KbW <strong>Gottesdienst</strong><br />

für die Verstobenen der Woche seit 2008:<br />

+ Alfred Budig, 69 J., Hm – 02.07.10 / + Anna Eilles, 83 J.,<br />

Hm – 05.07.09 / + Frieda Neumeier, 83 J., Kb – 05.07.11 /<br />

+ Konrad Bernreuther, 70 J., Am – 06.07.08 / + Sonja Eck,<br />

62 J., Hm – 06.07.08<br />

12


4.7. Donnerstag der 13. Woche i. Jahreskreis<br />

Hl. Ulrich, Hl. Elisabeth<br />

Gebetstag um geistliche Berufe<br />

8.00 KbA <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. nach Meinung<br />

15.00 KbA Gebetsstunde<br />

der Gebetsgemeinschaft „Berufe der Kirche“ (PWB)<br />

18.30 KbA Rosenkranzgebet (bzw. nach Absprache der Gebetsgemeinschaft)<br />

19.00 Lf <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. f. + Josef Wagner (Ehem.) v. Marianne Wagner<br />

19.30 MhB Andacht<br />

anlässlich der Bergfestwoche auf dem Mariahilfberg<br />

Gestaltung: Pfarrgemeinde St. Antonius/Wolfgang Kümmersbruck<br />

19.45 KbA Nächtliche Anbetung - Aussetzung<br />

5.7. Freitag der 13. Woche im Jahreskreis<br />

Hl. Antonius Maria Zaccaria<br />

Herz-Jesu-Freitag<br />

7.45 KbA Nächtliche Anbetung - Einsetzung<br />

8.00 KbA <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. f. + Alois u. Maria Augustin v. Maria Gassner<br />

16.00 Sh <strong>Gottesdienst</strong><br />

im Seniorenwohnheim<br />

18.30 KbA Rosenkranzgebet (bzw. nach Absprache der Gebetsgemeinschaft)<br />

19.45 KbA Nächtliche Anbetung - Aussetzung<br />

6.7. Samstag der 13. Woche im Jahreskreis<br />

Hl. Maria Goretti<br />

Marien-Samstag<br />

4.40 KbA Nächtliche Anbetung - Einsetzung<br />

4.45 KbA Fußwallfahrt zum Mariahilfberg<br />

anlässlich der Bergfestwoche<br />

6.00 MhB Pilgergottesdienst<br />

Hl. M. z. E. d. Mutter Gottes v. Fam. Josef Koller<br />

13


16.30<br />

- 17.15<br />

MG: z. E. d. Mutter Gottes v. Fam. Ströhl<br />

KbA Beicht- und Gesprächsmöglichkeit<br />

im Beichtzimmer<br />

17.00 KbW Rosenkranzgebet<br />

17.30 KbW Vorabendgottesdienst<br />

Hl. M. f. + Anna Schwaiger v. Andrea Wellnhofer<br />

MG: + Brigitte Kruppa u. Elisabeth Lohrer /<br />

+ Marianne u. Johann Birner u. Johann(Bruder) /<br />

+ Verwandtschaft (bds.) v. Erna Hirsch /<br />

+ Eltern u. Schwiegereltern v. Hans Hartinger /<br />

+ Ludwig Schanderl (Ehem.) v. Margarete Schanderl<br />

Musik. Mitwirkung: Kirchenchor<br />

19.00 Kf Vorabendgottesdienst<br />

Hl. M. f. + Eltern v. Reinhard Eilhoff<br />

MG: + Elisabeth Losch v. Therese Schmalzl /<br />

+ Bruder u. Eltern v. Elisabeth Meiller<br />

20.00 KbA Nächtliche Anbetung - Aussetzung<br />

7.7. 14. Sonntag im Jahreskreis<br />

Evg.: Lk10,1-12.17-20<br />

Kollekte für unsere Pfarrgemeinde<br />

7.45 KbA Nächtliche Anbetung - Einsetzung<br />

8.25 KbW Rosenkranzgebet<br />

9.00 KbW <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. f. + Bruno Richter u. Hildegard Fruth (Geschw.)<br />

v. Josef Richter<br />

MG: + Johann Hahn (Ehem.) v. Anna Hahn<br />

10.30 KbW Familiengottesdienst<br />

Hl. M. f. + Käthe Groß v. Fam. Fichtner<br />

MG: + Max u. Herbert Wüst (Brüder) v. Adolf Wüst/<br />

+ Margarete Sennwitz (Mutter) v. Irmgard Wiesnet /<br />

+ Margarete u. Andreas Meier (Eltern) u. Konrad u. Andreas<br />

(Brüder) v. Maria Höreth / + Eltern v. Agnes Schiefer<br />

Musik. Mitwirkung: Band „1-way“<br />

19.00 KbW <strong>Gottesdienst</strong><br />

Hl. M. f. + Kaspar Schmid (Ehem.)<br />

14


Wir sind<br />

Gemeinde<br />

Unser<br />

Gemeindekalender<br />

Wiederkehrende Angebote:<br />

Teizégebet<br />

bis Sonntag<br />

vgl. <strong>Gottesdienst</strong>ordnung<br />

jeden 3. Freitag<br />

im Monat<br />

21.00 (Sommerzeit)<br />

Kirche St. Antonius<br />

Rosenkranzgebet<br />

i. d. R. täglich<br />

um 18.30 Uhr<br />

(Sommerzeit) bzw.<br />

vor dem <strong>Gottesdienst</strong><br />

am Sonntagfrüh<br />

Seniorenclub<br />

Kirchenchor<br />

Weltladen<br />

Strickkreis<br />

Nächtliche<br />

Anbetung<br />

jeden Montag<br />

14.00 Pfarrheim<br />

Seniorennachmittag<br />

jeden Donnerstag<br />

19.00 Pfarrheim<br />

Probe<br />

jeden Samstag<br />

10.00 – 11.30<br />

Kirchensteig<br />

geöffnet<br />

jeden<br />

2. Dienstag<br />

14.00<br />

Pfarrheim<br />

um den 1. Freitag<br />

im Monat<br />

Donnerstag<br />

Woche 1: 8. – 16.6.2013<br />

SO, 8.6.<br />

MO, 10.6.<br />

14.00<br />

DI, 11.6.<br />

16.30<br />

KbA<br />

MI, 12.6.<br />

20.00<br />

Pfarrheim<br />

KDFB-Jubiläum<br />

Der Zweigverein St. Martin in<br />

Amberg feiert sein 100<br />

jähriges Jubiläum, zu dem<br />

auch der KDFB Kümmersbruck<br />

eingeladen ist.<br />

Seniorenclub:<br />

Kaplan Frantescu<br />

lädt zur Meditation über<br />

einige Bilder aus unserer<br />

Kirche ein;<br />

anschl. Kaffee und<br />

Beisammensein<br />

Beichtgesprächsmöglichkeit<br />

für die Firmlinge<br />

(Familienname A – J)<br />

Sitzung<br />

der<br />

Kirchenverwaltung<br />

15


14. –<br />

16.6.<br />

KDFB:<br />

Fahrt ins Allgäu<br />

Durch die Anmeldung wurden<br />

bereits Infos gegeben.<br />

Allen Teilnehmer/innen<br />

wünschen wir bereichernde<br />

Tage und sonniges Wetter.<br />

DO, 20.6.<br />

20.00<br />

EK-Raum<br />

FR, 21.6.<br />

21.00<br />

KbA<br />

Meditative Tänze<br />

Infos<br />

bei Fr. Keßler<br />

Taizégebet<br />

in St. Antonius<br />

FR, 14.6.<br />

16.30<br />

KbA<br />

Beichtgesprächsmöglichkeit<br />

für die Firmlinge<br />

(Familienname K - Z)<br />

SA, 22.6.<br />

19.45<br />

Sportplatz<br />

SV Köfering<br />

Entzünden<br />

und Segnung<br />

des Johannisfeuers<br />

des SV Köfering<br />

SA, 15.6.<br />

19.45<br />

SA, 15.6.<br />

17.30<br />

Dorfgemeinschaft<br />

Lengenfeld<br />

gemütliches Beisammensein<br />

nach dem <strong>Gottesdienst</strong><br />

Ökumenisches Fest<br />

Ökum. <strong>Gottesdienst</strong> und<br />

Zusammensein mit der<br />

evangelischen Gemeinde im<br />

Martin-Schalling Haus.<br />

Mit unserer evangelischen<br />

Nachbargemeinde haben wir<br />

gute Beziehungen, die wir an<br />

diesem Abend vertiefen und<br />

weiterführen wollen. Seien<br />

Sie dazu alle herzlich mit<br />

eingeladen, auch wenn der<br />

Termin verschoben werden<br />

musste.<br />

Woche 2: 17. – 23.6.2013<br />

DI, 18.6.<br />

16.30<br />

KbW<br />

DO, 20.6.<br />

14.00<br />

Abfahrt<br />

Kirchplatz<br />

Probe<br />

der Firmlinge<br />

in der Kirche<br />

KAB:<br />

Fahrt zur CAH<br />

Jugendwerkstatt<br />

nach Kelheim<br />

Weitere Infos bei Paul Wied<br />

(Tel. 87117)<br />

SO, 23.6.<br />

9.00<br />

Penkhof<br />

Patrozinium<br />

in Penkhof<br />

Am Sonntag feiern wir um<br />

9.00 Uhr den Patroziniumsgottesdienst.<br />

Anschließend<br />

laden die „Penkhofer“ herzlich<br />

zum Gartenfest um die Kirche<br />

ein.<br />

Woche 3: 24. – 30.6.2013<br />

MO, 24.6.<br />

12.30<br />

DI, 25.6.<br />

16.30<br />

Kirche<br />

MI, 26.6.<br />

SA, 29.6.<br />

7.00<br />

Parkplatz<br />

Hallenbad<br />

Seniorenclub:<br />

Fahrt nach Weltenburg<br />

und Kelheim<br />

Infos bei Fr. Flierl<br />

(Tel. 87 1 48)<br />

Schnupperstunde<br />

für alle neuen<br />

Ministrant/innen<br />

und die, die sich für diesen<br />

Dienst interessieren;<br />

unverbindliche Infos!<br />

Haus-<br />

Krankenkommunion<br />

von Pfarrer Bauer<br />

KAB / Kirchenchor:<br />

Ausflug nach Freising<br />

Weitere Infos bei Paul Wied<br />

(Tel. 87117) Der KAB und<br />

16


unserem Kirchenchor<br />

wünschen wir eine<br />

erlebnisreiche und frohe<br />

gemeinsame Tour!<br />

4. – 7.7. Nächtliche<br />

Anbetung<br />

SA, 29.6.<br />

9.00<br />

Parkplatz<br />

Hallenbad<br />

SA, 29.6.<br />

7.00<br />

Firmlingsfahrt<br />

zu den Benediktinern<br />

nach Weltenburg<br />

Infos bei Kaplan M. Frantescu<br />

(Tel. 75 4 12)<br />

PGR-Aufräumaktion<br />

im Lagerraum unter dem<br />

KiGa St. Antonius<br />

SO, 7.7.<br />

10.30<br />

KbW<br />

SO, 7.7.<br />

14.00<br />

Pfarrheim<br />

Familiengottesdienst<br />

mit der<br />

Band „1-way“<br />

Treffen<br />

der Alleinlebenden<br />

Kaffee und Beisammensein<br />

SA, 29.6.<br />

14.00<br />

KiTa<br />

St. Raphael<br />

Sommerfest<br />

der<br />

Kindertagesstätte<br />

St. Raphael<br />

Herzliche Einladung an alle<br />

Eltern, Geschwister und<br />

Großeltern!<br />

SO, 29.6.<br />

10.30<br />

KbW<br />

Dankgottesdienst<br />

der Firmlinge<br />

Woche 4: 1. – 7.7.2013<br />

DI, 2.7.<br />

14.00<br />

MhB<br />

DO, 4.7.<br />

DO, 4.7.<br />

15.00<br />

KbA<br />

Seniorenclub:<br />

Seniorentag<br />

auf dem Mariahilfberg<br />

anlässlich der<br />

Bergfestwoche<br />

KDFB:<br />

Frauentag<br />

auf dem Mariahilfberg<br />

anlässlich der<br />

Bergfestwoche<br />

Gebetsstunde der<br />

Gebetsgemeinschaft<br />

Berufe der Kirche<br />

Achte auf Deine Gedanken,<br />

denn sie werden Worte.<br />

Achte auf Deine Worte,<br />

denn sie werden Handlungen.<br />

Achte auf Deine Handlungen,<br />

denn sie werden Gewohnheiten.<br />

Achte auf Deine Gewohnheiten,<br />

denn sie werden Dein Charakter.<br />

Achte auf Deinen Charakter,<br />

denn er wird dein Schicksal.<br />

Talmud<br />

17


Ministrant/innen?!<br />

Was haben Johannes B. Kerner, J. F.<br />

Kennedy, Nadine Angerer und Joachim Löw<br />

gemeinsam? Sie alle waren früher Ministranten<br />

oder Ministrantin in ihrer Pfarrgemeinde.<br />

So wie sie, entscheiden sich auch<br />

heute noch viele Kinder, Jugendliche und<br />

junge Erwachsene dafür, im <strong>Gottesdienst</strong> zu<br />

helfen. Ministrant/innen assistieren dem<br />

Priester oder dem Diakon am Altar. Sie<br />

halten liturgische Bücher, helfen bei der<br />

Gabenbereitung oder schwenken das Weihrauchfass.<br />

In Deutschland gibt es rund<br />

400.000 Ministranten.<br />

Das Amt des Ministranten bzw. der Ministrantin<br />

geht auf den Dienst der Akolythen<br />

(Altardiener) zurück, der bereits im 3. Jahrhundert<br />

als Helfer des Priesters Aufgaben im<br />

<strong>Gottesdienst</strong> übernahm.<br />

Seit 1994 dürfen Bischöfe auch Frauen zum<br />

Altardienst zulassen.<br />

Die Voraussetzungen für Ministrant/innen<br />

sind je nach Gemeinde unterschiedlich. Alle<br />

Ministrant/innen müssen getauft sein und die<br />

erste Kommunion empfangen haben.<br />

Seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil zeigt<br />

der Dienst der Ministrant/innen auch, dass<br />

Liturgie feiern auch ein Mitmachen bedeutet.<br />

Zur „tätigen Teilnahme“ sind die Gläubigen<br />

aufgerufen, wenn sie Eucharistiefeiern. Die<br />

Ministrant/innen beherzigen dies durch ihren<br />

Dienst und bringen stellvertretend die Gaben<br />

zum Altar.<br />

Wer Ministrant/in ist, hat die Chance, Kirche<br />

und Glaube „von der Nähe zu erleben“ und<br />

Kirche selbst mit zu gestalten. Ministrant/innendienst<br />

ist auch in der heutigen Zeit für<br />

Kinder und Jugendliche ratsam und muss mit<br />

den anderen Aktivitäten in der Freizeit<br />

vereinbar sein. So sind alle Kinder ab der 3.<br />

Klasse nach dem Kommunionfest in unserer<br />

Pfarrgemeinde eingeladen, Ministrant/in zu<br />

werden und auch alle, die später diesen<br />

Dienst übernehmen wollen, sind immer willkommen.<br />

Unseren derzeitigen über 100<br />

Ministrant/innen sei für Ihre Dienste in<br />

unseren 6 Kirchen herzlich gedankt. Ein Vergelt`s<br />

Gott gilt auch unseren erwachsenen<br />

Ministranten, die bei den Frühgottesdiensten<br />

den liturgischen Dienst übernehmen.<br />

Neue<br />

Ministrant/innen<br />

gesucht<br />

Unsere Ministrant/innen laden besonders alle<br />

Kommunionkinder zu diesem liturgischen<br />

Dienst in allen unseren Kirchen ein. Wer also<br />

gerne in Kümmersbruck, in Moos, in<br />

Penkhof, in Lengenfeld oder Köfering ministrieren<br />

möchte, ist herzlich eingeladen bei<br />

den Ministrant/innen vorbeizuschauen.<br />

Unverbindlich treffen sich alle, die Ministrant/in<br />

werden wollen am Dienstag, 25.<br />

Juni, von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr (nach dem<br />

Schüler/innengottesdienst) in der Kirche St.<br />

Wolfgang zu einer Schnupperstunde.<br />

Zunächst lernen die neuen Ministrant/innen<br />

ihren Dienst. Dann werden sie aufgenommen<br />

und zu den <strong>Gottesdienst</strong>en, die für sie möglich<br />

sind, eingeteilt.<br />

Unsere Ministrant/innen sind eine aktive<br />

Schar Kinder und Jugendlicher, die unsere<br />

<strong>Gottesdienst</strong>e bereichern, die ihr Christsein<br />

konkret werden lassen, die sich auch immer<br />

wieder treffen, um miteinander Unternehmungen<br />

zu starten. Zu diesem Dienst sind<br />

alle Kinder ab der 3. Klasse herzlich willkommen!<br />

18


Die Feier<br />

der Firmung<br />

Dienstag<br />

11. Juni<br />

Freitag<br />

14. Juni<br />

Dienstag<br />

18. Juni – 16.30<br />

St. Wolfgang<br />

Samstag<br />

22. Juni – 9.30<br />

St. Wolfgang<br />

Treffpunkt<br />

bereits<br />

um 9.10 Uhr !!!<br />

Samstag<br />

29. Juni<br />

9.00 Hallenbadparkplatz<br />

Anmeldung<br />

notwendig!!!<br />

ab 16.30<br />

Firmbeichte (A-J)<br />

Beichtgespräch<br />

ab 16.00<br />

Firmbeichte (K–Z)<br />

Beichtgespräch<br />

Probe für den<br />

Firmgottesdienst<br />

Firmung<br />

durch Weihbischof<br />

Reinhard<br />

Pappenberger aus<br />

Regensburg<br />

in der<br />

Kirche St. Wolfgang<br />

Fahrt nach Weltenburg<br />

(nachgeholter Firmtag)<br />

5,00 € Unkostenbeitrag<br />

Auch Eltern können<br />

mitfahren<br />

Anmeldung<br />

bis 14. Juni im Pfarrbüro<br />

Alle Firmlinge werden gebeten die nebenstehenden<br />

Termine nicht zu verpassen.<br />

Am Samstag, 22. Juni, feiern wir um 9.30<br />

Uhr den Firmgottesdienst mit dem<br />

Regensburger Weihbischof Reinhard Pappenberger.<br />

Die Firmlinge treffen sich mit<br />

ihren Pat/innen bereits um 9.10 Uhr in der<br />

Kirche St. Wolfgang bei ihren Plätzen.<br />

Ein bestellter Fotograf wird beim <strong>Gottesdienst</strong><br />

fotografieren. Ein Gruppenbild wird<br />

nach dem <strong>Gottesdienst</strong> gemacht. Weiteres<br />

Fotografieren ist nicht gestattet. Die Bilder<br />

können dann – wie beim Kommunionfest -<br />

über „Foto Express“ in der Bahnhofstraße 2<br />

in Amberg (Telefon 960 299) bestellt werden.<br />

Am Firmtag selbst ist keine Dankandacht.<br />

Die Firmlinge sind zu den Sonntagsgottesdiensten<br />

eingeladen, ganz besonders zum<br />

Dankgottesdienst am 30. Juni um 10.30<br />

Uhr in St. Wolfgang.<br />

Johannes der Täufer -<br />

Patrozinium in Penkhof<br />

Mit dem „Namenstagsfest“ der Kirche von<br />

Penkhof wird uns Johannes der Täufer in<br />

Erinnerung gerufen.<br />

Sonntag<br />

30. Juni – 10.30<br />

St. Wolfgang<br />

Freitag<br />

15. Juli – 18.00<br />

Pfarrheim<br />

Dankgottesdienst<br />

Pizzaessen<br />

aller Firmlinge,<br />

die zehn oder mehr<br />

Unterschriften<br />

gesammelt haben<br />

Johannes der Täufer war der Sohn der schon<br />

betagten Eltern Zacharias und Elisabeth. Er<br />

erblickte etwa ein halbes Jahr vor Jesus das<br />

Licht der Welt. Die außergewöhnlichen<br />

Ereignisse vor und bei seiner Geburt lassen<br />

ihn als ein besonderes Geschenk Gottes,<br />

das vom Heiligen Geist erfüllt war, erkennen.<br />

19


Um das Jahr 28/29 folgte Johannes, damals<br />

etwa dreißig Jahre alt, einem Ruf Gottes, um<br />

dem Volk Israel eine Taufe zur Vergebung<br />

der Sünden und das Herannahen des<br />

messianischen Reiches zu verkünden. Er<br />

predigte in der Wüste, am Jordan und bei<br />

Jerusalem. Das Volk hing ihm an wegen<br />

seiner überzeugenden Wortgewalt und<br />

asketischer Lebensweise. Johannes hat<br />

Qumran und die Essener gekannt, aber nicht<br />

zu diesen Gemeinschaften gehört. Jesus ließ<br />

sich von Johannes taufen, dieser aber wies<br />

das Volk auf Jesus hin als auf den, der<br />

kommen soll und der würdiger sei als er. Aus<br />

dem Kreis der Johannes-Jünger gewann<br />

Jesus seine ersten Anhänger. Als Johannes<br />

den Ehebruch des Königs Herodes Antipas<br />

öffentlich anprangerte, ließ dieser ich<br />

gefangen setzen. Auf Betreiben der Herodias<br />

ließ der König dann Johannes enthaupten. -<br />

Die Verehrung des Täufers, den Jesus den<br />

»Größten der von einer Frau Geborenen«<br />

genannt hat, geht bis in die Frühzeit der<br />

Kirche zurück. Mit seinem Festtag sind auch<br />

die Johannisfeuer verbunden.<br />

Der Beschluss zum Bau der Kapelle wurde<br />

im Jahr 1965 von den Katholiken in Penkhof<br />

gefasst. Nach der Bestätigung dieses Beschlusses<br />

durch die Kirchenverwaltung Kümmersbruck<br />

1970, hat das Bischöfliche Ordinariat<br />

Regensburg den Bau unter der Auflage<br />

gestattet, dass der Bau und die spätere<br />

Unterhaltung von den Bewohnern Penkofs<br />

alleine getragen werden muss.<br />

Das Baugrundstück wurde von Anton<br />

Schwanzl aus Penkhof gestiftet; die Eigentümer<br />

von Gemeindegrund haben dafür ihren<br />

Anteil am Gemeinderecht an Herrn Schwanzl<br />

abgetreten.<br />

Baubeginn war am 10. Mai 1971. Die Bauleitung<br />

hatte Herr Maurermeister Johann<br />

Meiler. Der Bau wurde in unentgeltlicher<br />

Eigenleistung der Bewohner von Penkhof<br />

ausgeführt.<br />

Heute gilt allen ein Vergelt`s Gott, die sich<br />

um die Kirche sorgen und kümmern!<br />

Herzliche Einladung zum<br />

Patrozinium<br />

in Penkhof<br />

Sonntag, 23. Juni 2013<br />

9.00 Uhr <strong>Gottesdienst</strong><br />

anschließend Gartenfest<br />

bei der Kirche<br />

Priesterweihe<br />

in Regensburg<br />

Am Tag des Festes Peter und Paul, am 29.<br />

Juni, wird Bischof Rudolf Voderholzer folgende<br />

12 Diakone zu Priestern weihen:<br />

Reinhold Aigner aus Ruhstorf<br />

Claudio Alves Pereira aus São Paulo<br />

Steffen Brinkmann aus Paderborn<br />

Stefan Gerlich aus Eggenfelden<br />

Thomas Kopp aus Kulmain<br />

Thomas Kraus aus Beidl<br />

Berno Läßer aus Sulzberg (A)<br />

Eldivar Pereira Coelho aus São Paulo<br />

Sebastian Scherr aus Regensburg<br />

Andreas Schinko aus Obertraubling<br />

Daniel Stark aus Weiden<br />

Thomas Thiermann aus Tirschenreuth<br />

20


Ins Gebet dürfen wir unsere Neupriester<br />

nehmen, sind doch die Herausforderungen in<br />

der Seelsorge vielfältig und Mitarbeiter/innen<br />

wenig. Aufgrund ihres Auftrags sind Priester<br />

Leiter und Begleiter, Hörende und Sprechende,<br />

Brückenbauer und Übersetzer. Wir<br />

dürfen ihnen wünschen, dass sie ihr pastorales<br />

Leben so sehen können, wie es der<br />

Innsbrucker Regens, Dr. Peter Ferner, der<br />

für die Priesterausbildung Verantwortung<br />

trägt, skizziert:<br />

„In einer Machergesellschaft, die glaubt alles<br />

in Griff zu haben, alles selber hervorbringen<br />

zu können, muss die Kirche, die die Kirche<br />

Jesu Christi ist, Gott als Urgrund und Quelle<br />

ins Zentrum rücken. Pastorale Arbeit ist Kooperation<br />

untereinander und mit Christus. In<br />

der Pastoral geht es nicht nur um das Veranstalten<br />

von ständig neuen Events sondern<br />

vor allem auch um ein Öffnen von Räumen<br />

des Glaubens. In der Pastoral ist heute wichtig:<br />

Heimat geben, Subjektwerdung aller,<br />

Ehrlichkeit und Einfachheit, Würde der Frau,<br />

Option für die Armen, Begegnung von Antlitz<br />

zu Antlitz, Einheit in Vielfalt, dem Leben<br />

dienen, Dialog, das Presbyterium pflegen,<br />

die Pfarre, aber auch die Orts-und Weltkirche<br />

im Blick haben.“<br />

Was ist Glaube?<br />

Viele Menschen meinen, der christliche<br />

Glaube sei zu umfangreich, zu kompliziert<br />

und schwer verständlich. Man müsse viele<br />

Bücher lesen und ganze Bibliotheken<br />

kennen. Dabei kann man den ganzen christlichen<br />

Glauben in seinem Kern zu einem<br />

einzigen Satz zusammenfassen: Gott liebt<br />

jeden Menschen<br />

Er liebt ihn so sehr, dass er selbst Mensch<br />

wurde. Er will alle Menschen über ihren Tod<br />

hinaus in alle Ewigkeit bei sich haben und an<br />

seinem Leben teilhaben lassen. Glauben<br />

heißt, sich diese Liebe gefallen zu lassen<br />

und auf sie zu antworten: Gott zurück zu<br />

lieben. Das ist alles.<br />

Alles andere, alle Gebote und Normen, alle<br />

Dogmen und Regeln, alles Tun und Lassen,<br />

alles Beten und Leben sind nur ein<br />

Buchstabieren und Entfalten dieser einen<br />

grundlegenden Wahrheit. Sie sind die „kleinen<br />

Münzen", das Wechselgeld, mit dem der<br />

Gläubige den großen Scheck der Liebe Gottes<br />

im Alltag einlöst. Aber jede dieser kleinsten<br />

Münzen muss gedeckt und echt sein.<br />

Was sich mit dem Kernsatz: „Gott liebt" nicht<br />

deckt, ist Falschgeld, mag es auch noch so<br />

fromm „klingen".<br />

Erzbistum München-Freising<br />

„Ein Priester von morgen ist das,<br />

was in anderen Religionen ein<br />

Schamane,<br />

ein von Gott Besessener ist.<br />

Ein Mystiker.<br />

Einer, der etwas erfahren hat."<br />

Wunibald Müller,<br />

Leiter des Recollectiohauses<br />

der Abtei Münsterschwarzach<br />

Übrigens, über alle kirchlichen Berufe<br />

geben Kaplan und Pfarrer gerne Auskunft!<br />

Neues Gotteslob<br />

Standardausgabe 19,95 €<br />

(115 mm x 173 mm)<br />

Großdruckausgabe 28,-- €<br />

(133 mm x 201 mm)<br />

21


Wir gratulieren allen,<br />

die im Juni und Juli 2013<br />

Geburtstag, Namenstag<br />

oder ein Ehejubiläum<br />

feiern können.<br />

Soweit es möglich ist,<br />

werden wir Sie bei „runden Geburtstagen“<br />

von der Pfarrgemeinde aus gratulieren.<br />

Bitte haben Sie Verständnis,<br />

wenn dies - aus zeitlichen Gründen -<br />

nicht immer persönlich möglich ist.<br />

Pfarrgemeinderat St. Antonius/Wolfgang<br />

Kaplan und Pfarrer<br />

Heute schon<br />

ergeht die<br />

herzliche Einladung<br />

an alle<br />

Kinder, Eltern, Großeltern,<br />

junge und ältere Pfarrangehörige<br />

von St. Antonius/St. Wolfgang,<br />

an alle Freunde und Gäste<br />

zum<br />

Pfarrfest<br />

Warum…<br />

Warum gibt es manchmal –<br />

auch für Kaplan und<br />

Pfarrer–<br />

Terminüberschneidungen und warum<br />

können die „Hauptamtlichen“ nicht überall<br />

dabei sein?<br />

Weil…<br />

Weil viele sich – Gott sei Dank – engagieren,<br />

ihre freie Zeit mit einbringen und<br />

alles oft auch mit ihrem Beruf unter<br />

einem Hut bringen müssen<br />

und weil eben auch dem Kaplan und dem<br />

Pfarrer manchmal die Zeit einfach<br />

ausgeht.<br />

am<br />

20. und 21. Juli 2013<br />

Samstag:<br />

17.30 Uhr <strong>Gottesdienst</strong><br />

in der Kirche, anschließend<br />

Statio beim Friedhofskreuz,<br />

danach Beginn des Festes<br />

auf der Pfarrwiese<br />

Sonntag:<br />

nach den <strong>Gottesdienst</strong>en<br />

Festbetrieb auf der Pfarrwiese<br />

PGR St. Antonius/Wolfgang<br />

22


Beachten Sie bitte das Bildungsprogramm<br />

der KEB, das am Schriftenstand<br />

in unserer Kirche zum Mitnehmen ausliegt<br />

und auch die Aushänge,<br />

die auf einzelne weitere Angebote hinweisen!<br />

Wir sind<br />

immer unterwegs<br />

Wenn wir demnächst auf den Mariahilfberg<br />

gehen und zum Habsberg wallfahren, kann<br />

uns bewusst werden, dass wir als Menschen<br />

immer auf dem Weg sind. Glaubende<br />

Menschen sehen ihr Leben als Pilgerreise<br />

(pilgern = peregrinari = in der Fremde sein)<br />

an, deren Ziel dann das Leben bei Gott ist.<br />

Aus der französischen Kathedrale Le Puyen-Velay,<br />

die am Pilgerweg nach Santiago<br />

de Compostela liegt, stammen die „Geh-<br />

Bote“, die auf der Titelseite des Pfarrblatts<br />

abgedruckt sind und hier etwas erklärt und<br />

beschrieben werden sollen, weil sie auch<br />

Tips für das alltägliche Leben sein können:<br />

4. Geh einfach - Einfachheit begünstigt<br />

spirituelle Erfahrungen, ja, sie ist sogar die<br />

Voraussetzung dafür.<br />

5. Geh alleine - Du kannst besser in dich<br />

gehen und offener auf andere zugehen.<br />

6. Geh lange - Auf die Schnelle wirst du<br />

nichts kapieren. Du musst tage-, wochenlang<br />

unterwegs sein, bis du dem Pilgerweg<br />

allmählich auf die Spur kommst.<br />

7. Geh achtsam - Wenn du bewusst gehst,<br />

lernst du den Weg so anzunehmen, wie er<br />

ist. Dies zu begreifen, ist ein wichtiger<br />

Lernprozess und braucht seine Zeit.<br />

8. Geh dankbar - Alles – auch das Mühsame<br />

– hat seinen tiefen Sinn. Vielleicht erkennst<br />

du diesen erst später.<br />

9. Geh weiter - Auch wenn Krisen dich an<br />

deinem wunden Punkt treffen, geh weiter.<br />

Vertraue darauf: Es geht, wenn man geht.<br />

10. Geh mit Gott - Es pilgert sich leichter,<br />

wenn du im Namen Gottes gehst. Wenn Gott<br />

für dich in weite Ferne gerückt ist, könnten<br />

dir die Geh-Bote 1 bis 9 helfen, das Göttliche<br />

in dir wieder zu entdecken.<br />

1. Geh - Es gibt fürs Pilgern kein besseres<br />

Fortbewegungsmittel als das Gehen. Nur<br />

Gehen! Darum geht es.<br />

2. Geh langsam - Setz dich nicht unter<br />

unnötigen sportlichen Leistungsdruck. Du<br />

kommst doch immer nur bei dir selber an.<br />

3. Geh leicht - Reduziere dein Gepäck auf<br />

das Nötigste. Es ist ein gutes Gefühl, mit<br />

wenig auszukommen.<br />

Herausgeber:<br />

Kath. Pfarrgemeinde<br />

St. Antonius/Wolfgang<br />

Pfarrer W. Bauer<br />

Redaktionsschluss<br />

für Termine, Beiträge und auch Messintentionen<br />

des nächsten Pfarrblatts ist der<br />

21. Juni 2013<br />

23


Kath. Pfarrgemeinde<br />

St. Antonius Abb.<br />

St. Wolfgang<br />

Zu den Linden 7 92245 Kümmersbruck<br />

09621 / 8 220 7<br />

09621 / 75 7 15<br />

pfarramt@st-antoniuskuemmersbruck.de<br />

www.st-antonius-kuemmersbruck.de<br />

Pfarrbüro-Öffnungszeiten:<br />

Montag, Mittwoch, Freitag<br />

9.00 – 11.30<br />

Dienstag und Donnerstag<br />

15.00 – 18.00<br />

Kaplan<br />

Marius Frantescu<br />

Kirchensteig 50<br />

09621 / 75 4 12<br />

anzutreffen nach den <strong>Gottesdienst</strong>en<br />

und nach persönlicher Vereinbarung<br />

Pfarrer<br />

Wolfgang Bauer<br />

09621 / 8 220 7<br />

anzutreffen nach den <strong>Gottesdienst</strong>en<br />

und nach persönlicher Vereinbarung<br />

Bankverbindungen<br />

Sparkasse Amberg-Sulzbach<br />

BLZ 752 500 00 Konto 190 090 316<br />

Volks- / Raiffeisenbank Amberg<br />

BLZ 752 900 00 Konto 318 000<br />

Pfarrkirche St. Antonius Abb.<br />

Pfarrkirche St. Wolfgang<br />

Eltern-Kind-Gruppen<br />

Eingang: Zu den Linden – KiGa-Untergeschoss<br />

Ute Rödel 76 11 60<br />

Kindergarten<br />

St. Antonius<br />

Schulstraße 74<br />

Sabine Galli 78 00 90<br />

Kindergarten und Kinderkrippe<br />

St. Raphael<br />

Köferinger Str 8<br />

Gaby Mattulla 83 259<br />

Telefonseelsorge<br />

0800 / 111 0 111<br />

Krisendienst Horizont<br />

Regensburg<br />

0941 / 58 1 81<br />

Caritas Sozialzentrum<br />

Dreifaltigkeitsstraße 3 - Amberg<br />

09621 / 47 55-0<br />

Sozial- und Schuldnerberatung<br />

47 55-13<br />

Ehe-, Familien-, Lebensfragen<br />

47 55-55<br />

und weitere Fachdienste<br />

Caritas Sozialstation<br />

Breslauer Str. 61 - Amberg<br />

Sr. Ingeborg Gerlach 76 32 05<br />

SkF Sozialdienst kath. Frauen e. V.<br />

Studentenplatz 2 - Amberg<br />

48 72-0<br />

Skf Notruf für Frauen<br />

09621 / 222 00

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!