26.07.2014 Aufrufe

Anmeldung der Ehejubiläen für das Jahr 2008 Anmeldung ... - Wadern

Anmeldung der Ehejubiläen für das Jahr 2008 Anmeldung ... - Wadern

Anmeldung der Ehejubiläen für das Jahr 2008 Anmeldung ... - Wadern

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DER STADT WADERN NR. 47/2007 - SEITE 3<br />

<strong>Anmeldung</strong> <strong>der</strong> Ehejubiläen für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Eheleute, die im <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong> <strong>das</strong> Fest <strong>der</strong> goldenen, diamantenen o<strong>der</strong><br />

eisernen Hochzeit feiern, werden gebeten, sich beim Standesamt<br />

Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong><br />

(06871) 507-19 möglich, o<strong>der</strong> ihrem Ortsvorsteher zu melden.<br />

Bei <strong>der</strong> <strong>Anmeldung</strong> kann angegeben werden, ob eine Veröffentlichung<br />

im Amtlichen Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n gewünscht<br />

wird o<strong>der</strong> nicht.<br />

Bei <strong>der</strong> Nichtanmeldung wird davon ausgegangen, <strong>das</strong>s we<strong>der</strong><br />

eine Veröffentlichung noch eine Gratulation durch den Ortsvorsteher<br />

erwünscht ist.<br />

<strong>Anmeldung</strong> von Altersjubilaren für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Altersjubilare ab Vollendung des 80. Lebensjahres werden im Amtlichen<br />

Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n nur veröffentlicht,<br />

wenn dies rechtzeitig beim Standesamt Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch<br />

unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong> (06871) 507-19 möglich,<br />

gemeldet wird.<br />

Wenn bereits eine <strong>Anmeldung</strong> erfolgte, ist eine erneute Meldung<br />

nicht mehr erfor<strong>der</strong>lich.<br />

Nie<strong>der</strong>schrift Nr. 09/2007<br />

über die öffentliche Sitzung des Stadtrates <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n am<br />

Dienstag, 09. Oktober 2007, 18.30 Uhr, im Sitzungssaal des Öttinger<br />

Schlösschens, Am Kleinen Markt, in Wa<strong>der</strong>n<br />

Anwesend: Vorsitzen<strong>der</strong>: Bürgermeister Fredi Dewald, die Mitglie<strong>der</strong><br />

des Stadtrates: Paul Venhuis, Dagstuhl, Reinhold Gimmler, Gehweiler,<br />

Christian Leidinger, Krettnich, Carmen An<strong>der</strong>sen, Lockweiler,<br />

Josef Serwe, Lockweiler, Claus Bolldorf, Löstertal, Wolfgang<br />

Maring, Löstertal, Rudolf Hero, Noswendel, Ursula Ruben, Nunkirchen,<br />

Josef Müller, Steinberg, Sigrid Brücker, Wadrill, Armin Fuchs,<br />

Büschfeld, Horst Albert, Dagstuhl, Ulrike Hahn, Lockweiler, Karl-<br />

Heinz Seimetz, Lockweiler, Willi Lauer, Noswendel, Anke Rehlinger,<br />

Nunkirchen, Gerd Schillo, Nunkirchen, Michael Dewald, Steinberg,<br />

Christoph Trampert, Steinberg, Norbert Kasper, Wa<strong>der</strong>n, Joachim<br />

Brücker, Wadrill, Frank Hiry, Nunkirchen, Holger Lauk, Nunkirchen,<br />

Bernd Theobald, Noswendel, Walter Rollinger, Bardenbach,<br />

Hans-Paul Woll, Wa<strong>der</strong>n<br />

entschuldigt fehlen: Wolfgang Steimer, Büschfeld, Markus Wollscheid,<br />

Morscholz, Heiko Werno, Nunkirchen, Helmut Turner, Wa<strong>der</strong>n,<br />

Bernd Brutscher, Morscholz, Josef Koch, Wadrill<br />

Verwaltung: Bernd Peifer, Dietmar Leidinger<br />

Beginn: 18.30 Uhr, Ende: 19.30 Uhr<br />

Tagesordnung:<br />

Öffentliche Sitzung<br />

Beschlussfassung über die Einleitung des Offenlegungsverfahrens<br />

des Entwurfes des Bebauungsplanes „ehemaliges Telekomgelände“<br />

in Wa<strong>der</strong>n und die parallele Beteiligung <strong>der</strong> Behörden<br />

und <strong>der</strong> zu beteiligenden Träger öffentlicher Belange<br />

Der Vorsitzende eröffnet die öffentliche Sitzung des Stadtrates <strong>der</strong><br />

Stadt Wa<strong>der</strong>n und stellt fest, <strong>das</strong>s die Stadtratsmitglie<strong>der</strong> mit Einladung<br />

vom 02. Oktober 2007 ordnungsgemäß einberufen wurden<br />

und <strong>der</strong> Stadtrat beschlussfähig ist.<br />

Hierauf beginnen die Ratsmitglie<strong>der</strong> mit <strong>der</strong> Beratung bzw. Beschlussfassung<br />

<strong>der</strong> auf <strong>der</strong> Tagesordnung stehenden Punkte.<br />

Beschlüsse<br />

Öffentliche Sitzung<br />

Beschlussfassung über die Einleitung des Offenlegungsverfahrens<br />

des Entwurfes des Bebauungsplanes „ehemaliges Telekomgelände“<br />

in Wa<strong>der</strong>n und die parallele Beteiligung <strong>der</strong> Behörden<br />

und <strong>der</strong> zu beteiligenden Träger öffentlicher Belange<br />

Diese Sitzung findet auf Antrag <strong>der</strong> SPD-Fraktion im Stadtrat <strong>der</strong><br />

Stadt Wa<strong>der</strong>n statt.<br />

Der Antrag <strong>der</strong> SPD-Fraktion liegt den Ratsmitglie<strong>der</strong>n vor.<br />

Im Übrigen wird auf die Unterlagen zur Sitzung des Ausschusses<br />

für Grundstücke, Planung und Umwelt am 24. September 2007 und<br />

Stadtrat am 27. September 2007 verwiesen.<br />

Nach § 41 Abs. 2 KSVG muss <strong>der</strong> Bürgermeister den Stadtrat unverzüglich<br />

einberufen, wenn eine Fraktion unter Bezeichnung des Verhandlungsgegenstandes<br />

dies schriftlich beantragt.<br />

Nach einigen ergänzenden Erläuterungen durch den Vorsitzenden<br />

zur Thematik äußern sich die Fraktionen in <strong>der</strong> Angelegenheit.<br />

Gerd Schillo, Vorsitzen<strong>der</strong> <strong>der</strong> SPD-Fraktion:<br />

„Sehr geehrter Herr Bürgermeister, Kolleginnen und Kollegen des<br />

Rates, meine Damen und Herren, die Problematik ‚Än<strong>der</strong>ung des<br />

Bebauungsplans Im Brühl’ beschäftigt den Rat seit längerem. Es<br />

besteht Einigkeit darin, <strong>das</strong>s für dieses Gebiet <strong>der</strong> bestehende Bebauungsplan<br />

geän<strong>der</strong>t und somit zusammen mit sich anschließenden<br />

Planungen ein Gesamtkonzept für die Weiterentwicklung <strong>der</strong><br />

Innenstadt erarbeitet werden soll.<br />

Bei <strong>der</strong> Ausgestaltung dieses Bebauungsplanes gibt es allerdings<br />

Differenzen.<br />

Die Position <strong>der</strong> SPD-Fraktion hierzu ist eindeutig und wurde in den<br />

vergangenen Sitzungen immer wie<strong>der</strong> dargelegt.<br />

In <strong>der</strong> letzten Stadtratssitzung wurde mehrheitlich ein Entwurf beschlossen,<br />

<strong>der</strong> sich an dem vorgelegten Plan orientierte und lediglich<br />

zwei Än<strong>der</strong>ungen vorsieht: die Festlegung auf max. 1300 m² Verkaufsfläche<br />

und auf max. drei Geschäfte.<br />

Damit wurde die Grundlage gelegt, um dieses Projekt überhaupt<br />

durchführen zu können. Es ist eine unbestreitbare Tatsache, <strong>das</strong>s<br />

die ursprünglich vorgesehene Reglementierung auf 999 m² Verkaufsfläche<br />

und max. zwei Geschäfte <strong>das</strong> Projekt in Gänze massiv in Frage<br />

gestellt hätte. Die vom Rat jetzt beschlossene Größenordnung<br />

stellt dagegen die untere Grenze dar, damit <strong>das</strong> Projekt umsetzbar<br />

ist.<br />

Dass vorgeschobene städtebauliche Argumente gegen diese Festsetzungen<br />

sprächen, hat <strong>der</strong> Kollege Hiry in <strong>der</strong> letzten Sitzung deutlich<br />

wi<strong>der</strong>legt.<br />

Die von Teilen des Rates betriebene Blockade- bzw. Verzögerungsstrategie<br />

mit dem offensichtlichen Ziel, <strong>das</strong> Projekt in Gänze in Frage<br />

zu stellen, ist nicht hinnehmbar. Daher auch die heutige Sitzung.<br />

Weitere Verzögerungen im Verfahren sind zu vermeiden. Die in <strong>der</strong><br />

letzten Sitzung aus den Reihen <strong>der</strong> CDU-Fraktion gemachten Äußerungen,<br />

da habe <strong>der</strong> Investor eben Pech und er müsse länger auf<br />

die Verwirklichung seiner Ideen warten, sind vollkommen inakzeptabel.<br />

Die Wirkung solcher Äußerungen nach außen ist verheerend.<br />

Sie wirft aber ein deutliches Licht auf die eigentliche Motivlage in<br />

dieser Fraktion. Wer sich so Wirtschaftsför<strong>der</strong>ung vorstellt, diskreditiert<br />

sich selbst.<br />

Ich for<strong>der</strong>e hiermit den Rat im Namen <strong>der</strong> SPD-Fraktion auf, heute<br />

endlich die Offenlegung des Bebauungsplanes in <strong>der</strong> verabschiedeten<br />

Form zu beschließen. Sieht man die aktuelle Entwicklung in<br />

<strong>der</strong> Nachbarkommune Losheim, wird endgültig deutlich, <strong>das</strong>s wir<br />

uns die hier von einigen betriebene Verzögerungstaktik im Interesse<br />

<strong>der</strong> Konkurrenzfähigkeit <strong>der</strong> Stadt, <strong>der</strong> vorhandenen Arbeitsplätze<br />

und damit <strong>der</strong> Bürgerinnen und Bürger <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n nicht länger<br />

leisten können.“<br />

Wolfgang Maring, CDU-Fraktion:<br />

„Sehr geehrter Herr Bürgermeister, verehrte Ratskollegen, wir sind<br />

heute hier zu einer Son<strong>der</strong>sitzung zusammengekommen.<br />

Gegenstand <strong>der</strong> heutigen Beratungen ist die Beschlussfassung über<br />

die Einleitung des Offenlegungsverfahrens des Entwurfes des Bebauungsplanes<br />

‚ehemaliges Telekomgelände’ in Wa<strong>der</strong>n, die die<br />

SPD-Fraktion im Stadtrat mit Schreiben vom 28. September 2007,<br />

Eingang 01. Oktober 2007, als Dringlichkeitssitzung beantragt hat.<br />

Zu <strong>der</strong> Art und Weise sowie den Ausführungen <strong>der</strong> Opposition im<br />

Stadtrat Wa<strong>der</strong>n, die wir vor allem heute in <strong>der</strong> Presse nachlesen<br />

konnten, gibt die CDU folgende Erklärung ab:<br />

Erstens: Eine Dringlichkeit liegt unseres Erachtens nicht vor.<br />

Bei allem Verständnis für die Belange des Investors: Die SPD hat<br />

über den Bürgermeister bei <strong>der</strong> Kommunalaufsicht Beschwerde eingelegt<br />

und eine Prüfung <strong>der</strong> Rechtmäßigkeit des Abstimmungsverhaltens<br />

seitens <strong>der</strong> CDU-Fraktion vom 27. September 2007 beantragt.<br />

Wenn, wie <strong>der</strong> politische Gegner behauptet, eine Klärung <strong>der</strong> Befangenheit<br />

des Stadtratskollegen Josef Müller notwendig ist, so<br />

macht eine Dringlichkeitssitzung zum heutigen Zeitpunkt keinen<br />

Sinn, da wir uns rechtlich in einem schwebenden Verfahren befinden.<br />

Es ist übrigens ein schlechter Stil, während eines solchen Verfahrens,<br />

<strong>das</strong> man selbst in die Wege geleitet hat, eine erneute Sitzung<br />

einzuberufen, ohne die rechtliche Überprüfung abzuwarten.<br />

Vielmehr drängt sich <strong>der</strong> Verdacht auf, <strong>das</strong>s hier eine beson<strong>der</strong>e<br />

Ausnahmesituation für politische Zwecke ausgenutzt werden soll<br />

bzw. schon am 27. September 2007 ausgenutzt wurde.<br />

Das Argument einer ‚politischen Blockade’, wie wir es heute in <strong>der</strong><br />

SZ nachlesen können, ist lächerlich gegenüber den Gepflogenheiten<br />

in diesem Rat.<br />

Auch wenn es für Berufspolitiker nicht nachvollziehbar sein mag:<br />

Die Interessen aller ehrenamtlich agieren<strong>der</strong> Ratsmitglie<strong>der</strong> sollen<br />

in je<strong>der</strong> Form gewahrt bleiben.<br />

Wir befinden uns in den Ferien, die <strong>Jahr</strong>esplanung aller Ratsmitglie<strong>der</strong><br />

ist auf diese Termine abgestimmt - wir glauben, <strong>das</strong>s diese<br />

Sitzung auch genauso gut am 22. Oktober 2007 hätte stattfinden<br />

können. Man kann von einem ehrenamtlichen Kommunalpolitiker<br />

nicht verlangen, seinen Terminkalen<strong>der</strong> in nur fünf Tagen gänzlich<br />

zu än<strong>der</strong>n und bereits gebuchten Urlaub zu stornieren. Dies sollte<br />

für wirklich wichtige Angelegenheiten aufgehoben werden.<br />

So gab es auch schon in <strong>der</strong> Vergangenheit erheblich dringen<strong>der</strong>e<br />

Ereignisse, die nicht ad hoc über dem Knie abgebrochen wurden.<br />

Dies lässt sich am besten am Beispiel ‚Energiepark Holz - Erweiterung<br />

Homanit’ verdeutlichen, bei dem man zwar eine Dringlichkeitssitzung<br />

in den Sommerferien angesetzt hatte - dies jedoch mit allen<br />

Fraktionen im Vorfeld einvernehmlich abgestimmt hatte.<br />

Vielmehr stellt heute die Opposition mit ihrem Verhalten die Mehrheitsverhältnisse<br />

im Stadtrat auf den Kopf.<br />

Ja, werte Kollegen, Sie versuchen auf unangemessene Weise, politisches<br />

Kapital aus <strong>der</strong> personellen Notsituation <strong>der</strong> Mehrheitsfraktion<br />

zu schlagen.<br />

Es gibt in unserem Land eine demokratische Kultur, einen Umgang<br />

miteinan<strong>der</strong>, <strong>der</strong> politische Entscheidungen nachvollziehbar und<br />

verlässlich macht.<br />

Mit Ihrem Vorgehen wi<strong>der</strong>sprechen Sie dieser Kultur.<br />

Frau Landtagsabgeordnete, wie Sie sich ja immer wie<strong>der</strong> gern bezeichnen<br />

lassen, auch Sie wissen, <strong>das</strong>s es beispielsweise im Saarländischen<br />

Landtag üblich ist, auf <strong>das</strong> Fehlen von Kollegen <strong>der</strong> an-


SEITE 4 - AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DER STADT WADERN NR. 47/2007<br />

<strong>der</strong>en Fraktionen Rücksicht zu nehmen und entsprechend einen<br />

Kollegen zu Hause zu lassen, um den gewählten Mehrheitsverhältnissen<br />

Rechnung zu tragen. Sie verstoßen bewusst gegen diese guten<br />

Sitten. Vielmehr spielen Sie ein falsches Spiel mit den Interessen <strong>der</strong><br />

Menschen unserer Stadt. Und dies werden wir den Bürgern, den Geschäftsleuten<br />

und <strong>der</strong> gesamten Öffentlichkeit auch mitteilen.<br />

Und so spreche ich nun vor allem die Zuhörer im Saal und alle interessierten<br />

Beobachter an:<br />

Die Mehrheitsfraktion aus CDU und FWG/FBL wird spätestens beim<br />

Satzungsbeschluss versuchen, die bei <strong>der</strong> regulären Sitzung vom<br />

10. Juli 2007 mehrheitlich beschlossenen Kriterien im Bebauungsplan<br />

gemäß den tatsächlichen Stimmverhältnissen in diesem Rat<br />

wie<strong>der</strong> herzustellen.<br />

Wir machen bei diesem falschen Spiel nicht mit - wir bleiben bei<br />

unserer Haltung, die wir ja auch am 27. September 2007 an dieser<br />

Stelle vorgetragen haben.<br />

Sehr geehrte Damen und Herren, es geht heute auch um die Person<br />

Josef Müller und dessen Glaubwürdigkeit.<br />

Es ist richtig, <strong>das</strong>s er sich selbst während einer Sitzung des Stadtrates<br />

am 10. Juli 2007 sowie am 06. September 2007 und am 27.<br />

September 2007 für befangen erklärte. Hier ging es über die Festsetzungen<br />

im Bereich des Bebauungsplanes. Für diese Punkte erklärte<br />

er sich für befangen und nahm an <strong>der</strong> Abstimmung nicht teil.<br />

Dies tat er jedoch im übertragenen Sinne - eine tatsächliche Befangenheit<br />

liegt nicht vor. Diese mögliche Befangenheit wurde we<strong>der</strong><br />

von <strong>der</strong> Sitzungsleitung noch von einer Fraktion bzw. einem Ratsmitglied<br />

festgestellt bzw. in Frage gestellt. Er war und ist nicht befangen<br />

im Sinne des Kommunalen Selbstverwaltungsgesetzes. Wir<br />

sehen daher dieser rechtlichen Überprüfung durch die Untere Kommunalaufsicht<br />

mit Gelassenheit entgegen.<br />

Und dennoch werden wir von <strong>der</strong> CDU die Sitzung heute nicht platzen<br />

lassen, auch wenn sich <strong>das</strong> die SPD-Fraktion heimlich wünscht. Wir<br />

werden politisch Rückgrat, Geradlinigkeit und Verantwortung zeigen.<br />

Wir werden vielmehr den schäbigen Versuch <strong>der</strong> SPD entlarven,<br />

Notsituationen politischer Mitstreiter schamlos auszunutzen.<br />

Wir stellen uns <strong>der</strong> heutigen Entscheidung und tun <strong>das</strong> in <strong>der</strong> Gewissheit,<br />

schon bald unsere eigene Geschlossenheit und unseren<br />

Willen zur Entscheidung demonstrieren zu können.<br />

Derzeit befinden wir uns ja, wie bereits erwähnt, in einem schwebenden<br />

Verfahren.<br />

Und hier, Herr Bürgermeister, hätten wir uns von Ihnen ein Machtwort<br />

gewünscht.<br />

Mit Schreiben vom 05. Oktober 2007 monierte <strong>der</strong> Fraktionsvorsitzende<br />

<strong>der</strong> SPD Gerd Schillo einen angeblichen Verstoß gegen die<br />

Geschäftsordnung unseres Rates (siehe Punkt 3 <strong>der</strong> Begründung<br />

an die Kommunalaufsicht).<br />

Um ein juristisches Kau<strong>der</strong>welsch mit verständlichen Worten zu<br />

beschreiben, sagte er sinngemäß: Josef Müller hätte nach seiner<br />

Erklärung <strong>der</strong> Befangenheit in zwei Sitzungen den Saal verlassen<br />

bzw. im Zuschauerraum Platz nehmen müssen.<br />

Dies ist zwar formaljuristisch richtig, aber wir sehen dies schon als<br />

kleinkariertes Verhalten <strong>der</strong> SPD-Fraktion an.<br />

Letztlich bleibt es jedoch dem Sitzungsleiter, sprich dem Bürgermeister,<br />

überlassen, ob er diese Formalien umsetzt o<strong>der</strong> nicht.<br />

Werte Kolleginnen und Kollegen, die CDU-Fraktion in Wa<strong>der</strong>n appelliert<br />

an alle Ratsmitglie<strong>der</strong>, dieses Trauerspiel <strong>der</strong> SPD nicht<br />

mitzuspielen.<br />

Wie soll denn für die Zukunft Nachhaltigkeit, Glaubwürdigkeit und<br />

ein demokratischer Konsens gefunden werden, wenn mit <strong>der</strong>art<br />

harten Bandagen gespielt wird?<br />

Daher bitten wir jeden Einzelnen von Ihnen zu überprüfen, ob er<br />

sich mit diesen neuen Umgangsformen einverstanden erklärt.<br />

Je<strong>der</strong> von Ihnen kann durch sein Stimmverhalten heute demonstrieren,<br />

ob er den Willen <strong>der</strong> Wählerinnen und Wähler respektieren<br />

möchte o<strong>der</strong> nicht.“<br />

Josef Müller, CDU-Fraktion:<br />

„Als Mitarbeiter <strong>der</strong> Deutschen Telekom Immobilien GmbH war ich<br />

im Vorfeld des Verkaufsprozesses mit diesem Grundstück befasst<br />

und hatte auch Kontakte mit mehreren Investoren.<br />

Mit dem eigentlichen Verkauf des Grundstücks hatte ich aber nichts<br />

zu tun, da dies die Angelegenheit <strong>der</strong> SIREO Real Estate GmbH,<br />

dem Eigentümer-Vertreter des Telekomgrundstückbesitzes ist.<br />

Aus diesem Grund treffen sämtliche im § 27 KSVG aufgeführten<br />

Punkte bezüglich eines Mitwirkungsverbotes bei Interessenwi<strong>der</strong>streit<br />

auf meine Person nicht zu.<br />

Aus eigenem Antrieb wollte ich aber, <strong>das</strong>s die Beschlussfassung<br />

über die Festsetzungen im Bereich des zu än<strong>der</strong>nden Bebauungsplanes<br />

‚Im Brühl’ ohne meine Beteiligung stattfindet.<br />

Es sollte nicht <strong>der</strong> Eindruck erweckt werden, <strong>das</strong>s meine beruflichen<br />

Aktivitäten im Vorfeld des Grundstücksverkaufs in irgendeiner<br />

Form auf mein Abstimmungsverhalten über die Festsetzungen<br />

im Bereich des Bebauungsplanes Einfluss haben würde.<br />

Aus diesem Grunde erklärte ich mich bei allen Punkten, die mit <strong>der</strong><br />

Festsetzung des Bebauungsplanes zu tun hatten, für befangen.<br />

An<strong>der</strong>s sieht es aber nach meiner Meinung aus, wenn es um die<br />

Beschlussfassung über die Annahme eines Entwurfes des Bebauungsplanes<br />

sowie über die Einleitung des Offenlegungsverfahrens<br />

und die parallele Beteiligung <strong>der</strong> Behörden und <strong>der</strong> zu beteiligenden<br />

Träger öffentlicher Belange geht.<br />

Hier lagen im Vorfeld ohne meine Beteiligung auf Grund <strong>der</strong> Sitzungen<br />

vom 10. Juli 2007 und 06. September 2007 Beschlüsse des<br />

Stadtrates und des Ortsrates Wa<strong>der</strong>n vor, die im Rahmen des Bauleitplanverfahrens<br />

rechtlich umgesetzt werden müssen.<br />

Im Übrigen habe ich bei <strong>der</strong> Beschlussfassung über die Teilän<strong>der</strong>ung<br />

des Bebauungsplanes ‚Im Brühl und die 1. Än<strong>der</strong>ung Im Brühl’<br />

am 29. März 2007 ebenfalls teilgenommen.<br />

Die Angelegenheit liegt auf Antrag <strong>der</strong> SPD-Fraktion <strong>der</strong> Unteren Kommunalaufsicht<br />

zur Entscheidung vor. Bis zu dieser Entscheidung haben<br />

sich für mich die eben aufgeführten Fakten nicht verän<strong>der</strong>t und<br />

ich werde wie am 27. September 2007 an <strong>der</strong> Abstimmung über die<br />

Einleitung des Offenlegungsverfahrens des Entwurfes des Bebauungsplanes<br />

‚ehemaliges Telekomgelände’ in Wa<strong>der</strong>n teilnehmen.“<br />

Frank Hiry erklärt, <strong>das</strong>s es für die Fraktion Liste ProHochwald von<br />

Anfang an wichtig war, <strong>das</strong>s die Planungshoheit für <strong>das</strong> Gewerbegebiet<br />

in <strong>der</strong> Poststraße in den Händen <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n bleibt<br />

und <strong>das</strong>s städtebauliche Belange berücksichtigt werden.<br />

Insbeson<strong>der</strong>e die Anbindungsmöglichkeit des neu zu beplanenden<br />

Gebietes an die Wa<strong>der</strong>ner Innenstadt sollte sichergestellt werden.<br />

Nachdem diese Bedingungen erfüllt waren und <strong>der</strong> Wa<strong>der</strong>ner Ortsrat<br />

einer bebaubaren Fläche von rd. 1.800 m² zugestimmt hat, war<br />

die im Entwurf vorgesehene Reglementierung auf 999 m² Verkaufsfläche<br />

für maximal 2 Geschäfte nicht mehr nachvollziehbar. Nach<br />

Abwägung aller Fakten spricht sich ProHochwald dafür aus, <strong>das</strong>s<br />

die Verkaufsfläche auf max. 1.300 m² für maximal 3 Geschäfte festgesetzt<br />

werden soll.<br />

Er stellt klar, <strong>das</strong>s dies die objektive und neutrale Meinung seiner<br />

Fraktion ist und keine taktischen Überlegungen - wie seiner Fraktion<br />

unterstellt - zu dieser Haltung führten.<br />

Hans-Paul Woll, Vorsitzen<strong>der</strong> <strong>der</strong> FWG/FBL-Fraktion:<br />

„Sehr geehrte Damen und Herren, für meine Fraktion möchte ich,<br />

wie es meine Art ist, in wenigen Punkten und in gebotener Kürze<br />

wie folgt Stellung nehmen:<br />

Ich habe Gelegenheit gehabt, mich über einige Dinge mit einem<br />

Fachmann für Verwaltungsrecht zu unterhalten.<br />

Zum Thema Befangenheit des Kollegen Josef Müller - dieses Thema<br />

treibt ja die SPD-Fraktion inzwischen sogar dazu an, ihren eigenen<br />

Antrag auf Überprüfung durch die Kommunalaufsicht durch den<br />

Antrag auf eine Son<strong>der</strong>sitzung des Stadtrates zu unterlaufen - bleibt<br />

festzuhalten: Die Frage <strong>der</strong> Befangenheit hängt maßgeblich davon<br />

ab, ob eine Teilnahme an <strong>der</strong> Entscheidung dem Mitglied einen<br />

unmittelbaren Vorteil o<strong>der</strong> Nachteil bringen kann. Es muss also ein<br />

Ursachenzusammenhang zwischen <strong>der</strong> Ratsentscheidung und dem<br />

Vorteil o<strong>der</strong> Nachteil des Ratsmitglieds bzw. <strong>der</strong> von ihm vertretenen<br />

Firma bestehen. Ist <strong>das</strong> Grundstück zu diesem Zeitpunkt bereits<br />

verkauft, und <strong>das</strong> war ja hier <strong>der</strong> Fall, dürfte es an einem solchen<br />

Zusammenhang fehlen, weil es dem bisherigen Eigentümer<br />

letztendlich egal sein dürfte, wie <strong>das</strong> Grundstück genutzt wird.<br />

Die gemäß § 41 Abs. 1 KSVG einberufene Son<strong>der</strong>sitzung eines Gemeinde-<br />

o<strong>der</strong> Stadtrates wird ja allgemein als Dringlichkeitssitzung<br />

bezeichnet, es geht also um eine Beratung und einen Beschluss über<br />

Dinge, die wegen sachlicher Zwänge, also wegen beson<strong>der</strong>er Dringlichkeit,<br />

nicht warten können bis zur nächsten regulären Sitzung.<br />

Wir stellen uns aber wirklich die Frage, wo hier die Dringlichkeit<br />

gegeben ist. Ist sie vielleicht dadurch gegeben, <strong>das</strong>s im Moment<br />

Ferienzeit ist und damit zu rechnen ist, <strong>das</strong>s einige Stadtratsmitglie<strong>der</strong><br />

in Urlaub o<strong>der</strong> durch an<strong>der</strong>e wichtige Gründe an einer Teilnahme<br />

verhin<strong>der</strong>t sind? Dann wäre es ein äußerst unfaires, rein parteitaktisches<br />

Spiel, was mit <strong>der</strong> Arbeit für <strong>das</strong> Wohl unserer Stadt nun wirklich<br />

nichts zu tun hat. Für uns geht es hier um einen völlig durchsichtigen<br />

Versuch, die nun einmal in unserem Stadtrat vorhandenen<br />

Mehrheitsverhältnisse im Handstreich auf den Kopf zu stellen.<br />

Über die Gründe für diese Taktik darf sicherlich spekuliert werden.<br />

Übrigens ist auch diese in unseren Augen sehr unfaire Terminwahl<br />

rechtlich noch zu überprüfen. Vom Bayerischen Oberlandesgericht<br />

ist mir ein Urteil vom 16. Juli 2004 (AZ: 3 Z BR 100/04) bekannt, <strong>das</strong><br />

allerdings die Terminwahl für die Mitglie<strong>der</strong>versammlung eines<br />

Vereins in den Ferien betrifft. Alleine durch die als „nicht verkehrsüblich“<br />

gewertete Terminwahl wurden hier alle Beschlüsse und<br />

Wahlen als unwirksam erklärt. Eine Prüfung in dieser Richtung behalten<br />

wir uns vor.<br />

Überhaupt ist dieses gesamte Verfahren von einer ganzen Reihe<br />

von Auffälligkeiten geprägt, die ich in einer früheren Sitzung schon<br />

einmal angesprochen habe.<br />

Wir behalten uns vor, nach einer entsprechenden Beratung mit unserem<br />

Rechtsbeistand noch die eine o<strong>der</strong> an<strong>der</strong>e Überprüfung bei<br />

<strong>der</strong> Kommunalaufsicht zu beantragen. Nur am Rande möchte ich<br />

vermerken, <strong>das</strong>s absolut auch Situationen denkbar sind, in denen<br />

eine ganze Fraktion als in <strong>der</strong> Sache befangen zu bezeichnen wäre.<br />

Zum Abschluss möchte ich die Betreiber von allen Geschäften, ob<br />

Handel o<strong>der</strong> Dienstleistung, und die Hausbesitzer in unserem Zentrum<br />

nochmals aufrufen: Schließen Sie sich in einer starken Innenstadt-<br />

Initiative zusammen! Arbeiten Sie gemeinsam für eine Stärkung unseres<br />

Zentrums! Verfolgen Sie gemeinsam <strong>das</strong> Ziel, in Handel, Service und Dienstleistung<br />

hohe Qualität mit verbraucherfreundlichen Preisen zu verbinden!<br />

Verfolgen Sie gemeinsam <strong>das</strong> Ziel, unser Zentrum ansprechend zu gestalten!<br />

Unternehmen Sie gemeinsame Anstrengungen, damit die<br />

leer stehenden Geschäftsräume im Zentrum bald wie<strong>der</strong> mit einem<br />

gesunden Branchenmix besetzt werden!<br />

Diese gemeinsamen Bemühungen werden unser Zentrum deutlich<br />

von den Märkte-Wüsten in einigen Nachbargemeinden abheben, die<br />

uns immer wie<strong>der</strong> als Vorbild und als nachahmenswert hingestellt<br />

werden. Auf diese Weise werden wir Kundschaft in unser Zentrum


AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DER STADT WADERN NR. 47/2007 - SEITE 5<br />

bekommen, die in an<strong>der</strong>en Gemeinden <strong>der</strong> Umgebung <strong>das</strong> gewünschte<br />

hochwertige Angebot kaum noch vorfindet.<br />

In diesem Zusammenhang darf ich vielleicht hier auch noch darauf<br />

verweisen, <strong>das</strong>s bereits in <strong>der</strong> nächsten Woche die ersten Gespräche<br />

in dieser Richtung stattfinden werden und ich wünsche diesen<br />

Gesprächen vollen Erfolg im Sinne unseres Zentrums im Sinne unserer<br />

Stadt.“<br />

Nach den Meinungsäußerungen <strong>der</strong> Fraktionen entwickelt sich eine<br />

Diskussion zwischen den Fraktionen.<br />

Im Anschluss beschließt <strong>der</strong> Stadtrat <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n mit 14:13<br />

Stimmen die Einleitung des Offenlegungsverfahrens des Entwurfes<br />

des Bebauungsplanes „ehemaliges Telekomgelände“ in Wa<strong>der</strong>n<br />

und die parallele Beteiligung <strong>der</strong> Behörden und <strong>der</strong> zu beteiligenden<br />

Träger öffentlicher Belange.<br />

Fredi Dewald, Bürgermeister<br />

Jagdgenossenschaft<br />

- Jagdbezirk Dagstuhl - Nie<strong>der</strong>löstern<br />

Am Donnerstag, 13.12.2007, findet um 19.00 Uhr im Bürgerhaus in<br />

Dagstuhl eine Versammlung <strong>der</strong> Jagdgenossenschaft - Jagdbezirk<br />

Dagstuhl - Nie<strong>der</strong>löstern - statt, zu <strong>der</strong> ich hiermit einlade.<br />

Tagesordnung:<br />

1. Verwendung <strong>der</strong> Jagdpachtgel<strong>der</strong><br />

2. Verschiedenes<br />

Je<strong>der</strong> Jagdgenosse hat eine Stimme. Er kann sich durch seinen<br />

Ehegatten, durch volljährige Verwandte gera<strong>der</strong> Linie o<strong>der</strong> durch<br />

einen Bevollmächtigten, <strong>der</strong> als Jagdgenosse <strong>der</strong> Jagdgenossenschaft<br />

angehört, vertreten lassen.<br />

Die Bestellung als Vertreter bedarf einer schriftlichen beglaubigten<br />

Vollmacht. Kein Jagdgenosse o<strong>der</strong> Vertreter darf mehr als fünf<br />

Vollmachten in einer Person vereinen.<br />

Das Grundflächenverzeichnis liegt ab sofort bis zum 13.12.2007, 12.00<br />

Uhr, im Rathaus, Zimmer 13, zur Eintragung bzw. Berichtigung offen.<br />

Bis zu diesem Zeitpunkt kann sich je<strong>der</strong> Jagdgenosse davon<br />

überzeugen, ob er im Jagdverzeichnis eingetragen ist,<br />

gegebenenfalls kann er auf Antrag <strong>das</strong> Verzeichnis ergänzen bzw.<br />

än<strong>der</strong>n lassen. Ein entsprechen<strong>der</strong> Nachweis (Grundbuch-, Katasterauszug)<br />

des Jagdgenossen ist zu führen. Ich weise ausdrücklich<br />

darauf hin, <strong>das</strong>s nur <strong>der</strong> stimmberechtigt ist, <strong>der</strong> am Tag <strong>der</strong> Versammlung<br />

im Jagdverzeichnis eingetragen ist.<br />

Horst Albert, Ortsvorsteher<br />

Verkehrsinformation <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n<br />

Ab Montag, 26.11.2007, wird in Überlosheim mit <strong>der</strong> Sanierung des<br />

Brückenbauwerkes begonnen.<br />

Bitte haben Sie Verständnis, <strong>das</strong>s es trotz intensiver Bauvorbereitung<br />

im Baustellenbereich zu Behin<strong>der</strong>ung kommen kann.<br />

Fredi Dewald, Bürgermeister<br />

Markt in Wa<strong>der</strong>n<br />

Am Mittwoch, 28.11., findet in <strong>der</strong> Zeit von 8.00 bis 13.00 Uhr <strong>der</strong><br />

Monatsmarkt, Nikolaus-Markt, statt.<br />

Fredi Dewald, Bürgermeister<br />

Fundsachen<br />

Vom 12.11. bis 16.11.2007 wurden bei <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n, Ortspolizeibehörde,<br />

folgende Gegenstände als Fundsache abgegeben:<br />

Fundort: HACO, Wa<strong>der</strong>n<br />

1 Ring, 1 Schirm, 1 Schal, 1 Mütze, 1 Baby-Mütze<br />

Fundort: Globus, Losheim<br />

1 Geldbetrag<br />

Fundort: Sportplatz, Nunkirchen<br />

1 Handy<br />

Der/Die Verlierer/in kann sich beim Fundamt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n, Informationszentrale,<br />

melden.<br />

Mitteilung <strong>der</strong> Stadtkasse<br />

Am 15.11.2007 war die 4. Rate <strong>der</strong> Grundsteuern und Allgemeinen<br />

Abgaben sowie <strong>der</strong> Gewerbesteuer fällig.<br />

Die Steuer- und Abgabenpflichtigen werden nochmals darauf hingewiesen,<br />

<strong>das</strong>s die noch offen stehenden Beträge an die Stadtkasse<br />

Wa<strong>der</strong>n zu zahlen sind!<br />

Sollten die For<strong>der</strong>ungen nicht innerhalb einer Woche bei <strong>der</strong><br />

Stadtkasse Wa<strong>der</strong>n eingegangen sein, werden diese im Wege des<br />

öffentlich-rechtlichen Mahn- und Vollstreckungsverfahrens beigetrieben!<br />

Auf die damit verbundenen Nebenfor<strong>der</strong>ungen (Säumniszuschläge,<br />

Mahn-, Vollstreckungs- und Pfändungsgebühren etc.) kann auf<br />

Grund gesetzlicher Vorschriften nicht verzichtet werden.<br />

Stadtkasse Wa<strong>der</strong>n


SEITE 6 - AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DER STADT WADERN NR. 47/2007<br />

Wir informieren ...<br />

Zählerableser unterwegs!<br />

In den kommenden Wochen werden in<br />

den Stadtteilen <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n die<br />

Zählerstände für die <strong>Jahr</strong>esverbrauchsabrechnung<br />

2007 abgelesen.<br />

Die Ablesung erfolgt in unserem Auftrag durch Mitarbeiter <strong>der</strong> prego<br />

services GmbH.<br />

Die genauen Termine für die einzelnen Stadt- bzw. Ortsteile sind:<br />

Büschfeld: 19.-23.11.2007 Wadrill: 10.-14.12.2007<br />

Münchweiler: 19.-23.11.2007 Bardenbach: 10.-14.12.2007<br />

Nie<strong>der</strong>löstern: 19.-23.11.2007 Dagstuhl: 10.-14.12.2007<br />

Wa<strong>der</strong>n: 26.-30.11.2007 Gehweiler: 10.-14.12.2007<br />

Buweiler-Rathen: 03.-07.12.2007 Oberlöstern: 17.-21.12.2007<br />

Nunkirchen: 03.-07.12.2007 We<strong>der</strong>n: 17.-21.12.2007<br />

Krettnich: 10.-14.12.2007 Kostenbach: 17.-21.12.2007<br />

Lockweiler: 10.-14.12.2007 Vogelsbüsch: 17.-21.12.2007<br />

Morscholz: 10.-14.12.2007 Altland: 17.-21.12.2007<br />

Noswendel: 10.-14.12.2007 Steinberg: 17.-21.12.2007<br />

Steinberg: 10.-14.12.2007<br />

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bemühen sich, Sie persönlich<br />

anzutreffen, damit eine ordnungsgemäße Zählerstandsaufnahme<br />

gewährleistet ist. Die Ableser/innen sind von 8.00 bis 19.00 Uhr<br />

unterwegs und können sich alle ausweisen. Daher lassen Sie sich<br />

im Zweifelsfalle bitte den Ausweis zeigen.<br />

Sollte es Ihnen in Ausnahmefällen nicht möglich sein, den Ablesern<br />

Zutritt zu den Messeinrichtungen zu gewähren, haben Sie auch die<br />

Möglichkeit, uns Ihren Zählerstand mitzuteilen. Hierzu hinterlegt<br />

<strong>der</strong> Ableser/die Ableserin eine Zählerstandsmeldekarte. Liegt <strong>der</strong><br />

SWW bis zur <strong>Jahr</strong>esverbrauchsabrechnung kein ordnungsgemäßer<br />

Zählerstand vor, wird nach zulässigen Vergleichsdaten <strong>der</strong> <strong>Jahr</strong>esverbrauch<br />

2007 geschätzt.<br />

Die SWW lässt alle in ihrem Eigentum befindlichen Zähler ablesen,<br />

auch die Zähleranlagen nach einem Versorgerwechsel.<br />

Die Ablesung ist selbstverständlich kostenlos. Die Ableser und<br />

Ableserinnen sind nicht berechtigt, Zahlungen entgegen zu nehmen.<br />

Für Ihre Mithilfe bedanken wir uns schon heute recht herzlich.<br />

Ablese-Tel.-Hotline: (0681) 607-1800<br />

Ablese-Fax-Hotline: (0681) 607-1845<br />

E-Mail: zaehlerstaende@swwa<strong>der</strong>n.de<br />

Mitteilung des Entsorgungsverbandes Saar<br />

über die Abfallentsorgung bei Schnee- und Eisglätte<br />

Mit Einsetzen <strong>der</strong> kälteren <strong>Jahr</strong>eszeit ist bald auch wie<strong>der</strong> mit kritischen<br />

Wettersituationen zu rechnen. Für die Fahrzeuge, die für die<br />

Mülleinsammlung eingesetzt werden, wird es dann sicher nicht<br />

immer möglich sein, termingerecht zu jedem Wohnhaus durchzukommen.<br />

Der EVS bittet um Verständnis, falls es im Fall von Schneeund<br />

Eisglätte zu Beeinträchtigungen bei <strong>der</strong> Haus- und Biomüllabfuhr<br />

kommen sollte.<br />

Die vom EVS beauftragten Unternehmer werden bemüht sein, wenn<br />

irgend möglich die bekannten Abfuhrtermine einzuhalten. Gebiete,<br />

in denen die Abfallgefäße wegen Schnee- o<strong>der</strong> Eisglätte nicht<br />

termingerecht entleert werden können, werden sobald als möglich<br />

nachgefahren. Die Abfallgefäße sollten bis zu dieser geson<strong>der</strong>ten<br />

Abfuhr stehen gelassen werden.<br />

Sollten sich die Straßenverhältnisse über einen längeren Zeitraum<br />

nicht normalisieren und eine solche Nachfahr nicht überall durchführbar<br />

sein, empfiehlt <strong>der</strong> Entsorgungsverband, den Restmüll in<br />

Plastiksäcken (bitte keine gelben Säcke) zu sammeln und die Behältnisse<br />

beim nächsten regulären Abfuhrtag neben <strong>das</strong> Abfallgefäß<br />

zu stellen.<br />

Wenn <strong>der</strong> Inhalt <strong>der</strong> Biotonnen wegen des hohen Feuchtigkeitsgehaltes<br />

im Winter einfriert, können die Behälter überhaupt nicht o<strong>der</strong><br />

nur teilweise entleert werden. Festgefrorener Bioabfall sollte daher<br />

nach Möglichkeit vor <strong>der</strong> Entleerung mit einem Stock von <strong>der</strong> Tonnenwand<br />

gelöst werden.<br />

Hilfreich ist es, die Biotonne vor dem Befüllen mit einigen Lagen<br />

zerknülltem Zeitungspapier auszulegen und die Bioabfälle mit Zeitungspapier<br />

einzuwickeln. Wer seine Biotonne in einem geschützten<br />

Raum (Garage o<strong>der</strong> Keller) abstellt, kann meist ohnehin mit einer<br />

einwandfreien Entleerung rechnen.<br />

Falls eine Leerung des Gefäßes trotz aller Vorkehrungen jedoch nicht<br />

o<strong>der</strong> nicht komplett möglich ist, kann <strong>der</strong> Biomüll in solchen Ausnahmefällen<br />

in Kartons gesammelt und beim nächsten regulären<br />

Abfuhrtag neben <strong>das</strong> Abfallgefäß abgestellt werden.<br />

DRK-Blutspendedienst<br />

Das Deutsche Rote Kreuz hat vom Innenminister<br />

<strong>der</strong> Län<strong>der</strong> den Auftrag, durch Blutspenden<br />

die erfor<strong>der</strong>lichen Blutkonserven bereitzustellen.<br />

Die Versorgung <strong>der</strong> Krankenhäuser war<br />

bisher gesichert. Nach dem Eintritt <strong>der</strong> geburtenschwachen<br />

<strong>Jahr</strong>gänge in <strong>das</strong> spendefähige<br />

Alter ist lei<strong>der</strong> ein Rückgang <strong>der</strong> Erstspen<strong>der</strong><br />

festzustellen.<br />

Da nach jedem Blutspendetermin durch Vollendung<br />

des 68. Lebensjahres und durch gesundheitliche<br />

Mängel Mehrfachspen<strong>der</strong> ausscheiden<br />

und <strong>der</strong> Bedarf an Blutkonserven<br />

leicht ansteigt, bitten wir, um einen Engpass<br />

in <strong>der</strong> Blutversorgung zu vermeiden, um Ihre<br />

Blutspende.<br />

Alle sich gesund fühlenden Frauen und Männer<br />

von 18 bis 65 <strong>Jahr</strong>en sind aufgerufen, Blut<br />

zu spenden.<br />

Ob Sie spendefähig sind, erfahren Sie nach einer<br />

Gesundheitskontrolle durch den Arzt bei<br />

<strong>der</strong> Blutspende.<br />

Unsere dringende Bitte an Sie: Kommen Sie<br />

am 07.12.2007, 16.00 bis 20.30 Uhr, in die Stadthalle nach Wa<strong>der</strong>n<br />

zur Blutspende.<br />

Der Beauftragte: Otto Mörsdorf<br />

. . . des Rathauses<br />

Montag bis Freitag ...................................................... 8.30 - 12.00 Uhr<br />

Montag, Dienstag, Mittwoch ................................... 13.30 - 15.30 Uhr<br />

Donnerstag ................................................................. 13.30 - 18.00 Uhr<br />

. . . <strong>der</strong> Stadtbibliothek, Telefon (0 68 71) 20 37<br />

Mittwoch ............................................................ von 10.00 - 16.00 Uhr<br />

Donnerstag ......................................................... von 10.00 - 18.00 Uhr<br />

Freitag ................................................................ von 10.00 - 15.00 Uhr<br />

. . . <strong>der</strong> KFZ-Zulassungsstelle<br />

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag ............. von 8.30 - 12.00 Uhr<br />

Donnerstag ......................................................... von 8.30 - 12.00 Uhr<br />

............................................................................. und 13.30 - 15.00 Uhr<br />

. . . <strong>der</strong> Abfalldeponie Merzig-Fitten, Tel. (0 68 69) 14 98<br />

Montag und Donnerstag ................................... von 07.30 - 15.45 Uhr<br />

Freitag ................................................................ von 07.30 - 17.45 Uhr<br />

Samstag .............................................................. von 07.00 - 14.45 Uhr<br />

. . . <strong>der</strong> Grünschnittdeponie BioSaar, Tel. (0 68 71) 50 60<br />

dienstags und donnerstags .............................. von 9.00 - 12.00 Uhr<br />

und ...................................................................... von 13.30 - 16.00 Uhr<br />

. . . des Heimatmuseums im Öttinger Schlösschen, Am Kleinen Markt<br />

Telefon (0 68 71) 20 36<br />

Sonntag ............................................................... von 15.00 - 17.00 Uhr<br />

Führungen für Personengruppen außerhalb dieser Zeit können mit<br />

Herr Willy Weinen, Wa<strong>der</strong>n, Tel. (06871) 2481, bzw. bei <strong>der</strong> Stadtverwaltung,<br />

Tel. (06871) 507-0, vereinbart werden.<br />

. . . Bootsbetrieb Stausee Noswendel<br />

an Sonn- u. Feiertagen ...................................... von 10.00 - 20.00 Uhr<br />

Voranmeldung (z. B. für Schulen) möglich.<br />

Telefon am Boothaus: 5244, Monika Niesen, Telefon 1254.<br />

. . . des Hallenbades Wa<strong>der</strong>n, Telefon 0 68 71 / 20 33<br />

vormittags Schulen<br />

Montag 14.00 - 15.30 Uhr Frauenbad (ab 18 <strong>Jahr</strong>en)<br />

(Warmbadetag) 15.30 - 20.00 Uhr Familienbad<br />

20.30 - 21.30 Uhr Behin<strong>der</strong>tensportgruppe<br />

Dienstag 14.00 - 21.00 Uhr Familienbad<br />

Mittwoch 14.00 - 21.00 Uhr Familienbad<br />

Donnerstag 14.00 - 18.00 Uhr Familienbad<br />

18.00 - 21.00 Uhr DLRG<br />

Freitag 14.00 - 21.00 Uhr Familienbad<br />

Samstag 14.00 - 20.00 Uhr Familienbad<br />

Sonntag 08.00 - 12.00 Uhr Familienbad<br />

Laut Badeordnung wird <strong>der</strong> Kassenautomat eingangsseitig eine<br />

Stunde vor Betriebsschluss geschlossen. 15 Minuten vor Betriebsschluss<br />

müssen die Schwimmbecken verlassen werden.<br />

. . . <strong>der</strong> Sauna im Hallenbad Wa<strong>der</strong>n<br />

Montag 14.00 - 20.00 Uhr Frauensauna<br />

Dienstag u. Mittw. 14.00 - 21.00 Uhr Familiensauna<br />

Donnerstag 14.00 - 21.00 Uhr Frauensauna<br />

Freitag 14.00 - 21.00 Uhr Familiensauna<br />

Samstag 14.00 - 20.00 Uhr Familiensauna<br />

Sonntag 08.00 - 12.00 Uhr Familiensauna


AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DER STADT WADERN NR. 47/2007 - SEITE 7<br />

Wan<strong>der</strong>kalen<strong>der</strong><br />

Zum Vormerken<br />

Die nächsten<br />

Wan<strong>der</strong>termine<br />

Samstag, 01.12.:<br />

„Winterwan<strong>der</strong>ung“ zum Wa<strong>der</strong>ner Weihnachtsmarkt<br />

Wan<strong>der</strong>zeit ca. 3 Stunden, Treffpunkt: 13.00 Uhr, Marktplatz<br />

Wa<strong>der</strong>n, Wan<strong>der</strong>führer: Helmut und Birgit Sauerwein, Infos<br />

und <strong>Anmeldung</strong>: Tel. (06871) 5070.<br />

Samstag, 08.12.:<br />

„Nikolauswan<strong>der</strong>ung“ durch den Hochwald<br />

Wan<strong>der</strong>zeit ca. 3 Stunden, Treffpunkt: 13.00 Uhr, Eingang Haco-<br />

Sporthaus, Wan<strong>der</strong>führer: Gerhard Burtscher, Infos: Tel.<br />

(06871) 9040.<br />

Mittwoch, 12.12.:<br />

„<strong>Jahr</strong>esabschlusswan<strong>der</strong>ung“ rund um Dagstuhl<br />

Von Schloss Dagstuhl aus führt die Wan<strong>der</strong>ung über die Burgruine<br />

und Vogelsbüsch nach Altland, im Sportlerheim Altland<br />

ist eine zünftige Einkehr geplant, über Haan-Kapelle und Haan-<br />

Weiher geht es zurück zum Schloss.<br />

Wan<strong>der</strong>zeit ca. 3 Stunden, Teilnahmegebühr: 4,50 Euro für den<br />

Imbiss, Treffpunkt: 10.00 Uhr, Schloss Dagstuhl, Wan<strong>der</strong>führer:<br />

Ludwig Birtel, Infos und <strong>Anmeldung</strong>: Tel. (06871) 5070.<br />

informiert<br />

„Von <strong>der</strong> Oper zum Phantom“<br />

Über Zauberflöten; lustige Witwen; Ladies, die noch keine<br />

sind; Damen, die nie welche werden und Menschen, die<br />

alles besser können als an<strong>der</strong>e.<br />

Konzert<br />

Sonntag, 25. November 2007, 17.00 Uhr,<br />

Bürgerhaus Dagstuhl<br />

mit<br />

Silke Müller - Sopran<br />

Franz-Josef Johann - Bariton<br />

Sebastian Palz - Klavier<br />

Eintritt: 7,- Euro (nur Abendkasse)<br />

informiert<br />

Werner Lämmerhirt<br />

- live in concert -<br />

informiert<br />

Konzert<br />

des Saarknappenchors<br />

Samstag, 24. November, ab 20.00 Uhr,<br />

Ratskeller Wa<strong>der</strong>n<br />

Der Meister des Fingerpicking gastiert am Samstag, 24. November,<br />

ab 20.00 Uhr im Ratskeller in Wa<strong>der</strong>n. Werner Lämmerhirt<br />

wird mit seiner Gitarre und seiner ausdrucksstarken<br />

Stimme die Konzertbesucher begeistern. So, wie er es etliche<br />

Male zuvor in <strong>der</strong> Region getan hat. Karten zum Preis von 12,00<br />

Euro gibt es bereits im Vorverkauf. Ticket-Hotline: (06861)<br />

93670 o<strong>der</strong> www.villa-fuchs.de.<br />

Nach über 30 <strong>Jahr</strong>en musikalischen Schaffens singt Werner<br />

nun seit geraumer Zeit eigene deutsche Texte, ohne natürlich<br />

sein hinlänglich bekanntes Terrain zu verlassen. Er groovt,<br />

rockt, jazzt, swingt in altgewohnter Manier, wenn nicht gar<br />

ausgefeilter. Allzu verständlich hier sein Zitat: „Ab und zu muss<br />

mal was Neues her, alte Klamotten hat keiner gerne so lange<br />

im Schrank“. Sein Mut wurde belohnt, denn es sind gerade<br />

diese deutschen Texte und seine lockere Bühnenpräsens, durch<br />

die er viel Zuspruch erhält und neue Freunde findet. U. a. führende<br />

Platzierungen in Lie<strong>der</strong>macherbestenlisten im Rundfunk<br />

und die Verleihung des Ravensburger Kleinkunstpreises 1998.<br />

Nahezu ein Phänomen ist die Anzahl von mehreren hun<strong>der</strong>ttausend<br />

insgesamt verkaufter Schallplatten/CDs, ohne wirklich<br />

spektakuläre medienträchtige Einsätze. Nicht unerwähnt<br />

sei allerdings sein Auftritt im Rockpalast, <strong>der</strong> ihm eine eigene<br />

Sendung widmete, welches nur wenigen Solomusikern seines<br />

Genres vorbehalten war. Für Freunde <strong>der</strong> akustischen Gitarrenmusik<br />

ist Werner Lämmerhirt ein absolutes Muss.<br />

Er gönnt es sich - gönnen Sie es sich auch!<br />

Sonntag, 25. November 2007, 17.00 Uhr,<br />

kath. Pfarrkirche „St. Martin“ Wadrill<br />

Eintritt frei!<br />

Der Saarknappenchor zählt zu den renommiertesten und überregional<br />

bekanntesten saarländischen Chören. Seit fast 60 <strong>Jahr</strong>en<br />

begeistern die engagierten Sänger von <strong>der</strong> Saar ihr Publikum<br />

mit ihren Konzerten. Durch seine Qualität und sein Engagement<br />

ist <strong>das</strong> Ensemble im Laufe seiner Geschichte nach und<br />

nach zu einem chormusikalischen Vertreter des Saarlandes und<br />

Sympathieträger für den deutschen Bergbau geworden.<br />

Die Vielseitigkeit des Chores offenbart sich in seinen Konzertprogrammen:<br />

Werke von Heinrich Schütz, Ludovico da Vittoria,<br />

Johann Kaspar Aiblinger, Franz Schubert, Felix Mendelssohn-Bartholdy,<br />

aber auch von Zeitgenossen wie Heinrich Sutermeister,<br />

Juha Holma, Francis Poulenc o<strong>der</strong> Kaj-Erik Gustafsson<br />

zeigen, <strong>das</strong>s die Stärke und <strong>der</strong> Anspruch des Chores<br />

gerade in <strong>der</strong> Vielseitigkeit liegen.<br />

Dabei liegt <strong>der</strong> Schwerpunkt eindeutig auf A-cappella-Musik.<br />

Ungewöhnliche Wege, neue Ideen (z. B. Vokalimprovisationen<br />

im Raum) und Offenheit für neue Entwicklungen in <strong>der</strong> Männerchormusik<br />

(zeitgenössische Chormusik) führen zu Programmkonzepten,<br />

die überraschen. Komplettiert wird die Vielfalt<br />

durch mo<strong>der</strong>ne Arrangements von Gospels und Spirituals<br />

- eine Gattung, die man in normalen Männerchorkonzerten eher<br />

wenig findet.


SEITE 8 - AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DER STADT WADERN NR. 47/2007<br />

informiert<br />

Dagstuhler Advent<br />

in <strong>der</strong> Schlosskapelle Dagstuhl<br />

Am 1. Adventsonntag,<br />

02. Dezember 2007, findet<br />

ab 17.00 Uhr auch in diesem<br />

<strong>Jahr</strong> wie<strong>der</strong> <strong>der</strong><br />

Dagstuhler Advent in <strong>der</strong><br />

Schlosskapelle statt. Als<br />

ruhigen Gegenpol zu<br />

Kitsch, Kommerz und<br />

Konsum ankurbelndem<br />

Vorweihnachtsprogramm<br />

laden wir Sie von Herzen<br />

ein, mit uns ganz klassisch<br />

und besinnlich die<br />

eigentliche Weihnachtszeit<br />

einzuläuten. Weihnachten<br />

als eine Zeit <strong>der</strong><br />

Ruhe und inneren Einkehr<br />

bringt Ulrike Gärtner<br />

uns mit ihren Lesebeiträgen<br />

unter <strong>der</strong> Überschrift<br />

„Werde still und<br />

staune …“ näher. Der<br />

Cembalist Markus Stein<br />

führt Sie auf einer musikalischen<br />

Zeitreise in die Entstehungszeit <strong>der</strong> barocken Kapelle<br />

und umrahmt und begleitet die Lesung. Er wird die Musik<br />

auf einer originalgetreuen Kopie eines historischen italienischen<br />

Cembalos des 17. <strong>Jahr</strong>hun<strong>der</strong>ts zum Klingen bringen.<br />

Neben Werken von Louis Couperin und Girolamo Frescobaldi<br />

steht Johann Sebastian Bachs Französische Suite in G-Dur im<br />

musikalischen Mittelpunkt <strong>der</strong> Veranstaltung.<br />

Ab 14.00 Uhr haben Sie die Möglichkeit, an einer geführten<br />

Wan<strong>der</strong>ung ab Dagstuhl zum Bardenbacher Felsen und zurück<br />

teilzunehmen, Dauer ca. 2,5 bis 3 Stunden.<br />

In Verbindung mit dem Projekt „Gärten ohne Grenzen“ können<br />

Sie ab 16.00 Uhr bei Glühwein und hausgemachtem Weihnachtsgebäck<br />

an einer fachkundigen Führung durch den durch<br />

die Malergräfin Octavie de Lasalle angeregten Garten teilnehmen.<br />

Außerdem gibt Willy Weinen in <strong>der</strong> Schlosskapelle und<br />

im Kreuzgang Auskunft über die Malereien <strong>der</strong> Gräfin.<br />

Der Eintritt für die Veranstaltung in <strong>der</strong> Kapelle beträgt 7,- Euro,<br />

ermäßigt 5,- Euro. Wan<strong>der</strong>ung und Gartenführung sind kostenlos.<br />

Karten sind an <strong>der</strong> Tageskasse erhältlich. Weitere Informationen:<br />

CEB Merzig-Wa<strong>der</strong>n, Tel. (06861) 93080.<br />

Sportlerehrung<br />

<strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n 2007<br />

Einladung<br />

Am Freitag, 30. November 2007, findet ab 19.00 Uhr in <strong>der</strong> Stadthalle<br />

Wa<strong>der</strong>n die Sportlerehrung <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n statt. Geehrt<br />

werden wie<strong>der</strong> Sportler und Funktionäre, die sich im vergangenen<br />

<strong>Jahr</strong> durch ihre erzielten Erfolge und ihr Bemühen<br />

um den Sport ausgezeichnet haben.<br />

Im Rahmen <strong>der</strong> Veranstaltung stellen die Tanzgruppen <strong>der</strong> Wakaba<br />

ihre Tänze für die Karnevalssession vor.<br />

Die Bevölkerung ist recht herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.<br />

Der Eintritt ist frei.<br />

Wa<strong>der</strong>ner Weihnachtsmarkt<br />

mit verkaufsoffenem Sonntag am 1. Advent<br />

rund um den Wa<strong>der</strong>ner Marktplatz<br />

Kamingeflüster<br />

Samstag, 01. Dezember 2007, 20.00 Uhr,<br />

Golfpark Weiherhof Nunkirchen<br />

Erlesene Literatur und Musik zum Hören und Erleben bei romantischem<br />

Kaminfeuer und Kerzenschein.<br />

Eintritt: 3,- Euro (inkl. eines Getränkegutscheins von 1,50 Euro)<br />

Karten an den bekannten Vorverkaufsstellen und an <strong>der</strong> Abendkasse<br />

Eine Veranstaltung von „Kultur am Tor e. V.“, Nunkirchen.<br />

In Wa<strong>der</strong>n wird die Vorweihnachtszeit eingeläutet! In einer<br />

gemeinschaftlichen Aktion präsentieren <strong>der</strong> Verein für Handel,<br />

Gewerbe und Freie Berufe Wa<strong>der</strong>n, die Vereinsgemeinschaft<br />

Wa<strong>der</strong>n und die Stadt Wa<strong>der</strong>n zum dritten Mal am 1.<br />

Advent einen vorweihnachtlichen Veranstaltungshöhepunkt.<br />

Das Programm im Überblick<br />

Samstag, 01.12.2007<br />

11.00 Uhr: Eröffnung des Weihnachtsmarktes<br />

ab 13.00 Uhr: die Weihnachtsbäckerei vom Zwergenland<br />

13.00 Uhr: Start <strong>der</strong> Winterwan<strong>der</strong>ung rund um Wa<strong>der</strong>n<br />

16.00 Uhr: Der Nikolaus kommt!<br />

16.00 Uhr: Die Bläsergruppe <strong>der</strong> Feuerwehrkapelle Wa<strong>der</strong>n<br />

spielt auf.<br />

Sonntag, 02.12.2007<br />

13.00 Uhr: Eröffnung des Weihnachtsmarktes<br />

13.00 bis 18.00 Uhr: verkaufsoffener Sonntag in <strong>der</strong> Innenstadt<br />

ab 14.00 Uhr weihnachtliche Drehorgelmusik<br />

15.00 Uhr: Kulturzentrum „Villa Fuchs“ präsentiert <strong>das</strong> „Tam<br />

Tam“-Zaubertheater<br />

ab 16.00 Uhr: die Weihnachtsbäckerei vom Zwergenland


AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DER STADT WADERN NR. 47/2007 - SEITE 9<br />

Was <strong>der</strong> Gesetzgeber zu alten Heizungen sagt<br />

Der Winter hat sich schon mit ein paar Schneeflocken und dem<br />

ersten Frost angekündigt. Und wie sind Sie mit Ihrer Heizung<br />

zufrieden? Solange sie noch läuft, soll’s mir recht sein, denken<br />

Sie vielleicht. Das ist aber unter Umständen nicht rechtens -<br />

einmal ganz davon abgesehen, <strong>das</strong>s eine alte Heizung auch unter<br />

Kostenaspekten nicht vernünftig ist.<br />

Sie brauchen nichts zu überstürzen. Aber Sie sollten prüfen, ob<br />

es an <strong>der</strong> Zeit ist, Ihre Heizungsanlage zu mo<strong>der</strong>nisieren. Technisch<br />

veraltete Heizkessel verursachen oft hohe Abstrahlungsund<br />

Abgasverluste und damit hohe Kosten. Dasselbe gilt für eine<br />

schadhafte Wärmeverteilung in Heizkörpern und Rohren.<br />

Übrigens: Der Einsatz von Thermostatventilen ist verpflichtend<br />

vorgeschrieben. Wussten Sie <strong>das</strong>?<br />

An dieser Stelle weisen wir Sie auf einige weitere rechtliche Aspekte<br />

hin, die <strong>der</strong> Verein Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und<br />

umweltfreundlichen Energieverbrauch e. V. (ASUE), Sitz: Kaiserslautern,<br />

veröffentlicht hat. Beson<strong>der</strong>s wichtig sind diese Hinweise<br />

für gewerbliche und private Vermieter, Eigentümergemeinschaften<br />

und Wohnungsverwaltungen.<br />

- In <strong>der</strong> Bundesimmissionsschutz-Verordnung (BImSchV) sind die<br />

zulässigen Grenzwerte für Abgasverluste (laut Schornsteinfeger-Protokoll)<br />

wie folgt je nach Kesselleistung festgelegt: 4 bis<br />

25 kW: 11 %; 25 bis 50 kW 10 %; über 50 kW 9 %.<br />

- Die Energieeinspar-Verordnung (EnEV) 2002 schreibt vor: Heizkessel,<br />

die vor dem 01.10.1978 installiert wurden, müssen bis<br />

Ende 2006 ausgetauscht werden. Diese Frist ist also bereits<br />

verstrichen. Es gilt aber die Einschränkung: Für Gebäude mit<br />

bis zu zwei Wohnungen, von denen eine <strong>der</strong> Eigentümer bewohnt,<br />

gilt diese Regelung nur bei Eigentümerwechsel.<br />

- Gemäß <strong>der</strong> Energieeinspar-Verordnung (EnEV) ist <strong>der</strong> so genannte<br />

Energiepass im Gebäudebestand eingeführt worden.<br />

Immobilien werden nach ihrem Verbrauch in verschiedene Klassen<br />

eingestuft, ähnlich den Energieeffizienzklassen für Elektrogeräte.<br />

Der Energiepass ist notwendig für Häuser bzw. Wohnungen,<br />

die verkauft o<strong>der</strong> vermietet werden (dazu erfahren Sie<br />

demnächst mehr).<br />

Hoffentlich haben wir Sie mit den Bezeichnungen und Regelungen<br />

nicht erschreckt. Wenn Sie aber unsicher sind, fragen Sie uns.<br />

Wir helfen Ihnen weiter.<br />

Hochwald-Hallenpokalturnier<br />

für AH-Mannschaften<br />

am Samstag, 24.11.,<br />

in <strong>der</strong> Stadthalle Wa<strong>der</strong>n<br />

WADERN<br />

Duette amoroso<br />

Davide Monti, Violine<br />

Maria Cleary, Harfe<br />

Vorrundenspiele:<br />

14.00 Uhr: AH Wadrill - AH Thailen<br />

14.20 Uhr: AH Löstertal - AH Lockweiler<br />

14.40 Uhr: AH Morscholz/Steinberg - AH Weiskirchen<br />

15.00 Uhr: AH Noswendel/Wa<strong>der</strong>n - AH Wadrill<br />

15.20 Uhr: AH Büschfeld - AH Löstertal<br />

15.40 Uhr: AH Rappweiler/Zwalbach - AH Morscholz/Steinberg<br />

16.00 Uhr: AH Thailen - AH Noswendel/Wa<strong>der</strong>n<br />

16.20 Uhr: AH Lockweiler - AH Büschfeld<br />

16.40 Uhr: AH Weiskirchen - AH Rappweiler/Zwalbach<br />

Einlagespiel F-Jugend: SG Rappweiler/Waldhölzbach - Bardenbach<br />

17.25-19.20 Uhr: Zwischenrunde<br />

Einlagespiel Mädchen: SG Rappweiler/Waldhölzbach - Bardenbach<br />

19.50 Uhr: Endspiel<br />

Ausrichter: AH Rappweiler/Zwalbach<br />

Sonntag, 25. November 2007, 16.00 Uhr,<br />

Öttinger Schlösschen Wa<strong>der</strong>n<br />

Karten bei Naturkost am kleinen Markt - Tel. ( 0 68 71)<br />

17 52<br />

und an <strong>der</strong> Abendkasse<br />

Geför<strong>der</strong>t von<br />

Naturkost am kleinen Markt<br />

Katholische Erwachsenenbildung<br />

in <strong>der</strong> Region Saar-Hochwald<br />

„Pascow“<br />

am 08. Dezember 2007 im Jugendclub Wa<strong>der</strong>n - JC Wa<strong>der</strong>n präsentiert<br />

„Pascow“, „Die Rote Suzuki“ und „Superhorst“ - Lang ist<br />

es her, seit sich Pascow <strong>das</strong> letzte Mal die Ehre im Jugendclub Wa<strong>der</strong>n<br />

gab. Damals waren etwa 200 begeisterte Fans mit dabei und<br />

haben ordentlich Stimmung gemacht. Nun drei <strong>Jahr</strong>e und drei Alben<br />

später sind sie wie<strong>der</strong> mit ihrem neuen Album „Nächster Halt<br />

gefliester Boden“ am 08. Dezember bei uns zu Gast. Viel ist in dieser<br />

Zeit passiert. „Pascow“ ist eine Stufe auf <strong>der</strong> Leiter nach oben<br />

gestiegen, so<strong>das</strong>s sie beispielsweise mit Künstlern wie „Chefdenker“,<br />

„Mad Sin“, „Die Toten Hosen“ und „Social Distortion“ auf einer<br />

Bühne stehen konnten. Außerdem waren sie ein Teil von Festivals<br />

wie „Primsrock“, „Rock am Bach“, „Force Attack“ o<strong>der</strong> ein<br />

Abend am See.


SEITE 10 - AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DER STADT WADERN NR. 47/2007<br />

Am 08.12.2007 werden außerdem noch die Bands „Die Rote Suzuki“<br />

aus Trier mit ihrem Oldschool-Punkrock und „Superhorst“ aus<br />

Saarbrücken mit deutschsprachigem Punk <strong>das</strong> Haus rocken.<br />

Einlass zu diesem Event ist um 20.00 Uhr und Beginn um 20.30 Uhr.<br />

Karten sind ab sofort zum Vorverkaufspreis von 5 Euro unter<br />

www.TanteGuerilla.de sowie im Reisebüro Schirra in Wa<strong>der</strong>n, Möbelhaus<br />

Schmitt in Wa<strong>der</strong>n und bei allen Mitglie<strong>der</strong>n des Jugendclubs<br />

Wa<strong>der</strong>n erhältlich. Da unsere Räumlichkeiten unter <strong>der</strong> Stadthalle<br />

Wa<strong>der</strong>n nicht so groß sind, ist die Besucherzahl begrenzt, also<br />

lohnt es sich, sein Ticket schon im Vorverkauf zu sichern.<br />

Alle weiteren Infos sind unter www.myspace.com/jugendclubwa<strong>der</strong>n<br />

zu finden.<br />

Langeweile fehl am Platz<br />

Veranstaltungskalen<strong>der</strong> <strong>2008</strong><br />

Vereine, die noch Veranstaltungen für <strong>2008</strong> planen, melden diese<br />

bitte bei mir bis Freitag, 30.11.2007.<br />

Walter Rollinger, Ortsvorsteher<br />

<strong>Anmeldung</strong> <strong>der</strong> Ehejubiläen für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Eheleute, die im <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong> <strong>das</strong> Fest <strong>der</strong> goldenen, diamantenen o<strong>der</strong><br />

eisernen Hochzeit feiern, werden gebeten, sich beim Standesamt<br />

Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong><br />

(06871) 507-19 möglich, o<strong>der</strong> ihrem Ortsvorsteher zu melden.<br />

Bei <strong>der</strong> <strong>Anmeldung</strong> kann angegeben werden, ob eine Veröffentlichung<br />

im Amtlichen Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n gewünscht<br />

wird o<strong>der</strong> nicht.<br />

Bei <strong>der</strong> Nichtanmeldung wird davon ausgegangen, <strong>das</strong>s we<strong>der</strong><br />

eine Veröffentlichung noch eine Gratulation durch den Ortsvorsteher<br />

erwünscht ist.<br />

<strong>Anmeldung</strong> von Altersjubilaren für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Altersjubilare ab Vollendung des 80. Lebensjahres werden im Amtlichen<br />

Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n nur veröffentlicht,<br />

wenn dies rechtzeitig beim Standesamt Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch<br />

unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong> (06871) 507-19 möglich,<br />

gemeldet wird.<br />

Wenn bereits eine <strong>Anmeldung</strong> erfolgte, ist eine erneute Meldung<br />

nicht mehr erfor<strong>der</strong>lich.<br />

Kin<strong>der</strong>tage des Kreisjugendamtes haben großen Anklang gefunden<br />

- Unter dem Motto „Einfach märchenhaft ...“ boten <strong>das</strong> Jugendbüro<br />

Wa<strong>der</strong>n-Weiskirchen und <strong>das</strong> Jugendbüro Losheim eine Ferienaktion<br />

für Kin<strong>der</strong> im Alter von sechs bis zehn <strong>Jahr</strong>en an. An den<br />

Kin<strong>der</strong>tagen nahmen insgesamt 61 Kin<strong>der</strong> aus <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n,<br />

<strong>der</strong> Gemeinde Losheim am See und <strong>der</strong> Gemeinde Weiskirchen teil.<br />

In den fünf Tagen drehte sich in <strong>der</strong> Grundschule Rappweiler, die<br />

uns freundlicher Weise von dem zuständigen Schulleiter Reiner<br />

Anton und <strong>der</strong> Gemeinde Weiskirchen kostenlos zur Verfügung gestellt<br />

wurde, alles rund um die wun<strong>der</strong>bare Welt <strong>der</strong> Märchen, Fabelwesen<br />

und Traumgestalten. Langweilig wurde es den Kin<strong>der</strong>n<br />

dabei nicht, denn die Betreuer hatten ein abwechslungsreiches Ferienprogramm<br />

auf die Beine gestellt. Neben dem Basteln von Feenund<br />

Zauberhüten stand <strong>das</strong> Anfertigen von Blätterzwergen aus<br />

Naturmaterialien sowie <strong>das</strong> Bauen von Pfefferkuchenhäusern auf<br />

dem Programm, die die Kin<strong>der</strong> nach Herzenslust selbst verzieren<br />

durften. Den Höhepunkt <strong>der</strong> Kin<strong>der</strong>tage stellte sicherlich <strong>der</strong> Besuch<br />

<strong>der</strong> Märchenerzählerin Rita Lillig dar, die den Kin<strong>der</strong>n die Welt<br />

<strong>der</strong> Märchen auf zauberhafte Weise näher brachte. Bei <strong>der</strong> anschließenden<br />

Märchenrallye bot sich den Kin<strong>der</strong>n die Möglichkeit, ihr<br />

Wissen rund ums Thema Märchen unter Beweis zu stellen. Den Kin<strong>der</strong>n<br />

blieb trotz <strong>der</strong> vielfältigen Programmpunkte ein genügend großer<br />

Zeitraum zur freien Gestaltung, in dem sie sich mit Mal-, Bastelund<br />

Spielsachen selbständig beschäftigen konnten. Ihren Ausklang<br />

fand die gelungene Ferienaktion im Starlight-Kino Wa<strong>der</strong>n. Dort<br />

wurde bei dem Kin<strong>der</strong>film „Herr Bello“ noch einmal kräftig gelacht.<br />

SV Bardenbach<br />

Fr., 23.11.:<br />

18.00 Uhr: C7-Jgd. SG Lockweiler - 1. FC Reimsbach 2 in Löstertal<br />

Sa., 24.11.:<br />

07.00 Uhr: Abfahrt zur AH-Fahrt ab Gasthaus Michely<br />

14.00 Uhr: 2. Hauptrunde Saarland-Pokal: SV Bardenbach - SV Karlsbrunn<br />

15.15 Uhr: D-Jgd. TuS Scheiden - SG Bardenbach<br />

17.00 Uhr: Einlagespiel in <strong>der</strong> Stadthalle Wa<strong>der</strong>n: F-Jgd. SV Bardenbach<br />

- SV Rappweiler<br />

Abteilung AH - Abfahrt unserer diesjährigen AH-Fahrt ist am Samstag,<br />

24.11., um 7.00 Uhr vor dem Gasthaus Michely. Wir wünschen<br />

euch viel Spaß.<br />

Das Orga-Team<br />

Taekwondo „SAM“ Bardenbach<br />

Trainingszeiten: montags, 17.00-18.00 Uhr: Anfänger Kin<strong>der</strong>, 18.00-<br />

19.00 Uhr: fortgeschrittene Kin<strong>der</strong>, ab 19.00 Uhr Erwachsene; mittwochs,<br />

18.00-19.00 Uhr: Kin<strong>der</strong>, ab 19.00 Uhr Erwachsene.<br />

Der Vorstand<br />

Schützenverein „Hubertus“ Bardenbach<br />

Am Freitag, 14.12., sind alle aktiven Schützen mit Partner zur <strong>Jahr</strong>esabschlussfeier<br />

ins Schützenhaus eingeladen. An diesem Abend<br />

kann man sich auf einige gemeinsame schöne Stunden beim Spanferkelessen<br />

freuen. Beginn ist um 19.00 Uhr.<br />

Der Vorstand<br />

Musikverein Bardenbach<br />

Schülerorchester - Nächster Auftritt: 09.12., Weihnachtsbasar in<br />

Bardenbach;<br />

nächste Proben: 23.11., 30.11., 07.12., jeweils von 17.00-18.15 Uhr im<br />

Bürgerhaus<br />

Jugendorchester - Nächster Auftritt: 09.12., Weihnachtsbasar in<br />

Bardenbach;<br />

nächste Probe: Fr., 23.11., um 19.00 Uhr im Bürgerhaus<br />

Großes Orchester - Nächste Probe: So., 25.11., um 9.45 Uhr im Bürgerhaus<br />

Der Vorstand<br />

Der Ortsvorsteher informiert<br />

Die Mitglie<strong>der</strong> des Ortsrates haben in den vergangenen Tagen die<br />

Sammlung zu Gunsten des Verbandes Deutsche Kriegsgräberfürsorge<br />

durchgeführt. Es konnte ein stolzer Betrag gesammelt werden,<br />

<strong>der</strong> nun gespendet wird.<br />

Wir bedanken uns bei <strong>der</strong> Bevölkerung recht herzlich für die Bereitschaft,<br />

dieses Projekt zu unterstützen.<br />

Walter Rollinger, Ortsvorsteher<br />

Verkehrsinformation <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n<br />

Ab Montag, 26.11.2007, wird in Überlosheim mit <strong>der</strong> Sanierung des<br />

Brückenbauwerkes begonnen.<br />

Bitte haben Sie Verständnis, <strong>das</strong>s es trotz intensiver Bauvorbereitung<br />

im Baustellenbereich zu Behin<strong>der</strong>ung kommen kann.<br />

Fredi Dewald, Bürgermeister<br />

<strong>Anmeldung</strong> <strong>der</strong> Ehejubiläen für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Eheleute, die im <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong> <strong>das</strong> Fest <strong>der</strong> goldenen, diamantenen o<strong>der</strong><br />

eisernen Hochzeit feiern, werden gebeten, sich beim Standesamt<br />

Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong><br />

(06871) 507-19 möglich, o<strong>der</strong> ihrem Ortsvorsteher zu melden.


AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DER STADT WADERN NR. 47/2007 - SEITE 11<br />

Bei <strong>der</strong> <strong>Anmeldung</strong> kann angegeben werden, ob eine Veröffentlichung<br />

im Amtlichen Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n gewünscht<br />

wird o<strong>der</strong> nicht.<br />

Bei <strong>der</strong> Nichtanmeldung wird davon ausgegangen, <strong>das</strong>s we<strong>der</strong><br />

eine Veröffentlichung noch eine Gratulation durch den Ortsvorsteher<br />

erwünscht ist.<br />

<strong>Anmeldung</strong> von Altersjubilaren für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Altersjubilare ab Vollendung des 80. Lebensjahres werden im Amtlichen<br />

Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n nur veröffentlicht,<br />

wenn dies rechtzeitig beim Standesamt Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch<br />

unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong> (06871) 507-19 möglich,<br />

gemeldet wird.<br />

Wenn bereits eine <strong>Anmeldung</strong> erfolgte, ist eine erneute Meldung<br />

nicht mehr erfor<strong>der</strong>lich.<br />

SF „Rot-Blau“ Büschfeld<br />

Am Samstag, 24.11., finden zwei Begegnungen statt. Unsere Volleyballherrenmannschaft<br />

spielt um 18.30 Uhr in Püttlingen (2. Spiel)<br />

und unsere Tischtennisherrenmannschaft bestreitet ihr Heimspiel<br />

gegen den TC Mettlach um 18.30 Uhr. Wir wünschen beiden Mannschaften<br />

viel Erfolg.<br />

Am Sonntag, 25.11., findet um 18.00 Uhr eine Vorstandssitzung im<br />

Gasthaus Glauben statt. Bei Nichtteilnahme bitte bei Kai abmelden.<br />

SC „Fortuna“ Büschfeld<br />

Sa., 24.11.<br />

D-Jugend: SG Büschfeld/Nunkirchen - SG Nie<strong>der</strong>losheim, Anstoß:<br />

15.15 Uhr in Nunkirchen<br />

C-Jugend: SG Nunkirchen/Büschfeld - FV Diefflen, Anstoß: 16.30<br />

Uhr in Nunkirchen<br />

AH-Stadtpokal - Die Spieler <strong>der</strong> AH treffen sich um 14.00 Uhr auf<br />

dem Sportplatz.<br />

1. Spiel - Anstoß: 15.20 Uhr, 2. Spiel - Anstoß: 16.20 Uhr<br />

Bei Fragen zum AH Stadtpokal: Volker Leidinger, Telefon (0175)<br />

7728255<br />

So., 25.11.: Unsere beiden aktiven Mannschaften sind spielfrei.<br />

Der Vorstand<br />

Kaffee- und Kuchennachmittag in <strong>der</strong> Schlossberghalle<br />

Büschfeld zu Gunsten unseres lieben Yannik Klein<br />

Liebe Bürgerinnen und Bürger aus Überlosheim und Umgebung!<br />

Hiermit laden wir Sie recht herzlich zum Kaffee- und Kuchennachmittag<br />

am 01.12.2007 ab 14.00 Uhr in die Schlossberghalle in Büschfeld<br />

ein.<br />

Wie bestimmt vielen Mitbürgerinnen und Mitbürgern bekannt ist,<br />

hat <strong>der</strong> erst 16-jährige Yannik einen schweren Schicksalsschlag erlitten,<br />

als die Ärzte <strong>der</strong> Homburger Universitätsklinik bei ihm eine<br />

lebensbedrohliche Gehirnerkrankung diagnostizierten. Vor ca. 2<br />

Monaten musste er sich einer komplizierten Operation unterziehen<br />

und leidet seither an schwersten Lähmungen. Kürzlich wurde Yannik<br />

in ein Rehabilitationszentrum nach Bayern verlegt. Da wir gerne<br />

zum Ausdruck bringen möchten, wie groß unser Mitgefühl für ihn<br />

und seine Eltern ist, veranstalten wir diese außerordentliche Hilfsaktion.<br />

Die gesamten Einnahmen werden wir zu seiner Unterstützung<br />

an seine Eltern Marita und Dietmar Klein übergeben.<br />

Daher möchten wir Sie hiermit bitten, kommen Sie mit all Ihren<br />

Freunden und Bekannten, um zum erfolgreichen Gelingen dieses<br />

Tages beizutragen.<br />

Wir wünschen Yannik auf diesem Wege alles erdenklich Gute und viel<br />

Kraft für eine baldige Verbesserung seines Gesundheitszustandes.<br />

Allen, die uns unterstützen, im Voraus ein herzliches Dankeschön.<br />

Die Schirmherrschaft dieser Veranstaltung übernimmt Herr Bürgermeister<br />

Fredi Dewald.<br />

Als Höhepunkt erwartet Sie eine große Tombola mit tollen Preisen.<br />

Für die Überlosheimer Bürger, die nicht mobil sind, steht ein Fahrdienst<br />

zur Verfügung, <strong>der</strong> sie kostenlos nach Büschfeld und wie<strong>der</strong><br />

nach Hause fährt. <strong>Anmeldung</strong> hierfür bitte bis spätestens zum<br />

29.11.2007 unter Telefon (06874) 7992.<br />

Freier Jugendclub Büschfeld<br />

Dienstplan - Do., 22.11.: Sarah F. und Tacka. Wer seinen Dienst nicht<br />

machen kann, hat selbst für Ersatz zu sorgen und sich bei Sarah F.<br />

abzumelden.<br />

Öffnungszeiten: donnerstags, 20.00-23.00 Uhr<br />

Der Vorstand<br />

För<strong>der</strong>verein Pfarrkirche Büschfeld<br />

Am Freitag, 23.11.2007, findet um 19.00 Uhr im Pfarrhaus Büschfeld<br />

eine Mitglie<strong>der</strong>versammlung des För<strong>der</strong>vereins <strong>der</strong> Pfarrkirche<br />

„Maria Himmelfahrt“ in Büschfeld statt.<br />

Tagesordnung: 1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden, 2. Tätigkeitsbericht<br />

des Vorstandes, 3. Vorgesehene Baumaßnahmen an <strong>der</strong><br />

Pfarrkirche, 4. Mitglie<strong>der</strong>entwicklung, 5. Kassenbericht, 6. Aussprache<br />

zu dem Bericht des Vorstandes, 7. Stellungnahme <strong>der</strong> Kassenprüfer,<br />

8. Ausblick auf <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong>, 9. Verschiedenes<br />

Die Mitglie<strong>der</strong> werden um Teilnahme gebeten. Neben den Mitglie<strong>der</strong>n<br />

sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.<br />

kfd - Kath. Frauengemeinschaft Deutschlands<br />

„Maria Himmelfahrt“ Büschfeld/Überlosheim<br />

An<strong>der</strong>s als im örtlichen Veranstaltungskalen<strong>der</strong> angegeben, begehen<br />

wir unseren bunten Nachmittag - Elisabethentag - am 25. November<br />

in <strong>der</strong> Schlossberghalle Büschfeld. Wir beginnen um 14.00<br />

Uhr mit köstlichem Kaffee und selbst gebackenem Kuchen. Ab 15.00<br />

Uhr können Sie unser Programm mit Theaterdarbietungen und <strong>der</strong><br />

Tombola genießen.<br />

Am Sonntag, 25. November, feiern wir um 10.00 Uhr eine <strong>Jahr</strong>esmesse<br />

in <strong>der</strong> Pfarrkirche Büschfeld, in <strong>der</strong> wir allen Lebenden und<br />

Verstorbenen <strong>der</strong> kfd gedenken. Zu dieser hl. Messe und zu unserer<br />

Veranstaltung möchten wir die gesamte Bevölkerung herzlich<br />

einladen. Der Vorstand<br />

Büschfel<strong>der</strong> Vereinsgemeinschaft e. V.<br />

Am Samstag, 01. Dezember 2007, findet in <strong>der</strong> Schlossberghalle ein<br />

Benefiz-Konzert zu Gunsten eines schwer kranken Jungen statt.<br />

Schirmherr <strong>der</strong> Veranstaltung ist Bürgermeister Fredi Dewald.<br />

Aus diesem Grunde kann <strong>der</strong> Adventsnachmittag am Sonntag, 02.<br />

Dezember, nicht stattfinden. BVG Büschfeld<br />

Angelsportverein „Forelle“ Büschfeld e. V.<br />

Am Samstag, 24.11., findet ein Arbeitseinsatz an unserer Weiheranlage<br />

statt. Treffpunkt: 9.00 Uhr, Fischerhütte. Der Vorstand<br />

IG Bergbau, Chemie und Energie „Unterer Hochwald“<br />

Auf die Veröffentlichung unter Stadtteil Nunkirchen wird hingewiesen.<br />

Karnevalsverein „De Nawwel <strong>der</strong> Welt“ Büschfeld e. V.<br />

Vereins-Shirts - Wer noch ein Vereins-Shirt (T-Shirt o<strong>der</strong> Polo-Shirt)<br />

benötigt, melde sich bitte bis spätestens 30.11. bei Ina Holzer, Tel.<br />

(06874) 1437.<br />

Vorstandssitzung - Die nächste Vorstandssitzung ist am 30.11. zur<br />

gewohnten Zeit. Der Vorstand<br />

Verein <strong>der</strong> Kartenfreunde Überlosheim<br />

Am Samstag, 24. November, veranstalten wir für alle interessierten<br />

Kin<strong>der</strong> einen Bastelnachmittag im Bürgerhaus Überlosheim. Beginn<br />

ist um 15.00 Uhr. Gebastelt werden passend zur <strong>Jahr</strong>eszeit weihnachtliche<br />

Artikel.<br />

Um genügend Material zu haben, bitten wir um <strong>Anmeldung</strong> bis<br />

Mittwoch, 21.11., bei Heike Hammes, Tel. (06874) 7107, o<strong>der</strong> bei Alexandra<br />

Dillenburger, Tel. (06874) 172210. Der Unkostenbeitrag beträgt<br />

ca. 2,- Euro. Für die Muttis haben wir selbstverständlich Kaffee<br />

und Kuchen. Wir freuen uns auf euer Kommen. Der Vorstand<br />

AWO-Stadtverband<br />

Auf die Veröffentlichung unter Stadtteil Wa<strong>der</strong>n wird hingewiesen.<br />

Ortsvorsteher Horst Albert, Dagstuhl,<br />

Krippwiesstraße 14, Tel. 0 68 71 / 72 27<br />

Jagdgenossenschaft -<br />

Jagdbezirk Dagstuhl-Nie<strong>der</strong>löstern<br />

Auf die Veröffentlichung im amtlichen Teil wird hingewiesen.<br />

<strong>Anmeldung</strong> <strong>der</strong> Ehejubiläen für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Eheleute, die im <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong> <strong>das</strong> Fest <strong>der</strong> goldenen, diamantenen o<strong>der</strong><br />

eisernen Hochzeit feiern, werden gebeten, sich beim Standesamt<br />

Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong><br />

(06871) 507-19 möglich, o<strong>der</strong> ihrem Ortsvorsteher zu melden.<br />

Bei <strong>der</strong> <strong>Anmeldung</strong> kann angegeben werden, ob eine Veröffentlichung<br />

im Amtlichen Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n gewünscht<br />

wird o<strong>der</strong> nicht.<br />

Bei <strong>der</strong> Nichtanmeldung wird davon ausgegangen, <strong>das</strong>s we<strong>der</strong><br />

eine Veröffentlichung noch eine Gratulation durch den Ortsvorsteher<br />

erwünscht ist.<br />

<strong>Anmeldung</strong> von Altersjubilaren für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Altersjubilare ab Vollendung des 80. Lebensjahres werden im Amtlichen<br />

Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n nur veröffentlicht,<br />

wenn dies rechtzeitig beim Standesamt Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch<br />

unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong> (06871) 507-19 möglich,<br />

gemeldet wird.<br />

Wenn bereits eine <strong>Anmeldung</strong> erfolgte, ist eine erneute Meldung<br />

nicht mehr erfor<strong>der</strong>lich.


SEITE 12 - AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DER STADT WADERN NR. 47/2007<br />

Der Ortsvorsteher informiert<br />

Konzert: Sonntag, 25. November, 17.00 Uhr, im Bürgerhaus<br />

Dagstuhl<br />

„Von <strong>der</strong> Oper zum Phantom“ - Über Zauberflöten, lustige Witwen,<br />

Ladies, die noch keine sind, Damen, die nie welche werden,<br />

und Menschen, die alles besser können als an<strong>der</strong>e - mit<br />

Silke Müller, Sopran, Franz-Josef Johann, Bariton, Sebastian<br />

Palz, Klavier.<br />

Eintritt: Abendkasse - 7,- Euro<br />

Bitte merken Sie sich diesen Termin vor und unterstützen Sie<br />

diese Veranstaltung mit Ihrer Anwesenheit. Im Voraus vielen<br />

Dank!<br />

Horst Albert, Ortsvorsteher<br />

Dagstuhler Advent in <strong>der</strong> Schlosskapelle<br />

Am 1. Adventsonntag, 02. Dezember 2007, ab 17.00 Uhr, findet auch<br />

in diesem <strong>Jahr</strong> wie<strong>der</strong> <strong>der</strong> Dagstuhler Advent in <strong>der</strong> Schlosskapelle<br />

statt. Als ruhigen Gegenpol zu Kitsch, Kommerz und Konsum ankurbelndem<br />

Vorweihnachtsprogramm laden wir Sie von Herzen ein,<br />

mit uns ganz klassisch und besinnlich die eigentliche Weihnachtszeit<br />

einzuläuten. Weihnachten als eine Zeit <strong>der</strong> Ruhe und inneren<br />

Einkehr bringt Ulrike Gärtner uns mit ihren Lesebeiträgen unter<br />

<strong>der</strong> Überschrift „Werde still und staune …“ näher. Der Cembalist<br />

Markus Stein führt Sie auf einer musikalischen Zeitreise in die Entstehungszeit<br />

<strong>der</strong> barocken Kapelle und umrahmt und begleitet die<br />

Lesung. Er wird die Musik auf einer originalgetreuen Kopie eines<br />

historischen italienischen Cembalos des 17. <strong>Jahr</strong>hun<strong>der</strong>ts zum Klingen<br />

bringen. Neben Werken von Louis Couperin und Girolamo<br />

Frescobaldi, steht Johann Sebastian Bachs Französische Suite in<br />

G-Dur im musikalischen Mittelpunkt <strong>der</strong> Veranstaltung.<br />

Ab 14.00 Uhr haben Sie die Möglichkeit, an einer geführten Wan<strong>der</strong>ung<br />

ab Dagstuhl zum Bardenbacher Felsen und zurück teilzunehmen,<br />

Dauer ca. 2,5 bis 3 Stunden.<br />

In Verbindung mit dem Projekt „Gärten ohne Grenzen“ können Sie<br />

ab 16.00 Uhr bei Glühwein und hausgemachtem Weihnachtsgebäck<br />

an einer fachkundigen Führung durch den durch die Malergräfin<br />

Octavie de Lasalle angeregten Garten teilnehmen. Außerdem gibt<br />

Willy Weinen in <strong>der</strong> Schlosskapelle und im Kreuzgang Auskunft über<br />

die Malereien <strong>der</strong> Gräfin.<br />

In <strong>der</strong> Zeit von 14.00 bis 15.30 Uhr ist <strong>das</strong> Heimatmuseum geöffnet,<br />

um die Werke <strong>der</strong> Malergräfin Octavie de Lasalle anzusehen.<br />

Der Eintritt für die Veranstaltung in <strong>der</strong> Kapelle beträgt 7,00 Euro, ermäßigt<br />

5,00 Euro. Wan<strong>der</strong>ung und Gartenführung sind kostenlos.<br />

Naturfreunde Dagstuhl e. V.<br />

Die Preise von <strong>der</strong> diesjährigen Martinsfeier zu den in <strong>der</strong> letzten<br />

Ausgabe abgedruckten Losnummern können bei Frau Marga Merten,<br />

Krippwiesstraße 25, Tel. 3599, von 9.00 bis 12.00 Uhr in<br />

Dagstuhl abgeholt werden<br />

Klassentreffen des <strong>Jahr</strong>gangs 1969/1970<br />

Auf die Veröffentlichung unter dem Stadtteil Noswendel wird hingewiesen.<br />

Ortsvorsteher Reinhold Gimmler, Gehweiler,<br />

Zum Preußenkopf 13, Tel. 0 68 71 / 78 83<br />

Sozialverband VdK Saarland - Ortsverband Wadrill<br />

Auf die Veröffentlichung unter dem Stadtteil Wadrill wird hingewiesen.<br />

Nikolausfeier für die Kin<strong>der</strong><br />

Am Mittwoch, 5. Dezember 2007, kommt für unsere Kin<strong>der</strong> <strong>der</strong> Nikolaus<br />

nach Krettnich. Gegen 17.00 Uhr spielt <strong>das</strong> Jugendorchester<br />

des Musikvereins Lockweiler-Krettnich weihnachtliche Lie<strong>der</strong> am<br />

Dorfgemeinschaftshaus und lädt uns dabei zum Mitsingen ein.<br />

Alle Kin<strong>der</strong> erhalten eigenhändig vom Nikolaus einen gebackenen<br />

Weckmann.<br />

Kin<strong>der</strong>punsch, Glühwein und Rostwurst warten als Beköstigung auf<br />

die Besucher, Mistelzweige können zu günstigen Preisen als weihnachtlicher<br />

Hausschmuck erworben werden.<br />

Als Beson<strong>der</strong>heit wird ein kurzes szenisches Nikolausspiel vom<br />

Theaterverein Lockweiler-Krettnich aufgeführt.<br />

Wir laden hiermit alle Bürgerinnen und Bürger, vor allem auch die<br />

Kin<strong>der</strong> unserer Gemeinden mit ihren Eltern, zu dieser besinnlichen<br />

Feierstunde ein.<br />

Der Erlös kommt einem gemeinnützigen Zweck zugute.<br />

Christian Leidinger, Ortsvorsteher von Krettnich<br />

Josef Serwe, Ortsvorsteher von Lockweiler<br />

<strong>Anmeldung</strong> <strong>der</strong> Ehejubiläen für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Eheleute, die im <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong> <strong>das</strong> Fest <strong>der</strong> goldenen, diamantenen o<strong>der</strong><br />

eisernen Hochzeit feiern, werden gebeten, sich beim Standesamt<br />

Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong><br />

(06871) 507-19 möglich, o<strong>der</strong> ihrem Ortsvorsteher zu melden.<br />

Bei <strong>der</strong> <strong>Anmeldung</strong> kann angegeben werden, ob eine Veröffentlichung<br />

im Amtlichen Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n gewünscht<br />

wird o<strong>der</strong> nicht.<br />

Bei <strong>der</strong> Nichtanmeldung wird davon ausgegangen, <strong>das</strong>s we<strong>der</strong><br />

eine Veröffentlichung noch eine Gratulation durch den Ortsvorsteher<br />

erwünscht ist.<br />

<strong>Anmeldung</strong> von Altersjubilaren für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Altersjubilare ab Vollendung des 80. Lebensjahres werden im Amtlichen<br />

Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n nur veröffentlicht,<br />

wenn dies rechtzeitig beim Standesamt Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch<br />

unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong> (06871) 507-19 möglich,<br />

gemeldet wird.<br />

Wenn bereits eine <strong>Anmeldung</strong> erfolgte, ist eine erneute Meldung<br />

nicht mehr erfor<strong>der</strong>lich.<br />

Vereinsgemeinschaft Lockweiler-Krettnich<br />

Terminän<strong>der</strong>ung: Der Termin „Tag <strong>der</strong> offenen Tür“ <strong>der</strong> Freiw.<br />

Feuerwehr wurde auf den 28.06.-29.06.<strong>2008</strong> verlegt.<br />

Ich bitte die Vereine, den Termin im Veranstaltungskalen<strong>der</strong> zu<br />

än<strong>der</strong>n.<br />

Josef Serwe, 1. Vorsitzen<strong>der</strong><br />

<strong>Anmeldung</strong> <strong>der</strong> Ehejubiläen für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Eheleute, die im <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong> <strong>das</strong> Fest <strong>der</strong> goldenen, diamantenen o<strong>der</strong><br />

eisernen Hochzeit feiern, werden gebeten, sich beim Standesamt<br />

Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong><br />

(06871) 507-19 möglich, o<strong>der</strong> ihrem Ortsvorsteher zu melden.<br />

Bei <strong>der</strong> <strong>Anmeldung</strong> kann angegeben werden, ob eine Veröffentlichung<br />

im Amtlichen Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n gewünscht<br />

wird o<strong>der</strong> nicht.<br />

Bei <strong>der</strong> Nichtanmeldung wird davon ausgegangen, <strong>das</strong>s we<strong>der</strong><br />

eine Veröffentlichung noch eine Gratulation durch den Ortsvorsteher<br />

erwünscht ist.<br />

<strong>Anmeldung</strong> von Altersjubilaren für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Altersjubilare ab Vollendung des 80. Lebensjahres werden im Amtlichen<br />

Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n nur veröffentlicht,<br />

wenn dies rechtzeitig beim Standesamt Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch<br />

unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong> (06871) 507-19 möglich,<br />

gemeldet wird.<br />

Wenn bereits eine <strong>Anmeldung</strong> erfolgte, ist eine erneute Meldung<br />

nicht mehr erfor<strong>der</strong>lich.<br />

Kath. Berg-, Hütten- und<br />

Fabrikarbeiterverein „St. Barbara“ Wadrill<br />

Auf die Veröffentlichung unter Wadrill wird hingewiesen.<br />

Wasser- und Bodenverband Krettnich-Lockweiler<br />

Einladung zur Mitglie<strong>der</strong>versammlung - Hiermit laden wir zur diesjährigen<br />

Mitglie<strong>der</strong>versammlung des Wasser- und Bodenverbandes<br />

Krettnich-Lockweiler am Donnerstag, 29. November 2007, um 18.00<br />

Uhr in die Reiterklause „Lindenhof“ in Lockweiler-Nuhweiler ein.<br />

Tagesordnung: 1. Begrüßung und Annahme <strong>der</strong> Tagesordnung, 2.<br />

Rechenschaftsbericht des Vorstandes zum Haushaltsjahr 2007, 3.<br />

Aussprache zu dem Bericht, 4. Entlastung des Vorstandes, 5. Wahl<br />

von zwei Kassenprüfern, 6. Beratung und Beschlussfassung über<br />

die Aktualisierung <strong>der</strong> Verbandssatzung, 7. Geplante Maßnahmen<br />

für <strong>das</strong> Haushaltsjahr <strong>2008</strong>, 8. Verschiedenes.<br />

Wahlberechtigte Mitglie<strong>der</strong> sind wie bisher die Anlieger an <strong>das</strong><br />

Gewässer <strong>der</strong> Prims. Die aktuelle Grundstücksliste mit allen Anliegern<br />

sowie den dort aufgeführten öffentlich-rechtlichen Körperschaften<br />

liegt ab sofort bei <strong>der</strong> Stadtverwaltung Wa<strong>der</strong>n, Zimmer Nr. 13,<br />

zur Einsicht aus.<br />

Es wird darauf hingewiesen, <strong>das</strong>s die Mitglie<strong>der</strong>versammlung zu<br />

diesem Termin ohne Rücksicht auf die Anzahl <strong>der</strong> Erschienenen<br />

beschlussfähig ist.<br />

Für den Vorstand: Horst Kasper<br />

Sportverein Lockweiler-Krettnich<br />

Hochwald-Hallenturnier für AH-Mannschaften am 24.11. in Wa<strong>der</strong>n<br />

14.20 Uhr: AH SV Lockweiler-Krettnich - AH SV Löstertal<br />

16.20 Uhr: AH SV Lockweiler-Krettnich - AH SV Büschfeld<br />

Zwischenrunde ab 17.25 Uhr, Endspiel um 19.50 Uhr.


AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DER STADT WADERN NR. 47/2007 - SEITE 13<br />

Nächstes Hallentraining <strong>der</strong> AH am 4.12. um 19.00 Uhr in <strong>der</strong> MZH<br />

Lockweiler.<br />

Fr., 23.11.: C7-Jugend: 18.00 Uhr, SG SV Lockweiler-Krettnich - SG<br />

1. FC Reimsbach<br />

Sa., 24.11.: D-Jugend: 15.15 Uhr, SG TuS Scheiden 1 - SG SV Bardenbach<br />

C-, B-, und A-Jugend: spielfrei<br />

Vorschau: Fr., 30.11.:<br />

C7-Jugend: 18.00 Uhr, SG FC Brotdorf 3 - SG SV Lockweiler-Krettnich<br />

G-Jugend: Feldrunde beendet. Beginn <strong>der</strong> Hallenrunde am 02.12.<br />

in <strong>der</strong> Stadthalle in Wa<strong>der</strong>n.<br />

F-Jugend: Feldrunde beendet. Beginn <strong>der</strong> Hallenrunde am 09.12. in<br />

<strong>der</strong> Stadthalle in Wa<strong>der</strong>n.<br />

E-Jugend: Feldrunde beendet. Beginn <strong>der</strong> Hallenrunde am 02.12.<br />

in <strong>der</strong> Stadthalle in Wa<strong>der</strong>n.<br />

C-Jugend: SG SV Lockweiler-Krettnich 1: Beginn <strong>der</strong> Hallenrunde<br />

am 02.12. in <strong>der</strong> Stadthalle in Wa<strong>der</strong>n.<br />

SG SV Lockweiler-Krettnich 2: Beginn <strong>der</strong> Hallenrunde am 15.12. in<br />

<strong>der</strong> Stadthalle in Wa<strong>der</strong>n.<br />

Wir wünschen den Mannschaften viel Erfolg!<br />

Theaterverein Lockweiler-Krettnich<br />

Weihnachtsmärchen: Der Vorverkauf für <strong>das</strong> Weihnachtsmärchen<br />

des Theatervereins Lockweiler-Krettnich läuft. Der Theaterverein<br />

spielt nun Samstag und Sonntag, 1. und 2. Dezember, 17.00 Uhr, in<br />

<strong>der</strong> Mehrzweckhalle Lockweiler „Frau Holle“. Karten gibt es im<br />

Vorverkauf im Reisebüro Schirra in Wa<strong>der</strong>n, bei Forst- und Gartengeräte<br />

Wilhelm in Lockweiler, in den Gasthäusern Jost und „Treff“<br />

in Lockweiler, in <strong>der</strong> Bäckerei und <strong>der</strong> Bürgerstube in Krettnich. Der<br />

Eintritt kostet 3,50 Euro für Kin<strong>der</strong> und 6,50 Euro für Erwachsene.<br />

Kein Training: Wegen <strong>der</strong> Aufbauarbeiten und <strong>der</strong> Vorführungen<br />

des Weihnachtsmärchens des Theatervereines fallen ab Donnerstag,<br />

22. November, bis einschließlich Montag, 3. Dezember, alle<br />

Übungsstunden in <strong>der</strong> Mehrzweckhalle Lockweiler aus. Wir bitten<br />

um Berücksichtigung und danken den betroffenen Vereinen für ihr<br />

Verständnis.<br />

Der Vorstand<br />

Weihnachtsmärchen in Lockweiler:<br />

Frau Holle<br />

Samstag und Sonntag,<br />

1. u. 2. Dezember, 17.00 Uhr,<br />

Mehrzweckhalle Lockweiler<br />

Vorverkauf: Reisebüro Schirra in Wa<strong>der</strong>n,<br />

Forst- und Gartengeräte Wilhelm,<br />

Gasthäuser Jost und Treff in Lockweiler,<br />

Bäckerei Klos u. „Bürgerstube“ in Krettnich.<br />

Es lädt ein: Theaterverein Lockweiler-Krettnich<br />

Turnverein Lockweiler-Krettnich<br />

Volleyball - Die Herrenmannschaft spielt am Samstag um 15.30 Uhr<br />

in Losheim gegen den VV Gau. Das Damenteam tritt am Samstag<br />

um 19.00 Uhr in Klarenthal an. Wir wünschen den Teams viel Erfolg.<br />

Kein Training: Wegen <strong>der</strong> Aufbauarbeiten und <strong>der</strong> Vorführungen<br />

des Weihnachtsmärchens des Theatervereines fallen ab Donnerstag,<br />

22. November, bis einschließlich Montag, 3. Dezember, alle<br />

Übungsstunden in <strong>der</strong> Mehrzweckhalle Lockweiler aus. Wir bitten<br />

um Berücksichtigung.<br />

Lauftreff: Der Lauftreff findet samstags ab 14.30 Uhr statt. Treffpunkt<br />

ist an <strong>der</strong> Mehrzweckhalle. Interessenten sind willkommen.<br />

Nordic Walking: Nordic Walking ist donnerstags im Angebot. Treffen<br />

ist um 9.30 Uhr an <strong>der</strong> Mehrzweckhalle. Interessenten sind willkommen.<br />

Liebe Wan<strong>der</strong>freunde! Am Sonntag, 02.12., findet in Nie<strong>der</strong>losheim<br />

die Adventswan<strong>der</strong>ung statt. Wir treffen uns um 10.00 Uhr in <strong>der</strong><br />

Turnhalle in Nie<strong>der</strong>losheim. Es werden zur Rastzeit warme Getränke<br />

angeboten, ebenfalls Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen. Die<br />

Wan<strong>der</strong>strecke ist ca. 10 km. Abfahrt an <strong>der</strong> MZH Lockweiler ist um<br />

9.30 Uhr. Fahrgelegenheiten nach Absprache.<br />

Der Wan<strong>der</strong>wart des TV<br />

Reit- und Fahrverein „Lindenhof“ Nuhweiler<br />

Am Samstag, 08. Dezember, heißt es beim Reit- und Fahrverein „Lindenhof“<br />

Nuhweiler wie<strong>der</strong> „Der Nikolaus kommt in die Reithalle“<br />

und bringt den Kin<strong>der</strong>n eine Tüte mit allerlei Leckerem mit.<br />

Ab 16.00 Uhr wird gemeinsam auf den Nikolaus und Knecht Ruprecht<br />

mit seiner Kutsche gewartet und zur Unterhaltung haben die<br />

Vereinsmitglie<strong>der</strong> tolle Quadrillen, verschiedene Vorführungen und<br />

eine Diashow vorbereitet.<br />

Nicht nur die Vereinsmitglie<strong>der</strong> sind herzlich willkommen, auch die<br />

übrige Bevölkerung ist herzlich eingeladen. Tüten können noch unter<br />

<strong>der</strong> Telefonnummer (06871) 909685 tägl. ab 15.00 Uhr bestellt werden.<br />

Martinsverlosung <strong>der</strong> Jugendfeuerwehr<br />

Die Losnummern <strong>der</strong> Martinsverlosung <strong>der</strong> Jugendfeuerwehr wurden<br />

wie<strong>der</strong>holt veröffentlicht.<br />

Die noch nicht abgeholten Preise können sonntags morgens zwischen<br />

10.00 und 12.00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus abgeholt werden.<br />

Ihre Jugendfeuerwehr<br />

TTC Lockweiler-Krettnich<br />

TT-Training: Wegen <strong>der</strong> Aufführung des Weihnachtsmärchens<br />

durch den Theaterverein steht uns die Mehrzweckhalle in <strong>der</strong> Zeit<br />

vom 22.11. bis 06.12. nicht zur Verfügung. Letzter Trainingstag war<br />

Montag, 19.11., und erster Trainingstag ist erst wie<strong>der</strong> Donnerstag,<br />

05.12.<br />

Pflichtspielrunde: Die Vorrunde neigt sich dem Ende, so bestreitet<br />

unsere Herrenmannschaft ihr letztes Vorrundenspiel.<br />

Die Senioren haben noch zwei Spieltage auf ihrem Programm. Wegen<br />

des Weihnachtsmärchens steht uns die MZH vom 22.11. bis<br />

03.12. nicht zur Verfügung. Än<strong>der</strong>ungen werden im TT-Training<br />

bekannt gegeben.<br />

Sa., 24.11.: Herren 1: TTC Lockweiler-Kr. 1 - TTV Nunkirchen 1,<br />

womöglich Heimrechttausch<br />

Fr., 30.11.: Senioren 1: DJK Rastpfuhl-Rußh. 2 - TTC Lockweiler-Kr.<br />

1; Aufschlag: 19.15 Uhr<br />

Mo., 26.11.: TTC Lockweiler-Kr. 2 - TTC Beckingen, womöglich Heimrechttausch<br />

Senioren 2: TTF Saarhölzbach 1 - TTC Lockweiler-Kr. 2, Aufschlag:<br />

19.30 Uhr<br />

Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg.<br />

Der Vorstand<br />

Wan<strong>der</strong>freunde Lockweiler-Krettnich<br />

Am kommenden Wochenende nehmen wir an folgenden Volkswan<strong>der</strong>ungen<br />

teil:<br />

Samstag, 24.11., Bischofsdhron, Abfahrt: 13.00 Uhr<br />

Sonntag, 25.11., Holz TV, Abfahrt: 8.00 Uhr<br />

Der Vorstand<br />

Musikverein „Harmonie“ Lockweiler-Krettnich e. V.<br />

Nächste Gesamtprobe am Sonntag, 25. November, um 9.30 Uhr in<br />

<strong>der</strong> Halle (Schreinerei) von Burkhard.<br />

Obst- und Gartenbauverein Lockweiler-Krettnich e. V.<br />

Einladung zur <strong>Jahr</strong>eshauptversammlung 2007 - Am Sonntag, 25.<br />

November, findet um 15.00 Uhr im Gasthaus Jost in Lockweiler unsere<br />

<strong>Jahr</strong>eshauptversammlung statt.<br />

Tagesordnung: 1. Eröffnung und Begrüßung, 2. Gedenken <strong>der</strong> Verstorbenen,<br />

3. Bericht des 1. Vorsitzenden, 4. Bericht des Kassierers,<br />

5. Bericht <strong>der</strong> Kassenprüfer, 6. Aussprache zu den Berichten, 7. Entlastung<br />

des Vorstandes, 8. Programm für <strong>2008</strong>, 9. Verschiedenes,<br />

10. Schlusswort.<br />

Der Vorstand<br />

Männergesangverein Lockweiler-Krettnich<br />

Die nächste Chorprobe findet am Sonntag, 25.11., um 9.30 Uhr im<br />

Vereinslokal Steil in Lockweiler statt. Der Vorstand<br />

Gehöferschaft Lockweiler<br />

Der Vorstand <strong>der</strong> Gehöferschaft Lockweiler weist alle Miteigentümer/innen,<br />

die ihr Holz nicht selbst einschlagen, darauf hin, <strong>das</strong>s<br />

die Fremdpersonen auf die Sicherheitsbestimmungen <strong>der</strong> Berufsgenossenschaft<br />

des Saarlandes hinzuweisen und diese auch zu<br />

beachten sind.<br />

Eine wichtige Sicherheitsbestimmung ist z. B. die persönliche<br />

Schutzkleidung (Helm mit Gehör- und Gesichtsschutz, Schnittschutzhose<br />

und Sicherheitsschuhe).<br />

Ein Motorsägengrund- o<strong>der</strong> -aufbaulehrgang wäre für die Maschinenführer<br />

wünschenswert. Für die Holzuteilung 2009 wird ein solcher<br />

Lehrgang allerdings erfor<strong>der</strong>lich.<br />

Der Vorstand<br />

Pfarrheim Lockweiler<br />

Im Pfarrheim Lockweiler sind noch Termine für private Feiern, Veranstaltungen<br />

und Versammlungen frei. Neben dem großen Saal mit<br />

Küche ist auch <strong>der</strong> Kellerraum mit Pizzaofen ideal für Vereins- und<br />

Familienfeiern.<br />

Weitere Informationen und Terminvereinbarungen über Elisabeth<br />

Birtel, Tel. (06871) 1467 o<strong>der</strong> (0170) 2954491.


SEITE 14 - AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DER STADT WADERN NR. 47/2007<br />

Ortsvorsteher Wolfgang Maring, Löstertal,<br />

In <strong>der</strong> Mühlengasse 6, Tel. 0 68 71 / 92 19 10<br />

<strong>Anmeldung</strong> <strong>der</strong> Ehejubiläen für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Eheleute, die im <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong> <strong>das</strong> Fest <strong>der</strong> goldenen, diamantenen o<strong>der</strong><br />

eisernen Hochzeit feiern, werden gebeten, sich beim Standesamt<br />

Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong><br />

(06871) 507-19 möglich, o<strong>der</strong> ihrem Ortsvorsteher zu melden.<br />

Bei <strong>der</strong> <strong>Anmeldung</strong> kann angegeben werden, ob eine Veröffentlichung<br />

im Amtlichen Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n gewünscht<br />

wird o<strong>der</strong> nicht.<br />

Bei <strong>der</strong> Nichtanmeldung wird davon ausgegangen, <strong>das</strong>s we<strong>der</strong><br />

eine Veröffentlichung noch eine Gratulation durch den Ortsvorsteher<br />

erwünscht ist.<br />

<strong>Anmeldung</strong> von Altersjubilaren für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Altersjubilare ab Vollendung des 80. Lebensjahres werden im Amtlichen<br />

Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n nur veröffentlicht,<br />

wenn dies rechtzeitig beim Standesamt Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch<br />

unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong> (06871) 507-19 möglich,<br />

gemeldet wird.<br />

Wenn bereits eine <strong>Anmeldung</strong> erfolgte, ist eine erneute Meldung<br />

nicht mehr erfor<strong>der</strong>lich.<br />

SV Löstertal<br />

Unsere Mannschaften haben in <strong>der</strong> nächsten Woche folgende Spiele:<br />

Freitag 23.11.:<br />

17.15 Uhr: E2-Jgd. (Freundschaftsrunde) SV Löstertal 2 - 1. FC<br />

Schmelz 2<br />

18.00 Uhr: C7-Jgd. SG SV Lockweiler/SV Löstertal/SV Bardenbach -<br />

SG 1. FC Reimsbach<br />

Samstag 24.11.: 15.15 Uhr: D-Jgd. SG TuS Scheiden 1 - SG SV Lockweiler/SV<br />

Löstertal/SV Bardenbach<br />

Wir wünschen unseren Mannschaften viel Erfolg!<br />

Mau-Mau-Turnier 24.11. - Am 24.11. veranstalten wir ab 20.00 Uhr<br />

unser diesjähriges Mau-Mau-Turnier, zu dem wir wie<strong>der</strong> alle interessierten<br />

„Zocker“ herzlich einladen möchten.<br />

Es gibt natürlich wie<strong>der</strong> viele interessante Preise zu gewinnen und<br />

vor allen, so wie in den letzten <strong>Jahr</strong>en, jede Menge Spaß.<br />

Der Vorstand<br />

TC Löstertal e. V.<br />

Vorstandssitzung - Die nächste Vorstandssitzung findet am 26.11.<br />

um 20.00 Uhr statt.<br />

Jugend - Bambinos und Juniorinnen und Junioren: Abfahrt zur<br />

<strong>Jahr</strong>esabschlussfahrt <strong>der</strong> Bambinos und Juniorinnen und Junioren<br />

am 30.11. um 15.30 Uhr auf dem Sportplatz in Buweiler.<br />

Minis: 16.12.: Weihnachtswan<strong>der</strong>ung mit anschließen<strong>der</strong> Weihnachtsfeier<br />

Turnverein Löstertal<br />

Unsere diesjährige Weihnachtsfeier findet am Freitag, 30.11., bei<br />

Adams statt. Beginn ist 19.00 Uhr. In den Turnstunden liegen die<br />

Anmeldelisten mit den verschiedenen Essensangeboten aus. Zur<br />

<strong>Anmeldung</strong> bringt bitte 10,- Euro mit! Telefonische <strong>Anmeldung</strong>en<br />

sind auch bei Kristine Schnur, Tel. 61303, möglich. Der Vorstand<br />

Musikverein Kostenbach e. V.<br />

Konzertante Messe: Zum Abschluss seines 80-jährigen Vereinsjubiläums<br />

spielt <strong>der</strong> Musikverein Kostenbach am 01.12. um 17.30 Uhr<br />

eine konzertante Messe in <strong>der</strong> Pfarrkirche Löstertal. Hierzu laden<br />

wir alle Musikliebhaber des Löstertals und Umgebung ein.<br />

Familienabend 2007 - Der Musikverein Kostenbach veranstaltet am<br />

01.12. seinen Familienabend für alle inaktiven und aktiven Mitglie<strong>der</strong><br />

und <strong>der</strong>en Familie.<br />

Vorläufiges Programm:<br />

17.10 Uhr: Kranznie<strong>der</strong>legung auf dem August-Burr-Platz<br />

17.30 Uhr: Messe unter Mitgestaltung durch den Musikverein Kostenbach<br />

19.00 Uhr: Feier mit gemeinsamen Essen in <strong>der</strong> Löstertalhalle<br />

Termine 2007:<br />

25.11.: Hülzweiler<br />

01.12.: Familienabend<br />

Musikprobe: Unsere nächste Musikprobe ist am Donnerstag, 22.11.,<br />

um 19.00 Uhr in <strong>der</strong> Alten Schule in Kostenbach. Aufgrund des Familienabends<br />

bittet unser Trainer um regen Probebesuch.<br />

Der Vorstand<br />

KJ Löstertal<br />

Öffnungszeiten: Mi.: Euro-Tag, 18.00 bis 22.00 Uhr<br />

Fr., 20.00 bis 00.00 Uhr, Sa., 20.00 bis 00.00 Uhr, So., 18.00 bis 22.00 Uhr<br />

Vorankündigung: Am 7.12. findet ab 20.00 Uhr die „Euro-Party“ in<br />

den Räumen des KJL statt. Alle Biere, außer Desperados, kosten<br />

den ganzen Abend 1,- EUR.<br />

Mexikanische<br />

Nacht Freitag,<br />

23. Nov.,<br />

ab 20.00 Uhr, mit Chili und Tequila<br />

auf <strong>der</strong> Kaktusfarm des KJLZs EINTRITT FREI!<br />

Jugendorchester Löstertal; JOL<br />

Unsere nächste Probe findet am 24.11. von 17.30 bis 19.30 Uhr in <strong>der</strong><br />

Alten Schule in Kostenbach statt.<br />

Kulturgemeinschaft Löstertal; KGL<br />

Am Sonntag, 25.11., findet unsere diesjährige Generalversammlung<br />

in <strong>der</strong> Löstertalhalle statt. Beginn: 19.00 Uhr. Die Tagesordnung<br />

wurde bereits veröffentlicht.<br />

Hierzu sind alle Mitglie<strong>der</strong> <strong>der</strong> KGL ganz herzlich eingeladen.<br />

Sparte Musik: Am Sonntag, 25.11., findet die Musikprobe wie gewohnt<br />

um 9.30 Uhr in <strong>der</strong> Löstertalhalle statt.<br />

Bitte vormerken: Die diesjährige Weihnachtsfeier (mit Wan<strong>der</strong>ung)<br />

für die Musiker findet am Sonntag, 16.12., nach <strong>der</strong> Musikprobe statt.<br />

Hierzu sind jetzt schon alle Musiker und Jungmusiker in Ausbildung<br />

ganz herzlich eingeladen.<br />

Der Vorstand<br />

Löstertaler Weihnachtsmarkt 2007<br />

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wir laden euch herzlich zum<br />

Besuch des diesjährigen Weihnachtsmarktes an <strong>der</strong> Löstertalhalle<br />

am 08.12. ab 14.00 Uhr ein.<br />

Für euer leibliches Wohl ist, wie in jedem <strong>Jahr</strong>, bestens gesorgt.<br />

Der Bächer Weihnachtsmann hält für unsere kleinen Gäste natürlich<br />

auch in diesem <strong>Jahr</strong> eine kleine Überraschung bereit.<br />

Die Erlöse des gesamten Weihnachtsmarktes kommen, wie in jedem<br />

<strong>Jahr</strong>, zu 100 % karitativen Zwecken zugute. Natürlich sind auch<br />

Besucherinnen und Besucher aus den umliegenden Gemeinden<br />

herzlich eingeladen.<br />

Ortsvorsteher Hans-Peter Großmann, Morscholz,<br />

Im Wäldchen 6, Tel. 0 68 71 / 63 75 83<br />

<strong>Anmeldung</strong> <strong>der</strong> Ehejubiläen für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Eheleute, die im <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong> <strong>das</strong> Fest <strong>der</strong> goldenen, diamantenen o<strong>der</strong><br />

eisernen Hochzeit feiern, werden gebeten, sich beim Standesamt<br />

Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong><br />

(06871) 507-19 möglich, o<strong>der</strong> ihrem Ortsvorsteher zu melden.<br />

Bei <strong>der</strong> <strong>Anmeldung</strong> kann angegeben werden, ob eine Veröffentlichung<br />

im Amtlichen Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n gewünscht<br />

wird o<strong>der</strong> nicht.<br />

Bei <strong>der</strong> Nichtanmeldung wird davon ausgegangen, <strong>das</strong>s we<strong>der</strong><br />

eine Veröffentlichung noch eine Gratulation durch den Ortsvorsteher<br />

erwünscht ist.<br />

<strong>Anmeldung</strong> von Altersjubilaren für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Altersjubilare ab Vollendung des 80. Lebensjahres werden im Amtlichen<br />

Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n nur veröffentlicht,<br />

wenn dies rechtzeitig beim Standesamt Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch<br />

unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong> (06871) 507-19 möglich,<br />

gemeldet wird.<br />

Wenn bereits eine <strong>Anmeldung</strong> erfolgte, ist eine erneute Meldung<br />

nicht mehr erfor<strong>der</strong>lich.<br />

SG Morscholz/Steinberg<br />

www.sv-morscholz.de<br />

Abteilung Aktive - Unsere Aktiven sind an diesem Wochenende<br />

spielfrei.<br />

Die Mannschaftsparty findet am Freitag, 23.11., nicht, wie geplant,<br />

in Steinberg, son<strong>der</strong>n im Sportlerheim in Morscholz statt. Beginn:<br />

20.00 Uhr.<br />

Am Samstag, 24.11., findet beim SV Morscholz die diesjährige Generalversammlung<br />

mit Vorstandsneuwahlen statt. Hierzu ist jedes<br />

Mitglied herzlich eingeladen. Beginn: 19.30 Uhr, Ort: Vereinslokal<br />

„Bäckersch“<br />

Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen: 1. Eröffnung und<br />

Begrüßung <strong>der</strong> Anwesenden durch den 1. Vorsitzenden, 2. Ehrung<br />

<strong>der</strong> Toten, 3. Rechenschaftsberichte: Geschäftsführer, Kassierer,<br />

Jugendleiter, 4. Aussprache zu den Rechenschaftsberichten, 5. Wahl


AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DER STADT WADERN NR. 47/2007 - SEITE 15<br />

des Versammlungsleiters, 6. Bericht <strong>der</strong> Kassenprüfer, Entlastung<br />

des Vorstandes, 7. Neuwahl des Vorstandes: 1. Vorsitzen<strong>der</strong>, 2. Vorsitzen<strong>der</strong>,<br />

Geschäftsführer, 1. Kassierer, 2. Kassierer, 2 Beisitzer,<br />

Jugendleiter, Organisationsleiter, 8. Wahl <strong>der</strong> Kassenprüfer, 9. Verschiedenes,<br />

Bericht des Trainers.<br />

Weitere Punkte können von <strong>der</strong> Mitglie<strong>der</strong>versammlung unter Verschiedenes<br />

eingereicht werden.<br />

Abteilung AH - Am Samstag, 24.11., findet <strong>das</strong> AH-Hochwaldhallenturnier<br />

in <strong>der</strong> Stadthalle Wa<strong>der</strong>n statt.<br />

14.40 Uhr: AH Morscholz - AH Weiskirchen<br />

15.40 Uhr: AH Rappweiler/Zwalbach - AH Morscholz/Steinberg<br />

Abteilung Jugend: So., 02.12. - B-Jugend Meisterschaftsrunde<br />

10.30 Uhr: SG SG Morscholz/Steinberg 2 - SG SV Weiskirchen in<br />

Morscholz<br />

Der Vorstand<br />

Tennisclub Morscholz<br />

Am Sonntag, 25.11., findet ab 18.30 Uhr in unserem Clubhaus unsere<br />

diesjährige Generalversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes<br />

statt.<br />

Die Tagesordnung wurde bereits veröffentlicht.<br />

Alle Mitglie<strong>der</strong> sind zu dieser Versammlung herzlich eingeladen.<br />

Der Vorstand<br />

Im <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong> entsenden wir erstmals auch ein Team zur Schweden-<br />

Rallye. Unser Schwedenexperte Ike A. wird uns die WP’s ausführlich<br />

erläutern. Wegen <strong>der</strong> Wichtigkeit <strong>der</strong> Sitzung bitten wir um<br />

pünktliche und vollzählige Teilnahme.<br />

Der Vorstand<br />

Sozialverband VdK - OV Steinberg und Morscholz<br />

Auf die Veröffentlichung unter dem Stadtteil Steinberg wird hingewiesen.<br />

TFC „Top-Fit“ Morscholz<br />

Am kommenden Freitag haben wir auswärts unser letztes Spiel<br />

gegen den KF Oberlinxweiler. Am Freitag, 30.11., 20.00 Uhr, ist die<br />

Vereinsmeisterschaft und am 01.12. ist um 20.00 Uhr unsere Weihnachtsfeier.<br />

Es wird um <strong>Anmeldung</strong> bei „Schmeika“ gebeten.<br />

SGM e. V.<br />

Öffnungszeiten Treff: Dienstag ab 19.00 Uhr<br />

Nächste Party: 24.11. ab 20.00 Uhr Happy-Hour-Party<br />

Die Anmeldelisten für die Weihnachtsfeier und Kaifenheim sind fertig.<br />

Bitte meldet euch rechtzeitig an. Mehr Infos findet ihr unter<br />

www.sgm.de.<br />

St. Martinverlosung<br />

Blau: 007, 049, 090, 101, 135, 179, 189, 194, 203, 255, 288, 297, 311,<br />

322, 380, 391, 417, 425, 433, 496, 519, 536, 563, 585, 595, 616, 628,<br />

647, 653, 673, 694, 901, 926, 939, 964, 972, 996<br />

Rot: 029, 051, 085, 201, 230, 274, 302, 331, 377, 384, 395, 404, 411,<br />

447, 458, 508, 524, 559, 586, 592, 604, 704, 724, 759, 763, 776, 793,<br />

808, 821, 871, 897, 915, 937, 958, 980, 999 - ohne Gewähr.<br />

Die Gewinne können am 16., 23. und 30.11. von 18.00 bis 20.00 Uhr<br />

im Bürgerhaus, oben im Feuerwehrraum, abgeholt werden!<br />

Die Jugendfeuerwehr Morscholz<br />

DRK-OV Morscholz<br />

Am 05. Dezember findet unser vorweihnachtlicher Seniorennachmittag<br />

statt. Bitte den Termin schon mal vormerken. Alles Weitere<br />

folgt im nächsten Mitteilungsblatt.<br />

Der Vorstand<br />

Landfrauenverein Morscholz<br />

Am Donnerstag, 29.11., findet <strong>der</strong> Vortrag „Blasenerkrankungen“<br />

statt. Beginn ist um 19.00 Uhr im Bürgerhaus. Wie immer sind auch<br />

Nichtmitglie<strong>der</strong> willkommen.<br />

Am Mittwoch, 12.12., findet unsere diesjährige Weihnachtsfeier<br />

statt. Beginn ist um 18.00 Uhr im Gasthaus Schmitt (Schmeika).<br />

Wer an unserer Weihnachtsfeier teilnehmen möchte, melde sich bitte<br />

vorab unter Tel. 7982 zwecks Essensbestellung bis zum 01.12. an.<br />

Wir freuen uns auf ein gemütliches Beisammensein.<br />

Der Vorstand<br />

Musikverein Morscholz e. V.<br />

Am Sonntag, 25.11., findet unser traditioneller Vereinswan<strong>der</strong>tag<br />

statt. Wir treffen uns um 10.00 Uhr am Proberaum zum Abmarsch.<br />

Zielpunkt ist <strong>der</strong> „Reidelbacher Hof“. Wer nach dem Essen dort noch<br />

kegeln möchte, sollte zusätzlich Turnschuhe mitbringen. Zu unserem<br />

Vereinswan<strong>der</strong>tag ist natürlich die gesamte Dorfbevölkerung<br />

ganz herzlich eingeladen mitzugehen.<br />

Die nächste Musikprobe findet am Sonntag, 02.12., statt.<br />

Der Vorstand<br />

Kirchenchor „St. Wolfgang“<br />

Am Freitag, 23.11., beginnt die Probe bereits um 19.30 Uhr, da ein<br />

Mitsänger an diesem Abend seinen runden Geburtstag mit dem<br />

Chor feiern möchte.<br />

Bitte Termine vormerken: Am Freitag, 07.12., findet unsere diesjährige<br />

Weihnachtsfeier im Gasthaus „Bäckersch“ statt.<br />

Am Sonntag, 09.12., singen wir zum Gedenken an die hl. Barbara<br />

die Messe.<br />

Der Vorstand<br />

Heimat- und Kulturverein Morscholz<br />

Am Mittwoch, 05.12., kommt <strong>der</strong> Nikolaus zu unseren Kleinen. <strong>Anmeldung</strong>en<br />

richtet bitte an Rita Kuhn, Tel. 5338, o<strong>der</strong> Rita Meyer,<br />

Tel. 7267 (beide ab 16.00 Uhr). Wie jedes <strong>Jahr</strong> geht <strong>der</strong> Erlös aus<br />

den freiwilligen Spenden an die Stiftung krebskranke Kin<strong>der</strong>.<br />

Der Vorstand<br />

Rallyefanclub<br />

„Habib’s & the Yellowmakers“ Morscholz<br />

Die Fahrt zur Monte <strong>2008</strong> findet vom 23. bis 30.01.<strong>2008</strong> statt. Um<br />

verbindliche <strong>Anmeldung</strong> wird bis zum 01.12. gebeten. Das erste<br />

Treffen findet am 08.12. ab 18.30 Uhr statt.<br />

am Samstag, 24.11.,<br />

ab 20.00 Uhr im SGM-Treff<br />

Morscholz<br />

Jede Stunde ein an<strong>der</strong>es Getränk zu einem günstigen Preis!<br />

Ortsvorsteher Hermann Leidinger, Noswendel,<br />

Deltstraße 35, Tel. 0 68 71 / 32 22<br />

<strong>Anmeldung</strong> <strong>der</strong> Ehejubiläen für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Eheleute, die im <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong> <strong>das</strong> Fest <strong>der</strong> goldenen, diamantenen o<strong>der</strong><br />

eisernen Hochzeit feiern, werden gebeten, sich beim Standesamt<br />

Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong><br />

(06871) 507-19 möglich, o<strong>der</strong> ihrem Ortsvorsteher zu melden.<br />

Bei <strong>der</strong> <strong>Anmeldung</strong> kann angegeben werden, ob eine Veröffentlichung<br />

im Amtlichen Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n gewünscht<br />

wird o<strong>der</strong> nicht.<br />

Bei <strong>der</strong> Nichtanmeldung wird davon ausgegangen, <strong>das</strong>s we<strong>der</strong><br />

eine Veröffentlichung noch eine Gratulation durch den Ortsvorsteher<br />

erwünscht ist.<br />

<strong>Anmeldung</strong> von Altersjubilaren für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Altersjubilare ab Vollendung des 80. Lebensjahres werden im Amtlichen<br />

Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n nur veröffentlicht,<br />

wenn dies rechtzeitig beim Standesamt Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch<br />

unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong> (06871) 507-19 möglich,<br />

gemeldet wird.<br />

Wenn bereits eine <strong>Anmeldung</strong> erfolgte, ist eine erneute Meldung<br />

nicht mehr erfor<strong>der</strong>lich.<br />

Einladung<br />

zur Sitzung Wasser- und Bodenverband Noswendel<br />

Am Freitag, den 23.11.2007, ist um 19.00 Uhr eine Sitzung des Wasser-<br />

und Bodenverbands Noswendel im Gasthaus „ Alte Mühle“<br />

Noswendel.<br />

Tagesordnung:<br />

1. Aufhebung <strong>der</strong> bestehenden Satzungen<br />

2. Verabschiedung einer neuen Satzung<br />

3. Verschiedenes


SEITE 16 - AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DER STADT WADERN NR. 47/2007<br />

Zu <strong>der</strong> Sitzung eingeladen sind alle Eigentümer <strong>der</strong> an <strong>der</strong> Prims,<br />

<strong>der</strong> Wadrill und an dem Wahnbach mit seinem Nebenbach gelegenen<br />

Grundstücke. Eine Vertretung mit schriftlicher Vollmacht ist<br />

möglich.<br />

Die Versammlung ist ohne Rücksicht auf die Anzahl <strong>der</strong> Erschienenen<br />

beschlussfähig.<br />

Hermann Leidinger, Schriftführer<br />

Kirchenchor „Cäcilia“ Noswendel<br />

Am Donnerstag, 22.11., findet um 20.00 Uhr die nächste Chorprobe<br />

im Pfarr- und Jugendheim statt.<br />

Am Samstag, 24.11., gestalten wir um 18.00 Uhr den Gottesdienst<br />

anlässlich des Cäcilientages in unserer Noswendeler Kirche gesanglich<br />

mit.<br />

Der Vorstand<br />

SG Noswendel/Wa<strong>der</strong>n<br />

Fußball-Saarlandpokal, 2. Hauptrunde<br />

Sa., 24.11., 14.00 Uhr: SG Noswendel/Wa<strong>der</strong>n - DJK Ballweiler-Wecklingen;<br />

<strong>das</strong> Spiel findet auf dem Rasenplatz in Wa<strong>der</strong>n statt.<br />

Jugendabteilung<br />

Do., 22.11., D-Jgd.: 17.30 Uhr, SG SG Obermosel 1 - SG SG Noswendel/Wa<strong>der</strong>n<br />

2<br />

Sa., 24.11., D-Jgd.: 15.15 Uhr, SG SG Noswendel/Wa<strong>der</strong>n 1 - SG FC<br />

Besseringen<br />

Die Termine <strong>der</strong> B1-Jugend siehe unter FC Wadrill sowie <strong>der</strong> B2-<br />

Mannschaft unter SG Morscholz/Steinberg.<br />

Abt. AH - Die AH spielt am 24.11. auf dem Hochwaldhallenturnier<br />

um 15.00 Uhr gegen die AH Wadrill und um 16.00 Uhr gegen die AH<br />

Thailen. Wir treffen uns um 14.30 Uhr in <strong>der</strong> Stadthalle.<br />

Der AH-Vorstand<br />

Frauenturnverein Noswendel e. V.<br />

Liebe Mitglie<strong>der</strong>innen, bitte merkt euch folgende Termine vor:<br />

Der TV Nie<strong>der</strong>losheim lädt am 02.12. zu einer ca. 10 km langen Adventswan<strong>der</strong>ung<br />

ein. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr in <strong>der</strong> Turnhalle<br />

in Nie<strong>der</strong>losheim. Zwischendurch werden warme Getränke angeboten.<br />

Zum Abschluss wird in <strong>der</strong> Turnhalle ein Mittagessen sowie<br />

Kaffee und Kuchen bereitgehalten.<br />

Wer an dieser Wan<strong>der</strong>ung teilnehmen möchte, melde sich bitte bei<br />

H. Kläser, Tel. (06871) 5329.<br />

Eine Herbstwan<strong>der</strong>ung unseres Vereins muss aus terminlichen<br />

Gründen lei<strong>der</strong> ausfallen.<br />

Die Walking-Gruppe trifft sich in den Herbst- und Wintermonaten<br />

um 16.00 Uhr im Freizeitzentrum. Nichtmitglie<strong>der</strong> sind herzlich willkommen.<br />

Unsere <strong>Jahr</strong>eshauptversammlung findet nächstes <strong>Jahr</strong> am 03.03. im<br />

Gasthaus „Zum Mühlenberg“ statt.<br />

Der Vorstand<br />

DRK-Ortsverein Noswendel<br />

„Offener Gesprächskreis für pflegende Angehörige“ - Wir treffen<br />

uns wie<strong>der</strong> am Donnerstag, 29. November 2007, 19.00 Uhr, im Gruppenraum<br />

des DRK-Ortsvereins Noswendel hinter <strong>der</strong> Kreisson<strong>der</strong>schule,<br />

Am Wergkäulchen.<br />

Herr Andreas Roden vom DRK-Landesverband informiert über Demenzerkrankungen,<br />

Entwicklung und Verlauf <strong>der</strong> Krankheit sowie<br />

über den Umgang mit Demenzkranken.<br />

Neue Teilnehmer sind uns je<strong>der</strong>zeit willkommen.<br />

Ansprechpartnerin: Renate Hoff, Noswendel, Tel. (06871) 4812<br />

Christliche Frauengemeinschaft Noswendel<br />

Am Sonntag, 02.12., findet um 14.30 Uhr im Gasthaus „Zum Mühlenberg“<br />

die <strong>Jahr</strong>eshauptversammlung <strong>der</strong> Christl. Frauengemeinschaft<br />

statt.<br />

Tagesordnung: 1. Begrüßung durch die 1. Vorsitzende, Feststellung<br />

<strong>der</strong> Beschlussfähigkeit und Annahme <strong>der</strong> Tagesordnung, 2. <strong>Jahr</strong>esbericht<br />

<strong>der</strong> 1. Vorsitzenden, 3. Bericht <strong>der</strong> Kassiererin, 4. Bericht<br />

<strong>der</strong> Kassenprüfer, 5. Aussprache über 1-4, 6. Wahl eines Versammlungsleiters,<br />

7. Antrag auf Entlastung des Vorstandes, 8. Neuwahlen:<br />

<strong>der</strong> 1. Vorsitzenden, 2. Vorsitzenden, 3. Kassierer, 4. Schriftführer,<br />

5. Beisitzer, 6. Kassenprüfer, 9. Verschiedenes, 10. Ende <strong>der</strong> <strong>Jahr</strong>eshauptversammlung<br />

Anschließend Adventsfeier<br />

Bitte um zahlreiches Erscheinen, da es sich um eine wichtige Versammlung<br />

handelt.<br />

Der Vorstand<br />

Klassentreffen des <strong>Jahr</strong>gangs 1969/1970<br />

Hiermit möchten wir die Schüler <strong>der</strong> Klasse von Herrn H. Theil aus<br />

<strong>der</strong> Grundschule Lockweiler ansprechen.<br />

Unser Treffen findet am 01. Dez. in Noswendel in <strong>der</strong> „Alten Mühle“<br />

statt. Ab 20.00 Uhr werden wir mit Essen und Trinken die alten<br />

Zeiten erwachen lassen. Wer Fotos o<strong>der</strong> Ähnliches zu Hause hat,<br />

bringe diese doch bitte mit.<br />

Für weitere Infos stehen euch zur Verfügung: Anja Leidinger-Fuljahn<br />

unter Tel. 923130, o<strong>der</strong> Katja Backes (Meier) unter Tel. (0170)<br />

7309913.<br />

Auf euer Kommen freuen wir uns ganz doll!<br />

MGV „Concordia“ Noswendel<br />

Unsere nächste Chorprobe findet am Sonntag, 27.11., um 18.30 Uhr<br />

im Jugendheim statt.<br />

Der Vorstand<br />

„Chorage“<br />

Nächste Probe ist am Freitag, 23.11., um 19.00 Uhr im Jugendheim.<br />

Formel-1-Club Noswendel<br />

Am Freitag, 23.11., treffen wir uns zur Abschlussfeier <strong>der</strong> Saison<br />

2007. Start: ab 19.00 Uhr in <strong>der</strong> Boxengasse Zur Heide 9.<br />

Ortsvorsteher Jochen Kuttler, Nunkirchen,<br />

Im Waldring 46, Tel. 01 77 /8608045<br />

o<strong>der</strong> Tel. 0 03 52 /691061070<br />

Informationen rund um Nunkirchen und Münchweiler<br />

a) Volkstrauertag - Allen, die dazu beigetragen haben, die Gedenkfeier<br />

zum Volkstrauertag würdig zu gestalten, gilt mein herzlicher<br />

Dank.<br />

b) Herzlichen Gratulation an <strong>das</strong> NuNa-Theaterteam - Ich möchte<br />

an dieser Stelle dem Theaterteam des Nunkircher Nachmittags ganz<br />

herzlich zu seiner tollen Erstaufführung des neuen Stücks gratulieren.<br />

Die Resonanz des Premierepublikums im Saal sprach Bände. Ein beson<strong>der</strong>es<br />

Dankeschön gilt dem Regisseur von „Graf Lobster gibt sich die Ehre“,<br />

Fritz Clemens, <strong>der</strong> einer wun<strong>der</strong>baren Truppe vorsteht.<br />

b) Terminliste zum Vormerken - Hier die aktuellen Termine bis<br />

Ende Dezember. Die Liste wird ständig aktualisiert. Sie finden sie<br />

ausführlicher beschrieben und immer auf dem neusten Stand auch im<br />

Internet unter www.wad-nun.de (dort auf Veranstaltungen klicken).<br />

01. Dezember, Golfpark Weiherhof: Kultur am Tor - Kamingeflüster<br />

02. Dezember, Saalbau: VdK-Adventskaffee<br />

08. Dezember, Saalbau: Nunkircher Nachmittag: Theater<br />

15./16. Dezember, Kirchenvorplatz: Christmarkt<br />

24. Dezember, Saalbau: Wir warten aufs Christkind<br />

24. Dezember, Pfarrkirche: Krippenspiel <strong>der</strong> Katholischen Jugend<br />

Nunkirchen<br />

27. Dezember, Saalbau: Nunkircher Nachmittag: Theater<br />

29. Dezember, Saalbau: Nunkircher Nachmittag: Theater<br />

Ihr Jochen Kuttler, Ortsvorsteher<br />

Nunkircher Veranstaltungskalen<strong>der</strong> <strong>2008</strong><br />

Hier nun <strong>der</strong> Veranstaltungskalen<strong>der</strong> für <strong>das</strong> kommende <strong>Jahr</strong>. Die<br />

Veranstalter werden nur dann in Klammern hinter <strong>der</strong> Veranstaltung<br />

genannt, wenn sie nicht aus dem Namen <strong>der</strong> Veranstaltung<br />

ersichtlich sind. Aktuelle Än<strong>der</strong>ungen im Kalen<strong>der</strong> können Sie<br />

je<strong>der</strong>zeit im Internet unter www.wad-nun.de abrufen. Sie werden<br />

auch in <strong>der</strong> Terminliste unter den „Informationen für Nunkirchen<br />

und Münchweiler“ Woche für Woche im Bekanntmachungsblatt<br />

veröffentlicht. Bitte haben Sie Verständnis dafür, <strong>das</strong>s für die nachfolgende<br />

Auflistung keine Gewähr übernommen werden kann.<br />

05.01., Familienabend <strong>der</strong> IGBCE, Saalbau<br />

12.01., Neujahrswan<strong>der</strong>ung <strong>der</strong> GS Nunkirchen<br />

12.01., Neujahrsausblick, Saalbau (Ortsvorsteher und Dechant)<br />

19.01., Andy Pink - Ein Mann, ein Piano, eine Stimme, Café „Sonneneck“<br />

(Kultur am Tor)<br />

20.01., Spielnachmittag für Jung und Alt, Saalbau (Nunkircher Nachmittag)<br />

31.01., Hausball, Gaststätte Salm<br />

02.02., Kin<strong>der</strong>fastnacht, Saalbau (Vereinsgemeinschaft)<br />

02.02., Nunkircher Faasend-Nacht-Express, Start: Im Waldring (IG<br />

Nunkircher Faasend)<br />

09.02., Hochwäl<strong>der</strong> Jazz-Abend mit Sebastian Wust, Saalbau (Nunkircher<br />

Nachmittag)<br />

24.02., Osterverkauf <strong>der</strong> Hobbyfreunde, Saalbau<br />

01.03., Generalversammlung, SPD-OV, Gasthaus „Zur Schwalbe“<br />

01.03., „Italienischer Abend“, Saalbau (Nunkircher Nachmittag)<br />

15.03., Klei<strong>der</strong>börse, Saalbau (För<strong>der</strong>kreis <strong>der</strong> Grundschule Nunkirchen)<br />

16.03., Generalversammlung des VdK, Saalbau<br />

05.04., Familienabend <strong>der</strong> CDU, Saalbau<br />

19./20.04., Pfarrfest, Saalbau (Pfarrgemein<strong>der</strong>at)<br />

26.04., „Musikalischer Abend“, Saalbau (Männergesangverein und<br />

Musikverein)<br />

30.04./01.05., Nunkircher Maimarkt, Kirchenvorplatz, (IG Nunkircher<br />

Maimarkt)<br />

10.05., Altbierfest, Dorfplatz (Malteser Hilfsdienst)<br />

17.05., Frühlingsfest, AWO-Haus, Saarbr. Str 51 (Arbeiterwohlfahrt)<br />

17./18.05., Schulfest <strong>der</strong> Grundschule Nunkirchen, Schulhof <strong>der</strong><br />

Grundschule (För<strong>der</strong>kreis <strong>der</strong> Grundschule Nunkirchen)<br />

22.05., Fronleichnamsprozession und Pfarrfamilientag, Feuerwehrgerätehaus,<br />

Saalbau (Kirchengemeinde und -chor, Nunkirchen-Michelbach)


AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DER STADT WADERN NR. 47/2007 - SEITE 17<br />

24.05., Autorenlesung, Walter Wolter, Forsthof Kulturscheune (Kultur<br />

am Tor)<br />

30.05.-02.06., Kirmes, Dorfplatz (Kirmeskomitee 2007)<br />

22.06., Floh- und Trödelmarkt, Dorfplatz (Stadtmärkte)<br />

22.06., Sommerfest, Alten- und Pflegeheim<br />

29.06., Windbeutelfest des SPD-Ortsvereins, Sportplatz, Nunkirchen<br />

11./12.07., Rock am Bach, Dorfplatz (Future Events)<br />

02./03.08., Weiherfest, Weiheranlage Nunkirchen (Wasserfreunde<br />

Nunkirchen)<br />

23./24.08., Floh- und Trödelmarkt, Dorfplatz (Stadtmärkte)<br />

16.09., Kultur am Törchen - Kultur für Kin<strong>der</strong>, Regenbogenland (Kultur<br />

am Tor)<br />

20.09., SPD-Herbstwan<strong>der</strong>ung (Ort wird noch bestimmt)<br />

04.10., Erntedankfest, Saalbau (Obst- und Gartenbauverein)<br />

05.10., Altenehrentag, Saalbau (Ortsvorsteher)<br />

11.10., Kabarett mit Thomas Schreckenberger, Saalbau (Kultur am Tor)<br />

02.11., Vernissage - Ausstellung Marianne Aatz, Schloss Münchweiler<br />

(Kultur am Tor)<br />

11.11., Sankt Martin, Kirchenvorplatz, Saalbau (Ortsvorsteher)<br />

15.11., NuNa: Theater (Premiere), Saalbau<br />

16.11., Gedenkfeier zum Volkstrauertag, Pfarrkirche/Friedhof (Ortsvorsteher)<br />

22.11., NuNa: Theater, Saalbau<br />

29.11., NuNa: Theater, Saalbau<br />

29.11., „Zauberhafter Advent“, Schloss Münchweiler (Kultur am Tor)<br />

30.11., VdK-Adventskaffee, Saalbau<br />

06.12., Nunkircher Nachmittag: besinnlicher Nachmittag im Advent,<br />

Saalbau<br />

13./14.12., Nunkircher Christmarkt, Kirchenvorplatz (IG Nunkircher<br />

Christmarkt)<br />

24.12., Wir warten aufs Christkind, Saalbau (Vereinsgemeinschaft)<br />

24.12., Krippenspiel <strong>der</strong> KJN, Pfarrkirche (Katholische Jugend)<br />

27.12., NuNa: Theater, Saalbau<br />

<strong>Anmeldung</strong> <strong>der</strong> Ehejubiläen für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Eheleute, die im <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong> <strong>das</strong> Fest <strong>der</strong> goldenen, diamantenen o<strong>der</strong><br />

eisernen Hochzeit feiern, werden gebeten, sich beim Standesamt<br />

Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong><br />

(06871) 507-19 möglich, o<strong>der</strong> ihrem Ortsvorsteher zu melden.<br />

Bei <strong>der</strong> <strong>Anmeldung</strong> kann angegeben werden, ob eine Veröffentlichung<br />

im Amtlichen Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n gewünscht<br />

wird o<strong>der</strong> nicht.<br />

Bei <strong>der</strong> Nichtanmeldung wird davon ausgegangen, <strong>das</strong>s we<strong>der</strong><br />

eine Veröffentlichung noch eine Gratulation durch den Ortsvorsteher<br />

erwünscht ist.<br />

<strong>Anmeldung</strong> von Altersjubilaren für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Altersjubilare ab Vollendung des 80. Lebensjahres werden im Amtlichen<br />

Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n nur veröffentlicht,<br />

wenn dies rechtzeitig beim Standesamt Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch<br />

unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong> (06871) 507-19 möglich,<br />

gemeldet wird.<br />

Wenn bereits eine <strong>Anmeldung</strong> erfolgte, ist eine erneute Meldung<br />

nicht mehr erfor<strong>der</strong>lich.<br />

Nie<strong>der</strong>schrift 04/2007<br />

Öffentliche Sitzung des Ortsrates des Stadtteils Nunkirchen<br />

Datum: Mittwoch, 14. November 2007<br />

Beginn: 19.00 Uhr, Ende: 20.50 Uhr, Ort: Gasthaus Salm<br />

Anwesend: Ortsvorsteher Jochen Kuttler, die Mitglie<strong>der</strong> des Ortsrates:<br />

Pia Dillschnei<strong>der</strong>, Martina Karl, Markus Landry, Thomas Landry,<br />

Arno Dühr, Josef Moos, Werner Lauer, Anke Rehlinger, Harald<br />

Kunze, Günther Weyand<br />

die Mitglie<strong>der</strong> des Stadtrates: Frank Hiry, Heiko Werno<br />

Verhandelt, Nunkirchen, 14. November 2007<br />

Ortsvorsteher Jochen Kuttler eröffnet die Sitzung des Ortsrates<br />

Nunkirchen. Er stellt fest, <strong>das</strong>s mit Schreiben vom 03. November<br />

2007 ordnungsgemäß zur Sitzung des Ortsrates eingeladen wurde<br />

und <strong>das</strong>s die Einladung entsprechend den Bestimmungen des Kommunalselbstverwaltungsgesetzes<br />

des Saarlandes in <strong>der</strong> Ausgabe<br />

des Amtlichen Bekanntmachungsblattes Nr. 45/2007 und im Internet<br />

seit 03. November 2007 veröffentlicht war. Er konstatiert die Beschlussfähigkeit<br />

des Ortsrates. Dagegen erhebt sich kein Wi<strong>der</strong>spruch.<br />

Vor Eintritt in die Tagesordnung bittet <strong>der</strong> Ortsvorsteher den Rat,<br />

die Tagesordnung um einen Punkt 3 a) Stellungnahme zur künftigen<br />

Anzahl <strong>der</strong> Ortsratsmitglie<strong>der</strong> zu erweitern. Hiergegen erhebt<br />

sich kein Wi<strong>der</strong>spruch.<br />

Tagesordnungspunkte:<br />

I. Öffentliche Sitzung<br />

1. Fortschreibung des Finanzplans für die Wirtschaftsjahre <strong>2008</strong><br />

bis 2011;<br />

hier: Investitionen auf dem Friedhof Nunkirchen<br />

2. Antrag des Malteser Hilfsdienstes auf Gewährung einer Unterstützung<br />

zur Unterhaltung eines Kranken-/Behin<strong>der</strong>tentransportwagens<br />

3. Verlegung eines Halteverbotsschildes am Kin<strong>der</strong>garten<br />

3 a) Stellungnahme zur künftigen Anzahl <strong>der</strong> Ortsratsmitglie<strong>der</strong><br />

4. Informationen des Ortsvorstehers<br />

5. Fragen <strong>der</strong> Bürgerinnen und Bürger an den Rat<br />

II. Nichtöffentliche Sitzung<br />

Beschlüsse<br />

I. Öffentliche Sitzung<br />

TOP 1: Fortschreibung des Finanzplans für die Wirtschaftsjahre<br />

<strong>2008</strong> bis 2011; hier: Investitionen auf dem Friedhof Nunkirchen<br />

Ortsvorsteher Jochen Kuttler ruft dem Rat den bisherigen Wirtschaftsplan<br />

in Erinnerung. Dieser sah folgenden Investitionen vor:<br />

- 2006: 20.000 EUR für Neuanlage 1. Grabfeld Einzelgräber 1. Bauabschnitt<br />

- 2007: 30.000 EUR für Neuanlage 1. Grabfeld Einzelgräber 2. Bauabschnitt<br />

(20.000 EUR) und Urnenwand 10.000 EUR<br />

- <strong>2008</strong>: 20.000 EUR für Neuanlage 2. Grabfeld Einzelgräber 1. Bauabschnitt<br />

(20.000 EUR)<br />

- 2009: 20.000 EUR für Neuanlage 2. Grabfeld Einzelgräber 2. Bauabschnitt<br />

(20.000 EUR)<br />

- 2010: 50.000 EUR für Neuanlage Friedwald<br />

Angesichts <strong>der</strong> mittlerweile entspannten Situation bezüglich <strong>der</strong><br />

Freiflächen für Grabstellen auf dem Friedhof schlägt <strong>der</strong> Ortsvorsteher<br />

einen geän<strong>der</strong>ten Plan für die kommenden <strong>Jahr</strong>e vor. Die<br />

Position, die für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> 2007 vorgesehen war, ist bereits genehmigt<br />

und bleibt daher unangetastet. Da aus momentaner Sicht erst<br />

2010 eine Erweiterungen <strong>der</strong> Flächen für Erdbestattungen anstehen,<br />

einigt sich <strong>der</strong> Ortsrat nach längerer Diskussion auf folgenden<br />

Investitionsplan:<br />

<strong>2008</strong>: 3.000 EUR für die Weganlage beim neu geschaffenen Urnenfeld<br />

und ein vom Eigenbetrieb Friedhof zeitnah zu ermitteln<strong>der</strong><br />

Betrag zur abschnittsweisen grundlegenden Sanierung <strong>der</strong> Friedhofsmauer<br />

(Teil 1).<br />

2009: 3.000 EUR für die Weganlage beim neu geschaffenen Urnenfeld<br />

und ein vom Eigenbetrieb Friedhof zeitnah zu ermitteln<strong>der</strong><br />

Betrag zur abschnittsweisen grundlegenden Sanierung <strong>der</strong> Friedhofsmauer<br />

(Teil 2).<br />

2010: 3.000 EUR für die Weganlage beim neu geschaffenen Urnenfeld<br />

und 20.000 EUR für Neuanlage 2. Grabfeld Einzelgräber, 1. Bauabschnitt<br />

(20.000 EUR) und ein vom Eigenbetrieb Friedhof zeitnah<br />

zu ermitteln<strong>der</strong> Betrag zur abschnittsweisen grundlegenden Sanierung<br />

<strong>der</strong> Friedhofsmauer (Teil 3).<br />

2011: Ein vom Eigenbetrieb Friedhof zeitnah zu ermitteln<strong>der</strong> Betrag<br />

zur abschnittsweisen grundlegenden Sanierung <strong>der</strong> Friedhofsmauer<br />

(Teil 4).<br />

Die Friedhofsmauer soll dabei sukzessive saniert werden, um die<br />

Kosten im Rahmen zu halten. Der aktuelle Zustand ist nach Meinung<br />

aller Ortsratsmitglie<strong>der</strong> unhaltbar.<br />

TOP 2: Antrag des Malteser Hilfsdienstes auf Gewährung einer<br />

Unterstützung zur Unterhaltung eines Kranken-/Behin<strong>der</strong>tentransportwagens<br />

Dank einer Reihe von Spenden konnte <strong>der</strong> Malteser Hilfsdienst Nunkirchen<br />

e. V. seine Fahrzeugausstattung vervollständigen und einen<br />

Krankentransportwagen anschaffen. Dieser eignet sich neben<br />

dem Einsatz bei Sanitätsdiensten insbeson<strong>der</strong>e zum Transport gehbehin<strong>der</strong>ter<br />

Personen, wie etwa beim Altenehrentag. Um die Ausrüstung<br />

des Fahrzeuges zu vervollständigen, benötigt <strong>der</strong> MHD noch<br />

medizinisches Gerät sowie Winterreifen, um eine ständige Einsatzbereitschaft<br />

zu gewährleisten. Jochen Kuttler stellt diesen Punkt<br />

zur Diskussion.<br />

Der Ortsrat schließt sich <strong>der</strong> Meinung des Ortsvorstehers an. Alle<br />

Fraktionen unterstreichen die gemeinschaftliche Aufgabe, die <strong>der</strong><br />

MHD wahrnimmt. Frank Hiry weist darauf hin, <strong>das</strong>s <strong>der</strong> MHD auch<br />

an<strong>der</strong>en Vereinen bei Veranstaltungen zur Seite steht und damit<br />

eine Son<strong>der</strong>stellung einnimmt.<br />

Der Ortsvorsteher schlägt vor, dem MHD den Betrag von 500 Euro<br />

aus dem Ortratsbudget zur Verfügung zu stellen. Die Ortsratsmitglie<strong>der</strong><br />

stimmen einvernehmlich zu.<br />

TOP 3: Verlegung eines Halteverbotsschildes am Kin<strong>der</strong>garten<br />

Frank Hiry schil<strong>der</strong>t die komplizierte und unbefriedigende Parksituation<br />

am Kin<strong>der</strong>garten Nunkirchen. Die Zufahrt zum Kin<strong>der</strong>garten<br />

wurde für Fahrzeuge aller Art gesperrt, so <strong>das</strong>s die Kin<strong>der</strong> hier<br />

ohne Verkehrsberührung zum Kin<strong>der</strong>garten gelangen können. Die<br />

Sperrung bedingt, <strong>das</strong>s sowohl die Kin<strong>der</strong>gärtnerinnen als auch die<br />

Eltern ihre Fahrzeuge an<strong>der</strong>weitig parken müssen. Letztere nutzen<br />

zum Absetzen ihrer Kin<strong>der</strong> u. a. den Straßenraum bzw. halten auf<br />

dem Gehweg unterhalb des Kin<strong>der</strong>gartens. Etliche Eltern parken<br />

ihr Fahrzeug mittlerweile auch auf dem Parkplatz neben dem Königreichssaal<br />

<strong>der</strong> Zeugen Jehovas und bringen ihre Kin<strong>der</strong> über den<br />

Bürgersteig unterhalb des Kin<strong>der</strong>gartens zum Kin<strong>der</strong>gartengebäude.<br />

Dabei wird den Fußgängern die Benutzung des Gehwegs zum<br />

Kin<strong>der</strong>garten durch haltende Fahrzeuge erschwert, wenn nicht sogar<br />

unmöglich gemacht. Hier sollte <strong>der</strong> Rat mit einer Verlegung des bisherigen<br />

Halteverbots auf Höhe des Parkplatzes des Königreichssaal<br />

kurzfristig Abhilfe schaffen.<br />

Jochen Kuttler erinnert daran, <strong>das</strong>s die Parksituation vor dem Kin<strong>der</strong>garten<br />

unter an<strong>der</strong>em deshalb so schwierig ist, weil die Kirchengemeinde<br />

sich außer Stande sieht, auf dem Gelände des früheren<br />

Altenheimes, <strong>das</strong> seit <strong>Jahr</strong>en brach liegt, eine Parkfläche einzurichten.<br />

Anke Rehlinger bittet den Ortsvorsteher, erneut bei <strong>der</strong> Kirchengemeinde<br />

darauf zu drängen, <strong>das</strong>s dort endlich gehandelt wird.<br />

Harald Kunze erinnert daran, <strong>das</strong>s je<strong>der</strong> Gewerbetreibende Parkplätze<br />

an seinem Geschäft bzw. Unternehmen ausweisen muss.<br />

Auch wenn die Kirche in diesem Fall nur Besitzer <strong>der</strong> Immobilie ist<br />

und den Betrieb des Kin<strong>der</strong>gartens über eine Betreibergesellschaft<br />

abwickelt, steht sie hier in <strong>der</strong> Pflicht.


SEITE 18 - AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DER STADT WADERN NR. 47/2007<br />

Der Ortsrat beschließt, <strong>das</strong>s <strong>das</strong> Halteverbotszeichen - um kurzfristig<br />

ein Mehr an Sicherheit zu schaffen - auf die Höhe des Parkplatzes<br />

am Königreichssaal <strong>der</strong> Zeugen Jehovas verlegt werden<br />

soll. Ferner for<strong>der</strong>t <strong>der</strong> Ortsrat die Verantwortlichen <strong>der</strong> Kirchengemeinde<br />

auf, endlich auf <strong>der</strong> aktuell brachliegenden Fläche für<br />

Parkraum zu sorgen.<br />

Abstimmung: einstimmig.<br />

TOP 3 a): Stellungnahme zur künftigen Anzahl <strong>der</strong> Ortsratsmitglie<strong>der</strong><br />

Gemäß § 71 Abs. 2. des Kommunalselbstverwaltungsgesetzes beträgt<br />

die Anzahl <strong>der</strong> Mitglie<strong>der</strong> in Gemeindebezirken bis 5.000 Einwohner<br />

mindestens sieben, höchstens elf Personen. Mit Satzung<br />

vom 22. Januar 1993 hat <strong>der</strong> Stadtrat Wa<strong>der</strong>n die Zahl <strong>der</strong> Mitglie<strong>der</strong><br />

des Ortsrates Nunkirchen auf elf festgelegt. Diese Festsetzung<br />

wurde für die laufende Amtszeit in <strong>der</strong> Sitzung des Stadtrates vom<br />

15. Mai 2003 bestätigt. Der Stadtrat hat innerhalb <strong>der</strong> laufenden<br />

Amtszeit <strong>der</strong> Ortsräte, spätestens jedoch ein <strong>Jahr</strong> vor Ablauf <strong>der</strong><br />

Amtszeit, die Zahl <strong>der</strong> Ortsratsmitglie<strong>der</strong> zu bestätigen bzw. neu<br />

festzusetzen. Der Ortsrat ist zu dieser Entscheidung zu hören.<br />

Ortsvorsteher Jochen Kuttler schlägt vor, die Anzahl <strong>der</strong> Ortsratsmitglie<strong>der</strong><br />

in Nunkirchen bei elf zu belassen. Der Rat schließt<br />

sich dieser Meinung an.<br />

Abstimmung: einstimmig.<br />

TOP 4: Informationen des Ortsvorstehers<br />

Da dies voraussichtlich die letzte Sitzung des Ortsrates Nunkirchen<br />

im <strong>Jahr</strong> 2007 war, blickt Ortsvorsteher Jochen Kuttler auf <strong>das</strong> vergangenen<br />

<strong>Jahr</strong> zurück und zieht eine positive Bilanz für den Ort.<br />

Zum einen konnte <strong>der</strong> Bebauungsplan für die Erweiterung des Golfparks<br />

Nunkirchen auf den Weg gebracht werden. Kein leichtes Unterfangen,<br />

bei dem es sehr schwierig war, alle Interessen unter einen<br />

Hut zu bekommen. Die gefundenen Kompromisse sind, so <strong>der</strong><br />

Ortsvorsteher, für alle Beteiligten tragbar. Dass <strong>der</strong> Ortsrat Nunkirchen<br />

hier gute Arbeit geleistet hat, konnte man auch daran ablesen,<br />

<strong>das</strong>s <strong>der</strong> Stadtrat Wa<strong>der</strong>n seinen Empfehlungen ohne Wenn<br />

und Aber gefolgt ist.<br />

Sehr erfreulich für den Ort, so Jochen Kuttler, ist die Tatsache, <strong>das</strong>s<br />

<strong>der</strong> Saalbau auf Vor<strong>der</strong>mann gebracht werden konnte. Rund 14000<br />

Euro hat die Zivilgemeinde hier in die Waagschale geworfen und<br />

damit bewiesen, <strong>das</strong>s ihr <strong>das</strong> gemeinsam mit <strong>der</strong> Kirchengemeinde<br />

betriebene Gebäude am Herzen liegt. Der neue Küchentrakt samt<br />

Theke und neuer Innenraumgestaltung kann sich nicht nur sehen<br />

lassen, son<strong>der</strong>n bringt den Bau endlich auch technisch auf den aktuellen<br />

Stand. Der Ortsvorsteher spricht allen beteiligten Helfern<br />

noch einmal ganz herzlich seinen Dank aus. Erfreulich auch, <strong>das</strong>s<br />

<strong>der</strong> Stadtrat Wa<strong>der</strong>n <strong>der</strong> Empfehlung des Ortsrates gefolgt ist und<br />

23.000 Euro zur Verfügung gestellt hat, die es ermöglichen, <strong>das</strong> Dach<br />

des Saalbaus möglichst zeitnah zu sanieren.<br />

2007 brachte, wenn auch nur in einem Teilabschnitt, endlich die<br />

ersehnte Sanierung <strong>der</strong> Asphaltdecke im Oberdorf. Hier gilt es nun<br />

weiter zu planen, damit ab 2009 <strong>der</strong> nächste Bauabschnitt realisiert<br />

werden kann. Im Zuge dieser Maßnahme wurde auch die Parkplatzöffnung<br />

Im Selling endlich realisiert und damit ein Schildbürgerstreich<br />

vergangener Tage aus <strong>der</strong> Welt geschafft.<br />

Dass Nunkirchen ein lebendiger Ort ist, dafür spricht, so Jochen<br />

Kuttler, auch <strong>der</strong> Veranstaltungskalen<strong>der</strong> des Dorfes. Der ist nicht<br />

nur prall gefüllt, son<strong>der</strong>n hat Veranstaltungen zu bieten, die zeigen,<br />

<strong>das</strong>s Nunkirchen lebt, <strong>das</strong>s die Menschen den Ort mit Leben<br />

erfüllen. Diese erfreuliche Entwicklung wird sich auch <strong>2008</strong> fortsetzen,<br />

ist <strong>der</strong> Ortsvorsteher überzeugt. Was genau <strong>2008</strong> auf <strong>der</strong><br />

Tagesordnung steht, wird Thema des Neujahrsausblicks am Samstag,<br />

12. Januar <strong>2008</strong>, im Saalbau sein. Jochen Kuttler lädt schon<br />

jetzt alle Mitglie<strong>der</strong> von Orts- und Stadtrat sowie alle Vorsitzenden<br />

von Vereinen und Organisationen herzlich dazu ein.<br />

Der Ortsvorsteher bedankt sich bei allen, die Nunkirchen 2007 ein<br />

Stück nach vorn gebracht haben, an welcher Stelle <strong>das</strong> auch immer<br />

gewesen sein mag. Er wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern einen<br />

ruhigen <strong>Jahr</strong>esausklang und schon jetzt eine schöne, ruhige<br />

Weihnachtszeit und ein gesundes, erfolgreiches <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong>.<br />

TOP 5: Fragen <strong>der</strong> Bürgerinnen und Bürger an den Rat<br />

Bertram Petersmark zeigt sich verärgert darüber, <strong>das</strong>s die Containerplätze<br />

oft von örtlichen und ortsfremden Firmen angefahren<br />

werden, obwohl diese gehalten sind, ihre Abfälle gleich welche Art<br />

professionell zu entsorgen. Der Ortsvorsteher gibt zu bedenken, <strong>das</strong>s<br />

niemand alle Containerplätze ständig kontrollieren kann, er den<br />

Unmut <strong>der</strong> Containerplatznutzer, die vor vollen Behältern stehen,<br />

aber durchaus verstehen kann. Er erinnert daran, <strong>das</strong>s nur durch<br />

Ansprache <strong>der</strong> Übeltäter eine Besserung erreicht werden kann.<br />

Wenn dies nicht hilft, kann ein verän<strong>der</strong>tes Verhalten nur durch einen<br />

Anzeige gegen die Betroffenen erreicht werden, was ebenso<br />

unbequem wie aufwändig ist.<br />

Betram Petersmark beschwert sich ferner über die merkwürdige<br />

Eigenart einiger Reinigungskräfte, die Papierkörbe rund um die<br />

Bushaltestelle im Flürchen zu leeren, Glasscherben und Papier in<br />

<strong>der</strong> Bushaltebucht aber nicht zu entsorgen. Jochen Kuttler wird sich<br />

bemühen, die Frage <strong>der</strong> Zuständigkeit hier zu klären.<br />

II. Nichtöffentliche Sitzung<br />

Jochen Kuttler, Ortsvorsteher<br />

Sportverein Nunkirchen 1925 e. V.<br />

www.sv-nunkirchen.de<br />

Fr., 23.11., 19.00 Uhr: Training 1. und 2. Mannschaft<br />

Sa., 24.11.<br />

D11-Jgd.: 15.15 Uhr, SG SC Büschfeld - SG DJK Nie<strong>der</strong>losheim, in<br />

Nunkirchen<br />

C-Jgd.: 16.30 Uhr, SG SV Nunkirchen - FV Diefflen 2, in Nunkirchen<br />

Di., 27.11., 19.00 Uhr: Training 1. und 2. Mannschaft<br />

Do., 29.11., 19.00 Uhr: Vorstandssitzung im Clubheim<br />

Sa., 01.12.<br />

C-Jgd.: 15.30 Uhr, FSV Hilbringen 2 - SG SV Nunkirchen<br />

1. Ma.: 16.00 Uhr, TuS Michelbach - SV Nunkirchen<br />

2. Ma.: 18.00 Uhr, TuS Michelbach - SV Nunkirchen<br />

Der Vorstand<br />

Tischtennisverein Nunkirchen e. V.<br />

Vorankündigung - Am Montag, 10.12., werden wir für die Anfängergruppe<br />

und am Freitag, 14.12., für die Leistungsgruppe ein<br />

Weihnachtsturnier durchführen. Um besser planen zu können, ist<br />

dringend eine <strong>Anmeldung</strong> erfor<strong>der</strong>lich. Bitte meldet euch bis zum<br />

01.12. im Training o<strong>der</strong> telefonisch bei Bernd Paulus, Tel. (06874)<br />

7433, an. Das Anmeldeformular erhaltet ihr im Training o<strong>der</strong> unter<br />

www.ttv-nunkirchen.de.vu.<br />

Fr., 23.11., Training: 18.00-20.00 Uhr: Leistungsgruppe, 20.00-22.00<br />

Uhr: Mannschaft und Hobbyspieler/innen<br />

Sa., 24.11., Verbandsspiele - 9. und letzter Spieltag <strong>der</strong> Vorrunde:<br />

Mädchen: TTSG Merzig-Bietzerberg - TTV Nunkirchen<br />

Herren: TTC Lockweiler-Krettnich - TTV Nunkirchen<br />

Mo., 26.11., Training: 18.00-19.30 Uhr: Anfänger- und Einsteigergruppe,<br />

20.00-22.00 Uhr: Mannschaft und Hobbyspieler/innen<br />

Fr., 30.11., Training: 18.00-20.00 Uhr: Leistungsgruppe, 20.00-22.00<br />

Uhr: Mannschaft und Hobbyspieler/innen<br />

Ottwin Engel<br />

Liebe Theaterfreunde!<br />

Die Premiere ist gelungen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön<br />

an unser wirklich tolles Publikum. Wenn es euch gefallen hat, erzählt<br />

es weiter, denn eure Werbung ist für uns die beste Werbung.<br />

Am 08.12.2007 heißt es um 19.00 Uhr wie<strong>der</strong> im Saalbau in Nunkirchen:<br />

„Graf Lobster gibt sich die Ehre“.<br />

Die weiteren Termine: 27. u. 29. Dezember 2007, jeweils um 19.00 Uhr<br />

Karten im Vorverkauf für alle Veranstaltungen gibt es bei Gaststätte<br />

Salm, Post- und Quelleagentur Sauer, Sparkassenfiliale in<br />

Nunkirchen, Volksbankfiliale in Nunkirchen, Tankstelle Öl Schäfer,<br />

Shell-Station Hewer. Restkartenverkauf an <strong>der</strong> Abendkasse!<br />

Der Eintrittspreis beträgt: 7,- Euro; ermäßigt: Schüler, Studenten<br />

und Behin<strong>der</strong>te gegen Vorlage des jew. Ausweises: 4,- Euro.<br />

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.<br />

Euer Team „Nunkircher Nachmittag“<br />

Kneipp-Verein Nunkirchen e. V.<br />

Tai Chi - Anfänger: montags, 16.30-17.30 Uhr<br />

Yoga (Ganzjahreskurs): mittwochs, 16.30-18.00 Uhr; Gebühr: Mitglie<strong>der</strong><br />

1,- Euro/Nichtmitglie<strong>der</strong> 2,20 Euro pro Termin<br />

Fitnessgymnastik (Herbstkurs): donnerstags, 18.45-19.45 Uhr<br />

Veranstaltungsort für v. g. Kurse: Turnhalle <strong>der</strong> Grundschule Nunkirchen,<br />

Saarbrücker Straße.<br />

Nordic-Walking-Treff: entfällt<br />

Info: Tel. (06874) 1361<br />

Kin<strong>der</strong>gottesdienst<br />

Es ist wie<strong>der</strong> so weit, wir proben und basteln für den nächsten Familiengottesdienst.<br />

Er findet am 02. Dezember 2007 um 10.00 Uhr in <strong>der</strong> Pfarrkirche in<br />

Nunkirchen statt und ihr könnt ihn mitgestalten.<br />

Die Lie<strong>der</strong> und Texte üben wir natürlich vorher ein. Wir treffen uns<br />

dazu an 2 Probeterminen.<br />

Fr., 23.11., 16.00 Uhr, Probetermin, Kirche<br />

Fr., 30.11., 16.00 Uhr, Probetermin, Kirche<br />

Weitere Infos erhaltet ihr bei Karin Reiffenrath, Tel. (06874) 182570,<br />

o<strong>der</strong> Anne Schmitt, Tel. (06874) 182876.<br />

Achtung: Als Dankeschön laden wir alle Kin<strong>der</strong>, die in diesem <strong>Jahr</strong><br />

bei uns mitgemacht haben, am 14.12. von 16.00 bis 17.30 Uhr zu<br />

Waffeln und Kakao ins Pfarrheim ein!<br />

Sprechstunden <strong>der</strong> Lebensberatung Merzig<br />

Die Lebensberatung Merzig bietet alle 14 Tage offene Sprechstunden<br />

im kath. Kin<strong>der</strong>garten „Herz-Jesu“, Klosterstraße 28 in Nunkirchen<br />

an.<br />

Das Angebot kann von allen Bürgerinnen und Bürgern in Anspruch<br />

genommen werden.<br />

2007 finden noch folgende Termine, jeweils von 10.00 bis 12.00 Uhr<br />

statt: Dienstag, 27.11., und Dienstag 11.12.


AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DER STADT WADERN NR. 47/2007 - SEITE 19<br />

Landfrauenverein<br />

Münchweiler - Nunkirchen - Michelbach<br />

Wir treffen uns am Montag, 26.11., 19.30 Uhr, im Saalbau Nunkirchen<br />

zu unserem Vortrag „Brotaufstriche“ die bestimmt eine Bereicherung<br />

unseres Speisezettels sind. Bitte Teller und Besteck mitbringen.<br />

Selbstverständlich sind Gäste herzlich willkommen.<br />

Der Vorstand<br />

Kath. Frauengemeinschaft Nunkirchen<br />

Adventskränze 2007 - Auf diesem Wege möchten wir darauf hinweisen,<br />

<strong>das</strong>s wir in <strong>der</strong> Woche vom 26. bis 30.11. jeden Tag in <strong>der</strong><br />

Zeit von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr im Pfarrheim<br />

selbst gefertigte Adventskränze verkaufen. Wir bieten fertig dekorierte<br />

Kränze und Rohlinge zum Selbstgestalten an. Es werden auch<br />

Son<strong>der</strong>wünsche berücksichtigt.<br />

Es freut sich auf Sie <strong>das</strong> Deko-Team <strong>der</strong> Kath. Frauengemeinschaft<br />

Chor „Da Capo“<br />

Nächste Probe ist am Freitag, 23.11., um 18.00 Uhr im Alten- und<br />

Pflegeheim „St. Sebastian“.<br />

Kath. Jugend/Messdiener<br />

Am Mittwoch, 28.11., findet um 17.00 Uhr die Einteilung für <strong>das</strong> diesjährige<br />

Krippenspiel statt. Ab 18.00 Uhr ist dann Sport in <strong>der</strong> Turnhalle<br />

mit Marc.<br />

Am Mittwoch, 28.11., ist um 16.30 Uhr die Einteilung für die Sternsingeraktion.<br />

Um 17.00 Uhr wollen wir dann zusammen für <strong>das</strong> Krippenspiel<br />

proben.<br />

Kommt vorbei - eingeladen sind alle Kin<strong>der</strong> und Jugendliche ab dem<br />

3. Schuljahr.<br />

Einer für alle - alle für einen!<br />

Am Dienstag, 27.11., findet um 17.30 Uhr unser nächstes Treffen<br />

statt. Bitte pünktlich und vollzählig erscheinen.<br />

Die Leiter<br />

Kultur am Tor<br />

Der 1. Advent steht vor <strong>der</strong> Tür und mit ihm auch <strong>der</strong> eher unweihnachtlich<br />

stimmende Trubel in Kaufhäusern. Kultur am Tor bietet<br />

Zeit zum Innehalten, Besinnen, Lauschen und gemütlichem Beisammensein:<br />

Vor knisterndem Kaminfeuer können sich die Zuhörer am<br />

01. Dezember um 20.00 Uhr im Golfpark Weiherhof mit im wahrsten<br />

Sinne des Wortes „erlesener“ Lyrik von Rainer Maria Rilke, Hermann<br />

Hesse, Erich Kästner, Wilhelm Busch und Eugen Roth beste<br />

geistreiche - und vorweihnachtliche - Unterhaltung gönnen. Für die<br />

musikalische Umrahmung sorgt Sebastian Palz.<br />

Karten zum „Kamingeflüster“ zu 3,- Euro inkl. Getränkegutschein<br />

zu 1,50 Euro gibt es an folgenden Vorverkaufsstellen: Nunkirchen:<br />

Post- und Quelleagentur, Volksbank, Sparkasse, Shell-Station Hewer,<br />

Gaststätte Salm. In Wa<strong>der</strong>n: Bücherhütte. In Schmelz: Kopierund<br />

Stempelcenter. In Weiskirchen: Blumencafé „Petite Fleur“ und<br />

Café Louis o<strong>der</strong> im Internet unter www.kulturamtor.de.<br />

IG Bergbau, Chemie und Energie „Unterer Hochwald“<br />

Vorstandssitzung: Am Sonntag, 25. November, findet um 10.30 Uhr<br />

im Café „Sonneneck“ in Nunkirchen eine wichtige Vorstandssitzung<br />

statt. Hierzu sind interessierte Mitglie<strong>der</strong> herzlich eingeladen.<br />

Familienabend: Unser Familienabend findet am 05. Januar <strong>2008</strong><br />

statt. An diesem Abend werden wir Kolleginnen und Kollegen für<br />

50-, 40- und 25-jährige Mitgliedschaft ehren. Bitte diesen Termin<br />

vormerken. Persönliche Einladungen werden rechtzeitig zugesandt.<br />

A. Dühr, 1. Vorsitzen<strong>der</strong><br />

Obst- und Gartenbauverein Nunkirchen e. V.<br />

Der Obst- und Gartenbauverein Nunkirchen e. V. lädt im Rahmen<br />

seines Kreativ-Programms am 24. November von 9.00 bis 14.00 Uhr<br />

im Pfarrsaal Nunkirchen zu einem Seminar ein. Unter fachlicher<br />

Leitung werden mo<strong>der</strong>ne und doch natürliche Adventskränze gestaltet.<br />

Mitzubringen sind Schere, Zange, Klebepistole (falls vorhanden) und<br />

evtl. Kerzen. Bastelmaterialien sind ausreichend vorhanden und<br />

können vor Ort erworben werden.<br />

Das Seminar kostet 10,- Euro zuzüglich Material (ca. 15,- Euro). Die<br />

Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt.<br />

<strong>Anmeldung</strong> bitte bis Freitag, 23. November, an Engelbert Schuler,<br />

Tel. (06874) 6390. Wir freuen uns auf eure Teilnahme!<br />

Der Vorstand<br />

VdK-Sozialverband - Ortsverband Nunkirchen<br />

Am 1. Adventssonntag (02. Dezember), 15.00 Uhr, wollen wir uns<br />

wie<strong>der</strong> im Pfarrsaal zu unserem traditionellen adventlichen Beisammensein<br />

treffen. Ein vorweihnachtliches Programm ist für Sie vorbereitet<br />

und selbstverständlich gibt es Kaffee, Kuchen, Plätzchen<br />

sowie Schnittchen. Dazu sind - wie üblich - alle unsere Mitglie<strong>der</strong><br />

samt einer Begleitperson herzlich eingeladen. Um einen genaueren<br />

Überblick über die Teilnehmerzahl zu gewinnen, bitten wir euch<br />

um eine telefonische <strong>Anmeldung</strong> bis zum Freitag, 30. November,<br />

entwe<strong>der</strong> beim Vorsitzenden W. Lauer, Tel. 6227, o<strong>der</strong> seinem Stellvertreter<br />

F. Clemens, Tel. 6269. Wir würden uns freuen, viele Kameradinnen<br />

und Kameraden an diesem Nachmittag begrüßen zu können.<br />

Wenn Sie wollen, dürfen Sie sich auch auf den zweiten Adventssonntag<br />

(09.12.) freuen. Der VdK lädt dann zu seinem traditionellen<br />

„Konzert zum Advent“ in die Saarbrücker Ludwigskirche ein (17.00<br />

Uhr). Der Besuch ist für Mitglie<strong>der</strong> kostenlos. Die Kreisverbände<br />

werden wie<strong>der</strong> Busse einsetzen. Setzen Sie sich bei Interesse bitte<br />

mit dem Kreisverband in Merzig, Tel. (0681) 2942, in Verbindung.<br />

Der Vorstand<br />

Nikolausaktion in Nunkirchen<br />

Der Malteser Hilfsdienst Nunkirchen veranstaltet am 05.12. und<br />

06.12. wie<strong>der</strong> seine alljährliche Nikolausaktion für die Ortschaften<br />

Nunkirchen, Bardenbach und Büschfeld. Wollen auch Sie Ihr Kind mit<br />

dem Besuch des Nikolaus an einem <strong>der</strong> beiden Abende überraschen,<br />

melden Sie sich bitte unter <strong>der</strong> Tel.-Nr. (06874) 6553 (bei Staudt).<br />

Malteser Hilfsdienst Nunkirchen<br />

Wasser- und Bodenverband<br />

Nunkirchen - Münchweiler - Weierweiler<br />

Am Donnerstag, 29.11., findet um 20.00 Uhr im Gasthaus Salm eine<br />

Vorstandssitzung statt. Zu dieser Sitzung lade ich hiermit recht herzlich<br />

ein.<br />

W. Michaely, Vorsitzen<strong>der</strong><br />

AWO-Stadtverband<br />

Auf die Veröffentlichung unter dem Stadtteil Wa<strong>der</strong>n wird hingewiesen.<br />

CDU-Ortsverband Nunkirchen<br />

Landesparteitag <strong>der</strong> CDU Saar: Am 24.11.2007 findet in <strong>der</strong> Stadthalle<br />

Dillingen <strong>der</strong> CDU-Landesparteitag statt. Dieser Parteitag wird<br />

inhaltlich unter dem Thema „Familie“ stehen. Eingeladen als Gastrednerin<br />

ist die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen<br />

und Jugend Ursula von <strong>der</strong> Leyen.<br />

Mitfahrgelegenheit zu dieser Veranstaltung bitte bei Hildegard<br />

Gries, Tel. (06874) 1520, erfragen.<br />

Terminankündigung: Die nächste Vorstandssitzung findet am<br />

10.12.2007, 19.00 Uhr, in <strong>der</strong> Gaststätte Salm statt.<br />

Hildegard Gries, Vorsitzende<br />

Ortsvorsteher Christoph Trampert, Steinberg,<br />

Im Gartenland 6, Tel. 0 68 71 / 85 87<br />

<strong>Anmeldung</strong> <strong>der</strong> Ehejubiläen für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Eheleute, die im <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong> <strong>das</strong> Fest <strong>der</strong> goldenen, diamantenen o<strong>der</strong><br />

eisernen Hochzeit feiern, werden gebeten, sich beim Standesamt<br />

Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong><br />

(06871) 507-19 möglich, o<strong>der</strong> ihrem Ortsvorsteher zu melden.<br />

Bei <strong>der</strong> <strong>Anmeldung</strong> kann angegeben werden, ob eine Veröffentlichung<br />

im Amtlichen Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n gewünscht<br />

wird o<strong>der</strong> nicht.<br />

Bei <strong>der</strong> Nichtanmeldung wird davon ausgegangen, <strong>das</strong>s we<strong>der</strong><br />

eine Veröffentlichung noch eine Gratulation durch den Ortsvorsteher<br />

erwünscht ist.<br />

<strong>Anmeldung</strong> von Altersjubilaren für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Altersjubilare ab Vollendung des 80. Lebensjahres werden im Amtlichen<br />

Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n nur veröffentlicht,<br />

wenn dies rechtzeitig beim Standesamt Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch<br />

unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong> (06871) 507-19 möglich,<br />

gemeldet wird.<br />

Wenn bereits eine <strong>Anmeldung</strong> erfolgte, ist eine erneute Meldung<br />

nicht mehr erfor<strong>der</strong>lich.<br />

Vereinsgemeinschaft<br />

Wir laden die Steinberger Bevölkerung herzlich zu unserem Weihnachtsmarkt,<br />

<strong>der</strong> am 02. Dezember auf dem Schulhof stattfindet,<br />

ein. Es werden schöne Bastelarbeiten angeboten und für Essen und<br />

Trinken ist auch bestens gesorgt.<br />

Um 16.30 Uhr kommt dann auch <strong>der</strong> Nikolaus zu unseren Kleinen.<br />

Aufbau: Samstag, 14.00 Uhr, und Sonntagmorgen, 10.00 Uhr.<br />

Die teilnehmenden Vereine<br />

DTG Steinberg<br />

Unser Bastelabend für den Weihnachtsmarkt ist bei Birgit am Montag<br />

um 20.00 Uhr. Wer Zeit, Lust und schöne Ideen hat, ist herzlich<br />

willkommen.


SEITE 20 - AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DER STADT WADERN NR. 47/2007<br />

Vorankündigung: Unsere Weihnachtsfeier findet am 19. Dezember<br />

statt. Die Einladungen werden noch verteilt.<br />

Der Vorstand<br />

SG Morscholz/Steinberg<br />

www.sv-morscholz.de<br />

Abteilung Aktive - Unsere Aktiven sind an diesem Wochenende<br />

spielfrei.<br />

Die Mannschaftsparty findet am Freitag, 23.11., nicht, wie geplant,<br />

in Steinberg, son<strong>der</strong>n im Sportlerheim in Morscholz statt. Beginn:<br />

20.00 Uhr.<br />

Am Samstag, 24.11., findet beim SV Morscholz die diesjährige Generalversammlung<br />

mit Vorstandsneuwahlen statt. Hierzu ist jedes<br />

Mitglied herzlich eingeladen. Beginn: 19.30 Uhr, Ort: Vereinslokal<br />

„Bäckersch“<br />

Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen: 1. Eröffnung und<br />

Begrüßung <strong>der</strong> Anwesenden durch den 1. Vorsitzenden, 2. Ehrung<br />

<strong>der</strong> Toten, 3. Rechenschaftsberichte: Geschäftsführer, Kassierer,<br />

Jugendleiter, 4. Aussprache zu den Rechenschaftsberichten, 5. Wahl<br />

des Versammlungsleiters, 6. Bericht <strong>der</strong> Kassenprüfer, Entlastung<br />

des Vorstandes, 7. Neuwahl des Vorstandes: 1. Vorsitzen<strong>der</strong>, 2. Vorsitzen<strong>der</strong>,<br />

Geschäftsführer, 1. Kassierer, 2. Kassierer, 2 Beisitzer,<br />

Jugendleiter, Organisationsleiter, 8. Wahl <strong>der</strong> Kassenprüfer, 9. Verschiedenes,<br />

Bericht des Trainers.<br />

Weitere Punkte können von <strong>der</strong> Mitglie<strong>der</strong>versammlung unter Verschiedenes<br />

eingereicht werden.<br />

Abteilung AH - Am Samstag, 24.11., findet <strong>das</strong> AH-Hochwaldhallenturnier<br />

in <strong>der</strong> Stadthalle Wa<strong>der</strong>n statt.<br />

14.40 Uhr: AH Morscholz - AH Weiskirchen<br />

15.40 Uhr: AH Rappweiler/Zwalbach - AH Morscholz/Steinberg<br />

Abteilung Jugend: So., 02.12. - B-Jugend Meisterschaftsrunde<br />

10.30 Uhr: SG SG Morscholz/Steinberg 2 - SG SV Weiskirchen in<br />

Morscholz<br />

Der Vorstand<br />

TTC Weiskirchen/Steinberg<br />

Am 24.11. spielen:<br />

Besseringen 2 - Herren 1<br />

Wadrill 2 - Herren 2<br />

Jungen - Wahlen/Nie<strong>der</strong>losheim<br />

Malteser Hilfsdienst Steinberg<br />

Auch in diesem <strong>Jahr</strong> besucht <strong>der</strong> Nikolaus am Abend des 05.12.<br />

wie<strong>der</strong> die Kleinen. Wer einen Termin vereinbaren möchte, melde<br />

sich bitte bei Markus Görgen, Tel. (06871) 7846.<br />

Kolpingkapelle Steinberg<br />

Am Freitag, 23.11., ist zur gewohnten Zeit eine Gesamtprobe. Am<br />

Sonntag, 25.11., haben wir ein Kurkonzert in Weiskirchen. Abfahrt<br />

ist um 9.30 Uhr am Proberaum. Am Mittwoch, 28.11., ist um 19.30<br />

Uhr eine Vorstandssitzung.<br />

Weitere Termine:<br />

Fr., 07.12., Geburtstagsständchen<br />

Sa., 15.12., Weihnachtsfeier<br />

So., 23.12., Kurkonzert in Weiskirchen und Dorf-Adventskalen<strong>der</strong><br />

So., 06.01., Kurkonzert in Weiskirchen<br />

Jugendorchester Weiskirchen-Steinberg - Unsere nächste gemeinsame<br />

Probe ist am Samstag, 24.11., von 17.00 bis 18.30 Uhr in Weiskirchen.<br />

Landfrauenverein Steinberg<br />

Unser <strong>Jahr</strong>esausflug findet am 06.12. statt. Abfahrt ist um 9.00 Uhr<br />

an <strong>der</strong> Bushaltestelle in <strong>der</strong> Ortsmitte. Wir fahren nach Leiwen.<br />

Rückfahrt von Leiwen wird so gegen 17.30 Uhr sein. Wer sich noch<br />

nicht gemeldet hat, kann <strong>das</strong> noch bei Maria, Tel. 1757, tun. Auch<br />

Nichtmitglie<strong>der</strong> sind herzlich eingeladen. Wir hoffen, <strong>das</strong>s wir ein<br />

paar schöne Stunden mit euch verbringen können.<br />

Kirchenchor „Cäcilia“ Steinberg<br />

Liebe Chormitglie<strong>der</strong>, wir erinnern an unseren Familienabend am<br />

24.11. um 20.00 Uhr im Gasthaus Biehl und wünschen allen ein paar<br />

frohe Stunden. Der Vorstand<br />

Sozialverband VdK - OV Steinberg/Morscholz<br />

Am 08. Dezember treffen wir uns wie jedes <strong>Jahr</strong> zu unserer Weihnachtsfeier<br />

in unserem Vereinslokal Biehl-Koch zu ein paar schönen<br />

und besinnlichen Stunden. Wir beginnen um 14.00 Uhr mit <strong>der</strong><br />

Generalversammlung und Neuwahl des Vorstands. Dann geht’s mit<br />

Kaffee und Kuchen weiter. Den Tag wollen wir dann mit einem gemeinsamen<br />

Abendessen ausklingen lassen.<br />

Natürlich darf an diesem Tag unsere große Tombola nicht fehlen.<br />

Anmeldeschluss ist <strong>der</strong> 01. Dezember.<br />

Die Freunde aus Morscholz können sich beim 2. Vorsitzenden Hans<br />

Peter Klein, Tel. 3613, anmelden.<br />

Frauen, die bereit sind, einen Kuchen zu backen, teilen dies Frau<br />

Loni Meinsen mit, bei <strong>der</strong> man sich auch anmelden kann, Tel. 3234.<br />

Die Möglichkeit zur <strong>Anmeldung</strong> besteht auch beim 1. Vorsitzenden<br />

Franz-Josef Harig, Tel. 4840.<br />

Natürlich sind auch unsere Freunde, Bekannten und Ehepartner zu<br />

dieser Veranstaltung recht herzlich eingeladen.<br />

Auf ein pünktliches und vollzähliges Erscheinen hofft <strong>der</strong> Vorstand.<br />

CDU-Ortsverband Steinberg<br />

Die Winterwan<strong>der</strong>ung 2007 findet in diesem <strong>Jahr</strong> am Samstag, 15.12.,<br />

statt. Alle Mitglie<strong>der</strong> und Parteifreunde sind hierzu herzlich eingeladen.<br />

Bitte den Termin notieren. Näheres zum Ablauf wird noch<br />

mitgeteilt.<br />

Der Vorstand<br />

Ortsvorsteher Helmut Turner, Wa<strong>der</strong>n,<br />

Im Contersfeld 12, Tel. 0 68 71 / 15 30<br />

<strong>Anmeldung</strong> <strong>der</strong> Ehejubiläen für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Eheleute, die im <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong> <strong>das</strong> Fest <strong>der</strong> goldenen, diamantenen o<strong>der</strong><br />

eisernen Hochzeit feiern, werden gebeten, sich beim Standesamt<br />

Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong><br />

(06871) 507-19 möglich, o<strong>der</strong> ihrem Ortsvorsteher zu melden.<br />

Bei <strong>der</strong> <strong>Anmeldung</strong> kann angegeben werden, ob eine Veröffentlichung<br />

im Amtlichen Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n gewünscht<br />

wird o<strong>der</strong> nicht.<br />

Bei <strong>der</strong> Nichtanmeldung wird davon ausgegangen, <strong>das</strong>s we<strong>der</strong><br />

eine Veröffentlichung noch eine Gratulation durch den Ortsvorsteher<br />

erwünscht ist.<br />

<strong>Anmeldung</strong> von Altersjubilaren für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Altersjubilare ab Vollendung des 80. Lebensjahres werden im Amtlichen<br />

Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n nur veröffentlicht,<br />

wenn dies rechtzeitig beim Standesamt Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch<br />

unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong> (06871) 507-19 möglich,<br />

gemeldet wird.<br />

Wenn bereits eine <strong>Anmeldung</strong> erfolgte, ist eine erneute Meldung<br />

nicht mehr erfor<strong>der</strong>lich.<br />

SG Noswendel/Wa<strong>der</strong>n<br />

Fußball-Saarlandpokal, 2. Hauptrunde<br />

Sa., 24.11., 14.00 Uhr: SG Noswendel/Wa<strong>der</strong>n - DJK Ballweiler-Wecklingen;<br />

<strong>das</strong> Spiel findet auf dem Rasenplatz in Wa<strong>der</strong>n statt.<br />

Jugendabteilung<br />

Do., 22.11., D-Jgd.: 17.30 Uhr, SG SG Obermosel 1 - SG SG Noswendel/Wa<strong>der</strong>n<br />

2<br />

Sa., 24.11., D-Jgd.: 15.15 Uhr, SG SG Noswendel/Wa<strong>der</strong>n 1 - SG FC<br />

Besseringen<br />

Die Termine <strong>der</strong> B1-Jugend siehe unter FC Wadrill sowie <strong>der</strong> B2-<br />

Mannschaft unter SG Morscholz/Steinberg.<br />

Abt. AH - Die AH spielt am 24.11. auf dem Hochwaldhallenturnier<br />

um 15.00 Uhr gegen die AH Wadrill und um 16.00 Uhr gegen die AH<br />

Thailen. Wir treffen uns um 14.30 Uhr in <strong>der</strong> Stadthalle.<br />

Der AH-Vorstand<br />

Schützenverein „Diana“ Wa<strong>der</strong>n<br />

Unser Königsschießen findet am 24.11. ab 19.00 Uhr im Schützenhaus<br />

statt. Für unsere Weihnachtsfeier am 09.12. können dort die<br />

Lose erworben werden.<br />

Vereinsmeisterschaften (außer Luftdruck) können noch bis zum<br />

13.12. geschossen werden.<br />

Der Vorstand<br />

Sparclub Heyermann<br />

Die diesjährige Auszahlung <strong>der</strong> Spareinlagen im Sparclub Heyermann<br />

findet am Dienstag, 04.12., um 19.00 Uhr in unserem Vereinslokal<br />

„Ratsschenke“ (Uta Dubois) statt. Der Vorstand<br />

Turnverein Wa<strong>der</strong>n und Umgebung e. V.<br />

In unserer Mittwochgruppe sind interessierte Frauen jeden Alters<br />

herzlich willkommen. Wir machen Gymnastik und spielen Volleyball<br />

in <strong>der</strong> Turnhalle des Hochwaldgymnasiums Wa<strong>der</strong>n. Trainingsbeginn<br />

ist 20.00 Uhr. Wir sind keine Volleyball-Profis. Wir spielen,<br />

weil es uns Spaß macht. Kommen Sie zum kostenlosen Schnuppertraining.<br />

Nähere Informationen unter Tel. (06871) 7897, Margot Hahn.<br />

Freier Jugendclub <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n e. V.<br />

Nächstes Konzert: 08.12.2007 - „Pascow“, „Die Rote Suzuki“ und<br />

„Superhorst“. Die Karten sind ab sofort bei unseren Vorverkaufsstellen<br />

www.TanteGuerilla.de, Reisebüro Schirra in Wa<strong>der</strong>n, Möbelhaus<br />

Schmitt in Wa<strong>der</strong>n und natürlich bei allen Mitglie<strong>der</strong>n des<br />

Jugendclubs Wa<strong>der</strong>n für 5,- Euro erhältlich. Es wird nur 150 Karten<br />

geben; also sichert euch eure Karte schon im Vorverkauf!


AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DER STADT WADERN NR. 47/2007 - SEITE 21<br />

Weitere Infos werden, wie immer, hier veröffentlicht.<br />

Öffnungszeiten: mittwochs ab 19.00 Uhr.<br />

Wir freuen uns auch weiterhin über jedes neue Mitglied!<br />

www.myspace.com/jugendclubwa<strong>der</strong>n<br />

Pfarrheim Wa<strong>der</strong>n<br />

Im Pfarrheim Wa<strong>der</strong>n sind noch Termine für private Feiern, Veranstaltungen<br />

und Versammlungen frei.<br />

Informationen und Terminvereinbarungen über Monika Köpke, Tel.<br />

(06841) 61199, o<strong>der</strong> Kath. Pfarramt Wa<strong>der</strong>n, Tel. (06871) 2530.<br />

Elisabeth-Verein Wa<strong>der</strong>n<br />

Zum 800. Geburtstag <strong>der</strong> hl. Elisabeth laden wir alle Mitglie<strong>der</strong> und<br />

Nichtmitglie<strong>der</strong> zu unserer jährlichen Versammlung am 24.11. ganz<br />

herzlich ein. Die Messe für die Lebenden und Verstorbenen des<br />

Vereins ist um 14.00 Uhr. Anschließend treffen wir uns bei Kaffee,<br />

Kuchen und Unterhaltung im Pfarrsaal. Wir freuen uns auf Sie!<br />

Der Vorstand<br />

AWO-Stadtverband<br />

Halbtagsfahrt nach Trier zum Weihnachtsmarkt am 08.12.<br />

Haltestellen: Nunkirchen, Weiskircher Str. 34, Abfahrt: 13.30 Uhr<br />

Büschfeld, Bahnhof, 13.40 Uhr<br />

Wa<strong>der</strong>n, Busbahnhof, 13.45 Uhr<br />

Nonnweiler, AWO-Pflegeheim, 14.00 Uhr<br />

Rückfahrt: ca. 19.00 Uhr<br />

<strong>Anmeldung</strong>en bei Rosi Theobald, Tel. (06876) 1398, Renate Huwer,<br />

Tel. (06871) 1702, Brigitte Weyand, Tel. (06874) 455.<br />

Erwachsene: 5,- Euro, Kin<strong>der</strong>: 2,50 Euro<br />

Vorstandssitzung - Unsere nächste Vorstandssitzung findet am<br />

Dienstag, 27.11., um 20.00 Uhr in <strong>der</strong> „Ratsschenke“ statt.<br />

DVD zur Jubiläumssitzung - Die DVDs zur Jubiläumssitzung sind<br />

fertig. Wer diese tolle Erinnerung an die Veranstaltung „111 <strong>Jahr</strong>e<br />

Karneval in Wa<strong>der</strong>n“ haben möchte, kann die DVD bei Monika Hewer,<br />

Tel. (06871) 921999, Dorothee Wörner, Tel. (06871) 5120, o<strong>der</strong><br />

Günter Simon, Tel. (06871) 3352, bestellen. Der Preis für eine DVD<br />

beträgt 15,00 Euro.<br />

Generalprobe - Wie in jedem <strong>Jahr</strong> veranstalten wir am Tag vor <strong>der</strong><br />

Saarlandmeisterschaft eine Generalprobe. Diese findet im Rahmen<br />

<strong>der</strong> Sportlerehrung durch die Stadt Wa<strong>der</strong>n am 30.11. um 19.00 Uhr<br />

in <strong>der</strong> Stadthalle Wa<strong>der</strong>n statt. Wir und alle Sportler, die an diesem<br />

Abend für ihre hervorragenden Leistungen geehrt werden, würden<br />

sich auf sehr viele Besucher freuen.<br />

Internet: Wenn Sie mehr über den Verein wissen möchten, dann<br />

besuchen Sie die Internetseiten <strong>der</strong> KG: www.kg1897wa<strong>der</strong>n.de.<br />

Der Vorstand<br />

Ortsvorsteher Josef Koch, Wadrill,<br />

Seelbachstraße 6, Tel. 0 68 71 / 34 58<br />

<strong>Anmeldung</strong> <strong>der</strong> Ehejubiläen für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Eheleute, die im <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong> <strong>das</strong> Fest <strong>der</strong> goldenen, diamantenen o<strong>der</strong><br />

eisernen Hochzeit feiern, werden gebeten, sich beim Standesamt<br />

Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong><br />

(06871) 507-19 möglich, o<strong>der</strong> ihrem Ortsvorsteher zu melden.<br />

Bei <strong>der</strong> <strong>Anmeldung</strong> kann angegeben werden, ob eine Veröffentlichung<br />

im Amtlichen Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n gewünscht<br />

wird o<strong>der</strong> nicht.<br />

Bei <strong>der</strong> Nichtanmeldung wird davon ausgegangen, <strong>das</strong>s we<strong>der</strong><br />

eine Veröffentlichung noch eine Gratulation durch den Ortsvorsteher<br />

erwünscht ist.<br />

<strong>Anmeldung</strong> von Altersjubilaren für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Altersjubilare ab Vollendung des 80. Lebensjahres werden im Amtlichen<br />

Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n nur veröffentlicht,<br />

wenn dies rechtzeitig beim Standesamt Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch<br />

unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong> (06871) 507-19 möglich,<br />

gemeldet wird.<br />

Wenn bereits eine <strong>Anmeldung</strong> erfolgte, ist eine erneute Meldung<br />

nicht mehr erfor<strong>der</strong>lich.<br />

FC Wadrill<br />

Am kommenden Wochenende finden keine Spiele statt.<br />

AH: Am Samstag, 24.11., findet <strong>das</strong> AH-Hochwaldhallenturnier statt.<br />

Wir treffen uns zum 1. Spiel um 13.30 Uhr in Wa<strong>der</strong>n.<br />

Am 1. Dezember findet unser Saisonabschluss statt. Hierzu sind<br />

alle AH-Mitglie<strong>der</strong> mit Begleitung herzlich eingeladen. Für die Wan<strong>der</strong>willigen<br />

treffen wir uns um 13.30 Uhr im Clubheim. Gegen 18.30<br />

Uhr beginnt <strong>der</strong> gemütliche Teil. Um besser planen zu können, bitte<br />

ich um Voranmeldung bis zum 25.12. bei Dieter Engel, Tel. (0151)<br />

15322124.<br />

Sonntag, 2. Dezember, Heimspiel gegen Reisbach. Anstoß: 14.30/<br />

16.15 Uhr und danach auf den Wadriller Weihnachtsmarkt.<br />

Die B-Jugend spielt um 10.30 Uhr in Völklingen.<br />

Wadriller Herrensitzung <strong>2008</strong><br />

Die Aktiven nebst Männerballett treffen sich am 24.11. ab 20.00 Uhr<br />

bei „Tebecks“ zum gemeinsamen Umtrunk und Planung <strong>der</strong> Kampagne<br />

<strong>2008</strong>.<br />

Die 15. Herrensitzung findet an Faasendsonntag, 3.2., ab 10.33 Uhr,<br />

statt.<br />

Ab 1. Advent erwartet euch ein neues Herrenspiel unter www.wadriller-herrensitzung.de.<br />

Die Freunde <strong>der</strong> Herrensitzung<br />

Dartclub Wadrill<br />

Trainingsmöglichkeiten für „Unser Dorf spielt „Dart“. An folgenden<br />

Terminen könnt ihr schon mal üben für <strong>das</strong> große Turnier.<br />

Donnerstag, 22.11., ab 20.00 Uhr im Fußballclubheim Wadrill.<br />

„Unser Dorf spielt Dart“: Die Auslosungen <strong>der</strong> einzelnen Gruppen<br />

ist erfolgt und unser Turnier beginnt am Samstag ab 13.00 Uhr in<br />

<strong>der</strong> Wadrilltalhalle.<br />

Ein Spielplan hängt an <strong>der</strong> Hallentür. Wir wünschen allen Vereinen,<br />

die sich gemeldet haben, viel Erfolg und viel Gaudi.<br />

Nächste Spiele:<br />

Sa., 01.12., Auswärtsspiel, Weiskirchen, Yetis<br />

Sa., 05.01., Auswärtsspiel, Steinberg, Stifties<br />

Sa., 12.01., Heimspiel, Alt Scheuern<br />

Bitte abmelden, wenn ihr an den Spieltagen nicht da seid.<br />

Bei Fragen kann man sich auch per E-Mail melden:<br />

dcwadrill@gmx.de<br />

Neue Homepage: www.dcwadrill.de.tl.<br />

Schriftführerin de Specht<br />

Jugendclub Wadrill<br />

Öffnungszeiten: Freitag ab 20.00 Uhr (Jens), Samstag ab 20.00 Uhr<br />

(Steps), Dienstag ab 19.00 Uhr (Stephan)<br />

Hallensport: Mittwoch ab 20.00 Uhr Volleyballspielen in <strong>der</strong> Wadrilltalhalle<br />

Putzen: Wie jeden Montag putzen wir auch diese Woche Montag<br />

wie<strong>der</strong> den Jugendclub und würden uns freuen dort auch einmal<br />

ein paar Mitglie<strong>der</strong> anzutreffen.<br />

Vorstandssitzung: Die nächste Vorstandssitzung findet am Sonntag,<br />

25.11., um 17.00 Uhr statt.<br />

Vorankündigung: Am 15.12. findet die <strong>Jahr</strong>eshauptversammlung<br />

des Jugendclubs Wadrill statt:<br />

Tagesordnung: 1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden, Feststellung<br />

<strong>der</strong> Beschlussfähigkeit und Annahme <strong>der</strong> Tagesordnung, 2.<br />

<strong>Jahr</strong>esbericht des 1. Vorsitzenden, 3. Bericht des Kassierers, 4. Bericht<br />

<strong>der</strong> Kassenprüfer, 5. Aussprache über die Berichte, 6. Wahl<br />

eines Versammlungsleiters und zweier Wahlhelfer, 7. Antrag auf<br />

Entlastung des Vorstandes, 8. Neuwahlen: 08.01: 1. Vorsitzen<strong>der</strong>,<br />

08.02: 2. Vorsitzen<strong>der</strong>, 08.03: Geschäftsführer, 08.04: Kassierer,<br />

08.05: Schriftführer, 08.06: Beisitzer für den Geschäftsführer, 08.07:<br />

Beisitzer für Sport, 08.08: Beisitzer für Gruppenarbeit, 08.09: Beisitzer<br />

für Musik, 08.10: 2 Kassenprüfer, 9. Verschiedenes, 10. Ende<br />

<strong>der</strong> Generalversammlung.<br />

Gesellschaft <strong>der</strong> Musikfreunde Wadrill e. V.<br />

Teil 2 unseres großen Gemeinschaftskonzertes - Am Samstag,<br />

24.11., findet um 20.00 Uhr in <strong>der</strong> Teufelskopfhalle in Waldweiler<br />

die Wie<strong>der</strong>holung unseres Gemeinschaftskonzertes statt. Hierzu<br />

laden wir alle die, die unseren ersten Termin nicht wahrnehmen<br />

konnten, aber auch die, die unser Konzert erneut miterleben wollen,<br />

herzlich ein.<br />

Karten im Vorverkauf gibt es noch bei Helmut Simon, aber auch an<br />

<strong>der</strong> Abendkasse.<br />

Ausbildungsorchester: Fr., 23.11., keine Probe<br />

Großes Orchester: Fr., 23.11., 19.00 Uhr, Treffen im Proberaum, wir<br />

fahren dann zur Generalprobe nach Waldweiler<br />

Sa., 24.11., 18.00 Uhr, Treffen in Uniform im Proberaum, wir fahren<br />

dann zum Konzert nach Waldweiler.<br />

Der Vorstand<br />

Kirchenchor „Cäcilia“ Wadrill<br />

Am Sonntag, 25. November, gestaltet <strong>der</strong> Kirchenchor um 10.15 Uhr<br />

anlässlich des „Cäcilientages“ <strong>das</strong> Hochamt für die Leb. und Verst.<br />

des Kirchenchores. Anschließend findet im Gasthaus Fritzen unsere<br />

<strong>Jahr</strong>eshauptversammlung mit einem gemeinsamen Mittagessen<br />

statt. Dazu sind alle aktiven und inaktiven Mitglie<strong>der</strong> sowie alle<br />

Ehrenmitglie<strong>der</strong> herzlich eingeladen.<br />

Der Vorstand


SEITE 22 - AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DER STADT WADERN NR. 47/2007<br />

Männergesangverein „Frohsinn“ Wadrill<br />

Die nächste Chorprobe findet am Donnerstag, 22.11., um 20.00 Uhr<br />

im Vereinslokal Zennisch statt. Wegen <strong>der</strong> anstehenden Termine<br />

wird um pünktliches Erscheinen <strong>der</strong> Sänger gebeten.<br />

Der Vorstand<br />

Ortsvorsteher Werner Barth, We<strong>der</strong>n,<br />

We<strong>der</strong>ner Straße 5, Tel. 0 68 71 / 76 02<br />

Sozialverband VdK Saarland - Ortsverband Wadrill<br />

Neuer Termin für die Adventsfeier: Unsere diesjährige Adventsfeier<br />

findet nicht am 04. Dezember, son<strong>der</strong>n erst am Dienstag, 11.<br />

Dezember, nachmittags, 15.00 Uhr, im Gasthaus Fritzen in Wadrill<br />

statt.<br />

An diesem Nachmittag wird <strong>der</strong> VdK-Kreisvorsitzende Werner Manstein<br />

anwesend sein, <strong>der</strong> Mitglie<strong>der</strong> unseres Ortsverbandes für ihre<br />

langjährige Zugehörigkeit zum Sozialverband VdK Saarland ehren<br />

wird. Zu dieser vorweihnachtlichen Veranstaltung laden wir alle<br />

Mitglie<strong>der</strong> unseres Ortsverbandes mit Partner/in recht herzlich ein.<br />

Meldungen für die Adventsfeier nehmen noch bis zum 06. Dezember<br />

entgegen: Günter Barth, Telefon 2843, Rita Schnur, Telefon 3834,<br />

Roland Simon, Telefon 1802.<br />

Konzert im Advent: Der VdK-Landesverband lädt alle seine Mitglie<strong>der</strong><br />

mit Angehörigen und Freunden zu einem Konzert im Advent<br />

am Sonntag, 09. Dezember, nachm. 17.00 Uhr, in die Ludwigskirche<br />

nach Saarbrücken ein. Der Kammerchor aus Dillingen wird<br />

die Konzertbesucher auf die Vorweihnachtszeit einstimmen. Der<br />

Eintritt ist frei.<br />

Von dem VdK-Kreisverband Merzig-Wa<strong>der</strong>n werden Busse für die<br />

Fahrt nach Saarbrücken eingesetzt. Die Abfahrtsorte und Abfahrtzeiten<br />

werden in <strong>der</strong> Woche vor dem Konzert veröffentlicht bzw. können<br />

auch bei dem Vorsitzenden des Ortsverbandes erfragt werden.<br />

Interessenten melden sich bitte bis zum 27. November bei dem 1.<br />

Vorsitzenden Günter Barth, Telefon 2843.<br />

Der Vorstand<br />

Kommunionklei<strong>der</strong>börse Wadrill<br />

Am Samstag, 24. November, veranstaltet <strong>der</strong> Kin<strong>der</strong>gartenför<strong>der</strong>verein<br />

Wadrill im Pfarrheim Wadrill von 10.00 bis 13.00 Uhr eine<br />

Börse für gebrauchte Kommunionklei<strong>der</strong>.<br />

Angenommen und verkauft werden Kommunionklei<strong>der</strong> und -anzüge<br />

sowie <strong>das</strong> entsprechende Zubehör. Zum Anprobieren werden<br />

ausreichend Umkleidekabinen zur Verfügung gestellt. Die Klei<strong>der</strong><br />

werden unter Aufsicht anprobiert. Die Klei<strong>der</strong>börse ist für Eltern<br />

eine gute Gelegenheit, neuwertige Kommunionklei<strong>der</strong> und Zubehör<br />

zu verkaufen o<strong>der</strong> preiswert zu kaufen.<br />

Die Teilnahmegebühr beträgt 2,- Euro bei 15 % Umsatzbeteiligung.<br />

Liste und Aufkleber sind in <strong>der</strong> Teilnahmegebühr enthalten. Die<br />

Artikel werden vor Ort am 23. November ausgezeichnet.<br />

Annahme: Freitag, 23.11., von 17.00 bis 19.00 Uhr, Rückgabe: Montag,<br />

26.11., von 17.00 bis 18.00 Uhr (nicht abgeholte Klei<strong>der</strong> werden<br />

wohltätigen Zwecken gespendet).<br />

Verkäufer melden sich bitte telefonisch an bei Kerstin Klauck, Tel.<br />

(06871) 922596, Anke Klauck, Tel. (06871) 8286.<br />

KV „Die Fratzenmacher“ Wadrill e. V.<br />

Sessionsauftakt: Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Besuchern,<br />

Freunden und Gönnern für den gelungenen Sessionsauftakt<br />

am 11.11.!<br />

Aktualisierung unserer Homepage: Ab sofort finden Sie alle wichtigen<br />

Informationen, Newes und Termine auf unserer Internetseite<br />

www.fratzenmacher.de. Schaut doch mal rein!<br />

Der Vorstand<br />

Kath. Berg-, Hüttenund<br />

Fabrikarbeiterverein „St. Barbara“ Wadrill<br />

Wie schon angekündigt, findet am Sonntag, 25. November, in <strong>der</strong><br />

Pfarrkirche „St. Martin“ in Wadrill ein Kirchenkonzert statt, bei dem<br />

uns <strong>der</strong> Saarknappenchor mit seiner Chormusik begeistern wird.<br />

Das Konzert beginnt um 17.00 Uhr und wird um ca. 18.30 Uhr beendet<br />

sein.<br />

Unsere Vereinsmitglie<strong>der</strong> sind nach dem Konzert zu einem Umtrunk<br />

mit kleinem Imbiss ins Pfarrheim recht herzlich eingeladen.<br />

Wir würden uns freuen, euch in großer Zahl begrüßen zu können.<br />

Barbarafeier und <strong>Jahr</strong>eshauptversammlung - Am 04.12. ist <strong>der</strong><br />

Namenstag unserer Schutzpatronin, <strong>der</strong> heiligen Barbara.<br />

Am 09. Dezember werden wir uns um 10.00 Uhr mit Fahnen und<br />

Uniform vor <strong>der</strong> Kirche treffen, um anschließend die heilige Messe<br />

zu Ehren unserer Schutzpatronin zu feiern. Nach <strong>der</strong> Messe findet<br />

im Saale Klauck unsere diesjährige <strong>Jahr</strong>eshauptversammlung statt.<br />

Die Tagesordnung wird in <strong>der</strong> Versammlung bekannt gegeben.<br />

Wir würden uns freuen, auch an diesem Tag viele Mitglie<strong>der</strong> begrüßen<br />

zu können.<br />

Der Vorstand<br />

<strong>Anmeldung</strong> <strong>der</strong> Ehejubiläen für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Eheleute, die im <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong> <strong>das</strong> Fest <strong>der</strong> goldenen, diamantenen o<strong>der</strong><br />

eisernen Hochzeit feiern, werden gebeten, sich beim Standesamt<br />

Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong><br />

(06871) 507-19 möglich, o<strong>der</strong> ihrem Ortsvorsteher zu melden.<br />

Bei <strong>der</strong> <strong>Anmeldung</strong> kann angegeben werden, ob eine Veröffentlichung<br />

im Amtlichen Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n gewünscht<br />

wird o<strong>der</strong> nicht.<br />

Bei <strong>der</strong> Nichtanmeldung wird davon ausgegangen, <strong>das</strong>s we<strong>der</strong><br />

eine Veröffentlichung noch eine Gratulation durch den Ortsvorsteher<br />

erwünscht ist.<br />

<strong>Anmeldung</strong> von Altersjubilaren für <strong>das</strong> <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong><br />

Altersjubilare ab Vollendung des 80. Lebensjahres werden im Amtlichen<br />

Bekanntmachungsblatt <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n nur veröffentlicht,<br />

wenn dies rechtzeitig beim Standesamt Wa<strong>der</strong>n, auch telefonisch<br />

unter den Nummern (06871) 507-18 o<strong>der</strong> (06871) 507-19 möglich,<br />

gemeldet wird.<br />

Wenn bereits eine <strong>Anmeldung</strong> erfolgte, ist eine erneute Meldung<br />

nicht mehr erfor<strong>der</strong>lich.<br />

DRK- und JRK-Ortsverein We<strong>der</strong>n<br />

Unsere nächste Übungsstunde findet nicht, wie angekündigt, am<br />

Freitag, 30. November, son<strong>der</strong>n am Samstag, 1. Dezember, um 19.00<br />

Uhr im Gasthaus Schmitt, We<strong>der</strong>n, statt.<br />

Sozialverband VdK Saarland - Ortsverband Wadrill<br />

Auf die Veröffentlichung unter dem Stadtteil Wadrill wird hingewiesen.<br />

Freiw. Feuerwehr - Lbz. Löstertal<br />

Am Freitag, 23.11., findet um 19.00 Uhr unsere nächste Feuerwehrübung<br />

statt. Ich bitte um pünktliches und vollzähliges Erscheinen.<br />

Klasen, Löschbezirksführer<br />

Freiw. Feuerwehr - Lbz. Morscholz<br />

Am Samstag, 24.11., findet um 16.30 Uhr unsere nächste theoretische<br />

Übung statt. Um pünktliches und vollzähliges Erscheinen wird<br />

gebeten.<br />

Der Löschbezirksführer<br />

Freiw. Feuerwehr - Lbz. Nunkirchen<br />

Aktive Wehr: Am Samstag, 01.12., findet eine Son<strong>der</strong>übung statt.<br />

Diese außerplanmäßige Übung beginnt um 18.45 Uhr. Bitte pünktlich<br />

und vollzählig erscheinen.<br />

Zum Vormerken: Nächste Übung ist am 08.12. um 16.00 Uhr.<br />

Der Löschbezirksführer<br />

Jugendwehr: Am Dienstag, 27.11., findet unsere nächste Übung<br />

statt. Übungsbeginn ist, wie gewohnt, um 17.30 Uhr. Bitte pünktlich<br />

und vollzählig erscheinen.<br />

Die Leitung <strong>der</strong> Jugendwehr<br />

Freiw. Feuerwehr - Lbz. Wa<strong>der</strong>n<br />

Am Sonntag, 25.11., treffen sich um 10.30 Uhr die Gruppen- und<br />

Zugführer zur Aufstellung des Übungsplans <strong>2008</strong>. Zu dieser Sitzung<br />

sind auch die eingeladen, die im <strong>Jahr</strong> <strong>2008</strong> eine Übung mitplanen<br />

und organisieren wollen.<br />

Der Löschbezirksführer<br />

Jugendfeuerwehr: Zur Vorbereitung des Weihnachtsmarktes trifft<br />

sich die Jugendfeuerwehr am Mittwoch, 28. November, bereits um<br />

17.30 Uhr im Gerätehaus.<br />

Der Jugendwart<br />

THW-Ortsverband Wa<strong>der</strong>n<br />

Freitag, 23. November, 19.00 Uhr, Technischer Zug: Technischer<br />

Dienst an KFZ und Gerät. L: Peter Rohles, ZF; D: Daniel Melchior.<br />

FGrp Beleuchtung: Ausleuchten von Einsatzräumen. L: Peter Rohles,<br />

ZF; D: Michael Gebel, GrpF.<br />

Samstag, 24. November, 19.00 Uhr, Helferabend für alle aktiven<br />

Helferinnen und Helfer in <strong>der</strong> Unterkunft Wa<strong>der</strong>n<br />

Jugendgruppe: Die nächste Ausbildung findet am 04. Dezember<br />

um 18.30 Uhr statt.


AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DER STADT WADERN NR. 47/2007 - SEITE 23<br />

Kath. Gottesdienste<br />

in <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n vom 24.11. bis 25.11.2007<br />

Sa., 24.11. 17.30 Uhr Nunkirchen, Vorabendmesse<br />

18.00 Uhr Lockweiler<br />

18.00 Uhr Noswendel<br />

18.30 Uhr Steinberg<br />

18.30 Uhr Wadrill<br />

So., 25.11. 08.30 Uhr Michelbach, hl. Messe<br />

08.45 Uhr Wa<strong>der</strong>n - Krankenhauskapelle<br />

09.00 Uhr Löstertal<br />

10.00 Uhr Wa<strong>der</strong>n<br />

10.00 Uhr Wa<strong>der</strong>n - Krankenhauskapelle<br />

10.00 Uhr Büschfeld, Hochamt<br />

10.15 Uhr Wadrill<br />

10.15 Uhr Morscholz<br />

Regelmäßige Sendungen von K-TV: Liveübertragung <strong>der</strong> hl. Messe:<br />

Sonntag bis Mittwoch um 20.00 Uhr, Donnerstag bis Samstag<br />

um 9.00 Uhr.<br />

Anbetung: Donnerstag und Freitag, 20.00 Uhr, Montag, 21.00 Uhr<br />

Rosenkranz: täglich um 8.25 bzw. 8.30 Uhr, 15.30 und 22.00 Uhr.<br />

Schriftbetrachtung zum Sonntagsevangelium mit Pater Buob: jeweils<br />

Freitag, 20.40 Uhr, Samstag, 19.00 Uhr, und Sonntag, 19.40 Uhr.<br />

Pfarreiengemeinschaft Wa<strong>der</strong>n „Allerheiligen“/<br />

Lockweiler „St. Michael“<br />

Gottesdienste <strong>der</strong> Pfarreiengemeinschaft Wa<strong>der</strong>n/Lockweiler vom<br />

24.11. bis 01.12.2007<br />

Sa., 24.11.<br />

hl. Andreas Dung-Lac und Gefährten<br />

Kollekte: für die Caritas (Herbstsammlung)<br />

Wa<strong>der</strong>n 14.00 Uhr hl. Messe mit Gebet für die Leb. und Verst.<br />

des Elisabeth-Vereins Wa<strong>der</strong>n<br />

Nosw. 17.00 bis 17.30 Uhr: Beichte<br />

18.00 Uhr Hochamt als Vorabendmesse zum Christkönigsonntag<br />

mit Gebet für Alois Reiter als 3.<br />

Sterbeamt; für Karl Spachmann als 3. <strong>Jahr</strong>ged.;<br />

für die Leb. und Verst. des Kirchenchores<br />

„Cäcilia“, Noswendel; für Walter und Klara<br />

Reinert und Sohn Wolfgang; für die Leb.<br />

und Verst. <strong>der</strong> Familien Spachmann-Leidinger-Strutt;<br />

für Johann und Rosa Leidinger<br />

geb. Wiesen und Sohn Ludwin; mitgestaltet<br />

vom Kirchenchor anl. seiner Cäcilienfeier<br />

Lockw. 18.00 Uhr Hochamt als Vorabendmesse zum Christkönigsonntag<br />

mit Gebet für die Leb. und Verst.<br />

des Kirchenchores „Cäcilia“ Lockweiler; für<br />

Josef Battis; für Ehel. Anni und Josef Dewes<br />

und verst. Angehörige; Ehel. Alois und Anna<br />

Meiers und Tochter Anita Ewen; für die Leb.<br />

und Verst. <strong>der</strong> Fam. Meier-Schmitt; mitgestaltet<br />

vom Kirchenchor anl. seiner Cäcilienfeier<br />

So., 25.11.<br />

Christkönigsonntag - Hochfest - letzter<br />

Sonntag des bisherigen Kirchenjahres<br />

Kollekte: für die Caritas (Herbstsammlung)<br />

Wa<strong>der</strong>n 10.00 Uhr Hochamt mit Gebet für Marianne Schmitt als<br />

3. Sterbeamt; für die Leb. und Verst. des Kirchenchores<br />

„Cäcilia“; für Lina Schwehm geb.<br />

Kirchenturm (verst. am 13.11., beerdigt in<br />

Bexbach); für Cäcilia Haselsteiner; für Hermann<br />

Ahlemann (best. v. <strong>Jahr</strong>gang 1951); für<br />

Ehel. Hedwig und Josef Schmitt; für Johann<br />

Brücker; für die Leb. und Verst. <strong>der</strong> Fam.<br />

Müller-Arend; für Erich Lauer und verst. Angeh.;<br />

mitgestaltet vom Kirchenchor anl. seiner<br />

Cäcilienfeier<br />

heute keine Dekanatsabendmesse!<br />

Di., 27.11.<br />

Dienstag <strong>der</strong> 34. Woche im <strong>Jahr</strong>eskreis<br />

Nosw. 19.00 Uhr Abendmesse mit Gebet für Josef Müller; für<br />

Alois Reinert; für Alois Biesel, Eltern und<br />

Sohn Alfred; für Maria Finkler geb. Meier;<br />

Gustel Köhl<br />

Mi., 28.11.<br />

Mittwoch <strong>der</strong> 34. Woche im <strong>Jahr</strong>eskreis<br />

Wa<strong>der</strong>n 18.00 Uhr Abendmesse mit Gebet für alle Verstorbenen,<br />

<strong>der</strong>en niemand mehr namentlich gedenkt<br />

Do., 29.11.<br />

Donnerstag <strong>der</strong> 34. Woche im <strong>Jahr</strong>eskreis<br />

Wa<strong>der</strong>n 17.30 Uhr eucharistische Anbetung<br />

Altland 18.00 Uhr Abendmesse mit Gebet für Heinz Fimpler und<br />

Hedwig geb. Müller<br />

Fr., 30.11.<br />

hl. Andreas, Apostel - Fest<br />

We<strong>der</strong>n 18.00 Uhr Abendmesse mit Gebet für Leb. und Verst.<br />

<strong>der</strong> Fam. Nolte-Gimmler<br />

Sa., 01.12.<br />

hl. Eligius<br />

Kollekte: für den Schuldendienst (Rückzahlung<br />

Darlehen)<br />

Nosw. 17.30 Uhr Vorabendmesse mit Gebet für Hildegard Sauer<br />

geb. Reuter als 3. Sterbeamt; für Ehel. Paul<br />

und Cäcilia Köhl-Klasen; für Edgar Ornau und<br />

Mathilde Lauer und verst. Eltern; für Wilhelm<br />

Barth; für Johann Sänger; für Ehel. Nikolaus<br />

und Anna Schillo; für Ehel. Valentin und Berta<br />

Schillo<br />

Wa<strong>der</strong>n 18.00 bis 18.30 Uhr: Beichte<br />

19.00 Uhr Vorabendmesse mit Gebet für Günter Kaspar<br />

als 2. <strong>Jahr</strong>ged.; für Amalie Schnei<strong>der</strong>; für<br />

Hans Kahlert; für Karl und Katharina Löw<br />

Heilige Messen in <strong>der</strong> Krankenhauskapelle: sonntags: 8.45 und<br />

10.00 Uhr, werktags: jeden Tag um 9.00 Uhr und mittwochs um<br />

18.30 Uhr<br />

Beichte: am Samstag, 24.11., von 17.00 bis 17.30 Uhr in Noswendel<br />

und am Samstag, 01.12., von 18.00 bis 18.30 Uhr in Wa<strong>der</strong>n o<strong>der</strong><br />

nach Vereinbarung (bitte terminieren).<br />

Beichte im Franziskaner-Kloster Hermeskeil: in <strong>der</strong> Regel samstags<br />

von 15.00 bis 17.00 Uhr.<br />

Rosenkranzgebet in Wa<strong>der</strong>n in <strong>der</strong> Regel 35 Minuten vor Beginn<br />

je<strong>der</strong> hl. Messe.<br />

Telefon-Nr. des Pfarramtes Wa<strong>der</strong>n: 2530<br />

Fax-Nr. des Pfarramtes Wa<strong>der</strong>n: 8432<br />

E-Mail-Adresse: Kath._Pfarramt_Wa<strong>der</strong>n@t-online.de<br />

Telefon-Nr. des Pfarrheimes Wa<strong>der</strong>n: 7214<br />

des Pfarrheimes Noswendel: 8411<br />

des Pfarrheimes Lockweiler: 2480<br />

Telefon-Nr. von Gemein<strong>der</strong>eferentin Blug: 921823<br />

von Pastoralreferent Schmitt: 4822<br />

E-Mail-Adresse: karljosefschmitt@aol.com<br />

Telefon-Nr. von Pastoralreferent Stuhlträger/Dekanatsbüro Thailen:<br />

923010<br />

E-Mail-Adresse: dekanat.losheim-wa<strong>der</strong>n@bistum-trier.de<br />

Internetportal <strong>der</strong> Kath. Kirche in Deutschland: www.katholisch.de<br />

Spendenkonto Pfarramt Wa<strong>der</strong>n: Sparkasse MZG-Wa<strong>der</strong>n, BLZ<br />

59351040, Kto.-Nr. 200281764<br />

Spendenkonto Pfarramt Lockweiler: Sparkasse MZG-Wa<strong>der</strong>n, BLZ<br />

59351040, Kto.-Nr. 200284701<br />

Öffnungszeiten Pfarrbüro Wa<strong>der</strong>n in dieser Woche: am Montag,<br />

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag, jeweils von 8.30 bis 12.00 Uhr,<br />

am Mittwochnachmittag von 14.00 bis 17.00 Uhr.<br />

Sprechstunde von Pastor Mittermüller: in dieser Woche am Freitag,<br />

30.11., von 16.30 bis 17.30 Uhr im Pfarrhaus Wa<strong>der</strong>n o<strong>der</strong> nach<br />

Vereinbarung (bitte terminieren)<br />

Sprechstunde von Pastoralreferent Schmitt: nach telefonischer<br />

Vereinbarung, Tel. 4822<br />

Sprechstunde von Gemein<strong>der</strong>eferentin Blug: am Freitag, 30.11., von<br />

16.00 bis 16.45 Uhr im Pfarrhaus Lockweiler.<br />

Sing- und Instrumentalkreis Lockweiler: am Freitag, 30.11., um<br />

16.30 Uhr im Pfarrhaus Lockweiler.<br />

Kirchenchorproben:<br />

Wa<strong>der</strong>n: dienstags ab 20.00 Uhr<br />

Lockweiler: mittwochs ab 19.30 Uhr<br />

Noswendel: donnerstags ab 20.00 Uhr<br />

Die Proben finden in den jeweiligen Pfarrheimen statt. Interessierte<br />

und Neumitglie<strong>der</strong> sind je<strong>der</strong>zeit herzlich willkommen!<br />

Charismatischer Gebetskreis montags um 18.30 Uhr im Krankenhaus<br />

Wa<strong>der</strong>n (Schwesternheim).<br />

Spendenkonto für die „Wa<strong>der</strong>ner Tafel“ (Gerichtsstr. 12 a, Wa<strong>der</strong>n):<br />

Konto: 41970 bei <strong>der</strong> Sparkasse Merzig-Wa<strong>der</strong>n, BLZ 59351040<br />

Krabbelgruppe Wa<strong>der</strong>n mit pädagogisch ganzheitlichen Elementen:<br />

dienstags, mittwochs und donnerstags, jeweils von 16.30 bis<br />

18.30 Uhr, vorübergehend im Pfarrheim Noswendel. Info und <strong>Anmeldung</strong><br />

bei Sandra Prümm (Erzieherin), Tel. 8284.<br />

Krabbelgruppe Lockweiler montags von 9.00 bis 11.00 Uhr im Pfarrhaus<br />

Lockweiler. Info und <strong>Anmeldung</strong> bei Pia Klauck, Tel. 8321.<br />

Club 60 Wa<strong>der</strong>n: Herzliche Einladung zum Öku-Kaffee am Mittwoch,<br />

28.11. um 15.00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus.<br />

Kranken- und Altenpflegeverein Wa<strong>der</strong>n: Am Dienstag, 27.11., findet<br />

um 15.00 Uhr im Pfarrheim Wa<strong>der</strong>n eine ordentliche Mitglie<strong>der</strong>versammlung<br />

statt. Tagesordnung: 1. Begrüßung und Gedenken <strong>der</strong><br />

verstorbenen Mitglie<strong>der</strong>; 2. Rechenschaftsbericht des Vorstandes;<br />

3. Verschiedenes. Hierzu laden wir Sie recht herzlich ein. Der Vorstand<br />

Elisabeth-Verein Wa<strong>der</strong>n: Zum 800. Geburtstag <strong>der</strong> hl. Elisabeth<br />

laden wir alle Mitglie<strong>der</strong> und Nichtmitglie<strong>der</strong> zu unserer jährlichen<br />

Versammlung am 24.11. ganz herzlich ein. Die Messe für die Lebenden<br />

und Verstorbenen des Vereins ist um 14.00 Uhr. Anschließend<br />

treffen wir uns bei Kaffee, Kuchen und Unterhaltung im Pfarrsaal.<br />

Wir freuen uns auf Sie! Der Vorstand<br />

Pfarrgemein<strong>der</strong>atswahl 11.11.2007: Die Wahlvorstände geben <strong>das</strong><br />

vorläufige Ergebnis zur Wahl <strong>der</strong> neuen PGRs bekannt:<br />

Lockweiler, „St. Michael“: In <strong>der</strong> Pfarrei „St. Michael“ betrug die<br />

Wahlbeteiligung (Briefwahl) 34,8 %. Gewählt wurden 7 Frauen und<br />

1 Mann: Treitz, Gudrun - 477 Stimmen; Birtel, Elisabeth - 467 Stimmen;<br />

Müller, Mathilde - 408 Stimmen; Meier, Manuel - 376 Stimmen;<br />

Walter, Liane - 360 Stimmen; Brust, Marlene - 336 Stimmen;<br />

Birtel, Katharina - 311 Stimmen; Thome, Maria - 306 Stimmen.<br />

Wa<strong>der</strong>n, „Allerheiligen“: In <strong>der</strong> Pfarrei „Allerheiligen“ betrug die<br />

Wahlbeteiligung (Briefwahl) 22,7 %. Gewählt wurden 7 Frauen und<br />

1 Mann: Jülichmanns, Irmgard - 565 Stimmen; Köpke, Monika - 516


SEITE 24 - AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DER STADT WADERN NR. 47/2007<br />

Stimmen; Morbe, Veronika - 446 Stimmen; Sr. Hadwida - 430 Stimmen;<br />

Dr. Jötten, Brigitte - 427 Stimmen; Kläser, Hans-Lothar - 423 Stimmen;<br />

Seimetz, Vera - 387 Stimmen; Poth, Brunhilde - 305 Stimmen.<br />

In <strong>der</strong> ersten Sitzung <strong>der</strong> einzelnen Gremien werden jeweils 4 zusätzliche<br />

Mitglie<strong>der</strong> in Übereinstimmung mit dem Pfarrer berufen.<br />

Anschließend werden alle Mitglie<strong>der</strong> <strong>der</strong> neuen Pfarrgemein<strong>der</strong>äte<br />

öffentlich bekannt gegeben.<br />

Allen Wählerinnen und Wählern danken wir herzlich für ihre Teilnahme<br />

an <strong>der</strong> Wahl.<br />

Dem neuen PGR wünschen wir schon heute eine gute und gelingende<br />

Amtszeit.<br />

Für die Wahlvorstände:<br />

Lockweiler: Jakobs, Sieglinde<br />

Wa<strong>der</strong>n: Jülichmanns, Irmgard<br />

Kollektenergebnisse:<br />

1. „Für den Schuldendienst“ (10./11.11.): Lockweiler: 249,88 Euro,<br />

Wa<strong>der</strong>n: 335,85 Euro<br />

2. „Für die Diasporakin<strong>der</strong>hilfe“ (Firmlinge): Lockweiler (04.11.):<br />

145,- Euro, Wa<strong>der</strong>n (11.11.): 204,44 Euro<br />

3. „Brü<strong>der</strong>lich teilen“: Im November wurden 40,51 Euro gespendet.<br />

Allen Spen<strong>der</strong>innen und Spen<strong>der</strong>n, beson<strong>der</strong>s auch den Neugefirmten,<br />

ein herzliches Danke und „Vergelts’s Gott“.<br />

Haushaltspäne <strong>2008</strong>: Die neuen Haushaltspläne für <strong>das</strong> Rechnungsjahr<br />

<strong>2008</strong> liegen in <strong>der</strong> Zeit vom 26.11. bis 10.12. während <strong>der</strong> Öffnungszeiten<br />

des Pfarrbüros Wa<strong>der</strong>n zur Einsicht aus! Pastor Mittermüller<br />

Adventsnachmittag für Kin<strong>der</strong> ab 6 <strong>Jahr</strong>en: Liebe Kin<strong>der</strong>, wenn<br />

ihr dazu Lust habt, dann kommt am 01.12. ab 16.00 Uhr ins Pfarrhaus<br />

Lockweiler. Bitte meldet euch an unter <strong>der</strong> Telefonnummer<br />

921823. Wir freuen uns auf euch!<br />

Euer Familiengottesdienstkreis Lockweiler<br />

Treffen Arbeitskreis Begegnung: Das nächste Treffen des Arbeitskreises<br />

Begegnung des Bündnisses für Familien findet am kommenden<br />

Montag, 26. November, um 18.00 Uhr im Obergeschoss des Öttinger<br />

Schlösschens statt.<br />

Als nächste Projekt ist ein Begegnungsfest <strong>der</strong> Kulturen geplant.<br />

Weitere Interessenten sind willkommen.<br />

Ev. Kirchengemeinde Wa<strong>der</strong>n-Losheim<br />

Gottesdienste<br />

Sa., 24.11.: Gottesdienst um 19.00 Uhr in den Hochwaldkliniken in<br />

Weiskirchen mit Abendmahl.<br />

So., 25.11. (Totensonntag): 9.00 Uhr Wa<strong>der</strong>n und 10.30 Uhr Losheim.<br />

Pfarrer Tillman. Beide Gottesdienste finden mit Abendmahl statt.<br />

An diesem Sonntag gedenken wir gemeinsam mit den Angehörigen<br />

den Verstorbenen des vergangenen Kirchenjahres. Deshalb wird<br />

<strong>der</strong> Gottesdienst in Losheim voraussichtlich etwas später beginnen.<br />

Wir bitten um Verständnis.<br />

Ein Herz <strong>das</strong> schlägt - Kin<strong>der</strong>musical im ev. Gemeindehaus in<br />

Wa<strong>der</strong>n - Am So., 02.12., laden wir um 17.00 Uhr alle, ob groß ob<br />

klein, ins ev. Gemeindehaus nach Wa<strong>der</strong>n, Kräwigstr. 21, ein. Kin<strong>der</strong><br />

aus <strong>der</strong> Gemeinde haben gemeinsam mit unserer Chorleiterin,<br />

Frau Monika Willems-Morbach, und Mitglie<strong>der</strong>n des Kirchenchores<br />

ein Musical einstudiert. Der Eintritt ist frei!<br />

Termine<br />

Die dunkle <strong>Jahr</strong>eszeit - Einladung zum Frauenfrühstück: Sa.,<br />

24.11., ab 9.00 Uhr im Gemeindehaus Wa<strong>der</strong>n, Kräwigstr. 21. <strong>Anmeldung</strong>en<br />

bei Heidi Bonaventura, Tel. (06871) 2958, o<strong>der</strong> bei Kirsten<br />

Meyer im Gemeindebüro, Tel. (06871) 2006. Teilnahmegebühr:<br />

5,- EUR. Für Kin<strong>der</strong>betreuung kann gesorgt werden.<br />

Die Frauenbeauftrage Renate Miron wird in Zeiten des elektrischen<br />

Lichts die positive Bedeutung <strong>der</strong> Nacht und <strong>der</strong> dunklen <strong>Jahr</strong>eszeit<br />

für unser jahreszeitlich geprägtes Leben beleuchten.<br />

Konfirmandenunterricht Wa<strong>der</strong>n: Di., 27.11., 15.45 Uhr, im Gemeindehaus<br />

Wa<strong>der</strong>n<br />

Ökum. Café: Mi., 28.11., 15.00 Uhr im Gemeindehaus Wa<strong>der</strong>n.<br />

Konfirmandenunterricht Losheim: Mi., 28.11., 17.30 Uhr, im Gemeindezentrum<br />

in Losheim mit Teilnahme am Gottesdienst in Losheim.<br />

Chorprobe: Am Mi., 28.11., um 19.30 Uhr im Gemeindehaus.<br />

Adventsbasteln und Kranzbinden in Wa<strong>der</strong>n - Herzlich laden wir<br />

ein zum Adventsbasteln für Kin<strong>der</strong> und Adventskränzebinden für<br />

Erwachsene am Fr., 30.11., ab 15.30 Uhr im Gemeindehaus in Wa<strong>der</strong>n.<br />

Mitzubringen sind: Kranzrohling, Wickeldraht, Gartenschere, evtl.<br />

Dekomaterial. Tannen werden gestellt. <strong>Anmeldung</strong>en im Gemeindebüro<br />

(Tel. (06871) 2006, o<strong>der</strong> bei Frau Tillman, Tel. (06872) 1600.<br />

Pastor Jörn Mayland ist zu erreichen unter Tel. (06806) 307123.<br />

Sprechzeiten nach telefonischer Vereinbarung im Gemeindebüro.<br />

Pfarrer Thomas Tillman erreichen Sie unter Tel. (06872) 1600 o<strong>der</strong><br />

im Pfarrhaus in Losheim, Im Haag 63a.<br />

Das Gemeindebüro ist Montag, Mittwoch und Freitag von 9.00-11.30<br />

Uhr besetzt. Außerdem dienstags in <strong>der</strong> Zeit von 15.00-17.00 Uhr,<br />

Tel. (06871) 2006 und Fax (06871) 8154.<br />

Neuapostolische Kirche, Wa<strong>der</strong>n<br />

Egon-Reinert-Str. 1<br />

Gäste sind zu unseren Gottesdiensten herzlich willkommen!<br />

Fr., 23.11. 20.00 Uhr Bezirksjugendstunde mit unserem Bischof in<br />

Trier-Nord<br />

So., 25.11. 09.30 Uhr Gottesdienst mit hl. Abendmahl<br />

Mi., 28.11. 19.30 Uhr Gottesdienst mit hl. Abendmahl<br />

CDU-Stadtratsfraktion Wa<strong>der</strong>n<br />

Fraktionssitzung: Zur Vorbereitung <strong>der</strong> nächsten Sitzungswoche<br />

treffen wir uns zu einer Fraktionssitzung am Mittwoch, 28. November,<br />

um 18.00 Uhr im „Reidelbacher Hof“.<br />

Der Fraktionsvorstand trifft sich bereits am Montag, 26. November,<br />

im Fraktionszimmer.<br />

Bürgersprechstunde: Zu einer Bürgersprechstunde laden wir alle<br />

interessierten Mitbürger für Montag, 26. November, um 18.00 Uhr<br />

in <strong>das</strong> Fraktionsgebäude am Hallenbad in Wa<strong>der</strong>n ein.<br />

SPD-Fraktion im Stadtrat Wa<strong>der</strong>n<br />

Zur Vorbereitung <strong>der</strong> letzten Sitzungswoche in diesem <strong>Jahr</strong> treffen<br />

wir uns am Mittwoch, 30. November, in Wa<strong>der</strong>n im Gasthaus „Dompropst“.<br />

Beginn: 19.00 Uhr. Um pünktliches Erscheinen wird gebeten.<br />

Willi Lauer, Fraktionsgeschäftsführer<br />

FWG/FBL-Stadtratsfraktion<br />

Am Mittwoch, 28. November, findet um 19.30 Uhr im Fraktionsbüro<br />

eine Sitzung <strong>der</strong> FWG/FBL-Fraktion zur Vorbereitung <strong>der</strong> nächsten<br />

Sitzungswoche statt.<br />

Hans-Paul Woll, Fraktionsvorsitzen<strong>der</strong><br />

CDU-Kreisverband Merzig-Wa<strong>der</strong>n<br />

Die CDU-Kreisgeschäftsstelle in Merzig möchte Sie informieren, <strong>das</strong>s<br />

in den Weihnachtsferien <strong>das</strong> Büro von Montag, 17. Dezember, bis<br />

einschließlich Samstag, 05. Januar <strong>2008</strong>, geschlossen ist.<br />

Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihren Terminplanungen.<br />

Der Verein für Heimatkunde Wa<strong>der</strong>n lädt ein<br />

„Wir sind freie Bauern!“ - Vortrag des Historischen Vereins für<br />

die Saargegend - Im zweiten <strong>Jahr</strong>zehnt des 18. <strong>Jahr</strong>hun<strong>der</strong>ts erwuchsen<br />

in <strong>der</strong> mittleren und nördlichen Saarregion, an Prims und<br />

Ill, in den Herrschaften Wa<strong>der</strong>n-Dagstuhl, Hüttersdorf-Buprich, Saarwellingen<br />

und Illingen fast gleichzeitig heftige Unruhen und Untertanenkonflikte:<br />

Die Bauern verweigerten Frondienste und Abgaben,<br />

behaupteten sogar, frei zu sein und wie die Herrschaften jagen<br />

und fischen zu dürfen, „Rädelsführer“ wurden gefangen gesetzt.<br />

Über die Ursachen, den Verlauf und <strong>das</strong> Ergebnis dieser Konflikte<br />

referiert Dr. Johannes Schmitt, Vorsitzen<strong>der</strong> des Historischen Vereins<br />

Schmelz, Vorsitzen<strong>der</strong> des Historischen Vereins für die Saargegend<br />

und Präsident des Verbandes <strong>der</strong> Historisch-Kulturellen<br />

Vereine des Saarlandes, am Donnerstag, 29. November, um 20.00<br />

Uhr im Öttinger Schlösschen in Wa<strong>der</strong>n.<br />

Der Vortrag gehört zu <strong>der</strong> Vortragsreihe Herbst 2007 des Historischen<br />

Vereins für die Saargegend unter dem Thema: „Unruhige<br />

Untertanen - Herrschaftskonflikte im vorindustriellen Zeitalter an<br />

<strong>der</strong> Saar“. Der Eintritt zum Vortrag ist frei. Alle an <strong>der</strong> Geschichte<br />

unserer Region und unserer Vorfahren Interessierten sind herzlich<br />

dazu eingeladen.<br />

Bekanntmachung<br />

Am Montag, 26. November 2007, 17.00 Uhr, findet im großen Sitzungssaal<br />

des Kreisverwaltungsgebäudes in Merzig, Bahnhofstraße<br />

44, die 24. Sitzung des Kreisausschusses des Landkreises Merzig-Wa<strong>der</strong>n<br />

in <strong>der</strong> Amtszeit 2004/2009 statt.<br />

Tagesordnung<br />

I. Öffentliche Sitzung<br />

01. Mittelverwendung <strong>der</strong> Landeszuweisung nach dem Gesetz über<br />

den Öffentlichen Personennahverkehr<br />

02. Information über die Vergabe verschiedener Arbeiten<br />

03. Erweiterte Realschule Weiskirchen - Einrichtung einer Freiwilligen<br />

Ganztagsschule: Vergabe von Trockenausbauarbeiten<br />

04. Christian-Kretzschmar-Schule Merzig: Ermächtigung zur Vergabe<br />

von Arbeiten zur Generalsanierung <strong>der</strong> Turnhalle<br />

05. Mitteilungen, Anfragen, Anregungen<br />

II. Nichtöffentliche Sitzung<br />

06. Information über eine Darlehnsaufnahme<br />

07. Information über die Lieferung verschiedener Einrichtungsgegenstände<br />

08. Römische Villa Perl-Borg - Rekonstruktion <strong>der</strong> Römischen Küche:<br />

Information über die Lieferung von Glasscheiben<br />

09. Höhergruppierung eines Beschäftigten<br />

Vorberatung für den Kreistag:


AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DER STADT WADERN NR. 47/2007 - SEITE 25<br />

10. Antrag <strong>der</strong> SPD-Kreistagsfraktion betr. Erhalt <strong>der</strong> unteren Jagdbehörde<br />

beim Landkreis Merzig-Wa<strong>der</strong>n<br />

11. Kündigung <strong>der</strong> Mitgliedschaft des Landkreises Merzig-Wa<strong>der</strong>n<br />

im Zweckverband Wolferskopf<br />

12. Wahl von Beiratsmitglie<strong>der</strong>n <strong>der</strong> Kulturstiftung Merzig-Wa<strong>der</strong>n<br />

13. Verschmelzung von Kreisgesellschaften zur Gesellschaft für Infrastruktur<br />

und Beschäftigung des Landkreises Merzig-Wa<strong>der</strong>n<br />

mbH und Berufung von Aufsichtsratsmitglie<strong>der</strong>n<br />

14. Ergänzung des Finanzprotokolls zwischen <strong>der</strong> Regierung des<br />

Großherzogtums Luxemburg und dem Landkreis Merzig-Wa<strong>der</strong>n<br />

über die Liegenschaften und die Finanzierung baulicher<br />

Maßnahmen sowie des laufenden Betriebes des Deutsch-Luxemburgischen<br />

Schengen-Lyzeums Perl vom 04. Dezember 2006<br />

15. Antrag <strong>der</strong> SPD-Kreistagsfraktion: Klage gegen die Verwaltungsreform<br />

Landkreis Merzig-Wa<strong>der</strong>n<br />

Die Landrätin: Daniela Schlegel-Friedrich<br />

Zwangsversteigerung<br />

10 K 5/07 - Im Wege <strong>der</strong> Zwangsvollstreckung soll <strong>das</strong> im Grundbuch<br />

von Wa<strong>der</strong>n, Blatt 1574, eingetragene, nachstehend beschriebene<br />

Wohnungseigentum am Donnerstag, 06. Dezember 2007, 9.00<br />

Uhr, vor dem Amtsgericht Merzig - Zweigstelle Wa<strong>der</strong>n - in Wa<strong>der</strong>n,<br />

Gerichtsstr. 7, Sitzungssaal, versteigert werden.<br />

372,024/1000 Miteigentumsanteil an dem Grundstück Gemarkung<br />

Wa<strong>der</strong>n, Flur 9 Nr. 888/344, Hof- und Gebäudefläche, Marktplatz,<br />

7,94 Ar, verbunden mit Son<strong>der</strong>eigentum an den Ladenräumen Nr.<br />

51.01 im Erdgeschoss und den Lager-, Maschinen-, Aufzugs- und<br />

Pausenräumen Nr. 51.01 im Kellergeschoss laut Aufteilungsplan.<br />

Der vom Gericht festgesetzte Wert beträgt 158.000,- Euro.<br />

Objektbeschreibung (ohne Gewähr): Ladenlokal mit Kellerräumen;<br />

in Stadtmitte; Am Kleinen Markt; 285 qm Wohnfläche; in einem<br />

dreigeschossigen Büro- und Geschäftsgebäude.<br />

Das Amtsgericht Merzig - Zweigstelle Wa<strong>der</strong>n<br />

Aufgebot<br />

13 C 242/07 - Das Saarland, vertr. durch <strong>das</strong> Landesamt für Soziales,<br />

Gesundheit und Verbraucherschutz, Hochstraße 67, 66115 Saarbrücken,<br />

hat <strong>das</strong> Aufgebot zum Zwecke <strong>der</strong> Kraftloserklärung des<br />

Grundschuldbriefes über die im Grundbuch von Wadrill, Blatt 1090,<br />

in Abteilung III lfd. Nr. 3 für <strong>das</strong> Saarland - Minister für Arbeit, Gesundheit<br />

und Sozialordnung in Saarbrücken - eingetragene Grundschuld<br />

über 20.800,- DM nebst 12 % Zinsen jährlich beantragt.<br />

Der Inhaber <strong>der</strong> Urkunde wird aufgefor<strong>der</strong>t, spätestens in dem auf<br />

Mittwoch, 09. Januar <strong>2008</strong>, 9.00 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht<br />

in Wa<strong>der</strong>n, Gerichtsstraße 7, Sitzungssaal, 1. Stockwerk, anberaumten<br />

Aufgebotstermin seine Rechte anzumelden und die Urkunde<br />

vorzulegen, an<strong>der</strong>nfalls die Kraftloserklärung <strong>der</strong> Urkunde erfolgen<br />

wird.<br />

Das Amtsgericht Merzig - Zweigstelle Wa<strong>der</strong>n<br />

Workshop „Wolfsjagd und Feuersteine“<br />

Am Sonntag, 02. Dezember, 14.00 bis ca. 17.00 Uhr, bietet die Gemeinde<br />

Weiskirchen in Kooperation mit dem Naturpark Saar-Hunsrück<br />

einen Abenteuer-Workshop „Wolfsjagd und Feuersteine“ an.<br />

Frank Friedrichs erklärt Kin<strong>der</strong>n im Alter von sechs bis zwölf <strong>Jahr</strong>en,<br />

wie früher die Wölfe gejagt wurden und wie die Steinmenschen<br />

Feuer machten. Die Kin<strong>der</strong> können <strong>das</strong> erlernte Wissen beim anschließenden<br />

Grillen am Lagerfeuer erproben und weitergeben<br />

(Grillgut bitte mitbringen). Als Ausrüstung werden festes Schuhwerk<br />

und witterungsangepasste Kleidung empfohlen. Die Eltern <strong>der</strong><br />

Kin<strong>der</strong> können als Begleitpersonen an <strong>der</strong> Veranstaltung teilnehmen.<br />

Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro pro Kind. Treffpunkt ist<br />

<strong>das</strong> Naturpark-Informationszentrum Weiskirchen. Eine <strong>Anmeldung</strong><br />

ist in jedem Fall erfor<strong>der</strong>lich unter Tel. (06887) 6376.<br />

VdK-Kreisverband Merzig-Wa<strong>der</strong>n<br />

Der VdK-Kreisverband Merzig-Wa<strong>der</strong>n lädt zum Konzert zum Advent<br />

in <strong>der</strong> Ludwigskirche in Saarbrücken ein.<br />

Mitglie<strong>der</strong> mit Angehörigen und Freunden des VdK sind zu einem<br />

Konzert zum Advent am Sonntag, 9. Dezember, um 17.00 Uhr in <strong>der</strong><br />

Ludwigskirche in Saarbrücken eingeladen. Der Kammerchor aus<br />

Dillingen wird die Besucher auf die Vorweihnachtszeit einstimmen.<br />

Der Eintritt ist frei.<br />

Interessenten melden sich bitte bis zum 27. November bei ihrem<br />

jeweiligen Ortsverbandsvorsitzenden. Die Abfahrtsorte und Abfahrtszeiten<br />

werden in <strong>der</strong> Woche vor dem Konzert veröffentlicht<br />

bzw. können dann auch bei den Vorsitzenden erfragt werden. Die<br />

Fahrrouten und demnach die Abfahrtszeiten können erst festgelegt<br />

werden, wenn ein Überblick über die Zahl <strong>der</strong> Teilnehmer und<br />

ihre Wohnorte möglich ist.<br />

Hochwald-Leistungsschau <strong>2008</strong><br />

Der Verein Handel, Gewerbe und Freie Berufe richtet <strong>2008</strong> am Wochenende<br />

01. und 02. März seine 2-jährliche Hochwald-Leistungsschau<br />

in <strong>der</strong> Stadthalle Wa<strong>der</strong>n aus. Interessenten können die Ausstellungsbedingungen<br />

unter www.gewerbeverein-wa<strong>der</strong>n.de abrufen<br />

o<strong>der</strong> eine schriftliche Anfrage an Verein Handel und Gewerbe,<br />

Postfach, 66687 Wa<strong>der</strong>n, richten.<br />

Elvi Foss, 1. Vorsitzende<br />

Verein Handel, Gewerbe und Freie Berufe e. V. Wa<strong>der</strong>n<br />

DLRG-OG Wa<strong>der</strong>n<br />

Liebe Mitglie<strong>der</strong> <strong>der</strong> DLRG-OG Wa<strong>der</strong>n, am Donnerstag, 29.11., findet<br />

um 18.00 Uhr in <strong>der</strong> Cafeteria des Hallenbades unsere Mitglie<strong>der</strong>versammlung<br />

statt. Das Training fällt an diesem Termin aus. Wir<br />

freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme an dieser wichtigen Versammlung.<br />

Tagesordnung: 1. Begrüßung und Annahme <strong>der</strong> Tagesordnung, 2.<br />

Wahl eines Versammlungsleiters, 3. Berichte und Aussprache, 4.<br />

Entlastung des Schatzmeisters und des Vorstandes, 5. Neuwahl des<br />

Vorstandes und <strong>der</strong> Kassenprüfer, 6. Verschiedenes<br />

Falls keine 10 % <strong>der</strong> stimmberechtigten Mitglie<strong>der</strong> anwesend sind,<br />

findet die zweite Mitglie<strong>der</strong>versammlung am gleichen Termin statt<br />

und ist dann laut Satzung stimmberechtigt.<br />

Kommunionklei<strong>der</strong>börse Wadrill<br />

Auf die Veröffentlichung unter dem Stadtteil Wadrill wird hingewiesen.<br />

CEB-Seniorenakademie Hochwald<br />

Das Europa-Parlament in Straßburg war im Juli Ziel einer Studienfahrt<br />

<strong>der</strong> Christlichen Erwachsenenbildung. Die Historikerin Marie-Kathrin<br />

Riotte hat diese Fahrt mitbegleitet. Sie wird am Donnerstag,<br />

22.11., 18.00 Uhr, im CEB-Fortbildungszentrum Nunkirchen<br />

<strong>das</strong> Europa-Parlament in einem Vortrag vorstellen. Der Eintritt kostet<br />

3 Euro. <strong>Anmeldung</strong>en unter Telefon (06874) 301(R. Wagner) o<strong>der</strong><br />

(06861) 930844 (CEB Hilbringen).<br />

Frauenturnverein Noswendel<br />

Auf die Veröffentlichung unter dem Stadtteil Noswendel wird hingewiesen.<br />

Saarknappenchor<br />

Kirchenkonzert - Der Kath. Berg-, Hütten- und Fabrikarbeiterverein<br />

„St. Barbara“ Wadrill veranstaltet am Sonntag, 25. November,<br />

in <strong>der</strong> Pfarrkirche „St. Martin“ in Wadrill ein Kirchenkonzert, bei<br />

dem uns <strong>der</strong> bekannte Saarknappenchor unter <strong>der</strong> Leitung von Joachim<br />

Oehm mit seiner Vielseitigkeit <strong>der</strong> Chormusik begeistern wird.<br />

Beginn: 17.00 Uhr.<br />

Wir würden uns freuen, viele Freunde <strong>der</strong> Chormusik bei uns begrüßen<br />

zu können. Der Eintritt ist frei!<br />

Lebensrettende Sofortmaßnahmen<br />

am Unfallort für Führerscheinbewerber<br />

Der DRK-Kreisverband Merzig-Wa<strong>der</strong>n e. V. führt am Samstag, 24.11.,<br />

einen Lehrgang für „Lebensrettende Sofortmaßnahmen für Führerscheinbewerber“<br />

durch. Dieser findet ab 8.30 Uhr im DRK-Gruppenraum<br />

hinter <strong>der</strong> Kreisson<strong>der</strong>schule Noswendel, Am Wergkäulchen,<br />

statt. Der Lehrgang ist für die Führerscheinklassen A, B, M, T<br />

und L kostet 20,- Euro.<br />

<strong>Anmeldung</strong>en bei Aloisius Schmitt, Am Borren 3, Noswendel, Tel.<br />

(06871) 7873, DRK-Kreisverband Merzig-Wa<strong>der</strong>n e. V., Losheimer Str.<br />

18, Merzig, Tel. (06861) 93490, o<strong>der</strong> unter www.drk-merzig.de.<br />

DRK-Ortsverein Noswendel<br />

„Offener Gesprächskreis für pflegende Angehörige“ - Auf die Veröffentlichung<br />

unter dem Stadtteil Noswendel wird hingewiesen.<br />

Lebensrettende<br />

Sofortmaßnahmen für Führerscheinbewerber<br />

Der Malteser Hilfsdienst Nunkirchen führt am Samstag, 01.12., ein<br />

Seminar „Lebensrettende Sofortmaßnahmen für Führerscheinbewerber“<br />

durch. Das Seminar findet ab 13.00 Uhr in <strong>der</strong> Grundschule in<br />

Nunkirchen statt (Vor<strong>der</strong>eingang, 2. Stock) und ist für die Führerscheinklassen<br />

A, B, M, T und L anerkannt. Die Seminargebühr beträgt<br />

22 Euro. Die <strong>Anmeldung</strong> ist bei Seminarbeginn.<br />

Info-Abende 2007 für Schaf- und Ziegenhalter<br />

Der Landesverband <strong>der</strong> Schaf- und Ziegenhalter im Saarland e. V.<br />

führt zusammen mit <strong>der</strong> Landwirtschaftskammer für <strong>das</strong> Saarland<br />

in diesem <strong>Jahr</strong> wie<strong>der</strong> Informationsabende durch. Alle Schaf- und<br />

Ziegenhalter aus dem Saarland und den angrenzenden Regionen<br />

sind herzlich eingeladen, am Dienstag, 27.11., 20.00 Uhr, in Merzig-<br />

Hilbringen, Gasthaus Weiten, „Zur Alten Saar“ 20, Tel. (06861) 2757,<br />

die Info-Abende zu besuchen, um über Aktuelles und Neues im<br />

Zusammenhang mit <strong>der</strong> Tierhaltung zu erfahren.<br />

Die Info-Abende beinhalten aktuelle Themen zur Tiergesundheit<br />

(Blauzungenkrankheit), zur Produktionstechnik sowie zu Gesetzen<br />

und Vorschriften.<br />

Weitere Informationen bei <strong>der</strong> Landwirtschaftskammer bzw. beim<br />

saarl. Schaf- und Ziegenzuchtverband unter Tel. (06881) 928-201.


SEITE 26 - AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DER STADT WADERN NR. 47/2007<br />

HH - Halt und Hoffnung<br />

Selbsthilfegruppe für seelische Gesundheit in Wa<strong>der</strong>n - HH ist<br />

eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit Depressionen, Ängsten,<br />

Panik und an<strong>der</strong>en psychischen Störungen. Gemeinsam wollen wir<br />

versuchen, unsere emotionalen Probleme zu lösen und uns Halt und<br />

Hoffnung zu geben. Wenn du dich angesprochen fühlst, hab Mut!<br />

Du bist willkommen!<br />

Treffen: Ev. Gemeindehaus Wa<strong>der</strong>n, Kräwigstraße 21, jeden Donnerstag,<br />

19.00-21.00 Uhr<br />

Info: KISS, Kontakt- und Informationsstelle des Saarlandes, Tel.<br />

(0681) 960213-0<br />

Kreisseniorenbüro<br />

Für Bürgerinnen und Bürger <strong>der</strong> Stadt Wa<strong>der</strong>n besteht bei Fragen<br />

des persönlichen Hilfebedarfs rund ums Alter die Möglichkeit einer<br />

wohnortnahen Beratung.<br />

Sprechstunde: montags von 9.00 bis 12.00 Uhr im Rathaus (Nebengebäude),<br />

Tel. (06871) 502282, Frau Eva-Maria Labudde, Dipl.-Sozialpädagogin.<br />

Nach Vereinbarung finden nachmittags auch Hausbesuche statt.<br />

Pfiff e. V.<br />

Elterninitiative für begabte und hochbegabte Kin<strong>der</strong> und Jugendliche<br />

- Offener Elterngesprächskreis - Unser nächster offener Gesprächskreis<br />

findet am Mittwoch, 28.11., um 20.00 Uhr in Merzig, Gutenbergstraße<br />

1 (Ergotherapeutische Praxis Guldner-Scülfort) statt.<br />

Herzlich eingeladen sind alle Eltern, Pädagogen und Erzieher, die<br />

Informationen zum Thema Hochbegabung suchen und an einem<br />

Erfahrungsaustausch interessiert sind.<br />

Bereits ab 19.00 Uhr treffen sich die Vorstandsmitglie<strong>der</strong> zur letzten<br />

Vorstandssitzung dieses <strong>Jahr</strong>es.<br />

Schachclub „Turm“ Wa<strong>der</strong>n<br />

Am Freitag, 23.11., wird unser Training fortgesetzt. 19.30 Uhr (bitte<br />

die geän<strong>der</strong>te Anfangszeit beachten) bis 20.30 Uhr: Training Einsteiger<br />

und Jugendliche 20.30 Uhr: Training Erwachsene und fortgeschrittene<br />

Jugendliche mit freien Partien<br />

Am Sonntag, 25.11., findet die 4. bzw. 5. Runde <strong>der</strong> Jugend-Verbandsspiele<br />

statt:<br />

1. Turm Wa<strong>der</strong>n I - SC Eppelborn II (Treffpunkt: 14.30 Uhr vor dem<br />

Fraktionsgebäude)<br />

2. Turm Wa<strong>der</strong>n II - SC Eppelborn III (Treffpunkt: 14.30 Uhr vor dem<br />

Fraktionsgebäude)<br />

3. Turm Wa<strong>der</strong>n III: spielfrei<br />

4. Turm Wa<strong>der</strong>n IV - Roachade Saarlouis III (Treffpunkt: 14.30 Uhr<br />

vor dem Fraktionsgebäude)<br />

Judo-Club Hochwald<br />

Unsere diesjährige Judo-Safari geht von Freitag, 07. Dezember, bis<br />

Sonntag, 09. Dezember, über die Bühne. Teilnehmen können Kin<strong>der</strong><br />

und Jugendliche bis 14 <strong>Jahr</strong>e. Wir starten freitags um 15.00 Uhr<br />

mit einer Wan<strong>der</strong>ung vom Freibad in Wa<strong>der</strong>n zur Eichenlaubhalle<br />

in Steinberg. Bitte unbedingt auf festes Schuhwerk und wetterfeste<br />

Kleidung achten! Nach dem Abendessen beginnt gegen 19.00<br />

Uhr die Weihnachtsfeier. Kin<strong>der</strong>, die nicht zur Safari bleiben möchten,<br />

können danach ab 21.00 Uhr von ihren Eltern abgeholt werden.<br />

Die Safari-Teilnehmer übernachten in <strong>der</strong> Halle (Schlafsäcke nicht<br />

vergessen!). Die Judo-Safari beginnt jeweils am Samstag und am<br />

Sonntag nach dem Frühstück. Judo-Sachen mitbringen! Sie endet<br />

sonntags gegen 13.00 Uhr.<br />

Ebenfalls am Sonntag, 9. Dezember, veranstaltet <strong>der</strong> Judo-Club<br />

Oberthal sein Nikolaus-Turnier für junge Nachwuchs-Judoka. Teilnahmeberechtigt<br />

sind Mädchen und Jungen <strong>der</strong> <strong>Jahr</strong>gänge 1997<br />

und jünger (U 11) bis maximal Gelbgurt. Das Turnier beginnt mit<br />

dem Wiegen ab 12.30 Uhr.<br />

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein gültiger Judo-Pass. Wer<br />

mitmachen möchte, melde sich bitte im Training.<br />

Behin<strong>der</strong>ten-Sportgruppe Nonnweiler e. V.<br />

Am 01.12., 17.00 Uhr, ist unsere Weihnachtsfeier im Restaurant Simon<br />

in Nonnweiler. <strong>Anmeldung</strong>en bitte bis zum 24.11. an eines <strong>der</strong><br />

Vorstandsmitglie<strong>der</strong>. Weitere Informationen bei <strong>der</strong> 1. Vorsitzenden<br />

Gislinde Thome, Tel. (06873) 288.<br />

„Wan<strong>der</strong>falken“ Konfeld e. V.<br />

Zu einer Nachmittagswan<strong>der</strong>ung bei Primstal laden wir am Sonntag,<br />

25. November, recht herzlich ein. Treffpunkt zur Abfahrt ist um<br />

14.00 Uhr auf dem Dorfplatz. Die Führung <strong>der</strong> Wan<strong>der</strong>strecke übernimmt<br />

unsere Wan<strong>der</strong>freundin Katharina Collet, Tel. (06871) 7104.<br />

Annemie Löber, Wan<strong>der</strong>wartin<br />

Reha- und Gesundheitssportverein Weiskirchen e. V.<br />

Am Samstag, 01.12., möchten wir ganz herzlich zu unserer diesjährigen<br />

Winterwan<strong>der</strong>ung einladen. Starten werden wir um 13.30 Uhr<br />

an <strong>der</strong> Hochwaldhalle in Weiskirchen. Ziel <strong>der</strong> Wan<strong>der</strong>ung ist Nie<strong>der</strong>losheim,<br />

Gasthaus „Zur Heide“.<br />

Alle an<strong>der</strong>en interessierten Vereinsmitglie<strong>der</strong> bitten wir, sich gegen<br />

15.00 Uhr in Nie<strong>der</strong>losheim zu einer gemütlichen Runde einzufinden.<br />

Hier findet unser Weihnachtskegeln statt.<br />

Außerdem wird die Vereinsfahrt <strong>2008</strong> vom 14. Juni bis zum 21. Juni<br />

nach Bad Wörishofen vorgestellt. Motto <strong>der</strong> Fahrt: „Auf den Spuren<br />

von Pfarrer Kneipp!“. Auch Nichtmitglie<strong>der</strong> können an <strong>der</strong> Fahrt<br />

teilnehmen.<br />

Unter dem Motto Aktiv - Fit - Gesund in <strong>der</strong> Kur- und Tourismusgemeinde<br />

Weiskirchen suchen wir noch Mitglie<strong>der</strong>. Der Reha- und<br />

Gesundheitssportverein bietet viele Möglichkeiten, um leistungsfähig<br />

und gesund zu bleiben. So zum Beispiel: Gymnastik, Sitzball,<br />

Fußballtennis und Bosseln am Dienstag ab 19.30 Uhr in <strong>der</strong> Hochwaldhalle<br />

Weiskirchen, Wassergymnastik mit Rückenschule und<br />

Atemtechnik im Bewegungsbad am Mittwoch ab 17.00 Uhr in den<br />

Hochwald-Kliniken Weiskirchen, Kegeln am Freitag ab 18.00 Uhr im<br />

Gasthaus „Zur Heide“ Nie<strong>der</strong>losheim. Alle Übungen werden von<br />

einem Fachübungsleiter, Lizenz vom Deutschen Sportbund mit ärztlicher<br />

Betreuung, regelmäßig durchgeführt. Zwei Übungsleiter wurden<br />

mit <strong>der</strong> Urkunde Qualitätssiegel „Sport Pro Reha“, Lizenz Deutscher<br />

Sportbund, ausgezeichnet. Der <strong>Jahr</strong>esbeitrag beträgt seit<br />

01.01.2007 40 Euro für Mitglie<strong>der</strong> und 72 Euro (einschließlich Bewegungsbad<br />

in den Hochwald-Kliniken). Alle Übungsstunden sind<br />

durch die Beitragszahlung kostenfrei.<br />

Genehmigte Rehabilitationssportverordnungen werden über den<br />

Verein abgerechnet.<br />

Ihre Ansprechpartner: Gertrud Lauer, 1. Vorsitzende, Tel./Fax<br />

(06871) 1218, Josef Fink, 2. Vorsitzen<strong>der</strong>, Tel. (06876) 1300, E-Mail:<br />

josef.fink@t-online.de<br />

Der Vorstand<br />

Kin<strong>der</strong>- und Jugendhilfe „St. Maria“ Weiskirchen<br />

Einladung zum offenen Adventsingen - <strong>der</strong> etwas an<strong>der</strong>e Weihnachtsmarkt,<br />

bei dem <strong>das</strong> Motto „Ruhe und Besinnlichkeit auch<br />

unter religiösem Hintergrund“ im Vor<strong>der</strong>grund steht.<br />

Was brauchen wir denn wirklich zu einem erfüllten „Miteinan<strong>der</strong><br />

Leben?“ Worte sind es von Liebe und Frieden und dann und wann<br />

eine versöhnliche Geste und eine Umarmung voller Zärtlichkeit!<br />

Zu einer solchen adventlichten Feier laden wir Sie, liebe Mitbürgerinnen<br />

und Mitbürger, sehr herzlich am Sonntag, 02. Dezember (1.<br />

Advent) ab 14.30 Uhr in unsere Aula nach Weiskirchen ein. Nach<br />

alter und langjähriger Tradition beginnen wir dort unser Offenes<br />

Adventsingen mit einem vorweihnachtlichen, von unseren Kin<strong>der</strong>n<br />

und Mitarbeitern vorgetragenen Programm. Anschließend laden wir<br />

Sie sehr herzlich zu einem gemütlichen Beisammensein bei Kaffee,<br />

Tee und Kuchen o<strong>der</strong> zu einem Bummel über unseren kleinen Weihnachtsmarkt<br />

und vielem mehr ein. Neben den üblichen Weihnachtsmarktartikeln<br />

wie selbst gefertigten Bastel- und Handarbeitsmaterialien,<br />

schönen Weihnachtsdekorationen, Mistelzweigen und Adventkränzen<br />

verweisen wir auch gerne auf die Vielfalt und Angebote<br />

unserer kulinarischen Stände. So bieten wir neben Glühwein,<br />

Kin<strong>der</strong>punsch, Kakao und Kaltgetränken auch selbst gebackte Waffeln<br />

an. Weiterhin besteht die Möglichkeit in unserem eigens hierfür<br />

eingerichteten Bistro hervorragende Weine, verschiedene Sekte<br />

sowie warme Snacks zu verköstigen.<br />

Freuen Sie sich in <strong>der</strong> Hektik unserer Zeit mit uns ein paar besinnliche<br />

Adventsstunden zu begehen. Hierzu lade ich Sie herzlich im<br />

Namen <strong>der</strong> Jugendhilfe Weiskirchen und des Hilfezentrums Weierweiler<br />

ein.<br />

Franz-Josef Saar, Einrichtungsleiter

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!