Warsteiner – Premium pur - marke41

marke41.de

Warsteiner – Premium pur - marke41

BranDJackInG-InDEx „2009 ThE YEar In rEvIEw“, MarkMOnITOr

Frank Schulz

ist als Sales Manager central Europe

für die zentraleuropa-Geschäfte von

MarkMonitor, einem anbieter von

lösungen für Online-Markenschutz

und Domainmanagement, tätig.

gan oder ein Handelszeichen beinhalten, an dem der

Registrant keine Rechte hat. Bei der Unterform Typosquatting

registriert der Betrüger Internetadressen

mit wahrscheinlichen Tippfehlern.

• Missbrauch von Suchmaschinen-Marketing. Hierbei

verwenden Dritte Markenbegriffe, an denen sie keine

Rechte haben, als Keywords. Die dadurch aufgerufenen

Werbeanzeigen leiten die Suchmaschinen-Nutzer

auf betrügerische Web-Seiten, Web-Seiten von Wettbewerbern

oder solche, die keinen Zusammenhang

mit dem Angebot des Markeninhabers aufweisen.

• Pay per Click-Missbrauch. Diese Form des Betrugs

tritt in Kombination mit Cybersquatting auf. Der

Betrüger ruft eine Web-Seite ins Leben, deren URL

einer legitimen Unternehmensadresse ähnelt. Auf

der Website platziert er Links, die zum eigent-

Branche Q1 2009 Q2 2009 Q3 2009 Q4 2009 Jahresvergleich

2008

Bekleidungsindustrie 5 084 5 271 5 352 5 640 + 14 %

automobil 14 000 14 405 14 505 14 950 + 7 %

unterhaltungselektronik 7 733 7 972 8 110 8 306 + 6 %

nahrungsmittel und Getränke 1 544 1 598 1 636 1 714 + 13 %

Finanzdienstleister 4 675 4 693 4 728 4 750 + 2 %

nahrungsmittel 4 230 4 314 4 370 4 458 + 7 %

high Tech 6 029 6 210 6 323 6 505 + 10 %

luxusgüter 2 551 2 655 2 796 3 076 + 23 %

Medien 21 280 21 927 22 966 22 747 + 14 %

Quelle: Der Brandjacking-Index ist eine regelmäßig durchgeführte unabhängige Studie, die Methoden und Trends bei Markenmissbrauch analysiert.

untersucht werden dreißig der laut Interbrand bekanntesten Marken aus neun vertikalen Märkten. Grundpfeiler des Brandjacking-Index sind öffentliche

Datensätze, die MarkMonitor unter Einsatz firmeneigener algorithmen untersucht. analysiert werden täglich etwa 134 Millionen Datensätze und bis zu 16

Millionen einzelne Phishing-E-Mails. Die Daten stammen aus verschiedenen frei zugänglichen Quellen.

3 : 2010

marke 41

19

Fotos: ©iStockphoto

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine