KREUZ&QUER Ausgabe 02_2015

sgvmarketing

ÖPNV REPORT

Mobilität auf neuen Wegen

DB Bahn Westfalenbus geht in Bezug auf Mobilität

neue Wege, denn nun gibt es am Bahnhof

Meschede eine so genannte Mobilitätsstation.

Das KundenCenter der BRS Busverkehr Ruhr-Sieg

optimiert damit die Reisekette. Neben Bus und

Bahn umfasst die Palette nun auch Pedelecs,

Flinkster-Carsharing-Fahrzeuge und geführte

Segway-Touren. Sauerland-Besucher, die mobil

unterwegs sein wollen, können sich so ein geeignetes

Mobilitätsfahrzeug aussuchen.

Die Segway-Fahrzeuge für geführte Touren werden

in Kooperation mit der Event- und Funagentur

„Die Straßenfeger“ angeboten – vorherige

Buchung erforderlich, auch via Internet unter

www.westfalenbus.de/mobilitätsstation, inklusive

einer detaillierten Einweisung für Ungeübte. Für

spontane Ausflüge bieten sich die 6 elektronisch

unterstützten Pedelecs an. Für alle Mobilitätsangebote

gilt: Wer ein Abo für Bus&Bahn hat, kann

richtig sparen. Telefonische Beratung zu den

üblichen Bürozeiten unter: 0291-952980-0.

Mit den Freizeitbussen

der Westfalenbus

gemeinsam ins Grüne

Seit dem 1. Mai 2015 (bis zum 27.09.) sind die

Freizeitbusse F2 und F3 der DB Bahn Westfalenbus

an Sonn- und Feiertagen wieder unterwegs.

F2 – ab Münster Hf (9.35 Uhr u.

12.05 Uhr) direkt nach Tecklenburg

Die Aufenthaltszeit in Tecklenburg ist so bemessen,

dass sich ein Tagesausflug lohnt. Letzte

Rückfahrt nach Münster ist um 16.48 Uhr ab der

Haltestelle Tecklenburg, Stadt. Egal, ob aktiv zum

Wandern, zum Besuch des Familienstücks auf der

Freilichtbühne oder zum gemütlichen Kaffeetrinken

– ein Ausflug nach Tecklenburg lohnt sich

immer. Wanderer finden im Tecklenburger Land

zahlreiche „Highlights“. Die Region punktet nicht

nur mit ungeahnten Höhenmetern, sondern auch

mit höchster Routenqualität. Mit dem Hermannsweg

als Qualitätsweg „Wanderbares Deutschland“

verläuft ein echter Schatz durch das Tecklenburger

28 KREUZ&QUER 2/15

Land. Die „Teuto-Schleifen“ am Hermannsweg

sorgen für noch mehr Abwechslung. Diese Rundwanderwege

zwischen 6,5 und 20 km Länge

versprechen außergewöhnliche Wandererlebnisse

in schönster Natur.

F3 - über Telgte, Westbevern

und Ostbevern nach Bad Laer und

Bad Rothenfelde

Beim Freizeitbus F3 verkehrt die erste Fahrt morgens

und die letzte Rückfahrt am späten Nachmittag

durchgehend. Bei den weiteren sechs Fahrten

ist ein Umstieg in einen zusätzlich eingesetzten

Shuttelbus in Ostbevern, Kirche, notwendig. Die

Fahrzeit von Münster bis nach Bad Laer und Bad

Rothenfelde ist weiterhin attraktiv. Beide Heilbäder

liegen in einer landschaftlich besonders

attraktiven Region und außerdem im Gebiet des

UNESCO-Geoparks TERRA.vita. Entspannung pur

können Ausflügler im SoleVital in Bad Laer und im

Carpesol in Bad Rothenfelde erleben. Gewandert

wird vor allem durch die Höhenzüge des Teutoburger

Waldes. Auch 2015 lädt die Westfalenbus

wieder zu geführten Wanderungen mit dem SGV

ein – Informationen und wie man sich anmeldet

unter www.westfalenbus.de/freizeitbus.

Jetzt WLAN im Fahrradbus

434/VB1 der BVO

Seit gut einem Jahr können Fahrgäste der BVO

(Busverkehr Ostwestfalen), die zwischen Vlotho

und Herford die Linie 434/VB1 nutzen, dank eines

speziellen Heckträgers ihr Fahrrad mitnehmen

– und das sogar gratis. Kostenfrei ist jetzt auch

per WLAN die Internetnutzung in den Bussen der

Linie 434/VB1. Die Buslinie verkehrt werktäglich

von morgens 6.00 Uhr bis abends um 18 bzw.

19 Uhr im Stundentakt. Samstags sowie sonn-

und feiertags gibt es einen Zwei-Stunden-Takt mit

jeweils fünf Fahrtenpaaren zwischen 9 Uhr und 17

Uhr (samstags) bzw. zwischen 10 Uhr und 18 Uhr

(sonntags). Am Bahnhof in Vlotho hat die Linie

montags bis freitags stündlichen Anschluss an die

Züge der RB 77 nach Löhne/Bünde bzw. Hameln/

Hildesheim. Auch am Wochenende ist die Linie

434/VB1 gut auf den Zuganschluss in Vlotho

ausgerichtet. Weitere Informationen unter

www.ostwestfalen-lippe-bus.de

Wandern und Radeln im

Nationalpark Eifel

Mit unseren Fahrradbussen bringen wir nicht nur

Wanderer, sondern auch Fahrradfahrer schnell und

komfortabel zum Beispiel von Aachen über Simmerath

direkt bis in die Eifel (nach Vogelsang und

Gemünd) zu den Ausgangspunkten der schönsten

Wander- und Radtouren im und um den Nationalpark

Eifel, den Rursee, das Kalltal, Monschau und

Vogelsang.

Die Fahrradbusse der Linie SB 63 fahren immer

sonn- und feiertags. Zwischen Monschau und

Kalterherberg verkehrt die Linie 85 der RVE, die

sonn- und feiertags vier Möglichkeiten bietet,

den Fahrradanhänger zu nutzen. Zwischen

Aachen – Roetgen und Monschau verkehrt die

Linie 66. Radfahrer können damit bequem ein

Teilstück der RAVel-Route nutzen. Die Linie 66

ist mit der RVE-Linie 85 verknüpft. Fahrgäste aus

Aachen können ohne umzusteigen von und nach

Kalterherberg fahren. Zwischen Monschau und

Kalterherberg verkehrt die Linie 85 der RVE, die

sonn- und feiertags vier Möglichkeiten bietet, den

Fahrradanhänger zu nutzen.

Alle Infos auf: www.rheinlandbus.de/freizeit

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine