11.12.2012 Aufrufe

Materialien zur Unterrichtspraxis

Materialien zur Unterrichtspraxis

Materialien zur Unterrichtspraxis

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Materialien zur Unterrichtspraxis

Herausgegeben von Birgitta Reddig-Korn

Rabenstarke Materialien für einen

offenen Leseunterricht

Thematik:

Lesemotivation und Leseförderung, differenziertes schulisches

Arbeiten mit Büchern, Wortschatzarbeit, Förderung der schriftlichen

und mündlichen Ausdrucksfähigkeit

Methodik: Sprech- und Schreibanlässe, kreativer Umgang mit Literatur, Präsentation

Erarbeitet von Kathrin Eckardt

1.– 4. Klasse

Die Ravensburger Erstlesereihe „Leserabe“ bietet

ein sowohl thematisch als auch sprachlich breites

Spektrum von Büchern für die Primarstufe.

Die vorliegenden Materialien geben Anregungen,

wie dieser Schatz für einen differenzierten und auf

die einzelnen Schülerinnen und Schüler individuell

zugeschnittenen Deutschunterricht nutzbar gemacht

werden kann.


Materialien

zur

Unterrichtspraxis

Inhaltsverzeichnis

Die Ravensburger Erstlesereihe Leserabe 1

Didaktische Überlegungen 1

Inhaltlicher Überblick aller Arbeitsangebote 2

Grundsätzliche Überlegungen zum Arbeiten 3

Arbeiten im Klassenverband sowie individuelles

Arbeiten innerhalb von Tagesplänen 3

Wohin mit den bearbeiteten Materialien 4

Organisationshilfe – praktische Vorbereitungen 4

Rabenstarke Ideen genau erklärt 5

Karteikarten 7

Symbol- und Schlagwort-Karten 14

Kopiervorlagen 16

Die Ravensburger Erstlesereihe

Leserabe

Die Ravensburger Erstlesereihe Leserabe ist in

drei Lesestufen unterteilt:

1. Lesestufe: Leseanfänger ab 1. Klasse

2. Lesestufe: Erstleser ab 2. Klasse

3. Lesestufe: Leseprofis ab 3. Klasse

Die Bücher der Reihe sind in Umfang, Anspruch,

Schriftbild und Illustration der jeweiligen Lesestufe

angepasst. Am Ende eines jeden Buches

Rabenstarke Materialien

für einen offenen Leseunterricht

findet sich ein spielerisches Leserätsel zur Förderung

und Festigung des Leseverständnisses. Die

Lösung kann per Mail an den Verlag gesandt

werden. Unter den richtigen Einsendungen

werden monatlich zehn Buchpakete verlost.

Zu vielen der in der Reihe Lesenrabe erschienen

Bücher sind auch Ravensburger Materialien

zur Unterrichtspraxis (MUP) erhältlich, die Sie

einsetzen können, wenn Sie im Unterricht eine

gemeinsame Lektüre aus der Reihe behandeln

wollen. Nähere Informationen dazu finden Sie

unter www.ravensburger.de/lehrerportal.

Im Folgenden finden Sie Anregungen und

Tipps für die Gestaltung eines offenen Leseunterrichts

mit einer größeren Auswahl von

Büchern aus der Reihe Leserabe.

Didaktische Überlegungen

Lesehunger grundsätzlich und immer wieder

auf ein Neues zu wecken und diesen dann auch

genussvoll, verbunden mit verlässlichen Lesezeiten,

zu stillen ist eine wesentliche Aufgabe

der Schule. Neben dem Ausbau und dem Training

der Lesefähigkeit und der Sicherung von

Lesefertigkeit ist wichtigstes Ziel eines leseförderlichen

Unterrichts die Lesemotivation und

die Lesefreude.

Rabenstarke Materialien für einen offenen

Leseunterricht soll ein differenziertes schulisches

Arbeiten mit Büchern erleichtern. Die vorliegenden

Materialien setzen eine individuelle Lektürewahl

voraus, fächern handlungs- und produktionsorientierte

Leseaktivitäten auf und wollen

1

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH


Lehrerinnen und Lehrern Anregungen bieten,

Schüler auf ihrem Weg durch das gewählte Buch

zu begleiten, zu unterstützen und in ihrem Denken

und Tun herauszufordern.

Grundschulkinder können über verschiedene

Ausdrucksformen und Darstellungsmöglichkeiten

eine emotional-affektive und kognitive Verbindung

zu ihrer Lektüre aufbauen und bekommen

Möglichkeiten an die Hand, sich mit dem Inhalt

des Gelesenen auseinanderzusetzen. Leseverständnis

wird über handlungs- und produktionsorientierte

Aufgaben eingefordert bzw. über die

handelnde Auseinandersetzung mit dem Buch

auch erst erlangt.

Die Arbeitsanregungen, die für alle Bücher

der Reihe Leserabe gelten, führen am Ende die

offenen Phasen zusammen und initiieren im

Inhaltlicher Überblick

über alle Arbeitsangebote

Die Bilder finden sich als Orientierungshilfe sowohl auf den

Karteikarten als auch auf den Tagesplankarten wieder.

2

Leseraben basteln

(Kopiervorlage 1)

Leseschnecke

(Kopiervorlage 2)

Steckbrief

(Kopiervorlage 3)

für die individuelle

Lektürewahl

Lesezeichen

herstellen

(Kopiervorlage 4)

Hörbuch

aufnehmen

arbeiten mit der

Lesefolie

(Kopiervorlage 5)

besten Falle eine Anschlusskommunikation über

die gelesenen Bücher.

Da die Erweiterung der Sprachkompetenz

nicht nur im Deutschunterrichts, sondern in allen

Fächern von Bedeutung ist, bieten die vorliegenden

Materialien auch Wortschatzarbeit und Aufgabenstellungen

zum Üben von schriftlichen

sowie mündlichen Ausdrucksmöglichkeiten.

Rabenstarke Materialien für einen offenen

Leseunterricht ist als Anregung und Unterstützung

für die eigene Unterrichtsvorbereitung zu

verstehen. Die Materialien haben keinen Anspruch

auf Vollständigkeit, können jederzeit

durch eigene Ideen verändert und ergänzt werden.

Die Ideen können unabhängig voneinander

aufgegriffen werden und bauen nicht aufeinander

auf.

Domino

(Kopiervorlage 6)

Mini-Theater

(Partnerarbeit)

Umschlagtext

schreiben

arbeiten am

Computer

Lesekiste füllen

(Kopiervorlage 7)

Lesekiste gestalten

?

Buchvorstellung

(Kopiervorlage 8)

Klassenquiz

(Kopiervorlagen 9

und 10)

Schreibprofi –

Wörter richtig

trennen (Kopiervorlage

11)

Büchersuche in

der Bibliothek

(Kopiervorlage 12)

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH


Grundsätzliche Überlegungen

zum Arbeiten

Grundvoraussetzungen

• Möchten Sie eine begrenzte, kompakte Zeit

„rund um die Leseraben“ planen?

• Soll es ein Jahresprojekt sein, das Sie und die

Kinder durch das Schuljahr begleitet?

Diese beiden grundlegenden Fragen bezüglich

der Gesamtplanung können für Sie vielleicht

auch entschieden werden durch die schulischen

und örtlichen Rahmenbedingungen:

• Wie viele Bücher aus der Leserabenreihe

haben Sie dauerhaft oder nur temporär zur

Verfügung bzw. was ist Ihre Bezugsquelle?

Möglichkeiten zur Zusammenstellung einer

Buchauswahl

Finanzierung einer Klassenbücherei aus dem

Schuletat

Vorteil: Die Bücher sind permanent greifbar.

Nachteil: Sie haben sicherlich aus Kostengründen

nicht für jedes Kind ein Buch zur

Verfügung.

Geburtstagsbücher-Sortiment

Idee: Am Elternabend verteilen Sie eine Bücherliste,

die dem Lesealter entspricht und für

unterschiedliche Lesefertigkeiten ausgerichtet

ist. Die Kinder bekommen zum Geburtstag

von Ihren Eltern ein Buch, das die Klassenbücherei

bestücken kann.

Vorteil: Die Kinder sind zunächst durch ihr eigenes

Buch motiviert, haben aber auch noch

andere Bücher zur Auswahl.

Nachteile: Sie haben nicht von Anfang an ein

großes Sortiment zur Verfügung. Außerdem

sind Sie in besonderem Maße auf die Bereitwilligkeit

und die aktive Mitwirkung der

Eltern angewiesen.

Tipp: Beginnen Sie bereits in Klasse 1 oder 3

damit, so kann der Bücherbestand stetig

wachsen, bis in Klasse 2 oder 4 beispielsweise

Buchpräsentationen anstehen. Ravensburger

bietet auch über die Leseraben hinaus ein

großes Sortiment an – auch für Viertklässler,

die bereits gut und viel lesen.

Bücherkoffer

Idee: In Zusammenarbeit mit der ortsansässigen

Bücherei stellen Sie einen Bücherkoffer

zusammen.

Vorteil: Kostengünstigste Variante. Sie können

über eine große Bücherauswahl verfügen.

Außerdem können Sie die Kinder so an die

Funktion einer öffentlichen Bibliothek heranführen

und sie mit der Nutzung einer solchen

vertraut machen.

Nachteil: Die Kinder haben keine eigene Lektüre.

Für manche Kinder wäre es aber vielleicht

die erste Gelegenheit für ein eigenes Buch.

Ihre zeitliche Planung ist eingegrenzt auf vier

bis acht Wochen, je nach Verlängerungsmöglichkeiten

oder Reservierungsbedingungen

seitens der Bibliothek.

Tipp: Rechtzeitig das Anliegen mit einer Bibliothekarin

besprechen und frühzeitig reservieren.

Gesamtbestellung beim Ravensburger Verlag

Unter www.ravensburger.de finden Sie ein

großes Sortiment der Leseraben, übersichtlich

nach Lesestufen bzw. Klassen geordnet, mit

Leseproben und jeweils kurzer Inhaltsangabe

Tipp: Sensibilisieren Sie die Eltern auf dem

ersten Elternabend und legen Sie dar, dass ein

solches Buch nicht mehr kostet als eine Kinokarte.

Arbeiten im Klassenverband

sowie individuelles Arbeiten

innerhalb von Tagesplänen

Grundsätzliches zur Arbeitsorganisation

Sie haben in Ihrer Organisation sowohl die Möglichkeit,

Aufgaben mit der gesamten Klasse zu

bearbeiten (wie z.B. die Arbeit mit der Leseschnecke

oder das Arbeiten mit Lesekisten) als

auch Angebote in einen Tages- oder Wochenplan

einzubauen. Hierfür ist der Ideenfundus

zum Arbeiten mit den Leseraben in Karteikartenform

gedacht.

Auf den Karteikarten finden Sie eine genaue

Aufgabenbeschreibung sowie eine Materialauflistung,

die Ihnen Ihre Vorbereitungen erleichtern

soll. Kopiervorlagen zu einzelnen Karteikarten

sind jeweils eindeutig durch fortlaufende

Nummern zugeordnet.

Die Präsentation mancher Karteikartenarbeit

kann einen Tag abrunden oder am nächsten Tag

als Anschluss an die individuelle Arbeitszeit die

Klasse wieder zusammenführen. Auf diese Weise

erfahren die Kinder voneinander, woran die

anderen gerade arbeiten. Denkbar sind auch

kurze Ratgeber-Foren oder Frage-Foren. Kinder

können innerhalb dieser Gesprächszeiten zum

einen eigene Erfahrungen beim Bearbeiten einer

Karteikarte weitergeben, auf etwas aufmerksam

3

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH


machen oder selbst Fragen stellen und sich Rat

suchen.

Symbole und Schlagwörter für Tagespläne

Für das Arbeiten in Klassenstufe 2 sind die

Arbeitsaufträge auf den Karteikarten sehr

umfangreich. Schon hier wird viel Lesekompetenz

verlangt. Damit kein Frust entsteht, gibt

es für die Klassenstufe 2 als Alternativmaterial

einfache Symbol-Schlagwort-Streifen. Diese

können Sie vergrößern, kopieren und folieren

und dann an der Tafel als Arbeitskarten in die

Tagesübersicht Ihres Tagesplans integrieren.

Die eigentlichen Karteikarten sind bei dieser

Vorgehensweise nicht für die Schülerinnen und

Schüler, sondern für Sie selbst gedacht. Sie sollen

Ihnen eine übersichtliche Informationsquelle

sein. So können Sie ohne großen Vorbereitungsaufwand

die Aufgabenangebote erläutern. Auf

diese Weise können Sie bereits in der zweiten

Klasse eine Lerntheke bzw. ein Stationenlernen

anbieten, ohne dass die Schülerinnen und Schüler

dabei überfordert werden.

Wohin mit den bearbeiteten

Materialien?

Lesetagebuch

Eine Möglichkeit ist, dass jedes Kind ein Lesetagebuch

führt. Hierfür bietet sich ein unliniertes

DIN-A4-Heft ohne Rand an, in das alles hineingeschrieben

bzw. eingeklebt wird, was in den

Arbeitsphasen entsteht. Dabei kann die Kopiervorlage

der Leseschnecke (siehe auch Karteikarte),

mit der der jeweilige Lesefortschritt festgehalten

wird, als Deckblatt verwendet werden.

In allen Altersstufen können mit den Schülerinnen

und Schülern Darstellungs- und Gestaltungskriterien

für das Lesetagebuch erarbeitet

werden. In den Klassen 3 und 4 kann darüber

hinaus die Forderung nach rechtschriftlich korrekter

Schreibung gestellt werden. Es bietet sich

dann bisweilen an, das Überarbeiten und

Abschreiben von eigenen Gedanken zum jeweiligen

Buch als Hausaufgabe zu stellen. In den

Klassen 1 und 2 empfiehlt es sich, die Leistung

der eigenen Textproduktion der Kinder über die

richtige Schreibweise zu stellen und deshalb die

Eigentexte gar nicht oder nur auf Verlangen des

Kindes zu korrigieren.

4

Portfolio

Es kann auch ein Portfolio angelegt

werden, z.B. in Form einer „Leserolle“.

Das ist eine Papierrolle, die

im Verlauf der „rabenstarken Lesezeiten“

aus zahlreichen Blättern (Selbstgemaltes,

Arbeitsblätter, Selbstgeschriebenes, etc.) aneinander

geklebt wird und so immer länger

und umfassender wird. Weitere Informationen

und Tipps zur Gestaltung einer solchen Leserolle

finden sich in Erna Hattendorf /Irena Hoppe:

Die Leserolle – eine Vorbereitung auf das Portfolio

(in: Zeitschrift Grundschule 2/2006).

In jedem Fall ist es sinnvoll, Arbeitsblätter,

eigene Bilder oder Texte sowie andere Zusatzmaterialien

in einer Gesamtheit zu bündeln.

Organisationshilfe –

Praktische Vorbereitungen

Karteikarten

Die Karteikarten und Kopiervorlagen müssen

kopiert und im Bedarfsfall vergrößert und foliert

werden. Wenn alle Schüler gleichzeitig mit den

Karteikarten arbeiten sollen, müssen Sie die

Kartei mehrfach anbieten. Durch verschiedene

Papierfarben kann eine optische Unterscheidung

erzielt werden. Zudem motivieren farbige

Arbeitsmaterialien und erfreuen das Auge.

Symbol- und Schlagwort-Karten

für Tagespläne

In DIN-A3-Format kopieren, folieren, in einzelne

Streifen schneiden und mit Magnetband versehen.

Bibliotheksbesuch

Fixieren Sie rechtzeitig – im besten Fall noch vor

Beginn Ihrer Unterrichtseinheit – einen Büchereibesuch.

Nach einer organisierten Führung durch

Bibliothekspersonal können Sie Ihre Schüler

mit der Suchliste (siehe Kopiervorlage 12) auf

Buchrecherche schicken.

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH


Rabenstarke Ideen

genau erklärt

Leseraben basteln

(Kopiervorlage 1 als Schablone)

Der Leserabe ist ein sympathisches,

gewitztes, fröhliches Kerlchen.

Die Kinder werden ihn sicher noch

schneller ins Herz schließen, wenn

er auch im Klassenzimmer für Aufmerksamkeit

sorgt.

Sie können im Klassenverband basteln oder

aber die Karteikarte nutzen und die Aufgabe in

den Tagesplan einbauen. Folgende Materialien

werden zum Basteln benötigt:

• Rabenschablone (Körper, Fuß, Schnabel)

• Schwarzer und orangefarbener Fotokarton

• Orangefarbene Pfeifenputzer

• Schwarze Wolle

• Weiße, runde Klebepunkte für die Augen

(4 Stück)

• Ein Edding (schwarz), um die Pupillen zu

malen.

• Schere, Klebestift

Die Leseschnecke (Kopiervorlage 2)

Beim Lesen am Ball bleiben und

motiviert bis zu Ende zu lesen ist für

viele Kinder keine leichte Aufgabe.

Die Leseschnecke soll Motivationshelfer

sein.

Gedacht ist, dass nach jeder Lesezeit (ob zu

Hause oder im Klassenverband) jedes Kind seine

Leseschnecke zur Hand nimmt und so viele Kästchen

farbig anmalt, wie es innerhalb der Lesezeit

Seiten geschafft hat. So sieht jedes Kind sofort

seinen eigenen Fortschritt.

Je nachdem, wie viele Seiten das zu lesende

Buch hat, wird das Schneckenhaus so ausgeschnitten,

dass es aus genau so vielen Feldern

besteht wie es Buchseiten zu lesen gab. Das ausgeschnittene

Schneckenhaus kann dann auf den

Schneckenkörper aufgeklebt werden. So wird es

größere und kleinere Schnecken geben, so wie

es unterschiedliche Leser gibt. Vollendet sind sie

aber alle!

Freie Schmöker- und Lesezeit

Es ist empfehlenswert, die Kinder an ganz

freie Lesezeiten heranzuführen.

Nicht jedes Kind ist von Beginn

an in der Lage, „zweckfrei“ und

ohne Zielvorgabe einfach

nur zu lesen. Um die

Bücher immer wieder ins

Zentrum zu rücken ohne

eine Überforderung zu bewirken, können die

Zeitspannen langsam ausgeweitet werden. Am

besten ist es, zunächst mit kurzen Lesesequenzen

im Klassenverband zu beginnen und nach

und nach den Zeitrahmen auszudehnen. Freie

Lesezeiten können auch im Tagesplan verankert

sein (siehe unter Kopiervorlage 1).

Buchpräsentation mithilfe einer Lesekiste

Eine Lesekiste ist ein Schuhkarton,

in den Gegenstände, Wortkarten,

Zeichnungen, Pläne, Landkarten etc.

hineingelegt werden, die mit dem

gelesenen Buch in Verbindung gebracht werden

können.

Es werden Gegenstände ausgesucht, mithilfe

derer die Handlung des Buches erzählt werden

kann. Der Inhalt der Lesekiste bildet sozusagen

den roten Faden der Erzählung. Anhand der

Gegenstände und selbst hergestellten Utensilien

können sich die Kinder an den Handlungsstrang

erinnern und freies, komprimiertes Nacherzählen

und Zusammenfassen trainieren. Höhepunkt für

jedes Kind, das ein Buch gelesen hat, kann dann

die Präsentation der eigenen Lesekiste sein. Im

Folgenden werden einige Tipps für die Arbeit

mit der Lesekiste gegeben. Weitere Informationen

finden sich auf den entsprechenden Karteikarten

und in der ausgearbeiteten Möglichkeit

einer Lesekisten-Präsentation durch die Lehrkraft.

Tipps für die Lesekiste

• Die Lesekiste sollte nicht mehr als zehn verschiedene

Gegenstände enthalten. Die Kunst

liegt in der Entscheidung für das Wesentliche

des Buches. Hier ergibt sich in der Klasse

häufig eine Diskussion, was denn nun wirklich

so viel Bedeutung hat, dass es als Element in

die Kiste aufgenommen werden soll (siehe

auch Kopiervorlage 7 „Bücherkiste zusammenstellen“).

• Der Schuhkarton sollte passend zum Buch

gestaltet werden (mit Dispersionsfarben bemalen,

mit Papieren und dekorativen Materialien

bekleben, mit wasserfesten, dicken Eddings

beschriften etc.). Auf den Buchdeckel werden

Autor, Titel und Verlag des Buches sowie der

eigene Name geschrieben. In der Deckelinnenseite

kann ein Präsentationsspickzettel eingeklebt

oder ein wichtiges Zitat vermerkt werden.

• Als Arbeitserleichterung und zum Lustmachen

auf Lesekisten, die ihren Einsatz durchaus

bereits in Klasse 2 finden können, gibt es am

Schluss dieser Materialien eine Lesekisten-

5

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH


zusammenstellung zu „Der hundsgemeine

Bücherklau“ von Rüdiger Bertram und Heribert

Schulmeyer. Ergänzt wird diese Zusammenstellung

durch eine prägnante Erzählhilfe sowie

Gestaltungstipps für den Schuhkarton.

• Genauso gut können Sie auch ein gemeinsam

gelesenes Buch, das z. B. während der Essenszeit

vorgelesen wurde, als erstes Beispiel für

eine Lesekisten-Buchpräsentation verwenden.

Wird anhand dieses Buches die erste Lesekiste

gemeinsam zusammengestellt, so ist später die

Technik bekannt, sodass die Schüler sich eigene

Bücher auswählen und diese als Lesekiste präsentieren

können.

• Mehr Infos zum Thema Lesekiste finden sich

in: Jörg Knobloch (Hrsg.): Praxis Lesen. Das

Geheimnis der Lesekiste 1. Leseförderung per

Schuhkarton. Lichtenau (AOL Verlag) 2003.

Klassenquiz

?

Am Schluss Ihrer rabenstarken

Leseeinheit könnte ein Klassenquiz

stehen, das sowohl den Inhalt der

Wortschatzarbeit (vgl. Domino) aufgreift als auch

die Kinder dazu anregt, selbst Fragen zusammenzustellen,

die mit gemeinsam behandelten,

gelesenen oder vorgestellten Büchern in Verbindung

stehen (siehe Kopiervorlagen 9 und 10).

6

Büchersuche in der Bibliothek

Durch die Büchersuche in der Bibliothek

haben die Schüler eine Erfolg

versprechende Aufgabe. Es wird

nochmals mit den Fachbegriffen

Autor und Titel gearbeitet. Sie benötigen hierfür

die Kopiervorlage 12.

Ein Hörbuch aufnehmen

Damit die Aufnahme von geübten

Lesestücken gelingt, sollte das „Tonstudio“

in einem freien Raum in der

Nähe eingerichtet werden. So gelangen

keine Nebengeräusche mit auf die Aufnahme.

Während die Klasse mit Aufgaben aus

dem Karteikartensortiment beschäftigt ist oder

andere Aufgaben bearbeitet, können Sie die

Aufnahme der Lesestücke durchführen. Nach

und nach entsteht ein klasseneigenes Hörbuch

mit Ausschnitten aus den gelesenen Büchern.

Leseraben-Jury

Mithilfe des Beurteilungsbogens

(Kopiervorlage 8) können die Kinder

eine Buchpräsentation für sich

bewerten, sich gegenseitig einschätzen

und ihre Meinungen als Leseraben-Jury

sachlich kundtun.

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH



Leseraben basteln

So geht’s:

Lege die Schablone des Raben auf schwarzen Fotokarton. Umfahre sie

und schneide den Körper aus. Mache dasselbe mit der Schnabel- und der

Fußschablone auf orangefarbenem Fotokarton.

Achtung: Den Schnabel und den Fuß brauchst du zweimal!

Pikse mit einer Sticknadel Löcher an den oberen Rand des Kopfs und ziehe

schwarze Fäden durch. Verknote sie und schneide sie kurz ab. So bekommt der

Rabe eine freche Stoppelfrisur. Klebe den Schnabel auf Vorder- und Rückseite.

Klebe die weißen Klebepunkte als Augen auf und male schwarze Pupillen hinein.

Befestige die orangenfarbenen Füße mit zwei Pfeifenputzern am Körper. Fertig!

Materialien:

Schablonen (Kopiervorlage 1), Fotokarton, Pfeifenputzer, Schere, Stift, Klebestoff,

Wolle, Klebepunkte

7

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH



Leseschnecke

Nimm dir die Kopie der Leseschnecke zur Hand und fülle die Infozeilen aus

(Titel, Autor). Nach jeder Lesezeit nimmst du dir deine Leseschnecke und malst

so viele Kästchen farbig an, wie du Seiten gelesen hast. So siehst du, wie fleißig

du bist, denn das Schneckenhaus wird immer bunter werden.

Materialien:

Kopiervorlage 2 (Leseschnecke), Holzbuntstifte

Du brauchst das Arbeitsblatt Steckbrief.

Entscheide dich für ein Buch und schreibe auf den Steckbrief den

Schreibe auf: Titel des Buches, den Schriftsteller und den Verlag.

Erkläre, warum du dich für dieses Buch entschieden hast.

Notiere auch deine 2. Wahl.

Materialien:

Kopiervorlage 3 (Arbeitsblatt Steckbrief), Mäppchen

8

Steckbrief

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH



Lesezeichen herstellen

Damit du immer sofort weißt, an welcher Stelle du mit lesen aufgehört hast, bastle

dir ein eigenes Lesezeichen.

Wähle dir ein Motiv aus und beschrifte es mit deinem Namen und dem Titel des

Buches, das du dir ausgewählt hast.

Nimm dir drei verschieden farbige Wollfäden (Länge: vom Kinn bis zu deinem

Bauchnabel), knote sie zusammen und flechte ein Leseband, das immer aus dem

Buch herausschaut. Loche an der markierten Stelle deines Lesezeichens und

ziehe dein Band hinein. Sichere es mit einem Knoten.

Materialien:

Kopiervorlage 4 (Lesezeichen), Buntstifte, Schere, Wollfäden, Locher

Arbeiten mit der Lesefolie

Nimm dir eine Lesefolie.

Suche dir eine spannende Stelle im Buch oder beginne mit einem neuen Kapitel.

Zeichne dir Pfeile (¢å) ein nach einem Punkt oder einem Fragezeichen.

Zeichne dir Betonungszeichen ein, wo sie dir sinnvoll erscheinen.

Übe betontes Vorlesen.

Wenn du dir sicher bist, dann lies einem anderen Kind deine Textstelle vor.

Sage deinem Zuhörer, wie dein Buch heißt und erzähle ganz kurz, was bis zu

deinem Vorlesetext passiert ist.

Materialien:

Kopiervorlage 5, wasserlösliche Folienstifte

9

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH



Hörbuch aufnehmen

Suche dir eine spannende Stelle in deinem Buch aus.

Notiere dir Betonungszeichen auf deine Lesefolie.

Wenn du wirklich betont vorlesen kannst, dann nehme dich mit dem Mikrofon auf.

Beende deine Aufnahme mit dem Satz: „Das war ein Auszug aus dem Buch ...

(nenne den Titel und den Schriftsteller.)

Materialien:

Kassettenrekorder, Leerkassette, Mikrofon, Lesefolie, Folienstift

Schneide die Spielkarten entlang der durchgezogenen schwarzen Linien

auseinander (nur entlang der durchgezogenen, nicht entlang der

gestrichelten Linien!)

Mische die Karten gut.

Beginne mit Start.

Lies genau. Zu jedem Wort gibt es eine Erklärung. Klebe dein Domino auf ein

Blatt.

Materialien:

Kopiervorlage 6 (Domino), Schere, Klebstoff

10

Domino

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH



Lesekiste füllen

Nimm dir das Arbeitsblatt zur „Lesekiste“.

Schreibe dir zehn Dinge auf, die dir helfen sollen, deine Geschichte zu erzählen.

Nummeriere sie in der Reihenfolge, in der du sie beim Präsentieren brauchst.

Weitere Aufgaben:

Suche zu Hause geeignete Gegenstände und bringe sie mit in die Schule.

Wenn du etwas brauchst, was du selbst nicht hast, dann frage in der Klasse nach,

ob dir vielleicht jemand das Fehlende ausleihen kann.

Du kannst auch versuchen, selbst zu malen oder zu basteln, was du brauchst.

Materialien:

Kopiervorlage 7 (Arbeitsblatt „Lesekiste füllen“), Mäppchen

Lesekiste gestalten

Gestalte deine Lesekiste so, dass sie neugierig macht auf das, was sich darin

verbirgt und wovon du erzählen wirst.

Auf der Kiste sollten gut leserlich der Titel und der Schriftsteller stehen.

Schreibe außerdem deinen Namen auf die Kiste.

Materialien:

Vor allem brauchst du einen Schuhkarton. Den musst du von zu Hause mitbringen.

Alle anderen Materialien gibt es in der Klasse: verschiedene Papiere, Stifte,

Wasserfarben, Dispersionsfarben, Pinsel, Bastelmaterialien (Stoffreste,

Lederreste, Perlen, Wolle …), Klebstoff

11

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH



Mini-Theater

Suche dir einen Partner bzw. eine Partnerin.

Überlegt euch gemeinsam eine Spiel-Szene zu einem der beiden folgenden

Themen:

In der Buchhandlung

In der Bibliothek

Tipp:

Welche Fragen kann man stellen, wenn man in der Buchhandlung arbeitet?

Was kann der Bibliothekar fragen?

Was kann der Kunde oder der Besucher sagen?

Nach welcher Art von Buch sucht er?

Materialien:

Notizzettel, Bleistift

Hast du dein Buch ganz gelesen, so kannst du einen eigenen Umschlagtext

schreiben.

Überlege:

Was ist wichtig? Wer sind die Hauptpersonen? Worum geht es?

Wie viel willst du von der Geschichte verraten?

Hört dein Umschlagtext mit einer Frage auf?

Gib deinen Text ab und lass ihn korrigieren. Wenn du ihn zurückbekommen hast,

dann nimm dir die Karteikarte „Arbeiten am Computer“

Materialien:

Schreibblock (Konzeptpapier), Mäppchen

12

Umschlagtext schreiben

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH



Arbeiten am Computer

Tippe deinen Klappentext mit dem Computer ab.

Wähle eine Schrift aus, die dir gefällt. Wenn du nicht weißt, wie das geht, lass es

dir zeigen.

Deine Lehrerin oder dein Lehrer speichern dir deinen Text ab und drucken ihn für

dich aus.

Materialien:

Computer, korrigierter Klappentext

Schreibprofi

Nimm dir das Arbeitsblatt „Schreibprofi“ und übe richtige Silbentrennung.

Lies die Wörter laut und klatsche dir die Silben dabei leise vor

(z.B. Le - se - ra - be).

Schreibe das Wort in Silbenbögen oder mit Trennungsstrichen auf.

Materialien:

Kopiervorlage 11 (Schreibprofi) , Mäppchen

13

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH



14

Symbol- und Schlagwortkarten Tagespläne 1

Leseraben basteln

Leseschnecke

Steckbrief

Lesezeichen herstellen

Hörbuch aufnehmen

arbeiten mit Lesefolie

Domino

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH



Symbol- und Schlagwortkarten Tagespläne 2

Mini-Theater

Umschlagtext schreiben

arbeiten am Computer

Lesekiste füllen

Lesekiste gestalten

Buchvorstellung

(Kopiervorlage 8 für die Leseraben-Jury, sowie exemplarische

Zusammenstellung einer Lesekiste im Anhang)

freie Schmöker und Lesezeit

15

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH


16

Kopiervorlage 1

Bastelbogen Leserabe

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH


Kopiervorlage 2a

Bastelbogen Leseschnecke

Auf der Kopiervorlage 2a befindet

sich der Körper der Schnecke,

auf der Kopiervorlage 2b das

Schneckenhaus. Das Schneckenhaus

sollte so ausgeschnitten

werden, dass es so viele Felder

wie das Buch Seiten hat. Für jede

gelesene Seite darf dann ein Feld

angemalt werden.

17

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH


18

Kopiervorlage 2b

Bastelbogen Leseschnecke

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH


Erste Wahl:

Titel:

Schriftsteller:

Verlag:

Kopiervorlage 3

Buch-Steckbrief

Warum hast du dir dieses Buch ausgesucht? Was hat sofort deine

Neugier geweckt? War es der Titel oder das Bild auf dem Einband?

Oder ...?

Zweite Wahl:

Titel:

Schriftsteller:

Verlag:

Warum hast du dir dieses Buch ausgesucht? Was hat sofort deine

Neugier geweckt? War es der Titel oder das Bild auf dem Einband?

Oder ...?

19

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH


20

Kopiervorlage 4

Bastelbogen Lesezeichen

Lesezeichen von:

Lesezeichen von:

Lesezeichen von:

Lesezeichen von:

Lesezeichen von:

Mein Buch hat

den Titel:

Mein Buch hat

den Titel:

Mein Buch hat

den Titel:

Mein Buch hat

den Titel:

Mein Buch hat

den Titel:

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH


Mithilfe deiner Betonungszeichen

kannst du prima vorlesen.

Mithilfe deiner Betonungszeichen

kannst du prima vorlesen.

Kopiervorlage 5

Lesefolie

Lies leise für dich.

Zeichne dabei ein:

x hinter •

(mit der Stimme nach

unten)

h hinter ?

(mit der Stimme nach

oben)

< für laut sprechen

> für leise sprechen

P für langsam sprechen

Was ist dir noch

wichtig?

Du kannst dir Notizen

machen.

21

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH


22

Kopiervorlage 6

Dominospiel

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH


Kopiervorlage 7

Lesekiste: Inhaltsliste

Du brauchst zehn Dinge, die dir helfen sollen, deine Geschichte zu erzählen.

Schreibe sie auf. Nummeriere sie dabei so, dass deine Erzähl-Reihenfolge

entsteht.

Überlege dir dazu:

k Wer kommt in der Geschichte vor?

Welche Tiere, Personen, Fahrzeuge, Gegenstände ...?

k Welche Dinge können dir helfen dich zu erinnern, was passiert.

k Welche Dinge können dir helfen in der richtigen Abfolge zu erzählen?

Ein selbst gemaltes Bild, ein Stein, Puppenhausgegenstände, Kaufladendinge,

Playmobilmännchen, kleinere Stofftiere, Plastikfiguren, Fantasiewesen aus

Salzteig oder Knete oder ...?

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.

23

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH


Für die Lehrerin / für den Lehrer:

Inhaltsliste für eine Lesekiste zu „Der hundsgemeine Bücherklau“

Du brauchst zehn Dinge, die dir helfen sollen, deine Geschichte zu erzählen.

Schreibe sie auf. Nummeriere sie dabei so, dass deine Erzähl-Reihenfolge

entsteht.

Überlege dir dazu:

Wer kommt in der Geschichte vor?

Welche Tiere, Personen, Fahrzeuge, Gegenstände ...?

Welche Dinge können dir helfen dich zu erinnern, was passiert. Welche Dinge

können dir helfen in der richtigen Abfolge zu erzählen? Ein selbst gemaltes Bild,

ein Stein, Puppenhausgegenstände, Kaufladendinge, Playmobilmännchen,

kleinere Stofftiere, Plastikfiguren, Fantasiewesen aus Salzteig oder Knete oder ...?

Leserabe (aus Fotokarton gebastelt oder Mini-Plüschtier) 1

Marie (ein Playmobil-Mädchen oder eine Puppenstuben-Puppe) 6

Ein kleines Buch (gebastelt oder ein Mini-Buch) 3

Kai (ein Playmobil-Junge oder eine Puppenstuben-Puppe) 7

Ein batteriebetriebener, kleiner Handventilator 4

Ein kleines Buch (gebastelt, aus dem man eine Seite herausreißen kann) 8

Eventuell großes Stofftaschentuch (während der Leseprobe verwenden) 10

Der Räuber (ein Playmobil-Bandit oder Seeräuber) 5

Eine Taschenlampe 2

Ein gefalteter Papierflieger 9

24

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH


Für die Lehrerin / für den Lehrer:

Buchvorstellung mit der Lesekiste 1 (Beispiel: „Der hundsgemeine Bücherklau“)

Woran muss gedacht werden?

• Lesekiste mit den wichtigen Erzähl-Hilfen darin

• Das Buch, das vorgestellt wird – hier:

Rüdiger Bertram / Heribert Schulmeyer:

Der hundsgemeine Bücherklau.

Ein Abenteuer mit dem Leseraben

(Ravensburger, ISBN 978-3-473-36162-5)

• Leseprobe – an welcher Stelle?

• Offenes Ende oder bis zum Schluss erzählen?

• Wie könnte die Lesekiste gestaltet sein?

Wie könnte die Lesekiste gestaltet sein?

Man könnte aus einem Bücherprospekt viele Buchcover ausschneiden und auf

die Kartonwände kleben. Diese stehen für die vielen gestohlenen Bücher.

Außerdem könnte der Leserabe auf den Deckel geklebt werden. Ein selbst

gemaltes Räubergesicht, eine gezeichnete Taschenlampe mit gelbem Lichtstrahl

aus Tonpapier, in den der Titel des Buches hineingeschrieben werden kann,

wäre ein schöner Blickfang auf der Kiste.

Präsentationshilfe

Wie heißt das Buch?

Wer hat es geschrieben? Wer hat die Zeichnungen gemacht?

Erzählen der Geschichte mit der Lesekiste: An passender Stelle werden die

Gegenstände aus der Lesekiste herausgenommen und wie auf einer kleinen

Bühne arrangiert. In der nachstehenden Zusammenfassung (siehe Folgeseite)

sind die Erzählhilfen kursiv gedruckt, sodass Ihnen das Einüben zum freien

Erzählen leicht gemacht ist und Sie schnell wissen, was Sie als nächstes aus der

Kiste herausnehmen müssen. Denn natürlich sollten auch Sie frei nacherzählen!

Wenn die Kinder gemeinsam mit der Lehrerin / dem Lehrer auf dem Boden im

Kreis sitzen, kann ein Papierbogen oder ein großes (Filz-)Tuch als Unterlage

dienen. Es ist aber auch möglich, dass derjenige, der die Lesekiste vorstellt, an

einem Tisch vor der Zuhörerschaft sitzt. Wichtig ist, dass alle gut sehen können!

25

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH


Für die Lehrerin / für den Lehrer

Buchvorstellung mit der Lesekiste 2 (Beispiel: „Der hundsgemeine Bücherklau“)

Und so könnte die Präsentation mit der Lesekiste durchgeführt werden:

Mein Buch heißt „Der hundsgemeine Bücherklau“.

Rüdiger Bertram ist der Autor und Heribert Schulmeyer hat die Bilder dazu

gezeichnet.

Der Leserabe liest sehr gerne abends unter der Decke mit seiner Taschenlampe.

Sein Buch ist spannend. Er liest bis bei seiner Taschenlampe die Batterien leer

sind. (Taschenlampe ausknipsen.) Er legt sein Buch weg und schläft ein. In der

Nacht hört er ein Geräusch wie von einer riesigen Stechmücke (Ventilator

anmachen.) Der Räuber kommt mit seiner Flugmaschine herbeigeflogen und klaut

das Buch. Am nächsten Morgen fällt dem Raben sofort auf, dass sein Buch weg

ist. Er geht zu Marie, um sie um Rat zu fragen. Aber auch Marie ist ratlos – denn

ihr Buch ist auch weg! Beide sind sich sicher: Hier gibt es einen Bücher-Räuber.

Gemeinsam gehen sie zu Kai, Maries Bruder. Sein Buch ist noch da – er hatte es

unter sein Kopfkissen gelegt. Zusammen denken sie sich etwas aus, um den

Räuber zu erwischen. Sie deponieren in der kommenden Nacht Kais Buch auf

dem Balkon und legen sich dann auf die Lauer. Wieder hört man das Surren der

Flugmaschine – der Räuber kommt und schnappt sich das Buch. Der Leserabe

fliegt mutig hinterher. Im Räuberversteck steht ein großes Regal mit Büchern. Aber

nun passiert etwas, was der Rabe nicht gedacht hat! Der Räuber reißt eine Seite

aus dem Buch und bastelt einen Papierflieger. Hahaha, lacht der Räuber. Daraus

wird niemand mehr vorlesen. „So ein gemeiner Schuft“, grummelt der Rabe in

seinem Versteck.

An dieser Stelle kann die Leseprobe eingefügt werden (von S. 33 „Das hat der

Räuber gehört ...“ bis S. 35 „Er kann es nämlich nicht. Deshalb klaut der ihre

Bücher.“

An die Leseprobe könnte sich eine Frage ans Publikum anschließen: Was

geschieht nun? Die Kinder können Vermutungen anstellen. Die Auflösung wird

erzählt oder die Vorstellung der Lesekiste mit dem Satz beendet: „Wenn ihr wissen

wollt, ob Marie, Kai und der Leserabe ihre Bücher zurückbekommen, dann könnt

ihr das Buch bei mir ausleihen.“

26

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH


Kopiervorlage 8

Buchpräsentation bewerten

Name des Mitglieds der Leseraben-Jury

Buchpräsentation von

Titel:

Deutlich gesprochen

Blick ins Publikum

Sinnvolle Wahl der Gegenstände

Die Geschichte war gut zu verstehen

Leseprobe gut ausgewählt

Hat gut vorgelesen

Ich könnte mir vorstellen das Buch zu lesen.

ja P nein P

27

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH


Kopiervorlage 9

Klassenquiz

Allgemeine Fragen rund ums Buch:

10 Erkläre das Wort Titel

Ein Titel ist wie eine Überschrift für einen Aufsatz. Es handelt sich hier

um die Überschrift zu der Geschichte, die im Buch zu lesen ist.

20 Was ist ein Schriftsteller?

Ein Schriftsteller ist eine Person, die ihr Geld damit verdient, sich

Geschichten auszudenken und diese aufschreibt, damit andere sie lesen

können.

30 Was ist ein Verlag?

Ein Verlag ist eine Firma, die das Recht hat ein Buch drucken zu lassen.

Die Bücher, die es bei Ravensburger gibt, darf niemand sonst drucken

lassen.

40 Erkläre den Unterschied zwischen Buchhandlung und Bibliothek!

Eine Buchhandlung ist ein Geschäft, in dem man Bücher kaufen kann.

In einer Bibliothek kann man mit einem Ausweis Bücher ausleihen.

In einer Bibliothek kann man sich auch aufhalten und dort lesen.

50 Womit verdient ein Illustrator sein Geld?

Ein Illustrator verdient sein Geld damit, dass er sich Bilder zu einer

Geschichte ausdenkt und malt.

Allgemeine Fragen rund ums Buch:

10 Welche Aufgabe hat der Übersetzer?

Ein Übersetzer übersetzt Bücher in andere Sprachen Es gibt Bücher, die

will man fast auf der ganzen Welt lesen. Deshalb braucht man Personen,

die die Geschichten der Bücher auch in einer anderen Sprache aufschreiben

können.

28

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH


20 Was ist eine ISBN?

Eine ISBN ist eine Zahlenreihe, die immer im Buch und meistens auch

auf der Rückseite des Bucheinbandes steht. Jedes Buch hat eine eigene

Zahlenreihe. Mit dieser Zahlenreihe kannst du ein Buch ganz leicht im

Internet oder in der Buchhandlung bestellen.

30 Erkläre, was ein Umschlagtext ist.

Ein Umschlagtext ist eine kurze Beschreibung des Inhalts eines Buches.

Diese Beschreibung steht auf der Rückseite des Bucheinbands oder

auf der Innenseite des Umschlags. Sie soll informieren und neugierig

machen.

40 Was ist ein Manuskript?

Ein Manuskript ist eine Geschichte, die noch in der Fassung ist, wie sie

der Schriftsteller zuerst aufgeschrieben hat. Im Verlag wird das

Manuskript dann überarbeitet und korrigiert. Manchmal wird dabei noch

etwas zum Manuskript hinzugefügt, manchmal auch etwas

weggestrichen.

50 Erkläre, was ein Lektor macht.

Ein Lektor arbeitet in einem Verlag. Er liest die Geschichten, die als

Bücher erscheinen sollen, genau durch. Dabei korrigiert er Fehler und

macht dem Autor Vorschläge für Veränderungen.

Selbst formulierte Fragen zu Büchern, die wir alle kennen:

10

20

30

29

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH


40

50

Selbst erfundene Fragen zu Lesekisten oder anderen

Buchpräsentationen, die wir in der Klasse vorgestellt haben:

10

20

30

40

50

30

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH


Kopiervorlage 10

Punktekarten zum Quiz

10

30

50

20

40

31

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH


fragen

Bücherkiste

erzählen

zuhören

Spannung

neugierig

spannend

Schriftsteller

Gegenstände

anmalen

farbenfroh

Publikum

Lampenfieber

vortragen

sprechen

Geschichte

schön

32

Kopiervorlage 11

Wörter trennen

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH


Kopiervorlage 12

Büchersuche

Schreibe hier drei Titel aus der Leseraben-Reihe auf, die die Bibliothek in ihren

Regalen hat. Finde heraus, in welche Lesestufe sie gehören:

Titel des Buches Lesestufe

Welche drei Bücher würdest du dir gerne ausleihen?

Notiere Autor, Titel und die Standortnummer in der Bibliothek.

Autor Titel Standortnummer

33

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe – erarbeitet von Kathrin Eckardt

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH


Ravensburger Materialien zur Unterrichtspraxis

herausgegeben von Birgitta Reddig-Korn

Rabenstarke Materialien für einen offenen Leseunterricht –

Die Ravensburger Reihe Leserabe im Deutschunterricht der Primarstufe –

erarbeitet von Kathrin Eckardt

€ [D] 4,95 / € [A] 5,10 / SFr. 9,50

Die in € [A] angegebenen Preise sind die gesetzlichen Mindestpreise in Österreich.

Die in SFr. angegebenen Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen.

© 2007 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH

ISBN 978-3-473-98067-3

Sie erhalten die Ravensburger Materialien zur Unterrichtspraxis im Buchhandel

oder als kostenlosen Download unter www.ravensburger.de/lehrer

Weitere Informationen über die Ravensburger Materialien zur Unterrichtspraxis

erhalten Sie unter folgender Anschrift:

Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH

Pädagogische Arbeitsstelle

Postfach 1860

88188 Ravensburg

Tel. 0751 / 86-1123


Lesen macht Schule

Ravensburger Materialien zur Unterrichtspraxis

– handlungsbezogen

– produktionsorientiert

– fächerverbindend

– sofort einsetzbar

Ravensburger Materialien zur Unterrichtspraxis – früher unter dem Namen

Ravensburger Arbeitshilfen – werden seit 1987 zu ausgewählten Kinder-

und Jugendbüchern des Verlags hergestellt. Das Angebot umfasst derzeit über

50 Titel und wird ständig erweitert.

Ravensburger Materialien zur Unterrichtspraxis sind eine wertvolle Hilfe

zur Unterrichtsvorbereitung – sowohl im Fach Deutsch als auch in benachbarten

Fächern wie Religion, Ethik, Geschichte oder Sozialkunde.

Nutzen Sie die vielen Pluspunkte der Ravensburger Materialien zur Unterrichtspraxis:

– von Lehrern/Lehrerinnen für Lehrer/Lehrerinnen entwickelt

– im Unterricht erprobt

– orientiert an den Lehrplänen der Länder

– mit Kopiervorlagen für Arbeitsblätter

– interessante methodisch-didaktische Angebote wie Lesehefte,

Lerntheken oder Spielpläne

Ravensburger Materialien zur Unterrichtspraxis tragen durch einen

vielseitig kreativen Umgang mit Büchern dazu bei, die Lust am Lesen frühzeitig

anzuregen, zu fördern und zu verstärken.

Bestellen Sie die Materialien über den Buchhandel oder nutzen Sie die Möglichkeit des

kostenlosen Downloads unter www.ravensburger.de/lehrer

ISBN 978-3-473-98067-3

d[D] 4,95

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!