Ausbildungsmagazin Füssen 2018

rta.design

AUSBILDUNGS

JETZT INFOS CHECKEN UND EINE ZUKUNFT HABEN

2018

Verlags-Anzeigenbeilage der Allgäuer Zeitung – Füssener Blatt vom 23. Januar 2018, Nr. 19


2

Was will ich werden –

worüber muss ich mir Gedanken machen

Macht es mir nichts

aus, auch mal am Abend

oder am Wochenende

zu arbeiten?

Habe ich kaufmännisches

Talent? Kontakt zum Kunden

ist dabei genauso gefragt

wie die Bereitschaft zu Büroarbeit

mit Telefonieren, Beraten

und Schreiben.

Sagen mir Berufe zu,

in denen es körperlich zur

Sache geht? Bei denen es

„zupacken“ heißt, auch

bei Schmutz und Staub,

Regen und Wind?

Wie nah will ich

Menschen sein? Liegt

mir das persönliche Gespräch?

Kann ich gut erklären

und verhandeln? Bin ich

kontaktfreudig, sprachgewandt

und verständnisvoll? Wirke

ich überzeugend? Und

wie steht es um meine

Sprachkenntnisse?

Liegen mir soziale

Berufe, weil ich anderen

Menschen helfen und zur

Seite stehen will? Kann ich

mir eine Arbeit in der Pflege,

Betreuung, Erziehung und

im Unterricht vorstellen?

Wo arbeite ich am liebsten?

Drinnen oder draußen?

Werkstatt oder Lagerhalle?

Büro oder Shop? Labor oder

Küche?

Ist mir technische Arbeit

sympathisch? Hier kommt

es auf Nähe zu und Verständnis

für Maschinen und

Geräte an – von der Idee und

Konstruktion bis zur Bedienung

und Reparatur.

Welche Arbeitsmittel

mag ich? Schraubenzieher

oder Laptop? Pinzette

oder Gitarre? Reagenzglas

oder Taschenrechner?

Bin ich handwerklich

begabt? Arbeite ich genau

und sorgfältig?

Kann ich (Bau-)Pläne

lesen, verstehen und in

die Tat umsetzen?

Ist Gestaltung mein Ding?

Bin ich kreativ? Gehen mir

Entwürfe und Modelle leicht

von der Hand? Habe ich einen

Blick für Räume, Formen und

Dimensionen?

© Bildagentur PantherMedia / ra2studio


3

Ranking der beliebtesten Berufe

Wer mit dem Abschlusszeugnis in der Hand anfängt,

sich Gedanken über die Zukunft zu machen, der ist

mit Sicherzeit zu spät dran. Deshalb sollte man sich

schon während der Schulzeit überlegen, was man danach

machen möchte.

In Deutschland gibt es mehr als 300 staatlich anerkannte

Ausbildungsberufe, dazu kommen noch die

Berufe, zu denen der Unterricht an Berufsfachschulen

führt - insgesamt sind das dann mehr als 400. 2016

haben laut dem Statistischen Bundesamt insgesamt

509.997 Jugendliche einen Ausbildungsvertrag

abgeschlossen. Die dreijährige Ausbildung zum

Kaufmann oder zur Kauffrau im Einzelhandel kam

mit 29.142 neu abgeschlossenen Verträgen erneut

auf den Spitzenplatz. Kaufmann oder Kauffrau für

Büromanagement, die zweijährige Ausbildung zum

Verkäufer oder zur Verkäuferin, die Ausbildung zu

Kraftfahrzeugmechatroniker/-in und zu Industriekaufmann

oder Industriekauffrau: Diese fünf Ausbildungsberufe

machten etwa ein Viertel der Neuverträge

aus.

Was ist besonders beliebt:

BEI DEN FRAUEN

1. Platz Kauffrau für Büromanagement

2. Platz Kauffrau im Einzelhandel

3. Platz Medizinische Fachangestellte

4. Platz Verkäuferin

5. Platz Zahnmedizinische Fachangestellte.

BEI DEN MÄNNERN

1. Platz Kraftfahrzeugmechatroniker

2. Platz Kaufmann im Einzelhandel

3. Platz Elektroniker

4. Platz Industriemechaniker

5. Platz Fachinformatiker

Ausgezeichneter

Tiroler Lehrbetrieb

seit 2001

Lehrlinge September 2018

mineri reti

Schretter &Cie ist ein traditionsreiches Unternehmen der

Mineralstoffindustrie (Zement, Kalk, Gips, Spezialbaustoffe).

An mehreren Standorten in Tirol erzeugen wir qualitativ hochwertige

und innovative Produkte für Bau, Umwelt und Industrie.

ir en in i b September

Lbr er hemieerhrentehnierin

ptml hemie

etlltehnierin

ptml Sthlbtehni

Für die Ausbildung bei uns brauchst Du einen erfolgreichen

Abschluss der 9. Schulstufe. Du verfügst über ein sehr gutes

technisches Verständnis. Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und

eine zielstrebige Persönlichkeit mit guten Umgangsformen

zeichnen Dich zusätzlich aus.

ein ntt

Weitere Informationen erhältst Du auf unserer Homepage.

Bitte sende Deine schriftliche Bewerbung zu Händen von

Frau Dipl. WI (FH) Marlene Lachmair.

minerlih reti

Schretter &Cie GmbH &CoKG

Bahnhofstraße 27

A-6682 Vils ·Tirol

Tel.: +43 (0)5677/8401 ·317

marlene.lachmair@schretter.tirol ·www.schretter.tirol

Elektroinstallation

Telekommunikation

Photovoltaikanlagen

Verkauf/Service

Seeg ·Pfronten ·Oberstdorf

www.elektro-uhlemayr.de

Bewirb

dich

jetzt!


Die DECKEL MAHO Pfronten GmbH ist ein Unternehmen des DMG MORI-Konzerns, einer der weltweit

führenden Hersteller von spanenden Werkzeugmaschinen. Unser Angebot umfasst sowohl Hightech-,

Dreh- und Fräsmaschinen als auch Advanced Technologies, wie ULTRASONIC, LASERTEC und ADDITIVE

MANUFACTURING sowie Automatisierungs- und ganzheitliche Technologielösungen für die Leitbranchen

„Aerospace“, „Automotive“, „Die & Mold“ und „Medical“.

Als „Global One Company“ sind wir mit über 12.000 Mitarbeitern weltweit in 79 Ländern präsent.

Insgesamt stehen 157 nationale und internationale Standorte in direktem Kontakt zu unseren Kunden.

DEIN WERKZEUG ZUM ERFOLG:

AUSBILDUNG

_ Industriemechaniker (m/w)

_ Elektroniker für Automatisierungstechnik (m/w)

_ Mechatroniker (m/w)

_ Technische Produktdesigner (m/w)

_ Industriekaufleute (m/w)

DUALE STUDIENGÄNGE

_ Maschinenbau

_ Wirtschaftsingenieurwesen

_ Elektrotechnik

_ Mechatronik

DECKEL MAHO Pfronten GmbH

Personalmanagement • Frau Nicole Bechtel

DECKEL MAHO-Str. 1 • D-87459 Pfronten

karriere.pfronten@dmgmori.com

Tel. +49 (0) 8363 89 268

www.dmgmori.com


DECKEL MAHO Pfronten GmbH

Straße/PLZ/Ort

DECKEL MAHO-Str. 1, 87459 Pfronten

Telefon/Telefax 0 83 63 / 89-0, 0 83 63 / 89-5 01

Standorte

Mitarbeiterzahl

Branche

Produkte/Dienstleistungen

Ausbildungsberufe

Qualifikation

Ausbildungsbeginn/-dauer

Ausbildungsplätze

Bewerbungsunterlagen

Bewerbungsschluss

Kontakt-/Infoadresse

Ansprechpartner

Pfronten (DECKEL MAHO Pfronten GmbH)

DMG MORI-Konzern: ca. 157 weltweite Vertriebs- und Servicestandorte

ca. 1.300 Beschäftigte (DECKEL MAHO Pfronten GmbH)

Maschinenbau (Werkzeugmaschinen)

CNC-Universal- und Horizontal-Fräsmaschinen sowie Bearbeitungszentren

Elektroniker für Automatisierungstechnik (m/w), Industriemechaniker (m/w),

Mechatroniker (m/w), Industriekaufleute (m/w), Technischer Produktdesigner (m/w),

je nach Ausbildungsberuf: Qualif. Mittelschulabschluss, Mittlere Reife, Hochschulreife

Je nach Ausbildungsberuf: 3 bis 3,5 Jahre

mehr als 20 pro Jahr

Anschreiben, Lebenslauf, Kopie der beiden letzten, aktuellen Schulzeugnisse,

Praktikumsbescheinigungen, Zertifikate

ca. ein Jahr vor Ausbildungsbeginn

http://de.dmgmori.com/unternehmen/karriere/ausbildung

Nicole Bechtel, Telefon 0 83 63 / 89-2 68, Mail: nicole.bechtel@dmgmori.com

Foto: © Andrey Armyagov / Fotolia.com

»Ausbildung mit Zukunft«

»Als Hersteller von Hightech-Fräsmaschinen mit über 30

Jahren Erfahrung ist DECKEL MAHO Pfronten GmbH

Weltmarkt- und Technologieführer der 5-Seiten- und

simultanen 5-Achsen-Komplettbearbeitung. Wir bieten

unseren Kunden mit den Maschinen der monoBlock®-,

duoBlock®- und Portal-Baureihe ein lückenloses Angebot

für alle Branchen und für Dimensionen vom kleinen Werkstück

bis zum Mega-Bauteil mit mehreren Metern Länge

und Gewichten bis 40 Tonnen. Wir legen großen Wert auf

eine strategische und langfristige Personalentwicklung, die

es uns ermöglicht, freie Positionen durch interne Mitarbeiter

zu besetzen. Mit einer hervorragenden Ausbildung

legen wir dazu von Anfang an die Basis. Fünf Ausbildungsberufe

und vier duale Studiengänge stehen dafür zur Auswahl.

Erste spannende Einblicke in diese Berufe kann man

bei unserem jährlich stattfindenden Tag der Ausbildung

gewinnen, zu dem wir Schulen aus der gesamten Region

einladen.

Und um intensiver die verschiedenen technischen Berufe

kennenzulernen und auszuprobieren, ist ein Schnupperpraktikum

in unserem Ausbildungscenter genau das

Richtige! Unter den circa 1.300 Beschäftigten der DECKEL

MAHO Pfronten sind mehr als 100 Auszubildende – das

bedeutet, dass wir mit einer Ausbildungsquote von über

zehn Prozent zu den größten Ausbildungsunternehmen in

der Region zählen. Im Anschluss an die Ausbildung bieten

wir unseren Mitarbeitern regelmäßige Weiterbildungen an.

Denn nur mit der Top-Leistung unserer Mitarbeiter können

wir als Unternehmen Höchstleistungen erbringen, unsere

weltweit starke Marktposition halten und in Zukunft weiter

ausbauen. Mit hochmodernen Hightech-Arbeitsplätzen

ermöglicht das Unternehmen, das zum international

tätigen Technologiekonzern DMG MORI gehört, jungen

Menschen einen attraktiven Einstieg in die Berufswelt. Insgesamt

arbeiten im DMG MORI-Konzern 6.870 Mitarbeiter,

davon 278 Auszubildende.«


6

Mach dich schlau!

Die IHK AusbildungsScouts

Dein Start in das Berufsleben beschäftigt dich gerade im Unterricht, zu Hause und vielleicht

auch im Freundeskreis. Mit der Berufswahl triffst du eine wichtige Entscheidung in deinem

Leben. Gut, dass du dir schon frühzeitig Gedanken machst. Bei der Vielfalt der Möglichkeiten

kann man allerdings leicht den Überblick verlieren. Die AusbildungsScouts können helfen,

den Durchblick zu behalten.

Für die IHKs in Bayern ist es Auftrag und Verpflichtung zugleich, die bayerische Wirtschaft

im Bereich der Beruflichen Bildung zu unterstützen und die duale Erstausbildung zu stärken.

Schulen leisten mit ihren Berufsorientierungsangeboten einen wichtigen Beitrag zur Berufswahlentscheidung

junger Menschen. Der Kontakt zwischen Schule und Wirtschaft ist dabei

ein wichtiger Bestandteil, der mit den AusbildungsScouts intensiviert wird. Das Projekt läuft

zunächst bis Ende Juni 2018 mit Option auf Verlängerung.

WAS MACHT EIN AUSBILDUNGSSCOUT?

IHK AusbildungsScouts sind Auszubildende aller IHK-Ausbildungsberufe, die ihre Berufe in Schulklassen

an Gymnasien, Realschulen, Mittelschulen, Wirtschaftsschulen und Fachoberschulen vorstellen und

den Schülern die Berufsausbildung näher bringen. Warum lohnt es sich, eine Ausbildung zu machen?

Was ist das Tolle an dem Beruf? Wie sieht der Arbeitsalltag aus? Was kann man im Anschluss an die

Ausbildung machen? Natürlich beantworten sie auch deine Fragen.

ANSPRECHPARTNER

Anja Heusel, IHK Schwaben

0831/57586-15

anja.heusel@schwaben.ihk.de

www.ihk-ausbildungsscouts.de


WO UND WIE KANN ICH MICH ANMELDEN?

Fotos: Goran Gajanin/BIHK

7

Erstanmeldungen sind für Auszubildende, Unternehmen und Schulen über die Webseite

www.ihk-ausbildungsscouts.de/anmeldung möglich. Anschließend erhält man einen

Registrierungslink für den Mitgliederbereich. Dort können persönliche Daten bearbeitet

werden, Unternehmen können AusbildungsScouts nachmelden. Für Folgeeinsätze an

Schulen ist keine erneute Anmeldung nötig. Zur Abstimmung der weiteren Termine hilft

der zuständige Regionalkoordinator weiter.

ICH MÖCHTE IHK AUSBILDUNGSSCOUT WERDEN, WIE GEHT DAS?

IHK AusbildungsScouts haben das erste Ausbildungsjahr erfolgreich abgeschlossen und sind von

ihrem Beruf überzeugt und begeistert. Die IHK sucht aufgeschlossene, kontaktfreudige Menschen,

die gerne vor Schülergruppen reden und dabei ihre persönlichen Erfahrungen einbringen. Die IHK

freut sich über Auszubildende aller Berufe im IHK-Bereich, gleichgültig, welchen Schulabschluss sie

haben.

WARUM LOHNT ES SICH FÜR MICH?

• Als Lehrer ergänzen Sie die Berufsorienterung in Ihren Klassen durch einen praxisorientierten

Ansatz. Und Sie unterstützen Ihre Schülerinnen und Schüler auf dem Weg ins Ausbildungs- und

Berufsleben. Ihre Schülerinnen und Schüler gewinnen mehr Sicherheit in Bezug auf das Arbeitsleben

und zusätzliche Zukunftsperspektiven.

• Als Unternehmer fördern Sie Ihre Auszubildenden über reguläre Ausbildungsinhalte hinaus durch

deren Engagement als AusbildungsScout. Sie sichern sich Ihre Fachkräfte von morgen. Sie bestärken

Schüler zum direkten Einstieg in die Berufsausbildung. AusbildungsScouts sind glaubwürdige

Botschafter und damit ein Baustein im Marketing für die duale Ausbildung.


8

Allgaier Kunststoffverarbeitung

Straße/PLZ/Ort

Wank 2, 87484 Nesselwang

Telefon/Telefax 08361 / 922566-0, 0 8361 / 92256680

Standorte

Nesselwang

Mitarbeiterzahl 90

Branche

Kunststoff

Produkte/Dienstleistungen Lohnfertiger

Ausbildungsberufe

Verfahrensmechaniker (m/w), Werkzeugmechaniker (m/w)

Qualifikation

Ausbildungsdauer

Ausbildungsplätze

Bewerbungsunterlagen

Kontakt-/Infoadresse

Ansprechpartner

Verfahrensmechaniker: abgeschlossene Schulausbildung, Teamfähigkeit, gute Leistungen

in Mathematik, Chemie und Physik, handwerkliches Geschick, technisches Interesse und

Verständnis, selbstständige und strukturierte Arbeitsweise

Werkzeugmacher: abgeschlossene Schulausbildung, Teamfähigkeit, Freude am

Herstellungsprozess von innovatioven Präzisionsspritzgusswerkzeugen,

technisches und räumliches Vorstellungsvermögen

3 Jahre

2 (Industriekaufmann bereits vergeben)

Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Lichtbild

info@allgaier-kv.de

Can Saglam, 08361/922566-28, casaglam@allgaier-kv.de

ALLGAIER

Kunststoffverarbeitung

Sichere dir Deinen

Ausbildungsplatz 2018

Kunststoffformgeber/Verfahrensmechaniker (m/w)

Interesse an Technik und Automation sowie an der Arbeit an Maschinen, exakte und sorgfältige Arbeitsweise.

Werkzeugmechaniker (m/w)

Spaß an Technik, Freude an präzisem Arbeiten, Interesse an Mathematik und Physik.

ALLGAIER Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG

www.allgaier-kv.de

info@allgaier-kv.de

0049(0)8361 922566-28

Wank 2 / 87484 Nesselwang


Was bringt

ein Praktikum?

Manche sagen, das Praktikum ist „wie ein Trainingslager“

für die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz.

Das passt ziemlich gut. Denn dabei

geht es um

✔ eine Arbeit, die zu dir passt

✔ eine Firma, die du dir suchen musst

© PantherMedia / Goodluz

9

✔ eine Bewerbung, damit du genommen wirst

Du wirst sehen: Wenn diese Generalprobe

gelingt, ist der nächste Schritt gar nicht mehr so

schwer. Wenn du dich in der Firma wohlfühlst

und mit deinen Leistungen überzeugst, kannst

du dir anschließend die Mühe weiterer Suche

sparen – und dich gleich dort bewerben. Und

wenn Job oder Firma nicht das Richtige für dich

sind, weißt du auf jeden Fall auch, dass du dort

nicht weiterzusuchen brauchst. Viele Firmen setzen

inzwischen für eine Bewerbung voraus, dass

du dort ein Praktikum gemacht hast. Erkundige

dich frühzeitig zu diesem Thema.

Für die Automobil-, Elektronik- und Kommunikationsindustrie ist die

Stanz- & Formtechnik GmbH seit mehr als 40 Jahren ein kompetenter und

zuverlässiger Partner. Zur Unterstützung unseres motivierten Teams suchen

wir für unseren Standort in Buching neue Mitarbeiter, die die speziell

auf den Kunden abgestimmten Lösungen umsetzen können.

Zum 03.09.2018 bieten wir somit einen

Ausbildungsplatz als Industriekauffrau/-mann

sowie

Ausbildungsplätze als Werkzeugmechaniker/-in

Unser Anforderungsprofil:

• Realschulabschluss oder sehr guter Hauptschulabschluss

• Du arbeitest gerne mit anderen zusammen

• Du bist Neuem gegenüber aufgeschlossen

• Engagement und Spaß daran, vielfältige Aufgaben zu bewältigen

Wir bieten:

• Abwechslungsreiche Einsätze in verschiedenen Abteilungen

• Ein angenehmes Arbeitsumfeld

• Selbstständiges Arbeiten

• Sympathisches und dynamisches Team

Wenn Du Dich für unsere Ausbildungsstellen interessierst, bewirb Dich

bitte mit einem PDF-Dokument (bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf

und Zeugnissen) per Mail an info@sft-halblech.de oder schicke uns Deine

Bewerbungsmappe an:

SFT X. Settele

Mühlweg 23, 87642 Halblech, Telefon +49 8368 841

www.sft-halblech.com


10

Wer verdient was?

Schlägt das Studium die Ausbildung?

Es gibt einige Gerüchte, die sich hartnäckig halten,

obwohl sie nicht stimmen. Dazu gehört der Mythos,

dass man nur mit einem Studienabschluss viel Geld

verdienen kann – und alle ohne akademischen Titel

weniger verdienen. Dabei muss man hier ganz genau

hinschauen. Es gibt tatsächlich akademische Berufe,

die ein hohes monatliches Gehalt versprechen. Dazu

gehören die sogenannten Jobs aus den Bereichen

MINT: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften

und Technik. Das sind also Berufe wie Chemiker,

Physiker oder Ingenieure. Aber ein Großteil der

Berufe, für die man ebenfalls einen Studienabschluss

braucht, liegen im Gehalte-Ranking deutlich drunter.

Dazu zählen Lehrer, Journalisten und Dolmetscher.

Wer aber mit einer dualen Ausbildung in die

Berufswelt einsteigt und später noch einen Meister

drauflegt, um seine Verantwortung im Betrieb auszuweiten,

kann sein Gehalt hochschrauben. Wir haben

beispielhaft einige Berufe ausgewählt und den durchschnittlichen

Bruttoverdienst aufgelistet. Je nach Region

und Unternehmen kann das Gehalt im Einzelfall

natürlich anders ausfallen.

Für Akademiker

▪ Chemiker, Chemieingenieure 5.777,- €

▪ Physiker, Physikingenieure, Mathematiker 5.430,- €

▪ Ingenieure des Maschinen- u. Fahrzeugbaus 5.422,- €

▪ Elektroingenieure 5.428,- €

▪ Publizisten 4.658,- €

▪ Hochschullehrer, Dozenten an höheren

FS und Akademien 4.064,- €

▪ Gymnasiallehrer 4.070,- €

▪ Dolmetscher, Übersetzer 3.694,- €

▪ Real-, Volks-, Sonderschullehrer 3.607,- €

▪ Bibliothekare, Archivare, Museumsfachleute 3.097,- €

Für Fachkräfte mit beruflicher Bildung

▪ Maschinenbautechniker 4.679,- €

▪ Bankfachleute 4.317,- €

▪ Industriemeister, Werkmeister 4.263,- €

▪ Techniker des Elektrofaches 4.454,- €

▪ Bautechniker 4.005,- €

▪ Sonstige Techniker 3.974,- €

▪ Chemietechniker, Physikotechniker 3.908,- €

▪ Übrige Fertigungstechniker 3.893,- €

© Bildagentur PantherMedia / denisismagilov

Quelle: Darstellung nach Prof. Julian Nida-Rümelin,

Vortrag am 21.01.2016 in Lindau


Berger Holding GmbH & Co. KG

11

Straße/PLZ/Ort

Standorte

Mitarbeiterzahl

In der Neuen Welt 14, 87700 Memmingen

Memmingen, Ottobeuren, Wertach, Ummendorf, Polen, USA, Kanada, China

2700 weltweit - davon über 160 Auszubildende

Branche

Produkte/Dienstleistungen

metallverarbeitende Industrie

Umsatz 290 Mio. Euro (2017)

Ausbildungsberufe

Qualifikation

Herstellung von einbaufertigen Präzisionsdreh- und Frästeilen sowie Baugruppen aus

allen Metallen und Profilen ab Ø 3 mm bis Ø 1.800 mm, Entwicklung, Konstruktion und

Fertigung von ganzen Systemen wie Kugelgewindetriebe und komplette Motorspindeln,

Hydraulikteile

Zerspanungsmechaniker (m/w), Industriemechaniker (m/w), Elektroniker (m/w) (EAT),

Mechatroniker (m/w), Industriekaufleute (m/w), Informatikkaufleute (m/w), Fachkraft

für Lagerlogistik (m/w), Fachkraft für Metalltechnik (m/w)

Qualifizierter Mittelschulabschluss, Mittlere Reife, Wirtschaftsschule

Ausbildungsdauer

2 bis 3,5 Jahre

Ausbildungsplätze circa 50 für Ausbildungsbeginn 2018

Bewerbungsunterlagen

Kontakt-/Infoadresse

Anschreiben, Zeugnisse, Lebenslauf, Lichtbild wird empfohlen

Alois Berger GmbH &

Co. KG

High-Tech-Zerspanung

Karl Heinz Bergler

In der Neuen Welt 14

87700 Memmingen

Tel. 08331/930-210

kbergler@aberger.de

A. Berger

Präzisionsdrehteile

GmbH & Co. KG.

Anton Martin

Eggerländerstr. 7

87724 Ottobeuren

Tel. 08332/791-181

amartin@aberger.de

Alois Berger GmbH&Co.

Präzisisons-Maschinenbauteile

Michael Dengel

Industriestraße 15

87497 Wertach

Tel. 08365/7027-4770

mdengel@aberger.de

Berger Feintechnik

GmbH

Josef Schneider

Alois-Berger-Allee 1

89444 Ummendorf

Tel. 07951/3418-0

jschneider@aberger.de

Karriere bei Berger

» Deine Zukunft beginnt jetzt

Als Familienunternehmen mit über 2.400 Mitarbeitern in fünf Ländern gehören wir weltweit zu den führenden

Anbietern von Präzisionsdreh- und Frästeilen sowie Baugruppen.

Berger bewegt. Menschen. Maschinen. Technik.

Wir geben dir, was dir keiner mehr nehmen kann:

Eine erstklassige Ausbildung als:

• Zerspanungsmechaniker m|w

• Industriemechaniker m|w

• Fachkraft für Metalltechnik m|w

• Elektroniker für Automatisierungstechnik m|w

• Industrie- und Informatikkaufleute m|w

• Fachkraft für Lagerlogistik m|w

• Mechatroniker m|w

• Maschinen- und Anlagenführer m|w

Bewirb dich an einem unserer Standorte und werde Teil unseres Teams:

A. Berger GmbH & Co. KG High-Tech-Zerspanung | In der Neuen Welt 14 | 87700 Memmingen | jobbht@aberger.de

Alois Berger GmbH & Co. Präzisions-Maschinenbauteile KG | Industriestraße 15 | 87497 Wertach | bpw@aberger.de

A. Berger Präzisionsdrehteile GmbH & Co. KG | Egerländer Straße 7 | 87724 Ottobeuren | abo@aberger.de

Berger Feintechnik GmbH | Alois-Berger-Allee 1 | 88444 Ummendorf | jobbft@aberger.de

www.aberger.de


Starte deine berufliche Karriere beim weltweit führenden

Systemlieferanten in der Stanzbiege-, Schweiß- und

Montagetechnik und mache eine Ausbildung zum/zur:

– Werkzeugmechaniker/-in

– Mechatroniker/-in

– Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik

– Industrieelektriker/-in für Betriebstechnik

– Technischen Produktdesigner/-in

– Industriekaufmann/-frau

– Informatikkaufmann/-frau

Für 2018 suchen wir noch einen

Auszubildenden (m/w) zum Werkzeugmechaniker.

Ausbildung bei Bihler ist mehr:

– Ausbildungsprämien für gute Leistungen

– Azubi-Ausflüge

– Karrieremöglichkeiten

– Fahrkostenerstattung Berufsschule

– Kantinenzuschuss

– Urlaubsgeld

Interessiert?

Dann lerne uns und unsere Ausbildungsmöglichkeiten

näher kennen: Bei lokalen Berufsinformations-

Veranstaltungen, Aktionen zum Girls- &Boys-Day

oder bei einem Schnupperpraktikum.

Bei Fragen und Bewerbungen wende dich bitte an

Sabrina Hummel, Tel.: 08368/18-292;

E-Mail: ausbildung@bihler.de

www.bihler.de


13

Bihler

Straße/PLZ/Ort

Lechbrucker Straße 15, 87642 Halblech

Telefon 08368 / 18-0

Standorte

Halblech, Füssen, Bihler of America / USA, Bihler of China, 30 Handelsvertretungen weltweit

Mitarbeiterzahl

900 weltweit

Branche

Sondermaschinenbau

Produkte/Dienstleistungen Mechanische und servogesteuerte Produktions- und Montagesysteme

Ausbildungsberufe

Berufsschule

Qualifikation

Einstellungstest

Ausbildungsdauer

Ausbildungsbeginn

Bewerbungsunterlagen

Kontakt-/Infoadresse

Ansprechpartner

Werkzeugmechaniker (m/w), Mechatroniker (m/w), Elektroniker für Automatisierungstechnik

(m/w), Industrieelektriker (m/w) für Betriebstechnik, Technischer Produktdesigner

(m/w), Industriekaufmann/-frau, Informatikkaufmann/-frau

je nach Ausbildungsberuf unterschiedlich

Mittelschulabschluss, Mittlere Reife

Ja

je nach Ausbildungsberuf 2 bis 3,5 Jahre

01.09. eines Jahres

Anschreiben, Lebenslauf, Kopie des letzten aktuellen Schulzeugnisses

www.bihler.de

Sabrina Hummel, Telefon: 0 83 68 / 18-2 92, sabrina.hummel@bihler.de

»Dein Weg in eine

sichere Zukunft«

Mit einer Ausbildung bei der Otto Bihler Maschinenfabrik

bist du auf der sicheren Seite. Spannend, praxisorientiert

und abwechslungsreich bietet sie dir jeden Tag viel Neues,

um als hochqualifizierte Fachkraft einmal zukunftsweisende

Bihler-Produkte zu realisieren. Auslandserfahrung können

unsere kaufmännischen Azubis bei einer dreiwöchigen

Studienfahrt nach London sammeln.

Die technisch-gewerblichen Azubis haben die Möglichkeit,

im Rahmen des Austauschprogramms „Xchange“ bei Partnerunternehmen

in Österreich oder der Schweiz „Berufsluft“

zu schnuppern. Nach der Ausbildung kümmert sich

Bihler um seine jungen Fachkräfte mit Weiterbildungslehrgängen

und Job-Rotation für beste Perspektiven auf der

Fach- und Führungsebene.


14

Die Bewerbung -

der erste Schritt zur Karriere

© Bildagentur PantherMedia / Lieres

Damit dein künftiger Arbeitgeber DICH kennenlernt,

schickst du ihm eine Bewerbung.

Der Eindruck, den du damit hinterlässt, ist

entscheidend. Hier einige Empfehlungen

dazu, wie es klappen kann.

Das Bewerbungsschreiben

macht immer

Eindruck – aber

nicht immer positiv.

Die Bewerbung

sollte deine Stärken

und dein Interesse

an dem Unternehmen

zeigen. Fang

rechtzeitig damit

an. Denn eine gute

Bewerbung braucht

Zeit.

Schau dir die Internetseite

der Firma

an, um die es geht.

Oft sind dort Ansprechpartner

für die

Ausbildung genannt.

Wenn Bewerbungen per

E-Mail oder über das Bewerbungsportal

erwünscht sind,

keine Mappe per Post schicken.

Gib an, wo du das Stellenangebot

gefunden hast.

Ein Bewerbungsfoto beim Fotografen

machen lassen.

Unterlagen auf Rechtschreibfehler

überprüfen.

Bei Bewerbungsmappen

per Post beachten:

▪ Stabile und saubere

Umschläge verwenden.

▪ Investiert in Bewerbungsmappen

vom Schreibwarenhändler.

▪ Gutes Druckerpapier nutzen.

▪ Zeugnisse, Bestätigungen usw.

niemals das Original verschicken.

Saubere Kopien reichen aus.

Die drei wichtigsten

Elemente jeder

Bewerbung sind:

▪ Persönliches Anschreiben

▪ Lebenslauf

▪ Zeugnisse

Alle Hinweise - auch die aus dem

Internet - sind aber keine Vorlage für

Copy & Paste. Verzichte generell auf

Musteranschreiben aus Bewerbungsratgebern,

sondern lasse dir immer

selbst etwas einfallen.

METALLBAU

Qualitätin Form und Wertigkeit!

Wir bilden für

2018 aus:

Metallbauer/in –

Konstruktionstechnik

Lobachstraße 15 · 87637 Seeg · Telefon 0 8364/380 · www.langhof-metallbau.de

MARTIN LOTTER GMBH

Präzision aus Expertenhand

www.martin-lotter.de | Tel. 0 83 61/13 53

Wir bieten ab 1. September 2018

einen Ausbildungsplatz zum

Zerspanungsmechaniker (m/w)

Bewerbung bitte an Herrn Bastian Lotter,

Hertinger Weg 10, 87484 Nesselwang oder

per E-Mail an kontakt@martin-lotter.de

Deine Ausbildung bei:

Mühlfeld 4 | 87642 Halblech

www.mk-zerspantechnik.de

Zerspanungsmechaniker/in

mit Fachrichtung Frästechnik

Arbeiten mit modernsten CAD/CAM-Technologien

und CNC-Werkzeugmaschinen. Fertigung von

Präzisionsbauteilen aus verschiedensten Werkstoffen,

durch spanende Verfahren wie Fräsen,

Bohren, Drehen und Schleifen.

Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre

Azubi gesucht!

Für den 1. September 2018

Voraussetzungen: Gutes mathematisches sowie

technisches Verständnis, räumliches Vorstellungsvermögen,

handwerkliches Geschick

Chancen: Vielseitiger Beruf mit guten Zukunftsperspektiven,

denn gute Fachkräfte mit fundierter

Ausbildung sind stets gefragt.


15

St. Vinzenz Klinik Pfronten

Straße/PLZ/Ort

Kirchenweg 15, 87459 Pfronten

Telefon/Telefax 08363 / 693 - 418 (Personalabteilung), 08363 / 693 - 374

Mitarbeiterzahl 420

Branche

Gesundheitswesen: Klinik/Medizinische Versorgungszentren(MVZ)/Rehaklinik

Ausbildungsberufe

Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m),

Operationstechnischer Assistent (w/m),

Medizinische Fachangestellte (w/m),

Kauffrau/-mann für Büromanagement

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Ausbildungsbeginn 1. September 2018

Qualifikation und

Ausbildungsdauer

Kontakt für Fragen

Detaillierte Informationen zu unseren Ausbildungsberufen sind auf

unserer Homepage www.vinzenz-klinik.de unter Karriere einzusehen.

Für die medizinischen Ausbildungsberufe und FSJ:

Ludwig Fischer (Pflegedienstleitung) und

Eugen Hegel (Assistenz der Pflegedienstleitung)

Telefon: 0 83 63 / 6 93 - 404

Für Kauffrau/-mann für Büromanagement:

Christina Eberle,

Telefon: 0 83 63 / 6 93 - 300

Bewerbungsunterlagen bitte an: bewerbung@vinzenz-klinik.de

Gesundheits- und

Krankenpfleger

(m/w)

Wir bilden

EUCH

aus !

Medizinische

Fachangestellte (m/w)

Engagierten,

jungen Menschen

bieten wir auch freie

FSJ-Stellen

an.

Operationstechnische/r

Assistent/in (OTA)

Kauffrau/-mann

für Büromanagement



Kirchenweg 15 | 87459 Pfronten | 0 83 63 / 6 93-418 | bewerbung@vinzenz-klinik.de | www.vinzenz-klinik.de


16

Straße/PLZ/Ort

Mendler

Kemptener Str. 77, 87629 Füssen

Telefon/Telefax 0 83 62 / 9 36 2-0, 0 83 62/9 36 23 8

Standorte

Mitarbeiterzahl

Branche

Produkte/Dienstleistungen

Ausbildungsberufe

Qualifikation

Ausbildungsdauer

Ausbildungsplätze

Bewerbungsunterlagen

Kontakt-/Infoadresse

Ansprechpartner

7 (Widmann + Winterholler-Gruppe)

30 in Füssen

KFZ

BMW- und MINI-Fahrzeuge neu und gebraucht

BMW- und MINI-Reparaturen, Karosserie- und Lackarbeiten, Check u. Wartung

KFZ-Mechatroniker(in)

guter Mittelschulabschluss, Mittlere Reife, Realschulabschluss

3,5 Jahre

2 KFZ-Mechatroniker/in

schriftlich

Autohaus Widmann + Winterholler GmbH, zu Hd. Frau Glas,

Rudolf-Diesel-Straße 18, 85221 Dachau

stefanie.glas@bmw-ww.de

STARTENSIE

DURCH.

Freude am Fahren

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir am Standort Füssen eine/n

Auszubildenden zum/zur Kraftfahrzeugmechatroniker/in.

Ihr rol Mindestens sehrguter Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oderAbitur,Verständnis für komplexe

technische-elektronische Zusammenhänge, handwerkliches Geschick und Fingerfertigkeit, Kunden- und Dienstleistungsorientierung.

Das erartet Sie Eine morderne Arbeitsplatzausstattung für innovative Fahrzeugtechnik, abwechslungsreiche und

spannende Tätigkeiten, Entwicklungsmöglichkeiten während und nach der Ausbildung, Arbeiten in einem guten

Betriebsklima.

Bitte scannen Sie den untenstehenden QR-Code mit Ihrem Smartphone ein, umauf unsere Website zugelangen.

Dort nden Sie die Kontaktdaten von Frau Stefanie Glas, an die Sie bitte hre aussagekräftige nline-Bewerbung richten.

Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen.

Autohaus Mendler

Ein Unternehmen derAutohaus Widmann +WinterhollerGmbH ·www.bmw-mendler.de

87629 Füssen ·KemptenerStr. 77·Tel. 08362 9362-0


Drei Blätter zum Erfolg

Drei Dinge gehören in jedes Bewerbungsschreiben:

Deckblatt,Anschreiben und Lebenslauf. Darin steht

alles, auf das es ankommt.

Entsprechend

viel Sorgfalt ist hier

gefragt.

DECKBLATT

Ganz oben in deiner

Bewerbungsmappe: das

Deckblatt. Hier zeigst

du dein Gesicht –

aufgeklebt oder

eingedruckt.

Dazu kommen

alle deine

Kontaktdaten,

die

Firma und

der Ansprechpartner,

bei

dem du dich

bewirbst.

es schon ein Vorgespräch gegeben hat, zum Beispiel

auf einer Jobmesse. Beim „Warum“ empfiehlt sich

der erste „persönliche“ Satz. Gib in einfachen, klaren

Worten zu erkennen, was dich an diesem Beruf

begeistert. Berichte kurz aus deinem Leben vor der

Ausbildung – und welches besondere Wissen oder

Können du mitbringst.

Damit sind auch Talente

gemeint, die andere an

dir gut finden. Dabei

immer schön sachlich

bleiben, kurze Sätze

schreiben und auf

Begriffe wie „mega“

oder „top“ verzichten.

Schlechte Noten offen

ansprechen, erklären

und Motivation zeigen,

sich zu verbessern.

Wenn du schon

Kurse, Seminare und

Schnupperausbildungen

gemacht hast oder

über eine besondere

Qualifikation verfügst

(Jugendfeuerwehr,

Programmierkurs etc.):

Das gehört hierher. Die

Belege dafür legst du

natürlich bei.

17

Wichtig: Immer

auch gleich die

Stelle angeben, um

die du dich bewirbst.

Viele Firmen suchen

Azubis für unterschiedliche

Berufe. So kommst du gleich

in den richtigen „Kanal“. Tipp:

Das Foto kannst du aufkleben oder

eindrucken. Bewerbungsfotos beim

Fotografen machen lassen, dann stimmt

die Qualität.

ANSCHREIBEN

Auf diesem Blatt erklärst du drei Dinge. Erstens,

warum du ausgerechnet zu dieser Firma willst. Zweitens,

warum du dich für ein bestimmtes Berufsbild

entschieden hast. Drittens, was du besonders gut

kannst – und als Talent in die Firma mitbringst. Zu

diesen Standards kommen hier noch einige Extratipps

Immer angeben, wie du auf die Firma aufmerksam

geworden bist. Das ist besonders dann wichtig, wenn

LEBENSLAUF

Dein Lebenslauf enthält

alle „Schlüsseltermine“

deines Lebens – angefangen bei der Geburt. Übersichtlichkeit

ist hier Trumpf. Deswegen sortierst du

deine Daten nach 1. Schule, 2. Praktika/Sonderausbildungen,

3. weitere Kenntnisse und Hobbys. Das

verschafft dem Leser einen perfekten Überblick. Eine

Seite muss hier übrigens genügen. Im Zweifelsfall

solltest du also eine Auswahl treffen.

© Bildagentur PantherMedia / Karsten Ehlers

Mit Kopf- oder Fußzeile für Namen und Adresse

zu arbeiten, sieht sehr professionell aus. Außerdem

sparst du so Platz. Praktika zählen, auch wenn

sie in einer anderen Branche stattgefunden haben

als in jener, in der du dich bewirbst. Verschiedene

Erfahrungen wirken sich positiv aus. Es sollten aber

nicht mehr als vier bis fünf Praktikanachweise sein.

„Team“ ist mehr als „Solo“. Wenn du zum Beispiel in

einem Orchester oder einer Mannschaft spielst, zeigt

das, dass du gut mit anderen Menschen kannst und

an das Verteilen von Aufgaben schon gewöhnt bist.

Für die Unterschrift bitte Kuli oder Füller verwenden.

Ein Filzstift macht sich weniger gut.


18

Ich habe eine Einladung...

© Bildagentur PantherMedia / belchonock

Darauf hast du gewartet: Die erste Zusage für ein

Vorstellungsgespräch liegt im Briefkasten oder in der

Mailbox. Jetzt ist es wichtig, sich gut vorzubereiten.

Was von dir als Erstes erwartet wird: Du musst zusagen,

dass du den angebotenen Termin annimmst.

Wenn du gleichzeitig zum Beispiel einen unverschiebbaren

Arzttermin hast, frag nach, ob es nicht

etwas früher oder später geht. Eine Urlaubsreise ist

KEIN guter Grund für eine Verschiebung. Rechtzeitig

vorher checkst du Fahrpläne zu deinem Ziel oder organisierst

jemanden, der dich hinbringt. Der Routenplaner

im Internet sagt dir, wie lange du unterwegs

bist. Dann noch eine Viertelstunde draufschlagen,

zur Sicherheit. Unpünktlichkeit wäre ein Argument

gegen dich. Jungs, die keine Krawatten mögen, und

Mädchen, die sich in Röcken unwohl fühlen, brauchen

sich nicht zu verkleiden. Dein Outfit soll zu dir

passen und dich echt aussehen lassen. Dennoch: Zu

viel Bling-Bling, Turnschuhe, Baggy Pants oder ein

übertriebener „Used Look“ sind genauso unpassend

wie eine Überdosis Parfüm, Bodylotion oder Knoblauchduft.

Geh am Tag vorher mit Freunden, Eltern oder guten

Bekannten noch einmal übungsweise ein Gespräch

durch, bei dem jemand versucht, dich kennenzulernen.

Üblicherweise haken deine Ansprechpartner in

der Firma bei Informationen aus deinem Lebenslauf

ein, zum Beispiel bei deinem sportlichen Engagement

oder deiner Mitarbeit in einer Schul-AG. Da solltest

du eine kurze (wirklich kurze!) Geschichte auf Lager

haben, die zeigt, warum dir das wichtig ist. Schau dir

noch mal die Infos durch, die du schon zu der Firma

hast, die du besuchst, und checke kurz deren Website.

Vielleicht erfährst du in der Rubrik „News“ etwas,

was du ansprechen kannst. Das betont dein Interesse.

Auch wenn es altmodisch klingt: Schlaf dich in

der Nacht vorher gut aus und stell den Wecker.

TIPP Praxis schlägt Theorie:

Bücher und Ratgeber zum richtigen Verhalten beim

Vorstellungsgespräch gibt es wie Sand am Meer.

Dazu ist Folgendes anzumerken: Erstens – diese Bücher

kennen auch die Personaler, mit denen du dich

unterhalten wirst. Die haben jeden schlauen Spruch

schon mal gehört. Zweitens – bis du das alles gelesen

und gelernt hast, sind die ersten Vorstellungsgespräche

schon durch. Besser, du unterhältst dich noch

mal mit Menschen, die dich wirklich gut kennen und

die selbst schon Vorstellungsgespräche hinter sich

haben. Deren praktische Erfahrung hilft dir weiter als

alle Theorie.


19

MPE-Garry

Straße/PLZ/Ort

Schäfflerstraße 13, 87629 Füssen

Telefon/Telefax 0 83 6 2/ 915 6-0 / 0 86 32 / 91 56-500

Standorte

Füssen

Mitarbeiterzahl circa 100

Branche

Produkte/Dienstleistungen

Ausbildungsberufe

Qualifikation

Ausbildungsdauer

Ausbildungsplätze

Bewerbungsunterlagen

Elektromechanik, Elektronik

Entwicklung und Herstellung von Steckverbindersystemen, Entwicklung und Herstellung

von Stanzwerkzeugen, Produktion von Stanzteilen

Industriekauffrau/-mann, Werkzeugmechaniker/in

Mittlere Reife oder Mittlerer Schulabschluss

Industriekauffrau/-mann 3 Jahre / Werkzeugmechaniker/in 3,5 Jahre

im Jahr 2019: 1 Platz Industriekauffrau/-mann / 2 Plätze Werkzeugmechaniker/in

Anschreiben mit Lebenslauf und Lichtbild, Zeugnisse, Praktiabescheinigung etc.

Bewerbungsschluss Ende August 2018

Kontakt-/Infoadresse

www.mpe-connector.de

ENGAGEMENT ·MOTIVATION ·HERZBLUT Interesse?

INDUSTRIEKAUFLEUTE (m/w)

WERKZEUGMECHANIKER (m/w)

MPE-Garry–

Wirsind da. FürAlle. Immer.

MPE-GarryGmbH

Schäfflerstraße 13 ·87629 Füssen ·Tel. +49 8362 9156–0

www.mpe-connector.de


20

Handwerk mit

Zukunftschancen –

Berufsziel Schreiner

Der Schreiner gilt mit Recht als einer der vielseitigsten

Handwerksberufe. Was nicht so bekannt ist,

dass er auch einer der modernsten und hochtechnisiertesten

Berufe ist. Verarbeitet wird der natürliche

Werkstoff Holz, aber auch spezielle Holzwerkstoffe,

Kunststoffe, Glas, Metall und Stein. So vielfältig

wie die Materialien sind auch die Produkte, die ein

Schreiner herstellt. Die Bandbreite reicht vom Möbelbau

und der Gestaltung von Inneneinrichtungen

über die Herstellung von Fenstern, Türen und Treppen

bis zu Montage und Wartung der Produkte

beim Kunden.

Neben dem handwerklichen Geschick sind

räumliches Vorstellungsvermögen, Kreativität,

Ehrgeiz und die Liebe zum Material Holz die

besten Voraussetzungen für eine Ausbildung im

Schreinerhandwerk. Dabei werden nicht nur die

traditionellen Handwerkstechniken vermittelt.

Im Fokus steht auch der Umgang mit computergesteuerten

Maschinen und digitalen Medien.

OPTIMALE ZUKUNFTSPERSPEKTIVEN

Eine Ausbildung zum Schreiner dauert in der

Regel drei Jahre. In Bayern ist der Lehre ein Berufsgrundschuljahr

vorgeschaltet. Die Arbeit im

Betrieb beginnt dann mit Beginn des zweiten

Ausbildungsjahres. Die Ausbildung schließt mit der

Gesellenprüfung ab, die einen praktischen und

einen theoretischen Teil beinhaltet.

Anschließend stehen den Gesellinnen und Gesellen

viele Wege offen. Sie können die Meisterprüfung

anstreben, um einen eigenen Betrieb zu

eröffnen. Oder sie bilden sich fort, zum Beispiel

zum Geprüften Kundenberater oder Fertigungsplaner.

Nach der Meisterausbildung bestehen

verschiedene Möglichkeiten, fachbezogene

Hochschulstudien aufzunehmen, wie zum Beispiel

das Ingenieurstudium Innenausbau oder

Holztechnik.

Ein Praktikum zum Kennenlernen des Berufs bietet

sich in jedem Fall an. Nicht zuletzt steigert es die

Erfolgschancen bei den späteren Bewerbungen.

Wer gerne mit natürlichen Werkstoffen arbeitet

und zudem einen sehr abwechslungsreichen Beruf

sucht, für den ist das Schreinerhandwerk genau

das Richtige.

Gerne beantwortet die Schreinerinnung Füssen

Fragen rund um die Ausbildung und das Schreinerhandwerk.

Schreinerinnung Füssen

Augsburger Straße 7 ½,

87629 Füssen, Telefon 08362/76 56.


21

TÄTIGKEITSFELD

Schreiner fertigen meist aus Holz, aber auch

aus anderen modernen Baustoffen Möbel,

Fenster- und Türrahmen, Inneneinrichtungen

und vieles mehr. Durch ihr Geschick und ihr

Fachwissen können Räume optimal genutzt

werden. Dabei sind Schreiner sowohl Handwerker

als auch Techniker, denn neben den traditionellen

Werkzeugen nutzen sie Maschinen

zur Holzbearbeitung. In der Ausbildung steht

auch Kundenorientierung und Qualitätssicherung

auf dem Programm.

Du hast‘s

drauf ?

Mach was

draus !

WELCHE VORAUSSETZUNGEN

BRAUCHT MAN?

Mindestens Hauptschulabschluss. Zuverlässigkeit,

Freude am Kundenkontakt, gutes

räumliches Vorstellungsvermögen, Sinn für

Gestaltung, Geschick für Technisches Zeichnen,

Freude am Planen und Berechnen, handwerkliches

Geschick, Freude an Holz, technisches

Verständnis, Genauigkeit.

WIE LANGE DAUERT DIE AUSBILDUNG?

Drei Jahre. In Bayern ist der Lehre eine Berufsgrundschuljahr

vorgeschaltet.

SchreinerinnungFüssen

AugsburgerStr. 7

87629 Füssen

www.kh-fuessen.de

1/2

Fotos: FSH Bayern


Offene Ausbildungsst

für 2018

www.ept.de/Ausbildung

Offene Ausbildungsstellen

für 2018 siehe

www.ept.de/AusbildungWir suchen dich!

Jedes Jahr suchen wir neue Auszubildende, die motiviert und engagiert

Jedes Jahr suchen wir neue Auszubildende, die motiviert und engagiert

sind, unser Team tatkräftig unterstützen undaktiv beider Weiterentwicklung

des Unternehmens mitwirken. ept bietet zahlreiche Ausbildungs-

sind, unser Team tatkräftig unterstützen undaktiv bei der Weiterentwicklung

des Unternehmens mitwirken. ept bietet zahlreiche Ausbildungsmöglichkeiten

mit einervielseitigen und spannenden

möglichkeiten miteiner vielseitigen und spannenden Tätigkeit.

Tätigkeit.

Ausbildung im im Werk WerkBuching

Werkzeugmechaniker

Werkzeugmechaniker (m/w)

(m/w)

Techn.Produktdesigner (m/w) (m/w)


Mechatroniker(m/w)

Mechatroniker(m/w)

AusbildungimWerk im Peiting

Werkzeugmechaniker (m/w)

Verfahrensmechaniker (m/w)

Industriekaufmann (m/w)

Mechatroniker (m/w)

Fachkraft Lagerlogistik (m/w)

Fachinformatiker (m/w)

Oberflächenbeschichter(m/w)

Duales StudiumimWerk im Peiting

Du möchtest Studium und Praxis verbinden? Wir bieten dir dirimim

Rahmen eines dualen Studiums die Möglichkeit, eine Ausbildung

zu absolvieren und gleichzeitig an der HS Kempten Maschinenbau //

Mechatronik /Wirtschaftsingenieurwesenzu zu studieren.

Dein Interesse ist geweckt? Dann findestdu duauf unserer Homepageimim

Bereich Karriere weitere Infoszu zu unseren Ausbildungsberufen. Du Duwillst

noch mehr? Dann entdeckedeinen deinen Traumberufinineinem einemPraktikum Praktikumbei beiept. ept.

Wir

Wir

freuen uns aufdeine

Bewerbung!

Bewerbung!

ept GmbH

ept GmbH

Personalabteilung

Personalabteilung

Heide Ramminger

Heide Ramminger

Bergwerkstr. 50

Bergwerkstr. 50

86971Peiting

86971 Peiting

Tel. 08861-250 10

Tel. 08861-250 10

Fax088 61-683 32

Fax08861-683 32

Personal@ept.de

Personal@ept.de

www.ept.de

www.ept.de


ept GmbH

Straße/PLZ/Ort

Werk Buching, Mühlweg 17, 87642 Halblech

Werk Peiting, Bergwerkstraße 50, 86971 Peiting

Telefon 0 88 61 / 2 50 10

Standorte

Buching, Peiting, Augsburg, Chester (USA), Svatava (CZ), Shanghai (China)

Mitarbeiterzahl

knapp 1.200 weltweit

Branche

Elektromechanische Komponenten

Produkte/Dienstleistungen Steckverbinder für Leiterplatten, Verarbeitungsmaschinen und -werkzeuge

Umsatz

130 Mio. Euro/Jahr

Ausbildungsberufe

Werkzeugmechaniker (m/w), Mechatroniker (m/w), Industriekaufmann/-frau,

Verfahrensmechaniker (m/w), Oberflächenbeschichter (m/w), Fachkraft für Lagerlogistik (m/w),

Fachinformatiker (m/w), Technischer Produktdesigner (m/w), duales Studium - Ausbildung zum

Industriemechaniker (m/w) plus Studium Maschinenbau

Berufsschule

abhängig vom Ausbildungsberuf

Qualifikation

bei gewerblichen Berufen mindestens qualifizierender Mittelschulabschluss

bei kaufmännischen Berufen mittlerer Bildungsabschluss

Ausbildungsbeginn/-dauer 01.09. eines Jahres / zwischen 3 und 3,5 Jahre

Ausbildungsplätze jährlich 30 bis 35

Bewerbungsunterlagen

Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, letztes Jahres- und Halbjahreszeugnis, Praktika-

Bestätigungen

Bewerbungsschluss

August für eine Ausbildung im Folgejahr

Kontakt-/Infoadresse

personal@ept.de, www.ept.de

Ansprechpartner

Heide Ramminger, Ausbildungsleiterin, heide.ramminger@ept.de

»Ausbildung mit Extras«

„Steckverbinder? Was soll das sein?“ Diese Frage stellen Schüler

auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz wohl als erstes, wenn

sie auf die Firma ept treffen. Das Unternehmen stellt elektronische

Steckverbinder für sämtliche Anwendungen in der Industrie und

den Automobilbereich her. Die Buchstaben ept stehen dabei

für „elektronische Präzisionstechnik“. Doch was sind denn nun

Steckverbinder eigentlich?

Steckverbinder dienen zum Trennen und Verbinden von

elektrischen Leitungen. Es gibt viele unterschiedliche Arten, die

einem auch im Alltag ständig begegnen, zum Beispiel Stecker

für Steckdosen, Steckverbindungen am und im Computer

oder für die Verbindung von Leiterplatten. Letztere sind das

Spezialgebiet von ept. Oft müssen diese Steckverbinder

Spezifikationen und Normen entsprechen oder werden speziell

für den Kunden angefertigt. Man findet sie dann in komplexen

elektronischen Steuerungen, Spielekonsolen oder auch im Auto.

Inzwischen befinden sich in jedem vierten Auto weltweit ept-

Steckverbinder. Natürlich müssen die Produkte für den Einsatz in

solchen Bereichen sehr hohe Anforderungen erfüllen. Um diese

Qualität gewährleisten zu können, braucht das Unternehmen

ept kompetente Mitarbeiter, die ihren Job mit Leidenschaft und

Erfahrung ausführen. Am liebsten sieht man bei ept, wenn diese

Mitarbeiter im Unternehmen selbst ausgebildet werden. „Wir

bieten unseren Azubis den bestmöglichen Start ins Berufsleben“,

erklärt Personalleiter Joachim Ruber. Die Auszubildenden

verbringen gleich das erste Wochenende gemeinsam mit ihren

Ausbildern zum Kennenlernen und Spaß haben abseits vom

Berufsalltag. Auch danach werden sie gefördert und gefordert:

Neben Urlaubs- und Weihnachtsgeld, einem eigenen Fahrzeug

für Azubis und kreativen Projekten erhalten die Auszubildenden

umfassende Unterstützung bei der Prüfungsvorbereitung. Lernen

können die Prüflinge während ihrer Arbeitszeit und sogar die

Kosten für Vorbereitungskurse werden von ept übernommen.

Wählen kann man bei ept zwischen neun verschiedenen

Ausbildungsberufen vom Werkzeugmechaniker über

Industriekaufmann bis hin zum Oberflächenbeschichter.

Jeder dieser Berufe ist natürlich für Jungen wie Mädchen

gleichermaßen geeignet. Wem das noch nicht reicht, der

kann auch ein duales Studium absolvieren und somit

Hochschulstudium mit Berufsausbildung verbinden. Die besten

Entwicklungs- und Karrierechancen innerhalb des Unternehmens

haben Berufseinsteiger bei ept in jedem Fall.


24

Ich stelle mich vor...

Über Vorstellungsgespräche kursieren so viele Wahrheiten

wie Gerüchte. Im Gegensatz zum richtigen

Berufsleben müssen angehende Azubis keine Angst

vor „Spielchen“ haben. Die normalen Umgangsformen

solltest du aber souverän beherrschen.

Und auf diese Fragen solltest du vorbereitet sein:

?

Warum haben Sie sich ausgerechnet

für eine Ausbildung in

diesem Beruf entschieden?

Wenn es nicht dieser Beruf wäre:

Könnten Sie sich auch noch

etwas anderes vorstellen?

Wie sind Sie denn auf unsere

Firma gekommen?

Interessieren Sie sich auch für

andere Firmen?

Haben Sie sich auch noch anderswo beworben?

?

Was finden Sie an uns so interessant,

dass Sie hier arbeiten möchten?

Bei den Praktika, die Sie schon

gemacht haben: Was hat Sie da am

meisten beeindruckt?

Was waren aus Ihrer Sicht die größten Unterschiede

zwischen der Arbeit dort und Ihrem Leben als

Schüler?

?

Wo, glauben Sie, liegen

Ihre persönlichen Stärken?

Was finden andere

an Ihnen gut?

Wo sehen Sie Ihre Schwächen?

Was macht für Sie den Reiz

an Ihrem Hobby aus?

You say, your English is pretty good. Have you used

it already somewhere abroad? (Tipp: Das kann

auch mit anderen Fremdsprachen passieren, die du

angeblich „fließend” sprichst …)

Auch wenn es verlockend erscheint: Antworte auf

alle Fragen mit der Wahrheit und beschönige nichts.

Deine Gegenüber haben alles schon einmal gehört,

was an Storys für Bewerbungsgespräche erfunden

?(und in Ratgeberbüchern

geschrieben) worden ist, und

erkennen einen „Fake“ schnell.

Sie wissen auch, dass es keinen

Menschen ohne Schwächen

gibt – und keinen, dessen echte

Stärken sich nicht an einer Hand

abzählen lassen.

Werde Teil unseres

Teams „Mission Grün“

Allgäuer Küche organisch elementar

frisch aus eigenem Garten u.eigener Landwirtschaft

Kräutergarten

Urlaub im Grünen

Wir bilden dich ab September 2018 aus zum/zur

Köchin/Koch

mit zusätzlicher interner Ausbildung in

Garten & Landwirtschaft „organische Ernährung“

Hotelfachfrau/-mann

mit zusätzlicher interner Ausbildung in

Garten & Landwirtschaft „organische Ernährung“

Burghotel Bären

87637 Eisenberg Zell

Telefon 08363 /92 71 30

Fax 0 8363 / 731 19

www.burghotelbaeren.de

infoburghotelbaeren.de

Keltenacker

„Heimatduft

und

Gartenküche“


25

© Bildagentur PantherMedia / Fabrice Michaudeau

Zukunft Gastronomie

Die Ausbildung in der Gastronomie zählt zu den vielfältigsten

und attraktivsten. Interessante Berufe mit

den besten Voraussetzungen für eine steile Karriere.

Dort arbeiten, wo andere Urlaub machen und den

Gästen unvergessliche Tage bereiten – und das auf

der ganzen Welt. Profitiere von einer Branche, die

auch heute noch ein starkes Stück deutscher Wirtschaft

ausmacht.

Die Ausbildungsberufe in der Gastronomie und

Hotellerie sind abwechslungsreich und bieten jede

Menge Karriere-Möglichkeiten, ganz zu schweigen

davon, dass einem mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung

im Gastgewerbe die ganze Welt offen

steht. Schließlich gibt es weltweit Hotels und Restaurants,

die auf gut ausgebildete Fachkräfte angewiesen

sind.

Ausbildungsstellen in der Gastronomie erhältst du in

Hotels, Restaurants und natürlich auch in der Systemgastronomie.

Die verschiedenen Betriebsformen

bieten auch die entsprechenden Ausbildungsrichtungen

an. Eine Ausbildung in der Gastronomie dauert

in der Regel drei Jahre. Die folgenden Ausbildungsberufe

stehen Ihnen hier zur Auswahl:

Koch / Köchin

Restaurantfachfrau / Restaurantfachmann

Hotelfachfrau / Hotelfachmann

Hotelkaufmann / Hotelkauffrau

Fachfrau / Fachmann für Systemgastronomie

Fachkraft im Gastgewerbe

azubi.by

Beste Aussichten …

für eine Top-Ausbildung im Familienbetrieb mit Qualität und Plan

■ Bio-Koch/Köchin

■ Hotelfachmann/-frau

■ Hotelkaufmann/-frau

Schnupper-Tage und Neben-/Ferienjob gerne möglich.

Familie Eggensberger | z. Hd. Frau Mielke | Enzensbergstraße 5 | 87629 Füssen – Hopfen am See

ausbildung@eggensberger.de | www.eggensberger.de | Telefon 08362/9103-0

Hotelfachmann/-frau

HOTEL HELMERHOF

Frauenbergstraße 9 · Schwangau

Telefon 08362/8069 · www.helmerhof.de

Ko|chen [ˈkɔχn̩ ], Verb;

kreative Tätigkeit; Leidenschaft; Ausgleich und Inspiration in einem.

Werde Koch oder Köchin.

Unser junges,

kreatives Team freut sich

auf deine Bewerbung –

Schnuppern erwünscht

★★★

F rühlingsgarten

Hotel - Restaurant

Familie Irene & Bruno Weyerer

Füssen/Bad Faulenbach

Alatseestr. 8 · Tel. 08362-917 30

www.hotel-fruehlingsgarten.de


26

Warum in die Gastronomie?

Weil es Spaß macht!

Sarah Pohl hat Ziele und damit diese in Erfüllung

gehen, hat sie den ersten Schritt gemacht: Mit einer

Ausbildung zur Hotelfachfrau im Hotel Kaufmann in

Roßhaupten. Seit September 2017 ist sie dabei und

hat schon die Bereiche Service, Küche und Housekeeping

kennengelernt. „Mir gefallen alle Bereiche.

Ich gehe jeden Tag gerne zur Arbeit, es ist nie langweilig

und die Zeit vergeht richtig schnell.“ Sie ist sicher:

Die Entscheidung für die Ausbildung war genau

richtig. Auch Eldina Slomic hat ihre Entscheidung nie

bereut. Die 23-Jährige stammt aus Bosnien, hat dort

Germanistik studiert und ist nun im zweiten Lehrjahr.

Ihr Aufgabengebiet ist zurzeit die Rezeption. Beide

sind sich einig: Mit der Ausbildung zur Hotelfachfrau

haben sie ein gutes Sprungbrett, um ihre berufliche

Zukunft zu gestalten.

Eldina hat in den zwei Jahren schon viele Stationen

im Hotel durchlaufen: Rezeption, Küche, Service und

Housekeeping. Nach ihrer Ausbildung ist aber mit

dem Lernen nicht Schluss - sie will sich weiter fortbilden.

Sarah möchte auf jeden Fall noch einige Erfahrungen

im Ausland sammeln und vielleicht auch noch

Betriebswirtschaft studieren. Sie sieht in ihrer Ausbildung

den ersten Grundstein zu einer beruflichen

Karriere, die sich vielfältig entwickeln kann. Stefanie

Thierer, Marktingleiterin im Hotel Kaufmann, kann

das nur bestätigen. „Dieser Beruf bietet sehr viele

Möglichkeiten. Ob im Marketing, an der Rezeption

oder im Vertrieb – hier kann jeder sein Talent finden

und leben.“ Und dazu kommt ein weiterer wichtiger

Aspekt für Sarah und Eldina: „Die Arbeit macht

richtig viel Spaß“.

Foto: Anke Sturm

Wir bilden aus !

Mein erstes Ausbildungsjahr

Hotelfachmann (m/w)

Koch (m/w)

Das Hotel Kaufmann ist ein familiengeführtes Unternehmen mit einer

offenen und direkten Kommunikation, welches Herr Hans-Georg Kaufmann

innovativ als Küchenchef, Coach und Trainer vom Einzelkämpfer zur eingeschworenen

Mannschaft führt.

Unser Team: Sportlich, leger und diszipliniert!

Unsere Philosophie: authentisch, natürlich und unseren Gästen gegenüber

stets zuvorkommend.

Wir freuen uns, mit Dir den besonderen Spirit im Team miterleben zu

können.

Wir sind jederzeit ein perfekter Gastgeber und verantwortungsvoller

Arbeitgeber.

Komm zu uns und werde Teil des Teams !

Füssener Straße 44 · 87672 Roßhaupten

Telefon +49 (0) 8367/ 9123-0 · Fax +49 (0) 8367/ 1223

E-Mail: hg.kaufmann@Hotel-Kaufmann.de · www.Hotel-Kaufmann.de

Entdecke, wie abwechslungsreich

und vielseitig

deine Ausbildung als

Bankkauffrau/-mann oder

Bachelor of Arts (DHBW) bei

der Sparkasse ist.

www.sparkasse-allgaeu.de/

spannend

Klick dich rein in unseren

Azubi-Blog

azubi.sparkasse-allgaeu.de

Sparkasse

Allgäu

WWW.SPARKASSE.DE/SPANNEND


27

Straße/PLZ/Ort

AzubiTopHotels

Allgäuer Straße 1, 87435 Kempten

Telefon/Telefax 08 31 / 5 75 37 77

Standorte

Mitarbeiterzahl

Branche

Produkte/Dienstleistungen

Ausbildungsberufe

Qualifikation

Ausbildungsdauer

Ausbildungsplätze

Bewerbungsunterlagen

Kontakt-/Infoadresse

Ansprechpartner

Bad Hindelang, Balderschwang, Füssen, Oberstdorf, Ofterschwang, Oy-Mittelberg,

Schwangau, Roßhaupten

14 Hotels - je nach Hotel

Tourismus, Hotellerie

Hotel, Gastronomie, Wellness & Spa, Kosmetik

Hotelfachfrau/mann, Köchin / Koch, Restaurantfachfrau/mann,

Hotelkauffrau/mann, Kauffrau/mann für Tourismus & Freizeit

Mittelschulabschluss, Realschulabschluss, Abitur

3 Jahre (Verkürzung möglich)

je nach Hotel

Lebenslauf mit Lichtbild, Zeugnisse, sonstige Qualifikationen

www.azubi.by

Agnes Furuno, Tel.: 0831/5753777, furuno@allgaeu.de

TOP AUSBILDUNG

IM HOTEL

Wir suchen

♥ Handwerker &Teamplayer

♥ Menschenfreunde&Essenliebhaber

♥ Planer &Allrounder

♥ Orgatalente&Verkäufer

♥ Kontakter&Allgäu Freunde

Du bekommst

♥ Diebeste Auswahl an Hotels im Allgäu

♥ Benefits wie 100 €jeden Monatextra,

iPhone, bezahlte Weiterbildung...

♥ Selbstständigkeit &Teampower

♥ Garantiert keine Langeweile

♥ GlücklicheMenschen &Glückliches Du!

Nur bei uns. Nur in unseren Hotels.

www.azubi.by


28

Georg Jos. Kaes GmbH

Straße/PLZ/Ort

Am Ring 15, 87665 Mauerstetten

Telefon 0 83 41/8 07-0

Standorte

39 V-Märkte und 9 V-Baumärkte im südbayerischen Raum

Mitarbeiterzahl 3.500

Branche

Produkte/Dienstleistungen

Umsatz

Ausbildungsberufe

Qualifikation

Ausbildungsdauer

Einzelhandel und Großhandel

Verkauf von Lebensmitteln und Non Food Produkten

750 Millionen

a) Kaufmann/-frau im Einzelhandel / Verkäufer/-in

b) Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk (Fleisch, Wurst, Käse)

c) Kaufmann/-frau im Großhandel

d) Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)

Qualifizierende Hauptschulabschluss, Mittlere Reife, Abitur

2 bis 3 Jahre

Ausbildungsplätze a) 130, b) 30, c) 7, d) 6

Studienangebote

Bewerbungsunterlagen

Bewerbungsschluss

Ansprechpartner

Fachwirt/-in für Vertrieb im Einzelhandel, Handelsfachwirt/-in im Großhandel

Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Praktikabescheinigungen

ab sofort

Janine Szymanski

Denn nach der Schulausbildung geht die Karriere weiter!

Die Firmengruppe Kaes ist ein erfolgreiches Handelsunternehmen mit Sitz im Allgäu.

Wir betreiben im südbayerischen Raum eine Filialkette mit V-Märkten, Mode- und V-Baumärkten.

Wir wachsen weiter und bilden für Herbst

2018 in folgenden Ausbildungsberufen aus:

– Kaufmann/-frau im Einzelhandel (in verschiedenen Bereichen)

– Verkäufer/-in (in verschiedenen Bereichen)

– Fachverkäufer/-in für Feinkost Bereich Fleisch, Wurst, Käse

Wir bieten:

– eine umfassende fachliche Ausbildung

– unterstützende, innerbetriebliche Schulungen und Training

– „Learning by doing“ – Aufgaben selbstständig und eigenverantwortlich lösen

– interessante Sozialleistungen

– E-Learning

BEWIRB

DICH

JETZT!

Bewerben Sie sich unter v-markt.de oder schriftlich bei der

Firma Georg Jos. Kaes GmbH, Frau Szymanski, Am Ring 15, 87665 Mauerstetten, E-Mail: ausbildung@v-markt.de


Was alles so bei Bewerbungen passieren kann

29

Bei einer Bewerbung sollte man sich von seiner besten

Seite zeigen, doch das klappt nicht immer. Über

so manche lustige Kandidaten können die Personalleiter

erzählen:

▪ So hätte es vielleicht klappen können. Ein Kandidat

aber kam mit einem T-Shirt herein, auf dem

stand: „Ich hasse Arbeit“.

▪ Aua – der Kandidat verfehlte komplett den

Stuhl, als er sich hinsetzen wollte.

▪ Und Tschüss – nach der Hälfte des Gesprächs

sagte der Kandidat: „Ich gebe auf“.

▪ „Hallo Schatz!“: Telefonat zur Unzeit - die

Kandidatin nahm während des Gesprächs

einen Anruf entgegen und ging dann am

Handy mit ihrem Freund eine Einkaufsliste

durch.

▪ Eine Kandidatin sieht sich bei einem

Vorstellungsgespräch plötzlich fünf

Gesprächspartnern gegenüber:

„Hätte ich das gewusst, hätte ich

auch Freunde mitgebracht“.

▪ „Ich habe kein Geld mehr, bin

fast pleite und brauche den Job“

- ist keine gute Aussage, warum

man die Stelle gerne haben

möchte.

▪ heißerfeger@web.de, partyhengst87@online.de

oder

messiemarc@xyz.de sind

nicht die geeigneten Mailadressen

für Bewerbungen.

Eine seriöse E-Mail-Adresse ist

für eine ernst gemeinte Bewerbung

deshalb Pflicht!

▪ Angeber gesucht? Nein – so

nicht: „Sie brauchen nicht mehr

zu suchen, denn mit mir haben Sie

den perfekten Bewerber gefunden!

Sie können sich glücklich schätzen,

dass ich mein geniales Fachwissen

gerade in ihrem Unternehmen einsetzen

möchte. Wann kann ich anfangen?“

▪ Besserwisser fallen durch: „Mir ist

aufgefallen, dass Ihre Website nicht

besonders gut gemacht ist. Daher möchte

ich mich gerne bei Ihnen als Webdesigner

bewerben und sie wieder auf Vordermann

bringen!“

▪ Ein eigener Einstieg ist gut - aber nicht

dieser: „Ich langweile Sie erst gar nicht damit,

wo ich Ihre Stellenanzeige gefunden habe,

denn Ihnen ist bekannt, wo Sie diese geschaltet

haben“.

© Bildagentur PantherMedia / tang90246

Ausbildung zum/zur

Restaurantfachmann/-frau

Koch/Köchin

Familie Linder

Vordersulzberg 1 · 87672 Roßhaupten · ☎ (08364)98480

www.haflingerhof.com

S

Haflinger

www.schnitzschule.at

Deine Ausbildung

zum/r

BILDHAUER/IN,

VERGOLDER/IN,

SCHRIFTDESIGNER/IN

Landhotel Hausnummer 57

Hof

A-6652 Elbigenalp

Tel. +43 5634/6226

HOCHBAU

TIEFBAU

STRASSENBAU

TRANSPORTBETON

BAUSTOFFE

Augsburger Str. 7 1/2 · 87629 Füssen

www.scheibel-füssen.de

Auszubildenden zum

Klempner/Spengler (m/w)

gesucht.

Sanitär - Heizung - Spenglerei

Rennbothen 20 · 87637 Seeg · Tel. 08364/392 · Fax 986 006

»Wir machen Dich fit für Deinen Beruf!«

Wir bieten für 2018

Ausbildungsplätze zum/zur

Mechatroniker/in für Kältetechnik

Oliver Uzicanin · Tiroler Str. 204

87459 Pfronten-Steinach · Tel. 08363/925990

info@alpenland-kaeltetechnik.de

Wir bilden aus:

– Werkzeugmechaniker/in

– Zerspanungsmechaniker/in

Eberle Rieden GmbH

Im Tal 22 · 87669 Rieden · www.eberle-rieden.de


30

© Bildagentur PantherMedia / Randolf Berold

Je nach Beruf dauert die Ausbildung zwei, drei oder auch dreieinhalb Jahre. Als Abiturient kann man aber die

Ausbildungszeit um bis zwölf Monate verkürzen. Mit Mittlerer Reife geht es bis zu sechs Monate schneller.

Für alle Ausbildungsberufe, egal ob zwei-, drei- oder dreieinhalbjährig, gilt: Du erwirbst einen Abschluss in

einem anerkannten dualen Ausbildungsberuf und hast damit als qualifizierte Fachkraft sehr gute Berufschancen.

Auch die Voraussetzung für den Besuch der Berufsoberschule oder Aufbauqualifikationen wie Meister

oder Fachwirte sind mit entsprechender Berufspraxis erfüllt. Bei vielen Berufen gibt es auch die Möglichkeit,

die Dauer einer klassischen Berufsausbildung unter bestimmten Voraussetzungen zu verkürzen oder die Prüfung

vorzeitig abzulegen. Gründe dafür sind beispielsweise eine bereits abgeschlossene Berufsausbildung, ein

allgemeiner Schulabschluss (Abitur, Fachhochschulreife) oder besonders gute Leistungen in der Ausbildung. In

der Praxis verkürzen circa 15 Prozent der Auszubildenden ihre Lehrzeit. Für die Verkürzung ist ein gemeinsamer

Antrag von Auszubildendem und Ausbilder nötig.

Die zweijährigen Ausbildungsberufe sind vor allem für Jugendliche

geeignet, die praktisch begabt sind. Da wird wenig Theorie gelernt,

Wie lange dauert eine Ausbildung?

sondern gleich zugepackt. Gerade dann, wenn die Leistungen in der

Schule nicht so optimal waren, besteht hier eine gute Chance, zu

zeigen, was du drauf hast. Das bringt nicht nur schnelle Erfolgserlebnisse,

sondern so lassen sich auch die Türen zu einer weiteren Karriere

öffnen. Denn was viele nicht wissen: Wenn du die zweijährige Ausbildung

erfolgreich absolvierst, kannst du anschließend an den ersten

Abschluss eine weiterführende Ausbildung draufsatteln, auch in einem

anderen Betrieb. Die dauert normalerweise drei oder dreieinhalb

Jahre – aber dir wird deine Vorausbildung voll angerechnet. Da gibt die

Karriere gleich am Anfang Vollgas.

Bei den drei- und dreieinhalbjährigen Ausbildungsberufen ist der Anteil

der theoretischen Kenntnisse größer, die man erwirbt – zum Beispiel

in den Bereichen Sach- und Warenkunde. Sie stellen den Großteil des

Angebots in Deutschland.

Wir bilden aus:

• Bäcker/in • Bäckereifachverkäufer/in

Bewerbungen bitte an: Werner Feneberg

Weizern 4, 87637 Eisenberg

Sie finden unsere Filialen in:

Eisenberg ( Weizern ), Zell ( Eisenberg), Trauchgau,

Hopfen am See, Füssen im Obi und

Füssen-West (Froschenseestraße)

KINDLER

HAUSVERWALTUNGEN

seit 1985

Zum Ausbildungsstart

September 2018

bieten wir einen Ausbildungsplatz an zum

Augenoptiker (m /w)

Reichenstraße 3 · 87629 Füssen

Telefon 08362 /56 60 · www.luitpold-brillen.de

Wir bilden aus zum September 2018:

Kaufmann/Kauffrau

für Büromanagement

Iris Kindler

Immobilienwirtin Dipl. VWA

87629 Füssen-Weißensee · Hofer Weg 2

Telefon 08362/5097 45

Mobil 01 71 /72337 13

info@kindler-hausverwaltungen.de

www.kindler-hausverwaltungen.de


Warum nicht ins Ausland?

© Bildagentur PantherMedia / Detlef Krieger

Punkt zwei: die „interkulturelle Kompetenz“. Das

bedeutet, dass du dir leicht tust, die Eigenheiten

deines Gastlandes zu erkennen und damit

respektvoll umzugehen. Eine Fähigkeit, die

übrigens nicht nur im Ausland zählt, sondern

auch im Inland – beim Umgang

mit Kolleginnen und Kollegen, die

aus einer anderen Kultur stammen

als du selbst.

Punkt drei: Selbstbewusstsein

und die Fähigkeit, dein Leben

zu organisieren. Wer im

Ausland arbeitet, kann nicht

einfach jeden Abend „mal

nach Hause“. Manchmal

reicht dafür nicht einmal das

Wochenende. Das heißt: Du

solltest damit leben können,

dass du Familie und Freunde

eine Zeit lang nur per

Skype zu sehen bekommst.

Keine Sorge übrigens: So

ein Auslandseinsatz kommt

nicht überraschend auf dich

zu. Dein Ausbildungsbetrieb

wird dich darauf aufmerksam

machen und testen, ob du für

Punkt 1 bis 3 die richtigen Voraussetzungen

mitbringst.

31

Schon

während

der

Ausbildung

ein Job im Ausland?

Je öfter Unternehmen bei ihrer Arbeit international

agieren, desto größer sind die Chancen, dass auch

Azubis schon Erfahrungen an Standorten außerhalb

Deutschlands sammeln dürfen.

Anders, als die eine oder andere Auswanderershow

im Fernsehen glauben machen möchte, hat das aber

nichts mit Urlaub am Strand und Ferienstimmung

zu tun. Im Gegenteil: Wenn dir diese Gelegenheit

geboten wird, bist du mit zusätzlichen Leistungen gefordert.

Aber es bringt Pluspunkte für deine Berufskarriere.

Punkt eins: die Sprache. Das Englisch oder Französisch,

das du aus der Schule mitbringst, ist eine gute

Grundlage. Darüber hinaus macht sich Eigeninitiative

bezahlt. Damit dein Auslandseinsatz ein Erfolg wird,

solltest du dich frei und ohne Wörterbuch mit den

einheimischen Kollegen und Geschäftspartnern deiner

Ausbildungsfirma unterhalten können. Vorteilhaft

ist es zudem, wenn du dich in der jeweiligen Landessprache

verständlich machen kannst – von Spanisch

über Türkisch bis Russisch. Das Internet bietet zahllose

Möglichkeiten, hier in Übung zu kommen.

Gehstolz durchs Leben!

Wir zeigen Dir, dass Gastgeber sein mehr heißt, als

andere zu bedienen. Man muss mit Stolz erfüllt sein!

Sei stolz,

sei ein

Gockel!

Werde Teil unserer Familie als

HOTELFACHMANN/-FRAU

KOCH/KÖCHIN

HOTELKAUFMANN/-FRAU

Du suchst eine Ausbildungmit Zukunft?

Du möchtest stolzauf dassein, wasDuleistest?

Werde Teil unseres familiärenBetriebsund neuer stolzer

Auszubildender desGockelwirts. Wirfreuenuns!

Bewirb Dich jetzt: www.gockelwirt.de

Bilder ©fotolia: masyle (Button), tinakris (Gockel), Ammak (Holz)


32

Weniger ist oft besser

Wenn du den Schritt ins Berufsleben machst, solltest

du deine Aktionen in sozialen Netzwerken wie Facebook

unter die Lupe zu nehmen. Denn nicht alles,

was du wichtig findest, sollte in einer Suchmaschine

über dich angezeigt werden.

Für eine Firma ist es wichtig, dass Mitarbeiter

auch einmal etwas für sich behalten können und

vertraulich behandeln. Zeit, deine Inhalte mal daraufhin

zu checken, wie du mit sensiblen Informationen

umgehst. Respekt gegenüber Kollegen wird

in Unternehmen großgeschrieben. Wenn jemand

im Web laufend motzt und meckert, Leute

runterputzt und selbst

keine Kritik verträgt, macht sich das nicht besonders.

Stimmen deine „Likes“ mit dem überein, was du im

Lebenslauf als Hobbys angibst? Schnell ist der Verdacht

da: Wer ständig Party postet, hat wohl kaum

die Zeit, sich anderswo zu engagieren.

Wie gehst du mit deinen persönlichen Informationen

um: sorglos oder bedachtsam? In vielen Berufen

ist es von Vorteil, wenn nicht jedes Detail über dich

bekannt ist oder in der Öffentlichkeit diskutiert werden

kann. Ist dein Profil „echt“ oder spielst du nur

eine Rolle? Mit deinen künftigen Chefs und Kollegen

wirst du von Mensch zu Mensch zu tun haben, nicht

über ein Display.

Ein falsches Bild macht ein ehrliches Miteinander

schwierig.

© Bildagentur PantherMedia / damedeeso

Fachbetrieb für Gebäudetechnik · Informationstechnik

Ausbildung

bei OBI

Füssen

• Hausgeräte

• Antennenanlagen

• Blitzschutzanlagen

• E-Check

• Telefonanlagen

• Elektroinstallationen

• Brandmeldeanlagen

nach DIN 14675

• Sicherheitstechnik

• KNX Gebäudetechnik

• Beleuchtungstechnik

Komm in unser Team!

Wir bieten für September 2018

einen Ausbildungsplatz als

Elektrotechniker/in

Energie- und Gebäudetechnik

Wir freuen uns auf Deine

Bewerbung!

Qualitätsmanagement:

Wir sind zertifziert

Bahnhofstr. 11 · 87637 Seeg · Tel. 08364-318 · Fax 08364-8597

E-Mail: info@elektro-roman-mueller.de

Mach's einfach

mit OBI!

Einsteigen. Durchsteigen. Aufsteigen.

OBI Markt Füssen

Moosangerweg 22 • 87629 Füssen • Tel. 08362 9155-0

Öffnungszeiten: Montag - Samstag 8 - 20 Uhr


33

Menhofer

Straße/PLZ/Ort

Rehbichlerweg 24, 87459 Pfronten

Telefon/Telefax 08363/1432, 08363/7110

Standort

Pfronten Weißbach

Mitarbeiterzahl 21

Branche

KFZ-Reparatur

Produkte/Dienstleistungen

Fahrzeuglackierung, KFZ-Reparatur, Karosserie-Instandsetzung, Industrielackierung,

Sandstrahlen, Pulverbeschichtung

Umsatz knapp 2.000.000

Ausbildungsberufe

Qualifikation

Ausbildungsdauer

Ausbildungsplätze

Bewerbungsunterlagen

Kontakt-/Infoadresse

Ansprechpartner

Mechatroniker/in, Fahrzeuglackierer/in, Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in,

Kauffrau/-mann für Büromanagement

M-Zug, Qualifizierender Mittelschulabschluss

Kauffrau/-mann für Büromanagement 3 Jahre, Mechatroniker/in 3 Jahre, Karrosserieund

Fahrzeugbaumechaniker/in 3,5 Jahre

für 2018: Kauffrau/-mann für Büromanagement, Mechatroniker/in, Karrosserie- und

Fahrzeugbaumechaniker/in

Lebenslauf und Zeugnisse

Rehbichlerweg 24, 87459 Pfronten, www.menhofer.de

Klaus Menhofer, 0 83 63/14 32, klaus@menhofer.de

Kfz - Reparaturzentrum

Wir

bilden

aus !!

Kauffrau/mann für Büromanagement

Karosseriespengler/in

Fahrzeuglackierer/in

Mechatroniker/in


34

Win-win-Situation:

Chance für junge Eltern

Kindererziehung und Ausbildung – für junge Mütter

und Väter ist es kaum machbar, Vollzeit eine Berufsausbildung

zu machen. Um den Einstieg ins Berufsleben

zu erleichtern, gibt es die Möglichkeit der

Teilzeitausbildung. Die IHK Schwaben hilft jungen

Menschen dabei, eine Ausbildung zu absolvieren und

unterstützt bei der Umsetzung. Gemeinsam mit der

Handwerkskammer, den Jobcentern der Agentur für

Arbeit und dem Berufsbildungszentrum (BBZ) machen

die IHK Schwaben auf das Modell Teilzeitausbildung

aufmerksam.

„Jede zweite Mutter unter 25 Jahre hat keine Ausbildung.

Das ist widersprüchlich, wenn gleichzeitig der

Mangel an dual ausgebildeten Fachkräften dramatisch

steigt. Die Teilzeitausbildung bietet Ausbildungsbetrieben

und jungen Menschen, die aufgrund

persönlicher Lebensumstände keine Möglichkeit

haben eine Ausbildung in Vollzeit zu machen, eine

echte Alternative. Ich bin überzeugt, dass gemeinsames

Handeln zur Stärkung der Teilzeitausbildung

bald messbare Erfolge zeigen wird“, so Peter Saalfrank,

Hauptgeschäftsführer der IHK Schwaben.

Teilzeitazubis sind auch für kleine Betriebe interessant,

die keine Vollzeit-Ausbildungsstelle finanzieren

können. Diese Plätze werden für den Auszubildenden

in der Regel von der Arbeitsagentur bezuschusst.

Für Unternehmen steht

das Förderprogramm „Fit for

Work“ des Freistaates

zur Verfügung.

Wie verläuft die Ausbildung in Teilzeit? Unternehmen

und Auszubildende einigen sich auf eine wöchentliche

Ausbildungszeit zwischen mindestens 20 und bis

zu 30 Wochenstunden. Ab einer 25- Stunden- Woche

wird die Ausbildungsdauer im Normalfall nicht verlängert,

bei unter 25 Stunden

dauert die Ausbildung maximal ein Jahr länger. Auf

gemeinsamen Antrag des Azubis und des Ausbildenden

kann die Ausbildungszeit je nach Schulabschluss

auch verkürzt werden, wenn zu erwarten ist, dass

das Ausbildungsziel erreicht wird. Die Berufsschule

wird regulär besucht und mit den tatsächlichen Stunden

angerechnet. Die Teilzeitausbildung kann außerdem

individuell am Vormittag, Nachmittag oder

sogar am Abend erfolgen.

Für wen ist eine Teilzeitausbildung attraktiv?

• Mütter oder Väter, die ein Kind betreuen

• Wer eine Ausbildung wegen Elternzeit unterbrochen

hat, kann diese in Teilzeit fortsetzen

• Menschen, die einen Angehörigen pflegen

• Spitzensportler mit intensiven Trainingszeiten

Vorteile für den Ausbildungsbetrieb:

• Wann die Auszubildenden ihre Ausbildungszeit

ableisten, sprechen Ausbildungsbetrieb und Auszubildender

individuell miteinander ab.

• Die Betriebe können die Auszubildenden zeitlich

passend zu ihrer Betriebsstruktur

einsetzen.

• Durch die reduzierte wöchentliche

Ausbildungszeit

verringert sich die monatliche

Vergütung entsprechend.

Der Betrieb

wird finanziell weniger

stark belastet.

• Im Betrieb kann

auch ausgebildet

werden, wenn

kein Ausbilder in

Vollzeit anwesend

ist.

© Bildagentur PantherMedia / Igor Tishenko

ANSPRECHPARTNER IHK SCHWABEN

Die IHK Schwaben unterstützt Ausbildungsbetriebe und Azubis bei der

Suche nach einem Ausbildungsplatz in Teilzeit, bei der Auswahl eines

Bewerbers und bei der Vertragsgestaltung einer Teilzeitausbildung.

Jacqueline Schuster, 0821/3162-238,

jacqueline.schuster@schwaben.ihk.de


Berufsunfähigkeit:

das unterschätzte Risiko

Die wenigsten Berufseinsteiger denken mit dem

Start ins Arbeitsleben an das Existenzrisiko „Verlust

der Arbeitskraft“. Studien zufolge wird jeder fünfte

Deutsche, der einen kaufmännischen Beruf ausübt,

im Laufe seines Lebens berufsunfähig. Und bei denen,

die einer körperlichen Arbeit nachgehen, trifft

es sogar jeden Dritten. Wer sich nicht ausreichend

absichert und berufsunfähig wird, dem bleiben im

Ernstfall oft nur staatliche Hilfen – wenn überhaupt.

Dass die Zahlungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung

allenfalls ein Notnagel sind und nach dem

1. Januar 1961 Geborene im Falle ihrer Berufsunfähigkeit

aus der Rentenkasse sogar überhaupt keinen

Cent, sondern allenfalls eine Rente wegen Erwerbsminderung

erhalten, wissen nur die wenigsten Berufstätigen.

Über das Ausmaß der Versorgungslücken sind sich

die meisten nicht bewusst. Unterstützung bekommt

in der Regel nämlich nur, wer bereits fünf Jahre lang

in die Deutsche Rentenversicherung eingezahlt hat.

Doch selbst danach reicht es im Fall der Fälle nicht

zum Leben: „Die volle Erwerbsminderungsrente

erhält später lediglich, wer weniger als drei Stunden

in irgendeinem Job arbeiten kann. Und sie liegt bei

gerade einmal einem Drittel des Bruttoeinkommens“,

warnt Martin Vogel von der LVM-Versicherungsagentur.

Nur die Hälfte der Arbeitnehmer ist

gegen Berufsunfähigkeit versichert. Dabei leistet

eine private Berufsunfähigkeitsversicherung eine

monatliche Rente – ganz unabhängig davon, ob er

seine Arbeitskraft durch Krankheit oder einen Unfall

eingebüßt hat. Berufseinsteiger profitieren vom Abschluss

übrigens sogar doppelt. Wer jung und gesund

ist, geht mit Vorsprung auf die Strecke. Wer schon

ein paar Jahre mehr zählt oder in einem risikoreichen

Beruf arbeitet, der muss höhere Hürden nehmen.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung sollte deshalb

keinesfalls übereilt, aber doch so früh wie möglich

abgeschlossen werden. Quelle: LVM/Verbraucherzentrale


© Bildagentur PantherMedia / Frank Peters

35

Ein Unternehmen der KERN-LIEBERS GRUPPE

www.eberle-rieden.de

Wir bilden aus:

Wir bilden aus (m/w):

Werkzeugmechaniker/

Zerspanungsmechaniker

Elektroniker für

Energie- und

Gebäudetechnik m/w

Wir sind führende Hersteller von

Stanz-Biegeteilen für die Automobil- und

Elektroindustrie. Durch die Zugehörigkeit

zur Kern-Lieber-Firmengruppe steht

unseren Auszubildenden die Welt offen.

Unsere Firmengruppe, mit weltweit

52 Standorten, sichert Euch auch

internationale Karrierechancen.

gunkel-elektro

GmbH & Co. KG

Lechbrucker Straße 20

87642 Halblech

Tel. +49 (0) 8368 9109 - 0

Fax +49 (0) 8368 9109 - 20

gunkel@gunkel-elektro.com

www.gunkel-elektro.com

Wir freuen uns auf Eure Bewerbung!

Eberle Rieden GmbH, Im Tal 22, 87669 Rieden

E-Mail: info@eberle-rieden.de, Tel. 0 8362/91 89-154


WIR SIND …

Mit mehr als 47-jähriger Erfahrung ist die Unimet Group ein führender

Hersteller von komplexen Präzisions-Stanz-Biegeteilen und gleichzeitig

Entwicklungspartner in der elektromechanischen

Verbindungstechnologie. Mit über 440 Mitarbeitern zählt die Unimet-

Gruppe derzeit zu einem der größten Arbeitgeber der Region und bietet

seit vielen Jahren eine fundierte Ausbildung in unterschiedlichen

Fachrichtungen an. Unimet betreibt durchWeiterbildung aktive

Mitarbeiterförderung. Nach Abschluss von Ausbildung und Studium bietet

Unimet als moderner Arbeitgeber, außerdem vielfältige

Karrieremöglichkeiten inden unterschiedlichsten

Unternehmensbereichen.

WIR KÖNNEN …

Unimet ist nicht nur Lieferant für komplexe, technische Qualitätsprodukte,

sondern vor allem ein hoch geschätzter Entwicklungspartner für seine

Kunden. Weltweit werden Stanz-Biegeteile und Komplettprodukte sowie

kundenspezifische Lösungen vorwiegend für die Automobil-,

Umwelttechnik und Elektronikindustrie geliefert. Mit ihrer tiefgreifenden

Expertise rund um das Zusammenspiel von Materialeigenschaften,

Produktfunktionalität und Produktivität, gilt die Unimet Group in der

elektromechanischen Verbindungstechnologie als Technologieführer und

sichert dies durch verschiedene Patente, z.B. der IDC-Technologie. Eine

wesentliche Säule des Erfolgs ist die optimale Umsetzung des

Kundenwunsches in höchster Präzision und Qualität. Mit einer

konsequent gelebten Null-Fehler-Strategie gilt die Unimet Group als

Premiumlieferant. Die hohen Qualitätsstandards werden durch einen

durchgängigen Fertigungsprozess und strengste Qualitätskontrollen

gesichert. Dabei achtet sie auch auf einen ressourcenschonendenn

Einsatz der Produktionsmittel.

Unimet ist spezialisiert auf:

• die Produktion von qualitativ und technologisch anspruchsvollsten

Stanz- und Biegeteilen +komplette Baugruppen

• die Entwicklung und Herstellung von Hochleistungswerkzeugen

• die Herstellung von Kunststoffverbundteilen als Systempartner

• die Herstellung von patentierten Schneid- Klemmverbindungen

WIR SUCHEN …

…Dich, für eine Ausbildung mit Zukunftsperspektiven und

Karrieremöglichkeiten als

• Werkzeugmechaniker/-in

• Mechatroniker/-in

• Industriekauffrau/-mann

• Technische/r Produktdesigner/-in

• Fachinformatiker/-in für Systemintegration

• Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)

Unimet GmbH

Aggensteinstr. 8-10

87669 Rieden a.Forggensee

Telefon: 08362 9122-0

bewerbung@unimet.de

www.unimet-group.de


Straße/PLZ/Ort

Telefon/Telefax

Standorte

Mitarbeiterzahl ca. 440

Branche

Unimet Group

Unimet GmbH, Aggensteinstr. 8-10, 87669 Rieden am Forggensee

Leukert GmbH, Reifträgerweg 39, 87600 Kaufbeuren

Unimet GmbH, Tel.: 0 83 62 / 91 22-0, Fax.: 0 83 62 /91 22-91 30

Leukert GmbH, Tel.: 0 83 41/ 99 97 6-0, Fax.: 0 83 41/ 99 97 6-9 00

Rieden am Forggensee, Kaufbeuren-Neugablonz

Metallbranche

37

Produkte/Dienstleistungen

Ausbildungsberufe

Berufsschule

Qualifikation

Einstellungstest

Produktion von qualitativ und technologisch anspruchsvollsten Stanz- & Biegeteilen, Entwicklung

und Herstellung von Hochleistungswerkzeugen, Herstellung von Kunststoffverbundteilen

als Systempartner, Herstellung von patentierten Schneid- Klemmverbindungen,

Baugruppen

Werkzeugmechaniker/-in, Mechatroniker/-in, Technische/-r Produktdesigner/-in,

Industriekauffrau/-mann, Fachinformatiker/-in für Systemintegration, Fachkraft für Lagerlogistik

(m/w)

- Werkzeugmechaniker/-in: 1. Lehrjahr in Füssen; 2. bis 4. Lehrjahr in Kaufbeuren

- Mechatroniker/-in: Kempten

- Technische/-r Produktdesigner/-in: Kempten

- Industriekauffrau/-mann: Kaufbeuren

- Fachinformatiker/-in für Systemintegration: Kempten

- Fachkraft für Lagerlogistik: Kaufbeuren

- Werkzeugmechaniker/-in -> Mittlere Reife (Mathematischer Zweig),

guter qualifizierender Mittelschulabschluss

- Mechatroniker/-in -> Mittlere Reife (Mathematischer Zweig),

guter qualifizierender Mittelschulabschluss

- Technische/-r Produktdesigner/-in -> Abitur, Fachabitur,

Mittlere Reife (Mathematischer Zweig)

- Industriekauffrau/-mann -> Abitur, Fachabitur, Mittlere Reife (Kaufmännischer Zweig)

- Fachinformatiker/-in für Systemintegration -> Abitur, Fachabitur, Mittlere Reife

- Fachkraft für Lagerlogistik -> Mittlere Reife, guter qualifizierender Mittelschulabschluss

- Werkzeugmechaniker/-in -> September 2018

- Mechatroniker/-in -> September 2018

- Technische/-r Produktdesigner/-in -> September 2018

- Fachinformatiker/-in für Systemintegration -> Oktober / November 2018

Ausbildungsbeginn 01.09.2019

Ausbildungsdauer

Ausbildungsplätze

bei der Unimet Group

- Werkzeugmechaniker/-in -> 3,5 Jahre

- Mechatroniker/-in -> 3,5 Jahre

- Technische/-r Produktdesigner/-in -> 3,5 Jahre

- Industriekauffrau/-mann -> 3 Jahre

- Fachinformatiker/-in für Systemintegration -> 3 Jahre

- Fachkraft für Lagerlogistik -> 3 Jahre

- Werkzeugmechaniker/-in -> 8 Plätze (4 Plätze in Rieden und 4 Plätze in Kaufbeuren)

- Mechatroniker/-in -> 1 Platz (in Rieden)

- Technische/-r Produktdesigner/-in -> 1 Platz (in Rieden)

- Industriekauffrau/-mann -> 2 Plätze (in Rieden)

- Fachinformatiker/-in für Systemintegration -> 1 Platz (in Rieden)

- Fachkraft für Lagerlogistik -> 1 Platz (in Rieden)

Bewerbungsunterlagen Anschreiben mit Lebenslauf und Lichtbild, Zeugnisse, Praktikumsbescheinigungen etc.

Bewerbungsschluss Ende August 2018

Kontakt-/Infoadresse

www.unimet-group.de

Ansprechpartner

Anna Bartenschlager, Tel.: 08362 / 9122-843, bartenschlager.anna@unimet.de


38

Informationen aus erster Hand

Veranstaltungen

BERUFS-INFO-TAG KAUFBEUREN

Sonntag, 25. Februar, von 10 bis 15.30 Uhr

In den Räumen der Kreis- und Stadtsparkasse

Ludwigstraße 26

87600 Kaufbeuren

AUSBILDUNGSMESSE MARKTOBERDORF

Donnerstag, 19. April 2018, 17.30 bis 20.30 Uhr

Freitag, 20. April 2018, 8 bis 13 Uhr

Modeon Marktoberdorf

Schwabenstraße 58

87616 Marktoberdorf

www.mod.ausbildungsmesse.org

VOCATIUM

Dienstag, 21. Juni 2018, 8.30 bis 14.45 Uhr

und Mittwoch, 22. Juni 2018, 8.30 bis 14.45 Uhr

Messe Augsburg (Halle 7)

Am Messezentrum 5

86159 Augsburg

www.erfolg-im-beruf.de/vocatium/vocatium-augsburg

SPEZIELL FÜR ABITURIENTEN

Karrieremesse Stuzubi – bald Student oder Azubi

Samstag, 13. Januar 2018, Zenith in München

www.stuzubi.de/messen/muenchen-13012018

hochschule dual informiert über duales Studium

in Bayern

www.hochschule-dual.de

Digitaler Campus Bayerisch-Schwaben –

Elektrotechnik. Maschinenbau. Mechatronik. Informatik.

www.digitalundregional.de

BERUFSINFOMESSE FITFORJOB! AUGSBURG

Samstag, 24. Februar 2018, von 9 bis 15 Uhr

www.fitforjob-augsburg.de

www.facebook.com/fitforJOB

Messe Augsburg (Hallen 5 und 6)

Am Messezentrum 5

86159 Augsburg

ALLGÄUER LEHRSTELLENBÖRSE

Samstag, 3. März 2018, von 9 bis 15 Uhr

Berufliches Schulzentrum Kempten

Kotterner Straße/Wiesstraße

87435 Kempten

www.bs2-kempten.de/allgaeuerlehrstellenboerse

MINDELHEIMER AUSBILDUNGSMESSE

AK Schule Wirtschaft

Samstag, 10. März 2018

BS Mindelheim

Westernacher Straße 5

87719 Mindelheim

BERUFSORIENTIERUNGSTAG

GIRLS AND BOYS DAY

Donnerstag, 26. April 2018

www.girls-day.de

www.boys-day.de

BERUFSORIENTIERUNGSMESSE FÜSSEN

Arbeitskreise Schule Wirtschaft

Termin: November 2018

Anton-Sturm Mittelschule Füssen

und Berufsschule Füssen

08362/507 43-120

IMPRESSUM

Verlags-Anzeigenbeilage der Allgäuer Zeitung,

Ausgabe Füssen, vom 23. Januar 2018

Geschäftsführung: Markus Brehm

PR-Redaktion: IHK Schwaben Ercin Özlü, Regina Berkmiller, Anke Sturm, Quelle: fit for Job

Grafik/Layout: Gregor Guggemos, Reinhard Gottfried

Titelfoto: Bildagentur PantherMedia /pozniakov

Verantwortlich für Anzeigenteil und Textteil i.S.d.P:

Christian Schneider, Tel.: 0 83 62 / 50 79 85, E-Mail: schneider@azv.de

Technische Gesamtherstellung:

Allgäuer Zeitungsverlag GmbH,

Heisinger Straße 14, 87437 Kempten

© Bildagentur PantherMedia / AntonMatyukha


39

Curanum Seniorenzentrum St. Vinzenz

Straße/PLZ/Ort

Meilingerstraße 14a, 87459 Pfronten

Telefon/Telefax 0 83 63 / 96 03

Standorte

700 Einrichtungen in Deutschland, Frankreich, Italien, Belgien

Mitarbeiterzahl nur in der Pflege 30

Branche

Produkte/Dienstleistungen

Ausbildungsberuf

Berufsschule

Ausbildungsbeginn/-dauer

Pflege

Leistungen in der Pflege und SGB V und SGB XI

Ausbildung zur examinierten Pflegefachkraft oder Pflegehilfskraft

Praktika in Pfronten, Schule in Kempten, Immenstadt, Schongau oder Kaufbeuren

in der Regel Anfang September, 3 beziehungsweise 1 Jahr

Ausbildungsplätze 4

Bewerbungsunterlagen

Bewerbungsschluss

Kontakt-/Infoadresse

Ansprechpartner

Lebenslauf, polizeiliches Führungszeugnis, Zeugnisse

Mitte Mai

Meilingerstraße 14a, 87459 Pfronten

Heimleitung Claudia Halbritter /Pflegedienstleiterin Sarah Benz

Wir suchen

Dich!

Azubis für den Pflegebereich gesucht

Du willst mit deiner Ausbildung durchstarten?

Dann bist Dubei uns richtig, denn wir sind gerade

selbst dabei. Veränderung ist für uns eine Chance

–für Dich auch? Dann bewirb dich jetzt!

#pflegefachkraft #wohlfühlen #azubi #gutestun

#tollesteam #korian #bestensumsorgt

Gefällt dir?

Dann bewirb dich jetzt online unter

www.korian-karriere.de

Wir sind hier:

Haus St. Vinzenz Pfronten

Meilingerstraße 14 a•87459 Pfronten

Telefon: 08363 960-3

E-Mail: pfronten@korian.de

www.korian.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine