Aufrufe
vor 8 Monaten

Eitorfer Stadtmagazin Januar 2018

Weiterer Schritt auf der

Weiterer Schritt auf der Karriereleiter Seit dem 1. Januar 2018 ist Ralf Klösges der neue Direktor der Direktion Rhein-Sieg der Kreissparkasse Köln. Der Sparkassenbetriebswirt verantwortet damit elf Regionaldirektionen und drei Firmenkundendirektionen mit insgesamt 518 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Der heute 52-Jährige begann seine berufliche Laufbahn 1984 mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann bei der damaligen Kreissparkasse in Siegburg. Nach verschiedenen Stationen wurde er im Juli 2010 zum Direktor der Direktion Rhein- Agger der Kreissparkasse Köln bestellt. Ab März 2016 wurde ihm zusätzlich die Leitung der Direktion Sieg übertragen. Ralf Klösges, der mit seiner Frau in Troisdorf lebt, fühlt sich mit den Menschen im Rhein-Sieg-Kreis eng verbunden. Der Vater von zwei erwachsenen Kindern ist passionierter 1. FC Köln-Fan. Foto: KSK Druckwasser, Schimmel und nasse Wände Mit Xeomax werden diese Probleme gelöst. Wenn Hauswände nicht mehr dicht sind, ziehen sie das Wasser kapillar wie ein Baum nach oben und durchfeuchten den Keller. Kapillar aufsteigende Feuchtigkeit kann effektiv durch eine mineralische Systemabdichtung von innen nach außen beseitigt werden. Das Ingenieurbüro DreFit aus Siegburg ist außerdem in der Lage, mit Xeomax dauerhaft Druckwasserprobleme zu beseitigen. Druckwasserprobleme treten durch eine sich verändernde Wettersituation immer häufiger auf. Diese „Königsdisziplin“ ist für viele Unternehmen kaum lösbar. Die DreFit GmbH gibt indes 30 Jahre Garantie auf die Wirkung der Abdichtungsprodukte – auch bei der Abdichtung gegen Druck- und Stauwasser. Die hochfunktionale Systemabdichtung funktioniert dabei ohne gesundheitsschädliche Lösungsmittelzusätze. Es wird nichts verpresst oder verklebt und es dünstet auch nichts aus. Die ganze Wand wird wieder in eine natürliche Abdichtungsebene verwandelt. Die Hauswände bleiben dabei atmungsaktiv und dampfdiffusionsfähig. Sprich, es wird dauerhaft ein gesundes Wohnklima hergestellt. „Es gibt einige schwarze Schafe am Markt, die nur mit Injektionen arbeiten. Damit kann man aber keine Druckwasserprobleme beseitigen. Eine fundierte Ursachenanalyse ist ganz wichtig“, unterstreicht Dipl.-Ing. Harald Fitze, Bausachverständiger und Geschäftsführer der DreFit GmbH. Mit der Systemlösung Xeomax werden alle Feuchtigkeitsprobleme am Haus dauerhaft beseitigt. Selbst anstehendes Druckwasser stellt kein Problem dar. Dachschaden? Do it yourself? Planen Sie jetzt Ihre Überdachung mit hochwertigen Steg- und Wellplatten großes Sortiment an Verlegeprofilen kostenlose Beratung & Angebotserstellung eigener Zuschnitt- und Lieferservice Plexiglas® und Makrolon® ® Platten ab Lager Werksverkauf kupa kunststoffpartner – eine Marke der Vink Kunststoffe GmbH Industriepark Nord 43 . 53567 Buchholz Fon 02683 9456-0 Fax 02683 9456-29 info@kunststoffpartner.de www.kunststoffpartner.de 4

De Wirjes Beuerder Na, raten Sie doch mal, was die beiden Wirges Jungen Ben (10 Jahre) und Jon (9 Jahre) aus Rossel in ihrer Freizeit machen? Jon spielt zum Beispiel Gitarre und Ben Flöte. Gut. Sie turnen und schwimmen gerne, gehen zum Bogenschießen, fahren Mountainbike und sind Messdiener. Jon hat außerdem eine große Leidenschaft fürs Treckerfahren und fürs Handwerk. Seit vier Jahren haben sie aber noch ein anderes Hobby bei dem sie von Eltern und von Nachbarschaft unterstützt werden und zwar so erfolgreich, dass die Brüder jetzt das Finale des 5. Mundartwettbewerbs des Rhein-Sieg-Kreises gewannen. Mit ihrem Auftritt überzeugten die gewitzten Jungs, beide Schüler der Schule am Klostergarten in Herchen, mit ihrem Auftritt vor drei Fachjurys. Das Stadt Magazin hat die Beuerder einmal zuhause besucht. Ben und Jon sind flitzfidel und freuen sich über meinen Besuch. Ich möchte natürlich wissen, wie sich das mit dem Plattsprechen in der Familie verhält. Ben legt los: „Ich habe schon vor zwei Jahren bei dem Wettbewerb mitgemacht. Diesmal hat Jon dann auch mitgemacht, und wir haben in den Sommerferien geübt.“ Sie erzählen, dass sie beim Wettbewerb Texte frei erzählt haben, die ihr Nachbar, der Tenor Dr. Hubert Grunow, auf Platt geschrieben hat. Er habe sie auch unterstützt und die Schule habe sie für den Wettbewerb angemeldet. „Ich habe ein Nikolausgedicht vorgetragen“, erfahre ich von Jon. „Ich eine Weihnachtsgeschichte“, fügt Ben an. Beide geben mir eine herrliche Kostprobe und ohne Übertreibung kann ich sagen, da sind zwei Naturtalente am Werk. Sie leiern ihre Texte nicht runter, sie zelebrieren sie mit entsprechender Betonung und Mimik. Papa Bernd und Mama Monika erzählen, dass sie den Kindern immer viel vorgelesen haben und mit ihnen CD’s von Nachbar Grunow auf Platt anhören. „Wir haben in der Nachbarschaft noch viele, die Rosseler Platt sprechen und haben guten Kontakt. Dort hören unsere Jungen die Sprache. „Wir treffen uns mit den alten Leuten, Bruno Salz (82 Jahre alt) ist ein guter Freund von uns“, erzählen Ben und Jon. „Wir wollen aber auch, dass Platt für uns eine Fremdsprache bleibt. Im Alltag bemühen wir uns Hochdeutsch zu sprechen.“ Vater Bernd, der aus Much kommt, meint aber doch die Satzmelodie und Betonung seiner Söhne habe sich geändert, seit sie sich mit Platt beschäftigen. Jon wollte eigentlich nur Platt lernen, aber nicht damit auftreten. „Wenn ich dann vor Leuten stehe, will ich einfach nicht gehen und sie enttäuschen. Ich bekomme dann einen Schlag und dann läuft es auch.“ Zur Kommunion hatte Grunow den beiden ein Gedicht gewidmet, da heißt es etwa: Zwei Jungen uss d’m Noopeschhuus, sin usser Rand un Band, se zänken sich, se flappen sich - un brängen dich öm d’n Verstand.“ Demnächst wird Tenor und Stimmbilder Grunow die Nachbarsjungen auch gesanglich unter seine Fittiche nehmen. Aber jetzt freuen die beiden sich erst einmal auf ihren Auftritt beim Dreikönigskonzert im Siegtaldom, wo sie ihren Vortrag nochmal halten dürfen. Ben und Jon Wirges sind zwei talentierte Beuerder aus Rossel, sie lernen „Raußeler Platt“. Foto: Schmidt www.icedome-troisdorf.ded Freitags für Familien günstigere Preise auch an Karneval geöffnet Rosenmontag geschlossen Infotelefon: 0 22 41 / 42 77 2 täglich geöffnet! außer mittwochs, bis 08. April 2018 ICEDOME Troisdorf Uckendorfer Straße 135 53844 Troisdorf Telefon: 0 22 41 / 40 0266 info@icedome-troisdorf.de W.A.S. seit über 20 Jahren • Markisen • Jalousien • Rollladen • Elektro-Antriebe • Wintergartenbeschattung • Raffstores • Plissee • Insektenschutz • Reparaturservice • Türen • Tore • Fenster 53773 Hennef · Frankfurter Straße 11 und 41 Telefon 0 22 42 / 86 93 93 · Fax 86 93 95 info@was-sonnenschutz.de · www.was-sonnenschutz.de Mo. - Fr. 8-12 Uhr und 13.30-17 Uhr, Sa. 10-13 Uhr (nur Frankfurter Str. 11) Sonnenschutz Handels GmbH Markisen-Winteraktion 10% Type K50 kompakte Alternative zur Kassettenmarkise 580 bzw. K70, bis 5,00 x 3,00 m, Licht in der Kassette möglich Type K70 Die Eckige, bis 5,50 x 4,00 m bzw. 7 x 3,50 m. LED-Licht in der Kassette und/oder vorne möglich Besuchen Sie unsere Ausstellungen! Frankfurter Straße 11 Frankfurter Straße 41 10% Hersteller- Rabatt für alle WAREMA- Kassetten-Markisen bis 19. März 2018 Es gilt der Bestelleingang – Sonnenschutz vom europäischen Marktführer! Deutsches Markenfabrikat – WAREMA-Markisenkollektion Kostenloses und unverbindliches Angebot und Aufmaß vor Ort 5

Stadtmagazin Eitorf, Windeck und Ruppichteroth
Hennefer Stadtmagazin
Hennefer Stadtmagazin
Stadtmagazin Sankt Augustin
klicken zum PDF-Download - Eitorf
Siegburger Stadtmagazin