Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.031

E_1929_Zeitung_Nr.031

AUTOMOBTL-RHVUE - wu Le

AUTOMOBTL-RHVUE - wu Le triomphe du nouveau modele s ßcylindres 19 CV. a ete hautement consacre par le Salon de cette annee. CONNAISSEURS n'avaient Jamals trouv£, re*unis sur une seule voifure, tant de perfectionnements nouveaux, tant de qualites de ptiissance, rap.düe, soupiesse, tenue de route, de conlort et d'esthetique. Conduite Interieure Fr. 12,700.- u A aueun moment un tel prix n'a ete realise pour une voiture de si häute classe. 99 . PCÜR LE OMMERCEDES AUTOMOBILES F 30, rup Philinpe-Plantamour fZ E WA Elf E rue Phüippp-Plantamour, 30 s m ÖUISSE ARGOVIE- Heb. Huber, Reinach. GENEVE: Alfred Carfagni, Genfeve. BALE: Mobü-Handels A.-G., Bäle. Lucien Picker, Geneve. GLARTS: Kaspar Mut, Glaris. BERNE Automobil-Verkaufs A.-G., GRISONS: J.Willi Sohn &Co.,Ooire. vorm. A.Schneiter, LUCERNE, URI, SCHWYZ, UNTER- Berne. WALD&ZOUG: Edouard Koch, Lucerne. OBGANISATION EN ,'SVI SSE: NEUCHATEL & JURABERNOIS: SCHAFFHOÜSE: SOLEURE: TESSIN: \ Segessemann & Perret, THURGOVIE: Johann Minikus, Weinfeld'n. J Neuchätel. VALAIS: Salon de 1'Automobile, Sion. Hürlimann & Guyan,- VAUD & FRIBOÜRG: Sehaffhouse. . Red-Star S. A., Lausanne. Autovertrieb A.-G.,Granges ZXJRICH, ST-GALL & APPENZELL: Morel Freres & Co., Lugano. Automobilwerke Franz A.-G., Zürich, Verlag. Adiuiuieuaiioa, Urud und Clicben« . HALLW AU A.-O. Ualierecli« buctiarutkure» und Wagneri>cn« Varut^sanotaU, omttk.

HL31 II. Blatt BERN. 5 April 1929 II. Blatt BERN, 5. Apr.! 1929 jt « m j Y W /• /•¥ • ¥ ist z. B- immer dann von Wichtigkeit, sobald rasche, reibungslose Verkehrsabwicklung /\ -g* S-f\-g&% f\ r%"g A""»/Y » "f m tf%T m Ml f*h"§" *) den Geschädigten ebenfalls irgend ein Ver- allzusehr hindere und dem auf der Neben- /r\\jL%+\ßmfi\ß%J%>l m JLM.1Jlm %,MJi ilvllv schulden an einem entstandenen Unfall mit strasse zirkulierenden Fahrer ein Vorrech * Schadensfolgen trifft. Angenommen, es würde verschafft, das ihm gar nicht zukommen "• z. B.eln Fussgänger einem daherfahrenden darf. Es ist auch zuzugeben, dass, wenn in Bei diesem Anlasse darf im Interesse des den herbeigeführt worden ist, bloss rock- Automobil absichtlich nicht ausweichen und einer Grossstadt die auf den Hauptverkehrsgewissenhaften und ehrlichen Automobilisten griffsberechtigt wäre. Diese weitgehende würde nun bei diesem Anlasse verletzt. Der ädern fahrenden Vehikel bei jeder Einmünnicht unterlassen werden, darauf aufmerksam Haftpflicht und Belastung des Automobilisten, Automobilist wäre zweifellos, gestützt auf Ar- düng einer Seitenstrasse ihre Geschwindigzu machen, dass die im Konkordat vorge- die der Eisenbahnhaftpflicht nachgebildet ist tikel 34 des Konkordates, verpflichtet, anzu- I keit verringern und den aus derselben einsehene obligatorische Minimal-Versicherungs- und im Automobilgesetz vom Jahre 1926 auf- halten; es trifit ihn daher, wenn er dies nicht biegenden Fahrzeugen den Vortritt geben summe von Fr. 20,000.— für Personenschaden genommen werden sollte, war denn auch der tut, zweifellos ein Verschulden. Dagegen war müssen, dies einer unabsehbaren Verkehrszweifellos zu niedrig ist, und es ist jedermann Hauptgrund, dass dasselbe berechtigterweise aber auch das Verhalten des Fussgängers ein Verzögerung, resp. Verkehrsstockung, rufen angelegentlichst zu empfehlen, nicht nur eine in derVolksabstimmungverworfen worden ist. grob fahrlässiges, das auf die Entstehung des müsste. Das in den grossen Hauptverkehrsbedeutend höhere Personen-Haftpflicht-Ver- wje wir gesehen haben, besteht die Haft- Schadens eingewirkt hat. In einem solchen strassen zirkulierende Fahrzeug sollte unbesfcherung abzuschliessen, sondern auch eine pflicht im Ersätze des'einem Dritten verur- Falle würde die Ersatzpflicht des Automobi- dingt den Vortritt haben und wer eben von Sachschaden - Haftpflicht - Versicherung, die sachten Schadens. Vielfach besteht noch die listen erheblich ermässigt werden, einer Nebenstrasse in eine Hauptstrasse einheute leider noch nicht obligatorisch ist, ab- irrige Aufassung, als ob durch die Haftpflicht- biegt, muss seine Gesschwindigkeit entsprezuschliessen. Es heisst am unrichtigen Orte Versicherung auch eigener Schaden gedeckt n l/ftr+rl+tcrnoht ermässi 2 en und mit der Einfahrt so- chend sparen, wenn an der Versicherung gespart würde. Das trifft nicht zu. In die Haftpflicht- UaS VOrirlllSrecni. lange zuwarten, dass die Verkehrsabwickwerden will. Die gerichtlich zugesprochenen Versicherung einbezogen sind nur die Dritten Ueber das Vortrittsrecht bei Strassenkreu- '""g auf der Hauptstrasse nicht gehindert Entschädigungssummen sind heute zum Teil entstandenen Schäden, d. h. alle Schäden, so- zungcn herrscht in den verschiedenen euro- wird. derart hoch, dass es im ureigensten Interesse wejt sie nicht den Automobilisten selbst und -paischen Staaten noch eine grosse Verschie- Die bezüglichen Demarchen der Automobijedes Automobilisten gelegen ist. sich gegen die dessen Familienangehörige treffen. Mitfah- denheit. In einigen Ländern gilt grundsätz- listenverbände Frankreichs, denen sich auch Folgen allfälliger Unglücksfälle weitgehendstzu rencj e Dritte, die nicht Familienangehörige lieh das Vortrittsrecht des von rechts kom- zahlreiche Behördevertreter angeschlossen sichern. Die etwas höheren Prämien sind da- smd, sind in der Haftpflichtversicherung ein- menden Fahrzeuges, bei andern wiederum, haben, sind nun derart vorgeschritten, dass bei sicherlich das kleinere Uebel, umsomehr bezogen. " und speziell in den Grossstädten, kommt dem wohl in Bälde mit der Wiedereinführung des noch, wenn man bedenkt, wie die Tendenz der Im weitem ist zu bemerken, dass die Haft- auf der Hauptverkehrsstrasse sich befinda- Vortrittsrechtes des auf der Hauptverkefirs- Gerichte immer mehr dahingeht, dem Auto- Pflichtversicherung nur für im Versicherungs- chen Fahrzeug die Priorität zu. Es scheint, strasse zirkulierenden Fahrzeuges zu rechnen mobilisten unter allen Umständen ein Ver- vertrag genannte Personen haftet. Bei Ab- als ob man sich noch nicht so recht darüber ist. Damit ist dann Frankreich wieder zum schulden zuzuschreiben. Wie weit in dieser schluss einer Haftpflichtversicherung ist da- klar ist, welches Prinzip vorzuziehen ist, ehemaligen Status zurückgekehrt, der sich Beziehung z. B. vom Bundesgericht gegangen für zu sorgen, dass neben dem Versicherungs- denn die Fälle sind nicht so selten, wo man eben, wie die Erfahrungen gezeigt haben, im wird, habe ich in einem Artikel in der Nutn- nehmer sein Chaufeur oder andere Personen, in nämlichen Land in den letzten Jahren das grossen und ganzen doch ziemlich bewährt mer 1 der « Automobil-Revue » vom 4. Januar sofern das Lenken des Wagens im Einver- System gewechselt hat und nun aber auch hat. 1929 an Hand von Beispielen, die sich noch ständnis mit dem Versicherungsnehmer er- mit der neuen Regelung nicht so sehrzufrie- Es ist bei dieser Gelegenheit von Interbeliebig vermehren liessen, ausgeführt. Viel- folgt, in die Versicherung einbezogen werden, den ist. esse, zu beobachten, dass auch Berlin