Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.032

E_1929_Zeitung_Nr.032

AUTOMOBIL-REVUE

AUTOMOBIL-REVUE 1929 - N°33 ASCENSEURS ET MONTE-CHARGES ASCENSEUR TOURNANT pour l'entretien des Automobiles Le BRAS d'HERCULE est an puissant elevatenr qui sonleve instantanement n'importe quelle voiture et en rend facüement accessibles tous lcs points, pennettant le graissage, la verification, les reparations. n sopprtme la fosse incommode et dangereuse et permet de travaüler debout, an grand jotxr, avec nne liberte de moavement parfaite. Le BRAS d'HERCÜLE a ete cree par la grande usine d'Asceaseurs EDOUX-SAMAIN. C'est la Garantie de sa constrnction et de son ionctionnement parfait 76-RUE LECOURBE I09S Von ]ahr zu Jahr sieigen die Ansprüche die der Automobilist an seinen Wagen stellt: Maximale Schnelligkeit, rasche und weiche Bremswirkung, leichte Steuerung, geringer Drehradius für kurven* reiche Alpenstrassen, höchster Komfort für Fahrer und Insassen. Dieser Wagen wird von den bekannten Stutzwerken in 3 Modellen hergestellt, mit über 20 Karosserie-Typen. Dabei haben es die Ingenieure der Stutz Motor Car Company verstanden, ihre Wagen so zu bauen, dass neben modernster vollkommener und einfacher Konstruktion ein unerreichtes Maximum an Sicherheit geboten wird. Studieren Sie bitte den neuen Katalog und verlangen Sie eine unverbindliche Probefahrt, BASEL ZÜRICH BERN 8 Cylinder 27 HP, 6 Cylinder 20 HP. und 8 Cylinder 22 HP* £••••• •••••••IBIHBIBBI^ • MERCEDES ! 5 8/22 PS. 4/5-Plätzer. offen, vollständig durch- J| n revidiert und neu lackiert, mit Garantie, aus- 5 tm gerüstet mit elektr Licht und Anlasser Bosch, _ g prima Schweizer Karosserie. _ wt Fr. 3000.— ET. Zahhineserleichteruneen. ; h, E MERCEDES-BENZ-AUTOMOBIL A.G.. i «I Zürich. Badenerstrasse 110. Tel. üto 1693. II ü gaaaaBaBBianaaaBDBaaQaBna Lieferunns-Wagen PEUGEOT. 1^—2 T Tragkraft, elektr Licht, ganz neu revidiert, in tadellosem Zustand, wird wetren Geschäftsaufgabe billigst verkauft. — Offerten unter Chülre Zc 2889 Q au Publicitas. Basel. 3üü7t> Special iste.de I avages de voitnres (Ancien cocfiet et Chauffeur de maison bourgeoisej prendrait encore quelques voitures ä l'entretien. Se Charge egalement de journee et de remplacement. S adresser ä „Auto Lavaoe", 23, nie Gourgas, Qenöve. en trös bon etat, torpödo 7 ä 8 piaces, a vendre cause double empioi Fr. 2500.—. S'adresser ä 'a Qarrosserie Moderne, Av. de Morges 37 bis, Lausanne Günstige Gelenenheit! JSP Zu verkaufen "9L. LANCIA 18-Plätzer, m. auswechseluarer Brücke, alles in gutem, fahrbereitem Zustand ev Tausch an 6-Plätzer. neuern Modells C. Bähler. Teuifenthal 6, Thun. «sssi Schweisse Benzol

W 32 — 1929 ÄUTOMOBTt-REVUE Der ^aupenpostwagen Citroen-Six auf der Höhe des Julier-Hospizes mit Blick gegen. Bivio (rechts). Beim Verlassen des Hospizes (links). wir das starke Gefälle der Strasse nach Bi- Mit dem Raupenauto im Frühjahrsschnee. St. Moritz, den 5. April 1929. Am Karfreitag nachmittag VA Uhr starteten wir mit sechs Personen und sehr viel Handgepäck bei wunderschönem, warmen Wetter in St. Moritz mit dem 8plätzigen Citrogn-Raupenpostauto zur Fahrt über den Julierpass. Wir fuhren im 50 km Tempo über die schneefreien Strassen nach Silvaplana. Nach zirka 200 Meter Steigung trafen wir auf Schnee. Die Skis an den Vorderrädern mussten zur Traversierung des Passes im Schnee etwas gesenkt werden, was in der kurzen Zeit von zwei Minuten geschehen war. Nun ging es im ersten Gang der grösseren Uebersetzungsserie auf den Schnee. Teilweise musste bei stärkeren Steigungen und schlechten Schneeverhältnissen in Anbetracht der starken Belastung ein kleinerer Gang der kleineren Uebersetzungsserie eingeschaltet werden. Der Wagen bewährte sich in dem denkbar schlechtesten Schnee ganz ausgezeichnet. Wir langten nach 50 Minuten Fahrzeit von St. Moritz aus auf dem Julierhospiz wohlbehalten an. Nun mussten vio in Anspruch nehmen. Auf dieser Teilstrecke war der Schnee noch ungünstiger als auf der Engadiner Seite. Durch das warme Föhnwetter der letzten Tage war der Schnee nassfaul geworden und jeden Moment mussten wir uns gefasst machen, in dem durchweichten Schnee einzusinken, weshalb mit allergrösster Vorsicht gefahren wurde. Einige hundert Meter oberhalb der kleinen Häusergruppe, welche sich zwischen dem Hospiz und Bivio befindet, erwartete uns der Wegemeister, der uns vom Hospiz herkommend beobachtet hatte und machte uns auf die im Schnee knapp verborgenen Wegsteine, die auf ihr Opfer lauerten, aufmerksam. Er empfahl uns, einen grossen Bogen in den weichen Schnee zu fahren und so der Gefahr einer Havarie mit den Steinen auszuweichen. Wir waren alle sehr überrascht von dem aufmerksamen Verhalten dieses Mannes. — Nach einer sehr interessanten und abwechslungsreichen Fahrt erreichten wir in 38 Minuten Bivio. Von hier hatten wir bis Mühlen noch recht viel Schnee zu befahren. flenkerfSie an ÖrsaizlamDen furöhreüchianlaae Stampfenbachstr. U Telephon L. 26.66 beim Central ZÜRICH Der Raupen wagen im weichen Schnee der Julierstraisse (Rechts). Im Lawinenschneo (Unten links). Wir verkaufen gussersf vorteilhaft der Marken „Oakland" und „Austro-Daimler" Ferner geben wir, ebenfalls weit unter Fabrikpreisen, ab: fabrikneue Verlangen Sie unverbindliche Vorführung und Probefahrt! ]