Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.039

E_1929_Zeitung_Nr.039

ÄUTOMOBIL-REVUE

ÄUTOMOBIL-REVUE 1929 - N°38 BRENNABOR BRENNABOR „La voiture dont tout le monde parle" Modeies: & cyl., 2-4 plaecs, 8 HP 6 cyl., 2-4-7 places, 16 HP decapotablea Chassis camions surbaisses: 4 cyl., 8 HP, 750 kg 6 cyl., 16 HP, 2 T Agence: Garage FERRIFR S.U.. KÄÄWBS G Gesucht ein Rue Rothschild prolongGe :-: Telephone Mt-B. 30.00 I Vastes locanx clairs et spacienx, Atelier moderne de rüparations, location ü partir de 15 fr. par devis tous genres, travail gamoii. ranti, prix moderes. Agence pour la Suisse Romande des automobiles et camions Chauffeur- Mechaniker nicht vtnter 24 Jahre alt, kann sofort eintreten für Führung eines schweren Lastwagens. In der Zwischenzeit Garagearbeiten. Offerten unter Chiffre 10901 an die Automobil-Revue, Bern. U^- Hilfsarbeiter tüchtig und solid, 27 J., sucht Stelle in Garage, guter Autofahrer, Zürich be vorzugt — Offerten unter F. B., hauptpostlasernd, Zürich. 40122 Jung., solid. Chauffeur, gel. Mechaniker, mit Ia. Zeugn., sucht Dauerstelle auf Luxus- od. Lastwagen m. Reparat, vertr. u. 6Kj. Fahrpraxis. — Offert, unt. Chiffre 40114 an die Automobil-Revue, Bern. Junger, kräftiger, durchaus solider JäT" CHAUFFEUR "^ sucht Stelle auf Last- od. Lieferungswagen, ist mit rorkomm. Reparat, bestens vertraut — Offerten unt. Chiffre 40119 an die Automobil-Revue, Bern. Junger, tüchtiger Automechaniker mit allen vorkommenden Reparaturen vertr., sucht Stelle in Garage auf 15. Mai. — Offerten unter Chiffre 39954 an die Automobil-Revue, Bern. Mechaniker der gewohnt ist, selbständig zu arbeiten. Lediger wird bevorzugt. Ernst Ramseier, Auto- Garage, Grosshöchstetten (Bern), 40112 Alte, bekannte, gut eingeführte AUTO-GARAGE (Werkstätte) im Kt. Bern sucht einen tüchtigen, bewährten Chef Mechaniker als Teilhaber mit einer Einlage von p r< 5—10 000. — Schöner Verdienst zugesichert. — Bewerber erhalten jede nähere Auskunft bei Chr. Berger, Sachwalter und Informationsbureau, Bern, Neuengasse 39. — Tel. Chr. 17.39. 40120 SECHS ZYLINDER 13 HP „S P O R T" 120 km IN DER STUNDE 13 HP „NORMALE" DER 24 HP ALLE EIGENSCHAFTEN DES WAGENS VON MORGEN DIE SCHNELLIGKEIT IST DIE EIGENTLICHE AUTOKRATIE DER STRASSE Schwyz, Unterwaiden: AM AG, Automobil- U. Motoren A.-G. 9 ZÜHch Bahnhofstr. 10. Vertreter für Basel: Paul Stähli. Dasei Hardstrasse 62. GENERALVERTRETER FÜR DIE SCHWEIZ MAURER B» DES TRAIMCHEES GENF Vertreter für die Kantone: Zürich, Schaffhausen, Glarus, Zug, Aargau (östlich vom Bözberg), Luzern, Uri, Gesucht zu sofortigem Eintritt solider und tüchtiger «IM Chauffeur auf Fordson-Traktor für Gebirgsgegend. Ev. Jahresstelle. — Auskunft erteilt Fritz Graf, Bauführer, Wengen b. Lauterbrunnen. Pflichtbewusster, erfahrener, junger 40084 Chauffeur sucht Stelle auf Personenoder Lieferungswagen, ev. mit Nebenbeschäftig. Beste Zeugnisse über Fahrtätigkeit, Werkstattpraxis und Leumund zu Diensten. —f Offerten an AI. Scherer, Buchrain (Luzern). Tüchtiger, zuverlässige! Chauffeur m. best Referenzen, sucht Dauerstelle auf Personen-, Last- od. Gesellschaftswagen, auch für Postkurs, da schon solchen gefahren. A. Schoch, Via Ponte Tresa 1, Lugano. 40110 Stelle-Gesuch! Tüchtiger, verheirateter Chauffeur wünscht Stelle zu andern*. Bevorzugt wird auf Personenauto. Suchender ist prima Bergfahrer und hat 12jähr. Fahrpraxis. Offert, unt Chiffre 40104 an die Automobil-Revue. Bern. Gesucht Automobil- Mechaniker der an absolut selbständiges Arbeiten gewöhnt ist Gutbezahlte Dauerstellung. — Gefl. Offerten unter Chiffre 40134 an die Automobil-Revue. Berit Automobil-Mechaniker 19 J. alt, mit abgeschloss, Lehrzeit, sucht Stelle in Garage, wo er Gelegenheit hätte. Deutsch zu lernen« Suchender besitzt Fahrbewilligung. Gute Referenzen vorhanden. — Offerte an Robert Bonzon, rue du Lac, 103, Ciarens. 40HO Gesucht für sofort ein tüchtiger vu selbständiger 40128 Gesucht für sofort ein tüchtiger Auto- Auto- Mechaniker mit prima Zeugnissen. —» Offert mit Gehaltsanspr« an Garage E. Läderach« Hilterfingen a. Thunersea, Hochwertig in Konstruktion und Material, Erzeugnisse spezialisierter Qualitätsarbeit für den Automobil- u. Lastwagenbau Unsere Drucksachen interessieren Sie A.-G. DER EISEN- UND STAHLWERKE VORM. GEORG FISCHER SCHAFFHAUSEN P 65726 II H U U U II II U I HH lltl ]i II II II «•WwaMii nnnnrinnnnnnnnnnnnnnnnnn nnnnnnn Automobilisten, Achtung! Ein Wunder der Mechanik, der neue AUSTIN von 7 HP • geschmeidig und leise bei allen Geschwindigkeiten, kräftiger Steiger, sparsamer Verbraucher, geringe Steuern, Schnelligkeit 80 km in der Stunde, niedere, bequeme Karosserie, tadellose Strassenhaltung, der in England und seinen Kolonien verbreitetste Wagen. Wöchentliche Produktion 800 Stück. In der deutschen Schweiz und in Teilgebieten der franzosischen Schweiz Vertreter gesucht. Für jede weitere Auskunft Garage Gillaberf & Cie., 5, me des sources, Geneve

39 — 1929 REVUE AUTOMOBILE — AUTOMOBIL-REVUE Oe que furent les premieres journees. Celle de samedi. Les debuts pleins de promesses. La grande foule a repris avec plaisir le chemin du Palais des expositkms. La journSe de samedi vit affluer 7544 personnes et les C.FJ*. timberent 922 billets de retour. Celle de dimanche fut un succes brillant, tant par le choix des visiteurs que par leur nombre. On n'enregistra, en effet, pas moins de 14,500 entrees et 2877 billets des C. F. F. furent estampille's. Du cot6 commercial aussi le succes commencait ä se dessiner. Aux accessolres surtout, on notait de tres belles affaires. Celle de lundl •— toujours creuse, comme on sait — fut loin d'etre mauvaise;on compta 4500 entrees et 502 billets furent estampilles par les C. F. F. On a enregistre mardl 4000 entrdes, mais pour la Jourtie'e seulement, puisque le Salon fermait ses Portes ä 9 heures, et 405 billets ont £t6 timbres au bureau des C. F. F. * • . Mardi, on Temarquait au Salon M. Hyppolite Saurer, le constructeur d'Arbon. dont les autobus et camions sont une renommee mondiale. On annonce pour samedi la visite de M. de Marcilly, ambassadeur de France ä Berne. Celle d'aujourd'hui mercredi. Aujourd'hui mercredi, il y eut 4500 entrees et 400 billets de chemins de fer ont 6te timbres. Parmi les visiteurs on remarqua en particu- Ifer le major Rhyner, instructeur en chef ä Dubendorf, arrive en avion, dix personnalites bernoises appartenant au comite du futur aerodrome de la ville fed£rale Qui, en meine temps que le Salon, visiterent les installations genevoises; de plus l'avion regulier amena de Bäle dix autres visi'teurs. L'apres-midi, on nota le colonel Lang, chef du Service technique militaire ä Berne, venu en compagnie de deux officiers etrangers, Tun roumain, l'autre argentin, qui s'arreterent longuem-ent ä considerer le Dewoittae; le capitain e Obrist et M. Massuge, ingenieur aux usines Hispano-Suiza, furent encore parmi les hötes. On fit visiter egalement le Salon, durant oette journee, aux collegiens et aux eieves de l'Ecole des arts et metiers. Le capitaine Weber a donne ä ces jeunes gens une lecon pratique tout ä fait captivante. Voilä une Jieureuse Innovation du Departement de I'instruction publique et de son chef. emme et f'Autn AUTOMOBILE-CLUB SUISSE FEMININ. Rappeions ä nos lecteurs gue c'est demaän vendredi 3 mai, qu'aura Heu dans les Salons du Bestaurant du Theätre Ia Präsentation du Film tcchnique de la Revue Automobile. L'interet de cette bände incitera, souhaitons-le. de nombreuees dames autornobilistos ä consacrer cette soirfe ä notre Section bernoise de l'Automobile-Glub Suisse feminin, ä laguelle ohacun est cordialement invite Dans les sections de l'A. C. S. Causerie sur les peripgties d'un voyage aux Indes par avion. Le comite de la section a reu&si ä decider le lieutenarnt-aviateur Imhof ä faire aux membres de la section de Berne le redt du voyage «ru'il vient d'effectuer recemment en compagnie de M. Oscar Käser et ciui le conduisit de la Suisse aux Indes. Cette interessante Conference aura lieu le lundi 6 mai ä 20 heures au local L'assemblee generale sera convoquee POUT 1« •amedi 11 mai ä l'Hötel «Löwen». ä Worb. Des ddtails suivront, mais nous recommandons aus membres de röserver cette dffte ä la soci^te. Initiativkomitee wird in Bälde die Mitglieder der Bezirke Winterthur und Andelfioges zu einer konstituierenden Sitzung einladen. Anschliessend hielt Herr Aldo Sträuli, Zürich, einen vortrefflichen Lichtbildervortrag über c Meine Reise um die Vereinigten Staaten von Nordamerika im Automobil». Dieser Vortrag fand aus dem Grunde besonderes Interesse, weil es sich nicht um einen langweiligen Reisebericht handelte, sondern Herr Sträuli hatte sich Eftde 1023 anlässlich eines Aufenthaltes in den ü. S. A. einen alten Dodge- Wagen ans dem Jahre 1914 für 150 Dollar er standen, mit dem er dann kreuz und quer durch Amerika loszog. Köstlich, wie Herr Sträuli in seinen Bericht manch interessantes Erlebnis einstreute, was eben den Vortrag sehr anregend und unterhaltsam machte. Eine grosse Zahl selbst aufgenommener Lichtbilder begleitete den Vortrag, der grossen Beifall fand und vom Vorsitzenden aufs beste verdankt wurde. Der Rest war geselliges Beisammensein. Eine sechsköpfige Handharmonika - Kapelle hübscher Winterthurerinnen in alter Tracht Hess es sich nicht nehmen, die A. C. S.-Gemeinde mit ihren schönen Weisen zu erfreuen. s. AUTO-SEKTION AARGAU DES T.C.S. Die Frühlingsausfahrt ins Emmental ist auf Sonntag, den 12. Mai 1829 festgesetzt worden. Die Mitglieder werden höfl. ersucht, diesen Sonntag für den T. C. S. au reservieren; die näheren Details werden ihnen in der nächsten «Auto-Revue» bekanntgegeben. Z. Aus den Verbänden SCHWEIZER. DAMEN-AUTOMOBIL-CLUB, SEKTION BERN. Vorführung des technischen Lekrfilms der «Auto-Revue» Freitag, den 3. Mai, abends 8 Uhr, im Clublokal «Du Theätre», 2. Stock. Gäste sind willkommen! Der Vorstand. CHAUFFEUR-VEREIN ZÜRICH. Monatsversammlung Mittwoch, den 8. Mai 1829, abends 20 K Uhr, im Vereinslokal, «Weisses Kreuz». Stadelhofen. Wichtige Traktanden erfordern das Erscheinen sämtlicher Kollegen. Mai-Ausflug 1329. Der Vorstand. Neue Mitglieder herzlich willkommen. NB. Werte Vereinsmitglieder. Der Mai-Ausflug am 26. Mai nach dem Pfannenstiel, welcher einige genussreiohe, gemütliche Stunden verspricht, erfordert einen Massenaufmarsch zur Monatsversammlung am 8. Mai a. o. Die Vergnügungskommission erwartet deshalb von allen Kollegen, dass der 8 Mai, abends 8K Uhr, für die Versammlung ausschliesslich reserviert bleibe und jeder Kollege dazu beitrage, den Ausflug mit Angehörigen und Freunden zu besuchen. An der Versammlung werden Aruneldebogen mit Talon ausgegeben. Endtermin für Anmeldungen ist der 18. Mai a. c. Zur Erinnerung an das 3jährige Bestehen unseres Vereins ist eine Photoaufnahme geplant, die als Vereinsphotographie vergrössert werden, soll, Zahlreiche Teilnahme erwartet ' Die Vergnügungskommission. Jeden Freitag Stammtisch ab 20 Uhr abends im Vereinslokal, Restaurant «Weissos Kreuz». Zürich. Dem schweizerischen Nutzfahrzeugwesen ist die letzte rcicbillustrierte Nummer der «Hlustrierten Automobil-Revue» anlässlich der zweiten Serie des Genfer Salons gewidmet. Der besondere Wert dieser Nummer liegt in einer eingehenden Würdigung der grossen Rolle, die dem Nutzfahrzeug in der Volkswirtschaft heute zukommt. Männer vom Fach nehmen, um Einblick in den Inhalt zu geben, Stellung zn folgenden Themata: Die Ueberlegenneit des Motorfahrzeuges in unserem Transportwesen. Der Wagenpark und die an ihn zu stellenden Anforderungen. Die Rentabilität des Autobus. Der Zweck eines Schweizerischen Motorlastwagenverbandes (Aspa) etc. etc. Von besonderer Bedeutung ist eine detaillierte Ueberslcht der in der Schweiz gebauten und gehandelten Nutzfahrzeuge, ist es doch das erste Mal. dass eine derartige Zusammenstellung die schweizer. Verhältnisse beleuchtet. Ein Katalog der Lastwagenkarosserie 1929 und ein Rückblick auf die erste Serie des Automobilsalons vervollständigen diese wertvolle Nummer, die für jeden, der sich mit Fragen der Anschaffung eines Nutzfahrzeuges zu. befassen hat, ein unentbehrliches Nachschlagewerk darstellt. Die Nummer ist bei den Bahnhof-Kiosken zum üblichen Preis von 1 Fr. oder direkt durch den Verlag Hallwag A.-G. Bern zu beziehen. Abonnenten der Wochenschrift erhalten sie für nur 60 Cts. franko gegen Einsendung in Briefmarken oder Einzahlung auf Postscheckkonto 111/ 44 Bern des Verlages. Die Nummer kann auch auf unseren Bureaus in Bern, Breitenrainstr. 97, in Zürich, Löwenstrasse 51, und in Genf, 12, nie Croix d'Or, abgeholt werden. „Ich weiss diese Tatsachen nach einer 28jährigen Fahrpraxis ganz besonders zu schätzen, für mich kommt in Zukunft nur noch PIRELL1 in Betracht". So endet ein Brief, den wir kürzlich von geschätzter Seite erhalten haben. Probst, Bern, hat letztes Jahr alle seine glänzenden Rennsiege auf der gleichen Garnitur Pirelli- Serien-Reifen errungen. — Solche Tatsachen sind beim „Pirelli" zur Regel geworden. Audi Hinein gegenüber garantieren wir, dass Sie punkto Kilometerleistung Eodenfesfiqkeit Geschmeidigkeit ftSogelsimerfi «it einen besseren Reifen nicht kaufen können. Sicherheit und niedriger Kilometerpreis müssen auch für Sie beim Reifenkauf ausschlaggebend sein. Zudem liefern wir ein an Schönheit unübertroffenes Profil und halten den Preis so, dass der Pirelli-Superflex nicht teurer ist als andere gute Reifen. Garagisten, die einen Pirelli - Stock wünschen, wenden sich an die Engros-Verkaufsstellen: Zürich: Serva-Defag, Pelikanstr. 9, Tel. S. 2962 St Gallen: Serva-Defag, Uni Graben 11, Tel. 5291 Genf: Pneu-House, 57, r. de Lausanne, Tel.M.B.5412 Unseren sehr verehrten Kunden und Interessenten erlauben wir uns mitzuteilen, dass wir in BERN, Stockern weg Nähe Brei ten rain platz Telephon Bollwerk Nr. 31.60 ein Mercedes-Benz-Verkaufsbureau mit Ausstellung-Raum und Spezial-Reparaturwerkstätte eröffnet haben. PRÄSENTE en son stand et au stand Citroen ses OEtrs - Al^ins Systeme Ville et Tourisme BERNE GENEVE ZÜRICH COLMAR Freiburgstrasse Avenue BUno Wieeenatraese Kne Stutfslaa Fachmannisch aufs sorgfältigste geschultes Personal gewährleistet sachkundige Beratung beim Wagenkauf und gewissenhafte Ausführung von Reparatur-Arbeiten SPEZ1ALERSATZTEILLAQER Mercedes-Benz Automobil A.-G.