Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.042

E_1930_Zeitung_Nr.042

AUTOMOBIL-REVUE

AUTOMOBIL-REVUE 1930 — N°42 D i e S c h w e i z , d o s L a n d r J e r A u l o - T o o r e n IRELLl LUFTKAMMER- REIFEN Beachten Sie die Vergleiche: RHEIN FAtt, Kt. Schaffhausen. Weingesegnete, vom Rhein durchflossene Gegend. Industriezentrum inSchaff hausen und Neuhausen. Munotturm und mittelalterliche Stadtteile in Schaffhausen, Rheinfall bei Neuhausen. Ausflüge ins Re- 5 bengebiet von Hallau, in den «iahen Schwarzwald und dem • STANDARD BENZIN Occasionen! Bulck Mod. 23, lim., 4türig, 6 ZyL, 21 PS, prima Zuetand, Fr. 1800.— Chevrolet Mod. 28, lim.. 4türig, 4 ZyL, 15 PS, revidiert. Preis Fr. 2700.— Alfa Romeo Mod. 26, Lim., 4tfing. 6 ZyL, 15 PS, sehr geeignet für Mietfahrten. Preis Fr. 4200.- Mathis Mod. 26, 4plätz., offen, Vierradbremsen, 8 PS. mit festen Seitenteilen, neuen Pneus. Preis Fr. 1800.— Maximag Mod. 26, Sport, 2-PL, mit Verdeck, revidiert. Preis Fr. 1600.— 1 Reserverad 6,00 X 21", neuer Goodyear-Reifen, passend für Hupmobile, mit 5 Löcher. Preis Fr. 100.— 1 Kühler neu, Orion, passend für NJLG. Preis Fr. 120.— Offerten unter Chiffre 45011 an die Automobil-Revut, Bern. Billige Lieferungs- Wagen "Wegen Platzmangel verkaufe sofort spottbillig: 1 Lieferungswagen, 1000 kg, elektr. Licht u. Anlasser, schöne Ladebr., guter Zust., Fr. 1800.— 1 Lieferungswagen, 1200 kg, Fr. 2000.— 1 Lieferungswagen, 500 kg, Fr. 600.— 1 Lieferungswagen, 2500 kg, Fr. 4000.— CITROEN, Cabriolet, wie neu, 10 PS, Fr. 2500.— PEUGEOT, 9 PS, Vierradbremsen, offen, mit Ladebrücke, Fr. 3000.— Fritz Wild, Leonhard- Garage, Basel, Leonhardstrasse 34. Tel. Safr. 8085. .-Benzin-Tabletten I- ^ • • * - - - • • • • • I - - - - - • • ^ - • •• • I 20% Benzinersparnis! Bedeutende Oelersparnis! Russfreier Motor! Leichtes Anspringen! Erhöhte Lebensdauer des Motors! Dieses Produkt kommt nur nach jahrelangen Versuchen in den Handel und hat sich über Erwarten rasch eingeführt und beiuährt. U.S.A.-BENZIN-TABLETTEN, Auto-Radio S.A., Genf u. Zürich GENERALVERTRETUNG BERN Ernest Hirt, Garage, Lausanne Zu verkaufen Schnell- Lastwagen 2 Tonnen FRANZ m. grossen Pneus, grossei Ladebrücke mit Verdeck, in prima Zustand. Ev zu verlauschen an Vier plätzer, geschlossen, auch würden Möbel in Zahlung genommen. Offerten unter Chiffre 45031 an die Automobil-Rtvut, Bern. Zu kaufen gesucht ein 2—3-Tonnen- Lastwagen gebraucht, aber gut erhalten, Saurer u. 3-Seitenkipper sind bevorzugt. Offert unt Chiffre 45003 an die Automobil-Revue. Bern. Zu verkaufen fabrikneuer PONTIAC Coach, 16 PS, erstklassige Marke, 2 Jahre Garantie, umständehalber weit unt. Fabrikpreis, event. Tausch an 2/4-Plätzer. Günstige Konditionen. Emil Kuhn, Buchs (St. Gallen). 45006 Zu kaufen gesucht guierhaltene Karosserie auf FIAT 509. Offerten unter Chiffro 45033 an die Automobil-Revue, Bern. •••••••B Zu verkaufen Studebaker 6 ZyL, Torpedo, m. neuer Brücke, zu sehr vorteilhaftem Preis. Offerten unter Chiffre 44633 an die Automobil-Revue, Bern. ••••BRIB

42 — 1930 Der gefährliche Bahnübergang in Rüschlikon. Aus Eisenbahnerkreisen wird uns geschrieben : Die Berichterstattung verschiedener Zeitungen über die Verhandlungen 'des Bezirksgerichts von Horgen vom 15. April über den Unfall vom 1. Juni 1929, welchem Dr. Siegfried wegen Nichtschliesseiis der Barrieren am Bahnübergang der Bödengässe in Rüschlikon zum Opfer gefallen' ist, lässt den Eindruck aufkommen, als wäre die Schuld an diesem sehr bedauerlichen Unglücksfalle nicht zuletzt auch beim Bahnmeister zu suchen, indem derselbe es an der Instruktion der Barrietenwärterin hätte fehlen lassen. Demgegenüber legen wir Wert darauf, im Interesse einer objektiven Beurteilung 'des Sachverhaltes festzustellen, dass ? der Bahnmeister der Barrierenwärterin diejenigen Instruktionen, die nach den bestehenden Vorschriften zu erteilen sind, auch wirklich zu teil werden liess. Wenn diese Instruktionen an sich vielleicht ungenügend sind, so ist die Schuld daran im System, nicht aber in mängelhafter Pflichterfüllung durch den Bahnmeister zu suchen. Wer übrigens tiefer in den Fall eindringt, gewinnt zwangslos die Auffassung, dass es im vorliegenden Falle vornehmlich die ungenügenden technischen Einrichtungen waren, welche den verhängnisvollen Unfall verschuldet haben. Ein Glockensignal, welches von Hand aufgezogen werden muss, wie es beim Uebergang von Rüschlikon der Fall ist, sollte unbedingt mit einer öusserlich sichtbaren Vorrichtung versehen sein, an welcher der Stand des Aufziehwerkes fortgesetzt mühelos abgelesen werden kann. Fast die meisten Läutewerke sind mit einer derartigen Vorrichtung versehen. Wäre das auch in Rüschlikon der Fall gewesen, so wäre das Unglück unter den gegebenen Umständen kaum möglich gewesen. Die Schuld liegt somit im Grunde genommen nicht so sehr bei der Barrierenwärterin oder beim Bahnmeister als in den mangelhaften technischen Einrichtungen. Das «sprechende» Verkehrssignal. Bedauerlicherweise verzichtete damals das eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement auf die Annahme der vom Schweiz. Städteverband vorgeschlagenen Verkehrs- 1 Verbot für Motorräder; 2. Verbot füaf Velos; 3. Verbot für alle Lastwagen; 4. Verbot für Lastwagen über 6 Tonnen; 5. Verbot für alle Automoliile; 6. Verbot für Automobile und Motorräder. Signale. Immerhin haben wir heute eine brauchbare Signalordnung erhalten, die ^rossen Nutzen verspricht. Als Grund für die Abweisung wurden seinerzeit die Schwierigkeiten bezeichnet, die in der Aufstellung solcher «sprechender» Signale entstehen würden. Nun gibt aber Oesterreich ein Beispiel dafür, dass es doch nicht so schwer ist, diese neuartigen Signale einzuführen. Während die Schweiz einzig das Signal mit dem Radfahrer kennt und sonst alles anhand von grossen beschriebenen Tafeln verkündet, fanden unsere Nachbarn eine treffliche Lösung, die keine riesigen Ausmasse, noch besondere Kenntnisse der Landessprache verlangt. Es handelt sich hier um eine wirklich international verständliche Signalisation. Ve»l*c*k» Die « Hafraba ». In Baden-Baden fand vor einigen Tagen ©ine Sitzung des Verwaltungsrates des Hafraba-Vereines statt, an der etwa 50 Delegierte der interessierten Staaten und Städte teilnahmen. Der deutsche ehemalige Reichsminister Koch sprach über die Erfordernisse im modernen Autostrassenbau. Er machte in seiner Rede den Vorschlag, eine Untersuchung .zur Sichtung der ,Ver:- kehrsinteressen vorzunehmen. Von privater Initiative getragen, müsse der Bau dieser ersten Autostrassen durchgeführt werden. Ergebnis des Autobusbetriebes 1929 in Deutschland. Das Jahr 1929 zeigte eine grosse Steigerung des Personenverkehrs der Autobuslinien der- deutschen Reichsbahn. Der Güterverkehr mit den Autobussen ging ein wenig zurück. • Die Zahl der gefahrenen Kilometer im Personenverkehr stieg von 1,2 Millionen im Jahr 1928 auf 2,4 Mill. im Jahr 1929. Auch die Zahl der beförderten Personen im Autobusverkehr nahm stark zu, im Jahre 1928 betrug sie 1,6 Mill., während sie im letzten Jahr bereits 3,8 Mill. betrug. Im ganzen wurden in Deutschland mit Autobussen im letzten Jahre 30,5 Mill. Personenkilo, meter geleistet. mb. Touristikbulletin des A. C. S. vom 9. Mai 1930. Trotz intensiven Schneefällen in der Schweiz ist dio Befahrbarkeit der Alpensträssen mit geringen Aenderunge.i die gleiche wie letzte Woche. Am 9. Mai 1930, morgens, verzeichnen die wichtigeren Pass- und Hochstrassen folgenden Stand: Albula, Zufahrt im Albulatal offen bis Predä, auf Engadinerseite bis halbwegs Passhöhe. Bernina, noch tief verschneit, im Berninatal befahrbar bis MontebeHo. Flüela, auf Davoseiseite offen bis Tschuggen. , Forclaz, offen. Furka, Urnerseite bis oberhalb Realp, WaÜiserseite vor dem Schneefall bis Oberwald. : Grimsel, Haslital" offen: big" Hotel Haüdeck, Wäl- •~pendant 16 jours et nuits.jcouvrant 40.000 ki'omötres ä 106 kms de moyenne et battant 46 records du Monde et Internationaux, votre lnt€rct vous commande de Cboisir une HOTCHKISS. VOUS * N'AUREZ A EXIGER RIEN DB PLUS. MAURER Agent pour Zürich et environs: W- SfOfker, Gasometerstr.35, Zürich Agent pour Bäle: Paul Sfaehli, liardstr. 54, Bäle Tour de France Automobile deux voitures piloiees par de Rovin et Dhöme terminent brillamment les 5000 fcllom. du parcours, se classant ex-aequo et remportent la medaille d'or et la coupe Geo Ham. Cette remarquable Performance confirme ä nouveau les qualites de souplesse et depuissance de la NASHzt son incomparable tenue de route. UNE VISITE DANS NOS USINES VOUS CONVAINCRA ARBON * BALE * MORGES * ZÜRICH 6 et 8 cyl. ä double allumage GENEVE: S.A. Perrot, Duval BERN: Lanz & Huber. & Cie.; Grand Garage de SOLOTHURN: E. Schneb l'Athinee, S.A. & Cie. LAUSANNE:GarageWirth&Cie. LUGANO: Garage Central. LA CHAUX-DE-FONOS: LOCARNO: J. Rlnaldi. C. Peter & Cie., S.A. SCHAFFHAUSEN: FRIBOURG: Garage de Perolles. Hürlimann & Guy an. ZÜRICH: Schmohl & Cie. LIESTAL (Baselland): KRIENS (Luz.): W. Lienhard. C. Peter & Cie., A.-G. BIENNE: Conrad Peter £ Ci«. A.-G. ZUG: Th. Klaus, Baar. THUN: Rud. Volz. BRUGG: A. Schürch. CHUR: Dosch & Meier. ROHRBACH: Hans Lanz. FLAWIL (SLG.): Hs. Strasser.