Aufrufe
vor 11 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.073

E_1930_Zeitung_Nr.073

Lehrstelle

Lehrstelle >•»»«*»»>«»..»»««» j^- Sehr günstige Occasion! ^ — — ^ D«> ZU vermieten ~ Autogarage ~ ~°"""üa-ssu^ f»l « • I ^ • • •+*~4+*++***ff***»4 ORB/N 01 wA gen Rückporto unter ÄUt0gaT • - _ _ sous Chiffre 46577 ä la rer, mit Reparaturen ver- _ - I ANPIA lffiifl- mfll flFFäfl _ L B I 1 U I 1 1 i U I U Revue Automobile, Berne. traut, guter Wagenpfleger. ZU VerKailfeil ? mWlMIUlU" n-nn' nmnpTTnnnnnnlinnnrr, nnnnnnnri Eintritt nach Wunsch. LAMBDA, 7. Serie, Torpe- . _ _ pDDDDnnDaaDDaDDDaaUaaDDaDDOaDDCD Offer(en unter Chiffre 6 Zylinder, mit hochtourigem Sportmotor, Leicht- Jo, wegen Abreise. Läuft Unfi Allf'f&honflllinO 1 , ... ... H 46574 an die metallkolben, 15 Steuer-PS, 2 Zenith-Vergasern, sehr gut, in gutem Zustd. UHU flUlUlf WllUIIIII*« j JUnger, tUCntiger • Automobil-Revue, Bern. Westinghouse-Vierradbremsen, Tourenzähler, Kilo- Fr. 6500. — Postfach 147, 3 . . . . . . . . 3 meterzähler, Uhr, 2 Scheinwerfer Bosch, Stadtlam- Winterthur. 46602 n* 11 guteingerichteter i AutOmObl - Mechaniker 3 Chauffeur- ^S^J^^S^^ SW£ Bin Käufer Reparatur-Werkstatt 3 findet gute, dauernde Stelle bei sofortigem j Ifeparateiir £ er ^^^l^L^^SZn^tn t«'^-^!«! £• bernis < her . ° rtsch ?« «. »00 Einwohnern, 5 Eintritt 1 o o. 11 j n JN agelscnutzeinlagen, je ein r|f»f*HCBnM Einziger Betrieb am Platze, mit guter Zukunftsmög- 4 ^inmtt - 3 gelernt. Mechaniker, sucht Pa -ar Stahl- und Gummi-Schneeketten. UUUHOlUn lichkeit. Vorteilhafte Bedingungen. ° Offerten bei J. Villars, Garage de Versoix, 3 auf Anfang Septbr. Stelle. Sehr schneller und zuverlässiger Touren- und Innenlenker od. mit Dach Q^ Offerten an Postfach 4941 Ölten. - Uppcnjx 46634 T Suchender ist sehr ge- Sportwagen, in mechanisch einwandfreiem Zustand, zum Oeffnen, 6 oder 8 '• . * • " 4 wandter Tourenfahrer u. vor kurzem neu lackiert. Photos zu Diensten. — Zyl., Modell 1929/1930, 13 Umständehalber ist die " DDDDDDDDDlIIDniDnDnPODnDÖDDDDDDDDnU besitzt ziemlich eigenes Auskunft und Besichtigung jederzeit in Garage Buess, bis 17 HP — Offerten m. g% • a _ — ———— Werkzeug. la. Zeugnisse Allschwilerstrasse 35, Basel. Preis Fr. 7500.—, inkl. detaillierten Auskünften UCI1CralVCrTI*etUlin Oll Allff AIIH IT."' tÜcht j'!; ivat - Post - zu . D^nffn - 0 4fi " ert - e Ä Verkehrsbewilligung und Versicherungen. 46624 sind ** richten unter eines palen, ierten Arlike|s jn der Automob nb randllbi gesucht iL'iHlieruHus- I§gSSBgBSBS5gasa5gggSSSggBggBBSgBS8SSSSgaBSgg§IEaa Offerten mt " Chiffre X2lai.su eer«. zu einer Herrschaft, der ^ers t sorgfältiger Wagen- •• BB !>«»-»•. n I. A M O " selbständig Reparaturen, pfleger, gelernt. Schlosser, BB HB DcSUCnCII die ferner Haus- und Garten- möchte sich verändern in BII «M^ WH • • 4fl "5! die arbeiten besorgen kann. — g U tes Privathaus oder in •• UPM AH^ ll 19 I 1 AM _ % # % # • • • . • • s^^ttaSrs 1 : sw?rr- s srireu« 1 JT IUBÜII g; XXI. Internationale S 4 n 6t 9 8 P an tO dr er °-*°- B !• mit Pressluft oder Stickstoff heisst SS MllotormOCOO III Dritt _^^^L^ Chauffeur- S Zeit gewinnen und Pneus sparen! SS mUSIBimüSSB III rldg On ilemancle Mechaniker g. Sümmm*^, •" vom 7.-14. September 1930 un bon mittl. Alters, verheiratet, Fm \Vif l »Y'Vf/3*F$7!9f9R''' Qa BU « , ,, _ . Ai r r Deutsch u. Franz. sprech., BB ~^Vim^^^*d*W. Aussteller. FahrpreisennSssiBunfl. mit Llll31lTTGlll säm Ü- Heparat. ver-BB /^^^'iHn^^l^n^Sf "^ Auskünfte durch die Tschechoslovakische Handels- WIIMMBI«#*«B traut^ geri5 Ser Fahrer auf BB fl^sl iH^^lDrll B3 kämm er, Zürich, Sihlstrasse 38, «Handelshof». —i pour roulean compresseur amerikan. wie europ. Mar- • J © «j. I ||^B6LJ1^S^PM|^S /ßSk "" Telephon 51.304. 46591 HB et camion. Entree de ken, sucht Stelle auf Lu- •• (Ht§L. fBB IgfflKg/lL^B^liiB^^IS Ä ^~T ü T^Tm • ' Ä davS: Sri ^iSS'^Ä: g! AUTOMOBIL-REVUE 1930 — 73 A^=^M^^^^^T^^ B Schwamme und Waschleder neiir, St-Prex- 46595 Erstklassige Referenzen. ~~ n *'^~3 ] H i l l KrltSlffiffiHmiii^iiBWWW'l^^ Sn k au^en Sie am vorteilhaftesten beim direkten Impor- •...•inniittn.i.i.ii. nT Offerten erbeten unter"" \ \ |g| ' ß || [ | M^W^I^Mi^BaBiiMMttiv^SSl^^^m]^-^^ 55 teur: B .Bissegger jr, Schwammgrosshandlung, Basel, •""'.'" * Ghiffre 46607 an die •• ^ i^ö^^S&^^^^^^^^lllll iKe^^^fflnir^L in Spalenring 161. 46616 27iähriger, solider und »utnmohil-Revue Bern • B 1 : a a I ü V ^ B g g B S m i i a g B B » . ^ s J H I I ^ j ä ^ ^ ^ ^ f f l l \ ^ V . — •— 2 Monate ab 15 Septbr. such, stelIe zu wechseln ZZ UM /M W^j XSAM'llllBB»» 1 « ^MigBr SS flV • _• 1_ • la, Zeugnisse u. Referenz. M solche auf Omnibus B - kM ' //\\^M Mffl Tngiilir^ « Ifl |4pi APIQ EM AIP stehen zu Diensten. Off. an od p rivatautopogt k urg( ev . _- W$M „ II \\$ö' SSa ==— » #tli'lrtl%5MCHlCl Ernst Beutler, Chauffeur- au" f 10 -T.-Zug für Ueber- a a WB J? V JBt^^^ SS 7T« - «77rUT7!L. Mechaniker, Hotel Arosa- landtrans p Orte _ stelle als Bi| [ -Wk ^^sss**^ ^pl^^^^^^ SB «PRESlUtNT» £Culm, Arosa. 46DUÖ ^gp a rateur in Garage mit •• I ?s^ -j*^^^ • • Bfl •» "" p a ii r dienst würde ebenfalls DB flktiF ^fart^—* gjg ' S^'^=^ BB Modell 1930, wie neu, umständehalber abzugeben rn ,., „„nnmroon TTintTitt TI SS II I i;^ß^^s*^ n H Fr. 14 000.— (Neupreis Fr. 23 500.—) gegen KESSÜL Tüchtiger, solider angenommen^Eintntt^n. „ U%^^^ -. . gg Offerten unter/chiffre 1737 an ^ PhollffOlir privaten Diensten über 10 BB • „ ... _..... . . T .. , H3 Automob.l-Revue, Bureau Zürich. ullHUlICUI jähre in amti. Diensten in BEI Komplette Fullapparate sowie Luft oder nn _ ... n . sucht steile auf Lastwagen 22" W^££Ä gg StickstoH sind durch unsere Werke erhältlich gg AUlOmOblleS - UCCaSIOnS auf 1. UKtODGr. JlJ9WGrD6r t in u £ ii nwt •••• •••• ist im 26. Altersjahr, gross Ueberseestelle ebenfalls an- BB •• CHEVROLET, 1928, 4 portes, cond. int., Fr. 2900.— SKSV-S-rs =ÄU SS S SauerstoH & Wasserstoff-Werke ÄG. » „„-Ä^ ,,.. und kräftig. Es kommt nur nehmen, da ledig. la. Leu- UM -»---T . »»-.«T « T» ^-M aS STUDEBAKER PRESIDENT, e"tat de neuf, conduit« g 9m 8509 F /;"S:z unt. Chiffre 46618 an die f» Verfugung. Offert, m. BB Werke in: BB CHEVROLET, 1927, cond. int., 4 portes, Fr. 1800.— JS—«Sa*= SSÄ» L Rothkre^ Mnterthur-Grüzc S'"A"^. 8 "-Ä?»»>•• R»St Gesucht per sofort tüch- Automobil-Revue, Bern. BB L,UZerH, IlülHKreUZ, WiniCrmur VirUZU BB LA SA|_ L^ cond ^^ 6 ^^^ avec ciel ouvert> tiger Lastwagen- Junger> tücht. Bursche, •• BiSChofSZell, VCYCy lUld Genf BB F r ; 1 «00- J PhailffPlir mit ausgebildeter Garage- BB ' Bfl BUICK > tor P edo > 5 P laces ' Fr - 360 °- * , M It« oSerten E ra ,f s , suchl P "SSSSS » SS Etablissements Ch. Ramuz S.A. — -T~r *#••»•*• „ verkaufen :J *^ Zu verkaufen "*C Autogarage u. Reparatur- JB?~ Zu verkaufen "^C Tplpnhone 27 444 fateliers 27 447) GeSUCht auf Luxus-od. Lieferun gs - ÄU VOTaHIOB oder JU ^,.^„3^,,, werkstätte, m prima Ge. , SAURER. Laslwagerli Telephone 27.444 (atehers 27.447). •r-MW* wagen ev. als Chauffeur- ausserstbimg Ä II T II schäftslage einer grosse- 2J4-B T, Mod. 1927. 4 4 Ä 0 8 B ren tucntiger Magaziner, zu baldig. Ein- |«_7 H P|">#2GI* Ortschaft am rechten p r 5000 • • //*. ü /M Ä|| B/M U *&\ ^V fl*A flll-ln. tritt - Zeugn - zu Dien f ien - V „ .. Limousine, 4/5pl., 13 PS, Zürichseeufer, zu verkau- FORD-Lastwaaen,' 2 T., 6*9 Ki Q ßl 51 BÖ 8 58 V •?• HMIU Offerten an E. Nikiaus, ev. Tausch -und gunstige Steuern gelöst_ Geeignet f. fen. Für tüchtigen Fach- Mod- ^27, m. Zusatzge- (BJ| fDf H Bjä &M KB B fiS fr^ fyf MoMianilf PF Du llike "- Zahlungsbedingungen Lieferungswagen. Off. an mann la. Existenz. Nötige triebe, Ladebrücke 3,50 ^ ^ ^ ^ ^ ^ ^ ^ C7 "Ä Chauffeur "SSCH =?«?• °S ÄÄF'S &»£ Ht -Sf— P — "< — to Ä Fahrdienst. 46633 mittl. Alters, verheiratet, 7 UOp|fanfpn JBT Zu verkaufen -«C unter Nr. 557 geg. Ruck- Btieb ^ Fordwagen SUCHt Ff. 100 - 200,000.— Offerten mit Zeugnis-sucht Stelle auf Last- od. ZU VerKaUTeil aus Privath. 1 Automobil Porto: Verwaltungsbureau eignet gich besonders f ür M W l w v «ww,wi#w. beilagen und Lohnansprü- Luxuswagen. Such, ist - . . - Cf|1 PITDIUTRI "ebelhard & Baumann Gemüse. oder Kleinvieh- ( auch in Teilbetragen) gegen gute Verzinsung und chen an Fa. Werner Heiz mehrjähr, Saurerfahrer u. H A I OÜ I i»l I KUHN Ölten. 46636 händler BOwie c am ioa- Sicherstellung. Postfach 19322, Luzern. 6 Co., Menziken (Aargau), gut eingeführt auf 10-T.- Spider 2 Dis 4 sitze> mi( Torpedo, B. 12, mit 4-Rad- nage. — Offerten unter ——~~~--»——^————» Zu mIeten • Zug, löjähr. Fahrpraxis. Ballonpneus ^ Vierrad- bremsen, Duplo-Beleucht., Besucht Chiffre 46525 an die - ^ ,„ v- pU! , llfpn -«r Junger Jahresstelle wird bevorz. bremsen in sehr gutem ßfache Bereifung, in la. • a < f W o n p n Automobil-Revue, Bern. , u o jfT p _jf. T! T n derNähe van JSTi?H^--Ä3aitrSOPEL ssSs aS^i tern AusbUtiung. uure __ _ Chauffeur rieure, 1928, 2 portes, 4 Maschinen und kompl. handlung, ca. 40000 S-X.rr^l „Erweiterte ööjWJWT L T Aato-Occaslon! jo« ? « «. cri-J-*-,-*. «*» J—SÄ & Ä"—* ^• 3 ra^a te °"" Chauffeur- R^ffliM »- * — -= "BLSflU » g^- «w. «m «-'-.»K: TüoM 2 «, »na« Fachschule WERKSTATT K«L W 9 z,i, i/s-a, Anstro-Dalmler "•-• ".. 201. -^ _ mm mit Werkstattpraxis, emp- R H /ffffffiE^BBB 0B>v * 4türig, m. allen Bequem- abnehmbarer Ballon, ver- , Äfißio Nähere Auskunft über obige Geschäfte erf^hftllTTPIll* fiehlt sich zur Ausbildung fcptiWW» 311 ''"'". trtP lichkeiten ausgerüst., noch schliessb. Sommerverdeck, zwei alte 4b613 teü t t os t en los gegen Rückporto die Firma.: UllflUII vUl von tüchtigen Fahrern. — -i%cKT71'*^"^MIWI S anz neu > da wenig ge " 4 ZyL> 6 ' P1 -' Anlasser > I «etU/SIflPll H - A - Truninger, Immobüienverkehr, Zürich, sucht Stellung auf Luxus- Kursdauer ein Monat, 25- L^^^rilff^WFM fahren, wegen Nichtgebr. Duplo-u. Stop-Licht, 2 Re- l»nainai|Cll Lehenstr. 72, Hauptpostfach. Teleph. 47.111. wagen Lastwagen od. Car jährige Erfahrung. Prima mpg^M^MMlSM^M zu Fr. 7000.— abzugeben, serveräder, komplett, für 4-5 T. Tragkraft, ev. nur _ Käufer werden auf Wunsch per Auto zu Alpin.' Prima Referenzen Referenzen. — Offerten u. llWfWWpnvM^^j^ An Zahlung wird ev. auch 1930 gelöst und versieh., Chassis ohne Motor und den Objekten geführt. Wir nehmen jederzeit zu Diensten Offerten Auskunft erteilt: 46438 |^^^^^mnMjMHilHJ Holz angenommen. ausnahmsw. billiger Preis Wechsel, sowie ein 5-T.- zu kulanten Bedingungen Liegenschaften aller erbeten an Arthur Thomi, Fr. Kradolfer, Experte, l;?&üBM^ii*|xS%ly Offerten unter Chiffre Fr. 2500. — Offerten an Vierradanhänger. —Preis- Art in Verkaufs-Vermittlung und garantieren Chauffeur Interlaken. Hotel National, 46606 Auto-Werkstätte, (St. Gallen). Tel. yerlae, 30.55. Oberriet Administration, ^ WHraMHBhaMtiW'J Druck und Cliche'rie: t K 8541 Basel Q HALLWAG an die Public!- 46637 A.-O. b. G. Hailersche Rorschach. Bischof senior, Buchdruckerei Staad 46627 Offerten hauptpostlagernd, und Wagnersche an J. v. Verlagsanstalt, Bern. Allmen, EnnnnmmaamBamiBMHiBnHi für Bern. rasche, diskrete Erledigung. 46622

N°73 II. Blatt BERN, 29. August 1930 II. Blatt BERN, 29. August 1930 Tedin. Rund Achtung, Diebe! Die weitaus meisten Fahrzeuge werden Von der Strasse fortgestohlen und nicht aus der Garage heraus. Um vorliegende Arbeit möglichst kurz zu halten, wollen wir deshalb heute nicht von den Sicherungsmassnahmen für die Garagen sprechen. Einen absolut wirksamen Schutz gegen unerwünschte Eindringlinge gibt es nicht. Auch die gut gesicherte Stahlkammer einer Bank ist zu öffnen. Alles, was wir erreichen können, besteht darin, den Diebstahl zu verzögern, nach dem alten Satze: «Zeit gewonnen, alles gewonnen!» Man muss eben hoffen, dass innerhalb der für den Einbrecher verlorenen und für den Besitzer gewonnenen Zeit dieser oder ein anderer hinzukommt und den Einbrecher «fasst>. Moderne Kraftfahrzeuge ermöglichen es, vielerlei zu verschliessen, angefangen bei den Wagentüren und noch nicht aufghört bei den Reserverädern, welch letztere ja ebenfalls wichtig sind. Freilich könnte der Dieb die nicht an der Felge festsitzenden Pneumatiks stehlen, aber das ist zeitraubend und auch auffällig. Man verschliesse also, sobald der Wagen unbeaufsichtigt stehenbleiben soll, was verschliessbar ist. Abgesehen davon, dass so der Diebstahl praktisch erschwert wird, bringt das noch einen anderen Vorteil: Nimmt unser «Freund», von dem wir hier dauernd sprechen, aus dem offenen Wagen z. B. einen kostbaren Pelzmantel heraus, so ist das einfacher Diebstahl. Bricht er dagegen die Wagentür auf, um zu seiner Beute zu gelangen, oder benutzt er Nachschlüssel, so begeht er Einbruchdiebstahl, und dieser wird schwerer bestraft. Hierüber ist ein «Professional» selbstredend orientiert. Es kommt eines hinzu: Heute arbeiten die Langfinger noch sozusagen mit «juristischer Rückversicherung». Stiehlt der Dieb zunächst nicht Einzelstücke aus dem Wagen, sondern bequemlichkeitshalber das ganze Fahrzeug, um es an einen verschwiegenen Platz zu fahren und nun auszuplündern, so wird er, falls vorher ertappt, eine Schwarzfahrt vortäuschen, und diese ist augenblicklich ja noch nicht strafbar. Muss der Mann aber, um überhaupt auf den Führersitz zu gelangen, ein Schloss widerrechtlich öffnen oder aufbrechen, so kann ihm die Absicht des Schwarzfahrens nicht mehr geglaubt werden. Da die vorhandenen Diebessicherungen nicht allzu grosse Sicherheit gewähren, gilt es, Methoden zu ersinnen, welche dem Langfinger seine Arbeit erschweren. Die in der Bildertafel wiedergegebenen Vorschläge gehen dahin, das Fahrzeug künstlich betriebsunfähig zu machen, so dass es der Dieb nicht mit eigener Kraft fortschaffen kann. Abb. 1: Dieser Vorschlag geht dahin, dass man ganz einfach den Magnetzünder künstlich isoliert. Man kann dies tun, indem man unter ihn eine Platte aus Pappe oder dergleichen setzt und auch das Spannband innen entsprechend mit isolierender Masse ausfüllt. Dies ist aber zu umständlich, um empfehlenswert zu sein. Abb. 2: Besser ist es, unbrauchbare Zündkerzen einzuschrauben Man kann der Kerze künstlich Masseschluss geben, z. B., indem man man ein dünnes Drähtohen zwischen Mittelelektrode und Körperschraube der Kerze klemmt Will man schon mit versagenden Kerzen operieren, so ist es aber eigentlich einfacher, von den ausgedienten Exemplaren, die sich im Laufe der Zeit ja anzusammeln pflegen, eine Garnitur zwecks Diebe,ssicherung bereitzuhalten und einzuschrauben, sobald man das Fahrzeug verlässt. Man kann aber auch die Kabelschuhe künstlich isolieren, wie es z. B. in Abb. 2, rechts, angedeutet wird. Aber all diese Massnahmen sind für den Fahrer unterwegs viel zu umständlich, und man könnte sie höchstens in Anwendung bringen, wenn man vor Antritt einer längeren Reise das zurückgelassene Fahrzeug künstlich ausser Betrieb setzen will oder abends beim Verlassen der Garage. Abb. 3: Wesentlich besser ist die kleine Vorrichtung, welche die Abbildung zeigt. Das Kurzschlusskabel am Magneten bringt ^einerlei Sicherheit, denn der dümmste Lehrling weiss, dass man ein damit ausser Betrieb gesetztes Fahrzeug durch Abnehmen des Kabels vom Magneten sofort verwendbar machen kann. In Abb. 3 sehen wir, dass unter dieser Kurzsehlussschraube> innen im Verstellring eine kleine Blattfeder gelegt teiles legt sich die Feder an den Verstellring wurde. Für gewöhnlich ist sie dadurch unwirksam gemacht, dass man irgend ein iso- also ausser Betrieb. Diese Vorrichtung ist und schliesst die Zündung kurz, setzt sie lierendes Stäbchen oder Klötzchen, so wie leicht herstellbar und wenn der Unterbrecher fes die Abbildung zeigt, unter sie klemmt, des Magneten gut zugänglich liegt, auch h;einfaches,Herausziehen dieses Isolier- schnell und unauffällig zu bedienen. mit Boschmagneten und Boschkerzen Von den angekommenen Fliegern hatten 18 Boschzünder und 16 Boschkerzen, darunter der Erste, Zweite und Dritte usw. Chiron auf Bugatti absoluter Sieger, beste Zeit, neuer Rekord und 13 weitere erste Preise, viele Rekorde, mit Boschzündung Bernina-Bergrennen 8 erste Preise, mit Boschzündung Grosser Preis v. Irland Caracciola auf Mercedes-Benz Sieger, mit Boschzündung Kilometer-Lance St. Moritz Beste Zeit der Tourenwagen, neuer Rekord Beste Zeit der Sportwagen, neuer Rekord mit Boschzündung Freiburger Bergrennen 1930 Sieger von Morgen auf Bugatti, mit Boschzündung und Boschkerzen BOSCH A.-G., GENF-ZÜRICH