Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1933_Zeitung_Nr.047

E_1933_Zeitung_Nr.047

8 AUTOMOBIL-REVUE —

8 AUTOMOBIL-REVUE — N» 47 OELERSPARNIS von 100% u. mehr? Jawohl, durch Gebrauch von Weitere Vorteile bei Anwendung von Grasinol: TATSACHEN Kraftersparnis Verminderte Reibung Gesicherte Schmierung Verminderte Abnützung aller beweglichen Teile Kein Anfressen der Kolben und Lager mehr Erhöhte Abdichtung etc. sprechen: SIM A.-G., Zürich und Morges. Mai 1933. Auf Grund guter Erfahrungen bestellen wir Ihnen: 12 Dutzend Dosen GRASINOL. BÄCHLI & Co., Auto-Taxi, Baden. Mai 1933. Bis jetzt brauchten wir für einen unserer Taxi auf ca. 100 bis 200 km 1 I Oel. Nach erstmaligem Gpbrauch von GRASINOL mussten wir erst nach 1000 km wieder 1 I Oel nachfüllen. Also auf tausend km eine Oelersparnis von ca. 5 I oder Fr. 10.—. AUTOMOB IL A.-G. .Chrysler-Vertretung, Aarau. Mai 1933. Wir können Ihnen bestätigen, daß die Anwendung von GRASINOL in jeder Hinsicht den von Ihnen angegebenen Vorteilen entspricht. Senden Sie uns wieder 6 Dutzend Dosen zu gehabten Konditionen, AMAG, Automobil und Motoren A.-G., Zürich. Mai 1933. Wir bestellen Ihnen zur sofortigen Lieferung 12 Dutzend Dosen GRASINOL, usw. Ein Versuch mit GRASINOL wird auch Sie überzeugen. Originaldosen, reichend für 6 I Oel, Fr. 2.50. (bei 2 Stück franko Nachnahme) Generalvertrieb: F. BRACK & Co., BADEN, Tel. 10,78 NB. Bitte nicht zu verwechseln mit den vielen angepriesenen Oberschmierölen, Benzintabletten etc. — Noch einige solvente Kantonsvertreter gesucht. Lo Jttuz cySncttex eM *$g Convertible Coupe — Style ultra-moderne, Performances scäsissaates. La ax cylindra Tourmg Sedan - Eltgam jusque dans les moindres dttaik. Systimt de Ventilation Fisher iliminant les courantt d'air et la fumie. VEDETTES DU STYLE 1933 Parmi toutes les automobiles construites cette annee, aucune n'est aussi vraiment moderne que les nouvelles Oldsmobiles, car dans ces deine modeles les ingenieurs Oldsmobfle ont exprim6 une conception toute nouvelle du style, de la beaute et du caractere automobile. Et les defiuer» perfecttonnemwits d'ordre mecatuque aont toot aussi transcendants ! Chassis robuste «rec entretoiscs en X — Boite de vitesce Syncro-Mesh ä deuxieme silencieuse — Amortisseur ä la direction — Decalamineur de moteor — Montag« du moteur d'un sont d'un pnz tres avantageux. Telephonez ä votre distributeur local, essayez les brillantes nouvelles Oldsmobiles pour 1933 et demandezlui des details au sujet du Systeme de B« de piices de • i. j^ai , recfutnge ? Achetezpajements differes les u oü vous verreg SMimo GENERAL MOTORS CONTINENTAL de la G. M. A.C. cette enteigne. e S. A. Etwas Gutes für Ihr Verdeck Ist „Auto Top Finish", ein erstklassiges Konservlerungs- und Schönheitsmittel für ledernes und lederimitiertes Verdeck. Von Zelt zu Zeit damit angestrichen, behält das Verdeck seine Wasser-, Staub- und Winddichtigkeit; es bricht nicht und bleibt schön tiefschwarz bis zuletzt. Verdeckpflege mit „Auto Top Finish" lohnt sich. DIE r BENZIFf Auto Top Finish gehört zu der erfolgreichen Reihe der Dneo* Pflegemittel. Es Ist In AatozubehSr. Geschäft« and Drogerien erhältlich. Daco-Pollsh 7 rar Pflege der kacklerang. Nickel Pollsh zum Glinzen angelaufener oder fleckiger Metallteile. Duco-AI I ei n vertretu ng i Heinrich Wagner & Co., Zürich 1ESSENZ Seehofstrasse 16, Telefon 27.340 Bewirkt: Russlose Verbrennung Saubere Ventile Occasionen Mercedes-Benz Cabriolet, 4-Plätz., Typ Stuttgart, 6 ZyL, 10 PS, mit neuen Kolben, Fr. 3m— Opel Cabriolei, 2/4-Plätzer, wie neu, 6 Zylinder, 9 PS. Fr. 2700.— type tout nouremu — Acceleration et demarreur coordonnes. — Systeme de Ventilation Fisher eliminant les courants d'air et la fumee. Le resultat ? Performances encore plus brillantes — plus de souplesse — vitesse de 128 km. ä l'heure pour la SÜE cylindres et 136 km. ä l'heure pour la huit cylindres en ligne. Et cependant, ces voitures d'un conception ultra-moderne, capables de Performances vraiment saisissantes, Chrysler- De Soto Limousine, wie neu, Modell 1930, 6 Zyl,. 14 PS, Fr. 8200.— Chrysler- Plymouth Limousine, prima Zustand, Modell 1930, 14 PS, Fr. 2450.— Nash Limousine, 6 Zyl., 15 PS, Modell 1929/30, Fr. 2850.— Graham-Palge Limousine, 6 Zyl., 15 PS, Fr. 1850.— Delage Limousine, 11 PS, 6- Plätzer, Modell 1928, Fr. 2000.— Essex Limousine, 6 Zyl., 13 PS, Modell 1927, Fr. 1000.— Chevrolet Limousine, 14 PS, Modell 1928, Fr. 900.— Alfa Romeo Limousine, 16 PS, Modell 1927, Fr. 700.— Citroen Limousine, 8 PS, Modell .1929, Fr. 1750.— Eine Anzahl offene Wagen, auch mit Brückli, ehr vorteilhaft. 10453 Naef. Zürich Quelques-uns des agents et stations de Service Oldsmobiie en Suisse: AARAU: Glaus & Meng, Hohlgass-Garage. Telephon 6.91. BASEL: Agence Amäricaine, Viaduktstrasse 45. Tel. 47.800. ZÜRICH: Harold Bachmann, Dufourstrasse 57. Teleph. 45.581. Zu kaufen, gesucht 6/7-Plätzer-AUTO in mir gutem Zustande, fahrbereit, mit 4-Radbr., gegen Tausch MOTORRAD, 500 ccm, 29er, wie neu (KL St Gallen). — Offerten unter Chiffre 59086 an die Automobil-Revue, Bern. H^" Zu verkaufen *^C Ein Auto nur 20000 km gefahren, sehr starker Wagen, echt Lederpolsterung, 10,9 PS, rassiger Bergsteiger. Zu vernehmen bei Gebr. Aeschbacher, Garage, RENAULT 1931, 16 HP, 6 Zyl., 4-Plätzer. — Sich wenden an Comte de Leusse, Ambassade de France, Bern. 6911 ' Modell 1929, in bestem Zustande, mit Steuer f. 1933. Schaffhauserstrasse 129. Offerten an Fritz Aebi, Garage, Huttwil. Telephon 138. 59105 Telephon 62.660. Verlag, Administration, Druck und Clichirie: HALLWAG A.-6. Hallersche Buchdruckerei und Wagnersche Verlagsanstalt, Bern. 23 PS, 4türige, 7plätzige Limousine, passend für Taxi oder Gasthof, Zustand sehr gut. Preis Fr. 1600. Offerten unter Chiffre 13339 an die 10770 Burgdorf (Bern). 59107 in bestem Fahrzustand, rassiger Läufer, Fr. 1500.—. Besichtigung bei Hans Naef, Silberfuchsfarm, Winkeln-St. Gallen. Telephon 23. 59097 Infolge Abreise zu verkaufen Cabriolet Zu verkaufen FORDTUDOR BUBCK MASTER SIX Automobil-Revue, Bern. ••••••••••••••••••••••••••••••••< LANCIA Torpedo, 4. Serie AUTO-OCCASION Umständehalber sind sehr vorteilhaft abzugeben: 1 Fiat-Coupe, 4-Plätzer, Mod. 1931, sehr wenig gefahren, wie neu (Typ 525). Ev. tausche altern Wagen ein; 1 Citroen, 4-Plätzer, 4 Türen, geschlossen, Modell 1929 (C4), total durchrevidiert, neue Kolben, neue Polsterung; 1 Citroen, 2-Plätzer, offen, 6 gute Pneus, neues Verdeck, Zähler, Uhr, Winker etc., guter Motor, Fr. 380. Die Wagen kommen aus Privathand und sind wirkliche Occasion l Anfragen unter Chiffre 59109 an die Automobil-Revue, Bern.

N« 47 II. Blatt BERN, 2. Juni 1933 N° 47 II EIatt BERN, 2. Juni 1933 Was kosten die Verzögerungen des Strassenverkehrs? Mit zunehmendem Verkehr sind in fortschrittlich gesinnten Ländern vielerorts bauliche und gesetzliche Massnahmen ergriffen worden, um Verzögerungen und Störungen des Strassenverkehrs zu vermeiden. Die Berechtigung dieser Massnahmen war bisher oft angezweifelt worden, da ein Anhaltspunkt über die durch die Verzögerung verursachten Kosten nicht vorhanden war. In Amerika, wo Verkehrsfragen solcher Art schon längst genauen Studien unterworfen werden, wurden einige interessante Untersuchungen angestellt, um die Kosten der Verzögerungen des Strassenverkehrs in Geldwert umzurechnen 1 ). Die Verzögerung eines Fahrzeuges wird gemessen durch die Zeitdifferenz, welche man erhält, wenn eine gewisse Strecke mit verzögernden Hindernissen (z. B. schlechter Strassenbelag) durchfahren, und dann eine gleich lange Strecke mit gleichbleibender, normaler Geschwindigkeit zurückgelegt wird. Wenn wir die Kosten einer solchen Verzögerung berechnen wollen, so werden wir finden, dass sich diese zusammensetzen aus dem-Wert der Zeit, des Fahrzeuges, den Betriebskosten und dem Wert der Zeit der Insassen. Es ist der letztere, der besonders schwer festzustellen ist. Da es sich bei diesen Untersuchungen nur um einen Anhaltspunkt handeln kann, werden hier vergleichsweise die den amerikanischen Verhältnissen angepassten Resultate in amerikanischer Währung wiedergegeben. a) Betriebskosten. ^ £££ 1. Zins fSr investiertes Kapital 2. Versicherungen gegen Haftpflicht, Fener, Diebstahl 8. Verkehrs- und FührerbeTvilligung 4. Garagemiete 6. Besteuerung 6. % Amortisation für Lebensdauer von sechs Jahren Dollar Dollar 48.— 31.50 120.— 30.— 48.— 6.-^ 133.— SL Allgemeines 77. — Total 462.— 198.— *) Di« folgenden' säffernmässigen Angaben stammen von S. Johannesson von der State Highway Commission, Jersey City. Angenommen, ein Lastwagen oder ein Personenwagen, der für geschäftliche Zwecke benutzt wird, sei wöchentlich 44 Stunden im Betrieb, oder ohne Feiertage 2240 Stunden im Jahr. Für Personenwagen, die privaten Zwecken .dienen, müssen die Betriebskosten auf die 24 Stunden des Tages verteilt werden. Unter,diesen Voraussetzungen errechnet man die Betriebskosten für die verschiedenen Fahrzeuge wie folgt: Lastwagen 0,34 Cents per Fahrzeug-Minute 2 ) Qeschäftswagen 0,15 Cents per Fahrzeug-Min. Private Personenwagen 0,03 Cents per Fahrzeug-Minute b) Zeitwert der Insassen. Für den Führer eines Lastwagens wird ein Stundenlohn von 60 Cents berechnet. Dazu kommen ca. 15 Prozent für Unterhalt und Diverses. Zusammen ergibt das einen Wert von 69 Cents pro Stunde oder 1,15 Cents pro Minute. Ein Wochengehalt für Personen, die Geschäftsautomobile führen, wird zu 30 Dollar veranschlagt oder 1560 Dollar pro Jahr. Mit 2120 Arbeitsstunden im Jahr stellt sich der Zeitwert dieser Kategorie zu 73,6 Cents pro Stunde oder 1,23 Cents pro Minute. Für Fahrzeuge, die privaten Zwecken dienen, lässt sich der Zeitwert bedeutend schwieriger feststellen. Ueberall, wo den Verminderung des Luftwiderstandes wurde der Wagenkasten möglichst glatt durchgebildet. Man Leuten Gelegenheit geboten wird, für den beachte den Fahrerstand in der Mitte des Wagendaches. Vorzug einer beschleunigten Reise zu bezahlen, wird diese Gelegenheit ergriffen. Zum Beispiel verkaufen die Eisenbahnen Schnellzugszuschläge. Auf der Linie von New York der fahrenden Personen den Willen und die Cents, Führer 1,23 Cents, total 1,38 Cents. Kurve dargestellt, die voraussetzt, dass 50 % Qeschäftspersonenwagen: Betriebskosten 0,15 nach Chicago beträgt dieser Zuschlag 2 Cents Fähigkeit haben, einen Betrag zwischen 0 und Private Personenwagen: Betriebskosten 0,03 für jede gesparte Minute. • Aehnliche„Verhältnisse existieren im Schiffahrtsverkehr. Für Diese Kurve verläuft nach der Gleichung: 2 Cents pro Minute auszulegen. Cents, Insassen 0,75 Cents, total 0,78 Cents. die Reise von New York nach Cherbourg (x — 50) 2 Der durchschnittliche Wert einer Fahrzeug- = 1,250 y können Dampfer gewählt werden, die diese Minute hängt von der prozentualen Beteiligung der verschiedenen Fahrzeugtypen am Von dieser Kurve ausgehend, lässt sich nun Reise in acht, sieben oder sechs Tagen ausführen. Vergleicht man jedoch die Fahrpreise Verkehr ab. Für die Vereinigten Staaten gilt ein mittlerer Zeitwert für jede ersparte Minute, für jede Person zu Y% Cent pro Insasse für ein und dieselbe Kabinenkategorie, so errechnet jeden ersparten man die Reisetag ungefähren zu Mehrkosten ca. 30 Dollar. für Nimmt man weiterhin an, dass die mittlere berechnen. ungefähr folgende Zusammensetzung: Lastwagen 13 % 5 — 50.— 13.50 48.— 60.— Dies entspricht einem Zeitwert von ungefähr 2 Cents pro Minute. Der Amerikaner Johannesson hat den Zahlungswillen der Insassen eines privaten Personenautomobils für ersparte Zeit in einer ) 1 Gent entspricht ungefähr 5 Schweizerrappen. Der Bugatti-Schnelltriebwagen der französischen Staatsbahn, den wir anlässlich seiner Fertigstellung schon näher beschrieben haben, -wurde nun auf der Strecke Paris—Trouville in Verkehr gesetzt. Mit seinen vier Motoren von je 300 PS erreicht er eine Maximalgeschwindigkeit von 175 km/St. ZUT Zahl der Insassen 2,25 beträgt, so erhält man für den Zeitwert der Insassen 0,75 Cents pro Fahrzeug-Minute. Die Zeitwerte der verschiedenen Fahrzeugtypen lassen sich wie folgt zusammenstellen: Lastwagen: Betriebskosten 4,39 Cents, Führer 1,15 Cents, total 1,49 Cents. Geschäftswagen 29 % Private Personenwagen 58 % 100% Daraus lässt sich der durchschnittliche Zeitwert eines Fahrzeuges und die Verteilung dieses Zeitwertes auf Betriebskosten und Personenzeitwerte folgendermassen ableiten: GRATUITEMENT mcrsj ßortccTEM CIDMCKI liefert die Hallwag seit Jahr und Tag alle Cliches, die sie brauchen! Und warum gerade die Hallwag ? Weil diese Firmen ihre Druckstöcke für Massenauflagen ver« wenden, achten sie besonders auf tiefe Aetzung, auf dauerhaftes Material. Weil sie einen grossen Konsum haben, trachten sie — trotz hoher Qualität — nach den äussersten Preisen, den kürzesten Lieferterminen. Machen Sie es diesen erfahrenen Firmen gleich — rufen Sie Bern 28.222 an! ßR£ITENRAINSTfl.97RFRlST TEL.28.222 Faites ve"rifier vos bougies sur l'appareil de contröle AMPI II vous montrera pourquoi et quand vous devez changer vos bougies. Changez vos bougies tous las 16.000 Kilometres c'est une öconomie!