Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1935_Zeitung_Nr.028

E_1935_Zeitung_Nr.028

LUFTFAH Ein

LUFTFAH Ein Dornier-Amphibium in Bern. In ihrer Eigenschaft als Versuchsstation des eidg. Luftamtes führte die Alpar Bern schon verschiedentlich neue Flugzeugtypen vor. Erst kürzlich hatten wir Gelegenheit, unsere Leser mit dem in Bern stationierten Autogiro näher bekannt zu machen. Die im Laufe der nächsten Monate mit dieser «fliegenden Windmühle» vorgesehenen Versuche sollen zeigen, inwiefern und unter welchen Umständen der Rotorflügler in unserm Gelände dem Flugzeug mit feststehenden Tragflächen überlegen ist. Durch die Anschaffung wer- den auch die militärischen Stellen in die Lage versetzt, sich anhand eigener Erfahrungen ein Urteil zu bilden. Und schliesslich soll diese auch dazu dienen, um mit der konstruktiven Weiterentwicklung, die vielleicht noch sehr zukunftsreich sein kann, ständig in Kontakt zu bleiben. Dagegen wird das Autogiro voraussichtlich in der nächsten Zeit noch nicht in den öffentlichen Flugverkehr eingesetzt. Als einen anderen neuen Flugzeugtyp führte nun am letzten Freitag die Alpar einigen geladenen Pressevertretern die vor kurzem herausgekommene Dornier-« Libelle» vor. Es handelt sich hier um ein sogenanntes Amphibium, das sowohl auf Land wie auf Wasser niedergehen kann, eine vollständige Umkonstruktion des ursprünglichen Dornier- Flugbootes «Libelle», das nur zu Wasserlandungen fähig war. Dank ihrer fortschrittlichen Durchbildung ist die letzte Schöpfung der Dornier-Werke in Altenrhein wohl die leistungsfähigste derartige Maschine der Gegenwart. Mit ihrem 300 PS-Gnome et Rhöne- «Titan»-Sternmotor erreicht sie bei Vollast und Vollgas in Bodennähe eine Maximalgeschwindigkeit von 220 km/St, und bei stark gedrosseltem Motor eine Reisegeschwindigkeit von 175 km/St. Ihre Gipfelhöhe beträgt 5600 Meter, so dass auch Alpenflügen nichts im Wege steht. Das Leergewicht beträgt 1000 kg, das Fluggewicht 1400 kg. Ihrer Bauform nach ist die Libelle ein freitragender Hochdecker mit Bootsrumpf und über dem Tragdeck auf Streben montiertem Motor. Die Räder sind nicht nur zum Niedergehen auf dem Wasser, sondern auch zur Erhöhung der Fluggeschwindigkeit in seit- i liehe Aussparungen des Rumpfes hochklappbar. An Baumaterial ist weitgehend, z. B. auch für die ganze Beplankung, Duralumin angewandt. Das einstufige Boot umschliesst vor dem Flügel ein offenes Abteil für den Führer und einen Passagier und unter dem Flügel, von oben durch eine kleine Lücke zugänglich, eine geräumige geschlossene Kabine für zwei Passagiere. Das Führerabteil hat Doppelsteuerung. Zur Sicherung der Sta- Das einziehbare Fahrgestell der neuen Dornier- Libelle. bilität auf dem Wasser sind beide Flügel noch mit Hilfsschwimmern ausgerüstet. Sowohl diese, wie auch der Rumpf, sind- in mehrere Schotten unterstellt, so dass die Maschine auch dann schwimmfähig bleibt, wenn sich irgendwo ein Leck einstellen sollte. Zwei dieser Libellen, darunter auch das vorgeführte Flugzeug, wurden bereits an einen Missionsverband nach Ostafrika verkauft. Bei einem Rundflug unter der Führung von Direktor Pillichody hatten wir Gelegenheit, uns selbst von den vorzüglichen Eigenschaften dieser Maschine zu überzeugen. Besonders interessant für eine Berner «Landratte» war das Niedergehen auf dem Aare-Stausee unterhalb der Wohlenbrücke. Die Berührung mit der Wasseroberfläche bei einer Ausschwebegeschwindigkeit von etwas über 100 km/St, war kaum spürbar und das Ausgleiten bis zum Stillstand über alles Erwarten ruhig und kurz. Erstaunlich rasch und mühelos ging auch auf der schmalen, gewundeti|rr Wasseroberfläche der Abflug vor sich. -s? ; . AUTOMOBIL-REVUE 1935 - N" 28 Der Goodrich Eis-Schutz für Flugzeuge. Nacht und Nebel bedeuten für den modernen jVerkehrsflug kein Hindernis mehr. Mit Hilfe der Blindflug-Instrumente, der Radiopeilgeräte oder, bei den neuesten Maschinen, neuer automatischer Steuerapparate lässt ! sich das Ziel auch unter den ungünstigsten ; Sicht Verhältnissen gefahrlos erreichen. Von Iallen atmosphärischen Einflüssen hatte der iVerkehrsflieger bis vor kurzem eigentlich nur .noch die Eisbildung zu befürchten. Die Gefahr der Vereisung des Flugzeuges bildete nicht zuletzt einen der Gründe, weshalb bisher in manchen Gegenden auf einen regelmässigen Winterbetrieb verzichtet werden rnusste. Ein Pilot, der die Warnung der meteorologischen Station missachtete, konnte erleben, dass sich beim Durchfliegen stark feuchtigkeitsgesättigter, unterkühlter Luftschichten die Flügel-Vorderkanten seiner Maschine in wenigen Minuten mit einer zentimeterstarken Eisschicht belegten, die rasch auch hinten gegen den Flügel anwuchs und schliesslich den Auftrieb so stark verminderte und das Gewicht derart erhöhte, dass die Maschine nicht mehr in der Luft zu halten war und notgelandet werden musste. Zahlreiche 'Mittel wurden versucht, um dieser Vereisungsgefahr, die auch für den Propeller besteht, entgegenzuwirken. Meist wurden Flüssigkeitsanstriche vorgeschlagen, die sich aber in ihrer Wirkung nicht als sicher genug erwiesen. Einen sicher wirkenden Schutz hat nun jedoch der Gummikonzern Goodrich durch einen mechanischen Enteiser geschaffen. Das Goodrich-Enteisungssystem sieht vor, dass die Flügel-Vorderkanten mit einer Anzahl parallel zueinander verlaufender, durch einen Gummistreifen verdeckter Gummischläuche versehen werden. Eine vom Motor angetriebene Luftpumpe setzt diese Schläuche unter Vermittlung eines automatischen Verteilers abwechslungsweise unter Druck. Durch die kleinen ständigen Formveränderungen, welche die Flügel-Vorderkante durch das abwechslungsweise Aufblähen und Einschrumpfen der Gummischläuche erfährt, blättert der Eisbelag immer wieder ab, bevor er eine gefährliche Dicke angenommen hat. Normalerweise erhalten die Flügel-Vorderkanten der dickprofiligen Verkehrsflugzeugflügel drei einander parallel laufende Schutzschiäuche wie beistehend skizziert. Abwechslungsweise wird zuerst der mittlere Schlauch und werden anschliessend die bei- i Die pneumatische Goodrich-Enteisungsvorrichtung in verschiedenen Arbeitsstadien. den äusseren Schläuche unter Druck gesetzt. Für dünnprofilige Flächen, z. B. auch für die Schwanzflächen, wurde ein etwas davon abweichendes System entwickelt,, bei dem die Loslösung des Eises durch sich wellenförmig deformierende Luftschläuche erfolgt. Der notwendige Luftdruck ist nur gering und beträgt zirka l A Atmosphären. Das Verteilerventil, das jedes Schlauchelement etwa alle 40 Sekunden unter einen Druckimpuls setzt, kann entweder vom Motor oder mit einem kleinen, separaten Elektromotor angetrieben werden. Das Gewicht der ganzen Ausrüstung beträgt für ein grosses Verkehrsflugzeug etwa 30 kg. Zum Schutz gegen die Eisbildung an der Propellernabe hat Goodrich eine besondere gummibelegte Vorsatznabe geschaffen und zum Schutz gegen die Vereisung der Propellerwurzeln dienen ebenfalls Gummiüberzüge, die entweder noch mit Oel oder, wie die Spanndrähte, Streben usw., mit einer besonders zusammengesetzten Flüssigkeit, einem Gemisch von Rizinusöl, Harz und Diethyl- Phthalate bestrichen werden. -thy- Billige Auto-Garagen in Eisenbeton,zerlegb.,abFabrik mit Türen, von Fr. 775.— an. In MIETE und ABZAHLUNG mit Fr. 6.25 Monatsmiete. Prospekte und Preise fertig montiert. Garage-Bau G.HUNZIKER & CO., INS (Bern) Aussergewöhnliche Gelegenheit! 5-Tonnen-BERNA-Lastwagen 3-Seitenkipper, Modell 1931, sehr wenig gefahren, komplett durchrevidiert. Offerten unter Chiffre 66559 an die Automobil-Revue, Bern. PRAGA-Lastwagen 6 Zyl., 13 PS, 2 T, Tragkraft, komplett ausgerüstet, fabrikneu, zu günstigstem Preise abzugeben. Billigster u. zuverlässigst. 2-T.-Lastwagen in Betrieb u. Unterhalt, b. grösst. Leistungsfähigkeit. R. Rüegg, Badenerstrasse 360, Zürich 4. Telephon 33.084. Günstige Gelegenheit! Aus Privathand äusserst günstig abzugeben^ DODGE, 6 Zyl., Limousine 4/5plätzig, 16,8 PS, Spezialausführung, 18 000 km gefahren, Mod. 1933, Zustand wie neu und abnahmebereit. Wirkl. Oocasion. In Tausch käme ev. Kleinwagen. — Anfragen erb. unt. Chiffre 66890 an die Automobil-Revue, Bern. FEDERN wie sie sei n müssen nur von KÜRY Carrosseriewerk statte Bachstr.iB Mytenquai353 Tel.54.487 Ziirich-Wollishofen Anhänger-Umänderungen dem Gesetz entsprechend, werden rasch und sauber gemacht Automatische Auflaufbremsen Fremo - Luft - Bremse Bremstrommeln, Bremsbacken, Achsen und Stützen für Anhänger und Lastwagen, liefere ich in allen Grossen FRONT-CABRIOLET 1935 4 Plätze, neuwertig, umständehalber Offerten unter Chiffre 14809 an die Automobil-Revue, Bern. 4 Zyl., 8 PS, 4türig, 6 Fenster, in tadellosem Zustand, äusserst preiswert abzugeben. Angebote unter Chiffre 66801 an die Automobil-Revue, Bern. ]•" Aus Privatbesitz: NASH PS, 4/5plätz., blauschwarze Limousine, in sehr gutem Zustande, ween Platzmangel zu nur Fr. 800.— abzugeben. — Auskunft durch: Alpa- Werke A.-G., Sirnach (Kt. Thurgau). 66631 FEDERN-, AOHSEN- und CHASSIS - REPARATUREN E.MOSER, Anhängerbau, BERN, Schwarztorstrasse 101 - Telefon22.381 D. K. W. zu verkaufen Zu verkaufen: PEUGEOT 301 Tausch oder Verkauf folgender OCCASIONS-AUTOS ALFA ROMEO, Sport, 15 HP. PEUGEOT, offen, 8 HP. 0LDSM0BILE, geschlossen, 17 HP. DE DI0N-B0UT0N. Camionnette, 600 kg, 8 HP. SAURER, Camion, 4 Tonnen. # 66913 An Zahlung wird genommen: 1 LIEFERUNGS- WAGEN, 1%—2 Tonnen (wenn gut erhalten, ev. Aufzahlung) oder Bauholz, Möbel, Maschinen, Werkzeuge etc. — Sich zu wenden an: LA HAG A.-G., An der hohlen Gasse 17, Basel. Telephon 28.092. Zu verkaufen s CHEVROLET Roadster de luxe, mit Dickysitz, Jahrgang 1932, 6 Zylinder, 17 PS, nur 30000 km gefahren, netto Fr. 1800.— MARMON 8 Zylinder, Jahrg. 1928, mit Schweizer Cabriolet-Karosserie, 4/5plätzig, 17 PS, Fr. 1000.- ESSEX Limousine, öplätzig, 2türig, Jahrgang 1930, 6 Zylinder, 13 PS, Fr. 800.- BRENNABOR Limousine, 4/5plätzig, 4türig, 6 Zylinder, 13 PS, Jahrgang 1930, in sehr gutem Zustande, Fr. 900.— Offerten unter Chiffre 14802 an die 11341 Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen umständehalber ein fabrikneuer 66962 OPEL Mod. 35, 10 PS, 6 Zyl., Limousine, 4pl., weit unt. Katalogpreis, ev. Tausch an Wäsche oder Möbel. Off. an Posfach 16479, Burgdorf. Günstiger Verkauf! BUICK ff. Cabr., 7plätzig, aus Privathand. Ausk.: Garage Enge, Zürich, Seestr. 100. Prachtvolle 8pl. Limousine fabrikneu, Schweizer Qualitätsarbeit, Motor rassiger Bergsteiger, Garnitur und Farbe nach modernster Art, wird zu sehr günstigen Bedingungen verkauft. Daselbst 11367 8pl. Limousine mit Kurbelverdeck, Marke LANCIA, Karosserie neue Qualitätsarbeit, Chassis. la. Occasion. Bedingungen ünstig. — Offerten unter Chiffre 14790 an die Automobil-Revue, Bern. &e' IjeM c h f e • e $ Erkennungszeichen Schweizer- Fabrikat per StücRFr. 18.-- HüifshaHer Fr.6.50 Durch alle Garagen'etc. lieferbar '•*',; ,-',Nachahmung unstatthaft ' ".,••},:>'• Werner R i sc h + Zur 1 ch Peugeot 301 geschlossenes 4plätziges Sportmodell «Berline» mit Schiebedach u. grossem Koffer, 7,47 Steuer-PS, nur ca. 26 800 km gefahren, in ganz prima Zustand, sofort zu Fr. 3400.— verkäuflich (Neupreis Fr. 6550.-). Reflektanten wollen sich wend. unt. Chiff. 14805 an d. 11727 Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen Limousine 5 HP, Modell 1934, AMILCAR, 2/3plätzig, bei s fortiger Wegnahme äusserst billig. Offerten unter Chiffre 14749 an die Automobil-Revue, Bern. Günstige Occasionen! 1 FIAT 501 7 PS. Torpedo, mit Ballonpneus, Fr. 500.— 1 FIAT 503 7 PS, Torpedo, neu gespritzt, » 800.— 1 FIAT 520 11 PS, blaue Limousine, 5-Plätzer, » 1800.— Hochstrasser, Garage, Reinach (Kt. Aargau). Teephon 581. 66906

N° 28 - 1935 AUTOMOBIL-REVUE Tank-Anlagen für GasÖl und Benzin Kesselbau reines Schweizerfabrikat Lehmann & Cie., Zofingen Filialen in Bern, St. Gallen, Basel, luzern, Zürich Elektro-Sanitär A.-G. St. Gallen Beatusstrasse 3 Fabrikation von Auto-Kühlern nach dem * Pat. 98.005 Bienenwabensystem, grösste Kuhlwirkung, Reparaturen aller Systeme. Auto-Spenglerei Anfertigung von Kotflügeln, Motorhauben.Benzin-Reservoiren. E. BENETTI, Albisrieden-Zch. Letzigrabenstrasse 115. Telephon 36.228 Wegen Räumung verkaufen wir das oben abgebildete MINERVA-CABRIOLET, 4/5 PL, 8 ZYL erstklassige schweizerische Spezialkarosserie, Modell 1934, vollständig fabrikneu, zu einem aussergewöhnlich günstigen Preis. Offerten unter Chiffre 14737 an die Automobil- Revue, Bern. * 10 " 7 (Bedford Six) 3 Seiten-Kipper, ca. 2V 2 Tonnen wenig gefahren, Zustand wie neu I Offerten unter Chiffre 66952 an die Automobil- Revue. Bern. Zu verkaufen infolge Nichtgebrauch Lastwagen wmn Ersatzteile nicht lofort erhiltlleb lind; wenn ichwierlge Reparaturen die Erfahrung nni den Bat einet Speziallsten erheiichen... dareh Anfertlfimj der benötigten Teilt Inntrt kor« •er Friit, lovri* durch Anilührnnj limtllcher In teln Fach einschlagen Präzbloni- und Spezialarbtltra. TeL 43.067 Das Büchlein vom AUTO Werkstatte für Autobestandteile Das Fahrenkönnen allein macht! noch nicht. Die volle Freude an Ihrem Wagen und die höchste Leistungsfähig» keit erzielen Sie erst dann, wenn Sie ihn wie einen, guten Freund durch und durch kennen lernen. Den Takt des Motors müssen Sie wie Ihren Herzschlag fühlen und den ganzen Mechanismus wie die eigenen Muskeln und Gelenke beherrschen. So können Sie alles aus Ihrem Wagen herausholen und dennoch seine Lebensdauer erhöhen. Solches Fahren bedingt, dass man den Aufbau und di* treibende Kraft des Wagens in seinen Grundzügen wirklich kennt und versteht. Technische Fragen zu studieren ist aber nicht jedermanns Sache. Beschaffen Sie sich darum jetzt das „Büchlein vom Auto" von Carl Hess, zum reduzierten Preis von nur Fr. 1.S0. Es wird Ihnen das absolut Wissenswerte auf so leichtfassliche und interessante Weise vermitteln, dass Sie das kleine Werk wie ein Zeitungs-Feuilleton auf einen Zug durchlesen. Senden Sie mir sofort per Nachnahme: Exempl. „Das Büchlein v. Auto" Name: Adresse: ... Zur i c h VERLAG HALLWAG, BERN Bestellzettel. ZURICH- ZURICHSEE Hotchkiss Studebaker Vertretung und Service t Grossgarage und Auto-Werkstätte Binelli& Ehrsam A.G., Stampfenbachplatz48-66, ZUR ICH Tag und Nacht geöffnet HINWIL VULKAN IS I ERANSTALT PNEUSERVICE Neugummierung mit Sommer- u. Winter-Profil PROF1LRI LLEN Telephon 981.275 - E. MUQQLER, Mitglied T. C. S. ZÜRICH 4 LEEMANN & CIE. Autogarage u. Reparatur« werkstätte Verkauf von Autos und Zubehör Rasche, fachmännische Be- Werdstr.108 und dienung ; Birmensdorferstr.65, Zum Florkot, Tel. 51.473 ZÜRICH AUTO - S ATtLEREI Neuanfertigung und Reparaturen sämtlicher Sattlerarbeiten. Polsterüberzüge nach Mass. Tel. 39.252 FRANZ OSWALD, WESTSTRASSE 75 ZÜRICH Löwen Gross-Garage Löwenstr. 11/17 G.VELTIN Tel. 53.929 DUNLOP Zürich 8 B. Frick & Co. PNEUMATIK-HAUS Dufourstr.-EckeKrenzstr.15 Telephon 21.333 Lastwagen und Anhänger Kohle und Eisen Das Leben schafft oft eigenartige Situationen. Waren da letzthin einem Geschäftsmann ein Lastwagen und ein Anhänger entbehrlich geworden, wogegen er Kohlen und Eisen eintauschen wollte. Eine «Kleine Anzeigei in der «Automobil-Revue» brachte ihn sofort, in Verbindung mit einer grossen Anzahl Leute, die sich für ein solches Geschäft interessierten, so daß er uns binnen kurzem berichten konnte: «Ich bitte Sie, das Inserat für Opel und Zweiradanhänger, welches Sie unter Chiffre 14626 erscheinen ließen, ausfallen zu lassen, da beide Gegenstände verkauft sind.» Eina'Kleine ÜnsefgeHTn der "flutomobil^Reuue" lohnt sich i Liegenschafts-Markt - Marche d'immeubles Zu tauschen gesucht Zu mieten gesucht ara AUTO-GARAGE an Verkehrslage, per sofort. Später Kauf nicht ausgeschlossen. Nähere Angaben über Geschäft erwünscht. — Offerten unter Chiffre 66939 an die gegen grosseres Automobil-Revue, Bern. Landgut Offerten unter Chiffre 66947 an die Automobil-Revue, Bern.