Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1936_Zeitung_Nr.072

E_1936_Zeitung_Nr.072

16 Automobil-Revuo —

16 Automobil-Revuo — N° 72» jCasmeüschec Smachsaal Anfrage Frau R.S., Th. Volksmittelchen zur Schönheitspflege gibt es wohl sehr viele, insbesondere auch bei den orientalischen Völkern. So dient der Zitronensaft schon seit Jahrhunderten als Schönheitsmittel. Er ist auch fetzt noch empfehlenswert, um das Wasser weich zu machen. Dazu legt man am Abend einen Zitronenschnitzel in ein Becken Wasser und presst ihn am Morgen im gleichen Wasser aus, womit man sich ein enthärtetes Gesichtswasser hergestellt hat. Diesem Wasser kann man auch ein wenig Kaiser-Borax beifügen. Es ist bekannt, dass unser hartes, kalkhaltiges Wasser dem Teint schadet. Mit dem Zusatz von Zitronensaft erreicht man gleichzeitig eine /bessere Reinigungswirkung für die Gesichtshaut, ;eine Entfettung und eine Verkleinerung der Poren; dieses Wasser ist also sicher ein sehr gutes Gesichtspflegemittel. Frischer Gurkensaft ist sehr beliebt zur Beseitigung von Gesichtsröte, und es wird ihm nachgerühmt, dass man damit einen sehr zarten, gleichmässigen Teint herbeiführen könne. Er ist auch gleichzeitig ein alterprobtes Mittel gegen Sommersprossen. Bei dieser Anwendung reibt man sich die betreffenden Stellen mit einer Gurkenscheibe kräftig ein und wäscht den Saft erst nach einer Viertel- bis einer halben Stunde wieder ab. Das muss man bis zum eintretenden Erfolg täglich wiederholen. Der Gurkensaft hat also eine milde bleichende Wirkung. Auch Erdbeer- und Himbeersaft werden gerne als Schönheitsmittelchen verwendet. Man zerdrückt die gut gereinigten Beeren auf der gereinigten Gesichtshaut und reibt den Saft gleichmässig in die Haut ein. Darauf lässt man den Saft auf dem Gesichte eintrocknen und wäscht ihn erst nach zirka 10 bis 20 Minuten mit erwärmtem Wasser ab. Beides sind sehr gute Volksmittelchen, um einen hauchzarten Teint zu bekommen, der immer ein ansprechend •frisches Aussehen hat. Man führt diese Wirkung «RMTftfiDO 5. Dezember 1936 So wirds gemacht: Sich hinsetzen. Einzahlungsschein zur Hand nehmen. Feder zücken. Vertrauensvoll ausfüllen: Fr.10.—ARVE-lotterie Luzern, Postcheck VII 6700. Senden Sie mir ein glückbringendes ARVE-Los mit der Viertelmillion-Gewinnchance. Jetzt dreimal fest denken: Ich werde gewinnenI Nun rasch zur Post. Auf dem Rückweg dürfen Sie sich schon überlegen, was Sie mit den 250000«, Franken tun werden... Die bestbezahlten 5 Minuten der Welt! Innerhalb fünf Minuten haben Sie Ihre Schuldigkeit getan. Göttin Fortuna belohnt von jeher mit Vorliebe den Mutigen, Entschlusskräftigen, Beharrlichen. des Erdbeersaftes auf seinen Eisengehalt zurück. Wirksam ist dabei auch der Phosphatgehalt der Erdbeeren, womit man eine hauternährende Wirkung erklären kann. Andere Stoffe im Erdbeersaft adstringieren die Haut und haben damit eine zuzammenziehende Wirkung auf die Poren. Man erkennt hier ähnliche Wirkungen wie beim Gurkensaft, der denn auch bei eventueller Empfindlichkeit gegen Erbeeren an deren Stelle verwendet werden kann. Man kann mit Erdbeeren und entkalktem Wasser (abgekochtes Wasser) auch ein Gesichtswasser herstellen, das dieselbe Wirkung aufweist. Man seiht dazu ungefähr einen Teelöffel voll frischer Walderdbeeren auf ein Glas Wasser durch, nachdem man die Erdbeeren zuerst einige Stunden zerdrückt im Wasser hat ziehen lassen. Alle diese sehr alten Schönheitsmittel sind in den Reinigungs-, Tages- und Nachtcremen von Zutz (Vitalipon-Produkte) verwendet, so dass man die beschriebenen wunderbaren Wirkungen heutzutage auch mit ToÜettencremen herbeirühren kann, wenn einen die alte volkstümliche Verwendungsart nicht recht anspricht, oder wenn man die betreffenden Anwendungen auch ausserhalb der Fruchtzeiten fortsetzen möchte, was sehr zu empfehlen ist. Gerühmt wird auch eine Gesichtspflege mit Magermilch. Dieselbe hat eine schwach bleichende Wirkung. Die abendlichen Gesichtsreinigungen mit Sahne (Nidel) ersetzen mit Vorteil die von vielen noch geübten Seifenabwaschungen des Gesichtes, die schädlich wirken. Die Sahne hat eine reinigende Wirkung, ohne der Haut ihre Fettstoffs zu entziehen. Man reibt sie auf das Gesicht ein und entfernt sie nach etwa einer Viertelstunde, worauf man das Gesicht nochmals mit Sahne bedeckt, die man dann erst am Morgen abwäscht. Auch geschlagenes Eiweiss und Eigelb werden zur Schönheitspflege verwendet. Wir werden darüber und über andere, bewährte und gute Volksmittel im folgenden Sprechsaal berichten. Tatsache ist, dass man mit solchen einfachen Volksmittelchen und den darauf basierten Schöpheitscremen ganz überraschende Wirkungen erzielen kann, so einfach die Anwendungsweise meistens auch ist. Bi. Anfragen sind zu richten an das «Auto-Magazin>. Kosm. Sprechsaal, Zürich, Löwenstrasse 51. Wenn Sie Ihres Glucks ganz sicher sein wollen. entscheiden Sie sich — gemeinsam mit Ihren Freunden—für eine geschlossene Zehnerserie zu Fr.lOO.-,die einen garantierten Treffer, vielleicht den höchsten, zieht. Also: So oder so I Ein ARVE- Los muss herl Der 25044 Treffer und der 1250000 Fr. wegen. Der Mann am Postschalter wartet auf Sie. Cut paac 1ÜUze Geistesgegenwart. Der amerikanische Präsident Taft wurde in einer Wahlversammlung unausgesetzt durch Zwischenrufe seiner Parteifeinde gestört, und schliesslich flog gar von der Galerie ein Kohlkopf herab und dem Redner vor die Füsse. «Ich sehe », sagte Taft ruhig, «einer meiner Gegner hat den Kopf verloren 1» Als Louis Barthou zwei Jahre vor seinem fragischen Tode — er zählte damal* siebzig Jahre, einer ebenso alten Dame vorgestellt wurde, sagte diese: «Wissen Sie, dass wir zusammen genau hundertvierzig Jahre alt sind? » Barthou verbeugte sich galant und erwiderte: «Gewzss, Madame] Aber Sie werden zugeben müssen, dass ich für einen Mann mit neunzig Jahren noch ganz gut aussehe I» * * Liszt war in einem Zirkel beim Fürsten Metternich eingeladen. Im gerechten Bewusstsein seiner Künstlergrösse achtete er wenig auf die aristokratische Etikette und überliess sich ganz seiner genialen Ungezwungenheit. Die Fürstin Milane, etwas pikiert, trat zu ihm heran mit der Frage: «Nun, was machen Sie für Geschäfte ? » — «Ich mache nur Musik, Geschäfte machen die Diplomaten», antwortete Liszt. Der beleidigte Dichter. Dichter (zum Direktor): «Ich glaube, Sie machen das absichtlich! Jedesmal, wenn das Haus so leer ist, spielen Sie mein Stück!» Die Äuserwählte. «Wie gefällt dir meine Braut, Otto? Habe ich eine gute Wahl getroffen? » « O doch, aber die Auswahl scheint nicht grosa gewesen zu sein!» * * * « Glauben Sie an Seelenwanderungen? » «Ja. Ich zum Beispiel war früher ein Esel.» « Wann war das? » «Damal«, als ich Ihnen die zwanzig Franken pumpte.» Meier wirbt um ein Mädchen. Der Vater fragt: « Können Sie auch eine Frau ernähren ? » Meier erwidert: «Wenn Sie mir unter die Arme greifen, dass ich auf eigenen Füssen stehen kann, werde ich Ihre Tochter auf Händen tragen.» Bernhard Shaw sagt: «Der Nobelpreis ist ein Rettungsgürtel, der einem Schwimmer immer erst dann zugeworfen wird, wenn er die Küste bereits in Sicherheit erreicht hat.» Redaktion des Auto-Magazins: Dr. Hans Rud. Schmid. Lausanne PaiaceBeau-Sile Holeis TÖÜr CÖNFÖfir;i,VÜE, SMPERBE • f XCgLLENTE CU/SINE B A R - G R11L - R O O M ä prix raisonnablej will Ich stets wandern, und keiner andern. ^afePraHb'" Ich erfolgreich. ...••UMjrePI komm'ich »n's'ZeH 5 Modelle ab Fr. 190.- Verlangen Sie ausführlichen Gratisprospekt oder unverbindliche Vorführung durch den Generalvertreter: W. Häusler-Zepf, Ölten * * 6 GUMMI Fr. 2.50 Beste Qualität. Sicherster Schutz. Diskreter Versand. Postfach 93, Wädenswil # Gratis 4> und diskret erfolgt der Versand meines illustr. Kataloges Nr. 6 über sämtliche Sanitäts- u. Gummiartikel, Frauendouchen etc. S. FUcla-Bücheli, Chur, Martinsplatz 6. I. St IU»sc*l*EdL«£ Das Silbenkreuzworträtsel in Nr. 68 hat in unser Rätsel-Dasein etwas Abwechslung gebracht. Ob es leicht war oder schwer, das hängt von der Uebung des Einzelnen ab — auf alle Fälle war es jedoch ein gutes Stück Arbeit. Solche Rätsel haben den Vorteil, dass man die Lösung infolge> der beiden Richtungen, nach denen die Silbenfol-» gen lesbar sein müssen, auch richtig kontrollierer» kann. Aber das hat zwei gute Neffen nicht gehindert, die Weser als einen Nebenfluss der Elb« gelten zu lassen. Sie bekamen dadurch eine «Danawede» statt einer «Danaide». Nebenfluss heiss* ein Fluss, der in einen grösseren einmündet? der Nebenfluss der Elbe, der übrigens in vielen Rätseln wiederkehrt, heisst Iser. Andere Rätsler ha-< ben «Plasmen» als Keimzellen angesehen und dafür eine israelitische Hauptstadt namens Piasmari» statt Samaria bekommen. Die scheinen ja oft in» der Bibel zu lesen 1 Heute machen wir uns wieder einmal hinter eli» Metamorphosenrätsel. Wer die Buchstaben richtig) mixt, hat bald das Richtige getroffen. Also ni» wie losl Auflösung des Silbenkreuzwortratsels: Waagrecht: 1. Costarica. 4. Lotus. S. Para, 6. Tara. 7. Udo. 8. Orden. 9. Pisa. 10. Nemi. U* Eden. 12. Anna. 13. Reti. 14. Balder. 13. Gesten-, 16. Letal. 17. Senne. 18. Iri. 19. Sera. 20. Danaide. 23. Tiber. 25. Sermon. 26. Ontario. 29. Strafe. 31. Tuben. 32. Tiger. 33. Pia. 34. Jo. 33. Ale. 36. Minen. 37. Ino. 38. Partie. 39. Lila. 40. Laren. 41. Ja. 42. Samen. 43. Rode. 44. Mate. 45. Bari. 46. Emflia. Senkrecht: 1. Colorado. 2. Status. 3. Cameraderu S. Palisaden. 6. Taormina. 9. Pietisten. 10. Neandertal. 13. Regeneration. 14. Ballerina. 17. Sense. 18. Ida. 21. Iser. 22. Demonstrationen. 24. Berte«. 27. Rituale. 28. Oben. 30. Feger. 33. Pianola. 34. Imitieren. 37. Iliade. 38. Parlamente. 41. Ironie. 42. Samaria. 45. Bali. * * * Liste dex richtig eingesandten Losungen: A. Bachofen, Glarus; M. Bächtiger, Basel; Fra» R. Bedert, Solothum; Frl. M. Bossert, Lenzburg ji C. Burgener, Rorschach; W. Gonzenbach, Zolliker-i berg; Frau I. Keppeler, Rheineck; Dr. med. C«j Körber, Meiringen; Frl. K. Küderli, Zürich; A.] Künzle jun., Wattwil; Dr. W. Maier, Messen; Frau» E. Ochsner, Schaff hausen; Frau Oehninger, Winterthur; Dr. L. Pf ister, Emmenbrücke; Frl. P. Schmid, Zürich; L. Schmidlin-Lindt, Langenbielau; K. Siegrist-Stehlin, Binningen; H. Sommer, Zürich; K. Spieler, Luzern; Frl. M. Vetsch, Buchs; Frl. E. Winteler, Glarus. Preisträger: L. Schmidlin-Lindt, Langenbielau; A. Künzle juiu, Wattwil; Dr. W. Maier, Messen. Schweizer Städte-Metamorphosenrätsel Die Buchstaben je zweier nebeneinanderstehender Wörter sind so zu mischen, dass ein neues Wort entsteht, und zwar jeweils der Name eines schweizerischen Ortes. Die Anfangsbuchstaben der so gefundenen neuen Wörter ergeben von oben bis unten einen schweizerischen Fremdenort. (Zur Erleichterung ist in der Klammer jeweils der Kanton angeführt, in dem der zu findende Ort liegt.) Grat — Anm Rueben — Gau Keifen — Sattel Regen — Gelb Rasch — Chor Brauner — Tunnel Dann — Fliegen Zink — Leugner Änte — Minger Kuenen — Sau ? 9 ? ? (Tessin) (Neuenburg) (Graubünden) (Unterwaiden) (St. Gallen) 9 ? (Bern) ? (Zürich) ? (Thurgau) ? (Thurgau) ? (Schaffhausen) Einsendeterxnin: 11, September. F.Spitzba It-G Wasser. Autoeb Zu cli 8 Feldeggatrasse 58 — Telephon 27.464 SILBERSCHMIED SPORTPREISE BESTECKE Die Gewinne werden nach allen Kantonen ohne jeden Abzug ausbezahlt' Die Luzerner Kantonalbank garantiert die Auszahlung der Treffer. Lose sind erhältlich bei sämtlichen luzern. Banken, Reisebureaux und bei den bezeichneten Verkaufsstellen. Für eingeschriebene Zustellung der Lose 40 Rappen für Porto beifügen; Ziehungsliste, wenn nach Erscheinen gewünscht, 30 Rappen. Lotteriebureau: Hirschmattstrasse 13, Ecke Pilatusstrasse, Luzern. Postcheck VH 6700. 2| Einzellose Fr. 10.—. Zehnerserie Fr. 100.—. Kantonalbank-Garantie. Diskreter Losverkaof. ( Luzerner Lotterie für Arbeitsbeschaffung A Bewilligt vom Regierungsrat des Kantons Luzern J nur In und noch den Kontonen Luzem« Bern, NTdwolden» Obwalden, Sdiwyz, Uri, Sotothurn, Tessln und Wallis gestattet. * ' • Die Zufallrtsstrassen aus der ganzen Schweiz sind ersichtlich In O. R. Wagners CH Tourlng, Führer für Automobilfahrer, offizielle Ausgabe des T. C. S. GAIS Hotel Krone Terrassen-Restaurant. Sorgfältige Küche. Selbstgekelterte Weine. Neu renovierte Zimmer. Garage. Höfl. Empfehlung: H. Baumann, K'ohef. HERISAU Hotel BRISTOL Erste« Haus am Platze. Zentralheizung, fliessend garage. Spez. Küche, Keller. K. Malzachör-Blattmann, Aktivmitglied der HEIDEN Hotel Gletscherhügel T.C.S. direkt beim Kurpark. Altbekanntes, gutbürgerliches Haus. Zimmer ä Fr. 2.50# Pension k Fr. 7.-. Grosser, schattiger Garten. Parkplatz, Garage, Tel. 21. A. Gandor, Bes. Sektion Luzern Automobilisten sind gute Kunden Gewinnen Sie selben durch Auto-Magi die. das zln

N°72 Au tarn obil-Re vue 17 Vierwaldstätter- See und Umgebung Im Frühherbst eine Dellkatesse des Kenners, der Charm der Auto-Tourlstln „DER NAHE SÜDEN" Ruhe — Erholung — Sport Danoing — Konzerte Exkursionen 27 HOTELS mit Pensionspreisen v. Fr. 6.- bis 14.- Mondänes Strandbad mit 200 Kabinen Prospekte durch das Verkehrsbureau Weggis, sowie alle Verkehrs- und Beisebnreaus der Schweiz GERSAU Hotel Seegarten Direkt am See. Schattiger Garten. Gedeckte Terrasse. Tea-Room. Gutbürgerliche Küche, reelle Weine. Pensionapreis Fr. 6.50 und 7.—. Tel. 27. Familie Camenzind, Be*. HIMMELREICH ob Luzern A.C.S. u. T.C.S. Mitglied In einzig wundervoller, aussichtsreicher Lage. Als Ferien- u. Ausflugsziel vorzüglich geeignet. Auf schöner Autostrasse ab Luzern über Kriens in 20 Minuten zu erreichen. Mittagessen von Fr. 2. - an. Pension von Fr. 6.- an. Tel. 20407. Luzern. Josef Stöckli,"neuer Bes. Wenn am Vierwaldstattersee, dann unbedingt nach AXENSTEIN GRAND HOTEL ab ab ab Fr. 8.— Fr. 14.50 Fr. 13.— Ingenbohl-Brunnen Zimmer Weekend Pension ab Fr. 3.S0 ab Fr. 11.— ab Fr. 9.50 Gut bürgerliches Haus. Direkt bei der ersten Schweiz. Forellenzucht. .Durchgangsstrasse Schwyz-Brunnen. Selbstgeführte Butterund Forellenküche. Zimmer Fr. 2.—. Pension Fr. 6.50. Garage. Telephon 227 Frau Wwe. Beeler. 1135 m über Meer, an der Route Einsiedeln—Ibergeregg—Schwyz. Das Lieblingsziel des Weekend- und Tourenfahrers. Aus Küche und Keller nur das Beste. Pensionspr. v. Fr. 7.-an. Weekend v. Fr. 12.-an. Tel.9. Garage, geheizte Boxen. Farn. Guldin-Holdener. Grosse Lokale Ittr Gesellschaften u. Vereine. Schattiges Gartenrestaurant. Lebende Forellen. Diner zu Jeder Tageszeit von Fr. 2.50 an. Garage. Pension von Fr. 9.— an. Weekendarrangements. Schattiger Parkplatz. Tel. Nr. 10. W. DURRER. Die berühmte klassische Stätte der Urschweiz Ruder- und Angelsport, Strandbad, Bergtouren Schöne Spazierwege und Ausflüge Bevorzugter Aufenthalt für Erholungsbedürftige Gasthaus Schwyzerhüsli OBERIBERG Kurhaus Holdener T; g; I; Engelberg rr s KUSSNACHT eixxx RIGrl ob Brunnen PARK HOTEL Hotel Restaurant Viktoria Hotel Kilssnachterhof Hotel da Lac (Seehof) Kurhaus Eichholtern am See Bequeme Garagiermöglichkeit Vram Gutbürgerl. Haus, Garten. IYI6U£ Restaurant. Grosse Säle Parkplatz. Garage. Telephon 60.005 P«rk Untat 1 - Haus a. Platz, gross. Garten ril K-nUlBl a- gee, eig. Strandbart. Tennis. Garage. Pension ab Fr. 14.- .Tel. 60.021, Vit7itaiiarhnf A - c - s - T.C.8. Parkplatz- VIlZnaiiernOT Spelseveranda. Lunch. Nischen am See. Tennis. Pension ab Fr. 11. —. Für Weekend - Arrangement, alles Inbegriffen, 60.015 anläuten. Torminu* Tel.60.003. Gr.Rest.-Ter ICI IllinUS rasse am See. Aus Küche u. Keller das Beste. Pensionspr. ab Fr.9.50. Schöne und ruhige Lage am Wald. Neue Aussichtsterrasse mit grossein Parkplatz und Garagen. Pension von Fr. 7.— an. Gute, reichliche Mittagessen von Fr. 2.50 an. Tel. 269. A, Hunziker. Bes. Altbekanntes Haus direkt an der Brünigstrasse. Heimelige Lokalitäten. GrosserVereinssaal. Ia. Küche und Kellet. Schöner schatt. Garten. Pens. v. Fr. 6.60 bis 7.—. Zimmer v. Fr. 3.— an. Parkplatz. Garage. Tel. 36.20. A.Omlin-Krummenacher,K'chef Historische Grabstltte des von der Flüe. Bestbekanntes Haus b. d. Kirche. Restauration. — Sorgfaltige Küche. Lebende Forellen. Verandas. Schattiger Garten. Pension V. Fr. 8.- an. Garage, Seebäder. Tel. 36.11 Fam. Brltschgl, Bes. Gewinnen Sie dieselben durch das Auto -Magazin Tel.B1.165.Gr.Terra«se.Prachtvolle Rundsicht. Vorz. Küche. Spez. Güggeli und Forellen. Pension ab Fr. 7.-. Prospekte. W. Mathys, Küchenchef. Tel. 61.012. Grosser schattiger Garten, direkt am See. Spezialität in Fisch und Geflügel. Mäßige Preise. Garage, grosser Parkplatz. A. Truttmann. Tel. 61.132. Gr.schatt. Garten. Zimmer m. fliess. Wasser von Fr. 2.50 an. Eig. Strand. Eig. Forellenzucht. GOggell. Pens. v.Fr.7.-an. Garage. Prospekte. J. Zimmermann. Besuchen Sie in SCHWYZ das neue BUNDESBRIEFÄRCHIV, dann vergessen Sie nicht, einen AUSFLUG auf die nahe, prächtige Bergterrasse mit d. interess. Drahtseilbahn damit zu verbinden Grosser Parkplatz - Einstellboxen mit seiner weitherü h rnten VITZMAU - RIGIBAHN HERTENSTEIN - LÜTZELAU Bevorzugtes Weekend-Ziel HOTEL LÖWEN Sachsein Gasthof z.Rössli Sachsein a. Sarnersee - Brünigstrasse A.c.s. Hotel-Pension Kreuz T.C.S. Automobilisten T. O. S. sind gute Kunden. sei. Niki. Seebodenalp, Hotel Rigi-Seebodenalp T.C.S. Tei.6-1.002. 1030 mo. M. Prachtv. Aussicht. VorzOgl. Küche. Pension ab Fr. 7.-. Autogarage. W. Seeholzer. Küchenchef. Die Zufahrtsstrassen aus der ganzen Schweiz sind ersichtlich In O. R. CH Tourlng, Führer für Automobllfahrer, offizielle Ausgabe des Wagners T. C. S. Neuhausen am Rheinfall *.c.s. Hotel Belevue u. SchOnste Aussichtsterrassen auf den Rheinfall. Forellen. Zimmer mit fl. Wasser. Bäder. Eigene Garage und Parkplatz. Tel. 54S. Rhelnfall-Beleuchtungsprogramm kostenlos. A. Widmer, Bes. Schaffhausen Männedorf Hotel Wildenmann Alkoholfreies Volkshaus Randenburg 58 Bahnhofstrasse und 60 Mittagessen von Fr. 1.30, 1.60, 1.80 u. 2.10. Telephon 651 Die direkt am See - Schöne Säle für Hochzeiten und Gesellschaften Grosse Terrasse - Zimmer mit fliessendem Wasser - Garagen Autoparkplatz. Telephon 929.005 Bes. R. Hausamann AUTOFAHRE Meilen-Horgen Horgen ab 6.15, 6.45 usw. jede halbe Stande bis 21.45 Meilen ab 6.30, 7.00 usw. jede halbe Stande bis 21.30, 22.30 Preis pro Personen-Auto (inkl. Fahrer) Fr. 2.—, zwei weitere Personen je 50 Cts., übrige Personen je 25 Cts. Abonnemente für Autos und Personen. Zufahrtsstrassen aus der ganzen Schweiz sind ersichtlich In O. R. Wagners CH Touring, Führer für Automobilfahrer, offizielle Ausgabe des T. C. S. plana Behagliches Eamilienhotel. Das ganze Jahr Pension von Fr. 10.50 an. Grosse Garagen offen. Alle Zimmer mit fliessend. Wasser zu Fr. 4.—% mit Einzelbozen. Telephon 40.52. Klenl & Stettier, Besitzer. Bestbekanntes Haus. Jahresbetneb. Terrassen-Restaurant. Zimmer mit fliessend. Wasser. Privatbäder. Pension von Fr. 8.- an. Zimmer von Fr. 2.50 bis Fr. 4.—. Ausgez. Butterküche. Bachforellen. Bündnerspezialitäten. Garage frei. Benzin, Oele. Tel. 3. F. Dress-Hartmann, Bes. Fein bürgerliches Haus. Zentral in eigenem grossem Park. Grosse Gesellschaftsräume. Orchester. Tennis. Weekend-Arrangements, Pension von Fr. 12.— an. Ganzjährig geöffnet. Garage. Telephon 72.81. F. Brenn, Propr. Dir. Route Andermatt-Oberalp-Disentls. — Neuzeitlich eingerichtet. - Fliessendes Kalt- und Warmwasser. - Stete frische Rheinforellen. • Bündner-Spezialitäten. • Bescheidene Preise. - Garage. Telephon Nr. 1. H. Decurtlns, Besitzer. Altbek. gutbürgerliches Haus. Zimmer mit fliess. Gute Maienfelder Weine. Feine Bündner Spezialitäten. Autogarage. Zimmern», fl.Wasser. Tel. 81.221 Garage. Tel. 81.332. Maienleider Beerliweine and Wasser zu Fr. 3.50. Spezialit. in Küche n. Keller. A. Zindel-Badrutt u. Söhne. Pferdehandl. SUssdruckweine, Eigenbau. J. Zyndel, Weinbauer Gutbürgerliches Haus. Alle Zimmer mit fliessendem Wasser v. Fr. 3.50 an. Pension v. Fr. 9.50 an. Ia. Butterüche. Grosser und kleiner Saal für Gesellschaften, rarage. Tel. 49. . Fam. B. Wyss. Gutgeführtes, bürgerliches Haus. — Aussichtsreiche Eestaurationsterrasse. Kaltes und warmes Wasser. Bad. Garage. Tel. 6. A. Qadolla, Besitzer. A.C.S. Hotel Stern T.C.S. Clublokal des A.C.S. Altbekanntes, gutbürgerliehes Haus. Zimmer m. fliessend Wasser Fr. 4.—. Bekannte Bündner und Veltliner Weinstube. - Bündner Spezialitäten. Forellen. Garage. Telephon 931. . Fam. Taverna. SPLÜGEN A.C.S. Hotel Splügen T.C.S. LENZERHEIDE Hotel Schweizerhof A.C.S. T.C.S. Hotel-Kurhaus Oberalp T.C.S. Maienfeld Gasthaus Falknis Maienfeld Gasthaus zum Ochsen DaVQS-PlatZ Sporthotel Bahnhof Terminus Disentis Hotel Krone T.C.S. T.C.S. Hotel Sonne und Julier A.G.S. CELERINA b. St. Moritz Hotel Murail Zeitgemasse Preise. • Zimmer Fr. 3.—. Automobilisten Garage. sind gute Kunden. Gewtnnen Sie dieselben durch das Auto-Magazin