01.03.2018 Aufrufe

Routenführer Herzschlaufe Seetal 2018

Entdecken Sie das Seetal per E-Bike

Entdecken Sie das Seetal per E-Bike

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

2018

Herzschlaufe Seetal

Entdecken Sie das

Seetal per E-Bike

Ihr Routenführer 2018


Willkommen auf der Herzschlaufe Seetal!

Das Herzschlaufe-Seetal-Team

(von links nach rechts):

Diana Fry

René Bossard

Romana Wietlisbach

Mitten in der Schweiz verbirgt sich ein landschaftliches Geheimnis: Das Seetal.

Obwohl diese Region zwischen Lenzburg und Luzern vielen bekannt ist, kann erst ein

Projekt wie die Herzschlaufe Seetal ihr Potential aufzeigen. Mit dem Velo auf verkehrsarmen

Strassen und Wegen unterwegs,

taucht man ein in eine reiche Kulisse aus Wäldern,

Weiden, Höfen und Dörfern. Und weil die

Herzschlaufe gerne die Höhenlagen sucht,

wird man immer wieder belohnt mit Ausblicken

auf die drei Seen an dieser Route: Hallwilersee,

Baldeggersee und Sempachersee.

Das Seetal ist ein besonderes Stück Schweiz.

Hier begegnen sich die Kantone Luzern und

Aargau, hier zeigt sich auf kleinem Raum eine

kulturelle Vielfalt, die geprägt ist von mannigfaltigen

historischen Schichten und Episoden.

Schlösser und Kirchen am Wegverlauf erzählen

von der bewegten Vergangenheit und dem

Stolz der Vorfahren. Nicht weniger als sieben

grossartige Burgen und Schlösser säumen die

Herzschlaufe Seetal. Darunter nationale Highlights

wie das Schloss Hallwyl, die Festung

Lenzburg oder die Ruine Nünegg mit ihrem

mysteriösen Grundriss.

Die Herzschlaufe Seetal berührt in

Eschenbach die Herzroute und

führt von da über zwei Tagesetappen

oder 116 km in einer Schlaufe

nach Lenzburg und wieder zurück.

Und weil die Herzschlaufe Seetal Ihre Neugierde

zu schätzen weiss, führt sie auf verschlungenen

Pfaden aus dem Seetal hinaus, in Gebiete,

die Sie kaum je erkundet haben, ins

Ruedertal, in die Region Beromünster und


Die Herzschlaufe Seetal

3

weit über den Sempachersee. Sie werden staunen, was die beiden Kantone Aargau

und Luzern an Erholung, an lauschigen Waldrändern und anmutigen Hügelzügen zu

bieten haben.

Die Herzschlaufe Seetal bietet Ihnen diese Kostbarkeiten

auf dichtem Raum, entlang von zwei abwechslungsreichen

Tagesetappen mit den Endpunkten

Lenzburg und Eschenbach. Hier lassen

sich E-Bikes mieten, welche Ihnen den Ausritt auf

der Herzschlaufe zum entspannten Genuss machen

werden, damit Sie sich ganz auf Landschaft,

Kultur und Gastronomie konzentrieren können.

Wir danken den beiden Kantonen, den beteiligten

Gemeinden, den Regionen und Partnern für ihre

tatkräftige Unterstützung dieses Projektes. So

macht es doppelt Freude, Gäste in dieser Region

zu begrüssen. Das Seetal ist um eine wichtige

Attraktion reicher geworden. Besuchen Sie uns auf

der Herzschlaufe Seetal!

René Bossard

Präsident Seetaltourismus

Inhalt:

Ostast 13

Vermietstation Eschenbach 18

Übersichtskarte 38

Lenzburg 42

Westast 48

Vermietstation Lenzburg 54

Herausgeber:

Seetaltourismus

Büro für Tourismus und Mobilität

Kronenplatz 24

5600 Lenzburg

Telefon +41 62 886 45 46

herzschlaufe@seetaltourismus.ch

www.seetaltourismus.ch

Redaktion:

Diana Fry

Textarbeit & Layout:

Paul Dominik Hasler, Diana Fry

Titelbild: Auf der Herzschlaufe

Seetal bei Schongau

© Luzern Tourismus

Druck:

Kromer Print AG, Lenzburg

© Bitte Texte und Bilder nicht ohne

die Genehmigung von Seetaltourismus

verwenden oder

kopieren. Merci.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Wert Fr. 5.-


schwung

Wir bringen Ihre Gesundheit in Fahrt.

Visana ist Hauptpartner der Herzroute.

Wir engagieren uns für Ihr Wohl befinden

mit dem passenden Service in jeder

Etappe Ihres Lebens.

visana.ch


Unsere Hauptpartner

5

Die Herzschlaufe Seetal wird ermöglicht durch das Engagement vieler Organisationen,

Gemeinden, der Kantone, von Privaten und Helfern. Allen ein herzlicher

Dank an dieser Stelle! Ein besonderer Dank gebührt den Hauptpartnern, die durch

ihre Unterstützung das Projekt möglich gemacht haben. Sie haben sich der Idee

der Herzroute und Herzschlaufe verwandt gefühlt und möchten das Projekt durch

ihre Mithilfe erfolgreich und nachhaltig machen.

«Die Herzroute ist das Velowander-Highlight der Schweiz. Sie macht Spass,

belebt Ihren Kreislauf und entspannt die Sinne. Darum engagiert sich Visana für die

Herzroute von A-Z – seit 2006.»

Urs Roth

CEO Visana-Gruppe

«Herzroute und FLYER verbinden auf einzigartige Weise Faszination an Natur und

Technik, Fahrspass und Inspiration. Gemeinsam schaffen wir unvergessliche Erlebnisse

auf den schönsten E-Bike-Routen der Schweiz.»

Andreas Kessler

Geschäftsführer Biketec AG


Upstreet 5

Das komfortable

Design-E-Bike.

--------------------

facebook.com/flyerbikes

Erfahre mehr unter

flyer-bikes.com/urban


E-Bike-Miete

7

Unterwegs mit einem Miet-FLYER

Das FLYER E-Bike ist Ihr idealer Begleiter für die Herzschlaufe Seetal. Es bringt Sie

auch die steilsten Hügel empor und lässt Sie die Aussicht geniessen. Beachten Sie

folgende Hinweise, um den FLYER wie ein normales Velo fahren zu können.

Neuigkeiten 2018

Unser Vermietpartner Rent a Bike stellt Ihnen neue FLYER vom Typ «Gotour» zur

Verfügung.

Flotte

Die neue Flotte ist mit hydraulischen Felgenbremsen, elektronischer Nabenschaltung

und 540Wh Akkus ausgestattet. Damit sind Sie komfortabel und sicher unterwegs.

Zusatz- oder Mietakkus stehen keine zur Verfügung.

Vermietstationen

Detaillierte Lagepläne finden Sie im Routenführer auf Seite 18 und 54 oder unter

www.herzschlaufe-seetal.ch. Die Vermietstationen sind täglich vom 29. März bis

31. Oktober für Sie da. Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten.

Akkuwechselstationen

Herzlichen Dank den Akkuwechselstationen, welche die Stromkosten für die Ladung

der Akkus übernehmen und Ihnen somit einen unbeschwerten Ausflug ermöglichen.

Die vorhandenen Akkus sind ausschliesslich für Herzroute-FLYER vorgesehen. Bei

mehrtägigen Ausflügen empfehlen wir Ihnen den Akkuwechsel am Abend bei den

Vermietstationen vorzunehmen.

Erste Schritte

Sat tel und Lenker auf Körpergrösse einstellen. Power-Knopf oben auf dem Display

betätigen. Erst dann auf den FLYER steigen und losfahren.

Akku wechseln: Display ausschalten, mit dem Veloschlüssel den Akku entriegeln und

seitlich herauskippen, einen vollen Akku nehmen und den entladenen Akku an einer

Ladestation anschliessen.

Einen FLYER mieten

14-16-Jährige benötigen einen Mofaführerschein. Das Tragen eines Helms wird dringend

empfohlen. Helme stehen gratis zur Verfügung.

Grösse S für Körpergrössen 155 – 175 cm

Grösse M für Körpergrössen 165 – 185 cm

Grösse L für Körpergrössen über 180 cm

Bitte beachten Sie, dass die Vermietstationen Grössen nach Verfügbarkeit zuteilen.

Probleme?

Sollten Sie eine Frage zu Ihrem FLYER haben, wenden Sie sich an Ihre Rent a Bike-

Vermietstation. Die Telefonnummer finden Sie auf dem Mietvertrag. Rent a Bike steht

Ihnen in dringenden Fällen unter +41 79 473 97 04 zur Verfügung.

Insgesamt 300 neue Fahrzeuge

stehen Ihnen diese Saison auf der

Herzroute zur Verfügung.Vergessen

Sie aber nicht Ihren FLYER unter

www.herzschlaufe-seetal.ch oder

per Telefon +41 41 921 05 75 zu

reservieren.

Tarife 2018

normal

GA/Halbtax

1 Tag CHF 65.– CHF 60.–

2 Tage CHF 109.– CHF 104.–

3 Tage CHF 139.– CHF 134.–

5 Tage CHF 197.– CHF 192.–

7 Tage CHF 247.– CHF 242.–

10 Tage CHF 313.– CHF 308.–

14 Tage CHF 401.– CHF 396.–

Reservieren Sie jetzt Ihren FLYER:

www.herzschlaufe-seetal.ch

Telefon +41 41 921 05 75


Luzern

Jahrhundertealte Sehenswürdigkeiten

wie die Kapellbrücke,

das Löwendenkmal oder die historische

Altstadt bilden den

spannenden Kontrast zum zeitgenössischen

Luzern: das

avantgardistische KKL Luzern,

die Fülle an Restaurants und

ein attraktives Shoppingangebot.

Verschiedene Festivals begeistern

das Publikum rund

ums Jahr: Blues, Jazz, Rock,

Klassik, Comics oder die farbenprächtige

Fasnacht.

Die Sammlung Rosengart, die

Naturdenkmäler im Gletschergarten

oder das Verkehrshaus

gehören zu den Highlights des

Museumsangebots. Genauso

faszinierend wie die Stadt

Luzern ist deren Umgebung.

Die Erlebnisregion Luzern-Vierwaldstättersee

mit ihrer einzigartigen

Berg- und Seenlandschaft

lockt im Sommer wie im

Winter mit unzähligen Ausflugsmöglichkeiten.

www.luzern.com


Region Luzern

9


Aargau

Der Aargau kontrastiert durch

seine Einzigartigkeiten. Ländliche

Gegenden, urbane Zentren

und kulturelle Highlights laden

ein mit zahlreichen Ausflugszielen,

die sowohl Kulturliebhaber

und Naturforscher als auch

Sportbegeisterte faszinieren.

Die Tour of Aargau verbindet insgesamt

15 Highlights zu einem

faszinierenden Road-Trip durch

den Kanton.

Egal ob Kunstliebhaber, Shopping-Queen,

Naturfan, Aktivoder

Familienmensch, wer sich

diesem Abenteuer stellt, erlebt

eine vielfältige Reise durch

faszinierende Landschaften,

entdeckt touristische Schönheiten

und erforscht spannende

Örtlich keiten.

Sind Sie auf der Suche nach

einer Lokalität für Seminare,

Meetings, einen Kongress oder

Ihre Vereinsveranstaltung? Auf

der Online-Plattform Aargau

Meeting finden Sie eine umfassende

Sammlung von Veranstaltungsorten

und Hotels, die

Ihnen nur der facettenreiche

Kanton Aargau bieten kann.

Ob Sie ein Business-Meeting

oder eine Familienfeier ausrichten,

die Plattform hält für Sie

zusätzlich das richtige Rahmenprogramm

im Kanton Aargau

bereit.

www.tourofaargau.ch

www.aargaumeeting.ch


Region Aargau

11


«Ostast»

Über den Lindenberg von

Eschenbach nach Lenzburg


Ostast

13


Über den Lindenberg

von Eschenbach nach Lenzburg

DIe Kulisse des Klosters

Eschenbach ragt imposant aus der

Landschaft auf.

Wer unbedarft mit dem Velo auf Eschenbach trifft, riskiert eine Spontanbekehrung

zum Katholizismus, dermassen imposant ragt die Klosterkulisse aus den Obsthainen

und Hügelzügen heraus. Hier hält die Seetalbahn, einstiges Enfant Terrible der SBB,

heute halbwegs manierlich und zur S-Bahn befördert. Halbstündlich kann man Lenzburg

oder Luzern erreichen, wobei letzteres deutlich schneller geht. Man darf

Eschenbach daher als rundum gut erschlossen bezeichnen, was dem Ort denn auch

die Ehre gibt, Ausgangspunkt der Herzschlaufe Seetal zu sein. Herzroute-Ort war er

ja schon länger.

Hat man in der nahen Vermietstation des Café Brioche sein Velo gefasst, geht es los

auf das Abenteuer Herzschlaufe. Wenige hundert Meter bergan, in «Räckebrunne»

bei Bauer Rebsamen verzweigen sich die Routen: Ost nach Hohenrain – Lenzburg,

West nach Beromünster – Lenzburg. Dazu kommt die Herzroute mit Zielpunkten

Willisau und Zug. Seit der Kanton Luzern auch die 94 hierhin verlegt hat, ist Räckebrunne

zum velophilen Verkehrsknoten mutiert.

Ab Räckebrunne tänzelt die Route über die liebreizende Landschaft, die in der letzten

Eiszeit einfühlsam zurechtgeschmirgelt wurde. Ein kleiner See ziert die nahe Senke,

ein Baum garniert den Hügel. In Ballwil quert man die Seetalstrasse und wundert sich

über die Hartnäckigkeit, mit welcher manche Leute an ihrem motorisierten Fortbewegungsmittel

festhalten – wie wenn es keine E-Bikes gäbe.

Die Kommende Hohenrain ist eine

imposante Anlage, welche

Ausblicke auf das Seetal bietet.

Den Wissensvorsprung diskret wahrend, verschwindet die Herzschlaufe wieder in

der Landschaft und lässt die Benzinabhängigen weiter ihrer Droge frönen. In mittlerer

Distanz taucht eine Burganlage auf einer Anhöhe aus. Trefflich gelegen zieht das mittelalterliche

Bauwerk Ross und Reiter magisch an, was den Herzschlaufiers nicht anders

geht. Sie erklimmen den Burghügel von Hohenrain, einer Johanniterkommende

aus dem 12. Jahrhundert, welche das Land majestätisch überblickt. Die Anlage ist

bestens erhalten, bereitet Jugendliche heilpädagogisch aufs Leben vor und bietet der

Herzschlaufe einen famosen Ausblick über die Niederungen des Seetales und –

sofern ausreichend entwolkt – den Pilatus.

Spätestens jetzt sollte der geneigte Herzschlaufist oder die geneigte Herzschlaufeuse

in bester Laune sein. Schöner kann es ja kaum sein, das Velowandern. Mit frischen

Reservieren Sie jetzt Ihren FLYER:

www.herzschlaufe-seetal.ch

Telefon +41 41 921 05 75

Öffnungszeiten FLYER-Vermietstationen:

Lenzburg: 09.00 – 19.00

Eschenbach: 09.00 – 11.00 / 16.00 – 18.00


Ostast

15

katholischen Vibrationen durchtränkt erklimmt man die stetig anwachsende Höhe

des hier sich aufbauenden Lindenbergs. Dieser säumt die beiden Gewässer Baldegger-

und Hallwilersee und bietet eine formidable Sonnenterrasse für ein paar

handverlesene Kühe, uns Erholungssuchende und ein paar verirrte Einfamilienhausbesitzer.

Radwandernde auf der

Herzschlaufe Seetal werden zwar

kritisch, aber wohlwollend

empfangen.

Wir folgen diesem Hangzug und werden von Seenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit

gereicht. Die Kapelle «Maria zum Schnee» liegt idyllisch an einem Tümpel und bietet

sich für eine kleine Rast, ein Gebet oder die Kombination davon an. Wer eine Wurst

dabei hat, soll sie hier noch nicht entflammen, denn es kommt gleich noch besser.

Unweit vom klerikalen Hotspot folgt der weltliche, und zwar pfundig. Die Ruine

«Nünegg» lässt keinen Zweifel daran, dass Ritterspiele und andere Bubenstreiche

hier früher sehr en vogue gewesen sein mussten. Die krude Festung flösst auch heute

noch Furcht ein. Ihre ominösen neun Ecken lassen nach Verschwörungstheorien

suchen, die sicherlich überliefert wären, wenn nicht so unglaublich geheim. So

müssen wir besagte Wurst im Dunst oder Rauch vermuteter Legenden grillieren,

wobei jedem eine noch famosere Variante in den Sinn kommt.

Wem das alles zu rustikal oder zu rauchig sein sollte, kann sich dank dem E-Bike

furchtlos der steilen Rampe anvertrauen, die der Burg entflieht, und dem Lindenberg

bis zu seinem Höhepunkt beim Schloss Horben folgen. Die vermuteten 3000m hat

man nicht erreicht, wohl aber 800, was der Hochebene das Attribut «Alpwirtschaft»

Die Herzschlaufe Seetal

wurde ermöglicht durch Beiträge

der Kantone Luzern und Aargau

sowie der Gemeinden und privater Gönner.

Das Schloss Horben bildet den

lauschigen Höhepunkt der Etappe.


eingetragen hat. Bündner und Walliser sind gebeten, das Kichern zu unterlassen und

mit der nötigen Würde den Aargauer Berggefühlen zu huldigen. Auch hier ist der

Katholizismus die massgebende Glaubensrichtung, obwohl man sich im Kanton

Aargau befindet, genauer gesagt im Freiamt, der sich bis an die Reuss erstreckte.

Noch heute ist das Freiamt etwas freier, was seine politische Ausrichtung angeht.

Verkehrsarme Wege führen Sie über

die Aussichtslagen des Seetales.

Das unbekannte Schloss Hilfikon

verzaubert den Radreisenden.

Wer glaubt, es ginge nun nur noch abwärts bis ins lauschige Lenzburg, hat sich

getäuscht. Denn zuerst gilt es, die erklommene Höhe gebührend zu feiern. Das damit

verbundene Hochgefühl setzt spätestens auf dem Sulzerberg ein, einer grossartigen

Anhöhe über dem Seetal. Hier atmet man bereits die Nähe zum Himmel ein, pedalt

verzückt der Hangkante entlang und kann sich kaum sattsehen an der frisch

drapierten Hügel- und Bergkulisse des Seetales.

In Schongau werden die Batterien geladen, was man im «Schongiland» tun kann,

einem Freizeitpark für Jung und Alt, der sich das verspielte Naturell beider Gruppen

zunutze macht. Allfällige Schwindelgefühle können danach in der Kneipanlage des

Erusbaches abgekühlt werden. Das unscheinbare Bächlein entwickelt sich parallel

zur Herzschlaufe Seetal prächtig und quert unseren Verlauf an prominenter Stelle

wieder. Bis dorthin erinnert das Velofahren an einen Süssigkeitenladen, der mit allerlei

Verlockungen winkt: splendide Ausblicke, römische Villen oder kleine Wasserfälle

versuchen, den Reisenden in ihren Bann zu ziehen.

In Sarmenstorf touchiert man ein bisschen Zivilisation, allerdings in einer noch erträglichen

Dosis und verschwindet gleich wieder im nahen Wald. Wenig später steht man

einer grossartigen Schlossanlage gegenüber, die man als Unadliger nur ehrfürchtig

visuell beschnuppert. Schloss Hilfikon prangt samt Stallungen und Gestüt an der

merklich beeindruckten Herzschlaufe. Erst die jähe Steigung hinauf zum Wald holt

uns wieder auf den Boden der proletarischen Realität zurück.

Seengen und das Schloss Hallwyl sind keine Geheimtipps, aber ein Highlight auf der


Ostast

17

Herzschlaufe Seetal. Das Wasserschloss im Ausfluss des gleichnamigen Sees beeindruckt

auch nüchterne Zeitgenossen und wäre sicherlich schon mehrfach an einen

amerikanischen Milliardär verkauft und steinweise abgetragen worden, wenn wir

Schweizer nicht so desinteressiert an Geld wären. So also kann man die Anlage, die

mitten im Aabach steht, ausgiebig geniessen.

Im Seetal eröffnet sich, wie hier in

Hohenrain, eine Landschaft und

eine Kultur von grossem Reichtum.

Die restlichen Kilometer sind dann die erwähnte Abfahrt nach Lenzburg, moderat,

quasi flach, dafür am lauschigen Aabach entlang. Er führt uns nach Lenzburg, dieser

Perle mit der famosen Burganlage auf der Felsnase weit über der Altstadt. Das Städtchen

empfängt den Reisenden mit allen Annehmlichkeiten moderner Gastronomie

und Hotellerie, sodass man am nächsten Tag neugierig und bestens ausgeruht den

Westast unter die Räder nehmen kann.

Eschenbach → Lenzburg: 51km, 700m auf, 750m ab

Lenzburg → Eschenbach: 51km, 750m auf, 700m ab

Eschenbach

Ballwil

m ü. M.

Hohenrain Müswangen Bettwil Hilfikon

Horben

Oberschongau Sarmenstorf

Seengen

Lenzburg

900

853

800

700

600

500

400

300

473

609

818

783

745

680

500

474

400

0 5 10 15 20 25 30 35 40 45 51 km


1

Vermietstation Eschenbach – Bäckerei & Café Brioche

Unterdorfstr. 29, 6274 Eschenbach

Das Café Brioche bietet Ihnen nicht nur duftende Backwaren und röstfrischen

Kaffee, sondern auch vollgetankte E-Bikes aus dem Fundus von Rent a Bike.

Reservieren Sie Ihren FLYER unter www.herzschlaufe-seetal.ch oder

+41 41 921 05 75 und nehmen Sie ihn im Café Brioche in Empfang.

Täglich geöffnet.

Vermietungen

08.00 – 11.00 / 16.00 – 18.00

Telefonnummer Vermietstation

+41 41 448 11 25

Reservationen

www.herzschlaufe-seetal.ch

Telefon +41 41 921 05 75

Neben erwähnten E-Bikes bietet das Brioche allerlei Köstliches für auf den Weg

oder die Verköstigung vor Ort. Lassen Sie sich von feinen Torten und Confiserie

verführen? Geniessen Sie gerne einen guten Kaffee mit Gipfeli? Oder suchen

Sie ein frisch zubereitetes Mittagessen? Dann sind Sie im Brioche genau richtig.

Die Kundinnen und Kunden schätzen die frischen Produkte und Menüs sowie

die freundliche Bedienung und heimelige Atmosphäre – im Café wie auch in der

Bäckerei.

www.brioche.lu

Wegbeschreibung:

Vom Bahnhof Richtung Kloster.

Hauptstrasse queren.

Das Café Brioche liegt an der

Unterdorfstrasse.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Der

leckere

Tipp

Die Bike-Lunchtasche

für Ihren Halt zwischendurch

Gefüllt mit 1 Vollkorn-Sandwich,

1 Landjäger, 1 Energieriegel,

1 Brioche-Gebäck, 1 Frucht,

2 x 5dl Softdrink CHF 23.-

+ 2dl Rotwein und Becher CHF 28.-

Fragen Sie an der Theke oder im Café danach!


Ostast und Lenzburg

19

Beschreibung

Adresse

Betrieb

Unsere Vermietstation in Eschenbach. Details siehe Seite nebenan

Café, Bäckerei, Restaurant (Mittag).

Täglich geöffnet 08.00 – 18.00.

Bed & Breakfast in einem 200-jährigen Luzerner Bauernhaus.

Auf Voranmeldung.

Bauernhof mit Verpflegungsmöglichkeit und Ferienwohnung.

Direkt an der Herzschlaufe gelegen.

Grosszügiger Restaurationsbetrieb mit Gartenterrasse, direkt an der

Herzschlaufe gelegen.

Dienstag Ruhetag.

Schlossanlage mit Rosengarten und Museum.

Dienstag bis Freitag 13.30 – 17.00.

Samstag/Sonntag/allgemeine Feiertage 10.00 – 17.00.

Erlebnispark, Restaurant und histoische Mühle.

Akkuwechselstation der Herzschlaufe Seetal.

Täglich 10.00 – 18.00.

BnB in romantischen, 300-jährigen Bauernhaus in Bettwil. Schlichte Zimmer

mit zeitgemässem Komfort.

1888 gegründete Schifffahrtsgesellschaft mit modernsten Schiffen auf dem

Hallwilersee. Saisonale Sonderfahrten.

Unterdorfstr. 29

6274 Eschenbach

+41 41 448 11 25

Alte Kantonsstr. 140

6274 Eschenbach

+41 41 448 11 91

Fohrenhof 1

6277 Kleinwangen

+41 41 910 48 87

Horben

5637 Beinwil Freiamt

+41 56 688 11 98

6284 Gelfingen

+41 41 917 13 25

Guggibadstrasse 12

6288 Schongau

+ 41 41 917 17 70

Hinterdorfstrasse 7

5618 Bettwil

+41 79 636 75 52

Fahrplanauskunft

+41 56 667 00 26

Café Brioche

www.brioche.lu

BnB Seetal

www.bnbseetal.ch

Fohrenhof

www.fohrenhof.ch

Alpwirtschaft Horben

www.horben.ch

Schloss Heidegg

www.heidegg.ch

Schongiland

www.schongiland.ch

BnB Bettwil

www.bnb-bettwil.ch

Schifffahrt Hallwilersee

www.schifffahrt-hallwilersee.ch

1

3

9

11

12

13

18

20

Grossartige Hotelanlage mit zwei Restaurants, Seeterrasse, Pool, Wellnessanlagen

und Wohlfühlgarten.

Preisgekrönte Bäckerei mit sonnenverwöhnter Terrasse und heimeligem Café.

Herzhafte Sandwiches zum Mitnehmen.

Berühmtes Wasserschloss direkt an der Herzschlaufe. Museum & Café.

1. April bis 31. Oktober.

Dienstag bis Sonntag und allg. Feiertage10.00 – 17.00, Mo geschlossen.

3***-Hotel mit Seminarmöglichkeit, Gilde-Restaurant und Hofladen. Seit 1959

Bio-Landbau. Wunderbare Aussicht auf den Hallwilersee, dem Seetal und die

Alpen.

Bäsewirtschaft mit prächtiger Aussicht und feinem und währschaftem Essen.

Offen am Freitag ab 16.00, Samstag ab 14.00.

Für Gesellschaften auf Anfrage.

Gästebewirtung inkl. Übernachtungsmöglichkeiten im Stroh oder im

Gästezimmer. Auf Voranmeldung.

Gepflegtes Haus mit Atmosphäre. Drei Einzel- und ein Doppelzimmer.

Nach Vereinbarung.

BnB inmitten eines grossen Gartens mit alten Bäumen direkt an der

Herzschlaufe.

BnB an ruhiger Lage, direkt am Aabach. Zwei Zimmer, Terrasse.

Nach Vereinbarung.

Unsere Vermietstation in Lenzburg. Details siehe S. 39.

4****-Hotel, Restaurant, Bar.

Täglich geöffnet 09.00 – 19.00.

Seerosenstrasse 1

5616 Meisterschw.

+41 56 676 68 68

Marktstrasse 11

5614 Sarmenstorf

+41 56 667 12 59

Boniswilerstrasse

5707 Seengen

+41 62 767 60 10

Eichbergstrasse 38

5707 Seengen

+41 62 767 99 99

Roosweg 26

5707 Seengen

+41 62 777 06 79

Roosweg 20

5707 Seengen

+41 62 777 23 55

Bollbergstrasse 31

5600 Lenzburg

+41 62 891 92 18

Barbarossaweg 1

5600 Lenzburg

+41 62 891 75 65

Bachstrasse 23

5600 Lenzburg

+41 79 765 65 30

Kronenplatz

5600 Lenzburg

+41 62 886 65 65

Seerose Resort & Spa

www.seerose.ch

Bäckerei Ruckli

www.beckruckli.ch

Schloss Hallwyl

www.schlosshallwyl.ch

Hotel Eichberg

www.eichberg.ch

Bäsewirtschaft Roos Sengen

www.baeswirtschaft-roos.ch

Sprosshügelhof

www.sprosshuegel.ch

BnB Griesshammer

www.bnb-lenzburg.com

BnB Lenzburg

www.bnblenzburg.ch

BnB Schranz

www.bnb-lenzburg.ch

Hotel Krone

www.krone-lenzburg.ch

21

23

25

26

28

29

33

34

35

36

Die Zahlen verweisen auf den Plan in der Heftmitte.


2

Eschenbach

Gemeinde Eschenbach, 6274 Eschenbach

Telefon +41 41 449 90 10

gemeinde@eschenbach-luzern.ch

www.eschenbach-luzern.ch

Zisterzienserinnenkloster Eschenbach

Öffnungszeiten Pforte:

Montag bis Samstag

08.30 – 11.15

und 13.30 – 17.15

www.kloster-eschenbach.ch

In Eschenbach, wo die Herzroute-Etappe Willisau–Zug vorbeiführt,

beginnt die Herzschlaufe Seetal. Eschenbach ist ab Luzern bequem

mit der S9 im Halbstundentakt zu erreichen. Die Rent a Bike Vermietstation

befindet sich in der Bäckerei & Café Brioche, unweit vom Bahnhof

entfernt.

Auf dem Weg zur Vermietstation sei ein Blick rechts die Hauptstrasse

hoch empfohlen. Hier taucht mitten in Eschenbach eine mächtige

Kirchenfassade auf: das Kloster Eschenbach. Es wurde 1285 als

eine Stiftung von Walther III., Freiherr von Eschenbach, gegründet.

1588 schloss sich das Kloster dem Zisterzienserorden an und folgt

seither den Regeln des hl. Benedikt. 1910 wurde die jetzige Klosterkirche

im neubarocken Stil erbaut. Wer frühzeitig auf der Herzschlaufe

unterwegs ist, darf sich jeweils um 7.30 Uhr dem Gottesdienst

anschliessen.

3

B&B Seetal

Alte Kantonsstrasse 140, 6274 Eschenbach

Telefon +41 41 448 11 91

www.bnbseetal.ch

Auf Voranmeldung

Herzlich willkommen! An der Herzroute und seit 2016 an der Herzschlaufe

Seetal gelegen, freuen wir uns, Sie in unserem B&B begrüssen

zu dürfen und Sie als Gast in unserem über 200-jährigen, typischen

Luzerner Bauern haus in der Nähe der Stadt Luzern willkommen zu

heissen. Wir sind mit dem Auto, der S9 ab Luzern oder Lenzburg und

dem Velo auf sicheren, bestens ausgeschilderten Radwegen gut

erreichbar. Unser ruhig gelegenes Haus mit Garten und idyllischen Sitzplätzen

bietet Möglichkeiten zur Erholung und Entspannung – mit

wunderschöner Aussicht auf das Alpenpanorama mit Pilatus, Rigi, Titlis,

Stanserhorn und mehr. Die Zimmer können mit oder ohne Frühstück

gebucht werden. Wifi ist kostenlos.

Das Seetal mit Hallwiler- und Baldeggersee bietet romantische Landschaften, unverbaute Uferlandschaften, idyllische

Hügelzüge und ein beeindruckendes Panorama der Zentralschweizer Alpen. Die Seen lassen sich zu Fuss oder mit dem

Velo erkunden und bieten lauschige Badeplätze und Feuerstellen. Das Tal lockt mit kulturellem Reichtum wie dem bezaubernden

Wasserschloss Hallwyl in Seengen, der stolzen Lenzburg, dem Schloss Wildegg und dem Schloss Heidegg in

Gelfingen im luzernischen Seetal. Auf den 5 Personenschiffen, der über 125-jährigen Schifffahrtsgesellschaft, geniessen

die Gäste entspannende Momente auf dem Hallwilersee.

Viele Übernachtungsmöglichkeiten in der Region finden Sie hier:

www.seetaltourismus.ch


Ostast

21

Ballwil

Gemeinde Ballwil, 6275 Ballwil

4

«Ballwil hat eine schöne Natur», so hat es ein Schulkind in einem Brief

auf den Punkt gebracht. Spazier- und Velowege laden zum Geniessen

der Landschaft ein. Die Herzroute mit der Herzschlaufe Seetal führt am

westlichen Dorfrand (mit Sicht auf den idyllischen Gütschweiher) mitten

durch Ballwil. Auch abseits der Herzschlaufe Seetal führen unzählige

Strassen und Wege durch Landschaften und Wälder – einfach nur ein

Genuss!

Der Fund eines zwei Meter langen Zahnes in der Kiesgrube von Ballwil

weist drauf hin, dass Ballwil schon vor rund 85‘000 Jahren bewohnt war

– von Mammuts. Und sicher streiften auch schon altsteinzeitliche Jäger

und Sammlerinnen durch die Gegend. Erwähnt wird Ballwil erstmals um

924 nach Christus. Heute beleben 2‘800 Einwohner das Dorf und sorgen

mit ihrem Engagement für eine rege Vereins- und Kulturtätigkeit. Die

Ballwiler wissen dies zu schätzen und geniessen einerseits die dörfliche

Gemeinschaft aber auch die Nähe und gute Verbindung zur Stadt

Luzern. Ballwil ist ab Luzern bequem mit der S9 im Halbstundentakt zu

erreichen. Entdecken Sie Ballwil – es lohnt sich.

Der Gütschweiher, an der Strasse Richtung

Urswil, bietet mit seiner Stille und

Naturschönheit Gelegenheit, von der

Alltagshektik Abstand zu nehmen.

Telefon +41 41 449 55 20

www.ballwil.ch

Hohenrain

Gemeinde Hohenrain, 6276 Hohenrain

5

Die idyllisch gelegene Landgemeinde Hohenrain ist mit 23.5 km2 die

zweitgrösste Gemeinde des Luzerner Seetals. Sie erstreckt sich vom

Baldeggersee bis auf den Lindenberg. Die fruchtbare Sonnenterrasse

des Lindenbergs liegt inmitten einer reizvollen Kultur- und Naturlandschaft

und bietet beste Aussicht auf das Alpenpanorama. Von Süden

kommend thront der Turm Roten als Teil der mittelalterlichen Johanniterkommende

seit über 700 Jahren erhaben über dem Seetal. Die durch

den Ritterorden erbaute Schutzstätte und Herberge für Pilger wird heute

durch das Heilpädagogische Zentrum des Kantons Luzern genutzt. Mit

über 300 Arbeitsplätzen ist dieses der grösste Arbeitgeber in der

Gemeinde. Hohenrain beherbergt 2500 Einwohner, 80 Gewerbe- und

über 100 Landwirtschaftsbetriebe. Entdecken auch Sie diese Gemeinde

zum Wohnen, Arbeiten, sich Erholen und Geniessen. An Aussichtspunkten,

Rastplätzen und gastronomischen Angeboten fehlt es nicht.

Eine Besichtigung des Turms Roten, der Besuch des Erlebnispfades auf

dem Gutsbetrieb des Berufsbildungszentrums für Natur und Ernährung

oder der Aufstieg auf die Aussichtsplattform der Burgruine Nünegg

machen Bike- und Wandertouren sowie Spaziergänge zum unvergesslichen

Erlebnis.

Telefon +41 41 914 61 11

gemeindeverwaltung@hohenrain.ch

www.hohenrain.ch

Weitere Infos unter:

www.erlebnispfad-hohenrain.ch und

https://beruf.lu.ch/berufsbildungszentren/

bbzn/bbzn_hohenrain/bbzn_ho_tagungszentrum


6

Kommende Hohenrain

Heilpädagogisches Zentrum Hohenrain (HPZ), Postfach, 6276 Hohenrain

Telefon + 41 41 914 74 74

info.hpzh@edulu.ch

www.turmroten.ch

https://volksschulbildung.lu.ch/syst_schulen/

ss_hpz_hohenrain/ss_hpz_ho_vermietungen

Man sieht die Burganlage schon von weitem. Sie thront über den Niederungen

des Seetales und lockt Radwandernde und Neugierige magisch

an. Die Kommende Hohenrain ist ein Wehrkomplex aus dem 12. Jahrhundert,

durch Mitglieder des Johanniterordens erstellt.

Heute ist die Anlage genutzt durch heilpädagogische Einrichtungen. Die

Herzschlaufe hat die Ehre, den Bergfried zu umrunden und die wunderbare

Aussicht bis hin zum Pilatus feilzubieten.

Der Turm Roten kann jeden ersten Sonntag im Monat, von April bis

Oktober, 14.00 bis 17.00 Uhr besichtigt werden (freier Eintritt).

Historische Räumlichkeiten des Kommendeareals können zum Zweck

von Seminaren, Sitzungen und Feiern beim HPZ reserviert werden.

7

Sempachersee Kapelle Maria zum Schnee

Wallfahrtsort im Ibenmoos

www.ibenmoos.ch

Das Waldbeizli von Sepp Wyss liegt an der

Herzschlaufe und unweit von der Kapelle.

Anhalten und schauen, was sich gerade in der

Kühlbox zum Naschen verbirgt.

Die idyllisch gelegene Wahlfahrtkapelle «Maria zum Schnee» liegt unweit

von der Herzschlaufe. Der Ort ist herrlich und ruhig gelegen und lädt

zum Verweilen ein. Durch die verschiedenen vorhandenen Sitzgelegenheiten,

auch um den Weiher, lässt sich der Alltag vergessen, und man

kann sich der Ruhe hingeben.

Kreuzwegstationen säumen das letzte Wegstück zur Kapelle. Die

Künstler Paul Diethelm, Luzern, und Vitus Wey, Sursee, haben im

Auftrag des Stiftungsrates in den Jahren 1989 – 1993 drei Rosenkranzwege

geschaffen. Sie führen von verschiedenen Richtungen zur Kapelle.

Die fünf mannshohen, obeliskförmigen Stelen aus spanischem

Kalkstein auf jedem der 3 Wege (Hohenrain, Günikon, Lieli) tragen

jeweils die Inschrift der Geheimnisse des Rosenkranzes, dazu die

symbolischen Zeichen Stern, Kreuz und Kreis.


Ostast

23

Ruine Nünegg

6277 Lieli (Gemeinde Hohenrain)

8

Die Nünegg, eine rustikale Schönheit aus dem 13. Jahrhundert, ist eine

der besterhaltenen und eindrücklichsten Burgruinen im Kanton Luzern.

Wie die meisten anderen Seetaler Burgen zerstörten eidgenössische

Truppen die Burg im Frühjahr 1386. Der damalige Burgherr, Ritter

Rudolf von Schönau, zog dann im Sommer mit dem habsburgischen

Ritterheer gegen die Eidgenossen und fiel am 9. Juli in der Schlacht bei

Sempach. Die Burg diente der Umgebung später als Steinbruch und ist

Tummelplatz für Pfadfinder und Picknicker. Ihre neuneckige Form ist

Rätsel und Reiz zugleich. Die Burgruine wurde sorgfältig restauriert und

kann über eine Aussichtsplattform bestiegen werden. Sie befindet sich

im Eigentum des Kantons Luzern.

Fohrenhof

Fohrenhof 1, 6277 Kleinwangen

9

Die Route der Herzschlaufe führt direkt durch unseren Fohrenhof. Er

liegt zwischen der Kapelle Maria zum Schnee und der Ruine Nünegg.

Gönnen Sie sich bei unseren Kleintieren und dem «mach mal Pause»

Ruhesitzplatz eine kurze Auszeit. Hier können Sie sich auch mit etwas

Kühlem oder einem Kaffee verwöhnen (Selbstbedienung). Ein Studio

mit separatem Eingang sowie eine Ferienwohnung steht jenen zur

Verfügung, welche den Baldeggersee und den Lindenberg näher

erkunden oder einfach mal eine Auszeit machen möchten.

Familie Priska und Werner

Felder-Rüttimann

Telefon +41 41 910 48 87

fohrenhof@bluewin.ch

www.fohrenhof.ch

Ein Wort in Sachen Sicherheit...

Wir bitten Sie, Ihren Genuss auf dem Velo oder FLYER mit der nötigen Vorsicht zu kombinieren.

Die von uns gewählten Strassen sind oft eng oder gar in Privatbesitz. Entsprechend ist es angemessen,

das Tempo zu drosseln und die Abfahrten nicht bis zur Grenze auszukosten. Bei

Begegnungen mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen bitten wir Sie, den Berufstätigen den Vortritt

zu lassen und Ihren Ausflug auf der Herzschlaufe mit dem passenden Lächeln zu signalisieren.

Wenn Sie in einer Gruppe unterwegs sind, lassen Sie sich nicht vom «Herdentrieb» übermannen

bzw. überfrauen. Sie sind selbst für Ihre Fahrweise verantwortlich und sollten besonders bei Kreuzungen

die Situation einschätzen, bevor Sie weiterfahren. Wir verstehen, dass diese Route die

Sinne verzaubert und die Vernunft gelegentlich evaporieren lässt. Trotzdem: Seien Sie vorsichtig,

höflich und im Zweifelsfall langsam. Danke.


Mit dem E-Bike von Schaffhausen nach Genf

durch sechs Regionale Naturpärke

SCHÄTZE

DES JURABOGENS

larouteverte.ch

Neue

E-BIKE-

ROUTE!

Schaffhausen

Genf

Ein Projekt der Regionalen Naturpärke des Jurabogens

In Partnerschaft mit


Region Freiamt

25

Schloss Horben im Freiamt

ERLEBNIS FREIAMT, c/o Muri Info, Marktstrasse 4, 5630 Muri AG

10

Willkommen im Freiamt, dem ländlich geprägten Teil des Aargaus. Mit

den vier Themenwegen Freiämterweg, Kinderweg, Sagenweg und

dem Freiämter Veloweg gilt das Freiamt auch als «Land der Wege».

Kulturelle Leuchttürme sind das Kloster Muri, die Altstadt Bremgarten,

das Künstlerhaus Boswil und das Strohmuseum Wohlen. Die Website

www.freiamt.ch bietet viele Anregungen zum Entdecken dieser

einmaligen Landschaft.

Das Schloss Horben entstand zu Beginn des 18. Jahrhunderts und ist

ein Kulturgut von nationaler Bedeutung. Es diente bis zur Aufhebung

von 1841 als Sommerresidenz von Abt und Konvent des Benediktiner-

Klosters Muri. Von Caspar Wolf, einem der berühmtesten Alpen- und

Landschaftsmaler der Schweiz, sind die besonders wertvollen Tapetenmalereien.

Das Schloss ist in Privatbesitz und nicht zugänglich.

Telefon +41 56 664 70 11

info@freiamt.ch

www.freiamt.ch

Hingegen lädt die Alpwirtschaft Horben mit grosszügiger Gartenterrasse

zu einem Besuch ein (Dienstag Ruhetag).

Willkommen!

zum Znüni, Zmittag, Zvieri und Znacht!

11

Ihr Ausflugs- und Speiserestaurant,

zwischen Seetal und Freiamt.

Alpwirtschaft Horben

5637 Beinwil / Freiamt

T 056 668 11 98 | F 056 668 11 46

info@horben.ch

Öffnungszeiten:

Mo & Mi–Sa 09–24 Uhr | So 09–21 Uhr

Dienstag Ruhetag


Rundfahrt über die

Velolandroute Nr. 84

1-Tages-

Variante

Süd

In Sulzerberg, bei der Infotafel der

Herzschlaufe Seetal, können Sie

der Velolandroute Nr. 84 nach

Beromünster folgen.

In Beromünster können Sie wieder

in die Herzschlaufe Seetal einfädeln

und zurück nach Eschenbach

fahren.

Eschenbach → Eschenbach,

Gegenuhrzeigersinn, über

Velolandroute Nr. 84:

54km, 1'139 Höhenmeter,

6.50h reine Fahrzeit

Laden Sie sich die Route auf der

SchweizMobil-App runter.

Wenige Minuten nach der Alpwirtschaft Horben mündet die Velolandroute Nr. 84 in

die Herzschlaufe Seetal. Bis nach Sulzerberg verlaufen die beiden Routen auf dem

selben Weg. Wenn Sie nur einen Tag Zeit haben und lieber nach Eschenbach zurück,

als nach Lenzburg weiterfahren möchten, können Sie in Sulzerberg, bei der Infotafel

der Herzschlaufe Seetal, der Mittelländer Hügelroute Nr. 84 folgen.

Bis nach Sulz behält die Velolandroute Nr. 84 die Eigenschaften der Herzschlaufe: ruhig,

abseits vom Verkehr, mit wunderbarer Aussicht. In Sulz biegt sie dann in die

Hauptstrasse nach Gelfingen, die mit der nötigen Vorsicht befahren werden sollte. Die

Schussfahrt auf der Hauptstrasse wird nach wenigen Minuten beendet, denn schon

bald erreichen Sie das Schloss Heidegg. Ein Halt ist hier Pflicht!

Einen Katzensprung vom Schloss Heidegg entfernt wird seit 1851 vorzüglicher Wein

hergestellt. Die edlen Tropfen vom Weingut Kaiserpan müssen Sie nicht den ganzen

Tage mitschleppen – sie können diese ganz gemütlich zuhause auf der Website bestellen

und beim Verkosten von der schönen Zeit im Seetal träumen.

In Hitzkirchkönnen Sie den Megalithturm Richensee oder die Seeluft am Baldeggersee

geniessen. Pro Natura erwarb 1940 den Baldeggersee und seine Uferzone und

gründete damit eines der ältesten Naturschutzgebiete des Kantons Luzern. Seit

1992 ist der See zusätzlich durch eine kantonale Verordnung geschützt. Aufgrund

dieses rigorosen Schutzes sind die Ufer bis heute naturnah geblieben und weitgehend

unverbaut: eine Seltenheit im Schweizer Mittelland!

Ab jetzt steigt die Strasse kontinuierlich bis Herlisberg. Spätestens hier ist es Zeit zu rasten

und sich eine Pause zu gönnen. Ab dem Wirtshaus Herlisberg geht es wieder gemütlicher

zu und her. Geniessen Sie die gemächliche Fahrt bis Beromünster, wo sie sich

die von Ihnen geplante Tour.

nach einer Besichtigung des Chorherrenstifts und des Schlossmuseums wieder in die

Herzschlaufe einfädeln. Sie befinden sich nun auf dem Westast der Herzschlaufe Seetal.

WICHTIGER HINWEIS:

Unbedingt mit vollem Akku

starten und sparsam fahren, da

es unterwegs keine Möglichkeit

gibt, den Akku zu wechseln oder

auf zu laden!

Eines der Highlights an der

Velolandroute Nr. 84:

Schloss Heidegg


Schloss Heidegg

27

12

Schloss Heidegg: Traumhaft

gelegen, romantisch und

spannend

Seit über 800 Jahren begeistert

und inspiriert die Adelsburg

hoch über dem Baldeggersee.

Der Rosengarten, der Park und

das für Jung und Alt spannende

Schlossmuseum lohnen jeden

Abstecher nach Heidegg.

Highlights 2018: Heidegger

Turmkellergeschichten (Nomination

Filmpreis EDI.), Arbeitszimmer

des Drachenforschers,

Ausstellung Gesundheit! 7000

Jahre Heilkunst in Luzern.

Ab dem Sulzerberg folgen Sie

der Veloroute Nr. 84 zwei Kilometer

abwärts in Richtung

Beromünster.

Öffnungszeiten:

April bis Oktober

Di – Fr 13.30 –17.00

Samstag/Sonntag/

allgemeine Feiertage

10.00 – 17.00

Park und Rosengarten

ganzjährig zugänglich.

Schloss Heidegg

6284 Gelfingen

Telefon +41 41 917 13 25

www.heidegg.ch


13

Akkuwechsel,

Lunch und

Kaffee

Freizeitspass für Gross und Klein

Besuche das Schongiland mit der gedeckten 380 Meter langen Rodelbahn und

verschiedensten Attraktionen für Kinder jeden Alters und bei jedem Wetter!

www.schongiland.ch

Schongiland AG · Guggibadstrasse 12 · 6288 Schongau · Tel: 041 917 17 70


Ostast

29

Hitzkirch, Müswangen

Gemeinde Hitzkirch, 6285 Hitzkirch

14

Auf der Herzschlaufe passieren Sie die Gemeinde Hitzkirch im Ortsteil

Müswangen. Machen Sie von hier aus einen kleinen Abstecher zum

Hitzkircher Dorfkern. Dort warten einige historische Bauten auf Sie: zum

Beispiel die Deutschritterkommende, die heute die Interkantonale

Polizeischule beherbergt, der Megalithturm von Richense aus dem 13.

Jahrhundert oder die imposante Pfarrkirche St. Pankratius. Einen Plan

der historischen Bauten finden Sie auf der Website der Gemeinde.

Wenn Ihnen der Sinn eher nach Natur und Erholung steht, dann finden

Sie diese in der Badi Gelfingen am Baldeggersee und in Mosen am

nahegelegenen Hallwilersee oder einfach weiter auf der Herzschlaufe.

Telefon +41 41 919 70 30

info@hitzkirch.ch

www.hitzkirch.ch

Schongau

Gemeindekanzlei Schongau, 6288 Schongau

15

Der Slogan der Gemeinde sagt‘s: «Top of Lindenberg». Sie sind auf der

Lindenberger Anhöhe angelangt. Hier finden Sie Energie für sich und

Ihren Akku: Im Schongiland können Sie die Akkus Ihrer FLYER wechseln,

eine Kleinigkeit essen und die Alte Steinmühle besichtigen. Mehr

Infos finden Sie auf der nächsten Seite.

In Schongau haben Sie auch die Gelegenheit, Ihre Sitzmuskeln zu entlasten.

Im nahegelegenen Naturschutzgebiet Gitzitobel wachsen 20

verschiedene Orchideenarten. Es bietet Lebensraum für Libellen und

Schmetterlinge und ist der ideale Ort für einen Spaziergang. Das Naturschutzgebiet

gehört der Pro Natura Luzern. Der Naturschutzverein ist

dankbar, wenn Wanderer die markierten Wege nicht verlassen.

Telefon +41 41 917 14 51

gemeindeverwaltung@schongau.lu.ch

www.schongau.ch

Akkuwechselstation Schongiland

Telefon +41 41 917 17 70

www.schongiland.ch

Kneippanlage Schongau

6288 Schongau

16

Direkt an der Herzschlaufe Seetal finden Sie eine wunderbare kleine

Picknickstelle mit Brunnen und Kneippbad. Das plätschernde Wasser

des jungen Erusbaches wird Ihre Füsse beleben und Ihren Kreislauf

anregen. Gleichzeitig können Sie den Reiz dieses renaturierten Bachlaufes

hoch über dem Hallwilersee geniessen. Die Gemeinde Schongau

hat diese Raststelle eben hergerichtet und freut sich, wenn die Gäste

der Herzschlaufe Seetal sie nutzen.


Ostast

31

Bettwil

Gemeinde Bettwil, 5618 Bettwil

17

Bettwil liegt als höchst gelegene Aargauer Gemeinde auf einer Sonnenterasse

des Lindenbergs über dem Hallwilersee.

Dieser einzigartigen topographischen Lage verdankt sie den überaus

grossen natürlichen Lichteinfall und die grösste jährliche Sonnenscheindauer

der ganzen Region.

Auf der Höhe zwischen Seetal und Bünztal bietet sich ein prächtiges

Alpenpanorama: Vom Säntis im äussersten Osten über die Glarner

Alpen, die Innerschweizer Berge bis zu den schneebedeckten Gipfeln

des Berner Oberlandes und sogar bis ins Wallis reicht die einzigartige

Aussicht. Vielerorts besteht freie Sicht auf das Bünztal oder auf das Seetal

und über das Mittelland bis zu den Jurahöhen und zum Schwarzwald.

Telefon +41 56 667 25 16

gemeinde@bettwil.ch

www.bettwil.ch

BnB Bettwil

Hinterdorfstrasse 7, 5618 Bettwil

18

Romantisches, 300jähriges Bauernhaus in Bettwil. Die Zimmer sind

schlicht und mit zeitgemässem Komfort eingerichtet. Reine Landluft,

entspannende Stille und trotzdem nur einen Katzensprung von Luzern,

Aarau und dem Hallwilersee entfernt. Ideal für Wanderungen, Wassersport,

Radtouren, Ausflüge im schönen Seetal und in die Innerschweiz.

Der grosse Garten - ein Paradies für Kinder und eine Wohlfühl-Oase für

Erwachsene.

Astrid Mock

Telefon +41 79 636 75 52

info@bnb-bettwil.ch

www.bnb-bettwil.ch

Hallwilersee Ranger

Gemeinde Meisterschwanden, 5616 Meisterschwanden

19

Die Hallwilersee Ranger sind Ansprechpartner vor Ort für alle Besucher

am Hallwilersee. Sie geben Auskunft über die Landschaft, die Tier- und

Pflanzenvielfalt rund um den See. Auch zu anderen Fragen wissen die

Ranger meistens eine Antwort und helfen gerne. Sie informieren über

geltende Regeln und sorgen für deren Einhaltung. Die Hallwilersee

Ranger bieten auch Führungen und Exkursionen an.

Bitte beachten Sie: Der Hallwilersee und seine Ufer sind ein kantonales

Schutzgebiet, der gesamte Seeuferweg steht unter Fahrverbot.

Kontaktperson Hallwilersee Ranger:

Bruno Fürst, Telefon +41 79 228 98 35

bruno.fuerst@bluemail.ch


Meisterschwanden –

Auf der Sonnenseite

des Hallwilersees

Der Tipp

direkt am

See

Bilderbuchlandschaft am

Hallwilersee. Da kommt das

Ferienfeeling auf.

Ein durch die Meitli gefangener

Mann im Grasbogen.

Seeluft – Herzschlaufe – Natur

Bereits aus der Ferne erinnert Meisterschwanden an Ferien und Ausruhen. Eingebettet

inmitten eines der schönsten Naherholungsgebiete im Kanton Aargau,

umrahmt vom Hallwilersee und idyllischen Hügelzügen eröffnet sich in Meisterschwanden

ein beeindruckendes Panorama in die Zentralschweizer Alpen mit Rigi,

Pilatus und Titlis. Die Gemeinde bietet eine hohe Lebensqualität, Landschaft, Kultur

und Vielfalt auf übersichtlichem Raum.

Die beiden Dorfkerne Meisterschwanden und Tennwil mit ihrem individuellen Charme

werden geprägt vom Hallwilersee und dem Lindenberg, aber auch von der Bilderbuchlandschaft

des gesamten Seetals. Mittelalterliche Kleinstädte, Wanderwege

und Strandbäder, romantische Landstriche, Burgen und Schlösser.

Das Arbeiterstrandbad Tennwil und das Strandbad Seerose sind sozusagen der

Dreh- und Angelpunkt des touristisch sanft erschlossenen Gebietes. Die exzellente

und kreative Gastronomie wird durch ein breites Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten

– vom Campieren unter freiem Himmel bis zum Vier-Sterne-Hotel mit Seminarräumen

und Wellnessoasen – abgerundet.

Lebendiges Brauchtum

Meisterschwanden legt grossen Wert auf die Tradition des Meitlisonntags. Den Festlichkeiten

liegt ein historisches Ereignis zugrunde. Der Brauch soll nach mündlicher

Überlieferung auf das erfolgreiche Eingreifen der Seetalerfrauen im 2. Villmergerkrieg

von 1712 zurückgehen. Mit ihrem Erscheinen hatten sie den reformierten Bernern

zum Sieg verholfen. Zum Dank für ihre Hilfe und ihren tapferen Einsatz schenkte der

Berner Heeresführer Oberst Tscharner den wackeren Kämpferinnen «drei eigene

Tage», an welchen sie über das «Mannevolch» regieren dürfen.

Die Tage der Weiberherrschaft sind der Meitli-Donnerstag, der Meitli-Samstag und der

Meitli-Sonntag. Sie werden jährlich rund um den zweiten Sonntag im Januar gefeiert.


Hallwilersee

33

Schifffahrtsgesellschaft Hallwilersee 20

5616 Meisterschwanden

Um das Seetal in seiner ganzen Schönheit zu entdecken, ist eine Schifffahrt

auf dem Hallwilersee unerlässlich. Sauberes Wasser, verträumte

Ufer, romantische Badeplätze und familienfreundliche Strandbäder

locken Gäste zu einem Tagesausflug an den Hallwilersee.

Die regelmässig und in dichter Frequenz verkehrenden Kursschiffe

verbinden von Mai bis September, sowie an Schönwettertagen in der

Vor- und Nachsaison (April und Oktober), die Ortschaften entlang des

Sees. Die Schifffahrtsgesellschaft Hallwilersee wurde 1888 gegründet,

damals als «Dampfschiff-Gesellschaft des Hallwylersees». Pionierhaft

stellte man bald von Dampf- auf Motorschiffe um. Aktuell verkehren fünf

Schiffe auf dem Hallwilersee.

Automatische Fahrplanauskunft

Telefon +41 56 667 00 26

www.schifffahrt-hallwilersee.ch

Saisonale Sonderfahrten entführen den Gast in neue kulinarische Sphären:

Von der Sunset-Fahrt über das Herbst-Buffet zu dem winterlichen

Käsefondue- oder Raclette-Plausch – auf den Schiffen der Hallwilersee-

Schifffahrt bleibt kein kulinarischer Wunsch offen. Die Schiffe können

auch für Firmenessen, Geburtstage, Hochzeiten oder andere Feierlichkeiten

gemietet werden. Ob für eine kurze Apérofahrt oder einen

längeren Ausflug auf dem Wasser – eine Feier auf dem Hallwilersee

bleibt ein unvergessliches Erlebnis für Sie und Ihre Gäste. Fürs leibliche

Wohl an Bord sorgen das eigene Catering oder unzählige Gastronomiebetriebe

aus der Region. Die Speisen werden durch hervorragende

Weine aus der Region ergänzt.


21

Seerose Resort & Spa

Seerosenstrasse 1, 5616 Meisterschwanden

Der Tipp

direkt am

See

Ein Resort – drei Designwelten

Im geschichtsträchtigen Haus Classic beeindruckt der natürlich romantische

Stil, genannt «natural chic». Das Elements ist mit modernen,

farbenfrohen Elementen nach der Lehre der vier Elemente eingerichtet.

Auch das Cocon ist einzigartig und nach dem Konzept «das Fremde im

Vertrauten» im Bootshausstil erbaut worden. Die Suiten mit Südlage

bieten eine wunderschöne Aussicht direkt auf den Hallwilersee und sind

mit privaten Badewannen auf dem Balkon ausgestattet.

Der Stil trumpft nicht mit augenfälligen Höhepunkten, sondern mit der

Verwendung und dem Zusammenspiel natürlicher Materialien. Dies trägt

zur Entspannung bei und lässt eine harmonische Wohlfühlatmosphäre

entstehen – ohne die Annehmlichkeiten der modernen Zeit zu missen.

Ein Resort – vier kulinarische Welten

Für kulinarische Gaumenfreuden sorgen das von GaultMillau ausgezeichnete

Restaurant Cocon sowie das Restaurant Samui-Thai mit

königlich thailändischer Küche und authentischer Terrasse mit Seesicht.

Das Restaurant Seerose steht für schweizerisch-französische Leckerbissen.

Im Sommer spielt sich bei schönem Wetter das Leben im

Beach-Restaurant und dem Free-Flow Selbstbedienungsrestaurant ab.

Telefon +41 56 676 68 68

hotel@seerose.ch

www.seerose.ch

Cocon Thai Spa

Wellnessen bedeutet hier intuitiv erleben und sich auf eine Welt der Sinnlichkeit

einlassen. Die thailändische Gastfreundschaft, das uralte

Wissen um die Balance der vier Elemente des Lebens und modernes

Design vereinen sich im Cocon Thai Spa zu einem einzigartigen Spa

Erlebnis. Authentisch behandeln hier ausschliesslich Thailänderinnen,

welche Sie durch ihre Herzlichkeit und ihr Wissen über Harmonie und

Wohlbefinden bezaubern werden.


Ostast

41

Sarmenstorf, St. Wendelinskapelle

Gemeindekanzlei Sarmenstorf, 5614 Sarmenstorf

22

Vielen gilt die St. Wendelinskapelle bei Sarmenstorf als Kraftort und

manche kennen die «Angelsachsen-Legende». Dieser zufolge hätten zu

Beginn des 14. Jahrhunderts Wegelagerer zwei angelsächsische

Wallfahrer unweit von Sarmenstorf überfallen und enthauptet. Mit dem

Kopf unter dem Arm hätten die beiden ihre Reise fortgesetzt und im

Zuge eines herannahenden Gewitters unter jenem Felsen Unterschlupf

gesucht, den die Kapelle heute einfasst. Am nächsten Morgen wurden

die Leichen der beiden Pilger gefunden. Auf einen einfachen Unterstand

beim Felsen folgte eine Klause, im Jahre 1650 eine Kapelle, die zu Ehren

des heiligen Wendelin geweiht wurde. Wendelin, der Nothelfer und

Patron der Hirten und Herden, der Schäfer und Bauern, steht am Wegrand,

unübersehbar in seiner Kapelle am Dorfausgang von Sarmenstorf.

Bäckerei Konditorei Confiserie Café Ruckli

Marktstrasse 11, 5614 Sarmenstorf

Telefon +41 56 667 93 93

gemeindekanzlei@sarmenstorf.ch

www.sarmenstorf.ch

www.aargauerkapellen.ch

23

Herzhaftes Sandwich mit knusprigem Brot

Mitten im beschaulichen Sarmenstorf lädt die Bäckerei Ruckli zum

gemütlichen Rasten.

Geniessen Sie Ihre Velopause und setzen Sie sich auf die sonnenverwöhnte

Terrasse oder ins heimelige Café.

Die preisgekrönte Bäckerei verwöhnt Sie mit ofenfrischen Produkten,

gemacht mit viel Liebe und nach traditionellem Bäckerhandwerk.

Ein Bisschen mehr Lebensfreude!

Telefon +41 56 667 12 59

info@beckruckli.ch

www.beckruckli.ch

Öffnungszeiten

Mo – Fr 06.00 – 18.30

Sa 06.00 – 16.00

Schloss Hilfikon und Schlosskapelle

5613 Hilfikon

24

Stilgerecht setzt das Schloss Hilfikon dem Lindenberg einen überraschenden

Schluss punkt. Wer hätte hier ein Schloss erwartet? Die

Anlage mit dem Garten, den Stallungen und der Kapelle strahlt eine

gediegene Atmosphäre aus. Die ältesten Bauphasen stammen aus

dem 13. Jahrhundert. Das Schloss ist in Privatbesitz und kann nicht

besichtigt werden.

Neben dem Schloss steht die Schlosskapelle. Nur den Bussfertigen ist

der Zugang ins Allerheiligste der Schlosskapelle möglich, einer getreuen

Nachbildung des jerusalemitischen Christusgrabes, das sich im Chor

befindet. Nur kniend gelangt man in das kuppelförmig gestaltete Grab,

quasi eine Kapelle innerhalb der Kapelle.

www.aargauerkapellen.ch


25

Schloss Hallwyl

Das Kultur- und Naturerlebnis

Im idyllischen Schloss umgeben

von einem Wassergraben

mit Enten und Fischen, fühlt

man sich gleich in eine andere

Welt versetzt. Hier trifft Geschichte

auf Natur pur; die

perfekte Kombination für eine

Zeitreise mit dem E-Bike! Doch

wer hat die Schlossanlage mit

der Mühle gebaut, wer hat hier

gewohnt? Die Ausstellungen

und Schlossräume erzählen

vom bewegten Leben der

adeligen Familie von Hallwyl,

die über 800 Jahre hier gelebt

hat. In der Saisonausstellung

2018 lernen die BesucherInnen

die Brüder Dietrich und Hans

von Hallwyl kennen, die Karriere

am Hof des französischen

Königs Louis XI. machten. Der

Romantische Schlosshof mit

der uralten Linde lädt zu einer

gemütlichen Pause bei einem

Espresso oder einem kühlen

Bier ein. Hier lässt es sich wunderbar

entspannen, bevor der

Ausflug weiter geht.

Schloss Hallwyl

Museum Aargau

5707 Seengen

Telefon +41 62 767 60 10

schlosshallwyl@ag.ch

www.schlosshallwyl.ch


Schloss Hallwyl

37


43

41

44

e-motion e-Bike Welt Aarau-Ost

Ihr e-Bike Spezialist mit der grössten Auswahl

im Kanton Aargau auf über 400 m2!

40

38

Wie praktisch, der grösste e-Bike Shop im Kanton Aargau befindet

sich direkt an der Veloroute 34, die nur wenige Fahrminuten vom Start

der Herzschlaufe Seetal entfernt ist.

37

Unsere Mietflotte besteht aus verschiedenen Marken und Modellen.

Es sind e-Bikes aus der aktuellen Saison mit verschiedenen Antriebsarten

und Ausstattungen.

Die Anmietung ist völlig unkompliziert. Einfach in unserem Online-

Buchungstool das gewünschte e-Bike auswählen und es kann losgehen:

www.emotion-aarau-ost.ch

e-motion e-Bike Welt Aarau-Ost

Unter Schoren

5502 Hunzenschwil

062 891 47 31

39

42

45-46

30-36

25

26

27-29

19 -20

21

24

22-23

17-18

16

15

Herzschlaufe Seetal, Nr. 599

Herzroute (Etappe Willisau – Zug)

andere Routen

von Veloland Schweiz

FLYER-Vermietstation

Akkuwechselstation

Informationsbüro Seetaltourismus

24

Hinweis auf touristische Angebote

5 km

Reproduziert mit Bewilligung von swisstopo (BA180011)

Ostast

13


Übersichtskarte

39

Westast

49

50

51-54

12

7-9

4

1-3

14

10 -11

47-48

56

55

57

58-59

5-6


26


Ostast

35

Seengen 27

Gemeinde Seengen , 5707 Seengen

Seengen, am Nordende des Hallwilersees an einem Sonnenhang gelegen,

lädt mit seinen teilweise geschützten Landschaften am Seeufer

und wunderschönen Wäldern seit jeher zu einem Besuch ein.

Die Gegend rund um Seengen ist ein Naherholungsgebiet von seltener

Schönheit.

Direkt an der Route liegt das Wasserschloss Hallwyl. Das Hotel-Restaurant

Eichberg liegt in einem Naturparadies mit einmaligem Blick bis in die

Alpen hinein. Und ein Besuch beim Weingut Lindenmann ist ein Muss für

jeden Weinliebhaber. Im Wy-Stübli können die Brestenberger Weine degustiert

werden. Das Schloss Brestenberg ist übrigens einen kleinen

Umweg wert, auch wenn es nur von aussen bestaunt werden kann.

Telefon +41 62 767 63 10

gemeindekanzlei@seengen.ch

www.seengen.ch

Bäsewirtschaft Roos Sengen 28

Roosweg 26, 5707 Seengen

Die Aussicht auf der Roos oberhalb von Seengen ist prächtig. Aber auch die

Aussichten auf ein feines und währschaftes Essen sind sehr gut. Bei jedem

Wetter, wohlverstanden. Die Gastgeber warten mit urchigen und traditionellen

Gerichten auf, wobei auch die Gäste mit kleinem Hunger oder Vegetarier

hier auf ihre Kosten kommen. Zu den Hausspezialitäten gehören das

Cordon bleu Roos oder das Fondue Chinoise à discrétion. Die kulinarische

Vielfalt auf der Roos wird am Freitag unter anderem mit drei verschiedenen

Fürobe-Tellern mit Rauchwurst, Büetzer-Schnitzel und Bratkäseschnitte

komplettiert. «Wo‘s gemütlich ist, da lass dich ruhig nieder.» Das gilt auch für

die Events wie etwa den Muttertag, den Grillplausch oder die beliebte Metzgete,

welchen die Sandmeiers immer eine spezielle Handschrift verleihen.

Wie auch immer: Die Bäsewirtschaft Roos ist immer einen Besuch wert.

Familie Sandmeier

Telefon +41 62 777 06 79

www.baeswirtschaft-roos.ch

Freitag ab 16.00

Samstag ab 14.00

Für Gesellschaften auf Anfrage.

Sprosshügel 29

Roosweg 20, 5707 Seengen

Eine ruhige Quartierstrasse führt Sie, liebe Velofahrende, aus dem Dorf

Seengen hinaus in Richtung Eichberg. Auf dieser Strecke steht ein Haus

mit Gästebewirtung inkl. Übernachtungsmöglichkeiten in der Zweizimmerwohnung.

Geniessen Sie bei einer Zwischenverpflegung oder Hauptmahlzeit die

schöne Aussicht in Richtung Alpen. Es werden Seetaler Hochstammund

Bioprodukte aus der Region angeboten.

Für die kleinen Gäste stehen der Sandkasten unter dem Weidenhaus

bereit, sowie eine Rutschbahn und eine Schaukel.

Gerne bewirten wir Reisende nach Voranmeldung.

Ursula Siegrist-Hünerfauth & Mitarbeitende

Sprosshügelhof

Telefon +41 62 777 23 55

info@sprosshuegel.ch

www.sprosshuegel.ch


Unser

Package

für Sie

Ankommen – Entspannen – Wohlfühlen

Das Herzschlaufe Seetal Package

Verbringen Sie mit Seetaltourismus und dem

Hotel Mercure Lenzburg Krone zwei unvergessliche Tage

auf der Herzschlaufe Seetal!

- Ein- oder Zweitages-Miete FLYER E-Bikes für 2 Personen

- Willkommensgetränk in der Laube Bar

- 3 Gang Menü im Restaurant Krone

- Übernachtung im Superior Doppelzimmer mit Frühstück, Minibar

- Parkplatz und W-LAN

- Kostenloses Late Check-Out bis 14:00 Uhr

Normalpreis CHF 500.00*/630.00**

Ihr Preis für 2 Personen bei einer

*Eintages-FLYER-Miete CHF 330.00

**Zweitages-FLYER-Miete CHF 450.00

(Angebot gültig in der Saison 2018 von Do – So)

Package

ab CHF 330

für 2 Personen

Informationen und Buchung

MERCURE LENZBURG KRONE

Kronenplatz 20, 5600 Lenzburg

Telefon +41 62 88 66 565

www.mercure.com


Lenzburg

43

Lenzburg – das Tor zum Seetal

Stadt Lenzburg, 5600 Lenzburg

30

Das Städtchen Lenzburg mit seinem imposanten Schloss liegt zentral im

Schweizer Mittellandkorridor an der Autobahn A1, rund 25 km westlich

von Zürich, am Tor zum Seetal.

Die Kleinstadt mit der mittelalterlichen Altstadt von nationaler Bedeutung

liegt im Zentrum der Schlossregion Lenzburg Seetal mit den Schlössern

Lenzburg, Hallwyl, Wildegg, Brunegg und der Habsburg.

Neben der zentralen Lage bietet Lenzburg als Bezirkshauptort auch in

den Bereichen Bildung, Kultur, Freizeit und Erholung ein interessantes,

vielseitiges Umfeld. Die wichtigsten Veranstaltungen sind das Jugendfest

(2. Freitag im Juli), das Gauklerfestival (Mitte August), Musikalische Begegnungen

(Ende August) und viele mehr.

In den ausgedehnten Wäldern, die Lenzburg umgeben, laden unter anderem

der Fünfweiher, der Esterliturm (Aussichtsturm 45m) oder zahlreiche

Grillplätze zur Erholung in der Natur ein. Nur einen «Katzensprung» von

Lenzburg entfernt befindet sich das Naherholungsgebiet Hallwilersee, der

Aareflusslauf mit dem Aargauer Jura und noch viele weitere interessante

Ausflugsziele. Die Sportanlage Wilmatte, das Schwimmbad Walkematt,

die modernen Dreifachturnhallen, die Kletter- und Boulderhallen «Kraftreaktor»

und der Vita Parcours im nahen Wald bieten sportbegeisterten Personen

ein grosszügiges Betätigungsfeld.

Wegen Umbau ist das Haupthaus

des Museums Burghalde an der

Schlossgasse 23 bis am 27. September

2018 geschlossen. Teile des

Museums sind jedoch auch während

der Umbauzeit in der «Seifi» an der

Burghaldenstrasse 57 offen.

Bitte beachten Sie die Hinweise auf der

Website: www.museumburghalde.ch

Die ältesten Funde von Lenzburg sind ein jungsteinzeitliches Gräberfeld

von zirka 3000 Jahren v. Chr., Funde aus der Bronze- und Eisenzeit sowie

Reste eines römischen Strassendorfes, eines Vicus, auf dem Lindfeld.

Im 5./6. Jahrhundert war Lenzburg ein alemannisches Dorf, Zentrum einer

ausgedehnten Mark. Erstmals erwähnt wird «Lencis» um 893. Das

«castellum Lenciburg» wird erstmals 1077 als Sitz der Grafen von Lenzburg

genannt. Diese sterben 1173 aus, und das Erbe geht an Kaiser Barbarossa

über. Später treten die Kyburger und Habsburger als Schlossherren

auf. Am 20. August 1306 verleiht Herzog Friedrich von Österreich

Lenzburg das Stadtrecht. 1433 kam das Schloss durch Kauf an Bern,

und von 1444 bis 1798 residierten die Landvögte des Oberamtes Lenzburg

auf dem Schloss. Nach der Gründung des Kantons Aargau wird

Lenzburg 1803 Bezirkshauptort.

Tourismus Lenzburg Seetal

Tourismus Lenzburg Seetal

Kronenplatz 24, 5600 Lenzburg

Telefon +41 62 886 45 46

tourismus@lenzburg.ch

www.lenzburg.ch


31

Stadtführungen in Lenzburg

Tourismus Lenzburg Seetal, Kronenplatz 24, 5600 Lenzburg

Gönnen Sie sich das unvergessliche und interessante Erlebnis einer Stadtführung

in der historischen Altstadt von Lenzburg. Sie werden von unseren

charmanten Stadtführer-/innen fachkundig zu verschiedenen Themen

durch die Altstadt und die Geschichte von Lenzburg geführt.

Für Gruppen bieten wir individuelle Führungen

an. Zur Auswahl stehen folgende Themen:

- Altstadtführung

- Führung über Lenzburger Frauen

- Rund ums Wasser

- Ein Brunnen erzählt

- Die Familie Hünerwadel in Lenzburg

Kosten: CHF 150.00 pro Führung

Dauer: 1 bis 1 ½ Stunden

Anzahl: bis 20 Personen pro Gruppe

Anmeldung:

Tourismus Lenzburg Seetal

Telefon +41 62 886 45 46

tourismus@lenzburg.ch

www.lenzburg.ch | www.seetaltourismus.ch

Öffentliche Führungen 2018

Sonntag, 8. April 2018, 16 Uhr – Altstadtführung

Freitag, 25. Mai 2018, 18.30 Uhr – Altstadtführung

Sonntag, 5. August 2018, 16 Uhr – Spezialführung

Freitag, 14. September 2018, 18.30 Uhr – Rund ums Wasser

Freitag, 9. Dezember 2018, 18.30 Uhr – Adventsführung

Dauer: 1 ¼ Stunden

Treffpunkt: Tourismusbüro, Kronenplatz 24, 5600 Lenzburg

Kosten: CHF 10.00 pro Person

Literaturspaziergang «150 Johr Sophie Hämmerl-Marti»

mit Martina Kuoni

Samstag, 16. Juni 2018, 17 Uhr

Sonntag, 24. Juni 2018, 17 Uhr

Donnerstag, 28. Juni 2018, 18 Uhr

Dienstag, 21. August 2018, 18 Uhr

Samstag, 1. September 2018, 17 Uhr

Sonntag, 2. September 2018, 17 Uhr

Dauer: 1 ½ Stunden

Treffpunkt: vor dem KV- Schulhaus, Aavorstadt 2, 5600 Lenzburg

Kosten: CHF 10.00 pro Person

Wir freuen uns auf Sie!


Lenzburg

45

Regionalbus Lenzburg

Lenzhardstrasse 3, 5600 Lenzburg

32

Regionalbus Lenzburg (RBL) betreibt ein Liniennetz in und im Umkreis von

Lenzburg. Total 11 Linien erschliessen 23 Gemeinden. Mit dem 92

Kilometer langen Netz werden rund 52‘000 Einwohner erschlossen. Im

Jahr 2016 fuhren über drei Millionen Personen mit den 24 Linienbussen

des RBL. Die Gesamtkilometerleistung betrug 2016 1‘726‘000 Kilometer.

100 Mitarbeitende finden beim RBL Arbeit. Auch die Lehrlingsausbildung

ist uns wichtig: Wir bieten den Lernenden ein spannendes Arbeitsumfeld.

Spezialisiert hat sich der Regionalbus Lenzburg auf Extrafahrten. Egal, ob

für Hochzeiten, Familienfeste, Schulreisen oder Shuttlebus-Transfers für

Generalversammlungen sowie für kleinere und grössere Anlässe – wir

haben stets die richtige und kostengünstige Lösung. Verlangen Sie eine

Offerte.

Grosser Beliebtheit erfreut sich das Büro für Tourismus und Mobilität,

welches sich am Kronenplatz in Lenzburg befindet. Bei den versierten

Reisefachfrauen erhalten ÖV-Kundinnen und -Kunden das gesamte

Fahrausweis-Sortiment für alle Fahrten im In- und Ausland. Ebenso sind

dort viele Reise- und Tourismusangebote zu finden. Für viele regionale

Anlässe in und um Lenzburg sind Tickets erhältlich.

Informationen und Auskunft über alle

Dienstleistungen unter

Telefon +41 62 886 10 00

www.rbl.ch

Flugdrachen Wilmatten Lenzburg

114 km

Naturerlebnis

Energie bewegt

Mit Energie unterwegs. Zum Beispiel per E-Bike auf der 114 km langen Route der

«Herzschlaufe Seetal». Für die SWL Energie AG ist Energie eine Herzensangelegenheit.

Damit Lenzburg und die Region sich dynamisch entwickeln und fit für die Zukunft sind.

Mehr Infos: www.swl.ch


33

BnB Griesshammer

Bollbergstrasse 31, 5600 Lenzburg

Marianne Griesshammer

Telefon +41 62 891 92 18

Mobile +41 76 370 92 18

bnb-lenzburg@gmx.ch

www.bnb-lenzburg.com

Es erwartet Sie ein schönes, gepflegtes Haus mit Atmosphäre, in welchem die

Gastfreundschaft gross geschrieben wird. Drei Einzel- und ein Doppelzimmer,

zwei Bäder, eine moderne Küche, ein grosses Ess- und Wohnzimmer, ein Balkon

sowie ein hübscher Gartensitzplatz stehen den Gästen zur Verfügung. Ich

selbst wohne in einer separaten Wohnung im gleichen Haus.

Mein BnB liegt am Waldrand und ist wenige Velo-Minuten von Bahnhof und Altstadt

entfernt.

Herzlich willkommen!

Ich freue mich auf Sie!

34

Bed and Breakfast Lenzburg

Barbarossaweg 1, 5600 Lenzburg

Beatrice Badertscher Huber

Telefon +41 62 891 75 65

Mobile +41 78 724 78 24

bea@bnblenzburg.ch

www.bnblenzburg.ch

Direkt an der Herzschlaufe gelegen in Lenzburg erwartet sie das bnblenzburg.

Inmitten eines grossen Gartens mit alten Bäumen und viel Platz, sowohl drinnen

wie draussen, steht ein 80-jähriges Haus, umrankt von einer ebenso alten

Glyzinie. Drei grosszügige, helle Zimmer stehen für Sie bereit. Das bnblenzburg

bietet ihnen neben erholsamer Unterkunft ein reichhaltiges Frühstück und eine

moderne und zeitgemässe Infrastruktur.

Kinder jeden Alters sind im bnblenzburg herzlich willkommen. Es gibt viel Platz

zum Spielen und einiges zu entdecken. Feuerstelle, Brunnen und frische Beeren

vom Strauch.


Lenzburg

47

BnB Schranz

Bachstrasse 23, 5600 Lenzburg

Tee 35

Mein BnB liegt an ruhiger, zentraler Lage in Lenzburg, direkt am Aabach.

Velofahrern und Wanderern, kulturell Interessierten und geschäftlich

Reisenden biete ich zwei Zimmer an, ein Gästebad zur ausschliesslichen

Benutzung sowie ein Wohnzimmer mit Terrasse und Sicht aufs

Schloss. Private Einstellplätze und ein abschliessbarer Veloraum stehen

zur Verfügung. Für einen perfekten Start in den Tag gibts ein reichhaltiges

Frühstück mit regionalen Produkten.

HBL_Anz_Seetaltourismus_148x130mm_randabfallend_col.pdf 1 30.01.2017 11:13:54

Dani Schranz

Telefon +41 79 765 65 30

dani@bnb-lenzburg.ch

www.bnb-lenzburg.ch


«Westast»

Auf Panoramawegen durch

Aargauer und Luzerner Landschaften


Westast

49


Auf Panoramalagen durch

Aargauer und Luzerner Landschaften

Grossartige Höhenlagen lassen

kilometerlangen Radwandergenuss

aufkommen.

Wer sich für den Westast entscheidet, wird üppig beschenkt mit einem Mehrgangmenu

aus Landschaften, Kulturgütern, Ausblicken und Abfahrten. Die 65 Kilometer

bieten einen wahrlich ausgiebigen Tour d‘horizon in Gebiete, die man wohl kaum

kennt, selbst wenn man unweit davon entfernt wohnt. Aber alles der Reihe nach.

Kaum hat man Lenzburg verlassen, schlingt sich die Strecke um Hügel, führt entlang

von unbekannten Talschaften und öffnet den Blick auf Schlösser und eindrucksvolle

Gebäude. Im Dorf Staufen erhebt sich aus der Ebene der 100 Meter hohe Staufberg,

mit der bekannten Kirche am obersten Punkt. Die prächtigen Glasmalereien aus dem

Jahr 1420 sind ein Kulturgut ersten Ranges. Schon bald erreicht man Schafisheim.

Die Gemeinde hat mit dem vielen unbekannten «Schlössli» ein verborgenes Juwel zu

bieten, das sich zu entdecken lohnt. Noch ist man im dicht besiedelten Gürtel des

Mittellandes, dem man aber nach und nach entschwindet.

Bereits hinter Seon tun sich Wälder auf, in denen man sich hoffnungslos verfahren

würde, wären da nicht die vertrauten 599-Schilder, die durch den Forst führen. Hier

In Schlossrued kommt der durstige

Radwanderer zu einem selbst

gebrauten Bier.

Reservieren Sie jetzt Ihren FLYER:

www.herzschlaufe-seetal.ch

Telefon +41 41 921 05 75

Öffnungszeiten FLYER-Vermietstationen:

Lenzburg: 09.00 – 19.00

Eschenbach: 09.00 – 11.00 / 16.00 – 18.00


Westast

51

herrschten einst die Ritter der Liebegg, eines nahen Schlosses, das man beim Waldausgang

in Teufenthal auf einer Anhöhe entdeckt. Eine Sandsteinhöhle am Fusse des

Schlosses lädt zum Picknick oder zur Erkundungstour.

In Teufenthal quert man das Wynental, welches durch eine Vorortsbahn mit dem

Kantonshauptort Aarau verbunden ist. Unweit der Herzschlaufe ist die Trostburg zu

finden, eine imposante Anlage mit Zinnen und Türmen, die noch heute das Berner

Wappen trägt, als übriggebliebenes Zeichen des einstigen Berner «Weltreiches».

Das Schloss Liebegg ragt aus dem

grünen Wald, aus dem die

Herzschlaufe Seetal eben

aufgetaucht ist.

Nach und nach entflieht die Herzschlaufe dem belebten Talboden und schlängelt sich

in die steilen Hügel Richtung Ruedertal, das auch das «Aargauer Emmental» genannt

wird. Tapfer schiebt uns der FLYER empor, so dass wir bald auf einer Kretenlage weit

über den Talschaften wandeln. Hier ist das Velofahren einfach grandios! Nur selten

muss man die Strasse mit einem landwirtschaftlichen Fahrzeug oder einem Cabrio

auf Ausflugsfahrt teilen. Wie schmuck doch der unbekannte Aargau sein kann!

Die Herzschlaufe Seetal

wurde ermöglicht durch Beiträge

der Kantone Luzern und Aargau

sowie der Gemeinden und privater Gönner.

Manche Grenzsteine tragen noch

den Berner Bären, wenn auch

etwas ausgewaschen.


Auf dem Böhler quert man kurz die Strasse, dann geht es weiter auf der Krete, die

man nur ungerne wieder verlässt. Im vorliegenden Fall macht man eine Ausnahme,

denn unten im Tal lockt ein Schloss samt Gasthaus und Mikro-Brauerei. Wir befinden

uns in Schlossrued im Ruedertal, bei unserer Akkuwechselstation. Das Bier mundet

vorzüglich unter den schattenspendenden Bäumen der Gartenterrasse.

Der Kanton Luzern empfängt den

Reisenden mit prachtvollen

Kirchen.

Beromünster ist ein Marktflecken,

welcher Jahrhunderte lang vom

bedeutenden Chorherrenstift

geprägt war.

Nach erfolgter Stärkung von Mensch und Maschine geht es wieder bergan. Hier

beginnt sie, diese erstaunliche Passage über kilometerweite Höhenlagen, kaum

unterbrochen durch zivilisatorische Störungen, gelegentlich akzentuiert mit einem

Bauernhaus oder einem rumpelnden Traktor. Ohne es zu merken wechselt man den

Kanton, allenfalls verrät es uns einer dieser verwitterten Grenzsteine, die noch

besagten Bären aus früherer Zeit tragen.

Wir haben das Seetal verlassen, sind eigentlich zwei Täler weiter, beklagen uns aber

nicht. Hier lässt sich famos velofahren. Die Aussicht bietet Voralpen und Alpen in Hülle

und Fülle. Der Napf grüsst mit grüner Frisur, der Pilatus winkt mit weisser Mütze.

Singend rollen die Räder in die Hochebene von Beromünster hinab.

Der Flecken gleicht einer kleinen Stadt, gekrönt von klerikalen Prachtsbauten, und ist

von wunderbarer historischer Kompaktheit. Man muss etwas Nächstenliebe für all

die motorisierten Zeitgenossen aufbringen, die hier ebenfalls verkehren, fühlt sich

dafür aber umso wohler in einer der Gaststuben, Sonnenterrassen oder Konditoreien

im Städtchen. Die «Analog-Natives» erinnern sich noch an Radio Beromünster, die

Jungen wissen bereits nicht mehr, was UKW heisst. Ultra Kool Wave?

Frisch gestärkt durch kulinarische und sakrale Energien werfen wir uns in die letzte

Passage dieser splendiden Etappe. Wir rollen dezent durch den noblen Golfplatz

Sempachersee. Das Idyll wird überragt von der Kapelle Gormund. Das Wallfahrtskirchlein

sitzt auf einem Hügel dieser Hochebene und empfängt den Gast mit seiner

besinnlichen Ruhe.


Westast

53

In Gundolinge vereinigen sich die Routen 94, 99, 599 und führen nun gemeinsam

über Urswil nach Räckebrunne bei Eschenbach. Hier ist der südliche Wendepunkt

der Herzschlaufe. Wer zum Bahnhof oder zur Mietstation nach Eschenbach muss,

folgt der Herzroute Richtung Zug, wer gleich noch den Ostast anhängen möchte,

biegt links ab und macht sich auf Richtung Hohenrain. Und wer urbane Abenteuerlust

verspürt, kann in weniger als einer Stunde die Stadt Luzern erreichen, wo trendige

Bars den richtigen Rahmen bieten, um das Erlebte genussvoll nachklingen zu lassen.

Erstaunlich, was sich im Kanton

Aargau alles an Landschaften

ausbreitet. Erst mit dem Velo

kommt man diesem unterschätzten

Kanton auf die Schliche.

Lenzburg → Eschenbach: 65km, 1 , 010m auf, 950m ab

Eschenbach → Lenzburg: 65km, 950m auf, 1 , 010m ab

Lenzburg Seon

Schafisheim

m ü. M.

Teufenthal

Schlossrued

Schlierbach

Beromünster

Eschenbach

Urswil

900

800

754 750 746

700

600

500

400

300

400

466 444

507

704

642

490 468

0 5 10 15 20 25 30 35 40 45 50 55 60 65 km


36

Vermietstation Lenzburg – Mercure Lenzburg Krone

Unterdorfstr. 29, 6274 Eschenbach

Täglich geöffnet

Vermietungen & Akkuwechsel

09.00 – 19.00

Telefonnummer Vermietstation

+41 62 886 65 65

Reservationen

www.herzschlaufe-seetal.ch

Telefon +41 41 921 05 75

www.mercure.com

Die Krone Lenzburg bietet Ihnen eine willkommene Start- und Zielgerade für Ihre

Tour durch die Herzschlaufe. Ob am Morgen gut gestärkt von einem vielfältigen

Frühstück oder nach der Tour mit einem feinen Essen verwöhnt – Sie dürfen

wählen, welcher kulinarische Genuss Ihnen am liebsten ist. Nach einer

Tagestour haben Sie natürlich auch die Möglichkeit, die Nacht in einem unserer

gemütlichen Hotelzimmer zu verbringen.

Die Krone mit dem Restaurant Krone steht für regionale und saisonale Produkte

von bester Qualität, serviert von Mitarbeitern mit Herz. Sollten Sie einmal etwas

Grösseres vorhaben, bieten Ihnen die verschiedenen Bankettsäle und Seminarräume

Platz für bis zu 500 Personen. Aufgrund der zentralen Lage haben Sie

sowohl mit dem Auto als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln eine komfortable

Anreise.

Wegbeschreibung:

Vom Bahnhof mit dem Bus alle

10 Minuten bis Haltestelle

Kronenplatz. Oder Richtung

Altstadt / Schloss bis zur

Hypothekarbank, dann weiter

geradeaus in die Altstadt bis

zum Kino, dann links bis

Kronenplatz.

Unser

Package

für Sie

auf Seite 42

© OpenStreetMap-Mitwirkende


Westast 55 51

Beschreibung

Unsere Vermietstation in Lenzburg. Details siehe Seite nebenan.

4****-Hotel, Restaurant, Bar.

Täglich geöffnet 09.00 – 19.00.

E-Bike-Spezialist mit der grössten Auswahl im Kanton Aargau.

Miete ab Hunzenschwil. Reservation online oder telefonisch.

Gasthof auf idyllischer Kretenlage. B&B- und Hotelzimmer.

Waldseilgarten, Spielplatz, Kutschenfahrten.

Hof mit Hofladen (Selbstbedienung) und Terrasse zum Picknicken.

Kräutergarten, Barfussweg, Kneippbecken.

Verpflegung für Gruppen (Mittag-/ Nachtessen, Zvieri/Znüni) auf Anfrage.

Handwerkliche Kaffeerösterei mit Direktverkauf.

Degustation und Kauf direkt ab Röstung: Freitags von 8.30 – 11.30.

Regionale Spezialitäten aus nachhaltigem Anbau. Die Köstlichkeiten sind in

150 Coop-Filialen oder online erhältlich.

Adresse

Kronenplatz

5600 Lenzburg

+41 62 886 65 65

Untere Schoren

5502 Hunzenschwil

+41 62 891 47 31

Rütihof 1

5722 Gränichen

+41 62 842 32 02

Risi 1

6234 Kulmerau

+41 41 933 16 94

Hauptstrasse 15

6222 Gunzwil

+41 41 930 06 63

6215 Beromünster

+41 41 931 02 51

e-motion e-Bike W

Betrieb

Hotel Krone

www.krone-lenzburg.ch

36

e-motion e-Bike Welt Aarau-Ost

www.emotion-aarau-ost.ch

40

Wirtshaus Rütihof

www.ruetihof.com

Risi Hof

www.risi-hof.ch

Kaffeerösterei Knubel

www.kaffee-knubel.ch

Ihr e-Bike Spezialist mit d

wahl im Kanton Aargau au

41

Wie praktisch, der grösste e-Bike Shop

sich direkt an der Veloroute 34, die nur w

der Herzschlaufe Seetal entfernt ist.

Unsere Mietflotte besteht aus verschied

Es sind e-Bikes aus der aktuellen Saison

arten und Ausstattungen.

47

Die Anmietung ist völlig unkompliziert.

Buchungstool das gewünschte e-Bike a

hen: www.emotion-aarau-ost.ch

e-motion e-Bike Welt Aarau-Ost

Unter Schoren

5502 Hunzenschwil

062 891 47 31

50

Wertschöpfungsgem. Michelsamt 52

www.michelsamt.ch

Restaurant und Hotel mit 17 komfortablen Zimmern.

7 Tage geöffnet.

Forellenhof mit Naturteichen zum Selberfischen. Utensilien stehen kostenlos

zur Verfügung. Picknickstelle mit Grill zur freien Benutzung.

Fischerbeizli «zur munteren Forelle» mit Regionalprodukten.

Luzernerstrasse 3

6024 Hildisrieden

+41 41 460 33 66

Ludiswil 4

6027 Römerswil

+41 41 910 17 89

Hotel zum Roten Löwen

www.roterloewen.ch

Fishing on the Farm

www.fishing-on-the-farm.ch

57

59

Die Zahlen verweisen auf den Plan in der Heftmitte.


Entspannt unterwegs mit dem Elektrovelo

Veloreisen mit EUROBUS

UNTERWEGS AUF DEM VELO ODER ELEKTROVELO

Entdecken Sie zusammen mit EUROBUS neue

Horizonte – auf dem eigenen Velo oder einem

Mietvelo und teilen Sie eindrückliche Erlebnisse

in der Natur mit Gleichgesinnten.

Bei den Veloreisen von EUROBUS erwarten Sie folgende

Vorzüge:

• Bestens gewartete Velos und Elektrovelos zur Miete

• Gerne können Sie Ihr eigenes Velo mitbringen

• Sorgfältig ausgewählte Velotouren

• Begleitbus auf den täglichen Ausflügen

• Erfahrene EUROBUS- oder lokale Veloreiseleitung

• Maximal 28 Personen

• Ab 18 Personen Unterteilung in zwei Gruppen

Veloreise Kärnten

Freuen Sie sich auf gemütliche

Velotouren entlang des bekannten

Drau-Radwegs und wohltuende

Abkühlungen in den Badeseen.

7 Tage HP ab CHF 1350

eurobus.ch/hvkaern

Veloreise Kroatien

Traumhafte Buchten, historische

Städte, eindrucksvolle Bauwerke,

hübsche Fischerdörfer und viele

weitere Schätze erwarten Sie an

der Küste Istriens.

7 Tage ab CHF 995

eurobus.ch/hvist

Weitere Informationen und Buchungen: 0848 000 212 oder eurobus.ch/velo

Veloreisen

vom Spezialisten.


Westast

57

Staufen und die Staufbergkirche

Gemeindeverwaltung Staufen, 5603 Staufen

37

Die Teilstrecke auf Staufer Boden ist relativ kurz: rund 2,2 km führen

durch das lebenswerte Dorf gleich nach Lenzburg. Die Abwechslung

und der Erlebniswert sind jedoch gross. Die Strecke führt sowohl übers

offene Feld mit Obstbäumen und saftigen Wiesen als auch durch

gemütliche Wohnquartiere mit gepflegten Vorgärtchen. Unterwegs

laden zwei Gartenrestaurants und gar sechs Brunnen mit quellfrischem

Wasser zu einer Erfrischung ein. Höhepunkt der Fahrt durch Staufen ist

der Besuch der Staufbergkirche. Sie thront auf dem sich 100m über

dem Dorf erhebenden Staufberg. Sie ist als Hochzeitskirche beliebt und

weist mit den prächtigen Glasmalereien in den Chorfenstern von 1420

ein aargauisches Kunstdenkmal ersten Ranges auf.

Telefon +41 62 886 10 10

gemeindekanzlei@staufen.ch

www.staufen.ch

Schafisheim und das Schloss

Gemeindeverwaltung Schafisheim, 5503 Schafisheim

38

Schafisheim, idyllisch zwischen den Hügeln Staufberg und Lotten eingebettet,

ist ein Eintrittstor ins Seetal und wurde vor mehr als 900 Jahren

erstmals urkundlich erwähnt.

Direkt an der Herzschlaufe findet sich das Schloss Schafisheim. Das

Gebäude entstand ein paar Jahre nach der Schlacht bei Sempach

(1386) im Auftrag der Herren von Baldegg. Die erste urkundliche Erwähnung

des Schlosses erfolgte 1474. Das Gebäude diente als Wohnsitz

der Inhaber der Gerichtsherrschaft Schafisheim innerhalb des Untertanengebiets

der Stadt Bern. Es wurde damals schon als Wohnhaus und

nicht nur als Festung errichtet, was eine Besonderheit darstellt.

Im Schlosshof plätschert der Brunnen, dessen Wasser sich bestens

eignet, um noch leere Trinkflaschen zu füllen.

Telefon +41 62 888 30 40

gemeindekanzlei@schafisheim.ch

www.schafisheim.ch

Sandsteinhöhlen beim Schloss Liebegg

5722 Gränichen

39

Unweit vom Schloss Liebegg, direkt an der Herzschlaufe, befinden sich

die Sandsteinhöhlen von Gränichen. Die lauschige Waldsenke mit dem

kleinen Bach ist heute ein beliebter Picknickplatz und sogar Veranstaltungsort

von Konzerten. In den Jahren 1820 bis 1860 wurde hier Sandstein

abgebaut, der Verwendung beim Bau von Häusern und Kirchen

fand. Auch für das Mauerwerk des Schlosses Liebegg wurde dieses

Baumaterial verwendet.

Sollten Sie bereits hungrig sein, kann hier die Wurst gezückt werden.

Holz finden Sie hinter dem 15. Baum links.


40

r grösste e-Bike Shop im Kanton Aargau befindet

Veloroute 34, die nur wenige Fahrminuten vom Start

Seetal entfernt ist.

besteht aus verschiedenen Marken und Modellen.

us der aktuellen Saison mit verschiedenen Antriebstungen.

t völlig unkompliziert. Einfach in unserem Onlines

gewünschte e-Bike auswählen und es kann losgen-aarau-ost.ch

elt Aarau-Ost

il

e-motion e-Bike Welt Aarau-Ost

Ihr e-Bike Spezialist mit der grössten Auswahl

im Kanton Aargau auf über 400 m2!

Wie praktisch, der grösste e-Bike Shop im Kanton Aargau befindet

sich direkt an der Veloroute 34, die nur wenige Fahrminuten vom Start

der Herzschlaufe Seetal entfernt ist.

Unsere Mietflotte besteht aus verschiedenen Marken und Modellen.

Es sind e-Bikes aus der aktuellen Saison mit verschiedenen Antriebsarten

und Ausstattungen.

Die Anmietung ist völlig unkompliziert. Einfach in unserem Online-

Buchungstool das gewünschte e-Bike auswählen und es kann losgehen:

www.emotion-aarau-ost.ch

e-motion e-Bike Welt Aarau-Ost

Unter Schoren

5502 Hunzenschwil

062 891 47 31


Westast

59

Wirtshaus Rütihof

Rütihof 1, 5722 Gränichen

41

Das Wirtshaus Rütihof liegt oberhalb von Gränichen auf dem Höhenzug

zwischen dem Wynen- und Suhrental. Nur wenige Velo-Fahrminuten

trennen den Rütihof von der Herzschlaufe.

Geniessen Sie eine wohlverdiente Pause bei einem feinen Dessert auf

unserer schönen Pergola, stärken Sie sich beim Mittagessen in der

Gaststube oder tanken Sie über Nacht neue Energie in einem unserer

B&B- oder Hotelzimmer. Unser Waldseilgarten, der grosse Spielplatz,

eine Fahrt mit Ross und Wagen und viele weitere Attraktionen bieten

nebst dem Velofahren zusätzliches Programm für Ihren Ausflug und

laden zum Verweilen ein.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wirtshaus Rütihof AG

Telefon +41 62 842 32 02

info@ruetihof.com

www.ruetihof.com

Trostburg

5723 Teufenthal

42

Die Trostburg ist eine kleine Sensation. Die Anlage steht auf einer Felsnase

oberhalb des Dorfes Teufenthal. Die mittelalterliche Festung wurde

mehrmals erweitert und erneuert. Heute präsentiert sie sich als pittoreskes

Gesamtkunstwerk mit wildromantischem Touch und dient als

private Wohnburg.

Leider ist es der Herzschlaufe bisher versagt, den Waldweg zwischen

dem Schloss Liebegg und der Trostburg zu nutzen, der Ihnen beide

Anlagen auf dem Silbertablett serviert hätte. Sie müssen Ihre Spürnase

einsetzen, um diese beiden kantonalen Highlights zu finden.


43

Region Suhren- und Ruedertal

Geschäftsstelle, Bahnhofstrasse 5, Schloss, 5040 Schöftland

In der ländlichen Idylle des Suhren- und Ruedertals lässt es sich

wunderbar aktiv erholen. Sehnen Sie sich auf Ihrer Tour nach einer

Abkühlung? Dann ist die Badi Schöftland oder die heimelige Badi Walde

genau das Richtige. Brauchen Sie eine Pause? Lassen Sie sich

beispielsweise im feinen Café Squindo, im vorzüglichen Restaurant

Schlossgarten oder in der fantastischen Bieberburg verwöhnen.

Telefon +41 62 739 12 93

lis.luethi@outlook.com

www.suhrentalregio.ch

Es ist viel zu schade das Suhren- und Ruedertal im Schnellzugstempo

zu durchqueren. Nehmen Sie sich Zeit. Es gibt viel zu entdecken zu Fuss

und mit dem Velo.

Herzlich Willkommen – wir freuen uns auf Sie!

R

V S

REGIONALVERBAND SUHRENTAL


Region Suhren- und Ruedertal

61

Schlossrued

Gemeindeverwaltung Schlossrued, 5044 Schlossrued

44

Wenn Sie mal Lust verspüren, ein Stückchen zu Fuss zu gehen, bietet

sich der Schlossrueder Erlebnisweg geradezu an. Auf drei verschiedenen

Rundwegen können Sie Schlossrued und die Ruedertaler kennen

lernen. Mit einer Vielzahl von Informationstafeln werden Sie über

Landschaft, Geschichte, Tier- und Pflanzenwelt im Ruedertal informiert.

In Schlossrued findet der interessierte Gast ein kleines touristisches Paradies:

Das unter Denkmalschutz stehende Mühlengebäude, der Balanciergarten,

wo Sie Ihren Gleichgewichtssinn prüfen können, die Ruine

Alt Rued aus dem 11./12. Jahrhundert.

Telefon +41 62 721 13 63

www.schlossrued.ch

www.erlebnis-weg.ch

Schmiedrued

Gemeindeverwaltung, 5046 Schmiedrued-Walde

45

Direkt neben der Badi befindet sich das idyllische Feriendörfli. Ein kleiner

Spaziergang vorbei an den heimeligen Chalets und gepflegten Gärtchen

lohnt sich allemal. Im dazugehörigen Tierpark können schnatternde

Enten, zufriedene Gänse, Tauben und die stolze Damhirsch-

Familie beobachtet werden. Im Feriendörfli kann man das eigene Zelt

aufschlagen und in märchenhafter Umgebung übernachten.

Dass die Gegend märchenhaft ist, fanden auch die Mitglieder des

Kulturforums Schmiedrued und eröffneten im September 2011 den

Märliwäg Schmiedrued-Walde. Der Weg führt in einem Rundparcours

durch Feld und Wald und besteht aus sechs Erzählstationen mit Märchen.

Das Märlibuch befindet sich im Erzählstuhl, wo es von Frühling bis

Herbst auf neugierige Leser wartet.

Telefon +41 62 726 22 83

info@schmiedrued-walde.ch

www.schmiedrued-walde.ch

www.maerliewaeg.ch

Kantonsgrenze

Gemeinden Schmidrued AG und Triengen LU

46

Mitten in der meditativen Kretenfahrt übersieht man ihn vielleicht, den

Grenzstein. Unwichtig aber ist er nicht, trennte er doch früher Welten.

Hier das bernische Gebiet, dort das luzernische. Nicht immer waren die

beiden Sphären einander gut gesonnen, wie die Geschichte des

Schlosses Hilfikon (Seite 35) illustriert.

Inzwischen sind diese Fehden vergessen und die Berner weit weg. Der

Stein schlummert auf der wunderbaren Kretenlage vor sich hin und sieht

inzwischen etwas mitgenommen aus. Erwacht er dank der Herzschlaufe

Seetal zu neuem Stolz? Verdient er wieder mehr Beachtung oder gar

einen neuen Anstrich seines gelb-roten Bären? – Wohl kaum. Wir wollen

es nicht übertreiben.


47 Akkuwechselstation – Risi Hof

Risi 1, 6234 Kulmerau

Der

Wohlfühl-

Tipp

Öffnungszeiten Hofladen:

täglich von 08.00 – 20.00 (Selbstbedienung)

Rita & Josef Kaufmann

Telefon +41 41 933 16 94

info@risi-hof.ch

www.risi-hof.ch

Rita, bei dir kann man ab dieser Saison die Akkus wechseln. Was findet

man im Risi Hof nebst der Akkuwechselstation?

In unserem Hofladen kann man neben dem Wechseln des Akkus auch

eine Tasse Kaffee, ein erfrischendes Getränk oder eine feine Hofglace geniessen.

Selbstverständlich findet man auch noch andere feine, hausgemachte

Spezialitäten zum vor Ort essen, aber auch zum mit nach Hause

nehmen. Ebenfalls lädt unser Kräutergarten zum Verweilen ein, um danach

gestärkt die nächsten Kilometer unter den Sattel zu nehmen.

Das klingt alles sehr lecker und gesund. Gesundheitsförderung scheint in

deinem Leben ein wichtiges Thema zu sein.

Ich denke es ist sehr wichtig, dass man sich ab und zu etwas Zeit für sich

nimmt und sich etwas Gutes tut. Dazu biete ich ein vielfältiges Kursprogramm

für individuelle Teilnehmer, aber auch für Gruppen zu einem frei

wählbaren Datum an. Für mich gehört auch das Kulinarische zu einem

gesunden und genüsslichen Leben. Auch dies ist bei uns auf dem Risi Hof

möglich. Uns liegt es dabei sehr am Herzen, die Gäste mit möglichst

eigenen oder regionalen Produkten zu verwöhnen.

Oder man entspannt müde Muskeln in einer Massage oder in der Sauna?

Ja genau. Bei uns auf dem Risi Hof kann man sich während einer

Massage oder dem Saunabesuch wunderbar entspannen. Auch die

Kneipp-Lehre spielt bei uns eine grosse Rolle.

Du bist vielen Leuten aus der Sendung «SRF bi de Lüüt – Landfrauenküche»

bekannt. Welchen Einfluss hatte die TV-Erfahrung auf dein Wirken?

Die Sendung SRF bi de Lüüt – Landfrauenküche ist bei der Bevölkerung

sehr beliebt und wird von vielen Zuschauern verfolgt. Für mich war die Teilnahme

ein unvergessliches Erlebnis und ich werde immer noch sehr oft

darauf angesprochen. Durch die Sendung wurde unser Wirken auf dem

Risi Hof schweizweit bekannt und wir freuen uns immer wieder über viele

Gäste von nah und fern.

Risi Hof

© OpenStreetMap-Mitwirkende


Westast

63

Triengen, Kulmerau

Gemeindeverwaltung Triengen, 6234 Triengen

48

Wer kennt sie nicht, die Trisa? Ein Zahnbürstchen des Trienger Unternehmens

ist wohl in jedem Haushalt zu finden. An der Produktionsstätte

werden Sie allerdings nicht vorbeifahren. Wenn Sie auf der Herzschlaufe

fahren, werden Sie oberhalb der Gemeinde durchfahren und Triengen

vom Ortsteil Kulmerau aus vor sich sehen. Vorbei am friedlichen Weiler

Wellnau hoch über Triengen zeigt sich Ihnen das ganze Surental. Dem

vorbeifahrenden Gast sei die Besichtigung der nostalgischen Dampfbahn

und ein Besuch in der Flying-Ranch beim Flugplatz in Triengen

empfohlen. Alle E-Biker werden bestimmt auch die Kneippanlage im

nahegelegenen Knutwiler-Bad zu schätzen wissen.

Telefon +41 41 935 44 55

gemeindeverwaltung@triengen.lu.ch

www.triengen.ch

Büron

Gemeindeverwaltung Büron, 6233 Büron

49

Büron ist eine Siedlung keltischen Ursprungs, liegt im Surental zwischen

den Gemeinden Geuensee und Triengen und liegt nur 5 Minuten von der

Autobahnausfahrt Sursee entfernt. Wer eine kleine Rast auf Büroner

Gemeindeboden einlegen möchte, dem sei das Erholungsgebiet

Weiher empfohlen. Grosszügige Erholungsräume bieten unbegrenzte

Möglichkeiten zur aktiven Freizeitgestaltung in der Natur. Bestes

Beispiel ist das Weihergeländer oberhalb des Büroner Dorfkerns, dieses

Naherholungsgebiet lädt zum Verweilen ein mit Feuerstellen und

Spielplätzen und lässt Sie den Alltag vergessen. Die grossen Zentren

Bern, Basel und Zürich sind von Büron aus verkehrstechnisch sehr gut

erreichbar;gesamtschweizerisch gesehen liegt Büron im Herzen der

Schweiz. Büron – ein Flecken fürs Leben.

Kaffeerösterei Knubel

Hauptstrasse 15, 6222 Gunzwil

Unsere Philosophie – Frische und Qualität

Telefon +41 41 935 40 40

gemeindeverwaltung@bueron.ch

www.bueron.ch

Stets frisch geröstet

Diverse Kaffeemischungen

Sortenreine Fairtrade-Kaffees

50

Die auserlesenen Rohkaffees werden bei uns wöchentlich frisch im

schonenden Trommelröstverfahren geröstet und nach Bestellung

aromabewahrend verpackt und ausgeliefert.

Verschiedene Kaffeesorten in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen

und Röstungen bieten wir nicht nur der Gastronomie, sondern auch

den privaten Kunden in der ganzen Schweiz an.

Jeweils am Freitagmorgen um 08.30 bis 12.00 Uhr haben Sie die

Möglichkeit bei uns in Gunzwil unsere Produkte frisch ab Röstung zu

beziehen oder zu degustieren.

Direktverkauf und Degustation

Freitag 08.30 - 12.00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Kaffee

Rösterei

Knubel AG

Bernadette Slanzi-Küng

Hauptstrasse 15, 6222 Gunzwil

Telefon 041 930 06 63

www.kaffee-knubel.ch


51

5-sterne-region beromünster

Fläcke 21, 6215 Beromünster

Beromünster – ein idyllischer Flecken mit vielen reizvollen Kontrasten!

In Beromünster verbinden sich Geschichte, Nostalgie, Kultur und

Gewerbe auf einzigartige Art. Das tausendjährige Chorherrenstift, der

Landessender, die Museen, die verträumten Gassen und der barocke

Flecken unterstreichen den kulturellen und gesellschaftlichen Stellenwert

der Gemeinde, die als Zentrum der «5-sterne-region» in der ganzen

Schweiz hohe Anerkennung geniesst.

Telefon +41 41 930 11 11

info@5-sterne-region.ch

www.5-sterne-region.ch

Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und die gemütlichen Plätzchen

verleihen Beromünster etwas Einmaliges. Nutzen Sie das vielseitige

Angebot an Führungen oder erkunden Sie den Ragioweg. Erholen Sie

sich in einem Restaurant, kühlen Sie sich im idyllischen Freibad ab oder

besuchen Sie die Stiftskirche. Sie haben die Wahl! Wir freuen uns auf Sie!

Unterkünfte, Restaurants und alle Informationen finden Sie auf der Webseite

www.5-sterne-region.ch und www.beromuenster.ch

52

Wertschöpfungsgemeinschaft Michelsamt

Gaudis AG , Stift 27, 6215 Beromünster

Beim Beromünster Startup Gaudis (von lat. Freude, Genuss) dreht sich

alles um regionale Delikatessen. Das Gaudis Siegel steht für echten

Genuss und Freude an exzellenten, nachhaltig produzierten Spezialitäten.

Es wird hochwertigen Produkten verliehen, die anerkannten Labels

entsprechend in einem lokalen Kreislauf produziert, verarbeitet und

veredelt wurden und somit eine maximale Wertschöpfung in der

Ursprungsregion garantieren.

Die derzeit wichtigste Marke im Gaudis-Portfolio ist die Regiomarke

Michelsamt. Eingebettet zwischen den Hügeln Lindenberg, Blosenberg,

Bogeten, Buttenberg und Stierenberg haben sich Landwirte und das

lokale Gewerbe zu einer Wertschöpfungsgemeinschaft zusammengeschlossen.

Ihre Spezialitäten entstehen ausschliesslich mit Zutaten aus

der Nachbarschaft: Vom Mehl für das Brot bis zum Futter für die Tiere.

Schonende Landwirtschaft, glückliche Tiere und Raum für Diversität sind

ihre Leitmotive.

Telefon +41 41 931 02 51

info@michelsamt.ch

www.michelsamt.ch

www.gaudis.ch

Michelsamt-Produkte sind derzeit in 150 Coop-Filialen sowie Fachgeschäften

und Gastronomiebetrieben erhältlich. Ausserdem kann man die

Köstlichkeiten online bestellen: www.michelsamt.ch


Beromünster

65

Chorherrenstift St. Michael

6215 Beromünster

53

Im Stift St. Michael schlummern enorme kulturelle Schätze wie Goldund

Silberschmuck, reichverzierte Priestergewänder (Paramenten) und

das über 400 Jahre alte, handgeschnitzte Chorgestühl. Diese zu

besichtigen unter Führung eines Chorherrn ist einzigartig.

Führung mit Chorherr:

Dauer

75 Minuten

Gruppengrösse 4 bis 70 Personen

Kosten

CHF 10 pro Person, mind. CHF 80 pro Gruppe

Zusatzleistungen: Kleine Führung (ohne Schatzkammer) 45 Minuten

Spezialführung jeden 2. Sonntag von 15 – 16

Montag bis Samstag 10.00 – 17.00

Telefon +41 41 930 15 13 oder

+41 41 930 21 30

fuehrungen@stiftberomuenster.ch

www.stiftberomuenster.ch

Schlossmuseum Beromünster

6215 Beromünster

54

Das Schloss, wie man es seit jeher nennt, ist ein mittelalterlicher Wohnturm.

Heute dient das Gebäude als Schlossmuseum Beromünster. Es

birgt auf fünf Stockwerken eine bedeutende Sammlung zur Geschichte

von Stift und Flecken Beromünster und des Michelsamtes. Das Schloss

ist eines der ältesten Gebäude in Beromünster. Von wem und für wen es

vor mehr als 600 Jahren erbaut wurde, weiss niemand mehr. Einst

lebten hier Ritter, Bedienstete des Stiftes und auch Chorherren. Das

Haus wurde 1929 vom eigens dafür gegründeten Verein Schloss Beromünster

gekauft und restauriert. Kernstück des Museums ist die

Druckerstube mit der ältesten Buchdruckerei der Schweiz. Das Schloss

steht nur wenige Schritte von Stiftskirche und Flecken entfernt.

Geöffnet für Gruppen Mai bis Oktober nach

vorgängiger Absprache:

Telefon +41 41 930 36 17

www.schlossberomuenster.ch

Wallfahrtskapelle Gormund

Gormund, 6025 Neudorf

55

An der Strasse Luzern – Beromünster steht auf einem von weitem sichtbaren

Moränenhügel die Wallfahrtskapelle Gormund. Das vor der

Gebirgskulisse thronende Ensemble von Kapelle und Kaplanei verleiht

der weiten Landschaft einen poetisch-malerischen Charakter. Die älteste

Nachricht zur Kapelle ist der Weihebrief von 1509, ausgestellt durch

den Weihbischof von Konstanz. Darin heisst es, dass die Gemeinde

Neudorf das Gotteshaus zu Ehren «Maria Mitleiden» gestiftet habe.

Seit 500 Jahren kommen die Menschen mit ihren Sorgen, Ängsten und

Nöten immer wieder auf den Hügel zur Kapelle. Viele haben hier Hilfe und

Trost gefunden. Die Marienkapelle Gormund ist auch ein beliebter Ort für

Hochzeiten. Unzählige Paare haben hier den Bund der Ehe geschlossen.

Pater Beat Zuber, Kaplan

Telefon +41 41 930 13 20

www.gormund.ch


BETTER

TO RIDE

FREE.

NEW!

FREE LINE:

Klassischer Planenlook ohne PVC.

Wasserdichte Radtaschenserie in neuen stylischen Farben.


Region Sempachersee

67

Region Sempachersee

Sempachersee Tourismus, Länggasse 3, 6208 Oberkirch

56

Wo Sport und Gesundheit zum Erlebnis werden

Die Herzschlaufe Seetal führt Sie auch in die Region Sempachersee.

Hier erleben Sie Sport und Bewegung in seiner ursprünglichen Form. Es

sind wunderbare Kulturschätze zu entdecken, und kulinarisch bieten

sich viele verheissungsvolle «Verpflegungsstationen» an. Die Route führt

beispielsweise direkt am Risi Hof in Kulmerau vorbei, wo Sie sich im

Selbstbedienungs-Hofladen mit hausgemachten Spezialitäten stärken

können. In Beromünster sind der historische «Fläcke», das Chorherrenstift

St. Michael, das Haus zum Dolder oder die Waldkathedrale nur ein

paar Highlights, welche zum Entdecken locken. Die Region Sempachersee

bietet noch viel mehr attraktive Velorouten, um die Tour mit der

einen oder anderen Schlaufe zu erweitern.

Telefon +41 41 920 44 44

info@sempachersee-tourismus.ch

www.sempachersee-tourismus.ch


Gruppenreisen à la Carte

Mit Rückenwind gemeinsam unterwegs.

Ihre Vorteile auf einen Blick

• Sie besmmen Start- und Zielort

• Sie reisen bequem an

• Keine Schlepperei, kein Verladen

• Bikelieferung bereits ab 10 Personen

• Bequeme und gut gewartete Bikes

(E-)Bikes zur Auswahl

• E-Bikes für dynamische Geniesser

• E-Mountainbikes für Genuss-Trailfahrer

• Tandems für Teamplayer

• Mountainbikes für sportliche Trailfahrer

• Velos für alle

Viel Spass ist garantiert beim gemeinsamen Ausflug an der frischen Luft!

Jetzt Gras-Offerte anfordern:

rentabike.ch/gruppenofferte

Rent a Bike AG I Steinma 1 I 6130 Willisau I rentabike.ch/gruppen I 041 925 11 70


Westast

69

Hotel zum Roten Löwen

Luzernerstrasse 3, 6024 Hildisrieden

57

Der Rote Löwen wurde schon 1416 als Taverne nachgewiesen. Dürfte

aber noch älter sein und war wahrscheinlich eine Stammbeiz der Habsburger.

Genau so wie früher, ist die Wirtschaft noch heute eine beliebte

Raststätte für Mensch und (Draht-)Pferd.

Der Rote Löwen bietet Ihnen 17 komfortable Zimmer und eine hervorragende

Küche.

Wenn Sie auf der Herzschlaufe gestärkt von unseren Cordon-bleus,

einem luftigen Kaiserschmarren oder einer Riesencremeschnitte weiterfahren,

ist das «Auf Wiederluege» naheliegend.

Julia und Georg Wieser-Roos

Telefon +41 41 460 33 66

info@roterloewen.ch

www.roterloewen.ch

Auf jeden Fall freuen wir uns auf Sie, 7 Tage in der Woche.

Informationen: www.roterloewen.ch

Römerswil

Gemeindehaus Römerswil, 6027 Römerswil

58

Die Gemeinde Römerswil liegt im Luzerner Seetal, am Süd- und Osthang

des Hügelzuges Erlosen. Die Erlosen sind der Höhenzug am

Westufer des Baldeggersees. Ihr höchster Punkt liegt auf 811 Metern

oberhalb Herlisberg. Am sanften Südabhang liegen die Dörfer Römerswil,

Hildisrieden und Rain.

Überreste römischer Siedlungen belegen, dass Römerswil bereits in

frühgeschichtlicher Zeit besiedelt war. Der Ortsname «Remerswil»

erscheint erstmals 1270 im Erblehensbrief des Stiftes Beromünster für

Elisabeth von Lieli, Frau des Ritters Hermann von Baldegg.

In und um Römerswil gibt es viele schöne und abwechslungsreiche

Wanderungen. Das Vogelmoos, ein vor rund 30 Jahren geschaffenes

Biotop, ist ein wirkliches Kleinod der Natur.

Telefon +41 41 914 20 60

gemeindeverwaltung@roemerswil.ch

www.roemerswil.ch

Fishing on the Farm

Ludiswil 4, 6027 Römerswil

59

Unser Forellenhof liegt zwischen Römerswil und Rain und ist damit ein

nahegelegener Zwischenstopp für naturverbundene Velofahrer.

An zwei Naturteichen kann selber gefischt werden. Die benötigten Utensilien

stehen kostenlos zur Verfügung. Neulinge werden fachgerecht

betreut, um ein unvergessliches Fischererlebnis zu ermöglichen.

Ein mitgebrachtes Picknick oder die selbst grillierte Forelle kann vor Ort

genossen werden.

Im Fischerbeizli «zur munteren Forelle» können Sie sich kulinarisch

verwöhnen lassen. Die Forellen vom Grill werden von gartenfrischen

Salaten und Beilagen begleitet. Saisonale süsse Überraschungen, Wein

und Bier aus der Region runden Ihren Velostopp ab.

Forellenhof Ludiswil

Spielhofer Fisch AG

Telefon +41 41 910 17 89

info@fishing-on-the-farm.ch

www.fishing-on-the-farm.ch


Seetalbahn – S9

Als ideales Transportmittel für

Ausflüge ins Seetal eignet sich

die S9 Luzern–Lenzburg und

S99 Luzern–Hochdorf. Dank

klimatisierten Zügen mit Niederflureinstieg

und einem attraktiven

Halbstundentakt (täglich)

sind Sie auf jeden Fall gut unterwegs!

Ob aktiv, kulturell, romantisch

oder historisch: Das Seetal

bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten.

Ausflugsideen finden Sie

auf sbb.ch/seetal.

Mit einem Velobillett können Sie

Fahrräder in der S9 Luzern–

Lenzburg und S99 Luzern–

Hochdorf selbst verladen.

Zusammengeklappt und in

einer geeigneten Tragetasche

verpackt, können Sie es sogar

kostenlos als Handgepäck mitnehmen.

Bitte beachten Sie,

dass die Zahl der Plätze für den

Veloselbstverlad in der S9 und

S99 beschränkt ist. Je nach

Verkehrsaufkommen – speziell

bei schönem Wetter – können

die Kapazitäten für den Veloselbstverlad

auf einzelnen

Verbindungen knapp werden.

Aktuelle Informationen finden

Sie unter sbb.ch/velo.

Wir wünschen Ihnen gute Fahrt

und viel Spass.


Seetalbahn

71


2018

Lausanne – Rorschach

Die Schweiz

La Suisse per E-Bike

en vélo électrique

Herzroute

Die Herzroute ist die «Mutter»

der Herzschlaufe Seetal und

die Pionierin des genussvollen

Velowanderns mit E-Bikes. Sie

bietet einen grossartigen Querschnitt

durch die Schweiz, eine

Panoramaroute vom Bodensee

zum Genfersee. Die 13

Tagesetappen entführen Sie in

die schönsten Ecken des Voralpenraumes

und der Hügelschweiz

und bieten Raum für

Tagestouren und ganze Ferien.

Ihr Routenführer /Votre guide 2018

Bestellen Sie Ihren Routenführer:

www.herzroute.ch

Die Herzroute touchiert zwischen

Willisau und Zug das

Seetal in Eschenbach. Ein paar

Kilometer verlaufen die Routen

gemeinsam. Wer die eine Route

gefahren ist, will auch die

andere sehen.

Die Herzroute hat tatkräftig an

der Herzschlaufe Seetal mitgewirkt.

Gemeinsam mit Seetaltourismus

sorgt das Team der

Herzroute dafür, dass nationale

und internationale Gäste die

Herzschaufe Seetal finden und

geniessen lernen.

Das Team der Herzroute

wünscht Ihnen eine tolle Fahrt

auf der Herzschlaufe Seetal

und der Herzroute!

www.herzroute.ch


Herzroute

73


Angebote ab

CHF 1’990.–

Top-Preise und beste Beratung

Grosse Auswahl an FLYER E-Bikes

«Herzroute-Edition»

Kommen Sie auf eine Probefahrt nach Burgdorf vorbei und

lassen Sie sich vom Herzroute-Team beraten.

• Zahlreiche neuwertige Fahrzeuge

• C-, T-, X-, RS-Serie, Flogo, Uproc

• 25 km/h- und 45 km/h-Versionen

• Diverse Grössen und Farben

• Praktisches Zubehör

Weitere Informationen unter

flyer.herzroute.ch oder 034 408 80 99

Herzroute AG | Bahnhofstrasse 14 | 3400 Burgdorf | 034 408 80 99 | mail@herzroute.ch | www.herzroute.ch


Herzschlaufe Napf

75

Seit dieser Saison hat die Herzschlaufe

Seetal eine kleine

Schwester – die Herzschlaufe

Napf!

Der Napf ist kein harmloser

Geselle. Auch wenn seine

Spitze kaum alpine Werte

erreicht, macht seine Dimension

doch Eindruck. Ein Labyrinth

aus Kreten, Gräben und

grünen Anhöhen formt mitten in

der Schweiz eine Landschaft,

die man so nicht erwartet hätte.

Entdecken Sie das

Napfbergland per E-Bike

2018

Herzschlaufe Napf

Routenführer 2018

Bestellen Sie Ihren Routenführer:

www.herzroute.ch

Die Herzschlaufe Napf wagt sich

mitten in diesen wunderbaren

Hügelkraken hinein. Auf drei

Tagesetappen werden Sie in die

Geheimnisse dieses bernischluzernischen

Grenzerlebnisses

eingeführt. Dabei wird Ihnen der

FLYER aktiv zu Hilfe kommen,

was Sie dankend annehmen

werden.

Zwischen den Etappenorten

Willisau, Langnau und Entlebuch

tun sich immer wieder Panoramalagen

auf, die man über verschlungene

Wege erklimmt und

in Zügen geniesst. Emmental,

Oberaargau, Entlebuch und Region

Willisau formen einen grünen

Teppich aus Weiden, Wäldern

und Höfen, der über dieses

Hügelsystem gespannt ist. Mitten

drin Sie, auf einem Velo, genüsslich

den geschwungenen

Kretenwegen folgend.

Die drei Etappen können in beide

Richtungen befahren werden

und sind durchgehend als Route

399 signalisiert. In Willisau,

Langnau und Entlebuch stehen

E-Bikes zur Miete bereit.


Auf Wiedersehen auf der

Herzschlaufe Seetal

Tourismus Lenzburg Seetal · Kronenplatz 24 · CH-5600 Lenzburg

Telefon +41 62 886 45 46 · herzschlaufe@seetaltourismus.ch

www.herzschlaufe-seetal.ch

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!