Walter Egger vom ORF moderiert am 10. Oktober den ... - Up-to-date

up.to.date.at

Walter Egger vom ORF moderiert am 10. Oktober den ... - Up-to-date

Österreichische PostAG - Infopost-Entgelt bezahlt - Ausgabe August 2009

Walter alter Egger vom ORF moderiert am

10. Oktober den Heimatabend Heimatabend

im

Volksheim olksheim Stadl-Paura S adl-Paura anlässlich

des 100jährigen Jubiläums vom

Lambacher Alpenverein (siehe Seite 8)


Foto: Franz Waldl

up-to-date news

Nachstehende Verordnung der

Bezirkshauptmannschaft Wels-Land

betreffend den Schutz vor

Waldbränden im politischen Bezirk

Wels-Land wird hiermit zur Kenntnis

gebracht:

Auf Grund des § 41 Abs. 1 Forstgesetz

1975, BGBl. Nr. 440, zuletzt geändert

durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr.

55/2007, wird verordnet:

In allen Waldgebieten des politischen

Bezirkes Wels-Land ist jegliches

Feueranzünden sowie Rauchen im

Wald und in dessen Gefährdungsbereich

verboten. Der Gefährdungsbereich

ist überall dort gegeben, wo

die Bodendecke oder die Windverhältnisse

das Übergreifen eines Bodenfeuers

oder das Übergreifen eines

Feuers durch Funkenflug in den

seite 2

hinten: Denise, Dominik und Josef Stinglmayr

vorne: Manuela Huber, Daniela Stinglmayr und Maria Huber

Schutz vor Waldbränden

benachbarten Wald begünstigen.

Ausgenommen von diesem Verbot ist

das Verbrennen von Rinde und Ästen

durch den Waldeigentümer oder seinen

Beauftragten, sofern es sich um

Maßnahmen handelt, die zur

Bekämpfung der Massenvermehrung

von Forstschädlingen im Sinne des § 3

Abs. 1 der Forstschutzverordnung,

BGBl. II Nr. 19/2003, erforderlich sind.

Die Nichtbeachtung dieser Bestimmungen

gilt als Verwaltungsübertretung

nach § 174 Abs. 1 lit. a Z. 17 des

Forstgesetzes 1975.

Diese Verordnung wird durch Anschlag

an der Amtstafel der Bezirkshauptmannschaft

Wels-Land kundgemacht

und tritt mit Ablauf des Tages der

Kundmachung in Kraft und mit Ablauf

des 31. Oktober 2009 außer Kraft.

Waldbrand hinter dem Blau-Weiß Platz in Stadl-Paura am 8. April 2009

Wir haben uns zum Ziel gesetzt,

interessante Informationen von

unseren schönen Heimatgemeinden

Bad Wimsbach-Neydharting,

Eberstalzell, Edt bei Lambach,

Fischlham, Lambach, Stadl-Paura,

Steinerkirchen an der Traun und

Umgebung der Bevölkerung mitzuteilen.

Weiters haben wir unseren

Unternehmen die Möglichkeit

geschaffen, sich mit ihren

Produkten und Dienstleistungen zu

präsentieren.

Bitte informieren Sie uns und senden

Sie einfach Ihre Fotos in bester

Qualität und Beiträge in Microsoft

Word an:

redaktion@up-to-date.at

Impressum

Herausgeber, Herstellung und

Redaktion

Das Team von up-to-date

Josef, Daniela, Denise und

Dominik Stinglmayr,

Manuela und Maria Huber

Am Federbühel 10

4652 Steinerkirchen

Tel.: (07241) 2128

redaktion@up-to-date.at

Anzeigenverkauf

Werbung & EDV

Josef Stinglmayr

Am Federbühel 10

4652 Steinerkirchen

Tel.: (07241) 2128

Mobil: 0664/165 00 72

Nichtgekennzeichnete Fotos:

up-to-date Team

copyright by Stinglmayr

Anzeigenschluss für die nächste

Ausgabe: 25. Oktober 2009

Das up-to-date Team haftet nicht für

veröffentlichte Texte, Fotos und

Logos.

Ihr Feedback ist uns wichtig, bitte

senden Sie Reaktionen an:

redaktion@up-to-date.at

www.up-to-date.at


Foto: Ernst Möseneder Foto: Radclub Lambach

Ein Tenniscamp auf der Tennisanlage

des UTC-Lambach, ein lustiges Theaterstück

von Mario Klein, ein Kinder

Mountainbikerennen, Comics und Karikaturen

zeichnen, ein Afrikanischer

Trommelworkshop, ein Ausflug in den

Bayern-Park, Schnuppertauchen mit

dem Tauchclub Lambach im Flaviabad,

ein Märchenabend bei der Familie

Oberndorfer und Music-Activity mit der

Marktmusikkapelle Lambach-Edt standen

dieses Jahr auf dem Programm.

Auch beim Ferienprogramm der

Kinderfreunde Edt-Lambach wurden

10 tolle Programmpunkte geboten.

Vom Sommerfest bis zum Besuch im

Reithof, Biobacken beim Riedlbauer,

Piratenschiff am Attersee, eine

Westernfahrt, eine Abenteuernacht

u.v.m. - immer waren alle Plätze ausgebucht

und der Spaß war garantiert.

up-to-date news

Kinder werden in den Ferien gut unterhalten

Kinder Mountainbikerennen vom RC-

Lambach

Ferienaktion im Reithof Hellmayr

“Es war einmal” - Der Froschkönig begeisterte die vielen Kinder, die sich anlässlich der

Lambacher Ferienspiele beim Märchenbrunnen der Fam. Oberndorfer eingefunden hatten.

Gespannt lauschten die Kinder der spannenden Geschichte, bevor es an das

Wetthüpfen der vielen kleinen Frösche ging. Der Abend endete lustig mit einem lauten

Quaken.

Die Kinder in der Biobackstube Riedlbauer

www.up-to-date.at seite 33

Foto: Oberndorfer

Foto: Max Riedlbauer


Fotos: Union Stadl-Paura

up-to-date news

Lambacher siegten beim 3. up-to-da

16 Gruppen zu je 5 Mann/Frau bestritten

am 27. und 28. Juni in Steinerkirchen

an der Traun den von Franz

Karntner (Union Schachner Steinerkirchen)

in Zusammenarbeit mit up-todate

organisierten 3. up-to-date Wuzzlcup

für die 7 up-to-date-Gemeinden.

Fast 90 Spieler, darunter viele Damen,

kämpften am Samstag von 10.00 Uhr

bis beinahe 20.00 Uhr um die

Endrundenspiele, bei dem so manch

lustiges Match, wo der Spaß an erster

Stelle stand, zu sehen war.

Bei den spannenden Ausscheidungsspielen

setzten sich “Dicht ins Dunkel”,

“Die wilden Kerle”, “JVP Fischlham”,

“Lederkrocher”, “Sektion Ski Herren”,

“Sparkassensiedlung Lambach”, “Die

Superwuzzler” und “up-to-date

Lambach” für die 2. Runde am

Sonntag durch.

seite 4

Auch Frauen kickten dieses Jahr wieder mit und kämpften hart um jeden Ball

Leichtathletik-Meeting für Volks- und Hauptschule

Am 19. und 29. Juni fand das 36.

Stadlinger Leichtathletik-Meeting mit

der Volks- und Hauptschule Stadl-

Paura statt. Es nahmen insgesamt

382 Schülerinnen und Schüler teil.

Schulbester in der Volksschule mit 60

Punkten war Oliver Herzig und

Schulbeste Susanne Rütershoff.

In der Hauptschule war Rudi Staufer

Schulbester mit 73 Punkten und

Schulbeste Judith Scheubmayr mit 60

Punkten.

Viele Kinder nahmen am 36. Stadlinger Leichtathletik-Meeting teil Die Schüler zeigten viel Ausdauer

www.up-to-date.at


up-to-date news

te Cup - Menschliches Wuzzlturnier

Sieg für die Sparkassensiedlung Lambach

up-to-date Lambach im Halbfinale

Die Sparkassensiedlung Lambach sind die Gewinner des 3. up-to-date Cup’s

Am Sonntag ging’s mit den

Halbfinalspielen um 13.00 Uhr wieder

los.

Im 1. Halbfinale setzte sich die

“Sparkassensiedlung Lambach” nur

knapp gegen “up-to-date Lambach”

mit 4:3 durch und im 2. Halbfinale

gewannen “Die Superwuzzler” gegen

“Dicht ins Dunkel” ebenfalls nur knapp

mit 2:1.

Das Spiel um Platz 7 und 8 zwischen

“Die wilden Kerle” und “JVP

Fischlham” endete durch die

Abwesenheit der Fischlhamer mit 3:0,

die “Lederkrocher” setzten sich im

Spiel um Platz 5 und 6 gegen die

“Sektion Schi Herren” mit 5:1 durch

und “Dicht ins Dunkel” gewann das

Spiel um Platz 3 und 4 mit 4:2 gegen

“up-to-date Lambach”.

Um ca. 17.00 Uhr folgte dann der

Anpfiff für das Endspiel zwischen der

“Sparkassensiedlung Lambach” und

den “Superwuzzlern”. Bei einem ausgeglichenen

Spiel setzte sich die

“Sparkassensiedlung Lambach” mit

4:2 durch und konnte den Siegerpokal

und den großen Wanderpokal mit

nach Hause nehmen.

Die Union Schachner Steinerkirchen

bewirtete alle mit Speis und Trank und

kann gemeinsam mit up-to-date auf

ein sportliches und lustiges

Wochenende zurückblicken.

www.up-to-date.at seite 5


Foto: Gerhard Speigner

up-to-date news

SK Sparkasse Lambach feiert große Erfolge

Die Saison 2008/09 der

Mannschaftsmeisterschaft

im Sportkegeln ist abgeschlossen

und die

Lambacher erreichten wieder

einmal hervorragende

Plätze.

Die Herrenbundesliga-

Mannschaft schaffte den

ausgezeichneten 5. Rang

und spielt nächste Saison in

der neuen höchsten

Spielklasse Österreichs -

nämlich in der Superliga.

seite 6

Die Oberösterreichliga-

Mannschaft der Herren

wurde überlegen Landesmeister

und musste in

Innsbruck ein Relegationsspiel

mit 6 Mannschaften,

wo 4 Mannschaften weitergekommen

sind, um den

Aufstieg in die 2. Bundesliga

West spielen und die

Lambacher Herren schafften

es als zweitbeste Mannschaft

souverän.

Die Damen vom SK

Sektionsleiter Faisthuber und Sparkassendirektor

Brunnbauer

Die beiden Vereinsmeister Manuela Reinthaller und Ludwig Lang

Sparkasse Lambach 1 wurden

ebenfalls Landesmeister

und verzichteten auf

den Aufstieg in die

Bundesliga.

Die Damen vom SK

Sparkasse Lambach 2 wurden

überraschend OÖ-

Mannschaftscupsieger und

erreichten beim Österreich-

cup-Finale in Liezen den 7.

Rang.

Vereinsmeister wurde heuer

bei den Damen Manuela

Reinthaller und bei den

Herren Ludwig Lang.

Für diese hervorragenden

Ergebnisse gabs vom

Hauptsponsor Sparkasse

einen schönen Scheck.

Gutes Essen und Gemütlichkeit sind ganz nah

Das im Stiftshof von Lambach gelegene

Lokal “Stiftskeller” wurde zu Pfingsten

1929 eröffnet. In den ehemaligen

Pferdeställen wurde das Lokal ursprünglich

als "Bierstüberl" geführt.

Die Familie Lachtner übernahm diesen

Betrieb als Pächter im März 1997 und

bietet ihren Gästen eine abwechs-

lungsreiche Speisekarte. Bei einem

guten Glas Wein kann man im gemütlichen

Ambiente den richtigen Platz

zum Verweilen bei einem netten Gespräch

finden. Auf dem Programm stehen

Nudelwochen im Februar, Fischwochen

im März und April, Steakwochen

im Mai und Juni und Salatwochen

im Juli. Die Knödelwochen im September

sowie die Wildwochen im Oktober

und November stehen heuer noch

auf dem umfangreichen Speiseplan.

Die Familie Lachtner freut sich von

Dienstag bis Samstag von 09.00 bis

24.00 Uhr und Sonn- und Feiertag von

09.00 bis 15.00 Uhr auf Ihren Besuch.

www.up-to-date.at

Foto: Gerhard Speigner


Union Damen -

sportlich erfolgreich!

Bei der diesjährigen Auflage des

Nordic Walking Bewerbes in

Neukirchen bei Lambach räumten

die Union Damen die vordersten

Plätze ab.

Margit König-Felleitner und

Manuela Ziegler überschritten

gemeinsam als erste die Ziellinie.

Inge Kaltenböck belegte den 3.

und Margit Dohnalek erreichte den

6. Rang.

Die Obfrau der Turn- und

Sportunion Lambach Gertrude

Steinbacher gratulierte zu den ausgezeichneten

Leistungen und

wünscht viel Erfolg für die Zukunft.

v.li.: Obfrau Gertrude Steinbacher,

Inge Kaltenböck, Margit König-

Felleitner, Margit Dohnalek und

Manuela Ziegler

Alkohol ist oft der Anfang vom Ende.

Daniel aus Niederthalheim war ein

lebensfroher, junger Mensch, freiwillig

bei der Feuerwehr, hilfsbereit und verantwortungsbewusst.

Eine Freude für

seine Eltern und Geschwister und ein

zuverlässiger Gefährte für seine vielen

Freunde. Daniel starb letzten

September, als er zu Fuß von einer

Jugendveranstaltung nach Hause

ging. Der Autolenker, der ihn zu Tode

gefahren hatte, war alkoholisiert.

Alkohol ist häufig die Ursache für fatale

Unfälle, Gewalt und Verbrechen.

Alkoholabhängigen sieht man ihr

Problem oft nicht an. Viele

Familientragödien, Existenzverluste

und andere schreckliche Folgen wären

vermeidbar, wenn die Kranken rechtzeitig

Hilfe bekämen. Noch besser:

Wenn die Menschen erst gar nicht zu

Alkoholabhängigen würden! Der erste

Schritt, von der zerstörerischen

Abhängigkeit loszukommen, sind das

eigene Erkennen der Krankheit und die

Freiwilligkeit. Die „Anonymen

Alkoholiker“ („AA“) sind eine weltweite

www.up-to-date.at

Selbsthilfeorganisation, die schon vielen

Menschen helfen konnte, ihre

Sucht in den Griff zu bekommen. Für

interessierte Personen aus der Umgebung,

die denken, sie selbst,

Freunde oder Angehörige seien

gefährdet oder bereits betroffen, bieten

die „AA“ aus Stadl-Paura die

Möglichkeit, dort – abseits vom eigenen

Ortsgeschehen – wirklich anonym

Hilfe zu finden. Die unabhängige

Gruppe (keine Partei, Kirche oder

öffentliche Institution) trifft sich dort

jeden Sonntag um 18.00 Uhr in der

Kirchengasse 1 (Evang. Pfarrheim).

Am letzten Sonntag des Monats sind

auch Angehörige eingeladen. Man findet

dort Hilfe, Verständnis und ein offenes

Ohr. Alles, was dort gesprochen

wird, bleibt anonym. Die Teilnahme ist

immer freiwillig und mit keinem

Mitgliedsbeitrag verbunden. Ein Anliegen

der Gruppe ist es, neben dem

gegenseitigen Beistand auch anderen

Hilfe, Rat und Trost zu geben - und natürlich

auch vorbeugende Aufklärungsarbeit

zu leisten.

up-to-date news

Wenn Du aufhören willst: ES GIBT HILFE!

Offene Treffen gibt es jeden letzten

Sonntag im Monat, die internen Treffen

finden jeden Sonntag um 18.00 Uhr statt.

Treffpunkt ist das Evang. Pfarrheim,

Kirchengasse 1, 4651 Stadl-Paura

www.aa-stadlpaura.homepage.eu

seite 7


Foto: Alpenverein 100jähriges

up-to-date news

Bestandsjubiläum

Anlässlich des 100jährigen Jubiläums

veranstaltet der Alpenverein

Lambach am 10. Oktober 2009 um

20.00 Uhr im Volksheim Stadl-Paura

einen gemütlichen Heimatabend mit

Moderator Walter Egger.

Die d'Phi(e)lsaitig'n, die Beriga

Pascher aus Goisern, die Innviertler

Strudelgeiger, sowie das Bläsertrio

Kastenhuber und der Union Chor

Lambach sind die Mitwirkenden bei

diesem Heimatabend.

Ab 21. September 2009 gibt es bei

der Sparkasse Lambach und ihren

Filialen um € 10,00 bzw. € 6,00

Eintrittskarten.

Natürlich gibt es auch noch

Eintrittskarten bei der Abendkasse

um € 12,00 bzw. € 8,00

Für das leibliche Wohl wird bestens

gesorgt - der Lambacher Alpenverein

freut sich auf einen gemütlichen

Abend mit Ihnen.

seite 8

Zum Anlass des 100jährigen Bestandsjubiläums

wurde auch eine

wunderschöne und informative

Festschrift erstellt und an alle

Mitglieder versendet. In der 60

Seiten umfassenden vollfärbigen

Broschüre finden Sie Informationen

und Bilder von der Gründungszeit bis

zu den vielen Aktivitäten von heute.

Viele Bilder und informative Texte

aus der Vergangenheit, sowie die

von Renovierungsarbeiten nach Naturkatastrophen,

machen die Festschrift

zu einem echten Jahrhundertjahrbuch.

Die vielen Arbeitsstunden

von Vereinsmitgliedern und besonders

von Gerhard und Edith Fürtauer

für die Erstellung dieser Festschrift,

lassen sich nur erahnen.

Beim Bestandsjubiläum und im

Vereinsheim werden noch Restexemplare

zu einem Unkostenbeitrag

angeboten.

Ein Besuch auf der Lambacherhütte lohnt sich immer - Kontakt: Gerhard & Edith

Fürtauer 0680/2093063 oder 0676/7015472 - g.fuertauer@eduhi.at

Walter Egger vom ORF moderiert am 10.

Oktober den Heimatabend im Volksheim

Stadl-Paura anlässlich des 100jährigen

Jubiläums vom Lambacher Alpenverein

Bewirtschafterteams 2009

auf der Lambacherhütte

Das nette Team des Lambacher Alpenvereines

hat viele aktive Mitglieder, die für

eine ausgezeichnete und besonders familienfreundliche

Bewirtung auf der

Lambacherhütte sorgen. Die Pflege der

Hütte und der schönen Wanderwege

haben dabei natürlich auch einen großen

Stellenwert. Die Hütte ist an Samstagen,

sowie an Sonn- und Feiertagen heuer

noch bis 26. Oktober bewirtschaftet.

Die Wirtsleute der Lambacherhütte freuen

sich auf Ihren Besuch und wünschen

allen einen angenehmen Aufenthalt.

Kontakt: Gerhard & Edith Fürtauer

0680/2093063 oder 0676/7015472,

g.fuertauer@eduhi.at.

Horst und Heidi Christine und Erich Bernhard

Patrick und Lisa

Gerhard und Edith,

Hüttenwart

Bernadette und Stephan Sabine, Rudi und Lisa

Martina und Günter

Sebastian und Philipp

Doris und Philipp Wolfgang und Kathi

www.up-to-date.at


Vor 50 Jahren zierte den Hausberg des

Lambacher Alpenvereins, den Hohen

Sandling, am Gipfel lediglich ein altes

hölzernes Vermessungszeichen.

Bei der von Franz Rührlinger im Jahr

1959 gegründeten Jungmannschaft

wurde eines Tages der Gedanke geboren,

an der höchsten Stelle des Hohen

Sandling ein stattliches Gipfelkreuz zu

errichten. Am 20. August 1961 war es

dann so weit, und Pfarrer Pater

Cölestin Reith vom Benediktinerstift

Lambach weihte im Rahmen einer

Bergmesse das Gipfelkreuz ein. Trotz

schlechten Wetters waren alle

Teilnehmer von diesem Erlebnis stark

beeindruckt.

Zur Erinnerung daran und im

Gedenken an die verstorbenen

Bergkameraden feiern viele

Bergfreunde seit dieser Zeit alljährlich

im Herbst entweder auf der Vorderen

Sandlingalm, am Sandlinggipfel oder

bei der Lambacherhütte diese inzwischen

traditionelle Bergmesse.

Heuer hat die Sektion ihr 100jähriges

Bestandsjubiläum. Aus diesem Anlass

ist am 6. September 2009 um 11.00

Uhr eine ökumenische Bergmesse

auf der Vorderen Sandlingalm

geplant. Zelebriert wird sie von Abt

Gotthard Schafelner vom

Benediktinerstift Lambach und dem

evangelischen Pfarrer Martin Sailer

aus Bad Ischl.

Für die musikalische Gestaltung der

up-to-date news

des Lambacher Alpenvereins

Die Bergmesse auf der Vorderen Sandlingalm findet am 6. September 2009 statt

Messe sorgt eine Abordnung der

Marktmusikkapelle Lambach-Edt.

Zu dieser besonderen Bergmesse vor

der Kulisse des Hohen Dachstein und

einem anschließenden Frühschoppen

auf der Lambacherhütte lädt die

Sektion Lambach herzlich ein und freut

sich auf zahlreichen Besuch.

Foto: Alpenverein


up-to-date news

Glückliches Ende einer turbulenten Saison

Mit einem 11:1-Sieg am vorletzten

Spieltag gegen Kematen-Piberbach

schoss sich der SK Blau-Weiß Stadl-

Paura zum Meister der 2. Klasse

Südost. So leicht wie bei diesem Spiel

hatten es die Stadlinger in der abgelaufenen

Saison allerdings nicht immer -

das weiß auch Sektionsleiter Andreas

Hammer: "Es war ein sehr hart

umkämpfter Meistertitel. Viele Punkte

haben wir nur mit der Kraft geholt."

Dass es am Ende zum Aufstieg in die

1. Klasse und dem ersten Titel seit

neun Jahren reichte, damit war vor

Beginn der Frühjahrsmeisterschaft

nicht wirklich zu rechnen. Zwar überwinterte

Stadl-Paura hinter der 1b-

Mannschaft von Micheldorf auf dem

zweiten Platz, doch personell gab es

einige gravierende Veränderungen.

Der beste Torschütze vom Herbst,

Nihad Nadarevic, schied in der

Vorbereitung mit einem Achillessehnenriss

aus. "Da wir keine passende

Alternative gefunden haben, hat

Trainer Hans Malzer das Handtuch

geworfen".

Mit Christian Fellsner wurde allerdings

schnell ein passender Ersatzmann auf

der Trainerbank gefunden. "Anstatt

Geld für teure Neuzugänge auszugeben,

haben wir den vorhandenen

Spielern und besonders dem

Nachwuchs das Vertrauen geschenkt".

Diese Philosophie von Blau-Weiß

Stadl-Paura machte sich am Ende

bezahlt. Mit drei Punkten Vorsprung

auf Adlwang wurde der Meistertitel

fixiert.

seite 10

Ein Schlüssel zum Erfolg war neben

der Kampfstärke auch das starke

Kollektiv und der Zusammenhalt.

Bezeichnend dafür: Gleich 16 Spieler,

also praktisch der gesamte Kader, trugen

sich in die Torschützenliste ein -

auch Torhüter Richard Knabl, der beim

11:1 gegen Kematen-Piberbach vom

Elfmeterpunkt die Nerven bewahrte.

In der kommenden Saison will Blau-

Weiß Stadl-Paura nicht in den Abstiegskampf

verwickelt werden und

einen einstelligen Tabellenplatz erreichen.

Große Kaderveränderungen wird es

nicht geben. Dem Verein ist es lieber,

mit Eigenbauspielern weiter hinten, als

Der SK Blau-Weiß Stadl-Paura ist Meister 2008/09

Foto: RAIBA

mit einer zusammengekauften

Mannschaft weiter vorne zu spielen.

Bei dieser Gelegenheit möchte sich

Obmann Jürgen Buckreus bei allen

Vorstandsmitgliedern, bei allen Fan’s,

bei den Cheerleadergirls und besonders

bei den Sponsoren sehr herzlich

bedanken!

Erfolgreiche Auss

Der Malkreis des Trachtenvereines

Lambach-Edt bietet seit 15 Jahren

Kurse für das Bemalen von Keramik,

Spanschachteln, Glaskugeln, Ostereiern

sowie Bildern in Aquarell- und

Acrylmaltechnik an.

www.up-to-date.at

Foto: Altenhofer

v.l.n.r. RAIBA GF Manfred Mayr, Trachtenve

Brigitte Lehner, RAIBA Obmann


up-to-date news

tellung in den Räumen der RAIBA Edt-Lambach

Unter der Organisation von Fr.

Mathilde Fruhwald haben bisher über

500 Teilnehmerinnen diese Kurse

besucht.

Ein Höhepunkt war die Ausstellung in

den Räumen der RAIBA Edt-Lambach,

rein Obmann Ing. Heinrich Panhuber, Kursleiterin

Ing. Alexander Bäck, Bgm. Christine Oberndorfer

bei dem die Kursteilnehmer ihre Werke

öffentlich präsentieren konnten.

Der Trachtenverein möchte sich bei

der RAIBA-Geschäftsleitung, Hrn.

Manfred Mayr und Martin Tanda, für

die Unterstützung bedanken.

Aquarell-Bild mit dem Motiv des Lambacher Stiftes von Herrn Strohofer aus Lambach

www.up-to-date.at seite 11

Foto: Grimm


up-to-date news

Rudi Pirhofer gewinnt Staatsmeister-Titel

Der Lambacher Rudolf Pirhofer holte

sich den österreichischen Staatsmeistertitel

2009 im Kutschen-Fahren

Einspänner vor Isidor Weber aus Tirol

und dem oberösterreichischen

Landsmann Albert Pointl.

Auf der Fahrsportanlage im niederösterreichischen

Karlstetten standen

von 24. bis 26. Juli die Österreichischen

Staatsmeisterschaften der

Einspänner, die Bundesmeisterschaften

der ländlichen Fahrer (Ein- und

Zweispänner) Pferde, Haflinger,

Kleinpferde und Kaltblut sowie die

Sichtung für die WM der Zweispänner

auf dem Programm.

Bei den österreichischen Staatsmeisterschaften

der Einspänner triumphierte

Rudi Pirhofer. Der Lambacher

zeigte tollen Sport und verwies Isidor

Weber, Staatsmeister 2006, 2007 und

2008, auf Rang 2.

Rudolf Pirhofer bietet im Pferdezentrum

Stadl-Paura Kutschen- und

Schlittenfahrten für 2 bis 14 Personen,

Heurigenausflüge, Hochzeitsfahrten,

Picknickfahrten, Rundfahrten zum Stift

Lambach und zur Dreifaltigkeitskirche

Stadl-Paura, Kinderkutschenfahrten

mit Regen- und Sonnenschutz sowie

Fahrpferdeausbildung und Kurse an.

Am 28. Juni stand das

Pferdezentrum Stadl-

Paura ganz im Zeichen

der Familien

Hunderte Kinder tummelten sich in der

großen Veranstaltungshalle und in der

kleinen Zirkusarena.

Zahlreiche Kunststücke mit

Zirkuspferden, Jongliertellern und

Fakirutensilien wurden eifrig für die

abschließende Galavorstellung einstudiert.

Pferdepflege und reiten auf den

Ponys machte den Kleinen ebenso viel

Spaß, wie erste akrobatische Übungen

auf dem Voltigierpferd. Für die

Unterhaltung der "Großen" sorgten

Schauvorführungen, Kutschenfahrten

und interessante Rundgänge durch die

Stallungen, Schmiede und

Zuchtstation. Am Ende konnte Herr

Walter Wizany, der abwechslungsreich

durch das Programm führte, eine

Spende aus dem Erlös der

Eintrittskarten für sein Projekt zugunsten

der Straßenkinder Boliviens übernehmen.

seite 12

Vollste Konzentration bei einer erfolgreichen Dressurfahrt, die den Grundstein für den

Titelgewinn legte

Reiten ist immer ein schönes Erlebnis

www.up-to-date.at

Foto: Wolfgang Kastinger

Foto: Frau Dr. Holzleithner


up-to-date news


up-to-date news

Eine musikalische Reise mit dem

Ca. 120 Konzertbesucher (der

Veranstaltungsraum im Edter

Gemeindeamt war wieder einmal bis

auf den letzten Platz besetzt), nahmen

an einer musikalischen Reise teil,

zu der die Mitglieder des Edter

Singkreises eingeladen hatten und

sich anlässlich dieser Veranstaltung

auch in einem neuen Outfit präsentierten.

Während unter der musikalischen

Leitung und Moderation von Chorleiter

Karl Kohlberger Ohrwürmer aus dem

Bereich der Klassik und der jüngeren

Vergangenheit vorgetragen wurden,

übernahm Frau Dagmar Malli

(Musiklehrerin aus Schwanenstadt)

nicht nur die Klavierbegleitung, sondern

entführte die musikalisch

4. Volleyballturnier Stadl-Paura

Am 11. Juli 2009 fand zum vierten Mal das

Freiluft-Volleyballturnier der Union Stadl-

Paura Sektion Badminton/Volleyball bei ausgezeichnetem

Wetter und mit vielen tollen

Mannschaften statt. Die Sektion Badminton/Volleyball

möchte sich bei den 13 Mann-

seite 14 1

schaften sowie den unterstützenden Firmen

bedanken und freut sich schon darauf, euch

beim Turnier 2011 begrüßen zu dürfen. Die

Gemeindebevölkerung und alle Interessierten

sind herzlich dazu eingeladen, beim

Event dabei zu sein.

Die vier Musketiere Die Oberösterreichische II Die Mischung macht´s

Der Edter Singkr

www.up-to-date.at


eis im neuen Outfit

Foto: Edter Singkreis

www.up-to-date.at

up-to-date news

Edter Singkreis durch Europa

Mitreisenden mit einem flotten

Solopart auf dem Akkordeon,

einem Musette-Walzer, nach

Paris.

Die Reise ging kreuz und quer

durch Europa. Die musikalischen

Abstecher führten über Südtirol

(La Montanara) nach Italien

(Gefangenenchor aus Nabucco,

Chianti-Lied,..) und u. a. auch

nach Deutschland und

Frankreich.

Da aber unser Österreich selbst

ein beliebtes Urlaubsziel und

Reiseland ist, führte die musikalische

Reise nicht nur in´s

Ausland, sondern auch in die weitere

und engere Heimat. Sie führte

z.B. in das Wien eines Franz

Schubert, zu Hubert Achleitner

nach Bad Goisern und natürlich

auch zurück nach Edt, denn mit

dem Edter Heimatlied, bei dem

manche Besucher eifrig mitsangen,

wurde die Veranstaltung

beendet.

Am Samstag, den 4. Juli veranstaltete

der Singkreis Edt einen

Ausflug nach Molln. Entweder hat

die Gruppe einen überaus guten

Draht zu Petrus oder es gingen

wirklich nur Englein auf Reisen,

denn trotz der weitgehend vorherrschendenSchlechtwetterperiode

konnte der Bodinggraben

im Nationalpark Kalkalpen bei

Sonnenschein erwandert werden.

Auf besonderes Interesse stießen

die Besichtigung der

Maultrommelwerkstätte und die

interessanten Ausführungen von

Herrn Wimmer.

Der vorletzte und wichtigste

Programmpunkt des Tages war

allerdings die musikalische

Mitgestaltung der Abendmesse in

der Filialkirche Breitenau. Für die

Umrahmung des Gottesdienstes

mit der "deutschen Bauernmesse

von Thomala" ernteten die

Mitglieder Lob und Dank von den

Kirchenbesuchern und Dechant

Karl Gruber, der sich dann auch

sehr gerne noch am letzten

Programmpunkt, dem Besuch

eines Gasthofes am Fuße des

Schobersteines, beteiligte.

seite 15


Foto: HAK Lambach

up-to-date news

Bei der diesjährigen Veranstaltung

"Experimentale 2009" - der

Physikausstellung in der Messehalle in

Wels - war die HAK Lambach mit dem

Thema "Luft ist mehr als nichts" vertreten.

Versuche zum Treibhauseffekt,

Experimente mit Trockeneis und vieles

mehr wurden präsentiert. Absoluter

Höhepunkt für die zahlreichen jungen

Besucher/innen am Stand waren die

mit Helium gefüllten Ballons, wofür das

Gas von der Fa. Linde gesponsert

wurde - herzlichen Dank dafür.

Anti-Blamier-Programm

Das gute Benehmen – ob in der

Schule, in der Familie oder in der

Öffentlichkeit – ist heutzutage immer

noch erwünscht. Vor allem aber im Job

ist Anstand und Stil gefragt, denn jeder

einzelne Mitarbeiter repräsentiert das

Unternehmen.

Mit viel Wissen bestens gerüstet

haben die beiden ersten Klassen der

HAK Anfang Juni den Praxistest

seite 16

Gutes Benehmen will gelernt sein

HAK Lambach bei der EXE09

“Luft ist mehr als nichts” - das stellten die Schüler der HAK unter Beweis

gewagt und sich richtig fein in Schale

geworfen. Schüler und Lehrer waren

im Gasthof Hinterreitner in Vorchdorf

verabredet, um ein elegantes 4-Gang-

Dinner zu genießen. Vorbildlich wurden

alle besprochenen Tipps zum stilvollen

Verhalten angewandt. Und in

das eine oder andere Fettnäpfchen

tappt beim nächsten Mal bestimmt keiner

mehr…!

Das „Fein Essen“ hat allen

viel Spaß gemacht und

außerdem ganz vorzüglich

geschmeckt!

Gerade noch rechtzeitig vor

dem Start in den Sommer

konnte Christoph Hippmann

von der gleichnamigen

Tanzschule in Wels für einen

sehr unterhaltsamen

Workshop gewonnen werden.

In seiner humorvollen und

coolen Art fasste er für die IA

und IB die wesentlichen Grundregeln

der Höflichkeit zusammen. Das richtige

Begrüßen, die schlimmsten

Modesünden im Job und auch die korrekten

Tischsitten waren Thema des

Workshops. Mit viel persönlichem

Einsatz überzeugte Hippmann die

Schüler, dass Selbstbewusstsein und

Körpersprache eine wirklich große

Rolle spielen.

Sich stilvoll benehmen und trotzdem

„schleimstabil“ bleiben (keine gespielte

übertriebene Freundlichkeit!) – das ist

das Ziel, das Schritt für Schritt in den

kommenden Jahren erreicht werden

soll.

So wie das gute Benehmen gehört für

Hippmann natürlich auch das Tanzen

zur Grundausbildung für die erfolgreiche

Karriere.

Die HAK Lambach möchte sich für den

interessanten und spaßigen Crash-

Kurs bedanken!

Christoph Hippmann beim Workshop

www.up-to-date.at

Foto: HAK Lambach

Foto: HAK Lambach


up-to-date news

Die HAK Lambach beweist Unternehmergeist

Richtig abgeräumt haben die

Schülerinnen und Schüler der II.

Jahrgänge beim österreichweiten

Businessplan-Wettbewerb. Die Teams

mussten zündende Geschäftsideen

betriebswirtschaftlich durchdenken

und einen Plan für die Firmengründung

aufstellen. Die kreativen Leistungen

können sich wirklich sehen lassen: So

gab es Entwürfe für ein Hotel mit

Kulturangebot, einen Anbieter für

Klettertouren, ein Henna-Tattoo-

Studio, ein 24-Stunden-Party-Service,

ein Fitness-Studio und noch vieles

mehr. Bei der oberösterreichischen

Landeswertung konnten gleich die

ersten 4 Plätze von Teams der HAK

Lambach belegt werden.

Sprichwörtlich den Vogel abgeschossen

haben allerdings Alexandra Ohler

und Stefanie Reiter aus der II AHK: Sie

planten das Restaurant WITS, in dem

es einen Bereich gibt, wo die Gäste ihr

Menü blind - also im Stockdunkeln -

einnehmen. Ansprechen wollen die

seite 18

Die überglücklichen Gewinnerinnen Alexandra Ohler und Stefanie Reiter

Jungunternehmerinnen damit vor

allem experimentierfreudige Besucher,

die einmal ein Esserlebnis der anderen

Art suchen. Diese innovative Idee

konnte sich gegen mehr als 100 andere

Einsendungen durchsetzen und

wurde von der Bundesjury mit dem 1.

Platz belohnt. Gemeinsam mit Mag.

Karin Eckschlager wurden die

Schülerinnen zur offiziellen Präsentation

und Preisverleihung nach Graz

eingeladen und sie können sich nun

über das stattliche Preisgeld von

€ 1.250,00 freuen.

Verleihung des „Wirtschaftsdiamanten“ an Poly Lambach

Bestens ausgebildete und motivierte

Fachkräfte gelten als Erfolgskriterium

für die österreichische Wirtschaft. Der

Wirtschaftsverband Wels-Grieskirchen-Eferding

macht daher mit der

Preisverleihung des „Wirtschaftsdiamanten“

sichtbar, wo Hervorragendes

für Betriebe geleistet wird. In diesem

Jahr kann sich die Polytechnische

Schule in Lambach über die Auszeichnung

freuen.

Im Sportsaal der Schule hatten sich am

Montag, den 29. Juni neben Direktor

Günther Plasser, dem Lehrkörper und

SchülerInnen auch zahlreiche

Ehrengäste eingefunden, um die

Verleihung des „Wirtschaftsdiamanten“

gemeinsam zu feiern. Der Vorsitzende

des Wirtschaftsverbandes Wels-

Grieskirchen-Eferding, Abg. z. NR KR

Franz Kirchgatterer, betonte in seiner

Ansprache, dass die Klein- und

Mittelbetriebe die meisten Lehrlinge

ausbilden. Bestens ausgebildete

Jugendliche würden einen wichtigen

Beitrag zur österreichischen

Wirtschaftskraft leisten. Viele in der

Wirtschaft erfolgreich Tätige seien den

selben Weg gegangen wie die jungen

Menschen der Polytechnischen Schule

Lambach es heute tun. Das duale

Ausbildungssystem, mit Lerneinheiten

Abg. z. NR KR Franz Kirchgatterer (li.) übergab als Vorsitzender des

Wirtschaftsverbandes Wels-Grieskirchen-Eferding an Direktor Günther Plasser (ganz

rechts) den „Wirtschaftsdiamanten”

und betrieblicher Praxis, bedeute

einen Ausbildungsvorteil gegenüber

Ländern wie den USA, England oder

Frankreich, wo solche Strukturen nicht

vorhanden sind.

Initiative zur Vernetzung

„Eine Initiative des Wirtschaftsverbandes

ist es, den Gedankenaustausch

zwischen Polytechnischen Schulen

und Berufsschulen einzuführen. Diese

Vernetzung würde beiden Seiten

große Vorteile bringen“, wies

Kirchgatterer auf das Potential des

gemeinsamen Dialogs hin.

Das neue Schuljahr 2009/2010 bringt

bereits Verbesserungen für die

Berufsschulen, nämlich den Kleingruppen-Unterricht.

Nähere Informationen zum Preisträger

auch unter:

http://hs1-lambach.ingenium.at/pts/index.php

www.up-to-date.at

Foto: HAK Lambach

Foto: A. Brandstetter


Foto: UTC Trauntal

Die Wirtschaftskammer Oberösterreich

zeichnete auch heuer wieder die

Musikhauptschule Lambach für ihren

aktuellen und fundierten Berufsorientierungsunterricht

aus. Damit wird der

hohe Stellenwert der umfassenden

Information über Ausbildungswege

und Möglichkeiten - gleich ob Lehre,

Beruf oder weiterführende Schule -

unterstrichen. Nur wer um seine eigenen

Fähigkeiten weiß und die ihm

offen stehenden Chancen kennt, kann

für sich richtige Entscheidungen treffen.

Natürlich sind neben Schülern

und Lehrern auch Eltern und die

Wirtschaft in diesen Prozess miteingebunden.

up-to-date news

Die Musik-HS Lambach

ist zukunftsorientiert

Preisverleihung in der WKO in Linz: v.l.n.r. Dr. Helbich-Poschacher (WKO), LSI Mattle,

Dir. Schmidsberger, BO-Koord. M. Huber

Meistertitel für Senioren 55+

Die Tennismannschaft der SPG UTC

Trauntal, Senioren 55+, erreichte in

der Spielsaison 2009 in der Landesliga

West den Meistertitel und steigt in die

Oberliga auf.

v.l.n.r. Alois Salfinger (UTC Stadl-Paura),

Georg Pachinger (UTC Fischlham),

Hermann Mayr (UTC Eberstalzell), Franz

Bergmair (UTC Stadl-Paura) und Rudi

Czerwinski (UTC Stadl-Paura)

www.up-to-date.at seite 19

Foto: WKO OÖ.


up-to-date news

Tolles Projekt der HAK im Rahmen von “

gemeinsam mit der St. Benedict's School in

Bedfordview, Gauteng, South Africa das Thema

"Neighbourhood and Coexistence" aufbereitet. Das

Thema Nachbarschaft umfasst in einem weiteren, breiteren

Rahmen die Bereiche direkte Nachbarschaft,

Nachbarschaft zu anderen Ländern, Kontakt mit anderen

Kulturen/Religionen, Nachbarschaft mit anderen

Generationen, Zusammenleben Frauen/Männer und

Kontakt mit Menschen mit Abhängigkeiten (z.B.

Computersucht). Einige dieser Themen wurden audiovisuell

aufbereitet und teilweise durch Überzeichnung verdeutlicht.

Das sehenswerte Ergebnis dieses Projekts konnten

Interessierte am 3. und 4. August von 10.00 Uhr bis

12.00 Uhr im "Basecamp" am Linzer Hauptplatz bewundern.

Die Schüler und die betreuenden Lehrer der HAK

Lambach bedanken sich für den Besuch!

Foto: Realgymnasium Lambach 20 Schülerinnen und Schüler der HAK Lambach haben

Mit Auszeichnung haben Niki Kilbertus,

Anna Rutzinger und Irene Neudorfer

maturiert.

1. Reihe: Professor Mag. Elke Punz,

seite 20

Professor Mag. Siegfried Stadlmayr,

Professor Mag. Barbara Platzl,

Professor Mag. Eva Wörister, HR Dr.

Mag. Wilhelm Zillner, Abt Mag.

Das “Basecamp” am Linzer Hauptplatz

Matura am Realgymnasium der Benediktiner Stift Lambach 2009 &

Maximilian Neulinger OSB, Direktor

Mag. Manfred Zopf, Professor Mag.

Adelheid Huemer, Professor Mag.

Franz Ketter, Professor Mag. Irene

Pühringer, Professor Mag. Dr. Michael

Aichmayr

2. Reihe: Professor Mag. Dr. Christian

Kitzberger, Professor Mag. Klaus

Hofwimmer, Anna Schwarzlmüller,

Julia Rieger, Eva Seufer-Wasserthal,

Barbara Bruckner, Lisa Langmayr,

Dominik Scheibl, Anna Rutzinger,

Lukas Hofmüller, Michaela Platzl,

Christina Huemer, Stefanie Humer,

Niki Kilbertus, VL Gerhard Eckerstorfer

3. Reihe: Irene Neudorfer, Theresa

Buchegger, Sandra Kurz, Christoph

Gsöls, Thomas Krötzl, Clemens Zobl,

Lukas Lengauer, Dimitri Weiss,

Benjamin Zangellini, Maria Berndorfer,

Karoline Obermair, Pia Reisinger,

Daniela Kirchmeyr

www.up-to-date.at

Foto: HAK Lambach


up-to-date news

80+1” - Neighbourhood and Coexistence

“80+1 - Eine Weltreise” lautet der Titel

einer virtuellen Reise um die Welt die

vom 17. Juni bis 5. September im

Rahmen von Linz 09 stattfindet. Via

Das 80+1 Team der HAK des Stiftes Lambach

Reife- und Diplomprüfung V AB der Handelsakademie Lambach

1. Reihe sitzend von links nach rechts:

Mag. Andrea Aufreiter, Mag. Erwin

Satellitenverbindungen und Glasfaserkabel

wird der Besucher vom "Basecamp"

am Hauptplatz aus in 80 Tagen

an 20 Orte geführt, die für Schlüssel-

Spindler, Mag. Karin Zwicker-Hipfinger,

Vorsitzender Dir. Mag. Gerhard

themen unserer Zukunft stehen. Am

81. und letzten Tag findet eine globale

Konferenz statt - ein Highlight des Ars

Electronica Festivals 2009.

Klausberger, Abt Mag. Maximilian

Neulinger, Dir. Mag. Herbert Buchinger,

Mag. Manuela Hellmeier, Mag. Stefan

Leitner, Mag. Andrea Hahn.

2. Reihe: Mag. Monika Hudelist, Mag.

Dr. Michaela Scherr, Mag. Edith

Kiniger, Mag. Doris Kaufmann, MMag.

Gertrude Wurm, Desiree Hollube,

Irene Wagner, Kristina Ahrer (A),

Sabrina Hermanseder, Kerstin

Fuchshuber (GE), Melanie Ringer,

Vera Hafner (GE), Silvia Schneeberger

(GE), MMag. Elke Haidinger, Max

Steiner (A), Ing. Helmut Horlacher,

Mag. Franz Stöger.

3. Reihe: Benjamin Zopf, Susanne

Oberndorfer (GE), Janine Grabmer,

Tobias Anschober, Patrick Rixner,

Natalie Rieder, Manfred Zopf, Florian

Blab, Vanessa Kristl (GE), Christina

Edinger, Tanja Galley, Lisa Treitinger,

Christina Kroiß, Kerstin Hainbucher (GE).

www.up-to-date.at seite 21

Foto: HAK Lambach Foto: HAK Lambach


up-to-date news

Volksschüler spenden für das Rote Kreuz

Ende Juli wurde den Schülern der

Volksschule Lambach die Arbeit des

Roten Kreuzes inkl. Vorführung eines

Rettungswagens und eines LKW’s für

Katastrophenhilfsdienst präsentiert

und etwas näher gebracht.

Die Schüler der dritten Klasse waren

davon so begeistert, dass sie eine

Sparbüchse in Form eines

Rettungswagens bastelten und eifrig

von den Mitschülern Geld sammelten.

Der stolze Betrag von 85,00 Euro

wurde der Ortsstelle Lambach-Stadl-

Paura des Österreichischen Roten

Kreuzes übergeben. Der OL Dr. Weber

ist beeindruckt, dass die Kinder bereits

in jungen Jahren diese soziale

Einstellung haben und so viel

Eigeninitiative entwickeln.

Die sozialen Dienste der Ortsstelle

werden stetig ausgebaut. So sind derzeit

eine Diplomkrankenschwester in

der Hauskrankenpflege, drei

Altenhelferinnen in der mobilen Hilfe

und Betreuung, zwei Heimhelferinnen

in der Heimhilfe und eine

Betreuungsperson für das betreute

Wohnen in Stadl-Paura und Lambach

im Einsatz.

Im Rahmen der Ortsstellenversammlung

2009 konnten neun neue

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angelobt

werden. Ebenso wurden verdiente

MitarbeiterInnen befördert bzw. geehrt.

Eine sehr hohe Auszeichnung in Form

der Henry Dunant Medaille in Silber

erhielt Mitarbeiter Stefan Radinger. Er

konnte durch rasches und kompetentes

Eingreifen als Ersthelfer einem

Feuerwehrkameraden im Feuerwehrhaus

Stadl-Paura das Leben retten!

Der Ortsstellenleiter bedankte sich bei

allen MitarbeiterInnen für ihr Engage-

seite 22

Die Volksschulklasse samt Lehrerin, RK-Ortsstellenleiter Dr. Walter Weber und

Dienstführender Ronald Astecker

ment und die erbrachten Leistungen im

vergangenen Jahr und gratulierte den

Ausgezeichneten und Geehrten recht

herzlich.

Der hauptberufliche Mitarbeiter Rudolf

Hager hat seine Führungskräfte-

Ausbildung zum Rotkreuz-Offizier mit

Auszeichnung abgeschlossen. Er ist

neben Ronald Astecker der zweite

Verleihung der Urkunde an Rudolf Hager

durch Präsident Pallwein-Prettner

Foto: Rotes Kreuz

Rotkreuz-Offizier in der Ortsstelle

Lambach. Die Ausbildung dauerte 2 ½

Jahre und wurde berufsbegleitend

absolviert. Die Offiziersausbildung vermittelt

ein umfangreiches Fachwissen

in den Bereichen Kommunikation,

Rhetorik, Moderation sowie Führungsverhalten,

beinhaltet Kurse in Deutsch

und Englisch, mehrtägige Planspiele

sowie eine Offiziersarbeit. Die Mannschaft

des Roten Kreuzes gratuliert

ihrem Kollegen und Freund Rudi zum

ausgezeichneten Offizier recht herzlich.

Das Sanitätseinsatzfahrzeug mit der

Funkkennung 1631 wurde nach 4

Jahren und 350.000 zurückgelegten

Kilometern ausgetauscht. Das neue

Fahrzeug wurde vom Dienstführenden

Ronald Astecker übernommen. Es ist

dies ein VW T5 im neuen, weißen

Erscheinungsbild. Die Mannschaft, vor

allem die hauptberuflichen Mitarbeiter,

die täglich viele Kilometer mit den

Fahrzeugen zurücklegen, sind über

den Austausch froh. Hauptverantwortlich

für dieses Fahrzeug ist Herr Rudolf

Hager - fast könnte man meinen es

wäre ein Geschenk zur absolvierten

Offiziersausbildung.

Das neue Sanitätseinsatzfahrzeug des

Roten Kreuzes Lambach-Stadl-Paura

www.up-to-date.at

Foto: Rotes Kreuz

Foto: Rotes Kreuz


up-to-date news

Internationaler Slalom Jump Cup und Jugend Staatsmeisterschaft

Heuer fand in Fischlham der Internationale Slalom

Jump Cup statt. Wie der Name bereits erahnen

lässt, handelt es sich um eine Kombiwertung von

Slalom und Springen. Die Athleten kämpften nicht

nur mit den Bojen, sondern auch mit Regen und

Gewitter. Sie trotzten dem Wetter und zeigten hervorragende

Leistungen.

Eine besondere Überraschung war, dass der 41jährige

Daniel Dobringer nach einer 7 Jahre andauernden

Pause sein Comeback feierte. Er segelte wie in

alten Zeiten durch die Luft. Beim Springen belegte

er den beachtlichen dritten Rang. Beim weitesten

Satz landete er erst bei 60,3 m. Der Sieg ging an

den sehr starken Kärntner Claudio Köstenberger

mit 61,4 m.

Die Jugend zeigte auch gehörig auf.

Der Gmundner Mathias Swoboda holte

sich Gold beim Slalom. Alexander

Urban erkämpfte sich den dritten Platz

beim Slalom. Die Nachwuchsläuferin

Hanna Huemer aus Schärding fuhr in

ihrer Klasse die Kolleginnen in Grund

und Boden. Die zahlreichen Athleten

waren abermals begeistert von der

wunderbaren Location in Fischlham.

Bei wunderbaren Wasserskibedienungen

wurde Mitte Juli in Fischlham der

erste Lauf zur Jugend Staatsmeisterschaft

ausgetragen.

Die Athleten kämpften in den

Prinzessin Hanna Huemer zeigte den Rest der Welt wieder wie man auf

Wasserski agieren kann

Altersklassen U14, U17 und U21. Der

Gmundner Mathias Swoboda zeigt

ordentlich auf. Beim Springen musste

er sich nur um wenige Zentimeter

einem Kärntner geschlagen geben.

Mathias landete bei fast 45 m und griff

sich somit die Silberne. Völlig trocken

kam anschließend sofort die Aussage,

dass er das nächste mal 50 m springen

wird. Beim Slalom holte er ebenfalls

die Silberne. Klares Saisonziel -

Sprünge über 50 m.

Der amtierende U14 Europameister

Andreas Weichhart segelte ebenso

durch die Lüfte. Er startet heuer in der

U17 Klasse. Die um einige Jahre älteren

Kollegen flogen ihm noch davon.

Nichts desto trotz konnte er Bronze

holen. Die Landung leitete er erst bei

43,3 m ein. Die Ziele für heuer sind klar

- die 50 m Marke muss fallen.

Unsere Prinzessin aus Schärding zeigte

den Rest der Welt wieder, wie man

auf Wasserski agieren kann. Hanna

Huemer erkämpfte sich in allen

Disziplinen Gold. Bei ihrer

Lieblingsdisziplin, dem Springen, legte

sie einen 36 m Satz aufs Wasser.

www.up-to-date.at seite 23

Foto: Sascha Treml


Foto: Erwin Huber

up-to-date news

"Die ganze Welt

ist Bühne" - unter

diesem Motto stand das diesjährige

Frühjahrskonzert der Marktmusikkapelle

Lambach-Edt. Unter der musikalischen

Leitung von Holger Mair präsentierten

die Musiker zehn Stücke

rund um das Thema Shakespeare.

Kapellmeister Holger Mair überzeugte als

Dirigent, Moderator und Solist

Im Rahmen der vor drei Jahren gestarteten

Themen-Reihe ging es dieses

Jahr um den wohl bekanntesten aller

Autoren und seinen Bezug zur

Moderne. Holger Mair führte neben

seiner Tätigkeit als Dirigent auch als

Moderator durch das Programm und

überzeugte mit der Jazz-Ballade "My

seite 24

Die Marktmusikkapelle Lambach-Edt

Die MMK spielte beim Frühjahrskonzert ausschließlich Stücke, die mit dem Dichter

Shakespeare in Verbindung stehen

Funny Valentine" auch als Solist auf

der Klarinette. Mit den Stücken

"Notturno" und "Hochzeitsmarsch" aus

dem Sommernachtstraum wurde der

erste Bezug zu einem von

Shakespeares bekanntesten Werken

hergestellt. Nach der Filmmusik zu

"Romeo und Julia" folgte Alfred Reeds

"Othello". In drei Sätzen erzählte die

MMK auf musikalische Art und Weise

von einer großen Liebe und ihrem dramatischen

Ende. Mit dem Stück

"Timon von Athen" hatte das Publikum

Gelegenheit, sich vom Talent einer

ausgewählten Solistengruppe zu überzeugen.

Dem kürzlich verstorbenen und langjährigen

Mitglied Franz Wimmer wid-

mete die Marktmusikkapelle die

gefühlvolle Melodie "Greensleeves".

Die Musik aus "Kiss Me, Kate!" beflügelte

die Musiker zu einer großartigen

Leistung und gab den Konzertbesuchern

Einblick in eines der bekanntesten

Broadway-Musicals.

Den musikalischen Höhepunkt bildete

ein Medley aus Disneys "König der

Löwen ". Mit den weltbekannten Songs

von Elton John wie "Circle of Life" und

"Can You Feel the Love Tonight?"

gelang es den Musikern, das Publikum

zu begeistern. Im Anschluss an

Leonard Bernsteins "West Side Story"

ließen Konzertbesucher und Musiker

den Abend gemeinsam an der Bar ausklingen!

www.up-to-date.at

Foto: Erwin Huber


Mit dem gelungenen Abschluss des

Frühjahrskonzertes fiel der Startschuss

für eine neue Saison der "Tanzlmusi"-

Abordnung der MMK.

Bei der Sonnwendfeier am 20. Juni

durften die Musiker natürlich nicht fehlen.

So wurde der Abend musikalisch

hinterlegt und überschüssige

Speckbrote und Würstl mussten nicht

entsorgt werden.

Fortan ging es mit Hilfe aller Mitglieder

der MMK unter der Leitung von

Kapellmeister Holger Mair gemeinsam

Richtung Pfarrfest. Am 5. Juli waren

Jubelpaare und Festgäste im Stiftshof

versammelt, um den Klängen verschiedenster

Walzer, Märsche, Polkas

und Medleys zu lauschen.

Im Blumen- und Geschenkeparadies

Michaela in Lambach, Salzburgerstrasse

32, finden Sie neben einer großen

Auswahl an Geschenkartikeln für

jeden Anlass, die richtige Beratung und

die beste Qualität, wenn es um

Hochzeitsfloristik für den schönsten

Tag im Leben geht. Ein großes

Sortiment an frischen Schnittblumen

und Topfpflanzen, für jede Jahreszeit,

finden Sie im netten Geschäft in der

Salzburgerstrasse und diese werden in

Lambach und Umgebung gerne für Sie

zugestellt. Natürlich ist die

Trauerfloristik, wenn Ihre Anteilnahme

und Verbundenheit gefragt ist, ein

Spezialgebiet für das Team von

Michaela Waldl. Die Schleifen für

Kränze, Bukette, Gestecke und

Schalen werden noch mit Hand

Dem unbeständigen Wetter wurde mit

konstantem Umfunktionieren der

Sonnenschirme zu Regenschirmen

entgegengewirkt und erfreulicherweise

blieben auch die Feiernden optimistisch.

Letzte Programmpunkte vor der

verdienten Sommerpause waren 2

besondere Geburtstagsständchen. In

Reih' und Glied standen die Musiker

bei Anni Sammer und gratulierten ihr

musikalisch und persönlich zum 80.

Geburtstag. Danach ging es weiter zur

50er-Feier der Lambacher Bürgermeisterin

Christine Oberndorfer. Gratuliert

wurde allen Gästen vom Jahrgang

geschrieben, wodurch Ihr letzter Gruß

eine besonders persönliche Note

erhält. Im September 1992 hat

Michaela Waldl das Fachgeschäft, das

direkt an der Salzburgerstrasse liegt

und über ausreichend Parkplätze verfügt,

eröffnet. Die langjährige

Erfahrung und

Kompetenz findet großen

Anklang bei den

Kunden in Lambach

und weit darüber hinaus.

Frische, Qualität,

Kreativität und individuelle

Beratung stehen

immer an erster Stelle

und das ganze Team

steht im Puls der Zeit!

Überzeugen Sie sich

bei einem Besuch -

up-to-date news

nd ihr ausgebuchter Terminkalender 2009...

Foto: MMK

Ehejubilar und Ehrenmitglied der MMK

Oswald Schöger dirigiert die MMK zur

Feier des Tages

Die Tanzlmusi der MMK bei der Geburtstagsgratulation

1959 und auch die Tanzbeine wurden

zu einigen Walzern geschwungen.

An dieser Stelle noch einmal alles

Gute an die Geburtstagskinder und

allen einen schönen Sommer!

Weiter geht es für die Marktmusikkapelle

Lambach-Edt nach der Sommerpause

schon am 4. September 2009

mit einem Dämmerschoppen.

Recht herzlich einladen möchte Sie die

Marktmusikkapelle Lambach-Edt

natürlich auch zum nächsten

Silvesterkonzert am 30. Dezember

2009 um 20.00 Uhr in der Sporthalle

Lambach!

BLUMENPARADIES MICHAELA - GESCHENKE MIT IDEEN!

das Fachgeschäft hat Montag bis

Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr und

von 14.00 bis 18.00 Uhr sowie am

Samstag von 07.30 bis 12.00 Uhr für

Sie geöffnet.

*KRÄNZE UND BUKETT

*HOCHZEITSFLORISTIK uvm.

www.up-to-date.at seite 25

Foto: MMK


Foto: ÖGV Edt

up-to-date news

Kursbeginn am Abrichteplatz des ÖGV Edt

Am 8. August ging’s am Hundeabrichteplatz

in Edt wieder mit dem

Herbstkurs los. Angeboten werden

neben Welpen- und Junghundekurs

auch die Begleithundekurse sowie

Breitensport. Ein Einstieg ist jederzeit

noch möglich. Kommen Sie einfach an

den Kurstagen Dienstag ab 18.00 Uhr

oder Samstag ab 13.30 Uhr mit Ihren

Hunden vorbei oder informieren Sie

sich telefonisch bei Max Kriegner.

Ein arbeitsreicher Frühjahrskurs ging

am 26. und 27. Juni mit der Abschlussprüfung

und dem Vereinsturnier

zu Ende. 40 Hundeführer legten

mit ihren Hunden die Begleithundeprüfungen

ab oder starteten im

Vereinsturnier. In der BGH A erreichte

Andi Thiel mit “Pablo” 96 Punkte und in

der BGH 1 Daniela Angleithner mit

“Rocky” ebenfalls 96 Punkte. Sieger im

Vereinsturnier in der BGH 2 wurde

Andrea Lindinger mit “Lilli” (95 Punkte)

und in der BGH 3 Barbara Stadlhuber

mit “Zita” (89 Punkte).

Am 21. Juni fand die Welpen- und

Junghundeprüfung statt. 14 Junghunde

und 11 Welpen zeigten beim

Wesenstest sehr gute Veranlagungen

seite 26

und somit konnten von Richterin

Renate Karlsböck nur die besten

Noten vergeben werden.

Am 11. Juni fand der traditionelle

Hundewandertag des ÖGV Edt statt.

36 Hunde und ihre Familien nahmen

an der Strecke rund um Edt teil. Zur

Halbzeit durften alle bei Familie

Wildfellner Rast machen und wurden

Die Teilnehmer des Junghundekurses

Die erfolgreichen Absolventen des BGH 1 Kurses

von Obmann Max Kriegner verköstigt.

Leider erwischte die Wandertagsteilnehmer

beim Heimweg leichter Regen,

der konnte ihnen allerdings den Spaß

am nachfolgenden Grillfest auch nicht

nehmen.

Auch die Turnierhundesportler waren

erfolgreich unterwegs. Neben der 2.

Landesmeisterschaft in Linz bestritten

die Breitensportler 4 Turniere in

Fischlham, Linz, Eisenwurzen und

Niedernsill in Salzburg.

Alle neuen Hundebesitzer sollten bitte

den Termin des Sachkundenachweises

bereits jetzt schon vormerken. Am

9. Oktober 2009 findet dieser um 19.00

Uhr im Vereinsheim des ÖGV Edt statt.

Für Fragen oder nähere Informationen

steht Ihnen Obmann Max Kriegner

gerne unter der Telefonnummer

07245/24115 zur Verfügung.

Sie können auch eine Mail an den

ÖGV Edt schicken Oegv-edt@gmx.at

oder die Homepage www.hundesportclub-edt.at

besuchen.

www.up-to-date.at

Foto: Anita Brückler


Fotos: Martin Haubeneder

"Wer sich mit ihm unterhält,

dem wird der Wein zum Freund.

Wer ihn nur trinkt, dem ist er Feind."

Dieser alten Volksweisheit Folge leistend,

gründete eine Gruppe von

Freunden in Edt bei Lambach vor fünf

Jahren den Wein Kultur Förderverein.

Grundlagen zum Thema Wein werden

in regelmäßigen, geselligen Treffen

und bei diversen Aktivitäten, wie

Exkursionen und Ausflügen, vermittelt.

Insbesonders liegt das Interesse bei

den österreichischen Weinbaugebieten

und regionaltypischen Sorten.

Bei der ordentlichen Generalversammlung

Ende Juli wurde der Vorstand

neu gewählt, für den sich wieder die

gleichen Personen wie in der vorangegangenen

Funktionsperiode zur

Verfügung stellten. Motiviert und mit

vollem Interesse an der Thematik Wein

stehen dem Verein somit Silvia Bauer-

Marschallinger (Obfrau), Mag. Birgit

Zellinger (Schriftführerin), Horst

Wildfellner (Kassier), Roland Schuster

(PR-Manager) und Sandra Gruber

(Beirat) vor. Sie werden ihre 25

Mitglieder, die der Verein zur Zeit zählt,

bei monatlich organisierten Treffen zu

speziellen Themen (z.B. Weinsorten,

Atriumkonzert

Sommerliche Temperaturen und Hits

wie "The Magic of Boney M" brachten

das Publikum am Freitag, den 3. Juli

beim diesjähriges Atriumkonzert vom

Musikverein Stadl-Paura voll in

Stimmung. Beim Stück "Alfie" solierte

Kurt Lindschinger auf dem Flügelhorn,

begeisterte die Gäste und zeigte wieder

einmal seine Qualitäten.

Von der Volksbank Lambach wurde

dem Musikverein ein Saxophon im

Wert von 2.500,00 Euro übergeben,

wofür sie sich sehr herzlich bedanken

möchten. Auch in Zukunft hoffen die

Stadlinger Musiker auf solch großzügige

Spendengeber, die den Musikverein

und speziell die Jugend fördern.

Die Sommernacht klang dann noch mit

dem einen oder anderen Achterl

Sommerwein bis in die späten

Abendstunden aus.

up-to-date news

spezielle Anbaugebiete

usw.) mit neuen

Informationen versorgen.

Zukünftig werden

auch andere kulinarische

Genüsse, die mit unserer

Region verbunden sind,

zum Kennenlernen

angeboten.

Wein Kultur Förderverein

Welsland - Homepage:

www.wkf-wl.net. Geselligkeit beim Wein Kultur Förderverein Welsland

Klangwellen vom Musikverein Stadl-Paura

Links: Kurt Lindschinger beim Flügelhornsolo "Alfie". Rechts: Volksbankdirektor Karl

Müller übergibt das gespendete Saxophon an Saxophonisten Lukas Salfinger

Jugendorchester Can'zone

vor dem Aquapulco in Bad Schallerbach

Can'zone - Aktionsnachmittag

Am Sonntag, den 22. März gab es für

die Mitglieder des Jugendorchesters

Can'zone einen Aktionsnachmittag als

Dankeschön für das Mitwirken beim

letzten Atriumkonzert.

Dank der großzügigen Spenden der

Gäste fuhren sie am Nachmittag ins

Aquapulco nach Bad Schallerbach.

Nach dem etwas nassen Spaß ging es

am Abend beim "Extreme Activity"-

Spielen und einem gemeinsamen

Abendessen weiter lustig zu.

www.up-to-date.at seite 27

Foto: WKF

Foto: Martin Haubeneder


Foto: Alpenverein

Foto: Alpenverein

up-to-date news

Familienwochenende auf der Lambacherhütte

Am 26. und 27. Juli 2009 fand das

bereits zur Tradition gewordene

Familienwochenende auf der

Lambacherhütte statt.

22 Kinder und 14 Erwachsene nahmen

daran teil, hatten viel Spaß und

Reines Quellwasser auf der Sandlingalm

seite 28

erlebten zwei unvergessliche Tage in

der Natur.

Neben Kennenlernspielen gab es eine

lustige Schnitzeljagd in der Umgebung

Die Teilnehmer am Familienwochenende vor der Lambacherhütte

der Hütte. Günter und Martina sorgten

als Hüttenbewirtschafter für das leibliche

Wohl und Dietmar Dumböck für

die musikalische Umrahmung.

Geburtstagsfeier auf der Wildspitze

Drei Mitglieder der Lambacher Alpenvereinssektion,

Josef Lang, Brigitte Petrowitsch und Horst Zörer erfüllten

sich einen besonderen Wunsch zum 70.

Geburtstag: Die Besteigung der Wildspitze in den Ötztaler

Alpen. Von Vent, dem höchstgelegenen

v.l.n.r. Horst Zörer, Brigitte Petrowitsch und Josef Lang

Bergsteigerdorf Österreichs auf fast 1900 m Seehöhe

gelegen, stiegen die drei zur Breslauerhütte auf und

nach der Nächtigung wurde in fünfstündigem Aufstieg

der Gipfel auf 3.776 m - gleichzeitig die höchste Spitze

Tirols - erreicht. Eine besondere Herausforderung war

der ca. 45 Grad steile Eishang auf das Mitterkar Joch

auf einer Höhe von 3.468 m. Nach Gipfelsieg und

Abstieg wurde in der Hütte nach dem Abendessen

nochmals auf das gute Gelingen angestoßen und die

drei Bergkameraden freuten sich, mit 70 noch nicht

ganz zum sprichwörtlichen "alten Eisen" zu gehören.

www.up-to-date.at

Foto: Alpenverein


Foto: MIVA

Viele Radfahrbegeisterte fanden sich beim ChristophorusHaus Stadl-

Paura ein

Versicherung und Ministranten

spenden Fahrräder für Afrika

Am Samstag, den 9. Mai lud das katholische Hilfswerk MIVA

(Missions-Verkehrs-Arbeitsgemeinschaft) Fahrradbegeisterte

zu einer Radsternfahrt nach Stadl-Paura ein. Bei strahlendem

Sonnenschein war es nicht verwunderlich, dass viele das

Angebot annahmen und bereits ab 10.00 Uhr beim

ChristophorusHaus einradelten. Vor Ort wurde den Radlern ein

buntes, internationales Programm geboten: Trommeln, Tanzen,

Fetzenbälle basteln, den Tag eines Straßenkindes erleben,

Information über "faire" Ernährung und vieles mehr. Für musikalische

Stimmung sorgten die Gruppe "Inka Pirka" mit lateinamerikanischen

Rythmen und der Äthiopier Paulos Worku mit afrikanischer

Trommelmusik.

Anlass dieser Radsternfahrt war das 15jährige Bestehen der

MIVA MaiAktion "Delegados de la Palabra". Bei dieser Aktion

bittet die MIVA um Spenden für den Ankauf von Fahrrädern für

Katechisten in Afrika, Lateinamerika und Asien. Dieses Jahr ist

das MIVA-Schwerpunktland die Zentralafrikanische Republik.

Zwei Ansuchen um je 50 Fahrräder liegen der MIVA aus diesem

beinahe vergessenen Land vor. Besonders erfreulich war es

daher, als am Samstag ein Scheck von der UNIQA

Versicherung in Höhe von € 5.200,00 an MIVA Direktor Franz

Kumpfmüller überreicht wurde. "Uniqa ist ein starker Partner im

Bereich Sicherheit und Mobilität. Das Unternehmen orientiert

sich an den Bedürfnissen und Gegebenheiten der Kunden,

deren Wohl an oberster Stelle steht. Dieser Sozialgedanke

überschreitet in vielen Fällen auch Ländergrenzen und zieht

sich - wie man anhand der übernommenen Patenschaft für

"Delegados de la Palabra" sehen kann - sogar bis nach Afrika.

Mobilität hat in Afrika eine andere Bedeutung, der Stellenwert ist

jedoch der Gleiche. Aus diesem Grund ist es UNIQA ein besonderes

Anliegen, dieses Projekt zu unterstützen und damit den

Menschen ein Stück Unabhängigkeit zu geben", betonte

UNIQA-Regionalmanager Peter-Christian Mayer.

Auch die Ministranten der Pfarre Stadl-Paura legten Hand an

und spendeten den Erlös aus dem Verkauf ihrer selbstgemachten

Palmbuschen für die MIVA MaiAktion. So schenken die

Kinder aus Stadl-Paura drei Katechisten in Afrika Mobilität und

setzen damit ein Zeichen der Solidarität.

www.up-to-date.at


up-to-date news

Pensionisten-Frühjahrstreffen in Grie

Am Frühjahrstreffen 2009 des

Pensionistenverbandes Österreich in

Griechenland auf Chalkidiki nahmen

heuer 48 reiselustige Pensionisten aus

Lambach, Edt, Neukirchen und

Umgebung teil.

Nach kurzer Flugzeit landete der

Flieger sicher am Flughafen in

Thessaloniki und die Pensionisten

erreichten nach einstündiger Busfahrt

ihr Hotel Pallini Beach in der Nähe von

Kalithea auf der Halbinsel Kassandra.

Sehr unterhaltsam war das traditionelle

Begrüßungsfest, dass sowohl

moderne, als auch folkloristische

Darbietungen bot.

Überaus interessant war der erste

Ausflug nach Thessaloniki. Die Altstadt

zieht sich an einem Hang hoch bis zur

Zitadelle und ist noch großteils von

einer Stadtmauer umgeben. Viele

byzantinische Kirchen, türkische

Moscheen und antike Baudenkmäler

prägen das Bild dieser lebhaften Stadt.

Ein Spaziergang über den

Aristotelesplatz und entlang der

Promenade am Thermäischen Golf bis

zum Weißen Turm rundeten die

Besichtigung ab.

Abseits der Küsten ist Chalkidiki ein

bäuerliches Land mit dichten Wäldern

und fruchtbaren Tälern.

seite 30

Der nächste Ausflug führte die

Reiselustigen nach Arnea, wo prächtige

Herrenhäuser aus dem 19. Jahrhundert

das Bild prägen.

Besonders eindrucksvoll war die Fahrt

zu den, hoch oben auf den 613 m

hohen Felsen gelegenen, Meteora

Klöstern in der Region Kalambaka.

Eine Kreuzfahrt zum Berg Athos war

wohl der Höhepunkt der Reise. Vom

Schiff aus konnte in aller Ruhe die

Schönheit dieser mystischen Gegend

bewundert werden. Enorme Klostergebäude

säumen die Küste und die

Berghänge. Der heilige Berg Athos ist

Voller Erfolg beim 22. FLOHM

Der heurige Flohmarkt der Pfarre

Stadl-Paura (Organisatoren Heinz

Breiteneder und Herbert Brunner)

öffnete von 13. bis 15. März im

Volksheim seine Pforten.

Schon eine Woche vorher wurde

im gesamten Ortsgebiet von Stadl-

Paura, sowie den umliegenden

Gemeinden gesammelt. Die

Bevölkerung hat wieder

Bekleidung, Schuhe, Lampen,

Geschirr, Möbel, Fernseher, Öfen

usw. in überwältigendem Ausmaß

bereit gestellt. DANKE!!

Das Volksheim, sowie das vom

Sportverein ATSV kostenlos zur

Verfügung gestellte Zelt, waren

gerammelt voll. Freitag um 15.00

Uhr ging es los. An die 100

HelferInnen waren im Einsatz und

"verkauften was das Zeug hielt"!

Die Nachfrage war gewaltig und

der Markt wurde regelrecht

gestürmt!

Bis Sonntag mittag wurde verkauft

Foto: Pfarre Stadl-Paura

Gruppenfoto in Nea Fokea

nicht nur für Frauen tabu, sondern

auch für weibliche Haustiere. Wenige

Männer erhalten die Erlaubnis den

Berg zu betreten.

Ouranopoli, die Himmelsstadt, ist die

letzte, allgemein zugängliche Ortschaft

vor der Mönchsrepublik.

Bei einer Inselrundfahrt lernten die

Pensionisten noch zahlreiche Kapellen,

malerische Dörfer und idyllische

Landschaften kennen.

Es war für den Pensionistenverband

eine erlebnisreiche, interessante, aber

auch erholsame Urlaubswoche im sonnigen

den.

und anschließend zusammen

geräumt. Es war beeindruckend, wie

die vielen helfenden Hände das

Volksheim sauber machten. Schon um

15.00 Uhr konnte man gesellig beisammen

sitzen und das g’schmackige

Kotelett von der Fleischerei Schlair

Gemütlicher Ausklang be

www.up-to-date.at

Foto: Josef Olejniczak


up-to-date news

chenland und Ehrung der Mitglieder

Foto: Josef Olejniczak

Foto: Josef Olejniczak

ARKT der Pfarre Stadl-Paura

(von Franz Kumpfmüller gegrillt) einnehmen.

Als dann das Bruttoergebnis

von € 16.500,00 durch Organisator

Heinz Breiteneder bekannt gegeben

wurde, war die Freude groß und Jubel

brach aus! Die Nettoeinnahmen werden

heuer zur Gänze für die Sanierung

im diesjährigen Flohmarkt der Pfarre Stadl-Paura

Eines der vielen Athosklöster am Berg Athos

des Kindergartens, der Kirche, sowie

dem Jugendheim in der

Guttenbrunnsiedlung verwendet.

Ein besonderer Dank gilt der

Bevölkerung für Sachspenden -

ALLEN HelferInnen für die großartige

Mitarbeit und Tortenbereitstellung - der

Fa. Reinlein, Fa. Schlair, Kaufhaus

52 Mitglieder des Pensionistenverbandes

Ortsgruppe Lambach, Edt, Neukirchen wurden

am 4. Juni im Bierstüberl des Stiftes Lambach, für

ihre 10-, 15-, 20-, 25-, 30- und 35jährige

Mitgliedschaft geehrt.

Bürgermeisterin Christine Obendorfer und

Vizebürgermeister Ing. Martin Olejniczak aus

Lambach und Vizebürgermeister Ing. Herwig

Schneider aus Edt begrüßten die große

Mitgliederschar und bedankten sich für ihren

unermüdlichen Einsatz.

Im Bild stehend von links nach rechts:

Bürgermeisterin Christine Oberndorfer, Kommerzialrat

Raimund Pichler, Vizebürgermeister Ing. Martin

Olejniczak, Obmann Hubert Sonnleitner

sitzend von links nach rechts:

Anna Fexa (30 Jahre), Engelbert Riedlbauer (25

Jahre), Ingeborg Geiselmayr (35 Jahre), Maria

Anzengruber (30 Jahre)

Eder, Uhrmachermeister Schnürch,

Bäckerei Forstner, der MIVA, dem Stift

Lambach, Hr. Wiesberger und Fam.

Wiesmair. Danke auch an den

Sportverein ATSV für das kostenlos zur

Verfügung gestellte Zelt und der

Marktgemeinde für die Containersowie

Anhängerbereitstellung.

www.up-to-date.at seite 31


up-to-date news

Daniel Kemboi Chirchir siegte bei “Neukirchen läuft”

Die Teilnahme von Daniel Kemboi

Chirchir (Nandi Highland/KEN) war die

große Überraschung bei der achten

Auflage von “Neukirchen läuft”, dem

fünften Lauf zum 7. Traunviertler

Sparkassen-Laufcup 09. In der siebenjährigen

Cuphistorie war noch nie ein

derart starker Läufer am Start. Der

33jährige Kenianer entschloss sich

erst in der selben Woche, in der der

Lauf stattfand kurzfristig zu einem

Start, passte doch der hügelige, 9,8 km

lange Neukirchner Lauf sehr gut in sein

derzeitiges Vorbereitungsprogramm

für den Frankfurt-Marathon (25.10.09).

Dass ein Mann seiner Klasse (28:15

über 10 km; 1:03 am Halbmarathon

und 2:12 am Marathon) in Neukirchen

einen sicheren Start-Ziel-Sieg feiern

würde, war von vornherein klar.

Letztlich gewann er nach einem guten

Trainingslauf mit “Standgas” in 32:16

Minuten überlegen vor Robert Pretzl

(LC MKW Hausruck, 33:55) und

Roland Hattinger (TV Wels, 33:57).

Hattinger hat nach dem verletzungsbedingten

Ausfall seines schärfsten

Konkurrenten Alexander Weiß damit

auch die besten Chancen, erstmals

den Traunviertler Sparkassen-Laufcup

für sich zu entscheiden.

Sehr gut hielt sich auch Mit-

Organisator und Lokalmatador Ernst

Zehetner, der in 36:03 Minuten den 10.

Gesamtrang belegte.

Mit im Rennen waren auch die Cup-

seite 32

Sieger Daniel Kemboi Chirchir (KEN)

Organisatoren Werner Achleitner,

Josef Gasperlmair und Thomas

Steinhäusler.

So souverän wie ihr männliches

Pendant Chirchir setzte sich bei den

Frauen die 21jährige Anita Baierl (TUS

Kremsmünster) durch. In 37:14

Minuten gewann sie mit einem

Vorsprung von fast drei Minuten auf

Manuela Kastner

(www.TaeKwonDo4You.at Wels, 40:10).

Sylvia Söllinger (Niederthalheim)

belegte in 41:24 den 3. Gesamtrang

bei den Damen. Baierl gewann damit

nach Vorchdorf und Steinerkirchen das

dritte Rennen zum Traunviertler

Anita Baierl feierte den dritten Cupsieg

Sparkassen-Laufcup ensuite = 600

Punkte (jeder Sieg bringt 200 Punkte).

Olympia-Teilnehmerin Eva Maria

Gradwohl musste ihre Teilnahme an

“Neukirchen läuft” wegen einer

Erkrankung ihres Lebensgefährten

Walter Mayer kurzfristig absagen.

Eine imposante Bilanz kann der 36jährige

Manfred Wiesinger (LC MKW

Hausruck) vorweisen. Seit 2003 hat er

an jedem der bis dato 40 Cupläufe

(inkl. Neukirchen 09) teilgenommen.

Nicht nur das: Er klassierte sich in diesen

sechs Jahren mit den Cup-

Gesamträngen 3-3-8-9-8-6 auch

jeweils im absoluten Vorderfeld. In

Neukirchen belegte er nach

einem leichten Einbruch in der

zweiten Runde in 36:35

Minuten den 15. Gesamtrang.

Da Wiesinger bei jedem Lauf

am Start war (die Cup-Favorits

jedoch nicht), führt er auch

nach diesem Rennen die Cup-

Gesamtwertung 09 mit nunmehr

952 Punkten (von 1.000

möglichen) an.

Ähnlich die Situation bei den

Damen: Hier übernahm die

25jährige Daniela Jurjan (Union

Vorchdorf) mit dem 5.

Gesamtrang (196 Punkte) und

insgesamt 976 Punkten erstmals

die Gesamtführung vor

Helga Baierl (der Mutter der

Triple-Siegerin Anita Baierl).

Jurjan bot bis dato mit den

Rängen 6-6-6-6-5 eine sehr

konstante Leistung.

www.up-to-date.at

Fotos: Laufsport Sperrer


up-to-date news

im Rahmen vom 7. Traunviertler Sparkassen-Laufcup

Foto: Laufsport Sperrer

Die Kids waren mit Begeisterung bei den fünf Nachwuchsläufen dabei

Das Organisatorenduo Thomas

Dorner und Ernst Zehetner zog nach

der achten Auflage von „Neukirchen

läuft“ zurecht eine äußerst positive

Bilanz. Mit 330 Meldungen und 261

Finishern konnte auch diesmal ein

schönes Starterfeld begrüßt werden.

Auch die Geselligkeit gehört in

Neukirchen bei Lambach zum Event

dazu: Noch Stunden nach Abschluss

des Laufes feierten Läufer und

Organisatoren den sehr erfolgreichen

Verlauf von „Neukirchen läuft 09“.

Nach der 3. Scharnsteiner Abendmeile,

die am 8. August über die

Bühne ging, steht noch der 22. Fit- und

Winzerlauf in Bad Wimsbach-

Neydharting am 5. September und das

Cupfinale mit dem 4. SCW-Volkslauf,

am 26. September in Wels auf dem

Programm.


Foto: Marktgemeinde Lambach

up-to-date news

Mit Sicherheit Frühstücken

"Sicherheit für Frauen - zu Hause

und unterwegs"

Die Lambacher Bürgermeisterin

Christine Oberndorfer (Obfrau der

Frauenbewegung des Bezirkes Wels-

Land) hat im Juli eine Damenrunde

zum Frühstück eingeladen.

Hinter dieser Einladung stand ein

Vortrag zur Sicherheit und Prävention

von Bez. Insp. Maria Deischberger.

Praktische Tipps und vorbeugende

Maßnahmen für den Personenschutz

und Schutz vor Einbruch standen auf

dem Programm.

Hilfe bei der Jobsuche und Rund ums Lernen im OÖ Hilfswerk

Bei der Suche nach einer

Lehrstelle, einer Anstellung

oder einer passenden weiterführenden

Schule ist guter Rat

oft teuer. Nicht so, wenn man

sich an die OÖ Hilfswerk

GmbH wendet. Hier finden 14bis

25jährige dank dem

Projekt "Arbeitsbegleitung"

kostenlose Betreuung.

Letztes Jahr (2008) konnten

78,78 % der Jugendlichen am

Arbeitsmarkt vermittelt werden.

Die Betreuung beinhaltet:

Beratung, Berufsorientierung,

Bewerbungstraining inkl. Erstellen der Bewerbungsunterlagen

und eine Nachbetreuung.

Das Projekt "Arbeitsbegleitung" ist

für alle Jugendlichen zwischen 14

und 25 Jahren gedacht.

Nähere Informationen erhalten Sie

bei OÖ Hilfswerk GmbH, Familienund

Sozialzentrum Wels unter:

0664/80765-2801 oder birgit.fellner@ooe.hilfswerk.at

Birgit Fellner

seite 34

v.l.n.r. Maria Rotschopf, Hilda Brandlmair, Christine Oberndorfer, Maria Deischberger,

Christine Marschner, Anni Wimmer, Theresia Lachmair, Anna Keuschnigg, Gabriele

Filzmoser

Josef Massak gratuliert Frau Bgm. Christine Oberndorfer

Geburtstagsfeier der 59er

Anlässlich ihres 50. Geburtstages lud

Bürgermeisterin Christine Oberndorfer

die Lambacherinnen und Lambacher

Jahrgangskollegen am Samstag, den

11. Juli 2009 zu einem Umtrunk und

einem kleinen Imbiss in den

Rossstallhof ein.

Zahlreiche Gratulanten wie Landeshauptmann

Josef Pühringer, Abt

Maximilian Neulinger oder Landtagsabgeordneter

Walter Aichinger stellten

sich mit besten Wünschen ein.

Das Team von up-to-date möchte sich

den Gratulanten sehr herzlich

anschließen.

HURRA - ENDLICH FERIEN!

Sie sind froh, dass

endlich der tägliche

Ärger und Stress

bezüglich Hausübung

und Lernen vorbei ist?

Sie machen sich trotzdem

Gedanken darüber,

wie es im nächsten

Schuljahr besser

funktionieren kann?

Dann kommen Sie mit

Mag. Barbara Fetz

ihrem Kind zum OÖ Hilfswerk - nützen Sie die schulfreie Zeit, um

ihr Kind wieder fit für die nächste Klasse zu machen.

Aufmerksamkeit und Konzentration können auf spielerische Art

und Weise trainiert werden. Ein individuell auf ihr Kind abgestimmtes

Trainingsprogramm wird ihrem Kind Spaß machen und

gleichzeitig positive Wirkung auf die Schulleistungen haben.

Ansprechperson:

Mag. Barbara Fetz, Lernberaterin Tel.: 07242/76631-6

barbara.fetz@ooe.hilfswerk.at

OÖ Hilfswerk GmbH

Familien- und Sozialzentrum Wels

4600 Wels, Eisenhowerstr. 27

www.hilfswerk.at

www.up-to-date.at

Foto: Ziegelböck

Fotos: Hilfswerk


Foto: MGA Lambach

up-to-date news

Cholesterin - Blutdruck - Asthma - Allergien - Rauchen

Prostata Erkrankungen & Co - Erkennung und Vorsorge

Der Lambacher Gesundheitstag findet

am Samstag, 29. August 2009 von

09.00 Uhr bis 13.00 Uhr im Rossstall

statt.

Gesundheitsstraße mit Cholesterin-,

HDL- und Glucose-Testung, Blutdruckmessung,

Ernährungsberatung,

u.v.m.

10.00 Uhr: Gesundheitsvortrag von Dr.

Othmar Ablinger (Lungenfacharzt) zum

Thema: Chronischer Husten - Habe ich

Asthma? - Von der Allergie bis zum

Rauchen.

11.00 Uhr: Gesundheitsvortrag Dr.

Manfred Mair (Urologe) zum Thema:

Prostata Erkrankungen und urologische

Vorsorge.

16.00 Uhr: Eröffnung RÖMER-RAD-

WEG beim Wirt in der Fischerau.

Eröffnungsfeier der neuen Fachschule am 16. September

Freuen sich auf die Fertigstellung von Oberösterreichs größtem agrarischen

Schulzentrum in Lambach: vorne v.l.n.r.: Direktor-Stv. Ing. Anna Puchner, Direktor Mag.

Franz Hochreiner, LH Dr. Josef Pühringer, Bürgermeisterin Christine Oberndorfer

Der Lambacher Gesundheitstag findet am 29. August statt

Ab September bieten die drei

Fachrichtungen Landwirtschaft,

Hauswirtschaft und Pferdewirtschaft in

Lambach fundiertes Know-how für insgesamt

400 Schülerinnen und

Schüler.

"An der Traun 1" ist zukünftig die erste

Adresse für zukunftsorientierte

Bildung im ländlichen Raum, denn die

Bauarbeiten zur Fertigstellung von

Oberösterreichs größtem agrarischen

Schulzentrum laufen auf Hochtouren.

Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer

überzeugte sich auf seiner Sommerradtour

durch Oberösterreich bei

einem Rundgang höchstpersönlich

vom Baufortschritt und dankte den

Arbeitern für ihren Einsatz.

Am Mittwoch, den 16. September

findet die offizielle Eröffnung durch LH

Dr. Josef Pühringer und LR Dr. Josef

Stockinger statt.

www.up-to-date.at seite 35

Foto: Marktgemeinde Lambach


up-to-date news

seite 36

25 Jahre Kneissl Touristik

Im September jährt sich zum 25. Mal die Gründung von Kneissl Touristik.

Wie es sich für einen Veranstalter von StudienErlebnisReisen gehört, wird das Jubiläum

mit hochkarätigen Vorträgen gefeiert. Am Samstag, den 26. September verwandeln die

Vortragenden Prof. Mag. Sepp Friedhuber und Norbert Rosing die Welser Stadthalle in

Schauplätze der weiten Welt. Prof. Friedhuber, bekannt durch seine zahlreichen Bücher

und Fernsehsendungen, nimmt uns mit zu “Schimpansen und Gorillas im Herzen

Afrikas” und zeigt in seiner Audio-Vision unbekannte und faszinierende Seiten

Zentralafrikas.

In den Norden Kanadas versetzt uns Norbert Rosing: Seit fast 20 Jahren beschäftigt

sich der renommierte Fotograf und Buchautor mit Eisbären und sammelte in jahrelanger

Kleinarbeit Bilder, die selten gesehene Einblicke in das Familienleben der Eisbären

zeigen. Die berührenden Bilder sind überaus poetisch, sie zeigen die ersten Schritte

eines Eisbärchens, das Spielen miteinander und mit der Mutter, die Wanderung zum Eis

und intime Bilder vom Säugen der kleinen Bärchen. Lassen Sie sich von der Schönheit

Zentralafrikas und dem Norden Kanadas verzaubern.

VORTRÄGE:

Sa., 26.09.2009, Stadthalle Wels:

17.00 Uhr - 18.30 Uhr: ‘Schimpansen und Gorillas im Herzen Afrikas' - Prof. Mag.

Sepp Friedhuber

19.30 Uhr - 21.00 Uhr: 'Im Reich der Eisbären - Arktische Wildnis hautnah' - Norbert

Rosing

Auch im November macht ein international berühmter Fotograf und Autor auf Einladung

von Kneissl Touristik in Wels Station: Michael Martin gibt mit beeindruckenden Bildern

und bewegenden Geschichten Einblick in “30 Jahre Abenteuer”. Der Fotograf,

Forschungsreisende und Abenteurer verschreibt sich seit 30 Jahren den Wüsten der

Erde.

Sa., 28.11.2009, Minoriten Wels:

19.00 Uhr Michael Martin:

“30 Jahre Abenteuer”

Bei allen Vorträgen Eintritt frei!

WEINFEST DER FREIWILLIGEN FEUERWEHR

LAMBACH

Am 3. und 4. Oktober 2009

- Spitzenweine aus Niederösterreich, Steiermark

und Südtirol

- Warme und Kalte Speisen, Kaffeebar mit hausgemachten

Mehlspeisen, Weinbar

- Kellerbar für alle Junggebliebenen!

Foto: Prof. Mag. Sepp Friedhuber

Foto: Norbert Rosing

Foto: Michael Martin

www.up-to-date.at


100 Jahre Alpenverein Lambach

Anlässlich des 100jährigen Jubiläums veranstaltet der Alpenverein

Lambach am 10. Oktober 2009 um 20.00 Uhr im Volksheim Stadl-Paura

einen gemütlichen Heimatabend mit folgenden Mitwirkenden:

d'Phi(e)lsaitig'n

Beriga Pascher aus Goisern

Innviertler Strudelgeiger

Bläsertrio Kastenhuber

Union Chor Lambach

Walter Egger, aus dem Rundfunk

allseits bekannt, übernimmt die

Moderation.

Abendkasse: € 12,00/ € 8,00

Vorverkauf: € 10,00/ € 6,00 bei der

Sparkasse Lambach und ihren Filialen

ab 21. September 2009

Für das leibliche Wohl wird bestens

gesorgt.

Wir freuen uns auf einen gemütlichen

Abend mit Ihnen!

Kinder-Spielzeug-

Flohmarkt

Termin: Samstag, 10. Oktober 2009

09.00 Uhr - 12.00 Uhr

Ort: Eltern-Kind-Zentrum

Lambach (beim Freibad)

Preis: € 2,50 pro Standplatz

Anmeldung: bei Herta Möseneder

Telefon: (07245) 22063

Die Anmeldung der Stände ist unbedingt

erforderlich!

An diesem Vormittag möchten wir

den Kindern die Möglichkeit geben,

ihre Spielsachen zu tauschen, zu

verkaufen oder gebrauchtes

Spielzeug zu erwerben.

In netter Atmosphäre (mit

Familienkaffee) entwickeln sich die

Kinder zu echten Verkaufsprofis.

Wir laden Kinder und Erwachsene

zum Stöbern herzlich ein!

Sandling-Bergmesse

Am 6. September - 11.00 Uhr

Ökumenische Bergmesse auf

der Vorderen Sandlingalm

up-to-date news

Zelebriert von Abt Gotthard Schafelner

vom Benediktinerstift Lambach und

dem evangelischen Pfarrer Martin

Sailer aus Bad Ischl.

Für die musikalische Gestaltung der

Messe sorgt eine Abordnung der

Marktmusikkapelle Lambach-Edt. Zu dieser besonderen Bergmesse vor der

Kulisse des Hohen Dachstein und einem anschließenden Frühschoppen auf

der Lambacherhütte lädt die Sektion Lambach herzlich ein und freut sich auf

zahlreichen Besuch.

Basar

Festtags-/Erstkommunionbekleidung

Wir verkaufen für Sie auf Kommission (auf Provisionsbasis) ihre

Festtagsbekleidung wie Ball-, Braut-, Taufkleider, Erstkommunionskleider und

-anzüge. Jede Art von Änderung kann gegen eine freiwillige Spende von unserer

Schneiderin Erika durchgeführt werden.

Verkauf: Samstag, 24. Oktober 2009 von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Ort: Eltern-Kind-Zentrum, Badgasse 21, 4650 Lambach

Annahme der Bekleidung: Freitag, 23. Oktober 2009 - 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Abrechnung verkaufter Kleidung bzw. Abholung nicht verkaufter Bekleidung:

Samstag, 24.10. ab 12.00 Uhr

Ansprechperson: Herta Möseneder, Tel.: (07245) 22063

Baby-/Kinderbekleidung

Dieser Basar findet zum selben Zeitpunkt und am selben Ort statt. Hier können

sie selbst als Verkäufer bei einem eigenen Verkaufsstand nicht mehr

benötigte Babyartikel, sowie Bekleidung an den Mann/die Frau bringen.

Einzelstücke können auf Kommission am Vortag bei uns abgegeben werden

und sind am Samstag um 12.00 Uhr wieder abzuholen bzw. der Erlös zu übernehmen.

Anmeldung ist erforderlich! Standgebühr € 2,50

Ansprechperson und Anmeldung bei: Herta Möseneder, Tel.: (07245) 22063

Leopoldimarkt

Der Frauenaktivkreis der Pfarre Stadl-Paura veranstaltet wieder seinen traditionellen Leopoldimarkt am

Samstag, den 14. November 2009 von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr und am

Sonntag, den 15. November 2009 von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr im Pfarrhof Stadl-Paura.

Angeboten werden schöne Handarbeiten, praktische Geschenke, handverzierte Kerzen, Keramik aus Künstlerhand und

vieles mehr. Für das leibliche Wohl gibt es ein reichhaltiges Buffet mit hausgemachten Mehlspeisen.

Der Reinerlös ist wieder für unsere Missionare.

Die Mitarbeiterinnen des Frauenaktivkreises laden Sie herzlich ein!

www.up-to-date.at seite 37


up-to-date news

Veranstaltungskalender from

Edt bei Lambach

August 2009

Fr. 21.08.

Sa. 22.08.

Sa. 22.08.

Sa. 22.08.

Di. 25.08.

27. - 29.08.

Fr. 28.08.

Fr. 28.08.

So. 30.08.

September 2009

Fr. 04.09.

Sa. 05.09.

Sa. 05.09.

Sa. 06.09.

Do. 10.09.

Sa. 12.09.

12. - 13.09.

Mi. 16.09.

16. - 17.09.

Sa. 19.09.

So. 20.09.

23. - 24.09.

25. - 26.09.

Sa. 26.09.

Tennisverein Gartner Edt: Auslosung zur OM

Otto’s Flohmarkt

Tennisverein Gartner Edt: Beginn der OM

FF-Edt/Winkling: Einsatz b.d. Feuerwehr in Action

Stockschützen SV Gartner Edt: Vorbereitungsturnier

3-Tage-Fußwallfahrt nach Frauenberg

Bauernschaft und LJ: Nachmittag auf dem

Bauernhof

Stockschützen SV Gartner Edt: Beginn Meisterschaft

LJ Edt/Lambach: Motorsägenwettschneiden mit

Frühschoppen

Seniorenbund Lambach-Edt: Sprechtag

Stockschützen SV Gartner Edt: Dämmerschoppen

Tennisverein Gartner Edt: Finalspiele OM

Pensionistenverband Lambach-Edt-Neukirchen:

ARBÖ-Radwandertag in Stadl-Paura

Pensionistenverband Lambach-Edt-Neukirchen:

Bezirkswandertag in Offenhausen

Otto’s Flohmarkt

FF-Edt/Klaus: Weinfest

Seniorenbund Lambach-Edt: Tagesausflug

Trachtenverein Lambach-Edt: Aquarell-Acryl-Malkurs

für Anfänger

Stockschützen SV Gartner Edt: Hobbyturnier

Stockschützen- und Tennisverein: Oktoberfest

Trachtenverein Lambach-Edt: Aquarell-Acryl-Malkurs

für Anfänger

FF-Edt/Winkling: Feuerlöscherüberprüfung

Otto’s Flohmarkt

Oktober 2009

Sa. 03.10. Tennisverein Gartner Edt: Ausflug “Fahrt ins Blaue”

Sa. 10.10. Otto’s Flohmarkt

Sa. 17.10. Tennisverein Gartner Edt: Ausflug

Do. 22.10. Seniorenbund Lambach-Edt: Tagesausflug

Sa. 24.10. Otto’s Flohmarkt

November 2009

Fr. 06.11. Seniorenbund Lambach-Edt: Sprechtag

Sa. 07.11. Otto’s Flohmarkt

Sa. 21.11. Otto’s Flohmarkt

seite 38

Alle Termine

der Gemeinden Edt bei Lambach, Lambach und

Stadl-Paura mit näheren Info´s finden Sie unter:

www.up-to-date.at.

Bitte senden Sie uns Ihre Termine

für die nächste Ausgabe an:

up-to-date@stinglmayr.at

Lambach

August 2009

Fr. 21.08.

So. 23.08.

24. - 28.08.

Do. 27.08.

27. - 29.08.

Sa. 29.08.

Sa. 29.08.

Sa. 29.08.

Mo. 31.08.

September 2009

Di. 01.09.

01. - 04.09.

Do. 03.09.

Fr. 04.09.

Sa. 05.09.

So. 06.09.

So. 06.09.

Mo. 07.09.

Mi. 09.09.

Mi. 09.09.

09. - 11.09.

Do. 10.09.

Mi. 16.09.

Mi. 16.09.

16. - 17.09.

Sa. 19.09.

19. - 20.09.

23. - 24.09.

Sa. 26.09.

Oktober 2009

Sa. 03.10.

03. - 04.10.

Sa. 10.10.

Sa. 10.10.

Mi. 14.10.

Mi. 14.10.

Do. 22.10.

Sa. 24.10.

Mo. 26.10.

Ferien 2009: Malworkshop

Otto’s Flohmarkt

OÖ Hilfswerk: Leichter Lernen Wochen

Ferien 2009: Kick-Box Aerobic

28. Fußwallfahrt nach Frauenberg

Ferien 2009: Schnuppernachmittag bei der Feuerwehr

Lambacher Gesundheitstag

Römerradwegeröffnung: Teilabschnitt Staig-

Lambach

OÖ Hilfswerk: Leichter Lernen Wochen

Eltern-Kind-Frühstück

OÖ Hilfswerk: Leichter Lernen Wochen

Ferien 2009: Wie funktioniert Radio

Seniorenbund Lambach-Edt: Sprechtag

GruppeO2: Schall & Rausch

Alpenverein Lambach: Bergmesse auf der

Vorderen Sandlingalm

Pensionistenverband Lambach-Edt-Neukirchen:

ARBÖ-Radwandertag in Stadl-Paura

Ferien 2009: Kinderkochkurs

Ferien 2009: Zauberworkshop

Stammtisch für pflegende Angehörige

Pfarre: Pfarrausflug ins Bregenzer Land und

Montafon

Pensionistenverband Lambach-Edt-Neukirchen:

Bezirkswandertag in Offenhausen

Seniorenbund Lambach-Edt: Tagesausflug

Eröffnungsfeier der neuen Landwirtschaftlichen

Fachschule

Trachtenverein Lambach-Edt: Aquarell-Acryl-Malkurs

für Anfänger

Alpenverein Lambach: Gemeinschaftswanderung

auf das Dürrenschöberl

Alpenverein Lambach: Hochtour Großvenediger

Trachtenverein Lambach-Edt: Aquarell-Acryl-Malkurs

für Anfänger

Alpenverein: Zwillingskogel - Steineck

Alpenverein Lambach: Kollmannsberg

FF-Lambach: Weinfest

Alpenverein Lambach: Geburtstagsfeier zum

100jährigen Jubiläum

Kinderfreunde: Kinder-Spielzeug-Flohmarkt

Alpenverein Lambach: Dreigipfeltour über dem

Mondsee

Stammtisch für pflegende Angehörige

Seniorenbund Lambach-Edt: Tagesausflug

Kinderfreunde: Basar für Festtags-/Erstkommunionbekleidung

und Baby-/Kinderbekleidung

Alpenverein Lambach: Lambacher Hütte - Ende

der Bewirtschaftungszeit

November 2009

Fr. 06.11. Seniorenbund Lambach-Edt: Tagesausflug

Mi. 11.11.

Stammtisch für pflegende Angehörige

www.up-to-date.at


Edt - Lambach - Stadl-Paura

Stadl-Paura

August 2009

Fr. 21.08.

Sa. 22.08.

So. 23.08.

So. 30.08.

Pferdezentrum: Prüfung Reiterpass & Reiternadel

Pferdezentrum: OÖ Fohlenchampionat & Materialprüfung

Haflinger

AA-Meeting

AA-Meeting

September 2009

02. - 03.09. Pferdezentrum: Abschlusstest Hengstleistungsprüfung

Warmblut

Do. 03.09. Ferienaktion: ARS Electronica

04. - 06.09. Pferdezentrum: Jubiläumsturnier - 60 Jahre Ländliche

Reiter und Fahrer

So. 06.09. AA-Meeting

So. 06.09. ARBÖ-Radwandertag

Fr. 11.09. Pferdezentrum: Fohlenversteigerung Noriker

11. - 12.09. Pferdezentrum: Hengstanerkennung Noriker

So. 13.09. AA-Meeting

So. 13.09. Pferdezentrum: Friesenschau

18. - 19.09. ATSV-Flohmarkt

So. 20.09. AA-Meeting

So. 20.09. Pferdezentrum: Bundeschampionat Haflinger

25. - 27.09. Pferdezentrum: Bundeschampionat Warmblut

So. 27.09. AA-Meeting

Oktober 2009

02. - 04.10. Pferdezentrum: Int. Huzulenchampionat

So. 04.10. AA-Meeting

So. 04.10. Pferdezentrum: Herbstparade

Fr. 09.10. Pferdezentrum: Jährlingsmusterung Noriker

So. 11.10. AA-Meeting

Sa. 17.10. Gemeinde-Altentag

17. - 18.10. Pferdezentrum: Springturnier

So. 18.10. AA-Meeting

So. 25.10. AA-Meeting

Mo. 26.10. Pferdezentrum: Freispringchampionat

28. - 29.10. Pferdezentrum: Abschlusstest Hengstleistungsprüfung

Haflinger

Sa. 31.10. Halloween Party - Eventagentur Puchinger

November 2009

So. 01.11. AA-Meeting

So. 08.11. AA-Meeting

14. - 15.11. Frauenaktivkreis: Leopoldimarkt

So. 15.11. AA-Meeting

So. 15.11. Pferdezentrum: Int. Radquerfeldein

So. 22.11. AA-Meeting

So. 22.11. Musikverein: Herbstkonzert

27. - 28.11. Pferdezentrum: Abschlusstest Hengstleistungsprüfung

Noriker

So. 29.11.

AA-Meeting

Redaktion:

4652 Steinerkirchen an der Traun

Am Federbühel 10

Telefon: 0 72 41 / 21 28

Mobil: 0 664 / 165 00 72

Das up-to-date Team haftet nicht für die Richtigkeit

des Veranstaltungskalenders!

up-to-date news

www.up-to-date.at seite 39

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine