22.02.2021 Aufrufe

TRANSPORTER INDUSTRY INTERNATIONAL GMBH| B2B Themenmagazin NR 101

NR 101 | B2B Themenmagazin | Themen: TRANSPORTER INDUSTRY INTERNATIONAL GMBH • BESTESEITEN • MARKTFÜHRER • MANAGEMENT • EMPLOYER BRANDING

NR 101 | B2B Themenmagazin | Themen: TRANSPORTER INDUSTRY INTERNATIONAL GMBH • BESTESEITEN • MARKTFÜHRER • MANAGEMENT • EMPLOYER BRANDING

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

THEMENMAGAZIN<strong>NR</strong>.<strong>101</strong><br />

BADEN-WÜRTTEMBERG<br />

10. Jahrgang | Ausgabe März/April 2021 www.b2bbw.de<br />

<strong>TRANSPORTER</strong> <strong>INDUSTRY</strong><br />

<strong>INTERNATIONAL</strong> GMBH<br />

TOP<br />

THEMA<br />

MARKTFÜHRER SEITE 3<br />

· Audi · Heilbronn-Franken<br />

· IDS Imaging · Plakatunion<br />

· TII Group<br />

BESTESEITEN.DE SEITE 10<br />

· Top-Websites<br />

aus Baden-Württemberg<br />

MANAGEMENT SEITE 11<br />

· Dr. Kegel · Leaders Academy ES-HN<br />

· ÖPA Außenwerbung<br />

· Stelleninfos<br />

EMPLOYER BRANDING · Software-Schmiede SEITE 14<br />

Foto: TII Group


VERBAND DES<br />

MITTELSTANDS<br />

FOLGE 1 ÜBER DEN BVMW<br />

Der BVMW – Bundesverband mittelständische<br />

Wirtschaft Unternehmerverband<br />

Deutschland e.V. ist die größte, politisch<br />

unabhängige und branchenübergreifende<br />

Interessenvereinigung des deutschen<br />

Mittelstands. Im Rahmen seiner Mittelstandsallianz<br />

vertritt er über 30 mittelständisch<br />

geprägte Verbände mit 900.000<br />

Mitgliedern.<br />

Die Bundeszentrale des BVMW befindet<br />

sich in Berlin und leistet überparteiliche<br />

Verbandsarbeit. Der Verband versteht<br />

sich dabei als Stimme des Mittelstands<br />

und als politische Interessenvertretung.<br />

Der Verband befasst sich unteranderem<br />

mit folgenden Themen:<br />

• Außenwirtschaft<br />

• Bürokratieabbau<br />

• Coronavirus<br />

• Digitalisierung<br />

• Energie<br />

• Fachkräfte<br />

• Finanzierung<br />

• Gesundheit<br />

• Logistik und Mobilität<br />

• Mittelstand<br />

• Nachhaltigkeit<br />

• Recht<br />

• Steuern<br />

• Tourismus<br />

• Unternehmensnachfolge<br />

• Unternehmenssicherheit<br />

Der BVMW hat 300 regionale Repräsentanten<br />

in ganz Deutschland, davon allein<br />

26 in Baden-Württemberg. Leiter der<br />

Wirtschaftsregion Württemberg ist Kurt<br />

Mezger in Stuttgart. Seine Kontaktdaten,<br />

weitere Ansprechpartner sowie zusätzliche<br />

Informationen über den Verband findet<br />

man auf dessen Website.<br />

www.bvmw.de<br />

EDITORIAL<br />

<strong>B2B</strong> THEMENMAGAZIN<br />

IM 10. JAHR FÜR DIE<br />

ZIELGRUPPE WIRTSCHAFT<br />

Mit der März-/April-Ausgabe 2021 ist das <strong>B2B</strong> <strong>Themenmagazin</strong> zum <strong>101</strong>. Mal<br />

erschienen. Damit ist das Magazin nunmehr im 10. Jahr auf dem Markt. Dass<br />

es neuerdings in ganz Baden-Württemberg und außerdem im angrenzenden<br />

Bayern verbreitet wird, ermöglicht die Zusammenarbeit mit der WirtschaftsWoche. Wie<br />

bereits in der Vergangenheit richtet es sich weiterhin an die Zielgruppe Wirtschaft. Im<br />

Vergleich zu dem bisherigen, von der IHK Heilbronn-Franken eingestellten, Trägermedium<br />

IHK-Zeitschrift w.news liegt jetzt der Fokus auf Führungskräften und Top-Entscheidern.<br />

Hier belegt die WirtschaftsWoche einen Spitzenplatz. Von der nunmehr über das <strong>B2B</strong><br />

<strong>Themenmagazin</strong> möglich gewordenen Teilbelegung der WirtschaftsWoche können Unternehmen<br />

profitieren, die mit Ihren Werbe- oder PR-Anzeigen vor allem Entscheider im<br />

süddeutschen Raum zu attraktiven Preisen erreichen möchten.<br />

Das <strong>B2B</strong> <strong>Themenmagazin</strong> wird aber nicht nur über das Wirtschaftsmagazin verbreitet.<br />

Ein Teil der Auflage geht im Direktversand dorthin, wo es auch bisher seinen Schwerpunkt<br />

hatte, an Unternehmen im Norden Baden-Württembergs. Außerdem wurden Unternehmer-Netzwerke<br />

in den Verteiler aufgenommen. Neu ist, dass nun auch Hochschulen<br />

berücksichtigt werden, die Exemplare für ihre Studentinnen und Studenten erhalten. Denn<br />

wenn die sich schon einmal zum Studium im Bundesland aufhalten, dann muss man<br />

ihnen auch regelmäßig zeigen, welch interessante Arbeitgeber die Wirtschaft hier zu bieten<br />

hat. Wie bisher schon gibt es unter der Webadresse kiosk.b2b-themenmagazin.de<br />

auch weiterhin die digitale Ausgabe des <strong>B2B</strong> <strong>Themenmagazin</strong>s. Dort hat die letztjährige<br />

Märzausgabe über 33.000 Aufrufe erreicht. Und natürlich ist <strong>B2B</strong> Baden-Württemberg<br />

auch im Bereich Social Media und mit einer eigenen Website präsent.<br />

www.b2bbaden-wuerttenberg.de<br />

Abbildung Titelseite: Mit Hilfe von insgesamt 80 SPMT Achslinien gelangte die mehr als 700 Tonnen schwere und knapp<br />

83 Meter lange Hochgeschwindigkeitsfähre Queen Beetle von der Produktionshalle zum Wasser.


MARKTFÜHRER<br />

FÜHRENDE FIRMEN HEILBRONN-FRANKENS<br />

Von der knapp halben Million Unternehmen, die sich<br />

in Baden-Württemberg befinden, haben es einige zu<br />

Spitzenpositionen gebracht. In dem südlichen Bundesland<br />

entfällt durchschnittlich auf rund 29.000 Einwohner je<br />

ein Marktführer. Seine nördlichste Region Heilbronn-Franken<br />

schneidet mit 37 Unternehmen sogar noch besser ab. Dort gibt<br />

es sogar je einen Marktführer pro rund 25.000 Einwohner. Mit<br />

zwölf Marktführern sitzen die meisten im Landkreis Heilbronn.<br />

Interessant ist, dass sich die führenden Unternehmen der IHK-<br />

Region Heilbronn-Franken über viele unterschiedliche Branchen<br />

verteilen. Lediglich Bereiche wie Befestigungs- und Montage-<br />

technik, Maschinen- und Anlagenbau, Verpackungstechnik,<br />

Möbelherstellung und Handel sind unter ihnen in der Region<br />

mehrfach zu finden. Von dort aus beschäftigen die führenden<br />

Unternehmen rund 650.000 Menschen. Dabei gilt es zu<br />

berücksichtigen, dass davon über 70 Prozent aller Arbeitsverhältnisse<br />

allein auf die Neckarsulmer Schwarz-Gruppe entfallen.<br />

Die beschäftigt damit mehr Mitarbeiter als alle anderen<br />

Marktführer aus der Region Heilbronn-Franken zusammen.<br />

Allerdings beinhalten die Zahlen auch die Beschäftigungsverhältnisse<br />

außerhalb der Region.<br />

www.b2bbaden-wuerttenberg.de<br />

UNTERNEHMEN BRANCHE ORT KREIS MITARBEITER*<br />

Bausch + Ströbel Maschinenfabrik Ilshofen GmbH & Co. KG Maschinenbau lshofen Landkreis Schwäbisch Hall 2.000<br />

Bausparkasse Schwäbisch Hall AG Finanzdienstleistungen Schwäbisch Hall Landkreis Schwäbisch Hall 13.000<br />

Bechtle AG Informationstechnologie Neckarsulm Landkreis Heilbronn 12.000<br />

BERA GmbH Personaldienstleister Schwäbsich Hall Landkreis Schwäbisch Hall 1.100<br />

Berner Group Holding SE & Co. KG Befestigungs- und Montagetechnik Künzelsau Hohenlohekreis 8.200<br />

Bosch Engineering GmbH Technologie- und Dienstleistungsunternehmen Abstatt Landkreis Heilbronn 2.800<br />

Bürkert Fluid Control Systems Mess-, Steuer und Regelungstechnik Ingelfingen Hohenlohekreis 3.000<br />

DIEFFENBACHER GmbH Maschinen- und Anlagenbau Maschinen- und Anlagenbau Eppingen Landkreis Heilbronn 1.600<br />

ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG Herstellung von Ventilatoren und Motoren Mulfingen Hohenlohekreis 15.100<br />

Franz Binder GmbH & Co. Elektrische Bauelemente KG Hersteller von Rundsteckverbindern Neckarsulm Landkreis Heilbronn 1.400<br />

GARTENFRISCH Jung GmbH Frische-Convenience-Produkte Jagsthausen Landkreis Heilbronn 1.000<br />

GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG Ventil-, Mess- und Regelsysteme Ingelfingen Hohenlohekreis 1.900<br />

groninger & co gmbh Sondermaschinenbau Crailsheim Landkreis Schwäbisch Hall 1.100<br />

INTERSPORT Deutschland eG Sportfachhandel Heilbronn Stadtkreis Heilbronn 1.200<br />

KACO GmbH + Co. KG Automobil-Zuliefererindustrie Kirchardt Landkreis Heilbronn 2.200<br />

Karl Marbach GmbH & Co. KG Verpackungstechnik Heilbronn Stadtkeis Heilbronn 1.500<br />

Karl Schmidt Spedition GmbH & Co. KG Transport und Logistik Heilbronn Stadtkreis Heilbronn 1.900<br />

LÄPPLE AG Umformtechnik, Normalien, Rundtische, Anlagenbau Heilbronn Stadtkreis Heilbronn 2.700<br />

Michael Weinig AG Holzbearbeitungsmaschinen Tauberbischofsheim Main-Tauber-Kreis 2.100<br />

OPTIMA packaging group GmbH Entwicklung u. Herstellung von branchenorientierten Anlagen Schwäbisch Hall Landkreis Schwäbisch Hall 2.500<br />

R. Stahl AG Elektrotechnik Waldenburg Hohenlohekreis 1.700<br />

Rauch Möbelwerke GmbH Möbelherstellung Freudenberg Main-Tauber-Kreis 1.600<br />

RECARO Aircraft Seating GmbH & Co. KG Flugzeugsitze Schwäbisch Hall Landkreis Schwäbisch Hall 2.600<br />

Gerhard Schubert GmbH Verpackungsmaschinen Crailsheim Landkreis Schwäbisch Hall 1.300<br />

SCHUNK GmbH & Co. KG Spann- und Greiftechnik Spann- und Greiftechnik Lauffen am Neckar Landkreis Heilbronn 3.500<br />

Schwarz Gruppe (Lidl und Kaufland) Einzelhandel Neckarsulm Landkreis Heilbronn 460.000<br />

Südwestdeutsche Salzwerke AG Bergbau Heilbronn Stadtkreis Heilbronn 1.000<br />

Theo Förch GmbH & Co. KG Werkstatt-, Montage- und Befestigungsartikel Neuenstadt Landkreis Heilbronn 3.400<br />

<strong>TRANSPORTER</strong> <strong>INDUSTRY</strong> <strong>INTERNATIONAL</strong> GMBH Schwerlasttransporter Heilbronn Stadtkreis Heilbronn 900<br />

VS Vereinigte Spezialmöbelfabriken GmbH & Co. KG Schul-, Büro- und Objekteinrichter Tauberbischofsheim Main-Tauber-Kreis 1.600<br />

Walter Söhner GmbH & Co. KG Werkzeugbau, Automatisierungstechnik Schwaigern Landkreis Heilbronn 1.400<br />

WEBER-HYDRAULIK GmbH Hydraulische Komponenten und Systeme Güglingen Landkreis Heilbronn 1.800<br />

Wilhem Layher GmbH & Co. KG Herstellung von Systemgerüsten Güglingen Landkreis Heilbronn 1.900<br />

Wirthwein AG Kunststofftechnik, Formenbau, Innenausbau Creglingen Main-Tauber-Kreis 3.700<br />

WITTENSTEIN SE Mechatronische Antriebstechnik Igersheim Main-Tauber-Kreis 2.900<br />

Adolf Würth GmbH & Co. KG Montagetechnik Künzelsau Hohenlohekreis 79.000<br />

ZIEHL-ABEGG SE Antriebstechnik, Lufttechnik, Regeltechnik, Automotive Künzelsau Hohenlohekreis 4.300<br />

*Einschließlich der Beschäftigten an anderen Standorten im In- und Ausland. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.<br />

Summe:<br />

650.000<br />

www.b2bbw.de 3


MARKTFÜHRER<br />

VOLLELEKTRISCHER AUDI E-TRON GT<br />

AUS HEILBRONN BIETET TESLA PAROLI<br />

Foto: AUDI AG<br />

Wer auf der Autobahn A6 aus Richtung Mannheim nach<br />

Heilbronn fährt, sieht kurz vor Erreichen der Großstadt<br />

rechterhand mehrere Gebäude liegen. Sie stehen<br />

in dem 1979 entstandenen Gewerbegebiet Böllinger Höfe<br />

der Stadt Heilbronn. Was aus der Entfernung eher unscheinbar<br />

wirkt, hat es aus der Nähe betrachtet in sich. Denn in dem<br />

Industriepark, in dem Audi seit 2014 eine eigene Sportwagen-<br />

Fertigung und ein Logistik-Zentrum betreibt, wird der Anfang<br />

Februar bei einer Online-Welt-premiere präsentierte, vollelektrische<br />

Audi e-tron GT gebaut.<br />

Marktführer bei SUVs<br />

Bei Tesla in Kalifornien wird man darum aufmerksam auf die<br />

Heilbronner Dependance des Neckarsulmer Audi Werks blicken.<br />

Schließlich lag Audi im Jahr 2020 mit 8.135 in Deutschland neu<br />

zugelassen Fahrzeugen seines elektrisch angetrieben SUV Audi<br />

e-tron bereits weit vor seinem Wettbewerber Tesla, der hierzulande<br />

mit seinem Model X im gleichen Zeitraum gerade mal<br />

auf 714 neue Zulassungen kam. Auch auf europäischer Ebene<br />

konnte Audi schon entsprechende Erfolge für sich verbuchen und<br />

hat daher bereits im Juli 2020 die Pressemitteilung „Audi e-tron<br />

Weltmarktführer in seinem Segment“ veröffentlicht.<br />

CO2-neutrale Produktion<br />

Kein Fahrzeug wurde bei den vier Ringen bislang so schnell<br />

zur Serienreife gebracht. Die Fertigung in den Böllinger Höfen<br />

ist ebenso einzigartig wie das Auto selbst. Es handelt sich um<br />

die erste Audi-Fertigungsstätte in Deutschland für ein reines<br />

Elektrofahrzeug. „Der Audi e-tron GT unterstreicht mit seinem<br />

Design unseren Anspruch als automobile Designmarke. Er bietet<br />

mit seinen beeindruckenden Fahrleistungen die emotionalste<br />

Art der Elektromobilität. Und er bringt mit seinem nachhaltigen<br />

Konzept eine Haltung zum Ausdruck.“ erläutert Markus Duesmann,<br />

Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG. „Denn nicht nur<br />

das Antriebskonzept ist nachhaltig. Die gesamte Produktion in<br />

den Böllinger Höfen erfolgt bilanziell CO2-neutral. Das ist ein<br />

wichtiges Zeichen für den Standort, unsere Mitarbeiter und die<br />

Zukunftsfähigkeit von Audi.“<br />

Gran Turismo der Zukunft<br />

Mit dem e-tron GT zeigt Audi, wie faszinierend die Elektromobilität<br />

wird. Das viertürige Coupé vereint emotionales Design mit einem<br />

starken Antrieb und dynamischem Handling. Es ist der Aufbruch in<br />

eine neue Ära, der Gran Turismo der Zukunft. Einen solchen Audi<br />

gab es noch nicht. Mit dem e-tron GT zeigt die Marke, wie emotional<br />

und faszinierend sie die Zukunft der Mobilität gestalten wird. Der<br />

rein elektrisch angetriebene Gran Turismo startete im Februar 2021<br />

zeitgleich mit zwei Modellen in den Vorverkauf, als e-tron GT quattro<br />

und als RS e-tron GT. Beide sind stark, schnell und dynamisch.<br />

Beide fahren lokal emissionsfrei. Aus der Summe dieser Qualitäten<br />

entsteht ein starker Charakter, der den Gran-Turismo-Gedanken<br />

neu interpretiert. Das Exterieur des Audi e-tron GT ist beeindruckend.<br />

Von den Scheinwerfern bis zum großen Diffusor am Heck<br />

ist jede Fläche und jede Linie in sich stimmig. Die Linienführung<br />

besitzt eine hohe aerodynamische Qualität. Der cw-Wert beträgt nur<br />

0,24. Auch der Innenraum entspricht dem eines klassischen Gran<br />

Turismo. Fahrer und Beifahrer sitzen sportlich-tief und sind durch<br />

eine breite Mittelkonsole voneinander getrennt. Die Fondsitze bieten<br />

auch Erwachsenen genug Platz. Das Design des Interieurs betont<br />

mit seiner progressiven Eleganz den Charakter des Autos.<br />

Dynamische Spurts plus Reichweite<br />

Der Audi e-tron GT ist ein sportlicher Reisewagen mit hoher<br />

Fahrdynamik, ein souveräner Gleiter, der den Charakter eines Gran<br />

Turismo hat. Je nach Modell geben seine E-Maschinen 350 kW (476<br />

PS) beziehungsweise 440 kW (598 PS) Leistung ab. Das erlaubt<br />

dynamische Spurts. Ebenso wichtig aber ist die Reichweite von bis<br />

zu 487 Kilometern (nach WLTP), die die Batterie mit ihren 85 kWh<br />

Nettokapazität ermöglicht. Ihre 800-Volt-Technik erlaubt schnelles<br />

Gleichstromladen mit bis zu 270 kW Leistung. Auch das Fahrwerk<br />

ruht in der Balance aus Dynamik und Komfort. Technologien wie<br />

Audi drive select, Allradlenkung, geregelte Dämpfung, Dreikammer-<br />

Luftfederung, elektrischer Allradantrieb und Hinterachsdifferenzialsperre<br />

tragen dazu bei. Die Räder haben bis zu 21 Zoll Größe und<br />

die Bremsscheiben weisen bis zu 420 Millimeter Durchmesser auf.<br />

www.b2bbaden-wuerttemberg.de<br />

4 www.b2bbw.de Advertorial


WELT<br />

MARKT<br />

FÜHRER<br />

KAMAG Wiesel<br />

*Quelle: Weltmarktführerindex der Universität<br />

St. Gallen und der Akademie Deutscher Weltmarktführer<br />

(ADWM). TII Group ist Weltmarktführer für<br />

Fahrzeuge mit hydraulisch abgestützten Pendelachsen.<br />

SCHEUERLE EuroCompact<br />

SCHEUERLE SPMT


MARKTFÜHRER<br />

Transport eines Windturmsegments auf modularem<br />

Plattformwagen UltraLightCombi von SCHEUERLE<br />

TII GROUP – WELTMARKTFÜHRER<br />

FÜR SCHWERLASTTRANSPORTE<br />

MIT HYDRAULISCHEN PENDELACHSEN<br />

Fotos: TII Group<br />

Jeder, der riesige Bagger, Windkraftanlagen, Weltraumraketen,<br />

Kreuzfahrtschiffe und ganze Ölanlagen transportiert<br />

oder der täglich hunderte von Wechselbrücken<br />

in einem Logistikhof umsetzt, kennt die Transporter der Industry<br />

International Group. Die TII Group ist ein weltweit aktiver Hersteller<br />

von Schwerlastfahrzeugen. Sie und ihre Unternehmen<br />

SCHEUERLE (Deutschland), NICOLAS (Frankreich), KAMAG<br />

(Deutschland) und TIIGER (Indien) gehören der Heilbronner Unternehmerfamilie<br />

Rettenmaier. Die Unternehmensgruppe beschäftigt<br />

rund 900 Mitarbeiter, darunter zahlreiche hochqualifizierte<br />

Spezialisten. Das innovative Unternehmen ist Weltmarktführer<br />

für Schwerlasttransporter mit hydraulischen Pendelachsen. Es<br />

entwickelt, produziert, vertreibt und wartet weltweit Spezialfahrzeuge<br />

für den Einsatz auf Logistikhöfen und der öffentlichen<br />

Straße, off road für den Transport von Energieanlagen oder für<br />

die innerbetriebliche Logistik in Industriebereichen. Basis für die<br />

Liste der deutschen Weltmarktführer bildet der Weltmarktführerindex<br />

der Universität St. Gallen und der Akademie Deutscher<br />

Weltmarktführer (ADWM).<br />

KAMAG Wechselbrückenhubwagen Wiesel<br />

KAMAG transportiert<br />

Space Shuttle<br />

Das Kundenspektrum der Spezialisten für die Herstellung von<br />

Schwerlastfahrzeugen ist breit gefächert. Es reicht von Unternehmen<br />

aus den Bereichen Transport und Logistik über die Bauindustrie,<br />

den Anlagenbau, die Luft- und Raumfahrt und den Schiffbau<br />

bis hin zu Energieerzeugern, Stahlproduzenten und Bergbaubetrieben.<br />

Alle haben gemeinsam, dass sie komplexe Transportaufgaben<br />

lösen müssen. Die Anforderungen für den Transport<br />

von zum Beispiel Windkraftanlagen, Baumaschinen, Schiffen,<br />

Weltraumantennen oder ganzen Fabrikanlagen sind ganz unterschiedlich<br />

und setzen ein hohes Niveau an Knowhow voraus.<br />

Dass das vorhanden ist, haben die Fahrzeuge der TII Group vielfach<br />

bewiesen. Aktuell halten sie für den Transport von extrem<br />

schweren Lasten auf Fahrzeugen den Weltrekord mit über 17.000<br />

Tonnen Ladegewicht. Das internationale Unternehmen mit Wurzeln<br />

in Süddeutschland wurde zudem mehrfach ausgezeichnet<br />

als Deutschlands Innovationsführer, Digital Champion und Innovationsführer<br />

Mobilität der Zukunft. Damit gehört die TII Group zur<br />

Champions League der deutschen Wirtschaft.<br />

www.tii-goup.com<br />

6 www.b2bbw.de<br />

Advertorial


MARKTFÜHRER<br />

ZUKUNFTS-VISION(EN): VOM LÄNDLE IN DIE WELT<br />

Sie ist geprägt von Erfindergeist, die Heimat des Industriekameraherstellers<br />

IDS Imaging Development Systems:<br />

Mit technologischer Weitsicht und viel Gespür für zukünftige<br />

Entwicklungen hat sich das mittelständische Unternehmen als<br />

einer der Weltmarktführer der Bildverarbeitungsbranche etabliert.<br />

Am Hauptsitz in Obersulm, u.a. Entwicklungs- und Produktionsstandort,<br />

wurde jetzt das neue B39 Technologiezentrum bezogen.<br />

IDS Kameras kommen in unterschiedlichsten industriellen und<br />

nicht-industriellen Bereichen zum Einsatz, klassischerweise zur<br />

Automatisierung maschineller Fertigungsprozesse, z.B. in der Automotive-,<br />

Medizintechnik-, Lebensmittelindustrie oder Landwirtschaft.<br />

„Die digitale Welt überrascht mit immer neuen Entwicklungen<br />

und beeinflusst die Zukunft der Bildverarbeitung“, erklärt Jan<br />

Hartmann, IDS Geschäftsführer. Themen, die uns gerade sehr stark<br />

beschäftigen, sind die 3D-Bildverarbeitung, wie in der Robotik, und<br />

natürlich Künstliche Intelligenz.“ Letztere macht Aufgaben lösbar,<br />

bei der klassische, regelbasierte Bildverarbeitung an ihre Grenzen<br />

stößt. Dank IDS so gut wie schwellenlos: „Wir haben ein KI-Komplettsystem<br />

mit Software, Hardware und Schnittstellen entwickelt,<br />

die autonome Bilderkennung auch für Laien anwendbar macht.“<br />

KI an Bord: Industriekameras von IDS.<br />

Bislang war die Kamera lediglich Bildgeber, die Weiterverarbeitung<br />

geschah über Schnittstellen außerhalb. In der neuen Kamerageneration<br />

sind jedoch alle Funktionen samt Intelligenz bereits<br />

integriert. Hier hat das Unternehmen etliche Innovationen auf den<br />

Weg gebracht. Die einfache Bedienung steht dabei, getreu der Firmenphilosophie<br />

„It´s so easy“, stets im Vordergrund.<br />

de.ids-imaging.com<br />

Foto: IDS Imaging Development Systems GmbH<br />

UNSERE KAMERAS SIND WELTWEIT GEFRAGT,<br />

WEIL WIR NEUEN TECHNOLOGIEN RAUM GEBEN.<br />

Industrial cameras<br />

made by people.<br />

www.ids-imaging.de


MARKTFÜHRER<br />

BNI: WELTWEIT ERFOLGREICHSTES<br />

BUSINESS NETZWERK SEINER ART<br />

Business Network International (BNI) ist das weltweit größte<br />

Unternehmernetzwerk für Kontakte, Geschäftsempfehlungen<br />

und Umsätze. BNI wurde 1985 vom Unternehmensberater<br />

und Autor Ivan Misner in den USA gegründet. Es handelt sich<br />

um eine professionelle Vereinigung regionaler Geschäftsleute, die<br />

sich einmal in der Woche treffen mit dem klaren Ziel, mehr Umsatz<br />

durch Geschäftsempfehlungen zu machen. BNI hat sich aufgrund des<br />

enormen Nutzens für seine Mitglieder bis heute in 70 Ländern etabliert.<br />

Bei BNI verschmelzen Kompetenz und Professionalität mit Herzlichkeit<br />

und Spaß zu einem ganz besonderen Charakter. Die Attribute<br />

sind ergebnisorientiert, verlässlich, positiv, offen und partnerschaftlich.<br />

Inzwischen profitieren über 275.000 Betriebe, Freiberufler und<br />

Selbständige in 10.000 lokalen Unternehmerteams von der provisionsfreien<br />

gegenseitigen Weitergabe von Neukunden-Empfehlungen.<br />

Zusatzgeschäft in Milliardenhöhe<br />

Die ersten deutschen Unternehmerteams sind 2003 gegründet<br />

worden. Derzeit umfasst das Netzwerk im D-A-CH-Raum 14.388<br />

Mitglieder. Das erklärte Ziel des BNI ist eine Umsatzsteigerung<br />

der angeschlossenen Unternehmen durch neue Kontakte und<br />

Geschäftsempfehlungen. Jedes BNI-Mitglied ist angehalten stets<br />

zu überlegen, wie es anderen helfen kann. Nach dem Motto „Wer<br />

gibt, gewinnt“ sollen die Unternehmen provisionsfrei einen zusätzlichen<br />

Umsatz generieren, den sie ohne BNI nicht erreicht hätten.<br />

Daraus resultiert Jahr für Jahr ein Zusatzgeschäft in Milliardenhöhe.<br />

Wöchentliche Frühstückstreffen<br />

Unternehmer treten als BNI-Mitglied Unternehmerteams bei. Jedes<br />

Team besteht aus bis zu 60 Unternehmern unterschiedlicher Fachgebiete.<br />

Jedes Fachgebiet ist in einem Unternehmerteam nur einmal<br />

vertreten. Im Bereich von BNI Deutschland gibt es aktuell 375<br />

Unternehmerteams. Wichtigste Säule der Chapter sind verbindliche<br />

wöchentliche Frühstückstreffen. Diese Meetings sind fest strukturiert.<br />

Im Mittelpunkt stehen Kurzpräsentationen der Mitglieder und die<br />

Weitergabe von Unternehmensempfehlungen. Die Geschäfte werden<br />

nicht primär innerhalb des Teams gemacht, sondern es geht in erster<br />

Linie darum, Geschäftskontakte zu vermitteln und zu erhalten.<br />

www.bni-suedwest.de<br />

Quellen: Wikipedia und www.bni-suedwest.de<br />

Unternehmerteams im BNI Südwest<br />

Business Network International ®<br />

Mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen<br />

BÜRO–SITZMÖBEL<br />

DEESKALATION<br />

HEIZUNG & SANITÄR<br />

IMMOBILIENMARKLER<br />

Bühler-Bettsysteme<br />

buehler-bettsysteme.de<br />

Tel. 07131 5800 13<br />

DIDEKA<br />

dideka.de<br />

Tel. 07131 9414 32<br />

brosi sanitär heizung solar<br />

joachimbrosi.de<br />

Tel. 07133 9606 90<br />

Martin Lang Immobilien<br />

martin-lang-immobilien.de<br />

Tel. 07131 9739 868<br />

MUSIKINSTRUMENTE<br />

UNTERHALTSREINIGUNG<br />

ZIMMEREI<br />

Das Musikhaus Heilbronn<br />

musikhaus-heilbronn.de<br />

Tel. 07131 4884 40<br />

ALTO Reinigungsservice<br />

alto-reinigungsservice,de<br />

Tel. 07267 4519 870<br />

Zimmerei Otte GmbH<br />

zimmerei-otte.de<br />

Tel. 07131 1217 310<br />

Werden Sie mit Ihrem Unternehmen Teil<br />

eines der 42 Chapter von BNI-Südwest in<br />

Baden-Württemberg und profitieren Sie von<br />

dem Netzwerk vor Ort.<br />

Derzeit treffen sich Unternehmer online bei Zoom, um Empfehlungen<br />

auszutauschen, neue Kunden zu gewinnen und<br />

mehr Umsatz zu machen. Nehmen Sie teil und stellen Sie Ihr<br />

Geschäft vor: https://bni-suedwest.de/de/mitgliedwerden<br />

8 www.b2bbw.de Advertorial


MARKTFÜHRER<br />

QUALITATIVE MARKTFÜHRERSCHAFT<br />

FÜR PLAKATGROSSFLÄCHEN<br />

Wie definiert man Marktführerschaft? Eigentlich bezeichnet man damit laut Wikipedia Unternehmen, die in einem relevanten<br />

Markt unter allen Wettbewerbern entweder den größten Anteil am Marktvolumen oder an der abgesetzten Menge haben. Man<br />

unterscheidet aber auch zwischen quantitativer und qualitativer Marktführerschaft.<br />

Ein gutes Beispiel für die Qualitätsführerschaft liefert der<br />

Medienvermarkter Plakatunion. Er gehört in Deutschland<br />

im Bereich von Werbegroßflächen und Litfaßsäulen mit<br />

seinen bundesweit über 33.000 Werbeträgern und einem Umsatz<br />

von über 40 Millionen Euro zur Spitzengruppe der größten Außenwerbeunternehmen.<br />

Qualitativ ist er im Sektor Werbegroßflächen<br />

der Marktführer.<br />

Verbreitung analog zur Bevölkerung<br />

Erstens entspricht die geografische Verbreitung der Werbeflächen<br />

besser den fünf Ortsgrößenklassen Deutschlands als dies beim<br />

quantitativen Marktführer der Fall ist. Das bedeutet, dass über die<br />

Plakatunion die Einwohner in der Bundesrepublik eher dort angesprochen<br />

werden können, wo sie leben, zu zwei Dritteln in Orten<br />

unter 100.000 Einwohnern und zu einem Drittel in Großstädten.<br />

Größte Zahl von Orten<br />

Zweitens verfügt die Plakatunion in der bundesweit größten<br />

Zahl von Orten als Vermarkter über Werbeflächen. Das ermöglicht<br />

eine genauere Planung von Kampagnen nach den definierten Vorgaben<br />

für eine Zielgruppe und minimiert damit den Streuverlust.<br />

Höchste Leistungswerte für Großflächen<br />

Drittens bieten die Großflächen der Plakatunion in vier der fünf<br />

Ortsgrößenklassen im Durchschnitt deutlich höhere PpS-Leistungswerte.<br />

Der in der Media-Analyse veröffentlichte Plakat-<br />

Kontaktwert Plakatseher pro Stelle (PpS) ist in der Werbung Maß<br />

für die Güte eines Plakatstandortes. Er beschreibt in Bezug auf<br />

einen Werbeträger und die Zeiteinheit einer Dekade die Menge<br />

und Qualität der Wahrnehmung. Das bedeutet, dass über die Plakatunion<br />

durchschnittlich pro Großfläche mehr Kontaktchancen<br />

zur Bevölkerung zustande kommen als bei anderen Anbietern.<br />

Niedrigster Preis pro 1.000 Kontakte<br />

Viertens liegt der durchschnittliche Preis pro 1.000 Kontakte,<br />

der in der Werbebranche verwendete sogenannte TKP für den<br />

Vergleich der Preise und Leistungen von Medien, unter dem TKP<br />

des Marktführers. Das heißt, dass man bei einer Buchung über<br />

die Plakatunion weniger Etat benötigt, um die gleiche Reichweite<br />

aufzubauen.<br />

Umfangreichstes Angebot an City-Stars<br />

Fünftes verfügt die Plakatunion über das größte Angebot an<br />

Premiumstandorten im Bereich City-Stars. Es handelt sich um<br />

meist quer zur Fahrtrichtung ausgerichtete Werbeträger, die aufgrund<br />

ihrer überdurchschnittlichen Qualität besonders gefragt<br />

sind. Die entsprechenden Standorte sind häufig schnell ausgebucht.<br />

Darum empfiehlt es sich, diese frühzeitig zu buchen.<br />

Allein in den beiden süddeutschen Bundesländern Bayern<br />

und Baden-Württemberg vermarktet die Plakatunion über 6.000<br />

Plakattafeln. Einer der Ansprechpartner dort ist die ÖPA Außenwerbung<br />

GmbH, die unter www.oepa-aussenwerbung.de im<br />

Internet zu finden ist.<br />

www.b2bbaden-wuerttemberg.de<br />

VERGLEICH DES WERBEFLÄCHENANGEBOTS IN BADEN-WÜRTTEMBERG<br />

Qualitative Kriterien Plakatunion Größter Anbieter Differenz Qualitative Marktführerschaft der Plakatunion<br />

Durchschnittliche Plakatseher pro Stelle (PpS) 32.740 26.691 6.049 22,7% höhere PpS-Leistungswerte der Werbeflächen<br />

Preis pro tausend Kontakte (TKP) 6,83 7,11 -0,28 4,0% günstigere TKP-Preise der Werbeflächen<br />

Wie das Beispiel Baden-Württemberg zeigt, bietet die qualitative Marktführerschaft der Plakatunion deutliche Vorteile.<br />

www.b2bbw.de 9


BESTESEITEN.DE<br />

TOP-WEBSITES AUS BADEN-WÜRTTEMBERG 3./4.21<br />

Website des Monats:<br />

WWW.BERTRANDT.COM<br />

FÜR JEDEN KUNDEN DIE BESTE<br />

LÖSUNG.<br />

Der Rang der Websites wurde Mitte<br />

Februar über das Analyseprogramm<br />

von Alexa abgefragt. Die Daten des<br />

Unternehmens stammen aus einem<br />

Panel. Dabei handelt es sich um eine<br />

Stichprobe bei Internetnutzern, die eine<br />

der von Alexa angebotenen Browsererweiterungen<br />

verwenden. Darüber hinaus<br />

wird ein Großteil der Daten Alexa direkt<br />

von Websites zur Verfügung gestellt,<br />

die das Alexa-Skript auf ihrer Website<br />

installiert haben. Anhand dieses Algorithmus<br />

wird für messbare Internetseiten<br />

als Schätzung ein internationaler Rang<br />

ausgewiesen. © Alexa Internet, Inc.<br />

www.alexa.com<br />

Ranking<br />

Auswertung über das<br />

Analyseprogramm<br />

In der Reihenfolge des internationalen<br />

Alexa-Rangs sind die Domains von<br />

Websites für die Zielgruppen <strong>B2B</strong> und<br />

B2C/<strong>B2B</strong> von 1 bis 50 durchnummeriert.<br />

Grundlage für die Auswertung sind<br />

derzeit 10.502 Internetseiten aus Baden-Württemberg.<br />

Die Rangliste erhebt<br />

keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Da<br />

sich die Werte bei Alexa laufend ändern,<br />

kann die aktuelle Reihenfolge vom veröffentlichten<br />

Rang abweichen.<br />

Nimmt Ihre Website schon an dem<br />

Ranking teil? Jetzt kostenlos unter<br />

www.besteseiten.de eintragen!<br />

<strong>B2B</strong><br />

<strong>NR</strong>. WEBSITE TREND<br />

1 springer.com<br />

2 teamviewer.com<br />

3 sap.com<br />

4 ey.com<br />

5 lehrerfortbildung-bw.de<br />

6 schule-bw.de<br />

7 compart.com<br />

8 thieme.de<br />

9 haufe.de<br />

10 zf.com<br />

11 mahle.com<br />

12 wuerth.de<br />

13 sevdesk.de<br />

14 lexoffice.de<br />

15 liebherr.com<br />

16 festo.com<br />

17 bechtle.com<br />

18 deutsche-apotheker-zeitung.de<br />

19 eshop.wuerth.de<br />

20 netcup.de<br />

21 elektronik-kompendium.de<br />

22 voith.com<br />

23 lehrerfreund.de<br />

24 elringklinger.de<br />

25 bsz-bw.de<br />

26 ifm.com<br />

27 metabo.com<br />

28 fact-finder.de<br />

29 hafele.com<br />

30 bertrandt.com<br />

31 adgoal.de<br />

32 walter-tools.com<br />

33 drweb.de<br />

34 lexware.de<br />

35 proplanta.de<br />

36 7thsense.de<br />

37 bib-info.de<br />

38 balluff.com<br />

39 wuerth.com<br />

40 pressebox.de<br />

41 embl.de<br />

42 superclix.de<br />

43 business-wissen.de<br />

44 raabe.de<br />

45 fzi.de<br />

46 teliad.de<br />

47 huss-licht-ton.de<br />

48 html-seminar.de<br />

49 fuchs.com<br />

50 trumpf.com<br />

<strong>B2B</strong>/B2C<br />

<strong>NR</strong>. WEBSITE TREND<br />

1 finanzen.net<br />

2 bauhaus.info<br />

3 pearl.de<br />

4 spektrum.de<br />

5 badische-zeitung.de<br />

6 daimler.com<br />

7 sparda-bw.de<br />

8 klett.de<br />

9 baden-wuerttemberg.de<br />

10 swp.de<br />

11 sparkasse-tauberfranken.de<br />

12 hugoboss.com<br />

13 ksklb.de<br />

14 hs-ludwigsburg.de<br />

15 stuttgarter-nachrichten.de<br />

16 dejure.org<br />

17 mercedes-benz.de<br />

18 verivox.de<br />

19 sparkasse-freiburg.de<br />

20 mlp.de<br />

21 avira.com<br />

22 service-bw.de<br />

23 bosch.de<br />

24 uni-stuttgart.de<br />

25 intersport.de<br />

26 ksk-reutlingen.de<br />

27 filmakademie.de<br />

28 auto-motor-und-sport.de<br />

29 uni-tuebingen.de<br />

30 uni-heidelberg.de<br />

31 stuttgarter-zeitung.de<br />

32 hs-pforzheim.de<br />

33 voba-breisgau-nord.de<br />

34 hs-esslingen.de<br />

35 uni-freiburg.de<br />

36 wir-machen-druck.de<br />

37 drwindows.de<br />

38 bw-bank.de<br />

39 sparkasse-sha.de<br />

40 beyerdynamic.de<br />

41 dhbw.de<br />

42 schwarzwaelder-bote.de<br />

43 gold.de<br />

44 bausep.de<br />

45 boerse-online.de<br />

46 ipc-computer.de<br />

47 wuestenrot.de<br />

48 hs-furtwangen.de<br />

49 spk-bbg.de<br />

50 morgenweb.de<br />

10 www.b2bbw.de


MANAGEMENT<br />

FÜHREN IN DER KRISE<br />

Foto: Leaders Academy<br />

Corona gilt als die Krise unserer Zeit. Doch Krisen sind<br />

seit jeher ebenso wie auch in der Zukunft eine Herausforderung<br />

für Unternehmen, Mitarbeiter und Führungskräfte.<br />

Stress und Angst als beherrschende Elemente einer Krise<br />

bremsen dabei den Menschen und damit das Unternehmen<br />

aus und stellen eigene Gesetze auf. Um diesen erfolgreich zu<br />

begegnen, bedarf es im Wesentlichen Vertrauen, Transparenz<br />

und Menschlichkeit.<br />

Menschen und Unternehmen geraten in Krisen meist aus<br />

ihrem Gleichgewicht. In Unternehmen misst man dies in objektiven<br />

Zahlen. Bei Menschen zeigt sich dies meist in einem psychologischen<br />

Ungleichgewicht der Kernbedürfnisse. Dabei gerät<br />

vornehmlich das große psychische Bedürfnis nach Orientierung<br />

und Kontrolle in Schieflage. Das löst in der Folge oft Angst und<br />

Ungewissheit aus.<br />

In diesen Krisensituationen kann selten eine rationale und vor<br />

allem objektive Entscheidung getroffen werden. Denn Angst und<br />

Ungewissheit lähmen die Mitarbeitenden und somit auch das<br />

Unternehmen. Forschungen zeigen jedoch, dass eine Gruppe<br />

von Menschen trotzdem in der Lage sein kann, diesen Situationen<br />

weitgehend selbstbestimmt und widerstandsfähig entgegen<br />

zu treten. Es handelt sich um Menschen mit einem hohen Maß<br />

an Resilienz, die auch in der Krise die Perspektive wechseln und<br />

sich mental neu ausrichten können ohne dabei den Boden unter<br />

den Füßen zu verlieren. Das bedeutet wahrlich nicht, sich an<br />

Disruption und Unplanbarkeit gewöhnen zu müssen, sondern<br />

vielmehr in einer Krise Chancen für einen Perspektivwechsel,<br />

eine Veränderung oder gar einen Neuanfang zu sehen.<br />

Eine Krise zu überleben, bedeutet für Unternehmen, sich<br />

konsequent am Menschen bzw. am Mitarbeiter zu orientieren<br />

und deren Widerstandsfähigkeit und Resilienz zu fördern. Die<br />

zentrale Aufgabe von Führungskräften ist es daher, eine vertrauensvolle<br />

Gemeinschaft zu schaffen, in der es gerade in stürmischen<br />

Zeiten um Selbsterhalt und Entwicklung geht. Hieraus<br />

kann in der Folge ein gänzlich anderes Verhalten resultieren als<br />

ausschließlich bestimmte Gewinnziele zu erreichen. Es entsteht<br />

Markus Wittmann – Inhaber, Trainer & Coach<br />

Leaders Academy Esslingen-Heilbronn<br />

sowohl im Innenverhältnis zu Mitarbeitenden als auch im Umfeld<br />

zu Kunden, Lieferanten und Marktbegleitern eine andere, neue<br />

Vertrauensbasis, die vor allem in Krisen das gesamte Unternehmen<br />

gemeinsam in eine Richtung entwickelt.<br />

Neben dem Aufbau von Resilienzfaktoren ist Transparenz auf<br />

allen Ebenen der Schlüsselfaktor für eine produktive Kontinuität<br />

in der Krise. Sonst könnte sich eine vermeintliche Schein-<br />

Transparenz über Flurfunk, Raucherecke oder Mittagspause per<br />

Hypothesen unkontrolliert entwickeln. Das hilft Mitarbeitenden<br />

- wenn überhaupt - nur kurzfristig über Ungewissheit und Angst<br />

hinweg. Die Folge: steigende Krankheitsquoten, Angst vor Fehlern<br />

oder gar erhöhte Fluktuation. All dies kann Auswirkungen<br />

auf Kunden und Lieferanten haben und sich so zu wirtschaftlichen<br />

Gefahren potenzieren. Daher sollte die Förderung von<br />

Transparenz neben dem Vertrauensverhältnis auf allen Führungsebenen<br />

mit die höchste Priorität genießen.<br />

Die aktuellen Auswirkungen von Corona werden zurückgehen,<br />

Krisen jedoch werden bleiben. Der vertrauensvolle Umgang mit<br />

Mitarbeitenden wird daher in Zukunft der Führungsauftrag sein,<br />

um sich auf die Gemeinschaft verlassen zu können, geschlossen<br />

und angstfrei nach vorne zu gehen und weiterhin, auf eine veränderte<br />

Weise, erfolgreich am Markt agieren zu können.<br />

www.leaders-academy.com/esslingen-heilbronn<br />

BAUGRUPPEN<br />

VERKLEIDUNGEN<br />

TRANSPORTBEHÄLTER<br />

www.vakuum-technik.de<br />

Hünderstraße 5 | 74080 Heilbronn<br />

Advertorial<br />

www.b2bbw.de 11


MANAGEMENT<br />

JOBPORTAL STELLENINFOS.DE MARKIERT<br />

VORTEILE FÜR HIDDEN CHAMPIONS<br />

Jedes Halbjahr begeben sich Tausende<br />

von Studenten nach ihrem<br />

Abschluss auf die Suche nach<br />

dem perfekten Einstieg in die Berufswelt.<br />

Gleichzeitig gibt es eine stetige Fluktuation<br />

auf dem Arbeitsmarkt, die erfordert,<br />

dass man als Arbeitgeber seinen offenen<br />

Stellen im Unternehmen stets viel<br />

Aufmerksamkeit schenkt. Um sich als<br />

Arbeitgeber so zu positionieren, dass die<br />

eigenen offenen Stellen auch von den<br />

richtigen Personen gesehen und wahrgenommen<br />

werden, ist Personalmarketing<br />

sehr wichtig. Unternehmen veröffentlichen<br />

ihre freien Stellen hauptsächlich auf der<br />

eigenen Website. Das ist meist nur bei großen<br />

bekannten Unternehmen ausreichend.<br />

Kleine und mittelständische Unternehmen<br />

sind dagegen häufig aufgrund ihrer mangelnden<br />

Bekanntheit auf Portale, die Stellenanzeigen auflisten,<br />

angewiesen. Diese KMUs haben dabei zwei Probleme: Man kennt<br />

weder ihren Namen noch ihren Standort. Demzufolge können<br />

Bewerber auf diesen beiden Wegen nicht nach ihnen suchen. Den<br />

Unternehmen bleibt nur die Chance, über die Stellenbezeichnung<br />

selbst gefunden zu werden.<br />

Unter den ganzen Portalen, die Arbeitssuchende durchforsten<br />

können, fällt das Portal stelleninfos.de daher durch einige<br />

Besonderheiten auf. Stelleninfos.de fokussiert darauf, mehr Aufmerksamkeit<br />

auf die Hidden Champions zu ziehen. Dort werden<br />

alle Stellenangebote in Orten, in denen man wirtschaftlich mehr<br />

vom Leben hat, durch eine Markierung hervorgehoben. Davon<br />

profitieren meistens die Hidden Champions.<br />

Gerade Bewerber der Generationen Y und Z zieht es häufig in<br />

Großstädte, in denen sie nach einem passenden Job suchen.<br />

Dass sich jedoch woanders auch tolle Arbeitgeber befinden,<br />

fällt hierbei oftmals unter den Tisch. Deshalb hat sich das Portal<br />

Stelleninfos.de zur Aufgabe gemacht, den Bewerbern zu<br />

zeigen, wo es sich lohnt zu arbeiten. Auf Basis einer großen<br />

Datenbank können Bewerber in dem Portal abfragen,<br />

wie hoch das Haushaltsnettoeinkommen und die Lebenshaltungskosten<br />

einschließlich Miete für einen Zweipersonen-Haushalt<br />

ausfallen. Alle Beträge beziehen sich auf den<br />

Bundesdurchschnitt. So können direkte Vergleiche gezogen<br />

werden. Schnell wird klar, dass die oft höheren Gehälter<br />

in Großstädten aufgrund der hohen Lebenshaltungskosten<br />

letztendlich trotzdem eine Minderung der monatlich verbleibenden<br />

Einnahmen bedeutet.<br />

Stelleninfos.de hebt die Stellenanzeigen in den Orten, in<br />

denen mehr Geld übrig bleibt, mit einem grünen Balken hervor.<br />

Das lenkt die Aufmerksamkeit auf Hidden Champions. Es bedeutet,<br />

dass in deren Orten das Haushaltsnettoeinkommen über<br />

und die Lebenshaltungskosten unter dem Bundesdurchschnitt<br />

liegen und man somit mehr Geld übrig behält. Die meisten Hidden<br />

Champions werden durch diesen Hinweis als Arbeitgeber<br />

attraktiver.<br />

www.stelleninfos.de<br />

STEUER-TIPP<br />

SOZIALVERSICHERUNGSPFLICHT<br />

VON GMBH-GESELLSCHAFTER-GESCHÄFTSFÜHRERN<br />

Nach derzeitiger Rechtslage sind Gesellschafter-Geschäftsführer mit einer Beteiligung von 50 Prozent oder mehr<br />

an ihrer GmbH selbstständig tätig und damit versicherungsfrei. Gesellschafter-Geschäftsführer mit einer Beteiligung<br />

unter 50 Prozent sind grundsätzlich versicherungspflichtig und nur dann ausnahmsweise versicherungsfrei,<br />

wenn sie aufgrund von Mehrstimmrechtsanteilen Gesellschafterbeschlüsse in ihrem Sinne beeinflussen können<br />

oder über eine Sperrminorität verfügen, die alle Unternehmensbereiche umfasst. In einer Familien-GmbH, in der<br />

ausschließlich z.B. Eheleute Gesellschafter sind, die nicht nur ihre Ehe, sondern auch die GmbH harmonisch, d.h.<br />

stets in gegenseitigen Einvernehmen führen, könnte erwogen werden, dem Minderheitsgesellschafter-Geschäftsführer<br />

in der Gesellschaftssatzung eine umfassende Sperrminorität einzuräumen. Damit könnten er und die GmbH<br />

erhebliche Beiträge zur Arbeitslosen- und zur gesetzlichen Rentenversicherung sparen. Entsprechendes gilt, wenn<br />

die Anteile des Minderheitsgesellschafters in der Satzung mit so viel Mehrstimmrechten ausgestattet werden,<br />

dass er alle Gesellschafterbeschlüsse in seinem Sinne beeinflussen kann.<br />

Kanzlei Dr. Thomas Kegel<br />

Fichtestraße 13<br />

74074 Heilbronn<br />

Tel. 07131 7853-0<br />

Fax 07131 7853-90<br />

info@kanzlei-kegel.de<br />

www.drkegel.de<br />

51<br />

12 www.b2bbw.de<br />

Advertorial


MANAGEMENT<br />

TROTZ TREND ZUM HOMEOFFICE<br />

HÖHERE MIETEINNAHMEN FÜR<br />

GEWERBEIMMOBILEN MANAGEN<br />

Während der Pandemie sind die Unternehmen dazu<br />

aufgefordert worden, jedem Mitarbeiter eine Tätigkeit<br />

im Homeoffice zu ermöglichen, soweit dessen<br />

Tätigkeit dies erlaubt. Das hat zu einem deutlichen Vorschub<br />

für das Homeoffice geführt. Innerhalb kurzer Zeit wurde eine<br />

entsprechende Infrastruktur für neue Arbeitsmodelle geschaffen.<br />

Die Erkenntnis daraus ist, was bisher an einem zentralen<br />

Punkt in einem Büro abgewickelt wurde, lässt sich in vielen<br />

Fällen durchaus auch dezentral organisieren. Selbst Meetings<br />

können über Tools wie z.B. Zoom oder Microsoft Teams mit viel<br />

geringerem Aufwand abgewickelt werden. Darum wird das Thema<br />

Homeoffice auch nach Beendigung des Lockdowns in vielen<br />

Unternehmen weiterhin auf der Tagesordnung stehen.<br />

Inzwischen hat mancher Unternehmer festgestellt, dass sich<br />

die Raumkosten durch ein gutes Homeoffice-Konzept deutlich<br />

senken lassen, weil weniger Büroraum benötigt wird, wenn<br />

Mitarbeiter von zuhause aus arbeiten. Die Konsequenzen,<br />

die sich daraus ergeben, werden vor allem die Vermieter von<br />

Gewerbeimmobilien zu spüren bekommen. Der Bedarf an Büroflächen<br />

nimmt ab. Und da bekanntlich die Nachfrage den Preis<br />

bestimmt, wird sich das in sinkenden Mietpreisen äußern. Was<br />

auf der einen Seite die Mieter freut, wird auf der anderen Seite<br />

für die Vermieter zum Problem. Doch welche Ansätze gibt es,<br />

niedrigere Mieterträge zu kompensieren?<br />

Eine interessante Lösung bietet<br />

die Vermietung von Platz für<br />

Werbeflächen. Denn an Fassaden<br />

von Gewerbeimmobilien oder auf<br />

deren Grundstücke lassen sich<br />

Mieten erzielen, deren Ertrag pro Quadratmeter<br />

mit dem der Flächen in den Gebäuden häufig<br />

durchaus mithalten kann. Im Unterschied zu<br />

den waagrechten Büros benötigt man dazu<br />

lediglich senkrechte Flächen in einer Größe<br />

von rund 10 Quadratmetern an Fassaden oder<br />

an Grundstücksmauern. Alternativ besteht die<br />

Möglichkeit, auf dem Gewerbegrundstück eine freistehende<br />

Werbeanlage zu errichten. Dafür sind lediglich ein paar<br />

Quadratmeter Boden erforderlich.<br />

Im Vergleich zu Büroflächen bietet die Vermietung von Standorten<br />

für eine Embrace Design-Werbetafel zwei entscheidende<br />

Vorteile. Für den Grundstücks- oder Gebäudeeigentümer fallen<br />

weder Kosten noch Arbeit an. Es ist lediglich ein Vertrag mit dem<br />

Außenwerbeunternehmen ÖPA erforderlich, das sich vom Bauantrag<br />

über die Errichtung der Werbeanlage bis hin zu deren Betrieb<br />

und deren Vermietung an Werbekunden um alles kümmert.<br />

www.bietemiete.de<br />

MIETERTRÄGE<br />

FÜR GEWERBEIMMOBILIEN<br />

MIT DESIGN-WERBETAFELN<br />

OHNE EIGENE INVESTITION!<br />

Wir bieten Ihnen jährliche Mieteinnahmen in garantierter<br />

Höhe. Wir pachten Standorte für ca. 10 Quadratmeter große<br />

Werbetafeln auf Gewerbe- und Industrieflächen sowie an gut<br />

sichtbaren Mauern und Fassaden von Immobilien an stark frequentierten<br />

Straßen. Wir errichten Design-Werbetafeln des Modells<br />

Embrace aus Aluminium und kümmern uns um die gesamte<br />

Abwicklung von der Baugenehmigung bis zur Bewirtschaftung.<br />

ÖPA Außenwerbung GmbH – Werderstr. 134 – 74074 Heilbronn – Telefon 07131/79 30-100<br />

Fax 07131/79 30-209 – kontakt@oepa-aussenwerbung.de – www.oepa-aussenwerbung.de<br />

Advertorial<br />

www.b2bbw.de 13


THEMENÜBERSCHRIFT<br />

EMPLOYER BRANDING<br />

PORTRAIT<br />

Foto: software schmiede<br />

ADRESSE<br />

Software-Schmiede<br />

Vogler & Hauke GmbH<br />

Carl-Zeiss-Straße 2<br />

74172 Neckarsulm<br />

BRANCHE<br />

IT<br />

ANZAHL MITARBEITER<br />

50<br />

ANSPRECHPARTNER<br />

Andreas Adelsberger,<br />

Geschäftsführung<br />

Tel.: 07132-962650<br />

E-Mail: personal@softwareschmiede.com<br />

Besuche uns bei Linkedin<br />

oder XING<br />

softwareschmiede.com<br />

Die Software-Schmiede Vogler & Hauke GmbH bietet die ERP-Lösung für kleine und mittelständische<br />

Unternehmen aus den Bereichen Produktion, Handel und Dienstleistung. Wir optimieren erfolgreich<br />

die Arbeitsabläufe unserer Kunden.<br />

Fairness und Verlässlichkeit sind die Grundlage dieser Partnerschaften. Wir glauben, dass neben der<br />

Funktionalität und Qualität der neuesten betrieblichen Software vor allem Menschen, Organisation<br />

und Technik perfekt harmonieren müssen.<br />

Mit über 50 Mitarbeitern entwickeln wir Lösungen, in die sich jeder mit Engagement und Begeisterung<br />

einbringen kann. Wir sind offen für neue Ideen und Fehler bremsen uns nicht, sondern bringen<br />

uns einen Schritt weiter. Daraus ergibt sich eine Arbeitsweise, in der stetige Verbesserung und persönlicher<br />

Austausch im Mittelpunkt stehen. Das ist unser Erfolgsrezept für nachhaltige Beziehungen<br />

zu Kunden, Partnern und Mitarbeitern.<br />

WIR BIETEN…<br />

…neben 13 Monatsgehältern und 30 Urlaubstagen:<br />

• Chance auf eine Mitarbeiterprämie am Jahresende<br />

bei entsprechender Geschäftsentwicklung<br />

• Möglichkeit zur Teilnahme an einer betrieblichen<br />

Altersvorsorge, die von uns bezuschusst wird<br />

• Mitarbeiterdachterrasse mit Grill<br />

• Tischkicker für die Pause<br />

• subventionierte Getränke (Kaffee, Wasser, etc.)<br />

• direkte Anbindung an ÖPNV und Autobahn,<br />

kostenlose Mitarbeiterparkplätze und Fahrradabstellmöglichkeiten<br />

• individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten<br />

• ein familiäres Betriebsklima, das unter dem<br />

Motto „Gemeinsam. Besser.“ steht<br />

• einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz in<br />

einem ebenso modernen Firmensitz<br />

• Sportangebot jede Woche<br />

• Möglichkeit projektbezogen im Homeoffice /<br />

standortunabhängig zu arbeiten<br />

• Unterstützung bei der Wohnungssuche bei<br />

einem Wechsel zu uns<br />

sucht<br />

Software-Entwickler<br />

im 2nd Level Support (m/w/d)<br />

softwareschmiede.stelleninfos.de<br />

sucht<br />

Mitarbeiter (m/w/d)<br />

im Kundenservice<br />

softwareschmiede.stelleninfos.de<br />

14 www.b2bbw.de<br />

Advertorial


TERMINE & KLEINANZEIGEN<br />

Vortrag<br />

Homeoffice<br />

Foto: Privat<br />

129. Mittagsakademie<br />

am 14.04.2021<br />

Aktuelle Fördermittel sichern:<br />

Nutzen Sie bis zu 16.500 Euro<br />

staatliche Bezuschussung für<br />

Ihre (digitalen) Marketingmaßnahmen!<br />

Referenten: Olla Lorusso (Werbeagentur<br />

Hettenbach) und Oscar<br />

Nobre (Seminarkontor)<br />

Foto: DOC WEINGART<br />

Angebote<br />

Foto: Kultiv<br />

Höhere Konzentration bei<br />

der Arbeit und bei Besprechungen<br />

im Homeoffice:<br />

DOC WEINGART ACTIVE DRINK<br />

intelligent erfrischend, mit<br />

acht Vitaminen, wenig Kalorien,<br />

isoton, ein genial verträglicher<br />

Drink, der nicht süß,<br />

sondern fruchtig ist.<br />

Bestellen Sie sich ihre ACTIVE<br />

DRINKS online oder telefonisch<br />

unter: Tel. 08385 9210777<br />

www.docweingart.de<br />

IMPRESSUM<br />

<strong>B2B</strong> THEMENMAGAZIN<br />

BADEN-WÜRTTEMBERG<br />

wird redaktionell vom Verlag und<br />

den berichtenden Unternehmen bzw.<br />

Institu tionen verantwortet.<br />

Digitalausgaben:<br />

kiosk.b2b-themenmagazin.de<br />

Täglich aktuelle Meldungen im<br />

Wirtschaftsportal:<br />

www.b2b-baden-wuerttemberg.de<br />

Verlag, Redaktion und Gestaltung:<br />

HETTENBACH GMBH & CO KG<br />

WERBEAGENTUR GWA<br />

Werderstraße 134, 74074 Heilbronn<br />

Telefon 07131 7930-100<br />

www.hettenbach.de<br />

V.i.S.d.P.:<br />

HETTENBACH GMBH & CO KG<br />

WERBEAGENTUR GWA<br />

Ansprechpartner<br />

für PR- und Werbeanzeigen:<br />

Andrea Zeljko<br />

media@hettenbach.de<br />

Telefon 07131 7930-194<br />

www.mittagsakademie.de<br />

Mediadaten:<br />

www.zielgruppe-wirtschaft.de<br />

Alle <strong>101</strong> Ausgaben des<br />

<strong>B2B</strong> <strong>Themenmagazin</strong>s<br />

online lesen:<br />

kiosk.b2b-themenmagazin.de<br />

Ausgewählte Lieblingsstücke für jeden Tag - oder sogar für ewig.<br />

Es erwarten Sie kreative Wohnarrangements und besondere,<br />

geschmackvolle Kombinationen, die Sie dazu ermuntern, Ihre<br />

Träume vom Wohnglück zu verwirklichen.<br />

Besuchen Sie uns oder unseren Onlineshop. KULTIV GmbH,<br />

Kirchbrunnenstraße 29, 74072 Heilbronn<br />

www.kultiv.de<br />

Anzeigenpreise:<br />

Es gelten die Anzeigenpreise vom<br />

01.01.2021<br />

Druck:<br />

Konradin Druck GmbH<br />

THEMENMAGAZIN <strong>NR</strong>.103<br />

BADEN-WÜRTTEMBERG<br />

Erscheinungstermin der Mai/Juni Ausgabe: 07. Mai 2021<br />

Unsere Beilage<br />

in der<br />

WirtschaftsWoche<br />

TOP THEMEN:<br />

IT & DIGITALISIERUNG, DATENSCHUTZ & IT-SICHERHEIT<br />

Fotos: depositphotos.com/Rawpixel<br />

Druckunterlagenschluss: 09.04.2021 – Kontakt: media@hettenbach.de, Tel. 07131 7930-194<br />

www.b2bbw.de 15

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!