Download - Up-to-date

up.to.date.at

Download - Up-to-date

Zugestellt durch Post.at Ausgabe November 2011


up-to-date news

Impressum

Herausgeber, Herstellung und

Redaktion

Das Team von up-to-date

Josef Stinglmayr

und Maria Huber

Am Federbühel 10

4652 Steinerkirchen

Tel.: (07241) 2128

redaktion@up-to-date.at

Anzeigenverkauf

Werbung & EDV

Josef Stinglmayr

Am Federbühel 10

4652 Steinerkirchen

Tel.: (07241) 2128

Mobil: 0664/165 00 72

Nichtgekennzeichnete Fotos:

up-to-date Team

copyright by Stinglmayr

Anzeigenschluss für die nächste

Ausgabe: Ende Dezember 2011

und sie erscheint Ende Jänner 2012.

Das up-to-date Team haftet nicht für

veröffentlichte Texte, Fotos und

Logos. Ihr Feedback ist uns wichtig,

bitte senden Sie Reaktionen an:

redaktion@up-to-date.at

Wir haben uns zum Ziel gesetzt,

interessante Informationen von

unseren schönen Heimatgemeinden

Bad Wimsbach-Neydharting,

Eberstalzell, Edt bei Lambach,

Fischlham, Lambach, Stadl-Paura,

Steinerkirchen an der Traun und

Umgebung der Bevölkerung mitzuteilen.

Weiters haben wir unseren

Unternehmen die Möglichkeit

geschaffen, sich mit ihren

Produkten und Dienstleistungen zu

präsentieren.

Bitte informieren Sie uns und senden

Sie einfach Ihre Fotos in bester

Qualität und Beiträge in Microsoft

Word an:

office@steinerkirchen.com

seite 2

Redaktionsschlüsse und Erscheinungstermine

für die nächsten Ausgaben

bad - fischl - stein - zeller news

Erscheinungstermine 2012

Ausgabe 1/2012 Ende Jänner

Ausgabe 2/2012 Ende März

Ausgabe 3/2012 Ende Mai

Ausgabe 4/2012 Ende August

Ausgabe 5/2012 Ende Oktober

news from edt - lambach - stadl-paura

Erscheinungstermine 2011

Ausgabe 5/2011 Ende November

Erscheinungstermine 2012

Ausgabe 1/2012 Ende Februar

Ausgabe 2/2012 Ende April

Ausgabe 3/2012 Ende Juni

Ausgabe 4/2012 Ende September

Ausgabe 5/2012 Ende November

Der Anzeigenschluss für die einzelnen Ausgaben ist immer ca. 1 Monat vorher.

www.up-to-date.at


Junge Wimsbacherin

holt sich Meistertitel

Bei dem von 9. bis 11. September 2011 vom Reiterbund Wels

veranstalteten Dressurturnier (CDN-A, CDN-B, OÖ.

Landesmeisterschaft Dressur) wurden die Landesmeistertitel

für OÖ vergeben.

Neben den optimalen Bodenverhältnissen und dem stilvollen

Ambiente wurde seitens des Veranstalters auch auf die

Geselligkeit großen Wert gelegt. Bei der Ridersparty am

Freitag Abend wurden nicht nur die Startnummern verlost,

sondern auch bis in die frühen Morgenstunden gefachsimpelt

und gefeiert.

Der Wimsbacherin Lara Brandt gelang es vom ersten Tag

weg, einen Start-Ziel-Sieg zu erringen. Bereits am Freitag

zeigte sie, dass mit ihr in den nächsten Tagen stark zu rechnen

sein wird.

Mit 2 überlegenen Ritten mit ihrem Vollblüter "Gentle Affair"

sicherte sie sich den Titel OÖ Jugend-Meister und somit die

Schärpe und Goldmedaille.

Zu den Klängen eines Blechbläserquartetts und bei wunderschönem

Wetter war die Siegerehrung ein würdiger

Abschluss und für die Sieger und Platzierten sicher ein unvergessliches

Erlebnis.

Bereits am Wochenende zuvor verteidigten Lara und ihr

"Genty" bei der ASVÖ-Bundestrophy für die Jugend ihren

Meistertitel, den sie 2009 ebenfalls erringen konnte.

Diese erfolgreiche Reiterin verdankt ihre Erfolge nicht nur

ihrem Ehrgeiz und Fleiß, sondern auch ihrer Trainerin Astrid

Neumayer, die sie immer wieder motiviert und auf den

Turnieren gerne begleitet.

Das Team von up-to-date gratuliert recht herzlich zu diesem

großen Erfolg!

up-to-date news

Lara Brandt mit ihrem “Genty”

www.up-to-date.at seite 3

Foto: Gabi Dorant


up-to-date news

Musikverein Fischlham feierte 80-jähriges Be

Insgesamt konnten 10 Gastkapellen aus dem Bezirk empfangen werden und erhielten

als Dankeschön einen edlen Tropfen

seite 4

“80 Jahre Musikverein Fischlham” -

dies nahmen die Musiker zum Anlass

ein großes Fest zu veranstalten.

Am 3. September 2011 war es dann

soweit und viele Gäste kamen um mit

dem Verein zu feiern. Unter den

Gratulanten fanden sich unter anderem

Bgm. Franz Steininger, NR Jakob

Auer und Bezirksobmann Hubert

Mayr-Zaininger, sowie zahlreiche

Musikkapellen aus dem Bezirk.

Nach dem Einzug der Gastkapellen

wurde ein kurzer und feierlicher

Festakt abgehalten, bei dem Bgm.

Franz Steininger dem Musikverein

einen Scheck über € 2.500,00 vom

Land OÖ überreichen konnte.

Mit unserer Landeshymne

„Hoamatland“ wurden die offiziellen

Feierlichkeiten beendet und die Gäste

wurden zum Weiterfeiern in den

Bauhof eingeladen.

Die jubilierende Kapelle begrüßte die Gäste mit der eigenen Komposition „See-Lebration“ von Kapellmeisterin Susanne Zabl

www.up-to-date.at


standsjubiläum

Dort wurden die Besucher rasch mit

Grillhendl, Bratwürstel und Getränken

versorgt.

Nach der Stärkung wurde den

Festgästen von “t.f.b. - die Jungbauernmusik“

kräftig eingeheizt. Schon

nach kurzer Zeit herrschte tolle

Stimmung in der Halle und getanzt

wurde vorwiegend auf Tischen und

Bänken. Wem das allerdings zu viel

wurde, der konnte sich in der Kaffeeoder

Weinbar eine ruhigere Ecke für

eine gemütliche Unterhaltung suchen.

Bis in die frühen Morgenstunden

wurde noch gefeiert und der

Musikverein kann auf ein tolles Fest

zurückblicken.

up-to-date news

Mit dabei war auch der MV Offenhausen, der schon kräftig das Werberadl für das

Bezirksmusikfest 2012 drehte

Große Begeisterung löste die „t.f.b. - The Farmer Band“ mit ihrer Darbietung aus und begeisterte Alt und Jung

www.up-to-date.at seite 5


Foto: Sektion Fußball

up-to-date news

Wieder großartige Stimmung bei der Bierko

Am 3. September 2011 war es endlich

wieder so weit - das 2. Eberstalzeller

Countryfest der Sektion Fußball ging

über die Bühne. Wie bereits im vorigen

Jahr wurde die Stockschützenhalle

abermals "westernmäßig" geschmückt

und alle Westernfans fühlten sich darin

sichtlich wohl.

Bereits um 20.00 Uhr war die Halle

gefüllt und die Auftritte der beiden

Bands "Steel Sliders" und

"Westfriends" wurden mit Spannung

erwartet. Die zahlreichen Line-Dance-

Gruppen gaben ihre Tanzvorführungen

den ganzen Abend zum Besten.

Für alle "Nicht-Line-Dancer" gab es

heuer eine eigene Tanzfläche, welche

seite 6

Volle Tische bei der Wollsberger Bierkost

Fußballer hatten wieder Erfolg mit Countryfest

Die Linedance-Gruppe “Black Eagles” (im schwarzen Outfit) gab den ganzen Abend Vollgas

Dieser gutaussehende Herr empfing die

Gäste beim 2. Eberstalzeller Countryfest

ebenfalls immer bestens gefüllt war.

Ein besonderes Highlight war der

Auftritt der Eberstalzeller Line-Dance-

Gruppe. Deren Tänze wurden von den

übrigen Besuchern mit gebührendem

Applaus belohnt. Für das leibliche

Wohl sorgten Köstlichkeiten von

Pfanne und Grill und im "Western-

Saloon" fand ein gemütlich-beschwingter

Abend bei den meisten Besuchern

seinen Ausklang.

Ein besonderes Dankeschön an Rosi

Breitwimmer und Anita Gebetshuber

für das Zubereiten von über 100 Stück

Krapfen.

www.up-to-date.at

Foto: Sektion Fußball


st in Wollsberg

Dem Aufruf zur Bierverkostung der FF-

Wollsberg folgten am Samstag, den

20. August viele Gäste aus Nah und

Fern und so waren die Bierbänke und

die Bars wieder gut gefüllt.

So manch einer wunderte sich an der

Bierbar, da plötzlich einer auf einem

Gaudi Ferdl mit Motorrad in der Bierbar

Eines der vielen Produkte und Dienstleistungen

unseres Unternehmens

sind Massivprodukte aus Granit und

eine fachmännische Verlegung.

Minimotorrad bei ihm vorbei fuhr. Dank

dem Gaudi Ferdl und der stimmungsvollen

Musik der “Wahnsinns 3” wurden

Alt und Jung zum Feiern und

Bierkosten mitgerissen.

Am Sonntag beim Frühschoppen gab's

traditionell Hendl und Schnitzel.

Die junge Blasmusik WiFiSt sorgte

up-to-date news

FF-Kommandant Hermann Reisinger mit einem Bierchen für die Musiker

Eine professionelle Planung mit

Naturmaß und CAD-Schnittzeichnung,

sowie die Verarbeitung mit einer computergesteuerten

Schneideanlage,

garantieren Ihnen eine

Passgenauigkeit auf den

Millimeter. Es stehen viele

verschiedene qualitativ hochwertige

Granitarten, aber

auch alternativ preisgünstige

in China gefertigte Produkte

zur Auswahl.

Eine fachmännische Verlegung

bietet Ihnen eine

lange Lebensdauer und viel

Freude mit Ihren Natursteinprodukten.

Rufen Sie uns an, wir beraten

Sie gerne.

mit ihrem Können für Unterhaltung.

Trotz diesem extrem heißen Sonntag

war das Festzelt bis auf den letzten

Platz gefüllt. Die letzten Gäste verließen

erst am späten Nachmittag das

Zelt. Die Feuerwehr Wollsberg freut

sich schon wieder auf euer Kommen

im Jahr 2012.

Den Naturstein in Form gebracht

www.up-to-date.at seite 7


Foto: MGA Bad Wimsbach-Neydharting

up-to-date news

Wilde Kisten am Urhartinger Berg in Wimsbach

Rasant ging es am Sonntag, den 21.

August 2011 beim ersten

Seifenkistl‘rennen am Urhartinger Berg

von Bad Wimsbach-Neydharting zu.

Heiße 42 km/h Höchstgeschwindigkeit

wurden auf der 300 m langen Strecke

gemessen. Der Streckenrekord von

26,65 Sekunden wurde von Simon

Bartl, 13 Jahre, aufgestellt, der in einer

schnittigen selbst gebauten Kiste

antrat.

In der Altersklasse der 7- bis 12-jährigen

konnte der siebenjährige Fabian

Faiss mit 44,15 Sekunden in dem vom

Bereits zur Tradition geworden ist die

Veranstaltung "Sommerg’spritzter" in

Bad Wimsbach-Neydharting.

Alljährlich lädt der Wimsbacher

Wirtschaftsbund in der Vollmondnacht

im August zum Fest am Wimsbacher

Marktplatz ein und wird mit vielen

Besuchern belohnt. Die Gäste wurden

an diesem 13. August vom Cafe Jöchtl

und Wirtshaus Staudinger gastronomisch

versorgt und mit Musik von den

"Chocolats" bestens unterhalten.

seite 8

Die Kinder freuten sich über ihre Pokale und Urkunden

Der Wimsbacher Wirtschaftsbundobmann

Rudi Pilsbacher konnte neben

den vielen Gästen auch den Bezirksobmann

des Wirtschaftsbundes Wels-

Land, Franz Ziegelbäck, und Bgm.

Mag. Erwin Stürzlinger begrüßen.

Die schnellste Kiste

Veranstalter zur Verfügung gestellten

Gefährt den ersten Platz erringen.

Von den Erwachsenen fuhr Josef

Wimmer mit 40,31 Sekunden als

Schnellster über die Ziellinie.

Das originellste Gefährt war sicherlich

die „rasende Bierkiste“ von Stefan

Schröder, der außer Konkurrenz mitfuhr.

Das Seifenkistenrennen wurde

gemeinsam von ARBÖ und den

Kinderfreunden Bad Wimsbach-

Neydharting organisiert.

Sommerg’spritzter in der Vollmondnacht

Bgm. Erwin Stürzlinger (2. von links) und

Wirtschaftsbundobmann

Rudi Pilsbacher (rechts) mit den

"Chocolats"

Auch heuer präsentierte sich der Vollmond in seiner ganzen Größe über dem

Wimsbacher Marktplatz

Freuen Sie sich bereits heute darauf,

wenn es im nächsten Jahr wieder heißt

"Fest für alle - Sommerg’spritzter vom

Wirtschaftsbund im herrlichen

Ambiente des Marktplatzes von Bad

Wimsbach-Neydharting"!

www.up-to-date.at

Foto: MGA Bad Wimsbach-Neydharting


up-to-date news

Wimsbacher Jagdhornbläser stellten 2. CD vor

Die sehr erfolgreichen Jagdhornbläser

von Bad Wimsbach-Neydharting wollen

das jagdliche Brauchtum und die

Kameradschaft leben und weitergeben,

dabei aber junge Menschen

gewinnen und modern sein. Sie verbinden

auch im Musizieren die Tradition

mit dem Modernen.

Die Jagdhornbläser Bad Wimsbach-

Neydharting präsentierten ihre zweite

CD mit dem Titel Jagdhornfantasien

(alle Kompositionen stammen von

Hornmeister Franz Kastenhuber) in

Zusammenarbeit mit der Firma AVE

Umwelt. Die AVE bringt diese CD als

Gastgeschenke bis Moldawien,

Rumänien, Ungarn und die Ukraine,

wo sie auch gerne gehört wird.

Aus Anlass der Präsentation (ein Jahr

früher als das 30jährige Jubiläum),

haben sich die Jagdhornbläser eine

neue Tracht angeschafft.

Die Firma Schuh, Sport und Mode

Hochleithner hat es in kürzester Zeit

und mit hohem Einsatz geschafft, dass

die neue Tracht aus der Kollektion

2012 pünktlich zur CD-Präsentation

getragen werden konnte.

Die Wimsbacher Jagdhornbläser mit Brigitte und Alfred Hochleithner

Die CD ist erhältlich bei allen

Jagdhornbläsern, bei Hornmeister

Franz Kastenhuber (franz.kastenhuber@jagdhorn.at),

oder bei Obmann

Harald Schmid (harald.schmid@jagdhorn.at).

Die Jagdhornbläser von Bad

Wimsbach-Neydharting haben auch

unter www.jagdhorn.at eine tolle

Homepage.

www.up-to-date.at seite 9


up-to-date news

Steinerkirchner Weinfest mit Trachtenmodenschau

Hubert Ecklbauer moderierte die Trachtenmodenschau und bedankte sich bei Andrea Holzberger von der Wichtlstube und bei den

Models für die tolle Präsentation

Heurigenstimmung mit der Wimsbacher Feuerwehr

Am Samstag, den 8. und am Sonntag,

den 9. Oktober veranstaltete die

Freiwillige Feuerwehr Bad Wimsbach-

Neydharting ihre bereits weithin

bekannte Weinkost in der Stockschützenhalle.

Mehr als 30 verschiedene Weine aus

Österreich und der ganzen Welt, kombiniert

mit warmen und kalten

Köstlichkeiten aus der „Weinkostküche“

und hausgemachte Mehlspeisen

verwöhnten die Gaumen der vielen

Besucher.

Die schön dekorierte Wimsbacher

Stockschützenhalle sorgte für ein wunderbares

Ambiente das sich sehen lassen

konnte und so wurde das eine

oder andere Gläschen geleert.

seite 10

HBI Michael Wagner (links im Bild) konnte auch den Sattledter Bürgermeister Ing.

Gerhard Michael Huber (2. von rechts) mit Gattin bei der Weinkost begrüßen

Heurigenstimmung in der Wimsbacher Stockschützenhalle

Landesschulinspektorin Barbara Pitzer und

Ehrenkommandant Johann Gasperlmair

www.up-to-date.at


der Wichtlstube

8 Winzer aus Niederösterreich, dem

Burgenland und der Steiermark präsentierten

und verkauften sehr erfolgreich

von Freitag, den 9. bis Sonntag,

den 11. September ihre Weine in der

toll geschmückten Halle der Baum- &

Rosenschule Weber in Steinerkirchen

an der Traun. Eingeladen hat der

ÖAAB zu diesem Fest und sorgte mit

einer Heurigenjause für das leibliche

Wohl.

Die Trachtenmodenschau der

Wichtlstube Stadl-Paura, mit vielen

SteinerkirchnerInnen als Models, war

der Höhepunkt am Samstag.

Obmann Thomas Steinerberger konnte

zu diesem Event viele Besucher und

zahlreiche Ehrengäste begrüßen,

unter anderem Bgm. Johann Auer, NR

Jakob Auer, Landessekretär Georg

Bachmair und ÖAAB Bezirksobmann

Franz Haider, sowie 5 Bürgermeister

aus den Nachbargemeinden.

Am Sonntag begeisterten die WiFiSt –

eine Gruppe dynamischer Jungmusiker

aus der Region - mit einem temperamentvollen

Frühschoppen die vielen

Besucher.

up-to-date news

Tolle Stimmung bei der ÖAAB-Weinkost

Der ÖAAB Steinerkirchen an der Traun

bedankt sich auf diesem Weg für Ihren

zahlreichen Besuch und freut sich

schon auf das nächste Jahr.

Hochzeitsfrisuren vom Salon Kohler

Einen tollen Hochzeitszauber veranstaltete die Gärtnerei

Brons in Sattledt am 8. und 9. Oktober.

Zu den wohl schönsten Augenblicken und Stunden im

Leben gehört der Tag der Hochzeit. Blumenschmuck,

Modenschauen, Dekorationen u.v.m., für den schönsten

Tag des Lebens, wurden fachmännisch präsentiert.

Professionell und mit viel Liebe wurden auch die

Frisuren für diese Tage gestaltet und kaum jemand könnte

dies besser, als die Fachkräfte aus dem Salon Kohler

in Eberstalzell und Vorchdorf. Bei den Modenschauen

ernteten die Models viel Applaus, denn eine perfekte

Frisur und schöne Mode gehören immer zusammen.

Lena macht ihre Arbeit sichtlich mit Freude

Andrea bindet lebendige Blumen in ihr “Kunstwerk”

Neben Damen-, Herren- und Kinderhaarschnitten, bietet das

Team Kohler eine individuelle Typberatung, Make-up und Maniküre,

Kosmetikprodukte und Parfums, Fußpflege, Nagelstudio,

dauerhafte Haarentfernung, Body-Wrapping und Kosmetikbehandlung.

Die perfekte Coloration und Strähnen,

Dauerwellen und Umformungen sowie Hochsteck- und Brautfrisuren

sind ein Spezialgebiet des dynamischen Teams.

Gepflegt von Kopf bis Fuß mit Markenprodukten und alles

immer aus fachmännischer Hand - das alles steht im Hause

Kohler an erster Stelle.

www.up-to-date.at seite 11


seite 12

up-to-date news

Eine tolle Wiesenolympiade mit lustigen

Spielen, einer Modenschau von

der Trachten Wichtlstube aus Stadl-

Paura, die Band "Hoamspü" - Austropop

mit Gfühl und jede Menge fesche

Madln und stramme Wadln, sorgten

am 17. September in der Vorchdorfer

Kitzmantelfabrik für grandiose Stimmung.

Mit kräftiger Unterstützung der

Sparkasse Lambach, die heuer ihr

150-jähriges Jubiläum feiert, veranstaltete

die HAK Lambach das heurige

Maturaprojekt. Als kleines "Aufwärmtraining"

gab es für die Gäste zu

Beginn des Abends eine Wiesenolympiade

mit Gaudi-Spielen wie

Kuhmelken, Gummistiefelweitschießen,

Nageln und einer Eierrally.

Beim Gummistiefelweitschießen konnte

man sein Geschick testen

Sparkasse und HAK bot

Menge feschen Madln un

Natürlich war auch Ulrike Edelsbacher von der Marketingabteilung der Sparkasse

Lambach bei der Wiesenolympiade voll im Einsatz

Angenehme Abendtemperaturen und

die Olympiade verwandelten den

Innenhof der Kitzmantelfabrik in eine

richtige Festwiesn.

Bei der anschließenden Modenschau

der Trachten Wichtlstube aus Stadl-

Paura mit Lambacher SchülerInnen,

MitarbeiterInnen der Sparkasse

Lambach und Persönlichkeiten aus

dem öffentlichen Leben als Models,

wurden die neuesten Trends für den

Herbst präsentiert.

"Hoamspü" - Austropop mit Gfühl! DIE

Band zum Mitsingen und Mitschunkeln

sorgte im Hauptsaal für perfekte

Stimmung und DJ FlexPhorell heizte

den Gästen in der Hüttendisco so richtig

ein. Im 1. Stock befand sich die

Schmankerlmeile bei der die 7. Klasse

des Realgymnasiums Lambach die

“Speisenbar zur Wiese" übernahm.

Verköstigt wurden die Gäste mit traditionellen

Wurstspezialitäten und natürlich

mit köstlichem Kaffee und Kuchen.

Die Sparkasse Lambach verdoppelte

den Reinerlös aus dem im April in

Lambach veranstalteten Kabarett “Die

Männer” und übergab einen Scheck im

Wert von € 3.000,00 an das Rote

Kreuz Vorchdorf.

Die Models präsentierten eine wunderschöne Trachtenmodenschau aus dem Hause Wichtlstube

www.up-to-date.at


up-to-date news

en Superevent mit jeder

d vielen strammen Wadln

Auf der Spark7-Bühne fand ein

Fotoshooting statt und diese tollen

Fotos wurden auf der Sparkassen-

Facebookseite zum Voten veröffentlicht.

Es winkt ein tolles und lustiges

Fotoshooting für eine völlig neue

Werbelinie der Sparkasse.

Die perfekte Organisation eines Teams

aus allen Lebenslagen und Altersgruppen

(von 7 bis 70 Jahren), und natürlich

die vielen feschen Madln und die

strammen Wadln, sorgten bei der

Hüttengaudi für tolle Oktoberfest- und

Partystimmung. Es wurde noch lange

gefeiert und gratis Shuttlebusse brachten

die vielen Gäste sicher nach

Hause. Die Schülerinnen und Schüler

der HAK Lambach möchten sich bei

der Sparkasse Lambach für ihr

Vertrauen, bei den Sponsoren und bei

allen fleißigen Helfern für die Unterstützung

sehr herzlich bedanken.

Scheckübergabe an das Rote Kreuz, v.l.n.r. Gerhard Strassmair (RK), Dir. Gerhard

Pölzl, Dir. Josef Brunnbauer (Sparkasse) und Christoph Hohn (RK)

Die neue Herbstmode

von der Trachten Trachten

Wichtlstube ichtlstube ...

... wurde von der HAK und der

Sparkasse arkasse Lambach in der

Vorchdorfer orchdorfer Kitzmantelfabrik

besonders toll präsentiert

www.up-to-date.at seite 13


Foto: Tennisclub Bad Wimsbach-Neydharting

up-to-date news

Ein “geiles Lagerhaus-Henderl” für’n Hasi

Seinen runden 50. Geburtstag feierte

der Steinerkirchner Josef Wimmer

(Hasi) am 3. September.

Die Verwandten, die Freunde, die

Bekannten und die Nachbarn hat das

Geburtstagskind zu sich auf den

Bauernhof in Hummelberg geladen

und gut bewirtet.

Unter den vielen Geschenken war

auch eine richtige “Lagerhaushenne”.

Mit Stringtanga und “Lagerhaus-BH”

geschmückt hat das “geile Henderl”

das Herz von Sepp, der sich in seiner

Freizeit hauptsächlich im Lagerhaus

aufhält, schnell erobert.

Erfolgreiches Jahr für den Tennisclub B

seite 14

Norbert wusste viel zu erzählen

Natürlich gab es an diesem Abend

viele weitere und wertvollere

Geschenke für das Geburtstagskind

und ganz besonders lustig waren die

vorgetragenen Geschichten aus sei-

Hasi mit seinem “geilen Lagerhaus-Henderl”

nem Leben, als er sich noch nicht so

viel im Lagerhaus aufhielt.

Die lustige Party dauerte noch lange

an und endete früh morgens in seinem

neu errichteten Gartenhaus.

Die Herrenmannschaft des TC Bad Wimsbach-Neydharting (am Foto fehlt Alfred Gergely)

www.up-to-date.at


ad Wimsbach-N.

Nach Jahren in denen die Mitgliederzahlen

zurückgingen, konnte nun eine

Trendwende eingeleitet werden. Mit

viel Engagement, Herz und Geselligkeit

punktete der TC Bad Wimsbach-

Neydharting und so konnten viele neue

und alte Mitglieder gewonnen werden.

Es herrschte in der Saison 2011 reger

Spielbetrieb auf den drei wunderschönen

und bestens gepflegten Plätzen.

Die +45 Herrenmannschaft trainierte

jeden Mittwochabend, was sich in der

Meisterschaft bemerkbar machte.

Ungeschlagen konnte die Mannschaftsmeisterschaft

2011 beendet

werden.

Tradition hat bereits das Tennis- und

Sportcamp für Kinder und Jugendliche.

Auch das anschließende wöchentliche

Kindertraining wurde zahlreich in

Anspruch genommen.

Die gepflegte Tennisanlage in der

Sportstraße ist ein beliebter Treffpunkt

um sich sportlich zu betätigen und

einen geselligen Abend im bewirtschafteten

Clubheim zu genießen.

Zum 8. Mal fand heuer das

Wimsbacher Tenniscamp statt. 22

Kinder hatten diesmal die Schläger in

der Hand und es wurde zum ersten

Mal der Camp-Champ ausgespielt.

Bei allen Spielen gab es für die

Gewinnermannschaft einen Punkt zu

ergattern. Wer zum Schluss die meisten

Punkte hatte, war der Champ vom

Camp. Zu Mittag wurden alle jeden Tag

köstlich verpflegt. Legendär startete

die Woche mit Penne ala Andrea,

up-to-date news

Wimsbacher Tenniscamp mit 22 Kindern

Mittwoch standen Schnitzel von Gerti

auf dem Programm und am Freitag

wurde gegrillt. Nicht nur

Nachmittagsturniere, sondern auch die

berüchtigten 1-Punkt-Turniere wurden

gespielt. Am Donnerstag wurden bei

nicht so gutem Wetter T-Shirts bemalt

und Lieder gesungen. Das

Abschlussturnier war dann der

Höhepunkt und beim Eltern-Kind-

Bewerb zeigten schließlich auch noch

die Eltern ihr Können.

www.up-to-date.at seite 13 15

Foto: Tennisclub Bad Wimsbach-Neydharting


Foto: Franz Waldl

Foto: Sektion Stocksport

Foto: Sektion Fußball

up-to-date news

Kleine Einblicke in die vergangenen F

Alle Gemeinden haben auch heuer in

den Sommerferien wieder viele

Freizeitaktionen für Kinder angeboten.

Besonders beliebt sind Veranstaltungen

mit viel Action, sowie

Besuche bei den Einsatzorganisationen

wie zum Beispiel bei der

Feuerwehr.

Aber auch alle Sportarten und

Wanderausflüge finden großen

Anklang.

Ausflüge in Freizeitzentren oder

Tierparks stehen immer wieder auf

dem Programm.

Spiel und Spaß stehen bei den

Ferienaktionen immer im Vordergrund

und die steigenden Teilnehmerzahlen

bestätigen das große Interesse.

seite 16

Greifvogelvorführung von den Steinerkirchner Jägern

Ferienaktion mit der Eberstalzeller Sektion Stocksport

Fußball-Ferienaktion in Eberstalzell

Besuch beim Life Radio für die Fischlhamer Kinder

Eine schöne Wanderung mit den Steinerkirchner Bergsteigern

Landesgartenschau Ansfelden mit der Pfarre Fischlham/Steinerkirchen

Eberstalzeller Kinder am Scharnsteiner Flugplatz

www.up-to-date.at

Foto: Gemeinde Eberstalzell Foto: Gschwendner

Foto: Weitzhofer

Foto: Marschner


erienaktionen

Foto: Mag. Monika Neudorfer

Auch heuer konnten die Wimsbacher

Ferienaktionen mit einem sonnigen

Kürbisfest abgeschlossen werden.

Dank zahlreicher Wimsbacher Sponsoren

sammelten sich wieder viele

schöne Preise und es wurden 12

Gutscheine als Hauptpreise verlost.

Aus den restlichen Preisen durfte sich

jedes Kind etwas aussuchen.

Anita Straßmayr, Obfrau des Sozialund

Familienausschusses, hat die

Preisverleihung durchgeführt und

"Glücksengerl" Stefan Forstinger hat

aus 46 abgegebenen Teilnahmekupons

die Gewinner gezogen.

Hindernislauf am Bauernhof

up-to-date news

Mit dem Kürbisfest werden in Wimsbach die Ferienaktionen abgeschlossen

Ein heißer Tag mit den Feuerwehren Bad Wimsbach-N. und Bergham-Kößlwang

www.up-to-date.at seite 17

Foto: FF-Wimsbach Foto: MGA Bad Wimsbach-Neydharting


Mit zwei Staatsmeistertiteln in die neue Bundesligasaison

Foto: Sportschützen Steinerkirchen Foto: Sportschützen Steinerkirchen

up-to-date news

Eberstalzeller Fußballer belohnten ihre Kids

In der kurzen Sommerpause wurden

die Kids der Eberstalzeller Fußballer

bei diversen Saisonabschlussfeiern für

ihre erfolgreiche Saison belohnt.

Die U8 Mannschaft feierte den

Abschluss der Frühjahrs-Turnierserie

mit einer geselligen Grillerei beim

Clubheim. Die U10 Mannschaft betätigte

sich sportlich und radelte zur Alm.

Dort konnten sich die Burschen bei

sommerlichen Temperaturen abkühlen

und den Nachmittag mit einer gemütlichen

Knackergrillerei ausklingen lassen.

Einen aufregenden Tag durften

die Kicker der U12 Spielgemeinschaft

mit Ried im Traunkreis im Tiergarten

Schönbrunn verbringen. Den Vizemeistertitel

in der Frühjahrssaison feierten

die Spieler der U14 Spielgemeinschaft

mit Ried im Traunkreis bei einem

Kinobesuch.

seite 18

Die U10 Mannschaft der Eberstalzeller Fußballer bei der gemütlichen Grillerei auf einer

Schotterbank des Almflußes

Walter Zehetner

Wolfgang Krumphuber

Bei den Armbrusttitelkämpfen in

Knittelfeld/Stmk., holten sich die

Steinerkirchner Wolfgang Krumphuber

und Walter Zehetner gemeinsam mit

dem Goiserer Rudolph Kreidl den

Staatsmeistertitel. Somit gewann

Oberösterreich im Mannschaftsbewerb

vor Tirol und Niederösterreich.

Im Einzelbewerb belegte Walter

Zehetner mit 573 Ringen im Grunddurchgang

und 90 Ringen im Finale

Platz 4 und Wolfgang Krumphuber mit

570 und 91 Ringen Platz 8. Auch qualifiziert

hatte sich Anton Baumgartner

bei den Jungschützen für die Österreichische

Meisterschaft und belegte mit

343 Ringen Rang 9.

Mit diesem Erfolg wird Steinerkirchen

die neue Bundesligasaison mit dem

Luftgewehr in Angriff nehmen, mit dem

Ziel, das Vorjahresergebnis Platz 8 zu

toppen. Aufgrund der neuen

Bundesligaordnung können sich

Vereine mit 2 Leihschützen verstärken.

Somit werden Mag. Regina Time

(Attnang-Puchheim) und Melanie

Raser (Roitham) das Steinerkirchner

Team verstärken. Nummer Eins

Schütze der Sportunion Steinerkirchen

wird Regina Time, Nummer 2 Walter

Zehetner, 3 Wolfgang Krumphuber, 4

Melanie Raser, Ersatz 1 Michael

Reinstadler, 2 Anton Baumgartner, 3

Bernd Wallaberger und 4 Manuel

Rumpl. Man kann sich auf spannende

Wettkämpfe freuen.

www.up-to-date.at

Foto: Union Eberstalzell / Sektion Fußball


Eine kompetente Betreuung

mit Charme, Herz und Biss

Die Raiffeisenbank Wels Süd erfüllt mit

den Regionalmärkten Eberstalzell,

Sipbachzell, Steinerkirchen an der

Traun, Fischlham, Steinhaus und

Thalheim ihre Funktion als wichtigster

finanzieller Nahversorger in der

Region Wels Süd. Im Mittelpunkt steht

dabei eine kompetente Betreuung mit

Charme, Herz und Biss. Diese außergewöhnliche

Kundenorientierung stellt

einen wichtigen Baustein für eine

erfolgreiche Zukunftspartnerschaft zwischen

Kunden und Beratern dar. "Wir

sind vor Ort fest verankert und wir

sehen es als unsere Verantwortung,

weiterhin neue Ideen für die Region

und ihre Menschen zu entwickeln und

Regionalleiter Roland Einsiedler

diese konsequent umzusetzen", sagt

Roland Einsiedler, Regionalleiter von

Steinerkirchen und Fischlham.

Sicherheit, Seriosität, Erfolg und

Zuverlässigkeit sind das unverwechselbare

Markenzeichen der

Raiffeisenbank Wels Süd und damit

up-to-date news

die Basis für eine enge

Vertrauensbeziehung. Sie dürfen

daher auch in sehr speziellen

Themenbereichen auf eine optimale

Betreuungsqualität in Ihrer

Raiffeisenbank Steinerkirchen-

Fischlham vertrauen.

Klare Strategie und neuer Marktauftritt: Herausragend wie Ihr Leben

Vermutlich sind Sie an den großen

Plakaten bereits vorbeigekommen und

haben sich gefragt, was die überdimensionalen

Schwarz-Weiß-Fotos zu

bedeuten haben.

Wir - die Raiffeisenbank Wels Süd -

stecken hinter dieser Kampagne und

bringen das zum Ausdruck, was sich die

meisten Menschen von einer Bank wünschen:

nämlich Beraterinnen und

Berater, die Ihre Sprache sprechen, die

dort andocken, wo Sie sie gerade am

nötigsten brauchen, die Ihre

Lebenssituation genau kennen und wissen,

was für Sie richtig ist, und die dafür

Sorge tragen, dass Sie ein herausragendes

Leben führen können. Freuen Sie

sich auf Ihre "neue" Raiffeisenbank Wels

Süd und die Leistungen, die wir für Sie

gestalten. Wir freuen uns auf Sie und auf

gemeinsame herausragende Momente!

Roland Einsiedler mit seinem Team in Steinerkirchen und Fischlham

www.up-to-date.at seite 19


Foto: Landjugend

Foto: Gemeinde Fischlham

up-to-date news

Moarhaus wurde von Landjugend in Sch

Die fleißigen Landjugenmitglieder deckten das Dach des Moarhaus neu ein

Die Gesunde Gemeinde, Union und

ASKÖ Fischlham haben am 25.

September zum Wandern eingeladen.

Bei herrlichem Wetter haben über 150

Teilnehmer die verschiedenen

Wander- und Laufwege von Fischlham

zum Bewegen in freier Natur genutzt.

Im Anschluss gab es ein gemütliches

Beisammensein beim Dorfwirt’n

z’Fischlham auf dem Vorplatz des

Gemeindezentrums.

Die 3 stärksten Teilnehmergruppen

wurden mit tollen Preisen prämiert. Die

Sektion Kinderturnen war mit den meisten

Teilnehmern vor der Jungen ÖVP

und der Pfarre vertreten.

Bei der anschließenden Verlosung hat

Josefa Krug den 1. Preis - einen

Rundflug über Fischlham - gewonnen.

Das Moarhaus in Fischlham wird seit

Jahren der Landjugend Steinerkirchen/

Fischlham von Bürgermeisterfamilie

Steininger für diverse Veranstaltungen

und Feiern zur Verfügung gestellt.

Natürlich muss im Laufe der Zeit dort

und da etwas ausgebessert oder

erneuert werden.

In diesem Jahr war das Dach des

Moarhaus an der Reihe. Somit packten

zahlreiche Landjugendmitglieder von

26. August bis 1. September 2011 kräftig

an, um dem Moarhaus wieder eine

wetterfeste Bedachung zu geben.

680 Stunden zeigen, was von den

Burschen und Mädels geleistet wurde.

Bei Fam. Schmiedberger in Vorchdorf

half die Landjugend das Dach abzudecken.

Dafür bekamen sie die

gebrauchten Dachziegel.

Wieder erfolgreicher Fischlhamer Bewegungstag

seite 20

Viele Fischlhamer nutzten das tolle Wetter zum Wandern

Bei der Veranstaltung Fischlham in Bewegung wurden tolle Preise verlost

www.up-to-date.at

Foto: Gemeinde Fischlham


uss gebracht

up-to-date news

Von der Tischlerei Neumair aus

Steinerkirchen hat die Landjugend

ebenfalls eine Spende von "second

hand" Ziegeln erhalten.

Den beiden Familien ein herzliches

Dankeschön.

Doch ohne die großzügige

Unterstützung vom Fischlhamer

Bürgermeister Franz Steininger wäre

die Neueindeckung des Moarhaus

nicht möglich gewesen.

Vielen Dank dafür!

Die Landjugend Steinerkirchen/

Fischlham freut sich darüber, dass sie

wieder für viele Jahre ein sicheres

Dach bei diversen Programmpunkten

über dem Kopf hat und möchte an dieser

Stelle nochmals DANKE für die

zahlreiche Unterstützung sagen! Das Moarhaus wurde in 680 Arbeitsstunden renoviert

Neue Tierarztpraxis in Steinerkirchen eröffnet

“Gemeinsam wollen wir mit unseren

individuellen Kenntnissen und Fähigkeiten

Ihre Wünsche und die Bedürfnisse

Ihrer Tiere verstehen und richtig

umsetzen”, heißt der Slogan der Dipl.

Tierärzte Christian und Karoline

Seifert, die am 8. Oktober ihre Tierarztpraxis

Steinerkirchen mit zahlreichen

Besuchern und einer Segnung durch

Mag. Pater Alois Mühlbachler feierlich

eröffnet haben. Bürgermeister Johann

Auer und Ortsbauernbundobmann

Konrad Stockinger überbrachten Willkommensgeschenke

und wünschten

alles Gute für die Zukunft.

Die Musikkapelle Steinerkirchen umrahmte

die Feierlichkeiten und alle

konnten die bestens ausgestatteten

Ordinationsräume im ehemaligen

Postamt Steinerkirchen besichtigen.

Die Dipl. Tierärzte Karoline und

Christian Seifert bieten Hilfe und

Betreuung für alle Tiere. Ob Schweine

oder Kleintiere, in der Tierarztpraxis

Steinerkirchen wird allen geholfen. Die

langjährige Erfahrung der beiden Dipl.

Tierärzte bietet Ihnen eine kompetente

Gesundheitsunterstützung rund um Ihr

Tier.

Ein weiterer sehr wichtiger Teil der

Ordination ist die Homöopathie.

“Similia similibus curentur – Ähnliches

werde durch Ähnliches geheilt.” Auf

diesem Grundsatz beruht die Homöopathie,

welche durch Samuel Hahnemann

begründet wurde. Durch eine

genaue tierärztliche Untersuchung und

die Vorgeschichte des Tieres (soweit

v.l.n.r. Ortsbauernbundobmann Konrad Stockinger, Bgm. Johann Auer, Dipl. Tierärzte

Karoline und Christian Seifert

sie Ihnen bekannt ist) wird versucht,

eine Arznei zu finden, die den

Symptomen der Erkrankung(en) am

ähnlichsten sind. Diese Arzneien wurden

(und werden) an gesunden

Menschen geprüft, um herauszufinden,

welche Symptome eine bestimmte

Arznei verursachen kann.

Durch die Gabe des passenden

Arzneimittels wird der Körper zur

Selbstheilung angeregt.

Selbstverständlich kann die

Homöopathie auch im landwirtschaftlichen

Bereich hervorragend eingesetzt

werden!

Die Kleintierordination ist Dienstag und

Freitag von 09.00 bis 11.00 Uhr und

Montag und Donnerstag von 17.00 bis

19.00 Uhr geöffnet. Die Hausapotheke

ist von Montag bis Freitag von 08.00

bis 09.00 Uhr geöffnet. In Notfällen

erreichen Sie die Tierarztpraxis

Steinerkirchen unter der Telefonnummer

0664/168 11 78.

Alle Leistungen und viele Informationen

über die Tierarztpraxis

Steinerkirchen finden Sie im Internet

unter www.tierarztpraxis.co.at.

www.up-to-date.at seite 21

Foto: Landjugend


up-to-date news

136 Einsatzkräfte übten in Bad Wimsbach

Zu einer Übung mit insgesamt acht

Feuerwehren und dem Roten Kreuz

wurden die Einsatzkräfte am Freitagabend,

den 30. September nach Bad

Wimsbach-Neydharting gerufen.

Im Gewerbegebiet Au war in einer

Produktionshalle ein Brand ausgebrochen.

Ein Mitarbeiter wollte in Panik

das Betriebsgelände verlassen und

verursachte dabei einen schweren

Verkehrsunfall, bei dem eine Person

eingeklemmt wurde und ein ebenfalls

beteiligtes Fahrzeug ging dabei in

Flammen auf.

Mehrere Mitarbeiter der Firma Pohn

wurden in der verqualmten Halle vermisst

- so die Übungsannahme!

Aufgabe der Feuerwehren war es, den

Fahrzeugbrand zu bekämpfen und die

eingeklemmte Person aus dem

Fahrzeug zu befreien.

Weiters galt es, mehrere in der brennenden

und stark verrauchten

Produktionshalle der Firma Pohn vermisste

Personen in Sicherheit zu bringen

und ebenso wie den verletzten

Fahrzeuglenker dem Roten Kreuz zu

übergeben.

Zur weiteren Brandbekämpfung war es

notwendig, je eine Löschleitung vom nahe gelegenen Löschteich der Firma

Gasperlmayr bzw. von der rund 600

Meter entfernten Laudach zu errichten.

Ziel der Übung war vor allem das

Kennenlernen des gesamten

Gewerbegebietes in der Wimsbacher

Au und ebenso wurde die

Zusammenarbeit der Feuerwehrkräfte

mit den Rettungskräften auf die Probe

gestellt.

Alle gestellten Aufgaben wurden hervorragend

gelöst und bei der

Nachbesprechung wurde von der

Feuerwehr eine sehr wichtige

Anregung eingebracht: Da sich der

nächste Löschteich auf der anderen

Seite der Landesstraße befindet, wäre

Große Feuerwehrübung im Gewerbegebiet der Wimsbacher Au

Brandbekämpfung an einem Fahrzeug

ein Leerrohr unter dieser Straße ein

großer Vorteil.


Neydharting

Im Anschluss an die Übung wurden

alle 136 Einsatzkräfte im Autohaus

Müller zu Speisen und Getränken eingeladen.

Bei dieser Gelegenheit konnte auch

das neu angeschaffte Abschleppfahrzeug

der Firma Müller besichtigt werden,

denn eine gute Zusammenarbeit

zwischen Feuerwehr und Abschleppdienst

ist immer wichtig.

Das 16t Einsatzfahrzeug mit modernster

Technik und umweltschonendem

Motor hat eine effiziente Abgasregelung

und ein Automatikgetriebe.

Das Berge- und Abschleppfahrzeug ist

ausgestattet mit 2 Teleskop-

Beste Verpflegung für alle Einsatzkräfte in der Werkstätte vom Autohaus Müller

up-to-date news

Das neue Berge- und Abschleppfahrzeug

vom Autohaus Müller

Bergekränen und neuester

Seilwindentechnik für schwierigste

Bergungen. Es ermöglicht auch das

Abschleppen von schweren

Anhängern und hat eine Hubbrille zum

Transport von mehreren Fahrzeugen.

Eine On-board Start- und Pannenhilfe

komplettiert dieses hochmoderne

Einsatzfahrzeug.

Die Einsatzkräfte möchten sich auf diesem

Weg noch einmal für die

Möglichkeit zu üben und für die ausgezeichnete

Verpflegung bedanken!


up-to-date news

“Grüne Energie” Eberstalzell zeigt’s dem

"Die 4. Revolution"

Der Bauernbund Eberstalzell und die

Eberstalzeller Firma Huemer-

Solarmontagen GmbH luden zur

gemeinsamen Freiluft-Kinovorführung

ein.

Über 200 Besucher folgten am 18.

August 2011, in der ersten lauen

Sommernacht dieses Jahres, der

Foto: Martin Kienesberger Freiluftkino

Geschäftsführer Manfred Huemer und

Bauernbundobmann Markus Brandmayr

bei der Übergabe des Reinerlöses

seite 24

Der Gemeindevorplatz eignete sich hervorragend für das 1. Zeller Freiluftkino

Einladung auf den Gemeindevorplatz.

Der preisgekrönte Dokumentarfilm

"Die 4. Revolution" handelt vom

Umstieg von multinationalen

Atomkonzernen hin zu regionalen

Energielieferanten wie kleine und mittlere

Unternehmen und Landwirte.

Bauernbundobmann Markus

Brandmayr konnte neben

Vizebürgermeister Josef Baumgartner

auch NR Jakob Auer begrüßen.

Letzterer betonte in seinen

Grußworten, dass es nicht sein kann,

dass jeder erneuerbare Energie wolle,

beim Bau von Wasserkraftwerken und

Windparks aber immer mit heftigen

Protesten zu rechnen sei.

Bauernbundobmann Markus

Brandmayr verwies weiters auf die

große Vorreiterrolle der bäuerlichen

Betriebe bei Biomasseheizungen,

Solar- und Photovoltaikanlagen.

Manfred Huemer, Geschäftsführer der

Huemer-Solarmontagen GmbH, betonte

in seiner Einführung auf den Film,

dass jeder Einzelne etwas zur klimafreundlichen

Energieproduktion beitragen

kann, um das Vergeuden von

Erdöl, Kohle und Gas zu beenden.

Der Reinerlös von € 350,00 kam dem

gebürtigen Eberstalzeller Mag. Johann

Gnadlinger für seine Trinkwasser- und

Energieprojekte in den Trockengebieten

im Norden von Brasilien

zugute. Da der nächste Heimaturlaub

von Mag. Johann Gnadlinger erst wieder

im nächsten Jahr geplant ist, konnte

er bei der Übergabe leider nicht

dabei sein.

www.up-to-date.at

Foto: Martin Kienesberger


Rest der Welt

Foto: Martin Kienesberger

Photovoltaikanlage

am Gemeindeamt

Die Energie AG errichtete in

Eberstalzell ein intelligentes Stromnetz

(engl.: Smart Grid), um die

Auswirkungen von vielen kleinen PV-

Anlagen auf Häusern und

Bauernhöfen auf das Stromnetz in der

Praxis zu testen.

Für diesen Versuch wurden vom

Netzbetreiber 2 Trafostationen im

Gemeindegebiet (Littring und Friedhof)

ausgewählt, die mit regelbaren Trafos

ausgestattet werden, um die

Spannung im Netz auch bei

Vollleistung der PV-Anlagen konstant

zu halten. 140 Hausbesitzer im

Umkreis dieser Stationen wurden von

Eröffneten die PV-Anlage bei strahlendem Sonnenschein: v.l.n.r. EAG Vorstand Werner

Steinecker, LR Rudi Anschober, GD Leo Windtner und Bgm. Franz Gimplinger

up-to-date news

Die Photovoltaikanlage versorgt das Gemeindeamt mit umweltfreundlichem Strom von

der Sonne

der Energie AG nach leitungstechnischen

Vorgaben ausgewählt, bei diesem

Forschungsprojekt mitzuwirken.

Ihnen steht eine Förderung von 60 %

der Investitionskosten zu.

Die Erste dieser Anlagen wurde bereits

Ende September auf dem

Gemeindeamt errichtet und mit einem

kleinen Festakt eröffnet.

Umrahmt von der Musikkapelle wurde

die Anlage von Generaldirektor Leo

Windtner, LR Rudi Anschober und

Bgm. Franz Gimplinger offiziell in

Betrieb genommen. Mit einer Leistung

von 4,6 kWp wird nun das

Gemeindeamt mit umweltfreundlichem

Strom von der Sonne versorgt. Eine

Digitalanzeige im Inneren des

Gebäudes zeigt die aktuellen

Leistungsdaten an.

Die Komplettabwicklung samt Montage

auf dem Dach führte die Fa. Huemer-

Solarmontagen durch.

www.up-to-date.at seite 25

Foto: Martin Kienesberger


Foto: Robert Puchmayr

up-to-date news

Tolle Turniere der Steinerkirchner

Ortsmeisterschaften auf Eis im Steinerkirchner Sportzentrum

Der Judoklub Multikraft Wels hielt sein

Schüler-Trainingslager von 2. bis 4.

September bei der Familie Weichenberger

in Niederheischbach (Steinerkirchen)

ab. Walter Weichenberger war

selbst begeisterter Judoka und konnte

mit seiner Frau Conny den Schülertrainer

Helmut Riegl dafür gewinnen,

ein Trainingslager am Bauernhof zu

veranstalten. Treffpunkt für die Kinder

war am Freitag beim Budokan in Wels.

Von dort aus ging es per Fahrrad über

den Entenstein nach Steinerkirchen.

Nach gut einer Stunde kamen die 19

Jungjudoka bestens gelaunt an und

suchten Erfrischung im Pool. Danach

wurden im extra aufgestellten ca.

100 m² großen Zelt, welches auch als

Schlafplatz diente, die Matten aufgelegt

und es folgte das erste Training.

Abends wurden am Lagerfeuer

Knacker gegrillt.

Am Samstag nach dem Frühstück

stand wieder eine 90-minutige Trainingseinheit

am Programm, zu Mittag

ging es per Rad zum Lindenwirt.

Gestärkt ging es weiter zum Baden.

Wieder zurück folgte nach einer kurzen

Pause das zweite Training des Tages.

Am Abend gab es je nach Wahl entweder

Gulasch oder Spaghetti zubereitet

von den 2 fleißigen Bienen Conny

Weichenberger und Sandra Steger.

Spät am Abend wurde noch eine ca.

eineinhalb Stunden dauernde Fackelwanderung

unternommen.

Die Tagwache am Sonntag wurde um

eine Stunde auf neun Uhr verlegt.

Bereits kurz darauf folgte das letzte

Training dieses anstrengenden, aber

doch auch für alle Kinder lustigen,

Trainingscamps. Baden im Pool, Trampolin

springen, Billard spielen oder

auch nur Pferde streicheln ließen die

Strapazen wieder schnell vergessen.

Nach dem Mittagessen, zubereitet

vom Grillmeister und Gastgeber Walter

Weichenberger und einer kurzen Pause,

hieß es wieder Abschied nehmen.

Kinder aus Steinerkirchen zeichnen

sich immer wieder im Verein durch

Erfolge aus. Waren es in den letzten

Jahren die jetzt zum Tennissport ge-

Heuer sind immer wieder Gerüchte aufgetaucht,

dass sich die Steinerkirchner Sektion Stockschützen

auflöst, weil die Herrenmoarschaft nicht am Welscup

teilgenommen hat. Dies ist jedoch nicht korrekt, die

Herrenmoarschaft hat sich für die Saison 2011 beim

Veranstalter des Welscups entschuldigt, da es durch

berufliche Veränderungen einiger Schützen leider zu

Terminproblemen gekommen wäre.

Doch nun zu etwas erfreulicherem: Dank Mathilde

Gruber wurde heuer erstmals ein Damen Welscup

ausgetragen, an dem 7 Mannschaften teilgenommen

haben. Dieser wurde von der

Damenmannschaft aus Steinerkirchen gewonnen,

hierfür nochmals herzliche Gratulation.

Der Verein hat dieses Jahr erstmals die

Ortsmeisterschaft auf Eis auf dem aufgespritzten

Schotterplatz neben der Stockhalle ausgetragen.

Einmal die Nachtragsmeisterschaft für das Jahr

2010 und eine Woche später die Ortsmeisterschaft

am Eis für das Jahr 2011. Beide Male ging der

Ortsmeistertitel an die Moarschaft "Mayr 1".

Trainingslager von Multikraft Wels in Steinerkirchen

seite 26

Abschlussfoto vom Trainingslager in Niederheischbach

wechselten Helena Szostak (Vize Landesmeisterin

2005), ihr Bruder Samuel

(Welser Stadtmeister 2010) und

Sascha Rapperstorfer, sind heute in

der Kindergruppe Manuel Rapperstorfer

(Welser Stadtmeister 2010) und

Paul Kühne und bei den Schülern die

Brüder Walter (Welser Stadtmeister

2007, 2009) und Patrick Weichenberger

(Askö Landesmeister 2010, Welser

Stadtmeister 2007, 2009, 2010) und

Andrä Schimon (Askö Landesmeister

2011).

Interesse am Judosport? Jeden

Mittwoch findet ein Schnupperkurs bis

14. Dezember 2011 statt. Nähere

Informationen auf www.judo-wels.at.

www.up-to-date.at

Foto: Multikraft Wels


Stockschützen

Foto: Robert Puchmayr

Anfang August wurde ein Sommerturnier

mit den Nachbargemeinden veranstaltet,

welches 3 Tage dauerte und

an dem 32 Gruppen teilgenommen

haben. Durchgeführt wurden zwei

Herren-, ein Mix- und ein Damenturnier.

Das schöne Wetter und die vielen

Teilnehmer machten aus dieser

Veranstaltung ein sehr schönes

Sportwochenende. Solche Veranstal-

Der Spaß war natürlich auch dabei

tungen sind nur möglich, weil die

Steinerkirchner Mannschaften auch

ständig zu Turnieren in den Nachbargemeinden

ausrücken und dort ihren

Verein vertreten.

Abschließend möchte sich die Sektion

Stockschützen noch sehr herzlich bei

den Steinerkirchner Betrieben, sowie

allen aktiven Schützen bedanken, die

up-to-date news

40 Damen beim Sommerturnier in Steinerkirchen an der Traun

über das ganze Jahr mit ihrem Einsatz

und ihrer Unterstützung da sind. Ohne

freiwillige Arbeitsleistung und Sachspenden

wären viele Veranstaltungen

nicht machbar.

Interessierte können gerne an den

Trainingstagen vorbeischauen und mitspielen.

Stockmaterial zum Testen ist

jede Menge vorhanden.

Ein Weihnachtsgeschenk mit Pfiff finden Sie

bei Ihrem Partner für Werbung und EDV

EDV-Beratung, Service und

Verkauf

Als EDV-Dienstleister haben wir es

uns zur Aufgabe gemacht, speziell

Privatpersonen und kleine und mittlere

Unternehmen zu unterstützen.

Wir bieten Ihnen:

- Beratung und Verkauf von

Computeranlagen, Notebook’s und

Zubehör

- Hardwareinstandsetzung

- Softwareinstallation

- Einrichtung von Netzwerken

- Interneteinrichtung u.v.m.

Josef Stinglmayr - 0 664/165 00 72

Tel. 0 664 / 165 00 72

www.up-to-date.at seite 27

Foto: Robert Puchmayr


Foto: Daniela Jung

Foto: Daniela Jung

up-to-date news

Alpenverein Lambach feierte mit 200 Besuchern Jubil

v.l.n.r. Altabt Gotthard, Superintendent Gerold Lehner und Obmann Kurt Lindschinger

seite 28

Rund 200 Bergfreunde sind am

Sonntag, den 4. September 2011 der

Einladung des Alpenvereines

Lambach auf den Hohen Sandling

(1717 m) gefolgt und feierten am Gipfel

mit einer von Altabt Gotthard und

Superintendent Gerold Lehner zelebrierten

ökumenischen Messe das 50jährige

Jubiläum des weithin sichtbaren

Gipfelkreuzes.

Dieses wurde von der damaligen

Jungmannschaft aufgestellt, wozu

nicht nur Organisationsgeschick, sondern

vor allem viel Kraft und Ausdauer

nötig war, wie Horst Zörer, der als

damaliger „Jungmann“ bei der Aktion

„Gipfelkreuz“ mit dabei war, erzählte.

Aber nicht nur Horst Zörer war vor 50

Jahren beim Aufstellen des Kreuzes

und bei der 50-Jahr Feier mit dabei,

Einige der vielen Teilnehmer der Jubiläumsmesse auf dem Sandling

Die tolle neue

Ansichtskarte

von Eberstelzell

Die neue Ansichtskarte von Eberstalzell gibt’s

ab sofort um € 0,60 im Bürgerservice der

Gemeinde Eberstalzell zu kaufen, ebenso wie

die dazu passende Briefmarke (€ 0,62 für

Inland, € 0,70 für Ausland) beim Postpartner.

Weiters ist die Ansichtskarte auch in folgenden

Geschäften in Eberstalzell erhältlich: GH

Kölblinger, Peugeot Silbermayr, Salon Kohler,

Bäckerei Schmidler, Schuhhaus Bachl-

Brunmayr Mariane, s‘Geschäft um‘s Eck, GH

Starl und GH Buchecker.

www.up-to-date.at


äums-Gipfelmesse

auch Alois Badegruber, Josef Lang

und Christian Weber feierten mit den

zahlreichen Bergfreunden die

Jubiläums-Gipfelmesse mit und gehörten

damals zur Jungmannschaft.

Die Lambacher Bürgermeisterin

Christine Oberndorfer war bei der

Messe auf der Sandlingalm schon

öfters mit dabei und bestieg an diesem

Jubiläums-Tag erstmals den Sandling-

Gipfel. Gemeinsam mit Alpenvereins-

Landesobmann Thomas Poltura, der

Crew des Lambacher Alpenvereins

und den zahlreichen Besuchern, ließ

die Bürgermeisterin den Nachmittag

auf der Lambacher Hütte gemütlich

ausklingen. Das Team des

Alpenvereins, angeführt von Obmann

Kurt Lindschinger, sorgten dort für das

leibliche Wohl und die Musiker aus

Lambach und Neukirchen übernahmen

die musikalische Unterhaltung

der bewährten Abschlussfeier auf der

Lambacher Hütte.

up-to-date news

v.l.n.r. Alois Badegruber, Josef Lang, Horst Zörer, Christian Weber und Bgm. Christine

Oberndorfer

www.up-to-date.at seite 29

Foto: Daniela Jung


Foto: Zeller Ortsbauernschaft

up-to-date news

Jubiläums CD der Landesmusikschule

Stadl-Paura mit Zweigstellen Lambach & Steinerkirchen

Zum 60 Jahr Jubiläum der LMS

wurde eine Jubiläums CD produziert.

Der rote Faden dieser „klingenden

Audio Chronik“ ist im Wesentlichen die

Geschichte der Musikschule:

Aufnahmen mit Werken von Franz

Kinzl oder Karl Schmidinger

(Schiffermarsch) sind ebenso zu

hören, wie ein bisher unbekanntes

Werk aus dem Stiftsarchiv Lambach für

Streicher, 2 Oboen und 2 Hörner des

Lambacher Kirchenkomponisten Anton

Jacob Obermeyer (auch Obermayr

geschrieben).

Dieses Werk wurde vom Faksimile in

mühsamer Arbeit am PC neu gesetzt.

Zum Jubiläum wurde an den Welser

Komponisten Helmut Schmidinger

eine Auftragskomposition für das

Orchester Stadl-Paura/Lambach und

Jugendchor vergeben. Der Titel ist „In

einer ländlichen Welt“ – nach einem

Text des Stadlinger Schriftstellers

Franz Keim, welches ebenfalls eingespielt

wurde.

Das Werk handelt von den existenziel-

Das blühende Grün, jetzt im Herbst, ist

nicht nur Futter für Regenwürmer und

andere Bodenlebewesen, sondern

speichert die Nährstoffe vom Boden

über den Winter und stellt diese erst im

Frühjahr den angebauten Pflanzen

wieder zur Verfügung.

len Problemen der Salzschiffer, als in

der Region die Eisenbahn die

Oberhand gewann. Auch dieses Werk

wurde unter Leitung von Karl

Außerhuber eingespielt.

Weiters präsentieren sich Lehrerensembles

und herausragende Schüler

im Solo oder Ensemblebereich.

Im Bereich Jazz.Pop.Rock wurden

hervorragende Kompositionen von

Schülern auf die CD aufgenommen.

Der junge Lambacher Alexander

Hörtenhuber hat das Stück

„Ohrenbalsam und Blue Mythos“ für

seine Jazzband geschrieben.

Die Tochter des bekannten

Jazzsaxophonisten Christian Maurer,

Anna Maurer, hat für ihre Band „Shake

five“ das Stück mit dem Titel „Really“

komponiert. „Shake five“ gewann

damit beim Wettbewerb Podium

Jazz.Pop.Rock auf der

Musikfachmesse Ried einen ersten

Preis.

Interessante Interviews mit

Zeitzeugen, unter anderem mit dem

Schulgründer Josef Habel - heute 95

Die Eintragung ins Grundwasser während

der Wintermonate wird somit vermieden.

Alois Weingartner erklärte die verschiedenen

Sortenmischungen bei seinen

Versuchsflächen und gestaltete

damit einen interessanten Vortrag.

Jahre alt, mit Hannes Kronabethleitner

(ehemaliger Direktor der Hauptschule

Steinerkirchen) oder mit Fritz Urbanek

(Amtsleiter i.R. aus Stadl-Paura)

ergänzen die Inhalte der CD.

Hörbeispiele von allen Stücken finden

Sie auf der Homepage der

Landesmusikschule unter

www.lmsstadl.at.

Der Preis der CD beträgt € 12,00 und

ist bei den Lehrkräften oder im

Sekretariat 07245-28147 der

Landesmusikschule erhältlich.

Mit dem Kauf unterstützen Sie die

Aktivitäten der Landesmusikschule

Stadl-Paura und der Zweigstellen.

Die Zeller Ortsbauernschaft lud zur Besichtigung der

Begrünungsversuche bei „Wasserbauer“ Alois Weingartner ein

seite 30

„Die Begrünungen sind ein wichtiger

Bestandteil zur Sicherung der Qualität

unseres Grundwassers“, betonte der

Eberstalzeller Ortsbauernobmann

Markus Brandmayr, der sich mit über

70 weiteren Landwirten an dem Abend

wertvolle Informationen holte.

Alois Weingartner erklärte die verschiedenen Sortenmischungen bei seinen Versuchsflächen

www.up-to-date.at


up-to-date news

Neue Jacken für Wimsbacher Oldtimertraktorstammtisch

Mit tollen Jacken wurde der

Oldtimertraktorstammtisch Bad

Wimsbach-Neydharting kürzlich von

Transporte Gasperlmayr ausgestattet.

Die ca. 20 Mann große Mannschaft

versammelt sich seit dem vergangenen

Frühjahr jeden letzten Mittwoch im

Monat im Gasthaus Watschinger in der

Wimsbacher Au zum Stammtisch und

machte heuer bereits 8 tolle

Ausfahrten mit ihren restaurierten und

in original beibehaltenen Traktoren.

Die Firma Transporte Gasperlmayr spendete für die Wimsbacher Oldtimerfreunde neue Jacken

Transporte Gasperlmayr ist seit 40

Jahren spezialisiert auf den Transport

von flüssigen Mineralölprodukten in

West- und Osteuropa.

Das Topunternehmen ist in Bad

Wimsbach-Neydharting, Au 59 beheimatet

und unterhält eine moderne

„Flotte“, mit fast ausschließlich neuen

Fahrzeugen am letzten sicherheitstechnischen

Stand, die von derzeit 25

erfahrenen und qualifizierten

Gefahrgutlenkern gelenkt werden.

Um den ständig steigenden

Qualitätsanforderungen gerecht zu

werden, werden die Lenker zusätzlich

zu den ansonsten verpflichtend vorgeschriebenen

Schulungen auch laufend

besonderen Trainings unterzogen.

Die Firma Gasperlmayr betreibt ihren

Fuhrpark im Einklang mit der Natur.

Durch den Einsatz von abgasarmen

Fahrzeugen leistet das Unternehmen

bereits heute einen wichtigen Beitrag

für die nächsten Generationen.

www.up-to-date.at seite 31


Foto: Christian Kienbauer

up-to-date news

Landjugend von Oberösterreich kürt Mi

Sogar der ORF wohnte der

Veranstaltung "Landjugend on the

Catwalk" bei, die am Freitag, den 2.

September im Schloss Meierhof über

die Bühne ging und die Schönste bzw.

den Schönsten der Landjugend OÖ

suchte. Mister Landjugend wurde

Roland Mair aus Bad Wimsbach-

Neydharting. "Seine" Miss LJ kommt

seite 32

aus Eberstalzell und heißt Elisabeth

Länglacher.

Die achtköpfige Jury musste aus 40

Kandidatinnen und Kandidaten die

Miss Landjugend und den Mister

Landjugend herausfinden. Das war

nicht nur eine ehrenvolle, sondern vor

allem auch eine schwierige Aufgabe

bei der Auswahl!

In insgesamt vier Runden konnten sich

die Teilnehmerinnen und Teilnehmer

von ihrer besten Seite in Tracht,

Business-Outfit, Bademode und

schlussendlich in kreativen Kleidern

oder Shows zeigen. Nach jedem

Durchgang mussten gleich jene

Kandidaten/innen mit den wenigsten

Punkten die Wahl verlassen.

Roland Mair aus Bad Wimsbach-Neydharting Elisabeth Länglacher aus Eberstalzell

www.up-to-date.at

Foto: Christian Kienbauer


ss und Mister

Foto: Christian Kienbauer

So blieben schließlich je fünf Damen

und Herren übrig, die sich möglichst

einfallsreich präsentieren sollten.

Vom Fischer über Beach-Volleyballer,

Koch, ACDC-Rocker und Felljäger

reichte die Palette bei den Männern.

Bei den Frauen ging es nicht minder

spektakulär zu: von klettern, Line

Dance, Abba-Darbietung, schuhplatteln

bis zu Fußball war alles dabei.

Schließlich erreichte Roland Mair mit

seinem originellen Fischer-Schmäh

den begehrten Titel.

Zweitplatzierter ist ebenso ein

Wimsbacher. Rene Malfent kochte die

Jury mit Palatschinken ein.

v.l.n.r. Rene Malfent, Roland Mair, Florian Hochmut

up-to-date news

v.l.n.r. Lisa Hüttmayr, Elisabeth Länglacher

und Christina Spitzbart

Elisabeth Länglacher überzeugte als

schillernde Dancing-Queen zum

gleichnamigen ABBA-Song alle

Juroren. Über den zweiten Platz freute

sich Christina Spitzbart, die den

Schuhplattlern alle Ehre machte.

Bei der After-Party heizten die Jungs

von "Grandmas Chocolate Cake"

sowie DJ Tom Sanick richtig ein.

Der Sieg wurde von Mister und Miss

Landjugend 2011 mit ihren Fanclubs

natürlich gebührend gefeiert. Herzliche

Gratulation an alle Teilnehmerinnen

und Teilnehmer für ihren Mut und ihre

Ideen!

www.up-to-date.at seite 33

Foto: Christian Kienbauer


up-to-date news

2.000 m² Ackerfläche für einen spannenden Wettkampf um

24 Landjugendliche zeigten am

Samstag, den 3. September wie man

aus Bodenbearbeitung einen spannenden

Wettkampf macht. Beim

Landespflügen in Bad Wimsbach-

Neydharting trafen sich die besten

Pflüger aller Landjugendgruppen

Oberösterreichs, um die Landesmeister

in zwei Kategorien zu ermitteln.

Genauigkeit entscheidet

2.000 m² Ackerfläche stehen jedem

Teilnehmer zur Verfügung, um sich von

der Konkurrenz abzuheben. Der Sieg

im Leistungspflügen führt über elf

Kriterien, die von einer Fachjury

bewertet werden. Entscheidend sind

dabei z.B. die Geradlinigkeit der gezogenen

Furchen, ein sauberer

Mit einer möglichst geraden Spaltfurche

starten die Pflüger den Wettbewerb

Zusammenschlag, sorgfältige

Unterbringung des Bewuchses oder

die Vollendung der Parzelle mit der

Schlussfurche. Gewertet wird in zwei

Kategorien. Bei den Beetpflügen muss

die Parzelle in Beete unterteilt werden,

da diese Pflüge nicht gewendet werden

können. Die Teilnehmer der

Gruppe Volldrehpflüge können ihre

Pflüge wenden, wodurch die Erde in

zwei Richtungen ausgeworfen werden

kann. Die Drehpflüge werden nochmals

in die beiden Klassen Spezial und

Standard unterteilt.

Erfahrung setzt sich durch

Wie in jedem anderen Wettkampf führt

Der Sattledter Stefan Huemer siegte bei den Drehpflügen

Routine auch im Leistungspflügen zum

Erfolg. Dementsprechend setzten sich

beim diesjährigen Landespflügen die

erfahrensten Pflüger der Kategorie

Drehpflüge an die Spitze. Stefan

Priewasser aus Geinberg hat sich

bereits auf Bundesebene und international

einen Namen gemacht. 2011

pflügte er sich bereits zum fünften Mal

zum Landesmeister bei den

Drehpflügen. Rang zwei erreichte

Martin Wurhofer von der Landjugend

Neukirchen a.d. Enknach. Bronze

sicherte sich der Alberndorfer Andreas

Gstöttenmayr. Alle drei vertraten am

Wochenende zuvor Oberösterreich

beim Bundespflügen.

Martin Zehetner siegte beim Bezirkspflügen

Das diesjährige Bezirkspflügen fand

am 14. August 2011 in Edt bei

Lambach statt.

30 Teilnehmer pflügten auf den

Flächen der Familie Wiesmair,

Schußstatt 2 in Lambach. Bei den

Drehpflügen siegte der Steinerkirchner

Martin Zehetner vor Stefan Huemer

aus Sattledt und dem Edter Rudolf

Emathinger. Bei den Beetpflügen siegte

der Sattledter Martin Dietachmair

vor dem Sattledter Josef Wagner und

Josef Möseneder aus Bad Wimsbach-

Neydharting. Mario Edinger aus

Sipbachzell durfte sich über den

ersten Platz in der Kategorie

Spezialpflüge freuen.

seite 34

Bildmitte v.l.n.r. Rudolf Emathinger, Martin Zehetner und Stefan Huemer

www.up-to-date.at

Foto: Landjugend


den Landesmeister

Stefan Huemer siegt bei den

Drehpflügen Standard

Bei den Drehpflügen Standard konnte

Stefan Huemer aus Sattledt Gold einfahren.

Der beste Newcomer des

Abends und zugleich Lokalmatador

Hannes Schobesberger aus Bad

Wimsbach-Neyharting holte Silber.

Martin Zehetner aus Steinerkirchen

holte Bronze.

Bernhard Esterbauer verteidigt

Vorjahressieg

Gold in der Kategorie Beetpflug holte

sich, wie bereits im Vorjahr, der

Handenberger Bernhard Esterbauer –

v.l.n.r. Der Wimsbacher Hannes

Schobesberger und der Steinerkirchner

Martin Zehetner

nicht zu verwechseln mit Bruder Stefan

Esterbauer, der eine Woche zuvor den

Bundessieg nach Oberösterreich

holte. Auch die anderen Platzierungen

gleichen einer Kopie des Vorjahres.

Routinier Christian Bergmayr aus

Walding pflügte sich auf den zweiten

Rang, Martin Dietachmair von der

Landjugend Sattledt belegte Rang

Drei. Den 7. Rang erkämpfte sich der

Newcomer Josef Möseneder aus Bad

Wimsbach-Neydharting.

up-to-date news

Vorne v.l.n.r. Hannes Schobesberger, Stefan Huemer und Martin Zehetner bei der

Siegerehrung

Wettbewerb mit Tradition

Das Leistungspflügen ist eine der ältesten

Veranstaltungen im Landjugendjahr.

An Anziehungskraft hat das Pflügen

dennoch nicht verloren, denn die

Mischung aus Wettkampfatmosphäre,

dröhnenden Traktormotoren und

Geselligkeit im Festzelt lockt Jahr für

Jahr zahlreiche Zuschauer zu den

Bewerben in den Bezirken und auf

Landesebene.

www.up-to-date.at seite 35

Foto: Landjugend


up-to-date news

Man wird nur einmal 60 - Franz feier

Richtig DANKESCHÖN zu sagen, das

ist dem Steinerkirchner Franz

Mitteregger am Freitag, den 2.

September bestens gelungen - Franz

feierte mit über 200 Gästen seinen 60.

Geburtstag.

“Für alle die mein Leben verschönert

haben, ob Familie, Freunde, Bekannte

oder Kunden, habe ich diese

Geburtstagsfeier gemacht. All diese

Personen habe ich zu meinem Fest

eingeladen um einmal DANKE zu

sagen”, so Franz bei einem Gespräch.

Mit ca. 40 Mitgliedern des

Musikvereins Steinerkirchen an der

Traun, die für Franz mehrere

Musikstücke parat hatten, hat die

Megaparty bereits um 19.00 Uhr

Die Geschenke für Franz konnten nicht

groß genug sein

seite 36

begonnen und hatte somit gleich einen

würdigen Auftakt.

Ein volles Zelt, perfekte Organisation

und bester Service, Megaschnitzerl mit

tollen Beilagen, die Steinerkirchner

Musikkapelle mit Obmann Stefan

Grässling, Moderation durch Sabine

Traninger von der Kronen Zeitung,

besonders schöne Gesangseinlagen

von Bernadette Steininger, lustige

Beiträge von Humorist “Disco Bauer”

aus Leonding und als großen

Höhepunkt über 3 Stunden Vollgasstimmung

mit den berühmten Edlseern

aus der Steiermark (diese haben sich

den Tag extra für die Geburtstagsfeier

trotz großem Stress für Franz freige-

Die Familie stellte sich mit besonderen Geschenken ein

halten) - das sind die Eckdaten der

Megaparty von Geburtstagskind Franz.

Der Jubilar hatte neben seinen

Freunden aus der Gegend auch viele

gute Bekannte aus der Steiermark und

seinen Arbeitgeber, die Firma Gilles

Energie und Umwelttechnik aus

Gmunden mit der gesamten

Belegschaft, eingeladen und so sammelten

sich so manch tolle Geschenke

für das Geburtstagskind.

Die Belegschaft der Firma Gilles mit

Inhaber Wolfgang Krämer brachte für

Franz als Geschenk Eintrittskarten

zum Musikantenstadl und Übernachtung

mit Gourmetfrühstück im Hotel

Gollner in Graz.

Die Edlseer nahmen Geburtstagskind Franz Mitteregger in die Mitte

www.up-to-date.at


te Megaparty

Neben vielen lustigen Gedichten und

Einlagen war auch eine Mittelmeerkreuzfahrt

mit den Edlseern von seinem

Kollegen Günter Heil unter den

zahlreichen Geschenken.

Eine Gulaschsuppe zu später Stunde

rundete den gelungenen Abend ab und

sorgte für das leibliche Wohlbefinden

der vielen “Langdurchhalter”.

“Das Geburtstagsfest dauerte noch

zwei weitere Tage an und wollte

eigentlich kein Ende nehmen. Viele

fleißige Hände von Familie und

Freunden haben mir an diesem

Wochenende geholfen eine perfekte

Feier zu veranstalten, dafür möchte ich

mich extra noch einmal sehr herzlich

bedanken”, so Franz Mitteregger beim

Abschluss seines großen Geburtstagswochenendes.

Lustige Geschenke aus der Steiermark

up-to-date news

Bernadette Steininger sang Franz mitten ins Herz

Die Belegschaft der Firma Gilles mit Inhaber Wolfgang Krämer (rechts im Bild) brachte

für Franz ein besonderes Geschenk mit und Moderatorin Sabine Traninger (Mitte) hatte

den Abend voll im Griff

www.up-to-date.at seite 37


up-to-date news

Mit Beginn der Schießsaison

2011/2012 möchte der Schützenverein

Eberstalzell auch seine neue

Homepage präsentieren.

Informationen rund um den Verein können

jetzt online abgerufen werden und

sind somit für jeden zugänglich.

Das übersichtliche Startportal gibt

einen umfassenden Überblick über die

verfügbaren Menüpunkte.

Auf der Homepage können Sie allgemeine

Informationen über die Sportart

erfahren, aber auch wissenswertes

über den Verein. Weiteres können Sie

Am Sonntag, den 11. September 2011

wurden zum zweiten Mal die

Fischlhamer Straßenschützenmeisterschaften

ausgetragen.

Das Asphaltturnier wurde auf der

Kirchenbergstraße zwischen Parzmair

(Krug) und Auto Krumphuber ausgetragen.

Bei herrlichem Wetter beteiligten sich

19 Moarschaften, die mit sportlichem

und fairen Ehrgeiz um die Plätze ritterten.

Die Platzierungen:

1. Ried i.Tr. 2

2. Pichler Buam

3. TGW

seite 38

sich Fotos von den Aktivitäten ansehen

und downloaden. Die Homepage bietet

auch Infos über aktuelle Ereignisse

und Veranstaltungen. Damit Sie einen

möglichst guten Einblick in die

Tätigkeiten des Vereins bekommen,

wird der Inhalt der Vereinshomepage

ständig aktualisiert und erweitert.

Großer Dank geht hier an den

Medienfachwart Christoph Pramberger,

der die gesamte Homepage

professionell in Eigenregie erstellt hat.

Der Schützenverein Eberstalzell würde

sich freuen, wenn Sie bei Gelegenheit

auf der modernen, dynamischen und

barrierefreien Homepage vorbeischauen

würden, es zahlt sich aus!

Mehr Informationen über den

Schützenverein Eberstalzell finden Sie

unter: http://www.zielsport-eberstalzell.at

Training: Jeden Freitag für Kinder und

Jugendliche ab 18.00 Uhr und ab ca.

19.30 Uhr Training für Erwachsene im

Schützenheim Eberstalzell (Spieldorf).

Es besteht für jeden Interessenten die

Möglichkeit an diesem Training teilzunehmen.

Fischlhamer Straßenschützenmeisterschaft

19 Moarschaften nahmen bei strahlendem

Sonnenschein an den zweiten Fischlhamer

Straßenschützenmeisterschaften teil

Als beste Fischlhamer Moarschaft etablierten

sich die Stiftsfelder Stockschützen

(Brunmair, Luf, Pylypiw,

Pointinger) auf dem 4. Rang.

Die Fischlhamer Stocksportler sorgten

im Fischlhamer Eisstadion natürlich

auch mit Essen und Getränken für das

leibliche Wohl. So ließen die

Moarschaften das Turnier bis in die

Abendstunden ausklingen.

Die Fischlhamer Stocksportler bedanken

sich bei allen Moarschaften recht

herzlich für die zahlreiche Beteiligung

an den zweiten Fischlhamer Straßenschützenmeisterschaften.

www.up-to-date.at

Foto: Fredi Luckerbauer


up-to-date news

EZW Werkzeugbau - Ein Unternehmen auf Erfolgskurs

Die Firma EZW Werkzeugbau ist ein

Unternehmen, das im Februar 2003 in

Fischlham seinen Betrieb aufgenommen

hat. In diesen mittlerweile acht

Jahren konnte sich die Firma auf dem

österreichischen Markt einen Namen

als Zulieferer mit Handschlagqualität

machen.

In Zeiten der Globalisierung und des

Preisdumpings konnten wir dabei unter

Beweis stellen, dass Qualität,

Zuverlässigkeit und das

Bemühen seine Kunden

zufriedenzustellen nach wie

vor Werte sind, die in Österreich

und darüber hinaus nicht

nur geschätzt werden, sondern

auch von unseren

Kunden gefordert werden.

Gerade in den letzten Jahren,

in denen Finanz-, Immobilienund

Bankenkrise unser tägliches

Geschehen prägen,

mussten wir unter Beweis stellen,

dass unser Betrieb im globalen

Wettbewerb mithalten

kann. So ist es uns gelungen, diese

wirtschaftlich sicher nicht einfache Zeit

nicht nur "durchzustehen", sondern

durch eine wesentliche Erweiterung

unseres Maschinenparks auch für die

Zukunft fit zu machen.

Im für den Werkzeugbau schwierigsten

Jahr 2010 wurde dabei in vier

Produktionsmaschinen und einen

zusätzlichen CAD Arbeitsplatz investiert.

Wichtig war uns dabei eine mög-

lichst große Fertigungstiefe zu erzielen.

Denn nur wer so viel wie möglich

im eigenen Haus machen kann, ist

auch flexibel genug, um rasch auf die

Herausforderungen seiner Kunden

reagieren zu können.

Seit 2008 ist unser Personalstand von

13 auf 21 Mitarbeiter angewachsen.

EZW ist dabei zu einem der größten

Lehrbetriebe in Fischlham und

Umgebung geworden. Bereits 11

Wir suchen

für nächstes Jahr 2 Lehrlinge für

den Beruf Werkzeugbautechnik

Zur zusätzlichen Verstärkung unseres Teams suchen

wir noch einen CAD Konstrukteur für den Bereich

Spritzgußtechnik, einen CAM Programmierer und

einen Werkzeugbautechniker.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Herrn GF Christian Zandomeneghi

Seebach 6, 4652 Fischlham

Tel: 07241/28148-0

Lehrlinge aus der Region, die bei uns

ausgebildet wurden oder in Ausbildung

sind, bestätigen das.

Die Firma EZW Werkzeugbau stellt

damit unter Beweis, dass man mit dem

nötigen Optimismus und Mut gegen

den Strom schwimmen kann. Dies verdanken

wir im besonderen unserer

hoch motivierten Belegschaft, die

maßgeblich daran beteiligt ist, dass

unser Unternehmen erfolgreich in die

Zukunft blicken kann.

In einer Zeit, in der die Informationstechnologien

einen wesentlichen

Bestandteil des Geschäftserfolges

ausmachen, sind wir mit einer

Neugestaltung unserer Homepage

auch in diesem Punkt "Up to date"!

Leider werden diese Aktivitäten durch

eine äußerst schlechte IT Infrastruktur

im ländlichen Raum gebremst. Dies

wird nicht nur für die Firma EZW, sondern

auch für die ländlich

strukturierten Gegenden eine

riesige Herausforderung für

die Zukunft sein, um qualitativ

hochwertige Arbeitsplätze am

Land garantieren zu können.

Wir werden alles daran setzen,

auch diese Herausforderungen

erfolgreich zu meistern.

Für das Jahr 2012 suchen wir

bereits jetzt wieder handwerklich

interessierte und technikbegeisterte

Jugendliche, die

bei uns eine Lehre als

Werkzeugbautechniker beginnen wollen.

Zur zusätzlichen Verstärkung

unseres Teams suchen wir noch einen

CAD Konstrukteur für den Bereich

Spritzgußtechnik, einen CAM Programmierer

und einen Werkzeugbautechniker.

Wenn ihr motiviert seid, mit eurem

Know-How unser Team zu verstärken,

freuen wir uns auf eine gemeinsame

erfolgreiche Zukunft!

www.up-to-date.at seite 39


up-to-date news

Nah&Frisch in Fischlham wieder in

seite 40

v.l.n.r. Bürgermeister Franz Steininger, Dagmar Puster und

Vizebürgermeister Jürgen Schmidberger

Seit Anfang September erstrahlt die Nah&Frisch-Filiale

Fischlham wieder in neuem Glanz.

Dagmar Puster hat das große Geschäft an der

Sattledterstraße übernommen und wieder auf

Vordermann gebracht. Der Markt mit einer

Verkaufsfläche von 400 m ² bietet ein großes Sortiment

und es sind optimale Parkmöglichkeiten vorhanden.

Der Innenbereich präsentiert sich mit einer einladenden

Obst-, Gemüse- und Feinkostabteilung.

Frischfleisch und regionale Produkte sind nur einige

Extras, die im Geschäft angeboten werden.

Am Eröffnungstag kamen viele Kunden von Fischlham

und Umgebung, um Dagmar Puster zur gelungenen

Neuübernahme zu gratulieren und machten sich

gleichzeitig ein Bild vom attraktiven Warenangebot.

Die vielen Besucher wurden an diesem 2. September

mit Henderl und verschiedenen Getränken verwöhnt.

Dagmar Puster ist seit über 20 Jahren in der

Lebensmittelbranche selbständig und bietet ihren

Kunden viele Extras.

Nähe sichert Versorgung. Wir lesen es täglich in der

Zeitung. Hier sperrt der Bäcker zu, dort wird ein

Postamt geschlossen, immer mehr Gemeinden verlieren

ihre angestammten Geschäfte. Die Folge ist, das

man für tägliche Erledigungen immer weitere Strecken

zurücklegen muss.

Nah&Frisch hat es sich zur Aufgabe gemacht, dieser

fatalen Entwicklung im ländlichen Raum entgegenzuwirken.

"Öffentliche" Dachsteinreise der Feuerwehrjugend

Drei Tage - von 25. bis 27. August 2011

- waren 24 Burschen sowie fünf

Betreuer der Feuerwehrjugend der beiden

Wehren FF-Bergham-Kößlwang

und FF-Wimsbach im Dachsteingebiet

unterwegs. Nicht nur das Wandern am

Berg erfolgte umweltfreundlich, sogar

die Anreise erfolgte ausschließlich mit

öffentlichen Verkehrsmitteln. Mit dem

Zug ging es vom Bahnhof Bad

Wimsbach-Neydharting über Attnang-

Puchheim bis nach Obertraun. Dort

stand ein Drei-Kilometer-Marsch zur

Talstation der Krippenstein-Seilbahn

auf dem Programm. Das herrliche

Panorama bei der Seilbahnfahrt auf

den Krippenstein lockte bereits zu neuerlichen

Wanderungen. Nach Bezug

des Quartiers - das Lodge am

Krippenstein - ging es zum Heilbronner

Kreuz sowie zu den "Five Fingers".

Diese beeindruckten die jungen

Burschen besonders.

Nach so viel "Wandern" schmeckte

das Abendessen natürlich vorzüglich.

Im Matratzenlager herrschte bald

Ruhe, um am nächsten Morgen für die

Bei herrlichem Wetter konnte die Feuerwehrjugend tolle Wanderungen im Dachstein-

Gebiet erleben

Tour zur Gaidalm sowie zur

Simonyhütte gerüstet zu sein.

Am dritten Tag der Reise lockte wieder

ein herrlicher Sonnenaufgang alle früh

aus dem Bett - am Programm standen

die Riesen-Eishöhlen. Rechtzeitig bevor

das Wetter umschlug, kamen alle

gut im Tal an. Anschließend ging es mit

dem Zug wieder nach Hause. So ist

diese Reise nicht nur eine wertvolle

Bereicherung für die Gemeinschaft der

Feuerwehrjugend gewesen, es ist

auch eine wichtige Erfahrung, einmal

ohne Auto von A nach B zu gelangen.

www.up-to-date.at

Foto: FF-Jugend


neuem Glanz

Mit ihren Extras sorgen die

Nah&Frisch-Kaufleute dafür, dass die

Einkaufs- und Lebensqualität im Ort

gesichert bleibt. Heute und morgen!

Ein Ort ohne Kaufmann, in vielen

Gemeinden ist diese düstere Vision

bereits Realität. Mit der

Nahversorgung verlieren die Orte aber

nicht nur ihr wirtschaftliches, sondern

auch ein wichtiges soziales Zentrum.

Wer im Ort einkauft, hilft, diese

Entwicklung zu stoppen – und schont

zugleich Umwelt und Klima!

Die Gemeinde Fischlham mit Bgm.

Franz Steininger und up-to-date wünschen

Dagmar Puster viel Erfolg.

Das katholische Bildungswerk Steinerkirchen

und Fischlham lud am 17.

September 2011 zu einer Bergmesse

auf die Hochsteinalm.

Viele kamen und feierten mit Pfarrer

Pater Alois Mühlbachler die heilige

Messe in der wunderschönen Bergwelt

und freuten sich über die stimmungsvolle

Messe und die anerkannte

Predigt.

Bei herrlichem Wetter klang die

Veranstaltung gemütlich im Gasthaus

Hochsteinalm bei gutem Essen fröhlich

aus. Für die musikalische Umrahmung

sorgte in gekonnter Weise eine

Bläsergruppe des MV Fischlham.

Ein schönes Gemeinschaftserlebnis,

das sicher nächstes Jahr auch wieder

auf dem Programm stehen wird.

up-to-date news

Bei der Eröffnungsfeier gab es Henderl und Getränke

Bergmesse auf der Hochsteinalm vom Bildungswerk

Das KBW feierte eine wunderschöne Bergmesse auf der Hochsteinalm

www.up-to-date.at seite 41

Foto: Klaus Katterl


Foto: Mag. Monika Neudorfer

up-to-date news

3. Gesundheitstag in Bad Wimsbach-Neydharting

Bereits zum 3. Mal fand heuer der

Gesundheitstag in Bad Wimsbach-

Neydharting statt.

Von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr konnten

am 17. September im

Marktgemeindeamt Bad Wimsbach-

Neydharting verschiedene Tests

gemacht werden. Zusätzlich wurden

noch eine Ernährungsberatung, ein

Mental- und ein Fit-Check angeboten.

Besonderer Dank gilt Walter Höckner,

der sich bereit erklärt hatte, das

Blutdruckmessen zu übernehmen.

Informieren konnte man sich über den

Sozialmedizinischen Betreuungsring

"DAHMEIM"; Bewegung mit Bea

Berger und das Angebot der

Energetikerin Patricia Zottl. Wie sich

die Durchblutung der Hand vor und

nach dem Genuss einer Zigarette ver-

seite 42

So lecker sieht die gesunde Jause aus

Bgm. Mag. Erwin Stürzlinger beim

Gesundheitscheck

ändert, wurde am Stand der Österreichischen

Krebshilfe demonstriert.

Das Heilmoorbad verköstigte die

Besucher am Marktplatz mit einem

leckeren Moorstich und Ingrid Huemer

führte in einer schwungvollen

Darbietung Elemente des "freedance"

vor.

In Zusammenarbeit mit dem

Bahnhofladen informierte der Bioenergetiker

Friedrich über Informationsfeldmedizin

und Herzraten-

Variabilität.

Eine Gesunde Jause wurde beim

Sozialstand des ÖAAB angeboten.

Neben frisch gepressten Säften konnten

sich die Besucherinnen und

Besucher mit Aufstrichbroten oder

Müsli-Variationen stärken.

Der Reinerlös von 350 Euro kommt

dem Sozialfonds zugute.

Ein herzliches Dankeschön geht auch

an jene Firmen, die für das Quizspiel

Preise zur Verfügung gestellt haben.

Gewonnen haben:

Frau Maria Korczynski aus Lambach

hat einen Geschenkkorb der Firma

Schönes & Mehr gewonnen, Frau

Gertrud Trückl aus Fischlham konnte

sich über einen Geschenkkorb vom

Biobauern Saalachhof freuen, Frau

Notburga Posch (Vogeltenn) gewann

einen Geschenkkorb der Firma SPAR

und Frau Barbara Gasperlmair

(Kößlwang) hat einen Geschenkkorb

der Firma Aumair gewonnen.

Herzliche Gratulation!

www.up-to-date.at

Foto: MGA Bad Wimsbach-Neydharting


up-to-date news

Die Ausflügler vom Siedlerverein Fischlham-Steinerkirchen und Siedlerverein Edt beim gemeinsamen Siedlervereinsausflug

Gemeinsamer Ausflug zur Gartenmesse Tulln

Auf Initiative des Obmannes des

Siedlervereines Edt Fritz Prömer, der

seit Mai 2010 auch als Obmann des

Siedlervereines Fischlham-Steinerkirchen

tätig ist, wurde ein gemeinsamer

Ausflug veranstaltet. Nach kürzester

Zeit war ein Autobus mit 50 Personen

ausgebucht. Der Ausflug fand am 25.

Der Lyrik/Prosa/Märchenpreis AKUT

ist ein oberösterreichischer Literaturpreis,

der von der Gemeinde Alberndorf

in der Riedmark gemeinsam mit

der Linzer Kulturvereinigung Freunde

zeitgenössischer Dichtung vergeben

wird. Ziel des Preises ist die Förderung

von zeitgenössischen Autoren, die

Lyrik, Prosa und eigene Märchen in

deutscher Sprache schreiben. Insbesondere

können auch Texte in oberösterreichischer

Mundart eingereicht

werden. Der Preis wird seit 2007 jährlich

verliehen und ist gegenwärtig mit

einem Preisgeld von insgesamt 2000

Euro dotiert. Die eingereichten Arbeiten

werden von einer international

besetzten Jury bewertet, die für jede

Kategorie jeweils den Gewinner und

zwei weitere Preisträger auswählt. Der

wechselnden Jury gehören jeweils

mehrere Schriftsteller und Germanisten

an. Die Preisverleihung erfolgt

im Rahmen einer öffentlichen

Veranstaltung während der im

Sommer stattfindenden Alberndorfer

Kulturtage "AKUT", bei der die

Preisträger ihre Texte öffentlich präsentieren

können. Als Preise werden je

Kategorie für den 1. Preis 500 Euro

Juni 2011 bei herrlichem Wetter statt.

Um 07.30 Uhr war Abfahrt vom

Siedlervereinsheim Edt nach

Fischlham und Steinerkirchen bis Tulln

zur "Gartenmesse Tulln". Eine 90minütige

Gartenführung war der

Höhepunkt der interessanten

Gartenmesse. Wenn man schon in der

Anerkennungsurkunde für Franz Waldl

Überreichung der Anerkennungsurkunde von Bürgermeister Josef Moser (rechts) an

Franz Waldl (links)

vergeben, sowie für den 2. Preis 300

Euro und für den 3. Preis 200 Euro.

Zusätzlich werden teils auch

Sonderpreise sowie Anerkennungsurkunden

für ansprechende Beiträge

gemäß Entscheidung der Jury vergeben.

Die besten Beiträge (ca. 70) werden

im Oktober in einem Buch

"Anthologie 5" durch den Freya Verlag

veröffentlicht.

Als Waldpädagoge war es für Franz

Waldl wichtig, etwas über die Pflanzen-

Weingegend ist, gehört ein Abschluss

bei einem gemütlichen Heurigen in

Spitz a.d. Donau dazu. In einer lustigen

Weinlaune endete der wunderschöne

Ausflug um 21.30 Uhr.

Obmann Fritz Prömer bedankte sich

bei den Mitgliedern beider Vereine für

den stimmungsvollen Ausflug.

oder Tierwelt zu schreiben. Für seine

Geschichte "Die Teufelskralle" bekam

er eine Anerkennungsurkunde für Idee

und Umsetzung. Von einem

Jurymitglied wurde diese Geschichte

sogar für den ersten Platz vorgeschlagen,

wie Herr Waldl am Abend erfahren

hat. Was Franz Waldl am meisten

begeistert hat war, dass Kinder extra

bewertet wurden. Es waren zwar nur

zwei, deren Beiträge konnten sich aber

sehen lassen.

www.up-to-date.at seite 43

Foto: Alfred Wolf

Foto: Waldl


Foto: Wirtschaftsbund

up-to-date news

Erlös aus Gartenfest wird zur Spende für

Sr. Sabina Moser in Barreiras (Brasilien)

Trotz des unbeständigen Wetters ließen

sich viele Besucher nicht davon

abhalten, den Gartenflohmarkt, der

heuer bei Elfi Eibelhuber in

Neydharting, Bad Wimsbach abgehalten

wurde, zu besuchen. Unter der tatkräftigen

Mithilfe von Maria und Robert

Hutter, die auch heuer wieder viele

Gartenartikel gebastelt hatten, der

Keramikarbeiten von Maria Neuwirth

und der Fotobillets von Elfi Eibelhuber,

konnte ein Verkaufserlös von

€ 1.000,00 erzielt werden.

Am 17. August 2011 wurde in der

Stiftskirche Kremsmünster anlässlich

des 1. Todestages von Bischof Richard

Weberberger ein Gedenkgottesdienst

abgehalten. Zu diesem Anlass traf sich

die „Brasilienrunde“ im Stiftshof und es

konnte bei dieser Gelegenheit der

gesammelte Betrag über € 1.000,00 an

seite 44

Die “Brasilienrunde” konnte die Spende über € 1.000,00 an Sr. Sabina Moser für das

Jugendzentrum in Barreiras überreichen

Sr. Sabina Moser, die in Barreiras

(Brasilien) ein Jugendzentrum aufgebaut

hat, übergeben werden.

Sie kann das Geld sehr gut gebrauchen,

da noch vieles an der

Ausstattung fehlt.

WB-Grillabend brachte € 600 für Kirchenrenovierung

Es war einer der wenigen lauen

Sommertage im Juni und mehr als 140

Gäste folgten der Einladung zum

gemütlichen Grillabend des

Wirtschaftsbundes Steinerkirchen/

Fischlham.

Grillmeister Johann Leithenmair und

Ernst Berger haben ihr Bestes gegeben

und die Stimmung unter den

Gästen war hervorragend.

Durch die tatkräftige Mithilfe zahlreicher

WB-Mitglieder wurde ein

Reinerlös von € 600,00 erwirtschaftet

und zu Gunsten der Kirchenrenovierung

an Pfarrer Pater Alois

Mühlbachler übergeben.

Besuch in der Paramentik

Im Rahmen des Grillabends war auch

Wirtschaftsbund-Grillabend im Steinerkirchner Pfarrgarten

ein Betriebsbesuch der Paramentik

des Klosters Steinerkirchen möglich.

Paramente sind die im Kirchenraum

und in der Liturgie verwendeten

Textilien.

Vielen Dank an Sr. Marta, die tiefe

Einblicke in die oft sehr mühsame

Arbeit der Herstellung von

Messgewändern gab. Weitere Infos

auf www.benediktinerinnen.at

Sr. Marta führte die Besucher durch die

Paramentik

www.up-to-date.at

Foto: Eibelhuber

Foto: Wirtschaftsbund


Foto: Jungreithmair

Der Seniorenbund Eberstalzell hielt

den ersten Grillnachmittag beim Haus

von Franz Gnadlinger in Spieldorf

(Eberstalzell) ab.

Obmann Josef Jungreithmair konnte

120 Besucher begrüßen, darunter

auch den Eberstalzeller Bürgermeister

Franz Gimplinger und Pfarrer P.

Tassilo.

Für eine finanzielle Unterstützung

bedankt sich der Seniorenbund

Eberstalzell sehr herzlich bei der

Gemeinde und bei den örtlichen

Banken.

Da für die vielen Besucher der Platz in

den freigemachten Garagen zu wenig

wurde, wurde einfach das herrliche

Wetter genutzt und die Mitglieder des

Seniorenbundes Eberstalzell genossen

den Grillnachmittag im Freien.

Der Schatten des Hauses bot dazu

eine herrliche Gelegenheit, um diese

gemütlichen Stunden mit Freunden in

angenehmer Stimmung zu verbringen.

Viele fleißige Hände bewirteten die

Gäste mit leckeren Speisen.

up-to-date news

Gelungene Grillparty vom Seniorenbund Eberstalzell

Viele fleißige Hände beim Seniorenbund

Mit einem „Herzlich Willkommen“ samt

einem kleinen Präsent begrüßte der

Eberstalzeller Bürgermeister Franz

Gimplinger den neuen praktischen Arzt

Dr. Michael Weber, welcher seit

Oktober 2011 eine Ordinationsgemeinschaft

mit MR Dr. Werner

Geroldinger führt.

Wie viele von Ihnen bereits wissen,

wird MR Dr. Werner Geroldinger mit

Ende März 2013 in den wohlverdienten

Ruhestand treten und bis dahin, seit

Anfang Oktober dieses Jahres, die

Ordination in Eberstalzell gemeinsam

mit Dr. Michael Weber, seinem voraussichtlichen

Nachfolger, führen.

Dr. Michael Weber stammt aus

Steinerkirchen an der Traun, ist mit

einer Eberstalzellerin verheiratet und

hat 3 Kinder.

Nach seinem Medizinstudium in Wien

arbeitete er mehrere Jahre im Klinikum

Wels in verschiedenen Abteilungen,

machte danach diverse Praxisvertretungen

und war die letzten 3 Jahre in

einer Gemeinschaftspraxis in Ried im

Traunkreis als praktischer Arzt tätig.

Grillnachmittag vom Seniorenbund Eberstalzell bei Franz Gnadlinger in Spieldorf

Während der Laufzeit der

Gemeinschaftspraxis wird sich an den

Ordinationszeiten voraussichtlich

nichts ändern, MR Dr. Geroldinger und

Dr. Weber werden an verschiedenen

Tagen ordinieren.

Die Besucher ließen sich Gegrilltes,

kühle Getränke und auch die herrlichen

Kuchen zum Kaffee gut schmecken.

Es war für alle sehr gemütlich und der

Grillnachmittag vom Seniorenbund

Eberstalzell verging für alle wie immer

viel zu schnell.

Neue Ordinationsgemeinschaft in Eberstalzell

v.l.n.r. Dr. Michael Weber, Bgm. Franz Gimplinger und MR Dr. Werner Geroldinger

Auch eine Änderung der Ordinationsadresse

(Welserstraße 5, 4653

Eberstalzell) ist nicht geplant.

Dr. Michael Weber freut sich auf seine

neue Aufgabe und eine gute

Zusammenarbeit!

www.up-to-date.at seite 45

Foto: Jungreithmair

Foto: Gemeinde Eberstalzell


up-to-date news

Lange Nacht der Musik

Die Marktmusikkapelle Steinerkirchen unter Leitung von

Kpm. Roland Kastner präsentiert erstmals eine „Lange

Nacht der Musik“. In 3 Showblöcken hören Sie die schönsten

Märsche, die flottesten Polkas sowie Ohrwürmer

von Glenn Miller bis Blues Brothers und von ABBA bis

Udo Jürgens. Unterstützung gibt es dazu von einer

Sängerin und einem Sänger.

Ein besonderer Stargast ist die A Capella Gruppe

„Comedian Voices“, welche komödiantisch und in spezieller

Choreografie Ohrwürmer der A Capella Literatur

zum besten gibt.

Die Veranstaltung findet bei Tischen mit Bewirtung statt!

Tischreservierung auf unserer Homepage www.mvsteinerkirchen.at

Mo. 31.10.2011 / 20 Uhr

Beheizte Halle der Baum- & Rosenschule Weber

Karten: VVK € 7,- AK € 10,- (bei allen Musikern und

Ortsvorständen)

seite 48

Pfarrflohmarkt in

Bad Wimsbach-

Neydharting

Freitag, 28. Oktober 2011 (15.00 Uhr bis 19.00 Uhr) und

Samstag, 29. Oktober 2011 (08.00 Uhr bis 12.00 Uhr)

Auch heuer findet im Pfarrsaal Wimsbach wieder ein

Flohmarkt für die Pfarre Wimsbach statt. Die

Verantwortlichen ersuchen wieder um Ihre Unterstützung,

damit der Flohmarkt auch diesmal wieder ein Erfolg werden

kann.

Angenommen werden alle schönen Dinge, die Du nicht

mehr brauchen kannst.

Die Spenden können am Mittwoch, 26. Oktober 2011, und

am Donnerstag, 27. Oktober 2011, jeweils von 14.00 Uhr

bis 19.00 Uhr im Pfarrsaal abgegeben werden. Auch helfende

Hände sind jederzeit herzlich willkommen.

Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Pfarrer Johann

Mittendorfer, Tel. (0676) 87765042, oder in der

Pfarrkanzlei, Tel. (07245) 25729.

www.up-to-date.at


up-to-date news

Im Himmel ist kein Zimmer frei

Komödie von Jean Stuart

Paul findet sich verwirrt an einem ihm unbekannten Ort.

Ein weiß gekleideter Herr, nennen wir ihn Petrus, klärt

ihn auf: Paul ist soeben auf seiner Fahrt in den Urlaub

gegen einen Baum gedonnert und ist tot. Als Petrus mit

den Aufnahmeformalitäten beginnen will, muss er feststellen,

dass der Computer abgestürzt ist. Und da im

Himmel kein Zimmer frei ist, in dem Paul die

Computerpanne aussitzen könnte, sieht Petrus nur eine

Möglichkeit: Paul muss wieder zurück auf die Erde.

So geschieht es, dass Paul sich unvermittelt auf dem

Sofa seiner Villa wiederfindet. Doch er ist nicht allein.

Sein verheirateter Freund und Geschäftspartner André

hat sich inzwischen mit seiner Geliebten Sophie eingenistet.

Zu allem Überfluss, hat er auch noch Pauls Identität

angenommen. Und damit nimmt das Unheil seinen

Lauf…

Termine: Ort: Cafe Zeitlos, Eberstalzell

04.11.2011 / 19.30 Uhr - Premiere

05.11.2011 / 19.30 Uhr

11.11.2011 / 19.30 Uhr

12.11.2011 / 19.30 Uhr

13.11.2011 / 18.00 Uhr

16.11.2011 / 19.30 Uhr

18.11.2011 / 19.30 Uhr

19.11.2011 / 19.30 Uhr

20.11.2011 / 18.00 Uhr

25.11.2011 / 19.30 Uhr

26.11.2011 / 19.30 Uhr

Es wird heuer keine Nachspieltermine geben!

Kartenvorverkauf ab Mitte Oktober über Ö-Ticket in

allen Raiffeisenbanken OÖ!

www.up-to-date.at seite 49


up-to-date news

Einladung zum Eberstalzeller Nikolausmarkt - Advent für alle Sinne

Traditionell findet am ersten Adventwochenende, also am 26.11.2011 von 14.00

Uhr bis 19.00 Uhr und am 27.11.2011 von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr, bereits zum 19.

Mal, der Eberstalzeller Nikolausmarkt vor und in der Volks- und Hauptschule statt.

Die adventliche Dekoration in der VS und in der HS machen unseren Markt noch

stimmungsvoller. Wir bieten ausschließlich Kunsthandwerk. Handwerker zeigen

vor Ort ihr Können. Sie können in einem gemütlichen Ambiente schon

Weihnachtsgeschenke für ihre Lieben erstehen. Brauchen sie noch adventliche

oder weihnachtliche Dekoration? Dann sind SIE bei uns genau richtig.

Es gibt viele zusätzliche Attraktionen, vor allem für ihre Kinder. Eine Krippenausstellung,

Kerzenziehen, die Mandalawerkstätte und eine Kinderbastelecke sind

als Zusatzangebot gedacht. Ein schönes musikalisches Rahmenprogramm rundet

den stimmungsvollen Eindruck ab.

Wie jedes Jahr, gibt es auch heuer wieder einen schönen Christbaum. Er wird in

mühevoller Arbeit vom Wirtschaftsbund aufgestellt und geschmückt. Für guten

Punsch und offenes Feuer bis zu später Stunde für alle Frierenden wird gesorgt.

Am Samstag, nach der Adventkranzweihe, spielt die Bläsergruppe des MV

Eberstalzell am Nikolausmarkt auf. Hoffentlich lässt der Umbau des

Kindergartens zu, dass der Adventkalender von den Kindergartenkindern mit

einer kleinen Feier eröffnet werden kann, wenn ja, dann bekommen die Kinder

anschließend noch vom Wirtschaftsbund einen kostenlosen Kinderpunsch. Danach besucht der Nikolaus mit seinem

Engerl, wie auch am Sonntag, immer wieder unseren Markt.

Am Sonntag gestalten die Hauptschulkinder ein kleines Adventprogramm mit musikalischer Umrahmung. Die

Bläsergruppe lockert zwischendurch immer wieder mit festlichen Einlagen das Programm auf. Natürlich sorgt die örtliche

Bauernschaft auch wieder für das leibliche Wohl der Besucher. Vom Selbstgebackenen aller Art, über

Selbstgeselchten und Selbstgebrannten bleibt kein Wunsch offen. Der Schützenverein wird am Sonntag wieder zünftig

aufkochen.

Wir freuen uns, wenn wir SIE auf unserem Nikolausmarkt begrüßen dürfen.

Übrigens, selbstverständlich ist der Eintritt frei.

Ihr Komitee Nikolausmarkt Eberstalzell

seite 50

www.up-to-date.at


Advent- und

Weihnachtsmarkt

in Fischlham

Samstag, 3. Dezember

Gemeindezentrum

Adventsingen

“Zünd ån a Liacht”

Singkreis Wim

Was: Adventsingen „Zünd an a Liacht“ vom Singkreis

Wim

Wann: 09., 10. und 11. Dezember 2011 um 19.30 Uhr

sowie am 10.12. um 17.00 Uhr und am 11.12. um 15.00

Uhr

Wo: Wimkirche (bei Bad Wimsbach-Neydharting)

Vorverkaufskarten (Platzkarten) sind bei allen

Chormitgliedern erhältlich.

up-to-date news

Christkindlmarkt

in Bad Wimsbach-

Neydharting

Donnerstag, 8. Dezember

Marktplatz

VORANKÜNDIGUNG

Nach dem großen Erfolg mit dem 2-Personen-Musical "I

do - I do!", wagen sich Helmut Hörtenhuber und Ulrike

Kepp wieder an ein außergewöhnliches Theaterprojekt:

"Es war die Lerche!"

Auch nach mehr als

29 Jahren Ehe sind

sich Romeo und Julia

in Ephraim Kishons

gleichnamigem

Theaterstück immer

noch nicht einig, ob

die Nachtigall oder

die Lerche sie in der

Hochzeitsnacht aus ihren süßen Träumen geweckt hat.

Und auch sonst ist es um ihr Eheleben so schlecht

bestellt, dass es sogar William Shakespeare persönlich

aus seinem Grab holt: "Das schönste meiner

Liebesdramen habt ihr zu einem lächerlichen

Possenspiel zerpflückt", zürnt der große Dichter und verliebt

sich prompt in Lucretia, die missratene Tochter des

"größten Liebespaares aller Zeiten".

Ulrike Kepp verkörpert in einer 3fach-Rolle die 43jährige

Julia, die 85jährige Amme und die 14jährige pubertierende

Tochter Lucretia.

Helmut Hörtenhuber spielt eine Doppelrolle: den 49jährigen

Romeo und den 98jährigen Pater.

Stefan Adamski schlüpft in die Rolle des William

Shakespeare.

Eine temporeiche Komödie, die einen lustigen, unterhaltsamen

Abend verspricht.

Gespielt wird im Barocktheater in Lambach.

Ein heiteres Trauerspiel mit Musik.

Lieder: Gerhard Bronner

Premiere: 03.02.2012 um 20.10 Uhr

Weitere Vorstellungen: 10.02.2012 um 20.10 Uhr

11.02.2012 um 20.10 Uhr

12.02.2012 um 17.00 Uhr

16.02.2012 um 20.10 Uhr

17.02.2012 um 20.10 Uhr

www.up-to-date.at seite 51


up-to-date news

Bad Wimsbach-Neydharting

November 2011

Di. 01.11. freedance - 10 wöchiger Kurs

Do. 03.11. Pensionistenverband: Wimsbach-Wanderung

Sa. 05.11. Wochenmarkt

Di. 08.11. Mutterberatung

Di. 08.11. FF-Bad Wimsbach: Blutspendeaktion

Di. 08.11. freedance - 10 wöchiger Kurs

Mi. 09.11. Seniorenbund: Stelzenessen

Fr. 11.11. ARBÖ: Jahreshauptversammlung

Fr. 11.11. Seniorenbund: Seniorenball im Brucknerhaus

Sa. 12.11. Wochenmarkt

12. - 13.11. KMB: Buchausstellung

Di. 15.11. freedance - 10 wöchiger Kurs

18. - 20.11. Schönes und Mehr: Winterweihnachtswelt

Sa. 19.11. Wochenmarkt

Di. 22.11. freedance - 10 wöchiger Kurs

Fr. 25.11. SKW Sektion Schi: Jahreshauptversammlung

Sa. 26.11. Wochenmarkt

26. - 27.11. KFB: Naschmarkt

So. 27.11. FF-Bad Wimsbach: Kameradschaftsabend

Di. 29.11. freedance - 10 wöchiger Kurs

Dezember 2011

01. - 24.12.

Fr. 02.12.

Fr. 02.12.

Sa. 03.12.

Sa. 03.12.

Sa. 03.12.

So. 04.12.

Mo. 05.12.

Di. 06.12.

Di. 06.12.

Do. 08.12.

09. - 11.12.

Sa. 10.12.

Di. 13.12.

Fr. 16.12.

Sa. 17.12.

Sa. 17.12.

Sa. 17.12.

Sa. 17.12.

So. 18.12.

Sa. 24.12.

27. - 29.12.

Veranstaltungskalender von

13. Wimsbacher Adventkalender

Diakonie Werkstätte: Adventnachmittag

Seniorenbund: Salzburger Advent

Wochenmarkt

SKW Sektion Schi: Skiopening - Reiteralm

TMK: Herbstkonzert

Seniorenbund: Adventsingen im Brucknerhaus

ARBÖ: Nikolo am Marktplatz

Mutterberatung

freedance - 10 wöchiger Kurs

Kulturverein: Christkindlmarkt

Singkreis Wim: Adventsingen

Wochenmarkt

freedance - 10 wöchiger Kurs

Reisebüro Pilsbacher: Vorweihnachtliches Treffen

bei der “Neydhartinger Crêpes und Glühweinhütte”

am Marktplatz

Wochenmarkt

Landjugend: Jahreshauptversammlung

Schönes und Mehr: Weihnachtlicher Samstag

SKW Sektion Schi: Glühweinstand (Hochleithner)

Siedlerverein: Adventausflug “ein Weihnachtsmarkt”

Feuerwehrjugend beider Feuerwehren: Aktion

Friedenslicht

Schiklub: Kinderschikurs

Jänner 2012

Fr. 06.01. SKW Sektion Schi: Winterwandertag

Sa. 21.01. SKW Sektion Schi: Orts-Vereinsmeisterschaft in

Kronberg/Attersee

seite 52

Fischlham

November 2011

Do. 03.11. Gedächtnisgottesdienst für die Opfer der beiden

Weltkriege

Fr. 04.11. EGEM Gruppe Fischlham: Energiestammtisch

Di. 08.11. Spielgruppe Zwergenland: Vormittagstreff

Di. 08.11. SPÖ Frauen: Pilates

Mi. 09.11. Martinsfest um 17.00 Uhr

Fr. 11.11. Union Fischlham: Jahreshauptversammlung

Sa. 12.11. JVP: Fahrt zum Let’s Dance Ball

Mo. 14.11. SPÖ Frauen: Filzkurs

Di. 15.11. SPÖ Frauen: Pilates

Fr. 18.11. Schloss Bernau: Anekdoten - Ernstes und Heiteres

So. 20.11. Soz.Med. Daheim: Generalversammlung

Di. 22.11. KFB: NachmittagsCafe

Di. 22.11. SPÖ Frauen: Pilates

Do. 24.11. KBW: Vortrag Atomenergie

Fr. 25.11. Oldtimerclub Fischlham: Jahresabschlussfeier

Sa. 26.11. Musikverein: Herbstkonzert

So. 27.11. Landjugend: Jahreshauptversammlung

Di. 29.11. SPÖ Frauen: Pilates

Dezember 2011

Sa. 03.12. Sektion Kultur: 11. Advent- und Weihnachtsmarkt

So. 04.12. Pfarre: Nikolausaktion

So. 04.12. Seniorenbund: Fahrt zum Adventsingen

So. 04.12. Tanzrunde - Jahresabschluss

Di. 06.12. Spielgruppe Zwergenland: Vormittagstreff

Fr. 09.12. JVP: Punschstand

Sa. 10.12. Musikverein: Weihnachtsfeier

So. 11.12. KMB: Aktion “Sei so frei”

Di. 13.12. KBW: Stille Zeit - Meditation im Advent

Do. 22.12. Volksschule: Adventsingen

Sa. 24.12. Feuerwehrjugend: Aktion Friedenslicht

Sa. 31.12. Musikverein: Jahresausklang beim Musikheim

“Silvesterstandl”

Jänner 2012

Do. 05.01. ÖAAB: Dreikönigspunsch

Fr. 06.01. Jungschar: Dreikönigsaktion

Sa. 07.01. ÖVP Frauen: Filmvorführung für Kinder

Di. 10.01. Spielgruppe Zwergenland: Vormittagstreff

Fr. 13.01. FF-Fischlham: Jahresabschluss

Sa. 14.01. SPÖ Fischlham: Malkurs

Di. 17.01. KBW: Religionsfreiheit & Menschenrechte im Islam

Mi. 18.01. Pfarre: Weltgebetstag

Di. 24.01. KFB: NachmittagsCafe

Fr. 27.01. KBW: Aktion Schaf - Kath. Kabarettmission

Sa. 28.01. Union: Skitag

So. 29.01.

Tanzrunde

Treffen anonymer Alkoholiker

- jeden Sonntag um 18.00 Uhr im evangelischen

Pfarrheim in Stadl-Paura

- am letzten Sonntag im Monat ist offenes

Meeting

- auch Angehörige sind willkommen!

www.up-to-date.at


Bad - Fischl - Stein - Zell

Steinerkirchen an der Traun

November 2011

05. - 06.11. Martinimarkt

07. - 09.11. Hauptschule: Tage der offenen Tür (vormittags)

Mi. 09.11. Seniorenbund: Wanderung - Rund um Schlatt

Do. 10.11. Martinsfest um 17.00 Uhr

Do. 10.11. Bäuerinnen: Vortrag v. Frau Postlmayr

Do. 10.11. Bergsteigerstammtisch

Sa. 12.11. Kipf’l im Pfarrsaal

So. 13.11. Kriegsopferverband: Gedenkfeier Kriegerdenkmal

Di. 15.11. Bäuerinnen: Junge Küche für pfiffige Leute

Mi. 16.11. Club 3-Käse-Hoch: “Advent für und mit Kindern”

Di. 22.11. OASE: Weihnachtsgestecke und Kränze binden

Do. 24.11. KBW: Vortrag Atomenergie

Sa. 26.11. ÖAAB: Jahresabschluss

So. 27.11. Landjugend: Jahreshauptversammlung

Dezember 2011

Sa. 03.12. Bäuerinnen: Ausflug Weihnachtsmarkt Fraueninsel

Sa. 03.12. Kipf’l im Pfarrsaal

So. 04.12. Kulturausschuss: Musicalfahrt nach Wien “Sister Act”

Mo. 05.12. KMB & ÖAAB: Nikolausaktion ab 17.00 Uhr

Mi. 07.12. OASE: Konzert KISI-KIDS

Do. 08.12. Seniorenbund: Kripperlroas in der Hagenmühle

08. - 10.12. Skiclub: Trainingslager

09. - 10.12. Bauernbund: Punschstadl

So. 11.12. KMB: Aktion “Sei so frei”

Di. 13.12. KBW: Stille Zeit - Meditation im Advent

Do. 15.12. LMS: Adventkonzert “Musikalisch-Besinnlich”

Do. 15.12. Bergsteigerstammtisch

So. 18.12. Landjugend: Aktion 80

Sa. 24.12. FF-Jugend Steinerkirchen & Wollsberg: Friedenslicht

27. - 30.12. Kinderschikurs Kasberg

Jänner 2012

Sa. 07.01. Stockschützen: Ortsmeisterschaft Eisstockschießen

Do. 12.01. Bergsteigerstammtisch

Sa. 14.01. Kipf’l im Pfarrsaal

Sa. 14.01. FF-Reuharting: Fire & Ice

Di. 17.01. KBW: Religionsfreiheit & Menschenrechte im Islam

Mi. 18.01. Club 3-Käse-Hoch: Wir machen Stempelbilder

19. - 21.01. KBW: Mischtechnik Acryl mit Brigitte Lehner

20. - 22.01. Landjugend: Schifahren

26. - 28.01. KBW: Mischtechnik Acryl mit Brigitte Lehner

Fr. 27.01. KBW: Aktion Schaf - Kath. Kabarettmission

Sa. 28.01. Skiclub: Après-Ski-Party

31.01.-01.02. KBW: Kreatives Malen in Acryl mit Ingrid Panhuber

Redaktion:

Team up-to-date - Fam. Stinglmayr und Maria Huber

4652 Steinerkirchen an der Traun, Am Federbühel 10

Telefon: 0 72 41 / 21 28, Mobil: 0 664 / 165 00 72

Bitte informieren Sie uns und senden Sie einfach Ihre

Fotos in bester Qualität und Beiträge in Microsoft

Word an: redaktion@up-to-date.at

Das up-to-date Team haftet nicht für die Richtigkeit der

Beiträge und des Veranstaltungskalenders!

Eberstalzell

November 2011

Do. 03.11.

04. - 05.11.

Di. 08.11.

Di. 08.11.

Do. 10.11.

11. - 13.11.

12. - 13.11.

Di. 15.11.

Mi. 16.11.

Do. 17.11.

Fr. 18.11.

18. - 20.11.

Do. 24.11.

25. - 26.11.

26. - 27.11.

up-to-date news

Schi-Gymnastik

Theater “Im Himmel ist kein Zimmer frei”

Seniorenbund: Spielenachmittag

Mutterberatung

Schi-Gymnastik

Theater “Im Himmel ist kein Zimmer frei”

KBW & Öffentliche Bibliothek: Buch- und Spieleausstellung

- EZA-Markt und Pfarrcafe

ELKI-Vortrag: “Fernsehen - eine Gefahr für unsere

Kinder”

Theater “Im Himmel ist kein Zimmer frei”

Schi-Gymnastik

KBW: Rebellin oder Heilige - Dokumentation

Theater “Im Himmel ist kein Zimmer frei”

Schi-Gymnastik

Theater “Im Himmel ist kein Zimmer frei”

19. Eberstalzeller Nikolausmarkt

Dezember 2011

Do. 01.12. Schi-Gymnastik

Sa. 03.12. Seniorenring: Besuch des Rottenberger Advents

Sa. 03.12. Reitverein: Wintergaudi auf 4 Hufen

Mi. 07.12. Goldhaubengruppe: Adventwanderung

Do. 08.12. Schi-Gymnastik

Di. 13.12. Seniorenbund: Spielenachmittag

Do. 15.12. Schi-Gymnastik

Sa. 17.12. Goldhaubengruppe: Fahrt zum Adventsingen

Do. 22.12. Schi-Gymnastik

Wir haben einen Bewegungsapparat - keinen Ruheapparat!

Di. 01.11.

Di. 08.11.

Di. 15.11.

Di. 22.11.

Di. 29.11.

Di. 06.12.

Di. 13.12.

Di. 20.12.

Di. 27.12.

Di. 03.01.

Di. 10.01.

Di. 17.01.

Di. 24.01.

Di. 31.01.

Steinerkirchner Bäuerinnen

ZUMBA-Fitness

Zumba Fitness ist das einzige Tanzfitnessprogramm

zu lateinamerikanischer Musik, bei dem heiße internationale

Musik von Grammy-Gewinnern mit ansteckenden

Moves aus Fitnesspartyprogrammen kombiniert

wird. Seit seiner Einführung im Jahr 2001 hat sich das

Zumba Programm zum größten - und erfolgreichsten -

Tanzfitnessprogramm der Welt entwickelt.

Wo: Turnsaal Steinerkirchen

Zeit: 20.00 bis 21.00 Uhr

Termine: 20.10.2011, 27.10.2011, 03.11.2011,

10.11.2011, 17.11.2011, 24.11.2011, 01.12.2011,

15.12.2011, 12.01.2012, 19.01.2012, 26.01.2012,

02.02.2012, 09.02.2012, 16.02.2012, 23.02.2012,

01.03.2012

www.up-to-date.at seite 53


up-to-date news

Funtasia gibt es nach Steinerkirchen nun auch in Niederwaldkirchen

Sechs Jahre besteht nun der Kindererlebnishof

in Steinerkirchen, nun freut

sich das Team über "Zuwachs": den

Kindererlebnishof Funtasia Niederwaldkirchen

im Mühlviertel! "Familie

Leitner in Niederwaldkirchen übernimmt

als Franchise-Partner das über

die Jahre bewährte und qualitative

Konzept. Das heißt, sie bieten die gleichen

Kindergeburtstags-Themen sowie

das Schule am Bauernhof-Projekt

für Schulen und Kindergärten an", so

Geschäftsführer Charly Kronberger.

"Die Funtasia Kindererlebnishöfe kümmern

sich um das Wichstigste unserer

Gesellschaft - die Kinder. Und das in

der schönsten Umgebung: auf einem

Bauernhof!", lobte LH Dr. Pühringer bei

der Eröffnung des zweiten Funtasia.

Und Frau WK-Vizepräsidentin Mag.

Ulrike Rabmer-Koller lobte das einzigartige

Konzept, wo Wirtschaft und

Landwirtschaft gemeinsam gut wirtschaften.

Was als Idee von den beiden Geschäftsführern

Freimuth Daxner und

Charly Kronberger seit sechs Jahren in

Steinerkirchen erfolgreich ist, gibt es

damit seit dem 4. September auch in

seite 54

v.l.n.r. Margit Leitner, Landeshauptmann Josef Pühringer, Charly Kronberger

Niederwaldkirchen. Fam. Leitner bietet

betreute Kindergeburtstage und das

beliebte "Schule am Bauernhof"-

Programm auf ihrem Hof im Bezirk

Rohrbach an.

Zur großen Freude der Organisatoren

und des Funtasia Steinerkirchen waren

mehr als tausend Besucher bei der feierlichen

Eröffnung dabei! Für die kleinen

Besucher gab es ein tolles Pro-

gramm mit Ponyreiten, Schminken und

Basteln, Rodeo und vieles mehr und

für die Großen gab es frische Bauernkrapfen

und einen eigens kreierten

Funtasiaburger. Für die musikalische

Umrahmung sorgten Jo, das Jugendorchester

und von den Kinderschuhplattlern

aus St. Peter gab es umjubelte

Showeinlagen.

Nähere Infos: www.kindererlebnishof.at

www.up-to-date.at

Foto: Funtasia

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine