akzent Magazin Dezember '21 BO

akzent.Verlag

akzent – DAS GRÖSSTE LIFESTYLE- & VERANSTALTUNGSMAGAZIN VOM BODENSEE BIS OBERSCHWABEN www.akzent-magazin.com

®

DAS MAGAZIN FÜR BODENSEE-OBERSCHWABEN DEZEMBER 2021

INTIM

„Beziehungsstatus offen“: Künstler im

Zeppelin Museum Friedrichshafen

IM TEAM

Das Team der Finanzkanzlei

wächst um den See

IM GIN

Frauen in der Region

„brennen“ für Gin

KOSTENLOS

ZUM MITNEHMEN

WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM


KATALOG

UNTER:

MAAS-NATUR.DE

0800 0701200

ÖKOLOGISCHE MODE – FAIR PRODUZIERT

WESSENBERGSTR. 32 | 78462 KONSTANZ | MO-FR 10-18.30 UHR | SA 10-18 UHR


INTRO

3

Diesen & weitere Texte zum weiterverbreiten unter

www.akzent-magazin.com

WELLENREITEN

FÜR FORTGESCHRITTENE

Kultur

büro

Friedrichshafen

Wir am See sind ja mittlerweile etwas

routiniert darin, neue Corona Wellen

abzureiten. Wichtig ist dabei: Immer

obenauf bleiben!

Nach wie vor muss man festhalten,

egal an welchem Ufer die Welle grad heftig

anbrandet, „besser hier abreiten als

anderswo“ in der Welt. Denn langfristig

sind wir im Herzen von Europa doch

ganz sicher aufgehoben. Bislang und in

Zukunft!

Doch da enden auch schon die Gemeinsamkeiten,

denn seit Anbeginn

der Pandemie verlaufen die Lern- und

Infektionskurven am See doch verschieden.

Den entscheidenden Unterschied

machen demnach die Maßnahmen. Die

Lebensräume und Lebensverhältnisse

können es kaum sein, sind sie prinzipiell

ja ziemlich ähnlich.

Und so erleben wir wiedermal, dass

Vorarlberg vorneweg läuft. Die Inzidenzen

und die Belastung der Intensivstationen

galoppierten davon und deshalb hieß

es erneut: Lockdown.

Die Bayern, also am See der Kreis

Lindau, trachten ebenfalls danach, die

am deutschen Ufer trotz aller Härte fast

durchweg höchsten Inzidenzen niederzuringen.

Schon wieder.

Auf der anderen Seite ruht der See dagegen

eher still. Die von Anbeginn moderatere

Schweizer Umgangsform mit

der Pandemie zeigt sich erneut. Bislang

war die Schweiz damit sichtlich gut,

auf jeden Fall besser (auf Sicht) gefahren

als die anderen Nationen, nicht nur um

den See. Weniger belastete Wirtschaft,

immer noch vergleichsweise moderate

Sterberaten – aber das trotzdem unverständlich

lauteste Protestgeschrei einer

hochemotionalen Corona-Maßnahmen-

Gegnerschaft, die insgesamt in keinem

Land so ausgeprägt die Gesellschaft teilt.

Paradox.

Und am baden-württembergischen

Ufer sieht man, dass auch grün-schwarz

kein Garant für konsequent zukunftsfähiges

Handeln ist.

Doch egal in welchem Land: Politiker

können in diesen Zeiten ohnehin nur alles

falsch machen! Sie sind zu strikt oder

zu locker. Sie riskieren Wirtschaftssterben

oder Menschensterben. Irgendwer

ist immer komplett anderer Meinung.

Statt der Infektionswelle sinkt hier

leider nur die Lernkurve. Wir haben am

internationalen See eigentlich die einmalige

Gelegenheit, in einer unfreiwillig

groß angelegten Gesellschaftsstudie

von und miteinander zu lernen – und

vertun eine Chance nach der anderen,

um als Region in Bälde besser dastehen

zu können.

Die Welle wird abebben, wer auf Dauer

nicht lernt, solche Wellen standfest

abzureiten, wird irgendwann untergehen

… oder kommt „ins Schwimmen“;

damit haben wir alle hier ja reichlich

Erfahrung …

Graf-Zeppelin-Haus

Academy of

St Martin in the Fields

Pablo Ferrández Violoncello

Tomo Keller Konzertmeister & Leitung

Henry Purcell/Benjamin Britten,

Luigi Boccherini, Joseph Haydn,

Carl Philipp Emanuel Bach

MI • 08.12.2021 • 20:00

Pablo Ferrández © IGOR STUDIO

Neujahrskonzert

Das Leuchten der Nacht –

Musik einer goldenen Ära

Die zwanziger Jahre

Georgios Iatrou Bariton

Südwestdeutsche

Philharmonie Konstanz

Yorgos Ziavras Leitung

Insa Pijanka Moderation

DO • 06.01.2022 • 20:00

Georgios Iatrou © Marco Ketenbach

MARKUS HOTZ

HERAUSGEBER

KARTENSERVICE

www.kulturbüro.friedrichshafen.de

Graf-Zeppelin-Haus • Olgastr. 20

88045 Friedrichshafen

T: +49 7541 288-444 • F: -446

ticket@gzh.de

MO 14–17:00

DI bis DO 10–13:00


4 INHALT

Das Team der Finanzkanzlei

wächst um den See

10 TITEL

6 Impressum

10 Titel

Finanzkanzlei am See

14 Seeleute

Geniale Leute von nebenan

AKZENT INHALT

20 seezunge

Neues aus der

Genuss- & Gastrowelt

32 Bildung und Wirtschaft

Lernen & Schaffen in der Region

40 Modensee

Kreative & Macher,

die uns bekleiden

44 Mehrwert & Trends

Für das gewisse Mehr

50 Freizeit

Ausflugtipps vom Feinsten

70 KULTUR

„Beziehungsstatus offen“: Künstler im

Zeppelin Museum Friedrichshafen

20 SEEZUNGE

Frauen in der Region „brennen“ für Gin

64 Erleben

In der Region unterwegs

66 seeraum

Architektonische Fundstücke

70 Kultur

Highlights aus Kunst,

Musik & Bühne

81 Seehenswert

Die wichtigsten

Termine & Ausstellungen

96 Déjà-vu

akzent on the road


6

IMPRESSUM

akzent Verlags-GmbH

Am Seerhein 6

D-78467 Konstanz

Für Kunden aus der Schweiz:

Postfach 1001

CH-8280 Kreuzlingen

Telefon: +49 (0)7531 99148 00

Telefax: +49 (0)7531 99148 70

Mo–Fr 8.30–12.30 Uhr

info@akzent-magazin.com

www.akzent-magazin.com

1 2

4

Geschäftsführung:

1 Markus Hotz

Redaktionsschluss:

10. des Vormonats

Termine: 15. des Vormonats

Anzeigenschluss: 15. des Vormonats

Erscheinungsweise: monatlich,

jeweils zum Monatsanfang

Erfüllungsort: Konstanz

5

m.hotz@akzent-magazin.com (mh)

Andreas Querbach

a.querbach@schwaebische.de

Sekretariat & Verteilung:

2 Martina Menz

m.menz@akzent-magazin.com

9 Victor Martin

Traumzeit:

Mengen

Bad Saulgau

Tuttlingen

Ostrach

Bad Schussenried

Bad Waldsee

Pfullendorf

Aulendorf

Stockach

Bad Wurzach

Engen Ludwigshafen Weingarten Leutkirch

Überlingen

Singen Radolfzell

Ravensburg

Markdorf

Schaffhausen

Stein am Rhein

7

Meersburg Tettnang Wangen

Konstanz

Isny

Kreuzlingen Friedrichshafen

Frauenfeld

Weinfelden Romanshorn

Wil

St. Gallen

Rorschach

DAS MAGAZIN VOM

BODENSEE BIS

OBERSCHWABEN

3

6

Lindau

Dornbirn

Bregenz

2 Martina Menz

m.menz@akzent-magazin.com

9

seeclassics:

Thomas Pfeifer

t.pfeifer@seeclassics.com

seezunge:

4 Maria Peschers

m.peschers@seezunge.com

Produktion, Gestaltung & Layout:

15

5 Chris Bernert

c.bernert@akzent-grafik.com

6 Daniela Schiff-François

Redaktion (V.i.S.d.P.):

7 Julia Landig (jl)

d.schiff-francois@akzent-grafik.com

j.landig@akzent-magazin.com

21 Tanja Horlacher (th)

tanja@schriftlinse.de

Online-Redaktion:

3 Stefanie Göttlich (sg)

Titelfoto: Wöhrstein-Fotografie, Singen

Druck:

Druckhaus Kaufmann

Ernst Kaufmann GmbH & Co. KG

D-77933 Lahr

10

14

s.goettlich@akzent-magazin.com

Autoren:

Claudia Antes-Barisch (cab)

Anja Böhme (ab)

15 Dr. Patrick Brauns (pb)

17 Susi Donner (dos)

16 Ruth Eberhardt (rue)

20 Andrea Mauch (am)

22 Leona Remler (lr)

19 Heide-Ilka Weber (hiw)

18 Britta Zimmermann (bz)

Akquise:

Stockach, Konstanz, Kreuzlingen:

Thomas Pfeifer

t.pfeifer@akzent-magazin.com

Hegau, Schaffhausen:

10 Alexandra Bürgel

a.buergel@akzent-magazin.com

Überlingen, Markdorf, Meersburg:

11 Antje Efkes, ae@efkes.com

Friedrichshafen, Lindau, Bregenz:

13 Gisela Hentrich

mail@giselahentrich.de

Oberschwaben:

14 Stefan Blok, sblok@t-online.de

Ravensburg, Weingarten:

1 Markus Hotz

www.akzent-magazin.com

Die Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele sind nachzulesen unter

www.akzent-magazin.com/teilnahmebedingungen. Nachdruck von Bildern und Artikeln nur

mit schriftlicher Genehmigung der Herausgeber. Für unverlangt eingesandte Beiträge wird keine

Haftung übernommen. Die durch den Verlag gestalteten Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt

und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung des akzent Verlags weiterverwendet werden.

11

13

16

18

20

m.hotz@akzent-magazin.com (mh)

Der akzent-Verlags ist Teil

von Schwäbisch Media.

21

17

22

CityMags:

Vermarktungsgesellschaft mbH

Varrentrappstr. 53, D-60486 Frankfurt

+49 (0)69 979 517 10

info@citymags.de

www.citymags.de

akzent ist auch auf Facebook!

Faceb ok Thumbs Up CMYK / .eps

AKZENT IM ABO: 33 JAHRE AKZENT – 33 EURO PRO JAHR

EINFACH KURZE MAIL AN: VERTRIEB@AKZENT-MAGAZIN.COM

19


Ab 84 € * statt 104 €

Nur bis 31. Dezember 2021!

Jetzt Spielzeit, Familienzeit und

Mitmachzeit verschenken!

© I.S.-M./F.S./WDR mg © WDR mg

Gleich Saisonkarte 2022 bestellen unter

© Ravensburger Spieleland 2021

spieleland.de

*Preis pro Saisonkarte beim Kauf von mindestens drei Saisonkarten (Erwachsener

oder Kind), davor 89 € pro Saisonkarte.


WWW.KUECHENSTUDIO-WURST.DE

WWW.KUECHENSTUDIO-WURST.DE

G.WURST – küchen · wohnen · mehr

G.WURST – küchen · wohnen · mehr

Seerheinstraße 8 . 78333 Stockach . Im Gewerbegebiet Blumhof – gegenüber BMW Auer

Seerheinstrasse Telefon +49 (0) 877 . 78333 71 - 63 Stockach 499 - 10 . Im . info@kuechenstudio-wurst.de Gewerbegebiet Blumhof – gegenüber . www.kuechenstudio-wurst.de

BMW Auer

Telefon +49 (0) 77 71 - 63 499 - 10 . info@kuechenstudio-wurst.de . www.kuechenstudio-wurst.de


10

TITEL

Anzeige


TITEL 11

ZUKUNFTSINVESTITION

FINANZKANZLEI

AM SEE

Die Finanzkanzlei am See wächst weiter: War sie bereits der größte unabhängige

Finanzierungsvermittler im Großraum Bodensee, so ist nach neun

Standorten am Bodensee, in Oberschwaben sowie in der Region Freiburg

nun auch Stockach mit einem eigenen Standort dabei, und die Erfolgsstory

geht weiter.

VON MARKUS HOTZ, FOTOS VON DANLIN (WWW.DANLIN-MEDIA.DE)

Geld allein macht nicht glücklich,

aber mit Geld kann man Gutes tun

und manche glücklich machen. Die

Finanzkanzlei plant darum eine eigene

Stiftung, die im Januar 2022 etabliert

wird und speziell Kinder in der Region

unterstützen wird. „Wir wollen etwas

zurückgeben“, erläutert Achim Niess,

„und wir haben einige Kunden, die sich

hier sinnstiftend einbringen möchten.“

Die Kunden selbst haben sie sogar auf

diese wunderbare Idee gebracht. „Manche

haben selbst keine Kinder und

möchten sich für andere engagieren“,

erzählt Niess. Der Stiftungsvorstand

wird sich dabei aus Benjamin Semet

(selbständiger Immobilienökonom),

Stefan Keller (Finanzkanzlei Südbaden)

und Achim Niess zusammensetzen.

Im Stiftungsrat finden sich namhafte

Persönlichkeiten aus der Region zusammen,

die kurz vor Weihnachten

bekannt gegeben werden.

Mit der altehrwürdigen Augsburger

Fugger-Bank hat man ein Finanzhaus

für die Idee gewinnen können, das

selbst die älteste Stiftung Deutschlands

betreibt. „Nun sind wir auf der Suche

nach spannenden Projekten, die sich

regional mit Kindswohl auseinandersetzen

und die wir unterstützen können“,

erklärt Thomas Neumann, „denn

wenn wir es ermöglichen können, dass

manche Kinder eine bessere Zukunft

haben, ist viel gewonnen.“

2022 wird ohnehin spannend, denn

es ist das Jubiläumsjahr: 10 Jahre Finanzkanzlei

am See! Über 10 Standorte

mittlerweile und ca. 30 Mitarbeiter

sind zwischenzeitlich bei der Finanzkanzlei.

„Und wir suchen immer noch

begeisterte Teamplayer“, erklärt Christopher

Schreiner, „vorzugsweise übrigens

Bänker.“ So wie auch die vier

Macher der Finanzkanzlei.

Gesundes Wachstum ist denn auch

ein Thema, das die „Finanzkanzlei

am See“ seit Anbeginn umtreibt: Das

Wachstum im Dienste ihrer Kunden

und das ihres eigenen Unternehmens.

Als Achim Niess 2013 aus der An-

Top-Motivationscoach Jörg Löhr mit Geschäftsführern bei der Mitarbeiterveranstaltung in Stockach


12

TITEL

Anzeige

Über Geld spricht man nicht?

Doch, aber mit den

richtigen Leuten.

stellung bei einer Volksbank heraus

gemeinsam mit seinen Mitinhaber-

Kollegen Thomas Neumann und

Christopher Schreiner in das Wagnis

Selbstständigkeit und Unabhängigkeit

wechselte, hatten sie einen gemeinsamen

Traum, der in das Unternehmensmantra

gegossen wurde: „Unabhängig.

Persönlich. Fair.“ 2014 ist auch Bernd

Schatz als geschäftsführender Gesellschafter

mit eingestiegen und seither

heißt es: „Gemeinsam 4 you!“

Das „Rundum-Sorglos-Paket“, das

die Finanzkanzlei am See anbieten

kann, kommt bei den Kunden an.

Auch in Krisenzeiten. „Gerade dann

lernt man gute Kollegen und Mitarbeiter

schätzen, die auf Kurs bleiben und

ihre eigenen Stärken und Interessen

einbringen“, resümiert Bernd Schatz

denn auch. Ihre gemeinsame Leidenschaft

ist die direkte Kommunikation

mit Kunden, mit Maklern und auf Veranstaltungen.

„Die Freude, sich mit

Menschen zu unterhalten und sie zu

begeistern, das ist unser Thema.“ Apropos:

„Über Geld spricht man nicht“,

lautet eine alte Volksweisheit, aus Zeiten,

in denen man den Bürger auch finanziell

lieber unmündig gehalten hat.

Der korrekte Satz indes lautet: „Über

Geld spricht man nicht – mit den falschen

Leuten!“ Denn nur durch das

konstruktive Gespräch mit kompetenten

Fachleuten, die transparent und

nachvollziehbar ihre Strategie und die

Möglichkeiten darlegen, kann Geld sowie

der eigene Sachverstand wachsen.

Gemeinsam im Team aus mittlerweile

30 ausgebildeten Finanzexperten

und Bankkaufleuten wird dieses

solide Wachstum ermöglicht. Mit

einem Finanzierungsvolumen von

rund 250 Millionen Euro jährlich und

gemeinsam mit der Partnerkanzlei in

Südbaden einer halben Milliarde Euro

sowie ungefähr 100 Millionen Euro

Anlagevolumen und mehr als 500

verkauften Kapitalanlage-Immobilien

ist die Finanzkanzlei am See etabliert.

Sie ist überdies Franchisepartner von

Dr. Klein – mit über 7 Mrd. vermitteltem

Finanzierungsvolumen einer der

größten Baufinanzierungsvermittler in

Deutschland. Kein Wunder, dass die

Banken bei diesem Volumen Bestkonditionen

anbieten.

Die Kunden können dabei in den

Bereichen Vermögen, Kapitalanlage-

Immobilien, Finanzierung sowie

Verwaltung beraten werden. Als unabhängiger

Finanzdienstleister bietet

die Finanzkanzlei hier ihre Hilfe und

ihr großes Netzwerk an. Dabei kooperiert

man im Finanzierungsbereich

mit mehr als 400 Banken und beim

Vermögensmanagement auch mit der

ÜBERLINGEN ALBSTADT RAVENSBURG KONSTANZ ÜBERLINGEN

ACHIM NIESS

ACHIM TRAUB

ADRIAN STAUDACHER

ANDREAS SCHOLL

BERND SCHATZ

Geschäftsführung Vertrieb

Dipl. Bankbetriebswirt ADG

Dipl. Betriebswirt FH

Finanzierungsberatung

Bankkaufmann

Finanzierungsberatung

Bankkaufmann

Finanzierungsberatung

Bankbetriebswirt FS

Financial Consultant FS

Geschäftsführung

Dipl. Betriebswirt BA

Dipl. Sachverständiger DIA

RADOLFZELL RADOLFZELL ÜBERLINGEN ÜBERLINGEN KONSTANZ

CHRISTOF ERNE

CHRISTOPH WOHLFAHRT CHRISTOPHER SCHREINER CLAUDIA MORY

ERIK SCHOLL

Finanzierungsberatung

Dipl. Bankbetriebswirt FS

Vermögensberatung

Bankfachwirt IHK

Geschäftsführung

Finanzierung

Dipl. Betriebswirt FH

Assistenz

Vermögensberatung

Bankkauffrau

Finanzierungsberatung

RAVENSBURG

ERNST G. MAYER

Finanzierungsberatung

Bankkaufmann

TROSSINGEN

INGRID SAYER

Finanzierungsberatung

Zertifizierte Immobilienfinanzierungsberaterin

IHK

DAS TEAM DER

FINANZKANZLEI


TITEL 13

Niederlassung Überlingen

Niederlassung Radolfzell

Fürst Fugger Privatbank. Zudem hat

sich die Finanzkanzlei am See im Bereich

Kapitalanlagen in Form von Pflege-

und Studentenappartements sowie

Denkmal -Wohnungen etabliert.

Der Vorteil gegenüber einer traditionellen,

finanzierenden Bank liegt dabei

in der Unabhängigkeit: „Wir können Angebote

tagesaktuell miteinander vergleichen,

um die passende Lösung herauszusuchen,

und zwar bewusst auch jenseits

vom Standard“, erläutert Bernd Schatz.

„Außerdem sind wir bestens in der

Region vernetzt“, befindet Thomas

Neumann. „Das gilt sowohl für die

Bankpartner als auch für den Versicherungsbereich

– schließlich muss

am Bodensee nicht nur das deutsche,

sondern ab und zu auch das Schweizer

Recht berücksichtigt werden.“

„Wir haben noch viel vor, in naher

und ferner Zukunft hier am See“, freut

sich Achim Niess.

Und jetzt sogar sinnstiftend …

Finanzkanzlei am See

Hägerstraße 1

D-88662 Überlingen

+49 (0)7551 937710

www.finanzkanzlei-am-see.de

RADOLFZELL FRIEDRICHSHAFEN SIGMARINGEN METZINGEN ÜBERLINGEN

JULIAN HERRMANN

KARIN BRODBECK

MARC FISCHER

MARC RUDOLF

MARIE TREICHEL

Finanzierungsberatung

Betriebswirt IHK

Finanzierungsberatung

Bankkauffrau

Finanzierungs- und

Unternehmensberatung

Dipl. Betriebswirt FH

Finanzierungsberatung

Bankfachwirt WSA

Vertriebsassistenz

Kapitalanlageimmobilien

Bachelor of Science

DONAUESCHINGEN ÜBERLINGEN DONAUESCHINGEN ÜBERLINGEN ÜBERLINGEN

MARTIN MANTEL

MAXIMILIAN HOPFENZITZ NIKLAS WERBIG

PHILIP KREISSL

SARAH STEUER

Finanzierungsberatung

Bankbetriebswirt ADG

Finanzierungsberatung

Bankbetriebswirt FS

Finanzierungsberatung

Bankkaufmann

Vertriebsmanager

Baufinanzierung

Dipl. Bankbetriebswirt FS

Vertriebsassistenz

Immobilien Bankkauffrau

STOCKACH ÜBERLINGEN RAVENSBURG ÜBERLINGEN ÜBERLINGEN

SEBASTIAN BLUM

THOMAS NEUMANN

THOMAS SCHIMMINGER

URSULA WAGNER

UWE POISEL

Finanzierungsberatung

Bankfachwirt FS

Geschäftsführung

Vermögensberatung

Dipl. Betriebswirt vwa

Finanzierungsberatung

Zertifizierter Immobilienfinanzierungsberater

IHK

Assistenz der

Geschäftsführung

Versicherungskauffrau

Finanzierungsberaung

Sparkassenfachwirt


14

SEELEUTE

WENN DER

GLÜCKSENGEL

BLINZELT …

Klassische Musik und berührende Geschichten gehen in den

Kinderhörbüchern der Edition See-Igel eine außergewöhnliche

Verbindung ein. Dort, wo die Sprache endet, führt die Musik

sie weiter. Die neueste Produktion des kleinen Verlags in Iznang

auf der Halbinsel Höri trägt den Titel „Der Glücksengel“.

Ute Kleeberg hat sich diese poetisch-tröstliche Geschichte ausgedacht.

Im Interview berichtet sie über die Entstehung ihres

Verlags und ihrer Produktionen.

VON RUTH EBERHARDT (TEXT), FOTOS VON EDITION SEE-IGEL

akzent: Was war Ihre Idee, als Sie 1995 die

Edition See-Igel gründeten?

Ute Kleeberg: Mir ging es um die Musik.

Ich war damals Sonderschullehrerin für verhaltensauffällige

Kinder und habe eine Zusatzausbildung

als Spieltherapeutin. Verheiratet bin ich

mit dem Musiker Uwe Stoffel, der Solo-Klarinettist

in einem Orchester ist. Als wir Kinder bekamen,

suchte ich nach klassischer Musik speziell

für Kinder. Ich war überrascht, wie wenig es

dazu auf dem Markt gab. Und wenn es etwas

gab, hat es mich nicht berührt, weil es oft intellektuell

überfrachtet war.

akzent: Was wollten Sie stattdessen?

Ute Kleeberg: Ich wollte klassische Musik

erlebbar und spürbar machen. Die Musik soll

Emotionen wecken, Fantasie anregen und die

Menschen berühren. Das ist der Schlüssel zu

all meinen Produktionen. Sie schaffen eine Verbindung

von Wort und Musik. Dadurch befinden

sich die Kinder schon nach kurzer Zeit ganz

in der Gefühlswelt der Geschichte.

akzent: Mehr als 40 Kinderhörbücher sind

in den vergangenen 26 Jahren in der Edition

See-Igel erschienen, viele davon sind preisgekrönt.

Jüngst haben Sie sogar den Ehrenpreis

der Schallplattenkritik 2021 erhalten. Wie entstehen

diese Produktionen?

Ute Kleeberg: Es gibt zwei Formen. Zum einen

schreibe ich viele Geschichten selbst. Zum

anderen erzähle ich Märchen auf neue Weise

und entstaube sie an manchen Stellen. Wenn die

Geschichte feststeht, suche ich passende Musik

aus. Mein Mann macht mir dabei Vorschläge

und stellt auch Kontakte zu den Musikerinnen

und Musikern her, die die ausgewählten Werke

einspielen. Denn alle Musikaufnahmen werden

von uns selbst produziert, wir übernehmen

nichts von anderen Tonträgern. Bei den Texten

arbeiten wir mit hochkarätigen Erzählerinnen

und Erzählern zusammen. Für unsere neueste

CD erzählt Katharina Schüttler die Geschich-


SEELEUTE 15

Uwe Stoffel und Ute Kleeberg

te des Glücksengels. Die Musik dazu stammt

von Georg Friedrich Händel, Darius Milhaud,

Claude Debussy und Robert Schumann. Und

wie immer hat der Grafiker Christian Dierks die

Illustrationen für das Booklet geschaffen.

akzent: Der Titel dieser CD wirkt sehr poetisch.

Wenn man diesen Begriff mal ganz nüchtern

googelt, erhält man über 80.000 Treffer. Was

macht Ihren Glücksengel zu etwas Besonderem?

Ute Kleeberg: Dieser Glücksengel ist kein

Gegenstand, den man kaufen kann. Jeder

Mensch trägt ihn bereits in sich. Es handelt sich

um eine Kraft, die in schweren Situationen trösten

kann. Dieses Gefühl kennen auch Kinder.

akzent: Worum geht es in dieser Geschichte

konkret?

Ute Kleeberg: Ein Mädchen namens Teresa

erlebt einen schlechten Tag: Ihr Fingerring geht

verloren, es regnet, niemand spielt mit ihr, und

am Abend streitet sie mit ihrem Bruder. Als sie

allein in ihrem Zimmer sitzt, malt sie sich Wut

und Enttäuschung von der Seele. In der Nacht

erwacht dieses Bild zum Leben: Es ist Teresas

Glücksengel. Gemeinsam fliegen die beiden zu

den Wunschsternen am Himmel, wo sich Teresas

größter Wunsch erfüllt. Als sie am nächsten

Morgen erwacht, beginnt ein schöner Tag.

Und der Glücksengel blinzelt Teresa zu.

akzent: Wenn Corona nicht wäre, dann

gäbe es jetzt nicht nur die CD, sondern auch

Veranstaltungen dazu. Warum sind Ihnen Kinderkonzerte

so wichtig?

Ute Kleeberg: Unser Anliegen ist es, Kindern

eine direkte Begegnung mit Musik zu ermöglichen.

Deshalb organisieren wir seit vielen

Jahren Kinderkonzerte, bei denen die Kinder

hinterher auch mit den Musikerinnen und Musikern

sprechen können. Wir hoffen, dass dies

bald wieder möglich ist. Denn das ist eine Erfahrung

fürs Leben.

www.see.igel.de


16

SEELEUTE

NERVENKITZEL PUR

Sein Sport ist anspruchsvoll, geprägt von Körper- und Technikbeherrschung,

von Adrenalin und herumfliegendem Schlamm: Der 25-jährige Michael Litz

aus Allensbach fährt Motocross aus Leidenschaft und mit Erfolg.

VON RUTH EBERHARDT, FOTOS VON KIRZ PRODUCTIONS, DORNOMXFOTOFFICAL UND MX HESSENCUP/SCHIFFNER

Mit der Begeisterung für

Motorsport hat ihn sein

Vater angesteckt, der

früher Straßenrennen

fuhr und ihn bis

heute als Mechaniker

und Trainer

begleitet. Im Alter

von sechs Jahren saß

Michael Litz zum

ersten Mal selbst auf

einem Motocross Motorrad.

Es handelte sich

um ein geliehenes Fahrzeug

speziell für Kinder.

Ein Jahr später bekam der

Junge sein erstes eigenes

Motorrad – und blieb diesem

Sport bis heute treu.

Mit zunehmendem Alter trainierte er

gern und viel auf den speziellen Motocrossstrecken,

die es auch in der

Bodenseeregion gibt. Parallel dazu

belegte er bei Wettbewerben immer

öfter vordere Plätze und fuhr 2019 seinen

bislang größten Erfolg ein: Bei der

Meisterschaft des Deutschen Jugend

Motocross Verbands (DJMV) wurde er

Meister in der Klasse MX 2 (Motorräder

bis 250 ccm). Dazu reicht es nicht,

ein einzelnes Rennen zu gewinnen.

Vielmehr fließen die Punkte, die das

ganze Jahr über in Meisterschaftsläufen

eingefahren wurden, in die Gesamtwertung

ein.

Was ihn an diesem Sport reizt, sei

„Nervenkitzel und Adrenalin“. Und

die Vielseitigkeit. „Man ist immer

draußen und trifft jedes Wochenende

Freunde und Gleichgesinnte bei

Rennen“, erzählt er. Zudem interessiert

ihn die technische Seite, was

auch unbedingt notwendig sei: „Wer

Motocross fährt, muss auch selbst an

seinem Motorrad schrauben können

und es gern tun“, erklärt er. Hinzu

kommt der sportliche Aspekt: Denn

ein Motocrossgelände ist nicht nur

durch enge Kurven und Steilhänge

geprägt, sondern auch durch den

variablen Untergrund: Mal ist er

ausgetrocknet, mal vom Regen aufgeweicht.

Da setzt der Fahrer oft genug

zu weiten Sprüngen mit seinem Motorrad

an oder nimmt Tuchfühlung

mit dem Erdboden auf, während der

Dreck durch die Gegend fliegt. Eine

ständige Herausforderung.

Die Corona-Pandemie hat zwar den

Motocross-Sport in den vergangenen

Monaten weitgehend ausgebremst,

aber jetzt hat Michael Litz den badenwürttembergischen

Pokal (BW-Pokal)

des ADAC und den DJMV-Pokal in der

Klasse MX1 anvisiert. Auch beruflich

hat der gelernte Werkzeugbauer ein

neues Ziel vor Augen: Seit Oktober besucht

er die Technikerschule, Fachrichtung

Maschinenbau, in Singen.


*

SEELEUTE 17

*

NEVER GIVE UP!

L

ZEPF

SINCE 1967

CLA

L

AS

O

OI

ASSIC

Verkauf bei: 9elf Meisterwerk in Hilzingen, Tel.: +49 (0)7731-926 85 51, Schwalbe

Classic Garage in Uhldingen, Tel.: +49 (0)151-20 03 45 85, Blechkonserve

in Watterdingen, www.blechkonserve.de sowie bei www.zepf-classicline.de,

ZEPF Schmierungstechnik in Konstanz, Tel.: +49 (0)7531-363 14-0


18 SEELEUTE

51 Stunden live auflegen –

das hat sich der Dornbirner

Minimal-Techno-Musikproduzent

Sven Freudlsperger,

auch bekannt unter seinem

Künstlernamen xanoMusik,

in den Kopf gesetzt. Stattfinden

wird der Weltrekord-

Versuch am 17. Dezember

in einem Livestream.

Während der Veranstaltung

sammelt er Spenden für das

Allgemeine Krankenhaus der

Stadt Wien.

www.facebook.com/

sven.freudlsperger

SEELEUTE … KURZ & KNAPP

Foto: Samantha Isted

Der Stockacher Dominik Schanz nahm an dem internationalen

Speaker Slam in Mastershausen statt – mit 81

Speakern eine Weltrekord-Veranstaltung. Seine emotionale

Lebensgeschichte überzeugte die Jury und so durfte er den

Excellence Award und die damit einhergehende Nominierung

für einen Buchpreis entgegennehmen.

www.dominikschanz.de

Foto : Pfau

Die Deutschpop-Sängerin Nathalie Weider aus Scherzingen

sieht das Glas lieber halb voll als halb leer. In ihrem neuen Song

„Quarantänepläne“ versucht sie auch aus der Pandemie das

Beste zu machen und animiert zum Instrumentelernen und

Musikmachen.

www.nathalieweider.ch

Auch das Konstanzer Paar

Sandra und Christian Roth

nahm am internationalen

Speaker Slam in Mastershausen

teil. In nur vier Minuten

mussten sie Jury und

Publikum mit ihrem Slam

überzeugen. Für ihren Vortrag

über „Divine Partnership.

Strong Business“ erhielten

sie den Excellence Award.

Derzeit arbeiten die beiden

an ihrem neuen Buch zum

gleichnamigen Thema. (lr)

www.csroth.com

Foto : Pfau


Die Kunstvermittlerin

Susanna Kulli erhält den

Kulturpreis der St. Gallischen

Kulturstiftung und

wird damit für ihr langjähriges

Engagement für die

zeitgenössische Kunst geehrt.

Durch ihre Galerie sei die

Schweizer Stadt in der Kunstwelt

ein wichtiger Anlaufpunkt

auf der internationalen

Landkarte geworden.

www.susannakulli.ch

Foto: Matthis Rüby

Foto: Katalin Deér

COOLE LEUTE

COOLE BRILLEN

COOLER SERVICE

Brille: Marke X, Modell Y

Brille: Marke X, Modell Y

Brille: HAPTER, Icons Line

Brille: Marke X, Modell Y

Brille: Marke X, Modell Y

SEELEUTE 19

Antje von Dewitz ist Geschäftsführerin von VAUDE aus Tettnang

und durfte den renommierten Wirtschaftspreis „EY Entrepreneur

Of The Year 2021“ in Berlin entgegennehmen. Sie

wurde in der neu eingeführten Kategorie „Nachhaltigkeit“

für ihre verantwortungsvolle und innovationsreiche Unternehmensführung

geehrt.

www.vaude.com

Florian

Patrick Carin

Peter

Lisa

BSc. Augenoptik und Optometrie

Staatlich gepr. Augenoptiker/ Augenoptikermeister

Staatlich gepr. Augenoptikerin/ Augenoptikermeisterin

Der Wahlwieser Musiker

Uwe Ladwig veröffentlicht

sein neues Buch „Beat Rock

Pop Cover Dance. Kapellen,

Combos und Bands im

Hegau ab 1950“. Es handelt

von Musikgeschichte nach

dem Krieg, chronologisch

dokumentiert, wann damals

wie und wo zur Musik gefeiert

wurde. Ab 06.12. ist das

Werk in Buchhandlungen

erhältlich.

www.uwe-ladwig.de

Foto: Dajana Sejdinovic

DER OPTIKER FÜR

HÖCHSTE ANSPRÜCHE

IN KONSTANZ UND SINGEN!

Foto: IBK - Amt für Kultur St.Gallen

Scheffelstraße 1

D - 78224 Singen

T + 49 - (0)7731 - 67 57 2

Salmannsweilergasse 10

D - 78462 Konstanz

T + 49 - (0)7531 - 91 96 56

Der Appenzeller Christian Hersche ist Designer und Art

Director und wurde nun von der Internationalen Bodensee

Konferenz mit dem Förderpreis ausgezeichnet. Die mit CHF

10.000 dotierte Auszeichnung stand unter dem Motto „Textile

Materialien“ und wurde von Hersche mit Modeskizzen und

Alltagsmomenten in visuellen Tagebüchern umgesetzt.

www.christianhersche.com

WWW.INDIVIDUELLOPTIC.DE


20

SEEZUNGE


SEEZUNGE 21

DREI FRAUEN BRENNEN

FÜR DEN GIN

Der „Monkey 47“ aus dem Schwarzwald wurde zu einer Erfolgsgeschichte –

und blieb nicht lange alleine. Unter den Gin-Begeisterten befinden sich

inzwischen immer mehr Brennerinnen. Wir haben drei besucht, deren

Philosophie kaum unterschiedlicher sein könnte.

VON DORIS BURGER (TEXT UND FOTOS)

Seit Jahren geht der Trend zum Gin.

Auch am Bodensee, im Land der Obstler

und Edelbrände. Warum das so ist,

wollen wir ergründen – und starten

in Wahlwies, im Obstbaubetrieb der

Familie Koch. Hier steht Andrea Koch

für den Gin, seit Sommer 2020 ist sie

mit ihrer „Brennlust“ selbstständig.

Gin im Apfeldorf

Wahlwies

Sie empfängt in einer großen offenen

Küche im ersten Stock des Bauernhauses.

Hier steht die kleine Destille, mit

der sie Workshops leitet – und neue

Rezepturen entwickelt. Auch ihre

beiden Ginsorten „Limestone – Green

Edition“ und „Red Edition“ hat sie

damit erprobt und ausgefeilt. Schon

beim Schnuppern werden die Unterschiede

deutlich: Die Green Edition

scheint frischer und klarer, vielleicht

eher für den Sommer geeignet, die

Red Edition wärmer und würziger –

perfekt für den herbstlichen Kaminabend.

Ja, so sei es gedacht, frische

Limette prägt bei der Green Edition.

Bei der Red Edition lassen sich Zimt,

Sternanis und Nelken erraten, dazu

kommt die exotische Tonkabohne.

Andrea Koch kommt mit sechs für

die grüne beziehungsweise sieben

Botanicals für die rote Variante aus,

komponiert um den obligatorischen

Wacholder herum: „Ich möchte wenige

Zutaten verwenden, die sich wieder

erkennen lassen“, sagt sie. Also

sechs oder sieben. Nicht 22 oder gar

47 wie beim Schwarzwald-Gin Monkey

47, der 2011, nach der Auszeichnung

als weltweit bester Gin, durch

die Decke ging. Bis heute wird er erfolgreich

verkauft, inzwischen in großen

Chargen, und längst nicht mehr

im Schwarzwald produziert.

Der „Affe“ als Vorreiter

„Klar hat der Monkey 47 viel bewirkt“,

bestätigt Andrea Koch. „Die

Öffentlichkeitsarbeit ist ausgefeilt –

aber es ist auch ein sehr gutes Produkt“.

Sie hat eine weitere Erklärung

für den Gin-Boom: Die Menge ist beim

Gin nicht reglementiert. Während sie

als Kleinbrenner im familieneigenen

Obsthof nur 300 Liter reinen Alkohol

pro Jahr erzeugen dürfen, kann Gin,

genau wie andere Geiste, unbegrenzt

hergestellt werden. Und sie sieht einen

dritten Grund für den Boom:

„Gin ist ein unglaublich einfaches

Produkt, jeder kann Gin brennen.“


22

SEEZUNGE

Zum Vergleich beschreibt Andrea

Koch die komplexe Herstellung

sortenreiner Edelbrände: „Das ist

höchste Kunst“, sagt sie. Dabei komme

es zunächst auf das Obst an, das

Wetter wirke sich unmittelbar aus.

Es braucht gesunde, vollreife Früchte

und ein sehr sauberes Fass für die

Maische: „Da dürfen keine anderen

Hefen dazwischen kommen.“ Erst,

wenn die Maische gut gelungen ist,

wird gebrannt. Ihr Vater Otto sei „ein

Meister des Brennens“.

Sie selbst ist „staatlich geprüfte

Brennerin“. Ein Ausbildungsberuf, den

sie in der Landwirtschaftsschule in Offenburg

gelernt hat, parallel zu ihrem

Job bei einer Stuttgarter Eventagentur.

Der ist sicher keine schlechte Voraussetzung

für die Kurse, die sie teils

online anbietet. Der Clou sind ihre

Brennabende, für die sie auch ins Haus

kommt, für eine Geburtstagsfeier oder

einen Junggesellenabschied beispielsweise.

Holla, und das mit viel Alkohol?

„Ich selbst trinke während der Abende

keinen Tropfen“, erklärt sie.

Die 33-Jährige Brennerin wirkt

klar und strukturiert. Neben Edelbränden,

Gin und Geisten sind auch

Liköre inzwischen im Programm

der Familien-Destillerie, mit rund 30

Prozent deutlich hochprozentiger als

üblich und mit weniger Zucker. „Wir

machen sie so, dass sie uns schmecken.“

– Und was würde ihr niemals

in den Gin kommen? Lavendel, aber

das sei eine persönliche Abneigung.

Zuletzt schauen wir noch in den

Brennraum im Erdgeschoss. In Fässern

reift die Maische für die Obstbrände:

Cox-Orange und Schweizer

Wasserbirne, Mirabelle und Zibarte.

Aber auch Trauben von der Reichenau

für edlen Trester. Wir sind also

doch im Obst- und Weinland, hier am

Bodensee. Verkauft wird nach Voranmeldung

auch ab Hof – oder online

(www.brennlust.de).

Glüh-Gin in Salem

Geschäftig geht es in Salem-Rickenbach

zu, in der Destillerie der Familie

Senft. Hier wartet ein großer

Verkaufsraum auf Kundschaft, und

man darf gleich einen heißen Glüh-

Gin probieren. „Der boomt zur Zeit“,

hatte Silke Senft schon am Telefon

berichtet. Fix fertig gemischt mit

Apfelsaft bringt er 17 Prozent Alkohol

mit, deutlich mehr als ein Glühwein.

Drum empfiehlt sich eher ein

kleines Gläschen. Silke Senft ist 36

und brennt bereits ihr halbes Leben

lang. Wie andere ein kleines Auto,

bekam sie mit 17 ihre eigene Brennerei

geschenkt, damals noch unter

der Aufsicht eines Vormunds, wie sie

berichtet.

Die Motivation zum Ginbrennen

entstand allerdings durch ihren

Mann, denn der ist Gärtner. So hatten

sie die Idee, eigene Kräuter anzubauen

und diese zu brennen. Was sich

dann doch als weniger praktikabel

erwies: „Gerade Kräuter kommen oft

ganz anders raus, als gedacht. Manche

werden bitter“, erzählt Silke Senft.

Sie verwenden immer noch frische

Kräuter, ausgefeilt sind inzwischen

aber die Mengen und der Einkauf. Zitronengras,

Salbei, Kamille zählt sie

auf, dazu Angelikawurzel. Wacholder


Trossingen

Cristian-Messner-Str. 1

Tel. 0 74 25 / 64 74

Mo.-Fr. 8:30-19:00 Uhr

Sa. 8:00-16:00 Uhr

Bräunlingen

In Niederwiesen 1

Tel. 07 71 / 8 96 94 40

Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr

Sa. 8:00-13:00 Uhr

Bodman, Breite 5

Tel. 0 77 73 / 93 05 20

Fax 0 77 73 / 93 05 50

Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr

Sa. 9:00-13:00 Uhr

Meckenbeuren

Bahnhofstraße 5

Tel. 0 75 42 / 15 08

Mo.-Fr. 8:30-12:30, 14:00-18:30 Uhr

Sa. 8:00-14:00 Uhr

Weingarten

Ettishofer Straße 3/2

Tel. 07 51 / 4 45 63

Mo.-Fr. 8:30-19:00 Uhr

Sa. 8:00-16:00 Uhr

Baienfurt

Niederbiegener Str. 33

Tel. 07 51 / 5 57 51 53

Mo.-Fr. 8:30-19:00 Uhr

Sa. 8:30-14:00 Uhr

Allensbach

Prof.-Maier-Leibnitz-Str. 11

Tel. 0 75 33 / 22 39

Mo.-Fr. 8:00-20:00 Uhr

Sa. 8:00-18:00 Uhr

AUS DEM

Lindau-Reutin

Kemptener Straße 66

Tel. 0 83 82 / 7 28 05

Mo.-Fr. 8:30-18:30 Uhr

Sa. 8:00-13:00 Uhr

Tettnang

Kaltenberger Straße 41

Tel. 0 75 42 / 93 21-0

Mo.-Fr. 8:00-19:00 Uhr

Sa. 8:00-14:00 Uhr

Markdorf

Planckstraße 17

Tel. 0 75 44 / 57 35

Mo.-Fr. 8:30-19:00 Uhr

Sa. 8:00-16:00 Uhr

Messkirch

Am Stachus 22

Tel. 0 75 75 / 92 56 53

Mo.-Fr. 8:30-19:00 Uhr

Sa. 8:00-14:00 Uhr

Neuravensburg

Argental 6

Tel. 0 75 28 / 65 85

Mo.-Fr. 9:00-12:00, 14:00-18:00 Uhr

Sa. 8:00-12:30 Uhr

Ravensburg

Schmalegger Straße 21/1

Tel. 07 51 / 9 13 88

Mo.-Fr. 9:00-12:30, 14:00-18:30 Uhr

Sa. 8:00-13:00 Uhr

Ravensburg/Oberhofen

Untereschacherstraße 4

Tel. 07 51 / 6 52 60 75

Mo.-Fr. 9:00-12:00, 14:00-18:15 Uhr

Sa. 8:00-13:00 Uhr

Blumberg

Nordwerk 8

Tel. 0 77 02 / 4 77 25 77

Mo.-Fr. 8:00-19:00 Uhr

Sa. 8:00-18:00 Uhr

Wangen

Haidösch 14

Tel. 0 75 22 / 40 77

Mo.-Fr. 8:00-18:30 Uhr

Sa. 8:00-14:00 Uhr

Wald (Hohenz.)

Hohenzollernstraße 34

Tel. 0 75 78 / 4 67

Mo.-Fr. 6:00-12:00, 14:00-18:00 Uhr

Sa. 6:00-12:00 Uhr

Gailingen

Im Rheinauer 5

Tel. 0 77 34 / 93 17 89

Mo.-Fr. 9:00-20:00 Uhr

Sa. 9:00-18:00 Uhr

Fürstengold Sekt.

Verschiedene Sorten.

Weinkauff Getränkehandels GmbH · Herrenlandstraße 51 · 78315 Radolfzell

SEEZUNGE 23

natürlich, in erster Linie. Und Zitrusfrüchte,

die sie von einem Slow-Food-

Betrieb auf Sizilien beziehen. Grapefruit,

Zitrone und vor allem Orange,

und zwar die ganze Frucht. Das wäre

doch zu schade, meint Silke Senft.

Wir sitzen inzwischen auf der Empore

im zweiten großen Showroom.

Im hinteren Teil steht die neue Turbo-

Destille, die deutlich mehr kann als

die vorherige. Ihr Mann überwacht

gerade den Brennvorgang.

Auf die Machart

kommt es an

Der erste Gin kam 2014 auf den

Markt, mit 21 Botanicals und frischer

Limettennote. 2016 kam der „42er“

dazu, mit doppelt so vielen Zutaten,

darunter auch Lavendel. Die Edelbrandsommelière

kennt keine Zutat,

die sie komplett ablehnen würde:

„Man darf nie nie sagen“. Etwa einmal

im Monat verkostet sie Spirituosen

in Neustadt an der Weinstraße.

Dort sitzt sie in der Jury der ISW, der

Internationalen Spirit und Weinvereinigung

und bewertet Hochprozentiges:

„Wir probieren auch Saki oder

exotische Sachen. Es muss fehlerfrei

und gut gemacht sein“, sagt sie,

„und nicht meinem persönlichen Geschmack

entsprechen“.

Aus dem ersten Gin ist inzwischen

eine ganze Gruppe geworden. Brot-

Gin brennen sie in Kooperation mit

der Bäckerei Baader aus Frickingen,

Auswahl, Qualität,

Beratung – und das in allen

unseren Märkten.

5.29

GEFAKO Weinkontor

FlaschenPost

Unsere Oktober-Empfehlungen

machen gute Herbstlaune

»Weinschatzkell er«

HEILBRONN

MALFYGIN.COM | GENUSS-MIT-VERANTWORTUNG.DE

NATÜRLICH ERHÄLTLICH BEI:

… Ihre GEFAKO-Märkte … Ihre -Märkte

FINDE DEIN BIER –

HIER!

www.bierentdecker.com


24

SEEZUNGE

auf Anregung von Franziska Baader,

der die Nachhaltigkeit besonders am

Herzen liegt. Für die Landesgartenschau

in Überlingen entstand der

Iris-Gin, eine Spezialedition mit Veilchenwurzel,

und gerade boomt der

Glüh-Gin. Ob mit oder ohne Weihnachtsmarkt

in diesem Dezember.

Der Senft-Gin schmeckt pur, ein

Edelbrand-Tasting-Glas findet Silke

Senft dafür in Ordnung. Aber er darf

auch gemischt werden, mit einem

neutralen Tonic wie „1724 Seventeen“.

Die Salemerin ist aufgeschlossen

allen neuen Ideen gegenüber. Ihre

aktuelle Leidenschaft gehört dem

Whiskey; schnell zeigt sie noch das

gigantische Lager mit den Holzfässern.

Online-Tastings veranstaltet sie

zusammen mit Arthur Nägele, ihrem

Sommelier-Lehrer aus Vorarlberg. Das

nächste wird bereits am 3. Dezember

sein, wer schnell ist, kann noch teilnehmen

(www.senft-destillerie.de).

Hohe Kunst in

Friedrichshafen

Last but not least besuchen wir Christine

Brugger in Friedrichshafen-Spalenstein.

Auf dem Demeter-Hof ihrer

Eltern hat sich die Sensorik-Wissenschaftlerin

mit eigener Firma in der

Schweiz eine Brennerei eingerichtet.

Ein zweites Standbein, das sie wieder

mit ihren Wurzeln verbindet.

Ihre Liebe gilt dem Gin – und den

besten Aromen der Welt, die dazu

passen. Dafür hat sie lange studiert,

experimentiert und extrahiert. Wie

lässt sich ein Duft oder ein Aroma am

besten aus der Pflanze herausholen

und konservieren? In einem massiven

Regal stehen bauchige Flaschen,

darin feine Ingwerscheiben in Alkohol,

Kumquat oder lila Karotte, Silber

Wermut. Kostbare Essenzen, die von

exklusiven Bars und Sterneküchen

angefordert werden.

Tipps

Herzliche

Festtagsgrüße

Wild mit Aussicht

Adventszeit im Harlekin: In der kalten

Jahreszeit lädt die heimelig-warme

Stube der Auberge zu besonders

gemütlichen Momenten und winterlichen

Köstlichkeiten ein. Am ersten

und zweiten Weihnachtsfeiertag hat

das romantische Kleinod mittags

und abends geöffnet und bietet ein

festliches Weihnachtsmenü. Auch

für das Silvester-Menü kann reserviert

werden. Mit den Worten „Leb

so, wie du es für richtig hältst, und

geh, wohin dein Herz dich führt!“

wünschen Karl Josef und Joscha

Graf mit Familie allen von Herzen

eine frohe Weihnachtszeit und alles

Gute für das neue Jahr.

Auberge Harlekin

Gailinger Straße 6

D-78244 Gottmadingen

+49 (0)7734 6347

www.restaurant-harlekin.de

Mi.–So. ab 17.30 Uhr + So. 11.30–

14.30 Uhr, Mo. + Di. Ruhetage

Regionale Kulinarik, Fischgerichte,

ein Ausblick zum Genießen: Das und

vieles mehr bietet das Café-Restaurant

Hohenegg direkt am Bodensee

über dem Bootssteg des Konstanzer

Yachtvereins. Klassiker wie Kässpätzle,

regionale Weine und Biere

sowie saisonale Spezialitäten wie

Wild im November und Dezember

laden hier ganzjährig zu einzigartigen

Genusserlebnissen ein. Tipp:

Der Festsaal für bis zu 100 Personen

kann ab sofort für Weihnachtsfeiern

reserviert werden – inklusive Beratung

sowie individueller Zusammenstellung

von Dekoration und

Mehrgang-Menü oder Buffet. (am)

Restaurant Hohenegg

Hoheneggerstraße 45

D-78464 Konstanz

+49 (0)7531 33 530

www.restaurant-hohenegg.de

Mo-So 11–22 Uhr,

warme Küche bis 21 Uhr


SEEZUNGE 25

Erlebnis

Glück

Um zehn Uhr dreißig läuft der erste Gin aus dem

Hahn, ein Vorlauf, den sie zügig abnehmen muss.

Sortiert in nummerierte Gläschen von eins bis 14, die

ersten wird sie verwerfen, die letzten einer strengen

Geruchs- und Geschmackskontrolle unterziehen. Das

ein oder andere darf dann noch mitmischen, in der

großen 50-Liter-Glasflasche, die sie gegen Abend sanft

schwenken wird, damit sich alle Aromen verbinden.

Knapp 40 Liter hochprozentiger Gin entstehen an einem

Brenntag. Dann wird in zwei kleinere Glasflaschen

aufgeteilt, mit Naturkork („endlich ist der wieder

lieferbar“) verschlossen und zum Reifen in den

dunklen Keller gebracht. Fünf Jahre bleibt der da, bis

die perfekte Harmonie von blumigen und würzigen

Noten entstanden ist und auf Trinkstärke von stolzen

52 Volumenprozent verdünnt und abgefüllt werden

kann.

Wissenschaftliche Herangehensweise

Christine Brugger brennt zwei unterschiedliche Gins:

Ginn und Ginnie. Ginnie wurde für Nasenmenschen

entwickelt, Ginn für Gaumenmenschen. Als Sensorik-Wissenschaftlerin

hat sie herausgefunden, dass

Frauen eher über die Nase genießen, über die „erste

Nase“, also den Duft. Männer über die zweite Nase,

die Aromen, die zugleich vom Gaumen aufgenommen

werden. Sie mögen deshalb den Ginn meist lieber, der

etwas erdiger daherkommt. Einen Teil der Zutaten hat

sie auf der Hobelbank ausgebreitet: Longtail-Pfeffer

für die Schärfe. Er bringt Eukalyptus- und Mentholnoten

mit, etwas Bitteres zudem. Wacholder und Koriander,

der auch in der Brennblase deutlich zu erkennen

ist. Angelikawurzel, Kamille, süße Orangenschale.

Eine Duftrose dazu, die am Morgen zuletzt und frisch

geschnitten werden muss. Gewürze werden gemörsert

und in Alkohol eingeweicht, Kräuter und Rosen

über die Aromakörbe beigefügt.

Ein Fernseh-Team war drei Tage auf dem Hof, um

die Herstellung aufzunehmen, der Film aus der Reihe

„Handwerkskunst“ lässt sich noch bis nächsten August

über die ARD-Mediathek abrufen. Besser kann

man das nicht zeigen, und eine höhere Kunst habe

auch der Regisseur nie gesehen. Wir auch nicht.

Alle Zutaten wurden biologisch angebaut und

schonend von Hand verarbeitet. Bis hin zur Verpackung:

Abgefüllt wird in Apotheker-Fläschchen, von

Hand verkorkt und mit einem Apotheker-Knoten verschnürt,

verpackt in Recycling-Kartons mit Origami

als Polstermaterial. Zu Apotheker-Preisen, das versteht

sich. Einige Delikatessen-Läden führen dieses

High-End-Produkt, etliche edle Hotels und Bars bieten

es an (www.organic-distillery.com).

Im Hofladen Brugger wird ausschließlich Obst aus

eigenem Anbau verkauft, ein großes Sortiment an Äpfeln,

die letzten Walnüsse, dazu gerade ein Würz-Salz,

das Christine Brugger mit zitronigen Kräutern frisch

komponiert hat. Eine kleine Übung am Rande.

DIE WEIHNACHTSWELT

DER CHOCOLAT STELLA

BERNRAIN!

Besuchen Sie unsere süsse Weihnachtsaustellung ab

dem 16. November im Café Stella und SchokoLaden.

Unsere Öffnungszeiten in Kreuzlingen:

Dienstag bis Freitag 09.00 bis 18.30

Samstag 09.00 bis 17.00

Sonntag und Montag Ruhetag

Chocolat Bernrain AG

Bündtstrasse 12

8280 Kreuzlingen

Tel: +41 71 677 93 77

SINGAPORE RESTAURANT IM KÖNIGSBAU

MEERA

Friedrichstraße 32, 78464 Konstanz

Tel: +49 (0) 7531 3692786

meera.restaurant.konstanz@gmail.com

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 11:30 Uhr bis 14:30 Uhr und 17:30 Uhr bis 23:00 Uhr

Parkplätze vorhanden

Genuss

Verweilen

www.cafe-stella.ch


26

SEEZUNGE

Das Restaurant Bleiche

im historischen Gebäude

in Stromeyersdorf am

Seerhein hat endlich wieder

Pächter. Nachdem die

Vorgänger coronabedingt

aufgeben mussten, hat

Wolfgang Scheidtweiler, der

Besitzer des Anwesens, mit

Tush Bisaku einen Nachfolger

gefunden. Der überregional

agierende Gastronom

will seinem Neffen Dusan

Ciric und dessen Frau Aide

das architektonische Juwel

anvertrauen. Konzeptionell

wollen die neuen Betreiber

nichts ändern: Es bleibt

gutbürgerlich. (cab)

GERÜCHTEKÜCHE

Am 11. November 2011 hat Bernadette Lisibach die Neue Blumenau in Lömmenschwil übernommen.

Seitdem konnte die gebürtige Luzernerin – sie war zuvor Küchenchefin im Restaurant

„The K“ im Hotel Kulm in St. Moritz – eine ganze Menge an kulinarischen Auszeichnungen

einstreichen, darunter einen Michelin-Stern und 17 Punkte bei Gault Millau. Die feine Küche

des Restaurants ist weit über die Grenzen des Kantons hinaus ein Begriff unter Gourmets. Das

10-jährige Jubiläum hat Lisibach mit ihren Gästen gefeiert. (cab)

www.neueblumenau.ch

Auch im Sommer 2022 soll

es wieder „Mediterrane

Nächte“ in der St. Galler

Gastroszene geben. Im

vergangenen Jahr durften

die Gastronomen der Stadt

im Rahmen eines Pilotversuchs

ihre Gäste freitags und

samstags abends länger im

Freien bedienen – bis 1 Uhr.

Die Bilanz fiel positiv aus; es

Das Sternerestaurant

Fernsicht in Heiden hat

eine gute Idee, um die Gäste

gut durch den Winter zu

bringen: Bis Ende Februar

2022 kann man hier Fondue-Gondeln

buchen, die

mit Schafsfellen, Heizung,

Licht und einem Bluetooth-

Lautsprecher ausgestattet

sind. Die Fondue-Karte

verheißt großen Genuss bei

wahlweise einem Gondel-

Menü oder mehreren

Käse-Fondue-Varianten.

Die Gondeln bieten bis zu

vier Personen Platz. Jeweils

dienstags bis samstags ab

17 Uhr. (cab)

www.fernsicht-heiden.ch

gab keine vermehrten Klagen

über erhöhte Lärmbelastungen.

Für alle Beteiligten heißt

das: Das Pilotprojekt läuft

weiter.

Esther Schaefer und Patricia

Dähler, die beiden Erfinderinnen

des in Mammern produzierten

„Tröpfel“, einem

nicht alkoholischen Schaumwein,

haben für ihre neueste

Kreation, einen Essensbegleiter

namens „Sansbulle“,

bereits vor dem Verkaufsstart

eine Goldmedaille erhalten.

Sansbulle (französisch für

„ohne Blasen“) besteht aus

Regenttrauben, Haskap- und

Aroniabeeren.

www.troepfel.ch

Am 10.12. lädt das Slow-

Food-Convivium Bodensee

von 16 bis 21 Uhr wieder zum

stimmungsvollen winterlichen

Genießermarkt

beim Landgasthof Keller in

Überlingen-Lippertsreute

ein. Anlass ist der Terra-

Madre-Tag, ein Festtag, mit

dem die internationale

Slow-Food-Bewegung jedes

Jahr die Vielfalt regionaler

Speisen und das Recht aller

Menschen auf gute, saubere

und faire Lebensmittel feiert.

Unter Kastanien und in der

1901 erbauten Brauerei-

Trinkhalle können sich die

Marktgäste bei Feuerschein

und handgemachter Musik an

Spezialitäten aus der Region

erfreuen – von hausgemachtem

Frucht-Gelée und pikanten

Aufstrichen über Räucherfisch

und Raclette-Käse bis

hin zu Kräuter-Essigen und

Obstbränden. (cab)


SEEZUNGE 27

„Wir sind ein kuchenverrücktes

social Start-up, das die

Welt mit dem bestenkuchen

versorgt und sich gegen

Altersarmut und für soziale

Gerechtigkeit einsetzt.“ Angelika

Eger, die Gründerin des

Start-ups, hat sich einiges

vorgenommen. Zusammen

mit ihr und einer weiteren

Konditorin backen „Omis

und Opis“ in einer Gottmadinger

Backstube wirklich

ausgezeichnete Kuchen und

Torten in Bio-Qualität. Die

Senioren und Seniorinnen

bessern auf diese Weise ihre

Rente auf und entkommen

der Einsamkeitsfalle. Bisher

gibt es besterkuchen auf

Wochenmärkten in Singen,

Radolfzell und Konstanz.

Weitere Märkte sollen dazukommen

– und ein Café in

Gottmadingen. besterkuchen

backt auch auf Bestellung,

beispielsweise für Hochzeiten.

www.besterkuchen.de

Bis zum 24. Dezember gibt es eine erstklassige Einkaufsquelle für Menschen mit Sinn

für den regionalen Genuss: Am Kreuzlinger Boulevard hat jetzt das zweite Thurgauer

Genuss Pop-up (das erste war in Frauenfeld) seine Türen geöffnet.

Unter Federführung der Agro Marketing Thurgau haben hier 30 Produzenten aus der Region

in einem ehemaligen Ladengeschäft die Möglichkeit, ihre Spezialitäten zu präsentieren:

Weine und Glühweine, Rosenblütensirup, Geflügel und Fisch, Tröpfel, Tofu, Tees, Öle,

gebrannte Mandeln und Magenbrot und sehr vieles mehr. Alles Dinge, in deren Herstellung

viel Herzblut steckt und die daher bestens geeignet sind als Geschenk für Freunde

oder Kunden. Auch für Menschen auf der anderen Seite der Grenze! (cab)

Genuss Pop-up Kreuzlingen

Hauptstrasse 58, CH-8280 Kreuzlingen

​Do., Fr. 9–12.30 Uhr + 13.30–18.30 Uhr, Sa. 9–15 Uhr

oder Termin vereinbaren unter info@agro-marketing.ch oder +41 (0)58 346 05 50

FM_190x130mm+3mm_ZW.indd 1 12.10.21 13:56


28

SEEZUNGE

Anzeige

WEIHNACHTSZAUBERGARTEN

BARLEBEN

Hausgemachte Glühweine und Leckereien

in winterlich dekorierten Zelten –

auch zum Mitnehmen: Das gibt es so

nur in der Villa Barleben in Konstanz.

Am Selbstbedienungsstand genießen

Gäste unter dem Motto „Weihnachtsfeeling

mal anders“ bei trockenem

Wetter täglich ab 15 Uhr den außergewöhnlich

beleuchteten Weihnachtszaubergarten

mit Blick auf den Bodensee.

Im abenteuerlichen, heimeligen

Ambiente gibt es frisch zubereitete,

wechselnde Köstlichkeiten: Von Deftigem

aus dem Suppentopf wie Gulasch

und veganen Eintöpfen über klassische

Würste und Pfannengerichte bis hin

zum toskanischen Spanferkelbraten.

Bei einem guten Wein, Bier oder

Glühwein mit Panoramablick über den

Bodensee ist hier ein ganz besonderer

Weihnachtszauber zu spüren. Auch für

„Weihnachtsfeiern mal anders“ bietet

sich die Location an. Die Gäste bedienen

sich hier warm angezogen selbst

am Stand, und draußen, auf warmen

Fellen, eingekuschelt in eine Decke,

entfaltet sich die Magie des eindrücklich

beleuchteten „Planetengartens“.

Ab zehn Personen wird eine Reservierung

dringend empfohlen. Einfach vorbeikommen,

gemeinsam genießen und

er(bar)leben! (am)

Hotel Villa Barleben am See

Seestraße 15

D-78464 Konstanz

+49 (0)7531 942330

www.hotel-barleben.de

Anzeige

KONZIL-WEIHNACHTEN

Kuschelig und vorweihnachtlich gemütlich wird es in der Konzil Glühwein Lounge mit

stimmungsvollen Feuerplätzen. Passend zum Konstanzer Adventsmarkt im Stadtgarten,

der auf der Konzil-Terrasse seine Fortsetzung finden kann, davor, danach oder zwischendurch.

Dazu gibt es bis einschließlich Weihnachten – im Konzil oder „to go“ für zu Hause

– leckere Gans mit Klößen, Rotkohl und Soße. Alles hausgemacht und „es schmeckt

sensationell“, sagt Geschäftsführer Deff Haupt.

Konzil Glühwein Lounge bis Weihnachten

24.12., Heiligabend Gänsemenü zum Abholen

25. + 26.12. Weihnachtsmenü

31.12. Silvestermenü und Glühwein Lounge

05.01. Neujahrskonzert der Philharmonie

www.konzil-konstanz.de

Reservierungen unter +49 (0)7531 21221, mail@konzil-konstanz.de

Es gelten die aktuellen Coronapandemie-Regeln.


SEEZUNGE 29

Hier

liegen Sie

richtig

Wir orientieren uns an hoher Qualität. Auch in der Gastronomie und Hotellerie wird stets das Beste erwartet.

Mit Gourmet erfüllt die Randegger Ottilien-Quelle den Anspruch nach einem besonderen Mineralwasser.

Von Natur aus mit leichter Mineralisation versehen, ist Randegger Gourmet der ideale Begleiter zu einem feinen Essen.

Besuchen Sie auch www.gourmet.de, Ihr Wegweiser im Internet für die gehobene Gastronomie rund um den Bodensee.


30

SEEZUNGE

Anzeige

ERSTES

WHISKY-HOTEL

AM BODENSEE

In diesem Sommer eröffnete im Kanton Thurgau ein familiengeführtes

3 Sterne-Hotel die Türen. Das direkt neben Konstanz gelegene Trompeterschlössle

Hotel & Résidence ist im Stil eines schottischen Landhotels

gehalten und überzeugt mit einer eigenen Whisky-Bar.

Das Besondere: Die Auswahl der unterschiedlichen

Whiskys wurde durch

den Herausgeber des Magazins „der

Whisky Botschafter“ und Inhaber

des Hotels, Christian H. Rosenberg

ausgewählt. Der Whisky-Botschafter

ist das führende Whisky-Magazin im

deutschsprachigen Raum und zudem

Ausrichter der InterWhisky, einer beliebten

Whiskymesse in Frankfurt am

Main. Und so bietet die hoteleigene

Pot Still Whisky-Bar eine Auswahl an

über 300 verschiedenen Whiskys, die

in dieser Zusammensetzung einmalig

sind. Das Hotel Trompeterschlössle lädt

bereits in diesem Winter zu genussvollen

Whisky Talk & Dinner Events ein.

Bei jeder Veranstaltung ist ein internationaler

Experte aus der Whisky-

Szene wie z.B. Jamie Morrison (SCO)

oder Claudio Bernasconi (St. Moritz)

zu Gast. Diese beschreiben passend

zum Menü ihre Whisky-Auswahl. Der

Abend beginnt mit einem Empfang


SEEZUNGE 31

WHISKY-TALK & DINNER IM

TROMPETERSCHLÖSSLE

HOTEL & RÉSIDENCE

DEZEMBER:

4.12.2021

InterWhisky 2021 – Die Highlights der Messe mit

Christian H. Rosenberg

10.12.2021

GLENGOYNE, mit Gordon Dundas, Glengoyne

Brand Ambassador

17.12.2021

SINGLE MALT WORLD TOUR, Gerald Erdrich –

Keepers of The Quiach President

18.12.2021

CHRISTMAS DINNER – Sherry/Port Finish,

Christian H. Rosenberg

JANUAR:

28.01.2022

THE BEST OF WORLD WHISKY 18+ –

Claudio Bernasconi World of Whisky

by Hotel Wadhaus St. Moritz

FEBRUAR:

am Lagerfeuer und schottischer Live-

Musik. Dann folgt mit einem von der

schottischen Landhausküche inspirierten

4-Gang-Menü das Highlight des

Abends. Beginn ist immer um 18 Uhr

und im Anschluss an das ausgelassene

Dinner gibt es die Gelegenheit, sich

an der Pot Still Whisky-Bar mit anderen

Gästen und den Experten auszutauschen.

Die Whisky Talk & Dinner

Events sind auch als Geschenkgutschein

für 99 CHF erhältlich. Das Hotel

Trompeterschlössle richtet sich zudem

nach Ihren Wünschen und veranstaltet

auch private Whisky Talk & Dinner-

Event nach Absprache. Die Buchung ist

unter www.trompeterschloessle.com

möglich.

Trompeterschlössle Hotel & Résidence

Konstanzerstrasse 123,

CH-8274 Tägerwilen

+41 71 669 31 31

info@trompeterschloessle.com

www.trompeterschloessle.com

11.02.2022

THE BALVENIE – NEUES VON DER DISTILLERY,

Markus Heinze Brand Ambassador

12.02.2021

FROM HIGHLANDS TO ISLE OF ARRAN,

Gerald Erdrich - Keeper of The Quiach President

18.02.2022

JAPANESE WHISKY Daniel Schöll –

Brand Ambassador Premium Whisk(e)y

19.02.2022

ROBERT BURNS DINNER + Speyside 18,

Christian H. Rosenberg

MÄRZ:

4.03.2022

ABERLOUR, GLENLIVET DESTILLERIE,

Eyck Thormann, Whisky Ambassador

(Pernod Ricard)

11.03.2022

LAPHROAIG MASTER CLASS, Mark Armin Giesler,

Laphroaig Brand Ambassador Germany

18.03.2022

ST.PATRICKS DAY - IRLAND SPECIAL,

Patrick Tilke, Whisky-Time-Magazin

APRIL:

8.04.2022

ABERFELDY – Highland Whisky,

Andreas Künster Brand Ambassador

Stand November 2021, Änderungen vorbehalten


32

BILDUNG UND WIRTSCHAFT

ERST AM ANFANG

CHANCEN DER DIGITALISIERUNG

FÜR DEMOKRATISCHE PROZESSE

Die Digitalisierung ist Treiber und Resultat des technologischen

Fortschritts und der digitalen Transformation der Gesellschaft, die

auch vor der Politik nicht Halt macht. Die „Politik der Digitalisierung“

und die „Digitalisierung der Politik“ gehen Hand in Hand.

Die Digitalisierung bietet auch für die Politik Chancen, birgt aber

auch Risiken.

VON SIMONE STRAUF & MATTHIAS MÖLLENEY


BILDUNG UND WIRTSCHAFT 33

Digitalisierung ist aus unserem Alltag

nicht mehr wegzudenken. Hiermit

sind zahlreiche Herausforderungen

verbunden, die Einfluss auf Politik und

Verwaltung, demokratische Prozesse

und die Beteiligung der Bevölkerung

an politischen Entscheidungsfindungsprozessen

haben. Viele Städte und

Gemeinden bieten heute ihre Leistungen

(auch) online an. Um als smarte

Verwaltung die Chancen der Digitalisierung

zu nutzen, braucht es jedoch

mehr als Online-Formulare. Big Data

und algorithmische Entscheidungsfindung

können beispielsweise für eine

Realtime-Steuerung und persönliches

Feedback genutzt werden. Zwischen

dem, was bereits möglich ist, und der

Realität in Städten und Gemeinden,

aber auch auf Kantons-, Länder- und

Bundesebene scheint jedoch vielfach

noch eine grosse Lücke zu klaffen.

Chancen und Risiken der

Digitalisierung

Die Chancen der Digitalisierung für

die Politik liegen u.a. in grösserer

Transparenz, der Einbeziehung weiterer

Bevölkerungsgruppen und in

neuen Kommunikationswegen. Die

politischen Botschaften können breiter

gestreut und mehr Menschen zugänglich

gemacht werden. Informationen

sind schnell und überall verfügbar,

und die Vielfalt der Meinungen ermöglicht

es, sich einen umfassenden

Überblick zu verschaffen. Insbesondere

soziale Medien gewinnen hierbei

an Bedeutung. Diese verfolgen jedoch

oftmals andere Interessen, sie sind

kommerziell orientiert und versuchen,

möglichst viele Nutzerinnen und Nutzer

an sich zu binden. Digitalisierung

birgt auch Risiken durch Desinformation

und Fake News. Hier wäre eine größere

Eigenverantwortung der Medien

gefragt, da eine stärkere Kontrolle und

Steuerung digitaler Medien durch den

Staat Gefahr liefe, die Informationsund

Meinungsfreiheit einzuschränken.

Beispiele etwa aus China zeigen,

wie eine politisch motivierte Zensur

als Repressionstechnologie eingesetzt

werden kann.


34

BILDUNG UND WIRTSCHAFT

DER DENKRAUMBODENSEE

Wandel der

Medienlandschaft

Die Medienlandschaft

erlebte in den vergangenen

Jahren eine zunehmende

Fragmentierung:

klassische

Medien wie Zeitungen,

Radio und Fernsehen

geraten gegenüber Social

Media und Internet ins

Hintertreffen. Die Möglichkeiten

der Informationsbeschaffung

sind

vielfältiger geworden, der

Zugriff ist schneller und

einfacher, die Zahl der Anbieter

hat sich vervielfacht. Die Konkurrenz

im globalen digitalen Medienmarkt

ist groß – was es auch für die

Konsumentinnen und Konsumenten

zunehmend schwieriger macht, sich

zu orientieren. Die öffentlich-rechtlichen

Medien stehen seit Jahren stark

unter Druck und verlieren in Bezug auf

Meinungsbildung und Meinungsführerschaft

an Bedeutung. Das Stammpublikum

altert und Jüngeren fehlt

oftmals der Zugang zu Tageszeitungen

oder den 8 Uhr-Nachrichten. Um junge

Zielgruppen zu erreichen, erweitert

beispielsweise auch das Schweizer Radio

und Fernsehen sein Angebot und

seine Kanäle, um deren Nutzungsgewohnheiten

zu entsprechen.

Im sogenannten Think Tank „DenkRaumBodensee“ engagieren

sich die Universitäten St.Gallen und Konstanz,

die Zeppelin Universität in Friedrichshafen, die Duale

Hochschule Ravensburg, das Liechtenstein Institut, das

Vorarlberger Architektur Institut in Dornbirn sowie die

Internationale Bodensee-Hochschule IBH in Kreuzlingen,

um den Dialog zur Zukunft der Bodenseeregion

fortzusetzen. Die Finanzierung erfolgt aus Eigenmitteln

der beteiligten Partner sowie aus Mitteln des Interreg V-

Programms „Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein“ und der

Internationalen Bodensee-Konferenz IBK. In unregelmäßigen

Abständen berichtet der DenkRaumBodensee

in akzent über verschiedene Themen.

Digitale Bürgerbeteiligung

Die Vielfalt der digitalen Kommunikationskanäle

eröffnet auch Städten und

Gemeinden, Ländern und Kantonen

neue Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung.

Der Einsatz digitaler Medien

und Tools sollte aber auch in der Politik

nie Selbstzweck sein, sondern einer

definierten Zielerreichung und Problemlösung

dienen. Beispiele nicht nur

aus Vorarlberg, Vaduz oder dem Toggenburg

zeigen, wie Bürgerbeteiligung

mithilfe digitaler Tools gelingen kann.

Über interaktive Beteiligungsplattformen

können die Meinungen und Ideen

zahlreicher Bürgerinnen und Bürger

in politische Prozesse einfließen. Die

Stadt oder Gemeinde kann schnell

und einfach ein Stimmungsbild der

Bevölkerung einholen oder auch über

aktuelle Themen informieren. Auch

hier ist Transparenz wichtig, um das

Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger

zu gewinnen und echte Partizipation

zu ermöglichen. Die Erfahrungen machen

aber auch deutlich, dass es einen

Mix aus digitalen und analogen Beteiligungsformen

braucht, um möglichst

viele dazu zu motivieren mitzudenken

und sich einzubringen. Auch hier können

digitale Möglichkeiten den persönlichen

Kontakt und das Gespräch zwar

nicht ersetzen, aber dennoch einen

Beitrag zur aktiven Beteiligung der Bevölkerung

leisten.

Politik und Bevölkerung

gemeinsam

Wie in vielen Bereichen mangelt es

auch hier nicht an technischen Lösungen.

Vielmehr braucht es ein Umdenken

in Politik und Verwaltung,

letztlich aber auch in der Bevölkerung,

um Rahmenbedingungen politischer

Entscheidungsprozesse zu verbessern

und die Chancen der Digitalisierung

für demokratische Prozesse zu nutzen.

Letztlich geht es auch für Politik und

Verwaltung um einen verantwortungsvollen

Umgang mit digitalen Medien

und digitalen Tools, bei dem freie Meinungsäußerung

und freie Willensbildung

nicht eingeschränkt und aktive

Teilhabe und Partizipation gefördert

werden.


BILDUNG UND WIRTSCHAFT 35

Mit Sicherheit in

Konstanz daheim,

mit Fortschritt und Leidenschaft

in der Welt zu Hause.

ingun.com


36

BILDUNG UND WIRTSCHAFT

Sabine Jung-Baß will Frauen Mut machen

BERATEN,

WEITERBILDEN &

VERNETZEN

Das Thema Chancengleichheit hat im Landkreis Ravensburg einen

hohen Stellenwert. Seit Kurzem gibt es dort ein ganzes Team, das

Bürgerinnen und Bürgern sowie kommunalen Beschäftigten zur

Verfügung steht.

GLEICHSTELLUNGSTEAM

LANDKREIS RAVENSBURG

Neben den Mitarbeiterinnen der Kontaktstelle

Frau und Beruf Ravensburg –

Bodensee-Oberschwaben sind die externe

Beauftragte für Chancengleichheit,

Sonja Grauberger, die Integrationsbeauftragten

des Landkreises Ravensburg,

Eva Militz und Eva Prox, sowie die kommunale

Behindertenbeauftragte, Selda

Arslantekin, im Gleichstellungsteam. Ihre

Aufgaben sind vielfältig: Neben der Beratung

sowohl zu beruflichen Fragen als

auch zu allen Fragen rund um das Thema

Chancengleichheit von Frauen und

Männern machen sie Öffentlichkeitsarbeit,

organisieren Veranstaltungen und

Fortbildungen. Sie verschaffen sich

einen Überblick über frauenpolitische

Belange und Bedarfe, geben die eigenen

Expertisen weiter in Arbeitskreise und

Lenkungsgruppen und unterstützen Vernetzungsstrukturen.

Zum Ausklang eines weiteren Corona-Jahres

will das Gleichstellungsteam allen Frauen

Mut machen und hat mit dem Online-Vortrag

von Sabine Jung-Baß ein besonderes Schmankerl

im Programm.

Die Trainerin und Moderatorin, in der Region

auch bekannt als „Vollweiber-Coach“,

bringt mit Humor und Authentizität Themen,

die Frauen betreffen, auf die Bühne.

So geht es am 8. Dezember um 19 Uhr bei

„Die Dicke auf dem Rennrad – Dann aber, ist

jetzt!“ darum, Frauen Mut zu machen, Veränderungen

anzugehen, das Leben im Hier

und Jetzt zu leben und nichts aufzuschieben.

„Denn Frauen sind viel mächtiger, als sie

sich bewusst sind“, so die Powerfrau Sabine

Jung-Baß. „Selbstbewusstsein beeinflusst jeden

Lebensbereich und ist ein Faktor für ein

glückliches, authentisches Leben. Besonders

Frauen zweifeln oft an ihren Fähigkeiten und

trauen sich nicht, ihre Visionen und Potenziale

zu zeigen. Doch dies kann man trainieren,

wie die Beinmuskulatur beim Rennradfahren.

Handbremsen lösen und los geht

die Fahrt!“ In ihrem Vortrag verrät sie, wie

es gelingen kann, dieses glückliche, selbstbewusste

Leben, und erzählt, wie sie es trotz

mancher Widrigkeiten selbst geschafft hat.

08.12., 19 Uhr

Online-Vortrag:

„Die Dicke auf dem Rennrad –

Dann aber, ist jetzt!“

Anmeldung: www.frauundberuf-rv.de

Terminvereinbarung zur beruflichen Beratung:

www.frauundberuf-rv.de

+49 (0)751 35906-63

info@frauundberuf-rv.de

Zentrale Ansprechpartnerin im Team ist die

externe Gleichstellungsbeauftragte des

Landkreises Ravensburg, Sonja Grauberger:

+49 (0)751 85-3119

s.grauberger@rv.de


BILDUNG UND WIRTSCHAFT 37

Fotos: © Hochschule Ravensburg Weingarten

20 JAHRE

„Lebendige Unternehmen lernen

von der Natur“, das ist das

Thema von Stefanie Aufleger,

seit 20 Jahren Business-Coach

aus Konstanz. Mit ihren Klienten

entwickelt sie naturkonforme

Strategien und zeigt

ihnen, wie sie auf „natürliche

Weise“ ihr Leben stabil und

leicht gestalten können.

Weitere Infos unter: STEAUF.de

PROBLEMLÖSUNG?

KEIN PROBLEM!

Eine sinnvolle Arbeit verrichten, die gleichzeitig innovativ und kreativ

ist? Ein Traum! Der Beruf Maschinenbauingenieur*in bietet in seiner

Vielseitigkeit all das – bereits im Studium. Etwa an der Hochschule

Ravensburg-Weingarten (RWU).

Von Geräten des täglichen Bedarfs wie Kaffeemaschinen bis hin zu

Flugzeugen, all diese Produkte müssen berechnet, konstruiert und gestaltet

werden. Wie würde es sich anfühlen, an der Entwicklung eines

rollstuhlgerechten Kleinfahrzeugs beteiligt zu sein – wie dem „ROXI“,

einem elektrischen Taxi auf drei Rädern, das durch sein schlankes Design

an bisher unerreichbare Orte gelangt? Und dies ist nur ein Studienprojekt

im Fach „Produktgestaltung und Ästhetik“ der Studienvariante

Engineering Design der RWU.

Für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts sind Maschinenbauingenieur*innen

gefragt. Denn oft sind sie Spezialisten im Lösen

von Problemen. Die RWU schärft das Profil ihres Maschinenbaustudiums

und bietet mit Engineering Design, Mobility Design und International

Project Engineering drei neue, zukunftsorientierte Studienvarianten

an. Im Fokus stehen technische und naturwissenschaftliche

Grundlagen, die Vermittlung gestalterischer Grundprinzipien wie Skizzieren,

Produktgestaltung und Ästhetik, Konstruktion und Gestaltung

in der Fahrzeugtechnik sowie internationale Zusammenarbeit.

Hochschule Ravensburg Weingarten

Doggenriedstraße

D-88250 Weingarten

www.rwu.de

Elektromobil ROXI

KOLUMNE STEAUF-WERKSTATT

FAIR-FÜHRUNG ZUR

VERANTWORTUNG

Verliere nie die Zuversicht

In meiner Kindheit erzählte mir meine Nachbarin von einem

Esel, der in ihrer Heimat in den Dorfbrunnen gefallen war. Der

Brunnen war längst ausgetrocknet. Die Männer aus dem Dorf

kamen zusammen mit Seilen und schwerem Gerät und versuchten

den Esel herauszuhieven – ohne Erfolg! Letztlich stand

der Entschluss, den Brunnen mit Erde zuzuschütten, damit das

laute „iiee-aaahhh“ verstummte und „die Angelegenheit“ am

Dorfbrunnen erledigt war.

Ich weiß noch ganz genau, wie mich dieser Teil der Geschichte

entsetzte: den Esel lebendig zu begraben – eine schreckliche

Vorstellung! So schaufelten sie Dreck, Steine und Erde in den

Brunnen. Rasch war es ruhig geworden und dennoch war es

den Bauern anzumerken, dass sie ihr Gewissen quälte. „So etwas

macht keiner gern“, sagte meine Nachbarin dann immer.

„Doch manchmal muss man die Dinge machen, die man eben

machen muss.“ Bis heute habe ich diesen Satz nicht verstanden

und frage mich wie damals, wie Menschen auf Kosten anderer

so schnell aufgeben können.

Die Bauern waren müde geworden und legten eine Rast ein.

Keiner sprach ein Wort. Einzig zu hören war die rieselnde Erde

im Brunnen, ein stumpfes Scharren und plötzlich ein krächzendes

„iiee-aaahhh“. Die Dorfbewohner erschreckten sich, rannten

zum Brunnen und sahen den Kopf und die langen Ohren,

die der Esel hervorstreckte.

Der Esel lebte. Jede Schaufel mit Dreck, die auf ihn geworfen

wurde, prasselte an seinem Fell ab. Schritt für Schritt stieg der

Esel aufwärts, bis er fast ganz oben am Brunnen war. Euphorisch

jubelnd schaufelten die Bauern weiter und retteten letztlich

den Esel aus dem Brunnen. Sie feierten ein großes Fest und

schmückten den Esel.

Und die Moral von der Geschichte?

Manchmal bist du der Bauer. Manchmal der Esel.

Als Bauer nutze deine Bauernschläue und denk einen Moment

länger nach, wie eine Lösung aussehen könnte, die für alle gut

ist. Als Esel verliere nie die Zuversicht, auch wenn andere mit

Dreck nach dir werfen. Schüttle ihn ab und nutze jeden Stein

als nächste Stufe, um über dich hinauszuwachsen.

Und dann, am Ende: Lass dich

feiern!

Bleib lebendig!

Stefanie Aufleger

STEAUF.de


38

BILDUNG UND WIRTSCHAFT

VON ANDREA MAUCH (TEXTE)

Charlotta Skoglund, Umweltmanagement-Beauftragte der BSB, mit der frisch erneuerten Umwelterklärung

Die Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) haben ihre Umwelterklärung erneuert. Grundlage der Erklärung ist EMAS, das weltweit

anspruchsvollste Umweltmanagementsystem, mit dem die BSB seit 2001 ununterbrochen ausgezeichnet wurde – so auch in

diesem Jahr. Mit dem Beitritt in das Klimabündnis Baden-Württemberg hat sich die BSB 2021 zudem öffentlich dazu bekannt,

klimaneutral zu werden und den Gesamtenergieverbrauch zu reduzieren. Mit Economy-Trainings für die Schiffsführer, dem ersten

Elektroschiff, das in wenigen Monaten in Dienst gestellt werden soll, sowie Nistflößen für Wasservögel in den Häfen wurden bereits

zahlreiche Maßnahmen auf dem Weg zur Klimaneutralität umgesetzt.

www.bsb.de

NEWSFLASH

Radolfzell setzt mit BLURADO

einen neuen Maßstab beim

Umweltschutz. Auf 4,2 Hektar

wurden die Rahmenbedingungen

für eine klimaneutrale

Energieversorgung geschaffen.

Bis zum 31. Januar 2022

können sich Unternehmen

für ein Grundstück zwischen

1.000 m² und 20.000 m²

bewerben und damit den

Grundstein für eine CO2-

neutrale Zukunft legen. Die

Grundstücke sind nicht vorab

festgelegt, sondern werden

entsprechend der Bedürfnisse

der Käufer parzelliert. Die Vergabe

der Grundstücke erfolgt

aufgrund einer objektiven,

durch die Hochschule für Technik,

Wirtschaft und Gestaltung

(HTWG) Konstanz entwickelten

Vergabematrix.

www.blurado.de

INGUN spendet zu seinem 50-jährigen Jubiläum

an die Radio 7 Drachenkinder: Aufgrund

der Pandemie verzichtete der Prüfmittelhersteller

aus Konstanz auf eine große Feier und

veranstaltete stattdessen vom 1. Juli bis zum 8.

August ein digitales Event: Die INGUN Future

Bakery. Um für den guten Zweck zu backen,

erhielten alle Mitarbeitenden ein kleines Paket

mit Schürze, Teigschaber und Geburtstagskerze.

Gespendet wurde pro Kuchen. Insgesamt

wurden so 6660 Euro „erbacken“ und Ende

Oktober an die Radio 7 Drachenkinder gGmbH

überreicht. Drachenkinder sind Kinder und

Jugendliche, die durch Krankheit, Behinderung,

Gewalteinwirkung, den Tod eines Familienmitglieds

oder andere schwere Schicksalsschläge

traumatisiert sind.

www.ingun.com

Scheckübergabe von INGUN an die

Radio 7 Drachenkinder gGmbH

Preisgekröntes Design:

Die Meersburger Agentur

„Schindler Parent“ erhielt

vor wenigen Wochen den Red

Dot Design Award in der Kategorie

„Brands & Communication

Design“ und konnte

damit ihre rund 120 Awards

umfassende Prämiensammlung

erfolgreich erweitern.

Ausgezeichnet wurde das für

das Großhandelsunternehmen

GAFATEAM entwickelte

Verpackungsdesign Clean-

Chic. Mit dem Deutschen

Agenturpreis, dem German

Brand Award, dem ICMA

in Gold und dem German

Design Award wurde das

Design bereits zuvor mehrfach

prämiert. Die Schindler

Parent GmbH kümmert sich

am Bodensee seit über 30

Jahren um Marke & Marge®


BILDUNG UND WIRTSCHAFT 39

und betreut dabei rund 50

Kunden.

www.schindlerparent.de

Erfolgreiches Geschäftsmodell:

Die in Meckenbeuren

ansässige yuri GmbH wurde

jüngst mit dem Deutschen

Gründerpreis in der Kategorie

„Startups“ ausgezeichnet.

Für ihre Kunden bringt

yuri Forschungsprojekte auf

die Internationale Raumstation

ISS und ermöglicht

so einfachere, schnellere uns

kostengünstigere Laborversuche

in Mikro-Gravitation.

Für dieses Geschäftsmodell

wurden zwei der drei Gründer

von yuri, Maria Birlem und

Mark Kugel, nun mit dem

Gründerpreis belohnt. Vergeben

wird die Auszeichnung

von den vier Partner-Initiatoren

Porsche, Sparkasse, stern

und ZDF.

www.yurigravity.com

Die in Heerbrugg ansässige

Leica Geosystems AG, deren

Technik u.a. im Gotthard-

Tunnel oder im Burj Khalifa

in Dubai steckt, feiert in

diesem Jahr ihr 100-jähriges

Jubiläum. Das internationale

Unternehmen mit Kerngebiet

in der Vermessungstechnik

beschäftigt in der Schweiz

rund 1400 Angestellte, hat

einen Jahresumsatz von CHF

1,5 Milliarden und ist Teil

des schwedischen Technologiekonzerns

Hexagon. In

Heerbrugg investiert Leica

Geosystems aktuell in ein

Hochhaus und damit in

weitere 200 Arbeitsplätze. Im

Neuer Standort in Konstanz: Coco Cosy, das anspruchsvolle Geschäft für Bademode, Dessous und Nachtwäsche ist

umgezogen. Neuer Look auf 100qm, viel luftiger, freundlicher „und insgesamt eine gute Energie“ freuen sich Inhaberin Zita

Luzia Ruppaner und Mitarbeiterin Petra Andro. Dass „Qualität und gute Beratung“ für langlebige Freude und dadurch

für wirkliche Nachhaltigkeit sorgen, wird bei Coco Cosy immer schon gelebt. Große Größen, tolle Marken und jede Menge

Sympathie: ein Erfolgsrezept auch am neuen Standort beim Fischmarkt (neben Etoile). Übrigens: Im alten Geschäft in der

Rosgartenstrasse ist noch für ein paar Wochen „Outlet und Wühlkiste“ angesagt.

www.coco-cosy.de

Schnitt bringt das Unternehmen

zudem jährlich 50 Neuheiten

auf den Markt – dieses

Jahr u.a. einen fliegenden

Sensor und einen Roboter auf

vier Beinen.

www.leica-geosystems.

com/de-ch

Gegen die durch den Stadtrat

im Juni 2020 liberalisierten

Ladenöffnungszeiten in der

Stadt St.Gallen gibt es eine

Initiative, in der dem Stadtrat

die Kompetenz entzogen

werden soll, ein Reglement

über die Ladenöffnungszeiten

zu erlassen. Ziel der Initiative

„Kein Sonntagsverkauf in

der Stadt St.Gallen“ ist es,

den touristisch begründeten

Sonntagsverkauf sowie die

erweiterten Ladenöffnungszeiten

unter der Woche –

montags bis freitags bis

20 Uhr und samstags bis

18 Uhr – zu unterbinden.

Nachdem das Stadtparlament

die Initiative Anfang

November abgelehnt und das

Initiativkomitee dessen Kompromissvorschlag

ebenfalls

abgewiesen hatte, geht das

Thema nun in die Volksabstimmung.

www.stadt.sg.ch

Foto: Markus Hotz

Bei uns sitzt

JEDER HANDGRIFF

Wohnen & Küche

Bad & Wellness

Praxis & Krankenhaus

Ladenbau & Büro

Gastronomie & Hotel

Im Anger 1 - 2

D - 78532 Tuttlingen

+49 74 62 94 837 - 0

strohm-einrichtungen.de

STR_Anzeigenkonzept2019_Zeitung.indd 2 21.11.19 18:21


40

MODENSEE

STOFFE WIE KRISTALL

Dass sich Präsidentengattinnen und Filmstars weltweit gerne in St.

Galler Spitze und gehobene Schneiderkunst (Haute Couture) aus der

Gallusstadt hüllen, ist mittlerweile bekannt. Doch auch die Herrenwelt

ist durch feine Hemdenstoffe aus der Region ein Stück reicher.

VON TANJA HORLACHER, FOTOS: PD

Die Appenzeller Alumo AG, die jüngst

vom Herisauer Textilveredler AG Cilander

übernommen wurde, stellt seit

1918 Baumwollstoffe her, aus denen

Luxusmarken wie Hermès, Gucci oder

Burberry Hemden und auch Blusen

fertigen. Designer und Maßschneider

weltweit schätzen gleichermaßen den

seidenartigen Griff, also das Gefühl,

wenn man die Stoffe anfasst. Um das

zu erreichen, ist viel Know-how nötig.

Und das haben die Appenzeller.

Appenzeller Know-how

Denn je feiner das Garn, desto empfindlicher

ist es. Um dennoch Stabilität

in den gewebten Stoffen zu erreichen,

wird vor allem sogenannte langstapelige

Baumwolle verwendet. Das heißt,

die Fasern sind mindestens 29 Millimeter

lang. Alumo verwendet sogar

nur ELS Baumwolle mit mindestens

35 mm Stapellänge. Die daraus gedrehten

Garne sind besonders reißfest

und widerstandsfähig. Da nicht einmal

10 % des Baumwollaufkommens weltweit

als langstapelig gelten ist bereits

die Rohware relativ teuer. Alumo verarbeitet

Garne bis zu einer Feinheit

von 240/2 NeB. Heißt,ein englisches

Pfund Garn besteht aus 240, doppelt

gezwirnten, Garnsträngen, die fein

wie Seide sind. Üblich sind Garnstärken

um 20 bis 50 NeB die Fäden also

um ein Mehrfaches dicker. Dass also

am Ende Hemden aus Stoffen von

Alumo für mehrere hundert Euro über

den Ladentisch gehen, ist nachvollziehbar.

Im Laufe der Jahrzehnte haben

sich die Appenzeller so zum Spezialisten

in Sachen Webereikunst gemacht.

Die filigranen Stoffe werden gar mit

Bergkristallen verglichen: eine Rarität

und gemacht für die Ewigkeit, einmalig

und dennoch wandelbar.

Dass nun die AG Cilander die Alumo

AG übernommen hat, kommt nicht von

ungefähr: Schon lange wurden in Herisau

die Stoffe aus Appenzell veredelt –

also beispielsweise mit einer Bügelfrei-

Ausrüstung versehen. Bei Cilander verlassen

jährlich mehr als 20 Millionen


MODENSEE 41

Luxushemden vom Alumo

Meter Stoff das Gelände in rund 80

Länder. Mit Alumo deckt Cilander nun

auch die Nische Luxushemd ab. Bei allem

Erfolg und guten Zukunftsaussichten

gab es jedoch bereits vor der Fusion

einen Wermutstropfen: „Leider wurde

die Weberei hier in Appenzell im

vergangenen Januar geschlossen“, so

Alumo-CEO Sandra Geiger. „Entwicklung

und Design, Garnfärbung und

auch Ausrüstung wird nach wie vor

hier in der Schweiz gemacht. Wir erreichen

immer noch 60% Wertschöpfung

hier, weshalb wir unsere Stoffe weiter

mit Made in Switzerland auszeichnen

können.“ Ein nicht unwichtiger Punkt,

der sicher auch langfristig die rund 20

Arbeitsplätze und den Stammsitz in unserer

Modensee-Region sichern wird.

Alumo AG

CH-9050 Appenzell

www.alumo.ch

design & craft

sustainable living

slow fashion

paper goods

Paradiesstraße 15

78462 Konstanz

www.cabane-konstanz.de


42

MODENSEE

MODENSEEGEFLÜSTER

VON TANJA HORLACHER (TEXTE)

Foto: Nuria Oehms, Modular Media

Im äußersten Zipfel der Modensee-Region, in

Wagenhausen nahe Stein am Rhein, arbeitet

Chiara Marty seit Ende Oktober am Aufbau

einer digitalen Plattform namens Curiosidad.

Die Bekleidungsgestalterin und Bachelor-Absolventin

in Material- und Verfahrenstechnik möchte

helfen, dass Menschen einfacher nachhaltige

Kaufentscheidungen treffen können. Curiosidad

soll komplexe textile Lieferketten visualisieren.

Mit ihrer Idee hatte sie die Macher des „Silver

Ox“ (ein generationenübergreifendes Innovationsprojekt)

überzeugt. Sie darf 100 Tage unter

einem Dach mit erfahrenen Menschen leben und

arbeiten. Der Austausch während der „100-day

Challenge“ soll sie unterstützen, damit am Ende

ihr Projekt auf eigenen Beinen stehen kann. )

www.silverox.ch

René Tanner ist ein echtes

Unikat. Er führt in Balgach

im schweizerischen

Rheintal die letzte Sockenproduktion

der Schweiz. Ein

Ein-Mann-Betrieb. Er stattet

mit seinen Socken und

Dem Modensee alle Ehre machten

jüngst Claudia und Christoph Pohl

aus Wahlwies (nähe Stockach) alias

Ava und Benno von Stein. Das Paar

entwirft seit 1999 Kollektionen aus

synthetischem und echtem Leder. Die

sogenannte Clubwear ist als Basis-

Kollektion ständig verfügbar, hinzu

kommen exklusive, limitierte Outfits.

Beide haben das Handwerk als ausgebildete

Schneider und Designer von der

Pike auf gelernt. Jetzt wurden einige

ihrer Accessoires, z.B. ein mit Strass

besetzter Lederkragen und Manschetten

aus Federn, bei der Fashion Week in

Paris auf dem Laufsteg von Vivienne

Westwood gezeigt. Beide wurden von

der berühmten Designerin sogar nach

Paris geladen.

www.bennovonstein.com

Strümpfen nicht nur Sportvereine

aus, sondern auch

die Schweizer Garde im Vatikan.

Jetzt leitet René Tanner

zudem das Stickereilokal

in Balgach. Seit 2014 wurde

er vom Vorgänger in die

Dass islamkonforme Mode nicht immer nur lange dunkle Mäntel sein

müssen, sondern schick sein kann, zeigt Shadia Osman aus St. Gallen.

Die 29-Jährige ist Model und hat als Influencerin bereits über 58.000

Follower auf Instagram. Die Hidschabista, wie Fashionistas mit Kopftuch

genannt werden, führt seit einigen Wochen jetzt auch ein Ladengeschäft in

St. Gallen. In „Modesty by Shadia“ bietet sie islamkonforme Kleidung an,

die den Ausschnitt, Arme und Beine bedeckt und richtig schick aussieht.

Das Kopftuch gehört selbstverständlich auch dazu und wirkt als modisches

Accessoire.

www.instagram.com/modesty_byshadia

Finessen der über 100 Jahre

alten Handstickmaschine

eingearbeitet und konnte per

November übernehmen. Das

Stickereilokal repräsentiert

einen wichtigen Teil der

Ostschweizer Textilgeschichte

und bildet oft den Rahmen

für Veranstaltungen. Um

1922 waren 124 Stickmaschinen

in Balgach registriert.

www.balgach.ch


MODENSEE 43


44

MEHR-WERT

Anzeige

EDLER SCHMUCK

MIT SINN UND STIL

Die Goldschmiedemeisterin und freischaffende

Künstlerin Silke Blank setzt

kreative Ideen in edlen Schmuck um.

In ihrem Atelier in Kressbronn entstehen

außergewöhnliche Unikate, Umarbeitungen

und Kleinserien.

Geprägt von der beruflichen Erfahrung

und dem gestalterischen Talent

ihrer Eltern hat sich Silke Blank ihren

Traum erfüllt: Nach Ausbildung und

Berufsjahren unter anderem in Pforzheim,

Berlin und München kehrte sie

2002 in ihre Heimat am Bodensee zurück.

Seitdem schmiedet sie in Kressbronn

hochwertige Schmuckstücke

mit Sinn und Stil. Ihre Kreationen

entstehen zunächst auf einem Blatt

Papier, passend zur

Persönlichkeit ihrer

Kundinnen und

Kunden. Für den

Schmuck verwendet

Silke Blank ausschließlich

recycelte

Metalle im Sinne

der Nachhaltigkeit.

So verwandelt sie persönliche

Schätze, die in

die Jahre gekommen sind, in edle und

zeitgemäße Begleiter. Ergänzt wird ihr

Portfolio durch Kleinserien mit Symbolkraft,

darunter ein Schutzengel

und ein Glücksbringer in Form eines

vierblättrigen Kleeblattes, mit dem sie

Hoffnungsakzente in

Corona-Zeiten setzen

möchte. Eine ständige

Ausstellung im Fachmarkt

des Yachthafens

Ultramarin in Kressbronn

gewährt einen

Einblick in ihr Werk.

(rue)

Silke Blank GOLDSCHMIEDEATELIER

Zeisigweg 4

D-88079 Kressbronn

Mi. 10–13 + 15–18 Uhr

und nach Vereinbarung

www.blank-schmuck.de

+49 (0)7543 8133

SCHÖNES

UND ALTES

Mit „Bastian Interior“ hat Bastian Friedrich, der seit

2012 das Kunst-Café betreibt, im Mai ein neues Antiquitäten-Geschäft

in der ehemaligen Volksbankfiliale auf

der Maximilianstraße in Lindau eröffnet. Das Sortiment

reicht hier von Einrichtungsgegenständen wie Kommoden

oder Stühlen über Gemälde, alte Bilderrahmen und

Spiegel bis hin zu Kronleuchtern, Lampen und Bronzefiguren.

Auch fachmännische Haushaltsauflösungen sowie

der Ankauf von Schmuck und Uhren gehören zum

Repertoire des gebürtigen Lindauers, der in seinem Laden

vom ehemaligen Inhaber von „Münzen und mehr“,

Wolfgang Stadler, unterstützt wird.

Bastian Interior

Maximilianstraße 50

D-88131 Lindau

www.instagram.com/kunst.cafe.lindau


Anzeige

MEHR-WERT 45

SCHÖNE HAUT

Das Institut REVIDERM Skinmedics in Rielasingen bietet

auch das original HydraFacialTM an.

Es handelt sich um eine der modernsten und schonendsten

Methoden der nicht invasiven Hautbehandlungen, das

ein anpassbares Beauty Treatment für jede Haut bietet. In

nur einer Anwendung werden verschiedene Wirkstoffe

und schmerzfreie Verfahrensweisen kombiniert. Die Haut

wirkt sofort deutlich reiner, praller, vitaler, frischer und

verjüngt – ohne Nebenwirkungen. Insgesamt reicht das

Behandlungsspektrum des Instituts von Mikrodermabrasion

über Mikroneedling bis hin zu Radiofrequenz und

Ultraschall.

www.reviderm-skinmedics-rielasingen.de

Der Diamant

unter den Infrarot Heizungen

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Redwell Bodensee

Wollmatinger Str. 1

78467 Konstanz

+49 (0)7531 976 75 10

www.redwell-bodensee.de


46 TRENDS

Anzeigen

DEKORATIV

Sieht immer gut aus: Das außergewöhnliche Design des Couchtischs

„Thoban“ von Lambert fügt sich harmonisch in jeden Wohnstil ein.

G.Wurst

küchen · wohnen · mehr

Seerheinstraße 8, D-78333 Stockach

www.kuechenstudio-wurst.de

HEIMATBAND

Die Verbundenheit zum Bodensee

trägt man im Herzen und am Arm: das

Armband Bodensee, aus Gold 585, mit

37 Diamanten im Brillantschliff TW-VS,

gesamt 0,24ct, 1890 EUR, wird am Bodensee

exklusiv gefertigt von Goldschmiedemeister

und Diamantgutachter.

Michael Alexa

Im Grund 6

D-78359 Orsingen-Nenzingen

www.seeschmuckatelier.de

FESTLICH

Merry Ginmas: Der Christmas Gin bringt

Festtagsgefühle ins Glas. Edle Botanicals

treffen auf süße Pflaumen, Kardamom,

Zimt, Vanille und Chai.

28,95 Euro (500 ml)

Wajos –

Die Genussmanufaktur

Hussenstraße 19

D-78462 Konstanz

www.wajos-konstanz.de

TRENDS

G(R)USS

Die Gusseisernen Spitzen-Töpfe von Staub eignen sich für Anfänger,

Hobby-Köche und werden sogar von Meisterköchen wie Paul Bocuse geschätzt.

Das Kochgeschirr macht übrigens auf Herd und Tisch was her –

zu Hause und in den besten Restaurants rund um den Globus. Große

Auswahl an Formen und Farben beim großen Koch-Design-Anbieter.

Fränkel Haushaltswaren

Charlottenstr. 55

D-88045 Friedrichshafen

+49 (0)7541 9210-50


TRENDS

47

Anzeigen

EDEL

Der neue Tansanit-Anhänger aus 750 Weißgold , mit drei

Brillanten, und dem edel schimmernden Tansanit in 2,18

ct. glitzert verführerisch unterm Weihnachtsbaum. Noch

mehr, wenn man den Preis sieht: Schätzpreis: 3.600,00;

Verkaufspreis 1.950,00. Mein Schatz!

Auktionshaus Bayer

Rosgartenstr. 14

D-78462 Konstanz

www.wirbietenwertvolles.de

SCHARF

Die edle Sonderauflage kai

Shun Premier Tim Mälzer

Edition XI ist für die hohe

Design Qualität mit dem internationalen

Red Dot Award

ausgezeichnet worden. Das

Messer besteht im Kern aus

einem extrem harten VG

Max Stahl, der von 32 Lagen

Damaszenerstahl ummantelt

wird. Für 265 EUR ein guter

Schnitt beim großen Koch-

Design-Anbieter.

Fränkel Haushaltswaren

Charlottenstr. 55

D-88045 Friedrichshafen

+49 (0)7541 9210-50

SWISS(HAPPY)NESS

Die Swiss Alpine Military Chrono mit Quartzwerk, macht an jedem

Handgelenk glücklich. 4,5 Durchmesser, in Stahl vergoldet, neu und

mit Originalbox – übrigens nur eine von vielen Variationen im Haus

und alle zum unschlagbaren Preis; diese hier gibt’s schon für

195,00 Euro.

Auktionshaus Bayer

Rosgartenstr. 14

D-78462 Konstanz

www.wirbietenwertvolles.de


48

MEHR-WERT

Anzeigen

GESCHMACK-

VOLL

ZEITLOS

Hier lächelt nicht nur Mr. Bond: Eine Rolex Submariner mit

Automatikwerk, in schimmernder Metall und Gold Ausführung

(Reference: 16613 Serial: S210164). Natürlich in Top Zustand

inkl. Box, Baujahr 1993 und zu einem attraktiven Preis

von 12.500,00 Euro. Denn nicht nur Diamonds are forever…

Auktionshaus Bayer

Rosgartenstr. 14

D-78462 Konstanz

www.wirbietenwertvolles.de

Mit der Kollektion Junto, die

dem Motto „Taste Your Life“

folgt, setzt Rosenthal Maßstäbe

in Sachen Innovation. Feines

Porzellan, organische Formen

und gedämpfte Farben und Stücke

aus Holz harmonieren optimal,

schmeicheln den Augen und lassen jedes Essen noch

viel besser schmecken. Große Auswahl an Formen und Farben beim

großen Koch-Design-Anbieter.

Fränkel Haushaltswaren

Charlottenstr. 55

D-88045 Friedrichshafen

+49 (0)7541 9210-50

ELEGANT

„GIL“ von WeibelWeibel ist eine elegante, leichte Eckgruppe mit einer außergewöhnlichen

Vielfalt an Kombinationsmöglichkeiten, die sich an alle individuellen Vorlieben

anpasst.

inpuncto Küchen GmbH

Stockenweg 1, D-78244 Gottmadingen-Bietingen

www.inpuncto-kuechen-moebel.de


MEHR-WERT 49

Verschenke einen Gutschein...

...und unterstütze damit deine Region!

Gutscheine

und weitere Informationen:

Erlebniswald

&

Biergarten

St. Katharina

Mainau

Konstanz

Altstadt

Bodensee

www.erlebniswald-mainau.de

WALDerleben • Kletterspaß • Teambuilding


50

FREIZEIT

VOM EGOISTISCHEN

KRIMINELLEN ZUR

LEGENDE

Was passiert, wenn Che Guevara auf Mutter Teresa trifft? Genauso vielschichtig wie

seine Protagonisten ist auch der aktuelle Kinofilm „Bis wir tot sind oder frei“

(Premiere 25.11.) über den Goldacher Berufsverbrecher Walter Niklaus Stürm, der auf

die idealistische Anwältin Barbara Hug trifft – und so plötzlich vom unpolitischen

Kriminellen zur Identifikationsfigur der Linken in der ganzen Schweiz gemacht wird.

VON BRITTA ZIMMERMANN (TEXT)

Walter Niklaus Stürm (1942–1999)

war ein Berufsverbrecher, der in den

1980er-Jahren von den Medien in der

Schweiz als „Ausbrecherkönig“ und

Sozialrebell gefeiert wurde. Trotz seines

Ruhmes und der Tatsache, dass

Stürm jeder Person über 40 Jahren in

der Schweiz ein Begriff ist, wurde bisher

nur ein Buch über ihn verfasst. Reto

Kohlers „Stürm – Das Gesicht des Ausbrecherkönigs“

(2004), das im Oktober

2021 unter „Ausbrecherkönig Stürm –

Im Gefängnis der Lügen“ überarbeitet

und ergänzt im Zytglogge-Verlag erschienen

ist. Seit Ende November läuft

Stürms Leben nun auch in den Kinos.

Bietet er doch jede Menge Stoff für die

Leinwand.

1942 in Goldach im Schweizer Kanton

St.Gallen als eines von fünf Kindern

des Unternehmers Eduard Stürm

geboren, wurde Walter Niklaus Stürm

als Fünfzehnjähriger der Vergewaltigung

beschuldigt und von der Schule

genommen. Sein Vater zwang ihn, eine

Lehrstelle anzunehmen. Mit der Ausbildung

zum Kfz-Schlosser entwickelte

Stürm eine Schwäche für schnelle, teure

Autos. Seine umfangreiche kriminelle

Karriere begann: Verkauf gestohlener

Autos, Einbruch, Tresorknacken.

1964 zu einer Gefängnisstrafe von drei

Jahren verurteilt, folgte schon kurz

darauf der erste von insgesamt acht (!)

erfolgreichen Ausbrüchen.

Anwältin Barbara Hug galt als besonders

hartnäckige, betont politisch motivierte

und sozial eingestellte Kämpferin

der linken Szene, deren Ruf weit

über Zürich hinaus strahlte. Sie arbeitete

oft pro bono gegen das rückständige

Rechtssystem der 1980er-Jahre. In der

Schweiz fehlte bis dato eine Identifikationsfigur

für die Linken, wie es sie in

Italien, Frankreich und Deutschland

gab. In Stürm fand die Idealistin einen

unerwarteten Verbündeten. Sie wollte

seine Popularität als „Ausbrecherkö-


FREIZEIT 51

nig“ für ihr Ziel nutzen, den Strafvollzug

in der Schweiz zu reformieren.

„Wir machen den Stürm zu unserm

Che“ – so war ihr großer Plan und so

hat sie, die ein Gerichtsschreiber als

„Mischung aus Rosa Luxemburg und

Mutter Teresa“ charakterisiert haben

soll, ihn zur Legende gemacht, zur

Symbolfigur der linken Bewegung.

Und das, obwohl Stürm sich nicht für

Politik interessierte und null radikal

motiviert war. Zunächst wehrte er sich

auch gegen diese Rolle – bis er merkte,

dass er dafür angehimmelt wurde.

Und so forderten Jugendliche bei

zahlreichen Demonstrationen auf

Zürichs Straßen in den 1980ern auf

Hauswänden, Transparenten und

Betttuchbannern „Freiheit für Stürm“.

Es gab gewalttätige Ausschreitungen

zwischen der Polizei und jungen Autonomen;

Prominente setzten sich für

Stürms Freilassung ein. Die Fantasie

einer ganzen Generation von politischen

Aktivisten regte Stürm allein

dadurch an, dass er es den Oberen mal

wieder zeigte und aus einem Gefängnis

ausbrach.

Regisseur Oliver Rihs schreibt im Regie-Kommentar:

„Walter Stürm ist …

ein Mythos: Für manche war er der

große Ausbrecherkönig der 1980erund

1990er-Jahre, ein irrwitziger Robin

Hood oder Mini-Che-Guevara, für

andere einfach ein gefährlicher Soziopath.

Die Faszination seiner Figur liegt

in seinem radikalen Freiheitsdrang,

der nicht nur ihn und die Gesellschaft,

sondern letztlich auch seine langjährige

Anwältin Barbara Hug prägte.“

Zu Zeiten der Corona-Demos „trifft

das im Moment schon sehr ins Schwarze.

Freiheit ist ein Thema, das uns

im Moment alle umtreibt: Wie stark

werden wir vom Staat kontrolliert?

Inwieweit ist das gut oder gefährlich?

Wie viel sollte der Staat entscheiden?

Ab wann wird es kritisch? Wann sollte

man sich nicht mehr fügen und um

die Freiheit kämpfen? ,Bis wir tot sind

oder frei‘ reflektiert sehr viele Fragen,

die für die heutige Zeit relevant sind.“

(Oliver Rihs)

Fotos: © 2020 Ascot Elite Entertainment Group. All Rights Reserved

Kinofilm

Stürm: Bis wir tot sind oder frei

CH 2020 – Crime

Ab 14 Jahren

Regie: Oliver Rihs

Mit Joel Basman, Jella Haase,

Marie Leuenberger, Anatole Taubman,

Bibiana Beglau, Beat Marti, Martina

Schöne-Radunski, Pascal Ulli

Buch

Reto Kohler

Ausbrecherkönig Stürm –

Im Gefängnis der Lügen

Zytglogge Verlag

ISBN 978-3-7296-5056-5


52

FREIZEIT

AKZENT EMPFIEHLT … FREIZEIT

VON BRITTA ZIMMERMANN (TEXTE)

Die Sonderausstellung „Wir wollen nur spielen! – Tiere im Figurentheater“ lockt ins Naturmuseum

Thurgau in Frauenfeld. Ob Puppe auf der Bühne oder Präparat im Museum: Beide

möchten sie das dargestellte Tier zum Leben erwecken. Die Thurgauer Puppenspielerin Rahel

Wohlgensinger stellt im Naturmuseum das tierische Ensemble ihres Theaters puppenspiel.ch

vor. Von der Weihnachtsgans Auguste über Herrn Eichhorn bis zum alten Esel: Alle erzählen sie

ihre Geschichte und staunen dabei über die neben ihnen stehenden, lebensecht präparierten

Artgenossen. Die Ausstellung entführt Klein und Groß in die Welt des Puppenspiels.

bis 30.01.2022, A-8510 Frauenfeld

www.naturmuseum.tg.ch

Die autobau AG lebt die „Faszination Auto“

und macht sie für jeden unter verschiedenen

Aspekten persönlich erlebbar. Die autobau

erlebniswelt in Romanshorn ist eine weltweit

einzigartige Autoausstellung mit ebenso

einzigartiger Eventlocation. Besucher kommen

den spektakulären und exklusiven Autos hautnah,

ohne Absperrbänder. Außerdem verändert

sich die Ausstellung permanent. Denn die

vollständige Autosammlung Fredy Lienhards

umfasst weit mehr als 100 Fahrzeuge, die in

der Ausstellung regelmäßig wechseln. Alle

Sportwagen, Klassiker und Oldtimer sind fahrfähig

und werden immer wieder bei Schweizer

Classic-Rennen und Vorführungen gestartet

und gefahren.

CH-8590 Romanshorn

www.autobau.ch

Foto: Naturmuseum Thurgau © Ilja Mess, Überlingen

Mit rund 1,7 Millionen

Individuen ist die Katze

das beliebteste Haustier

der Schweiz. Mal ist sie

anschmiegsam, oft distanziert,

immer eigenwillig. Die

Sonderausstellung „Die Katze.

Unser wildes Haustier“

im Naturmuseum St. Gallen

stellt das vertraute und doch

rätselhafte Tier in den Fokus

und vermittelt einen Einblick

in die Biologie und Lebensweise

des kleinen Raubtiers.

Die vier Bereiche „Katzenartige:

die ferne Verwandtschaft“,

„Wild- und Hauskatze: nahe

Verwandte und Herkunft“,

„Hauskatze: Biologie und

Lebensweise“ sowie „Hauskatze

und Mensch“ enthalten

mehrere interaktive Module.

Hier lernt jeder etwas dazu!

bis 27.02.2022

CH-9016 St.Gallen

www.naturmuseumsg.ch

Unter dem Titel „Die bunte

Welt der Holzspielzeuge“

zeigt die Insel Mainau die

Winterausstellung der Fachgruppe

Holzspielzeug e.V.

im Schloss. Nachhaltig, kreativ

und pädagogisch wertvoll,

all das ist Spielzeug aus Holz.

Und es weckt Kindheitserinnerungen.

Von großen

internationalen Konzernen

über den Mittelstand bis

hin zu sozialen Einrichtungen

reicht die Bandbreite der

20 ausstellenden Firmen.

Interessierte Besucher

erhalten einen vielfältigen

Überblick über die Highlights

der Holzspielwarenbranche

in Deutschland und der

Schweiz. Speziell für die

kleinen Gäste gibt es eine

Indoor-Kugelbahn, auf welcher

Holzkugeln um die Wette

flitzen können.

bis 13.02.2022

D-78465 Mainau

www.mainau.de


FREIZEIT 53

BUND und NABU in Baden-

Württemberg laden zu den

ersten digitalen Naturschutztagen

ein. Aufgrund

der zugespitzten Pandemielage

musste die 45. Auflage

der traditionsreichen Tagung

vom Bodensee ins Internet

verlegt werden. An drei Tagen

stehen Online-Fachvorträge

und Seminare zu wichtigen

Zukunftsthemen des Naturund

Umweltschutzes auf dem

Programm. Für die hochkarätigen

Referent*innen

aus Wissenschaft, Politik

und Verbandslandschaft

stehen dabei drei Fragen im

Mittelpunkt: Wie begegnet

Baden-Württemberg dem

Klimawandel? Was leistet

das Biodiversitätsstärkungsgesetz

für den Artenschutz?

Welche Rolle spielt die

Umweltschutzbewegung im

gesellschaftlichen Kontext?

Die Teilnahme ist kostenfrei

(Online-Anmeldung).

06.–08.01.2022

www.naturschutztage.de

Mit „vorarlberg. ein makingof“

zeigt das vorarlberg

museum Bregenz eine

Ausstellung zur Landesgeschichte.

Wie wurde das Land

zu dem, was es heute zu sein

scheint? Die Schau hinterfragt

Vergangenheit und Gegenwart

einer Region, die im Lauf

ihrer wechselvollen Geschichte

vielfältigen kulturellen,

politischen und wirtschaftlichen

Einflüssen ausgesetzt

war. Die Ausstellung erzählt

nicht die Geschichte, sondern

versteht sich als eine Art

Geschichtslabor, das anhand

von Themen wie Migration,

Identität und Zugehörigkeit

Anstöße zu Debatten und

Auseinandersetzungen über

Vergangenheit und Gegenwart

Vorarlbergs gibt.

bis 09.01.2022

A-6900 Bregenz

www.vorarlbergmuseum.at

Um ein Leben der Wanderschaft dreht sich der humorvolle

und unterhaltsame Vortrag im Erwin Hymer Museum Bad

Waldsee. „Laufen. Essen. Schlafen. Mein Weg zur meistgewanderten

Frau der Welt“ ist eine Live-Reportage und ein

Abenteuerbericht einer außergewöhnlichen Frau: Christine

Thürmer ahnt nicht, dass sie einmal die meistgewanderte Frau

der Welt werden würde. Gänzlich untrainiert wandert sie auf

dem Pacific Crest Trail 4.277 Kilometer von Mexiko nach Kanada

– trotz Plattfüßen, X-Beinen und Übergewicht! Und das ist

erst der Anfang: 50.000 Kilometer hat sie seither zu Fuß zurückgelegt.

Denn das ist jetzt ihr Leben: Laufen. Essen. Schlafen.

16.12., 19 Uhr

D-88339 Bad Waldsee

www.erwin-hymer-museum.de

Foto: © Christine Thürmer

Wir wünschen Ihnen besinnliche Festtage und bedanken

uns für Ihr Vertrauen! Auch 2022 beliefern wir Sie

zuverlässig mit Ökostrom und klimaschonendem Gas.

Energie kann mehr.

www.thuega-energie.de


54

FREIZEIT

Wir wünschen

frohe

Weihnachten!


FREIZEIT 55


56

FREIZEIT

AKZENT EMPFIEHLT … WEIHNACHTEN

VON BRITTA ZIMMERMANN (TEXTE)

Ein besonderer Weihnachtszauber am Schweizer Bodensee: Beim kaiserlichen Advent auf Schloss Arenenberg sind die Räume,

in denen einst die Familie von Napoleon III. lebte, weihnachtlich geschmückt. An den Adventssonntagen erwartet Besucher ein

stimmungsvolles Programm getreu dem Motto „Oh du kaiserliche Weihnachtszeit!“ Blickfang sind die prachtvollen Weihnachtsbäume,

teils aus der Manufaktur Johann Wanners, dem berühmten Couturier des Weihnachtsbaums. Es schwingen Harfenklänge

durch die Gemächer, und Kinder erleben in historischen Kostümen Geschichte hautnah. Der „Arenenberger Zmorge“ nach

der Philosophie von Slow Food und Degustationen der kaiserlichen Weine sorgen für Genuss.

bis 23.12.

CH-8268 Salenstein

www.arenenberg.ch

www.napoleonmuseum.ch

Advent und Weihnachtszeit ist auch die Zeit

der Weihnachtskrippen: Seit 500 Jahren ist

es Tradition im Bodenseeraum, an Weihnachten

die Geburt Jesu mit Figuren nachzustellen.

Ende des 15. Jahrhunderts wurde das

von Franz von Assisi 1223 initiierte Krippenspiel

in eine figürliche Darstellung überführt.

So gibt es derzeit einige Ausstellungen und

Einzelkrippen, die es anzuschauen lohnt:

etwa die Künstlerkrippe von Robert Hangarter

in der Pfarrkirche St. Martin in Arbon

(CH) (17.12.–02.02.), die Wiedemannsche

Hauskrippe im Torhaus des Klosters Sießen

Bad Saulgau (25.12.–30.01.), die Krippenausstellungen

im Kloster Schussenried (bis

19.12. sowie 26.12.–06.03.) und im Schloss

Tettnang (bis 06.01.) oder die Neapolitanische

Weihnachtskrippe in der Klosterkirche

Birnau in Uhldingen-Mühlhofen (25.12.–

02.02.), um nur einige zu nennen.

Weitere Krippen unter: www.bodensee.eu

Auch in diesem Jahr wurden

leider schon viele geplante

Weihnachtsmärkte abgesagt.

Aber wer den Duft von

Glühwein und adventlich

geschmückte Buden liebt,

sollte nicht die Hoffnung verlieren:

So wurde bereits der

Konstanzer Adventsmarkt

am Seeufer eröffnet: Festliche

Dekorationen und über

500.000 Lichter schmücken

den neuen Adventsmarkt im

Stadtgarten sowie die malerischen

Gassen der Innenstadt

(bis 22.12.). Stattfinden sollen

außerdem folgende glanzvolle

Einstimmungen auf Weihnachten:

St. Galler Weihnachtsmarkt

(bis 24.12.),

Weihnachten im Schloss

Foto: Helmuth Scham

Tettnang (03.–05.12.),

Bodensee- Weihnacht

Friedrichshafen (bis 22.12.),

Christmas Garden auf der

Mainau (bis 09.01.2022)

sowie einige mehr.


Die 20. Märlistadt in Stein

am Rhein begrüßt ihre Besucher

in diesem Jahr mit der

Fee Faba und dem Elf Nox.

Deren Geschichte beginnt

so: In einem majestätischen

Reich, wo Feen und Elfen

Seite an Seite leben, lebt

eine besondere Fee namens

Faba. Sie ist winzig, hat spitze

Ohren und violette Flecken

in ihren hellbraunen Augen

und ist als die süßeste Fee im

Königreich Mirabilis bekannt

... Wie all die Jahre zuvor ist

die Märlistadt ein beliebter

Treffpunkt für Groß und

Klein. Ein vielfältiges Angebot

verzaubert mit Buden, Musik

und Atmosphäre – wie auch

der 11. Mittelaltermarkt im

Hof des Klosters St. Georgen

(10.–12.12.).

01.12.–22.01.

CH-8260 Stein am Rhein

www.maerlistadt.ch

Ein Erlebnis der besonderen

Art erwartet die Besucher vor

den Toren Bad Waldsees:

Das Fürstliche Winterleuchten

lockt mit einer einzigartigen

Lichterwelt Spaziergänger,

Wanderer und Gäste

auf ein 340 Hektar großes

Gelände. Was 2020 begann,

ist in diesem Jahr nochmals

getoppt worden. Illuminationen

über eine Gesamtstrecke

von zehn Kilometern, ein 250

Meter langer, beeindruckender

Lichterwald, lebensgroße

Lichtfiguren, Sternenweg,

Herzensweg und der Zuckerstangenweg

sorgen für vorweihnachtliche

Stimmung.

Speziell für alle Verliebten

gibt es einen Mistelzweigweg.

Für Genuss mit Winzerglühwein,

Punsch, Waffeln und

mehr ist ebenfalls gesorgt!

bis 06.02.2022

D-88339 Bad Waldsee

www.winterleuchten-badwaldsee.de

FREIZEIT 57

Rund 700 Sterne leuchten seit Ende November wieder in der St. Galler Innenstadt.

Denn im Advent wird St. Gallen zur stimmungsvollen „Schweizer Sternenstadt“.

Knapp 700 Sterne funkeln und leuchten dann über Plätzen und Gassen der Altstadt und

tauchen sie in ein magisches Licht in einer eigens für die Schweizer Stadt erdachten

Lichtchoreo grafie. Die speziell geschmückte Weihnachtstanne auf dem Klosterplatz,

mitten im UNESCO-Weltkulturerbe Stiftsbezirk, beschert der Sternenstadt ein zusätzliches

Glanzlicht.

bis 06.01.2022

CH-9001 St. Gallen

www.sternenstadt.ch

Foto: © St.Gallen Bodensee Tourismus

FASZINIERENDE WELT

DER KRIPPEN

Die traditionelle Krippenausstellung im

Barockkloster Schussenried setzt viele

kleine Welten in Szene. Nach der coronabedingten

Pause gibt es jetzt wieder

vielfältige Krippen aus der Privatsammlung

der Familie Schmehle-Knöpfler aus

Bad Schussenried zu bestaunen. Miniaturkrippen

sind ebenso dabei wie raumfüllende

Ensembles mit lebensgroßen

Figuren. Christkinder aus verschiedenen

Epochen zeigen die Vielfalt religiöser Vorstellungen,

und oft sind Alltagsszenen

mit der Weihnachtsgeschichte verknüpft.

Sonntags um 14 Uhr gibt es Führungen.

Parallel zu den Krippen aus aller Welt sind

die Ausstellungen „Faszination Lego“ und

„Tricture 3D“ zu sehen. (rue)

bis 06.03.2022

Neues Kloster 1

D-88427 Bad Schussenried

www.kloster-schussenried.de


58

FREIZEIT

Anzeige

WEIHNACHTSLAND

ERZGEBIRGE

Munter drehen sich Weihnachtspyramiden im wärmenden

Kerzenschein, Schwibbögen in den Fenstern erhellen

die Nacht, Engel und Bergmannsleuchter tragen Licht

und Hoffnung in die Welt: Das Erzgebirge ist berühmt

für solche Weihnachtstraditionen. Das

Historische und Völkerkundemuseum

(HVM) St. Gallen zeigt

dazu nun eine bezaubernde

Sonderausstellung.

VON RUTH EBERHARDT

Unter dem Titel „Weihnachtsland Erzgebirge

– Schätze aus Ostschweizer

Sammlungen“ knüpft das Museum

an die Weihnachtsausstellung des

Jahres 2017 an, bei der es Christbaumschmuck

vorstellte. Damals

entstanden die ersten Kontakte zu

Sammlerinnen und Sammlern von

erzgebirgischer Handwerkskunst, die

nun – zusammen mit weiteren Leihgebern

– ihre Schätze für diese Weihnachtsausstellung

zur Verfügung stellen.

Es sind Zeugnisse einer Region,

die lange Zeit vom Bergbau lebte und

eine faszinierende Volkskunst entwickelte.

Ihre berühmten Nussknacker, Räuchermännchen

und Lichterbögen sind

dabei nicht nur Dekorationsobjekte,

sondern erzählen auch Geschichten.

Sie betreffen den Reichtum, den der

Abbau von Silber und anderen Mineralerzen

bewirkte, genauso wie die

Sehnsucht nach dem Licht, die die

Bergmänner bei ihrer schweren Arbeit

unter Tage begleitete. Daher stammt

zum Beispiel der Brauch, für jeden

Sohn einen Bergmannsleuchter und

für jede Tochter einen Lichterengel

ins Fenster zu stellen. „In den Figuren

spiegeln sich auch verschiedene Berufsstände

wie Tannzapfenverkäufer

oder Kesselflicker wider, die ein karges

Leben führen mussten“, berichtet

die stellvertretende Museumsleiterin

Monika Mähr. In ihren Ausstellungstexten

erzählt sie von Bergparaden

und Weihnachtstraditionen, von der

Blütezeit der Stadt Annaberg und von

Manufakturen rund um das Dorf Seiffen,

von der Spielzeugherstellung und

von Exportschlagern in heutiger Zeit.

Mehr als 150 Exponate sind in der

Sonderausstellung zu sehen. Das Herzstück

ist eine Weihnachtslandschaft

mit verschneiten Häuschen, einem

Weihnachtsmarkt und Kindern, die auf

Skiern unterwegs sind oder mit Laternen

zur Kirche ziehen. Die Vitrinen

ringsum thematisieren

verschiedene Aspekte des

„Weihnachtslands Erzgebirge“.

bis 30.01.

Historisches und

Völkerkundemuseum

Museumstr. 50

CH-9000 St. Gallen

www.hvmsg.ch


FREIZEIT 59

SWEET SOUL

CHRISTMAS

Alle Jahre wieder ... Weihnachten steht vor der Tür und damit wächst

die Vorfreude auf die Weihnachtsshows mit Dani Felber und Band.

Der international gefragte Trompeter aus der Bodenseeregion sorgt

auch in diesem Jahr für ganz besondere vorweihnachtliche Stimmung.

Bei „Sweet Soul Christmas!“ im Schweizer Ermatingen von

27. November bis 5. Dezember jeweils ab 20 Uhr sind als special

guests die Sängerin Lisa Doby und der Sänger Martin Lechner mit

dabei. Gemeinsam performen sie die schönsten Weihnachtssongs.

Als erfolgreicher Solist, Komponist und Bandleader war Dani Felber

zusammen mit namhaften Musikern bereits auf der ganzen Welt

unterwegs. Seit über 30 Jahren arbeitet er mit verschiedenen Formationen

von Swing bis Pop. Sein Herz schlägt für die Stimmen des

Souls & Gospels.

Das stimmungsvolle Raclette Hüsli sorgt für kulinarischen Genuss

bei „Sweet Soul Christmas“ während man die musikalischen Leckerbissen

in der besinnlichen Wohnzimmer-Atmosphäre der Villa Felber

genießen kann. Die einzigartige Location direkt am Untersee wurde

auch in 2021 mit dem Swiss Location Award ausgezeichnet.

Tickets CHF 89,-

www.dani-felber.ch, www.villa-felber.ch

über management@dani-felber.ch oder +41 (0)71 620 20 25

LEBENSWERT

Das Theater Konstanz dreht zum Jahresende

nochmal voll auf! Von Feiertagsmüdigkeit

und Winterschlaf keine Spur. Gespielt wird

in allen drei Spielstätten – auch an den Weihnachtsfeiertagen,

zwischen den Jahren und

an Silvester.

In der Werkstatt dreht sich im Monolog

„All das Schöne“ mit Dominik Puhl alles um

Dinge, die das Leben lebenswert machen: Ein

siebenjähriger Junge schreibt eine solche Liste,

die im Erwachsenenalter bei einer Million

Dingen endet wie Eiscreme, der Geruch von

alten Büchern oder die ganze Nacht durchreden.

Das lebensbejahende Stück von Duncan

Macmillan über das Thema Suizid ist komisch,

berührend und niemals sentimental.

Mit seinem Soloprogramm „Kurz vor Kuss“

bringt Jonas Pätzold einen Liederabend in

die Werkstatt, und im Großen Haus kommen

„Anna Karenina“ nach dem Roman von Leo

Tolstoj sowie die Kriminalkomödie „Die 39

Stufen“ von John Buchan und Alfred Hitchcock

auf die Bühne. In der Spiegelhalle erzählt

Sasha M. Salzmann in „Muttersprache

Mameloschn“ von einer typischen Familie:

Großmutter, Mutter und Tochter, die nicht

mit, aber auch nicht ohne einander können.

Und was wäre die Weihnachtszeit ohne

Familienstücke! In diesem Jahr „Der satanarchäolügenialkohöllische

Wunschpunsch“

(ab 6 Jahren) sowie die das verrückte musikalisch-maschinelle

Tanz- und Figurentheater

„Angeknipst!“ (ab 3 Jahren). (th)

www.theaterkonstanz.de


60

FREIZEIT

Anzeige

WEIHNACHTEN

BEI ITTA & BREMER

Wer sich auf der Suche nach individuellen Dekorationsideen und Geschenken

ein wenig abseits des vorweihnachtlichen Innenstadt-Trubels inspirieren lassen

möchte, wird bei ITTA & Bremer in der Konstanzer Marienhausgasse fündig.

Wie erlebt Birgit Bremer diese Zeit?

akzent: Frau Bremer, wie haben Sie

früher Weihnachten gefeiert?

Birgit Bremer: Ich erinnere mich

gerne daran, dass unser Vater meiner

Schwester und mir bei einem Spaziergang

nach Einbruch der Dämmerung

die Sternbilder erklärte, während meine

Mutter den Baum schmückte. Jedes

Jahr wieder waren wir gespannt, ob

das Christkind die Geschenke bringen

würde, die auf unserem Wunschzettel

standen.

Später hatte ich mein erstes kleines

Geschäft in Konstanz, da herrschte

Weihnachten immer Hochbetrieb, so

dass ich meinen Sohn zu meinen Eltern

bringen musste und erst an Heiligabend

wieder abholen konnte. Das fiel

mir immer sehr schwer.

akzent: Was gehört heute zu Ihrem

Weihnachten unbedingt dazu?

Birgit Bremer: Ich verbinde mit

Weihnachten einen ganz bestimmten

Engel. Jedes Jahr bieten wir ihn in verschiedenen

Größen bei uns im Laden

an. Ich bin immer froh, wenn ich die

noch bekomme, die gehören einfach

dazu. Überhaupt sind für mich Engel

das Schönste an Weihnachten. Ich liebe

den Film „Der Himmel über Berlin“.

In einer Szene lauschen die beiden

Engel Otto Sander und Bruno Ganz

in der Staatsbibliothek den Gedanken

der Menschen – ein Meisterwerk. Ich

feiere gerne mit Freunden zuhause bei

einem guten Essen, klassischer Musik

und einem Weihnachtsbaum, an dem

neben dem Weihnachtsschmuck meiner

Großeltern auch Mitbringsel von

meinen Reisen hängen, es kommt jedes

Jahr was Neues dazu.

akzent: Haben Sie einen Tipp für

unsere Leserinnen und Leser, wie sie

die eigenen vier Wände weihnachtlich

geschmackvoll gestalten können?

Birgit Bremer: Da braucht es gar

nicht viel, wir haben z.B. hübsche

Accessoires, außergewöhnlichen Weihnachtsschmuck

und hochwertige

kuschlige Decken im Laden, die sich

auch gut als langlebiges Geschenk eignen.

Weihnachten ist eine Zeit zum Innehalten,

Nachdenken und Feiern. Statt

jedes Jahr alles neu zu machen, finde ich

besondere Stücke mit ganz eigenen Geschichten,

die man sich jedes Jahr neu

erzählen kann, viel spannender.

Itta & Bremer GmbH

Marienhausgasse 3

D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 128 29 30

www.itta.de


FREIZEIT 61

Die Insel Mainau ist ganzjährig geöffnet. Kinder bis 12 Jahren kostenfrei. Informationen zu den Öffnungszeiten finden Sie auf: www.mainau.de

JETZT SCHON AN

WEIHNACHTEN DENKEN

& FREUDE SCHENKEN!

Frühling, Sommer Herbst und Winter. Erleben Sie die Blumeninsel 365 Tage im

Jahr und entdecken Sie die bunte Vielfalt der Mainau mit der Mainau-Jahreskarte.

Zum Verschenken oder für das eigene Inselerlebnis.

JETZT JAHRESKARTE BUCHEN: WWW.MAINAU.DE

Die Insel Mainau ist ganzjährig geöffnet. Kinder bis 12 Jahren kostenfrei. Informationen zu den Öffnungszeiten finden Sie auf: www.mainau.de


62

FREIZEIT

Anzeige

GEHEIMNISVOLLER

GLITZERGLANZ

Mit der Dämmerung beginnt die magische Reise: Erstmals verwandelt der Christmas

Garden die Insel Mainau in eine leuchtende Märchenlandschaft. Atemberaubende

Lichtinstallationen mit musikalischer Untermalung wurden exklusiv für die Mainau entworfen.

Millionen von Lichtpunkten tauchen die barocke Architektur sowie den über

150 Jahre alten Baumbestand in ein (vor)weihnachtliches Glanzmeer.

VON BRITTA ZIMMERMANN (TEXT)

Auf einem ca. 2 km langen Rundweg

durch das beeindruckende Gelände der

Schloss- und Parkanlagen entführen

glitzernde Illuminationen die Gäste in

eine magische Weihnachtswelt. Mit

dem Christmas Garden Insel Mainau

präsentiert sich die Blumeninsel nach

Einbruch der Dunkelheit und außerhalb

des regulären Betriebs in einer

Art und Weise, wie man sie noch nie

erlebt hat!

Gespannte Vorfreude

„... alle Mainauerinnen und Mainauer

freuen sich schon sehr darauf, wenn

die Insel sich für die Besucher*innen

durch Christmas Garden in ein Winterwunderland

verwandelt und diese

besinnliche Zeit auf der Mainau noch

magischer macht“, so Mainau-Geschäftsführerin

Bettina Gräfin Bernadotte.

Die mit Herzblut inszenierten

Installationen der Initiatoren Christmas

Garden Deutschland GmbH und

C² Concerts GmbH, beides Unternehmen

der DEAG-Gruppe, lassen die berühmte

Insel in neuem Licht erstrahlen

und geben den ein oder anderen überraschenden

Blickwinkel preis. So wird

ein mystischer Lasergarten für Begeisterung

sorgen und der Tanz der Sterne –

ein Glitzerweg mit beweglichen Spiegelkugeln

– romantische Stimmung

erzeugen. Zudem können die Gäste bei

der Installation Honiggarten durch ein

zehn mal vier Meter großes Bienenwabentor

schreiten und der ein oder anderen

Biene begegnen. Die weihnachtlichen

Klangwelten des Komponisten

und Sound-Designers Burkhard Fincke

sorgen für entsprechende musikalische

Untermalung.

Bilder voller Magie

Da werden ganz sicher jede Menge

Handys gezückt, um die Magie und Romantik

im Bild festzuhalten. Das kann

sich lohnen: Beim Fotowettbewerb

locken Preise wie eine Reise für zwei

Personen zum Christmas Garden Barcelona

2022 inkl. Flug und Übernachtung

sowie Tickets für den Christmas

Garden im nächsten Jahr!

Christmas Garden Insel Mainau

24.11.2021 – 09.01.2022

D-78465 Insel Mainau

www.christmas-garden.de/mainau/


musicalpeople

live in concert

FREIZEIT 63

DIE ORIGINAL-HAUPTDARSTELLER

aus den Musicals Mamma Mia, We Will Rock You, Ich War Noch Niemals in New York,

Tarzan, Wicked u.a. - und eine außergewöhnliche LIVE-BAND!

7 KONZERT-HIGHLIGHTS VOM 27.07.-06.08.2022

von Best of Musical über Rock & Pop, Schlager bis Symphonic!

Jetzt TICKETS kaufen

und bis zum 26.12. Frühbucherrabatt sichern

auf www.musicalpeople.de


64

ERLEBEN

FRIEDRICHSHAFEN FEIERT SEINE

BODENSEE-

WEIHNACHT

Von weihnachtlichem Kunsthandwerk über Geschenkideen für jeden Geschmack bis

hin zu vielfältigen Gaumenfreuden, internationalen Spezialitäten und duftendem Glühwein

bieten über 60 Marktbeschicker auf der diesjährigen Bodensee-Weihnacht in

Friedrichshafen alles, was das vorweihnachtlich gestimmte Herz der Besucher*innen

begehrt und erfreut.

VON SUSI DONNER, FOTOS VOM STADTMARKETING FRIEDRICHSHAFEN

Vor der großartigen Kulisse des Bodensees

mit Alpenpanorama kommt beim

Friedrichshafener Weihnachtsmarkt

auf dem Buchhornplatz Weihnachtsstimmung

auf. Dafür sorgen neben

den Markthändlern und der großen

Weihnachtspyramide auch der festlich

beleuchtete Weihnachtsbaum und die

Krippe mit echten Schafen.

Wer nur durch die Budengassen auf

dem Buchhornplatz bummelt und das

eine oder andere Geschenk kaufen

will, der muss außer der Maskenpflicht

nichts weiter beachten. Aber auch wer

im Freundeskreis seinen Glühwein

trinken will und von den Leckereien

probieren möchte, wird nicht zu kurz

kommen. Für den dafür nötigen 3G-

Nachweis (falls die Alarmstufe ausgerufen

wird: 2G-Nachweis) setzt die

Stadt auf die vom Land angekündigte

„Bändellösung“: An mehreren über

den Markt verteilten Stationen werden

die Armbänder an Geimpfte, Genesene

oder Getestete auf Nachweis ausgegeben.

Die Bändel dienen den Wirten

dann als sichtbares Zeichen, dass der

Gast die Gemütlichkeit der Unterstände

und die Speisen und Getränke vor

Ort genießen kann. Geimpfte und Genesene

können dabei ihre Bänder auch

dranlassen und müssen so nicht jeden

Tag einen neuen Bändel holen. Außerdem

wird es – falls es bis dahin keine

geänderten Vorgaben des Landes gibt –

eine Kontaktdatenerhebung geben.

Daneben sorgt die Eisbahn auf dem

Romanshorner Platz auf der 350 Quadratmeter

großen Eisfläche für Schlittschuhvergnügen

für Klein und Groß.

26.11.–22.12.

Buchhornplatz

D-88045 Friedrichshafen

Mo.–Do. 12–20 Uhr, Fr.–So. 11–20 Uhr

Eisbahn bis 09.01., Mo.–Fr. 12–19 Uhr,

Sa. 10–21 Uhr, So. 10–19 Uhr

tagesaktuelle Informationen zur Bodensee-Weihnacht

und zu den Öffnungszeiten

der Eisbahn in den Ferien unter

www.bodensee-weihnacht.de


ERLEBEN 65

VON PLÄTZCHEN ZU PLÄTZCHEN …

… mit dem Katamaran. Pünktlich

zur Adventszeit fährt der Katamaran im

Vorweihnachtsmodus: bis zum 9. Januar

gilt das günstige Winterticket zur anderen

Seeseite und wieder zurück. Das

ist gut so, denn in Friedrichshafen und

Konstanz locken im selben Zeitraum die

Weihnachtsmärkte, beide zentral am

See und direkt an den Anlegestellen des

Katamarans. An den Adventswochenenden

fährt der Katamaran am Abend

zudem länger. Die letzte Überfahrt von

Friedrichshafen nach Konstanz ist an

den Adventsfreitagen und -samstagen

um 20 Uhr (Sonntag, 19 Uhr), von Konstanz

nach Friedrichshafen um 21 Uhr

(Sonntag, 20 Uhr). Dazu gibt es auf

Wunsch ein Kombiticket für eine kleine

adventliche Gastronomie.

www.der-katamaran.de

ZEPPELIN MUSEUM

FRIEDRICHSHAFEN

17.12.21

–24.4.22

www.bodensee-weihnacht.de

Bodensee-Weihnacht

Weihnachtsmarkt

26. November bis 22. Dezember 2021

Eisbahn

12. November 2021 bis 09. Januar 2022

KUNST UND

LITERATUR AM

BODENSEE

BEZIEHUNGSSTATUS: OFFEN.


66

SEERAUM

EINZIGARTIG ANDERE

ARCHITEKTUR

Die beiden Museumsgebäude des MAC Museum Art & Cars sind Orte, an denen außergewöhnliche

Kunst, einmalige Automobile und einzigartige Architektur gemeinsam und

wechselseitig wirken. Orte, an denen Automobile zu Kunstwerken werden, Kunstwerke

auch auf Techniken verweisen und die spannende Architektur des Museumsensembles

beides aufgreift und in den Bezug zur Heimat mit dem Hausberg Hohentwiel setzt.


SEERAUM

67

links: Foyer MAC 1

rechts: der 18 Meter hohe Lichtdom im MAC 2

Der Berg stand denn auch Pate

bei den Gebäude entwürfen des

Gottmadinger Architekten Daniel

Binder, den das Stifterehepaar Maier

sowohl für die Vision des MAC 1

als auch für die des MAC 2 gewinnen

konnte. Waren beim organischgeschwungenen

MAC 1 die sanften

Hügellinien der Vulkanlandschaft

maßgebend, war beim neueren, dreimal

so großen MAC 2 der schroffe

Granitstein die Inspiration. Zwei gigantische

Felsbrocken, die vom Hohentwiel

abgebrochen und wie zufällig

hierher gefallen sind – so die Idee Binders

– ragen als Gebäude komplex wie

zwei Leuchttürme 28 Meter hoch in

die Museumslandschaft am Bodensee.

Warum sich das Ehepaar Maier dafür

entschieden hat? „Unsere feste

Überzeugung war und ist, dass ein

Haus, das ein Zuhause für Kunst sein

soll, auch selbst ein Kunstobjekt sein

muss. Deshalb haben wir der Architektur

genauso viel Aufmerksamkeit

gewidmet, wie der Kunst, die wir im

Innern zeigen“, erklären Gabriela und

Hermann Maier.

Daraus ergab sich beim Bau des

MAC 2 beispielsweise, dass der Statiker

Thomas Relling die „schräge“ Idee, für

die Architektur des MAC 2 möglichst

keine senkrechten Wände zu erstellen,

perfekt umsetzte. Die Zwischendecken

wurden – einerseits, um Gewicht und

Material zu sparen, andererseits auch,

um andere bauliche Dimensionen zu

ermöglichen – in einer innovativen

Luftkissenbauweise erstellt. Die Fassade

des MAC 2 funkelt Tag und Nacht

changierend – dank Tausender Glaspartikel,

die die Stühlinger Weltfirma

Sto auf die Außenwände aufgetragen

hat. Für die diffizile Klimatisierung der

Kunst- und automobilen Objekte hatten

die Museumsbetreiber bereits für das

MAC 1 ein natürliches Belüftungskonzept

kreiert, das ohne künstliche Klimatisierung

umweltschonend arbeitet.

Beim MAC 2 wurden überdies moderne

Fotovoltaik, stromsparende Technik

und ein innovatives Wärmespeicherkonzept

verbaut.

So ist im MAC Museum Art &

Cars Kunst nicht nur im Inneren der

Museumsgebäude zu sehen, sondern

auch im Äußeren. Vergleichbar

einzigartige – und nachhaltige –

Architektur ist zwischen Zürich und

Stuttgart bislang nicht zu finden.

MAC Museum Art & Cars

Parkstraße 1 + 5

D-78224 Singen (Hohentwiel)

+49 (0)77 31 969 35 10

www.museum-art-cars.com


68

SEERAUM

Überreste einer Heeresabnahmestelle aus dem Zweiten Weltkrieg

FAST VERLOREN

UND VERGESSEN

Noch vor ein paar Jahren konnte kaum jemand etwas mit den Begriffen

„Lost Place“, „Urbexing“ oder „Urban Exploration“ anfangen. Doch

das Hobby um das Aufsuchen verlassener Orte wird immer beliebter.

Auch in der Region Bodensee und Oberschwaben.

VON ROBERT HENZE

Sie nennen sich selbst „Urbexer“ (die

Kurzform für Urban Explorer) und

gehen auf die Suche nach den letzten

„weißen Flecken“ auf dem Planeten.

Ob moderne Industrieruinen, Überreste

militärischer Schauplätze, alte Kliniken

oder verlassene Wohngebäude –

die Möglichkeiten sind groß. Doch das

Finden solcher „Lost Places“ hingegen

erfordert oftmals viel Zeit und Recherchen

über das Internet, z.B. mittels

Online-Kartendiensten, Enzyklopädien

oder Zeitungsartikeln, doch diese

führen nicht immer zum gewünschten

Ziel. Der Austausch mit Gleichgesinnten

in Social-Media-Gruppen kann da

schon hilfreicher sein, aber nicht jeder

rückt mit den begehrten Koordinaten

raus. Zu groß ist die Angst, dass die

geheimen Orte zu schnell zu populär

werden oder sich Vandalismus ausbreitet.

Der Großteil der Urbexer folgt zwar

dem Grundsatz „Hinterlasse nichts außer

Fußabdrücke, nimm nichts außer

Eindrücke mit“, doch schwarze Schafe

gibt es bekanntlich immer. Dennoch,

im Vordergrund steht bei den meisten

die Bewunderung des natürlichen Verfalls

der vergessenen Objekte. Weltweit

werden sie in Form von Fotoaufnahmen

dokumentiert und bilden als

Ruinen-Fotografie mittlerweile sogar

ein eigenes Genre. Auch hier häufen

sich die Fotospots. An manchen Orten

muss man nur die Augen offen halten

beim Durchstreifen der Gegend; an

anderen Stellen ist das Auffinden schon

deutlich schwieriger, so auch im Gebiet

rund um den Bodensee …

Mehr Platz für Neues

Die Bodenseeregion verfügt über eine

Vielzahl an touristischen Sehenswürdigkeiten

und kulturellen Einrichtungen.

Die Anzahl interessanter


SEERAUM

69

Verlassenes Waldbad in Oberschwaben

Lost Places ist hingegen überschaubar.

Viele Orte, die potenziell infrage

kommen, werden abgerissen, um u.a.

neuen Wohnraum oder Gewerbeplätze

zu schaffen. Ein Beispiel dafür war das

alte Gebäude der Vincentius-Klinik im

Konstanzer Stadtteil Paradies. Hier entsteht

derzeit das neue Wohnquartier

„Laubenhof“. Ein sinnvoller Schritt für

die von Wohnungsnot geplagte Stadt,

ein Verlust für die Urbexing-Szene.

Das Gelände der ehemaligen Flak-

Kaserne in Friedrichshafen-Fallenbrunnen

hat vor über 20 Jahren einen neuen

Nutzen gefunden, sie beherbergt heute

u.a. zwei Hochschulen, das Kulturhaus

Caserne und die Swiss International

School.

Zeugen des Kriegs

Auch wenn viele Lost Places so bereits

verschwunden sind, es finden sich immer

noch Spuren aus vergangenen Zeiten

am Bodensee und in Oberschwaben.

Nördlich des Bodensees stößt man

z.B. auf die Überreste einer Heeresabnahmestelle

aus dem 2. Weltkrieg,

in der Triebwerke für die V2-Rakete

getestet wurden. Diese beherbergte

u.a. ein Sauerstoffwerk, diverse Prüfstände

und ein eigenes Umspannwerk.

Die Gebäude wurden nach Kriegsende

durch französische Truppen gesprengt,

Bombentrichter im Waldgebiet zeugen

davon. Heute sind daher nur noch wenige

Trümmer erhalten geblieben.

Intakt, aber verschlossen

Auf Schweizer Seite kann man ebenfalls

Relikte aus dem Zweiten Weltkrieg

entdecken. Die Bunker des Festungsgürtels

Kreuzlingen sind deutlich

besser erhalten, betreten kann man

diese allerdings nur im Rahmen einer

Gruppenführung durch den betreuenden

Verein. Der Reiz, diese baulichen

Zeitzeugen auf eigene Faust zu erkunden,

geht zwar dann ein Stück weit

verloren, nichtsdestotrotz kann man

hier Geschichte hautnah erleben.

Im Dornröschenschlaf

Nicht nur militärische Objekte sind der

Region erhalten geblieben. In Oberschwaben

gibt es ein altes verlassenes

Waldbad. Hier kann man noch erahnen,

wie es früher einmal ausgesehen

haben muss. Die hölzernen Umkleidekabinen,

das brachliegende Schwimmbecken

und das Waldhotel warten

darauf reaktiviert zu werden. Immer

wieder gab es diesbezüglich Pläne, bislang

ist aber nichts passiert.

Kein Hobby für die Ewigkeit

Wer sich nun selbst auf die Suche nach

den Lost Places der Region begeben

möchte, muss schnell sein. Die wenigen

geheimen Orte könnten schon bald

nicht mehr existieren. Denn es kann

immer sein, dass die Objekte schließlich

doch abgerissen bzw. nachgenutzt

werden oder ihnen ein Museumscharakter

verliehen wird.

GEFAHREN BEIM URBEXING

Spaß und Spannung, aber mit Risiko: Es ist immer möglich,

dass die alten Gebäude bereits marode und einsturzgefährdet

sind oder man sich gesundheitsschädigenden

Schadstoffen aussetzt. Auch die Rechtslage sollte man

beim Betreten beachten, denn nicht alles ist so verlassen,

wie es scheint.


70

KULTUR

Ernst Würtenberger, Doppelbildnis (Selbstbildnis mit H. E. Kromer), 1894, Biertempera auf Lindenholz, 44 x 44 cm. Staatsgalerie Stuttgart

BEZIEHUNGSSTATUS

OFFEN

Viele Künstler, Malerinnen, Literaten und Schriftstellerinnen kamen in den vergangenen

200 Jahren an den Bodensee. Manche ließen sich dauerhaft nieder,

andere zogen bald weiter. In welchen persönlichen Beziehungen standen sie

zueinander? Und wie beeinflussten sie sich gegenseitig in ihrem Schaffen? Diesen

Fragen geht das Zeppelin Museum in Friedrichshafen in einer Sonderausstellung

mit Wohnzimmeratmosphäre nach. Der Titel: „Beziehungsstatus offen“.

VON RUTH EBERHARDT


KULTUR 71

Sie kamen voller Hoffnung oder wegen

persönlicher Sinnkrisen, suchten

aus politischen Gründen eine neue

Heimat oder hatten Sehnsucht nach

einem paradiesischen Ort – für eine

kurzzeitige Sommerfrische oder als

Lebensmittelpunkt. 1904 zog beispielsweise

das frisch verheiratete

Paar Hermann und Mia Hesse nach

Gaienhofen; Hesse pflegte später eine

enge Beziehung zu dem Maler Hans

Purmann. Erika Mann und Gustav

Gründgens kamen 1926 auf ihrer

Hochzeitsreise nach Friedrichshafen

– ein Paar mit vielerlei Verbindungen

in die damalige Künstlerszene.

Der Schriftsteller Norbert Jacques

hatte die Idee zu „Dr. Mabuse“, der

dämonischen Titelfigur seines 1920

erschienenen Erfolgskrimis, bei einer

Schifffahrt auf dem Bodensee. Und

der Kunst- und Bildwissenschaftler

Aby Warburg 1923 hielt in Kreuzlingen

einen Vortrag über das Schlangenritual

der Hopi, der zu seinem bekanntesten

Text wurde. Die Aufzählung

solcher Beispiele, verbunden mit der

Frage nach Zusammenhängen, lässt

sich noch lange fortsetzen. Die Dichterin

Annette Droste Hülshoff kommt

ebenso vor wie die Maler Willi Baumeister

und Max Ackermann sowie

der Schriftsteller Martin Walser, der

mehrfach von André Ficus porträtiert

wurde.

Foto: © Kathrin Wurzer

Foto: © DBT Foto Denger

Verweilen in Hausschuhen

Das Besondere der Sonderausstellung,

die ab Mitte Dezember zu sehen ist:

Sie untersucht erstmals länder- und

gattungsübergreifend das wechselseitige

Beziehungsgeflecht von Kunst

und Literatur am Bodensee vom 19.

Jahrhundert bis zur Gegenwart. Die

Ausstellung zeigt, wie sich Kunstund

Literaturschaffende gegenseitig

inspirierten, unterstützten und bei

Projekten zusammenarbeiteten. Außergewöhnlich

ist zudem die Art der

Präsentation: Das Zeppelin-Museum

hat für die Ausstellung mehrere Räume

geschaffen, die an private Wohnzimmer

erinnern. Die Gäste sind

eingeladen, in Hausschuhen zu verweilen,

in Büchern zu lesen und sich

wie zu Hause zu fühlen. Mit einem

Re-Entry-Ticket können sie immer

wieder zurückkommen und mithilfe

eines personalisierten Lesezeichens

an ihren letzten Aufenthalt anknüpfen.

Zudem sind Kreative aufgefordert,

sich aktuell mit dem Bodensee auseinanderzusetzen

und Kunstwerke oder

Texte einzureichen, die in die Ausstellung

integriert werden. So entsteht

eine partizipativ konzipierte Themenschau.

Das Museum wird, wie es in

einer Pressemitteilung heißt, zu einem

„sozialen Ort der Begegnung und

des Austauschs, des Verweilens und

der Aneignung“.

Ein Zwei-Sparten-Haus für

Technik und Kunst

Bei den gezeigten Werken handelt

es sich um hochkarätige Leihgaben

aus Deutschland, Österreich und der

Schweiz sowie um Exponate aus der

eigenen Sammlung. Das Zeppelin

Museum direkt am Hafen ist nämlich

Foto: © DBT Foto Denger

ein Zwei-Sparten-Haus für Technik

und Kunst. Seine Kunstsammlung

umfasst fast 4000 Werke, die einen

Bogen von Meistern des Mittelalters

und des Barock über führende Vertreter

der Avantgarde bis hin zur Gegenwartskunst

spannen. Benannt ist

das Zeppelin Museum freilich nach

seiner Technik-Sparte: Es verfügt nach

eigenen Angaben über „die weltweit

bedeutendste und umfangreichste

Sammlung zu allen Aspekten der

Luftschifffahrt von ihren Anfängen

bis in die Gegenwart“. Höhepunkt ist

die 33 Meter lange, begehbare Teilrekonstruktion

von LZ 129 Hindenburg,

dem aufgrund der Katastrophe von

Lakehurst anno 1937 bekanntesten

Zeppelin.

17.12.–14.04.

Zeppelin Museum

Seestraße 22

D-88045 Friedrichshafen

www.zeppelin-museum.de


72

KULTUR

ZWISCHENWELTEN. VERSCHIEBUNGEN.

Das Kunstmuseum Ravensburg zeigt zwei Ausstellungen über den

Jahreswechsel: „Max Ernst. Zwischenwelten“ und „Caroline Achaintre.

Shiftings“. Als einer der vielseitigsten Erfinder des Surrealismus

gehört Max Ernst (1891–1976) zu den bedeutenden Künstlerpersönlichkeiten

des 20. Jahrhunderts. Die Werkschau schlägt mit über 50

Arbeiten einen Bogen von den Anfängen im Rheinischen Expressionismus

bis zum fulminanten grafischen Spätwerk. Die erste museale

Einzelausstellung von Caroline Achaintre (*1969) in Deutschland

gibt Einblick in das einprägsame Werk der deutsch-französischen

Künstlerin. Ihre Keramiken, Aquarelle und imposanten großformatigen

Wandteppiche sind Einladungen an das freie Spiel der Vorstellungskraft.

(bz)

Foto: Kunstmuseum Ravensburg

bis 20.02.2022

Kunstmuseum Ravensburg

Burgstraße 9

D-88212 Ravensburg

www.kunstmuseum-ravensburg.de

KULTUR HOCH DREI

Ob tragisches Schauspiel, Lachmuskel-Training

oder festliches Konzert: Die Tuttlinger

Hallen bieten im Dezember jede Menge Abwechslung.

Mit der „Reise der Verlorenen“ zeigt die

Theaterlust München ein erschütterndes, aber

atemberaubendes Schauspiel über die historisch

verbürgte Irrfahrt der St. Louis. Im Jahr

1939 gehen 937 Juden in Hamburg an Bord des

Schiffes. Sie wollen nach Kuba und von dort

weiter in die USA oder andere Länder. Doch

der kubanische Präsident verbietet die Einreise;

die Menschen dürfen das Schiff nicht verlassen.

Kapitän Gustav Schröder kämpft um seine

Passagiere – doch niemand auf der Welt will

die jüdischen Flüchtlinge haben (14.12.).

Weniger tragisch, aber frech und lustig geht

es bei „Eberhofer unterwegs! Die Oma wird

ned g´schubst“ (16.12.) zu. Rita Falk, Krimiautorin

der beliebten, viel gelesenen und erfolgreich

verfilmten Eberhofer-Krimis hat ein

Millionenpublikum an Lesern und Kinofans.

Jetzt hat sie auch den Bühnenzauber für sich

entdeckt und bringt den Kultpolizisten auf

die Bühne. Ein echtes Bühnenspektakel mit

Schauspieler Christian Tramitz (übrigens auch

die Hörbuchstimme von Franz Eberhofer)

und Moderator Florian Wagner rund um die

schrägsten Highlights und Geschichten aus

dem Eberhofer-Kosmos.

Weihnachtlich einstimmen kann sich das

Publikum beim Vokalen Weihnachtskonzert

des Calmus Ensembles (17.12.). Dass Calmus

überall auf der Welt immer mehr Fans begeistert,

ist angesichts der Klasse des Quintetts

nicht erstaunlich: Homogenität, Präzision,

Leichtigkeit und Witz machen es zu einer der

erfolgreichsten Vokalgruppen Deutschlands.

Dazu kommen die Repertoirevielfalt, die breite

Palette an Klangfarben und die Musizierfreude,

die die Sänger*innen auf der Bühne

vermitteln, sowie ihre Klangkultur. Mit neuer

Besetzung nun auch an der Donau! (bz)

14./16./17.12., 20 Uhr

Tuttlinger Hallen

Königstraße 39

D-78532Tuttlingen

www.tuttlinger-hallen.de

Die Reise der Verlorenen | © Theater Altona


KULTUR 73

DIE OPER

ALLER OPERN

Die Städteoper Südwest und das Theater Pforzheim zeigen Mozarts

Opernklassiker „Don Giovanni“ auf Italienisch mit deutschen Übertiteln

in der Stadthalle Singen.

Don Giovanni bricht den Frauen reihenweise die Herzen. Doch sein

Lebenswandel droht ihn früher oder später einzuholen: Als er den Vater

seiner neusten Flamme tötet und jener ihm sterbend Rache schwört,

gerät sein Leben aus den Fugen. Auf einer Hochzeit schafft er es zwar

noch fast, die junge Braut zu verführen und sich aus der Affäre zu manövrieren,

doch eine Einladung zum Abendessen von unerwarteter Seite

kündigt Don Giovannis Henkersmahlzeit an.

Nach der Definition der Urheber ist das Werk trotz aller tragischen

und düsteren Elemente ein „Dramma giocoso“ („heiteres Drama“) oder

eine „Opera buffa“ („komische Oper“). Und das, obwohl die Geschichte

mit einem tödlich ausgehenden Zweikampf beginnt. Humor und Tragik

sind hier aufs Engste miteinander verwoben – ebenso wie vollendete

klassische Kompositionskunst mit volkstümlichen Elementen. Tief

beeindruckt von der Oper meinte einst Johann Wolfgang von Goethe:

„Mozart hätte meinen ‚Faust‘ komponieren können.“ Ein einzigartiges

Opern-Meisterwerk! (bz)

09.12., 20 Uhr

Stadthalle Singen, Hohgarten 4, D-78224 Singen

+49 (0)7731 85262

www.stadthalle-singen.de

Foto: © Sabine Haymann

LAUNIGES UND JAZZIGES

Anzeige

Diese beiden Veranstaltungen werden Literatur-

und Musikfreunde in der Adventszeit

beflügeln: „Winter Crackers“ und „Christmas

Jazz“ im Münzhof Langenargen, jeweils unter

der Leitung von Peter Vogel, versprechen außergewöhnliche

Kulturerlebnisse.

Foto: Helmut Voith

Innehalten im Adventstrubel, lachen,

schmunzeln und nachdenken über diese besondere

Zeit: Dies ermöglichen die „Winter

Crackers“ bereits zum fünften Mal in Langenargen,

diesmal jedoch nicht im Schloss,

sondern im Münzhof. Der bekannte Sprecher

des Bayerischen Rundfunks, Peter Veit, liest

hintergründige und humorvolle Texte zur

Winter- und Weihnachtszeit. Dazu spielt Peter

Vogel am Klavier Weihnachtslieder, die er

erfrischend neu interpretiert, auch mit Jazz-

Akkorden und Improvisationen.

Eine Woche vor dem Heiligen Abend stimmen

jazzige Klänge auf die Weihnachtsfeiertage

ein. Peter Vogel (Piano), Christian Maurer

(Saxophon), Dragan Trajkovski (Bass) und Wolfi

Rainer (Drums) spielen thematisch passende

Songs aus dem anglo-amerikanischen Bereich

und traditionelle Weihnachtslieder aus dem

deutschen Kulturraum. Mit diesem Ensemble

tritt erstmals der charismatische und international

renommierte Jazz- und Soulsänger Karl

Frierson auf.

05.12., 17 Uhr: „Winter Crackers“

17.12., 19.30 Uhr: „Chrismas Jazz“

Münzhof

Marktplatz 24

D-88085 Langenargen

www.birdmusic.de

Vorverkauf unter www.reservix.de,

Hotline +49 (0)1806 700 733,

Touristinfo Langenargen +49 (0)7543 933092 und

weitere Vorverkaufsstellen im Umkreis


74

KULTUR

IDYLLEN ZWISCHEN BERG UND SEE

Das Rosgartenmuseum in Konstanz zeigt

die schönsten kolorierten Darstellungen des

Naturraumes zwischen Säntis und Rheinfall

zur Zeit seiner touristischen Entdeckung zu

Beginn des 19. Jahrhunderts.

Als sich die industrielle Entwicklung immer

mehr beschleunigte, gingen naturbegeisterte

Literaten, Forscher und Philosophen gerne in

die Berge und sprangen ins kühle Nass der ersten

Badeanstalten des Bodensees. Bald wurde

die Region auch zum Anziehungspunkt für

Bildungsreisende und vermögende Kurgäste.

Künstler, Drucker und Verleger bedienten die

aufkommende Nachfrage nach Souvenirs: In

ihren gedruckten Ansichten verbreiteten sie ein

Abbild der Landschaft, das romantische Vorstellungen

einer biedermeierlichen Idylle tradierte.

Die Sonderausstellung „Idyllen zwischen Berg

und See“ präsentiert Spitzenwerke dieser grafischen

Kunst aus Museen und Privatsammlungen:

kolorierte Lithografien, Stiche und farbkräftige

Gouachen. (rue)

bis 09.01.

Rosgartenmuseum

Rosgartenstraße 3-5, D-78462 Konstanz

www.rosgartenmuseum.de

Vue de la Chute du Rhin, prise près des Forges Aquatinta von Friedrich Salathé,

vermutlich nach Ludwig Bleuler, um 1850, Rosgartenmuseum Konstanz

Im Vollmondlicht leuchtet hell die Gischt des tosenden Rheinfalls, rechts auf dem

Felsen präsentiert sich, einem Märchenschloss gleich, das Schloss Laufen.

LIVE-KULTUR 2022

Allensbach hat’s: Das Kultur-Abo für 2022

ist ab sofort beim Kultur- und Tourismusbüro

Allensbach zum Sondervorverkaufspreis

erhältlich. Ob für sich selbst oder festlich

verpackt als Weihnachtsgeschenk – ab vier

Veranstaltungen gibt es das Abo mit Kultur-

Bonus. Ausgewählt werden kann aus insgesamt

sieben für 2022 geplanten Events.

Die bereits erworbenen Tickets für die verschobenen

Auftritte des sizilianischen Songpoeten

Pippo Pollina (11.01.2022) sowie des

renommierten polnischen Streichquartetts

VOŁOSI (02.05.2022) behalten ihre Gültigkeit

und können beim Abo-Erwerb angerechnet

werden.

Mit Rebekka Bakken tritt im Rahmen von

JAZZ am SEE am 25. April eine der charismatischsten

Stimmen Skandinaviens auf. Beim

Bodenseefestival am 17. Mai kreieren Countertenor

Valer Sabadus und die klassische

Band Spark ein gemeinsames Klangerlebnis.

Auch das A-Cappella-Pop-Quartett MAYBEBOP

performt 2022 in Allensbach und feiert dort

am 24.05.2022 sein 20-jähriges Bühnenjubiläum.

Abgerundet wird der Live-Kulturgenuss

vom „Cellisten der tausend Klangfarben“,

Matthieu Saglio, am 19.09.2022 sowie von

Kabarettpreisträger Maxi Schafroth und seinem

Programm „Faszination Bayern“ am

08.12.2022. (am)

Maxi Schafroth © Susie Knoll

www.allensbach.de


KULTUR 75

Foto: Marco Wille

MYTHOS AUF

PLATEAUSCHUHEN

Waterloo, Mamma Mia und Dancing Queen:

Das schwedische Popquartett Abba hat in

den 1970er-und 1980er-Jahren einen Superhit

nach dem anderen gelandet. 40 Jahre nach

ihrer Trennung ist der Hype um die Band immer

noch nicht abgebrochen. Die Show „Abba

Gold“ haucht dem Mythos neues Leben ein.

Die mitreißenden Songs, der markante Gesang,

die Choreografie, die Kostüme einschließlich

Glitzer und Plateauschuhe und die Bühnendekoration

vermitteln den Eindruck, als stünden

Agnetha, Anni-Frid, Björn und Benny selbst auf

der Bühne – jedoch mit den heutigen technischen

und musikalischen Mitteln.

21.01., 20 Uhr

Stadtforum

Lindenstraße 7, D-88348 Bad Saulgau

www.kultopolis.com

Foto Rouven Steinke

KLAVIER TRIFFT MARIMBA

Zum Abschluss der Kammermusikreihe „Klavier

Plus“ präsentiert das Duo „farbton“ seine Vorstellung

von Klang und Farbe im Isnyer Refektorium.

Bei „Klavier und Schlagwerk“ beschreiten

Pianistin Elisaveta Ilina und Schlagwerker Sönke

Schreiber neue Wege in der Kammermusik,

indem mit Klavier und Marimba zwei wohltemperierte

Instrumente eine spannende Beziehung

eingehen: Warme, erdige Klänge der Marimba

treffen auf die klaren, präzisen Anschläge des

Klaviers. So entstehen vielfältige Farbnuancen

und lassen das Gehörte neu empfinden – bei

klassischen Werke, modernen Stücke und unbekannten

Originalkompositionen.

Ebenfalls im Schloss Isny zu finden, ist aktuell

die ausdrucksstarke Bilderschau „Delirium

Alpinum“ von Lois Hechenblaikner in

der Städtischen Galerie im Schloss - ein ungeschönter

Blick hinter die Kulissen des Massentourismus

(bis 16.01.). (bz)

11.12., 20 Uhr

Kulturforum Isny e.V.

Marktplatz 2, D-88361 Isny im Allgäu

www.isny.de


76

KULTUR

AKZENT EMPFIEHLT … BÜHNE

VON BRITTA ZIMMERMANN (TEXTE)

La Show Guillotine d’Amour mit Mademoiselle Mirabelle kommt auf die Bühne des Kulturzentrums Linse in Weingarten!

Das heißt: Musique-Comédie mit plüschigem Humor und daunigen Launen. Eine leichtfüßige, höchst amüsante und vielseitige

Show, die weder die Tiefen des Tiefgangs noch die der Politik sucht und dennoch für großartige und kurzweilige Unterhaltung

sorgt. Oder vielleicht grade deswegen! Eine Tortour de France zu den Stätten ihrer kleinsten Triumphe und ihrer größten Niederlagen,

untermalt von anrührenden Chansons, die zu verzaubern wissen.

04.12., 20 Uhr

D-88250 Weingarten

www.kulturzentrum-linse.de

„Bunbury oder: Ernst

sein ist alles“ – die triviale

Komödie für ernsthafte Leute

wird vom Landestheater

Tübingen im Konzerthaus

Ravensburg aufgeführt.

Schon der Untertitel verrät

den spezifischen britischen

Wortwitz von Oscar Wildes

bekanntester Komödie.

Doch wie in jeder Farce gibt

es auch einen tieferen Sinn:

Der irische Dichter, Dramatiker

und Erzähler (1854–1900)

karikiert die High Society, die

er doch wie ein Lebenselixier

brauchte. Wilde gehört zu

den schillerndsten Schriftstellern

der Jahrhundertwende.

Sein Credo, dass Kunst

aus reinem Selbstzweck

existiere, beeinflusste viele

Schriftsteller der literarischen

Moderne nachhaltig.

14.12., 20 Uhr

D-88212 Ravensburg

www.ravensburg.de

Von „Kunst“ im Titel sollte

man sich nicht ins Bockshorn

jagen lassen: Andy Ost

gehört zur neuen Generation

unverbrauchter Entertainer

und ist Comedy pur!

Der fastnachtserprobte

Comedian ist ein Meister des

Wortspiels, der mit seinem

Mix aus Musik-Kabarett,

Stand-up-Comedy und

Parodie stets Bombenstimmung

garantiert! Als

verlegener Frauenversteher,

chaotischer Lebemann und

kindlicher Poet begeistert er

das Publikum im Hoftheater

Baienfurt. Variantenreich

parodiert Ost aktuelle

Lieder mit neuen Texten

und verwandelt mit seinem

fränkischen Humor jedes

Programm in einen Lachmarathon!

28.12., 20.15 Uhr

D-88255 Baienfurt

www.hoftheater.org


KULTUR 77

Foto: © Oliver Killig

Do, 09.12.2021, 20.00 Uhr

DON GIOVANNI

Oper in zwei Akten von Wolfgang Amadeus Mozart.

Italienisch mit deutschen Übertiteln

Mo, 13.12.2021, 15.00 Uhr

DAS TAPFERE SCHNEIDERLEIN

Weihnachtstheater für Kinder ab 4 Jahre nach dem

Märchen der Gebrüder Grimm

Do, 23.12.2021, 19.00 Uhr

DER NUSSKNACKER

Eiskunstlauf und Akrobatik: Show mit dem

Russian Circus on Ice für die ganz Familie

Mo, 27.12.2021, 20.00 Uhr

DAS PHANTOM DER OPER

Musicalklassiker in der Fassung von

Deborah Sasson und Jochen Sautter

Mi, 29.12.2021, 20.00

DIE KLINGENDE BERGWEIHNACHT

Volkstümliche Weihnachtsrevue mit Schlagerstars

wie Stefan Mross, Robin Leon u. a.

Winterliche Stimmung im Stadttheater Schaffhausen: Die Weihnachtsgeschichte „Ein

Mann im Schnee“ erzählt in typischer Kästner-Manier von Krieg und Frieden, von Liebe und

Demut und davon, wie die Menschen miteinander umgehen könnten, wenn sie nur wollten.

Eine Weihnachtsgeschichte, die von den Grundfragen des Menschseins handelt. Libor Síma

hat für die außergewöhnliche Besetzung der Sextanten wieder die Bühnenmusik komponiert

und außerdem einige der schönsten europäischen Weihnachtslieder neu arrangiert. Walter

Sittler glänzt in der Rolle des Erich Kästners, der eine Geschichte zu Papier bringen möchte,

die im Winter spielt.

21.12., 19.30 Uhr

CH-8200 Schaffhausen

www.stadttheater-sh.ch

Fr, 07.01.2022, 20.00 Uhr

SCHWANENSEE

Zeitloses Märchen: Beliebter Ballettklassiker mit

dem Staatlichen Russischen Ballett Moskau

Sa, 08.01.2022, 20.00 Uhr

NEUJAHRSKONZERT

“Das Leuchten der Nacht”: Musik der 20er mit der

Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz

Mo, 10.01.2022, 20.00 Uhr

EWIG JUNG

Erfolgreiches Musical über eine verrückte

Altersresidenz und ihre schrägen Bewohner

Fr, 14.01.2022, 20.00 Uhr

CHINA GIRL

Mit der Musik von David Bowie: Der Chinesische

Nationalzirkus mit ganz neuer Produktion

Ob der liebe Gott dem

Schwabenland besonders

verbunden ist? Zumindest

schwätzt und singt er in der

komischen Kammeroper

„Die Schwäbische Schöpfung“

von Sebastian Sailer

und Meingosus Gaelle aus

dem Jahr 1796 in schwäbischer

Mundart. Schon zu

Lebzeiten erfreute sich das

Werk großer Beliebtheit,

trotz oder gerade wegen

seines komödiantischen

Umgangs mit den biblischen

Figuren. Mit seinen

Gedanken zu Alltagssorgen

und Rollenbildern ist es

stets erstaunlich aktuell

geblieben. Im Dezember zu

erleben in Nonnenhorn,

Tettnang, Roggenburg und

Bad Schussenried.

16.-19.12., 19.30 Uhr (oder

18.30 Uhr)

D-Nonnenhorn, Tettnang,

Roggenburg, Bad

Schussenried

www.alte-musik-ambodensee.com

„Mein Jahr ohne Udo

Jürgens“ : Einen besonderen

Abend voller Charme

und Eleganz, Show und

Schonungslosigkeit und viel

Musik zeigt das Badische

Staatstheater Karlsruhe

im Theater Lindau. Gunnar

Schmidt singt die größten

Hits von Udo Jürgens und

lässt tief in die Schlagerseele

blicken. Immer wieder

hat der Sänger in seinen

Kompositionen aktuelle

gesellschaftspolitische

Themen aufgegriffen und sie

in unvergleichliche Ohrwürmer

verwandelt. Grundlage

des Abends ist das Buch

von Andreas Maier, das

ein Jahr nach Jürgens’ Tod

erschien und von Patrick

Wengenroth für die Bühne

eingerichtet wurde. Das

Phänomen Udo Jürgens wird

in all seiner Widersprüchlichkeit

dargestellt. Schlichte

Unterhaltung und kritische

Töne.

16.12., 19.30 Uhr

D-88131 Lindau

www.kultur-lindau.de/

theater

Sa, 15.01.2022, 20.00 Uhr

BÜLENT CEYLAN: LUSCHTOBJEKT

11. Live-Show: Der populäre Star-Comedian aus

Mannheim mit seinem neuen Programm

So, 16.01.2022, 19.00 Uhr

BERNSTEIN CELEBRATION

Hommage an den großen Komponisten:

Tanzspektakel mit der Jon Lehrer Company, USA

Mo, 17.01.2022, 15.00 Uhr

PIPPI IN TAKA-TUKA-LAND

Theater nach dem Roman von Astrid Lindgren,

Klassiker für Kinder ab 4 Jahre

Vorverkauf: Kultur & Tourismus Singen

Marktpassage August-Ruf-Str. 13

Stadthalle Hohgarten 4

D 78224 Singen

Tel +49 (0) 7731 85-262/-504 • Fax +49 (0) 7731 85-263

ticketing.stadthalle@singen.de


78

KULTUR

AKZENT EMPFIEHLT … LIVE-MUSIK

VON BRITTA ZIMMERMANN (TEXTE)

Mit seinem kreativen Ansatz, Kulturen zu vermischen, wurde Shantel weltweit das hörbare

Gesicht eines anderen Deutschlands: Ist er doch der Erste, der hier der Popkultur einen

kosmopolitischen Sound einimpfte. Bei ihm ist Migration hör- und tanzbar. Im Kulturladen

Konstanz spielt er im Dezember ein DJ-Set. Musikalische Preziosen aus Südosteuropa, dem

Nahen Osten oder vom Mittelmeer erscheinen in neuem Kontext, damit wird auch die Kultur,

aus der sie entstammen, intuitiv erfahrbar. Seine Methode ist kulturelles Mixing und Sampling:

Dinge aus dem Zusammenhang reißen und in einen neuen überführen. Clubkultur als

Konzept, das sich permanent weiterentwickelt.

10.12., 20.30 Uhr, D-78467 Konstanz, www.kulturladen.de

Purcell, Britten, Haydn

Ein glanzvoller Name, der für

Sternstunden des Konzerterlebens

steht: Die Academy

of St Martin in the Fields

hat sich seit ihrer Gründung

1958 mit ihrem einzigartigen

Klang und ihren brillanten

Interpretationen international

einen ebenso einzigartigen

Rang erspielt. Mit dem jungen

spanischen Cellisten Pablo

Ferrández sind sie im Graf-

Zeppelin-Haus Friedrichshafen

zu erleben. Der Gewinner

des XV. Internationalen

Tschaikowsky-Wettbewerbs

begeistert Kollegen, Kritiker

und Publikum mit seiner makellosen

Technik und seiner

inspirierenden Musikalität.

08.12., 20 Uhr

D-88045 Friedrichshafen

www.kulturbüro.friedrichshafen.de

Foto: © Harald H. Schroeder

Besondere Gäste in der

Zehntscheuer Ravensburg:

Fernab von Adventsmarkttrubel

und Christbaumklischees

spielen Alma ein

Programm, das der „stillen

Zeit“ gewidmet ist – auf alten

Instrumenten und in „alter

Stimmung“. „Cherubim“ ist

eine musikalische Einladung

in die Stille. Wir leben

heute in einer Zeit, in der ein

Höher-Schneller-Lauter fast

zur Norm geworden ist. Warum

nicht ein paar Wochen

im Jahr den Organismus

einfach „umstimmen“? Alma

haben in Volkslied-Archiven

geforscht, sich von zeitgenössischer

Musik und altem

Klang inspirieren lassen. Ihre

Kompositionen und Arrangements

sollen der alltäglichen

Anspannung entgegenwirken.

18.12., 20 Uhr

D-88212 Ravensburg

www.zehntscheuer-rv.de

Eine musikalische Begegnung

der besonderen Art bietet das

Silvesterkonzert mit dem

STRADIS ORCHESTER und

dem Mundart-Duo RIKLIN &

SCHAUB im Würth Haus Rorschach.

Zwei musikalische

Welten prallen aufeinander:

Die witzigen Songs von

RIKLIN & SCHAUB wurden

speziell für das STRADIS OR-

CHESTER arrangiert und erstrahlen

neu in orchestralem

Gewand. Das STRADIS OR-

CHESTER bietet Orchesterversionen

mitreißender Beatles-

Klassiker, bei denen RIKLIN &

SCHAUB Mundart-Versionen

der Texte beisteuern und die

Gesangsparts übernehmen.

Eine musikalische Begrüßung

des Neuen Jahres, bei der ein

buntes Melodien-Feuerwerk

mit multimedialen Überraschungsmomenten

gezündet

wird.

31.12., 17 Uhr

CH-9400 Rorschach

www.stradisorchester.ch

Twangmen ist eine Truppe

junger Männer Anfang/Mitte

vierzig, die sich seit ihrer

Jugend kennen und teilweise

früher schon in diversen Formationen

zusammengespielt

haben. Mittlerweile haben

alle ihren Lebensmittelpunkt

wieder nach Vorarlberg

verlagert. Zu hören ist die

Instrumentalband im Trio mit

Bass, Gitarre und Schlagzeug

im TiK Dornbirn mit

Erweiterung um Cello und

Keyboard. Eine instrumentale

Verschwörung mit

epischen Songstrukturen,

die nur schwer in ein Korsett

zu zwängen ist. Twangmen

betonieren verträumt und

zertrümmern mit Liebe.

29.12., 20 Uhr

A-6850 Dornbirn

www.tik-dornbirn.at


KULTUR 79

Foto: © Frank Schindelbeck

Jazzfreunde aufgepasst: Auf Einladung des Jazzclub Singen kommen im Dezember gleich zwei Konzerte der Extraklasse ins

Kulturzentrum Gems in Singen. Den Anfang macht „live from Downtown New York“ einer der großen Pianisten des Modern

Jazz mit seinem fantastischen Trio: Uri Caine mit „Calibrate Thickness“. Mitreißende Musik voller Spannung und Spielfreude!

(09.12.) Eine Woche später gibt es dann Great German Jazz auf die Ohren, wenn Sebastian Gramss (Bild) mit seinem „Slowfox

Trio“ kammermusikalischen Jazz vom Allerfeinsten zum Besten gibt. Ein seit Jahren eingespieltes Trio mit Altsaxophonist

Hayden Chisholm und Pianist Philip Zoubek. (16.12.)

09. + 16.12., 20.30 Uhr

D-78224 Singen

www-jazzclub-singen.de

Zusammen

leben

in der

Untergass’

Eine Ausstellung im Jüdischen Museum Hohenems

17. Oktober 2021—18. April 2022

Schweizer Str. 5, 6845 Hohenems

www.jm-hohenems.at

Öffnungszeiten Museum/Café:

Di bis So und feiertags 10–17 Uhr


80

KULTUR

AKZENT EMPFIEHLT … KUNST

VON BRITTA ZIMMERMANN (TEXTE)

Dem Verborgenen auf der

Spur: Im MAC Museum Art &

Cars Singen werden bis

Ende Februar 2022 Werke

von Chris van Weidmann

und Cat Bakker gezeigt.

Die Ausstellung „Blickwinkel“

der beiden Schweizer

Künstlerinnen stellt dabei

die Sichtweise der Besucher

infrage. Van Weidmann und

Bakker sind zwei Künstlerinnen,

die wohl gegensätzlicher

kaum sein können. Die Kunstwerke

der Preisträgerinnen

des Steiner Kunstpreises

2021 bestechen durch ihr einzigartiges

Handwerk. Lassen

Sie sich inspirieren, wie die

beiden das Wort „Blickwinkel“

interpretieren.

bis 28.02.2022

D-78224 Singen

www.museum-art-cars.com

Zum zweiten Mal findet im

Turm zur Katz Konstanz die

ILLOKONSTANZ statt. Als

international ausgerichtetes

Event zur zeitgenössischen

Illustration debütierte

ILLOKONSTANZ im Herbst

2019 und präsentiert nun auf

Einladung von Thilo Rothacker

und Thomas Fuchs mit

Monika Aichele, Marcos Chin,

Brian Rea und Christoph

Niemann erneut Größen

dieser Disziplin. Vielfältig in

Thematik und Stil tauchen

Besucher*innen in den vier

Etagen des Turm zur Katz

in Welten von zeitlosen und

tagesaktuellen Bildsprachen

ein. Ob farbenfroh, düster,

verspielt oder radikal – ein

einmaliger Querschnitt der

zeitgenössischen Illustration

bildet sich in dieser Ausstellung

ab.

bis 19.12.2022

D-78462 Konstanz

www.turmzurkatz.de

In der Ausstellung „side by

side“ zeigt die Galerie 21.06

Ravensburg Kunstwerke aus

dem Atelier zweier Allgäuer

Künstlerinnen. Irmi Obermeyer

ist durch zwölfjährige

Leitung der Kunstakademie

Allgäu bestens vernetzt. Ihr

eigenes künstlerisches Werk

erfuhr 2016 eine beeindruckende

Neuorientierung:

Seither beschäftigt sie sich

mit dem „aktiven Weißraum“

und belebt diesen durch

raumgreifende Abstraktionen.

Die Holzbildhauerin Mareike

Lemke findet als Meisterin

der Momentaufnahme ihre

Bildmotive im Alltag. Auf der

Suche nach der Schönheit

der Form tauchen etwa

Das Werk „Mother Nature Watching“, 52x 42cm, mixed media, woodprint, collage on paper, 2021. Foto: Fryderyk Heinzel

Die Galerie Kunsthaus Caserne lädt zur Ausstellung „Manuscript of Nature“ der Künstlerin

Joanna Klakla ein. Ihre Papierarbeiten lassen die spirituelle Seite des Pflanzlichen entdecken

und halten uns Menschen zugleich einen Spiegel vor. Klakla arbeitet im Bereich der

skripturalen Malerei, Holzschnitt und Collage. Sie ist inspiriert von der Schönheit und Magie

der mittelalterlichen Ästhetik des Voynich-Manuscripts, das sich um die magischen und

alchemistischen Manifestationen von Pflanzen dreht. Demzufolge besitzen Pflanzen nicht

nur einen physischen Körper, sondern auch sie haben ein eigenes spirituelles Leben und in

Klaklas Bildern geradezu eine Persönlichkeit.

04.–19.12., D-88045 Friedrichshafen, www.kulturhaus-caserne.de

Motive wie ein ausgelatschter

Sneaker auf, der durch das

gezielte Gold-Finish zum begehrten

Sammelobjekt wird.

08.12.–15.01.

D-88212 Ravensburg

www.galerie2106.de

Die Künstlerin Marie Lund

(*1976 Kopenhagen) verfolgt

in ihrem Werk bildhauerische

Fragestellungen und

betreibt einen vielschichtigen

Umgang mit dem Medium

der Skulptur. Ihr Interesse

gilt der Materialtransportation

und Formumgestaltung.

Körper, Alltagsobjekte und

Architekturelemente sind

Ausgangspunkte ihrer künstlerischen

Recherche. Für „The

Falling“ im Kunstmuseum

St.Gallen entstehen neue

plastische Arbeiten, die sich

auf Besonderheiten der Architektur

beziehen. Direkt auf die

Deckenkonstruktion und die

Säulen montiert, schreiben

sich die Skulpturen in den

Raum ein und artikulieren

die Übergänge zwischen den

verschiedenen Oberflächen.

bis 20.03.2022

CH-9000 St.Gallen

www.kunstmuseumsg.ch

Die Galerie Bernd Lutze

Friedrichshafen zeigt

Thom Barths Ausstellung

„ON FOIL“ – auf Folie: Sein

bevorzugtes Material sind die

früher beim Offsetdruck benötigten

Montagefolien. Sie

sind durchsichtig – Träger für

Abbildungen und Texte aller

Art. Immer sind es Informationen

aus zweiter Hand, die

durch Barths künstlerische

Eingriffe ihres Kontextes

beraubt und durch Übermalung,

Überzeichnung und

Überlagerung mit zusätzlich

kopiertem Bildmaterial

zu Bildkörpern verdichtet

werden. In den vielschichtigen

Materialcollagen und

Installationen setzt er sich

mit der zunehmend medialen

Vermittlung und Zerstückelung

unserer Erfahrungswelt

auseinander.

bis 08.01.2022

D-88045 Friedrichshafen

www.galeriebesuch.de


SEEHENSWERT

DIE WICHTIGSTEN VERANSTALTUNGEN IM DEZEMBER

Wir erfüllen

Wünsche!

Weihnachts-Shopping

in Konstanz

100.000 Geschenkideen

direkt zum Mitnehmen

Tipp

Foto: MTK/Leo Leister

Weitere Infos:

www.treffpunkt-konstanz.de

DIE HIGHLIGHTS IM DEZEMBER


82

SEEHENSWERT

IN EIGENER SACHE

Dass Corona einiges durcheinandergebracht

hat, muss man ja

eigentlich nicht mehr erwähnen.

Sehr, sehr viele Veranstaltungen

mussten abgesagt oder verschoben

werden, und die Kulturveranstalter

unserer Region arbeiten

mit Hochdruck daran, neue Angebote

zu schaffen. Wie jeden Monat

möchten wir auch diesmal eine

Auswahl der besten und wichtigsten

Termine in unserem Kalender

präsentieren, was sich aber

schwierig gestaltet. Deswegen ist

unser diesmonatiger Kalender

deutlich verkürzt und wir bitten

Sie, liebe Leser und Veranstalter,

um Verständnis, sollte etwas fehlen.

Und sollten Sie unsicher sein,

ob eine Veranstaltung wirklich

stattfindet, so bitten wir Sie, das

vorsichtshalber auf der Seite des

Veranstalters zu prüfen – im Moment

ist noch viel in Bewegung,

und für uns als Monatsmagazin ist

es schwierig, kurzfristige Veränderungen

aufzufangen.

Bleiben Sie gesund!

Ihr akzent-Team

© Bartek Barczyk

1. MI

KABARETT

FRIEDRICHSHAFEN

Sarah Hakenberg:

Wieder da!

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

18:00

MARKDORF

Django Asül:

Ein satirischer

Jahresrückblick

Theaterstadel

+49 (07544) 2791

gehrenberg.de/theaterstadel/

20:30

RAVENSBURG

Ingrid Koch Mehr woiß i

it – aber dees gwieß...

Kulturgut Ittenbeuren

+49 (751) 3666519

www.kulturgut-ittenbeuren.de

19:00

SCHAUSPIEL &

OPER

RORSCHACH

Die Party

Tragikkomödie von Sally

Potter

Industrie36 Events

+41 (79) 5453308

www.tavtheater.ch

20:00

ST. GALLEN

Julia und Romeo

Schauspiel von William

Shakespeare in einer

Fassung von Mirja Biel

Umbau (Theater St. Gallen)

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

KUNST

PHIL-HARMONISCH

Gleich mehrfache Gelegenheit für besonderen Ohrenschmaus

im Dezember bietet die Südwestdeutsche Philharmonie

Konstanz mit dem Weihnachtskonzert „Phantastischer

Übermut“ und vier Aufführungen des 4. Philharmonischen

Konzerts „Reminiszenzen“. Das Weihnachtskonzert im Konzil

bietet einen Weihnachtsklassiker in zwei Varianten: die

Nussknacker-Suite op. 71a von Peter Iljitsch Tschaikowsky

sowie „The Nutcracker-Suite“ von Duke Ellington und Billy

Strayhorn. Das Motto des 4. Philharmonischen Konzerts

bezeichnet einen Anklang an etwas Früheres und wartet

mit Werken von Mahler, Mozart, Strauss und Schubert auf –

dirigiert von Ewa Strusińska. (bz)

Weihnachtskonzert „Phantastischer Übermut“:

04.12., 19.30 Uhr, Konzil Konstanz

Philharmonisches Konzert „Reminiszenzen“:

10./15.12., 19.30 Uhr + 12.12., 18 Uhr, Konzil Konstanz

(Zusatzkonzert 11.12., 19.30 Uhr, Milchwerk Radolfzell)

Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz

D-78462 Konstanz

www.philharmonie-konstanz.de

SCHAFFHAUSEN

Judith Kakon:

Manor Kunstpreis

Schaffhausen 2021

Ausstellungseröffnung

mit Verleihung des

Kunstpreises

Museum zu Allerheiligen

+41 (52) 6330777

www.allerheiligen.ch

18:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

KONSTANZ

Markus Mauthe:

Die Welt im Wandel

WunderWelten, Eintritt

frei, Vorab-Registrierung

www.WunderWelten.org

Bodenseeforum

www.WunderWelten.org

19:30


SEEHENSWERT 83

KLASSIK & JAZZ

BAIENFURT

Wildes Holz:

Alle Jahre wilder

Hoftheater Baienfurt

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

ROCK & POP

RAVENSBURG

Niedecken liest und

singt Bob Dylan

am Piano: Mike Herting

Konzerthaus Ravensburg

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

19:30

VOLKSMUSIK

BAD SAULGAU

Jugendblasorchester

Konzert

Oberamteihof

18:00

SONSTIGE MUSIK

RAVENSBURG

Bluegrass Jamboree –

Festival of Bluegrass &

Americana Music –

Lebendige US-Tradition

Zehntscheuer Ravensburg

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Beratung für

Rheumapatienten

Rheuma-Liga Büro Friedrichshafen,

Seiteneingang

+49 (7541) 398403

15:00

Bodensee-Weihnacht

Buchhornplatz

www.bodensee-weihnacht.de

12:00

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

12:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

14:00

STEIN AM RHEIN

Märlistadt

Stein am Rhein

https://www.maerlistadt.ch/

14:00

2. DO

KABARETT

BAIENFURT

Timo Wopp: Ultimo

die Jubiläumstour

Hoftheater Baienfurt

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

RAVENSBURG

Bodo Rudolf und das

Lothar Kraft-Trio: Alter

weiser Mann, erzähl!

Kulturgut Ittenbeuren

+49 (751) 3666519

www.kulturgut-ittenbeuren.de

19:00

Sascha Grammel:

Fast Fertig

OberschwabenHalle

+49 (751) 82640

20:00

SCHAFFHAUSEN

Müslüm (CH):

Müsteriüm –

eine dramatürkische

Odyssee

Musik-Kabarett

Kammgarn Kulturzentrum

+41 (52) 6240140

www.kammgarn.ch

20:15

SINGEN

Michael Feindler:

Ihr Standort wird

berechnet

Kulturzentrum GEMS

www.diegems.de

20:00

MUSICAL & TANZ

SCHAFFHAUSEN

Gauthier Dance:

Swan Lakes

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

19:30

SCHAUSPIEL &

OPER

ST. GALLEN

Julia und Romeo

Schauspiel von William

Shakespeare in einer

Fassung von Mirja Biel

Umbau (Theater St. Gallen)

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

RAVENSBURG

Markus Mauthe:

Die Welt im Wandel

WunderWelten, Eintritt

frei, Vorab-Registrierung

www.WunderWelten.org

Konzerthaus Ravensburg

+49 (751) 82640

www.WunderWelten.org

19:30

KLASSIK & JAZZ

BREGENZ

La Risa – Of Worth

Jazz im Museum

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

vorarlbergmuseum.at/

20:00

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Bodensee-Weihnacht

Buchhornplatz

www.bodensee-weihnacht.de

12:00

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

12:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

14:00

STEIN AM RHEIN

Märlistadt

Stein am Rhein

https://www.maerlistadt.ch/

14:00

3. FR

KABARETT

RAVENSBURG

Pflegestufe Null:

Vom Herrengedeck

zum Seniorenteller

mit oberschwäbischer

Weltmusik

Kulturgut Ittenbeuren

+49 (751) 3666519

www.kulturgut-ittenbeuren.de

19:00

SCHAFFHAUSEN

Nicole Knuth & Roman:

Schön ist es auf der

Welt zu sein

ein Schlager ins Gesicht

Bachturnhalle

schauwerk.ch/spielplan_2021_2022#627

20:30

SINGEN

Maria Vollmer:

Tantra, Tupper &

Tequila

Kulturzentrum GEMS

www.diegems.de/

20:00

MUSICAL & TANZ

FRIEDRICHSHAFEN

Theater Lichtermeer:

Jan und Henry

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

16:30

SCHAUSPIEL &

OPER

KONSTANZ

TmbH – Theater mit

beschränkter

Hoffnung – Die Show!

Improtheater

K9 Kulturzentrum

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

RORSCHACH

Die Party

Tragikkomödie von

Sally Potter

Industrie36 Events

+41 (79) 5453308

www.tavtheater.ch

20:00

KLASSIK & JAZZ

SCHAFFHAUSEN

Vera Kappeler:

360 Grad Konzertreihe

Kammgarn Kulturzentrum

+41 (52) 6240140

www.kammgarn.ch

20:30

ROCK & POP

DORNBIRN

Backwoodfestival

Hip Hop

Nachtclub Conrad Sohm

+43 (5572) 35433

www.conradsohm.com/

20:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Majan

Kulturladen Konstanz

+49 (7531) 52954

www.kulturladen.de

20:30

LEUTKIRCH IM ALLGÄU

Larifari –

Die offene Bühne

mit versch. Künstlern,

Anmeldung erbeten,

larifari-ev@web.de

Bocksaal

+49 (7561) 87171

www.leutkirch.de

19:30

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Bodensee-Weihnacht

Buchhornplatz

www.bodensee-weihnacht.de

11:00

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

12:00

LINDAU

Aufnahme in die

Stammzellendatei

DSSD Süd

Menschen im Alter von

18 bis 55 Jahren, halbe

Stunde davor darf nichts

gegessen werden

Lebenshilfe Wohnheim

18:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

14:00

STEIN AM RHEIN

Märlistadt

Stein am Rhein

https://www.maerlistadt.ch/

14:00

TETTNANG

Weihnachten im

Schloss

Neues Schloss Tettnang

+49 (7542) 510500

www.tettnang.de/weihnachtsmarkt

16:00

4. SA

KABARETT

BAD SAULGAU

Weihnachda auf

Schwäbisch

Gschichtla, Gedichtle

und Musig mit Edi Graf

und Bernhard Bitterwolf

Stadtforum

+49 (7581) 20090

www.t-b-g.de

20:00

BAD WURZACH

Jakob Friedrich:

I schaff mehr wie Du

Gasthaus Adler

+49 (7564) 91232

www.adler-dietmanns.de

20:30

BAIENFURT

Uli Boettcher: Ü50 –

Silberrücken im Nebel

Hoftheater Baienfurt

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

LEUTKIRCH IM ALLGÄU

Theater Lindenhof

TheaterLindenhof:

Einwandfrei Manfred

Festhalle Leutkirch

+49 (7561) 87171

www.festhalle-leutkirch.de

19:30

MECKENBEUREN

Peter Löhmann:

Meine Comedywelt

Kulturschuppen / Kultur am

Gleis 1

www.peter-loehmann.de

20:00

Alma

Dez 2021 / Jan 2022

Beginn 20.00 Uhr, Saalöffnung 19.00 Uhr (falls nicht anders

angegeben). Es gelten die aktuellen Hygienebestimmungen,

bitte die jeweilige Coronaverordnung beachten.

Info auch unter www.zehntscheuer-ravensburg.de

Do 2. Dez 19.00 Uhr!!!

Bildvortrag „Ärzte ohne Grenzen“

Fr 3. Dez

Florian Hoefner Trio

Sa 4. Dez

Matthias Jung – „Chill mal!“

Do 9. Dez

Guru Guru

Sa 11. Dez

Nikolaus Jazz

Mi 15. Dez 15.00 Uhr!!!

Theater Patati Patata –

„Weihnachtsmann, vergiss mich nicht“

Fr 17. Dez

Cúl na Mara

Sa 18. Dez

Alma – „Cherubim“

Mo 27. Dez 19.00 Uhr!!!

Little Wing & Friends

Fr 7. Jan

HEROES – David Bowie Tribute

Sa 8. Jan

Ravensburg slammt!

Do 13. Jan

Martin Fromme – „Glückliches Händchen“

Fr 14. Jan

Nacht des Fado

Sa 15. Jan

Zweierpasch

Fr 21. Jan

Adriano Batolba Trio

Gutschein

über €

Nur gültig für Veranstaltungstickets des Zehntscheuer Ravensburg e.V.

Unbegrenzt haltbar und nur an der Abendkasse der Zehntscheuer einzulösen!

Gutschein gilt nicht als Eintri tskarte – siehe Rückseite!

Zehntscheuer Ravensburg e.V., Grüner-Turm-Str. 30, 88212 Ravensburg, info@zehntscheuer-rv.de

Guru Guru

Cúl na Mara

S. Ramos & C. Leitao E.

Zehntscheuer Ravensburg,

Grüner-Turm-Str. 30, 88212 Ravensburg,

Tel. (0751) 2 19 15, info@zehntscheuer-rv.de

www.zehntscheuer-ravensburg.de

2G

A. Batolba Trio

Gutscheine

verschenken ...

Foto: Elsa Okazaki

... nicht nur zu Weihnachten

eine kleine Freude bereiten.

Infos unter (0751) 2 19 15 oder

info@zehntscheuer-rv.de


84

SEEHENSWERT

ÜBERLINGEN

Knef – So oder so ist

das Leben

mit Brigit Nolte (Gesang)

und Michael Lauenstein

(Klavier), 2G-Regel

Noltes Culture Lounge

+49 (7551) 8310222

www.noltes.biz

20:00

WANGEN IM ALLGÄU

Streckenbach und

Köhler – Adpfent,

Adpfent –

Wir schenken uns nix!

Streckenbach und

Köhler

Stadthalle Wangen

+49 (7522) 22227

www.wangen.de

20:00

MUSICAL & TANZ

ST. GALLEN

Wüstenblume

Musical von Uwe

Fahrenkrog-Petersen

und Gil Mehmert

Umbau (Theater St. Gallen)

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

SCHAUSPIEL &

OPER

FRAUENFELD

Poetryslam in

Mostindien

Eisenwerk

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:00

FRIEDRICHSHAFEN

Füenf

Musiccomedy

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

20:00

Lotta kann fast alles

4+ – Theater Zitadelle,

Berlin

K42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuerofriedrichshafen.de

11:00

RAVENSBURG

Die Türmerin –

Stadt-Schau-Spiel

Liebfrauenkirche Ravensburg

15:00

RORSCHACH

Die Party

Tragikkomödie von

Sally Potter

Industrie36 Events

+41 (79) 5453308

www.tavtheater.ch

20:00

KUNST

ÜBERLINGEN

Gemeinschaftsausstellung:

beginning to see

the light

Ausstellungseröffnung

Galerie & Einrahmungen

+49 (07551) 972866

www.galerie-ueberlingen.de

18:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

SCHAFFHAUSEN

Judith Kakon:

Stolen Language

Artist-Talk

Museum zu Allerheiligen

+41 (52) 6330777

www.allerheiligen.ch

14:00

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Konstanzer Dommusik:

Renaissancemusik

Chor-Konzert

Münster Konstanz

+49 (7531) 90620

www.muenstermusik-konstanz.com

19:00

RADOLFZELL

Südwestdeutsche

Philharmonie

Konstanz:

Phantastischer

Übermut

Weihnachtskonzert,

2G-Regel

Milchwerk Radolfzell

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

19:30

RAVENSBURG

Alte Bekannte |

Bunte Socken-Tour

2021/22 – Ravensburg

Konzerthaus Ravensburg

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

20:00

ROCK & POP

DORNBIRN

Backwoodfestival

Hip Hop

Nachtclub Conrad Sohm

+43 (5572) 35433

www.conradsohm.com/

20:00

SONSTIGE MUSIK

FRIEDRICHSHAFEN

Lesung: Eva Menasse –

liest aus „Dunkelblum“

K42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.de

17:00

KONSTANZ

Äl Jawala

Balkan Big Beats

Kulturladen Konstanz

+49 (7531) 52954

www.kulturladen.de

20:30

LEUTKIRCH IM ALLGÄU

Larifari:

Stangenbohnen Partei

Bocksaal

+49 (7561) 87171

www.leutkirch.de

20:00

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Bodensee-Weihnacht

Buchhornplatz

www.bodensee-weihnacht.de

11:00

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

10:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

12:00

STEIN AM RHEIN

Märlistadt

Stein am Rhein

https://www.maerlistadt.ch/

11:00

TETTNANG

Weihnachten im

Schloss

Neues Schloss Tettnang

+49 (7542) 510500

www.tettnang.de/weihnachtsmarkt

13:00

5. SO

MUSICAL & TANZ

ST. GALLEN

Wüstenblume

Musical von Uwe

Fahrenkrog-Petersen

und Gil Mehmert

Umbau (Theater St. Gallen)

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

17:00

SCHAUSPIEL &

OPER

LANGENARGEN

Launige Geschichten

zur Winter- und

Weihnachtszeit

mit musikalischer

Untermalung, 2G-Regel

Schloss Montfort

+49 (7543) 912712

17:00

RORSCHACH

Die Party

Tragikkomödie von

Sally Potter

Industrie36 Events

+41 (79) 5453308

www.tavtheater.ch

17:00

SINGEN

Tauschrausch

Impro-Comedy

Kulturzentrum GEMS

www.diegems.de

20:00

TUTTLINGEN

Gilla Cremer:

Die Dinge meiner Eltern

ein Abend mit der

Grande Dame des

deutschen Theaters

Angerhalle Möhringen

+49 (7461) 96627430

/www.tuttlinger-hallen.de/

18:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

WEINGARTEN

FrauSein

Lese-Inszenierung

Kultur Bar Impuls

19:00

KLASSIK & JAZZ

FRIEDRICHSHAFEN

Cappella Gabetta

Gábor Boldoczki

(Trompete & Flügelhorn,

Solovioline, Leitung)

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

17:00

HÄGGENSCHWIL

Trio Fontane

Klassische Matinée

Kultur im Bären

+41 (71) 2432083

www.triofontane.ch

10:45

RAVENSBURG

Bachchor Ravensburg

& Kammerphilharmonie

Bodensee –

Oberschwaben

Leitung: KMD Michael

Bender, 2G-Regel

Ev. Stadtkirche

www.bachchor-ravensburg.de

17:00

ROCK & POP

LINDAU

No Fun At All, Satanic

Surfers, Belvedere

Punk

Club Vaudeville Lindau e.V.

www.vaudeville.de

20:00

SONSTIGE MUSIK

ST. GALLEN

helveticus: humair,

blaser, känzig

Kleinaberfein (Kaf),

c/o Centrum dkms

+41 (71) 2273336

www.kirchenmusik-sg.ch

17:00

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Bodensee-Weihnacht

Buchhornplatz

www.bodensee-weihnacht.de

11:00

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

10:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

12:00

SINGEN

Adventszauber

mit Feuerstelle,

Glühwein/Punsch,

Grillwurst und Musik

MAC – Museum Art & Cars,

MAC 1

+49 (7731) 9265374

www.museum-art-cars.com

16:00

STEIN AM RHEIN

Märlistadt

Stein am Rhein

https://www.maerlistadt.ch/

11:00

TETTNANG

Weihnachten im

Schloss

Neues Schloss Tettnang

+49 (7542) 510500

www.tettnang.de/weihnachtsmarkt

13:00

6. MO

KABARETT

RADOLFZELL

Hannes und der

Bürgermeister:

Herrgott, no hilf mr

halt nuff!

Milchwerk Radolfzell

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

20:00

ROCK & POP

DORNBIRN

GReeeN: Highland Tour

Nachtclub Conrad Sohm

+43 (5572) 35433

www.conradsohm.com/

20:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Just Wood Jam Session

Eintritt frei

K9 Kulturzentrum, Foyer

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Bodensee-Weihnacht

Buchhornplatz

www.bodensee-weihnacht.de

12:00

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

12:00

KONSTANZ

Das schwäbische

Kriminal Dinner –

Krimidinner mit

Kitzel für Nerven und

Gaumen

Blutbad im Gemeinderat

Konzilgebäude Konstanz

www.konzil-konstanz.de

19:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

14:00

7. DI

ROCK & POP

DORNBIRN

The Next Movement:

See no limits

Nachtclub Conrad Sohm

+43 (5572) 35433

www.conradsohm.com/

20:00

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Bodensee-Weihnacht

Buchhornplatz

www.bodensee-weihnacht.de

12:00

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

12:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

14:00

8. MI

KABARETT

BAIENFURT

Boettcher & Lausund:

Echt jetzt?!

Hoftheater Baienfurt

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

LANGENARGEN

Martin Zingsheim:

Aber bitte mit ohne

Münzhof Langenargen

+49 (7543) 933092

www.langenargen.de

20:00

WANGEN IM ALLGÄU

Bernd Kohlhepp –

Der Tannenbaum

brennt! Vom Rausch

und Gold und Engeln

Bernd Kohlhepp

Stadthalle Wangen

+49 (7522) 22227

www.wangen.de

20:00

MUSICAL & TANZ

FRIEDRICHSHAFEN

Companie Dessources:

Trance

Nono Battesti (Künstlerische

Leitung, Choreographie

und Tanz)

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

19:30

KREUZLINGEN

Lisa Eckhart: Die

Vorteile des Lasters

Kabarett

Kulturzentrum Dreispitz

+41 (71) 6776208

www.dreispitz-kreuzlingen.ch

20:00

KLASSIK & JAZZ

FRIEDRICHSHAFEN

Academy of St. Martin

in the Fields

Pablo Ferrandez (Violoncello,

Konzertmeister

und Leitung)

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Beratung für

Rheumapatienten

Rheuma-Liga Büro Friedrichshafen,

Seiteneingang

+49 (7541) 398403

15:00

Bodensee-Weihnacht

Buchhornplatz

www.bodensee-weihnacht.de

12:00

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

12:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

14:00


SEEHENSWERT 85

STEIN AM RHEIN

Märlistadt

Stein am Rhein

https://www.maerlistadt.ch/

14:00

9. DO

KABARETT

BAIENFURT

Sybille Bullatschek:

Ihr Pflägerlein

kommet!

Hoftheater Baienfurt

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

SCHAFFHAUSEN

Gerhard Polt und die

Well-Brüder aus'm

Biermoos: Im Abgang

nachtragend

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

19:30

UHLDINGEN-

MÜHLHOFEN

Sascha Korf präsentiert...Die

(geviertelte)

Mix-Show – mit Gästen

Alte Fabrik Mühlhofen

Kulturbühne

+49 (7556) 9294889

www.fabrik-mühlhofen.de

20:00

MUSICAL & TANZ

FRIEDRICHSHAFEN

Companie Dessources:

Trance

Nono Battesti (Künstlerische

Leitung, Choreographie

und Tanz)

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

19:30

SCHAUSPIEL &

OPER

PFULLENDORF

Heinrich del Core –

Glück g´habt! – Neues

Programm 2021

Stadthalle Pfullendorf

+49 (7552) 25-1131

20:00

SINGEN

Städteoper Südwest,

Theater Pforzheim:

Don Giovanni

Oper in zwei Akten von

Wolfgang Amadeus

Mozart

Stadthalle Singen

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

ST. GALLEN

Julia und Romeo

Schauspiel von William

Shakespeare in einer

Fassung von Mirja Biel

Umbau (Theater St. Gallen)

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

UHLDINGEN-

MÜHLHOFEN

Sascha Korf präsentiert...Die

(geviertelte)

Mix-Show – mit Gästen

Alte Fabrik Mühlhofen

Kulturbühne

+49 (7556) 9294889

www.fabrik-mühlhofen.de

20:00

KUNST

KONSTANZ

Midissage der Ausstellung

„(un)Sichtbar“

von Sandra

Schlipkoeter

Glühwein und

Weihnachtliches

Galerie Lachenmann Art

Kreuzlinger Straße 4,

78462 Konstanz

+49 (7531) 3691371

www.lachenmann-art.com

17:00 bis 20:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

SINGEN

Mentale Stärke!

Erkennen, trainieren

und nutzen

Infoabend mit Ralph

Oberbillig, Eintritt frei,

Anmeldung erforderlich

schoko.politan

+49 (7731) 790838

www.schokopolitan.com

19:00

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Jazz Jam:

Let´s Play Together

Opener-Band:

Dr. Bear, Eintritt frei

K9 Kulturzentrum

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

SCHAFFHAUSEN

Elina Duni & Rob Luft

(AL/UK): Lost Ships

Kammgarn Kulturzentrum

+41 (52) 6240140

www.kammgarn.ch

20:00

SINGEN

Uri Caine:

Calibrated Thickness

Kulturzentrum GEMS

https:www.jazzclub-singen.de

20:30

ROCK & POP

FRAUENFELD

The Churchills

Eisenwerk, Beiz

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:15

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Bodensee-Weihnacht

Buchhornplatz

www.bodensee-weihnacht.de

12:00

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

12:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

14:00

STEIN AM RHEIN

Märlistadt

Stein am Rhein

https://www.maerlistadt.ch/

14:00

10. FR

KABARETT

BAD WURZACH

HISS: 25 Jahre

Jubiläumstour

Gasthaus Adler

+49 (7564) 91232

www.adler-dietmanns.de

20:30

BAIENFURT

Uli Boettcher:

Ich bin Viele

Hoftheater Baienfurt

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

FRAUENFELD

Peter Spielbauer:

Pfitsch Göng

Eine Kategorie für sich,

der Philosokomiker!

Eisenwerk, Theater

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:00

FRIEDRICHSHAFEN

Timo Wopp: Ultimo

Jubiläumstour

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

20:00

KONSTANZ

Berta Epple:

Unterm Baum

K9 Kulturzentrum

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:30

MUSICAL & TANZ

SCHAFFHAUSEN

Tanztheater Joshua

Monten: Romeo,

Romeo, Romeo

Bachturnhalle

schauwerk.ch/spielplan_2021_2022#640

20:30

ST. GALLEN

Wüstenblume

Musical von Uwe

Fahrenkrog-Petersen

und Gil Mehmert

Umbau (Theater St. Gallen)

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:00

KUNST

ST. GALLEN

Heimspiel 2021 –

Reading the Room

Ausstellungseröffnung

Kunsthalle

+41 (71) 2221014

www.k9000.ch

18:00

KLASSIK & JAZZ

RADOLFZELL

Südwestdeutsche

Philharmonie

Konstanz:

Phantastischer

Übermut

Weihnachtskonzert,

2G-Regel

Milchwerk Radolfzell

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

19:30

SCHAFFHAUSEN

Roy Ayers (US)

Kammgarn Kulturzentrum

+41 (52) 6240140

www.kammgarn.ch

20:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Shantel

Kulturladen Konstanz

+49 (7531) 52954

www.kulturladen.de

20:30

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Bodensee-Weihnacht

Buchhornplatz

www.bodensee-weihnacht.de

11:00

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

12:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

14:00

STEIN AM RHEIN

Märlistadt

Stein am Rhein

https://www.maerlistadt.ch/

14:00

Mittelalterlicher

Handwerkermarkt

Kloster St. Georgen

+41 (52) 7412142

www.klostersanktgeorgen.ch

14:00

11. SA

KABARETT

BAD SAULGAU

Rolf Miller:

Obacht Miller

Stadtforum

+49 (7581) 20090

www.t-b-g.de

20:00

FRAUENFELD

Die Nachbarn:

Besteste Freunde

Eine Kategorie für sich,

der Philosokomiker!, ab

sechs Jahre

Eisenwerk

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

15:00

MARKDORF

Philipp Weber:

KI – Künstliche Idioten!

der Homo digitalis und

seine analogen Affen

Theaterstadel

+49 (07544) 2791

gehrenberg.de/theaterstadel/

20:30

SINGEN

Alain Frei: Grenzenlos

Stand-Up Comedy

Kulturzentrum GEMS

www.diegems.de

20:00

UHLDINGEN-MÜHL-

HOFEN

ONKeL fISCH –

Der satirische Jahresrückblick

mit dem

Witzigsten aus 2021

Alte Fabrik Mühlhofen

Kulturbühne

+49 (7556) 9294889

www.fabrik-mühlhofen.de

20:00

Danceperados

Mi. 12.01.

WEITERE

VERANSTALTUNGEN

„Die Dinge meiner Eltern“

Gilla Cremer in einem bewegenden Solo

„Die Reise der Verlorenen“

Theaterlust München

„Eberhofer unterwegs“

Rita Falk, Christian Tramitz

Calmus Ensemble

Ein vokales Weihnachtskonzert

„Moving Shadows“

Die Mobilés

Danceperados

„Whiskey you are the devil“

Herrn Stumpfes Zieh und

Zupf Kapelle

„Der Seelenbrecher“

Berliner Kriminaltheater

Harmonic Brass

„Donaureise“

TICKETS

07461 . 91 09 96

www.tuttlinger-hallen.de

So.

05.12.

Di.

14.12.

Do.

16.12.

Fr.

17.12.

So.

09.01.

Mi.

12.01.

Sa.

15.01.

Mi.

26.01.

Sa.

12.02.


86

SEEHENSWERT

Anzeige

ES KANN

LOSGEHEN!

Unter der neuen Leitung von Katrin Gann bietet Spectrum Kultur in

Tettnang eine Reihe von Veranstaltungen, die einen neuen Blick auf

Altbewährtes werfen und Lust machen, Neues zu wagen. Die Reihe

Internationale Schlosskonzerte wird mit Kammermusik auf höchstem

Niveau fortgesetzt und wartet mit ungewöhnlichen Besetzungen und

Zugängen auf. Das Duo Schepansky-Wehrmeyer entführt in fremde

Länder, Rachel Fenlon definiert den Liederabend neu, indem sich die

Sopranistin am Klavier selbst begleitet, und das Trio SpiegelBild lässt

mit seiner Besetzung Saxofon, Akkordeon, Klavier Mussorgskys „Bilder

einer Ausstellung“ in neuem Licht erscheinen. Darüber hinaus gibt es

Musik mit Literatur, Jazz, Weltmusik und Musik-Kabarett.

Der Vorverkauf für die Veranstaltungen im Januar und Februar startet am

13.12.2021.

www.spectrum-kultur-in-tettnang.de

© Natalia Jansen 2018

MUSICAL & TANZ

FRAUENFELD

Tanztreff

Tanzen zu Musik der

40er bis 90er Jahre

Eisenwerk, Saal

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

19:30

SCHAUSPIEL &

OPER

BREGENZ

Wir steigen

Wortkonzert mit

Franziska Bruecker,

Gerhard Meister,

Anna Trauffer

Vorarlberger Landestheater,

Großes Haus

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

RAVENSBURG

Die Türmerin –

Stadt-Schau-Spiel

Liebfrauenkirche Ravensburg

15:00

WANGEN IM ALLGÄU

Tim Becker –

Tanz der Puppen

Tim Becker

Stadthalle Wangen

+49 (7522) 22227

www.wangen.de

20:00

KUNST

BREGENZ

19 Krippen fürs

Museum

Ausstellungseröffnung

Vorarlberg Museum,

Veranstaltungssaal

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

10:00

KLASSIK & JAZZ

ISNY IM ALLGÄU

Duo farbton

Klavier und Schlagwerk

Schloss, Refektorium

www.isny.de

17 und 20 Uhr

KONSTANZ

Nine Lessons and

Carols

anglikanische

Chormusik zu Advent

und Weihnachten

Münster Konstanz

+49 (7531) 90620

www.muenstermusikkonstanz.com

19:00

RADOLFZELL

Südwestdeutsche

Philharmonie Konstanz:

Phantastischer

Übermut

Weihnachtskonzert,

2G-Regel

Milchwerk Radolfzell

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

19:30

RAVENSBURG

Herbert Stengele´s

French Connection

Nikolaus Jazz

Zehntscheuer Ravensburg

+49 (751) 21915

www.jazztime-ravensburg.de/

20:00

VOLKSMUSIK

TETTNANG

Adventliche

Volksmusik

Neues Schloss Tettnang,

Rittersaal

+49 (7542) 510500

www.spectrum-kultur-intettnang.de

19:30

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Bodensee-Weihnacht

Buchhornplatz

www.bodensee-weihnacht.de

11:00

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

10:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

12:00

STEIN AM RHEIN

Märlistadt

Stein am Rhein

https://www.maerlistadt.ch/

11:00

Mittelalterlicher

Handwerkermarkt

Kloster St. Georgen

+41 (52) 7412142

www.klostersanktgeorgen.ch

10:00

12. SO

KABARETT

BAIENFURT

Michael Hatzius:

Echsotherik

Hoftheater Baienfurt

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:15

SINGEN

Berta Epple:

Unterm Baum

Die Weihnachtsshow

Kulturzentrum GEMS

www.diegems.de/

19:00

SCHAUSPIEL &

OPER

BAD SAULGAU

Reise der Verlorenen

Schauspiel von Daniel

Kehlmann

Stadthalle Bad Saulgau

+49 (7581) 51290

www.bad-saulgau.de

19:30

FRIEDRICHSHAFEN

Earthquake –

Konzerte mit jungen

Künstler*innen –

Vincent Ling, Klavier

K42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.de

11:00

WANGEN IM ALLGÄU

Württembergische

Landesbühne

Esslingen:

Urmel aus dem Eis

Weihnachtstheater,

ab vier Jahre

Waldorfschule Wangen

+49 (7522) 93180

13 und 16 Uhr

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Nine Lessons and

Carols

anglikanische Chormusik

zu Advent und

Weihnachten

Münster Konstanz

+49 (7531) 90620

www.muenstermusik-konstanz.com

16:00

Quadro Nuevo

Weihnachtskonzert

K9 Kulturzentrum

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

19:00

RADOLFZELL

Südwestdeutsche

Philharmonie

Konstanz:

Phantastischer

Übermut

Weihnachtskonzert,

2G-Regel

Milchwerk Radolfzell

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

19:30

ROCK & POP

SCHAFFHAUSEN

Black Sea Dahu [ch]

Kammgarn Kulturzentrum

+41 (52) 6240140

kammgarn.ch/

20:30

SONSTIGE MUSIK

BAD SAULGAU

Klingende

Bergweihnacht

Die volkstümliche

Weihnachtsrevue

Stadtforum

+49 (7581) 20090

www.t-b-g.de

16:00

BREGENZ

Adventsingen

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

18:00

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Bodensee-Weihnacht

Buchhornplatz

www.bodensee-weihnacht.de

11:00

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

10:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

12:00

SINGEN

Adventszauber

mit Feuerstelle,

Glühwein/Punsch,

Grillwurst und Musik

MAC – Museum Art & Cars,

MAC 1

+49 (7731) 9265374

www.museum-art-cars.com

16:00

STEIN AM RHEIN

Märlistadt

Stein am Rhein

https://www.maerlistadt.ch/

11:00


SEEHENSWERT 87

Mittelalterlicher

Handwerkermarkt

Kloster St. Georgen

+41 (52) 7412142

www.klostersanktgeorgen.ch

10:00

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

12:00

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Beratung für

Rheumapatienten

Rheuma-Liga Büro Friedrichshafen,

Seiteneingang

+49 (7541) 398403

15:00

Allensbach Hat‘s

Allensbacher Kultur-Abo

Genießen oder schenken Sie Kultur live

und wir schenken Ihnen einen Kultur-Bonus

KULTUR-ABO

2022

13. MO

SCHAUSPIEL &

OPER

SINGEN

Theater Mimikri:

Das tapfere

Schneiderlein

Weihnachtsmärchen

Stadthalle Singen

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

15:00

ROCK & POP

DORNBIRN

Sophie Hunger:

Halluzinationen

Nachtclub Conrad Sohm

+43 (5572) 35433

www.conradsohm.com/

20:00

LINDAU

NATHAN GRAY / THE

WORLD IS A BEAU-

TIFUL PLACE, I AM NO

LONGER AFRAID TO

DIE /

SHORELINE

Club Vaudeville Lindau e.V.

www.vaudeville.de

19:30

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Bodensee-Weihnacht

Buchhornplatz

www.bodensee-weihnacht.de

12:00

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

12:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

14:00

14. DI

SCHAUSPIEL &

OPER

TUTTLINGEN

Theaterlust München:

Die Reise der

Verlorenen

Stadthalle Tuttlingen

www.tuttlinger-hallen.de/

20:00

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Bodensee-Weihnacht

Buchhornplatz

www.bodensee-weihnacht.de

12:00

ISNY IM ALLGÄU

Filmreif: Nomadland

Neues Ringtheater

http://www.kino-isny.de

20:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

14:00

15. MI

KABARETT

SCHAFFHAUSEN

Tina Teubner & Ben

Süverkrüp:

Stille Nacht bis es

kracht

Lieder, Kabarett und

Unfug zur Weihnachtszeit

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

19:30

WANGEN IM ALLGÄU

Michael Altinger –

Auch das Christkind

muss dran glauben

Michael Altinger

Stadthalle Wangen

+49 (7522) 22227

www.wangen.de

20:00

SCHAUSPIEL &

OPER

ST. GALLEN

Julia und Romeo

Schauspiel von William

Shakespeare in einer

Fassung von Mirja Biel

Umbau (Theater St. Gallen)

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

BODNEGG

FrauSein

Lese-Inszenierung

Hof Abler

19:00

MECKENBEUREN

Therapie- und

OP-Möglichkeiten bei

Adipositas (abgesagt)

Medizin am Gleis,

Eintritt frei, 3-G-Regel

Kulturschuppen /

Kultur am Gleis 1

www.medizincampus-bodensee.de

19:00

KLASSIK & JAZZ

RADOLFZELL

Südwestdeutsche

Philharmonie

Konstanz:

Phantastischer

Übermut

Weihnachtskonzert,

2G-Regel

Milchwerk Radolfzell

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

19:30

Bodensee-Weihnacht

Buchhornplatz

www.bodensee-weihnacht.de

12:00

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

12:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

14:00

STEIN AM RHEIN

Märlistadt

Stein am Rhein

https://www.maerlistadt.ch/

14:00

16. DO

KABARETT

BAIENFURT

Bernd Kohlhepp:

Der Tannenbaum

brennt

Hoftheater Baienfurt

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

SCHAUSPIEL &

OPER

BREGENZ

Reise zu den Sternen

Lecture Performance

von Caroline Dorn,

Gespräch mit Gerhard

Meister

Vorarlberger Landestheater,

T-Café

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

20:00

NONNENHORN

Die Schwäbische

Schöpfung

schwäbische Mundartdichtung

nach Sebastian

Sailer und Meingosus

Gaelle

Kirche St. Christophorus

www.alte-musik-am-bodensee.com

19:30

ST. GALLEN

Julia und Romeo

Schauspiel von William

Shakespeare in einer

Fassung von Mirja Biel

Umbau (Theater St. Gallen)

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

TUTTLINGEN

Eberhofer unterwegs!:

Die Oma wird ned

g´schubst

mit Rita Falk, Christian

Tramitz, Florian Wagner

Stadthalle Tuttlingen

www.tuttlinger-hallen.de/

20:00

11.01.22 | 20 Uhr | Bodanrückhalle

PIPPO POLLINA & Palermo Acoustic Quintet

„Canzoni Segrete-Tour“ 2022

25.04.22 | 20 Uhr | ev. Gnadenkirche

REBEKKA BAKKEN & Band

“A Night With Rebekka Bakken and Band”

02.05.22 | 20 Uhr | ev. Gnadenkirche

VOŁOSI

Weltmusik vom Besten und eine Entdeckung!

17.05.22 | 20 Uhr | Klosterkirche Hegne

VALER SABADUS (Countertenor)

SPARK - die klassische Band

„Closer To Paradise“

im Rahmen des Bodenseefestivals

24.05.22 | 20 Uhr | Bodanrückhalle

MAYBEBOP „Best Off“

das erste Jubiläumsprogramm nach 20 Jahren

19.09.22 | 20 Uhr | ev. Gnadenkirche

MATTHIEU SAGLIO-QUARTETT

„El Eamino Ee Eos Vientos“

08.12.22 | 20 Uhr | Pfarrheim

MAXI SCHAFROTH

„Faszination in der Klosterkirche Bayern“ Hegne - Update - Offizieller VVKsbeginn ab Ende März

Wir danken der Bezirkssparkasse Reichenau für Ihre Unterstützung.

Bitte beachten Sie die aktuell geltenden Corona-Regelungen. Stand Nov. 2Gplus

Besetzungs- und Programmänderungen vorbehalten.

Kultur- & Tourismusbüro Allensbach | Konstanzer Str. 12

78476 Allensbach | +49 (0)7533 801 35 | www.allensbach.de

1X BEZAHLEN,

3 AUSSTELLUNGEN

BESTAUNEN!

BIS 6. MÄRZ ‘22

DAS WUNDER

der heiligen Nacht

BRAUCHTUM UND MYTHEN

DER WEIHNACHTSZEIT

Krippen im Kloster Schussenried

FASZINATION

LEGO

Der Allensbacher-Kultur-Beutel zum Sonderpreis!

Schenken Sie 4, 5, 6 oder 7 Veranstaltungen zu Weihnachten.

... es sind auch Einzelkarten erhältlich!

www.kloster-schussenried.de


88

SEEHENSWERT

KUNST

Foto: Raphael Stötzel

FRIEDRICHSHAFEN

Beziehungsstatus:

Offen. Kunst und

Literatur am Bodensee

Ausstellungseröffnung,

Eintritt frei

Zeppelin-Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

19:00

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Ladwig´s Hot Jazz

Orchestra

Weihnachtskonzert

K9 Kulturzentrum

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:30

SINGEN

Sebastian Gramss Trio

Kulturzentrum GEMS

www.diegems.de/

20:30

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Bodensee-Weihnacht

Buchhornplatz

www.bodensee-weihnacht.de

12:00

Das schwäbische

Kriminal Dinner –

Krimidinner mit

Kitzel für Nerven und

Gaumen

Blutbad im Gemeinderat

Dornier Museum Friedrichshafen

+49 (7541) 4873614

www.dorniermuseum.de

19:00

HUMORIGES

WEIHNACHTEN

Wer kennt sie nicht, die „Mutter der Nation“, die viele Jahre lang jeden

Sonntag in der Kult-Rolle der „Mutter Beimer“ der Lindenstraße

über die Mattscheiben geflimmert ist? Nun zeigt Marie-Luise Marjan

im Ochsenstüble des Hotel Ochsen in Überlingen eine weitere ihrer Facetten:

Die Lesung „Wenn ich an Weihnachten denke …“ ist ein romantisch–besinnlicher

Adventabend zum Schmunzeln und Innehalten für

Groß und Klein. Trotz Konsum und selbstgemachtem Stress die Stille

wiederfinden: Es gibt Heiteres, Kabarettistisches, Satirisches, aber auch

Besinnliches aus Gedichten, Liedern und Geschichten – vorgetragen

von einer der bekanntesten deutschen Schauspielerinnen. (bz)

19.12., 17 Uhr

Ochsenstüble im Hotel Ochsen

D-88662 Überlingen

www.ueberlingen-bodensee.de

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

12:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

14:00

STEIN AM RHEIN

Märlistadt

Stein am Rhein

https://www.maerlistadt.ch/

14:00

17. FR

KABARETT

BAD WURZACH

Hauptkerle.Ltd:

Hauptsach' Auftritt!

Gasthaus Adler

+49 (7564) 91232

www.adler-dietmanns.de

20:30

TUTTLINGEN

Jonas Greiner

Angerhalle Möhringen,

Bühne im Anger

+49 (7461) 96627430

www.tuttlinger-hallen.de/

20:00

SCHAUSPIEL &

OPER

ST. GALLEN

Julia und Romeo

Schauspiel von William

Shakespeare in einer

Fassung von Mirja Biel

Umbau (Theater St. Gallen)

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

TETTNANG

Die Schwäbische

Schöpfung

schwäbische Mundartdichtung

nach Sebastian

Sailer und Meingosus

Gaelle

Neues Schloss Tettnang

+49 (7542) 510500

www.alte-musik-ambodensee.com

19:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

RAVENSBURG

FrauSein

Lese-Inszenierung

Kapuziner Kreativzentrum

+49 (751) 15313

http://www.sfg-ravensburg.

de/schule-fuer-gestaltung

19:00

KLASSIK & JAZZ

FRAUENFELD

Lost in Swing Quintett

Eisenwerk, Theater

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:15

LANGENARGEN

Christmas Jazz

2G-Regel, touristinfo@

langenargen.de

Münzhof Langenargen

+49 (7543) 933092

www.langenargen.de

19:30

TUTTLINGEN

Calmus Ensemble

vokales

Weihnachtskonzert

Stadthalle Tuttlingen

www.tuttlinger-hallen.de/

20:00

ROCK & POP

LINDAU

Ghostkid + Gäste

Club Vaudeville Lindau e.V.

www.vaudeville.de

20:00

SCHAFFHAUSEN

Nadja Zela (CH):

Greetings to

Andromeda.Requiem

Wohnzimmer

Konzertreihe

Kammgarn Kulturzentrum

+41 (52) 6240140

www.kammgarn.ch

20:30

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Bodensee-Weihnacht

Buchhornplatz

www.bodensee-weihnacht.de

11:00

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

12:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

14:00

RADOLFZELL

Das Kriminal Dinner –

Krimidinner mit

Kitzel für Nerven und

Gaumen

Mörderischer

Märchenwald

Naturfreundehaus Bodensee

+49 (7732) 823770

19:00

STEIN AM RHEIN

Märlistadt

Stein am Rhein

https://www.maerlistadt.ch/

14:00

18. SA

KABARETT

BAD WURZACH

Hauptkerle.Ltd:

Hauptsach' Auftritt!

Gasthaus Adler

+49 (7564) 91232

www.adler-dietmanns.de

20:30

LANGENARGEN

Loriot Dramatische

Werke

ein Abend zu Ehren von

Loriot

Münzhof Langenargen

+49 (7543) 933092

www.langenargen.de

19:30, Premiere

WANGEN IM ALLGÄU

Sia Korthaus –

Oh Pannenbaum –

wie schräg hängt dein

Lametta

Sia Korthaus

Stadthalle Wangen

+49 (7522) 22227

www.wangen.de

20:00

MUSICAL & TANZ

ST. GALLEN

Wüstenblume

Musical von Uwe

Fahrenkrog-Petersen

und Gil Mehmert

Umbau (Theater St. Gallen)

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:00

TUTTLINGEN

Theater Liberi:

Schneewittchen

das Musical

Stadthalle Tuttlingen

www.tuttlinger-hallen.de/

15:00

SCHAUSPIEL &

OPER

LEUTKIRCH IM ALLGÄU

Gogol & Mäx

Gogol & Mäx:

Humor in concert

Festhalle Leutkirch

+49 (7561) 87171

www.festhalle-leutkirch.de

19:30

RAVENSBURG

Die Türmerin –

Stadt-Schau-Spiel

Liebfrauenkirche Ravensburg

15:00

KLASSIK & JAZZ

FRIEDRICHSHAFEN

Sinfonieorchester

Friedrichshafen

Claire Huangci (Klavier),

MD Joachim Trost

(Leitung)

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

19:30

KONSTANZ

Südwestdeutsche

Philharmonie Konstanz

Kammerkonzert

K9 Kulturzentrum

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

19:30

ROCK & POP

LINDAU

UMSE:

Guck Ma Einer An

Punk

Club Vaudeville Lindau e.V.

www.vaudeville.de

21:00

SONSTIGE MUSIK

FRAUENFELD

Laurent & Max

Familienkonzert

Eisenwerk, Saal

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

15:00

SCHAFFHAUSEN

The Gardener &

The Tree (CH) Support:

Brainchild

Folk

Kammgarn Kulturzentrum

+41 (52) 6240140

www.kammgarn.ch

20:00


SEEHENSWERT 89

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Bodensee-Weihnacht

Buchhornplatz

www.bodensee-weihnacht.de

11:00

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

10:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

12:00

STEIN AM RHEIN

Märlistadt

Stein am Rhein

https://www.maerlistadt.ch/

11:00

KONSTANZ

Ensemble Adventus

Benefizkonzert mit

Barockmusik

Dreifaltigkeitskirche

16 Uhr und 17.30 Uhr

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Bodensee-Weihnacht

Buchhornplatz

www.bodensee-weihnacht.de

11:00

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

10:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

12:00

Foto: Stefan Nimmesgern

Anzeige

19. SO

KABARETT

LANGENARGEN

Loriot Dramatische

Werke

ein Abend zu Ehren von

Loriot

Münzhof Langenargen

+49 (7543) 933092

www.langenargen.de

19:30

SINGEN

Adventszauber

mit Feuerstelle,

Glühwein/Punsch,

Grillwurst und Musik

MAC – Museum Art & Cars,

MAC 1

+49 (7731) 9265374

www.museum-art-cars.com

16:00

STEIN AM RHEIN

Märlistadt

Stein am Rhein

https://www.maerlistadt.ch/

11:00

MUSICAL & TANZ

BREGENZ

That's Live

die Sinatra-Story

Festspielhaus

+43 (5574) 4130

www.cofo.de/

20:00

ST. GALLEN

Wüstenblume

Musical von Uwe

Fahrenkrog-Petersen

und Gil Mehmert

Umbau (Theater St. Gallen)

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

14:00

SCHAUSPIEL &

OPER

BAD SCHUSSENRIED

Die Schwäbische

Schöpfung

schwäbische Mundartdichtung

nach Sebastian

Sailer und Meingosus

Gaelle

Neues Kloster

+49 (7583) 9269140

www.alte-musik-ambodensee.com

18:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

ÜBERLINGEN

Weihnachten mit

Mutter Beimer

Lesung

Ochsenstüble im Hotel

Ochsen Überlingen

www.mjw-eventmanufaktur.de

17:00

KLASSIK & JAZZ

ALTNAU

Il Quattro

Ev. Kirche

17:00

20. MO

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Just Wood Jam Session

Eintritt frei

K9 Kulturzentrum, Foyer

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Bodensee-Weihnacht

Buchhornplatz

www.bodensee-weihnacht.de

12:00

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

12:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

14:00

EIN MANN IM SCHNEE

In „Weihnachten mit Erich Kästner“ im Stadttheater

Schaffhausen wird aus Essays, Weihnachtsgedichten

und Romanen von Kästner

ein anregender Abend mit den schönsten

europäischen Weihnachtsliedern. Melancholische

und ironische Texte wechseln sich ab,

und Schauspieler Walter Sittler glänzt in der

Rolle des Erich Kästners.

Erich Kästner bricht vom Dresdner Bahnhof

zum Zugspitzmassiv auf, in der Hoffnung,

dort endlich eine Geschichte zu Papier

zu bringen, die im Winter spielt. Da sitzt er

nun auf der blumenbedeckten Wiese mitten

im Hochsommer, der spätere Autor weltberühmter

Wintergeschichten wie „Das fliegende

Klassenzimmer“ oder „Drei Männer

im Schnee“, schaut auf die Berge, und aus

seinen Gedanken erwachsen Anekdoten und

Beobachtungen, von denen er zu erzählen beginnt.

Leise rieselt der Schnee, in den Bergen

stürzen die Skifahrer und in Berlin die Passanten

auf eisglatten Gehsteigen in den ausgelassenen

1920er-Jahren. Im zweiten Teil des

Stücks findet sich der Autor in einem zugigen,

ausgebombten Zimmer im München des Hungerwinters

1945 wieder. In letzter Minute

dem Bombenhagel in Berlin entkommen, ist

er hier gelandet, reflektiert Vergangenes und

schaut nach vorn.

21.12., 19.30 Uhr

Stadttheater Schaffhausen

Herrenacker 23

CH-8200 Schaffhausen

+41 (0)52 625 05 55

www.stadttheater-sh.ch


90

SEEHENSWERT

21. DI

SCHAUSPIEL &

OPER

SCHAFFHAUSEN

Ein Mann im Schnee

Weihnachten mit Erich

Kästner, mit Walter

Sittler & die Sextanten

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

19:30

ST. GALLEN

Julia und Romeo

Schauspiel von William

Shakespeare in einer

Fassung von Mirja Biel

Umbau (Theater St. Gallen)

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

KONSTANZ

Reinhold Messner:

Nanga Parbat –

mein Schicksalsberg

Bodenseeforum

20:00

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Bodensee-Weihnacht

Buchhornplatz

www.bodensee-weihnacht.de

12:00

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

12:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

14:00

22. MI

KABARETT

BAIENFURT

Berta Epple:

Unterm Baum

Hoftheater Baienfurt

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

MUSICAL & TANZ

BAD SAULGAU

Theater Liberi:

Schneewittchen

Musical nach den

Gebrüdern Grimm

Stadtforum

+49 (7581) 20090

www.t-b-g.de

16:00

SCHAUSPIEL &

OPER

ST. GALLEN

Julia und Romeo

Schauspiel von William

Shakespeare in einer

Fassung von Mirja Biel

Umbau (Theater St. Gallen)

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Beratung für

Rheumapatienten

Rheuma-Liga Büro Friedrichshafen,

Seiteneingang

+49 (7541) 398403

15:00

Bodensee-Weihnacht

Buchhornplatz

www.bodensee-weihnacht.de

12:00

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

12:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

14:00

STEIN AM RHEIN

Märlistadt

Stein am Rhein

https://www.maerlistadt.ch/

14:00

23. DO

KABARETT

BAIENFURT

Stephan Bauer:

Weihnachten fällt aus!

Josef gesteht alles!

Hoftheater Baienfurt

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

MUSICAL & TANZ

RAVENSBURG

14. Elmar Kretz

Ravensburger

Weihnachtscircus –

Familientag

Freigelände

OberschwabenHalle

15:00 und 19:00

KLASSIK & JAZZ

FRAUENFELD

The Sad Pumpkins:

Sad Christmas

Eisenwerk, Beiz

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:15

ROCK & POP

SINGEN

Back to Blues

Kulturzentrum GEMS

www.diegems.de/

20:30

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

12:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

14:00

STEIN AM RHEIN

Märlistadt

Stein am Rhein

https://www.maerlistadt.ch/

14:00

24. FR

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

12:00

STEIN AM RHEIN

Märlistadt

Stein am Rhein

https://www.maerlistadt.ch/

14:00

25. SA

KABARETT

FRIEDRICHSHAFEN

Uli Boettcher: Ü50

Silberrücken im Nebel

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

20:00

MUSICAL & TANZ

RAVENSBURG

14. Elmar Kretz

Ravensburger W

eihnachtscircus

Freigelände OberschwabenHalle

15:00 und 19:00

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

10:00

STEIN AM RHEIN

Märlistadt

Stein am Rhein

https://www.maerlistadt.ch/

11:00

26. SO

KABARETT

WANGEN IM ALLGÄU

Udo Zepezauer und

Mirjam Woggon –

Ab durch die Mitte –

Midlife-Crisis

unerwünscht

Uwe Zepezauer und

Mirjam Woggon

Stadthalle Wangen

+49 (7522) 22227

www.wangen.de

20:00

MUSICAL & TANZ

FRIEDRICHSHAFEN

Der Nussknacker

Russiches Klassisches

Staatsballett

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

16:00

RAVENSBURG

14. Elmar Kretz

Ravensburger

Weihnachtscircus

Freigelände OberschwabenHalle

15:00 und 19:00

SCHAUSPIEL &

OPER

RAVENSBURG

Die Türmerin –

Stadt-Schau-Spiel

Liebfrauenkirche Ravensburg

15:00

KLASSIK & JAZZ

MEERSBURG

Weihnachtliches

Kammerkonzert

Trio Bohorquez

Neues Schloss

+49 (7532) 8079410

www.neues-schloss-meersburg.de

20:00

Weihnachtliches

Kammerkonzert

Trio Bohorquez

Neues Schloss

+49 (7532) 8079410

www.neues-schloss-meersburg.de

20:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Waidele & Friends of

Conversation feat.

Arno Haas

K9 Kulturzentrum

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:30

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

10:00

STEIN AM RHEIN

Märlistadt

Stein am Rhein

https://www.maerlistadt.ch/

11:00

27. MO

KABARETT

UHLDINGEN-MÜHL-

HOFEN

Bernd Kohlhepp –

„Hämmerle räumt auf“

Alte Fabrik Mühlhofen

Kulturbühne

+49 (7556) 9294889

www.fabrik-mühlhofen.de

20:00

WANGEN IM ALLGÄU

Uli Boettcher –

Ich bin Viele

Uli Boettcher

Stadthalle Wangen

+49 (7522) 22227

www.wangen.de

20:00

MUSICAL & TANZ

RAVENSBURG

14. Elmar Kretz

Ravensburger

Weihnachtscircus

Freigelände OberschwabenHalle

15:00 und 19:00

SINGEN

Phantom der Oper

mit Deborah Sasson und

Uwe Kröger

Stadthalle Singen

+49 (7731) 85504

www.konzertlogistik.com

20:00

TUTTLINGEN

Murzarellas

Music-Puppet-Show

Bauchgesänge und andere

Ungereimheiten

Angerhalle Möhringen

+49 (7461) 96627430

www.tuttlinger-hallen.de/

20:00

SCHAUSPIEL &

OPER

ST. GALLEN

Julia und Romeo

Schauspiel von William

Shakespeare in einer

Fassung von Mirja Biel

Umbau (Theater St. Gallen)

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

12:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

14:00

28. DI

KABARETT

BAIENFURT

Andy Ost: Kunstpark

Ost

Hoftheater Baienfurt

+49 (751) 56150630

www.andy-ost.com/de

20:15

WANGEN IM ALLGÄU

Boettcher und

Lausund – Echt jetzt

Boettcher und Lausund

Stadthalle Wangen

+49 (7522) 22227

www.wangen.de

20:00

MUSICAL & TANZ

FRIEDRICHSHAFEN

Das Phantom der Oper

Musical von Sasson/

Sautter nach der Romanvorlage

von Gaston

Leroux

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

RAVENSBURG

14. Elmar Kretz

Ravensburger

Weihnachtscircus

Freigelände OberschwabenHalle

15:00 und 19:00

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

12:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

14:00

29. MI

MUSICAL & TANZ

BAIENFURT

JungeJunge: Hut Ab!

Hoftheater Baienfurt

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

RAVENSBURG

14. Elmar Kretz Ravensburger

Weihnachtscircus

Freigelände OberschwabenHalle

15:00

14. Elmar Kretz Ravensburger

Weihnachtscircus

Freigelände OberschwabenHalle

19:00

SCHAUSPIEL &

OPER

ST. GALLEN

Julia und Romeo

Schauspiel von William

Shakespeare in einer

Fassung von Mirja Biel

Umbau (Theater St. Gallen)

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

WANGEN IM ALLGÄU

Andy Häussler –

Kraft der Träume –

Die mentale Reise ins

Unbewusste

Andy Häussler

Stadthalle Wangen

+49 (7522) 22227

www.wangen.de

20:00

ROCK & POP

SINGEN

Die klingende

Bergweihnacht

volkstümliche Weihnachtsrevue

Stadthalle Singen

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00


SEEHENSWERT 91

TUTTLINGEN

Die klingende

Bergweihnacht

Anna-Carina Woitschack

& Stefan Mross,

Robin Leon, Pauline,

Geri der Klostertaler

Stadthalle Tuttlingen

www.tuttlinger.hallen.de

14:00

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Beratung für

Rheumapatienten

Rheuma-Liga Büro Friedrichshafen,

Seiteneingang

+49 (7541) 398403

15:00

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

12:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

14:00

STEIN AM RHEIN

Märlistadt

Stein am Rhein

https://www.maerlistadt.ch/

14:00

30. DO

KABARETT

BAIENFURT

Helge und das Udo:

Sitzt!

Hoftheater Baienfurt

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Matthew Sadler,

Trompete &

Marcus Sterk, Orgel

Silvesterkonzert

Münster Konstanz

+49 (7531) 90620

www.muenstermusik-konstanz.com

20:00

TETTNANG

Silvesterkonzert

Neues Schloss Tettnang

+49 (7542) 510500

www.spectrum-kultur-intettnang.de

19:00

ROCK & POP

DORNBIRN

Juleah & Ivies &

Too Mad

Nachtclub Conrad Sohm

+43 (5572) 35433

www.conradsohm.com/

20:00

VOLKSMUSIK

LEUTKIRCH IM ALLGÄU

Larifari:

Verstehen Sie Brass

Bocksaal

+49 (7561) 87171

www.leutkirch.de

20:00

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

12:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Wintermarkt,

info@mainau.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

14:00

ST. GALLEN

Wüstenblume

Musical von Uwe

Fahrenkrog-Petersen

und Gil Mehmert

Umbau (Theater St. Gallen)

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

SCHAUSPIEL &

OPER

UHLDINGEN-MÜHL-

HOFEN

Silvester 2021 –

mit Frl. Wommy

Wonder

Alte Fabrik Mühlhofen

Kulturbühne

+49 (7556) 9294889

www.fabrik-mühlhofen.de

20:00

KLASSIK & JAZZ

HAGNAU

Silvesterkonzert

Bürger- und Gästehaus

+49 (7532) 43000

www.gemeinde-hagnau.de

18:00

KONSTANZ

Matthew Sadler,

Trompete & Marcus

Sterk, Orgel

Silvesterkonzert

Münster Konstanz

+49 (7531) 90620

www.muenstermusik-konstanz.com

22:00

TETTNANG

Silvesterkonzert

Neues Schloss Tettnang

+49 (7542) 510500

www.spectrum-kultur-intettnang.de

18:30

SONSTIGE MUSIK

SCHAFFHAUSEN

Silvesterkonzert

mit der Sinfonietta

Schaffhausen

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

17:30

EVENT-HIGHLIGHTS 2022

FRIEDRICHSHAFEN • SINGEN

Rock ’n’ Roll bis du stirbst!

EWIG JUNG

Das schräge MUSICAL über die aus dem Ruder laufende

Ü-80 Party in der Altersresidenz „EWIG JUNG“

„Zwei Stunden Non-Stop-Spaß!“ (Westfalen Blatt)

10.01.22 • SINGEN • Stadthalle

THE CROWN OF RUSSIAN BALLET

SCHWANENSEE

Das Russische Nationalballett

aus Moskau

„Ballett auf allerhöchstem Niveau!“ (NZZ)

11.01.22 • FRIEDRICHSHAFEN • GZH

Mit

den

Die spektakuläre Musik-Show auf Eis!

Musik-Highlights des Welterfolgs

DIE EISKÖNIGIN

Alle Songs LIVE!

Infos, Termine, Tickets und terminrelevante Corona-Regeln:

www.highlight-concerts.com

Die Vorstellung wird auf

Kunsteis aufgeführt.

28.01.22 • FRIEDRICHSHAFEN • GZH

Tickets auch erhältlich an allen bekannten VVK-Stellen.

LANGENARGEN

Loriot Dramatische

Werke

ein Abend zu Ehren von

Loriot

Münzhof Langenargen

+49 (7543) 933092

www.langenargen.de

19:30

MUSICAL & TANZ

RAVENSBURG

14. Elmar Kretz Ravensburger

Weihnachtscircus

Freigelände

OberschwabenHalle

15:00 und 19:00

ST. GALLEN

Wüstenblume

Musical von Uwe

Fahrenkrog-Petersen

und Gil Mehmert

Umbau (Theater St. Gallen)

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

SCHAUSPIEL &

OPER

STEIN AM RHEIN

Märlistadt

Stein am Rhein

https://www.maerlistadt.ch/

14:00

31. FR

KABARETT

LANGENARGEN

Loriot Dramatische

Werke

ein Abend zu Ehren von

Loriot

Münzhof Langenargen

+49 (7543) 933092

www.langenargen.de

16:00

MUSICAL & TANZ

BAIENFURT

Silvesterfeier im

Hoftheater

Hoftheater Baienfurt

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Eisbahn

Öffnungszeiten Ferien &

Feiertage www.bodensee-weihnacht.de

Romanshorner Platz

www.bodensee-weihnacht.de/

eisbahn-fn

12:00

STEIN AM RHEIN

Märlistadt

Stein am Rhein

https://www.maerlistadt.ch/

14:00

TUTTLINGEN

The 12 Tenors –

Power of 12

Stadthalle Tuttlingen

www.tuttlinger.hallen.de

20:00

RAVENSBURG

14. Elmar Kretz Ravensburger

Weihnachtscircus

Freigelände OberschwabenHalle

15:00 und 19:00


92

SEEHENSWERT

Anzeige

ACHBERG

28. OKTOBER 2021 BIS

15. MAI 2022

Joseph Beuys – Hanns

Hoffmann-Lederer –

Maria Keller

Humboldt-Haus

+49 (8380) 335

DIE WICHTIGSTEN AUSSTELLUNGEN

(UN)SICHTBAR

So lautet der Titel der neuen Ausstellung bei Lachenmann Art in Konstanz. Sandra Schlipkoeter

verwendet dabei den Begriff der Interferenz als Oberbegriff für ihr umfangreiches

Werk, das die Bereiche Malerei, Skulptur und Installation umfasst. In der Physik bezeichnen

Interferenzen Überlagerungen beim Zusammentreffen mehrerer Wellenzüge. Die Künstlerin

analysiert und visualisiert diese Erscheinungen. Das Erforschen und Entschlüsseln sind

die Katalysatoren bei der Formfindung ihrer Arbeiten. Die Künstlerin hat die zweidimensionale

Vorgabe der Leinwand dabei bereits überwunden und neue Formen der Skulptur entwickelt.

Die Effekte, die Licht und Spiegel erzeugen, sind poetisch, ästhetisch und sphärisch

zugleich. Am 09.12. findet zudem eine Glühweinsoirée (18-21 Uhr) statt.

bis 27.01.

Galerie Lachenmann

Kreuzlinger Straße 4

D-78462 Konstanz

lachenmann-art.com

Sandra Schlipkoeter, c1, 2020, Scherenschnitt, Acryl auf PVC-Folie, 42 x 29,5 cm

BAD GRÖNENBACH

9. NOVEMBER 2021 BIS

31. DEZEMBER 2021

Alexandra Vogt

(Horseplay) &

Jai Young Park

(Der Ort der Bilder)

Bilder und Skulpturen

Galerie Riedmiller

+49 (8384) 986151

www.galerie-riedmiller.de

8. NOVEMBER 2021 BIS

31. DEZEMBER 2021

Karl-Erich Michels:

Kunst für einen guten

Zweck

Haus des Gastes, Kursaal, 1. OG

www.bad-groenenbach.de

9. NOVEMBER 2021 BIS

31. DEZEMBER 2021

Stefan Fischer:

Wasser-Eis-Land

Seidenlicht Galerie Kunst

Handwerk Design

+49 (8334) 5347847

www.galerie.seidenlicht.de

BAD SCHUSSENRIED

15. NOVEMBER 2021

BIS 8. JANUAR 2022

Ausstellung:

Jakob Bräckle

Gemälde

Georg Britsch Kunsthandel

und Antike Waffen

+49 (7583) 2414

www.georgbritsch.de

25. AUGUST 2021 BIS

6. MÄRZ 2022

Klötzlebauer Ulm:

Faszination Lego

Sonderausstellung

Neues Kloster,

Magnus-Kleber-Saal

+49 (7583) 9269140

kloster-schussenried.de

25. AUGUST 2021 BIS

6. MÄRZ 2022

Tricture 3D –

Komm ins Bild

lebensgroße,

illusionistische Gemälde

Neues Kloster, Konventbau

+49 (7583) 9269140

kloster-schussenried.de

BAD WALDSEE

10. OKTOBER 2021 BIS

3. DEZEMBER 2021

Ulrich Brauchle:

Things have changed

Bob Dylan – Hommage

Galerie H6 – Galerie für

Gegenwartskunst

+49 (172) 5973638

18. NOVEMBER 2021 BIS

18. DEZEMBER 2021

Heidi Hofmeister:

Kunst im Quadrat –

Horizonte

Acrylbilder

Galerie Waldsee Art

21. NOVEMBER 2021 BIS

2. JANUAR 2022

Fryderyk Heinzel:

beyond the landscape

Fotografie und Malerei

Kleine Galerie – Haus am

Stadtsee, Kunstraum

2. NOVEMBER 2021 BIS

2. JANUAR 2022

Uta Oberneder:

Vielfalt der Farben und

Strukturen

Malerei und Monotypie

Seenema – das Stadtkino

http://seenema-bw.de/


BAD WURZACH

22. OKTOBER 2021

BIS 23. JANUAR 2022

Eiben

Hommage an die alte

Baumart unter Mitwirkung

von Eibenspezialist

Hubert Fischer und

Vereinigung der

Eibenfreunde

Kloster Maria Rosengarten,

Gewölbegang

+49 (7564) 302150

www.bad-wurzach.de

1. DEZEMBER 2021

BIS 23. DEZEMBER 2021

Lebendiger

Adventskalender

Kloster Maria Rosengarten,

Klosterplatz

+49 (7564) 302150

www.bad-wurzach.de

DAUERAUSSTELLUNG

Sepp Mahler, ein

Staunender –

seine Kunst und

die Schöpfung

Malerei, Dichtung,

Sozialgeschichte,

Filme, uvm.

Kulturdenkmal Sepp Mahler

Haus

+49 (7564) 1728

DAUERAUSSTELLUNG

Moor Extrem

multimediale

Erlebnisausstellung

Naturschutzzentrum

Wurzacher Ried

BAINDT

5. OKTOBER 2021 BIS

31. DEZEMBER 2021

Kunstkreis Baindt &

der kreative Montag:

Kreativ durch die

Coronazeit

Rathaus

+49 (7502) 94060

BREGENZ

23. OKTOBER 2021 BIS

6. FEBRUAR 2022

Otobong Nkanga

Tapisserie, Zeichnung,

Fotografie, Installation,

Video und Performance

Kunsthaus Bregenz

+43 (5574) 485940

www.kunsthaus-bregenz.at

11. DEZEMBER 2021 BIS

9. JANUAR 2022

19 Krippen fürs

Museum

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

25. AUGUST 2021 BIS

22. NOVEMBER 2022

Auf eigene Gefahr:

Vom riskanten Wunsch

nach Sicherheit

Sonderausstellung

Vorarlberg Museum, 3. OG

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

25. AUGUST 2021 BIS

9. JANUAR 2022

Karl Sillaber und C4

Architekten. Neues

Bauen in Vorarlberg

und Tirol (1960– 979)

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

vorarlbergmuseum.at/

ENGEN

DAUERAUSSTELLUNG

Geschichte Engens,

sakrale Kunst

archäologische

Abteilung

Städtisches Museum und

Galerie

+49 (7733) 5020

www.engen.de

ERISKIRCH

25. AUGUST 2021 BIS

21. JUNI 2022

... und wenn der Wolf

kommt? Alte Mythen

und Erfahrungen

Wanderausstellung

Naturschutzzentrum

+49 (7541) 81888

www.naz-eriskirch.de

FRAUENFELD

12. NOVEMBER 2021 BIS

9. JANUAR 2022

Le Trésor

Kabinettausstellung

Naturmuseum Thurgau

+41 (58) 3457400

www.naturmuseum.tg.ch

12. NOVEMBER 2021 BIS

30. JANUAR 2022

Wir wollen nur

spielen! – Tiere im

Figurentheater

Naturmuseum Thurgau

+41 (58) 3457400

www.naturmuseum.tg.ch

FRIEDRICHSHAFEN

DAUERAUSSTELLUNG

Raumfahrt: Zu den

Sternen und zurück

Dornier Museum Friedrichshafen

+49 (7541) 4873614

www.dorniermuseum.de/

museum/dauerausstellungen/

uebersicht

DAUERAUSSTELLUNG

Rennfieber

Erlebnisausstellung

Dornier Museum Friedrichshafen

+49 (7541) 4873614

dorniermuseum.de

3. NOVEMBER 2021 BIS

8. JANUAR 2022

Thom Barth – On Foil

Galerie Bernd Lutze

+49 (7541) 22713

DAUERAUSSTELLUNG

Fritz Stinn

Kunstwerke in verschiedenen

Größen und

Techniken

Hofener Galerie

+49 (7541) 22068

www.hofener-galerie.de

12. OKTOBER 2021 BIS

28. JULI 2022

Interkulturelle

Ausstellung

mit Bildern, Gegenständen,

Dokumenten zum

Thema Migration

Stadtarchiv im Max-Grünbeck-

Haus

+49 (7541) 209-150

www.bodenseebibliothek.de

17. DEZEMBER 2021 BIS

24. APRIL 2022

Beziehungsstatus:

Offen. Kunst und

Literatur am Bodensee

Exponate verschiedener

Künstler

Zeppelin-Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

GAIENHOFEN

DAUERAUSSTELLUNG

Gaienhofener

Umwege: Hermann

Hesse und sein erstes

Haus

Kunst – Literatur

Hesse Museum Gaienhofen

+49 (07735) 440949

www.hesse-museum-gaienhofen.de

15. OKTOBER 2021 BIS

15. JANUAR 2022

Ins Licht gerückt

Malerei und Grafiken

verschiedener Künstler

Hesse Museum Gaienhofen

+49 (07735) 440949

www.hesse-museum-gaienhofen.de

HORGENZELL

DAUERAUSSTELLUNG

Meret Eichler

Werke aus verschiedenen

Schaffensperioden

Ehem. Atelier von Meret

Eichler

IMMENSTAAD

19. OKTOBER 2021 BIS

5. DEZEMBER 2021

Joachim Lambrecht:

Form & Feuer

Raku-Keramik

Galerie art & vision

+49 (7545) 7840490

galerie-artvirsion.de

ISNY IM ALLGÄU

DAUERAUSSTELLUNG

Friedrich Hechelmann:

Panthea

Bilder, Gemälde und

Skulpturen

Kunsthalle im Schloss

+49 (7562) 914100

www.kunsthalle-schlossisny.de

ZÄHNE ZEIGEN!

In der Ausstellung „Lachen – was passiert,

wenn wir uns freuen“ in der Villa Rot dreht

sich alles um das Lachen und seine markantesten

Kennzeichen. Denn Lachen ist nicht

gleich Lachen. Es gibt unterschiedliche Abstufungen

und Ausprägungen: Erst leise,

dann lauter, gluckst, prustet, kichert, gackert,

platzt es aus uns heraus, manchmal bis

zum „schlapplachen“. Künstler*innen greifen

die unterschiedlichen Facetten auf und

konfrontieren mit der Frage, wie viel Humor

wir uns zuschreiben: Wie ironisch, spöttisch

26. NOVEMBER 2021 BIS

29. OKTOBER 2022

Frilo: Werke von

Strawalde

Kunstsammlung Straubinger

14. NOVEMBER 2021 BIS

16. JANUAR 2022

Lois Hechenblaikner:

Delirium Alpinum

Werkschau

Städtische Galerie im Schloss

+49 (7562) 975630

isny.de/kunst

28. OKTOBER 2021 BIS

31. MÄRZ 2022

Netzwerk &

Neuzugänge

Sonderausstellung

Stadtmuseum im Schloss

SEEHENSWERT 93

KONSTANZ

25. AUGUST 2021 BIS

9. JANUAR 2022

Magisches Land –

Kult der Kelten in

Baden-Württemberg

Sonderausstellung

Archäologisches Landesmuseum

+49 (7531) 98040

www.konstanz.alm-bw.de

DAUERAUSSTELLUNG

Jan Hus –

Mut zu denken,

Mut zu glauben,

Mut zu sterben

Hus-Museum

www.konstanz.de

oder humorvoll sind wir? Gehen wir „zum

Lachen in den Keller“ oder haben wir kein

Problem damit, uns auch mal selbst „auf die

Schippe zu nehmen“? (bz)

bis 06.02.2022

Museum Villa Rot

Schlossweg 2

D-88483 Burgrieden-Rot

www.villa-rot.de


94

SEEHENSWERT

5. NOVEMBER 2021 BIS

5. DEZEMBER 2021

Liat Grayver &

e-David Painting

Robot: InComputable

Imagery –

Den Pinselstrich neu

erfinden

Kulturzentrum am Münster,

Ulrich von Richental-Saal

+49 (7531) 900900

www.konstanz.de

15. OKTOBER 2021 BIS

19. DEZEMBER 2021

Monika Aichele,

Marcos Chin, Brian Rea

& Christoph Niemann:

Illokonstanz Vol 02

Kulturzentrum am Münster,

Wolkensteinsaal

+49 (7531) 900900

www.konstanz.de

11. DEZEMBER 2021 BIS

6. FEBRUAR 2022

In Serie

Mitglieder des Kunstvereins

präsentieren ihre

Werke

Kunstverein Konstanz

+49 (7531) 22351

www.kunstverein-konstanz.de/

29. NOVEMBER 2021 BIS

27. JANUAR 2022

Sandra Schlipkoeter:

„(un)Sichtbar“

Interferenzen

Galerie Lachenmann Art

Kreuzlinger Straße 4,

78462 Konstanz

+49 (7531) 3691371

www.lachenmann-art.com

18. DEZEMBER 2021 BIS

19. DEZEMBER 2021

Die 5

Gemälde, Fotografiekunst,

Skulpturen,

Schmuckkunst, Kunst/

Energie-Literatur

Neuwerk

+49 (7531) 4549406

www.kunst-energieregenbogen.de

23. NOVEMBER 2021 BIS

22. DEZEMBER 2021

Birgit Brandys:

Konstanze bis Zalara

Portraitmalerei

Rathaus, Galerie

+49 (7531) 9000

www.birgit-brandys.de

25. AUGUST 2021 BIS

9. JANUAR 2022

Idyllen zwischen Berg

und See

die Entdeckung von

Bodensee und Voralpenraum

Rosgartenmuseum

+49 (7531) 900246

www.rosgartenmuseum.de/

19. NOVEMBER 2021 BIS

9. JANUAR 2022

Robert Weise

(1870–1923):

Natur und Salon

Städtische Wessenberg-

Galerie

www.konstanz.de/kultur

KREUZLINGEN

DAUERAUSSTELLUNG

Cuba: Fahrzeuge und

Menschen

Fotos und Malerei

Galerie Arndt

+41 (71) 6721355

www.arndt-art-und-design.

net/page4.php

DAUERAUSSTELLUNG

Maß und Gewicht

Museum Rosenegg

+41 (71) 6728151

www.kreuzlingen.ch/

LANDSCHLACHT

DAUERAUSSTELLUNG

Türel Süt: Sense The

Colours – Museum der

Sinne

Museumskonzept für

Blinde und Sehende

Internationales Blindenzentrum

IBZ, Blindenbibliothek

(2. Stock)

+41 (71) 6946161

www.turelsut.com

LEUTKIRCH IM ALLGÄU

DAUERAUSSTELLUNG

Dorothea Schrade

Malerei und Zeichnung

Galerie Dorothea Schrade –

Altes Pfarrhaus

+49 (7561) 984154

www.dorothea-schrade.de

15. SEPTEMBER 2021 BIS

13. JULI 2022

Heimatpflege

Leutkirch: Alles auf

einer Karte

Jahresausstellung

Museum im Bock

+49 (7561) 87154

www.heimatpflege-leutkirch.

de

LINDAU

8. NOVEMBER 2021 BIS

14. MÄRZ 2022

Hans-Werner Berretz:

SpurSpürenSpur

Malerei

Skulpturale – die Galerie

www.skulpturale.eu

LINDENBERG I. ALLGÄU

27. NOVEMBER 2021 BIS

29. MAI 2022

TEMPO, TEMPO –

Bayern in den 1920ern

Sonderausstellung

Deutsches Hutmuseum und

Kulturfabrik

+49 (8381) 9284320

www.deutsches-hutmuseum.

de

MAINAU

24. NOVEMBER 2021 BIS

9. JANUAR 2022

Christmas Garden

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

www.mainau.de/

19. NOVEMBER 2021 BIS

13. FEBRUAR 2022

Die bunte Welt der

Holzspielzeuge

Winterausstellung

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

https://www.mainau.de/

MARKDORF

DAUERAUSSTELLUNG

Back to life

Kunstsammlung aus 35

Werken von 21 Künstlerinnen

und Künstlern

Wund Holding

OBERTEURINGEN

21. NOVEMBER 2021 BIS

19. DEZEMBER 2021

Margarete Gmelin:

FotoSynthesen

Fotoschnitte, Collagen

Kulturhaus Mühle

www.muehle-ot.de

RADOLFZELL

DAUERAUSSTELLUNG

Heimat für Kultur

Foto-Ausstellung

Seemaxx Outlet Center

+49 (7732) 94099930

DAUERAUSSTELLUNG

Kuriositäten-Kabinett

Stadtmuseum Radolfzell

+49 (07732) 81530

www.stadtmuseum-radolfzell.de

25. AUGUST 2021 BIS

20. FEBRUAR 2022

Trachten Leben!

Stadtmuseum Radolfzell

+49 (07732) 81530

www.stadtmuseumradolfzell.de

RAVENSBURG

30. OKTOBER 2021 BIS

4. DEZEMBER 2021

Silvia Brosig un Lusi

Dilger: So fresh!

Papierobjekte und

digitale Malerei

Galerie 21.06

www.galerie2106rv.de

9. NOVEMBER 2021 BIS

7. JANUAR 2022

Andrea Zaumseil:

Vögel-Meer

Pastellkreidezeichnungen

Kreissparkasse

+49 (751) 840

www.ksk-rv.de/ausstellung

20. NOVEMBER 2021 BIS

20. FEBRUAR 2022

Caroline Achaintre:

Shiftings

Kunstmuseum, 2. OG

+49 (751) 82812

www.kunstmuseumravensburg.de

20. NOVEMBER 2021 BIS

20. FEBRUAR 2022

Max Ernst:

Zwischenwelten

Kunstmuseum

+49 (751) 82812

www.kunstmuseum-ravensburg.de

Anzeige

25. AUGUST 2021 BIS

30. JANUAR 2022

Ausgrenzung und

Verfolgung. Ravensburger

Sinti im

Nationalsozialismus

Museum Humpis-Quartier

www.museum-humpisquartier.de/

DAUERAUSSTELLUNG

Ravensburger

Lebenswelten

Museum Humpis-Quartier

www.museum-humpisquartier.de

DAUERAUSSTELLUNG

Zeitreise durch die

letzten 200 Jahre im

Landkreis Ravensburg

Wirtschaftsmuseum

+49 (751) 35505777

www.museumsviertel.

ravensburg.de

SCHAFFHAUSEN

23. OKTOBER 2021 BIS

5. DEZEMBER 2021

Katharina Bürgin:

Löffel auf dem Teller

von Blumen, Quasten,

Wedeln, Lunten, Bürzeln,

Ruten, Fahnen und

Standarten

Vebikus Kunsthalle

+41 (52) 6252418

www.vebikus.ch

ZWISCHEN FAKE UND REALITÄT

Die ZF Kunststiftung zeigt die Ausstellung

„SIMULATOR [SIC!]NESS“

der Künstlerin Emma Adler im „ZeppLab“

des Zeppelin Museums Friedrichshafen.

Die Berliner Künstlerin

ist die 40. Stipendiatin der ZF Kunststiftung.

Ihre Projekte kreisen um

den Themenkomplex Fake und hinterfragen

verschiedene Realitätsebenen.

Mit ihrer multimedialen Installation

in Friedrichshafen beleuchtet

sie Merkmale und Mechanismen

konspirationistischer Konzepte im

heutigen postfaktischen Zeitalter

zwischen Pandemie und Populismus.

(rue)

26.11.–09.01.

Zeppelin Museum

Seestraße 22

D-88045 Friedrichshafen

www.zf-kunststiftung.com

23. OKTOBER 2021 BIS

5. DEZEMBER 2021

Katrin Freisager:

If Smoke Could Be

Water

Serie ‘liquid landscape

Vebikus Kunsthalle

+41 (52) 6252418

www.vebikus.ch

23. OKTOBER 2021 BIS

5. DEZEMBER 2021

Marion Ritzmann:

unfolding time

kleinformatigen

Arbeiten

Vebikus Kunsthalle

+41 (52) 6252418

www.vebikus.ch


SINGEN

DAUERAUSSTELLUNG

Chris van Weidmann &

Cat Bakker:

Blickwinkel

Steiner Kunstpreises

2021

MAC – Museum Art & Cars,

MAC 1

+49 (7731) 9265374

www.museum-art-cars.com/

20. OKTOBER 2021 BIS

22. SEPTEMBER 2022

Erdmann & Rossi:

Nobelkarosserien der

20er/30er Jahre

MAC – Museum Art & Cars,

MAC 1

+49 (7731) 9265374

www.museum-art-cars.com/

16. SEPTEMBER 2021 BIS

9. JANUAR 2022

Gianni Versace:

Retrospective

originale Designkunstwerke

aus internationalen

Sammlungen

MAC – Museum Art & Cars,

MAC 1

+49 (7731) 9265374

www.museum-art-cars.com/

DAUERAUSSTELLUNG

Karosserie-Designer

Zagato: Level 3

MAC – Museum Art & Cars,

MAC 1

+49 (7731) 9265374

www.museum-art-cars.com/

10. OKTOBER 2021 BIS

9. JANUAR 2022

René Acht. Lyrisch –

Konkret

Gemälde, Gouachen,

Zeichnungen, Scherenschnitte

und Plastiken

Städtisches Kunstmuseum

www.kunstmuseum-singen.de

ST. GALLEN

25. AUGUST 2021 BIS

27. FEBRUAR 2022

Entdeckungen –

Highlights der

Sammlung

Historisches und Völkerkundemuseum

St. Gallen

+41 (71) 2420642

www.hvmsg.ch

DAUERAUSSTELLUNG

Indianer & Inuit –

Lebenswelten nordamerikanischer

Völker

Sammlung

Historisches und Völkerkundemuseum

St. Gallen

+41 (71) 2420642

www.hvmsg.ch

DAUERAUSSTELLUNG

Jugendstil & St. Gallen

Historisches und Völkerkundemuseum

St. Gallen

+41 (71) 2420642

www.hvmsg.ch

12. OKTOBER 2021 BIS

23. JANUAR 2022

Wanderausstellung:

Mittelalter am

Bodensee

Exponate

Historisches und Völkerkundemuseum

St. Gallen

+41 (71) 2420642

www.hvmsg.ch

27. NOVEMBER 2021 BIS

30. JANUAR 2022

Weihnachtsland

Erzgebirge – Schätze

aus Ostschweizer

Sammlungen

Historisches und Völkerkundemuseum

St. Gallen

+41 (71) 2420642

www.hvmsg.ch

11. DEZEMBER 2021 BIS

30. JANUAR 2022

Heimspiel 2021 –

Reading the Room

verschiedene Künstler

präsentieren ihre Werke

Kunsthalle

+41 (71) 2221014

www.k9000.ch

25. AUGUST 2021 BIS

24. APRIL 2022

Blicke aus der Zeit

Sammlungsperspektiven

I

Kunstmuseum

+41 (71) 2420671

www.kunstmuseumsg.ch/

DAUERAUSSTELLUNG

Endlich! Glanzlichter

der Sammlung

Meisterwerke vom Mittelalter

bis zur Moderne

Kunstmuseum, EG

+41 (71) 2420671

www.kunstmuseumsg.ch

TUTTLINGEN

DAUERAUSSTELLUNG

Stadtgeschichte

Tuttlingen

Museum Fruchtkasten

+49 (7461) 15135

www.museen-tuttlingen.de/

ÜBERLINGEN

4. DEZEMBER 2021 BIS

22. JANUAR 2022

Gemeinschaftsausstellung:

beginning to see

the light

Licht und Farbe in der

Kunst heute

Galerie & Einrahmungen

+49 (07551) 972866

www.galerie-ueberlingen.de

25. AUGUST 2021 BIS

4. NOVEMBER 2022

Collot de Herbois

Galerie Collot de Herbois

25. AUGUST 2021 BIS

18. DEZEMBER 2021

Überlingen legendär! –

1250 Jahre sagenhafte

Stadtgeschichte

Städtisches Museum

+49 (7551) 991079

www.museum-ueberlingen.de

WALDENBUCH

DAUERAUSSTELLUNG

Wohnwelten

menschliche Wohnbedürfnisse

Schloss Waldenbuch

www.museum-der-alltagskultur.de

WARTH

25. AUGUST 2021 BIS

19. DEZEMBER 2021

Jenseits aller Regeln –

Das Phänomen

Außenseiterkunst

Kunstmuseum Thurgau

+41 (58) 3451060

kunstmuseum.tg.ch/

DAUERAUSSTELLUNG

Neu im Museum /

Zu Tisch – Werke aus

der Sammlung

Kunstmuseum Thurgau

+41 (58) 3451060

kunstmuseum.tg.ch/

25. AUGUST 2021 BIS

19. DEZEMBER 2021

Thurgauer Köpfe –

Ein Bankierssohn

pflügt um

Kunstmuseum Thurgau,

Ittinger Museum

+41 (58) 3451060

kunstmuseum.tg.ch/

WEINGARTEN

8. NOVEMBER 2021 BIS

4. MÄRZ 2022

Romain Finke: Im

Rausch der Farben

Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart,

Tagungshaus

+49 (751) 5686-0

www.akademie-rs.de

12. NOVEMBER 2021 BIS

19. DEZEMBER 2021

Stefan Oberhofer:

Skulpturale Werke

Stahl, Draht, Aluminium,

Gips und Bronze

Kornhaus, Galerie

+49 (751) 405232

Idyllen

zwischen

Berg

und See

29. Juni 21—

09. Januar 22

www.rosgartenmuseum.de

SEEHENSWERT 95

Die Entdeckung

von Bodensee

und Voralpenraum


96

DEJA-VU

IM ZEICHEN DER LIEBE

Die Seeburg in Kreuzlingen lässt verliebte Herzen höher schlagen. Mit

einer exquisiten kleinen Hochzeitsmesse öffneten Jacqueline und

Matias Bolliger Heiratswilligen und allen, die mal schauen wollten,

die herrlichen Räume im alten Gemäuer. Es gab viel zu sehen : Das

Kleid für die Braut, der maßgeschneiderte Anzug für den Herrn,

Schmuck, Blumen und die Hochzeitstorte weckten Emotionen und

die Hochzeitsfotografin machte Lust auf Fotos fürs Familienalbum.

Das Seeburg-Team stand Pate für ein Festtagsmenü und den besonderen

Rahmen eines großen Tages.

TEXT: MARIA PESCHERS, FOTOS: MARIA PESCHERS

WOHNEN MIT GEFÜHL

Elke Odermatt sorgt mit ihrem festlich geschmückten Showroom in der

Sonnenstrasse in Kreuzlingen alle Jahre wieder schon frühzeitig für Weihnachtsvorfreude.

Neugierig auf den prächtigen Weihnachtsbaum und offen

für Inspirationen fürs eigene Zuhause, folgten Freunde und Kunden der

Einladung zum come-together ins „wohngefühl“.

BAR(ER)LEBEN

TEXT: MARIA PESCHERS, FOTOS: MARIA PESCHERS

„Test für das Weihnachtsfest“ lautete das Motto bei der Villa Barleben in

Konstanz

An der Seestraße sorgte die lustige Truppe des Bootshauses für einen amüsanten

Testlauf; so konnten die neue Grill-Station, das Sitzen auf Fellen unter

Zeltdächern und die leckeren Möglichkeiten der neuen Küche sowie diverse

Rothschild Weine und weitere tolle Tropfen aus Keller und Bar ausgiebig

getestet werden. Fazit: Testlauf bestanden und eine der schönsten und

sichersten Locations für Feiern und Genuss.

TEXT, FOTOS: MARKUS HOTZ

▶ Mehr Bilder gibt es auf www.akzent-magazin.com


DEJA-VU 97

DER LEUCHTTURM: IL FARO

Das Hauptrestaurant der Therme Lindau wurde eröffnet. Andreas

Schauer und Magdalena Teich begrüßten die Gäste mit Stolz und

Freude in den Augen. Il Faro bedeutet Leuchtturm, und wie ein

solcher strahlte dieser besondere Ort zum Freudentag im Glanz der

Lichter und zum Klirren der Gläser über den Bodensee hinweg. Küchenchef

Johannes Ratz sorgte mit seiner Mannschaft für ein Festessen

und setzte Zeichen für beste Qualität in seiner Crossover-Küche.

Für Eleganz mit Bodenhaftung sollen die Räumlichkeiten stehen. Die

Gäste des Abends passten wunderbar in dieses Ambiente, lachten

und tanzten bis spät in die Nacht zur Livemusik von Groovin Affairs!

TEXT: MARIA PESCHERS, FOTOS: ELKE WEISS

▶ Mehr Bilder gibt es auf www.akzent-magazin.com


98

DEJA-VU

TEAM-NET-WORK

Die Finanzkanzlei am See lud Jörg Löhr nach Aach zu Graf Hardenberg

Jörg Löhr, Europas erfolgreichster Motivationstrainer, war wieder zu

Gast bei der Finanzkanzlei am See, die gemeinsam mit Graf Hardenberg

in Aach für 250 Gäste einen motivierenden Anlass vom Feinsten

hinlegte. Das engagierte Team von Hardenberg räumte zu diesem

Anlass wieder die riesige Werkstatt-Halle leer, um auch hier unter

Pandemiebedingungen für eine sichere Veranstaltung zu sorgen.

Beim Netzwerken in den großzügigen Geschäftsräumen nach dem

motivierenden Vortrag war man sich einig: die Finanzkanzlei und Graf

Hardenberg – ein super Anlass, ein super Team!

TEXT: MARKUS HOTZ

FOTOS: WWW.DANLIN.DE UND MARKUS HOTZ

▶ Mehr Bilder gibt es auf www.akzent-magazin.com


Starte im

Sommersemester

2022

MASCHINENBAU

STUDIEREN.

ZUKUNFT

GESTALTEN.

Studiere Energie- und Umwelttechnik,

Maschinenbau oder Fahrzeugtechnik

auf unserem modernen Campus.

Jetzt bewerben!

Anmeldeschluss

zum Sommersemester

15. Januar

Neue Schwerpunkte im Maschinenbau:

• Engineering Design: Produkt-Design & Maschinenbau

• Mobility Design: Fahrzeug-Design & Fahrzeugtechnik

• International Project Engineering

www.rwu.de


# Brand Design & Corporate Design # Raumkonzepte & Raumgestaltung # Gebäudebranding

& Gebäudegestaltung # Car Branding & Fahrzeugwerbung # Sonnenschutzfolien # Werbetechnik

Manufaktur # Grafik & Druck # medieninsel.com # Onlinedruck: medieninsel.store

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine