02.03.2022 Aufrufe

Weinzeche Weinmagazin 3_2022 – Die Kunst des Genießens

Frühlingserwachen!

Frühlingserwachen!

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

magazin 3

2022

Frühlingserwachen!

Gültig bis zum 27. März 2022


Typisch Toskana

Elisabetta Gnudi Angelini

Caparzo ist eines der seriösesten Weingüter

der Toskana mit Rebflächen in besten Lagen.

Als Elisabetta Gnudi Angelini 1999 Caparzo

erwarb, war das Weingut versunken in einen

Dornröschenschlaf. Seitdem hat sie Caparzo

mit einer tollen Serie hochklassiger Weine fest in der

Elite der Brunello-Weingüter etabliert. Caparzo-Weine

überzeugen mit einem gesunden Preis-Genuss-Verhältnis,

was in der heutigen Zeit in der Toskana nicht selbstverständlich

ist. Borgo Scopeto ist ebenfalls in ihrem Besitz.

Die Böden der Weingärten sind typisch für die Chianti-

Gegend: sandige und steinige Tonböden, die beste Voraussetzungen

für die Erzeugung hochwertiger Weine

liefern. Borgo Scopeto-Weine sind unverfälschte Toskana-

Weine, pur und ohne großen Holzeinsatz erzeugt.

Sangiovese-typische Rotweine voll Finesse, Frische und

Eleganz. Dabei für toskanische Verhältnisse ebenfalls

sagenhaft preiswert!

Parker

93 PUNKTE

Caparzo

Rosso di Montalcino

Toskana, Italien, rot, 2019, trocken | Caparzos Rosso di Montalcino

von jüngeren Rebstöcken ist ein glänzend purpurroter

Sangiovese mit wunderbar reintöniger Frucht. Im Duft absolut

typische Noten von Veilchen, Himbeere und Granatapfel. Die

Reben haben jetzt ein optimales Alter erreicht, die Qualität hat

den Standard eines Brunellos. Typische Sangiovese-Frucht mit

Noten von Kirsche, Himbeere und Veilchen. Dicht, warm und

trocken im Geschmack, hinten raus lang und mit mineralischer

Frische.

Sangiovese bis 2030 Alk. 13,5 Vol-%

91 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 19644 € 12,99 (€ 17,32/1L)

Caparzo

Brunello di Montalcino

Toskana, Italien, rot, 2015, trocken | Der Brunello di

Montalcino von Caparzo überzeugt auf ganzer Linie

mit großer Eleganz und beeindruckender Tiefe. Mindestens

zwei Jahre in Fässern aus slowenischer und

französischer Eiche ausgebaut. Üppiges Bukett nach

Waldbeeren, Kirsche, Feige und Tomate. Geschliffen,

fein und druckvoll am Gaumen. Lang und mineralisch

ausklingend wie ein Burgunder. Brunello aus

Montalcino von seiner nobelsten Seite.

Sangiovese bis 2045 Alk. 13,5 Vol-%

93 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 19643 € 29,99 (€ 39,99/1L)

Borgo Scopeto

Chianti Classico

Toskana, Italien, rot, 2017, trocken | Ein herrlich traditioneller

Wein, ausgebaut im großen Holzfass. Klassische

Sangiovese-Aromen entströmen dem Glas: Kirsche,

Waldbeeren, Edelholz, Vanille und Kakao. Reif und

samtig im Geschmack, mit gezähmter Säure und frischer

Mineralität, die wunderbar zur reifen Frucht passt. Kein

Kraftpaket, sondern ein herrlich charmanter Chianti voll

anmutiger Frucht, Finesse und angenehmen Geschmack.

Köstlicher Roter zu Pasta mit Fleischragout, selbstgemachter

Pizza oder einem guten Stück Rindfleisch.

Sangiovese bis 2027 Alk. 13,5 Vol-%

89 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 19645 € 10,99 (€ 14,65/1L)

Art.-Nr. 19646 € 6,99 0,375L (€ 18,64/1L)

Borgo Scopeto

Borgonero

Toskana, Italien, rot, 2018, trocken | Der Name Borgonero

geht zurück auf eine ehemalige landwirtschaftliche Niederlassung

im Gebiet von Borgo Scopeto. Borgonero ist ein

intelligenter Schachzug, ein sogenannter „Super Toskaner“

zu einem Preis, der viele der völlig überteuerten Toskana-

Rotweine alt aus sehen lässt. Achtzehn Monate Ausbau im

Barrique. In der Nase reife Aromen von Schwarzkirsche, Bitterschokolade,

dunklen Waldbeeren und mediterranen Kräutern.

Nur ganz dezent im Hintergrund feine Holznoten. Dicht und

weich im Geschmack. Tolle Balance zwischen würziger Sangiovese-Frucht,

geschliffenen Tanninen und frischer Mineralität.

Tipp: zu Pasta mit Trüffeln.

Sangiovese, Syrah, Cabernet Sauvignon bis 2033

Alk. 13,5 Vol-% 90 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 21341 € 13,99 (€ 18,65/1L)

2


Empfehlung

des Monats

35%

Rabatt

20%

Rabatt

Caparzo

Le Pietre | Sangiovese

Toskana, Italien, rot, 2019, trocken | Das Weingut

Caparzo aus Montalcino gehört zur Brunello-Spitzengruppe.

Ein gutes Beispiel dafür ist Le Pietre, ein reinrassiger

Toskana-Sangiovese. In der Nase Kirsche, Cassis,

Pflaume und mediterrane Gewürze. Typischer Toskana-Geschmack:

rauchige Noten von dunklen Beeren,

dazu rote Johannisbeere und Wildkräuter. Dicht und

kompakt, mit Druck und Frische. Ein „kleiner Brunello“

zu einem unfassbar günstigen Preis!

Sangiovese bis 2026 Alk. 13,5 Vol-%

89 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 18260 € 7,85 statt € 11,99 (€ 10,47/1L)

Alois Lageder

Pinot Grigio

Südtirol, Italien, weiß, 2019, trocken | Strahlende Farbe,

klar, stroh gelb mit goldenem Schimmer. Die Trauben

stammen von Lagen bei Magreid und Salurn. Dezentes

Aroma nach Pfirsich, Melone und exotischen Gewürzen. Am

Gaumen trocken, saftig, fruchtig und angenehm rund. Milde

Säure, ausgeprägte Mineralität. Zu Vorspeisen, Pasteten

und Terrinen, Fisch, Schalen- und Krustentieren, weißen

Fleischsorten, Geflügel und Pilzgerichten. Nach Abverkauf

liefern wir den Folgejahrgang 2020 (Art.-Nr. 21395).

Pinot Grigio bis 2023 Alk. 12 Vol-%

91 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 19713 € 11,99 statt € 14,99 (€ 15,87/1L)

3


Südtiroler

Spitzenqualitäten

Familie Lageder

Im Jahr 1823 begann Johann Lageder in Bozen mit

Wein zu handeln. Nach und nach erwarben seine

Nachfahren eigene Weinberge und kelterten ihre eigenen

Weine. 1934 erkannte Alois III. die Bedeutung der

vielfältigen klimatischen Voraussetzungen und kaufte

im südlichsten Zipfel Südtirols das Weingut Ansitz Löwengang.

Seit Mitte der 1970er Jahre setzte Alois IV. auf einen

klaren Qualitätskurs und machte das Weingut Alois Lageder

zu einem der führenden Betriebe Südtirols. Mit innovativen

Methoden in Weinberg und Keller und der Umstellung auf

biodynamischen Anbau war Alois Lageder neben Luis Raifer

(Schreckbichl) einer der Pioniere des modernen, voll auf

Qualität ausgerichteten Weinbaus in Südtirol. Heute werden

die eigenen Weinberge komplett biodynamisch bewirtschaftet;

hinzu kommen noch 80 Winzerpartner, die nach den Vorgaben

der Lageders ihre Weinberge bearbeiten und weiteres

Traubengut liefern.

Alois Lageder

Chardonnay

Südtirol, Italien, weiß, 2019, trocken | Ausgebaut im

Edelstahl zeigt er sich farblich strahlend, klar, strohgelb

mit grünlichem Schimmer. In der Nase dezente

Aromatik, ausgeprägtes Bouquet, frisch, fruchtig

(Pfirsich, Melone, Zitrus), blumig und mineralisch.

Mittelgewichtiger Körper, am Gaumen ausgewogen,

fruchtig, und saftig. Passt sehr gut als Apéritif, zu Vorspeisen,

Fisch, Schalen- und Krustentieren, Geflügel,

Teigwaren oder einfach solo.

Chardonnay bis 2023 Alk. 12 Vol-%

91 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 19712 € 12,99 (€ 17,32/1L)

Alois Lageder

VernatschSchiava

Südtirol, Italien, rot, 2019, trocken | Lageders Vernatsch

(ital. Schiava) ist ein eigenständiger, alkoholleichter Rotwein.

Typische Farbe: hell, ähnlich einem Pinot Noir. In

der Nase vor allem Veilchen, Kirsche und leicht pfeffrig.

Samtig, weich und sehr fruchtig; weiches Tannin, milde

Säure, frisch-mineralischer Nachklang mit Kirscharomen.

Ein hochwertiger Pasta- und Brotzeitwein. Zu Vorspeisen,

weißen Fleischsorten und Geflügel. Im Sommer

gerne auch ganz leicht gekühlt.

Vernatsch bis 2023 Alk. 11 Vol-%

91 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 19715 € 11,99 (€ 15,99/1L)

Alois Lageder

Gewürztraminer

Südtirol, Italien, weiß, 2019, trocken | Helles

Strohgelb; in der Nase exotische Früchte, Mirabelle,

Honigmelone, Rosenblätter und Veilchen. Mittelgewichtiger

Körper, nicht zu stark sehr angenehm

und dezent parfümiert. Am Gaumen trocken, weich

und mild in der Säure. Hinten raus sehr fruchtbetont,

aber auch mineralisch und frisch. Toller Speisenbegleiter

zu gegrilltem Fisch, Meeresfrüchten und

Miesmuscheln.

Gewürztraminer bis 2025 Alk. 13 Vol-%

92 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 19714 € 16,99 (€ 22,65/1L)

Alois Lageder

Lagrein

Südtirol, Italien, rot, 2018, trocken | Lagrein ist eine

natürliche Kreuzung aus Teroldego und der heimischen

Rebsorte Vernatsch und eng mit dem Syrah verwandt.

Rubinrote Farbe mit blauem Schimmer. Im Duft eine

Mischung aus reifen Beeren, Kirsche, Zwetschge, Lakritze

und Holunder. Füllig, geradlinig und absolut typisch für

diese Südtiroler Rebsortenspezialität. Perfekt zu Speck,

Käse, Schinken, den berühmten Schlutzkrapfen und anderen

Teigwaren, roten Fleischsorten, Wildbret und Käse.

Lagrein bis 2025 Alk. 12,5 Vol-%

92 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 19716 € 16,99 (€ 22,65/1L)

4


Alois Lageder

Haberle | Pinot Bianco

Südtirol, Italien, weiß, 2018, trocken | Hellgelbe Farbe,

klar wie ein Bach in den Dolomiten. In der Nase

Blüten, Steinobst, Ananas, Zitrone und Apfel. Ausbau

im Edelstahl und großem Holzfass, kaum spürbares

Holz. Lupenreine Frucht, großartige Frische, knackiger

Biss, steinig und salzig, moderate Säure, mineralischer

Nachklang. Empfohlene Speisen: Vorspeisen

aller Art, Spargel, Fisch, Schalen- und Krustentiere,

weiße Fleischsorten, Geflügel.

Pinot Bianco bis 2025 Alk. 11,5 Vol-%

93 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 19717 € 18,99 (€ 25,32/1L)

BIO

Alois Lageder

Lehen | Sauvignon Blanc

Südtirol, Italien, weiß, 2018, trocken | Hellgelbe Farbe

mit grünlichem Schimmer. In der Nase Stachelbeere,

Honigmelone, Holunderblüten, Kernobst. Hier wird voll

auf eine feine Frucht gesetzt, gepaart mit mineralischer

Kühle. Zarter Biss, gute Säure und eine Mineralität, die

an die Dolomiten denken lässt. Zu Vorspeisen, Spargel,

Fisch, Schalen- und Krustentieren (vor allem gebraten

oder gegrillt), weißen Fleischsorten, Geflügel und

Gemüsegerichten.

Sauvignon Blanc bis 2025 Alk. 12 Vol-%

93 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 19718 € 22,99 (€ 30,65/1L)

Alois Lageder

Conus | Lagrein

Südtirol, Italien, rot, 2017, trocken | Ausbau

im Edelstahl und großem Holzfass. Kirschrote

Farbe mit rubinroten Reflexen. Intensives

Bouquet nach dunklen Waldbeeren, Dörrpflaume,

Bitterschokolade und Lakritze. Kraftvoller

Körper, dicht und geradlinig, dabei kraftvoll und

tänzerisch zugleich. In seiner Blaubeerfrucht

nebst Graphit absolut Lagrein-typisch. Zu roten

Fleischsorten, Wildbret und Käse.

Lagrein bis 2028 Alk. 11,5 Vol-%

93 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 19719 € 22,99 (€ 30,65/1L)

BIO

BIO

Parker

93 PUNKTE

Alois Lageder

Lindenburg | Lagrein

Südtirol, Italien, rot, 2017, trocken | Der

Lagrein Lindenburg ist ein extrem dunkler

Wein, dessen große Finesse bereits in der Nase

hervorsticht. Man riecht Blaubeere, Holunderblüten,

Schwarzkirsche, Graphit und Bergkräuter.

Am Gaumen dicht, von feinster Fruchtsüße

getragen und seidigen Tanninen gestützt.

Die Frucht nimmt Fahrt auf in Richtung reifer

Waldbeeren, dazu etwas Bitterschokolade und

wenig Edelholz. Immense Länge, dabei immer

fein, lebendig und frisch bleibend.

Lagrein bis 2030 Alk. 12 Vol-%

94 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 19722 € 32,99 (€ 43,99/1L)

Alois Lageder

COR Römigberg

Südtirol, Italien, rot, 2016, trocken | Der Weinhof Römigberg,

nordwestlich des Kalterersees gelegen, hat extrem

steile, nach Süd-Südosten ausgerichtete Rebanlagen.

Ausbau im kleinen und großen Holzfass, danach weitere

Reife in der Flasche. Tiefdunkel, in der Nase Kirsche,

Cassis, Holunder, Gewürze und Edelholz. Kraftvoll am

Gaumen, dicht, konzentriert und elegant. Die Tanninstruktur

sorgt für eine sichere Entwicklung. Inspiriert von

den Weinen Robert Mondavis in den 80er Jahren; tiefe

Frucht und mineralische Frische.

Cabernet Sauvignon, Petit Verdot bis 2035

Alk. 13,5 Vol-% 96 Weinzeche-Punkte

enthält Sulfite

Art.-Nr. 19723 € 59,99 (€ 79,99/1L)

5


Klassiker vom

Gardasee

Franco, Annamaria

und Igino dal Cero

Nur wenige Meter von der Südseite des

Gardasees entfernt, findet man vor

den Toren des beliebten Touristenortes

Sirmione die Kellereigebäude eines

der erfolgreichsten Weingüter Italiens.

Innerhalb weniger Jahre hat die Familie Dal Cero aus

Cà dei Frati einen weltbekannten Betrieb gemacht,

dessen Weine sich großer Nachfrage erfreuen. Die

Erfolgsgeschichte des Luganas als einer der beliebtesten

Weißweine Italiens ist eng verknüpft mit Pietro Dal

Cero, der maßgeblich die Qualitätsstandards gemeinsam

mit einer Handvoll anderer Winzer festgelegt hat.

Das Weingut erzeugt heute eine beachtliche Palette

hochklassiger Weine, vom Superhit Lugana I Frati bis

hin zu einem großen Amarone.

Cà dei Frati

Brolettino | Lugana

Lombardei, Italien, weiß, 2019, trocken | Prestige-Lugana

aus der alten autochthonen Rebsorte Turbiana (Trebbiano

di Lugana), die am Süd ufer des Gardasees perfekte Bedingungen

vorfindet. Dieser exzellente Lugana wird zuerst im

Edelstahl ausgebaut, danach 10 Monate im Barrique fass,

gefolgt von 3 Monaten Flaschenreifung. Er ist geschmacksreicher,

tiefgründiger und auch langlebiger als der „normale“

Lugana von Cà dei Frati. Brolettino ist ein echter

Festtagsweißwein für ganz besondere Momente. Mit seiner

komplexen Frucht und dem feinen Aromenspiel passt er

hervorragend zu Pasta mit Meeresfrüchten, hellem Fleisch,

Geflügel und Risotto.

Trebbiano di Lugana bis 2026 Alk. 13 Vol-%

93 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 20031 € 17,99 (€ 23,99/1L)

Cà dei Frati

I Frati | Lugana

Lombardei, Italien, weiß, 2020, trocken | Der Klassiker

und einer der erfolgreichsten Weißweine Italiens. Feiner

Duft nach weissen Blüten, Aprikosen und Mandeln.

Blitzblanke Frucht mit einer frischen Note und gut eingebundener,

sehr milder Säure. Trocken, charmant und

lebhaft im Geschmack. Die dezente Mineralität sorgt

für Noblesse. Ein wunderbar ausgewogener Lugana, der

perfekt zu ganz vielen Gerichten hervorragend passt.

Trebbiano di Lugana bis 2023 Alk. 13 Vol-%

91 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 20024 € 13,99 (€ 18,65/1L)

Art.-Nr. 20025 € 28,99 1,5L (€ 19,33/1L)

Cà dei Frati

Rosa dei Frati

Lombardei, Italien, rosé, 2020, trocken | Cà dei Fratis Rosa

dei Frati ist ein heller, zart lachsfarbener Rosé mit einem

ausdrucksvollen Duft nach Weißdorn blüten, grünem Apfel,

weißer Mandel und Wildkirsche. Am Gaumen zart fruchtig,

seidig und angenehm frisch. Weich und cremig im Abgang

mit kühler Mineralität, die für Frische und zarten Biss sorgt.

Ein Rosé der aromatisch- eleganten Art.

Groppello, Marzemino, Sangiovese, Barbera bis 2023

Alk. 12,5 Vol-% 90 Weinzeche-Punkte

enthält Sulfite

Art.-Nr. 20027 € 13,99 (€ 18,65/1L)

Art.-Nr. 20028 € 28,99 1,5L (€ 19,33/1L)

Art.-Nr. 20029 € 7,99 0,375L (€ 21,31/1L)

6


Cà dei Frati

Pratto

Lombardei, Italien, weiß, 2019, halbtrocken | Cà dei

Fratis rare Spezialcuvée Pratto ist ein außergewöhnlicher

Weißwein im Stil einer halbtrocken ausgebauten Spätlese.

Vollreife, spät geerntete Trauben resultieren in einem

geschmacksintensiven Wein, dessen reiche Frucht perfekt

mit der reifen Säure harmonisiert. Man riecht tropische

Früchte, wie Mango, Ananas und süße Kiwi. Der Geschmack

ist voll, frisch und gut balanciert. Ideal zu anspruchsvollen

Vorspeisen, Pasteten und Wurstwaren oder zu reichhaltigen

Nudel gerichten, weißem Fleisch und fast allen Käsesorten.

Trebbiano di Lugana, Chardonnay, Sauvignon Blanc

bis 2026 Alk. 14 Vol-% 91 Weinzeche-Punkte

enthält Sulfite

Art.-Nr. 20030 € 18,99 (€ 25,32/1L)

Cà dei Frati

Ronchedone

Lombardei, Italien, rot, 2018, trocken | Der 14 Monate im Barriquefass

und danach 10 Monate in der Flasche gereifte kraftvolle

Ronchedone stammt vom Südufer des Gardasees. Der

auch im Herbst noch warme See sorgt für vollreife Trauben und

einen Rotwein, der Kraft und Finesse kombiniert. In der Nase

sehr reich an Noten von roten Früchten, mazerierten Heidelbeeren,

in Alkohol eingelegten Sauerkirschen, Balsamico-

Noten und Konfi türe. Am Gaumen ist er kraftvoll und energisch,

sauber, würzig, mit einem guten Säuregehalt, Kennzeichen

des Bodens am Gardasee. Vorzüglich zu dunklem Fleisch,

Pasta mit Sugo Bolognese, Salami, Prosciutto und Käse.

Marzemino, Sangiovese, Cabernet Sauvignon bis 2028

Alk. 14,5 Vol-% 92 Weinzeche-Punkte

enthält Sulfite

Art.-Nr. 20032 € 18,99 (€ 25,32/1L)

Cà dei Frati

Pietro dal Cero | Amarone della Valpolicella

Venetien, Italien, rot, 2015, trocken | Das Weingut

erzeugt in kleiner Auflage einen hervorragenden

Amarone della Valpolicella, der erst auf den Markt

kommt, wenn eine gewisse Trinkreife erreicht ist.

Pietro dal Cero ist ein großer Rotwein des Venetos

mit typischen Aromen: Schwarzkirsche, Pflaume,

Bitterschokolade, süße Gewürze und Kirschlikör.

Im Nachklang verbleiben balsamische Noten sowie

Sternanis, der Duft von Arabica und mildem Tabak.

Ein großer Amarone, der mit Eleganz und nicht mit

aufgeblasenen Backen überzeugt und ein warer

Genuss ist.

Rondinella, Corvina bis 2040 Alk. 16 Vol-%

95 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 21018 € 64,99 (€ 86,65/1L)

Cà dei Frati

Cuvée dei Frati | Brut Metodo Classico

Lombardei, Italien, weiß, trocken, perlend | Die Cuvée dei

Frati ist ein hochwertiger, in klassischer Flaschengärung

erzeugter Schaumwein aus Turbiana (Trebbiano di Lugana)

und einem kleinen Anteil Chardonnay. 24 Monate Reife auf der

Feinhefe ergeben einen feinperligen, frischen und eleganten

Schaumwein, der mit den besten Exemplaren Italiens konkurrieren

kann. Toller Duft nach frisch gebackenen Keksen,

Piemonteser Hasel nuss, Heu und würzigem Tabak. Ideal als

Apéritif, aber auch als Begleiter zu einem kompletten Menü,

vor allem zu Süßwasserfischen, Geflügel und hellem Fleisch.

Passt hervorragend zu hochwertigem Parmigiano-Käse!

Trebbiano di Lugana, Chardonnay bis 2025

Alk. 13 Vol-% 90 Weinzeche-Punkte

enthält Sulfite

Art.-Nr. 15306 € 18,99 (€ 25,32/1L)

Cà dei Frati

Rosé Cuvée dei Frati | Spumante Brut

Lombardei, Italien, rosé, trocken, perlend | Ein weiteres

Spitzenprodukt von Cà dei Frati. 24 Monate reift

der zartrosa Schaumwein Rosé Cuvée dei Frati auf

der Feinhefe, bildet feine Perlen und einen fruchtigen

Geschmack. Man riecht Himbeeren, Melone, Rosenblätter

und Zitrusschale. Der Geschmack ist frisch,

fruchtig- kühl mit einer lang anhaltenden Perlage.

Als Apéritif prädestiniert meistert er aber auch ein

komplettes Menü mit Nonchalance. Ausgezeichnet

zu Fischgerichten und Meeresfrüchten aller Art oder

zu Antipasti.

Groppello, Marzemino, Sangiovese, Barbera

bis 2025 Alk. 13 Vol-% 91 Weinzeche-Punkte

enthält Sulfite

Art.-Nr. 15307 € 23,99 (€ 31,99/1L)

7


Die Domaine Miraval-Verwalter/-Weinmacher:innen der

Familie Perrin mit Inhaber Brad Pitt (4. v.r.)

Französische

Rosé-Kunst

15%

Rabatt

Miraval

Studio

Provence, Frankreich, rosé, 2019, trocken | Miravals Studio

ist einer jener klassischen, hellen Provence-Rosés, der

vom Urlaub an der Côte d’Azur träumen lässt. Namentlich

nimmt der Wein Bezug auf das Aufnahmestudio, das in

den Räumen der Domaine beherbergt ist. In der Nase:

Mandarine, Melone, Pampelmouse, Kirsche. Trocken und

geschmeidig, mit zarter Säure und mineralischer Frische

im Nachklang. Ein Prototyp eines Provence-Rosés für den

entspannten Genuss.

Cinsault, Grenache, Tibouren, Rolle bis 2023

Alk. 13 Vol-% 90 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 18213 € 10,15 statt € 11,99 (€ 13,53/1L)

Solaïs

Rosé

Languedoc, Frankreich, rosé, 2019, trocken | Der große Erfolg

provencalischer Edel-Rosés hat auch andere Weingüter

angespornt. Einer dieser neuen Top-Rosés kommt aus dem

Languedoc und trägt den Namen „Solaïs“. Die Cuvée aus

den traditionellen Rebsorten Grenache, Syrah und Cinsault

ertrahlt in hellem Pink. In der Nase eine feine Mischung aus

Himbeere, Honigmelone, Quitte und Limette. Schlank und

rassig am Gaumen, klar und rein im Nachklang. Ein Rosé

mit Anspruch und Klasse, gemacht, Salate, gegrillten Fisch,

gutes Fleisch und ausgesuchte Rohmilchkäse zu begleiten.

30%

Rabatt

Grenache, Syrah, Cinsault bis 2023 Alk. 13 Vol-%

90 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 18259 € 9,15 statt € 12,99 (€ 12,20/1L)

Eric Kurver

Maison Saint Aix

Aix Rosé

Provence, Frankreich, rosé, 2020, trocken | Klassische

Cuvée aus drei roten Rebsorten. In der Nase Aromen

von Himbeere, Orangenschale, Melone, Limette, auch

ein Hauch Provencekräuter. Der Wein ist richtig trocken,

gleichzeitig weich und geschmeidig. Glasklare Frucht,

milde Säure, angenehm kühle Mineralität. Wie alle

Rosés gehört auch er gut gekühlt ins Glas, damit der

frisch-fruchtige Geschmack optimal zur Geltung kommt.

Aix Rosé bietet luxuriösen Genuss!

Grenache, Syrah, Cinsault bis 2023 Alk. 13 Vol-%

91 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 19886 € 14,99 (€ 19,99/1L)

Art.-Nr. 19887 € 28,99 1,5L (€ 19,33/1L)

Domaine Lafage

Miraflors Rosé

Roussillon, Frankreich, rosé, 2020, trocken | Ultimativer

Spitzen-Rosé, der seine superfeine Beeren-Kirsch-Frucht

mit einer gehörigen Portion mineralischer Frische kombiniert.

70 Prozent Mourvèdre und 30 Prozent Grenache Gris

sorgen für viel Geschmack und Delikatesse. Aromen von

frisch aufgeschnittenen Erdbeeren, Brombeeren und einem

Hauch frischer Kräuter. Frisch, cremig und angenehm kühl,

mit toller Komplexität und Tiefgang. Ein eleganter und

geschmeidiger Rosé.

Mourvèdre, Grenache Gris bis 2023 Alk. 12,5 Vol-%

91 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 20059 € 9,90 statt € 10,99 (€ 13,20/1L)

10%

Rabatt

8


Kometenhafter

Aufstieg

BIO

Seit 1981 existiert das Weingut Mader im malerisch en

Elsässer Dorf Hunawihr. Seit 2005 leitet Jérôme, der

Sohn von Anne und Jean Luc Mader, das Weingut.

Die Rebfläche beträgt rund 10 Hektar mit Weingärten

in Hunawihr, Ribeauvillé, Riquewihr und

Kientzheim. Seit 2007 arbeitet Jérôme Mader nach biologischen

Richtlinien, der Schritt in Richtung Biodynamik ist

gemacht. Zum Besitz gehört auch ein knapper Hektar in der

legendären Grand Cru-Lage Rosacker. Mader Weine glänzen

mit tiefgründiger Frucht und großer Frische. Die überragende

Qualität hat sich natürlich auch in der Sterne-Gastronomie

herumgesprochen. Folgerichtig wurde Jérôme vom

französischen Weinführer „Guide Hachette des Vins“ zum

Winzer des Jahres 2018 gewählt. Eine vollauf verdiente

Auszeichnung für einen Winzer, der gemeinsam mit ein paar

Gleichgesinnten das Image des Elsass gehörig aufpoliert.

Familie Mader

Domaine Jean-Luc Mader

Riesling

Elsass, Frankreich, weiß, 2018, trocken | Rund um Hunawihr

liegen einige der besten Riesling-Lagen des Elsass: Grand

Cru Rosacker, Zind-Humbrechts Clos Windsbuhl, Trimbachs

Clos Sainte Hune weltberühmte Spitzenlagen, aus denen

große, vor allem trockene Rieslinge kommen. Jérôme Maders

Einstiegsriesling ist ein Musterexemplar des typischen Hunawihr-Stils.

Glasklare Nase mit Noten von Zitrone, Mirabelle,

nassem Schieferstein und Wildkräutern. Am Gaumen trocken

und zurückhaltend fruchtig. Die mineralische Frische harmoniert

perfekt mit der kühlen, aromatischen Rieslingfrucht,

die beispielhaft für Weine aus Hunawihr ist. Herausragende

Qualität. Unbedingt probieren!

Riesling bis 2025 Alk. 13 Vol-%

91 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 17937 € 14,99 (€ 19,99/1L)

Domaine Jean-Luc Mader

Pinot Gris

Elsass, Frankreich, weiß, 2018, trocken | Der Pinot Gris

stammt zum Teil aus kühleren Parzellen, die zwar Trauben mit

weniger Oechsle, dafür mit mehr Säure liefern. (Oechslegrad =

Mostgewicht des unvergorenen Traubensafts. Das Mostgewicht

zeigt an, wie viel Zucker im Verhältnis zu Wasser der Saft

der Trauben enthält). Die Säure tut gut und resultiert in einem

frischen Wein mit feinem Sortenduft. In der Nase Orange, Walnuss

und Aprikose, gut balanciert und nicht aufdringlich. Am

Gaumen gelbfruchtig, mit zartem Schmelz und mineralischer

Kühle. Milde, aber pikante Säure, die für Frische im Nachklang

sorgt. Ein erstklassiger Pinot Gris, universell einsetzbar und

mit jedem Schluck bemerkenswert.

Pinot Gris bis 2024 Alk. 13,5 Vol-%

91 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 17940 € 15,99 (€ 21,32/1L)

Domaine Jean-Luc Mader

Pinot Blanc

Elsass, Frankreich, weiß, 2019, trocken | Beim Pinot

Blanc von einem Einstiegswein zu sprechen, ist blanke

Untertreibung. Dieser verführerische Weißburgunder

trägt den Stil des Hauses in sich, der ausgelegt ist auf

aromatische Frucht und intensive Frische. In der Nase

eine geballte Ladung Steinobst, vor allem Pfirsich

und Mirabelle. Dazu etwas Apfel und Zitronenschale.

Am Gaumen glasklar und transparent, mit wiederum

reichlich Steinobstnoten und Kräutern. Reife Säure,

knackiger Biss und eine Frucht, in die man reinbeißen

möchte. Dieser Pinot Blanc bietet großen Trinkspaß zu

einem fairen Preis.

Pinot Blanc bis 2024 Alk. 13 Vol-%

91 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 17936 € 15,99 (€ 21,32/1L)

Domaine Jean-Luc Mader

Grand Cru Rosacker | Riesling

Elsass, Frankreich, weiß, 2018, trocken | Der Rosacker in Hunawihr,

ein Weinberg in Südostausrichtung, ist heiliger Boden. Von ihm

stammt der berühmteste und teuerste Riesling des Elsass, Trimbachs

legendärer Clos Sainte Hune. Im Rosacker hat die Domaine

Mader auch eine mit Riesling und Gewürztraminer bepflanzte Parzelle,

aus der ihre besten Weine kommen. Der Riesling von fast 70

Jahre alten Reben ist ein Rosacker-Muster exemplar, das sich nicht

hinter dem sechs Mal so teuren Clos Sainte Hune verstecken muss.

Man riecht herrliche Noten von Zitrus, Orange, Pink Grape fruit,

Jasmin, Liebstöckel und Kreide. Trocken am Gaumen, mit viel

Schmelz, salzigen Noten und einer perfekt eingebundenen Säure.

Ein bemerkenswertes Geschmackserlebnis! Großer Rießling!

Riesling bis 2030 Alk. 13,5 Vol-%

95 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 17938 € 32,99 (€ 43,99/1L)

9


Große Tradition,

große Klasse

Basaline Granger-Despagne,

Thibault Despagne

Bordeaux ist das vielleicht bekannteste Weinbaugebiet

der Welt. Der glorreiche Ruf der

bordelaiser Weine beruht zum Teil auf dem

Glanz ruhmreicher Châteaus wie Lafite-

Rothschild, Margaux, Haut-Brion oder

Cheval Blanc. Die Preise für diese extrem teuren Weine

können oder wollen viele Weinliebhaber längst nicht

mehr bezahlen. Es gibt aber auch gute und bezahlbare

Alternativen. Zu den zuverlässigsten Erzeugern gehört

seit vielen Jahren die Familie Despagne mit Château

Tour de Mirambeau. Die Despagnes blicken auf eine

200 Jahre alte Familientradition zurück. Mittlerweile

haben die Geschwister Basaline Granger-Despagne

und Thibault Despagne die Leitung des Weingutes von

ihrem Vater Jean-Louis übernommen und sorgen für

frischen Wind. Die Weine bieten höchsten Genuss zum

fairen Preis.

20%

Rabatt

Château Tour de Mirambeau

Réserve Blanc | Entre-deux-Mers

Bordeaux, Frankreich, weiß, 2020, trocken | Viele Bordeaux-Kenner

halten Château Tour de Mirambeaus Réserve

Blanc für den besten Entre-deux-Mers. Die brillante

Cuvée aus drei Rebsorten ist ein Wunder an glasklarem

Geschmack und aromatischer Frucht. In der Nase üppige

Zitrusaromen, exotische Früchte und Passionsfrucht.

Rassig, angenehm kühl und fruchtig am Gaumen; trocken,

dank milder Säure aber weich und geschmeidig. Für uns

gibt es kaum einen anderen Weißwein, der so gut zu Fisch

und allen Meeresfrüchten passt.

Sauvignon Blanc, Sémillon, Muscadelle bis 2023

Alk. 12 Vol-% 90 Weinzeche-Punkte

enthält Sulfite

Art.-Nr. 19691 € 8,75 statt € 10,99 (€ 11,67/1L)

20%

Rabatt

Château Tour de Mirambeau

Réserve Rouge

Bordeaux, Frankreich, rot, 2018, trocken | Die rote

Réserve von Château Tour de Mirambeau ist ein klassischer

Bordeaux-Blend von tiefdunkler Farbe. Man riecht

Kirsche, Cassis, Brombeere und rote Johannisbeere.

Feine, aromatische Frucht, ausgeprägter Geschmack,

weiche Tannine; ganz dezente Holznote mit einem Hauch

Tabak am Ende. Ein moderner Bordeaux, voll auf die

Frucht ausgelegt. Perfekt zu edlem Fleisch, Pasteten,

Käse oder auch ganz unkompliziert zu einem Teller Pasta.

20%

Rabatt

Château Tour de Mirambeau

Réserve Rosé

Bordeaux, Frankreich, rosé, 2020, trocken | Die Qualität

ihres Rosés liegt der Familie Despagne schon immer sehr

am Herzen. Die Komposition aus Cabernet Sauvignon und

Cabernet Franc ist ein eleganter Wein mit zarter, aromatischer

Frucht. In der Nase reife Himbeere, Kirsche und

Orange. Trocken, weich und sehr frisch im Geschmack. Angenehm

kühl und seidig am Gaumen, mit knackigem Biss

mineralisch-kühl im Nachklang. Gibt zu kräftig gewürzten

Gerichten eine super Figur ab.

Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc

bis 2026 Alk. 13,5 Vol-% 90 Weinzeche-Punkte

enthält Sulfite

Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc bis 2023

Alk. 12,5 Vol-% 89 Weinzeche-Punkte

enthält Sulfite

Art.-Nr. 18548 € 8,75 statt € 10,99 (€ 11,67/1L)

Art.-Nr. 19690 € 8,75 statt € 10,99 (€ 11,67/1L)

10


Große Weine aus

legendärem Keller

Als Paul Feraud 1987 den Entschluss fasste, selbst

den eigenen Wein abzufüllen und nicht mehr an

große Handelshäuser des Rhône-Tals zu verkaufen,

war dies der Beginn einer einzigartigen

Erfolgsgeschichte. Das Potential war gegeben: Die

Familie verfügte über erstklassige Parzellen in den besten Lagen

von Châteauneuf-du-Pape, bepflanzt mit alten Rebstöcken,

deren niedrige Erträge perfekten Rohstoff liefern. Der Ausbau

ist bis in die heuten Tage ganz traditionell, Handarbeit wird groß

geschrieben. Technischen Firlefanz sucht man vergebens im

alten Keller. Pégau-Weine sind ein wenig aus der Zeit gefallen,

schmecken „wie früher“, als das Gespür des Winzers mehr ausmachte

als Analysen von Laboren. Die Tradition auf Pégau wird

weitergeführt von Laurence Feraud, die gemeinsam mit ihrem

jetzt über 80 Jahre alten Vater Paul Domaine Pégau auf Kurs hält

und sich mit Château Pégau ein zweites Standbein zugelegt hat,

mit dem sie erstklassige Weine zu äußerst fairen Preisen liefert.

Laurence und Paul Feraud

Château Pégau

Pink Pégau

Rhône, Frankreich, rosé, 2021, trocken | Ursprünglich

nur ein Nebenprodukt des roten Côtes

du Rhônes, hat sich Pink Pégau zu einem echten

Verkaufsschlager gemausert. Pink Pégau entspricht

nicht dem Modell des Mainstream-Rosés,

schmeckt weder nach Drops noch aufgesetzter

Frucht. Das ist echter Wein mit Tiefe, mineralischer

Frische und ordentlich Zug am Gaumen.

Die Ferauds trinken ihn bevorzugt als Apéritif und

zu allem, was der Holzkohlegrill hergibt. Rosé

mit hohem Anspruch, der selbst hartgesottene

Rotweintrinker überzeugt.

Grenache, Cinsault, Carignan bis 2024

Alk. 12 Vol-% 91 Weinzeche-Punkte

enthält Sulfite

Art.-Nr. 21305 € 9,99 (€ 13,32/1L)

Domaine du Pégau

Cuvée Réservée | Châteauneuf-du-Pape

Rhône, Frankreich, rot, 2019, trocken | Die Cuvée Réservée

der Domaine du Pégau ist eine Châteauneuf-Ikone, ein Klassiker

dieser an großen Weinen so reich gesegneten Region und

immer noch ein herrlich traditioneller Rotwein mit dem Hauch

des Besonderen. Der Wein ist enorm konzentriert, tiefgründig

und lang. Es dominieren Schwarzkirsche, Cassis, Brombeere,

provencalische Kräuter und Orangenschale. Die reichhaltige

Frucht lässt die Tannine nur erahnen, so dicht ist dieser Wein

gestrickt, der über all die Jahre nie seine Wildheit verloren hat.

Unverwechselbar, aber in einer Liga mit Rayas, Clos des Papes

und Beaucastel. Dass die Cuvée Réservée ein großes Reifepotential

besitzt, ist hinlänglich bekannt. Geduld ist bei diesem

großen Wein demnach hilfreich.

Grenache, Syrah, Mourvèdre etc. bis 2040

Alk. 14,5 Vol-% 97 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 21307 € 49,99 (€ 66,65/1L)

Château Pégau

Maclura | Côtes du Rhône

Rhône, Frankreich, rot, 2019, trocken | Laurence Ferauds

Cuvée Maclura ist ein im besten Sinne traditioneller

Côtes du Rhône, ganz im Stil der berühmten Cuvée

Réservée aus Châteauneuf-du-Pape. Reine Handlese,

als Ganztraube vergoren, ohne Entrappung, ausgebaut

im großen Fuder und ungefiltert abgefüllt. Herrlich

wilde Aromen mit Noten von Brombeeren, schwarzen

Oliven, Provencekräutern und Süßholz. Würzige

Frucht, geschmeidige Tannine, satt und dicht am

Gaumen. Hinten raus Blaubeere, Veilchen und Lakritze,

immer frisch und lebendig bleibend. Herrlicher Côtes

du Rhône!

Grenache, Syrah, Mourvèdre, Cinsault bis 2028

Alk. 14,5 Vol-% 92 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 21306 € 9,99 (€ 13,32/1L)

Domaine du Pégau

Cuvée Laurence | Châteauneuf-du-Pape

Rhône, Frankreich, rot, 2017, trocken | Laurence Feraud

bezeichnet die nach ihr benannte Cuvée Laurence zärtlich

die „große Schwester der Cuvée Réservée“, handelt es sich

doch um den identischen Grundwein, dem sie aber eine viel

längere, bis zu vier Jahre dauernden Reife im 500-Liter Fuder

gönnt. Diese sehr traditionelle Art des Ausbaus verändert

den Wein dahin, dass er zuerst einmal relativ früh nach der

Freigabe trinkfertig ist, darüber hinaus jedoch auch in seiner

Art burgundischer, fast femininer wird. Hier herrscht große

Harmonie, gepaart mit Tiefe und Eleganz, die Wildheit der

Cuvée Réservée tritt in den Hintergrund. Ein bewegender

Châteauneuf, dessen Auflage natürlich stark begrenzt ist.

Grenache, Syrah, Mourvèdre etc. bis 2040

Alk. 14,5 Vol-% 97 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 21308 € 79,99 (€ 106,65/1L)

11


Weine von

heiligem Boden

David Serodes

Der kleine Ort Latour-de-France, nur

wenige Kilometer westlich von Perpignan,

ist heiliger Weinboden, kommen

doch aus diesem kleinen Weiler einige

der besten Weine des Roussillons. David

Serodes und Boris Kovac, zwei weinverrückte Freunde,

haben 1994 rund um Latour-de-France einige Hektar

Rebland gekauft und die Domaine de l’Agly gegründet.

Einige der Parzellen wurden 1900 und 1919 angelegt.

Nach und nach pflanzten sie neue Reben, heute

gehören 12 Hektar zur Domaine de l’Agly, von denen

unglaubliche Weine kommen. Die internationale

Presse hat in den letzten Jahren euphorisch über dieses

Kleinod berichtet. Die Weine sind naturbelassen, in

reiner Handarbeit erzeugt, ungefiltert und atemberaubend

gut. Absolute Empfehlung!

Parker

Parker

Parker

91 PUNKTE

93 PUNKTE

95 PUNKTE

Domaine de l’Agly

Les Neiges de l’Agly

Roussillon, Frankreich, weiß, 2018, trocken | Genialer

Weißwein im Stil eines Condrieus von der nördlichen

Rhône nur deutlich günstiger! und auch eine gefährliche

Konkurrenz zu Weinen aus Burgund. Glasklare

Noten von Pfirsich, Honigmelone, Orangen- und Zitronenschale;

dazu Steine, Salz, ein Hauch gutes Holz,

rauchig und Frische aussendend. Am Gaumen mit viel

Druck; vor allem aber frisch, rassig und hinten raus

kühl. Zupackende Frucht, die nicht in die Breite geht

und mit geballter mineralischer Präsenz Eleganz und

Finesse bietet. Großes Weißweinkino aus dem Keller

einer der herausragenden Betriebe des Roussillons.

Vermentino, Viognier, Chardonnay bis 2025

Alk. 14 Vol-% 94 Weinzeche-Punkte

enthält Sulfite

Domaine de l’Agly

Entrée du Royaume | Latour de France

Roussillon, Frankreich, rot, 2018, trocken | Tiefdunkler,

fast schwarzer Wein, der fast zwei Jahre in

Barriques und 500 Liter-Fässern ausgebaut wird.

In der Nase eine tiefgründige Mischung aus vollreifen

Waldbeeren, Schwarzkirsche, Lakritze,

Bitter schokolade und mediterranen Kräutern. Dazu

Vanille, Mokka und Kakao. Am Gaumen dicht, konzentriert

und extrem fruchtig. Süß und sinnlich (der

Wein ist natürlich trocken!), kühl-mineralisch unterlegt,

geschliffene Tannine, feines Holz im extrem

langen Nachklang. Vor allem die alten Carignan-Reben

prägen diesen Ausnahmewein, der locker mit

den Besten des Roussillons mithalten kann.

Syrah, Grenache, Carignan bis 2030

Alk. 15 Vol-% 94 Weinzeche-Punkte

enthält Sulfite

Domaine de l’Agly

Les Cimes | Latour de France

Roussillon, Frankreich, rot, 2017, trocken | Der Les

Cimes ist das Nonplusultra der Domaine de l’Agly.

Die ältesten Reben (Carignan) sind über 90 Jahre

alt und liefern einen Mikroertrag, der kaum mehr

wirtschaftlich ist. Nur in großen Ausnahmejahren

wird er erzeugt, dann, wenn wirklich alles stimmt.

Fast schwarz, Aromen von reifen Kirschen, süßen

Himbeeren, Bitterschokolade, Kaffee, Kakao,

Vanille und Lakritze. Zuerst satt und konzentriert,

dann mehr und mehr Finesse zeigend. Feinkörniges

Tannin, weiche Säure, im Abgang steinige Noten.

Ein atemberaubender Wein, der mediterrane Wärme

mit burgundischer Finesse vereint. Groß!

Syrah, Grenache, Carignan, Mourvèdre

bis 2032 Alk. 14,5 Vol-%

96 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

12

Art.-Nr. 19135 € 19,99 (€ 26,65/1L)

Art.-Nr. 19149 € 19,99 (€ 26,65/1L)

Art.-Nr. 20513 € 24,99 (€ 33,32/1L)


Spektakuläres aus

dem Tal der Adler

Unter dem Namen Vallée des Aigles (Tal der

Adler) haben David Serodes und Boris Kovac

eine spannende Weinlinie in Kooperation

mit einigen befreundeten Winzern, die ihnen

die Trauben liefern, aus der Taufe gehoben.

Bei den Böden handelt es sich immer um Schiefer und

blauen Granit, die Weine unterscheiden sich hauptsächlich

durch ihre Rebsortenzusammensetzung. Anspruchsvolle

Genießer:innen erhalten hier Rotweine mit überragendem

Preis-Genuss-Verhältnis, die den Erzeugnissen von den eigenen

Weinbergen in nichts nachstehen. Es sind puristische,

ausdrucksstarke Rote, wunderbar balanciert zwischen sinnlicher

Frucht und mineralischer Frische. Die zu großen Teilen

mit Natursteinmauern umschlossenen Weingärten werden

vielfach nur mit Pferden und Eseln bearbeitet. Im wahrsten

Sinne mit der Natur im Einklang erzeugte Spitzenweine.

Boris Kovac

Parker

Parker

91 PUNKTE

92 PUNKTE

Parker

93 PUNKTE

Serodes & Kovac

Vallée des Aigles | Cazot Rouge

Roussillon, Frankreich, rot, 2017, trocken |

55 Prozent Grenache, 35 Prozent Syrah und 10

Prozent Carignan stehen auf mit Steinmauern

umrankten Parzellen in 280 Metern Höhe.

Handlese, Ausbau in Fässern aus amerikanischer

und französischer Eiche für zwei Jahre.

Satte Farbe; Aromen von Cassis, Sauerkirsche,

mediterranen Kräutern und Bitterschokolade.

Klar und rein in seiner Ausstrahlung. Sinnliche

Frucht, butterweiche Tannine, konzentriert,

aber nicht fett. Herrlicher Trinkfluss, langer

Nachklang. In dieser Preisklasse wird man

schwerlich einen besseren Rotwein finden.

Grenache, Syrah, Carignan bis 2025

Alk. 14,5 Vol-% 92 Weinzeche-Punkte

enthält Sulfite

Serodes & Kovac

Vallée des Aigles | Carignan Vieilles Vignes

Roussillon, Frankreich, rot, 2018, trocken | Carignan

von 75 bis zu 120 Jahre alten Reben (Vieilles Vignes),

ausgebaut in Fässern aus französischer Eiche. Diese

alte, faszinierende Rebsorte liefert hier einen fantastischen

Rotwein von tiefer Farbe und komplexem Geschmack.

Zuerst riecht man reife Kirschen und Brombeeren,

dann Rauch, Honig, Garrigue und schwarze

Johannisbeeren. Glasklare, super aromatische Frucht,

samtweiche Tannine und eine mineralische Frische,

die man sonst bei deutlich teureren Weinen findet.

Die von den alten Reben kommende Konzentration in

Kombination mit mineralischer Frische beeindruckt

auf ganzer Linie.

Carignan bis 2025 Alk. 14,5 Vol-%

93 Weinzeche-Punkte

enthält Sulfite

Serodes & Kovac

Vallée des Aigles | Saint-Martin

Roussillon, Frankreich, rot, 2017, trocken | Mit 65

Pro zent dominiert hier Syrah, der Rest sind 25 Prozent

Grenache und 10 Prozent Carignan. Handlese obligatorisch,

Ausbau über zwei Jahre in französischer und

amerikanischer Eiche. Der Wein steht extrem dunkel

im Glas, riecht intensiv nach reifen Himbeeren und

Schwarzkirschen. Hinzu kommen Bitterschokolade,

Kräuter, Honig und Weihrauch. Am Gaumen dicht und

konzentriert, jedoch immer frisch und lebendig, ein

herausragendes Merkmal aller Weine von Serodes und

Kovac. Großartiger Trinkfluss, sehr langer Nachklang.

Das hat Klasse und überragt viele Weine aus überteuerten

Prestige-Regionen deutlich.

Syrah, Grenache, Carignan bis 2025

Alk. 14,5 Vol-% 94 Weinzeche-Punkte

enthält Sulfite

Art.-Nr. 20481 € 12,99 (€ 17,32/1L)

Art.-Nr. 20480 € 14,99 (€ 19,99/1L)

Art.-Nr. 20482 € 17,99 (€ 23,99/1L)

13


Die Männer der Familie Castaño

Überragendes Preis-

Genuss-Verhältnis

Vor mehr als 50 Jahren, als die Region Yecla beim

Thema Wein noch im Tiefschlaf lag, erfasste

Ramon Castaño das große Potential der heimischen

Monastrell (franz. Mourvèdre)-Rebe. Zugleich war

er der erste Winzer aus dieser Region, der erkannte,

dass mit hoher Qualität überzeugende Erfolge auf dem internationalen

Markt zu erzielen sind. Der Erfolg der Castaño-Weine

hat ihn bestätigt. Die Höhenlagen um Yecla bieten Weinreben

perfekte Bedingungen. Kein Wunder, dass bei Bodegas Castaño

große Weine entstehen, die sich auch in der Spitze mühelos mit

Nobelgewächsen aus Rioja, Ribera del Duero und von der Rhône

messen können.

10%

Rabatt

15%

Rabatt

Bodegas Castaño

Casa Cisca

Yecla, Spanien, rot, 2015, trocken | Der rare und legendäre

Spitzenwein ist einer der weltbesten Rotweine aus der Rebsorte

Monastrell. Über 100 Jahre alte Reben liefern einen einzigartigen

Rotwein. Extrem niedriger Ertrag, strenge Selektion im

Weinberg und Keller. Farbe wie Tinte, fast schwarz. Eine wahre

Duftorgie im Glas: Pflaume, Balsamico, Schokolade, Karamell,

Blaubeere, Edelholz, Trüffel und Eukalyptus. Am Gaumen volle

Kraft voraus mit dichter Frucht und seidigen Tanninen. Voller,

konzentrierter Geschmack, ellenlanger Nachklang. Vergleichbar

mit Spitzenweinen von der Rhône.

Monastrell bis 2035 Alk. 15,5 Vol-%

96 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 17596 € 36,00 statt € 39,99 (€ 48,00/1L)

Bodegas Castaño

Santa

Yecla, Spanien, rot, 2016, trocken | Die Trauben stammen

von einem 750 Meter hoch gelegenen Weingarten mit über

50 Jahre alten Reben. Fast schwarze Farbe; in der Nase eine

umwerfende Mischung aus dunklen Waldbeeren, Pflaume,

Edelbitterschokolade, Kaffee und Eukalyptus. Dichte, intensive

Frucht, tiefgründig und mollig. Seidige Gerbstoffe, samtiger

Gaumenfluss und eine kühle mineralische Note, die für

Frische im Nachklang sorgt. Beeindruckend!

Monastrell, Garnacha Tintorera bis 2028 Alk. 15 Vol-%

93 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 20081 € 15,35 statt € 17,99 (€ 20,47/1L)

30%

Rabatt

30%

Rabatt

30%

Rabatt

Bodegas Castaño

Macabeo-Chardonnay

Yecla, Spanien, weiß, 2020, trocken | Die hoch gelegenen

Weingärten rund um Yecla eignen sich hervorragend

zur Erzeugung frischer Weißweine. Die Cuvée

aus Macabeo und Chardonnay ist ein Juwel, das zu

fairem Preis großen Weißweingenuss bietet. In der Nase

Steinobst, Ananas, Melone und Kokosnuss. Unwiderstehlich

frisch und knackig am Gaumen. Trocken und

säuremild. Die glasklare Frucht steht im Fokus und

macht diesen so unfassbar günstigen Weißwein zu

einem echten Erlebnis. Perfekt zu Fisch und Meeresfrüchten,

vor allem aber auch zu Spargel.

Macabeo, Chardonnay bis 2023 Alk. 12,5 Vol-%

89 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 20080 € 5,60 statt € 7,99 (€ 7,47/1L)

Bodegas Castaño

Tinto Monastrell

Yecla, Spanien, rot, 2020, trocken | Der rote Tinto

Monastrell der Castaños ist einer der herausragenden

spanischen Weine seiner Preisklasse. Granatrote

Farbe. In der Nase Blaubeere, Kirsche, Himbeere

und Pflaume. Seidig und lebhaft am Gaumen.

Saftige Beerenaromen dominieren im frischen

Nachklang. Ein kleines Rotweinwunder, das nach

viel mehr schmeckt, als es kostet. Ideal zu gutem

Fleisch, zu Tapas, Wurst, Käse und Pastagerichten.

Luis Gutierrez, Spanien-Experte bei Robert Parkers

The Wine Advocate: „Fast zu gut für diesen Preis!“

Monastrell bis 2023 Alk. 14 Vol-%

90 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 20078 € 5,60 statt € 7,99 (€ 7,47/1L)

Bodegas Castaño

Rosado Monastrell

Yecla, Spanien, rosé, 2020, trocken | Als der

FEINSCHMECKER vor einigen Jahren mehr

als 50 Rosés aus Spanien verkostete stand

Castaños Rosado Monastrell, ein heller Rosé

im provenzalischen Stil, mit auf dem Siegertreppchen.

In der Nase Aromen von Himbeere,

Erdbeere und Kornblumen. Frisch und seidig

am Gaumen, feinfruchtig und kühl-mineralisch

im Nachklang. Wie alle Rosés gehört er gut

gekühlt ins Glas, dann kommen Frische und

Frucht optimal zur Geltung.

Monastrell bis 2023 Alk. 12,5 Vol-%

89 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 20079 € 5,60 statt € 7,99 (€ 7,47/1L)

14


BIO

Weingut Tement

Kalk & Kreide | Sauvignon Blanc

Südsteiermark, Österreich, weiß, 2020, trocken | Der Bio-

Gutswein „Kalk & Kreide“ besteht aus Sauvignon Blanc-Trauben

der Haupternte von den wertvollsten Lagen des Weingut

Tements. Insgesamt sind es 55 Parzellen mit mineralischen

Kalkböden. Im Aromen-Spektrum spiegeln sich reife Birnennoten,

duftender Holunder und würzige Cassis-Nuancen wider.

Ein wunderbarer Wein, vielschichtig, mit fein-kreidiger Kalkwürze,

komplex und strahlend klar. Passt perfekt zu Salzwasserfischen,

Salaten oder Mozzarella.

Sauvignon Blanc bis 2025 Alk. 12,5 Vol-%

91 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 20809 € 16,99 (€ 22,65/1L)

Weingut Tement

Ried Sulz Morillon | Chardonnay

Südsteiermark, Österreich, weiß, 2019, trocken | Kühle Kalkmergelböden

und warmes Mikroklima verhelfen zur optimalen

Ausprägung des Morillons (=Chardonnay) Ried Sulz. Man

schmeckt tiefgründige, saftige Aromen nach Marille, Quitte,

Wiesenkräutern und frisch geschrotetem Weizen. Ausgewogen

in der Säure, mineralisch und mit seidiger Eleganz im

Nachklang.

24 Monate in neutralen Holzfässern runden diesen Wein optimal

ab und machen ihn zu einem eindrucksvollen Wein und

tollen Essensbegleiter.

Chardonnay bis 2033 Alk. 12,5 Vol-%

95 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Parker

93 PUNKTE

Armin, Manfred und Stefan

Steirische Klassik

vom Weingut Tement

Manfred Tement war gerade einmal 16 Jahre

jung, als er nach dem viel zu frühen Tod des

Vaters den kleinen Weinbaubetrieb mit 6 ha

Rebfläche übernahm. Der gute Ruf des Vaters

war das einzige Startkapital. Über die Jahre ist

vieles entstanden, vor allem die Liebe zum Wein, der besonderen

Region und das Bekenntnis zu bedingungsloser Qualität.

Eine Haltung, die auch Manfreds Söhne Armin und Stefan

verinnerlicht haben. Auf dieser Basis werden Beständigkeit und

Veränderung miteinander vereinbart und das Familienweingut

konsequent weiterentwickelt. Ab 2015 erfolgte die Umstellung

auf biologisch-organischen Weinbau der mittlerweile 100 ha, davon

80 in Österreich und 20 in Slowenien. Das Weingut Tement

wurde zudem auf Platz 15 der „50 Best Vineyards of the World“

gewählt und ist heute einer der Spitzenerzeuger Österreichs.

Weingut Tement

Ried Grassnitzberg | Sauvignon Blanc

Südsteiermark, Österreich, weiß, 2019, trocken | Ried Grassnitzberg

war der erste Weinberg im Familienbesitz der Familie

Tement. Der Sauvignon Blanc stammt von alten Reben, die auf

einem 16 Mio. alten Korallenriff wurzeln. Unglaublich elegant,

dabei aber eigenständig, mit langanhaltender Würze und

mineralisch im Nachklang. Man schmeckt Aromen von Birne,

dunkler Johannisbeere und Salzkapern. Kann jung getrunken

werden, entwickelt die typischen „Grassnitzberg-Terroir-Noten“

aber meist erst nach 3-5 Jahren.

Sauvignon Blanc bis 2028 Alk. 13 Vol-%

96 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Parker

96 PUNKTE

Art.-Nr. 20812 € 32,99 (€ 43,99/1L)

Weingut Tement

Ried Zieregg | Sauvignon Blanc

Südsteiermark, Österreich, weiß, 2019, trocken | Die alten Reben

wurzeln auf einem 16 Mio. Jahre alten Korallenriff mit einzigartigem

Mikroklima. Jede Parzelle wird individuell ausgebaut, bevor

die Grundweine cuvetiert werden. Der Wein ist feingliedrig, rauchig,

mineralisch mit purer Kalkwürze und enorm eigenständig. Die

fruchtigen Noten erinnern an Ananas, Stachelbeere, Salzzitronen

und Kräuter, wie Kampfer und Zitronenthymian. Unfiltriert gefüllt

und mit sehr hohem Reifepotential von 20 Jahren und mehr.

Sauvignon Blanc bis 2042 Alk. 13,5 Vol-%

97 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 20811 € 55,00 (€ 73,33/1L)

Parker

96+ PUNKTE

Weingut Tement

Tement Blanc

Südsteiermark, Österreich, weiß, 2019, trocken | Der

Tement Blanc ist die Interpretation eines südsteirischen,

authentischen Terroir-Weins mit Herkunftscharakter des

Weinguts Tement. Eine Assemblage aus Sauvignon Blancs

unterschiedlicher Böden vom Kalk, Sand, Schiefer und

Opok. Vervollständigt wird die erfrischende Cuvée aus 80

Prozent Sauvignon Blanc mit 10 Prozent Weißburgunder

und 10 Prozent Welschriesling. Die Aromen sind vielschichtig,

mineralisch und ausgewogen. Man schmeckt rote

Stachelbeere, grünen Apfel, leichte Mandel- und Nussnoten

sowie Kräuter und Blüten. Ein unglaublich eleganter

Wein und hervorragender Speisenbegleiter, der sich zu

vielen Gerichten gut kombinieren lässt.

Sauvignon Blanc, Weißburgunder, Welsch riesling

bis 2025 Alk. 12 Vol-% 90 Weinzeche-Punkte

enthält Sulfite

Art.-Nr. 20808 € 12,99 (€ 17,32/1L)

15


Clemens, Rita und Johannes

BIO

Legendäre

Mosel-Rieslinge

Bereits seit 1986 arbeiten Clemens und Rita Busch

nach biodynamischen Prinzipien. Das Weingut

Clemens Busch, das heute von Clemens, Rita und

Sohn Johannes geleitet wird, hat Pionierarbeit

geleistet und gehört heute zur Crème de la Crème

in Deutschland. Mit bemerkenswerter Konstanz liefert es

eine atemberaubende Serie trockener Rieslinge, die erst nach

angemessener Reife auf der Hefe abgefüllt werden. Die größten

Weine kommen aus der Lage Marienburg, auf die die Buschs

aus ihrem 1663 erbauten Fachwerkhaus blicken können. Der

Ausbau ist traditionell, das Fuderfass mit einem Fassungsvermögen

von 1000 Litern dominiert im Keller, Spontanvergärung

ist obligatorisch. Busch-Weine benötigen Zeit und Luft, belohnen

den Wartenden aber mit einer Geschmackstiefe, die man

sonst nur bei Spitzenbetrieben wie Markus Molitor, Fritz Haag,

Schloss Lieser oder Van Volxem findet. Kurzum: Weltklasse-

Rieslinge vom Feinsten!

Parker

91 PUNKTE

Clemens Busch

Vom Grauen Schiefer

Mosel, Deutschland, weiß, 2018, trocken | Von verschiedenen

Parzellen, hauptsächlich aus der Lage Marienburg, kommt

Clemens Buschs Riesling der Kategorie „Ortswein“. Hier hat

man mehr mineralische Noten, dazu Graphit, auf Englisch

„flinty“. Die Frucht bleibt aktuell noch dezent im Hintergrund,

zeigt nach Luftkontakt Noten von Pfirsich, Mirabelle, Apfel und

Kräutern. Jahrgangstypisch ist die Säure reif und ge schmeidig,

der Druck am Gaumen bemerkenswert. Es gibt Große Gewächse,

die hier nicht mithalten können!

Parker

96 PUNKTE

Riesling bis 2028 Alk. 12,5 Vol-%

93 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 18811 € 16,99 (€ 22,65/1L)

Clemens Busch

Marienburg Falkenlay | Großes Gewächs

Mosel, Deutschland, weiß, 2017, trocken | Großes Gewächs,

das diesen Namen auch verdient. In seiner puristischen Art,

mit der kühlen, von zerriebenem Gestein unterlegten, fast salzigen

Frucht, ist er ein großer Terroir-Wein mit einem enormen

Potential. Er wird dem anspruchsvollen Riesling-Fan Tränen

der Freude fließen lassen und zeigen, dass große Mosel-Rieslinge

ein gewaltiges Reifepotential besitzen.

Riesling bis 2035 Alk. 12,5 Vol-%

96 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 18812 € 35,99 (€ 47,99/1L)

Parker

96 PUNKTE

Clemens Busch

Marienburg Fahrlay Terrassen | Großes Gewächs

Mosel, Deutschland, 2017, trocken | Die Lage Fahrlay ist eine

extrem steile, terrassierte Südlage mit blauem Schiefer. Hier

stehen 100 Jahre alte Reben, die nur wenig Ertrag, aber reiche

Aromen liefern. Schiefermineralität dominiert, dazu Aromen

von Weinbergpfirsich, Mirabelle, gelben Pflaumen und Limette.

Am Gaumen dicht, geschliffen, kraftvoll und leicht salzig. Reife,

perfekt eingebundene Säure, extrem langer Nachklang. Ein

großer trockener Mosel-Riesling, der locker mit weitaus teureren

Weißweinen aus Burgund mithalten kann.

Riesling bis 2040 Alk. 13 Vol-%

97 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Clemens Busch

Riesling

Mosel, Deutschland, weiß, 2018, trocken |

Clemens Buschs trockener Gutsriesling ist

ein Muster an Zuverlässigkeit. Der anspruchsvolle

Weintrinker erhält hier eine Qualität,

die jubeln lässt. Glockenklare Frucht, transparente

Steinobstnoten, reifer Apfel, Zitrus,

Salz, kühles Gestein. Am Gaumen rassig,

mineralisch-kühl und druckvoll. Richtig

trocken schmeckend, mit einem Schmelz,

der für weichen Fluss sorgt. Hervorragendes

Frucht-Säure-Spiel. Überragendes Preis-

Genuss-Verhältnis!

Riesling bis 2025 Alk. 12 Vol-%

90 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 18810 € 10,99 (€ 14,65/1L)

Art.-Nr. 18813 € 49,99 (€ 66,65/1L)

Parker

98 PUNKTE

Clemens Busch

Marienburg Raffes | Großes Gewächs

Mosel, Deutschland, weiß, 2017, trocken | Stephan Reinhardt

in Robert Parker‘s THE WINE ADVOCATE: „Die Essenz des grauen

Schiefers. Hell in Farbe und Aromen, aber auch intensiv und mit

zitronig-frischen, steinigen Noten vermischt, ist dies ein konzentrierter

und doch reiner, frischer und feiner, hoch intensiver und raffinierter

Riesling mit großer Länge und einem endlosen Abgang. Kraftvoll

im Stil einer Auslese mit Konzentration, Finesse und viel Kraft.“

Riesling bis 2040 Alk. 13 Vol-%

98 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 18814 € 69,99 (€ 93,32/1L)

16


BIO

Frank John

Buntsandstein | Riesling

Pfalz, Deutschland, weiß, 2019, trocken | Frank John setzt

bei seinem eigenen Riesling ganz auf traditionelle Handarbeit.

„Handgelesen spontanvergoren im Eichenfass ausgebaut.“

Franks trockener Riesling ist ein Wunder an Transparenz,

Rasse und Eleganz. Ein großer deutscher Riesling,

der mit glasklarer Frucht und perfekter Balance begeistert.

Tiefgründige Nase: Aprikose, Mirabelle, Limette, Apfel. Am

Gaumen geschliffen, dicht, komplex und rassig. Enorm lang

im druckvollen und mineralischen Nachklang. Überragender

Riesling aus einem der besten Keller Deutschlands und

ohne Zweifel auf der Höhe mit Großen Gewächsen weitaus

berühmterer Kollegen. Demeter zertifiziert.

Biodynamische

Weltklasse

Familie John

Riesling bis 2030 Alk. 11,5 Vol-%

93 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 20816 € 19,99 (€ 26,65/1L)

Frank John

Kalkstein | Pinot Noir

Pfalz, Deutschland, rot, 2018, trocken | Der Pinot Noir wird

wie ein großen Burgunder lange im Holz fass ausgebaut. Die

Trauben werden penibel zum Teil in mehreren Lesedurchgängen

selektiert. Nur vollreife, absolut saubere Trauben

gelangen in die Presse. Im Keller wird so gut wie nichts mehr

getan, der Wein wird kaum bewegt, ganz wie früher, ganz

wie auf den besten Weingütern in Burgund. Glasklare Frucht

mit Aromen von Himbeere, Kirsche, Schlehe und auch

exotischen Gewürzen. Am Gaumen dicht und transparent,

zart und doch intensiv. Pinot Noir in seiner feinsten Art.

Gehaltvoll und von großer Eleganz. Seidig-weiche Tannine,

die zusätzlich für Länge und Frische im langen Nachklang

sorgen. Einer der ganz großen Burgunder Deutschlands.

Das Weingut der Familie John, der Hirschhorner Hof in

Neustadt-Königsbach, ist eine wahre Perle der Pfalz.

Frank John ist einer der gefragtesten Önologen Europas,

ein absoluter Experte in Sachen biodynamischer Anbau

und Bodenanalyse. Nur etwas mehr als drei Hektar bearbeitet

er mit seiner Familie. Bereits seit 2007 ist das Weingut Frank

John Demeter-zertifiziert. Nur drei Weine werden in Kleinstauflage

erzeugt: Riesling, Pinot Noir und Sekt in traditioneller Flaschengärung.

Frank Johns Weine sind rein handwerklich erzeugte

Meister werke voller innerer Spannung und großer Persönlichkeit.

Sieger und somit „bester deutscher Spätburgunder“ im großen

FOCUS-Weintest 2017. Robert Parker’s THE WINE ADVOCATE:

„One of Germany’s best hidden secrets“! (Eines der bestgehüteten

Geheimnisse Deutschlands!)

Pinot Noir bis 2035 Alk. 12,5 Vol-%

94 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 20818 € 39,99 (€ 53,32/1L)

Besonders gefragt sind die Sekte von Frank John,

alle aus Riesling in traditioneller Flaschengärung

erzeugt und kompromisslos trocken, die u.a. in

Pariser Sternerestaurants serviert werden. Volle

36 Monate Reife beim Riesling Brut -36- (EU-Bio)

und beim Riesling Brut Nature (Demeter) auf der

Feinhefe, wie bei großen Champagnern. Kristallklare

Nase: feinste Steinobstnoten Limette, grüner

Apfel, Brioche; dazu eine extrem mineralische

Note, ein Hauch Salz, Zitronenzeste. Mindestens

100 Monate Hefelager haben aus dem Riesling

Brut 100 (Demeter) einen Weltklasse schaumwein

gemacht. Feinstes Mousseux, extrem frischer und

reintöniger Geschmack mit einer leicht nussigen

Würze. Langer Nachhall mit Noten von Brioche,

Apfel, Zitrus, Mandarine und Orangenschale,

dazu eine Rieslingfrische, die den Gaumen voll

auskleidet mit einem langen mineralischem

Nachklang. Auch wenn der Vergleich hinkt, aber

diese knochentrockenen Riesling-Sekte stecken

viele Champagner locker in die Tasche. Ganz

großes Schaumweinkino!

Frank John | Brut 36

Pfalz, Deutschland, 2017, weiß, perlend, trocken |

Riesling bis 2028 Alk. 11,5 Vol-%

93 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 20825

€ 24,99 (€ 33,32/1L)

Frank John | Brut Nature

Pfalz, Deutschland, weiß, perlend, trocken |

Riesling bis 2030 Alk. 11,5 Vol-%

94 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 17782

€ 34,99 (€ 46,65/1L)

Frank John | Brut 100

Pfalz, Deutschland, 2011, weiß, perlend, trocken |

Riesling bis 2030 Alk. 12 Vol-%

97 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 20820

€ 110,00 (€ 146,67/1L)

17


Von der Rebe

bis ins Glas

Inga und Johannes Ohlig

IIm 1591 erbauten Zehnthof in Oestrich-Winkel befindet

sich das Rheingauer Weingut Johannes Ohlig seit über

100 Jahre im Familienbesitz. Seit dem Jahr 2000 wird es

von Johannes und Inga Ohlig geleitet. Auf ca. 20 Hektar

Rebfläche von Oestrich bis nach Geisenheim sind ca. 80%

mit Riesling, ca. 15% Spätburgunder und ca. 5% Weißburgunder

bepflanzt. Die Vielfalt in den Weinbergen und die damit verbundenen

unterschiedlichen kleinklimatischen Bedingungen und

Bodenstrukturen ermöglichen es, mit der weißen „Königsrebe“

Riesling vollkommen unterschiedliche Geschmacksrichtungen

zu erzeugen. Die Reben werden mit naturnaher Bewirtschaftung

und Ertragsminderung ausgebaut, die Beeren mehrfach selektiert

und besonders schonend gelesen und gekeltert. Der Ausbau erfolgt

im dreigeschossigen Gewölbekeller bei optimalen Bedingungen.

Weine zu produzieren, die einfach Spaß machen, und den

richtigen Geschmack zu treffen, ohne den individuellen Charakter

zu verfälschen, das ist das Ziel - von der Rebe bis ins Glas.

Johannes Ohlig

Winkeler Hasensprung

Rheingau, Deutschland, weiß, 2020, feinherb | Zartgelber,

leicht grünlich schimmernder Riesling aus der

Lage Winkeler Hasensprung mit tiefgründigem Löss

und sandigem Lehmboden. Ein verführerischer Duft

nach reifen Äpfeln, Zitrusfrüchten, Limettenzesten

und Apfelquitte strömt entgegen. Im Geschmack saftig,

feinfruchtig, ausgewogen und mit einem Hauch

von Mineralität. Die erfrischende Säure und der

leichte Restzuckergehalt animieren zum nächsten

Glas. Unkompliziert als Apéritif zu genießen oder als

wunderbarer Speisenbegleiter zu asiatischen, leicht

pikanten Gerichten.

Riesling bis 2024 Alk. 12 Vol-%

88 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 20530 € 8,99 (€ 11,99/1L)

Johannes Ohlig

Mittelheimer Sankt Nikolaus

Rheingau, Deutschland, weiß, 2020, trocken | Namensgeber

für den Mittelheimer Sankt Nikolaus ist die Sandsteinstatue

des Heiligen Nikolaus, die am Rande des aus Kirchenbesitz

stammenden Weinberges steht. Die Südhang-Lage ist nur

150 m vom Rheinufer entfernt und auf den warmen, reinen

Lößböden stehen dicht gepflanzt die Rebstöcke. Die Farbe

des trockenen Rieslings ist gelb-grünlich. In der Nase riecht

man die kristalline Frucht nach grünem Apfel, knackiger Birne,

Weinbergpfirsich und einem Hauch von Zitronensorbet sowie

kühle, mineralische Frische. Die spritzige Säure ist gut eingebunden

und regt den Trinkfluss an. Der Inbegriff des trockenen

Rheingau-Rieslings zu einem nicht zu toppendem Preis!

Riesling bis 2024 Alk. 12,5 Vol-%

88 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 20531 € 8,99 (€ 11,99/1L)

Johannes Ohlig

Johannisberger Erntebringer

Rheingau, Deutschland, rosé, 2020, feinherb | Wundervoller,

leichter Sommerwein im zarten Hellrosa

für laue Stunden auf der Terrasse oder dem Balkon!

Frisch und lebendig am Gaumen, und durch die

geringe Fruchtsäure ist der „Erntebringer“ auch bei

Säureempfindsamkeit sehr gut verträglich. Angenehm,

aber keinesfalls überladen fruchtig mit feinen Aromen

nach reifen Himbeeren, saftigen Erdbeeren und süßen

Kirschen, sowie der für diese Region so typischen

Zitrusnote. Ein schmeichelnder, feinherber Rosé mit

dezenter Restsüße, der den Rheingau von seiner

eleganten Seite präsentiert.

Spätburgunder bis 2023 Alk. 12,5 Vol-%

88 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 20610 € 8,99 (€ 11,99/1L)

Johannes Ohlig

Alte Reben

Rheingau, Deutschland, weiß, 2020, feinherb | Johannes

Ohligs Alte Reben Riesling stammt von über 50 Jahre alten

Rebstöcken mit kleinen, konzentrierten Beeren. Leuchtend

gelb in der Farbe präsentiert sich der Klassiker mit den typischen,

glasklaren Riesling-Aromen nach Granny Smith-Apfel,

gelbem Pfirsich und Zitrusabrieb. Die leichte Mineralität, seine

Saftigkeit und die verspielte Restsüße machen ihn zu einem

harmonischen Wein, perfekt ausbalanciert in Feinheit und

Komplexität. Ein Wein, der nach jeder Flasche einfach viel zu

schnell ausgetrunken ist. Herrlich zu köstlichen Fisch- und

Fleischgerichten mit süßlichen Gemüsebeilagen, wie z. B.

Möhren, Steckrüben, Süßkartoffeln, etc.

Riesling bis 2025 Alk. 12 Vol-%

90 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 20609 € 11,99 (€ 15,99/1L)

18


25%

Rabatt

Due Palme

Canonico

Apulien, Italien, rot, 2020, trocken | Negroamaro

ist neben Primitivo eine weitere alte Rebsorte, die

im Süden Italiens die besten Qualitäten liefert. Due

Palmes Canonico ist ein sortenreiner Negroamaro

von tiefdunkler Farbe, einem unwiderstehlichen Duft

nach dunklen Beeren, Kirsche und Pflaume. Weiche,

samtige Tannine stützen die intensiv beerige Frucht

und sorgen für Frische im Nachgang.

Negroamaro bis 2023 Alk. 12,5 Vol-%

88 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 20279 € 5,99 statt € 7,99 (€ 7,99/1L)

Gemischte

Angebote

Goldmedaille: Concours des Grands

Vins du Languedoc-Roussillon

Weinzeche

Exklusiv

40%

Rabatt

Domaine de Larzac

Chardonnay

Languedoc, Frankreich, weiß, 2019, trocken | Die

Domaine de Larzac liefert mit ihrem Chardonnay

einen Wein, der ein Liebling unserer Kunden ist.

Dieser strahlende Chardonnay strotzt vor knackiger

Frucht und einem frischen Geschmack mit Aromen

von Apfel, Melone, Ananas und Limette. Weich am

Gaumen, mit sanfter Säure und mineralisch-frischem

Nachklang. Ein kleines Weinwunder zu einem kleinen

Preis, der uns an große Chardonnays aus dem Burgund

erinnert.

Chardonnay bis 2023 Alk. 14 Vol-%

89 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 20210 € 7,25 statt € 11,99 (€ 9,67/1L)

35%

Rabatt

Seehof

Weiss-Grau-Weiss

Rheinhessen, Deutschland, weiß, 2019, trocken | Kristallklare

Weißweincuvée voll mineralischer Frische und

lupenreiner Frucht. In der Nase dezente Noten von weißen

Blüten und Steinobst. Der Geschmack ist unwiderstehlich

frisch und knackig, die Säure mild, aber präsent, so dass

keine Langeweile am Gaumen aufkommt. Herrlicher Weißwein,

der kulinarisch perfekt zu Spargel, Fisch, leichten

Vorspeisen und hellem Fleisch passt.

Weißburgunder, Grauburgunder bis 2023

Alk. 12,5 Vol-% 89 Weinzeche-Punkte

enthält Sulfite

Art.-Nr. 18107 € 8,50 statt € 12,99 (€ 11,33/1L)

40%

Rabatt

Domaine de Larzac

Syrah Marselan

Languedoc, Frankreich, rot, 2019, trocken |

Ein ganz starker Wein für einen kleinen Preis ist

diese Rotweincuvée aus Syrah und Marselan

der Domaine de Larzac aus dem Languedoc

im Süden Frankreichs. Tiefdunkle Farbe; satte

Aromen von Kirsche, Brombeere, Pflaume und

Süßholz. Herrlich intensive Frucht, frischer

Geschmack, langer Nachklang, in dem sich die

üppige Frucht noch einmal richtig austobt.

45%

Rabatt

La Carraia

Ruber | Sangiovese

Umbrien, Italien, rot, 2019, trocken | Seit Jahren einer der

meistverkauften italienischen Rotweine aus unserem Sortiment.

Vier Monate im Barrique gereift lässt er viele deutlich

teurere Weine der benachbarten Toskana verblassen.

Tiefdunkle Farbe; in der Nase Kirsche, Pflaume, Bitterschokolade

und mediterrane Kräuter. Satte Frucht, unterlegt von

reifen Tanninen. Geschmeidig am Gaumen, lang und elegant

nachklingend. Robert Parkers THE WINE ADVOCATE: „A great

value from La Carraia and oenologist Riccardo Cotarella.“

Syrah, Marselan bis 2024 Alk. 14 Vol-%

89 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Sangiovese bis 2026 Alk. 13 Vol-%

91 Weinzeche-Punkte enthält Sulfite

Art.-Nr. 20212 € 7,25 statt € 11,99 (€ 9,67/1L)

Art.-Nr. 19580 € 7,20 statt € 12,99 (€ 9,60/1L)

19


BIS ZU

20%

Rabatt

Domaine Aires Hautes

Tradition | Minervois

Languedoc, Frankreich, rot, 2019, trocken | Satte,

verführerische Frucht, gut eingebundene Tannine,

vollmundiger Geschmack. Granatrot und berauschend

im Duft; dominiert von reifen Kirschen, Heidelbeeren,

Pflaume und provenzalischen Kräutern. Tolle

Balance zwischen überbordenden Beerenaromen

und mineralischer Frische. Höchster Genuss zu einem

bescheidenen Preis! Robert Parker: „Mehr Wein fürs

Geld geht nicht!“

Carignan, Syrah, Grenache, Cinsault bis 2025

Alk. 14,5 Vol-% 91 Weinzeche-Punkte

enthält Sulfite

Art.-Nr. 20521 1 X 0,75L € 8,50 (€ 11,33/1L)

Art.-Nr. 21402 12 X 0,75L € 81,60 (€ 9,07/1L) -20%

Art.-Nr. 21403 6 X 0,75L € 45,90 (€ 10,20/1L) -10%

Weinzeche GmbH · Rotthauser Straße 44 · 45309 Essen · Tel.: 0201-550024 · Fax: 0201-550025 · www.weinzeche.de

Bestellschein

25

seit

Jahren

G e n uss g a r a nti e

Art.-Nr. Anzahl Artikel Preis €

« « « « «

Datum

Unterschrift

Das Angebot ist freibleibend, vorbehaltlich Zwischenverkauf. Die Angebotspreise sind gültig bis zum 27. März 2022.

Druckfehler vorbehalten. Ab einem Rechnungswert von € 125, (beliebig sortiert, jedoch in einer Lieferung) liefern wir frachtfrei innerhalb

Deutschlands. Unter diesem Rechnungswert berechnen wir eine Pauschale von € 6,95 für Fracht- und Verpackungskosten. Wenn

nicht ausdrücklich anders angegeben, beträgt die Flaschengröße 0,75L. Es gelten die AGB aus unserem Online-Shop: www.weinzeche.de

Unsere Öffnungszeiten im Ladengeschäft: Mo. Fr. 10 18 Uhr · Sa. 10 14 Uhr · Heiligabend und Silvester 10 13 Uhr. Im Online-Shop

unter www.weinzeche.de immer geöffnet, 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!