Aufrufe
vor 5 Jahren

und jetzt: Rückblick auf die Multi Mega Show 2004! - DTV Wettingen

und jetzt: Rückblick auf die Multi Mega Show 2004! - DTV Wettingen

Tanz der Steppe …egal

Tanz der Steppe …egal ob als Tiere in der Steppe… …als charmante „Amélies“… …oder als verhängte „Clochards“ auf der Pariser strassen. Wir hatten viel Spass an der Multi Mega Show. Herzlichen Dank an alle die zu der Show beigetragen haben, und an die vielen Zuschauer. Anna, Anna Lena, Anita, Carmen, Carolle, Isabel, Maia, Manuela, Nora, Olivia, 38 Café Montmartre Nach dem ersten zusammen sitzen mit Anna Spring war für uns klar, das wir eine gemeinsame Vorführung der Gymnastikgruppen machen. Ich freute mich riesig auf die Zusammenarbeit und war auch Stolz, dass die grossen Mädchen bereit waren mit uns zu Turnen. Das Thema war schnell gefunden: Frankreich, Café Montmartre. Schon im Juni fingen wir mit den Kleinsten an zu Üben, denn für viele ist es das erste Mal das sie vor so viel Publikum, und in einer Gruppe turnen. Wir versuchten das Stassen Leben von Paris zu Verkörpern indem wir Stassenmaler mit ihren Models tanzen liessen. Danach begaben sich die Kinder in`s Café Montmartre, wurden an den Tischen bedient oder wurden von den Malern auf Papier verewigt. Vreni hat den Test Klanghölzli super abgeändert, und so entstand eine schöne Vorführung. Besonders freute mich, dass unsere Hilfsleiterinnen auch Mitturnen wollten. In vielen Stunden studierten Claudia, Nadine und Manuela eine Band Kür ein. Alles klappte super, bis wir im Tägi sahen das die Discokugel genau da aufgehängt war, wo die drei ihr Band einander zu warfen. Da ging das grosse Zittern los.Aber zum Glück ging alles super über die Bühne. Ein grosses Lob haben die drei aber noch dazu verdient. Da ich am Samstag Abend nicht anwesend war, mussten sie alles alleine Managen. Kinder versammeln, alle nochmals ein Angstbisi machen, anziehen, frisieren, einturnen und schauen das alle bereit stehen für ihren grossen Auftritt. Das habt ihr super gemacht ich bin Stolz auf euch! Natürlich bin ich auch Stolz auf die 15 Mädchen die sogar Zeit fanden während dem Auftritt zu lachen. Ihr habt das ganz toll gemacht! Marlis Hartmann 39

Weltstadt New York Als der Vorstand an der Quartalsversammlung mitteilte, dass es für die Multi-Mega- Show zuwenig Nummern habe, läuteten bei Anri die Alarmglocken: Unsere Fahrgemeinschaft von der Gymnaestrada her könnte doch eine Nummer einstudieren! So beschlossen Anri, Anna, Reija und Lotti noch am selben Abend, dass wir uns anmelden würden. Giorgi wurde einfach vor vollendete Tatsachen gestellt. Das Thema „Rondo Mondo“ inspirierte Reija für eine Vorführung über New York zur Zeit der Einwanderer um 1890. Die Musik aus dem Film „Gangs of New York“ hatte sie schon lange im Hinterkopf für einen Tanz. Es sollte eine spezielle Vorführung werden, welche die ganze Problematik der Einwanderer zeigen sollte: Das Ankommen im Hafen, die Traurigkeit über das Verlassen des Heimatlandes, der Streit mit denAngehörigen anderer Völkergruppen, die Vielfalt der Nationen und auch das Glück über die Freiheit. Aber wo üben? Wir wussten, dass wir zu dieser schweren Musik mehr als einmal pro Woche üben mussten und die Turnhalle nicht dafür beanspruchen konnten. Der Keller und die Tiefgarage in Anri's Haus waren die Lösung! Zwischen den Autos und den Pfosten hindurch übten wir Flamenco-Schritte, Irish-Dance, Ballettschritte, Karate und Afro- Dance. Zum Glück war die Garage immer sehr sauber, sodass wir auch die Bodenteile üben konnten. Würden die Leute unsere Vorführung verstehen? Aber auch dieses Problem konnten wir lösen: Anri's Nichte hat mit Reija zusammen eine Beamer-Show zusammengestellt. Aus den Leintüchern von Lotti's Grossmutter nähte Anna eine Leinwand und ihr Mann konstruierte einenAufzug. Nach der Hauptprobe waren wir sehr glücklich, dass alles so gut geklappt hat. Aber oh Schreck: Am Samstagabend streikte der Beamer und wir standen da wie begossene Pudel. Trotz des Schreckens ist uns jedoch die Aufführung auch ohne die Elektronik gut gelungen. Am Sonntag hatten wir dann auch diese Problem im Griff und waren schon ein bisschen stolz auf uns. Anna, Anri, Giorgi, Lotti, Reija 40 Hotel City Alberich Zwyssig-Strasse 81 CH-5430 Wettingen Franz Maier Tel. 056 426 95 57 / Fax 426 95 03 Zimmer, Bad/WC, Balkon, R/TV, Tel. Einzelzimmer inkl. MWST Fr. 115.- Doppelzimmer inkl. MWST Fr. 190.- 3-Bettzimmer inkl. MWST Fr. 245.- Zimmer mit Etagenbad/WC, fl. Kalt- und Warmw. EZ Fr. 90.- DZ Fr. 145.- 41 reichhaltiges Frühstück Restaurant 55 Plätze Gartenrestaurant 70 Plätze Gourmet 28 Plätze Bar 22 Plätze Wir organisieren für Sie Hochzeiten, Familienfeiern, Sitzungen, etc. von 10 bis 80 Personen

kein verkauf! albatros - DTV Wettingen
Wanted!! Hilfsleiterin Kinderturnen - DTV Wettingen
Turnfest 2010 in Dottikon - DTV Wettingen
Jahresprogramm 2014 - DTV Wettingen