Sauna, Wellness, SPA: Normzwänge und Gestaltungsmöglichkeiten

saunabund.ev.de

Sauna, Wellness, SPA: Normzwänge und Gestaltungsmöglichkeiten

Foto: Finnish Tourist Board

Organisation

Tanja Kickert und Hans-Jürgen Gensow

Kavalleriestraße 9

33602 Bielefeld

Tel. 0521 - 966 79 -14 oder -18

Fax 0521 - 966 79 -19

E-mail t.kickert@sauna-matti.de

Partner

Saunabetrieb & Bäderpraxis präsentiert

Sauna, Wellness, SPA:

Normzwänge und

Gestaltungsmöglichkeiten

Übernachtungen

Nehmen Sie Ihre Zimmerreservierung bitte frühzeitig vor.

Kontingente haben wir in den folgenden Hotels reserviert

(Abruf unter dem Stichwort „SaunaCompact“):

Hotel am Schlossgarten

Schillerstraße 23, 70173 Stuttgart

Tel. 0711 - 2026 0

Fax 0711 - 20 26 888

EZ 117,- ¤ zzgl. 17,50 ¤ Frühstück (Option bis 31.12.05)

Hotel Rieker am Hauptbahnhof

Friedrichstraße 3, 70174 Stuttgart

Tel. 0711 - 22 13 11

Fax 0711 - 29 38 94

EZ 92,- ¤ inkl. Frühstück (Option bis 15.1.2006)

InterCity Hotel

Arnulf-Klett-Platz 2, 70173 Stuttgart

Tel. 0711 - 22500

Fax 0711 - 225 0499

EZ 89,- ¤ inkl. Frühstück (Option bis 9.1.2006)


Programm 31. Januar 2006

18.00 Uhr Restaurant „Plenum“ im baden-württembergischen Landtag Stuttgart

Get-Together mit Abendbuffet für Veranstaltungsteilnehmer und Referenten

Programm 1. Februar 2006

9.00 – 13.00 Uhr Messegelände Stuttgart Killesberg | Congresscentrum A | Raum I

Begrüßung der Seminarteilnehmer durch das Ministerium für Wirtschaft Baden-Württemberg

Messe Stuttgart: Ausblick interbad 2006

1 Der europäische und deutsche Sauna-Wellnessmarkt – Umfang, Anbieter, Nachfrage

Referent: Rolf-A. Pieper, Geschäftsführer des Deutschen Sauna-Bundes

und Chefredakteur „Saunabetrieb & Bäderpraxis“, Bielefeld

2 Marktpotentiale und ermittelte Zielgruppen für den Absatz von Saunas in

wirtschaftlich schwierigen Zeiten

Referent: Peter Bittner, Key Account Manager bei GFK (Gesellschaft für Konsumforschung)

Panel Services Deutschland GmbH, Nürnberg

Kaffeepause

13.00 – 14.00 Uhr Mittagsbuffet

Stuttgart

31. Januar / 1. Februar 2006

3 Holz im Saunabau - Eigenschaften, Brandschutz, Austauschintervalle

Referent: Dr. Dirk Lukowsky, Fraunhofer Institut für Holzforschung, Wilhelm-Klauditz Institut

(WKI), Braunschweig

4 Die österreichische Saunanorm M 6219-1 und das Bäderhygienerecht

Referent: Ing. Peter Jeitler, Präsident des Österreichischen Saunaforums und Geschäftsführer

von Jeitler und Lenzinger Saunabau, Wien

5 Saunatechnische Ausführungsmöglichkeiten auf Basis internationaler Normung

Referent: Dipl.-Ing. Markus Gäbele, Prokurist Entwicklung und Konstruktion, Klafs Saunabau,

Schwäbisch Hall

14.00 – 16.30 Uhr 6 Risiken für Hersteller und Händler aus der Nichtbeachtung technischer Regelwerke für

Schwimm- und Badebecken

Referent: Prof. Dr. Ing. Gunther Gansloser, Vorsitzender des Technischen Ausschusses der

Deutschen Gesellschaft für das Badewesen und Inhaber des Ingenieurbüros Gansloser, Hannover

7 Diskussion: Perspektiven der globalen Wellnessentwicklung

Moderation: Ulrich Kromer von Baerle, Geschäftsführer der Messe Stuttgart

Podium:

» Per-Olov Lindberg, Marketingleiter Tylö AB in Halmstad/Schweden

» Pentti Piisku, President of Saunatec Group, Hanko/Finnland

» Heinz Schletterer, Geschäftsführer Schletterer International Group, Strass in Tirol/Österreich

» Stefan Schöllhammer, Geschäftsführer Klafs Saunabau, Schwäbisch Hall/Deutschland

16.30 Uhr Verabschiedung mit Kaffee und Snacks

Seminargebühren 390,00 ¤ zzgl. Mehrwertsteuer

Sauna, Wellness, SPA:

Normzwänge und Gestaltungsmöglichkeiten

Leistungen Seminarveranstaltung

Tagungsmappe

Abend- und Mittagsbuffet inkl. Getränke

Tagungsgetränke

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine