Reality - 45 Jahre RGB.indd - Kindergarten und Schule in Südtirol

schule.suedtirol.it

Reality - 45 Jahre RGB.indd - Kindergarten und Schule in Südtirol

NICHT NUR EXPERIMENTE

MIT AHA!-EFFEKT

Mittlerweile gilt die Teilnahme

an der Südtiroler Chemieolympiade

als Fixpunkt im Schuljahr

des Realgymnasiums.

Bereits seit mehreren Jahren können

begabte und an der Chemie

interessierte SchülerInnen an den

Vorbereitungskursen (von November

bis Februar) teilnehmen und

sich dann dem schulinternen Kurswettbewerb

stellen (normalerweise

im März). Dabei qualifizieren sich

die besten zwei ChemikerInnen für

den Südtiroler Landeswettbewerb –

heuer waren dies Kuno Schwärzer

(4A) und Maximilian Mair (3E), die

ihr chemisches Wissen bereits im

vorigen Schuljahr gegen die Südtiroler

Konkurrenz zu beweisen

versuchten. Und zwar mit Erfolg:

Kuno Schwärzer schaffte 2009

den Sprung in die Österreichische

Chemieolympiade, bei dem sich

JungchemikerInnen aller Bundesländer

messen – und wir SüdtirolerInnen

sind mit dabei! 2006

qualifizierte sich Jonas Rivetti

sogar für die IChO (International

Chemistry Olympiad) in Südkorea,

bei der er mit einer Bronzemedaille

ausgezeichnet wurde – ein

schöner Erfolg für unsere Schule!

Trotzdem: Der Weg ist das Ziel

– dieser Grundsatz gilt trotz allen

Wettbewerbseifers. Bei den

Vorbereitungskursen zählte deshalb

nicht nur die „olympische“

Chemie, sondern es war auch die

Möglichkeit gegeben, diverse Versuche

durchzuführen und zu experimentieren.

Zudem führen einige

dieser an Chemie interessierten

SchülerInnen bei den Schulbesuchen

der MittelschülerInnen und

ihrer Eltern regelmäßig Experimente

mit Aha!-Effekt vor. Wie gesagt:

Im Mittelpunkt steht die Beschäftigung

mit der Chemie als spannende

Naturwissenschaft; gute Erfolge

sind ein schöner Nebeneffekt...

39

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine