Abbeizen selbst machen (pdf, 1,45 MB)

lbs.de

Abbeizen selbst machen (pdf, 1,45 MB)

Selbst

machen!

Daheim gibt‘s immer wieder

was zu tun: hässlichen Holz-

Lack vom Schrank oder von

den Türen abbeizen, die Brandlöcher

der letzten Party beseitigen

oder den coolen Tisch

vom Sperrmüll holzwurmfrei

machen. Und genau so geht‘s:

Abbeizen!

1

Vorweg: Abbeizmittel sind

nicht ungefährlich. Deshalb

unbedingt die Sicherheitsvorschriften

des Herstellers

beachten!

Beim Entfernen von dicken

Lackschichten können

mehrere Arbeitsgänge oder

längere Einwirkzeiten des

Abbeizers erforderlich sein.

Es ist sinnvoll, die bearbeitete

Fläche mit Folie abzudecken.

Dann trocknet das

Holz nicht so aus und die

Wirkung des Abbeizers

wird erhöht.

Nicht vergessen: Räume gut

lüften und die nicht zu

bearbeitenden Gegenstände

sowie den Boden abdecken!

Außerdem Schutzbrille und

Arbeitshandschuhe tragen!

Spritzer auf der Haut sofort

mit Wasser abspülen!

Wenn der Lack aufgeweicht

ist und schön abzublättern

beginnt, hat der Abbeizer

seine maximale Wirkung

erreicht. Jetzt kann man

mit dem Spachtel ran. Bei

nicht so ebenen Flächen

braucht‘s Stahlwolle oder

eine Drahtbürste.

2

Die Tipps wurden

entnommen aus:

„Reparaturen zu

Hause“, herausgegeben

von der

Stiftung Warentest,

der Preis beträgt

20 Euro. Erhältlich

ist das Buch unter

www.test.de

Die Zeitschrift für junges Wohnen

cocoon.de


Brandlöcher beseitigen!

1

1) Rauchen kann tödlich

sein – für tolle Teppiche

auch. Doch keine Sorge:

cocoon.de hilft!

2) Mit einem Locheisen,

das etwas größer als der

Brandfleck sein sollte (es

gibt im Baumarkt unterschiedliche

Durchmesser),

wird die Stelle randscharf

ausgestochen. Bei festem

Gewebe muss leider ein

Hammer ran.

2

3

4

3) Mit dem selben Werkzeug

aus einem Reststück

den passenden Flicken

ausstechen. Falls es keine

Reste gab, lässt sich unter

dem Sofa oder unterm

Schrank vielleicht ein

Stück aus dem verlegten

Bodenbelag schneiden.

4) Rückseite des Flickens

mit Universalkleber einstreichen

und einsetzen.

Aufs Muster oder auf die

Florrichtung achten!

1

Holzwurm-R.I.P.!

3

2

1) Holzwürmer! In Räumen mit

Zentralheizung sterben die Larven

normalerweise von selbst, weil das

Holz immer trockener wird.

2) Wenn nicht, hilft eventuell Hitze:

55 Grad eine Stunde lang. Etwa bei

Knall-Sonne unter einer schwarzen

Plane auf dem Balkon. Noch immer

nix? Dann mit Holzwurm-Tod und

einer Injektionsspritze jeden Fraßgang

einzeln durchtränken.

3) Die durchtränkten Gänge mit

Reparaturwachs oder Holzkitt

versiegeln. Fertig!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine