01.03.2014 Aufrufe

AMTSBLATT - Frankfurt am Main

AMTSBLATT - Frankfurt am Main

AMTSBLATT - Frankfurt am Main

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

<strong>AMTSBLATT</strong> 41 4811<br />

Amtsblatt für <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

08. Oktober 2013 · Nr. 41 · 144. Jahrgang<br />

Stadtverordnetenvers<strong>am</strong>mlung <strong>am</strong> 10. Oktober 2013<br />

um 16.00 Uhr<br />

Die 25. Sitzung der <strong>Frankfurt</strong>er Stadtverordnetenvers<strong>am</strong>mlung findet <strong>am</strong> Donnerstag, dem 10. Oktober 2013, 16.00 Uhr,<br />

im Rathaus Römer, Plenarsaal, statt. Einladungen für Zuhörer/Zuhörerinnen sind bei den Fraktionen und dem Büro<br />

der Stadtverordnetenvers<strong>am</strong>mlung, Telefon: 069 / 212 - 36 893, erhältlich. Entsprechend den Bestimmungen der<br />

Hessischen Gemeindeordnung (HGO), § 58 (6) sowie der Hauptsatzung der Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong> (§ 9) werden<br />

nachstehend Zeit, Ort und Tagesordnung der Sitzung bekannt gegeben.<br />

Einladung zur 25. Sitzung der Stadtverordnetenvers<strong>am</strong>mlung <strong>am</strong><br />

Donnerstag, dem 10. Oktober 2013, 16.00 Uhr, Rathaus Römer, Plenarsaal<br />

TAGESORDNUNG I<br />

1. Feststellung der Tagesordnung<br />

2. Mitteilungen der Stadtverordnetenvorsteherin<br />

3. Verleihung der Ehrenbezeichnung „Stadtältester“<br />

an Herrn Edwin Schwarz, Stadtrat a. D.<br />

4. 24. Fragestunde<br />

5. Verabschiedung der Tagesordnung II<br />

6. Die Würde des Menschen ist unantastbar -<br />

das Existenzminimum auch<br />

Antrag der LINKE. vom 12.08.2013, NR 670<br />

7. Zulässigkeit von Videoüberwachung in Taxis<br />

Antrag der Piraten vom 13.08.2013, NR 673<br />

TAGESORDNUNG II<br />

Zu Angelegenheiten, die auf der Tagesordnung II stehen,<br />

findet keine Aussprache statt, da diese Punkte in<br />

den Fachausschüssen vorberaten wurden. Über die<br />

Tagesordnung II wird en bloc abgestimmt.<br />

1. Gedenkplatte für Kriegsopfer und Zerstörungen<br />

auf dem Römerberg<br />

Antrag der FREIE WÄHLER vom 04.03.2013,<br />

NR 542<br />

2. Sofortige Schließung der NW-Landebahn -<br />

jedenfalls bis 2020<br />

Antrag der RÖMER vom 09.04.2013, NR 577<br />

hierzu: Antrag der RÖMER vom 20.08.2013,<br />

NR 683<br />

hierzu: Antrag der RÖMER vom 03.09.2013,<br />

NR 697<br />

hierzu: Antrag der RÖMER vom 04.09.2013,<br />

NR 701<br />

3. Abriss des „Portikus“ auf der <strong>Main</strong>insel<br />

Antrag der FREIE WÄHLER vom 20.06.2013,<br />

NR 641<br />

4. <strong>Frankfurt</strong> gedenkt seiner „Klein-Meister“, Teil 4<br />

Ferdinand Hiller (1811 - 1885)<br />

Antrag der FREIE WÄHLER vom 06.08.2013,<br />

NR 668<br />

5. (Überstellt nach TO I (öffentlich), TOP 6)<br />

6. (Überstellt nach TO I (öffentlich), TOP 7)<br />

7. Fanrechte schützen: Keine Weitergabe von<br />

personenbezogenen Daten<br />

Antrag der Piraten vom 13.08.2013, NR 677<br />

8. Dauer des Weihnachtsmarktes verlängern<br />

Antrag der FDP vom 15.08.2013, NR 678<br />

9. Keinen Hochpunkt an der Molenspitze<br />

zulassen<br />

Antrag der FDP vom 16.08.2013, NR 679<br />

10. In der neuen Altstadt den Opfern von Krieg<br />

und nationalsozialistischer Gewaltherrschaft<br />

gedenken<br />

Gemeins<strong>am</strong>er Antrag der CDU und der<br />

GRÜNEN vom 26.08.2013, NR 687<br />

11. Mehr Demokratie wagen - dem Bürgerhaushalt<br />

neue Kraft verleihen<br />

Antrag der RÖMER vom 27.08.2013, NR 689<br />

12. Polizeistandort <strong>Frankfurt</strong> attraktiver machen,<br />

Identifikation mit der Stadt stärken<br />

Antrag der FREIE WÄHLER vom 28.08.2013,<br />

NR 690<br />

13. Kapitalanlageentscheidungen nur unter Beteiligung<br />

der Stadtverordnetenvers<strong>am</strong>mlung<br />

Antrag der SPD vom 28.08.2013, NR 693<br />

14. Dezernat für unerledigte Drucksachen<br />

Antrag der RÖMER vom 03.09.2013, NR 699<br />

15. Barrierefreiheit von Wahllokalen<br />

Antrag der RÖMER vom 03.09.2013, NR 700<br />

16. Ticket Sospeso<br />

Antrag der Piraten vom 09.09.2013, NR 703<br />

17. Sanierung der Heerstraße (L3440) zwischen<br />

Ludwig-Landmann-Straße und D<strong>am</strong>aschkeanger<br />

hier: Bau- und Finanzierungsvorlage für den<br />

3. Bauabschnitt der Heerstraße zwischen<br />

Eberstadtstraße und D<strong>am</strong>aschkeanger<br />

Vortrag des Magistrats vom 14.06.2013,<br />

M 104<br />

hierzu: Anregung des OBR 7 vom 24.09.2013,<br />

OA 421


Seite 1222 / Amtsblatt<br />

18. Umverlegung/Neubau der Strecke „<strong>Frankfurt</strong><br />

(M) Stadion“ - „<strong>Frankfurt</strong> (M) Flughafen“<br />

Regionalbahnhof und Neubau der Verkehrsstation<br />

„<strong>Frankfurt</strong> (M) Gateway Gardens“<br />

Vortrag des Magistrats vom 28.06.2013,<br />

M 117<br />

19. Haushaltssicherungskonzept;<br />

Umsetzung des Beschlusses zum Haushaltssicherungskonzept<br />

hier: Beförderungsdienst<br />

Vortrag des Magistrats vom 12.08.2013,<br />

M 136<br />

hierzu: Gemeins<strong>am</strong>er Antrag der SPD,<br />

der LINKE. und der Piraten vom<br />

25.09.2013, NR 713<br />

20. Bebauungsplan Nr. 873 -<br />

Ferdinand-Porsche-Straße<br />

hier: Aufstellungsbeschluss-Änderung -<br />

§ 2 (1) BauGB<br />

Beschluss zur öffentlichen Auslegung -<br />

§ 3 (2) BauGB<br />

Vortrag des Magistrats vom 12.08.2013,<br />

M 138<br />

21. Ernennung und Entpflichtung von Ehrenbe<strong>am</strong>tinnen<br />

und Ehrenbe<strong>am</strong>ten<br />

hier: Sozialbezirksvorsteher sowie Sozialpflegerinnen<br />

und Sozialpfleger<br />

Vortrag des Magistrats vom 19.08.2013,<br />

M 143<br />

22. Neuordnung Gallusanlage<br />

hier: Bau- und Finanzierungsvorlage<br />

Vortrag des Magistrats vom 23.08.2013,<br />

M 145<br />

23. Änderung der Benutzungsordnung und der<br />

Entgeltordnung der Stadtbücherei<br />

Vortrag des Magistrats vom 23.08.2013,<br />

M 147<br />

24. Eisenbahnüberführung (EÜ) Seehofstraße<br />

Bau- und Finanzierungsvorlage<br />

Vortrag des Magistrats vom 23.08.2013,<br />

M 148<br />

25. Bebauungsplan Nr. 883 -<br />

Höchst/Südliche Innenstadt<br />

hier: Beschluss zur Beteiligung der betroffenen<br />

Öffentlichkeit - § 13 (2) Nr. 2 BauGB<br />

Vortrag des Magistrats vom 23.08.2013,<br />

M 150<br />

26. Neubau einer Kindertageseinrichtung in Nied,<br />

Birmingh<strong>am</strong>straße<br />

Vortrag des Magistrats vom 23.08.2013,<br />

M 153<br />

27. Aufnahme von sieben Krediten in Höhe von<br />

insges<strong>am</strong>t 19.910.100 Euro<br />

Vortrag des Magistrats vom 02.09.2013,<br />

M 155<br />

28. Franz-Böhm-Schule: Sanierung Franz-Böhm-<br />

Schule und Außenstelle Wilhelm-Merton-Schule<br />

hier: Freigabe der Planungsmittel<br />

Vortrag des Magistrats vom 02.09.2013,<br />

M 156<br />

29. Verkauf eines öffentlichen Geländekeils vor<br />

dem Schlehenweg 1<br />

Vortrag des Magistrats vom 06.09.2013,<br />

M 157<br />

08.10.2013 / Nr. 41, 144. Jhg.<br />

30. Holzhausenschule, Sanierung und Erweiterung<br />

hier: Freigabe der Planungsmittel<br />

Vortrag des Magistrats vom 06.09.2013,<br />

M 158<br />

31. Bebauungsplan Nr. 803 Ä6 -<br />

Riedberg/Niederurseler Hang<br />

hier: Aufstellungsbeschluss - Änderung -<br />

§ 2 (1) BauGB<br />

Beschluss zur öffentlichen Auslegung -<br />

§ 3 (2) BauGB<br />

Vortrag des Magistrats vom 06.09.2013,<br />

M 159<br />

32. Verkauf des Grundstücks Gemarkung<br />

Sossenheim, Flur 24, Flurstück 265/1,<br />

an die Süwag Energie AG<br />

Vortrag des Magistrats vom 06.09.2013,<br />

M 161<br />

33. Abriss und Neubau und Erweiterung von zwei<br />

Gruppen des Kinderzentrums Katzenstirn<br />

(KT 30) in 65931 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong> -<br />

Zeilsheim, Katzenstirn 25<br />

Vortrag des Magistrats vom 06.09.2013,<br />

M 163<br />

34. Taktisches Feuerwehrkonzept 2020,<br />

Staffelstandort BW 21 Nordweststadt<br />

Vortrag des Magistrats vom 30.09.2013,<br />

M 176<br />

35. Befreiungen im Westend<br />

Bericht des Magistrats vom 29.04.2013, B 184<br />

hierzu: Antrag der FREIE WÄHLER vom<br />

25.06.2013, NR 650<br />

36. Institut für vergleichende Irrelevanz städtische<br />

Liegenschaften anbieten<br />

Bericht des Magistrats vom 23.08.2013, B 415<br />

hierzu: Antrag der Piraten vom 25.09.2013,<br />

NR 709<br />

37. Neustrukturierung der Polizeireviere:<br />

Keine Schließung des 9. Polizeireviers<br />

Anregung des OBR 5 vom 29.08.2013,<br />

OA 414<br />

38. Benennung eines Platzes im Ortsbezirk 12<br />

(Kalbach-Riedberg) in „Ewald-Heinrich-von-<br />

Kleist-Platz“<br />

Anregung des OBR 12 vom 30.08.2013,<br />

OA 418<br />

39. Wiederaufnahme der Buslinie 30 zum<br />

Lohrberg<br />

Anregung des OBR 11 vom 02.09.2013,<br />

OA 419<br />

40. Wohnbebauung im Riederwald<br />

Anregung des OBR 11 vom 02.09.2013,<br />

OA 420<br />

41. Piazza della Donazione del Sangue -<br />

„Piazza der Blutspende“<br />

Anregung der KAV vom 27.08.2013, K 41<br />

42. Colour my way! Ein stadtweites pädagogisches<br />

Kunstprojekt<br />

Anregung der KAV vom 27.08.2013, K 42<br />

43. Wahl der/des Ausschussvorsitzenden, der<br />

Stellvertreterin/des Stellvertreters und einer/<br />

eines haupt<strong>am</strong>tlichen Bediensteten der Stadt<br />

<strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong> zur Schriftführerin/zum<br />

Schriftführer des 5. Akteneinsichtsausschusses<br />

„Grundstücksverkauf Goethestraße“


08.10.2013 / Nr. 41, 144. Jhg. Amtsblatt / Seite 1223<br />

NICHT ÖFFENTLICHER TEIL<br />

Zur Behandlung in nicht öffentlicher Sitzung<br />

vorgeschlagen:<br />

TAGESORDNUNG II<br />

Zu Angelegenheiten, die auf der Tagesordnung II stehen,<br />

findet keine Aussprache statt, da diese Punkte in<br />

den Fachausschüssen vorberaten wurden. Über die<br />

Tagesordnung II wird en bloc abgestimmt.<br />

1. Ankauf einer Teilfläche des Grundstücks<br />

Gemarkung <strong>Frankfurt</strong>, Bezirk 23, Flur 348,<br />

Flurstück 28<br />

Vortrag des Magistrats vom 28.06.2013,<br />

M 113<br />

2. Verkauf der Liegenschaft Nansenring 31,<br />

60598 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong>, Ortsteil Sachsenhausen<br />

(Gemarkung <strong>Frankfurt</strong>, Flur 554,<br />

Flurstücke 207/1 und 210)<br />

Vortrag des Magistrats vom 23.08.2013,<br />

M 151<br />

3. Verkauf des Erbbaugrundstücks Ferdinand-<br />

Porsche-Straße 17<br />

Vortrag des Magistrats vom 02.09.2013,<br />

M 154<br />

4. Bestellung eines Erbbaurechts an Teilflächen<br />

der Grundstücke Gemarkung Wald, Flur 630,<br />

Nrn. 1 und 2 (Waldgaststätte Oberschweinstiege)<br />

Vortrag des Magistrats vom 06.09.2013,<br />

M 160<br />

Dr. Bernadette Weyland<br />

Stadtverordnetenvorsteherin<br />

Öffentliche Sitzungen der<br />

Stadtverordnetenausschüsse<br />

Entsprechend den Bestimmungen der Hessischen Gemeindeordnung, § 62 (5) i. V. m. § 58 (6), werden nachstehend<br />

Zeit, Ort und Tagesordnung der Ausschusssitzungen bekannt gegeben.<br />

Ältestenausschuss<br />

Einladung zur 25. Sitzung des Ältestenausschusses<br />

<strong>am</strong><br />

Donnerstag, dem 10. Oktober 2013, 14.00 Uhr,<br />

Rathaus-Südbau, Bethmannstraße 3,<br />

3. Obergeschoss, Sitzungssaal 310<br />

(Besuchereingang: Bethmannstraße 3)<br />

TAGESORDNUNG<br />

1. Feststellung der Tagesordnung<br />

2. Genehmigung der letzten Niederschrift<br />

(24. Sitzung vom 12.09.2013)<br />

3. Mitteilungen der Stadtverordnetenvorsteherin<br />

4. Tagesordnung für die 25. Plenarsitzung <strong>am</strong><br />

10.10.2013<br />

Dr. Bernadette Weyland<br />

Ausschussvorsitzende<br />

Öffentliche Ausschreibungen<br />

Bekanntmachung von öffentlichen<br />

Ausschreibungen<br />

Alle öffentlichen Ausschreibungen der Stadt <strong>Frankfurt</strong><br />

<strong>am</strong> <strong>Main</strong> finden Sie im Internet<br />

unter www.vergabe.stadt-frankfurt.de<br />

Amt für Straßenbau und Erschließung<br />

Nordendstraße<br />

– Straßenbauarbeiten –<br />

Öffentliche Ausschreibung Nr. 92H-2013-00010<br />

nach VOB/A<br />

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle):<br />

Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Amt für Straßenbau und Erschließung<br />

Große Friedberger Straße 7 - 11<br />

60313 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Telefon: 069 / 2 698 - 215<br />

Telefax: 069 / 2 698 - 367<br />

E-Mail: n.musanovic@faag.abg-fh.de<br />

Internet: www.vergabe.stadt-frankfurt.de<br />

b) Vergabeverfahren:<br />

Öffentliche Ausschreibung, VOB/A<br />

Vergabenummer: 92H-2013-00010<br />

c) Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren<br />

und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen:<br />

–<br />

d) Art des Auftrags:<br />

x Ausführung von Bauleistungen<br />

o Planung und Ausführung von Bauleistungen<br />

o Bauleistungen durch Dritte<br />

e) Ort der Ausführung:<br />

Nordendstraße<br />

60318 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong>


Seite 1224 / Amtsblatt<br />

f) Art und Umfang der Leistung,<br />

allgemeine Merkmale der baulichen Anlage:<br />

Deckenerneuerung Nordendstraße<br />

Art der Leistung:<br />

Straßenbauarbeiten, Deckenerneuerung<br />

Umfang der Leistung:<br />

ca. 2.200 m 2 Asphalt fräsen<br />

ca. 2.200 m 2 Asphalt einbauen<br />

ca. 400 m GA-Rinne einbauen<br />

g) Erbringen von Planungsleistungen:<br />

x Nein<br />

o Ja<br />

h) Aufteilung in Lose: x Nein<br />

o Ja<br />

Ja, Angebote sind möglich:<br />

o nur für ein Los<br />

o für ein oder mehrere Lose<br />

o nur für alle Lose (alle Lose<br />

müssen angeboten<br />

werden<br />

i) Ausführungsfristen:<br />

Beginn der<br />

Ausführung: 17.03.2014<br />

Fertigstellung der<br />

Leistungen: 16.05.2014<br />

j) Nebenangebote: o zugelassen<br />

x nicht zugelassen<br />

k) Anforderung der Vergabeunterlagen:<br />

bei:<br />

FAAG TECHNIK GmbH<br />

Gutleutstraße 40<br />

60329 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Telefon: 069 / 2 698 - 321<br />

Telefax: 069 / 2 698 - 367<br />

E-Mail:<br />

e.rentsch@faag.abg-fh.de<br />

Online-Plattform:<br />

www.vergabe.stadt-frankfurt.de<br />

l) Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen<br />

in Papierform:<br />

Höhe der Kosten: 25,00 Euro<br />

Zahlungsweise: Banküberweisung<br />

Empfänger: FAAG TECHNIK GmbH<br />

Kontonummer: 2000 39 059<br />

BLZ, Geldinstitut: 500 502 01<br />

<strong>Frankfurt</strong>er Sparkasse<br />

IBAN: DE06 5005 0201 0200<br />

0390 59<br />

BIC-Code:<br />

Verwendungszweck:<br />

HELADEF<br />

92H-2013-00010,<br />

Nordendstraße, Deckenerneuerung<br />

Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung,<br />

so ist die Zahlung nicht zuzuordnen und<br />

Sie erhalten keine Unterlagen.<br />

Die Vergabeunterlagen können nur versendet<br />

werden, wenn<br />

- auf der Überweisung der Verwendungszweck<br />

angegeben wurde<br />

08.10.2013 / Nr. 41, 144. Jhg.<br />

- gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunterlagen<br />

per Brief oder E-Mail (unter Angabe<br />

Ihrer vollständigen Firmenadresse) bei der in Abschnitt<br />

k) genannten Stelle angefordert wurden,<br />

- das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen<br />

ist.<br />

Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.<br />

o) Anschrift, an die die Angebote<br />

zu richten sind: FAAG<br />

Zentrale Submissionsstelle<br />

Zimmer 2<br />

Gutleutstraße 40<br />

60329 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

q) Angebotseröffnung:<br />

<strong>am</strong> 22.10.2013, 11.00 Uhr<br />

Ort:<br />

FAAG<br />

Zentrale Submissionsstelle<br />

Gutleutstraße 40<br />

60329 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Zimmer: 2<br />

Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein<br />

dürfen:<br />

Bieter und deren bevollmächtigte<br />

Vertreter.<br />

r) geforderte<br />

Sicherheiten: siehe Vergabeunterlagen<br />

t) Rechtsform der Bietergemeinschaften:<br />

ges<strong>am</strong>tschuldnerisch haftend<br />

mit bevollmächtigtem<br />

Vertreter<br />

u) Nachweise zur Eignung:<br />

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis<br />

der Eignung durch den Eintrag in die Liste<br />

des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen<br />

(Präqualifikationsverzeichnis).<br />

Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen<br />

nachzuweisen, dass die vorgesehenen<br />

Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die<br />

Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.<br />

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum<br />

Nachweis der Eignung mit dem Angebot das<br />

ausgefüllte Formblatt 124 „Eigenerklärung zur<br />

Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen<br />

sind die Eigenerklärungen auch für<br />

die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben,<br />

es sei denn, die Nachunternehmen sind<br />

präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe<br />

der Nummer, unter der die Nachunternehmen in<br />

der Liste des Vereins für die Präqualifikation von<br />

Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis)<br />

geführt werden.<br />

Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die<br />

Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen)<br />

durch Vorlage der in der „Eigenerklärung<br />

zur Eignung“ genannten Bescheinigungen<br />

zuständiger Stellen zu bestätigen.<br />

Das Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur<br />

Eignung) ist erhältlich.<br />

Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis<br />

seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6<br />

Abs. 3 Nr. 3 VOB/A zu machen:<br />

Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation<br />

von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis)<br />

oder Eigenerklärungen gem.<br />

Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung).<br />

Soweit zuständige Stellen Eigenerklärungen<br />

bestätigen, sind von Bietern, deren Angebote in<br />

die engere Wahl kommen, die entsprechenden<br />

Bescheinigungen vorzulegen.


08.10.2013 / Nr. 41, 144. Jhg. Amtsblatt / Seite 1225<br />

Das Formblatt 124 ist diesen Ausschreibungsunterlagen<br />

beigelegt, sowie MVAS- Nachweis und<br />

Nachweise die im Anschreiben zur Aufforderung<br />

zur Angebotsabgabe aufgeführt sind.<br />

v) Ablauf der Zuschlagsund<br />

Bindefrist: 17.01.2014<br />

w) Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A):<br />

Regierungspräsidium Darmstadt, Dezernat III 31.4,<br />

64278 Darmstadt, Dienstgebäude: Wilhelminenstraße<br />

1 - 3, Telefax: 06 151 / 12 - 5 816<br />

Amt für Straßenbau und Erschließung<br />

Münzgasse<br />

– Straßenbauarbeiten –<br />

Öffentliche Ausschreibung Nr. 92H-2013-00012<br />

nach VOB/A<br />

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle):<br />

Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Amt für Straßenbau und Erschließung<br />

Große Friedberger Straße 7 - 11<br />

60313 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Telefon: 069 / 2 698 - 215<br />

Telefax: 069 / 2 698 - 367<br />

E-Mail: n.musanovic@faag.abg-fh.de<br />

Internet: www.vergabe.stadt-frankfurt.de<br />

b) Vergabeverfahren:<br />

Öffentliche Ausschreibung, VOB/A<br />

Vergabenummer: 92H-2013-00012<br />

c) Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren<br />

und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen:<br />

–<br />

d) Art des Auftrags:<br />

x Ausführung von Bauleistungen<br />

o Planung und Ausführung von Bauleistungen<br />

o Bauleistungen durch Dritte<br />

e) Ort der Ausführung:<br />

Münzgasse<br />

60311 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

f) Art und Umfang der Leistung,<br />

allgemeine Merkmale der baulichen Anlage:<br />

Deckenerneuerung Münzgasse<br />

Art der Leistung:<br />

Straßenbauarbeiten, Deckenerneuerung<br />

Umfang der Leistung:<br />

ca. 1.000 m 2 Asphalt fräsen<br />

ca. 1.000 m 2 Asphalt einbauen<br />

ca. 300 m GA-Rinne einbauen<br />

g) Erbringen von Planungsleistungen:<br />

x Nein<br />

o Ja<br />

h) Aufteilung in Lose: x Nein<br />

o Ja<br />

Ja, Angebote sind möglich:<br />

o nur für ein Los<br />

o für ein oder mehrere Lose<br />

o nur für alle Lose (alle Lose<br />

müssen angeboten<br />

werden<br />

i) Ausführungsfristen:<br />

Beginn der<br />

Ausführung: 24.03.2014<br />

Fertigstellung der<br />

Leistungen: 30.04.2014<br />

j) Nebenangebote: o zugelassen<br />

x nicht zugelassen<br />

k) Anforderung der Vergabeunterlagen:<br />

bei:<br />

FAAG TECHNIK GmbH<br />

Gutleutstraße 40<br />

60329 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Telefon: 069 / 2 698 - 321<br />

Telefax: 069 / 2 698 - 367<br />

E-Mail:<br />

e.rentsch@faag.abg-fh.de<br />

Online-Plattform:<br />

www.vergabe.stadt-frankfurt.de<br />

l) Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen<br />

in Papierform:<br />

Höhe der Kosten: 25,00 Euro<br />

Zahlungsweise: Banküberweisung<br />

Empfänger: FAAG TECHNIK GmbH<br />

Kontonummer: 2000 39 059<br />

BLZ, Geldinstitut: 500 502 01<br />

<strong>Frankfurt</strong>er Sparkasse<br />

IBAN: DE06 5005 0201 0200<br />

0390 59<br />

BIC-Code:<br />

Verwendungszweck:<br />

HELADEF<br />

92H-2013-00012,<br />

Münzgasse, Deckenerneuerung<br />

Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung,<br />

so ist die Zahlung nicht zuzuordnen und<br />

Sie erhalten keine Unterlagen.<br />

Die Vergabeunterlagen können nur versendet<br />

werden, wenn<br />

- auf der Überweisung der Verwendungszweck<br />

angegeben wurde<br />

- gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunterlagen<br />

per Brief oder E-Mail (unter Angabe<br />

Ihrer vollständigen Firmenadresse) bei der in Abschnitt<br />

k) genannten Stelle angefordert wurden,<br />

- das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen<br />

ist.<br />

Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.<br />

o) Anschrift, an die die Angebote<br />

zu richten sind: FAAG<br />

Zentrale Submissionsstelle<br />

Zimmer 2<br />

Gutleutstraße 40<br />

60329 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong>


Seite 1226 / Amtsblatt<br />

q) Angebotseröffnung:<br />

<strong>am</strong> 22.10.2013, 11.30 Uhr<br />

Ort:<br />

FAAG<br />

Zentrale Submissionsstelle<br />

Gutleutstraße 40<br />

60329 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Zimmer: 2<br />

Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein<br />

dürfen:<br />

Bieter und deren bevollmächtigte<br />

Vertreter.<br />

r) geforderte<br />

Sicherheiten: siehe Vergabeunterlagen<br />

t) Rechtsform der Bietergemeinschaften:<br />

ges<strong>am</strong>tschuldnerisch haftend<br />

mit bevollmächtigtem<br />

Vertreter<br />

u) Nachweise zur Eignung:<br />

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis<br />

der Eignung durch den Eintrag in die Liste<br />

des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen<br />

(Präqualifikationsverzeichnis).<br />

Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen<br />

nachzuweisen, dass die vorgesehenen<br />

Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die<br />

Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.<br />

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum<br />

Nachweis der Eignung mit dem Angebot das<br />

ausgefüllte Formblatt 124 „Eigenerklärung zur<br />

Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen<br />

sind die Eigenerklärungen auch für<br />

die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben,<br />

es sei denn, die Nachunternehmen sind<br />

präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe<br />

der Nummer, unter der die Nachunternehmen in<br />

der Liste des Vereins für die Präqualifikation von<br />

Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis)<br />

geführt werden.<br />

Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die<br />

Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen)<br />

durch Vorlage der in der „Eigenerklärung<br />

zur Eignung“ genannten Bescheinigungen<br />

zuständiger Stellen zu bestätigen.<br />

Das Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur<br />

Eignung) ist erhältlich.<br />

Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis<br />

seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6<br />

Abs. 3 Nr. 3 VOB/A zu machen:<br />

Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation<br />

von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis)<br />

oder Eigenerklärungen gem.<br />

Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung).<br />

Soweit zuständige Stellen Eigenerklärungen<br />

bestätigen, sind von Bietern, deren Angebote in<br />

die engere Wahl kommen, die entsprechenden<br />

Bescheinigungen vorzulegen. Das Formblatt 124<br />

ist diesen Ausschreibungsunterlagen beigelegt,<br />

sowie MVAS- Nachweis und Nachweise die im<br />

Anschreiben zur Aufforderung zur Angebotsabgabe<br />

aufgeführt sind.<br />

v) Ablauf der Zuschlagsund<br />

Bindefrist: 17.01.2014<br />

w) Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A):<br />

Regierungspräsidium Darmstadt, Dezernat III 31.4,<br />

64278 Darmstadt, Dienstgebäude: Wilhelminenstraße<br />

1 - 3, Telefax: 06 151 / 12 - 5 816<br />

Hochbau<strong>am</strong>t<br />

Bergiusschule,<br />

Frankensteiner Platz 1 - 3<br />

– Gastronomietechnik –<br />

08.10.2013 / Nr. 41, 144. Jhg.<br />

Öffentliche Ausschreibung Nr. 65-2013-00535<br />

nach VOB/A<br />

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle):<br />

Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Hochbau<strong>am</strong>t<br />

Gerbermühlstraße 48<br />

60594 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Telefon: 069 / 212 - 35 449<br />

E-Mail: mathias.hendreich@stadt-frankfurt.de<br />

Internet: www.vergabe.stadt-frankfurt.de<br />

b) Vergabeverfahren:<br />

Öffentliche Ausschreibung, VOB/A<br />

Vergabenummer: 65-2013-00535<br />

c) Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren<br />

und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen:<br />

–<br />

d) Art des Auftrags:<br />

x Ausführung von Bauleistungen<br />

o Planung und Ausführung von Bauleistungen<br />

o Bauleistungen durch Dritte<br />

e) Ort der Ausführung:<br />

Bergiusschule<br />

Frankensteiner Platz 1 - 3<br />

60594 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

f) Art und Umfang der Leistung,<br />

allgemeine Merkmale der baulichen Anlage:<br />

Gastronomietechnik<br />

Art und Umfang der Leistung:<br />

Lehrrestaurant 1 und BackOffice:<br />

1 Stk. Bartresen<br />

1 Stk. Rückbuffet<br />

1 Stk. Spülanlage mit Haubenspülmaschine<br />

1 Stk. Gläserspülmaschine<br />

div. Einbauschränke<br />

Gerätesockel in CNS<br />

Armaturen<br />

Hygieneausrüstung<br />

Transportwagen<br />

1 Stk. Eiswürfelbereiter<br />

Lehrküche:<br />

1 Stk. Kellnerpass mit Wärmeschrank<br />

2 Stk. Heißluftdämpfer<br />

2 Stk. freistehende Kochblöcke<br />

1 Stk. Kochzeile<br />

1 Stk. Sal<strong>am</strong>ander<br />

1 Stk. Mikrowelle<br />

1 Stk. Kühlschrank<br />

1 Stk. Tiefkühlschrank


08.10.2013 / Nr. 41, 144. Jhg. Amtsblatt / Seite 1227<br />

1 Stk. Spülanlage mit Haubenspülmaschine<br />

Gerätesockel in CNS<br />

Armaturen<br />

Hygieneausrüstung<br />

Office:<br />

1 Stk. Küchenzeile<br />

1 Stk. Heißluftdämpfer<br />

1 Stk. Spülanlage mit Haubenspülmaschine<br />

1 Stk. Arbeitstischanlage<br />

Utensilienschränke<br />

1 Stk. Rückbuffet<br />

2 Stk. fahrbare Bartresen<br />

Gerätesockel in CNS<br />

Armaturen<br />

Hygieneausrüstung<br />

Lager:<br />

Lagerregale<br />

Arbeitstisch<br />

Wandwaage<br />

R<strong>am</strong>mschutz<br />

Hygieneausrüstung<br />

Einbau vorhandene Technik:<br />

2 Stk. Kaffeemaschinen<br />

1 Stk. Sal<strong>am</strong>ander<br />

1 Stk. Mikrowelle<br />

3 Stk. Kühlschränke<br />

1 Stk. Eiswürfelbereiter<br />

1 Stk. Vakuumgerät<br />

Armaturen<br />

einschließlich Montage und Inbetriebnahme<br />

g) Erbringen von Planungsleistungen:<br />

x Nein<br />

o Ja<br />

h) Aufteilung in Lose: x Nein<br />

o Ja<br />

Ja, Angebote sind möglich:<br />

o nur für ein Los<br />

o für ein oder mehrere Lose<br />

o nur für alle Lose (alle Lose<br />

müssen angeboten<br />

werden<br />

i) Ausführungsfristen:<br />

Beginn der<br />

Ausführung: 28.07.2014<br />

Fertigstellung der<br />

Leistungen: 27.02.2015<br />

j) Nebenangebote: o zugelassen<br />

x nicht zugelassen<br />

k) Anforderung der Vergabeunterlagen:<br />

bei:<br />

Hochbau<strong>am</strong>t<br />

Abt. 65.21.21<br />

Gerbermühlstraße 48<br />

60594 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Telefon: 069 / 212 - 36 431<br />

Telefax: 069 / 212 - 47 945<br />

E-Mail:<br />

lv-versand.hochbau<strong>am</strong>t@<br />

stadt-frankfurt.de<br />

Online-Plattform:<br />

www.vergabe.stadt-frankfurt.de<br />

l) Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen<br />

in Papierform:<br />

Höhe der Kosten: 50,00 Euro<br />

Zahlungsweise: Banküberweisung<br />

Empfänger: Kassen- und Steuer<strong>am</strong>t<br />

der Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Kontonummer: 2-609<br />

BLZ, Geldinstitut: 500 100 60<br />

Postbank AG<br />

<strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

IBAN: DE16 5001 0060 0000<br />

0026 09<br />

BIC-Code: PBNKDEFFXXX<br />

Verwendungszweck:<br />

65-2013-00535,<br />

Bergiusschule / Küchen- und<br />

Gastronomietechnik<br />

Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung,<br />

so ist die Zahlung nicht zuzuordnen und<br />

Sie erhalten keine Unterlagen.<br />

Die Vergabeunterlagen können nur versendet<br />

werden, wenn<br />

- auf der Überweisung der Verwendungszweck<br />

angegeben wurde<br />

- gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunterlagen<br />

per Brief oder E-Mail (unter Angabe<br />

Ihrer vollständigen Firmenadresse) bei der in Abschnitt<br />

k) genannten Stelle angefordert wurden,<br />

- das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen<br />

ist.<br />

Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.<br />

o) Anschrift, an die die Angebote<br />

zu richten sind: Hochbau<strong>am</strong>t<br />

Submissionsstelle<br />

Gerbermühlstraße 48<br />

60594 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Online-Plattform:<br />

www.vergabe.stadt-frankfurt.de<br />

q) Angebotseröffnung:<br />

<strong>am</strong> 29.10.2013, 09.30 Uhr<br />

Ort:<br />

Hochbau<strong>am</strong>t<br />

Submissionsstelle<br />

Gerbermühlstraße 48<br />

60594 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein<br />

dürfen:<br />

Bieter und deren bevollmächtigte<br />

Vertreter.<br />

r) geforderte<br />

Sicherheiten: siehe Vergabeunterlagen


Seite 1228 / Amtsblatt<br />

t) Rechtsform der Bietergemeinschaften:<br />

ges<strong>am</strong>tschuldnerisch haftend<br />

mit bevollmächtigtem<br />

Vertreter<br />

u) Nachweise zur Eignung:<br />

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis<br />

der Eignung durch den Eintrag in die Liste<br />

des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen<br />

(Präqualifikationsverzeichnis).<br />

Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen<br />

nachzuweisen, dass die vorgesehenen<br />

Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die<br />

Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.<br />

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum<br />

Nachweis der Eignung mit dem Angebot das<br />

ausgefüllte Formblatt 124 „Eigenerklärung zur<br />

Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen<br />

sind die Eigenerklärungen auch für<br />

die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben,<br />

es sei denn, die Nachunternehmen sind<br />

präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe<br />

der Nummer, unter der die Nachunternehmen in<br />

der Liste des Vereins für die Präqualifikation von<br />

Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis)<br />

geführt werden.<br />

Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die<br />

Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen)<br />

durch Vorlage der in der „Eigenerklärung<br />

zur Eignung“ genannten Bescheinigungen<br />

zuständiger Stellen zu bestätigen.<br />

Das Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur<br />

Eignung) ist erhältlich.<br />

Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis<br />

seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6<br />

Abs. 3 Nr. 3 VOB/A zu machen:<br />

Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation<br />

von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis)<br />

oder Eigenerklärungen gem.<br />

Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung).<br />

Soweit zuständige Stellen Eigenerklärungen<br />

bestätigen, sind von Bietern, deren Angebote in<br />

die engere Wahl kommen, die entsprechenden<br />

Bescheinigungen vorzulegen. Das Formblatt 124<br />

ist diesen Ausschreibungsunterlagen beigelegt.<br />

v) Ablauf der Zuschlagsund<br />

Bindefrist: 09.01.2014<br />

w) Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A):<br />

Regierungspräsidium Darmstadt, Dezernat III 31.4,<br />

64278 Darmstadt, Dienstgebäude: Wilhelminenstraße<br />

1 - 3, Telefax: 06 151 / 12 - 5 816<br />

Stadtkämmerei<br />

Dienststellen der Stadt <strong>Frankfurt</strong><br />

<strong>am</strong> <strong>Main</strong> verteilt über das ges<strong>am</strong>te<br />

Stadtgebiet<br />

– Lieferung von Kopierpapier –<br />

Öffentliche Ausschreibung Nr. 20-2013-00191<br />

nach VOL/A<br />

a) Auftraggeber (Vergabestelle) / Einreichung der<br />

Angebote / Zuschlagserteilung:<br />

Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Stadtkämmerei Zentraleinkauf<br />

Paulsplatz 9<br />

60311 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

08.10.2013 / Nr. 41, 144. Jhg.<br />

Telefon: 069 / 212 - 35 735<br />

Telefax: 069 / 212 - 37 885<br />

E-Mail: richarda.seidel@stadt-frankfurt.de<br />

Einreichung der Angebote:<br />

Haupt<strong>am</strong>t<br />

Abt. 10.12.12, Zentraler Postbetrieb<br />

Limpurgergasse 8<br />

60275 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Vergabenummer/Aktenzeichen:<br />

20-2013-00191<br />

b) Art der Vergabe:<br />

Öffentliche Ausschreibung VOL/A<br />

c) Form, in der Angebote einzureichen sind:<br />

x über den Postweg<br />

o mittels Telekopie<br />

o direkt<br />

x elektronisch<br />

d) Bezeichnung des Auftrags:<br />

Kopierpapier [LDL025]<br />

Art und Umfang der Leistung:<br />

Lieferung von Kopierpapier für alle Ämter der<br />

Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Produktschlüssel (CPV): 30197642<br />

Ort der Leistung:<br />

Dienststellen der Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong> verteilt<br />

über das ges<strong>am</strong>te Stadtgebiet<br />

NUTS-Code: DE712<br />

e) Unterteilung in<br />

Lose:<br />

nein<br />

f) Nebenangebote:<br />

Nebenangebote sind nicht zugelassen<br />

g) Ausführungsfrist:<br />

Beginn: 01.01.2014<br />

Ende: 30.06.2014<br />

h) Anfordern der Unterlagen bei:<br />

siehe a)<br />

Anforderungsfrist: 14.10.2013<br />

Ort der Einsichtnahme in Vergabeunterlagen bei:<br />

Stadtkämmerei Zentraleinkauf<br />

Paulsplatz 9<br />

60311 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Telefon: 069 / 212 - 35 735<br />

Telefax: 069 / 212 - 37 885<br />

E-Mail: richarda.seidel@stadt-frankfurt.de<br />

Internet: www.vergabe.stadt-frankfurt.de<br />

i) Ablauf der<br />

Angebotsfrist: 14.10.2013, 12.00 Uhr<br />

Bindefrist: 31.12.2013<br />

j) Sicherheitsleistungen:<br />

–<br />

k) Zahlungsbedingungen:<br />

Zahlungen erfolgen nach § 17 VOL/B.<br />

l) Unterlagen zum Nachweis der Eignung:<br />

–<br />

m) Kosten der Vergabeunterlagen:<br />

Die Unterlagen werden kostenfrei abgegeben.


08.10.2013 / Nr. 41, 144. Jhg. Amtsblatt / Seite 1229<br />

Stadtkämmerei<br />

Sport- und Freizeitzentrum Kalbach,<br />

Am Martinszehnten 2<br />

– Grund- und Unterhaltsreinigung –<br />

Offenes Verfahren Nr. 20-2013-00193 nach VOL/A<br />

Abschnitt 2<br />

1.1) N<strong>am</strong>e/Anschrift öffentlicher Auftraggeber:<br />

Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Stadtkämmerei Zentraleinkauf<br />

Paulsplatz 9<br />

60311 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Telefon: 069 / 212 - 42 723<br />

Telefax: 069 / 212 - 37 885<br />

E-Mail: thomas.heller@stadt-frankfurt.de<br />

Internet: www.vergabe.stadt-frankfurt.de<br />

1.2) Nähere Auskünfte sind erhältlich bei:<br />

siehe 1.1<br />

1.4) Angebote sind an folgende Anschrift<br />

zu schicken:<br />

Haupt<strong>am</strong>t<br />

Abt. 10.12.12, Zentraler Postbetrieb<br />

Limpurgergasse 8<br />

60275 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

1.5) Die vollständige Veröffentlichung finden<br />

Sie unter:<br />

1. www.simap.eu.int<br />

2. www.vergabe.stadt-frankfurt.de<br />

3. www.had.de<br />

2.1) Vergabenummer:<br />

20-2013-00193<br />

2.2) Art des Auftrages:<br />

Dienstleistungskategorie: 14<br />

2.2) Beschreibung des Gegenstandes/<br />

des Auftrages:<br />

Unterhaltsreinigung: 12.589,70 m 2<br />

Grundreinigung: 5.102,60 m 2<br />

2.3) Ort der Ausführung der Lieferung<br />

bzw. Dienstleistung:<br />

Sport- und Freizeitzentrum Kalbach<br />

Am Martinszehnten 2<br />

60437 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

2.4) Ges<strong>am</strong>tmenge bzw. Ges<strong>am</strong>tumfang:<br />

Unterhaltsreinigung: 12.589,70 m 2<br />

Grundreinigung: 5.102,60 m 2<br />

CPV-Referenznummer(n):<br />

90919200-4<br />

3.1) Schlusstermin für den Eingang der Angebote:<br />

03.01.2014, 00.00 Uhr<br />

3.2) Auftragsdauer bzw. Frist für Durchführung<br />

des Auftrages:<br />

01.04.2014 bis 31.03.2018<br />

Surfen<br />

S iie auf unserer<br />

www.frankfurt.de<br />

We ll lle !!<br />

Volkshochschule <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Schulen im Stadtgebiet <strong>Frankfurt</strong><br />

<strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

– Empfangs- und Hausmeisterdienst –<br />

Offenes Verfahren Nr. 20-2013-00187 nach VOL/A<br />

Abschnitt 2<br />

1.1) N<strong>am</strong>e/Anschrift öffentlicher Auftraggeber:<br />

Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Volkshochschule <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Sonnemannstraße 13<br />

60314 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Telefon: 069 / 212 - 38 307<br />

Telefax: 069 / 212 - 30 718<br />

E-Mail: verwaltung.vhs@stadt-frankfurt.de<br />

Internet: www.vergabe.stadt-frankfurt.de<br />

1.2) Nähere Auskünfte sind erhältlich bei:<br />

siehe 1.1<br />

1.4) Angebote sind an folgende Anschrift<br />

zu schicken:<br />

siehe 1.1<br />

1.5) Die vollständige Veröffentlichung finden<br />

Sie unter:<br />

1. www.simap.eu.int<br />

2. www.vergabe.stadt-frankfurt.de<br />

3. www.had.de<br />

2.1) Vergabenummer:<br />

20-2013-00187<br />

2.2) Art des Auftrages:<br />

Dienstleistungskategorie: 23<br />

2.2) Beschreibung des Gegenstandes/<br />

des Auftrages:<br />

Empfangs- und Hausmeisterdienst in zwei<br />

VHS-Objekten und fünf Schulen in <strong>Frankfurt</strong><br />

<strong>am</strong> <strong>Main</strong>;<br />

Bereitstellung von Personal für den Empfangsund<br />

Hausmeisterdienste für die Volkshochschule<br />

<strong>Frankfurt</strong><br />

2.3) Ort der Ausführung der Lieferung<br />

bzw. Dienstleistung:<br />

zwei VHS-Objekte, fünf Schulen in <strong>Frankfurt</strong><br />

<strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

2.4) Ges<strong>am</strong>tmenge bzw. Ges<strong>am</strong>tumfang:<br />

Empfang<br />

Sonnemannstraße 13: ca. 11.268 Stunden<br />

Empfang<br />

Leipziger Straße 67: ca. 8.324 Stunden<br />

Hausmeister<br />

Sonnemannstraße 13: ca. 11.256 Stunden<br />

je ein Hausmeister<br />

in fünf Schulen ca. 13.410 Stunden<br />

CPV-Referenznummer(n):<br />

79710000-4<br />

3.1) Schlusstermin für den Eingang der Angebote:<br />

20.11.2013, 12.00 Uhr<br />

3.2) Auftragsdauer bzw. Frist für Durchführung<br />

des Auftrages:<br />

01.03.2014 bis 28.02.2018


Seite 1230 / Amtsblatt<br />

08.10.2013 / Nr. 41, 144. Jhg.<br />

Aufstellungsbeschluss<br />

Am 12.09.2013, § 3631 hat die Stadtverordnetenvers<strong>am</strong>mlung folgenden Beschluss gefasst:<br />

Für das Gebiet - Gateway Gardens - in <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong> ist ein Bebauungsplan aufzustellen.<br />

Der räumliche Geltungsbereich des aufzustellenden Bebauungsplanes kann im Atrium des Planungsdezernates,<br />

Kurt-Schumacher-Straße 10, 60311 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong>,<br />

montags - freitags von 08.30 Uhr - 12.30 Uhr<br />

mittwochs<br />

von 13.30 Uhr - 15.30 Uhr<br />

von jedermann eingesehen werden.<br />

Allgemeine Ziele und Zwecke der Planung:<br />

Mit dem Bebauungsplan sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine intensivere Ausnutzung der<br />

Grundstücke aufgrund der Verbesserung der öffentlichen Verkehrsanbindung und einer zusätzlichen Erschließung<br />

zur Neuordnung von Grundstücken geschaffen werden.<br />

DER MAGISTRAT<br />

Stadtplanungs<strong>am</strong>t


08.10.2013 / Nr. 41, 144. Jhg. Amtsblatt / Seite 1231<br />

Aufstellungsbeschluss<br />

Am 12.09.2013, § 3629 hat die Stadtverordnetenvers<strong>am</strong>mlung folgenden Beschluss gefasst:<br />

Für das Gebiet - Berger Straße / Höhenstraße - in <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong> ist ein Bebauungsplan aufzustellen.<br />

Der räumliche Geltungsbereich des aufzustellenden Bebauungsplanes kann im Atrium des Planungsdezernates,<br />

Kurt-Schumacher-Straße 10, 60311 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong>,<br />

montags - freitags von 08.30 Uhr - 12.30 Uhr<br />

mittwochs<br />

von 13.30 Uhr - 15.30 Uhr<br />

von jedermann eingesehen werden.<br />

Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren nach § 13a (1) Satz 2 Nr. 1 BauGB ohne Durchführung<br />

einer Umweltprüfung nach § 2 (4) BauGB aufgestellt.<br />

Allgemeine Ziele und Zwecke der Planung:<br />

Mit dem neu aufzustellenden Bebauungsplan sollen einerseits die planungsrechtlichen Voraussetzungen zur<br />

Sicherung und Entwicklung des zentralen Versorgungsbereiches Berger Straße geschaffen werden, andererseits<br />

wird auch das Ziel verfolgt, die Wohnnutzung in diesem innerstädtischen Bereich zu stärken. Durch eine<br />

entsprechende Nutzungszonierung im Bebauungsplan wird Rechtssicherheit für die verschiedenen Nutzergruppen<br />

und ihre Bedürfnisse erreicht.<br />

DER MAGISTRAT<br />

Stadtplanungs<strong>am</strong>t


Seite 1232 / Amtsblatt<br />

08.10.2013 / Nr. 41, 144. Jhg.<br />

Satzung zur Änderung<br />

der Hauptsatzung<br />

der Stadt<br />

<strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong> – Presse- und Informations<strong>am</strong>t<br />

60021 <strong>Frankfurt</strong>, Postfach 102121 – 4811 –<br />

(Anschriftenfeld)<br />

Aufgrund der §§ 5; 6; 51 Nr. 6; 52 Abs. 3 der Hessischen<br />

Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung<br />

der Bekanntmachung vom 07. März 2005 (GVBI. I<br />

S. 142), zuletzt geändert durch Gesetz vom 27. Mai<br />

2013 (GVBl. S. 218), hat die Stadtverordnetenvers<strong>am</strong>mlung<br />

<strong>am</strong> 12. September 2013 §§ 3606; 3633<br />

folgende Satzung zur Änderung der Hauptsatzung<br />

der Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong> beschlossen:<br />

Artikel 1<br />

Änderung der Hauptsatzung<br />

der Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

1. § 1 erhält folgende Fassung:<br />

Das Gebiet der Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong> umfasst<br />

die Gemarkungen nach dem Stand vom 1. Oktober<br />

2001 ohne das aus dem Gebiet der Stadt<br />

<strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong> ausgegliederte und in das Gebiet<br />

des <strong>Main</strong>-Taunus-Kreises eingegliederte Flurstück<br />

Kriftel-Läusgrund VF 1548.<br />

2. Nach § 10 wird folgender § 11 neu eingefügt:<br />

§ 11 Tonübertragung im Internet<br />

Die öffentlichen Sitzungen der Stadtverordnetenvers<strong>am</strong>mlung<br />

können im Internet als Tonübertragung<br />

zugänglich gemacht werden. Näheres regelt<br />

die Geschäftsordnung der Stadtverordnetenvers<strong>am</strong>mlung.<br />

3. Der bisherige § 11 wird § 12.<br />

Artikel 2<br />

Inkrafttreten<br />

Diese Satzung tritt mit dem Tage nach der Bekanntmachung<br />

in Kraft.<br />

<strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong>, 26.09.2013<br />

DER MAGISTRAT<br />

Peter Feldmann<br />

Oberbürgermeister<br />

Inhalt<br />

o Öffentliche Sitzung der<br />

Stadtverordnetenvers<strong>am</strong>mlung<br />

(auf den Seiten 1221 bis 1223)<br />

o Öffentliche Sitzung des<br />

Ältestenausschusses<br />

(Seite 1223)<br />

o Öffentliche Ausschreibungen<br />

(auf den Seiten 1223 bis 1229)<br />

o Aufstellungsbeschluss<br />

Bebauungsplan Nr. 851Ä<br />

Gateway Gardens - 1. Änderung -<br />

(Seite 1230)<br />

o Aufstellungsbeschluss<br />

Bebauungsplan Nr. 898<br />

Berger Straße / Höhenstraße<br />

(Seite 1231)<br />

o Satzung zur Änderung der Hauptsatzung<br />

der Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

(Seite 1232)<br />

Impressum<br />

Herausgeber: Magistrat der Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong>.<br />

Redaktion: Presse- und Informations<strong>am</strong>t, Römerberg 32, 60275 <strong>Frankfurt</strong><br />

<strong>am</strong> <strong>Main</strong>, Susana Pletz, Telefon 069 / 212 - 35 674, Telefax 069 / 212<br />

- 34 124, E-Mail: <strong>am</strong>tsblatt.<strong>am</strong>t13@stadt-frankfurt.de, Internet: www.<br />

frankfurt.de. Herstellung, Druck und Abonnementverwaltung: Verlag +<br />

Druck Linus Wittich KG, Industriestraße 9 - 11, 36358 Herbstein.<br />

Abonnement: 52 Ausgaben pro Jahr, 104 Euro (inkl. 7 % MwSt.). Einzelbezug:<br />

2 Euro zzgl. 1,45 Euro Versandkosten, über Presse- und Informations<strong>am</strong>t<br />

(Adresse siehe Redaktion). Kündigung des Abonnements:<br />

schriftlich, sechs Wochen voraus zum 1. Juli oder 1. Januar jeden Jahres,<br />

über Presse- und Informations<strong>am</strong>t. Anschriftenänderung, Rekl<strong>am</strong>ation<br />

und sonstige Änderung an den Bezieherdaten: über Presse- und<br />

Informations<strong>am</strong>t. Neubestellung: jederzeit möglich, über Presse- und<br />

Informations<strong>am</strong>t.<br />

Der Redaktionsschluss für die Veröffentlichungen im Amtsblatt ist jeweils<br />

mittwochs 10.00 Uhr. Änderungen werden rechtzeitig bekannt<br />

gegeben.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!