17.11.2012 Aufrufe

So 12.08 - St. Nikolai zu Hamburg-Billwerder

So 12.08 - St. Nikolai zu Hamburg-Billwerder

So 12.08 - St. Nikolai zu Hamburg-Billwerder

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

ausgabe 16 juni / juli / august 2012<br />

september · oktober · november 2008<br />

S T. N I KO L A I<br />

B I L LWE R D E R<br />

D R E I E I N I G K E I T S -<br />

K I R C H E<br />

A L L E R M Ö H E<br />

R E I T B R O O K<br />

S T. N I KO L A I<br />

M O O R F L E E T<br />

S T. PAN K R ATIU S<br />

O C H S ENW E R D E R<br />

Uns'<br />

K RCH<br />

Kirchliches Leben<br />

in den Marschlanden


2 UNS KIRCH<br />

INHALT<br />

Helfende Hände 04-05<br />

Jugend / Pastorenmangel / Synodenwahl 06-07<br />

ALLERMÖHE-REITBROOK<br />

KinderKirche / Familiengottesdienst 08<br />

Spargelausfahrt 09<br />

Vom Friedhof 10<br />

Amtshandlungen / Geburtstage 11<br />

BILLWERDER<br />

KinderKirche / Schulanfänger / Seniorenkreis 12<br />

Goldene Konfirmation / <strong>So</strong>mmerfest 13<br />

Moosberg 14<br />

Amtshandlungen / Geburtstage 15<br />

MOORFLEET<br />

Konfirmation / Rasselbande 16-17<br />

GOTTESDIENSTE 18-19<br />

850-Jahrfeier 20<br />

Jubiläum Weißheim 21<br />

Amtshandlungen / Geburtstage 23<br />

OCHSENWERDER<br />

Willkommen im Fritz-Schade-Weg 24<br />

Frauenabendbrot 25<br />

Schulanfänger / Plattdütscher Krink / Jubiläum Blohm 26<br />

Kita / Konfirmationen 27<br />

Offene Kirche / Amtshandlungen 28<br />

Geburtstage 29<br />

KIRCHLICHE KREISE 30-33<br />

ADRESSEN 34-35<br />

IMPRESSUMMarschländer Gemeindebrief der Kirchengemeinden:<br />

<strong>St</strong>. <strong>Nikolai</strong> <strong>Billwerder</strong>, Moorfleet-Allermöhe-Reitbrook, <strong>St</strong>. Pankratius Ochsenwerder<br />

· ViSdP: Sven Lundius · Auflage: 4.000 <strong>St</strong>ück · Druck: WIRmachenDRUCK<br />

GmbH· Layout: ulrike-carstensen-printdesign.de · Redaktionsschluss für die<br />

nächste Ausgabe ist Mittwoch, der 25. Juli 2012!<br />

Beiträge an: meyertraeger@yahoo.de SPÄTER EINGESANDTE BEITRÄGE<br />

WERDEN NICHT BERÜCKSICHTIGT! Die Redaktion behält sich vor, Beiträge<br />

sinngemäß <strong>zu</strong> kürzen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht<br />

unbedingt die Meinung der Redaktion wieder! Terminänderungen vorbehalten.<br />

Liebe Gemeinde,<br />

Pastor<br />

Andreas Meyer-Träger<br />

Was macht eigentlich der liebe Gott in den <strong>So</strong>mmerferien? Genügt<br />

es ihm wohl mal zwischendurch, wenn es die Zeit erlaubt ein bisschen<br />

an den <strong>St</strong>rand <strong>zu</strong> gehen oder in einer Eisdiele mit Freunden<br />

<strong>zu</strong> sitzen und ein Eis-Wettessen <strong>zu</strong> veranstalten? Oder macht er<br />

richtig Urlaub – also mindestens zwei Wochen raus aus allem. Und<br />

da sein <strong>So</strong>hn ja nicht mehr schulpflichtig ist, kann er doch prima<br />

in der Nebensaison verreisen. Das heißt dann wohl, dass er in<br />

den <strong>So</strong>mmerferien durcharbeitet. Freilich ist dieses Bild von Gott<br />

im <strong>So</strong>mmer als scherzhaft <strong>zu</strong> verstehen, aber nicht nur. Die Frage<br />

dahinter ist ernsthaft, wie ich mir nämlich Gott vorstelle und wie<br />

beziehungsweise ob ich ihm begegnen kann.<br />

Wie kann ich mir Gott vorstellen?<br />

Darüber haben die Menschen immer schon nachgedacht. Sie haben<br />

sich gefragt, woher die Welt und sie selbst kommen und wer<br />

ihr Leben bestimmt. In vielen Kulturen stellte und stellt man sich<br />

vor, dass es viele Götter gibt, von denen jeder eine bestimmte Aufgabe<br />

hat. Im Laufe der Zeit haben sich weltweit solche Religionen<br />

durchgesetzt, die glauben, dass es nur einen Gott gibt und das<br />

Christentum ist eine von ihnen. Haben die Philosophen versucht<br />

durch Gedankenschärfe das Wesen Gottes <strong>zu</strong> erfassen, bemühen<br />

sich die Religionen in ein lebendiges Verhältnis <strong>zu</strong> Gott <strong>zu</strong> treten.<br />

Und ich darf Ihnen sagen, dass mir ein Gott, <strong>zu</strong> dem ich nicht in<br />

einem persönlichen Verhältnis stehe, ziemlich gleichgültig wäre.<br />

Als Christen glauben wir, dass uns Jesus Christus allein das Wesen<br />

Gottes <strong>zu</strong> erkennen gegeben hat. Mich hat das am Christentum<br />

immer überzeugt, dass es nicht darum geht in Spekulationen über<br />

GRUSSWORT UNS KIRCH 3<br />

GOTT EIN SPENDIEREN?<br />

Dinge, die wir nicht verstehen können, weil sie unsere Erfahrung<br />

übersteigen, wie <strong>zu</strong>m Beispiel die Ewigkeit, Gott bloß als ein „Prinzip“<br />

<strong>zu</strong>r Kenntnis <strong>zu</strong> nehmen, sondern dass uns Jesus Christus einen<br />

Weg erschließt uns Gott vertrauensvoll <strong>zu</strong> nähern, so wie Kindern<br />

vertrauensselig auf ihre Eltern <strong>zu</strong>gehen. Und in Jesus Christus<br />

ist Gott ja selbst unter den Menschen, hat mit ihnen gegessen und<br />

gearbeitet und so gezeigt, dass Gott Teil unseres Lebens im Alltag<br />

ist und sein will. Da wo sich Menschen in Offenheit, in Freude<br />

und Trauer begegnen, können sie das Wesen Gottes erfahren. Und<br />

darum ist es uns erlaubt uns Gott mit einem Augenzwinkern in<br />

einer Eisdiele vor<strong>zu</strong>stellen, wie er Pause macht von seinem Alltagsgeschäft.<br />

Uns allen wünsche ich einen ereignisreichen <strong>So</strong>mmer, in dem wir<br />

Pause machen können und viele lebendige Begegnungen mit Gott<br />

am <strong>St</strong>rand, in den Bergen oder – wenn es denn sein muss - auch<br />

im Büro.<br />

Andreas Meyer-Träger<br />

PAUSE.


4 UNS KIRCH AUS DEN GEMEINDEN<br />

AUS DEN GEMEINDEN 5 UNS KIRCH<br />

GEMEINDEARBEIT<br />

HELFENDE HÄNDE<br />

Auch wer nicht oft in der Gemeinde vorbei schaut, ahnt doch, dass<br />

es viele Heinzelmännchen geben muss, die die hauptamtlichen<br />

Mitarbeiter unterstützen und dafür sorgen, dass alles rund läuft.<br />

In unregelmäßigen Abständen möchten wir Ihnen kurz Menschen<br />

vorstellen, die sich in den Gemeinden auf unterschiedlicher Weise<br />

ehrenamtlich engagieren und uns in solcher Weise bei ihnen bedanken<br />

und andere ermuntern, mit<strong>zu</strong>tun. Wie viel Spaß man dabei<br />

haben kann, dass können Ihnen <strong>zu</strong>m Beispiel sagen:<br />

Anni Laser, Allermöhe-Reitbrook, hilft seit<br />

Jahren mit in der Vor- und Nachbereitung des<br />

Senioren- und Frauenkreises, singt im Chor<br />

und besucht viele Menschen in der Gemeinde!<br />

Inge Janzen, Ochsenwerder, oberste Kuchenbäckerin<br />

für den Seniorenkreis, packt als guter<br />

Geist überall mit an.<br />

<strong>St</strong>effi Rathmann, Allermöhe-Reitbrook,<br />

hilft seit Jahren mit in der KinderKirche,<br />

bastelt und backt gern.<br />

Horst Wilmer, Moorfleet, betreut mit<br />

Engagemant den Seniorenkreis und ist kundiger<br />

Kirchenführer.<br />

Liesbeth Warmbier, Allermöhe-<br />

Reitbook, hat seit Jahrzehnten<br />

mitgeholfen in der Vor- und Nachbereitung<br />

des Seniorenkreises<br />

und vieler anderer Gemeindeveranstaltungen.<br />

Ihr jahre-<br />

langes Glühweinkochen am<br />

Heiligen Abend <strong>zu</strong>r Christmette<br />

bleibt unvergeßlich!<br />

Gisela Harder, Moorfleet, bewirtet die Damen<br />

beim Frauenfrühstück, bereitet das Kirchencafé<br />

vor und betreut bei Konzerten die Abendkasse.<br />

Lisa Schütt, Allermöhe-Reitbrook, Sie symbolisiert<br />

gerade<strong>zu</strong> die „helfende Hand“, ohne die<br />

es in keiner Gemeinde geht. Seit Jahrzehnten hat<br />

sie schon mit angepackt, vorbereitet und aufgeräumt<br />

– ob im Frauenkreis, Seniorenkreis, Basar,<br />

Weltgebetstag oder diversen Festen. Im Alter<br />

unterstützt sie ihre Gemeinde und Pastor nun<br />

durch Gespräche und Diskussionen.<br />

Marianne Burmester, Ochsenwerder, leitet<br />

den Plattdütschen Krink und fasst überall mit<br />

an, wo es nötig ist.<br />

Renate und Reinhard Wendler, <strong>Billwerder</strong>, dieses Ehepaar<br />

engagiert sich seit Jahren sehr für ihre Gemeinde: Renate<br />

kümmert sich u.a. um die Vor- und Nachbereitung des Seniorenkreises<br />

und der Mittleren Generation, während ihr Mann<br />

Reinhard den Fahrdienst für unsere Senioren übernimmt.<br />

Ute Behrendt, Ochsenwerder, bereitet<br />

das Frauenabendbrot mit vor, ist aktiv beim<br />

„Offenen Ohr“ und Anspechpartnerin für Hospiz-Fragen.<br />

Monika Gladiator, Moorfleet, ist Rasselbandentante,<br />

bereitet Feste mit vor und hat<br />

keine Angst vor Verwaltungsaufgaben.<br />

Rosi Meyer, Moorfleet, ist sehr Jahren sehr<br />

aktiv beim Weltgebetstag und geht überall <strong>zu</strong>r<br />

Hand.<br />

Ulrike Carstensen, <strong>Billwerder</strong>, hilft ihrer<br />

Gemeinde u.a. dadurch, dass sie ihren kreativen<br />

Schwung im Weltgebetstag-Team einbringt<br />

und die beiden Schaukästen der Gemeinde<br />

modern und sehr ansprechend gestaltet.<br />

Regina Bringmann, Ochsenwerder, hat<br />

das Frauenabendbrot ins Leben gerufen, ist<br />

Schnittchenweltmeisterin und macht Besucherdienst<br />

„Offenes Ohr“.<br />

Diakon i.R. Jochen Menzel, Ochsenwerder,<br />

betreut die Senioren in Ochsenwerder und<br />

Moorwerder.<br />

Urte Jäde, <strong>Billwerder</strong>, Urte hilft mit viel<br />

Phantasie und Kreativität dabei mit, die<br />

KinderKirche immer wieder interessant <strong>zu</strong><br />

getalten.


Wer Interesse an dem einen oder anderen Angebot hat meldet sich bitte bei mir! Julia Dargel)70 29 64 41<br />

6 UNS KIRCH AUS DEN GEMEINDEN<br />

AUS DEN GEMEINDEN UNS KIRCH 7<br />

VON JULIA DARGEL FÜR JUNGE LEUTE<br />

ALLES FÜR EUCH:<br />

KINDERREFF:<br />

Jeden 2. Donnerstag im Monat von 15.00-17.00 Uhr<br />

hören wir Geschichten, basteln und singen wir. Bei Keksen und Apfelsaft<br />

stärken wir uns. Wer Lust hat kann einfach im Wiesenhaus/<br />

Ochsenwerder vorbei kommen!<br />

KINDER-ENTDECKER-WOCHENENDE.<br />

Nur noch wenige Plätze für Kinder von<br />

6-11 Jahren! Wir fahren gemeinsam mit der<br />

Kirchengemeinde Neuengamme nach Seedorf<br />

um mit euch heraus<strong>zu</strong>finden: Wo wohnt eigentlich Gott? Es wird<br />

natürlich auch gebastelt, gespielt, gesungen und lecker gegessen.<br />

JUGENDREISE<br />

Es gibt noch Plätze für alle von 14-16 Jahren!<br />

Wir fahren nach Neuharlingersiel, in ein kleines<br />

Dorf an der Nordsee. Dort verbringen wir<br />

eine Woche mit der Kirchengemeinde Petri-<br />

und Pauli Bergdorf. Das Haus Sandkasten bietet neben einem riesigen<br />

Grundstück <strong>zu</strong>m Fußball spielen und Austoben auch eine<br />

100m² große Sandkastenscheune. Hier kann man Sandburgen<br />

bauen, Beachvolleyball spielen oder einfach mal so tun, als ob man<br />

in Spanien am <strong>St</strong>rand liegt ...<br />

TRAINEEKURS<br />

Hast du Lust Teamer <strong>zu</strong> werden, mit auf Freizeiten<br />

<strong>zu</strong> fahren, neue Ideen für die Kinder-<br />

und Jugendarbeit <strong>zu</strong> entwickeln und um<strong>zu</strong>setzen?<br />

Du willst Dich ausprobieren und schauen,<br />

21.-23.<br />

September<br />

30. Sept.-<br />

06.Oktober<br />

Infoabend<br />

4. Juni,<br />

18.30 Uhr<br />

wo Deine <strong>St</strong>ärken sind? Einfach mal mit Deinen Freunden kochen<br />

und quatschen, Ausflüge machen und mit dem ProfilPass arbeiten?<br />

Dann bist du beim TRAINNEE genau richtig! Alle Jugendlichen, die<br />

dieses oder letztes Jahr konfirmiert wurden, sind herzlich <strong>zu</strong> unserem<br />

Infoabend im Wiesenhaus eingeladen. Richtig los geht es<br />

dann nach den <strong>So</strong>mmerferien!<br />

NOTSITUATION<br />

PASTORENMANGEL IN UNSEREN<br />

KIRCHENGEMEINDEN<br />

Aus gesundheitlichen Gründen konnte Pastor Wolfgang Glöckner<br />

seit Mitte März seinen Dienst in den Kirchengemeinden<br />

Ochsenwerder und Moorfleet-Allermöhe-Reitbrook nicht mehr<br />

wahrnehmen und ist seitdem krankgeschrieben.<br />

Hatten bisher drei Pastoren die Marschländer Gemeinden betreut,<br />

wird durch pröpstlichen Auftrag bis auf Weiteres Pastor Meyer-<br />

Träger den Dienst in Moorfleet und Ochsenwerder übernehmen<br />

und so nicht mehr <strong>zu</strong>r allgemeinen Entlastung in der Region <strong>zu</strong>r<br />

Verfügung stehen.<br />

Da das Vertretungspfarramt des Kirchenkreises <strong>Hamburg</strong>-<br />

Ost leider bis auf einige Gottesdienste keine weitere Vertretungen<br />

<strong>zu</strong>sagen konnte, müssen Pastor Meyer-Träger und<br />

Pastor Lundius nun allein die vier Marschländer Kirchen pfarramtlich<br />

betreuen. Unser Dank gilt insbesondere Herrn Prädikant<br />

Rüdiger Schröder, der im Frühjahr viele Gottesdienste übernommen<br />

hat und auch weiterhin Gottesdienste gestalten wird.<br />

Ihr Pastor Sven Lundius<br />

Leider aber ist schon jetzt ab<strong>zu</strong>sehen, dass die bisherige<br />

pfarramtliche Betreuung der Gemeinden unter<br />

diesen personellen Umständen nicht im gewohnten<br />

Umfang aufrechterhalten werden kann!<br />

KANDIDATEN/INNEN GESUCHT<br />

WAHL ZUR SYNODE<br />

DER NORDKIRCHE<br />

Mit der Nordkirche (Evangelisch Lutherische Kirche in Norddeutschland),<br />

die am 27. Mai in Ratzeburg aus der Taufe gehoben<br />

wurde, sind auch Wahlen <strong>zu</strong> einer neuen Landessynode,<br />

dem sogenannten „Kirchenparlament“ verbunden. Diese Synode<br />

entscheidet u.a. über den Haushalt, erlässt Gesetze und wählt<br />

die Bischöfe. Aus dem Kirchenkreis <strong>Hamburg</strong>-Ost werden für<br />

diese Synode zwölf Ehrenamtliche, fünf Pastoren oder Pastorinnen<br />

und zwei Mitarbeitende gewählt. Die Wahl findet am<br />

6. September 2012 während einer Synodentagung des Kirchenkreises<br />

<strong>Hamburg</strong>-Ost statt.<br />

Das Besondere an dieser Wahl: Für die Gruppe der Ehrenamtlichen<br />

kann jedes Gemeindeglied einer Kirchengemeinde kandidieren,<br />

wenn es mindestens 18 Jahre alt ist und von fünf Gemeindegliedern<br />

unterstützt wird.<br />

Wahlvorschläge für Gemeinde-, Pastoren- und Mitarbeitersynodale<br />

können von jedem wahlvorschlagsberechtigten Gemeindeglied<br />

einer Kirchengemeinde innerhalb des Kirchenkreises abgegeben<br />

werden. Auch die unterstützenden Personen müssen wahlvorschlagsberechtigte<br />

Gemeindeglieder von Kirchengemeinden innerhalb<br />

des Kirchenkreises sein. Darüber hinaus kann der Kirchengemeinderat<br />

(ehemals Kirchenvorstand) Wahlvorschläge einreichen.<br />

Wichtig: Ein Wahlvorschlag darf nur einen Namensvorschlag enthalten:<br />

Bewerbungsschluss ist der 30. Juni. Die Unterlagen müssen<br />

per Post bei der Wahlbeauftragten eingehen:<br />

Ev.-Luth. Kirchenkreis <strong>Hamburg</strong>-Ost<br />

Die Wahlbeauftragte<br />

Brigitte Horstmann-Vach<br />

Postfach 10 32 80<br />

20022 <strong>Hamburg</strong><br />

Donnerstag<br />

6. September<br />

Pro Nordkirche a: Die Kirchenparlamentarier hatten am 7. Januar 2012<br />

in Warnemünde ihr Votum für die Kirchenfusion angegeben.<br />

Alle notwendigen Informationen und die Wahlvorschlagsformulare<br />

finden sich unter www.kirche-hamburg-ost/Nordkirchen-<br />

Synodenwahl. Fragen beantwortet gern:<br />

Brigitte Horstmann-Vach, Wahlbeauftragte des Ev.-Luth.<br />

Kirchenkreises <strong>Hamburg</strong>-Ost, Tel. (040) 51 9000/222<br />

www.kirche-hamburg.de/kirchehamburg/kirchenkreise/<br />

kk.hamburg-ost/kk.hamburg-ost.12/index.html


8 UNS KIRCH<br />

FÜR UNSERE KLEINSTEN<br />

KINDERKIRCHE<br />

ALLERMÖHE-REITBROOK ALLERMÖHE-REITBROOK UNS KIRCH 9<br />

Liebe Kinder,<br />

Kennt ihr eigentlich unsere<br />

KinderKirche…? Nein…? Dann<br />

schaut doch mal rein: An jedem<br />

ersten Freitagnachmittag<br />

im Monat spielen, basteln und<br />

singen wir in unserer Dreieinigkeitskirche<br />

und im Gemeindehaus.<br />

Aber: Wir hören auch Geschichten<br />

von Gott, essen und<br />

trinken gemeinsam.<br />

Wenn ihr auch mitmachen wollt,<br />

dann kommt doch einfach mal<br />

vorbei, wenn Freitagnachmittag<br />

die Glocken läuten!<br />

Wir zeigen euch, dass Kirche<br />

richtig Spass macht!<br />

Die KinderKirche macht im<br />

Juli <strong>So</strong>mmerpause!<br />

Freitag<br />

1. Juni, 10. August<br />

15.30-18.00 Uhr<br />

WO? In der Kirche und im<br />

Gemeindehaus am<br />

Allermöher Deich 99<br />

WANN? Jeden ersten Freitag<br />

im Monat (außer in<br />

den Schulferien) von<br />

15:30 -18:00 Uhr<br />

Rita Bornhöft, Katrin Fliether,<br />

<strong>St</strong>efanie Rathmann,<br />

Sven Lundius<br />

RÜCKBLICK<br />

UNSERE KONFIRMANDEN 2012<br />

RÜCKBLICK OSTERSONNTAG<br />

HARRY DER OSTERHASE<br />

Am Ostersonntag, dem 8. April 2012 konnten über 120 Gottesdienstbesucher<br />

einen bunten und spannenden Familiengottesdienst<br />

erleben.<br />

Die Deichspatzen trugen unter ihrer neuen Chorleiterin Silke Albers<br />

drei richtig gelungene Oster-Kinder-Lieder so gekonnt vor, dass<br />

mehrfach Beifall aufbrauste. Daneben war mit<strong>zu</strong>erleben, wie bewusst<br />

sich die Konfirmandin Laura Petrillo für ihre Taufe entschieden<br />

hatte, bevor dann in einer Dialog-Predigt Harry, der Osterhase<br />

vorbeischaute, um sich nach dem eigentlichen Sinn von Ostern –<br />

über all die Ostereier und Osterhasen hinaus – <strong>zu</strong> erkundigen.<br />

Dieser fröhliche Gottesdienst endete dann mit einer zünftigen<br />

Ostereiersuche in der altehrwürdigen Dreieinigkeitskirche, bei der<br />

auch manch Älterer einige Eier finden konnte…<br />

Ihr Pastor Sven Lundius<br />

P.S.: Aufgrund mehrfacher Nachfragen können wir schon heute<br />

mitteilen, dass Harry nächstes Jahr <strong>zu</strong> Ostern in <strong>Billwerder</strong> vorbeihoppeln<br />

wird!<br />

Osterhase Harry<br />

(Francoise Merceur)<br />

fragt dem Pastor Löcher<br />

in den Bauch<br />

Silke Albers mit einigen<br />

ihrer Dechspatzen<br />

AUF NACH LÜBECK<br />

SPARGELAUSFAHRT<br />

Mittwoch<br />

6. Juni<br />

9.30 Uhr<br />

Diesmal werden wir mit den Allermöher-Reitbrooker und Billweder<br />

Senioren <strong>zu</strong>r traditionellen Spargelfahrt in die schöne Hansestadt<br />

Lübeck aufbrechen, wo wir gegen 12 Uhr ein Spargelessen im Restaurant<br />

am Rathaus bekommen werden. Danach ist eine <strong>St</strong>adtrundfahrt<br />

per Schiff geplant, auf der wir Lübeck ganz neu kennenlernen<br />

können, bevor wir <strong>zu</strong>m Kaffeetrinken <strong>zu</strong>rückkommen.<br />

Wie bei den Ausfahrten <strong>zu</strong>vor werden erst die <strong>Billwerder</strong>aner<br />

an den bekannten Abholpunkten ab 10 Uhr abgeholt, bevor<br />

der Bus etwa gegen 10:15 Uhr die bekannten Abholpunkte<br />

in Allermöhe anfährt. Die Tagesfahrt wird gegen 18 Uhr (je<br />

nach Verkehrslage)<strong>zu</strong> Ende gehen. Die Kosten sind leider etwas<br />

gestiegen und betragen 45,- Euro. Wenn Sie Interesse<br />

haben, melden Sie sich bitte in den Allermöher-Reitbrooker<br />

(737 28 24) oder <strong>Billwerder</strong> Gemeindebüros (734 07 75)<br />

Ihre Marga Spanring, Herbert Witt und Sven Lundius<br />

Wir machen eine <strong>St</strong>adtrundfahrt per Schiff!


10 UNS KIRCH ALLERMÖHE-REITBROOK<br />

ALLERMÖHE-REITBROOK<br />

AUS DER FRIEDHOFSVERWALTUNG<br />

NEUE GRABART<br />

Wir möchten Sie auf eine neue Grabart hinweisen, die seit kurzem<br />

auf unserem Allermöher Friedhof möglich ist. Es handelt sich um<br />

eine Urnenwahlgrabstelle in Rasenlage, die wahlweise mit oder<br />

ohne Namensschild (anonym) ausgestattet werden kann.<br />

Gleichzeitig möchten wir die Gelegenheit nutzen und unsere sonstigen<br />

Grabarten vorstellen und ebenfalls daran erinnern, dass unser<br />

Friedhof nicht mehr wie früher nur unseren Gemeindemitgliedern,<br />

sondern schon seit Mitte 2006 allen offen steht.<br />

Bestattungsarten<br />

1. Urnenwahlgrabstelle in Rasenlage – neu!<br />

Eine Urnengrabstelle mit einem zentralen Kreuz und zwei<br />

seitlichen Grabsteinen, auf diesen können Messingplatten<br />

mit dem Namen des Verstorbenen angebracht werden<br />

2. Wahlgräber für Erdbestattungen<br />

3. Pflegefreie Urnengrabstellen<br />

Eine Urnengrabstelle auf dem Rasenteil für die Beiset<strong>zu</strong>ng<br />

von zwei Urnen mit in den Rasen eingelassener Grabplatte<br />

4. Urnenwahlgrabstellen für zwei Urnen mit Kissenstein<br />

Gebühren<br />

1. Erwerb einer Urnenwahlgrabstelle in Rasenlage für zwei Urnen<br />

für 25 Jahre wahlweise mit Namensschild oder anonym,<br />

inkl. Friedhofsunterhaltungsgebühr 450,00 €<br />

2. Erwerb eines Wahlgrabes für Särge pro Grabstelle<br />

für 25 Jahre 450,00 €<br />

3. Erwerb eines pflegefreien Urnengrabes für zwei Urnen<br />

für 25 Jahre 250,00 €<br />

4. Erwerb Urnenwahlgrabstelle für zwei Urnen<br />

für 25 Jahre 250,00 €<br />

5. Friedhofsunterhaltungsgebühr für 25 Jahre<br />

Nur für Wahlgräber, pflegefreie Urnengrabstellen<br />

und Urnenwahlgräber 840,00 €<br />

Neue Grabart auch in Allermöhe<br />

Bestattungsgebühren<br />

Bestattung, die unten genannte Gebühr umfasst folgende<br />

Leistungen:<br />

- Ausheben und Schließen des Grabes<br />

- Entfernen der Kränze<br />

- Vorbereiten des Erdreichs <strong>zu</strong>r Bepflan<strong>zu</strong>ng<br />

1. Erdbestattung für Särge bis 1,20 m 300,00 €<br />

2. Erdbestattung für Särge über 1,20 m 550,00 €<br />

3. Bestattung einer Urne 250,00 €<br />

4. Umbettung einer Urne 305,00 €<br />

Für Auskünfte steht ihnen Andrea Fröhlich,<br />

unsere Mitarbeiterin der Friedhofsverwaltung<br />

im Gemeindebüro im Pastorat am Allermöher Deich 99<br />

unter Tel. 737 28 24 immer donnerstags<br />

von 9.00 – 11.00 Uhr gern <strong>zu</strong>r Verfügung.<br />

Ihre Friedhofsverwaltung der Kirchengemeinde<br />

Moorfleet-Allermöhe-Reitbrook<br />

Andrea Fröhlich<br />

AMTSHANDLUNGEN<br />

TAUFEN<br />

Nele Nielsen 12.02.<br />

Laura Petrillo 08.04.<br />

TRAUNGEN<br />

<strong>St</strong>efan Kolossa und Grit <strong>So</strong>ltau Kolossa 22.04.<br />

BEERDIGUNGEN<br />

Gerhard Meissner 17.02. 68 Jahre<br />

Helmut Roßteutscher 24.02. 80 Jahre<br />

Hertha Tobies, geb. Möller 29.03. 81 Jahre<br />

Günther Puklien 11.04. 84 Jahre<br />

Inge Wollny, geb. Rönnen 13.04. 73 Jahre<br />

Joachim Kaiser 17.04. 64 Jahre<br />

Pfl egeDienst<br />

Ambulante Senioren- und Krankenpfl ege<br />

Regina Sørensen<br />

Rundum gute Pfl ege<br />

– individuell abgestimmt<br />

• Krankenpfl ege • Hilfe im Haushalt<br />

• Leistungen der Pfl egekasse • Pfl ege bei Demenz<br />

• Beratung • Palliativpfl ege<br />

• Rufdienst 24 <strong>St</strong>d.<br />

Tel. 040 - 721 20 70 • www.pfl egedienst-soerensen.de<br />

Vorderdeich 329 • Tel. 040 - 721 20 70 • www.pflegedienst-soerensen.de<br />

Am Güterbahnhof 8 • 21037 21035 <strong>Hamburg</strong> - Reitbrook Bergedorf<br />

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!<br />

UNS KIRCH 11<br />

JUNI<br />

Gertrud von Deyn 19.06. 81 Jahre<br />

Gunda Escher 19.06. 70 Jahre<br />

Elke Heucke 22.06. 70 Jahre<br />

JULI<br />

Resi Beick 01.07. 75 Jahre<br />

Herma <strong>St</strong>ahl 07.07. 90 Jahre<br />

Herbert Timmann 08.07. 85 Jahre<br />

Elfriede <strong>So</strong>hnius 14.07. 95 Jahre<br />

Hilde Kollmorgen 15.07 84 Jahre<br />

Hermann Suck 17.07. 85 Jahre<br />

Anne-Marie Hacker 23.07. 94 Jahre<br />

Volker Boller 24.07. 70 Jahre<br />

Gerda Meyer 25.07. 81 Jahre<br />

Thea Burmester 27.07. 87 Jahre<br />

Hans-Dietrich Pfeiffer 28.07. 84 Jahre<br />

Kurt <strong>St</strong>ubbe 29.07. 90 Jahre<br />

Annelise Grund 31.07. 87 Jahre<br />

Fritz Springstübe 31.07. 82 Jahre<br />

AUGUST<br />

Klara Meyer 19.08. 86 Jahre<br />

Minna Michalczik 24.08. 94 Jahre<br />

Ingeborg Puklien 28.08. 84 Jahre<br />

Werner Witt 28.08. 81 Jahre<br />

Elli Kröger 29.08. 86 Jahre<br />

Adelgunde Liedtke 30.08. 84 Jahre


12 UNS KIRCH BILLWERDER<br />

BILLWERDER<br />

FÜR UNSERE KLEINSTEN<br />

KINDERKIRCHE<br />

Liebe Kinder,<br />

habt ihr nicht Lust, einfach<br />

einmal in die beliebte KIN-<br />

DERKIRCHE <strong>zu</strong> kommen? Dort<br />

spielen, basteln und singen<br />

wir, hören auch Geschichten<br />

von Gott und essen und trinken<br />

gemeinsam in unserer<br />

<strong>St</strong>. <strong>Nikolai</strong>-Kirche und im Gemeindehaus.<br />

Wenn ihr auch<br />

mitmachen wollt, dann schaut<br />

doch mal rein! Wir zeigen euch,<br />

dass Kirche richtig Spaß macht!<br />

Euer KinderKirchen-Team<br />

Urte Jäde, Wenke Hintze,<br />

Gesa Kohnke-Bruns, S. Lundius<br />

NUR RÜCKBLICK ODER SONNIGE VORSCHAU?<br />

Freitag<br />

15. Juni, 17. August<br />

16-18.00 Uhr<br />

Die KinderKirche macht im<br />

Juli <strong>So</strong>mmerpause!<br />

WO? In der Kirche und im<br />

Gemeindehaus am<br />

<strong>Billwerder</strong> Billdeich 142<br />

WANN? Jeden dritten Freitag<br />

im Monat (außer in<br />

den Schulferien) von<br />

16:00 Uhr - 18:00 Uhr<br />

FEIERN SIE MIT UNS<br />

SCHULANFÄNGER-GOTTESDIENST<br />

Am Tag der Einschulung unserer<br />

diesjährigen ABC Schützen möchten<br />

wir wieder alle herzlich <strong>zu</strong> einem<br />

kleinen, aber feinen Schulanfänger-<br />

Gottesdienst einladen!<br />

Gerade an der Schwelle <strong>zu</strong> diesem<br />

neuen Lebensabschnitt wollen wir<br />

Dienstag<br />

7. August<br />

9.00 Uhr<br />

von der Kirche unseren neuen Schulkindern ganz bewusst Gottes<br />

Segen wünschen! Wie immer gibt es auch eine kleine Überraschung<br />

für unsere ABC-Schützen!<br />

<strong>So</strong> können sie gestärkt und gut eingestimmt <strong>zu</strong> ihrer Einschulungsfeier<br />

in die Schule kommen und diesen neuen Lebensabschnitt<br />

beginnen. Schauen Sie doch an diesem besonderen Tag in unsere<br />

Kirche rein – ich würd´ mich freuen!<br />

Ihr Pastor Sven Lundius<br />

SENIORENKREIS WIEDER IN RENATE WENDLERS BLUMENGARTEN!<br />

FESTGOTTEDIENST<br />

GOLDENE<br />

KONFIRMATION!<br />

<strong>So</strong>nntag<br />

17. Juni<br />

10.00 Uhr<br />

Zu einem Festgottesdienst laden wir am 17. Juni um 10 Uhr ein:<br />

Wir wollen die Goldene Konfirmation der Konfirmandenjahrgänge<br />

1961 und 1962 feiern.<br />

Anschließend treffen wir uns mit den Gold-Jubilaren <strong>zu</strong><br />

einem kleinen Empfang mit Kaffee und Schnittchen im Gemeindehaus,<br />

wo reichlich Gelegenheit sein wird, um miteinander<br />

ins Gespräch <strong>zu</strong> kommen und die letzten 50 Jahre<br />

Revue passieren <strong>zu</strong> lassen. Wir freuen uns auf Sie!<br />

Ihr Pastor Sven Lundius<br />

P.S. <strong>So</strong>weit es uns möglich war, die Adressen heraus<strong>zu</strong>bekommen,<br />

konnten wir den Jubilaren eine persönliche Einladung <strong>zu</strong>kommen<br />

lassen. Aber aus alter Erfahrung bitten wir <strong>zu</strong>gleich nochmals um<br />

Ihre Mithilfe: Machen Sie bitte Ihnen bekannte Jubilare sicherheitshalber<br />

auf diesen Termin aufmerksam, damit diese sich bei<br />

uns bei Irene <strong>St</strong>ubbe im Gemeindebüro (734 07 75) melden können.<br />

GEMEINSAM FEIERN WIR DAS<br />

SOMMERFEST<br />

IN BILLWERDER<br />

<strong>So</strong>nntag<br />

19. August<br />

11.00 Uhr<br />

mit Familiengottesdienst, den Deichspatzen, einem Konzert der<br />

„Bille Boys“, vielen Spielen sowie großem Völkerballturnier um<br />

den Wanderpokal des Gemeindechampions<br />

Am 19. August beginnt um 11 Uhr unser diesjähriges <strong>So</strong>mmerfest<br />

für jung und alt mit einem besonderen Familiengottesdienst, in<br />

dem die Deichspatzen wieder aktiv werden.<br />

Denn: Was wäre das Leben, was wäre ein Gottesdienst ohne Gesang?<br />

Danach gibt`s für groß und klein <strong>zu</strong> zivilen Preisen Grillfleisch,<br />

Salate und Kuchen satt und für die Kleinen werden wieder<br />

einige Spiele vorbereitet werden. Wir freuen uns auf Sie und auch<br />

auf zahlreiche Kuchen- und Salatspenden!<br />

Ihr Pastor Sven Lundius<br />

Beautystudio<br />

für Ganzheitskosmetik<br />

Fachkosmetikerin Andrea Meuter<br />

Allermöher Deich 108 · )7 37 54 94<br />

Schöner werden & sich wohlfühlen<br />

Meine Erfahrung für Ihre Schönheit<br />

staatlich anerkannte Kosmetikerin seit 1980<br />

Fern von <strong>St</strong>ress<br />

und Hektik bei schöner Musik in einem<br />

gemütlichen Behandlungsraum wird Ihr Besuch in<br />

meinem <strong>St</strong>udio <strong>zu</strong>m Kur<strong>zu</strong>rlaub für Körper und Seele.<br />

<strong>So</strong> können Sie individuelle qualifizierte Beratung<br />

und Behandlung genießen!<br />

UNS KIRCH 13<br />

<strong>St</strong>ändig wechselnde Behandlungsangebote! Durch einen kurzen Anruf<br />

sichern Sie sich Ihren ganz persönlichen Kosmetik-Termin!<br />

AUS DEM SOMMERFEST-PROGRAMM:<br />

Nicht fehlen dürfen natürlich die „Bille Boys“, die gegen 13 Uhr<br />

eine <strong>St</strong>unde lang eine Kostprobe ihres Könnens abgeben.<br />

Schließlich wird gegen 14:30 Uhr der Kirchenvorstand als<br />

letztjähriger Gemeindechampion seinen Titel wieder gegen<br />

die anderen Gemeindegruppen im Völkerballturnier <strong>zu</strong> verteidigen<br />

versuchen.


14 UNS KIRCH BILLWERDER<br />

BILLWERDER<br />

Individuelle Geschenkideen<br />

Mein Angebot umfaßt von mir handgefertigten<br />

Unikatschmuck, sowie Anfertigungen nach Ihren Ideen,<br />

Umarbeitung von bereits vorhandenen Schmucksktücken<br />

und Reparaturen.<br />

Außerdem biete ich Ihnen die Möglichkeit, unter<br />

professioneller Anleitung von Ihnen oder mir<br />

entworfenen Schmuck in meiner gemütlichen<br />

Werkstatt selbst her<strong>zu</strong>stellen.<br />

Schauen Sie doch mal vorbei, oder rufen Sie mich an.<br />

Goldschmiede Goldschmiede Kristina Kristina Suhk Suhk Öffnungszeiten:<br />

Öffnungszeiten:<br />

Moorfleeter Moorfleeter Deich Deich 43 43 Donnerstag Di.- Fr. 10 11-18 - 13 Uhr Uhr<br />

22113 22113 <strong>Hamburg</strong> <strong>Hamburg</strong> Freitag 14 11-18 - 18 Uhr Uhr<br />

Tel. 040 040 / 78 / 78 53 53 85 85 Samstag Sa. 10 11-16 - 11 Uhr Uhr<br />

Individuelle Termine außerhalb der Öffnungszeiten sind natürlich möglich.<br />

Individuelle Termine außerhalb der Öffnungszeiten sind natürlich möglich.<br />

Deutsches Rotes Kreuz <strong>Hamburg</strong><br />

Ambulante <strong>So</strong>ziale Dienste GmbH<br />

- <strong>So</strong>zialstation Lohbrügge -<br />

Wir pflegen und betreuen Sie individuell in Ihrem Zuhause.<br />

Unsere Leistungen sind:<br />

- Häusliche Kranken- und Altenpflege<br />

- Haushaltshilfe<br />

- Familienpflege<br />

- Palliativversorgung<br />

- Hausnotruf<br />

- Tagespflege<br />

- Betreutes Wohnen<br />

- Betreutes Reisen<br />

- Psychiatrische Hilfen<br />

- Beratung und Hilfe für pflegende<br />

Angehörige<br />

Gerne kommen wir <strong>zu</strong> Ihnen ins Haus und beraten Sie über unsere<br />

Angebote und deren Finanzierungsmöglichkeiten.<br />

Ansprechpartner: Alte Holstenstraße 2<br />

Tanja Benecke 21031 <strong>Hamburg</strong><br />

Tel.: 040 / 399 957 - 12 Fax: 040 / 399 957 - 99<br />

Marion <strong>St</strong>olz E-Mail: info@drk-sst-lohbruegge.de<br />

Tel.: 040 / 399 957 - 13 Internet: www.drk-sst-lohbrugge.de<br />

GOTTESDIENSTE MOOSBERG<br />

Pastorin Birgit Feilcke lädt <strong>zu</strong>m Gottesdienst ein.<br />

Bewohner und Gäste sind herzlich willkommen!<br />

<strong>So</strong> 10.06.<br />

Gottesdienst Haus Ladenbek<br />

1. <strong>So</strong> nach Trinitatis<br />

Gottesdienst Haus Sande<br />

<strong>So</strong> <strong>12.08</strong>.<br />

Gottesdienst Haus Ladenbek<br />

10. <strong>So</strong> nach Trinitatis<br />

Gottesdienst Haus Sande<br />

10:00<br />

11:00<br />

10:00<br />

11:00<br />

AMTSHANDLUNGEN<br />

TAUFEN<br />

Leonhard Nelson Alexander Franke<br />

Malte Schröder<br />

GOLDENE HOCHZEIT<br />

Manfred und Ellinor Brauer 09.06.<br />

BEERDIGUNGEN<br />

Heinz Löwendorf 91 Jahre<br />

Gisela Tesch 86 Jahre<br />

Horst Möller 78 Jahre<br />

Aysel Parisi 61 Jahre<br />

Renate Haid 69 Jahre<br />

Holger Detzel 66 Jahre<br />

Manfred Schulz 66 Jahre<br />

RÜCKBLICK<br />

UNSERE KONFIRMANDEN 2012<br />

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!<br />

UNS KIRCH 15<br />

JUNI<br />

Gerhard Kusche 02.06.1928 84 Jahre<br />

Bruno Fischer 02.06.1917 95 Jahre<br />

Ina Hellwege 03.06.1926 86 Jahre<br />

Rita Fritz 04.06.1927 85 Jahre<br />

Hans Runge 06.06.1924 88 Jahre<br />

Hans-Dieter Wegner 06.06.1942 70 Jahre<br />

Rainer Meggers 15.06.1942 70 Jahre<br />

Uwe Backhaus 21.06.1942 70 Jahre<br />

Jürgen Pencke 27.06.1937 75 Jahre<br />

Karl-Heinz Rohde 28.06.1942 70 Jahre<br />

JULI<br />

Irmgard Faelz 02.07.1929 83 Jahre<br />

Gerda Diegner 07.07.1918 94 Jahre<br />

Gertrud Link 08.07.1923 89 Jahre<br />

Helene Künzel 09.07.1926 86 Jahre<br />

Helga Hecht 11.07.1923 89 Jahre<br />

Elisabetha Rapp 18.07.1925 87 Jahre<br />

Frieda Rahe 18.07.1921 91 Jahre<br />

Werner Schwirten 20.07.1929 83 Jahre<br />

Gerhard Kaempf 20.07.1924 88 Jahre<br />

Annemarie Wick 24.07.1922 90 Jahre<br />

Käte Sanden 25.07.1930 82 Jahre<br />

Heinz Rieken 27.07.1932 80 Jahre<br />

Brunhilde Heitmannn 29.07.1937 75 Jahre<br />

AUGUST<br />

Margret Schypulla 03.08.1937 75 Jahre<br />

Irmgard Lüdemann <strong>12.08</strong>.1920 92 Jahre<br />

Margot Zifka <strong>12.08</strong>.1926 86 Jahre<br />

Rosemarie Hofmockel 19.08.1942 70 Jahre<br />

Hartmut Theis 20.08.1942 70 Jahre<br />

Yvonne Feldmann 26.08.1932 80 Jahre<br />

Ingeborg Heitmann 26.08.1942 70 Jahre<br />

Inge Lage 27.08.1923 89 Jahre


16 UNS KIRCH MOORFLEET<br />

MOORFLEET<br />

EIN GROSSER TAG<br />

KONFIRMATION<br />

Am 1. April 2012 wurden in Moorfleet elf Jugendliche unter Gebet<br />

und Handauflegung eingesegnet und somit <strong>zu</strong> jungen Erwachsenen<br />

unserer Gemeinde. Da<strong>zu</strong> wünschen wir, dass Gott auf ihrem<br />

Lebensweg allezeit seine schützende Hand über ihnen halte, sie<br />

geleite und vor allem Argen behüten möge. Uns selbst wünschen<br />

wir, dass ihr Kontakt <strong>zu</strong>r Gemeinde erhalten bleibt und <strong>zu</strong>nimmt<br />

und Ausdruck lebendigen Glaubens sei!<br />

Andreas Meyer-Träger<br />

WAS MACHT DIE<br />

RASSELBANDE<br />

Wollt Ihr wissen wie´s uns geht? Wir freuen uns, dass die Spielplatzzeit<br />

wieder begonnen hat und wir alle tüchtig im neuen,<br />

gespendeten Sand buddeln können.<br />

Bald fahren wir wieder mit der<br />

S-Bahn in die <strong>St</strong>adt <strong>zu</strong> „Planten<br />

un Blomen“. Auf den großen<br />

Spielplätzen kann man ordentlich<br />

toben und beim Puppentheater<br />

gibt es immer viel<br />

<strong>zu</strong> lachen. Vielleicht treffen<br />

wir auch wieder den lustigen<br />

Clown und den Verkehrskasper.<br />

Bestimmt gibt es auch<br />

wieder einen „großen“ Ausflug<br />

mit Mama und Papa. Für das Abschiedsfest der Kinder, die <strong>zu</strong>r<br />

Vorschule kommen, müssen unsere Musikschulkinder noch fleißig<br />

mit Ludmilla üben. Nicht mehr lange und ein Spielgruppenjahr ist<br />

wieder um. Wir haben neue Freunde kennengelernt, viel miteinander<br />

gespielt, spannende Geschichten gehört, fröhliche Lieder<br />

gesungen, gemalt, gebastelt und gelernt. Wir haben die Feuerwehr<br />

besucht, sind mit unseren selbstgebastelten Laternen gelaufen,<br />

hatten viel Spaß am „langen Tag“ und bei der Adventsfeier. Im<br />

Frühjahr haben wir bei „<strong>Hamburg</strong> räumt auf“ mitgeholfen und einen<br />

großen Sack Müll gesammelt. Unser Schulpraktikant Maik hat<br />

auch geholfen und dabei auf uns aufgepasst.<br />

Nach den <strong>So</strong>mmerferien beginnt am 23. Juli das neue<br />

Spielgruppenjahr. Wer ca. 2 Jahre alt ist, kann mit uns<br />

montags bis freitags von 8.-14.00 Uhr viel Spaß haben.<br />

Suchen Sie eine liebevolle Betreuung für Ihr Kind? Besuchen<br />

Sie uns doch einfach mal vormittags am Moorfleeter<br />

Kirchenweg 64 oder rufen Sie uns an: 0177 / 5542764<br />

Die Rasselbande und Ihre Rasselbandetanten<br />

MIT ROLF ZUCKOWSKI AUF<br />

RUMMELTOUR<br />

„Voll die Koffer und voll der Tank,<br />

keinen Cent mehr auf der Bank,<br />

aber reichlich Hunger auf<br />

<strong>So</strong>nnenschein,<br />

wenn der <strong>So</strong>mmer kommt.<br />

<strong>So</strong>mmerzeit, <strong>So</strong>mmerzeit…“<br />

so singen die RASSELBANDE-Kinder das Lied von Rolf Zuckowski –<br />

und dabei ist es noch gar nicht so lange her, dass wir mit rund<br />

20 Kindern auf ‚Rummeltour’ gingen. Ganz genau war das am<br />

23. Februar! Nach dem Frühstück alle noch mal schnell aufs Klo,<br />

Hände waschen, anziehen (ca. 40 Minuten!) – fertig! Und los<br />

ging’s. Wir klapperten als erstes die umliegenden Häuser ab, sangen<br />

unser Lied und nahmen uns erst dann von den bereitgelegten<br />

Naschis. Unsere Tour führte uns bis kurz hinter „Mister Grün“ (falls<br />

Ihnen das etwas sagt). Das Wetter war schön und die Kleinen (fast)<br />

unermüdlich; so konnten wir mit gefüllten Beuteln oder Rucksäcken<br />

den Heimgang antreten.<br />

Selbstverständlich warnen wir die Moorfleeter, bei denen wir vorhaben<br />

<strong>zu</strong> rummeln, vor; denn nicht jeder hat das Datum im Kopf<br />

und wenn dann plötzlich 20 Kinder auf einen Schlag vor der Tür<br />

stehen, kann man schon einen Schreck bekommen. Die Anwohner,<br />

die nicht <strong>zu</strong> Hause sind, stellen meist eine Schüssel vor die Tür oder<br />

hängen einen Beutel an dieselbige. Das klappt seit Jahren schon<br />

hervorragend und wir möchten uns dafür ganz herzlich bei allen<br />

Naschi-Spendern bedanken!<br />

Wir wünschen Ihnen allen eine schöne <strong>So</strong>mmerzeit – falls Sie in<br />

den Urlaub fahren oder fliegen: kommen Sie gut an, erholen Sie<br />

sich, haben Sie Spaß und kommen Sie gesund wieder <strong>zu</strong>rück!<br />

Die Rasselbande und Ihre Rasselbandetanten<br />

Rasselbande im Einsatz:<br />

UNS KIRCH 17<br />

WOLLER<br />

Gas- und Wasserinstallation - Klempnerei - Bedachung - Hei<strong>zu</strong>ng<br />

In unseren Ausstellungsräumen können Sie Ihr <strong>zu</strong>künftiges<br />

Bad vor Ort angucken und sich beraten lassen.<br />

Unser Service umfasst das gesamte Leistungsspektrum rund<br />

um das Thema Sanitär, wie Waschtische, Badewannen, etc.<br />

Auch die Umset<strong>zu</strong>ng barrierefreier Bäder bieten wir Ihnen an.<br />

Bad<strong>zu</strong>behör und Geschenkartikel von V&B und Nicol<br />

in großer Auswahl.<br />

Allermöher Deich 70 • 21037 <strong>Hamburg</strong><br />

Tel. 040 - 737 54 23 • Fax 040 - 737 59 00 • www.k-woller.de


juni<br />

juli<br />

august<br />

DREIEINIGKEITSKIRCHE · ALLERMÖHE-REITBROOK<br />

ST. NIKOLAI · BILLWERDER<br />

ST. NIKOLAI · MOORFLEET<br />

ST. PANKRATIUS · OCHSENWERDER<br />

18 UNS KIRCH Allermöher Deich 99 · 21037 <strong>Hamburg</strong> · )7 37 28 24<br />

<strong>Billwerder</strong> Billdeich 142 · 22113 <strong>Hamburg</strong> · )7 34 07 75<br />

Moorfleeter Kirchenweg 64 · 22113 <strong>Hamburg</strong> · )78 75 29<br />

Alter Kirchdeich 8 · 21037 <strong>Hamburg</strong> · )7 37 22 61 UNS KIRCH 19<br />

<strong>So</strong> 03.06 10:00 Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Pastor Sven Lundius<br />

TRINITATIS<br />

<strong>So</strong> 10.06 10:00 Gottesdienst<br />

Prädikant Rüdiger Schröder<br />

1. SO NACH TRINITATIS<br />

<strong>So</strong> 17.06 10:00 Goldene Konfirmation<br />

Pastor Sven Lundius<br />

2. SO NACH TRINITATIS<br />

<strong>So</strong> 24.06 10:00 Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Pastor Sven Lundius<br />

3. SO NACH TRINITATIS<br />

<strong>So</strong> 01.07 10:00 Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Pastor Sven Lundius<br />

4. SO NACH TRINITATIS<br />

<strong>So</strong> 08.07 10:00 Gottesdienst<br />

Pastor Sven Lundius<br />

5. SO NACH TRINITATIS<br />

<strong>So</strong> 15.07 10:00 Gottesdienst<br />

Pastor Robert Zoske<br />

6. SO NACH TRINITATIS<br />

<strong>So</strong> 22.07 10:00 Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Pastor <strong>St</strong>efan Bemmé<br />

7. SO NACH TRINITATIS<br />

<strong>So</strong> 29.07 siehe Ochsenwerder siehe Ochsenwerder<br />

8. SO NACH TRINITATIS<br />

<strong>So</strong> 05.08 10:00 Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Pastor Veit Buttler<br />

9. SO NACH TRINITATIS<br />

Mi 07.08 09:00 Schulanfängergottesdienst<br />

Pastor Sven Lundius<br />

<strong>So</strong> <strong>12.08</strong> 10:00 Gottesdienst<br />

Pastor Sven Lundius<br />

10. SO NACH TRINITATIS<br />

<strong>So</strong> 19.08 11:00 Familiengottesdienst<br />

im Anschluss <strong>So</strong>mmerfest / Pastor Sven Lundius<br />

11. SO NACH TRINITATIS<br />

<strong>So</strong> 26.08 10:00 Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Pastor Sven Lundius<br />

12. SO NACH TRINITATIS<br />

<strong>So</strong> 02.09 10:00 Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Pastor Sven Lundius<br />

13. SO NACH TRINITATIS<br />

Änderungen ausdrücklich vorbehalten!<br />

juni<br />

juli<br />

august<br />

<strong>So</strong> 03.06 11:00 Gottesdienst<br />

TRINITATIS<br />

Prädikant Rüdiger Schröder<br />

09:30 Gottesdienst<br />

Prädikant Rüdiger Schröder<br />

<strong>So</strong> 10.06 09:30 Gottesdienst<br />

Pastor <strong>St</strong>efan Bemmé<br />

1. SO NACH TRINITATIS<br />

<strong>So</strong> 17.06 11:00 Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

2. SO NACH TRINITATIS<br />

<strong>So</strong> 24.06 09:30 Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

3. SO NACH TRINITATIS<br />

<strong>So</strong> 01.07 11:00 Gottesdienst<br />

Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

4. SO NACH TRINITATIS<br />

<strong>So</strong> 08.07 09:30 Gottesdienst<br />

Prädikant Rüdiger Schröder<br />

5. SO NACH TRINITATIS<br />

<strong>So</strong> 15.07 11:00 Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

6. SO NACH TRINITATIS<br />

<strong>So</strong> 22.07 09:30 Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

7. SO NACH TRINITATIS<br />

<strong>So</strong> 29.07 siehe Ochsenwerder 09:30 Gottesdienst für die Marschlande<br />

Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

8. SO NACH TRINITATIS<br />

<strong>So</strong> 05.08 11:00 Gottesdienst<br />

Prädikant Rüdiger Schröder<br />

9. SO NACH TRINITATIS<br />

Mi 07.08 09:00<br />

11:00<br />

<strong>So</strong> <strong>12.08</strong> 09:30 Gottesdienst mit Abendmahl<br />

ISRAELSONNTAG<br />

<strong>So</strong> 19.08 11:00 Gottesdienst mit Abendmahl<br />

11. SO NACH TRINITATIS<br />

Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

Missa Lumen von L. Maierhofer<br />

Schulanfängergottesdienste<br />

Pastor Andreas Meyer-Träger / Diakonin Julia Dargel<br />

Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

Missa Lumen von L. Maierhofer<br />

<strong>So</strong> 26.08 09:30 Gottesdienst für die Marschlande<br />

Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

12. SO NACH TRINITATIS<br />

<strong>So</strong> 02.09 11:00 Gottesdienst<br />

Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

13. SO NACH TRINITATIS<br />

<br />

<br />

Änderungen ausdrücklich vorbehalten!


20 UNS KIRCH MOORFLEET<br />

MOORFLEET<br />

HERZLICHE EINLADUNG<br />

850-JAHRFEIER<br />

Rund um die Kirche findet ein Fest <strong>zu</strong>m 850jährigen Bestehen<br />

der Landschaft <strong>Billwerder</strong> statt. Nach urkundlichen Unterlagen<br />

wurde der Billwärder 1162 eingedeicht und nach und nach kultiviert<br />

und besiedelt.<br />

Er umfasste die Siedlungen bzw. Kirchdörfer „Billwärder an der<br />

Bille“, „Allermöhe an der Elbseite“ (Dove Elbe) und „Moorfleet an<br />

der Elbseite“. Landwege verbanden die drei Dörfer miteinander: der<br />

Obere Landweg zwischen <strong>Billwerder</strong> und Allermöhe oberwärts, der<br />

Mittlere Landweg in der Nähe der Kirchen von <strong>Billwerder</strong> und Allermöhe<br />

– die Allermöher Kirche stand damals noch in der Nähe<br />

des Landweges – und der Untere Landweg von <strong>Billwerder</strong> bis <strong>zu</strong>r<br />

Feldhofe und dann dem Urenfleet folgend (der heutigen Sandwisch)<br />

<strong>zu</strong>r Doven Elbe. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich durch<br />

staatliche Eingriffen die Billwärder Insel stark verändert, es sind<br />

nur Reste der ehemaligen Reihendörfer geblieben. Mit dem Fest<br />

<strong>zu</strong>m Bestehen der Landschaft Billwärder wollen wir für den Erhalt<br />

der 1162 angelegten Dörfer kämpfen.<br />

Dieses Gemeindefest findet nicht wie gewohnt am ersten <strong>So</strong>nntag<br />

im September statt, sondern aus organisatorischen Gründen erst<br />

am zweiten Septemberwochenende an drei Festtagen. <strong>So</strong> seid nun<br />

alle eingeladen, liebe Interessierte aus Ochsenwerder, Reitbrook,<br />

Allermöhe, <strong>Billwerder</strong> und Moorfleet und von überall her!<br />

Klaus Busch<br />

<strong>So</strong> stellen wir unds das vor …<br />

ab <strong>So</strong>nnabend<br />

7. September<br />

Auf der Wiese des Gemeindehauses wird ein Festzelt aufgestellt,<br />

Buden und Karussells werden drum herum sein. Wie beim<br />

Gemeindefest wird auch hier viel für die Kinder geboten. Als<br />

Beispiele seien genannt: Feuerwehrvorführungen, Kutsch- und<br />

Traktorfahrten, Ponyreiten und Musikdarbietungen.<br />

Es geht am 7. September abends mit einem Um<strong>zu</strong>g und einer Disco<br />

im Festzelt los. Es folgen dann verschiedene Vorführungen und<br />

Vorträge, z.B. <strong>zu</strong>r Geschichte Moorfleets, Kinderdisco, Kaffee und<br />

Kuchen, abends runden dann Musik und Tanz im Festzelt den Tag<br />

ab. Nach dem Gottesdienst am <strong>So</strong>nntag mit Posaunenchor und<br />

Deichspatzen folgen weitere Aktivitäten für Erwachsene und Kinder.<br />

Es wird ein reizvolles Fest für Jung und Alt, der Festausschuss freut<br />

sich auf rege Beteiligung aller Marschländerinnen und Marschländer<br />

und mit Petrus soll es auch schon einen guten Kontakt geben.<br />

Harald Martens<br />

850 Jahre MOORFLEET!<br />

VORSCHAU:<br />

10. BÖRSE RUND UMS KIND<br />

Ich erstelle Ihnen<br />

kostengünstig<br />

ein Wertgutachten<br />

für Ihre Immobilie.<br />

Sabine Bannat<br />

ambul. Fußpflege und mob.Shiatsu<br />

Wellness für die Füße: Fußmassage<br />

oder Aromamassage* Wellness für<br />

Körper und Geist: Reiki * Reiki<br />

Einweihungen *Shiatsu * geführte<br />

Meditation * Seniorenbetreuung<br />

NUR HAUSBESUCHE<br />

<strong>So</strong>nnabend<br />

15. September<br />

9.30-13.00 Uhr<br />

Annette Walther Immobilien & Gutachten IVD<br />

Bergstücken 6/Hollywood Drive 1 · 22113 <strong>Hamburg</strong>-Oststeinbek<br />

Telefon 040 / 31 76 18 80 oder 0171 / 3 25 06 89<br />

anette.walther@t-online.de · www.waltherimmobilien.de<br />

<strong>Billwerder</strong> Billdeich 76 · 22113 <strong>Hamburg</strong> · Tel. 732 46 43<br />

Mobil 0172-595 62 23 · Mail: sabinebannat@alice-dsl.de<br />

FÜR VIKTOR<br />

WIE DIE ZEIT VERGEHT!<br />

UNS KIRCH 21<br />

Uns allen kommt es vor, als sei Viktor (sagt irgendjemand „Herr<br />

Weißheim“?) schon immer in Moorfleet. <strong>St</strong>ets sieht man ihn gutgelaunt<br />

seine Arbeit verrichten. <strong>So</strong> sorgt er dafür, dass der Friedhof<br />

pikobello aussieht und dass es im Gottesdienst an nichts fehlt. Wir<br />

danken für zehn Jahre, die Du uns <strong>zu</strong>r Seite stehst und wünschen<br />

Dir und Deiner Familie Gottes reichen Segen!<br />

Andreas Meyer-Träger


22 UNS KIRCH MOORFLEET<br />

MOORFLEET<br />

Der Pflegedienst in Ihrer Nähe<br />

Der Mensch in seiner<br />

häuslichen Umgebung<br />

steht für uns<br />

im Mittelpunkt!<br />

„Für Ihr Vertrauen nehmen<br />

wir kein Geld“<br />

(Ingo & Marco Kleinert)<br />

www.ollrogge.de<br />

Unsere Bürozeiten: Mo bis Fr von 9.00 Uhr – 15.00 Uhr<br />

Notruf: Tag & Nacht erreichbar unter 040 - 735 06 461<br />

Profitieren Sie von unserer langjährigen<br />

Erfahrung und Kompetenz:<br />

häusliche Krankenpflege<br />

Betreuung von Schwerstpflegebedürftigen<br />

hauswirtschaftliche Versorgung<br />

Pflege von MS- / ALS-Erkrankten<br />

Pflege von Demenzerkrankten<br />

Diabetesversorgung<br />

uvm.<br />

Für ein persönliches Gespräch<br />

stehen wir gern <strong>zu</strong>r Verfügung.<br />

24 <strong>St</strong>unden Telefon<br />

040/721 30 12<br />

Wenn Sie Beratung und Informationen benötigen, etwa <strong>zu</strong> Bestattungsmöglichkeiten,<br />

Vorsorge oder anderen Themen, dann nehmen wir uns Zeit<br />

nur für Sie!<br />

Wir klären Fragen und Bedürfnisse individuell, kompetent und<br />

vor allem kostenlos!<br />

Denn genau das sind Werte, für die unser Haus mit Tradition, Nähe und<br />

stetiger Erreichbarkeit einsteht.<br />

Bergedorf, Wentdorfer <strong>St</strong>r. 2–4<br />

Wentorf, <strong>So</strong>llredder 7<br />

Reinbek, Bahnhofstr. 1<br />

Möller & Lindemann GmbH<br />

Neuengammer Hinterdeich 131 • 21037 <strong>Hamburg</strong> • moeller-lindemann@t-online.de<br />

AMTSHANDLUNGEN<br />

TAUFEN<br />

Annika Hage 24.03.<br />

Nik Pankow 24.03<br />

Marielle Surmont 24.03.<br />

Niklas Kahl 24.03.<br />

Moritz Kahl 24.03.<br />

TRAUUNGEN<br />

Sebastian Hartwig und Miriam, 28.08<br />

geb. Riese<br />

Jens Peter Liebelt und Anika, 04.05<br />

geb. Meyer<br />

BEERDIGUNGEN<br />

Herta Röhr 89 Jahre 13.01<br />

Helene Martens 91 Jahre 08.02<br />

Hans-Hermann Tischer 53 Jahre 10.02<br />

Mathilde Berlo 85 Jahre 28.02<br />

Erika Pahl 77 Jahre 23.03<br />

Bruno-Hermann Vahl 74 Jahre 05.04<br />

Joachim Drescher 76 Jahre 17.04<br />

Ronald Nagel 74 Jahre 27.04<br />

Unruhig ist des Menschen Herz,<br />

bis es Ruhe findet, o Gott, in Dir!<br />

Aurelius Augustinus,<br />

Bekenntnisse<br />

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!<br />

JUNI<br />

UNS KIRCH 23<br />

Hans Schwarz 05.06. 88 Jahre<br />

Günther Vogeler 08.06. 91 Jahre<br />

Inge von Hacht 10.06. 75 Jahre<br />

Erika Kron 16.06. 70 Jahre<br />

Claus Mint 17.06. 86 Jahre<br />

Claus Büsch 19.06. 75 Jahre<br />

Hans-Werner Quast 30.06. 70 Jahre<br />

JULI<br />

Helga Burmester 04.07. 75 Jahre<br />

Heinz Blaschke 20.07. 75 Jahre<br />

Uwe Woebs 21.07. 80 Jahre<br />

Karl-Heinz <strong>St</strong>oppel 24.07. 75 Jahre<br />

A UGUST<br />

Walli Hildebrandt 1.08. 85 Jahre<br />

Dr. Holger Sadewasser <strong>12.08</strong>. 70 Jahre<br />

Ruth Gericke 15.08. 88 Jahre<br />

Käthe Vogeler 21.08. 88 Jahre


24 UNS KIRCH OCHSENWERDER<br />

OCHSENWERDER UNS KIRCH 25<br />

ZUWACHS IN OCHSENWERDER<br />

WILLKOMMEN IM FRITZ SCHADE WEG!<br />

Jetzt ist es soweit: Die ersten Familien ziehen in die Neubauten auf Kirchengrund ein.<br />

Und einen Namen für die <strong>St</strong>raße haben wir auch schon – Fritz Schade Weg. Pastor<br />

Schade war von 1932 bis 1953 für die Kirchengemeinde <strong>St</strong>. Pankratius Ochsenwerder<br />

tätig. Er versorgte unter Einsatz seines Lebens im Konzentrationslager Neuengamme<br />

Häftlinge mit Kleidung und allem, was sich dort einschleusen ließ.<br />

Zur Zeit wird noch sehr viel gearbeitet, um den Neubürgern von Ochsenwerder schnell<br />

den Ein<strong>zu</strong>g in ihr neues Zuhause möglich <strong>zu</strong> machen. Als Kirchengemeinde freuen wir uns<br />

auf den überwiegend jungen Familien<strong>zu</strong>wachs in Ochsenwerder. Und wir haben auch viel<br />

<strong>zu</strong> bieten. Ein kirchlicher Kindergarten und eine gute Schule sind vor Ort. Für die Jugendarbeit<br />

macht die Gemeinde viel. Wir haben ein sehr schönes Wiesenhaus, das ganz der<br />

Jugend <strong>zu</strong>r Verfügung steht und von unserer Diakonin Julia Dargel geleitet wird. In den<br />

<strong>So</strong>mmerferien wird ein Zeltlager angeboten.<br />

Unsere schöne Landkirche möchten wir Ihnen <strong>zu</strong> einem Besuch empfehlen!<br />

Die Kirche wurde 1673 erbaut und ist mit einem Hein Baxmann Altar aus dem Jahr 1633<br />

und einer sehr schönen Arp Schnittger Orgel von 1708 ausgestattet. Wenn Sie sich <strong>zu</strong> uns<br />

aufmachen, werden Sie feststellen, dass Sie nur wenige Schritte tun müssen.<br />

Sie sind in Ochsenwerder herzlich Willkommen! Peter Burmester<br />

DAS WIRD/WURDE UNS AUCH SERVIERT BEIM<br />

FRAUENABENDBROT<br />

VORTRAG ERNÄHRUNG: Als wir am 10.02.2012 die 60. Anmeldung <strong>zu</strong> unserem Frauenabendbrot<br />

erhielten, machten wir uns bereits Gedanken darüber, ob wir in den Flur des<br />

Pastorats oder in die Kirche ausweichen müssten. Zum Glück blieb Regina gelassen und<br />

meinte nur: „Das kriegen wir alles hin.“Insgesamt waren wir 64 Damen, die gespannt dem<br />

Vortrag von Christiane Breuer lauschten und anschließend angeregt über das Thema „Du<br />

bist was du isst“ diskutierten. Es war spannend <strong>zu</strong> erfahren, dass man mittels einer individuellen<br />

Nahrungsumstellung und sportlicher Aktivitäten eine <strong>St</strong>eigerung der körperlichen<br />

und geistigen Gesundheit erlangen kann. Frau Breuer ist Beraterin für Metabolic Typing<br />

und kann für jeden von uns einen auf seine Bedürfnisse abgestimmten Ernährungsplan<br />

erstellen. Das Tollste ist, dass es keine Hungerattacken gibt und dass man sich rundherum<br />

wohlfühlt, denn je mehr sich die Zusammenset<strong>zu</strong>ng der Nahrung an dem Bedarf des Organismus<br />

orientiert, desto mehr Energie steht dem Körper <strong>zu</strong>r Verfügung. Wir hatten vorher<br />

alle ein leckeres Abendessen genossen und konnten dem Vortrag ohne Magenknurren<br />

lauschen!<br />

VORTRAG BETREUUNGSVERFÜGUNG: „Wo<strong>zu</strong> brauche ich so etwas? Mir passiert schon<br />

nichts.“ Das hat auch mein Schwiegervater bis <strong>zu</strong> seinem schweren Schlaganfall gesagt. Ja, es gab<br />

noch die Ehefrau, den <strong>So</strong>hn und die Tochter; sie wollten schon für ihn sorgen und Entscheidungen<br />

treffen. Aber da haben sie nicht mit der Bürokratie gerechnet – es wurde ein Betreuer von Amts<br />

wegen eingesetzt. Uns allen, gleich welchen Alters, kann unfall- oder krankheitsbedingt das gleiche<br />

passieren. Zu diesem Thema hatten wir am 10.04.2012 Herrn Eilers vom Malteser Hilfsdienst<br />

<strong>zu</strong> Gast. Obwohl einige bereits Informationen <strong>zu</strong> den verschiedenen Willenserklärungen (Betreuungsverfügung,<br />

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht) hatten, gab es viele Fragen von uns.<br />

Das Wichtigste, das wir aus diesem Vortrag gelernt haben ist, dass wir bereits in gesunden Tagen<br />

entscheiden sollten, wem wir vertrauen, so dass er unseren Willen umsetzt, wenn wir nicht mehr<br />

selbst über uns bestimmen können. Herr Eilers hat uns mit vielen guten Ratschlägen und umfassendem<br />

Informationsmaterial versorgt. Dafür nochmals herzlichen Dank.<br />

VORTRAG EINBRUCH/DIEBSTAHL: Für das nächste Treffen wird uns<br />

Herr Inert von der <strong>Hamburg</strong>er Polizei besuchen. Da der Urlaub unmittelbar<br />

bevorsteht, wird er uns über Möglichkeiten informieren, wie wir unser<br />

Eigentum vor Diebstahl schützen können. Damit wir das Essen planen können,<br />

meldet euch bitte bis <strong>zu</strong>m 08.06.2012 an.<br />

Euer Team vom Frauenabendbrot<br />

Nächster Termin:<br />

12. Juni<br />

19.30 Uhr<br />

Empfang der Gästinnen<br />

Bewegung ist alles!<br />

Der Vortrag war super!<br />

Das ist lecker!<br />

Geschafft – die Gäste können kommen!


26 UNS KIRCH OCHSENWERDER OCHSENWERDER UNS KIRCH 27<br />

GROSSER SCHRITT FÜR KLEINE LEUTE<br />

EINSCHULUNG<br />

Am 7. August beginnt für die ABC-Schützen dieses Jahrganges der<br />

Ernst des Lebens. Von nun an heißt es regelmäßig aufstehen und<br />

sich an die Welt der Erwachsenen gewöhnen. Das wird eine Umstellung.<br />

Aber so viel Gutes, Neues und Interessantes wartet in der<br />

Schule auf euch. Ihr werdet neue Freunde finden und unsere schöne<br />

Welt kennen lernen. An eurem ersten Schultag möchten wir<br />

euch mit einem Gottesdienst auf diesem Weg begleiten und euch<br />

den Segen Gottes <strong>zu</strong>sprechen. Da<strong>zu</strong> seid ihr herzlich eingeladen!<br />

Andreas Meyer-Träger<br />

DIENSTJUBILÄUM<br />

20 JAHRE MICHAEL BLOHM!<br />

7. August<br />

9.00/11.00 Uhr<br />

Unser Friedhofsgärtner Michael<br />

Blohm hatte am Gründonnerstag,<br />

dem 5. April 2012 sein<br />

zwanzigjähriges Dienstjubiläum.<br />

Aus diesem Grund haben<br />

wir in einer kleinen Festrunde<br />

einen Rückblick gehalten, in<br />

dem wir alles Revue passieren<br />

ließen und wir konnten auf eine schöne Zeit <strong>zu</strong>rückblicken. Wir<br />

haben in den vielen gemeinsamen Jahren Michael Blohms ruhige,<br />

freundliche und <strong>zu</strong>verlässige Art sehr <strong>zu</strong> schätzen gelernt. Wir<br />

wünschen dem Jubilar noch weiterhin gute Schaffenskraft, Freude<br />

an seiner Arbeit, viel Gesundheit und Gottes Segen.<br />

Peter Burmester<br />

PLATTDÜTSCHER KRINK<br />

EENEN GRILLABEND MAKEN!<br />

27. Juni<br />

25. Juli<br />

22. August<br />

Leebe plattdütsche Frünn,<br />

nun hebbt wi Ostern ok all wedder achter uns und Pingsten steiht<br />

vor de Dör. Wie heit dat doch „To Pingsten ach wie scheun, wenn<br />

de Natur so greun.“ Ich denk in Juni könnt wie ok mal wedder buten<br />

sitten un eenen Grillabend maken bid Wiesenhaus. Ich müch jo<br />

all hartlich inladen dorto. Bet ton nächsten Mol.<br />

Joon Marianne Burmester<br />

KINDERTAGESSTÄTTE<br />

WIR SINGEN GERN!<br />

Mit dem Singen kann man nicht früh genug beginnen. Die Neugeborenen<br />

brauchen Wiegenlieder und beginnen schon mit wenigen<br />

Monaten ihre eigene <strong>St</strong>imme <strong>zu</strong> üben. Nicht alle Kinder haben <strong>zu</strong><br />

Hause die Möglichkeit, viele Lieder <strong>zu</strong> lernen. Da ist es ein Glück,<br />

dass das Singen in unserer Kita eine große Rolle spielt. Mit Liedern<br />

und deren Ausdrucksformen begreift und erfasst das Kind<br />

eine Welt. Auch spielt der Gemeinschaftssinn eine große Rolle und<br />

– nicht <strong>zu</strong>letzt – lernen Kinder durch Lieder. Für Kitas, die sich<br />

in besonderem Maße musikalisch betätigen, verleiht der Deutsche<br />

Chorverband ein Gütesiegel, den sogenannten „Felix“.<br />

Um diese Auszeichnung <strong>zu</strong> erhalten müssen einige Vorausset<strong>zu</strong>ngen<br />

und Kriterien erfüllt werden. Am Freitag, dem 20.4. sind<br />

wir durch Fachkräfte des <strong>Hamburg</strong>er Chorverbandes geprüft worden.<br />

Wir haben alle Ansprüche erfüllt!<br />

Nun haben wir die große Freude, am 12.6.12 um 17.00 Uhr im<br />

Rahmen unserer kleinen musikalischen Theateraufführung in der<br />

Aula der Schule Ochsenwerder eine Urkunde und ein Emailleschild<br />

verliehen <strong>zu</strong> bekommen. Zu dieser Veranstaltung sind alle Eltern,<br />

Großeltern, Freunde und Bekannte herzlich eingeladen.<br />

Im März haben wir einen weiteren Pavillion von der Schule erhalten,<br />

somit werden wir spätestens <strong>zu</strong>m neuen Schuljahr ca. 50<br />

Kinder in unserem Hort betreuen. Als dritte Kollegin begrüßen wir<br />

ganz herzlich Frau Christiane Grimm.<br />

Marita Sannmann<br />

Wir suchen <strong>zu</strong>m nächstmöglichen Zeitpunkt eine<br />

Erzieherin<br />

oder <strong>So</strong>zialpädagogische Assistentin<br />

für die Urlaubs – und Krankenvertetung.<br />

Bei Interesse melden Sie sich bitte<br />

unter der Telefonnummer 737 25 31<br />

bei Frau Sannmann oder Frau Witthöft.<br />

12. Juni<br />

17.00 Uhr<br />

RÜCKBLICK FESTGOTTEDIENSTE<br />

KONFIRMATIONEN<br />

Eine fröhliche Runde traf sich <strong>zu</strong>m Festgottesdienst am 22.04.2012<br />

mit anschließendem Empfang und gemütlichem Beisammensein.<br />

GOLD<br />

GRÜN<br />

Am 06.05.2012 wurden 27 Jugendliche eingesegnet. Voller Erwartungen,<br />

Tatendrang und Lebensfreude schauen sie in die Kamera!


28 UNS KIRCH<br />

OCHSENWERDER<br />

OFFENE KIRCHE<br />

Kreuzigungsgruppe aus dem Baxmann-Altar<br />

Jeweils im Anschluss an den Gottesdienst am zweiten <strong>So</strong>nntag im<br />

Monat ist unsere Kirche für Besucher <strong>zu</strong> Besichtigung und stiller<br />

Andacht jeweils bis 17 Uhr geöffnet. Menschen aus Ochsenwerder,<br />

den Marschlanden und Touristen aus <strong>Hamburg</strong> nutzen die Gelegenheit<br />

<strong>zu</strong>r Einkehr, Besinnung und <strong>zu</strong>m Gespräch. Die Mitglieder<br />

vom „Offenen Ohr“ tun ihren Dienst, um die Kirche offen <strong>zu</strong> halten.<br />

Besonders <strong>zu</strong>m Paschenfest kurz vor Ostern<br />

riss der Besucherstrom nicht ab.<br />

Viele Besucher aus der <strong>St</strong>adt waren sehr angetan von der Schönheit<br />

unserer Kirche, von der schönen Gesamtanlage mit Pastorat,<br />

Pastorenbrack und Friedhof. Beeindruckt waren viele von unserem<br />

Wiesenhaus, das wir für die Jugend bereit halten. Renner war das<br />

Ostereieranmalen für die Kinder. Alle Materialien wurden unter der<br />

Leitung von Astrid Hansen „verbastelt“. Nicht <strong>zu</strong>letzt die gemütliche<br />

Kaffeerunde im Wiesenhaus lud <strong>zu</strong>m Verweilen an. Danke an<br />

alle, die hier mitarbeiten!<br />

Regina Bringmann<br />

AMTSHANDLUNGEN<br />

TAUFEN<br />

Leandro Arnold Eggers<br />

Helena <strong>So</strong>ltau<br />

Mascha Malin Meyer<br />

Mirco Busch<br />

Alexander Helmbold<br />

Aron Helmbold<br />

Hanna Behncken<br />

BEERDIGUNGEN<br />

<strong>St</strong>efan Voßberg 46 Jahre<br />

Gerda Weselmann geb. Klose 82 Jahre<br />

Astrid Elise Speck-Blecken, geb. Blecken 75 Jahre<br />

Heinrich Hermann Rolfs 84 Jahre<br />

Helga Naujoks, geb. Lange 83 Jahre<br />

Gerd Buhr 57 Jahre<br />

Herbert Meyer 85 Jahre<br />

Magda Schröder geb. Busch 91 Jahre<br />

Anita Schmidt 85 Jahre<br />

STUNDE DER KIRCHENMUSIK<br />

30. Juni, 18.00 Uhr<br />

Christopher Ledlein, Orgelmusik<br />

28. Juli, 18.00 Uhr<br />

Thomas Lindner, Orgelmusik<br />

25. August, 18.00 Uhr<br />

Das gesamte Orgelwerk Buxtehudes Teil 3 Christliches Leben,<br />

Gesprächskonzert auf der Empore mit Gernot Fries<br />

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!<br />

JUNI<br />

Enke Hildegard 01.06.1930 82 Jahre<br />

Witte Annita 06.06.1923 89 Jahre<br />

Buuck Magda 06.06.1924 88 Jahre<br />

Hohensee Anni 06.06.1925 87 Jahre<br />

Meyer Magda 08.06.1925 87 Jahre<br />

Pätzold Ilse 10.06.1926 86 Jahre<br />

Brüning Gerhard 10.06.1929 83 Jahre<br />

Ohrt Grete 14.06.1916 96 Jahre<br />

Beeken-Richter Wilhelmine 15.06.1927 85 Jahre<br />

Janthor Olga 15.06.1929 83 Jahre<br />

Kühne Gerhard 16.06.1920 92 Jahre<br />

Eggers Irma 17.06.1932 80 Jahre<br />

<strong>St</strong>immann Elke 17.06.1932 80 Jahre<br />

Suhk Ina 20.06.1930 82 Jahre<br />

Kramp Margarete 23.06.1923 89 Jahre<br />

Buss Lisa 27.06.1931 81 Jahre<br />

Ohde Irma 28.06.1932 80 Jahre<br />

Peters Edith 30.06.1929 83 Jahre<br />

Witte Anne-Liese 30.06.1930 82 Jahre<br />

JULI<br />

Buhk Wilhelm 01.07.1925 87 Jahre<br />

Petersdorff Ernst 01.07.1926 86 Jahre<br />

Mündel Erich 07.07.1928 84 Jahre<br />

Pichler Rudolf 09.07.1925 87 Jahre<br />

<strong>So</strong>nnemann Gustav 09.07.1927 85 Jahre<br />

<strong>St</strong>einbauer Maria 13.07.1920 92 Jahre<br />

Peters Herbert 17.07.1928 84 Jahre<br />

Kob Wilhelm 17.07.1931 81 Jahre<br />

Johannsen Inge 18.07.1929 83 Jahre<br />

OCHSENWERDER UNS KIRCH 29<br />

Buhr Henry 20.07.1928 84 Jahre<br />

Graumann Hertha 23.07.1923 89 Jahre<br />

Richter Herbert 24.07.1930 82 Jahre<br />

Diercks Hans-Heinrich 26.07.1929 83 Jahre<br />

Heucke Ilse 28.07.1932 80 Jahre<br />

Fetzer Richard 29.07.1922 90 Jahre<br />

Paulsen Uwe 30.07.1926 86 Jahre<br />

Buhr Irmgard 30.07.1932 80 Jahre<br />

AUGUST<br />

Voigt Gerda 08.08.1923 89 Jahre<br />

Rachow Ilse 08.08.1931 81 Jahre<br />

Wilkens Anita 09.08.1923 89 Jahre<br />

Janthor Hans 09.08.1928 84 Jahre<br />

Fölsch Herbert 09.08.1932 80 Jahre<br />

Heyers Elfriede 10.08.1920 92 Jahre<br />

Badstübner Margot 10.08.1927 85 Jahre<br />

Reymers Lore <strong>12.08</strong>.1928 84 Jahre<br />

Buuck Adolf 13.08.1926 86 Jahre<br />

Kaiser Ilse 13.08.1930 82 Jahre<br />

Atkinson Ilse 14.08.1926 86 Jahre<br />

Jöhnk Ingeborg 15.08.1931 81 Jahre<br />

Köster Irmgard 20.08.1924 88 Jahre<br />

Kropla Wilma 24.08.1926 86 Jahre<br />

Plambeck Walter 24.08.1931 81 Jahre<br />

Platzhoff Annemarie 25.08.1927 85 Jahre<br />

Schirmeister Marlena 27.08.1929 83 Jahre<br />

Dude Lore 30.08.1929 83 Jahre


30 UNS KIRCH KIRCHLICHE KREISE<br />

KIRCHLICHE KREISE UNS KIRCH 31<br />

DREIEINIGKEITSKIRCHE ALLERMÖHE-REITBROOK<br />

Allermöher Deich 99 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

FÜR KINDER: SPIELGRUPPEN, MUSIK UND KINDERKIRCHE<br />

Di-Do 08:00 -13:00 TAGESMÜTTERGRUPPE<br />

„DIE KRÜMELMONSTER“<br />

Kontakt: 0174 / 463 87 76<br />

Freitag 15:30 -18:00<br />

<strong>So</strong>nnabend 10:00 -11:00<br />

11:00 -12:30<br />

KINDERKIRCHE<br />

jeden 1. Freitag im Monat:<br />

01.06./Juli Pause/10.08.<br />

DEICHKÜKEN (14-tägig)<br />

DEICHSPATZEN (14-tägig)<br />

ST. NIKOLAI · BILLWERDER<br />

<strong>Billwerder</strong> Billdeich 142 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

16:00 -18:00<br />

FÜR JUGENDLICHE: TREFFPUNKTE UND KONFIRMANDENUNTERRICHT<br />

KINDERKIRCHE<br />

jeden 3. Freitag im Monat:<br />

15.06./Juli fällt aus/17. August<br />

Dienstag 17:30 -19:00 KONFIRMANDENUNTERRICHT<br />

(14-tägiger Wechsel Haupt- u. Vorkonfis)<br />

Donnerstag 17:00-18:45 KONFIRMANDENUNTERRICHT<br />

(14-tägiger Wechsel Haupt- u. Vorkonfis)<br />

FÜR FRAUEN: FRÜHSTÜCK UND GESPRÄCHSKREISE<br />

Mittwoch 15:00 -17:00 FRAUENKREIS<br />

Clubraum Pastorat<br />

jeden 2. Mittwoch im Monat:<br />

13.06./Juli fällt aus/08.08.<br />

ST. NIKOLAI · MOORFLEET<br />

Moorfleeter Kirchenweg 64 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

FÜR KINDER: SPIELGRUPPEN, MUSIK UND KINDERKIRCHE<br />

Mo-Fr 08:00 -14:00 SPIELGRUPPE<br />

„Die Rasselbande“<br />

Freitag 15:30 -17:30<br />

GROSSE-KLEINE -LEUTE -TREFF<br />

im Pastorat, auch in den Ferien! Gern<br />

Taiga Burmester Tel. 30 89 67 53 anrufen!<br />

<strong>So</strong>nnabend 09:30 -12:30 KINDERMORGEN<br />

im Pastorat, jeden zweiten <strong>So</strong>nnabend<br />

im Monat (außer in den Ferien):<br />

09.06./11.08.<br />

ST. PANKRATIUS · OCHSENWERDER<br />

Alter Kirchdeich 8 · 21037 <strong>Hamburg</strong><br />

07:00 -16:30<br />

FÜR JUGENDLICHE: TREFFPUNKTE UND KONFIRMANDENUNTERRICHT<br />

KITA OCHSENWERDER<br />

Siehe Seite 6<br />

FÜR FRAUEN: FRÜHSTÜCK UND GESPRÄCHSKREISE / FRAUENABENDBROT<br />

Donnerstag 09:30<br />

FRAUENFRÜHSTÜCK im Pastorat<br />

mit Gisela Harder, jeden 1. Donnerstag<br />

im Monat: 05.07./02.08.<br />

Dienstag<br />

19:00<br />

FRAUENABENDBROT im Pastorat<br />

jeden 2. Dienstag der geraden Monate<br />

12.06.


32 UNS KIRCH<br />

KIRCHLICHE KREISE<br />

DREIEINIGKEITSKIRCHE ALLERMÖHE-REITBROOK<br />

Allermöher Deich 99 · 21037 <strong>Hamburg</strong><br />

FÜR MUSIKFREUNDE: CHORABENDE, POSAUNENCHORABENDE<br />

ST. NIKOLAI · BILLWERDER<br />

<strong>Billwerder</strong> Billdeich 142 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

Montag 20:00 -22:00 KANTOREI<br />

Chorleitung: Maximilian Lojenburg<br />

<strong>So</strong>mmerpause in den <strong>So</strong>mmerferien<br />

Dienstag 20:00 KANTOREI<br />

Chorleitung: Volker Schübel /im Juli Pause<br />

Mittwoch 19:00 -21:00 DUUK DI<br />

Leitung: Volker <strong>St</strong>ruß, <strong>So</strong>mmerferien Pause<br />

FÜR ALLE: PLATTDEUTSCHE ABENDE<br />

FÜR DIE MITTLERE GENERATION: GEMÜTLICHES BEISAMMENSEIN<br />

Mittwoch 20:00-22:00 MITTLERE GENERATION<br />

Gemeindehaus, jeden ersten Mittwoch<br />

im Monat: 06.06./04.07./03.08.<br />

FÜR SENIOREN: GESPRÄCHSKREISE<br />

Dienstag<br />

Mittwoch 15:30 -17:30 SENIORENKREIS<br />

im Gemeindehaus, j. letzten Mittwoch<br />

im Monat: 27.06./Juli fällt aus/29.08<br />

15:00 -16:45<br />

SENIORENKREIS<br />

Gemeindehaus, jeden ersten Mittwoch<br />

im Monat: 6. Juni Spargelfahrt / <strong>So</strong>mmerpause<br />

im Juli / 01.08.<br />

ST. NIKOLAI · MOORFLEET<br />

Moorfleeter Kirchenweg 64 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

FÜR MUSIKFREUNDE: CHORABENDE, POSAUNENCHORABENDE<br />

Mittwoch 20:00 MARSCHLÄNDER POSAUNENCHOR<br />

im Pastorat, Leitung: Udo Griem<br />

KIRCHLICHE KREISE UNS KIRCH 33<br />

ST. PANKRATIUS · OCHSENWERDER<br />

Alter Kirchdeich 8 · 21037 <strong>Hamburg</strong><br />

Donnerstag 20:00 KANTOREI<br />

Chorleitung: Petra Schröder<br />

<strong>So</strong>nnabend 18:00 STUNDE DER KIRCHENMUSIK<br />

Organisation: P. Schröder, jeden letzten Sa<br />

im Monat: 30.06./28.07./25.08.<br />

FÜR ALLE: PLATTDEUTSCHE ABENDE<br />

Mittwoch 19:00 PLATTDÜTSCHER KRINK<br />

im Pastorat jeden 4. Mittwoch im Monat:<br />

27.06./25.07./22.08.<br />

FÜR ALLE: GEMÜTLICHES BEISAMMENSEIN<br />

Donnerstag 20:00 HAUSKREIS 14-tägig, bei Christiane<br />

Gorges, Tatenberger Deich 179<br />

FÜR SENIOREN: GESPRÄCHSKREISE<br />

Dienstag 14:30 SENIORENKREIS<br />

im Pastorat, jeden 3. Dienstag im Monat:<br />

19.06./im Juli Pause/21.08.<br />

Mittwoch 15:30 SENIORENKREIS<br />

Pastorat , jeden 1. und 3. Mi. im Monat:<br />

06.06./20.06./04.07./18.07./01.08./15.08.<br />

15:30<br />

.<br />

SENIORENKREIS MOORWERDER<br />

<strong>zu</strong> Gast bei Freunden jeden 2. Mittwoch<br />

im Monat: 13.06./11.07./08.07.


34 UNS KIRCH ADRESSEN<br />

ADRESSEN UNS KIRCH 35<br />

DREIEINIGKEITSKIRCHE · ALLERMÖHE-REITBROOK<br />

Allermöher Deich 99 · 21037 <strong>Hamburg</strong><br />

www.kirche-allermoehe.de · kontakt@kirche-allermoehe.de<br />

Kirchenbüro Mi: 09:00 -12:00 Uhr ) 7 37 28 24<br />

Andrea Enger Fr: 10:00 -12:00 Uhr Fax 41 92 89 84<br />

Friedhofsverwaltung Do: 9:00 -12:00 Uhr<br />

Andrea Fröhlich ) 7 37 28 24<br />

Pastor am besten an<strong>zu</strong>treffen ) 7 37 28 24<br />

Sven Lundius Di: 9:30-11:30 Uhr mobil: 0179/468 51 08<br />

svenlundius@yahoo.de<br />

Küster<br />

Andrej Pigarew ) 7 37 28 24<br />

Friedhofsgärtner<br />

Andrej Pigarew ) 7 37 28 24<br />

Vorsitzender KV<br />

Erhard Lesemann ) 7 37 35 14<br />

Kirchenmusik<br />

Volker Schübel ) 7 37 31 03<br />

Bankverbindung<br />

<strong>Hamburg</strong>er Bankleitzahl: 200 505 50<br />

Sparkasse Kontonummer: 1041 220086<br />

Tagesmütter ) 0174/4 63 87 76<br />

TELEFONSEELSORGE<br />

) 0800-1 11 01 11<br />

HOSPIZ IN BERGEDORF, UTE BEHRENDT ) 72 10 66 72<br />

SOZIALSTATION MARSCHLANDE ) 3 99 95 70<br />

ST. NIKOLAI · BILLWERDER<br />

<strong>Billwerder</strong> Billdeich 142 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

www.kirche-billwerder.de · kirche-billwerder@t-online.de<br />

Kirchenbüro Mo: 09:00 -12:00 Uhr ) 7 34 07 75<br />

Irene <strong>St</strong>ubbe Do: 09:00 -12:00 Uhr Fax 7 34 00 10<br />

Friedhofsverwaltung Mo: 09:00 -12:00 Uhr ) 7 34 07 75<br />

Irene <strong>St</strong>ubbe Do: 09:00 -12:00 Uhr Fax 7 34 00 10<br />

Pastor am besten an<strong>zu</strong>treffen ) 7 34 07 75<br />

Sven Lundius Do: 10:00-12:00 Uhr mobil: 0179/468 51 08<br />

svenlundius@yahoo.de<br />

Küsterinnen<br />

Renate Wendler Gemeindehausküsterin ) 7 34 07 75<br />

Kristiane Nitsche Kirchenküsterin ) 7 34 07 75<br />

Friedhofsgärtner<br />

Thomas Graumann ) 7 34 07 75<br />

Vorsitzender KV<br />

Ulrich <strong>St</strong>ubbe ) 0160 / 977 943 61<br />

Kirchenmusik<br />

Maximilian Orgel und ) 0176/8025 1838<br />

Lojenburg Chorleitung<br />

Bankverbindungen<br />

Vierländer Bankleitzahl: 201 903 01<br />

Volksbank e.G Kontonummer: 48 44 07<br />

<strong>St</strong>iftung „Unsere <strong>St</strong>. <strong>Nikolai</strong> Kirche“:<br />

Kontonummer: 48 44 15<br />

KIRCHLICHE BERATUNGSSTELLE FÜR ERZIEHUNGS-,<br />

EHE UND LEBENSFRAGEN ) 7 24 76 03<br />

ST. NIKOLAI · MOORFLEET<br />

Moorfleeter Kirchenweg 64 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

www.kirche-moorfleet.de · kontakt@kirche-moorfleet.de<br />

Kirchenbüro Mo: 09:00 -11:00 Uhr ) 78 75 29<br />

Andrea Enger Do: 18:00 -20:00 Uhr Fax 78 07 08 92<br />

Friedhofsverwaltung Di: 09:00 -11:00 Uhr ) 78 75 29<br />

Andrea Fröhlich Fax 78 07 08 92<br />

Pastor ) 78 75 29<br />

Wolfgang Glöckner<br />

Küster<br />

Viktor Weißheim ) 78 75 29<br />

Friedhofsgärtner<br />

Viktor Weißheim ) 78 75 29<br />

Vorsitzender KV<br />

Erhard Lesemann ) 7 37 35 14<br />

Kirchenmusik<br />

Petra Schröder ) 78 75 29<br />

Bankverbindung<br />

<strong>Hamburg</strong>er Bankleitzahl: 200 505 50<br />

Sparkasse Kontonummer: 1004 241657<br />

Spielgruppe Rasselbande )0177-5 54 27 64<br />

REGIONALPFARRAMT<br />

Andreas Meyer-Träger, )850 76 53, meyertraeger@yahoo.de<br />

ST. PANKRATIUS · OCHSENWERDER<br />

Alter Kirchdeich 8 · 21037 <strong>Hamburg</strong><br />

www.kirche-ochsenwerder.de · gemeindebuero@kirche-ochsenwerder.de<br />

Kirchenbüro Mo, Di, Do, Fr ) 7 37 22 61<br />

Eleonore 9:00 -11:00 Uhr<br />

v. Babka-Gostomski<br />

Fax 7 37 54 93<br />

Friedhofsverwaltung Mo, Di, Do, Fr ) 7 37 22 61<br />

Eleonore<br />

9:00 -11:00 Uhr Fax 73 75 49 3<br />

v. Babka-Gostomski<br />

Pastor ) 7 37 22 61<br />

Wolfgang Glöckner<br />

Küsterin<br />

Svetlana Weißheim ) 81 97 80 29<br />

Friedhofsgärtner<br />

M. Popp/M. Blohm ) 7 37 22 61<br />

Vorsitzender KV<br />

Peter Burmester ) 7 37 23 42<br />

Kirchenmusik<br />

Petra Schröder ) 7 37 22 61<br />

Bankverbindung<br />

Haspa BLZ: 200 505 50 Konto.: 1033240050<br />

Volksbank <strong>St</strong>ormarn BLZ: 20190109 Konto.: 64418660<br />

Kindergarten Marita Sannmann ) 7 37 25 31<br />

Fax 70 29 64 60<br />

JUGENDDIAKONIN FÜR DIE REGION<br />

Julia Dargel, )70 29 64 41, jugend@kirche-ochsenwerder.de


DREIEINIGKEITSKIRCHE ALLERMÖHE-REITBROOK<br />

Allermöher Deich 99 · 21037 <strong>Hamburg</strong><br />

www.kirche-allermoehe.de · kontakt@kirche-allermoehe.de<br />

ST. NIKOLAI · MOORFLEET<br />

Moorfleeter Kirchenweg 64 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

www.kirche-moorfleet.de · kontakt@kirche-moorfleet.de<br />

Uns'<br />

K RCH<br />

ST. NIKOLAI · BILLWERDER<br />

<strong>Billwerder</strong> Billdeich 142 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

www.kirche-billwerder.de · kirche-billwerder@t-online.de<br />

ST. PANKRATIUS · OCHSENWERDER<br />

Alter Kirchdeich 8 · 21037 <strong>Hamburg</strong><br />

www.kirche-ochsenwerder.de · gemeindebuero@kirche-ochsenwerder.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!