Aktuelles aus den Stadtbezirken Laurensberg und Richterich

NicoHe

Aktuelles aus den Stadtbezirken

Laurensberg und Richterich

Ausgabe 001 - August 2010

kostenlos

KOHL Automobile:

Individualität und

Kundennnähe

Optik Thoma:

Durchblick garantiert

Zehnthof Richterich:

Hier tut sich etwas


Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

der Nordwesten

brummt. Den Stadtbezirken

Laurensberg

und Richterich geht es

einfach richtig gut. Einzelhandel,

Handwerk

und Industrie können

sich über einen Auftragsmangel

nicht beklagen.

Kein Wunder,

dass große Lebensmitteleinzelhandelsketten

wie Aldi, Netto, Lidl

und zuletzt der gerade

neu eröffnete Penny-

Markt in Richterich den

Nordwesten Aachens

als hervorragenden

Standort sehen.

Mit der vorliegenden Erstausgabe des neuen Stadtteilmagazins

Nordwest aktuell wollen wir dafür sorgen,

dass die Stadtbezirke Laurensberg und Richterich

auch in der Außendarstellung noch besser

wegkommen. Der Nordwesten hat es verdient, denn

hier bewegt sich was. Beispiel Campus Melaten: Bis

zu 250 nationale und internationale Technologieunternehmen

(Forschungspartner) erhalten durch das

Areal im Nordwesten Aachens die Möglichkeit, sich

mit eigenen Forschungs- und Entwicklungskapazitäten

auf dem Campus anzusiedeln und sich - über einzelne

Forschungskooperationen hinaus - längerfristig

in die Forschungs- und Weiterbildungsaktivitäten der

RWTH Aachen einzubringen. Das gesamte Areal des

RWTH Aachen Campus erstreckt sich über 2,5 km²

und umfasst die bestehenden RWTH-Flächen sowie

zwei Erweiterungsgebiete - den Campus Melaten im

Nordwesten der Stadt Aachen und den Campus West

auf einem Teilgebiet des Aachener Westbahnhofs.

Das bedeutet weitere Superchancen für die Entwicklung

unserer Stadtteile. Laurensberg und Richterich

werden weiter wachsen und gedeihen. Wir möchten

diese tolle Entwicklung durch Informationen in unserem

nun monatlich erscheinenden Stadtteilmagazin

Nordwest aktuell begleiten und für Sie als Leserinnen

und Leser aufbereiten.

Sie sind natürlich aufgefordert, uns zu kritisieren

und zu unterstützen. Berichten Sie aus Ihren Vereinen,

aus dem Geschäftsleben oder aus dem Alltag.

Nordwest aktuell ist Ihre Stadtteilzeitung. Nutzen

Sie diese Möglichkeit. Wir freuen uns auf den Dialog

mit Ihnen!

2

Herzlichst

Ihr

Hartmut Hermanns

Verantwortlicher Herausgeber


Crimson-Oak

Foto & Medien

Illustration

Grafik-Design

Medien-Design

Fotografie

Foto-Design

Impressum

Stefan J. Eichler

Werscherstr. 14

52146 Würselen

02 405/ 42 05 32

01 70/ 32 04 904

info@crimson-oak.com

www.crimson-oak.com

Herausgeber:

Euregio aktuell - Das Nachrichtenportal

für die Euregio Maas/Rhein

c/o: VI-Marketing

Pfalzgrafenstraße 61, D-52072 Aachen

Telefon: +49 (241) 936 787 15

Fax: +49 (241) 936 787 16

Mail: NordWest@euregio-aktuell.eu

Web: www.euregio-aktuell.eu

Chefredakteur und V.i.S.d.P.:

Hartmut Hermanns, Diplom Kaufmann (FH)

Gerichtsstand Amtsgericht Aachen

USt.Id.Nr DE254220634

Redaktion

Hartmut Hermanns

Anzeigen

Hartmut Hermanns

Layout/ Gestaltung

Stefan J. Eichler

Crimson-Oak - Foto & Medien

www.crimson-oak.com

Hinweis: Bezüglich Haftung, Copyright und

Nachdruck bzw. elektronischer Nutzung gelten

verbindlich und rechtskräftig die AGB von Nord-

West Aktuell.

Titel

Editorial

Inhaltsverzeichnis / Impressum

KOHL Automobile GmbH

Individualität und Kundennähe

Zehnthof Richterich

3win-Maschinenbau

125 Jahre Schützen Vetschau

Personal Training David Dückers

Rhenania Richterich

Optik Thoma

125 Jahre Turnverein Richterich

mdcp - Veranstaltungen

Termine Richterich

Termine Laurensberg

Studio Anne

Vinarium by N&H

Projekte zur Luftreinerhaltung

in Laurensberg

Öcher-Kölsche Nacht in Horbach

50 Jahre Sparkasse Laurensberg

Euregio Aktuell

TSC Grün-Weiß Aquisgrana

Rückseite

Seite 1

Seite 2

Seite 3

Seite 4

Seite 5

Seite 6

Seite 7

Seite 8

Seite 9

Seite 10

Seite 11

Seite 12

Seite 13

Seite 14

Seite 15

Seite 16

Seite 17

Seite 18

Seite 19

Seite 20

Seite 21

Seite 22

Seite 23

Seite 24

3


KOHL Automobile GmbH: Individualität und Kundennähe

Klein aber fein, so kennen die Kunden im Aachener

Nordwesten die Laurensberger Filiale der KOHL

Automobile GmbH. Der engagierte Filialleiter Heinz

Schwartz handelt schon seit 1981 mit den Münchner

Nobelkarossen. Er war schon lange Jahre für das

Autohaus KOHL tätig, als vor Ort in Laurensberg das

Autohaus Mikus von der KOHL-Gruppe übernommen

wurde. Heute leitet Schwartz die Laurensberger Filiale

der KOHL-Gruppe, die sich zu einem echten

Schmuckstück direkt an der Kackertstraße entwickelt

hat. „Unsere Kunden schätzen die Individualität,

die wir Ihnen hier direkt vor Ort in Laurensberg

bieten können. Hier kann man sich auch einmal ein

außergewöhnliches BMW-Modell zusammenstellen

lassen, das nicht unbedingt von der Stange kommt.

Wir gehen auf spezielle Wünsche ein und können

nahezu alle Kundenanforderungen erfüllen“, zeigt

Heinz Schwartz die Vorzüge seiner Filiale auf.

Es ist sicher außergewöhnlich, dass man die geringere

Größe einer Filiale als klaren Vorteil sieht. In

Laurensberg ist das jedoch der Fall, denn hier stehen

Dinge wie Kundennähe und ausreichend Zeit

für Beratung im Vordergrund. Filialleiter Schwartz

weiß, dass seine Kunden im Nordwesten gerade die

herzliche, familiäre Atmosphäre schätzen: „Bei uns

kann man in aller Ruhe unsere Automobile anschauen

und sich von unseren kompetenten und langjährig

erfahrenen Mitarbeitern eingehend beraten lassen.

Darüber hinaus bieten wir mit allen denkbaren

Wartungen, Inspektionen und Reparaturen einen

„Rund-um-sorglos-Service“, der keinen Wunsch

offen lässt“, beschreibt Filialleiter Schwartz. Viele

Kunden sind auf diese Weise zu Stammkunden der

Filiale geworden und haben ein besonderes, unerschütterliches

Vertrauen zu Schwartz und seinem

Team in Laurensberg aufgebaut. Die Basis für die

guten Beziehungen zu den Kunden sowie auch zu

Filialleiter Heinz Schwartz steht seit vielen Jahren

für Kundennähe in Laurensberg

Fotos: Stefan J. Eichler

den Geschäftspartnern wird durch Fairness, Identifikation

und Loyalität gebildet.

Vor zwei Jahren wurde der prächtige Neubau fertig

gestellt, der von der in Aachen eher unbekannten

Andrea Kohl, der jüngsten Schwester von Gisela

Kohl-Vogel und Margit Kohl-Woitschik, geplant

wurde. Die in München lebende Architektin hat die

Kohl-Familie nach ihrem Architektur-Studium schon

immer beratend unterstützt und alle Bautätigkeiten

überwacht. Mit der Gesamtplanung des Um- und

Neubaus der Laurensberger Filiale hat ihre Arbeit

dann 2008 ihren bisherigen Höhepunkt erreicht.

„Das Gesamtkonzept ist absolut schlüssig. Alle Arbeitsprozesse

eines modernen Autohauses sind

berücksichtigt worden und die großzügige Planung

4


unserer Filiale hier in Laurensberg dient letztlich

als Grundlage für einen reibungslosen Ablauf zum

Wohle unserer Kunden. Wichtigstes Ziel war es dabei

für uns, neben der optimalen Fahrzeugpräsentation

ein Architekturerlebnis zu schaffen und eine

lebendige Atmosphäre zu bieten“, erläutert Heinz

Schwartz die Konzeption.

Es ist also ein Autohaus zum Wohlfühlen in Laurensberg.

Ein Automobilkauf ist eine Investition, die

in Ruhe und bestens beraten überlegt sein will. Das

ist in der KOHL-Filiale an der Kackertstraße optimal

umsetzbar. Alle BMW-Modelle sind verfügbar.

Individuelle Ausstattung und Berücksichtigung von

Geschmack und Stil sind selbstverständlich. „Ich

bin besonders glücklich, wenn ein Kunde bereits

zum dritten und vierten Mal in unserer Filiale sein

Automobil bestellt, was im Vertrauen gesagt keine

Seltenheit ist. So fühlen wir uns in unserer Arbeit

bestätigt und wissen, dass wir alles richtig gemacht

haben“, sagt Heinz Schwartz.

5


Zehnthof Richterich in neuem Glanz

Die JT Projektträgergesellschaft will den Zehnthof Richterich einer neuen Nutzung zuführen

Auf dem Zehnthof in Richterich tut sich etwas!

Über viele Jahre lag der Zehnthof in Richterich

gleich hinter der Peter-Schwarzenberg-Halle brach.

Für viele Richtericher Bürger war der Anblick des

zunehmend dem Verfall ausgesetzten Gebäudes

einfach nur traurig. Doch jetzt soll neues Leben

auf dem klassischen Vierkanthof einziehen. Dafür

möchte Architekt Jürgen Thelen sorgen, der auf

dem Areal 2.000 Quadratmeter Wohnraum schaffen

will: „Die Richtericher Bürger sind alle froh, wenn

sich endlich etwas tut, denn es ist sicherlich ein Ärgernis,

wenn eine solch schöne Anlage ein derart

heruntergekommenes Erscheinungsbild abgibt“,

betont der Geschäftsführer der Laurensberger JT

Projektträgergesellschaft.

Vandalismus und mutwillige Beschädigungen wie

eingeschlagene Fenster, Brandstiftung und Zerstörung

der Inneneinrichtung waren in der Vergangenheit

rund um den Zehnthof oft zu sehen. Landstreicher

und Obdachlose nutzten das verkommene

Gebäude als Unterkunft, obwohl in einigen Bereichen

sogar akute Einsturzgefahr herrscht. „Ein erbarmungswürdiger

Zustand, dem wir jetzt durch

einen neuen Nutzungsplan massiv entgegen treten

möchten“, so Jürgen Thelen.

Der Laurensberger Unternehmer setzt dabei auf eine

konstruktive Zusammenarbeit mit allen Beteiligten

von der Stadt bis hin zu den potenziellen Käufern

von Wohneinheiten. Der Zehnthof soll in naher Zukunft

eine Wohnfläche von insgesamt 2.000 Quadratmetern

bieten, die in 12 eigenständige Einheiten

Foto: Stefan J. Eichler

unterteilt werden soll. Jede dieser Wohneinheiten

ist zwischen 100 und 280 Quadratmeter groß. Die

Planung ist dementsprechend großzügig bemessen

und die zukünftigen Bewohner des Zehnthofes werden

nicht unter Platzmangel leiden.

Im Außenbereich verfügt das Objekt darüber hinaus

über Wiesenflächen in einer Größenordnung von ca.

50.000 Quadratmetern. Ein Teil dieser Freiflächen

wird mit den jeweiligen Grundstücken zu erwerben

sein. „Wir konnten bereits fünf Reservierungen der

insgesamt zwölf Wohneinheiten verzeichnen. Das

Interesse ist groß, zumal das Objekt in ein Landschaftsschutzgebiet

eingebettet ist und die gesamte

Anlage unter Denkmalschutz steht. Das bedeutet

sicherlich nochmals eine Attraktivitätssteigerung“,

weiß Jürgen Thelen zu berichten.

Weitere bekannte Vorteile, die mit dem Wohnen

in Richterich verbunden sind, kennen die meisten

Aachener ohnehin. Im Nordwesten hat man alles,

was man braucht im unmittelbaren Umfeld – von

Kindergarten und Schulen über Einzelhandel und

Dienstleister bis hin zu Supermärkten. Die direkte

Anbindung an die Autobahn und die Nähe zum Aachener

Stadtzentrum tun ein Übriges. „Daher sind

wir zuversichtlich, dass wir den Zehnthof in absehbarer

Zeit seiner neuen Bestimmung zuführen können“,

sagt Jürgen Thelen mit einem optimistischen

Blick in die Zukunft. Die Richtericher wird es freuen.

6


Dagmar Wirtz, Geschäftsführerin des

Laurensberger Unternehmens 3win-

Maschinenbau, erhielt von Lothar

Späth als innovative Mittelständlerin

die Auszeichnung Top 100.

Foto: 3win-Maschinenbau

3win: Die deutsche Wirtschaft pulsiert in Aachen

Kreatives Krisenmanagement, findige Mitarbeiter

und der Mut zu Neuem haben den Mittelständler

3win-Maschinenbau aus Laurensberg nach oben

gebracht – in die Liste der 100 Top-Innovatoren

Deutschlands. Lothar Späth überreichte 3win jetzt

in Rostock das Gütesiegel „Top 100“.

Gerade in Krisenzeiten kann eine Innovationsstrategie

helfen. Für den Aachener Sondermaschinenbauer

gilt das in jedem Fall: Zu Beginn des

vergangenen Jahres brachen ihm durch die Wirtschaftskrise

80 % seiner Aufträge weg – massive

Umsatzeinbrüche waren die Folge. „Hier galt es,

die Situation kreativ zu meistern, um gestärkt aus

der Krise hervorzugehen“, erinnert sich die geschäftsführende

Gesellschafterin Dagmar Wirtz.

Das ist dem Unternehmen gelungen: „Auf Basis

der finanziellen Reserven, über die wir aus der

Vergangenheit verfügten, haben wir das Überleben

unseres Betriebs mit unkonventionellen Methoden

gesichert“, resümiert Wirtz. So wurden alle Mitarbeiter,

die mit Kunden und Auftragsbearbeitung zu

tun hatten, in der Bestands- und Neukundenakquise

eingesetzt.

Zudem hat die Geschäftsführung ein Team aus

Facharbeitern zusammengestellt, das kurzfristige

Aufträge erledigen konnte. Die übrigen Kollegen

kamen für eine Sache zum Einsatz, für die vorher

keine Zeit gewesen war: „Ein Großteil unserer

Leute verfügt über handwerkliches Geschick. Also

haben wir unsere Firma ausgebaut und die neue

Betriebshalle renoviert“, erklärt die Chefin. Dieses

innovative und kreative Krisenmanagement sorgte

dafür, dass sich die Auftragsbücher schon bald

wieder füllten.

Über mehrere Monate prüfte die Wirtschaftsuniversität

Wien das Innovationsverhalten von insgesamt

248 mittelständischen Unternehmen in

Deutschland. Die 100 besten, darunter 3win, tragen

das Gütesiegel für ein Jahr. „Gute Ideen, die

auf dem Markt ankommen, entstehen nicht von

selbst. Daran arbeiten wir täglich hart. Dass unser

Engagement jetzt belohnt wird, freut uns natürlich

sehr und zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg

sind. In gewisser Weise zeigt das auch, dass uns

auch in Zukunft unsere guten Einfälle nicht ausgehen

werden“, sagt Wirtz.

Insgesamt 32.500 Mitarbeiter arbeiten bei den

Top-Innovatoren deutschlandweit. Sie tüfteln und

stehen Neuerungen angstfrei gegenüber. Denn ihre

Arbeitgeber schaffen durch ein konsequentes Innovationsmanagement

optimale Bedingungen für

Kreativität und holen das Beste aus ihrer Belegschaft

heraus. Das macht sie auch zu einem wesentlichen

Motor der deutschen Wirtschaft: 2009

erwirtschafteten sie einen Gesamtumsatz von 11,1

Mrd. Euro. 42 der 100 Mittelständler, die das Gütesiegel

2010 tragen, sind national die Nummer

eins ihrer Branche, 10 von ihnen sind Weltmarktführer.

Dass sich Traditionsbewusstsein und Veränderungswille

nicht ausschließen, zeigen 60 Familienunternehmen,

die sich unter den diesjährigen

„Top 100“ befinden. 86 der 100 Firmen sind in den

vergangenen drei Jahren schneller gewachsen als

der Branchendurchschnitt.

Weitere Informationen zur 3win-Maschinenbau

GmbH, zu den weiteren 99 ausgezeichneten

Preisträgern und zum Projekt „Top 100“ gibt es unter

www.top100.de.

7


Ausstellung zum

125-jährigen Jubiläum

Es ist wahrlich ein richtiger Grund zum ausgiebigen

Feiern, wenn ein Verein 125 Jahre alt wird. So auch

für die St. Laurentius Bogenschützen aus Vetschau,

die vom Freitag, 27. August bis Montag, 30. August

ein Festprogramm präsentieren, das für Mitglieder,

Freunde und Gönner keinerlei Wünsche offen lässt.

Vom großen Zapfenstreich, der am 27. August um

22 Uhr unter der musikalischen Leitung des Instrumentalvereins

Richterich mit Unterstützung des

Musikvereins Waldenrath das Jubiläum würdig einleitet,

über den großen Dorfabend am 28. August

um 20 Uhr und den Festmarsch mit vielen Gästen

am 29. August um 15 Uhr, bis hin zum Königsvogelschuss

am 30. August um 10 Uhr sowie als Abschluss

mit dem Königsball an demselben Tag um

20 Uhr, steht den Jubilaren ein wahrer Marathon an

Festivitäten bevor.

Elektro Moschko

Meisterbetrieb

MARTIN MOSCHKO

Elektrotechnikermeister

Mevenheide 29 • 52134 Herzogenrath-Kohlscheid

Telefon 0 24 07-90 8073 • Telefax 0 24 07- 90 8074

Mobil 0171-50 70 701 • e-Mail: marmosch@t-online.de

Digital- und Offsetdruck

im Aachener Nordwesten

Bücher

Folder

Satz und Gestaltung

Geschäftausstattung

Personalisierung

Lettershop

Plakate

Flyer

u.v.m.

Ausstellung zum Auftakt der Jubiläumsfeier

Foto: Hartmut Hermanns

Eröffnet wurde jetzt der Jubiläumsreigen mit einer

Ausstellung von Gegenständen und Dokumenten,

die die 125-jährige Geschichte der St. Laurentius

Bogenschützen eindrucksvoll widerspiegeln. Die

Ausstellung wurde in der Laurensberger Filiale der

Sparkasse Aachen präsentiert und wurde von den

Bürgern sehr interessiert aufgenommen, wie unser

Bild zeigt.

Druck & Verlagshaus Mainz GmbH, Aachen

Süsterfeldstraße 83 52072 Aachen 0241 / 87 34 34

info@verlag-mainz.de www.druckereimainz.de www.verlag-mainz.de

Wie Präsident René Fiebus mitteilte, wird in Kürze

auch die Homepage www.schuetzen-vetschau.de

freigeschaltet. Dort sind alle Informationen und das

gesamte Programm des 125-jährigen Jubiläums

dann abrufbar.

8


Personal Training: das Fitnessstudio zu Hause!

Ivonne Schulz hat durch das Personal Training mit David Dückers in 9 Wochen 7 kg verloren

Personal Training erfreut sich auch in Deutschland

immer größerer Beliebtheit. Der Trend aus den USA

fasst nun endlich auch bei uns Fuß und immer mehr

erkennen die Vorteile eines Personal Trainings für

sich:

- durch die 1 zu 1-Betreuung erreicht man

am effektivsten seine gesteckten Ziele

- die Leistungsfähigkeit im Beruf und Alltag

wird gesteigert

- Personal Training ist zu Hause oder im

Freien in der gewohnten Umgebung umsetzbar

- das Training ist abwechslungsreich und

macht Spaß

- man hat in allen Lebensbereichen einen

kompetenten Ansprechpartner

- eine langfristige Mitgliedschaft in einem Fitnessclub

ist nicht erforderlich

Es gibt sicherlich viele Möglichkeiten, sich sportlich

zu betätigen. Entweder man übt seinen Lieblingssport

aus, geht in ein beliebiges Fitnessstudio oder

betreibt Nordic Walking.

Hierbei stellen sich allerdings folgende Fragen:

1. Kann man sich alleine regelmäßig motivieren

oder hat man jemanden, der einen

motiviert?

2. Überwacht und kontrolliert jemand mit der

entsprechenden Ausbildung das Training?

3. Macht das Training

Spaß und werden

vor allem die Ziele

erreicht?

Wenn man eine dieser Fragen

mit „Nein“ beantworten kann,

wird es vielleicht Zeit für eine

alternative Möglichkeit. Das

Personal Training ist bei richtiger

Anwendung eine sehr gesunde

Methode, mit der man

das Herz-Kreislauf-System stärkt und Muskeln, Knochen

und Gelenke wieder aufbaut.

David Dückers, Personal Trainer in Aachen, sagt dazu:

„Immer mehr Menschen entscheiden sich für ein Personal

Training. Viele haben bereits die enormen Vorteile

eines Personal Trainings für sich entdeckt und

nicht umsonst nimmt die Anzahl der Personal Trainer

stetig zu. Zu den Klienten eines Personal Trainers

zählen nicht nur Manager und Leistungssportler,

sondern auch Leute mit Gewichtsproblemen, Hobbysportler,

die sogenannten „Couchpotatoes“, Figur

bewusste Menschen, Senioren, Ehepaare und viele

mehr.“

Wichtig ist, den ersten Schritt zu tun und seinen

inneren Schweinehund zu überwinden. Denn dann

entscheidet man sich automatisch für ein gesünderes

und besseres Leben. So hat es auch Ivonne

Schulz getan: „Ich habe mich für das Personal Training

mit David Dückers entschieden, weil ich einfach

eine aktive und fachmännische Anleitung für mein

Training brauche. Und der Erfolg hat sich schon nach

neun Wochen deutlich eingestellt. Ich bin sieben Kilo

leichter und fühle mich wesentlich besser!“

David Dückers bietet Einsteigern in das Personal-

Training, die sich unter den ersten zehn Rückmeldungen

befinden, einen Rabatt von 50 % auf die

erste Personal Training Stunde. Weitere Infos und

Rückmeldemöglichkeit unter:

www.personaltraining-david.de

9


Rhenania Richterich lädt zur Sportwoche ein

Auch in diesem Jahr lädt der Sportverein Rhenania

1919 Richterich e.V. wieder traditionell zur Sportwoche

ein. An zwei Wochenenden im August werden

Vereins- und Freizeitmannschaften im Stadion

Kaletzbenden aufeinandertreffen.

Am Freitag, 13.08.10 ab 18.30 Uhr spielt die aktuelle

2. Mannschaft gegen die ehemalige 2. Mannschaft,

die seinerzeit Meister in der Kreisliga B wurde.

Dieser Abend steht auch ganz im Zeichen des

Gastgebers, denn am Rhenania-Abend schauen jedes

Jahr viele ehemalige Spieler in Richterich vorbei,

um bei einem Bier in gemütlicher Runde noch

mal über die schöne Rhenania-Zeit zu reden. Ein

geselliger Abend, den sich auch viele Menschen aus

der Richtericher Bevölkerung nicht entgehen lassen.

DJ Rene Crumbach wird wie gewohnt für eine

tolle musikalische Atmosphäre sorgen.

Am Samstag, 14.08.10, wird DJ Rene Crumbach

auch wieder im Einsatz sein, wenn ab 13 Uhr etliche

Freizeitmannschaften im Kampf um den „Bierathlon-Cup“

antreten werden. Natürlich dürfen da

auch die Dorfvereine nicht fehlen. Unter anderen

werden die Bitboys und die Prinzengarde Richterich

dem Leder hinterherjagen. Sollte es noch interessierte

Gruppierungen geben, die sich anmelden

möchten, können diese sich beim Geschäftsführer

Stephan Palm unter der Nummer 0172/2671298

melden.

Am Sonntag, 15.08.10, findet ein Tagesturnier für

Mannschaften aus der Kreisliga B und C statt. Anstoß

der ersten Partie ist um 13 Uhr. 12 Mannschaften

aus dem Fußballkreis Aachen haben ihr Kommen

zugesagt.

Am Freitag, 20.08.10, wird zwar noch nicht die

Frauen-WM in Deutschland angepfiffen, aber immerhin

um 18 Uhr der erste Mallorca-Ladies-Cup in

Richterich. Sechs Damenmannschaften werden im

Rahmen eines Kleinfeldturniers den Sieger um die

begehrte Trophäe ausspielen. Natürlich kommt auch

dem Motto entsprechend die Geselligkeit in der 3.

Halbzeit nicht zu kurz, wenn DJ Rene Crumbach die

Hits von der Playa de Palma rauf und runter spielt.

Am 21.08.10 wird es dann nostalgisch, wenn ab

15.30 Uhr die Alten Herren noch mal ihre Schuhe

schnüren. Unter dem Motto „Und sie können es noch

immer“ wird es sicher wie früher zu Traumtoren und

tollen Kombinationen kommen. Und auch DJ Rene

Crumbach ist wieder im Einsatz, wenn nach Turnierende

alles genauestens analysiert wird.

Zum Abschluss der Sportwoche 2010 wird am Sonntag,

22.08.10, um Meisterschaftspunkte gekämpft.

Um 11 Uhr wird die 2. Mannschaft mit ihrem Trainer

Markus Wudke das erste Heimspiel der Saison

2010/2011 bestreiten und um 13 Uhr wird dann

Trainer Stephan Palm die 3. Mannschaft aufs Feld

schicken, um hoffentlich den ersten „Dreier“ einzufahren.

Da die 3. Mannschaft in der abgelaufenen

Saison die Meisterschaft in der Kreisliga C erringen

konnte, starten beide Mannschaften erstmals gemeinsam

in der Kreisliga B, die 2. Mannschaft in der

Gruppe 2 und die 3. Mannschaft in der Gruppe 1.

Der krönende Abschluss der Sportwoche ist dann

ein Einlagespiel der 1. Mannschaft, die auch in der

kommenden Saison in der Landesliga aktiv sein

wird.

Da Trainer Kai-Uwe Kallenbach die Rhenania nach

13 erfolgreichen Jahren in Richtung Alemannia Aachen

verlassen hat, musste adäquater Ersatz gefunden

werden. Mit Jan Wulf konnte man schnell

einen Nachfolger präsentieren, der nicht nur fachlich

sondern auch menschlich voll ins Konzept

passt. Um 16 Uhr soll ein letzter Test zeigen, ob die

Mannschaft nach der harten Vorbereitung fit ist für

die Meisterschaft, die eine Woche später beginnt.

Gegner wird die Borussia aus Brand sein, die sich

mit Ihrem neuen Coach Mike Zimmermann sicher

einiges vorgenommen hat. Für Mike Zimmermann

ist es zugleich die Rückkehr an die alte Wirkungsstätte,

schließlich war er hier noch bis zur letzten

Saison als Spieler sehr erfolgreich aktiv. Man darf

also gespannt sein auf diese Partie.

Also, auf nach Kaletzbenden, Rhenania Richterich

freut sich auf Ihren Besuch.

10


Optik Thoma:

Durchblick garantiert

Individueller Service und höchste Qualitätsansprüche

an die Produkte sind die Leitgedanken der Firmenphilosophie,

die bei Optik Thoma in Aachen-

Richterich gepflegt wird. Inhaber Günther Thoma

gründete das Geschäft am 4. Mai 2002. Der engagierte

Geschäftsmann ist seit 1982 als Augenoptiker

in Aachen tätig. Zunächst arbeitete er im

Angestelltenverhältnis und absolvierte 1997 seinen

Abschluss als Augenoptikermeister. Fachliche

Kompetenz gepaart mit modernster Technologie

bei Sehstärkenmessung, Anpassung und Fertigung

der Brille gibt den Kunden die Gewissheit, bei dem

Optikerfachgeschäft das Beste für ihre Augen zu

bekommen. Neben dem Inhaber und der mitarbeitenden

Ehefrau, die ebenfalls Augenoptikerin ist,

zählen vier weitere Angestellte (zwei Augenoptiker-Meisterinnen

und zwei Augenoptiker-Gehilfinnen)

zum Team.

T., Vogue, Ray Ban, Polo Ralf Lauren, Calvin Klein

etc. „Wir haben aber nicht nur für erwachsene und

ältere Menschen ein breites Produktspektrum. Uns

ist es besonders wichtig, auch für Kinder und Jugendliche

topmodische, robuste und mit viel Tragekomfort

ausgestattete Brillen anbieten zu können“,

betont Günther Thoma. Darüber hinaus gibt

es auch für Sehbehinderte eine breite Auswahl an

vergrößernden Sehhilfen.

Mittels Computerunterstützung realisiert Optik Thoma

eine perfekte Zentrierung für Gleitsichtbrillen

sowie eine optimale, individuelle Kontaktlinsenanpassung.

Die weiteren Serviceleistungen bestehen

unter anderem aus der Überprüfung der aktuellen

Sehstärke, einem kostenlosen Stegwechsel sowie

Richten und Festen der eigenen Brille. Ganz neu bei

Optik Thoma ist die Erstellung von Passbildern sofort

zum Mitnehmen.

geno kom 2010

” Schulanfang.“

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Wir machen den Weg frei.

Optik Thoma kooperiert mit nahezu allen großen

Glasherstellern wie z. B. Essilor, Rodenstock und

Zeiss. Darüber hinaus steht den Kunden eine große

Auswahl an Brillenfassungen von Herstellern

wie Silhouette, Rodenstock, Jaguar, Zeiss usw. zur

Verfügung. Das große Angebot reicht bis hin zu renommierten

Designerbrillen von IC-Berlin, Markus

Mit dem ersten Schultag nimmt die

Welt unserer Kinder neue Dimensionen

an. Grund genug, Ihnen mit Rat

und Tat zur Seite zu stehen, wenn Sie

an die Aus- und Weiterbildung Ihrer

Kinder denken. Sprechen Sie persönlich

mit Ihrem Berater, rufen Sie an

(Tel. 0241 4620) oder gehen Sie online:

www.aachener-bank.de

Schulanfang_4c_93x128.indd 1

11

23.06.2010 15:16:08 Uhr


Beratung nach Zahlen: Welche Flasche bist du?

Inmitten der Aachener

Soers auf

einem abgeschiedenen

Bauernhof

ist sie Zuhause:

Gudrun Anders,

bei der sich Vieles

im Leben um die

Farben des Regenbogens

dreht.

Als Heilpraktikerin

für Psychotherapie

zieht sie für

Ihre Klienten auch schon einmal die bunten Tarotkarten

zu Rate. Am liebsten aber schockt sie ihre

Kunden mit der durchaus ernst gemeinten Frage:

„Welche Flasche bist du?“ Lächelnd erfragt sie dann

im nächsten Schritt das Geburtsdatum und rechnet

die persönlichen Aura-Soma-Flaschen aus, einem

ganzheitlichen Farb-Energie-System.

„Mit Hilfe der ermittelten Zahlenkombination erken-

ne ich bestimmte Farbzusammenhänge und kann

die Potenziale und Schwächen des Menschen besser

verständlich machen. So kann ich während einer

etwa einstündigen Beratung darauf eingehen,“

berichtet die 48jährige, die seit über 20 Jahren in

der spirituellen Szene als Expertin gilt, „und dem

Menschen zu mehr Wohlbefinden und Zufriedenheit

verhilft“.

Gudrun Anders hat bisher 14 Bücher und Booklets

veröffentlicht. Die einmalige Kombination aus Heilpraktikerin,

spiritueller Verlegerin, Autorenbetreuerin

und Coach für ganzheitliche Unternehmensführung

macht sie im wahrsten Sinne zur „hilfreichen

Freundin“ von nebenan.

Ihr erfolgreicher, neuartiger Beratungsansatz

„Mach’s Anders!“ führt Menschen und Unternehmen

sensibel und zielgerichtet zu ihrer erfolgreichen Bestimmung.

„Das alles macht mich aber noch nicht

zum Paradiesvogel“, lächelt sie verschmitzt. „Ich

mache nur manche Dinge etwas anders!“

TOPAIX: Hausmodernisierung und Energieberatung

Neben Verbesserung des Wohfühlfaktors, die ein gut

gedämmtes Haus mit sich bringt, sind energetische

Modernisierungen auch wirtschaftlich, wenn sie sich

durch die Energieeinsparung von selber nach ein

paar Jahren amortisieren und über Förderprogramme

refinanziert werden.

Als zertifizierter Energieberater (HWK) prüft und

berät die Firma TOPAIX Ingenieur-Büro Projektmanagement

& Energieberatung Hausbesitzer und

Bauherren über Möglichkeiten der Energieeinsparung,

optimale Ausnutzung der Fördermittel für

Modernisierungsmaßnahmen und die tatsächliche

Energieeinsparung.

Die Beratung des in Richterich ansässigen Unternehmens

und die speziell daraus resultierenden

Empfehlungen sind unabhängig von Handwerksunternehmen

und ohne kommerziellen Hintergrund.

Das Honorar für das ca. 80-seitige Gutachten (inklusive

Energiepass und Fördermittelberatung) wird

bis zu einer Höhe von 350 Euro für ein Einfamilienhaus

von der BAFA getragen.

Thomas Oberhaus, Inhaber von TOPAIX, lässt seinen

Kunden alle Freiheit und Flexibilität: „Ob überhaupt

und welche Modernisierung in Frage kommt,

bleibt absolut den Hausbesitzern und Bauherren

überlassen. Fensterabdichtungen, geregelte Heizungspumpen

und Kellerdeckendämmungen sind

dabei aus meiner Erfahrung heraus die häufigsten

und wirtschaftlichsten Maßnahmen.“

Das Gutachten, der Energiepass und die Fördermittelberatung

- Vor-Ort-Beratung (BAFA)

TOPAIX führt vor Ort eine Energiediagnose bzw.

Gebäudeanalyse durch und erstellt eine Energiebilanz.

Auf der Grundlage dieser Bewertung wird ein

Konzept erarbeitet, das die individuellen Einsparpotenziale

aufzeigt und die Investitionskosten für

mögliche Alternativen berechnet.

In einem ausführlichen Bericht werden sämtliche

Ergebnisse und Analysen zusammengefasst und in

einem Beratungsgespräch erläutert. Anhand des

Vergleichs zwischen Ist-Zustand und möglichen

Energiesparmaßnahmen werden dabei die Wirtschaftlichkeit

analysiert und entsprechende Empfehlungen

an die Hand gegeben.

TOPAIX informiert über Förderprogramme und unterstützt

im Falle von Modernisierungswünschen

beim Antrag für die staatliche Förderung.

Weitere Informationen telefonisch unter:

0241- 98 00 99 33 oder unter www.topaix.de

Optimale Energiebilanz fürs Haus.

Foto: Topaix

12


mdcp organisiert interessante Events in der Euregio

Die mdcp Messen & Marketing GmbH & Co. KG aus

Mönchengladbach ist ein Spezial-Anbieter von Beratungs-

und Umsetzungsleistungen im Bereich Messe,

Marketing und Kommunikation. Der agile Geschäftsführer

Markus Dannhauer engagiert sich für

Handwerksbetriebe und Kleinunternehmen und unterstützt

diese Klientel sowie den gesamten Mittelstand

auch mit seinem neuen Schwester-Unternehmen

IMD Interim Management Dannhauer bei allen

Anforderungen im zielgruppenspezifischen Marketing.

„Marketing ist aus meiner Sicht die Antwort

auf die Fragen, wie der Unternehmer potenzielle

Kunden auf immer kleineren Zielmärkten erreicht

und welche Hilfsmittel, welche Prozessabläufe und

welche Maßnahmen dafür geeignet sind“, erläutert

Dannhauer.

Als besonders wichtig erachtet Markus Dannhauer

in diesem Zuge auch die Kommunikation, die

neben der Produktion und dem Vertrieb eine der

wesentlichen strategischen Aufgaben für das mittelständische

Unternehmen ist. Und für mdcp

bedeutet Kommunizieren: Tue Gutes und sprich

darüber - mit Kopf und Bauch und den richtigen

Maßnahmen und Prozessen. Mit der Kompetenz

der mdcp-Partner setzt Dannhauer auch komplexe

Marketing- und Kommunikations-Maßnahmen

professionell um. Das Partner-Netzwerk umfasst

folgende Disziplinen: PR und Pressearbeit, Layout

und Druck sowie Web-Design und -Support. Dabei

arbeitete mdcp auch bereits mit dem Online-

Nachrichtenportal Euregio aktuell als Medienpartner

mehrfach bei Messen und Veranstaltungen wie

z. B. der Heinsberger Baumesse oder der „Perspektive

jetzt“ in Erkelenz zusammen.

Die Beratung von mdcp ist immer auf die Machbarkeit

und Finanzierbarkeit ausgerichtet. Beide

Bereiche werden sinnvoll verbunden, denn was zusammengehört

soll auch zusammen bleiben. Ob

Kundenempfang, Betriebsfeier, Produkteinführung,

Seminar, Pressekonferenz oder Großveranstaltung

wie Kongresse oder Programm am Messestand,

mdcp stellt mittelständische Unternehmen sowie deren

Produkte und Dienstleistungen ins rechte Licht.

„Wir wollen mit Emotionen und Begeisterung die

Leistungen und Produkte, die Botschaften und Ziele

unserer Kunden erlebbar machen, das ist unsere

Intention. Dabei können Sie auf ein verlässliches

Netzwerk von erfahrenen Profis aus den verschiedenen

Disziplinen im Bereich Veranstaltungsorganisation

bauen“, stellt Dannhauer die Stärken seines

Dienstleistungsunternehmens in den Vordergrund.

Dabei kann mdcp folgende Schwerpunkte anbieten:

- Recherche, Planung und Konzept

- Künstler- und Moderatoren-Suche

- Erstellung aller begleitenden Print- und

Multimediamaßnahmen

- Gesamtlogistik inklusive Teilnehmerverwaltung

- Management vor, während und nach der Veranstaltung

- Pressearbeit (sofern gewünscht)

Hauptsächlich profiliert sich mdcp als regionaler

Messeveranstalter mit Erfahrung und neuen Ideen

für die Regionen Niederrhein, Rheinland, Selfkant

und Limburg. Mit attraktiven Messen stärkt mdcp

die heimische Wirtschaft und bietet den Menschen

in der Region ein qualitativ hochwertiges Messeprogramm

mit kurzen Wegen. Für die Qualität der

Messen bürgen neben mdcp die regionalen Kooperationspartner

und Partnerunternehmen aus den

Bereichen Messe, Marketing und Kommunikation.

Folgende Events und Messen werden demnächst

angeboten:

• Kreuzfahrtmesse Mönchengladbach am

26.09.2010

• 5. Heinsberger Baumesse am 09. und

10.10.2010

• 7. Erkelenzer Baumesse März/ April 2011

• 1. Garten- und Landart Wegberg März/

April 2011

• 2. Aktiv-gesund-Messe Mai 2011

Interimsmanagement fängt fehlende Kapazitäten

auf

Neu im Leistungsportfolio des Unternehmensverbunds

ist IMD Interim Management Dannhauer.

„Wir helfen Mittelständlern, wenn fehlende Kapazitäten

den Betrieb belasten, ein verantwortlicher Mitarbeiter

für längere Zeit ausfällt oder ein wichtiges

Projekt dringend zum Abschluss gebracht werden

muss“, so Dannhauer. IMD erarbeitet Vorschläge,

setzt Lösungen um oder führt das Projekt wunschgemäß

fort. Und das zu überschaubaren Kosten, denn

Dannhauer ist an einer fairen und längerfristigen

Geschäftsbeziehung interessiert. Dabei entscheiden

die Kunden, ob IMD für eine bestimmte Zeit auf

Projektbasis oder als freie Mitarbeiter tätig werden.

Alle Infos unter www.md-cp.com oder

www.niederrheinmesse.de

13


Termine in Richterich

*Terminangaben ohne Gewähr der Redaktion

Dienstag, 03.08.2010

Radlertreff, Polizei SV Aachen e.V., Treff: Sportplatz

Kaletzbenden, Richterich, 19:00 Uhr

Mittwoch, 04.08.2010

„Fenster/Türen/Durchgänge“, Fotoclub 2000,

Schloss Schönau, 19:30 Uhr

Dienstag, 10.08.2010

Radlertreff, Polizei SV Aachen e.V., Treff: Sportplatz

Kaletzbenden, Richterich, 19:00 Uhr

Dienstag, 17.08.2010

Radlertreff, Polizei SV Aachen e.V., Treff: Sportplatz

Kaletzbenden, Richterich, 19:00 Uhr

Dienstag, 24.08.2010

Radlertreff, Polizei SV Aachen e.V., Treff: Sportplatz

Kaletzbenden, Richterich, 19:00 Uhr

Freitag, 27.08.2010 bis Montag, 30.08.2010

125-jähriges Jubelfest, St. Laurentius-Bogenschützen-Bruderschaft

Vetschau 1885 e.V.

Dienstag, 31.08.2010

Radlertreff, Polizei SV Aachen e.V., Treff: Sportplatz

Kaletzbenden, Richterich, 19:00 Uhr

Termine für Senioren im August 2010

Dienstag, 03. 08. 2010

Spielenachmittag, AWo, 16 Uhr, Seniorenbegegnungsstätte

Vorburg

Mittwoch, 04. 08. 2010

Tischtennis, AWo, 16 Uhr (vorher tel. anmelden)

Donnerstag, 05. 08. 2010

Walken, AWo, (vorher tel. anmelden)

Freitag, 06. 08. 2010

Gymnastik für Frauen, AWo, 18 Uhr

Dienstag, 10. 08. 2010

Spielenachmittag, AWo, 16 Uhr, Seniorenbegegnungsstätte

Vorburg

Seniorentreffen St, Heinrich im Pfarrheim in Horbach,

15 Uhr

Mittwoch, 11. 08. 2010

Tischtennis, AWo, 16 Uhr (vorher tel. anmelden)

Donnerstag, 12. 08. 2010

Walken, AWo, (vorher tel. anmelden)

Freitag, 13. 08. 2010

Gymnastik für Frauen, AWo, 18 Uhr

Dienstag, 17. 08. 2010

Spielenachmittag, AWo, 16 Uhr, Seniorenbegegnungsstätte

Vorburg

Mittwoch, 18. 08. 2010

Tischtennis, AWo, 16 Uhr (vorher tel. anmelden)

Donnerstag, 19. 08. 2010

Walken, AWo, (vorher tel. anmelden)

Freitag, 20. 08. 2010

Gymnastik für Frauen, AWo, 18 Uhr

Dienstag, 24. 08. 2010

Spielenachmittag, AWo, 16 Uhr, Seniorenbegegnungsstätte

Vorburg

Seniorentreffen St, Heinrich im Pfarrheim in Horbach,

15 Uhr

Mittwoch, 25. 08. 2010

Tischtennis, AWo, 16 Uhr (vorher tel. anmelden)

Donnerstag, 26. 08. 2010

Walken, AWo, (vorher tel. anmelden)

Freitag, 27. 08. 2010

Gymnastik für Frauen, AWo, 18 Uhr

Dienstag, 31. 08. 2010

Spielenachmittag, AWo, 16 Uhr, Seniorenbegegnungsstätte

Vorburg

14


Termine in Laurensberg

*Terminangaben ohne Gewähr der Redaktion

Bezirksamt Laurensberg

Servicezeiten:

Mo. 08.00 - 12.00 Uhr

Di. 08.00 - 12.00 Uhr

Mi. 08.00 - 12.00 Uhr

14.00 - 17.30 Uhr

Do. 08.00 - 12.00 Uhr

Fr. 08.00 - 12.00 Uhr

und nach Terminvereinbarung.

Dienstag, 10.08.2010

Schützen Laurensberg: Patronatsgottesdienst in

der Pfarrkirche St. Laurentius

Freitag, 13.08.2010 bis Sonntag, 15.08.2010

DJM Jugendmeisterschaften Springen, Dressur,

Voltegieren. Nachwuchs Reitturnier

Samstag, 14.08.2010

Schützen: Laurensberg Stadtkönigschießen

Montag, 23.08.2010 bis Freitag, 27.08.2010

Jugend-Sommercamp des Aachen Laurensberger

Tennisclub e. V.

Freitag, 27.08.2010

Festabend und Gratulationscour zum Jubiläum in

Vetschau

Sonntag, 29.08.2010

Jubiläumsschützenfest Vetschau mit großem Festumzug

Montag, 30.08.2010

Königsball Vetschau - Festzelt

Kreativer Kindertanz

Kinderballett

Klassisches Ballett

Jazz Dance

Hip Hop

Salsa-Latino Dance

STUDIO ANNE

Ballettschule & Fitness für Frauen

seit 1981

Pilates

Balance & Stretching

Wirbelsäulengymnastik

Body Fit & Form

Step& Bodylift

Bauch-Beine-Po Workout

Wir bieten Kurse für Kinder ab 3 Jahre

Jugendliche und Erwachsene Anfänger bis Fortgeschrttene

Roermonderstr. 573 52072 Aachen-Richterich

Telefon 0241 / 930 131 oder www.studioanne.de

15


Studio Anne steht für Ballett-, Tanz und

Fitnessvergnügen in Richterich

Für Ballett-, Tanz- und Fitnessvergnügen ist das

Studio Anne in Aachen-Richterich unter der Leitung

von Anne Förster seit 29 Jahren erfolgreich und

bekannt. Die Unterrichtspalette reicht von tänzerischer

Früherziehung für Kinder ab drei Jahren über

Kinderballett ab fünf Jahren, Jazz Dance und Hip-

Hop ab sieben Jahren bis hin zu verschiedenen Tanz

und Fitnesskursen speziell für Frauen.

K o c h

EwIv

Moderne Möbel Innenausbau Geschäftseinrichtungen Ausstellungsbau

Wir planen, fertigen und richten ein

Meisterhandwerk in der Euregio

Kinder im Vorschulalter von drei bis fünf Jahren

werden durch den tänzerisch-rhythmischen Unterricht

in spielerischer Form und damit kindgerecht

auf den klassischen Ballettunterricht vorbereitet.

Die Ballettklassen beinhalten das Training an der

Stange, Technikschulung, Variationen im Raum, bis

hin zu Repertoireklassen und Spitzentanz für Fortgeschrittene.

Koch & Freiter EwIv,

Neutralstr 212, B-4710 Lontzen

Fon: +32 87 445756,

Email: info@koch-freiter.com,

Web.: www.koch-freiter.com

Großen Anklang finden auch Tanzformen wie Jazz

Dance und Hip Hop, wo schon ab dem 7. Lebensjahr

der Einstieg möglich ist. Diese modernen Tanzstunden

gliedern sich in einen Aufwärmteil, Technikschulung,

Schrittvariationen und die Erarbeitung

verschiedener Choreographien bis hin zu Musicalshows.

Für Erwachsene bietet der Kursplan - ebenfalls

für Anfänger bis Fortgeschrittene - vielseitige

Tanz-und Fitnessmöglichkeiten: Jazz Dance, Klassisches

Ballett, Pilates, Latino Salsa Dance, Stretching,

Aerobic, Step Aerobic, Wirbelsäulengymnastik

und vieles mehr.

Für Mütter gibt es auch vormittags viele interessante

Workout-Fitnesskurse inklusiv Kinderbetreuung.

Für die kleinen und großen Tänzer/-innen gibt es

regelmäßig die Gelegenheit ihr Können zu präsentieren,

etwa bei Schulaufführungen, sowie bei vielen

anderen Veranstaltungen und Festen. Nächster

Termin ist am 5. September um 15 Uhr wieder auf

der Showbühne beim Stadtfest in Kohlscheid.

Der Unterricht findet in zwei großen Spiegelsälen

auf insgesamt 360 Quadratmetern statt. Das

freundliche Lehrerteam von Studio Anne besteht

aus qualifizierten Fitnessinstructoren und diplomierten

Ballett-Tanzpädagogen, die sich immer

über neue Schülerinnen und Schüler freuen. Zu

einer unverbindlichen und kostenlosen Probeoder

Gaststunde sind Interessenten herzlich eingeladen.

Der Einstieg in laufende Kurse ist jederzeit

möglich.

Mehr qualifizierte

Besucher für Ihre

WebSite

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

mit Sachverstand und Erfahrung

ab 50 €

Ansgar Offermanns

Neue Kurse beginnen wieder im September. Aktuelle

Stundenpläne und ausführliche Informationen

werden auf Wunsch gerne zugeschickt. Weitere Informationen

auf der Website

www.studioanne.de

www.keepwebsimple.de

Keine Vistenkarten mehr da?

Sprechen Sie uns an!

16


Neu in Aachen:

Das Vinarium by N&H

in der Theaterstraße

Im ehemaligen Showroom von Nagel & Hofbaur an

der Theaterstraße gibt es jetzt für Weinliebhaber

und echte Weinkenner etwas ganz Besonderes: Das

Vinarium by N&H. Inhaberin und Sommelière Ute

Albers heißt alle Wein- und Whisky-Liebhaber herzlich

Willkommen in den stimmungsvollen Räumlichkeiten

und verfügt über ein breites Angebot an

hervorragenden Spitzenweine aus erlesenen Anbaugebieten.

Daneben werden im Vinarium auch

ausgezeichnete Whisky-Spezialitäten angeboten.

Im Vinarium by N&H kann man lehrreiche Weinseminare

und einzigartige kulinarische Weinproben erleben.

Darüber hinaus kann man über 180 Top-Weine

degustieren und unter kompetenter Anleitung die

Neuheiten und aktuellen Weintrends kennenlernen.

Im ungezwungenen Ambiente wird der Besucher in

die Welt der Hochgenüsse entführt, mit viel Zeit zum

Plaudern und Philosophieren. Die Welt des Weins und

die Philosophie des Whiskys wird Interessierten auf

ungewöhnlich intensive Art und Weise persönlich näher

gebracht. Einfach eintauchen in die einzigartige

Atmosphäre des Vinariums by N&H und genießen des

kulinarischen Highlights der Sonderklasse in Aachen

ist hier angesagt.

Ute Albers erläutert die weiteren Vorteile für die Kunden:

„Wir bieten auch einen erstklassigen Außer-

Haus-Service. So unterstützen wir unsere Kunden

fachmännisch in der Planung und der Realisierung

von Gastronomie und Events und sind kompetenter

Partner für besondere Anlässe.“

Darüber hinaus kann man den individuellen Präsentservice

in Anspruch nehmen. Die Spitzenweine werden

ab einem Warenwert von 100 Euro komfortabel

frei Haus geliefert. Wenn der Wert der Bestellung darunter

liegt, wird lediglich eine geringe Kostenpauschale

von sieben Euro erhoben.

„Wir sehen das Vinarium als eine sinnvolle Verbindung

von Wein und Erlebnis. Das Vinarium by N&H

definiert Genüsse neu und setzt auf feine erlesene

Ute Albers (re.) präsentiert ihren Showroom.

Weingüter, die den Weinausbau noch als Handwerk

verstehen und höchste Qualitätsansprüche erfüllen.

Wir offerieren ständig wechselnde Verkostungen,

beraten individuell, fachkundig und freundlich. Darüber

hinaus werden wir auch Sie durch ein sehr

gutes Preis-Genuss-Verhältnis überzeugen“, sagt

Sommelière Ute Albers selbstbewusst.

E-Mail: info@party-zubehoer.de

H A N S -

G E RHA RD A NDRUS CHE K

„VERLEIH“ VON PARTYZUBEHÖR

Z elte • Besteck + Geschirr • T ische + Bänke • Beleuchtung

Heizö fen • Gläser • Partyschmuck • Sp ülmobil u.v.m

VET SCHAUER WEG 1 • 52072 AACHEN • T EL .:0241/172273 FAX:172272

Webadresse: www.party-zubehoer.de

17


Aachen: Elf vorbildliche Ansätze für Luftreinhaltung

ausgezeichnet

„Ich freue mich sehr, dass Sie vorbildlich vorangehen.

Sie tragen dazu bei, dass wir unseren Weg des

freiwilligen Umstiegs auf umweltfreundliche Mobilität

und höherer Energieeffizienz weitergehen können“,

so Philipp. So erhielten unter anderem die die

Hahn Helten + Thiemann Bauleitungs GmbH aus

Laurensberg, Qleo Science GmbH, das Hilfswerk

Misereor, Klafka und Hinz Energie-Informations-

Systeme, Babor, die STAWAG, ASEAG und Cambio

CarSharing Urkunden, die ihre Verdienste um eine

saubere Luft in Aachen würdigten.

Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp hat jetzt

elf vorbildliche Ansätze zur Unterstützung der Luftreinhaltung

180x133 08.07.2010 in Aachen 11:29 ausgezeichnet. Uhr Seite 1 Darunter

auch ein wegweisendes Projekt in Laurensberg.

Seit 1. Januar 2009 ist der Luftreinhalteplan, der

in Zusammenarbeit mit der Bezirksregierung Köln

erstellt wurde, in Kraft. Er wurde notwendig, weil

die EU-Grenzwerte für Feinstaub und Stickstoffdioxid

überschritten wurden. Mit dem Luftreinhalteplan,

der rund 35 Maßnahmen enthält, konnte in

Aachen auf die Einrichtung einer Umweltzone, in

die nur Fahrzeuge bestimmter Schadstoffklassen

einfahren dürfen, verzichtet werden. Im Mai 2008

hat die Stadt Aachen zusammen mit der Industrie-

www.sparkasse-aachen.de

Sparkasse.

Gut für die Menschen

in Laurensberg und Richterich.

18


und Handelskammer (IHK) Aachen,

der Handwerkskammer

und dem Einzelhandelsverband

die „Aachener Initiative

für saubere Luft“ gestartet.

Sie unterstützt die Aktivitäten

des Luftreinhalteplans.

Lebensqualität und Gesundheitsschutz

Klaus Meiners, Abteilungsleiter

Immissionsschutz beim

Fachbereich Umwelt der Stadt

Aachen, wies darauf hin,

dass der Aachener Luftreinhalteplan

ein echtes Plus für

Lebensqualität und Gesundheitsschutz

der Bürgerinnen

und Bürger bedeutet: „Die

Zusammenarbeit der Partner

insbesondere beim Mobilitätsmanagement

findet bundesweite

Beachtung.“

„Die IHK Aachen unterstützt die Stadt Aachen bei

dieser Strategie, weil sie nachhaltig angelegt ist und

Schaden von der Stadt abwendet“, erklärte Monika

Frohn, Mitglied der Geschäftsführung der Industrieund

Handelskammer (IHK) Aachen. „Wir stellen das

Job-Ticket den IHK-Mitarbeitern zur Verfügung und

haben einen Mobilitätsberater eingestellt, der gemeinsam

mit Betrieben Mobilitätskonzepte entwickelt“,

erläuterte Frohn.

Franz-Willi Iven von der Bezirksregierung Köln betonte:

„Die Strategie der Stadt Aachen, mit einem

breiten Ansatz von Maßnahmen in den Bereichen

Mobilität und Energie nachhaltig verbessern zu wollen,

ist vorbildlich. Falls die Umweltzone vermieden

werden soll, müssen jedoch jetzt zügig messbare

Effekte her, da die Grenzwerte sonst nicht eingehalten

werden können.“

Die ausgezeichneten Projekte

Zu den ausgezeichneten Unternehmen gehört zum

Beispiel die Firma Klafka & Hinz, die ihren Energieverbrauch

analysiert hat, durch Heizungsregler und

3-Liter-Dienstwagen den Pro-Kopf-CO2-Ausstoß

gesenkt hat und das Radfahren zum Betrieb fördert.

Die ASEAG unterstützt als wichtigster Mobilitätsdienstleister

des ÖPNV in Aachen die Aktivitäten

unter anderem durch einen Ausbau des Fahrtenangebotes,

das 1-Euro-Ticket und die Job-Ticket-Kampagne.

Eine der wirkungsvollsten Maßnahmen in

diesem Bereich ist der Job-Ticket-Pool für kleinere

Betriebe, der von der Firma QLeo Science GmbH in

Aachen initiiert und vorangetrieben wird. In Laurensberg

konnte vor einem Jahr durch die Verpflichtung

zu einem Mindestumsatz durch einzelne Bürger und

die Firma Hahn Helten und Thiemann Bauleitungs

GmbH erstmalig eine Car-Sharing-Station in einem

Außenbezirk errichtet und durch cambio CarSharing

wirtschaftlich betrieben werden. Hahn Helten

hat einen alten Firmenwagen abgeschafft und nutzt

nun neue Car-Sharing-Fahrzeuge, für die sie auf eigenem

Grundstück Stellplätze bereitstellen.

Aufgrund der guten Rahmenbedingungen konnte

für die Aachener Krankenhäuser im Rahmen

des Bundesprogramms „Aktionsprogramm Mobilitätsmanagement“

der Deutschen Energieagentur

(dena) ein übergreifendes Mobilitätskonzept in einem

Wettbewerb eingereicht werden, dessen Umsetzung

vom Bundesumweltministerium mit 30.000

Euro gefördert wird. Um das Mobilitätsmanagement

weiter auszubauen, arbeitet Dr. Armin Langweg im

Fachbereich Stadtentwicklung und Verkehrsanlagen

der Stadt Aachen an neuen Mobilitätsdienstleistungen.

Elektromobilität soll in ein neues Mobilitätsmanagementkonzept

integriert werden. Hierzu arbeitet

die Stadt sehr eng mit der STAWAG zusammen, die

für ihr Engagement im Bereich Elektromobilität und

erneuerbare Energien ebenfalls ausgezeichnet wurde.

Die Firma BABOR fördert als einer der ersten

Betriebe in Aachen Elektromobilität mit Zweirädern

durch eigene Lademöglichkeiten im Betrieb – auch

hierfür gab es eine Urkunde.

Gisela Nacken, Planungs- und Umweltdezernentin

der Stadt Aachen, ergänzte im Ausblick: „Ich würde

mich freuen, wenn wir beim nächsten Mal auch

einige Landesbehörden und insbesondere die RWTH

Aachen für ein Engagement für umweltfreundliche

Mobilität auszeichnen könnten, so wie dies im Luftreinhalteplan

vereinbart ist.“

(Artikel mit freundlicher Unterstützung des Presseamtes

der Stadt Aachen.)

19


2. Öcher-Kölsche Nacht

der KG „Horbacher

Freunde“

Für alle Öcher Narren, denen der Zeitraum der fünften

Jahreszeit nicht zum Feiern genügt, gibt es eine

gute Nachricht. Am Samstag, 25. September 2010,

veranstaltet die KG „Horbacher Freunde“ die 2.

Oecher-Kölsche Nacht. Wie bei der Premiere 2008

findet der hochkarätig besetzte Event im Sportpark

Kohlscheid, Kaiserstr. 96, Herzogenrath-Kohlscheid,

statt. Als Stargäste sind unter anderen die Bläck

Fööss auf der Bühne. Die Kölner Kult-Band feiert in

diesem Jahr ihr 40. Bühnen-Jubiläum. „Wir haben

monatelang harte Verhandlungen geführt, die letztlich

erfolgreich waren. Wir freuen uns, dass wir die

Black Fööss gerade in ihrem Jubiläumsjahr mit dabei

haben – und zwar nicht nur ein paar Minuten, sondern

mit einem zweistündigen Bühnenprogramm,

das einem Konzert gleichkommt“, freut sich Wilfried

Gottschalk, Präsident der KG Horbacher Freunde.

Weitere attraktive Auftritte sind von den Karnevalsgrößen

„Josef, Jupp und Jüppchen“, Torben Klein,

dem Kölschen Startrompeter Bruce Kapusta und

Zollhuus Colonia zu erwarten. Aus den eigenen Reihen

hat die KG „Horbacher Freunde“ die Schautanzformation

„Friends of Fantasy“ am Start, die in den

Jahren 2008 und 2010 jeweils den Titel eines Deutschen

Meisters in den Aachener Nordwesten holen

konnte.

„Nach der erfolgreichen Erstauflage unserer Öcher-

Kölschen Nacht wurden wir von vielen Besuchern zu

einer Fortsetzung ermutigt. Wenn die Resonanz nun

wieder so überwältigend ist, wollen wir den Öcher

Fastelovvendsjecken alle zwei Jahre

eine solch hochkarätige Veranstaltung

bieten“, gibt Gottschalk einen Ausblick

in die Zukunft.

Immer da, immer nah.

Zuverlässig wie

ein Schutzengel.

Das ist die Provinzial.

Geschäftsstellenleiterin Jacqueline Schüttler

Horbacher Straße 40 • 52072 Aachen

Telefon 0241 1697923

www.provinzial.com

Einlass zur 2. Öcher-Kölschen Nacht

ist am 25. September 2010 um 18.30

Uhr. Beginn ist um 19.30 Uhr. Eintrittskarten

sind zum Preis von je

27,50 Euro erhältlich im Sportpark

Kohlscheid, bei allen Mitgliedern der

KG „Horbacher Freunde“ oder bei der

Autolackierung Wilfried Gottschalk in

Richterich, Telefon 0241/172508.

Im ehemaligen Showroom von Nagel & Hofbaur an der Theaterstraße gibt es jetzt für Weinliebhaber und echte Weinkenner etwas ganz

Besonderes: Das Vinarium by N&H. Sommelière Ute Albers heißt Sie herzlich Willkommen in den stimmungsvollen Räumlichkeiten

und bietet Ihnen hervorragende Spitzenweine aus erlesenen Anbaugebieten. Daneben werden im Vinarium auch ausgezeichnete

Whisky-Spezialitäten angeboten. Erleben Sie lehrreiche Weinseminare und einzigartige kulinarische Weinproben. Degustieren Sie

über 180 Top-Weine und lernen Sie bei uns unter kompetenter Anleitung die Neuheiten und aktuellen Weintrends kennen. Lassen Sie

sich in unserem Vinarium ungezwungen in die Welt der Hochgenüsse entführen, mit viel Zeit zum Plaudern und Philosophieren.

Die Welt des Weins und die Philosophie des Whiskys wird Ihnen auf ungewöhnlich intensive Art und Weise persönlich näher gebracht.

Inhaberin: Ute Albers, Sommelière IHK Theaterstraße 65 • 52062 Aachen • Tel./Fax: 0241 - 94377049

20


50 Jahre Sparkasse

Laurensberg

Bernd Casper, Geschäftsführer der SK Laurensberg

Vor 50 Jahren, genau am 22. Juni 1960, eröffnete

die damalige Kreissparkasse Aachen eine neue

Geschäftsstelle, die als Hauptzweigstelle in der

Rathausstraße 16 in Aachen - Laurensberg geführt

wurde. Der Umzug zum heutigen Standort Schlossparkstraße

5 erfolgte 1972, um mit dem gestiegenen

Geschäftsvolumen den Kunden angepasste Geschäftsräume

anbieten zu können.

Im Rahmen der kommunalen Neugliederung wurde

am 1. Juli 1973 die Zweigstelle an die Stadtsparkasse

Aachen übertragen. Bis heute wurden die Geschäftsräume

mehrfach um- und ausgebaut, zuletzt

umfassend im Jahre 2003.

Die Geschäftsstelle Laurensberg betreut derzeit

über 4170 Kundenkonten, das Geschäftsvolumen

beträgt 133,5 Mio €. Bernd Casper und sein achtköpfigesTeam

beraten hier ihre Kunden in allen

Geldangelegenheiten. Unterstützt werden sie dabei

von Wertpapier und Kreditfachberatern sowie Vermögens-

und Firmenkundenberatern. Außerdem

stehen den Kunden ein SB Service Terminal Geldautomaten

mit Lademöglichkeit der Geldkarte sowie

der Ladefunktion Prepaid Handy, ein Kontoauszugdrucker,

Kundenschließfächer und Briefabholfächer

rund um die Uhr zur Verfügung.

Dass es in dem Gebiet Aachen so viele Geschäftsstellen

gibt, freut besonders Direktorin Elisabeth

Klein-Schmeink, zuständig für das Privat und Geschäftskundengeschäft

in Aachen-West/ Burtscheid:

„Hierdurch kann in einer flächenmäßig so

großen Stadt wie der unseren noch mehr Kundennähe

praktiziert werden. Wir sind praktisch für jedermann

schnell erreichbar und bieten überall die

gesamte Service-Palette der Sparkasse an.“

Die Sparkasse in Laurensberg bedankt sich bei ihren

Kunden und Geschäftsfreunden für die langjährige

und vertrauensvolle Partnerschaft. Bereits am

Samstag, dem 12. Juni 2010, feierte sie mit allen

Kunden, interessierten Bürgern und den örtlichen

Vereinen das Jubiläum in der Geschäftsstelle auf der

Schlossparkstraße 5 in Aachen. Das Jubiläumsfest

hielt für alle Besucher interessante Überraschungen

bereit und bot viele Möglichkeiten zum fachlichen

und zwischenmenschlichen Austausch.

Leistungsspektrum

Beratung

...wie Sie generell in den Bereichen

Marketing/PR vorgehen können!

Presse– und Öffentlichkeitsarbeit

...wie Sie in die Presse kommen!

Text

...wie Sie Flyer, Broschüren, Internetinhalte

u.v.m. formulieren!

Grafikdesign

...wie Sie gute Texte auch noch

ausdrucksstark bebildern!

Direktmarketing

...wie Sie mit Mailings oder Telefon

neue Kunden gewinnen!

Multimedia

...wie Sie z. B. Filme, DVD‘s oder das

Internet optimal nutzen!

VI-Marketing

Hartmut Hermanns

Pfalzgrafenstr. 61

52 072 Aachen

Tel.: 0241 - 936 787 15

Fax: 0241 - 936 787 16

Mobil: 0160 - 944 150 26

www.vi-marketing.de

info@vi-marketing.de

21


Euregio aktuell: Die regionale Tageszeitung im Internet

Seit Juli 2008 ist nunmehr die Nachrichtenplattform

Euregio aktuell unter der Internetadresse

www.euregio-aktuell.eu online. Hier können Leser

aus den Kreisen Aachen, Düren, Euskirchen und

Heinsberg sowie aus Ostbelgien und Südlimburg

täglich und kostenfrei aktuelle Nachrichten aus den

lokalen Bereichen, aus Sport, Kultur, Wirtschaft und

Politik lesen. Inzwischen sind es schon 60.000 Leser

im Monat – Tendenz stark steigend.

Etablierte Leitmedien wie Bild oder Spiegel leben

es vor: Die Zukunft der Publikationen ist crossmedial

und liegt nicht nur bei den Printmedien. Das

Internet hat als Veröffentlichungsplattform deutlich

aufgeholt und bietet die optimale Ergänzung für

das Marketing- und PR-Portfolio kleiner und mittelständischer

Unternehmen. Vorteile wie größere

Reichweite und 24/7-Verfügbarkeit sowie die elektronische

Archivierungsmöglichkeit sprechen ebenso

dafür, Internet-Medien in die Marketingplanung

einzubeziehen.

Hartmut Hermanns, Chefredakteur und Gründer

des Online-Nachrichtenportals Euregio aktuell war

selbst rund 20 Jahre als Journalist im Printbereich

als freier Redakteur für Tages- und Fachmedien tätig.

Hermanns kennt also beide Seiten der Medaille

und weiß als erfahrener Journalist, wovon er spricht:

„Betrachtet man alleine die Verfügbarkeit der Medien,

so kann der Online-Bereich stark punkten. Auf

die Meldungen im Online-Nachrichtenportal

Euregio aktuell kann man an sieben Tagen in

der Woche, 24 Stunden rund um die Uhr von

jedem Ort der Welt zugreifen!“

Das lokale Nachrichtenportal www.euregioaktuell.eu,

das Hermanns mit drei Kooperationspartnern

im Juli 2008 aus

der Taufe gehoben hat, besitzt inzwischen

einen bemerkenswerten

Anteil an sogenannten „Returning

Visitors“. Das sind Leser, die regelmäßig

die Nachrichten auf Euregio

aktuell lesen und immer wieder

auf die Plattform zurückkehren,

um sich über Neuigkeiten aus der

Euregio Maas/Rhein im Städtedreieck

Aachen-Lüttich-Maastricht aus erster

Hand und topaktuell zu informieren.

„Aber nicht nur die Verfügbarkeit ist ein absoluter

Vorteil der Online-Medien, sondern auch die Aktualität.

So sind wir mit vielen Nachrichten oft mindestens

24 Stunden früher bei den Lesern, als die

etablierten Printmedien der Region. Das wird von

den Lesern honoriert“, weiß Hartmut Hermanns zu

berichten. Nach zwei Jahren zeichnen sich auch im

werblichen Umfeld Erfolge ab und sowohl Handwerksbetriebe

als auch Industrieunternehmen entdecken

die Vorzüge von Online-Werbung.

„Online-Werbung gewinnt neben den etablierten

Printmedien immer mehr an Gewichtung, denn die

Zahl der Internetnutzer in Deutschland wächst stetig.

Schon heute ist mehr als die Hälfte der Bevölkerung

täglich online. Die Menschen beziehen ihre

Informationen deutlich zunehmend aus dem Medium

Internet“, sagt Online-Journalist Hermanns.

Und viele Studien belegen ganz eindeutig: Online-

Werbung führt zu einem deutlichen Image-Gewinn

der mittelständischen Unternehmen hinsichtlich

der Kriterien Serviceorientierung, Qualität und Innovationsfähigkeit.

Online-Werbung sollte daher

insbesondere bei kleinen und mittelständischen

Unternehmen in keinem Werbeplan mehr fehlen

und konsequent in die Budgetierung eingeschlossen

werden. „Dabei macht es der Marketing- und

PR-Mix“, erläutert Hermanns. Mittelständler sollten

crossmedial und gleichermaßen in Online- und

Printmedien sowie nach Möglichkeit in TV und Radio

vertreten sein und nicht nur auf eine einzige Karte

setzen.

Hermanns weiß natürlich auch von Ressentiments

und deutlichen Vorbehalten gegenüber Online-

Medien und dem Internet allgemein zu berichten:

„Gerade in der älteren Generation wird das Internet

teilweise noch komplett abgelehnt. Gestandene

Handwerksmeister erkennen die immensen Vorteile,

die das World Wide Web bietet, nicht, weil Sie

sich generell nicht mit neuen Technologien auseinandersetzen

wollen!“ Es ist allerdings absolut nicht

empfehlenswert, das Internet völlig zu ignorieren

und somit die Zukunft des eigenen Unternehmens

nicht ausreichend zu planen. Kleine und mittelständische

Unternehmen verbauen sich dann selbst

ausgezeichnete Möglichkeiten, bekannter zu werden

und mehr Neukunden zu gewinnen. Auf den

Werbe-und Anzeigenbereich bezogen ist

zum Beispiel Bannerwerbung im

direkten Vergleich zu den Printmedien

der ideale Ansatz der Generierung

eines hohen Return on

Investment. Eine Bannerschaltung

ist klar definierbar, absolut transparent

nachverfolgbar und wesentlich

kostengünstiger – aber dabei nicht

„billig“. Somit stellt sich eindeutig

eine Win-Win Situation zwischen Kunden

und Anbietern ein.

22


Internationale Tanztage beim

TSC Grün-Weiß Aquisgrana Aachen

Der Laurensberger TSC Grün-Weiß Aquisgrana Aachen

hat sich mit über 900 Mitgliedern mittlerweile

zum drittgrößten Tanzsportclub Deutschlands entwickelt.

Besonderes Augenmerk legt der Vereinsvorstand

unter Leitung von Werner Modenbach auf

die Jugendarbeit. Der Anteil an Kindern und Jugendlichen

umfasst zurzeit 30 % aller Mitglieder.

Das tänzerische Angebot ist vielfältig. Schwerpunkte

werden je nach Alter auf Konzentration, Koordination,

Beweglichkeit, Kreativität und Rhythmusschulung

gesetzt. Die jüngsten Kinder (ab drei

Jahren) werden spielerisch an Körperbewegung zu

Musik herangeführt. Die Älteren werden bereits mit

den Standard- und Lateintänzen vertraut gemacht,

trainieren aber auch Gruppentänze und individuelle

Choreographien.

Eine Tanzsparte, die rasant wächst, ist die Hip-

Hop-/Breakdance-/ Showdance-Abteilung. Der Verein

bietet zahlreiche Gruppen für unterschiedliche

Alters- und Leistungsstufen an. Jugendliche, die

ihre Ferienzeit aktiv gestalten wollen, haben die

Möglichkeit, diese Tanzstile kennenzulernen bzw.

weiter zu entwickeln. Vom 22. bis 27. August 2010

veranstaltet der Tanzsportclub Grün-Weiß Aquisgrana

Aachen eine Workshop-Woche unter dem Motto

„Internationale Tanztage 2010“. Sieben verschiedene

Tanzworkshops mit internationaler Trainerbesetzung

wechseln sich täglich im 90-Minutenrhythmus

ab. Die Kurse Breakdance, Hip-Hop New Style, Locking

und Videoclip-Dance richten sich an Anfänger

ohne und mit Vorkenntnissen. Für etwas fortgeschrittenere

Tänzer eignen sich die Kurse Hip-Hop

und Jazz-Showdance. Wer sich für Musical-Dance

interessiert, sollte möglichst etwas tänzerische Vorkenntnisse

mitbringen. Auch fortgeschrittene Tänzer

sind herzlich willkommen. Die täglichen Trainingseinheiten

bauen aufeinander auf. In den sechs

Tagen werden vollständige Choreographien erarbeitet.

Pro sechstägigem Workshop (à 90 Minuten/

Tag) ist ein Beitrag von 35 Euro zu zahlen. Alle

Veranstaltungen finden in der Tanzsporthalle,

An der Schanz 1, in Aachen statt. Anmeldungen

und weitere Informationen gibt es über die Vereinshomepage

www.gruen-weiss-aachen.de oder

telefonisch bei Leonore Gschaider unter 0177 -

5631082.

Zeitplan von Sonntag bis Freitag:

Uhrzeit Kurs Stufe Dozent

11.30 – 13.00 Breakdance A/AV Sascha Fuchs (Deutschland)

13.00 – 14.30 Hip-Hop New Style A/AV Nenad Rademakers (Serbien)

14.30 – 16.00 Locking A Reagan Dikilu (Kongo)

16.00 – 17.30 Videoclip-Dance A/AV Dominique Brooks (Großbritannien)

17.30 – 19.00 Hip-Hop 2 F Reagan Dikilu (Kongo)

19.00 – 20.30 Jazz-Showdance M Dominique Brooks (Großbritannien)

20.30 – 22.00 Musical-Dance 1 AV-F Sten Kuth (USA)

1 Freitag 27. August: Musical-Dance 17.30 – 19.00 Uhr

2 Freitag 27. August: Hip-Hop 20.30 – 22.00 Uhr

Stufen:

A = Anfänger, AV = Anfänger mit Vorkenntnissen, M = Mittelstufe, F = Fortgeschritten

23


TOP-Informationen total lokal

Ihre kostenlose Internet-Tageszeitung

Euregio aktuell

www.euregio-aktuell.eu

Ihr kostenloses Stadtteilmagazin Nordwest

aktuell

www.euregio-aktuell.eu/nordwest-aktuell

Nutzen Sie unsere Print- und Online-Medien für Ihre Werbung und Ihre Veröffentlichungen

wie z. B. Vereinsnachrichten oder Terminankündigungen!

Weitere Infos unter Hotline 0241-93678715 oder unter hh@euregio-aktuell.eu

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine