8. Rebland - Kunst- Ausstellung - Durbach

durbach.de

8. Rebland - Kunst- Ausstellung - Durbach

Verantwortlich für den redaktionellen Teil: Bürgermeisteramt Durbach, Bürgermeister Toni Vetrano, 77770 Durbach, Tel. 0781/483-0, Fax 0781/48350,

e-Mail: rathaus@durbach.de · Verlag und Anzeigen: ANB Reiff-Verlagsgesellschaft & Cie GmbH · Marlener Straße 9 · 77656 Offenburg, Tel. 0781/504-1455 ·

Fax 0781/504-1469 · e-mail: anb.anzeigen@reiff.de

01. Juli 2010 Nr. 26

8. Rebland -

Kunst-

02. -03.07.2011

Halle am Durbach

Ebersweier

Ausstellung

Eintritt: 2,00 €

32 Aussteller

Aquarell, Acryl, Öl,

Holz, Kreide,

Keramik, Collagen,

Fotografie, Intarsien,

Töpfern, Restauration,

Teddybären, Schmuck

Samstag:

18 Uhr Vernissage, Ausstellung geöffnet bis 23 Uhr

Rahmenprogramm, Lichterpark,

Sonntag:

Ausstellung 10 Uhr -18Uhr, Frühstücksbüffet ab 9Uhr,

Bewirtung, Kaffee und Kuchen

Musikverein Ebersweier e.V.


2

Amtsblatt Durbach Freitag, 1. Juli 2011

Wichtige Telefonnummern und Adressen

Gemeindeverwaltung Durbach, Rathaus, Tal 5, 77770 Durbach

Telefonzentrale: (0781) 483-0, Fax: (0781) 483-50 (Rathaus)

e-mail: rathaus@durbach.de Internet: www.durbach.de

Öffnungszeiten der Verwaltung:

Montag – Freitag 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Donnerstagnachmittag 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Telefon E-mail

Bürgermeister

Toni Vetrano 483-20 toni.vetrano@durbach.de

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Sekretariat:

Frau Yalcintepe 483-21 rathaus@durbach.de

Bürgerbüro/Einwohnermeldeamt/Passamt:

Frau Reiter 483-26 nadine.reiter@durbach.de

Grundbuchamt/Standesamt/Soziales:

Herr Werner 483-27 josef.werner@durbach.de

Frau Männle 483-28 petra.maennle@durbach.de

Hauptamt:

Herr Ehret 483-23 helmut.ehret@durbach.de

Frau Yalcintepe 483-21 brigitte.yalcintepe@durbach.de

Rechnungsamt:

Herr Rößler 483-34 helmut.roessler@durbach.de

Frau Hetzel 483-33 rita.hetzel@durbach.de

Gemeindekasse:

Frau Harter 483-25 marianne.harter@durbach.de

Ratsdiener:

Frau Walter 483-24

Bauhof:

9360422 bauhof.durbach@t-online.de

Herr Albers, Bauhofleiter Handy: 0171/4884693

Herr Roth, Wassermeister Handy: 0170/4575115

Ortsverwaltung Ebersweier

Öffnungszeiten: Sprechzeiten des Ortsvorstehers

Dienstag 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Freitag 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Ortsvorsteher Horst Zentner

Tel. 41382 ortsverwaltung.ebersweier@durbach.de

Fax: 39213

Turnhalle Durbach

Tel.: 35832

Halle am Durbach

Tel.: 41895

Schwimmbad Durbach

Tel.: 41426

Kiosk/Minigolf

Tel.: 42789

Feuerwehrhaus

Durbach Tel.: 41752

Ebersweier Tel.: 43218

Staufenberg-Schule

Telefon: 93284-0, Fax: 9328420

Grundschule Ebersweier

Telefon: 41667

Grundschulförderklasse

Telefon: 43614

Tourist-Info

Telefon: 42153, Fax: 43989

E-Mail: info@durbach.de

Kindergärten

Kindergarten Ebersweier

Tel.: 42625 • ki.ga@gmx.net

Kindergarten Durbach Tel.: 41316

kiga.st.heinrich@appenweier-durbach.de

Waldorfkindergarten Ebersweier

Tel.: 9483156

Revierleiter Durbach

Tel.: 07803/9660-0, Fax: 07803/9660-20

Außerdem unter den Handy-Nr.:

Herr Grimm 0162/2535729

Herr Nolle 0162/2535726

Seelsorgeeinheit

Appenweier – Durbach

Kath. Pfarramt Durbach

Tel.: 41366

E-mail: st.heinrich@appenweier-durbach.de

Kath. Pfarramt Appenweier

Tel.: 07805-91840

st.michael@appenweier-durbach.de

Evangelische Johannes Brenz

Gemeinde

Berglickstraße 32-34, 77654 Offenburg-

Rammersweier, Tel.: 32617, E-mail:

Johannes-Brenz-Gemeinde@ekiog.de

Öffnungszeiten: Montag – Mittwoch:

8 – 12 Uhr; Freitag: 8 – 12 Uhr

NOTRUF

Polizei, Tel.: 110

Feuerwehr, Tel.: 112

Rettungsdienst/Notarzt, Tel.: 112

ÄrztlichenNotdienst,

Tel. 01805/19 292-460

Zahnärztliche Notrufnummer:

0180 3 222 555-11

Krankentransporte:

0781/19222

GESUNDHEITSDIENSTE

Staufenberg-Apotheke

Öffnungszeiten

Mo. – Do. 8.15 – 12.00 Uhr und

14.30 – 18.30 Uhr

Fr. 8.15 – 12.00 Uhr und

14.30 – 18.00 Uhr

Sa. 8.15 - 12.00 Uhr

Abgabe eiliger Arzneimittel nach

Dienstschluss oder am Wochenende

Telefon 93390

Nachbarschaftshilfe

Frau Inge Braun, Tel.: 41260

Frau Heike Meyer, Tel.: 42902

Frau Gertrud Reinbold, Tel.: 42901

Dorfhelferinnenstation

Frau Gertrud Reinbold, Tel.: 42901

Sozialstation St. Ursula,

Offenburg, Tel.: 78860

Diakonie-Sozialstation

Zentral, Tel.: 475-160

Essen auf Rädern, Tel.: 475-163

Durbacher Ärzte/Zahnärzte

Dr. Martin Drees, Tel.: 41444

Dr. Herbert Döring, Tel.: 34434

Dr. Wieland, Tel.: 41476

Dr. Sommer, Tel.: 9488813

Gelber Sack

Freitag, 08.07.2011

MÜLLABFUHR

Es gilt der Abfall-Abfuhrkalender 2011

des Landratsamtes Ortenaukreis

Internet:

www.abfallwirtschaft-ortenaukreis.de


Freitag, 1. Juli 2011 Amtsblatt Durbach 3

Herzlichen

Glückwunsch

Durbach

04. Juli

Eugen Klausmann, Unterweiler 21

82 Jahre

06. Juli

Ottilie Werner, Oberweiler 14 a

70 Jahre

08. Juli

Anna Winter, Am Bühl 3

74 Jahre

Ebersweier

05. Juli

Ernst Stulz, , Kirschenweg 11

72 Jahre

06. Juli

Friedrich Haitz, Kristiansgarten 1

80 Jahre

06. Juli

Egon Morgenthaler, Schulstraße 6

72 Jahre

Toni Vetrano Horst Zentner

Bürgermeister Ortsvorsteher

GESUNDHEITSDIENSTE

Praxis Dr. Drees

Die Praxis ist vom 4.7. – 15.7.11 wegen Urlaub geschlossen.

Vertretung: Dr. Döring, Tel. 34434

Dr. Dogs, Tel. 26492

Anmeldung von Zisternen

Aus gegebenen Anlass weisen wir darauf hin, dass § 5 unserer

Wasserversorgungssatzung bestimmt, dass auf Grundstücken,

die an die öffentliche Wasserversorgungsanlage angeschlossen

sind, die Wasserabnehmer ihren gesamten Wasserbedarf

aus dieser zu decken haben (Benutzungszwang). Ausgenommen

hiervon ist die Nutzung von Niederschlagswasser

für Zwecke der Gartenbewässerung.

Dies bedeutet, dass bei der Einrichtung von Zisternen, die

nicht nur zur Gartenbewässerung, sondern auch zur Verwendung

von Regenwasser als Brauchwasser im Haushalt (WC-

Spülung, Waschmaschine und dergleichen) dienen sollen, ein

Antrag auf Teilbefreiung von diesem Benutzungszwang bei der

Gemeinde gestellt werden muss.

AMTLICHE NACHRICHTEN

Sollten Sie bereits eine Zisterne, die nicht nur zur Gartenbewässerung

dient, auf Ihrem Grundstück eingerichtet haben

bzw. in Zukunft einrichten wollen, machen wir Sie darauf aufmerksam,

dass soweit noch nicht geschehen, bei der Gemeindever-waltung

ein Antrag auf Teilbefreiung von der öffentlichen

Wasserversorgung gestellt werden muss.

Wir weisen Sie auch darauf hin, dass eine Zisterne samt Anschlussleitungen

nur von einem Installationsunternehmen entsprechend

den bestehenden DIN-Vorschriften eingerichtet

werden darf. Zentrale Grundlage ist die DIN 1988 (Trinkwasserinstallation).

Zwischen der Trinkwasserinstallation und dem „Nichttrinkwassersystem“

darf es keine Verbindung geben. Auch unter ungünstigen

Umständen darf kein Zisternenwasser in das öffentliche

Netz fließen. Wenn verkeimtes Wasser aus Zisternen in

das öffentliche Netz eindringt, stellt dies ein Strafbestand nach

dem Bundesseuchengesetz dar.

Nach der neuen Trinkwasserverordnung (ab 01.01.2003) besteht

auch eine Anzeigepflicht beim Landratsamt Ortenaukreis.

Dies betrifft Regenwassernutzungsanlagen, die im Haushalt

betrieben werden. Die Anzeige für Neu- u. Altanlagen sowie

für Eigentumswechsel erfolgt mittels eines Formblattes beim

Landratsamt Ortenaukreis, Amt für Wasserwirtschaft u. Bodenschutz,

Badstr.20, 77652 Offenburg. Das Formblatt ist bei

der Gemeindeverwaltung Durbach oder beim Landratsamt Ortenaukreis

erhältlich. Außerdem kann es von der Hompage des

Landratsamtes heruntergeladen werden: www.ortenaukreis.

de, Stichwort „Regenwassernutzung“.

Sollten Sie Fragen im Zusammenhang mit der Einrichtung von

Zisternen haben, können Sie sich an die Gemeindeverwaltung

Durbach, Herrn Helmut Ehret, Telefon 0781-48323, wenden.

Verkehrsunfall am Ortseingang Ebersweier

am Fr., 24.06.2011, gegen 20.45 Uhr, hat sich auf der K

5324, am Ortseingang Ebersweier folgender Verkehrsunfall

ereignet:

Eine Pkw Fahrerin befuhr mit ihrem schwarzen Fiat Panda

die K 5324 von Ebersweier in Richtung Offenburg. Am Ortsausgang

kam ihr ein bislang unbekannter Traktorfahrer entgegen,

der nach Aussage der Pkw Fahrerin über der Fahrbahnmitte

fuhr. Eine Mittelmarkierung ist an der Unfallstelle

allerdings nicht vorhanden. Am Traktor befand sich ein Anhänger.

Im Begegnungsverkehr streifte der Traktor den linken

Außenspiegel und die Außenantenne am Pkw Fiat Panda.

Die Fahrerin des Fiat Panda blieb stehen und stieg aus,

während sich der Traktorfahrer von der Unfallstelle entfernte.

Möglicherweise hatte er den Anstoß nicht wahrgenommen.

Die Pkw Fahrerin wendete, konnte den Traktor aber

nicht mehr ausfindig machen. Ein Kennzeichen des Traktors

ist nicht bekannt. Der Fahrer konnte nicht beschrieben werden.

Der Sachschaden am Pkw Fiat Panda dürfte bei ca.

200 € liegen.

Der Fahrer des Traktors soll sich dringend bei dem Polizeirevier

Offenburg melden.


4

Amtsblatt Durbach Freitag, 1. Juli 2011

Mitteilungen

Landratsamt Ortenaukreis

Dienststellen des Landratsamts geschlossen

Am Freitag, den 8. Juli, sind die Dienststellen des Landratsamtes

Ortenaukreis in Offenburg, Achern, Kehl, Lahr, Oberkirch

und Wolfach wegen einer internen Veranstaltung geschlossen.

Donnerstag in der Ortenau

Der Donnerstag in der Ortenau ist der neue Event-Tag im Kreisgebiet,

der von Mitte April bis Ende September 2011 kulturelle

Veranstaltungen jeglicher Art mit einer kulinarischen Besonderheit

verbindet. Termine und Informationen unter www.dortortenau.de.

Am Donnerstag, 7. Juli finden folgende Veranstaltungen

statt:

Führung mit geistigem Genuss

Rundgang durch eine Obstanlage mit Verkostung von erlesenen

Bränden und Likören sowie handgefertigten Pralinen. Beginn:

15 Uhr, Nordrach, Heidenbühl 2. Die Teilnahme kostet 5

Euro. Anmeldungen bis zum 6. Juli unter 07838/663.

Stadtführung durch Lahr: Von Rittern, Kaufleuten und Generälen

Beim Eintauchen in die 600 Jahre Stadtgeschichte gibt es als

Wegzehrung eine traditionelle Lahrer Murre. Wer das historische

Lahr erleben möchte, kann um 18:30 Uhr nach Lahr ins

Bürgerbüro, Rathausplatz 4 kommen.

Nachtcafé

Genießen Sie kulturelle Darbietungen von regionalen Künstlern,

Profis oder Amateuren sowie kulinarische Spezialitäten

beim Nachtcafé im Café am Klosterplatz in Hausach um 20

Uhr. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird bis zum 06.07.

unter 07831/7970 gebeten.

Lady Bass – LadiesJazz mit Lady Huppertsberg & Witchcraft

Erleben Sie die Ehrenbürgerin von New Orleans mit ihrer Band

zu Gast beim Gengenbacher Kultursommer. Wein und Jazzgenuss

vom feinsten. Beginn: 20 Uhr, Stadthalle am Nollen in

Gengenbach. Der Eintritt kostet 21 Euro. Karten im Vorverkauf

unter 07803/930144 und an der Abendkasse.

Ettenheimer Musiksommer

Im Rahmen des Ettenheimer Musiksommer 2011 spielen Los

Ympossibles mit Daniela Helm, Love Persson, Leva Saliete

und Patricio Zeoli. Treffpunkt: 20 Uhr im Bürgersaal im Rathaus

in Ettenheim. Karten im Vorverkauf unter 07822/432210 und an

der Abendkasse erhältlich.

Neue Fachklasse für Bäuerinnen

Informationsabend am 19. Juli

Eine neue Fachklasse mit der Fachrichtung Hauswirtschaft in

Teilzeitform eröffnet das Amt für Landwirtschaft im Landratsamt

Ortenaukreis Anfang November 2011.

Das fachschulische Angebot zur „Staatlich geprüften Fachkraft

für den ländlichen Haushalt“ richtet sich an Frauen, die

ohne ländlich-hauswirtschaftliche Berufsausbildung mit ihrem

Partner einen landwirtschaftlichen Betrieb führen und aktuelles

Betriebs- und Haushaltsmanagement erlernen wollen.

Im Mittelpunkt des Unterrichts steht die Vermittlung von Grundlagenkenntnissen

und aktuellem Fachwissen sowie der Erwerb

von fachpraktischen Erfahrungen.

Die Ausbildung umfasst alle hauswirtschaftlichen Fächer und

in Ansätzen den landwirtschaftlichen Bereich. Sie erstreckt

sich über zwei Winterhalbjahre und ein Sommerhalbjahr mit

Fachunterricht in Theorie und Praxis sowie Fachexkursionen.

Der Unterricht findet wöchentlich an einem Abend und an einem

Nachmittag statt.

Interessierte Frauen lädt das Amt für Landwirtschaft zu einem

Informationsabend am Dienstag, 19. Juli, um 20 Uhr in Offenburg,

Prinz- Eugen- Str. 2 ein.

Weitere Informationen und Anmeldung erteilt Maria Gille, Tel.

0781 805 7118 oder maria.gille@ortenaukreis.de .

Beratungsstelle für Hörgeschädigte

(Badischer Wohlfahrtsverband

für Gehörlose e. V.)

Der nächste Termin der Außensprechstunde für den Ortenaukreis

findet am Mittwoch, den 13. Juli , um 15.30 - 18.00 Uhr

im Diakonischen Werk in der Okenstr. 8 in Offenburg statt.

Die Beratung ist für Menschen mit Hörschädigungen sowie

deren Angehörige und grundsätzlich kostenlos. Beraten wird

sowohl in Gebärden- als auch in Lautsprache. Die Beratungsstelle

bietet Information und Beratung zum Thema Leben mit

einer Hörschädigung, aber auch zu vielen anderen Bereichen

des Lebens an wie z. B. Wohnen, Familie, Erziehung, Umgang

mit Ämtern und Behörden, finanzielle Schwierigkeiten und persönliche

Notlagen. Grundsätzlich können auch Hausbesuche

oder die Begleitung zu Ämtern und anderen Stellen vereinbart

werden.

Kontakt: Thomas Jerg, Tel.: 0761-45367850,

Fax: 0761-45367853, SMS: 0171-1435980,

mail: beratungsstelle@bwg-hd.de


Freitag, 1. Juli 2011 Amtsblatt Durbach 5

Hallo Jahrgang 1936/37

Nach einer viel zu langen Pause (seit dem 70 er Treffen) wollen

wir wieder einmal etwas miteinander unternehmen. Als vorab

Information geben wir hier den Termin vor. Bitte im Kalender

eintragen: Mittwoch, 13. Juli 2011, nachmittags. Wo, wie und

was könnt Ihr im Mitteilungsblatt der Kalenderwoche 27 nachlesen.

Wir freuen uns, einen schönen und fröhlichen Nachmittag

so zu organisieren, dass jeder Teilnehmer seine Freude

daran hat. Bis bald

Werner Schirrmann und Franz Ziegler

Bilder Weinfest und Weinfestumzug -

Gemeindearchiv

Von dem 50sten Durbacher Weinfest und Jubiläumsumzug

wurden bei herrlichem Wetter viele Fotos oder gar Filme gemacht.

Damit dieses große Fest auch gebührend dokumentiert

werden kann, bitten wir die Bürgerschaft um Überlassung

möglichst digitaler Bildaufnahmen für das Gemeindearchiv.

Alles Bildmaterial sammelt Ratschreiber Josef Werner. Aufnahmen

können in allen Formen von digitalen Bildträgern überbracht

oder auch per Mail zugesandt werden. Josef.Werner@

durbach.de

MITTEILUNGEN

Tourismus Durbach e.V.

30 Jahre zu Gast in Durbach

Am 21. Juni 2011

konnten die Eheleute

Margot und

Ragmar Kalpen

aus Hattersheim

als treue Urlaubsgäste

geehrt werden.

Seit 30 Jahren

verbringen die Beiden

ihren Urlaub

im Gästehaus Benz

am Lindenplatz in

Durbach und genießen

vor allem

die Wanderungen

auf dem Durbachtalweg.

Durch einen Kuraufenthalt lernte das Ehepaar Durbach

kennen. Für die jahrelange Treue erhielten die Gäste von der

Geschäftsführerin der Tourist-Info Michaela Palmer ein Weinpräsent

und einen Durbach-Schirm. Auch ging ein „Dankeschön“

an die Gastgeberin Frau Luise Benz.

Der Tourismus Durbach e.V. bedankt sich herzlich für die Treue

und freut sich auf ein baldiges Wiedersehen.

Absolut genial: Die Erstauflage von „Durbach in Flammen“ war ein Riesenerfolg!

Weit über 12500 Besucher aus ganz Baden fühlten sich mitten im Herzen des Goldenen Weindorfs sichtlich pudelwohl. 13

Bands sorgten über die drei Tage für Abwechslung und als Abschluss gab es am Samstag sowie am Sonntag ein grandioses

und atemberaubendes Höhenfeuerwerk über dem Steinberg.

„Das ist es einfach!“, dieses Lob durfte Hauptinitiator sowie Durbacher Gastro-Sprecher Dominic Müller bereits am Samstagabend

mehrfach hören. „Unter uns - bisher gab es nur Lob“, freute sich Müller, und auch Volker Baumann vom Hotel

Rebstock strahlte übers ganze Gesicht , obwohl er seit sieben Uhr in der Früh nicht zur Ruhe gekommen war. Die Erstauflage

von Durbach in Flammen übertraf alle Erwartungen um ein Vielfaches. „Das Fest hier ist einfach der Hammer“, brachte

es Franziska Laber aus dem schwäbischen Heilbronn auf den Punkt. Laber feierte mit ihren Freundinnen in Durbach ihren

Jungessellinnenabschied, „und schöner hätte es gar nicht sein können“. Das Durbachtal wurde für drei Tage zur Festmeile,

auf rund 200 Meter Talstraße zwischen Hotel Ritter und Wein-und Heimatmuseum wurde entlang des Durbachs zünftig gefeiert.

Die acht beteiligten Gastronomen brachten nicht nur 51 kulinarische Köstlichkeiten (von der in Chardonnay vorgegarten

Bratwurst über gebeizten Lachs bis hin zum Lammkotelett) für ihre Gäste auf den Tisch, sondern auch ein starkes

Programm auf die Bühne . 13 Bands, Zauberer und Tanzformationen präsentierten sich. Während die jüngeren Besucher in

der kleinen Automeile einen VW nach eigenem Gusto mit Wasserfarben bemalen durften oder aus Eisblöcken mit Hammer

und Meißel eingefrorene Gummibärchen befreiten, genossen die Erwachsenen frischen Ziegenkäse oder Austern direkt aus

der Schale. Für die Einrichtung der Talstraße zum Festgelände hatten die beteiligten Betriebe am Freitag nur eine Stunde

Zeit. Kurz vor 16 Uhr fuhren noch die Fahrzeuge durch die Talstraße, bevor Punkt 17 Uhr bereits die ersten Gäste nicht nur

ihre Getränke , sondern auch die ersten Speisen orderten. „Es hat zwar viel Arbeit gemacht, aber es hat sich sichtlich gelohnt“,

freute sich Stephan Müller vom gleichnamigen Café. Nicht nur die Lose für die Tombola zugunsten der Offenburger

Tafel gingen weg wie die warmen Semmeln, sondern auch die Gelkerzen. „Eigentlich sollten die Kerzen bei Dunkelheit brennen,

aber die meisten Besucher nehmen die Kerzen als Andenken mit nach Hause, das Kerzenlicht fehlt jetzt ein wenig bei

Durbach in Flammen“, bemerkte Dominic Müller. Aber bei den wirklich atemberaubenden Höhenfeuerwerken am Samstag

und Sonntag bekamen die Besucher trotzdem jede Mengen schöne Flammen zu Gesicht und am Freitag sorgte ein Feuerkünstler

für gelungene Illumationen. Nicht nur für den Nachwuchs gab es jede Menge Möglichkeit zum Spielen, auch für die

großen Gäste gab es Unterhaltung. So standen die Besucher vor dem Segway-Parcours Schlange um mit dem elektrischen

Roller ein oder zwei Runden auf der Talstraße drehen zu können. Das neue VW-Golf Cabrio war auch ein Anziehungspunkt

nicht nur für die Führerscheinbesitzer. „Viele Gäste, die ich am Freitag gesehen habe, sind auch wieder am Samstag gekommen“,

stellte Volker Baumann fest. Die 5000 bestellten Festgläser waren bereits am Samstagabend ausverkauft. „Da müssen

wir am Sonntag improvisieren“, erklärt Dominik Müller. Rund 12 500 Gäste fanden schätzungsweise am vergangenen Wochenende

bei bestem Festwetter den Weg nach Durbach. „So ein Fest, das passt einfach mitten ins Dorf“, strahlte Winzer

Heinrich Männle. „Schon vor zwanzig Jahren wollten wir einmal ein Fest mitten im Dorf feiern, so wie es zum Beispiel in der

Pfalz üblich ist. Jetzt haben es die Wirte endlich geschafft und das ist prima so“, so Männle weiter. Fünf Biersorten im Weinparadies

Durbach, diese Premiere erfreute nicht nur die Weinfreunde. „Ich denke da wurde keine Flasche Wein weniger

verkauft, ein Bier im Sommer das gehört doch einfach dazu“ sieht es der Durbacher Hermann Eckenfels.

Bilder hierzu Seite 13 Text und Bilder von Volker Gegg


6

Amtsblatt Durbach Freitag, 1. Juli 2011

Ansichten aus dem Durbachtal

Unter diesem Titel zeigen wir interessante Landschaftsoder

Gebäudeaufnahmen aus Durbach und Ebersweier als

S u c h b i l d .

Die Auflösung erscheint dann regelmäßig im folgenden

Amtsblatt. Wer solche schöne oder interessante Aufnahmen

zur Verfügung stellen kann möchte sich mit Josef Werner

in Verbindung setzen. Rückmeldungen an das Rathaus

per Tel. 0781/483-27, Fax 483-50 oder Mail an Josef.Werner@Durbach.de

Zugegeben:

Nur Wenige

kennen bereits

d i e s e s

schmucke

Klendenkmal,

das in Erinnerung

an die Silberhochzeit

eines immer

noch glücklichen

Paares

errichtet wurde.

Eine große

Sitzbank lädt

dazu ein, die

Durbacher Rebenlandschaft

in Ruhe zu genießen. Zu finden ist dieser

herrliche Aussichtspunkt auf der „Sendelbacher Höhe“.

Den genauen Weg muss der Wanderer jedoch selbst finden.

Auflösung vom Amtsblatt Nr.25/2011

Giebel Anwesen „Am Durbach19“ (Anti/Hamberger)

CDU Durbach - Ebersweier

Am Donnerstag, den 07. Juli 2011 lädt die CDU Ortenau zu

einer Veranstaltung mit dem Thema „Erneuerbare Energien“

ein.

Interessierte Mitglieder des CDU Ortsverbandes als auch Bürgerinnen

und Bürger des Durbachtals sind zu dieser Veranstaltung

herzlich eingeladen.

Die Veranstaltung beginnt um 16.30 Uhr am Wasserkraftwerk

Offenburg, Großer Deich. Im Anschluss an die Besichtigung

findet in der Gewerbeschule Offenburg, Moltkestraße 23, ein

Fachgespräch bzw. eine Diskussion mit Herrn Schmid vom

E-Werk Mittelbaden über das Thema „Regenerative Energien“

statt.

Der Ortsverband Durbach – Ebersweier würde sich über eine

rege Teilnahme bei dieser Veranstaltung freuen.

Joe-Reinhard Wörner

CDU Ortsvorsitzender

Öffentliche Vorträge in der MediClin

Staufenburg Klinik KW 27

Montag, 04.07.2011

19:00 Uhr Selbsthilfegruppe bei Krebs

"Selbsthilfe macht Selbstbewusst"

Manfred Olbrich SHG Südpfalz,Herxheim

Vortragsraum F16

Dienstag, 05.07.2011

15:00 Uhr Vortrag mit Frau Weiß, Dipl. Psychologin

"Was ist Stress?"

Vortragsraum F 16

Mittwoch, 06.07.2011

11 :00 Uhr Vortrag mit Frau Bortlik, Dipl. Sozialpädagogin

"Soziale Fragen noch Tumorerkrankungen"

Vortragsraum F 16

Donnerstag, 07.07.2011

15:00 Uhr Vortrag mit Frau Demirova, Ärztin

"Wie entsteht Krebs?"

Vortragsraum F 16

Sonderausstellung

WEINBAU IN DURBACH IM WANDEL

DER ZEIT

Wie war das doch früher? Auf diese Frage erhält der Besucher

der neuen Sonderausstellung im Wein- und Heimat

museum auf jeden

Fall eine

Antwort. Wie

hat man in den

vergangenen

Jahrzehnten

oder gar Jahrhunderten

die

Reben bearbeitet?

– Wie lange

ist der Weinbau

schon in Durbach?

– Wie ist

das denn heute? Wer seinen Wissensdurst nicht nur mit einem

guten Gläschen Durbacher Wein, sondern auch mit

vielen Bildern, Filmen und Dokumentationen stillen möchte,

der ist bei dieser einmaligen Sonderausstellung genau richtig.

Der Besucher hat die Wahl, genau das anzusehen oder

anzuhören, was ihn persönlich interessiert. Verschiedene

Filme und Präsentationen können wie im Heimkino per einfachen

Fingerdruck auf einem großen Bildschirm betrachtet

werden. Die Ausstellung eignet sich auch bestens für kleinere

Gruppen oder Familien. Gerne machen wir nachVoranmeldung

auch Führungen außerhalb der regelmäßigen Öffnungszeiten.

Das Wein- und Heimatmuseum ist geöffnet

jeden Mittwoch und Samstag von 14 – 17 Uhr und am Sonntag

von 15 – 18 Uhr. Infos auch unter www.museum-durbach.de.

Wein- und Heimatmuseum in Durbach

„Drucke wie Malerei“

Heinz Schultz-Koernig stellt in der Galerie KulturZeit der

MediClin Staufenburg Klinik

Die aktuelle Ausstellung „Abgetaucht“ wird ab 30. Juni von

einem Künstler aus der Nachbarschaft abgelöst. Mit Heinz

Schultz-Koernig präsentiert die Galerie KulturZeit der Staufenburg

Klinik den Kunsterzieher, Maler, Zeichner und Druckgrafiker

aus Oberkirch in der Ausstellung mit dem lapidaren Titel

„Drucke“.

Doch kann man das, was der Künstler als Druck präsentiert, in

die Nähe der Malerei stellen, auch wenn seine Werkzeuge Linolplatte,

Schneidemesser, Walze und Druckfarbe sind. Wesensmerkmal

bei den Drucken von Heinz Schultz-Koernig ist

die Farbe, die sich als Fläche ausbreitet und die, ganz im Gegensatz

zum traditionellen Holzschnitt, noch vor den Linien


Freitag, 1. Juli 2011 Amtsblatt Durbach 7

rangiert. Überraschend bei den Drucken des Künstlers sind die

farbigen Linien, die unter und zwischen den farbig gesetzten

Flächen auftauchen. Nicht nur dadurch sind seine Flächen alles

andere als plakativ sondern Ausdruck einer Realität hinter

der Realität. Diese Realität hinter dem oberflächlich Sichtbaren

entsteht auch durch den wiederholten Druckvorgang: immer

wieder neue Farben und neue Linien kommen hinzu und schaffen

so eine seelenvolle Bildwelt. In der Galerie KulturZeit der

MediClin Staufenburg Klinik freut man sich schon auf den

Oberkircher Künstler und seine Werke, die den Sommer über

bis zum 13. September in der Galerie KulturZeit im Foyer der

Klinik zu sehen sein werden.

Heinz Schultz-Koernig wirkt seit nahezu vier Jahrzehnten in

Oberkirch: als Kunsterzieher am Hans Furler Gymnasium, als

Maler, Zeichner und Druckgrafiker. Die wichtigsten Jahre der

künstlerischen Ausbildung verbrachte er an der Karlsruher

Akademie bei dem Zeichner Albrecht von Hancke.

Heinz Schultz-Koernig : Drucke

Vernissage: Donnerstag, 30. Juni 2011 um 19.00 Uhr

Dauer der Ausstellung: 30. Juni 2011 bis 13. September 2011

Öffnungszeiten: täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr

Zweckverband Gewerbepark

Raum Offenburg (GRO)

Am Freitag, den 22. Juli 2011, 19:00 Uhr, veranstaltet der

Zweckverband Gewerbepark Raum Offenburg (GRO) seinen

alljährlichen hoch³-Firmenlauf an gewohnter Stelle im Verbandsgebiet

des Gewerbeparks hoch³ am Königswaldsee

beim Offenburger Flugplatz. Auch in diesem Jahr können wieder

Ortenauer Unternehmen und Behörden mit Dreier-Teams

in den Kategorien Männer, Frauen und Mixed-Mannschaften

teilnehmen. Anmeldungen sind im Internet unter www.hoch3gro.de

bis zum 21. Juli möglich.

Zur Vorbereitung auf den hoch³-Firmenlauf bietet der Zweckverband

GRO in diesem Jahr jeweils dienstags, den 5., 12. und

19. Juli von 18:00 bis 19:00 Uhr ein kostenloses Training unter

fackundiger Begleitung und Beratung der AOK Südlicher

Oberrhein und der Laufarena Ortenau an. Treffpunkt ist das

Vereinsheim des Angelsportvereins ASV Hofweier am Königswaldsee.

Dort besteht auch die Möglichkeit, sich mit Getränken

zu versorgen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ökumenisches Gemeindefest in Appenweier

Bilder vom Johannisfest 2011 dem ökumenischen Gemeindefest

der evangelischen Kirchengemeinde und der katholischen

Pfarrgemeinde St. Michael. Ein herzliches Dankeschön an alle,

die das Fest mitgestaltet haben und auch ein herzliches Dankeschön

an alle Besucher.

Pfarrgemeinderat St. Martin Urloffen

Tag der Offenen Tür des Pfarrheims St. Martin

Am Sonntag, den 19. Juni 2011, fand im Pfarrheim in Urloffen

anlässlich der Umbauarbeiten in den vergangenen Monaten

ein Tag der Offenen Tür statt. Neben einer Führung durch den

Architekten gleich im Anschluss an den Sonntagsgottesdienst,

gab es auch tagsüber individuelle Führungen durch die Pfarrgemeinderäte

sowie die Möglichkeit, das Gebäude mit allen

Gruppenräumen auf eigene Faust zu inspizieren.

Viele Leute aus dem Gebiet der Pfarrgemeinde und darüber

hinaus nahmen die Chance war. Für das leibliche Wohl der

Gäste sorgten die Frauengemeinschaft, die Ministranten und

die Pfadfinder. Deshalb soll an dieser Stelle allen Helfern rund

um das Fest sowie allen Besuchern natürlich noch mal ein

herzliches Dankeschön für die Unterstützung bzw. das gezeigte

Interesse ausgesprochen werden. Auf dass noch weiter Feste

im neu gestalteten Pfarrheim und der sehr schönen Außenanlage

(mit eigener Boulebahn) mit eben so regem Interesse

folgen werden.

Deutsche Schmerzliga e.V.

Vortrag am Mittwoch, 27. Juli 2011 um 20.00 Uhr:

Therapiemöglichkeiten von chronischen Schmerzen im Rahmen

einer multimodalen Schmerztherapie

Referent: Dr. med. Ino Darrmann

Facharzt für Anästhesie und Schmerztherapie

Praxisklinik und regionales Schmerzzentrum

der DGS in Freiburg-Zähringen

Mediathek Oberkirch

Hauptstraße 12, 77704 Oberkirch

Sprechtag des Badischen

Landwirtschaftlichen Hauptverbandes

Der nächste Sprechtag findet am Montag 11.07.2011 von

9.00 – 12.00 Uhr im Landwirtschaftsamt Offenburg statt.

Weitere Sprechtagstermine:

Montag, 25.07.2011

Die Sprechtagsbesucher für alle Sprechtage werden um telefonische

Terminvereinbarung unter Tel. 07841/ 2075-0 bei der

Bezirkgeschäftsstelle in Achern gebeten.

Sprechtage, für die keine Anmeldungen vorliegen, finden nicht

statt.


8

Amtsblatt Durbach Freitag, 1. Juli 2011

Gesetzliche Aufgabenzuweisung

tritt am 1. Juli in Kraft

In Baden-Württemberg hat der Gesetzgeber hoheitliche

Vermessungsaufgaben neu verteilt

Seit 10. Dezember 2010 gilt in Baden-Württemberg ein neues

Vermessungsgesetz (VermG 2010). Darin werden alle Aufgaben

des hoheitlichen Vermessungswesens sowie die jeweiligen

Zuständigkeiten vom Gesetzgeber geregelt. Neu ist nun,

dass Katastervermessungen zur Festlegung neuer Flurstücksgrenzen

von Öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren

(ÖbVI) zu erledigen sind. Ab 1. Juli 2011 gilt dies für alle Vermessungen,

bei denen im Auftrag von Privatpersonen neue

Flurstücksgrenzen (Flurstückszerlegung) vermessen werden

sollen. Die bisherige Möglichkeit, einen Vermessungsantrag,

beispielsweise beim Vermessungsamt zu stellen, entfällt damit.

Für Grundstückseigentümer bringt diese Neuregelung entscheidende

Vorteile, denn sie können zukünftig auf das engmaschige

Netz von ca. 170 zugelassenen ÖbVI in Baden-

Württemberg zurückgreifen, was vor allem im ländlichen Raum

die örtliche Nähe garantiert. Des Weiteren profitieren sie von

der langjährigen Erfahrung freiberuflicher Vermessungsbüros:

Deren kundenorientierte baurechtliche Beratung ist wichtiger

Bestandteil ihrer Serviceleistungen, genauso gehört dazu die

zeitnahe Abwicklung des Auftrags. Was die Gebühren betrifft,

so richten sie sich nach dem Landesgebührengesetz und der

Gebührenordnung des Ministeriums für Ländlichen Raum

(GebVO MLR). Deshalb wird für die in Auftrag gegebene Grundstücksvermessung,

unabhängig vom Auftragnehmer, immer

der gleiche Betrag fällig.

Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure (ÖBVI) sind freiberuflich

tätige Ingenieure, die nach einer Hochschulausbildung,

einer staatlichen Prüfung und nach einigen Jahren praktischer

Berufserfahrung durch das Land Baden-Württemberg zur Ausführung

hoheitlicher Vermessungsarbeiten bestellt werden. Im

Auftrag von Privatpersonen, Firmen, Gemeinden und weiteren

staatlichen Stellen führen sie Vermessungsarbeiten an Grundstücken

und Eigentumsgrenzen aus.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bdv-bw.de sowie

in der Geschäftsstelle des BDVI Baden-Württemberg.

Stadtteilfest der Oststadt 2011 mit Flohmarkt

Am Sonntag, 10. Juli findet wieder das traditionelle Stadtteilfest

der Oststadt in der Prinz-Eugen-Straße statt. Auch in diesem

Jahr wird das Fest vorrangig auf dem Schulhof der Anne-

Frank- und Erich-Kästner-Realschule stattfinden. Die Überdachungen

auf dem Schulhof werden also Schutz vor kurzen

Schauern oder der brennenden Sonne bieten können. Wie in

den Vorjahren sorgen internationale Speisen und ein besonders

musikalisches Bühnenprogramm für viel Abwechslung.

Auch der Straßenraum der Prinz-Eugen-Straße vor dem Schulhof

wird ins Festgeschehen mit einbezogen. Dort wird es Spielangebote

für Kinder geben und außerdem kann wer Lust hat,

ganz unkompliziert einen Flohmarktstand aufschlagen, für den

keine Standgebühr verlangt wird. Den Festauftakt bildet um 10

Uhr ein konfessionsübergreifender Stadtteilgottesdienst, der

von der Evang. Johannes-Brenz-Gemeinde und der Kita Haus

der kleinen Freunde gestaltet wird. Von 11 bis 17 Uhr herrscht

dann Festbetrieb.

Alles in allem wird das Fest wieder Gelegenheit bieten, die Vielfalt

der Oststadt wahrzunehmen und über alle kulturellen Grenzen

hinweg miteinander zu feiern.

Das Fest ist eine Gemeinschaftsveranstaltung von Vereinen

der Oststadt, verschiedenen Institutionen, Gruppen und engagierten

Einzelpersonen.

Weitere Informationen zum Fest: Tilman Berger, SFZ Oststadt,

Tel.: 93 29 23 4

Noch freie Plätze bei Kindersommerfreizeit!

Die evangelische Jugend in der Ortenau bietet vom 17.-26. 8.

eine Freizeit für Kinder im Alter von 8-13 Jahren auf dem Unterschembachhof

bei Hornberg an.

Ein buntes Programm mit Spaß, Spiel und Spannung wartet

auf die Teilnehmer. Die Kosten für Kinder aus dem Ortenaukreis

betragen 215 EUR. Information und Anmeldung bei Bezirksjugendpfarrer

Axel Malter, Tel. 07824-2347, mail: axel.

malter@kbz.ekiba.de

Auch beim Zeltlager im Odenwald vom 9.-15.8. gibt es noch einzelne

freie Plätze für Kinder von 8-12 Jahren. Kosten für das Zeltlager:

150 EUR, Anmeldung ebenfalls bei Pfarrer Axel Malter.

Arbeitskreis Alemannische Heimat e.V.

Freiburg im Breisgau

Sammlung zum Tag der Heimat

Der Tag der Heimat findet landesweit arn Sonntag, dem 11.

September 2011 statt.

Dieses Jahr werden die Heimattage Baden-Württemberg in

der Stadt Bühl/Baden durchgeführt.

Seit vielen Jahrzehnten wird im Regierungsbezirk Freiburg zum

Tag der Heimat traditionell eine Sammlung durchgeführt.

Der Arbeitskreis „Alemannische Heimat“ hilft mit den gespendeten

Geldern verschiedene heimatkundliche Vorhaben und

Projekte zu unterstützen. Die Pflege, Restaurierung und Erhaltung

von Natur- und Baudenkmälern, Volkstums- und Brauchtumspflege

aber auch die regionale Geschichtsforschung und

die Bemühungen um die Erhaltung der alemannischen Sprache

sind weitere Schwerpunkte der Arbeit des Arbeitskreises. Gerade

im abgelaufenen Schuljahr hat der Arbeitskreis den Wettbewerb

„Mundart an der Schule“ mit Preisgeldern unterstützt.

Für eine Spende sind wir Ihnen sehr dankbar. Beträge bis 100,-

Euro können mit dem Überweisungsschein steuerlich abgesetzt

werden. Darüber hinausgehende Beträge können mit einer

Spendenbescheinigung bestätigt werden, da der Arbeitskreis

als gemeinnützig anerkannt ist.

Überweisungsanschrift: Arbeitskreis Alemannische Heimat,

Freiburg Kto. Nr. 2 028781, Sparkasse Freiburg-Nördlicher

Breisgau, BLZ 68050101

Im Voraus herzlichen Dank.

Erich Birkle, Vorsitzender

Adresse für Spendenbescheinigungen: Regierungspräsidium

Freiburg, Frau Gerlinde Brutschin, Bissierstr. 7, 79114 Freiburg

IZZ-informiert

Zahnmedizinische Zweitmeinung

Schneller Rat zum Nulltarif

Habe ich alles richtig verstanden? Für welche Lösung soll ich

mich entscheiden? Manchmal bleiben nach einem Zahnarztbesuch

noch Fragen offen oder es stellen sich neue.

Die Zahnärzte in Baden-Württemberg lassen ihre Patienten

nicht allein und helfen ihnen mit der kostenlosen zahnmedizinischen

Patientenberatung.

Unter der der gebührenfreien Telefonnummer 0800 / 47 47 800

stehen immer mittwochs von 15 bis 18 Uhr Beratungszahnärzte

Rede und Antwort. Einzig in den Schulferienzeiten pausieren

auch die Experten.

Bei der Zahnmedizinischen Patientenberatung können Sie eine

Zweitmeinung zu Chancen und Risiken einer vorgeschlagenen

Therapie erhalten. Sie unterstützt die Entscheidung und

klärt alle Fragen zur Zahn und Mundgesundheit. Wer bei der

Hotline anruft, erhält kompetente Informationen und praktischen

Rat.


Freitag, 1. Juli 2011 Amtsblatt Durbach 9

Frauenkräuter–Spaziergang

Im Hochsommer haben viele Heilpflanzen ihren höchsten Gehalt

an Wirkstoffen. So auch der Frauenmantel, die Schafgarbe

und das Gänsefingerkraut, drei Frauenkräuter, die schon die

Germaninnen bei frauenspezifischen Beschwerden verwendet

haben.

Das BUND-Umweltzentrum Ortenau, die Ev. Erwachsenenbildung

Ortenau und das Kath. Bildungszentrum Offenburg laden

am Freitag, 15.07.2011, von 17 – 19 Uhr zu einem kleinen Spaziergang

in die Oststadt bei Offenburg ein, bei dem einige dieser

Frauenkräuter näher betrachtet werden. Die Teilnehmer

erfahren etwas über ihre Geschichte und Mythologie sowie

über ihre Wirkung und Verwendung in der heutigen Pflanzenheilkunde.

Zum Abschluss gibt es Kostproben aus der Wildkräuterküche.

Die von der Heilpflanzenfachfrau Edith Jost geleitete Veranstaltung

ist speziell für Frauen gedacht. Der Kostenbeitrag beträgt

10 €.

Eine verbindliche Anmeldung ist bis 07.07.2011 bei der ev. Erwachsenenbildung

in Offenburg, Tel. 0781/24018, möglich.

Der genaue Treffpunkt wird bei Anmeldung mitgeteilt.

VHS Offenburg

Die VHS Offenburg führt seit vielen Jahren erfolgreich die „Ausbildung

zur/zum städtischen HauswirtschafterIn“ durch. Sie

bereitet auf die staatliche Abschlussprüfung vor und soll TeilnehmerInnen

ansprechen, die im hauswirtschaftlichen Bereich

z. B. in Hotels, Heimen, Pflegestationen oder auch privaten

Haushalten arbeiten (möchten), dafür jedoch keinen Ausbildungsabschluss

nachweisen können. Sie erhalten so die Möglichkeit,

eine berufliche Qualifikation zu erwerben. Die Ausbildung

beginnt Ende September 2011 und endet Mitte Juli 2012.

Der Unterricht findet an zwei Nachmittagen statt, sodass eine

Teilnahme auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet ist. Für diese

berufliche Weiterbildung kann unter bestimmten Voraussetzungen

ein Prämiengutschein erworben werden, sodass bis zu

500 Kursgebühr erstattet werden können.

Weitere Infos und Anmeldung: VHS Offenburg, Weingartenstraße

34 b, 77654 Offenburg, Telefon 0781 9364-200 oder

-223, karin.weisser@vhs-offenburg.de

Neu-Ausschreibung Lotto-Musiktheaterpreis

Jetzt ist Kreativität gefragt: Wettbewerb zur Förderung des

jungen Musiktheaters im Land geht in die 6. Runde

Frischer Wind weht bei der Ausschreibung des Lotto-Musiktheaterpreises:

im Jahr nach dem zehnjährigen Jubiläum, geht

der landesweite Wettbewerb für junges Musiktheater modifiziert

und noch attraktiver in die nächste Runde. Die Preisgelder

wurden erhöht und im Gegenzug die Anzahl der Hauptpreise

verringert. Jedoch winken nun Sonderpreise für herausragende

Leistungen. Außerdem wurde der Wettbewerbsrhythmus an

die Schuljahre angepasst und die früheren Kategorien von Kinder-

und Jugendtheater in der Rubrik Junges Musiktheater

zusammengefasst.

Eingeladen sind alle baden-württembergischen Musikschulen,

allgemeinbildenden Schulen und kirchlichen Einrichtungen sowie

Theaterwerkstätten und Vereine der Laienmusik, die für

das Schuljahr 2011/2012 ein Musiktheaterprojekt planen. Gefragt

sind dabei Stücke von jungen Menschen für junge Menschen,

die durch Qualität und Engagement überzeugen. Dem

Erstplatzierten winkt ein Preisgeld von 5.000 Euro. Auch die

Prämien für den zweiten und dritten Platz wurden auf 3.000

Euro und 2.000 Euro erhöht. Um herausragende Leistungen in

einzelnen Bereichen wie Bühnenbild oder Choreographie würdigen

zu können, hat die Jury zusätzlich die Möglichkeit bis zu

sieben mit je 1.000 Euro dotierte Sonderpreise zu vergeben.

Erstmals gibt es nun zwei Wettbewerbsphasen, in denen eine

Bewerbung um die Teilnahme möglich ist. Einsendeschluss für

Aufführungen im ersten Schulhalbjahr 2011/2012 ist am 1. Juli

2011. Bewerbungen für das zweite Schulhalbjahr können bis

1. Januar 2012 eingereicht werden.

Die Teilnehmer bewerben sich anhand ausführlicher Unterlagen

über die geplante Musiktheaterproduktion. Unter allen

eingereichten Bewerbungen wählt die Jury, bestehend aus

Fachleuten der Musikschulen, der allgemeinbildenden Schulen

sowie des professionellen Theaters, bis zu 15 Produktionen

aus, die in die Endauswahl kommen. Bei einer Vorstellung vor

Ort beurteilen die Juroren die ausgewählten Stücke nach entsprechenden

Qualitätskriterien in den Darbietungsformen Musik,

Gesang, Schauspiel und Tanz und ermitteln anschließend

die Preisträger. Die feierliche Prämierung der Sieger findet im

Herbst 2012 statt. Die Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen

zum Lotto-Musiktheaterpreis sind im Internet unter

www.musiktheaterpreis.de erhältlich.

In Zusammenarbeit mit dem Landesverband der Musikschulen

und dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-

Württemberg schreibt Lotto Baden-Württemberg den Musiktheaterpreis

im zweijährigen Turnus aus. Musiktheater ist die

Verbindung vieler künstlerischer Ausdrucksformen. Ziel des

bundesweit einzigartigen Wettbewerbs ist es deshalb, die engagierten

Lehrer und Musikpädagogen im Land dabei zu unterstützen,

Kindern und Jugendlichen einen Weg zum eigenen

kreativen Schaffen zu eröffnen. Über Kooperationen von Musikschulen,

Jugendkunstschulen, Schulen, Vereinen und sonstigen

Initiativen soll die Entwicklung des jungen Musiktheaters

im Land gestärkt werden. Der Wettbewerb steht unter der

Schirmherrschaft des Kultusministeriums Baden-Württemberg.

BUND-Ökotipp zur Frauen-Fußball-WM:

Neuer TV-Finder online

Seit Wochen werben Elektromärkte für den ultimativen Fußball-Genuss

und überreden die Kunden zum Kauf neuer TV-

Geräte mit Großbildschirmen. Was die Werbung verschweigt:

Für große Bildschirme können über die Lebensdauer der Geräte

hinweg mehr als 1000 Euro an Stromkosten entstehen.

Effiziente Modelle und kleinere Geräte kommen mit weniger als

einem Fünftel dieser Kosten aus.

Um bei der Suche nach sparsamen und klimaschonenden

Fernsehern zu helfen, hat der Bund für Umwelt und Naturschutz

Deutschland (BUND) jetzt im Internet seinen TV-Finder

aktualisiert. Unter www.bund.net/tv-finder[https://freemailng5201.web.de/jump.htm?goto=http%3A%2F%2Fwww.

bund.net%2Ftv-finder] können Ausstattung, Stromverbrauch

und damit verbundene Kosten von mehr als 1000 Geräten miteinander

verglichen werden. Zusätzlich gibt es eine Top-10-

Liste zum Ausdrucken und generelle Tipps zum Fernsehgerätekauf.

Einige Hersteller kennzeichnen ihre Geräte bereits jetzt mit

dem EU-Energielabel, das ab Ende dieses Jahres verbindlich

wird. Es erleichtert die Suche nach einem effizienten Gerät. Der

BUND empfiehlt, Geräte der Effizienzklasse A oder besser zu

wählen. Gleichzeitig gilt beim Fernseherkauf, vor allem auf die

eigenen Bedürfnisse zu achten. So reicht eine Bildschirmdiagonale

von 66 bis 81 Zentimetern (26 bis 32 Zoll) für ein Wohnzimmer

meist aus. Jeder Zentimeter extra treibt nicht nur den

Anschaffungspreis, sondern auch die Stromkosten in die Höhe.

So verbraucht beispielsweise ein XXL-Gerät trotz Effizienzklasse

A+ fast doppelt so viel Strom wie ein sparsames Gerät

mit einer Bildschirmdiagonale von 80 Zentimetern.


10

Amtsblatt Durbach Freitag, 1. Juli 2011

IHK-BildungsZentrum Südlicher Oberrhein

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt

Wirtschaftsfachwirte planen, steuern und kontrollieren Geschäftsprozesse.

Sie bearbeiten Geschäftsvorgänge und achten

dabei auf die gesetzlichen Vorschriften. Wer sich zum „Geprüften

Wirtschaftsfachwirt“ fortbilden will, erfährt mehr über

den Lehrgang am 11. Juli, ab 17 Uhr, auf einer Informationsveranstaltung

im Offenburger IHK-BildungsZentrum Südlicher

Oberrhein, Am Unteren Mühlbach 34. Lehrgangsstart ist am

19. September in Offenburg.

Wirtschaftsfachwirte arbeiten vor allem in Unternehmen aus

Industrie und Handel sowie in Dienstleistungsunternehmen

unterschiedlicher Branchen. Dabei können sie im Personalwesen

ebenso tätig sein wie in der Beschaffung, Absatzorganisation

oder Marktforschung. Wirtschaftsfachwirte übernehmen

auch Aufgaben der Buchführung, etwa das erstellen von Bilanzen,

Kosten- und Leistungsrechnungen. Die Fortbildung wendet

sich an Interessierte mit einer Abschlussprüfung in einem

kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf.

Näheres, kostenlose Beratung und Informationsmaterial gibt

es beim IHK-BildungsZentrum Südlicher Oberrhein, Telefon

0781-9203-0, E-Mail info@ihk-bz.de oder www.ihk-bz.de

Gewerbe Akademie Offenburg

Englisch auffrischen

Englisch Auffrischung heißt es in einer Fortbildung ab dem 21.

September bei der Gewerbe Akademie Offenburg. Dieser

Lehrgang führt auf ein Sprachniveau, bei dem die Teilnehmer

elementare Kenntnisse der Sprache für die wichtigsten Alltagssituationen

flexibel einsetzen können. Verschüttete

Sprachkenntnisse werden aktiviert, Textverständnis, Sprechen

und Hören werden trainiert. Der Kurs eignet sich für alle, Teilnehmer/innen

aus allen Berufsbranchen mit „verschütteten“

Englischkenntnissen, die zunächst ihr Englisch auffrischen

und festigen wollen, bevor sie in Business English einsteigen.

Das Sprachniveau ermöglicht die Teilnahme am Lehrgang

„Business Englisch A2“. Weitere Auskünfte erteilt die Gewerbe

Akademie Offenburg, Telefon 0781 793105.

BiZ & Donna

Informationsveranstaltungen für Frauen

Zwischen Beruf und Pflege

Unterstützung für Angehörige

Die nächste Veranstaltung im Rahmen der Info-Reihe beschäftigt

sich mit dem Thema: Zwischen Beruf und Pflege, Unterstützung

für Angehörige.

Eine Pflegesituation ist meist nicht planbar und wirft oft viele

Fragen auf.

Welche Leistungen umfasst die Pflegeversicherung?

Wo finde ich Ansprechpartner?

Wie sieht es in versicherungsrechtlicher Hinsicht für Pflegepersonen

aus?

Josef Graß von der AOK Südlicher Oberrhein informiert zu diesem

Thema und steht für Fragen zur Verfügung.

Die Veranstaltung findet am 5. Juli 2011 um 14.30 Uhr im

Raum U70 des Berufsinformationszentrums (BiZ) der Agentur

für Arbeit Offenburg, Weingartenstraße 3, Offenburg statt.

Alle interessierten Frauen sind zu der Veranstaltung herzlich

eingeladen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

fit for work

Umschulung Industriemechaniker/in

(Fachrichtung Maschinen – und Anlagebau) ab 01. Juli 2011

Zielgruppe:

Arbeitssuchende, Aussiedler mit Anspruch auf eine Umschulung,

An – und ungelernte Arbeitskräfte, Arbeitskräfte die erlernten

Beruf seit mindestens 6 Jahren nicht mehr tätig sind,

Rehabilitanden

Termine, Unterrichtszeiten, Dauer:

Die Umschulung dauert 24 Monate

Start 01. Juli 2011

Montag bis Freitag: 07.45 Uhr bis 16.30 Uhr

Finanzierung:

Die Maßnahmen können über einen Bildungsgutschein der

Agentur für Arbeit oder über die Kostenübernahme anderer

öffentlicher Stellen (Kommunale Arbeitsförderung, Rentenversicherung)

finanziert werden. Auch ein Zuschuss über die Bildungsprämie

ist möglich.

Ansprechpartnerin: Elke Eble Tel. 0781-9322480

kontakt@fitforwork-bb.de

www.fitforwork.de

Betreuungskraft m/w ab 11. Juli 2011

Zielgruppe:

Menschen die sich für die Arbeit mit beaufsichtigungs- und

betreuungsbedürftigen Menschen mit demenzbedingten Fähigkeitsstörungen,

geistigen Behinderungen oder psychischen

Erkrankungen interessieren.

Termine, Unterrichtszeiten, Dauer:

11.07.2011 bis 19.09.2011

Montag – Freitag: 08.15 – 12.30 Uhr

Finanzierung:

Die Maßnahmen können über einen Bildungsgutschein der

Agentur für Arbeit oder über die Kostenübernahme anderer

öffentlicher Stellen (Kommunale Arbeitsförderung, Rentenversicherung)

finanziert werden. Auch ein Zuschuss über die Bildungsprämie

ist möglich.

Ansprechpartnerin: Eleonore Dietrich Tel. 0781-9322480

kontakt@fitforwork-bb.de

www.fitforwork.de

VEREINE

Durbacher Frauen aktiv e.V.

Wie jedes Jahr treffen wir uns am Mittwoch, den 6. Juli 11 bei

Anita im Lautenbach zu unserem Grillfest. Beginn 19.30 Uhr.

Die Wanderer treffen sich beim Keller um 18.45 Uhr. Salate

sind erwünscht.

Die Vorstandschaft

Kameradschaft ehemaliger Soldaten

Grillfest

Zu unserem jährlichen Grillfest treffen wir uns am Samstag,

16. Juli 2011 , ab 15:00 Uhr bei unserem Vorstand Reinhold

Fieß , Hohenberg 6, Durbach-Gebirg. Wir würden uns über

zahlreiche Anmeldungen freuen, aber auch Kurzentschlossene

sind herzlich willkommen.


Freitag, 1. Juli 2011 Amtsblatt Durbach 11

Bitte meldet euch bis Freitag 15. Juli , an bei Reinhold Fieß,

Tel.: 41217 oder Manfred Kern, Tel.: 43966.

Die Vorstandschaft

TuS Durbach aktuell:

TuS startet am Sonntag in die 11. Landesligasaison – Vorstellung

der Neuzugänge – Frühschoppen

Die Frauen-Fußball-WM entwickelt sich zu einem echten Sommermärchen,

die Auswahlmannschaften der U17 – U21 sind

ebenfalls im WM- Einsatz und auch die Sommerpause der Aktiven

ist vorbei. Fußball satt also - am Sonntag, 03. Juli ist es

wieder soweit. Das Trainerduo Zemitzsch/ Morreale startet mit

der neu formierten Mannschaft in die neue Saison.

Programm:

Trainingsauftakt: Sonntag, 03.07. - 10:00 Uhr – 11:30 Uhr

mit Vorstellung der Neuzugänge

Ab 10:30 Uhr Frühschoppen am (im*) Sporthaus

Zuschauer, Freunde und Fans des TuS sind zum Trainingsauftakt

und beim "Sportler-Frühschoppen" herzlich eingeladen.

Jeder Besucher erhält eine Salzbrezel gratis!

* Bei schlechtem Wetter im Sporthaus

Es lädt ein TuS Durbach, Fußballabteilung

Imkerverein Durbach

Der Imkerverein lädt ein zur Trachtwanderung am Sonntag, 3.

Juli, 14.00 Uhr, Treffpunkt Brandeckparkplatz. Wanderung

zum „Brandeck Lindle“, ca. 1 Stunde mit Einkehr und spätere

Rückwanderung zum Parkplatz.

Der Vorstand

Heinrich Laible

Schwarzwaldverein Appenweier-Durbach

Unsere Hompage' www.schwarzwaldverein-appenweier.de

Wie bereits bekannt gegeben wandern wir am Sonntag, dem

3. Juli, mit WF Werner Schirrmann vom Escheck zum Stöcklewaldturm.

Folgende Route ist geplant: Essheck - Stiicklewaldturm-Hubertuskapelle

-Schweizerhaus - Inselklause Reinertonihof

- Schlusseinkehr. Die Wanderstrecke beträgt 12 km,

die Wanderzeit 4,5 Stunden. Rucksackverpflegung ist erforderlich

Die Fahrt erfolgt mit dem B-W-Ticket. Treffpunkt: 8:30

Uhr Bahnhof Appenweier, Rückkehr ca. 19:00 Uhr. Zu dieser

Wanderung mit herrlichen Ausblicken sind Gäste wie immer

willkommen. Anmeldung erforderlich bis spätestens 1. Juli bei

WF Werner Schirrmann, Tel: 0781/4 11 38.

Am Samstag, dem 9. Juli, brennt bei der Hubertushütte wieder

das Grillfeuer. Der traditionelle Hock beginnt um 17.00 Uhr.

Die Teilnehmer bringen ihr Grillgut selbst mit, für die Getränke

sorgt der Verein. Besonders herzlich sind die Mitglieder eingeladen,

die aus gesundheitlichen Gründen an Wanderungennicht

mehr teilnehmen können. Gemeinsam wollen wir ein paar

frohe Stunden bei herrlicher Fernsicht verbringen. Ich wünsche

allen Teilnehmern schon heute einen guten Appetit und viel

Spaß.

Voranzeige

Wie einmal besprochen möchten wir die Bundesgartenschau

in Koblenz besuchen. Um die Aktion ins Rollen zu bringen sollte

ich wissen ob, dafür der Wunsch besteht. Interessenten

werden daher gebeten, sich bis spätestens 10. Juli bei A.

Ochs, Tel. 07805/10 51 (evt. Sprachbox) anzumelden.

Am Sonntag, dem 17. Juli, findet das Bezirkswandertreffen

statt, das in diesem Jahr die Ortsgruppe Zusenhofen ausrichtet.

Ich bitte, diesen Termin frei zu halten. Einzelheiten dazu

werden noch mitgeteilt.

Alois Ochs, Vorsitzender


12

Amtsblatt Durbach Freitag, 1. Juli 2011

Nicht nur gefeiert, sondern auch gespendet:

Satte 3881 Euro kamen bei „Durbach in Flammen“ für soziale Zwecke zusammen. Allein 3081 Euro

gehen an die Offenburger Tafel, 800 Euro an „Tour der Hoffnung“.

„Allein die Idee dazu find ich schon Klasse“, freute sich am vergangenen Sonntag das Gesicht der „Tour

der Hoffnung“ Joe Schraeder über die Aktionen der heimischen Gastronomie bei „Durbach in Flammen“.

Weit über 12500 Besucher fanden den Weg ins Goldene Weintal und genossen nicht nur Live-Musik und

kulinarische Köstlichkeiten, sondern spendeten auch für Menschen in Not.

Allein durch den Verkauf der Tombola-Lose sowie dem Verkauf von Gel-Kerzen für die nächtliche Beleuchtung

kamen 3081 Euro zusammen. Dieses Geld kommt in vollem Umfang der Offenburger Tafel,

zur Anschaffung eines PKW-Anhängers für Lebensmitteltransporte, zu Gute. Exakt 400 Stück Obsttorte

bekamen Konditormeister Stephan Müller sowie Joe Schraeder aus der Riesentorte geschnitten und

innerhalb von einer Stunde wurden diese unters Volk gebracht. Der gesamte Erlös daraus, stolze 800

Euro geht an die Tour der Hoffnung.

von Volker Gegg

Bei einer solchen Aktion wie einer Riesentorte war selbst ein

Fernsehteam mit dabei. Joe Schraeder (hintere Reihe ganz

rechts), sowie Stephan Müller (rechts außen) mit der gesamten

Backstubenmannschaft

Haben ein Riesenfest und mit 3081 Euro auch einen beachtlichen

Spendenbetrag zusammengebracht: die Durbacher

Wirtegemeinschaft


Freitag, 1. Juli 2011 Amtsblatt Durbach 13

Blitzlichter von

Durbach in Flammen“

Wenn Kinder Autos bemalen dürfen ist Feiertag in Durbach

Gelkerzen für die Offenburger Tafel


14

Amtsblatt Durbach Freitag, 1. Juli 2011

8. Reblandkunstausstellung in Ebersweier

Der Musikverein Ebersweier veranstaltet am 02./03.07. die 8.

Rebland-Kunst -Ausstellung in der Halle am Durbach in Ebersweier.

Hierzu laden wir Sie recht herzlich ein.

32 Künstlerinnen und Künstler präsentieren ihre vielfältigen

Kunstwerke.

Die Ausstellung beginnt mit einer Vernissage am Samstag,

02.07.11 um 18 Uhr. Die Ausstellung bleibt bis 23 Uhr geöffnet.

Vor der Halle werden den Besuchern auf dem stimmungsvoll

beleuchteten Vorplatz leichte Speisen und Getränke sowie

Longdrinks und Kaffee- Variationen angeboten. Am Sonntagmorgen

gibt es für Frühaufsteher ab 9 Uhr ein Frühstücksbuffet

für jedermann (7 Euro Erwachsene/ 3,50 Euro pro Kind). Die

Ausstellung wird um 10 Uhr geöffnet und schließt um 18 Uhr.

Der Eintrittspreis zur Ausstellung beträgt 2 Euro.

Verkehrsunfall am Ortseingang Ebersweier

Am Fr., 24.06.2011, gegen 20.45 Uhr, hat sich auf der K

5324, am Ortseingang Ebersweier folgender Verkehrsunfall

ereignet:

Eine Pkw Fahrerin befuhr mit ihrem schwarzen Fiat Panda die

K 5324 von Ebersweier in Richtung Offenburg. Am Ortsausgang

kam ihr ein bislang unbekannter Traktorfahrer entgegen,

der nach Aussage der Pkw Fahrerin über der Fahrbahnmitte

fuhr. Eine Mittelmarkierung ist an der Unfallstelle allerdings

nicht vorhanden. Am Traktor befand sich ein Anhänger. Im Begegnungsverkehr

streifte der Traktor den linken Außenspiegel

und die Außenantenne am Pkw Fiat Panda. Die Fahrerin des

Fiat Panda blieb stehen und stieg aus, während sich der Traktorfahrer

von der Unfallstelle entfernte. Möglicherweise hatte

er den Anstoß nicht wahrgenommen. Die Pkw Fahrerin wendete,

konnte den Traktor aber nicht mehr ausfindig machen. Ein

Kennzeichen des Traktors ist nicht bekannt. Der Fahrer konnte

nicht beschrieben werden. Der Sachschaden am Pkw Fiat

Panda dürfte bei ca. 200 EUR liegen.

Der Fahrer des Traktors soll sich dringend bei dem Polizeirevier

Offenburg melden.

Frauentreff Ebersweier e.V.

Am 06. Juli 2011 – 19:30 h hält Frau Gertrud Uhl – Mitarbeiterin

des Weltladens „Regentropfen“ in Offenburg einen Bildvortrag

zum Thema: „Bitter oder süß? – Fairer Handel am Beispiel

von Schokolade“ im Gasthaus „Krone“.

Der Vortrag erklärt wie die Fairhandelsbewegung entstanden

ist, dann geht es über denAnbau bis zur Verarbeitung von

Schokolade, zu den Lebensbedingungen der Bauern bis hin

zur Kinderarbeit. Es wird dargestellt wie der Faire Handel diese

Missstände angeht.

Es handelt sich um ein sehr interessantes Thema zu dem wir

alle Mitglieder/Partner recht herzlich einladen. Gäste sind

herzlich willkommen.

Die Vorstandschaft

EBERSWEIER

FVE informiert!

Einladung zum 5. Elfmeter-Turnier in der neuen Kunstrasen-Arena

des FV Ebersweier

anlässlich unserer Sportwoche vom 5. - 8. August 2011 wollen

wir am Samstag, 6. August ab 18.00 Uhr unser Elfmeterturnier

auf dem neuen Kunstrasen ausrichten.

Teilnehmen können Vereine/Mannschaften mit je 4 Schützen

und einem Torwart (kann auch selbst schießen - 8 Schuss je

Mannschaft), keine Alters/Aktiven-Beschränkung, natürlich

können auch Damen- und Mixed- Mannschaften mitmachen.

Es ist auch geplant dieses Jahr wieder ein separates Damenturnier

auszurichten (ohne Anmeldegebühr, Sieger erhalten 1

Fl. Sekt)

Ausgespielt wird das Turnier in eingeteilten Gruppen, wobei

die ersten beiden in den Gruppen weiterkommen mit Zwischenrunde

bis zum Endspiel.

Anmeldegebühr (Herren) beträgt 10 Euro, den ersten Plätzen

winken Geldpreise.

Um Rückantwort bitten wir bis Ende Juli (Rainer Halter, Tel.

0781/41514 oder e-mail: rainer.halter@t-online.de

FV Ebersweier

Mädchen schnuppern Fußballluft beim

FV Ebersweier

Ob Deutschland ein neues fußballerisches Sommermärchen

in diesem Jahr erfährt, wird wohl erst am Finaltag der FIFA-

Frauen-WM, dem 17.07.2011, entschieden sein. Die Chancen

für den Deutschen Frauenfußball stehen jedoch hierbei mehr

als gut – Haben doch die Deutschen Nationalspielerinnen wie

keine zweite Fußballnation in den letzten Jahren diesen Sport

beherrscht. In diesem Sommer schaut also die Sportwelt wieder

einmal nach Deutschland – und viele junge Damen wollen

ihren großen Vorbildern nacheifern!

Auch der FV Ebersweier hat sich dieser Aufgabe gestellt und

bietet Juniorinnen ein breites Feld sich fußballerisch zu entwickeln!

Wir laden daher alle begeisterten und interessierten

Mädchen aus dem Durbachtal und der Nachbarschaft herzlich

ein, mit uns in der Kunstrasenarena zu spielen und zu trainieren.

Informationen zu Trainings- und Schnupperterminen erhält

man(Frau) bei Alexander Herrmann unter 0781/37390

Jahreshauptversammlung der

KSG Ebersweier-Gengenbach e.V.

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet statt am

Sonntag, den 17. Juli 2011 um 14.00 Uhr auf unserer Heimkegelbahn

im Schützenhaus in Offenburg.

Hierzu sind alle Mitglieder und Gäste herzlich eingeladen.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Neuwahlen.

Anträge und Wünsche sind bis spätestens 02.07.2011 einzureichen

bei den Vorsitzenden Bernd Dreier oder Christian Lienhard.

Die Vorstandschaft


Freitag, 1. Juli 2011 Amtsblatt Durbach 15

Hinweis in eigener Sache:

Wir haben die Bewirtung unserer Kegelbahn ‚Im Schützenhaus’

in Offenburg in Eigenregie übernommen. Es sind noch

Plätze für Hobbykegelclubs vorhanden.

Bei Interesse und zur Terminabstimmung bitte mit Rolf Leible

in Verbindung setzen (Tel. 0781-9194638).

AUS UNSERER NACHBARSCHAFT

Radeln für krebskranke Kinder – Aktion am 3.

Juli zugunsten der „Tour der Hoffnung“

„Tour der Hoffnung“ – Initiator Dr. Joachim Schraeder und

Gunther Abele vom Fahrrad Magazin Offenburg laden am

Sonntag, 3. Juli zum Fahrradtag ein.

Verschiedene Rennrad- und Mountainbike-Touren, außerdem

Pedelecs E-Bike und Familientouren stehen auf dem Programm.

Der Erlös aus Startgeldern und Bewirtung geht komplett

an die „Tour der Hoffnung“. Nähere Infos unter www.fahrradmagazin.de

Geführte Stadtrundfahrten mit dem Fahrrad

Von Mai bis September jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat

um 15 Uhr, Treffpunkt Sparkassengarage. Dauer 2 bis 3 Stunden.

Teilnehmergebühr pro Person 3 EUR, mit Pedelecs 10

EUR. Eine Anmeldung ist erforderlich, Telefon 0781 82-0 oder

E-Mail: stadtmarketing@offenburg.de

Erlebnis-Stadtführung mit Weinprobe

Jeden Freitag von 14 – 16 Uhr findet regelmäßig eine Erlebnis-

Stadtführung mit Weinprobe statt. Treffpunkt ist vor dem Rathaus.

Beim Spaziergang durch die Stadt gibt es an fünf Haltepunkten

je eine Weinprobe aus einem der fünf Offenburger

Weinbaubetriebe. Anmeldungen sind erforderlich bis jeweils

Mittwoch vor dem Termin unter Telefon: 0781 82-0 oder per

E-Mail an stadtmarketing@offenburg.de. Die Mindesteilnehmerzahl

beträgt zehn Personen, Höchstteilnehmerzahl 20 Personen.

Bei gruppenweiser Anmeldung können auch Termine

nach individuellen Wünschen vereinbart werden. Die Teilnehmergebühr

beträgt zehn Euro pro Person und wird vor Ort kassiert.

Auf unterhaltsame Weise erfahren die Teilnehmer viel

Wissenswertes über Kultur, Geschichte und Wein in Offenburg.

Radeln Sie doch mal in und um Offenburg

In Offenburg steht dafür auch ein leistungsfähiger Fahrradverleih

zur Verfügung. Ganz neu im Angebot ist eine Flotte von

zwölf Pedelecs, die ab sofort zu mieten sind und ein angenehmes

und bequemes Radeln auch in hügeligem Gelände ermöglichen.

Die Tagesmiete beträgt 12 €. Zu reservieren und

abzuholen sind die Pedelecs in der Sparkassen-Garage, Gustav-Ree-Anlage.

Die Reservierung kann telefonisch unter

0781 70570 oder per Fax: 0781 9197843 erfolgen. Da an Sonnund

Feiertagen keine Fahrradausgabe in der Sparkassen-Ga-

rage möglich ist, gibt es einen Wochenendtarif für 20 €. Abholung

des Fahrrades am Samstagmorgen – Rückgabe am Montag

bis spätestens 9.30 Uhr.

4. LESEWELT

Kinder-Lese-Fest

Samstag, 2 Juli 2011, 14-17 Uhr in der Grundschule Willstätt

Ein buntes Programm rund um das Lesen erwartet alle kleinen

und großen Gäste beim diesjährigen Kinder-Lese-Fest am 2.

Juli 2011, 14-17 Uhr in der Grundschule Willstätt, (Hornisgrindestr.

6).

Durch die vielen Lesewelt-Aktiven konnte auch dieses Jahr

wieder ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt

werden. Auf dem Programm stehen z.B. Buchstabenangeln,

Märchen im Koffer, Lesezeichen in Blindenschrift schreiben,

eine Bücherralley, und ein Buchhindernislauf. Die Kinder

können, Geheimschriften entziffern und natürlich (!) wird auch

vorgelesen. Siebzehn Kinder im Alter von 7-12 Jahre haben

sich als Vorleser gemeldet und werden ihre Lieblingsgeschichten

präsentieren. Am Ende haben alle Kinder die Chance bei

der großen Verlosung schöne Preise zu gewinnen.

Eine Tombola rundet das Programm ab. Auch für das leibliche

Wohl ist mit Kaffee und Kuchen bestens gesorgt. Alle kleinen

und großen Bücherfreunde sind herzlich willkommen. Eintritt

frei!

Der gemeinnützige Verein Lesewelt Ortenau e.V. organisiert

seit 2005 Vorlesestunden für Kinder im ganzen Ortenaukreis.

Mehr als 80 ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser gehen

regelmäßig in Bibliotheken, Kindergärten, Schulen und Asylbewerberheime

und lesen Kindern Geschichten vor. Mehr als

17.000 Mädchen und Jungen haben schon den Geschichten

der Vorleser gelauscht. Das Kinder-Lese-Fest ist die größte

Veranstaltung des Vereins.

Weitere Infos auf der Internetseite www.lesewelt-ortenau.org

Lesewelt Ortenau e.V.

Weingartenstr. 32, 77654 Offenburg

Tel. 0781 / 936 036 90 Fax 0781 / 036 036 91

info@lesewelt-ortenau.org www.lesewelt-ortenau.org


16

Amtsblatt Durbach Freitag, 1. Juli 2011

Schwarzwaldverein Offenburg

Am Freitag, den 1.7., ist wieder Stammtisch im Gasthaus

Brandeck um 19.00 Uhr angesagt; Horst Killius zeigt Filme zu

interessanten und aktuellen Themen – Gäste Willkommen !

Am Sonntag, den 3.7., wandern wir vom Kniebis (903m) an

der Wilden Rench entlang nach Bad Griesbach (470m); vorbei

geht`s an Alexanderschanze, Zuflucht, Fischfelsenhütte, auf

dem Uferweg über Herbstwasen. – Wanderzeit ca. 4 Std. = 14

km – 470 HM abwärts – Ruck-sackverpflegung + Einkehr –

Treff 8.40 Uhr Schalterhalle des BHFs Offenburg – Führung:

Ursula Meyer (Tel. 37505).

Am Sonntag, den 3.7., ist die Sternenhütte (Nähe Schönstattkapelle

/ Zell-Weierbach) von 14.30 – 17.30 Uhr geöffnet; Kaffee

und Kuchen und einiges mehr werden angeboten !

Am Sonntag, den 10.7., suchen wir nach Spuren der alten

Waldberufe; d.h. wir wandern von Schönmünzach (BHF) über

den Hutzenbacher See, den Seenblick, das Tonbachtal nach

Baiersbronn – Wanderzeit ca. 5 Std. = 16 km – 550 HM – Treff

8.45 Schalterhalle, Offenburg – Teilwanderung wird angeboten

von 10 km mit wenigen HM – Treff 10.45 Uhr Schalterhalle -

Führung: Silke Kluth (Tel. 9664743). – Beide Gruppen treffen

sich unterwegs !

Am Mittwoch, den 13.7., fahren die Spaziergänger mit dem

Bus in das Naturschutzgebiet Hohloh; dorten werden Spaziergänge

und eine kleine Wanderung auf dem Kaltenbronn angeboten

(Schlußeinkehr) – Anmeldung nimmt Frau Skiba (Tel.

38191) gerne entgegen !

Nehmen Sie ganz unverbindlich an unseren Veranstaltungen

teil, und Sie werden begeistert sein !

Narrenzunft „Wolfonia“

Die Narrenzunft „Wolfonia“ lädt ganz herzlich zur Mondschein-

Party mit den Partykrachern nach Rammersweier ein. Am

Samstag, 16. Juli 2011, ab 19.00 Uhr, heißt es Partyzeit auf

dem Schulhof in Rammersweier (bei der Festhalle). Für das

leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Der Eintritt ist frei! Feiern Sie

bei Musik und Tanz mit uns diese Sommernacht. Auf Ihr Kommen

freuen wir uns.

SOMMERFESTIVAL 2011 des Musikvereins

Appenweier am 02. und 03.07.2011

in Ortsmitte von Appenweier

Besuchen Sie unser neu konzipiertes Sommerfestival

Genießen Sie die romantische OPEN AIR - Atmosphäre im

ehemaligen Schulhof in Appenweier.

Es erwartet Sie viel Spaß und ausgelassene Stimmung unter

einem reichlich dekorierten Sternenhimmel.

Mit unseren neuen Angeboten an Chillout- Areas, Wein- und

Bierständen, Cocktails, Salattheke, Hähnchengrill bieten wir

ein Rundumwohlfühlpaket in sommerlicher heißer Partyatmosphäre.

Samstag den 02.07.2011

19:00 Uhr Fassanstich und Festeröffnung

Stimmung und Gaudi mit der MVA-Groove-Community

21:00 Uhr SOULDOUT

die Soul/ Popband um unseren Drumer Stefan Wörner sorgt für

das Sommerfeeling und für eine heisse Partynacht

23:30 Uhr DJ Keschti`s Tophits

Sonntag den 03.07.2011

11:30 Uhr BURDA Betriebsorchester

Leitung: Timo Göhring

reichhaltiger Mittagstisch

18:30 Uhr MVA JUGENDBLASORCHESTER

Leitung: Hannelore Groth

19:00 Uhr Sommernachtskonzert der

TRACHTENKAPELLE des Musikvereins Appenweier

Leitung: Kunihiro Ochi

Alle Veranstaltungen sind Eintritt frei

Unser freundliches Gastroteam serviert:

Grillspezialitäten

Hähnchen direkt vom Grill

frische leckere Salate

Weinstand der Winzergenossenschaft Oberkirch

Cocktails

frisch gezapfte Bierspezialitäten

und vieles mehr

900-Jahr-Feier Grafenhausen:

Grußwort des Bürgermeisters

„Eins zwei drei, im Sauseschritt läuft die Zeit; wir laufen

mit.“

So reimte dereinst Wilhelm Busch. 2011 dürfen wir auf neun

Jahrhunderte Grafenhausen zurückblicken; 1111 wurde unser

Ortsteil Grafenhausen zum ersten Mal urkundlich erwähnt.

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

sehr geehrte Gäste von nah und fern,

900 Jahre Grafenhausen – solch ein stolzes Jubiläum gilt es

gebührend zu feiern. Ein Höhepunkt anlässlich des 900-jährigen

Bestehens wird das Jubiläumswochenende mit historischem

Straßenfest und großem Festumzug sein, zu dem wir

Sie herzlich einladen.

Das Straßenfest mit mehr als 50 liebevoll hergerichteten Themenhöfen

und historisch-buntem Rahmenprogramm erwartet

Sie am Samstag, dem 02. Juli 2011, von 11:00 bis 02:00 Uhr

und am Sonntag, dem 03. Juli 2011, von 11:00 bis 24:00 Uhr.

Der Jubiläumsumzug mit annähernd 60 Gruppen erweckt am

Sonntag, dem 03. Juli 2011, um 13:30 Uhr Vergangenes zu

neuem Leben. Blicken wir mit Wohlgefallen auf die gute alte

Zeit – schwelgen in Kindheitserinnerungen. Verlieren wir aber

auch nicht die Nöte und Sorgen unserer Vorfahren beispielsweise

im Dreißigjährigen Krieg aus den Augen. Das dunkle Kapitel

der Hexenprozesse wird ebenso ins Gedächtnis gerufen

wie Grafenhausen als eine Keimzelle der Badischen Revolution.

Unserem rührigen Arbeitskreis „900 Jahre“ sowie allen, die mit

unermüdlichem Einsatz zum Gelingen des historischen Straßenfestes

mit großem Festumzug beitragen, danke ich persönlich

wie auch im Namen der Gemeinde herzlich. Ihnen,

liebe Besucherinnen und Besucher unseres Jubiläumswochenendes,

wünsche ich eine informative, kurzweilige und

nicht zuletzt kulinarische Zeitreise durch neun Jahrhunderte

Grafenhausen! Wir freuen uns auf Sie!

Ihr

Jochen Paleit

Bürgermeister von Kappel-Grafenhausen

Handball-Schnuppertage in den Ferien

In den Sommerferien (29.+30.08. und 31.08.+01.09.2011)

bietet der HC Hedos Elgersweier Kindern im Alter von 6-10

Jahren zwei Schnuppertage von jeweils 9:00-16:30h an, um

den Handballsport näher kennenzulernen. An den ersten bei-


Freitag, 1. Juli 2011 Amtsblatt Durbach 17

den Tagen können Mädchen in zwei altersgerechten Gruppen

erste Erfahrungen mit dem Handball machen und an den darauffolgenden

beiden Tagen kommen die Jungen dran.

An beiden Tagen werden die Kinder vom Verein verpflegt: es

gibt ein Mittagessen, Zwischensnacks und Getränke. Sogar

ein T-Shirt bekommen die Kids als Andenken.

Die Anmeldegebühr für beide Schnuppertage inklusive der

oben genannten Leistungen beträgt 45 €.

Anmeldung bis spätestens 31.07.2011 per Mail an webmaster@hc-hedos.de

oder per Telefon bei Familie Reiss unter

0781/55868.

Weitere Infos unter: www.hc-hedos.de

TuS Rammersweier

Weinwanderung im Jubiläumsjahr des TuS

Am Samstag, den 2. Juli findet für unsere erwachsenen Mitglieder

eine Weinwanderung mit Weinprobe vor Ort in den Reben

statt. Treffpunkt zur Weinwanderung, die ungefähr 1,5

Stunden dauert, ist um 17 Uhr an der Winzergenossenschaft

Rammersweier und kostet pro Teilnehmer/In 5,- Euro, die mit

der Anmeldung zu zahlen sind. Anmelden kann man sich ab

sofort im Büro unseres Vereinsheims am Donnerstag, von

16.15h – 18.15h, per Telefon 919 77 10 oder per Email: tusrammersweier@freenet.de

Ausflug ins Blaue für Daheimgebliebene

Am Freitag, den 19. August bietet der TuS Rammersweier daheimgebliebenen

Mitgliedern eine „Fahrt ins Blaue“ an. Diese

Fahrt ins Blaue ist eine Kombination aus Bus- und Schifffahrt.

Wir treffen uns am Morgen um 8h am Vereinsheim des TuS,

fahren mit dem Bus nach Breisach, wo wir dann auf das Fahrgastschiff

„Kaiserstuhl“ umsteigen. Über die naturbelassenen

elsässischen Kanäle (Canal de Colmar sowie auf einem Teilstück

des ehemaligen Canal du Rhône au Rhin) geht es dann

nach Colmar. Während der Fahrt werden wir mit einem Brunchbuffet

verwöhnt. In Colmar erwartet uns eine Stadtführung von

ca. 1,5 Stunden. Um 18h holt uns dann der Bus wieder ab und

bringt uns zurück nach Rammersweier. Der ganze Tagesausflug

mit Bus- und Schifffahrt, Brunchbuffet und Stadtführung

kostet pro Person 30,- Euro. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt

auf 48 Mitglieder/Innen. Anmeldungen werden sofort entgegengenommen

im Büro unseres Vereinsheims montags und

donnerstags von 16.15h bis 18.15h, unter Telefon 919 77 10

oder per Mail tusrammersweier@freenet.de

Vorankündigung: Sommerfest für Kinder im Vorschulalter

am So 17. Juli

Innerhalb unseres Jubiläumsjahres findet am Sonntag, den 17.

Juli in der Zeit von 15h – 17h unser Sommerfest für die Kinder

im Vorschulalter auf dem Schulhof bzw. Halle und Vereinsheim

statt. Unser Verein ist 100 Jahre alt geworden, deshalb wird

das Programm so abgestimmt, dass wir mit Eltern und Kinder

wie damals spielen bzw. Spiele anbieten. Unter anderem gibt

es auch Kasperletheater. Mehr wird noch nicht verraten! Also,

bitte unbedingt vormerken!

Sportabzeichen 2011

Im Schaiblestadion bietet der TuS jeden Montag in der Zeit von

18.30h – ca. 20h Training und Abnahme des Sportabzeichens

an. Neueinsteiger und solche, die es „nur mal probieren“ wollen,

sind herzlich willkommen.

Verlegung einzelner Sportstunden der Abteilung Turnen ab

September 2011

Mutter-Vater-Kind-Turnen: mittwochs:

15.30h – 16.30h und 16.30h – 17.30h

Kinderturnen für 4- und 5-Jährige: Dienstags:

15h-16h und 16h -17h

Vorschulturnen für alle Mädchen und Buben,

die 2012 in die Schule kommen: Donnerstags: 16h – 17.30h

Mädchenturnen I (1. u. 2. Klasse): Freitags: 15h – 16h

Bubenturnen I und II:

Freitags: 16h – 17h

Mädchen II (ab 3. Klasse):

Donnerstags: 17.30h – 19h

Sollten Sie Fragen dazu haben, stehe ich Ihnen jederzeit gern

unter der Tel.-Nr. 36 36 9 zur Verfügung.


18

Amtsblatt Durbach Freitag, 1. Juli 2011

Pfarrnachrichten

der

Seelsorgeeinheit

Appenweier – Durbach

Pfarramt St. Michael, Am Kirchplatz 13,

77767 Appenweier

Tel.: 07805-91840 Fax 07805-918429

st.michael@appenweier-durbach.de

www.appenweier-durbach.de

PRef Stephan Thüsing Tel.: 07805-918425

thuesing@appenweier-durbach.de

GRef Raimund Stockinger

Tel.: 07805-918422

stockinger@appenweier-durbach.de

Öffnungszeiten Pfarrbüro:

Di - Do 10.30-12.00 Uhr;

Fr 15.00 - 16.30 Uhr

Pfarramt St. Heinrich, Kirchplatz 7,

77770 Durbach

Tel.: 0781-41366 Fax 0781-9480541

st.heinrich@appenweier-durbach.de

Öffnungszeiten Pfarrbüro:

Mo, Di, Do 9.30 – 12.00 Uhr /

Mi 11.00 – 12.00 Uhr

Do 15.00 – 18.00 Uhr

Pfarramt St. Martin, Kapellengasse 1,

77767 Appenweier - Urloffen

Tel.: 07805-910570 / Fax 07805-910571

st.martin@appenweier-durbach.de

Öffnungszeiten Pfarrbüro:

Mo, Do, Fr: 10.30 – 11.30 Uhr

Die: 16.00 – 18.00 Uhr

Mi: geschlossen

Nur in dringenden Anliegen:

Pfarrer Dietmar Mathe,Tel.: 07805-918411

Allgemeine Nachrichten aus der

Seelsorgeeinheit

Regionale Beratungsgespräche des Erzbischöflichen Offizialats

für Menschen, welche die kirchenrechtliche Gültigkeit einer

gescheiterten Ehe überprüfen lassen möchten.

Ort: Karlsruhe, Pfarramt St. Stephan, Erbprinzenstraße 14:

Termine:

9. September 2011,

27. Oktober 2011

und 9. Dezember 2011,

jeweils ab 9.30 Uhr;

Zu diesen Gesprächen ist unbedingt Terminvereinbarung erforderlich

unter der Telefonnummer 0761/2188-253; unter dieser

Nummer sind auch Rückfragen möglich.

Sämtliche Termine finden Sie auf unserer Homepage unter

www.ordinariat-freiburg.de/8.0.html.

KIRCHLICHE NACHRICHTEN

Darüber hinaus können auch zu anderen Zeiten Gesprächstermine

direkt am Offizialat in Freiburg vereinbart werden, dies gilt

insbesondere auch für interessierte Personen aus den südlichen

Regionen, für die keine eigenen regionalen Beratungstermine

angeboten sind.

Lied des Monats

In den kommenden Gottesdiensten unserer Seelsorgeeinheit

(SE) werden wir das Lied im Gotteslob Nr. 272 „Singt das Lied

der Freude über Gott!“ singen.

Konzert in St. Michael, Appenweier

am 10. Juli 2011 um 17.00 Uhr

Vertonte Bibeltexte des 19. Jahrhunderts, nämlich der Komponisten

Antonin Dvorak (1841-1904) und Johannes Brahms

(1833-1897) stehen auf dem Programm des Konzerts am 10.

Juli in St. Michael. Der bekannte Bassbariton Clemens Morgenthaler

und der Organist Mathias Wamser musizieren gemeinsam

die „Biblischen Lieder“, op. 99 von Dvorak, der für

Psalmverse eigene Melodien schuf. Texte des Alten und Neuen

Testaments vertonte Johannes Brahms in seinen „Vier ernsten

Gesängen“, op. 121, so auch das Lied der Liebe aus dem Korintherbrief

(„Hätte ich der Liebe nicht…“). Dazwischen erklingen

Orgelwerke auf der Klais-Orgel.

Der Eintritt ist wie immer frei! Um Spenden für die Unkosten

wird gebeten.

Appenweier und Nesselried

Einladung zur Kinderkirche in Nesselried

Der Kindergottesdienst will Kindern im Kindergarten-

und Grundschulalter (bis 3. Klasse) Kirche auf

spielerische Weise nahe bringen. Parallel zum

Sonntags-Gottesdienst in der Pfarrkirche feiern

mit den Kindern Gottesdienst im Pfarrheim. Die

Kinder hören biblische und religiöse Geschichten,

beten, singen, tanzen und spielen in entspannter

und fröhlicher Atmosphäre. Eingeladen sind Eltern

und Kinder oder auch nur die Kinder, wenn die Eltern „in Ruhe“

den Hauptgottesdienst feiern wollen.

Der nächste Termin ist am Sonntag, 3. Juli

um 10 Uhr. Gefeiert wird im Pfarrheim (Untergeschoss

des Kindergartens St. Konrad,

Nußbacher Straße).

Seniorenwerk "St. Michael" Appenweier

Im Rahmen unserer nächstfolgenden Veranstaltung beteiligt

sich das Seniorenwerk "St. Michael" Appenweier an der Seniorenwallfahrt

des Dekanats "Offenburg / Kinzigtal" nach

Ebersmünster im Elsass am 06.07.2011. Wir starten am 06.07.

um 12.30 Uhr von der Bushaltestelle "Rathaus II / Polizei".

Nach Beendigung der Bauarbeiten in der Nesselriederstraße

werden die Zusteigestellen "Kestenbaum / Steinstraße" und

"Stumpengasse" wieder angefahren. Abfahrt dort jeweils einige

Minuten früher. Nach dem Wallfahrtsgottesdienst unternehmen

wir eine kleine Elsassrundfahrt und besuchen zum Abschluss

die Stadt Breisach.

Firmkurs

Die Jugendlichen aus Nesselried und Urloffen treffen sich zum

Workshop 2:“Gott(esbilder)“ am Donnerstag, 7. Juli, von 17-

19.30 Uhr im Pfarrheim in Urloffen.


Freitag, 1. Juli 2011 Amtsblatt Durbach 19

Konzert in St. Michael, Appenweier

am 10. Juli 2011 um 17.00 Uhr

mit Bariton Clemens Morgenthaler und Organist Mathias Wamser

(mehr Infos unter den allgemeinen Pfarrnachrichten)

Im Herrn verschied:

Barbara Huber, Alemannenstr. 31, im Alter von 79 Jahren;

Durbach

Kirchencafé am Sonntag den 3.07. in Hl. Kreuz Ebersweier

Liebe Pfarrgemeinde, liebe Gäste,

herzlich einladen wollen wir Euch zum Kirchencafé im Anschluss

an den Sonntagsgottesdienst. Wir wollen diese Neuerung

anbieten über die warmen Sommermonate hinweg, um

bei Kaffee und Gebäck Möglichkeiten zum Gespräch und Austausch

im Anschluss an den Gottesdienst zu bieten.

Für junge Familien findet zeitgleich zum Gottesdienst der Kindergottesdienst

im Pfarrhaus statt.

Wir freuen uns auf viele schöne Begegnungen

Im Namen des Pfarrgemeinderates

Jutta Hurst

Kindergottesdienst in Ebersweier

Die Kinder treffen sich am Sonntag,

3. Juli um 10 Uhr zum nächsten Kindergottesdienst

im Pfarrhaus Ebersweier.

Seniorenwerk Durbach und Ebersweier

Am Mittwoch, den 6. Juli, findet die diesjährige Dekanatswallfahrt

der Senioren statt. Sie führt nach Ebersmünster im Elsass.

Alle, die sich zur Wallfahrt angemeldet haben, treffen sich bis

um 12.30 Uhr am Festplatz in Durbach, wo wir in den Bus

einsteigen. Im Verhinderungsfall bitte telefonisch mitteilen: Tel.

41581 F. Würtz.

Pfarrgemeinderat Durbach

Der PGR Durbach tagt am Donnerstag, 7. Juli, um 20 Uhr im

Sitzungszimmer.

Urloffen

Fronleichnam - Ein herzliches Wort des Dankes

gilt allen, die das Fronleichnamsfest vorbereitet u. durchgeführt

haben: dem Organisten Grothmann mit Kirchenchor, den

Himmelträgern, dem Musikverein u. vor allem den Pfadfindern

u. der Kath. Frauengemeinschaft für die kunstvoll gestalteten

Fronleichnamsteppiche, den Ministranten u. den Gläubigen,

die am Gottesdienst und an der Prozession teilgenommen haben.

Nicht zuletzt der Freiwilligen Feuerwehr Urloffen für die

Überwachung des Umzuges.

Firmkurs

Die Jugendlichen aus Urloffen und Nesselried treffen sich zum

Workshop 2:“Gott(esbilder)“ am Donnerstag, 7. Juli, von 17-

19.30 Uhr im Pfarrheim in Urloffen.

Kath. Frauengemeinschaft St. Martin Urloffen

Herzlichen Dank allen Helferinnen für Ihre Unterstützung bei

der Vorbereitung und Gestaltung des Fronleichnam-Blumenteppichs.

Besonders danken wir Frau Irma Buttenmüller für

Ihre Gastfreundschaft und allen Blumenspendern.

Ebenfalls herzlichen Dank an alle Kuchenspender und Helferinnen

beim „Tag der offenen Tür“ im Pfarrheim am

19.6.2011.

Unser Dank gilt auch allen Besuchern unserer Ausstellung für

Ihr Interesse.

Für die Theaterfahrt am 06.08.2011 nach Ötigheim sind alle

Karten belegt.

Ihr KFD-Team

Im Herrn verschied:

Anna Schmidt geb. Hanausek, Waldstr. 84, im Alter von 86

Jahren; Anita Ritzler geb. Wörner, Mühlweg 4, im Alter von 49

Jahren.

Gottesdienstordnung

Sonntag, 03.07.2011., Ev: Mt 11, 25-30

Abkürzungen

A Appenweier

D Durbach

E Ebersweier

N Nesselried

U Urloffen

Z Zimmern

ST Staufenburgklinik

Samstag, 02.07. – Mariä Heimsuchung

Kollekte für den Hl. Vater (Peterspfennig)

13.00 h N Trauung des Brautpaares

Ricarda Götz und Dirk Huber – mitgestaltet

vom Chor Da Capo

16.00 h U Rosenkranz (Kapelle)

18.30 h A MESSFEIER am Vorabend im Gedenken an:

Konrad Hurst (III. Opfer); Johannes und Maria

Nieder, Otto und Johannes Nieder; Rita Wiedemer

und Ehemann Gebhard und Angehörige;

Hermann Moser und Tochter Sylvia; Max

Langenecker, Karolina Langenecker; Barbara

und Josef Saur und Tochter Irmgard, verstorbene

Angehörige;

18.30 h D MESSFEIER am Vorabend im Gedenken an:

Anna Müller, geb. Benz (II. Opfer); Otto Becher

(III. Opfer); gestifteter Jahrtag Hermann

Zimmermann und Ehefrau Zäzilia, geb. Bieser,

Gebirg; verstorbenen Ehemann; Jahrtag

Joseph Mayer; Jahrtag Zäzilia und Andreas

Werner, Kirchplatz; Jahrtag Anna Schwab,

geb. Lauinger und Eltern Josef und Anna

Lauinger; Jahrtag Maria Danner und Franz

Danner, Heimbach; Josef Schwab, Heimbach;

Arme Seelen;

Sonntag, 03.07. – 14. Sonntag im Jahreskreis

Kollekte für den Hl. Vater (Peterspfennig)

10.00 h E MESSFEIER für die Pfarrgemeinde mit Kindergottesdienst.

Anschl. laden wir zum 1. Kirchencafé

ein.

10.00 h N MESSFEIER mit Kindergottesdienst im Pfarrheim.

13.30 h E Rosenkranz

14.00 h N Rosenkranz

14.30 h U Rosenkranz (Kapelle)

Dienstag, 05.07.

7.30 h N kein Schülergottesdienst

18.00 h D Rosenkranz für den Frieden

18.00 h U Rosenkranz für unsere Verstorbenen (Pfarrkirche)


20

Amtsblatt Durbach Freitag, 1. Juli 2011

18.30 h U MESSFEIER im Gedenken an: Anna Schmidt

geb. Hanausek (Requiem); Anita Ritzler, geb.

Wörner (Requiem); Barbara Kranz geb. Kiefer,

Hedwig Brimmer geb. Wiedemer u. alle

verstorbenen u. kranken Schulkameraden

des Jahrgangs 1930/31 (Pfarrkirche)

Mittwoch, 06.07. – Hl. Maria Goretti

12.30 h A kein Schülergottesdienst

18.00 h N Rosenkranz

18.30 h N MESSFEIER

Donnerstag, 07.07. – Hl. Willibald

7.45 h U Schülergottesdienst

7.55 h D kein Schülergottesdienst

18.00 h D Rosenkranz für den Frieden

18.30 h D MESSFEIER – anschl. Gebetsstunde für

geistliche Berufe.

Freitag, 08.07. – Hl. Kilian und Gefährten

18.00 h A Rosenkranz

18.30 h A MESSFEIER im Gedenken an: Klara Serrer

(III. Opfer) und Angehörige; verst. Ehemann,

verst. Angehörige; einen verst. Ehemann und

Angehörige;

18.30 h St Gottesdienst in der Staufenburgklinik (Michael

Käfer)

Samstag, 09.07. – 15. Sonntag im Jahreskreis

15.00 h D Evangelische Trauung des Brautpaares Katrin

Fink und Erik Hugle

18.30 h D MESSFEIER am Vorabend im Gedenken an:

gestifteter Jahrtag Johann Jalowy; Jahrtag

Leopold und Monika Laible, Hatsbach,

18.00 h Z Rosenkranz

18.30 h Z MESSFEIER am Vorabend

Sonntag, 10.07. – 15. Sonntag im Jahreskreis

10.00 h A MESSFEIER

10.00 h N MESSFEIER am Waldparkplatz unter Mitwirkung

des Musikvereins

13.30 h E Rosenkranz

14.00 h N Rosenkranz

14.30 h U Rosenkranz (Kapelle)

17.00 h A Konzert mit Bariton Clemens Morgenthaler

und Organist Mathias Wamser

Hl. Messen in die Mission aus Durbach und Ebersweier

für:

(1) Günther Eckert; Elisabeth Mayr; alle Angehörigen der Familie

Ebner und Huber, Ergersbach; zu Eh. der Hl. Muttergottes;

zu Eh. des Hl. Josef; Hilda Allgaier; Familie Josef Laible, Ergersbach;

Familie Anton Lang, Unterspring; zu Eh. der Muttergottes

von der immerwährenden Hilfe; (2) Barbara Zink;

Taufsonntage 2011 der SE Appenweier-Durbach

Sonntag, 24.07., um 11.15 Uhr in Urloffen

Sonntag, 07.08., um 11.15 Uhr in Nesselried

Innere Ruhe

Erholung zu erleben ist überall möglich, schließlich nehmen wir

uns mit unserem Ballast überall selbst mit hin. Da helfen weder

hunderte von Kilometern zurücklegen, noch die schönsten

Versprechungen der Wellness-Oasen, noch das exotischste

Ambiente etwas. Die innere Ruhe finden ist entscheidend. Sie

braucht Raum und will eingeübt werden. Auch Jesus sagte:

„Kommt mit an einen einsamen Ort, wo wir allein sind und ruht

ein wenig aus!“(Mk 6,31).

Das können wir täglich tun, in dem wir uns kleine Pausen gönnen.

Mit dem Sonntag haben wir eine ganz besondere Gelegenheit

eine Auszeit zu nehmen, deshalb sollten wir ihn achten.

Ihnen allen eine gute Woche mit vielen kleinen Auszeiten,

sei es bei einer Tasse Tee oder Kaffee im Garten, am Bach oder

im Urlaub weit weg, aber immer ganz bei sich selbst.

Gottesdienst im ZDF-Sonntag, 3.7. um 9.30 Uhr,

„Kommt zur Ruhe!"

Zu diesem Thema überträgt das ZDF den Gottesdienst aus der

katholischen Autobahnkirche in Himmelkron an der A9. Die

Kirche bietet Reisenden einen Ort der Ruhe und Stille. Autofahrer

können hier ihre Sorgen, Bitten und Nöte im Gebet loswerden

und in ein Anliegenbuch schreiben. Für Pfarrer Peter

Klamt ist dieses Buch auch ein Zeugnis für die Gegenwart des

heutigen Evangeliums. Denn Jesus fordert seine Anhänger auf:

"Kommt alle zu mir, die ihr euch plagt und schwere Lasten zu

tragen habt. Ich werde euch Ruhe verschaffen" (Mt 11, 28).

Die Pfarrnachrichten werden auch unter www.appenweierdurbach.de

veröffentlicht!

Evangelische Johannes-Brenz-Gemeinde

Gottesdienstordnung

Bergblickstraße 34, 77654 Offenburg

Tel: 0781 - 32617, Fax: 9481037

e-mail: johannesbrenzgemeinde.offenburg@kbz.ekiba.de

Info: www.brenz-og.de

Freitag, 01.07.11

18:30 Uhr Gottesdienst in der Staufenburg Klinik Durbach

Sonntag, 03.07.11

10:00 Uhr Gottesdienst (H. Geyer, Prädikantin)

gleichzeitig Kinderkirche

anschließend Kirchencafé

Montag, 04.07.11

15:00 Uhr Seniorengymnastik

Mittwoch, 06.07.11

20:00 Uhr Musikteam

Sonntag, 10.07.11

10:00 Uhr Open-Air-Gottesdienst für Groß und Klein,

Jung und Alt mit dem Kindergarten „Haus der

kleinen Freunde“ beim Stadtteilfest in der

Prinz-Eugen-Straße (T. Schäfer und KiGa-

Team)


Freitag, 1. Juli 2011 Amtsblatt Durbach 21

Veranstaltungsprogramm

Tourist-Information/Tourismus Durbach e.V. in der Zeit

vom Freitag, 1. Juli bis Sonntag, 10. Juli 2011

Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 und 14.00 bis 17.00 Uhr,

sowie Samstag 10.00 bis 12.00 Uhr

Bei allen mit (A) bezeichneten Veranstaltungen sollten Sie sich rechtzeitig bei der

Tourist-Information Durbach Telefon 0781/4 21 53 anmelden!

Freitag 01. - Sonntag, 03. Juli 2011

Wein- und Hoffest im Weingut Freiherr von Neveu, Hespengrund 11. Eintritt frei. Infos unter Tel: 41165

Freitag, 01. Juli 2011

19.30 Uhr Weinprobe (A) mit Kellerführung im Weingut Vollmer, Lautenbach 1. Kosten: 8,- € inkl. Bustransfer. Abfahrt 19.00

Uhr am Alm-Café, Kosten ohne Bustransfer: 5,50 €. Anmeldung bei der Tourist-Information, Tel. 42153 unbedingt

erforderlich! Veranstalter: MediClin Staufenburg Klinik

Samstag 02. - Sonntag, 03.Juli 2011

8. Rebland-Kunst-Ausstellung mit 32 Ausstellern zu Aquarell,Keramik, Fotografie uvm. in der Halle am Durbach in Ebersweier.

Samstag: 18.00 - 23.00 Uhr: Vernissage, Rahmenprogramm, Lichterpark

Sonntag: 09.00 – 18.00 Uhr: Ausstellung mit Frühstücksbüffet. Kaffee und Kuchen

Sonntag, 3. Juli 2011

09.15 Uhr Wanderung (A) auf dem Durbacher Weinlehrpfad über den Unterspring mit Wanderführer Wilhelm Halter (leichte

Steigung). Wanderzeit: 2,5 Std. - 7 km. Veranstalter: MediClin Staufenburg Klinik

Dienstag, 05. Juli 2011

19.15 Uhr Forellenstube – Wissenswertes rund um die Forellenzucht (A).Besichtigung der Forellenzuchtteiche; anschließend

Räuchern und Essen frischer Forellen bei Robert Laible, Oberweiler 11. Anmeldung bei der Tourist-Information

Tel.: 0781/42153 erforderlich. Kosten: 7,00 € mit Gästekarte. Patienten der MediClin Staufenburg Klinik treffen sich

um 18.30 Uhr am Haupteingang der Klinik zum gemeinsamen Fußmarsch (ca. 45 Min.), Gäste mit Gehproblemen

werden abgeholt.

Mittwoch, 06. Juli 2011

14.45 Uhr Weinwanderung (A) mit Wanderführer Richard Blust zum Weingut Markgraf von Baden/Schloss Staufenberg (Steigung).

Wanderzeit: 3 Std., 8 km. Veranstalter: MediClin Staufenburg Klinik

Freitag, 08. Juli 2011

19.30 Uhr Brennhiesli – Wissenswertes rund um die Schnapsbrennerei (A) mit Hausbrennerei-Besichtigung, Schnapsprobe und

Kostprobe von Wurst und Schinken bei Leopold Huber, Brendel 2. Kosten: 4,50 € mit Gästekarte. Anmeldung in der

Tourist-Information oder bei Familie Huber erforderlich!

Sonntag, 10. Juli 2011

09.15 Uhr Wanderung (A) über die Sendelbacher Höhe - Kochberg (Steigung) mit Wanderführer Werner Schirrmann. Wanderzeit:

3 Std., 9 km. Veranstalter: MediClin Staufenburg Klinik

Immer freitags und sonntags:

15.00 und 17.30 Uhr „Die Kunst der Falknerei - eines der letzten Abenteuer unserer Zeit“. Falkner Franz Ruchlak präsentiert auf

Schloss Staufenberg eine beeindruckende Flugshow mit faszinierenden Greifvögeln.

Eintritt: Erwachsene 6,- €, Kinder 6-14 Jahre 3,- €.

Wein- und Heimatmuseum Durbach

Neue Sonderausstellung „Durbacher Weinbau im Wandel der Zeit“

Öffnungszeiten: Mittwoch und Samstag: 14 – 17 Uhr, Sonntag: 15 – 18 Uhr

Internet: www.museum-durbach.de

Führungen für Gruppen sind auf Anfrage möglich. Weitere Informationen erhalten Sie in der Tourist-Info unter 0781-42153.

Galerie KulturZeit in der MediClin Staufenburg Klinik (Foyer):

Bis 28. Juni: „Abgetaucht“- Aquarelle von Ulrich Voigt

Ab 30. Juni:„Drucke“ von Heinz Schultz-Koernig

Öffnungszeiten: täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr

Tourist-Information Durbach

Tal36·77770 Durbach ·Tel. 07 81/42153 ·info@durbach.de ·www.durbach.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine