Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.008

E_1929_Zeitung_Nr.008

ter, einem Koch und dem

ter, einem Koch und dem Führer. Aus Gründen besserer Raumausnutzung sitzt der Führer vorn über dem Motor. Eine eigentliche Motorhaube wie bei anderen Fahrzeugen ist also hier nicht vorhanden. Auch kann der Führer so die Strasse besser übersehen als bei einem normalen Omnibus. Sollten am Motor Störungen vorkommen, die längere Reparaturen erfordern oder den Omnibus vielleicht auf Wochen ausser Betrieb stellen würden, so kann der Motor nach Loslösung von vier Schrauben und den sonstigen Zuleitungen auf der Stelle aus dem Wagen entfernt und durch einen neuen ersetzt werden. Reservemotoren befinden sich deshalb auf allen Endstationen auf Lager. Vorn gleich links am Eingang finden wir eine kleine, elektrisch betriebene Küche, in der für die Gäste vollständige Mahlzeiten zubereitet werden können. Allein die Organisation dieser modernen Küche auf so kleinem Raum verdient volle Beachtung. Im Hinterteil des Wagens sind die Waschräume und der Abort untergebracht. Das grosse Fahrzeug wiegt nur 6500 kg. Ein junger Ingenieur hat die Pläne zur Konstruktion dieses eigenartigen Omnibus anfangs 1928 entworfen. Ende Mai wurde mit der Fabrikation begonnen und Anfang August konnte das Fahrzeug bereits dem Verkehr übergeben werden. Die Herstellungskosten beliefen sich auf rund 30,000 Dollar, jedoch sollen die nächsten Fahrzeuge dieser Type nur mehr auf 22,000 Dollar zu stehen kommen, da man nun die Pläne und die entsprechenden Werkzeuge hat. Seit Oktober verkehren die Nachtomnibusse regelmässig zwischen San Franzisko, San Diego und Los Angeles, auf einer Strecke von rund 750 km. Auch in Europa ist man in dieser Beziehung nicht müssig geblieben. Vor wenigen Wochen ist in England zwischen London und Liverpool auf einer Entfernung von 300 km der erste Nachtomnibusverkehr in unserem Weltteil eröffnet worden. Der englische Schlafomnibus ist nicht so imposant wie der amerikanische, aber auch sehr praktisch eingerichtet. Er verkehrt nur nachts. Die Betten sind somit fest angebracht und lassen sich nicht in Sitze umwandeln. Auch hier finden wir wieder einen zentralen, mittleren Gang sowie Decks. Der Eingang ist jedoch hinten. Der englische Schlafomnibus ist nur für zwölf Personen vorgesehen und hat demnach nur sechs Kabinen. Die inner© Läng© des Wagens beträgt 8,50 Meter, die Breite 2,10 Meter und die Höhe 2,45 Meter. r Die von den Engländern und Amerikanern verwirklichte Neuerung entspricht einem Bedürfnis. Es ist vorauszusehen, dass der Schlafomnibus sich recht bald einbürgern wird, auch in anderen Ländern. Die ersten praktischen Erfahrungen sind in dieser Beziehung durchaus befriedigend ausgefallen. Das Durchbiegen der Feder beim Ueberfahren von Unebenheiten bewirkt, dass sich der Zylinder auf dem Kolben verschiebt, wobei das Oel dieser Bewegung einen umso grösseren Widerstand entgegensetzt, je kleiner der oben erwähnte Durchströmkanal ist. Je nach der gewählten Durchströmkanalweite kann deshalb eine grössere oder kleinere Dämpfung erzielt werden. Der ganze Stossdämpfer besteht aus nur Dichtungsring und einer Dichtungsmutter. Kolben und Zylinder nützen sich nur äusserst wenig ab, da sie ja beständig unter Oel stehen. Andere der Abnützung unterworfene Stellen bestehen nicht. Hierin ist einer der grössten Vorteile zu suchen, die die neue Federaufhängung vor der bisher üblichen voraus hat. beim Saughub Luft an. Das Lufteinlassrohr hat eine Verengung, den Lufttrichter, durch neun Teilen, und zwar dem Gehäuse mit Zylinder und Flüssigkeitsreservoir, dem amsaust. Gerade an dieser Stelle befindet sich, den die Luft mit Orkangeschwindigkeit durch- Rahmen angenieteten Kolben, einem eingeschraubten Ventilsitz, dem Scheibenventil mit chende Luft reisst (mit Unterdruckeffekt) wie wir wissen, die Düse. Die vorbeistrei- grösserem oder kleinerem Durchströmkanal, das Benzin von der Düsenmündung weg und einer Federkammer, dem Einfüll- und Ent-zerfetzt es zu feinem Nebel, der an der Dros- leer-Stutzen des Flüssigkeitsreservoirs, einem Grösste Motorleistung bei Vollgas oder Halbgas? Man sollte ohne weiteres annehmen, dass der Motor seine höchste Leistung entwickelt, wenn man ihm Vollgas gibt. Die Praxis scheint aber diese Theorie häufig Lügen zu strafen. Man fährt z. B. mit Vollgas an eine Steigung heran. Die Steigung wird nach und nach steiler. Umschalten? Nein! Noch hundert Meter, dann liegt die Steigung hinter uns. So weit hält der Motor noch brennungskammer des Zylinders gelangt, wo der Benzinnebel erst wirklich vergast und zur Explosion kommt. Nun ist klar, dass die Gasgeschwindigkeit, dass heisst das Tempo, in dem das Benzin-Luftgemisch durch das Einlassrohr streicht, von der Tourenzahl abhängt. Je höher die Tourenzahl, das heisst, je höher die Kolbengeschwindigkeit, desto schneller wird das Gas in den Zylinder gerissen. Bei ganz offener Drossel bekommt der Motor reichlich viel Gas. Wenn aber dio Tourenzahl sinkt, wie es bei einer Ueberlastung des Motors, also beim Bergfahren mit der Vierten im Eingriff der Fall ist, so sinkt auch die Schnelligkeit der durch das Einlassrohr angesaugten Luft, die nun nicht mehr die Kraft hat, genügend Benzin von der Düse zu reissen, so dass also Benzinmangel eintritt. Man begegnet diesem Uebel, indem man den Luftstrom beschleunigt. Wie macht man das aber? Sehr einfach, indem man den Querschnitt des Ansaugrohres verengt. Und wie erzielt man diesen Effekt? Indem man die Drossel auf Halbgas stellt. In diesem Augenblick pfeift die Luft durch den nunmehr verengten Durchlass mit erhöhter Schnelligkeit, die Düse sprüht wieder genügend Benzin und der Motor erhält neuerdings Zugkraft, er kommt wieder zu Atem und bringt uns, vielleicht ohne dass wir umzuschalten brauchen, auf die Höhe/ Wir werden mit solchem Fachwissen natürlich weit besser verstehen, die Drossel auf der Steigung zu betätigen, als wenn wir nur so ungefähr nach einer vagen Empirie vorgehen. Wir werden nun ganz genau wissen, wann wir auf Steigungen Gas wegnehmen müssen, um noch ohne Umschalten weiterzukommen, a. Caduiiuni als Rostscüutz. Bei den Motorfahrzeugen wird in der Regel die Nickelplattierung als Schutz gegen Rostansatz verwendet. In der amerikanischen Autofachpresse wird gegenwärtig viel von der Cad- Um das merkwürdige Verhalten des Mo-mium-Plattieruntors zu erfassen, müssen wir zuerst einmal da dieselbe als Deckschicht gegenüber der als Rostschutz gesprochen, die Vergasung etwas unter die Lupe nehmen. Vernickelung bedeutende Vorteile aufweisen Der im Zylinder niedergehende Kolben saugt solle. Bei einem neuen Automodell wird zunächst auf das Metall eine dünne Cadmiumschicht aufgetragen und hierauf eine Nickelplattierung darüber gelegt. Dieser Rostschutz, der ausgiebig erprobt wurde, erweist sich vor allem für die Bremsen von hohem Nutzen. wlt. fORD-CAlflON, 1 T. CKANDLER, 6 Cyl. SALNSON Elektr. Licht und Anlasser, gedeckter Führersitz, Brücke 2,4x1,7, Ballon-Pneus, Modell 1927, 2 bereifte Reservefelgen, durchrevidiert, neu lackiert, günstig wellen), elektr. Licht und Anlasser, Kxn.-Zähler, Torpedo, 5-P1., elektr. Licht und Anlasser, Suchscheinwerfer, Torpedo, 4-P1., 10 HP, obengesteuert (2 Nocken- in tadellosem Zustand. Fr. 1900.—. für event. Aufbau einer Brücke. Fr. 2600.—. Zustand neu. Fr. 2400«—. TITAN A.-G., Abteilung Automobile, Löwenstroise 19, ZÜRICH 1, Telephon Ufo 38.9O sel vorbei durch das Einlassrohr in die Verfr* AUTDMOMWERXE • Itm^U DinCbltnCTD Ott 1i lißlnparo BERNA 2K Tonnen Nutzlast, mit neuer Pneubereilg., frisch revidiert and mit elektr. Liebt, umständehalber tu günstigem Preise zu verkaufen Zahlongserleichterungen können zugestanden werden. — Anfragen unter Chiffre 10590 an dio Automobil-Revue, Bern. BUGATTI 2 litres course ventable, Grand Prix, roues aluminium. Occasion Etat de neuf. Case 2209, Mt-Blanc. Geneve. 88645 3 3S743 Avant d'aeheter wie voiture d'oecasion qui, du fait de leurs nombreuses affaires, reprennent beaueoup de voitures, les revisent, et vous les vendent aveo garantie ä des prix sans coneurrence. Toutes facilites de paiement. Toujours en stock: 70 voitures de toutes marques en torpedos, cond. Interieures, cabriolets, camionnettes: Chrysler, Buick, Victory, Overland, Pontias, Peugeot, Renault, Citroen, Donnet-Zedel, Mathis, etc. Mercedes- Kompressor 10/40/65 (13 Steuer-PS), offener 6/7-Plätzer, elektr. Licht mit Anlasser Bosch. 6fach bereift, wie neu, mit Garantie, Kombination von Stossdämpier und Federlasche. Die Stossdämpfer wurden bis jetzt immer als besonderes Zubehör betrachtet. Neu ist nun eine amerikanische Konstruktion, die eine Kombination des Stossdämpfers mit der Federlasche darstellt. Der Stossdämpfer selbst arbeitet hydraulisch, indem durch gegenseitige Bewegung eines Kolbens und Zylinders Oel durch einen engen Kanal gedrückt wird. Der Kolben ist direkt am Rahmen angebaut und dient als einzige Führuag für den Zylinder, der auf ihm wagrecht kinund hergleiten kann. Am Zylindergehäuse ist sodann das eine Federcnde gelenkig befestigt. ixxtei* passez 13, nie du Jura, GENEVE AUTOS OCCASIONS Fr. 6000.— Besichtigung und Probefahrt bei: 7720 MERCEDES-BENZ-AUTOMOBIL A.-G„ Badenerstrasse 119. ZÜRICH. Erstklassige Gelegenheit! HUPMOBILE BROUGHAM SEDAN Modell 1928 nur ganz wenig gefahren und in wie neuem Zustand, mit reicher Innenausstattung. Maschine isi mit allen Neuerungen versehen und zu Fr. 3500.— unter Ankaufspreis mit aller Garantie gegen Kassa abzugeben. — Bild auf Wunsch. Anfragen unter Chiffre 10775 befördert die Automobil-Revue. Bern. Umständehalber zu sehr eünst. Preis zu verkaufen: FIA T 509 Torpedo, 4plätzig, vollständig ausgerüstet, iß sehr gutem Zustande, wie fabrikneu. Offorten unter Chiffre 38709 an die Automobil-Revue. Bern. Werkzeugmaschinen neu und gebraucht Drehbänke 386701 Revolverbänke Mechanikerbänke Bohrmaschinen Fräsmaschinen Schleifmaschinen Hobelmaschinen Shapingmaschinen Pressen Blcchbearbeitungsmasch. Holzbearbeifungsmasch. Alle Werkzeuge und Futter Schraubstöcke Ambosse Transmissionen Kugellager Billige Preise, günstige Zahlungsbedingungen. HEINR. WERTHEIMER Zürich 5 6/7plätzig, abnehmbare Limousine, in gutem Zustande, Preis Fr. 3000.—, Garage Uetlibergstr. 31, Zürich 3. 38673 AUTOMOBIL-REVUL 1929 — N° H.H. Grosse Auswahl m Limmatstrasse 50. wmmmwmm MERCEDES 16/45 zu verkaufen BHHIBU Kriegssteuer- Berater Ersatzteile liefert prompt ab Lager H. Lanz, Delage- Vertretunj, Rohrbach. — Telephon 38. 6293 Torpedo, mit Verdeck, 4 Zyl., 11 HP, 4/5-Plätzer. Modell 1923, 2 Reserveräder, Federschutzhüllen, Sei- mit Armatur, 2000 Liter, jedoch ohne Standsäule, tenlampe, Scintilla-Beleuchtung und Anlasser, tadelloser, zuverlässiger Läufer, fahrbereit, zu Fr. 1500.— Zust. wie neu, zu Fr. 200, sowie einige offene Karosserien zu ganz bescheide- bei Henry Huber & Co., Sihlquai 107, Zürich 5. ZPV" sofort zu verkaufen 'WZ nen Preisen. Keller A.-G., Telephon Selnau 2500. 38672 Basel, Margarethenstr. 70 OCCASION! ESSEX £ Zyl., Limousine, 2 Türen, 4-PL, Mod. 23, frisch revidierter Motor, rassig. Läufer, umständehalb. billigst. Es wird auch offener Wagen in Zahlung genomm. Auskunft: Postfach 312, St Gallen. 38748 PONT et CABINE neufs pour catnion Lancia ä enlever avant inventaire. Affaire tres interessante. Addor & Cie., Automobiles S. A., 149, av. do Morges, Lausanne. 6351 Limousine, mit 4 Türen, 6 PS, 4 Sitze, modern, 1928. so gut wie neu, f. 4000 Fr. zu verkaufen. Auskunft bei: W. Friedrich, Brotgasso 8, Zürich 8. Teleph. Hottingen 8445. 38721 Schnitt durch den neuen Stossdämpfer. R (links) Rahmen-Ende; K Kolben; Z Zylinder; F Feder; V Ventilkörper, der die Ventilschoibe trägt. It (rechts > Oelreservoir; P Pufferstangen. durch. Der Motor vermindert aber seine Tourenzahl immer mehr, und schliesslich fängt er an zu klopfen. Instinktiv lässt jetzt ein gefühlvoller Fahrer das Gas etwas zurück — und siehe da — es geht plötzlich viel besser. Der Motor zieht wieder an, obschon man ihm weniger Gas gibtl Stimmt denn die eingangs erwähnte Theorie wirklich nicht? Doch! Also Zauber? Occ HEUBERGER. LUZERN, Bücherexperte. TeL 32.64. DELAGE Zu verkaufen Benzintank CAMION MATHIS lonen reparieren prompt mir. (liesbrecht & Co., Bern Kirchenfeld Helvetiastrasse 17 Telephon Bollwerk 18.97 F. AI. AUTOKÜHLER neues verbessertes öysiem. in- und Ansiandpatente angemeldet. Diese Neuanordnung ist äusserst solid bei denkbar grösster Kühlwirkims. Eingefrorene Kühler werden fachmännisch and prompt instand gestellt. Prompte Bedienung. Baohatrasse 7-8 Telephon 2.48 DELAGE ä vendre (Hl 11 CV, mod. 1926, D 14, carrosserie Weymann, 6 pl., ayant pou roule, machine en parf. ötat. Ayant tous les accessoirs, projeeteur Bosch, 6 roues, 1 malle Gangloff avec 2 mallettes, pare-chocs, etc., fr. 7500. Ecrire k G. Moch, Fleurier (Neuchätel). 38738 ACHTUNG! Sofort zu verkaufen eis neuer, rassiger ESSEX- Wagen, geschlossen, 6 Zylinder, 12,75 PS, Farbe beige-grün, Moi 1928, in tadellosem Zustand u. mit eleganter Ausrüstung versehen, sowie sehr exakt u* vorsichtig eingefahren Zu besieht bei Ernst Blaser, Kaufmann, BOeflgen bei Stat. Busswil. 38458 Zu Camion Jenz-Gapg» auch ältere Typen Ersaizieile ab Lager $o!ierß.-G.,B:se! Tel. Safran ^700 FIAT 6/7-Plätzer in la. Zustand, fahrbereit, m. GlasverschL. 2 Reserverädern. Gepäck-Koffer sowie allem Zubehör, pa»- send für Privat, Touren- Unternehmer, Hotels etc.* für Fr. 4000.— auf Abzahlung oder gegen bar mit 20% Rabatt zu verkaufen bei: GEBR. CARRERAS. Zürich. 38707 FIAT 501 in tadellos. Zust., billig abzugeben Zürich 4, Badenerstrasse 392. 38719

N° 8 - 1929 AUTOMOBIL-REVUE Ted« s«. Frage 7041. Dr. Frysches Nitrierungsverfahren. Kann mir ein Leser des Blattes Aufschluss über das Nitrierungsverfahron von Dr. Frysch erteilen und mir mitteilen, ob dasselbe in der Schweiz schon zur Anwendung gelangt ist ? A. B. in B. Frage 7042. Schmierung der Federbolzen. Bei einem der Federbolzen meines Wagens zeigt sich in der letzten Zeit ein lästiges Pfeifen. Ich vermute, dass es mit der Schmierung des Bolzens zusammenhängt. Durch den Tckalemit-Nippcl kann nämlich immer nur ganz wenig Fett hineingedriiekt werden nnd ein grosser Teil davon quillt nachher wieder am Nippel heraus. Wahrscheinlich ist der Kanal irgendwo verstopft. Ich weiss nun nicht, wio der Bolzen «innen» aussieht, und ob ich die Verstopfung selbst beheben könnte und wäre Ihnen für Aufklärung darüber sehr dankbar. F. T. in J. Schmierung der Federbolzen. Fodcraufhängung, teilweise aufgeschnitten. Z = Foderbolzen. N = Nut. K = Schmierung. B = Büchse. N = Nippel. P = Fettpresse. V = Kugelventil. Antwort: In der beistehenden Skizze die Feder, die Büchse und der in der Büchse steckendo Bolzen teilweise aufgeschnitten. Sie sehen auch, dass der Schmierkanal in eiuer Nut mündet, die das Fett über die ganze Oberfläche des lampen «Naphtalin»-Zusatz gebrauchten, um bessere Leuchtwirkung zu erzielen. Sollte hier ein Zusammenhang der von Ihnen verfochtonen Angabo sein? (Absorbierung des Kohlenstoffes?) Da die von mir gestellte Frage für mich von Wichtigkeit ist, wäre ich Ihnen sehr dankbar für gründliche Aufklärung eines alten Abonnenten. A. S. in N. Antwort: Wie Ihr Drogist ganz richtig sagt, wird sehr häufig auch Naphtalin als «Kampfer» bezeichnet. Dieser «künstliche Kampfer» kommt aber für das Entrussen eines Motors nicht in Betracht, sondern nur der aus Pflanzen gewonnene. Welchen haben Sie nun erhalten? Bei der Anwendung des richtigen natürlichen Kampfers könnten wir uns sein Versagen als Entrussungsinittol nur dadurch erklären, dass die Anwendung zu kurz war. th. Frage 7044. Lösungs- und Klebemittel für Zelluloid. Wie schlieset und öffnet man Zelluloidbatterien? Ais Abonnent der «Auto-Revue» hatte ich gelesen, wio man solche Batterien öffnet und schliesst. Habe mir diesen Abschnitt ausgeschnitten und so versorgt, dass es mit heute unmöglich ist, ihn wiederzufinden. Ich habe heute eine solche Batterie und sollte diese auf einer Seite schliesson können Ẇ. B. in M. Antwort: Als Lösungs- und Klebemittel für Zelluloid wird Amylazetat verwendet. Um überlappte Verbindungen zu lösen, kommt man meist aber rascher ans Ziel, wenn man mit einem Messer die Fuge vorsichtig auseinanderzusprengen sucht. Amylazetat wird dann nur auf die Stellen aufgebracht, die man mit dem Messer nicht voneinandertrennen kann. Um eine Ueberlappungsverbindung zu kleben, werden dio Flächen, die aufeinander zu liegen kommen, mit Amylazelat angefeuchtet. Die Flüssigkeit löst das Zelluloid oberflächlich auf und bildet deshalb mit ihm nach einigen Minuten einen klebrigen Belag. Die beiden Flächen werden dann einfach aufeinandergedrückt und durch Klammern bis zum Eintrocknen der Flüssigkeit aufeinandergehalten. Wenn Risse verstopft oder Flächen stumpf aneinandergesetzt werden sollen, ist ein Amylazetatkitt zu verwenden, den man dann auf die betreffende Bolzens verteilen soll. Wahrscheinlich ist nun das Stolle aufstreicht. Einen mehr oder weniger dickflüssigen Amylazetatkitt erhält man, indem man Fett im Kanal oder in der Nut eingetrocknet und bildet ein Hindernis. Um die Verstopfung zu be-Zelluloidsnänheben, muss der Bolzen herausgenommen werden, Menge Amylazetat auflast. in einer mehr oder weniger grossen was keine grossen Schwierigkeiten verursacht. Da die Behandlung einer Batteriezelle aus Zellu- ziemlich grosse Erfahrung verlangt, lassen Sie Bocken Sie den Wagen am Chassis auf, bis derloid Bolzen entlastet ist. Entfernen Sie dann den Splint dio Arbeit wohl besser von einem Spezialisten ausführen, th- mnd dio Mutter am einen Ende dos Bolzens und schlagen Sie ihn mit einem Durchschlag' hinaus. Frage 7045. Abnützung der Vorderradreifen. W. M «In letz'er Zeit konstatiere ich an don Vorderrädern meiner Limousine eine auffallende Ab- Frage 7043. Kampfer zur Enlrussung. In einer früheren Nummer empfahlen Sie zur Entrussung nützung der Pneus. Ich bin mit dem Wagen 15,000 von Ifotoren «Kampfer», und zwar 150 gr pro Kilometer gefahren. Die Pneus der Hinterräder 20 Liter Benzin. Ein von mir angewandter Versuch zeigte nun ein negatives Ergebnis. fast «glatt» Beim vorderen rechten Rad nützt sich sind noch sehr gut erhalten, die vorderen dagegen Daraufhin nahm ich Rücksprache mit dem Drosisten und fragte ihn an, ob eventl* noch anderer leichter; am linken Rad regelmässig, doch gleich der Gummi schräg ah, d. h. aussen stärker, innen Kampfer existiere, da Sie ausdrücklich von natürlichem sprachen. Nun gibt es nach seinen An- Bemerken möchte ich noch, dass mein Wagen stark. — gaben nur einen Kampfer, daa Publikum verlangt kürzlich mit abgestelltem Motor bejm Rückwärtsherausnehmen aus einer Garage mit leichtem Ge- jedoch bei ihm sehr oft «Naphtalin» unter dem fälschlichen Namen Kampfer. Nun ist mir von fälle mit dem Pneu des rechten Vorderrades an frühorn Zeiten her bokannt, dass wir für Petrol- einen Baum ßtiess. Hat dieser Vorfall ev. Einfluss Richtungszeiger auf die jetzige starke -Pneu-Abnützung, oder ist dieselbe anderen Ursachen zuzuschreiben?» P. D. in B. Antwort: Der Umstand, dass sich dio Vorderradreifen stärker abnützen als die Hinterräder, deutet mit Bestimmtheit auf eine Anomalie. Sehr •wahrscheinlich wurdo bei dem von Ihnen beschriebenen Anstossen an einen Baum die Spurstange der Räder vorbogen, so dass dio Räder jetzt nicht mehr parallel stehen. Aus der Art der Abnützung kann geschlossen werden, dass sie nach vorn, konvergieren. Lassen Sie die Stellung der Räder von einem gewissenhaften Mechaniker genau kontrollieren und bei Bedarf korrigieren. Damit die Räder während der Fahrt parallel zueinander sind, ist erforderlich,, dass sie bei stillstehendem Wagen und aufgebockter Vorderachse etwas «Einzug» aufweisen, d. h. der zwischen den Felgenrändern auf Achsenhöhe gemessene Abstand der beiden Räder muss vor der Achse 3—6 mm grösser sein als hinter der Achse. Wenn daa Instruktionsbuch Ihres Wagens kein genaues Mass angibt, wenden Sie am besten den Mittelwert 4,5 mm als Mass für den Einzug an. Wenn die Ursache der übermässigen Reifenabnützung nicht im schlechten €Spuren» der Räder läge, könnte sie in ausgelotterten Gelenken der Lenkung oder in sogenannten Shimmy-Bewegungen der Räder zu finden sein. Wir raten Ihnen jedoch, sich zuerst mit der wahrscheinlichsten Ursache zu befassen. Trifft dann unsere Vermutung nicht zu, so werden wir Ihnen gerne weiter behilflich sein. at. Frage 7046. Auspufftöpfe. Auf dem Automobilmarkte erscheinen neuerdings Spezialauspufftöpfe nach untenstehender Skizze. Könnte mir vielleicht ein Leser Auskunft geben, wer Lieferant solcher Auspufftöpfe ist. G. Seh. in W. Frage 7047. Roots-Kompressor. Kann mir ein Leser der «Auto-Revue » mitteilen, wo der Roots- Kompressor bezogen werden kann und wo eventuell Literatur erhältlich ist, die über jedes Detaü des Kompressors Aufschluss erteilt ? E. L. in Z. Frage 7048. Garagebuchhaltung. Welche Buchhaltung eignet sich am besten für einen grösseren Garage-Betrieb mit Auto-Handel, Reparaturwerkstatt, Ersatzteilversand etc. Bei möglichst einfacher Führung soll doch nicht nur das Endresultat, sondern, auch das Ergebnis aus Handel, Werkstatt, Ersatzteile, Benzin, Oel etc. separat leicht ersichtlich sein. H. R. Gleichmässiges, helles Frage 7049. Schwarzwerden des Oels. An meinem Wagen konstatiere ich, dass das Oel immer schon, nach einer Tagesfahrt von 200 km schwarz und verbrannt aussieht, trotzdem der Motor nie warm wird, d. h. über normale Temperatur steigt. Anfangs vermutete ich, dass dieser Umstand verschwinde, wenn der Wagen vollständig eingefahren sei. Er ist nun aber 20,000 Kilometer gefahren und immer noch hält dieser Üebelstand an. Die Kolbenringe sind intakt, die Kompression ist gut und die Leistung des Motors überaus befriedigend, abgesehen von dem etwas rauhen Gang. Wo dürfte di» Ursache für das Schwarzwerden des Oeles nach so kurzer Zeit zu suchen sein? R. W. in Z. Antwort. Dio Schwarzfärbimg des Oels deutet nicht unbedingt auf cino Verringerung der Schmierfähigkeit oder Vermehrung der Verunreinigungen. Gewisse- Oelmarken nehmen schon nur durch dio Erwärmung nach kurzer Zeit eine dunklo Färbung an, während wiederum andern auch in verunreinigtem Zustand immer noch dio gründliche Fäibung zeigen. Es ist immerhin möglich, dass dio verwendete Oelqualität nicht zu Ihrem Motor passt. Wir raten Ihnen deshalb, eine klein© Probo gebrauchten Ools an die Hauptvertretung der Marko zur Untersuchung einzusenden. m. Si> Anfrage 727. Alter für Fahrbewüligung. Einer meiner Freunde, Deutsch-Amerikaner, der seit Jahren hier in Lugano niedergelassen ist und hier seine Steuern zahlt, ist 65 Jahre alt, aber kerngesund und noch sehr rüstig, so dass er gerne noch autofarhren und die Fahrprüfung erhalten möchte. Nun hörte er, dass im Tessin eine Altersbeschränkung herrscho für die Zulassung zur Prüfung (ich kann darüber nichts sicheres erfahren). Besteht im Kanton Tessin tatsächlich eine solche Beschränkung, und wenn ja, bei welcher Altersgrenze? Zweitens, in welchen Kantonen besteht sie, und bei welchem Alter, und in welchen Kantonen nicht? Kann der Herr (ich nehme an, dass dies geht) nicht dann die Prüfung m einem besehränkungsfreien Kanton ablegen und mit der dadurch erhaltenen Fahrerlaubnis, dann auch im Kanton Tessin fahren, und sich hier in Lugano einen Wagen kaufen? F. K., in L. Antwort: Das Konkordat vom Jahre 191-4, welchem auch der Kanton Tessin angeschlossen ist, enthält keinerlei maximale Begrenzung dos Alters bezüglich Erteilung der Fahrbewilligung. Es enthält vielmehr nur die untere Altersgrenze von 18 Jahren. Wer über 18 Jahre alt ist, kann sich für dio Fahrbewilligung bewerben. Sie ist ihm zu erteilen, wenn er die im Konkordat hiefür vorgesehenen Bedingungen und Voraussetzungen erfüllt. Grundsätzlich sind wir der Auffassung, dass der einzelno Kanton nun nicht berechtigt ist, durch Verordnungen das Konkordat zu verschärfen. Leider teilt aber das Bnndesgericht dieso Auffassung nicht und wir glauben daher, dass ein staatsrechtlicher Rekurs gegen eine Verordnung des Kantons Tessin. durch welche eins obere Altersgrenze angeselst würde, nach den gemachten Erfahrungen vom Bundesgericht nicht ge j schützt werden würde. Wi9 gesagt, unserer Ansicht nach zu Unrecht. Daa Konkordat ist bereits von vielen Kantonen, namentlich von Bern, in höchst bedauerlicher Weise durchlöchert worden, ohne dass das Bundesgericht dias als unzulässig erklärt hätte. Es ist uns von dem Bestehen solcher Verordnungen bezüglich Festsatzung von Altersgrenzen nichts bekannt. Wenn aber tatsächlich solche in einzelnen Kantonen bestehen sollten, so wäre dagegen, wie soeben ausgeführt, niehts zu machen. Sie erkundigen sich daher am bjsten beim kant. Automobilbureau des Tessin, ob Vorschriften Jn dieser Beziehung bestehen. Wenn ja, kann "die Fahrprüfung sehr wohl in einem andern Kanton gemacht werden. Es müssen zu die*em Zwecke in dem betr. Kanton vorübergehend die Schriften deponiert werden. Die» gestattet die Zulassung rar Fahrprühmt elektrisch leuchtend Ilandumstellung 6 Volt Fr. 12.50 - 12 Volt Fr. 13.- In Fachgeschäften zu haben, sonst: vollständig neu revid. Zürich 4, Badenerstrasse 392. 38720 Weit sichtbarer roter IIIOI untUN ATIONAL angemeldet # i„///'