Gagazin Gewerbe&Tourismus 1/2018

kraftmarx

Magazin für Gewerbe und Tourismus in Frielendorf. Herausgeber Frielendorf aktiv - Gewerbe und Tourismus e.V.

Ausgabe 01/2018

magazin

Gewerbe & Tourismus

WellnessParadies am Silbersee

Ein Blick hinter die Kulissen

Unternehmensvorstellungen

Polster 7, Personenbeförderung Seliger, Mode für Sie,

Gutshof Akademie in Großropperhausen, u.v.m.

Freibäder, Fackeln und Museum

Vorstellung der Freibäder und Fördervereine, Silbersee bei

Fackelschein und neues Museumskonzept in Frielendorf


Grußwort von Thorsten Vaupel

Bürgermeister der Gemeinde Frielendorf

Grußwort von Holger Kraft

1. Vorsitzender Frielendorf aktiv - Gewerbe und Tourismus e.V.

Liebe Gäste, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

sind Sie schon in Frühlingsstimmung? Der Winter hat in den vergangenen Wochen noch einmal einen

frostigen Endspurt hingelegt: „Bibber-Temperaturen“, kalter Nordostwind und Schnee. Und jetzt

freuen wir uns auf die wärmeren Monate. Wir warten alle sehnsüchtig auf den Frühling. Diesen wollen

wir im staatlich anerkannten Luftkurort Frielendorf am 18. März 2018 durch das „4. Frielendorfer

Frühlingserwachen“ begrüßen. Dies ist zugleich der Auftakt für eine ganze Reihe von Veranstaltungen,

die Frielendorf aktiv - Gewerbe und Tourismus e. V. im Jahr 2018 wieder geplant hat. Verteilt

über das ganze Jahr wird ein buntes und abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm angeboten.

Wer bis jetzt keinen Urlaub gebucht hat, sollte es jetzt tun. In der Gemeinde Frielendorf und im Rotkäppchenland

haben wir das passende Angebot für die ganze Familie.

Wir investieren stetig in die touristische Infrastruktur. So wurde zuletzt das WellnessParadies am Silbersee

durch den Umbau der beiden Saunen auf dem Ponton zu einer großzügigen „Event-Sauna“ noch attraktiver. Der neue

große Saunaraum bietet jetzt etwa 40 bis 45 Gästen Platz. Durch das Panoramafenster, welches sich über die ganze Vorderseite

zieht, genießen die Besucherinnen und Besucher einen Panoramablick über den ganzen Silbersee. Frielendorf & Wellness sind

ein perfektes Paar.

In dieser Ausgabe wird nicht nur ein Ausblick auf die kommenden Veranstaltungen gegeben, sondern es stellen sich auch wieder

einige Mitgliedsbetriebe von Frielendorf aktiv - Gewerbe und Tourismus e. V. vor.

Ich lade Sie ganz herzlich ein, den staatlich anerkannten Luftkurort Frielendorf mit seinen 16 Ortsteilen und den wohl spannendsten

Quadratkilometer in der Mitte von Deutschland - unsere Erlebniswelt Silbersee - kennenzulernen.

Frielendorf ist aktiv und innovativ!

Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen Ihr

Thorsten Vaupel

Bürgermeister

Liebe Leserinnen und Leser,

Als Vorsitzender von Frielendorf aktiv - Gewerbe und Tourismus e.V. wünsche ich Ihnen viel Vergnügen

bei der Lektüre der ersten Ausgabe 2018 unseres Magazins für Gewerbe und Tourismus.

Im vergangenen Jahr haben wir mit unseren fünf großen Veranstaltungen einiges auf die Beine gestellt

und auch dieses Jahr steht dem in Nichts nach. Los geht es mit dem Frühlingserwachen im März,

bei dem wir auch wieder Kürbissamen für das große Kürbiswiegen im November verteilen. Und nach

dem Erfolg von FORK 2017 fiel uns die Entscheidung nicht schwer, auch in diesem Jahr wieder mir

unserem Festival am Bauhof an den Start zu gehen. Auf das FORK 2018 freue ich mich besonders.

Für unsere Gäste aus nah und fern wollen wir ebenfalls einiges anbieten. So soll in der Rotkäppchenwoche

die Fackelwanderung mit Grillfest angeboten werden und zu den Entdeckertagen wagen wir

einen Blick in die Vergangenheit von Frielendorf. Alle Termine finden Sie im Innenteil.

Neben den Festen und Angeboten für die ganze Gemeinde Frielendorf planen wir einige Veranstaltungen und Neuerungen für

unsere Mitgliedsbetriebe. Und nicht nur für die haben wir unseren Newsletter ins Leben gerufen. Melden Sie sich doch gerne

über unsere Webseite oder per Mail an und verpassen keine Informationen von Frielendorf aktiv - Gewerbe und Tourismus

e.V. mehr. Überhaupt würden wir uns freuen, wenn Sie mit uns in Kontakt treten und Ihre Ideen einbringen. Lassen Sie uns

gemeinsam aktiv für ganz Frielendorf sein.

Bei Fragen und Anregungen steht Ihnen unsere Tourist-Info in der Gemeindeverwaltung Frielendorf, zu den bekannten Öffnungszeiten,

sowie auch telefonisch, Telefonnummer: 05684/7827, gerne zur Verfügung. Oder nutzen Sie noch einfacher die

Kontaktaufnahme via Mail über info@frielendorfaktiv.de. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen, Anmerkungen und Wünsche.

Herzlichst Ihr

Holger Kraft

1. Vorsitzender

www.gutshof-akademie.de

Machen Sie mehr aus

Ihrem Leben!

Rainer Wälde & Ilona Dörr-Wälde

Quellentage auf dem Gutshof

07. Juli 2018

25. August 2018

13. Oktober 2018

Sinnfestival

09. September 2018

Gutshof Akademie

Gutshof 2

D-34621 Frielendorf

Tel. +49 5684-922 69 88

2 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1

3


1. Kraut- und Rübenmarkt 1. Kraut- und Rübenmarkt

Kürbiswiegen auch 2018

1. Kraut- und Rübenmarkt am 12. November 2017

Der Funke sprang bei Rudis Feuershow

auf das Publikum über

(Foto: © Holger Kraft)

Beim Kürbiswiegen am Marktplatz galt

es aus neun Kürbissen die schwersten

Exemplare zu bestimmen. Den dritten

Platz, mit 32 kg, belegte der Kürbis

von Arne Kalb. Einen zweiten Platz gab

es nicht, die zwei Siegerkürbisse hatten

exakt das gleiche Gewicht – 64 kg.

Angebaut wurden sie von Marita Marx

und Katrin Kalb-Otto. Den Preis für die

Gruppe mit dem schwersten Kürbis gewann

der Kindergarten Frielendorf. Das

Exemplar der jungen Züchterinnen und

Züchter brachte 46 kg auf die Waage.

Zahlreiche Essensstände luden dazu ein,

den Hunger und den Durst zu stillen und

wurden rege besucht. Im Hotel-Restaurant

Hassia hatte sich der große Saal in

eine Ausstellungsfläche verwandelt und

zahlreiche Marktstände präsentierten

ihr vielfältiges Angebot.

Den „heißen Höhepunkt“ der Veranstaltung

stellte

Rudis Feuershow

dar. Auf dem Hof

des Hotel-Restaurants

Hassia zeigte

Daniel Rudolph

sein Können und

spuckte, dem

Regen trotzend,

meterhohe Feuerfontänen

und der Funke sprang im

wahrsten Sinne des Wortes schnell auf

das begeisterte Publikum über, das nach

20 Minuten sogar eine Zugabe forderte.

2. Kraut- und Rübenmarkt am Sonntag,

den 11. November 2018

Auch in diesem Jahr findet wieder ein

Kraut- und Rübenmarkt in Frielendorf

statt. Und wie im vergangenen Jahr auch,

wird es wieder ein großes Kürbiswiegen

geben.

Im vergangenen

Jahr gingen die

verteilten Samen

nur schlecht auf.

In diesem Jahr hat Frielendorf aktiv e.V.

wieder über 1000 Umschläge gepackt.

Diesmal mit Samen der Kürbissorte "Atlantic

Giant" und eine Keimprobe im Februar

zeigte, dass die Samen in diesem

Jahr eine gute Keimfähigkeit haben.

Verteilt werden die Umschläge mit 3-4

Kürbiskernen pünktlich zum Frühlingserwachen

am 18. März 2018 und liegen

auch danach noch in unseren Mitgliedsbetrieben

aus.

Die genauen Teilnahmebedingungen,

besonders für Gruppen und die ausgelobten

Preise werden in den kommenden

Wochen veröffentlicht.

(HKr)

Am 12. November 2017 fand in Frielendorf der 1. Kraut- und Rübenmarkt statt.

Ein Rückblick auf den vergangenen und ein Ausblick auf den kommenden Markt.

Trotz des regnerischen und nasskalten

Wetters zog Frielendorf aktiv -Gewerbe

und Tourismus e.V. eine positive Bilanz

des 1. Kraut und Rübenmarktes, am

Sonntag, 12. November, in Frielendorf.

Große Maschinen hinterließen Eindruck

bei den Besucherinnen und Besuchern

(Foto: © Holger Kraft)

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher

trotzten dem herbstlichen Wetter.

Großes Interesse weckten die Fahrzeuge

der Feuerwehr, des Bauhofs und die

landwirtschaftlichen Großgeräte, wie

Sämaschinen, Rübenroder und die Rübenmaus

der Zuckerrübenladegemeinschaft

Wabern.

Am Marktplatz konnten die kleinen

Marktbesucher auf Ponys reiten oder ihren

Mut beim Baumklettern in der alten

Eiche beweisen. Die Getreidewerkstatt

des Bauernverbands und die Landjugend

luden beim Rübenschnitzen beim

Agrarbetrieb Vogel zum aktiven Mitmachen

ein. Die Frielendorfer Feuerwehr

präsentierte sich, der TuSpo Frielendorf

führte einen Gesundheitscheck

und Torwandschießen durch. Zeitgleich

zum Kraut- und Rübenmarkt fand in der

Turnhalle der Palmbergschule, ebenfalls

vom TuSpo Frielendorf organisiert, ein

Kinderturntag statt.

Die Kartoffelerzeuger-Gemeinschaft aus

Leuderode bot Bratkartoffeln mit und

ohne Spiegeleiern aus großen Pfannen

an und direkt daneben konnte man bei

den Streuobstfreunden frisch gepressten

Apfelsaft verkosten.

In der Schröderschen Kulturscheune

zeigte Frau Lange in ihrer Ausstellung

„Mit Stift und Pinsel“, die seit Mai läuft,

den Besucherinnen und Besuchern neben

den schon ausgestellten Bildern

auch neue Werke. Wem der Regen und

die Kälte zu viel wurden, der konnte sich

auch in den verkaufsoffenen Geschäften

vom Einkaufszentrum am Holmbach bis

zum Einrichtungshaus Hämel aufwärmen.

Stände im Hassia (Foto: © Holger Kraft)

Auch beim 2.

Kraut- und Rübenmarkt

2018 gibt

es wieder einen

Kürbiswettbewerb

links: große Sähmaschine

(Fotos: © Holger

Kraft)

4 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1

5


WellnessParadies am Silbersee

Technik für unser Wohlbefinden

WellnessParadies am Silbersee

Wir hatten die Gelegenheit zu einem Blick hinter die Kulissen des WellnessParadieses

am Silbersee. Björn Franke führte uns durch die beeindruckenden Technikräume

der Sauna- und Badelandschaft am Silbersee.

Auch über 50 Jahre nach dem Ende des

Bergbaus in Frielendorf spielt Kohle

noch eine wichtige Rolle am Silbersee.

Doch dazu später mehr.

Wir sind mit Björn Franke, dem technischen

Leiter im WellnessParadies am

Silbersee (WPaS) verabredet. Um den

laufenden Betrieb nicht zu stören erwartet

er uns bereits um acht Uhr am Eingang

und wir steigen gemeinsam in den

technischen Bereich hinab.

Wir betreten einen unerwartet großen

Raum mit zahlreichen Geräten und

Rohrleitungen und man mag gar nicht

glauben, dass hier jemand den Überblick

behalten kann. Doch den Überblick hat

Björn Franke und man merkt ihm an,

dass es für ihn, den gelernten Elektroinstallateur,

mehr als ein Beruf ist. Er kann

jede unserer Fragen fachmännisch Beantworten

und einen guten technischen

Überblick über die Abläufe geben.

Rohrleitungen der Wärmeversorgung

(Foto: © Holger Kraft)

Gleich am Eingang stehen zwei Blockheizkraftwerke

mit 20 bzw. 15 kW. Diese

sorgen für Strom und Wärme, beides

wird direkt für den Betrieb des WPaS

verbraucht. Sollte die Leistung der beiden

Kraftwerke mal nicht ausreichen,

kann eine Heizungsanlage die fehlende

Wärme zuliefern. Betrieben wird alles

mit Biogas bzw. die Heizung für die

Grundlast mit normalem Gas.

Damit die Besucherinnen und Besucher

nicht frieren, wird die Anlage mit einer

Wassertemperatur von etwa 32° gefahren.

Die Luft ist immer ca. zwei Grad

wärmer als das Wasser.

Wasser ist ein gutes Stichwort. Björn

Franke weiß zu berichten, dass bei einem

vollständigen Wasseraustausch

etwa 200 m³ Wasser nötig sind. Das

entspricht 200.000 Liter Wasser. Zum

Vergleich: Tankwagen, die unsere Tankstellen

beliefern haben ein Fassungsvermögen

von etwa 20.000 Litern.

Um eine gute Wasserqualität zu gewährleisten

werden pro Jahr etwa 900

kg Chlorgranulat verbraucht. Aus dem

Granulat wird in einer Dosieranlage eine

Suspension erzeugt. Die Dosierung und

Zuleitung zum Badewasser erfolgt vollautomatisiert.

Dosieranlage für Badezusätze wie

PH-Korrektur und Flockungsmittel

(Foto: © Holger Kraft)

Um auch feinste Teilchen aus dem

Wasser filtern zu können, wird ein Flockungsmittel

beigegeben. An diesem

Mittel haften die Schmutzteilchen an

und lassen sich so besser herausfiltern.

Zum Reinigen läuft das Wasser durch einen

Sand/Kohle Filter.

Kohle/Sand Filteranlage

(Foto: © Holger Kraft)

Hier setzen sich die Schmutzteile dann

ab. Bei der Rückspülung wird der Filter

gereinigt. Dabei wird in umgekehrter

Richtung Druckluft und Wasser durch

die Filterschichten gedrückt. Bei diesem

Vorgang werden jeweils ca. 20 m³ Wasser

verbraucht. Und auch durch Verdunstung

verliert das WPaS täglich etwa 3m³

Wasser.

Unerwartet großer technischer Bereich

(Fotos: © Holger Kraft)

Einmal jährlich findet im WPaS eine Revision

statt. Dann werden alle Teile der

Einrichtung einer genaueren Kontrolle

unterzogen und möglicherweise festgestellte

Schäden beseitigt. Alle zwei Jahre

wird auch das gesamte Wasser abgelassen.

Dabei unterstützen die Feuerwehren

aus Frielendorf und Todenhausen

mit Chiemsee-Feuerwehrpumpen. "Für

die Kameraden der Feuerwehren eine

gute Übung und im WPaS wird die verbaute

Pumpentechnik geschont", zeigt

sich Björn Franke erfreut.

Als vorausschauende Planung hat sich

der Bau des Versorgungsschachtes erwiesen.

Über diesen können Pumpwagen

Rohrleitungen direkt in den Technikraum

verlegen und auch schwere

Warenlieferungen gleich an Ort und

Stelle verbracht werden, ohne durch das

enge Treppenhaus zu müssen.

Wir verlassen den unterirdischen technischen

Bereich und schauen uns die

Anlagen im Badebereich an.

Versorgungsschacht (Blick nach oben)

(Foto: © Holger Kraft)

Im Raum der Wasseraufsicht kann, über

einen Computer, ebenfalls auf die komplexe

Steuerung des WPaS eine Etage

tiefer zugegriffen werden.

Software zur Anlagensteuerung

(Foto: © Holger Kraft)

Neben der Betreuung der technischen

Anlagen übernehmen Björn Franke und

sein Kollege Uwe Nickel, der gelernte

Maler, auch notwendige Reparaturarbeiten

und Wasseraufsichten. Björn

Wunderwerk Fuß

Unsere Füße sind wahre

Wunderwerke der Natur.

Ganze 28 Knochen befinden

sich in den Füßen -

das ist ein viertel aller Knochen

des menschlichen

Skeletts.

Zahlreiche Muskeln, Gelenke

und über 100 Bänder

und Sehnen komplettieren

den komplexen Aufbau

unserer Füße. Etwa 75000

Nervenenden sorgen für

die notwendige Sensibilität

um uns sicher durchs

Leben zu tragen.

In einem Menschenleben

kommen etwa 130 000 km

zu Fuß zusammen. (HKr)

Franke weißt darauf hin, dass alle Mitarbeiter

der Wasseraufsicht über die Ausbildung

zum Rettungsschwimmer verfügen

müssen.

Die Gäste merken in der Regel nichts

von der komplexen aber notwendigen

Technik hinter den Kulissen und so soll

es auch sein. (HKr)

Ein GPS-gesteuerter

Saugroboter

sorgt regelmäßig

für Sauberkeit

am Boden des

Schwimmbeckens.

Dieser wird ebenfalls

von den Mitarbeitern

des technischen

Bereichs

ins Becken eingesetzt

und nach

getaner Saugarbeit

wieder entfernt

und gereinigt.

Björn Franke an der komplexen Steuerung der Anlage

(Foto: © Holger Kraft)

6 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1

7


WellnessParadies am Silbersee

Das Café Markt 13 liegt direkt im Zentrum von Homberg (Efze), zu Füßen der Stadtkirche

St. Marien.

Mit unseren 35 Innenplätzen bieten wir Ihnen ein gemütliches und stilvolles Ambiente.

Von März bis Oktober bietet unsere Außenbestuhlung mit ca. 50 Sitzplätzen einen Ort um

die Stadt, die herrliche Aussicht auf die Kirche und die den Marktpatz säumenden Fachwerkhäuser

zu genießen.

Genießen Sie mit Freunden, Familie oder Geschäftspartnern ein leckeres Frühstück, unsere

Kaffeespezialitäten oder einen kleinen Mittagssnack.

Mit unseren selbsthergestellten Kuchen und Torten sind wir in der Stadt bekannt.

Einheimische und Touristen genießen den freundlichen Service und das nette Ambiente

gleichermaßen.

Für Freunde und Freundinnen sind wir ein beliebtes Ziel für einen Kaffeeplausch.

Flair, Charme und eine angenehme Atmosphäre - das ist es, was uns auszeichnet.

Unser freundliches Team verwöhnt Sie täglich. Schauen Sie vorbei und nehmen Sie sich eine

kleine Auszeit inmitten eines hektischen Tages.

-Anzeige-

Marktplatz 13, 34576 Homberg Efze

Öffnungszeiten:

Mo - Fr 8:30 – 18:00 Uhr

Sa - So 9:00 – 18:00 Uhr

www.cafemarkt13-homberg.de Tel: 05681 - 819 84 56

"Event-Sauna" auf dem Ponton

Einzigartiges Seepanorama

(Foto: © Holger Kraft)

Am 14. Oktober 2017 öffnete, nach einer dreiwöchigen Umbaupause, die Pontonsauna

im WellnessParadies am Silbersee. Die Pontonsauna verfügt nach dem

Umbau über 40-45 Sitzplätze und bietet ein einzigartiges Seepanorama.

Das „WellnessParadies am Silbersee“

wurde im Jahr 2009 in Betrieb genommen

und hat sich seither als echter Publikumsmagnet

etabliert. Seit April 2010

wurden annähernd 490.000 Besucher

im WellnessParadies und knapp 140.000

Besucher in der Saunalandschaft gezählt.

Die Besucherzahlen haben sich

seit der Eröffnung kontinuierlich nach

oben entwickelt und ein Ende dieses

Trends scheint nicht absehbar.

Dieser Umstand und der laufende Betrieb

der Saunalandschaft haben gezeigt,

dass die Einrichtungen größenmäßig

teilweise zu knapp bemessen worden

sind. Auf dem Ponton befanden sich

zwei einzelne Saunen. Eine Sauna mit

regelmäßigen Aufgüssen und eine Trockensauna,

die nicht so stark frequentiert

wurde. Dagegen konnte die Aufguss-Sauna

in den täglichen Stoßzeiten

nicht alle Saunagäste aufnehmen. Die

nicht ausreichenden Platzverhältnisse

führten immer wieder zu Unmut bei den

Gästen.

In der Gemeindevertretersitzung am 11.

April 2016 wurde über eine Beschlussvorlage

abgestimmt, die Pontonsauna

zu einer Eventsauna umzubauen. Dieser

Beschluss wurde von der Gemeindevertretung

einstimmig gefasst. Für die

Umsetzung der Maßnahme wurde beim

Zweckverband Knüllgebiet ein Antrag

auf LEADER-Förderung gestellt. Damit

konnte eine notwendige Maßnahme auf

den Weg gebracht werden, um den Tourismusstandort

Silbersee in der Region

weiter zu stärken.

Ende September begann der Umbau

auf dem Ponton. Der Gang zwischen

der Trocken- und der Aufguss-Sauna

wurde zurückgebaut, das Vordach des

Pontons vorgezogen um hier den Technikraum

neu unterzubringen. Die Holzvertäfelung

wurde ergänzt und neue

Saunabänke eingebaut. Das Besondere:

Sie verfügen über Leuchtstreifen in

der Bankvorderkante, welche die Farbe

wechseln können.

Der neue große Saunaraum bietet jetzt

etwa 40 bis 45 Gästen Platz. Durch das

Panoramafenster, welches sich über die

ganze Vorderseite zieht, genießen die

Besucherinnen und Besucher einen Panoramablick

über den ganzen Silbersee

und sind dabei trotzdem vor allzu neugierigen

Blicken geschützt. Eingeheizt

wird die neue große Eventsauna von

zwei Hinterwandöfen für die Grundhitze

mit einer Leistung von 12 kW und 9

kW. Die Mitte der großen Sauna ziert ein

Event-Saunaofen für die Aufgüsse. Dieser

hat eine Leistung von 36 kWh. (HKr)

Öffnungszeiten der Saunalandschaft:

Montag bis Freitag von 14.00 bis 22.00

Uhr, Samstag von 12.00 bis 22.00 Uhr,

Sonn- und Feiertage von 10.00 bis

18.00 Uhr. Mittwochs ist Damensauna.

unten: Die Sauna schwimmt auf einem

Ponton im Silbersee. Der Event-Saunaofen

bildet nach dem Umbau den Mittelpunkt.

(Fotos: © Holger Kraft)

Genießen Sie bei einem herrlichen Ausblick über die grüne Natur unsere gutbürgerliche,

deutsche Küche oder eine unserer rustikalen Spezialitäten.

Unsere Winter- und Sommerterrassen sind saisonal geöffnet. Lassen Sie den

unvergleichlichen Blick über die ganze Stadt schweifen und sich dabei von mir und

meinem Team verwöhnen.

Die Burgbergstube ist das ideale Ziel für Wanderer,

Urlauber und Familien.

Bei Familienfeiern sowie Geburtstage oder Hochzeiten

sind Sie bei uns bestens aufgehoben.

Genießen Sie doch ein paar schöne Stunden

in unserer Burgbergstube.

Lassen Sie die besondere Umgebung auf sich wirken. Selbstverständlich stehen

Ihnen kostenlose Parkplätze unmittelbar vor dem Restaurant,

zum Fuße der Burg, zur Verfügung.

Wann dürfen wir Sie in unserer

Burgbergstube in Homberg (Efze) begrüßen?

Öffnungszeiten:

Dienstag - Samstag

12.00 - 22.00 Uhr

Sonntag & Feiertage

12.00 - 19.00 Uhr

Montag Ruhetag

gültig vom 26. März 2018 - 31. Oktober 2018

Winteröffnungszeiten auf der Webseite

Tel: 05681 - 93 75075 www.burgbergstube-homberg.de

8 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1

9


Der Silbersee im Fackelschein

Bergbau in Frielendorf

Der Silbersee im Fackelschein

Bis in die 1960er Jahre wurden in Frielendorf

etwa 26,5 Millionen Tonnen

Braunkohle im Tagebau abgebaut. Nach

etwa 140 Jahren endete der Tagebau

in Frielendorf. In den Spitzenzeiten in

den 1920 er Jahren waren mehr als 1000

Menschen im Montanbetrieb in Frielendorf

tätig.

In der Brikettieranlage der Gewerkschaft

Frielendorf wurden von 1873 bis 1962

6,5 Millionen Tonnen HASSIA-Briketts

hergestellt. Briketts aus Frielendorf waren

weit über die Region bekannt.

Die Spuren des Braunkohleabbaus in

Frielendorf lassen sich auf dem Bergbau

und Naturlehrpfad entdecken (Einstieg

am Silbersee). Hier geben interessante

Schautafeln weitere Auskunft über den

Bergbau.

Ein Modell der

Zeche in Frielendorf

findet sich im

Museumsladen in

der Frielendorfer

Hauptstraße 51.

Weitere Einblicke

in das nordhessische

Braunkohlerevier

bekommt

man im Hessischen

Braunkohle

Bergbaumusuem

in Borken. (HKr)

Mit Fackeln um den Silbersee

Auf der Kippe werden die Fackeln entzündet

(Foto: © Holger Kraft)

rechts: Abschluss am Badestrand des Silbersees

unten: Im Fackelschein von der Kippe hinunter zum See und

Gruselgeschichte mit überraschendem Ausgang

(Fotos: © Holger Kraft)

Jeden Dienstag in den Sommerferien, sofern das Wetter mitspielt, bietet sich die

Gelegenheit zu einer Nachtwanderung. Frielendorf aktiv - Gewerbe und Tourismus

e.V. lädt dann zur Fackelwanderung rund um den Silbersee ein

Mit einsetzender Abenddämmerung

treffen sich die wanderwilligen Gäste im

Ferienwohnpark vor dem Wirtshaus am

See - Silbersee Alm. Je nachdem wie die

hessischen Sommerferien zeitlich liegen

ist Start der Wanderung zwischen 20:30

Uhr und 21:00 Uhr.

Bei schwächer werdendem Licht startet

die Wandergruppe und fachkundiger

Führung zunächst Richtung WellnessParadies

am Silbersee und der Sommerrodelbahn

Silberseebob.

Hier angekommen gibt es eine erste Erläuterung

zum Braunkohlebergbau in

und um Frielendorf. Passend dazu beginnt

der Aufstieg auf die ehemaligen

Kippe. Auf der Abraumhalde wurde das

Material aus dem Tagebau gelagert und

die Wanderung folgt der Strecke der alten

Lorenbahn - zu sehen ist von der Anlage

allerdings nichts mehr.

In wenigen hundert Metern wird ein

Höhenunterschied von fast 60 m überwunden.

Das Ufer des Silbersees befindet

sich auf etwa 254 Höhenmetern, das

Plateau der ehemaligen Abraumhalde

auf etwa 311 Höhenmetern.

Nach der kurzen Anstrengung bietet sich

den Wanderfreunden ein herrlicher

Ausblick über den Silbersee, das Feriendorf

und die umliegenden Ortschaften.

Bei einer Schutzhütte werden die Wanderer

gesammelt und die Fackeln ausgegeben

und entzündet. Inzwischen ist die

Dämmerung auch schon der Dunkelheit

gewichen und im romantischen Fackelschein

beginnt der Abstieg hinunter zum

Silbersee.

Am Badestrand des Silbersees werden

die noch brennenden Fackeln in den

Sand gesteckt und in der besonderen

Lichtstimmung wird noch eine spannende

Gruselgeschichte erzählt.

Der Preis für die geführte Fackelwanderung

beträgt pro Person 1,50 € mit Fackel

werden 2,50 € berechnet. Kinder bis

sechs Jahren sind frei, bekommen aus

Sicherheitsgründen aber keine Fackel.

Bei starkem Regen, Wind oder Trockenheit

mit Waldbrandgefahr entfällt die

Veranstaltung.

Informationen und Voranmeldung

über die Tourist-Info (+49 (0)5684 -

7827 oder info@frielendorfaktiv.de).

Auf Nachfrage kann die Fackelwanderung

auch speziell für Gruppen oder

Schulklassen angeboten werden. Der

Preis pro Person ist dann von der Teilnehmerzahl

abhängig. Für eine individuelle

Anfrage/Angebot steht ebenfalls

die Tourist-Info zur Verfügung. (HKr)

10 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1

11


Museumsladen Frielendorf

Tschüss und vielen Dank…

Landgasthaus Hessenland

Neues Konzept für den Museumsladen Frielendorf

Der Heimat- und Geschichtsverein e.V. startet mit einem neuen Konzept in das

Jahr 2018. In dem liebevoll eingerichteten Kolonialwarenladen können sich Familien

sowie Jugend- und Seniorengruppen in die Zeit von 1900 versetzen lassen.

Ab dem Jahr 2018 gibt es ein neues Konzept

für den Museumsladen in Frielendorf.

Der Laden und die Museumsräume

sind von April bis Oktober jeden zweiten

Sonntag im Monat von 14 – 17 Uhr für

Besucher geöffnet. An diesen Tagen wird

es auch Ausstellungen und Aktivitäten

zu besonderen Themen geben, wie zum

Beispiel Haushalt, Kindheit, Handwerk

usw.

Natürlich ist der Museumsladen auch

wieder an den Frielendorfer Festen in

der Hauptstraße (Frühlingserwachen,

Himmelfahrtsmarkt etc.) geöffnet. Auch

Sonderführungen für Schulklassen,

Vereine, Familien und andere Gruppen

können weiterhin gebucht werden.

In den hessischen Sommerferien ist einmal

pro Woche ein besonderes Angebot

für alle Feriengäste und Frielendorfer

geplant: ein historischer Spaziergang

mit anschließender Museumsbesichtigung.

Genaue Zeiten hierfür werden

zeitnah im „Frielendorfer Wochenblatt“

und über die Internetseite frielendorfaktiv.de

bekanntgegeben.

Der Vorstand und alle Mitglieder des

Heimat- und Geschichtsvereins

e.V., die dieses

Angebot möglich

machen, freuen

sich über viele

große und kleine

Besucher aus

nah und fern.

(Martina Gombert/Heimat&Geschichtsverein)

„Die Gegenwart

kann man nicht

genießen ohne sie

zu verstehen und nicht verstehen, ohne

die Vergangenheit zu kennen“ (Sigmund

Freud)

Ein liebevoll eingerichteter Kolonialwarenladen

mit historischem Mobiliar und

Dauerausstellungen zur Geschichte des

Marktfleckens und des Braunkohlenbergbaus

Frielendorf, u.a. mit einem Modell

des einstigen Zechengeländes sowie die

kleinste Schuhmacherwerkstatt der Welt.

(Fotos: © Holger Kraft)

…sagen Christa und Otto Albert, wenn sich am 31. März 2018 die Türen vom

„Landgasthaus Hessenland“ in Frielendorf/Verna nach mittlerweile 32 Jahren

schließen.

Mit dem Familienbetrieb schließt auch

die letzte „Kneipe“ in Verna, zwischenzeitlich

gab es mal vier. „Das wird eine

große Umstellung für uns alle werden“,

so der Chef. „Wir waren nahezu unser

gesamtes Berufsleben lang selbständig.“

Erst mit der Fleischerei, dann ab 1986

zusätzlich die Gaststätte.

Aus der Idee, die Anfang der 80er aus einer

Bierlaune heraus immer weiter Formen

annahm, wurde eine im Laufe der

Jahre über die Grenzen des Schwalm-

Eder-Kreises hinaus bekannte Gaststätte,

beliebt bei Jung und Alt. Besonders

geschätzt wurde neben der guten bürgerlichen

Küche zu fairen Preisen auch

die familiäre Atmosphäre. Das frisch

gezapfte Bier schmeckt in geselliger

Thekenrunde einfach am besten. Ob

Fußballverein oder Motorradclub, das

„Hessenland“ war Anlaufpunkt. „Früher

mehr als heute“, so Christa Albert, „jetzt

haben viele Ihre Club- und Vereinsheime

und bleiben dort, das merkt man

schon.“

Mit besonderen Aktionen machte man

auf sich aufmerksam, das Spanferkel

vom Grill war jahrelang eine kleine Attraktion.

Aber der echte Hit waren und

sind die Schnitzel. Viele kamen immer

wieder etliche Kilometer angereist, um

ein leckeres Schnitzel „beim Otto“ zu

essen. „Wir haben sogar Stammkunden

aus Wuppertal und dem Frankfurter

Raum“, verrät uns Otto Albert mit einem

Augenzwinkern, „einige Camper vom

Frielendorfer Campingplatz kommen

schon seit über 15 Jahren regelmäßig zu

uns.“

Viele schöne Feste wurden gefeiert, viele

Geschichten gibt es aus den Jahren zu erzählen

– lustige, aber auch traurige. Aus

einigen Gästen wurden echte Freunde.

„Wir bedanken uns bei allen Gästen für

Ihre Treue, aber ganz besonders bei unserer

Familie und unserem tollen Team.

Irgendwie sind wir in den Jahren eine

große Familie geworden. Auch in ganz

schweren Tagen waren sie da und haben

uns unterstützt. Selbstverständlich war

das auch nicht!“, so die Wirtsleute. Das

Bands jetzt für FORK 2018 bewerben

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr findet das FORK (Frielendorf

Open Air Rock und Kulinarik) in 2018 mit bewährtem Konzept eine Fortsetzung.

Mit der Suche der fünf "Newecomer-Bands" startet die Vorbereitung.

Gesucht werden jetzt also fünf Band,

die beim FORK 2018 die Bühne auf dem

Bauhof in Frielendorf rocken wollen.

Dabei ist der Begriff "Newcomer" weit

gefasst. Als Newcomer gelten auch neu

formierte Bands oder Bands, die noch

nie in Frielendorf gespielt haben.

Welche der Bewerber es auf die Bühne

schafft, entscheidet eine vierköpfige

Jury, die sich aus erfahrenen Musikern

zusammensetzt: Sebastian Werner

(Take Five und Squealer), Tobias Maus

(Abräumbänd), Hans-Joachim Schwertner

(Mixhill) und Robin Urban (TonTourismus).

Geboten wird eine professionelle Bühne

und eine viel gelobte und beachtete

Beschallung. Außerdem werden die fünf

Bands, die es auf die Bühne schaffen, mit

jeweils 200 € belohnt.

Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2018.

Frielendorf aktiv e.V. und die Jury freuen

sich auf eure Bewerbungen (HKr)

alles werden sie schon vermissen, die

Alberts.

„Natürlich ist das nicht einfach, wenn

man seinen Beruf gerne gemacht hat.

Hier steckt viel Herzblut drin. Aber da

siegt jetzt die Vernunft“, sagt Christa

Albert. Gestiegene Betriebskosten, generell

rückläufige Umsätze in der Gastronomie

und vor einigen Jahren das

Rauchverbot - es gibt viel Faktoren, die

diesen Schritt fordern. Der Hauptgrund

aber ist die Gesundheit. Christa Albert,

die mit ihrem Team die Küche führte, ist

leider inzwischen so gehandicapt, dass

es ihr nicht mehr möglich ist, den Betrieb

weiter laufen zu lassen.

Und daher ist der 31. März 2018 der

Stichtag. Wer nochmal gebührend mit

den Alberts und ihrem Team feiern

will, hat am 1. April 2018 dazu Gelegenheit.

Ab 18 Uhr öffnen Sie zum letzten

Mal die Türen zur Abschiedsparty.

Eine Voranmeldung ist hier unbedingt

erforderlich. Infos hierzu unter www.

landgasthaus-hessenland.de oder 056

84/486. Familie Albert und ihr Team

freuen sich noch einmal auf viele Stammgäste,

die mit ihnen feiern möchten.

(Simone Beckmann)

FRIELENDORF

FORK 2018

1. SEPTEMBER

Gesucht:

Newcomer für

Frielendorf

Anmeldeschluss 31. Mai 2018

Jetzt bewerben unter: info@frielendorfaktiv.de

Hintergrundbild: © Shved/Fotolia

12 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1

13


Gutshof Akademie Großropperhausen

300 Jahre alter Gutshof erwacht zu neuem Leben

Frielendorf ist um eine Attraktion reicher: Nach 10 Jahren Renovierung eröffnet

der Gutshof Großropperhausen als Zentrum für Sinnsucher und Sinnstifter.

Die beiden Gründer Ilona und Rainer

Wälde haben in den letzten 16 Jahren

die Typ Akademie in Limburg geleitet

und sind in Frielendorf mit einem neuen

Konzept gestartet: Ihr Ziel ist es, den

Gutshöfe als Bildungszentrum für den

Mittelstand zu etablieren. Ihr Angebot

wird bereits seit einem Jahr gut angenommen.

Ilona Dörr-Wälde und Rainer Wälde

(Foto: © Gutshof Akademie)

Allein zur Eröffnungsfeier im September

kamen 1.000 Besucher, um einen der

größten Gutshöfe in Hessen zu besichtigen.

Das 300 Jahre alte Anwesen wurde

mit sehr viel Liebe zum Detail von der

Deutschen Stiftung Denkmalschutz restauriert.

Etwa 1000 Besucher bei der Eröffnungsfeier

im September 2017

(Foto: © Gutshof Akademie)

Im Mittelpunkt steht das barocke Uhrenhaus,

in dem die Seminare stattfinden

und ein 2.500 m² großer Klostergarten.

Der frühere Mähdrescherschuppen wurde

in eine Gutshof Kapelle umgebaut.

Neben den Gebetszeiten soll sie künftig

auch als Pilgerkapelle am nordhessischen

Lullusweg zur Verfügung stehen.

Barockes Uhrenhaus als Mittelpunkt der

Gutshof Akademie

(Foto: © Gutshof Akademie)

Ein zentrales Angebot im Gutshof wird

neben den Ausbildungsangeboten ein

„Kloster auf Zeit“ sein, das von der Studienleiterin

Ilona Dörr-Wälde gestaltet

wird. Neben vier Quellentagen bietet sie

zweiwöchige Auszeiten mit geistlicher

Begleitung an. Daneben gestaltet sie

mit ihrem Mann Rainer eine „Biografie-Schmiede“:

Das Angebot richtet sich

an Selbständige und Führungskräfte in

der Lebensmitte, die sich nach ihren beruflichen

Erfolgen nach einer „Sinn-Karriere“

sehnen. Die beiden Wäldes wollen

sie im Einzelcoaching auf ihrem Weg

vom Sinnsucher zum Sinnstifter begleiten.

Damit die Seminarteilnehmer auch vor

Ort übernachten können, wurde im

letzten Jahr ein Gästehaus mit 24 Betten

erbaut. Es vervollständigt das barocke

Ensemble und schließt eine langjährige

Baulücke, die nach dem Brand eines

Stallgebäudes entstanden war.

Frielendorf war im Hochmittelalter

durch seine Lage an der Handels- und

Verkehrsstraße "Die langen Hessen" als

Marktfleck der Region bedeutsam. Hier

wurden vier Jahrmärkte im Jahr abgehalten,

von denen die Tradition des

Himmelfahrtsmarktes seit 1694 bis heute

ungebrochen ist. Der barocke Wirtschaftshof

in Großropperhausen besteht

aus sechs Gebäuden und zwei Nebengebäuden.

Die geschlossene rechteckige

Hofanlage aus dem 18. Jahrhundert fasst

eine Umgrenzungsmauer mit Eckturm

ein.

Das klassizistische Wohngebäude ist ein

zweigeschossiger Bruchsteinbau mit

Halbwalmdach aus dem Jahr 1832. Ecklisenen,

einfache Geschossgesimse und

ein Portal mit darüber liegendem Balkon

in der Mitte des Bauwerks gliedern die

Fassaden. Erhalten sind umfangreiche

bauzeitliche Ausstattungen und Ausmalungen,

insbesondere ein Gartenzimmer

mit bemalten Tapeten,

auf denen

Antikenszenen

dargestellt sind.

Reste einer barocken

Gartenanlage

sind ebenso

erhalten wie eine

englische Parksituation.

Weitere Information

unter

www.gutshof-akademie.de

(Rainer Wälde)

Das 300 Jahre alte Ensemble in Großropperhausen ist einer der

größten Gutshöfe in Hessen und beherbergt die Gutshof Akademie.

(Foto: © Gutshof Akademie)

Der Gutshof gehört

zu den über

180 Projekten, die

die Deutsche Stiftung

Denkmalschutz

dank Spen-

oben: Zimmer im Gästehaus.

unten: Gutshof Kapelle (Fotos: © Gutshof Akademie)

den, den Erträgen

ihrer treuhänderischen

Stiftungen

und den Mitteln

der GlücksSpirale,

der Rentenlotterie

von Lotto, allein

im Hessen fördern

konnte.

14 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1

15


Übersichtskarte Kernort Frielendorf

Am Sportplatz Am Sportplatz

Stettiner Straße

Am Sportplatz

Königsberger Straße

Bresslauer Straße

Danziger Straße

Am Wiegestein

Hansenweg

Am Leimen stück

Kirchfeldstraße

Kirchfeldstraße

Borkener Straße

B254

B254

B254 B254

Frielendorf

Nord

B254

B25

B254

Zur Wacht

1

Stettiner Straße

Klosterstraße

Spieskappeler Straße

Todenhäuser Straße

Frielendorf

Süd

B254 B254

2

Ziegenhainer Straße

3

Spieskappeler Straße

B254

N elkenstraße

Unterm Palmberg

Unterm P almberg

4

5

Borkener Straße

7

6

Hauptstraße

Große Wiesen Große Wiesen

8

Kirchwiesenweg

Zum Kindergarten

Hauptstraße

Kirchweg

16 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1

17

H einrichstraße

Witze

Eichwiesenweg

Nelkenstraße Hinter den Hö

Kirchweg

32

9

10

Am Park

Große Wiesen

11

12

W

AmTriesch

itze

Parkweg

Am Park

14

13

15

Neue Bahnhofstraße Neue Bahnhofstraße Neue Bahnhofstraße

Witze

17

Am Park

16

Hauptstr aße

18

fen

Alte Bahnhofstraße

21

19

20

22

Hinter den Höfen

Lehmkaute

23

24

25

Mühlenstraße

Mühlenstraße

26

27

Neue Straße

29

Homberger Straße

Ruhlbach

28

Kohlenstraße

Bruchäckerweg

Homberger Straße

30

Bruchäckerweg

31

Stiefelsfeld

Zum Silbersee

Tulpenstraße

Rosenstra


Was finde ich wo?

Legende zur Übersichtskarte - Frielendorf

Leimsfelder Dorfmusikanten

1. Campingplatz Frielendorf, Imbiss,

Freibad Frielendorf, Sportgelände

TuSpo

2. Einkaufszentrum mit Metzgerei

Bornemann, Mode „Für Sie“, Penny,

Spielcasino, Stadtbäckerei Möller,

Pizzeria IlPiano

3. Arztpraxis am Wiegestein

4. Palmbergschule (Grundschule)

5. Gemeindeverwaltung/Rathaus,Tourist-Info

6. Marios Pizzastübchen

7. REWE Markt mit Getränkeabholmarkt

8. Hotel-Restaurant „Hassia“

9. Erzgebirgstruhe Kellhammer

11. Evangelischer Kindergarten

12. Polsterei Polster 7, Raumausstatter

Lucas

13. Pizza und Dönerhaus Frielendorf

14. Getränkequelle, Postfiliale, Praxis

für Physiotherapie Torsten Gerning,

Videothek

15. Elektro Jaeckel

16. VR-Bank Schwalm-Eder mit Geldautomat

17. EDEKA-Markt mit Getränkeabteilung

und Schwälmer Brotladen

18. Friseur artbeat

19. Gemeindebücherei, Museumsladen,

Schrödersche Kulturscheune,

Öffentliches WC

20. Hebammenpraxis Isabelle Vaupel

21. Kreissparkasse Schwalm-Eder mit

Geldautomat

22. Dietrich-Bonhoeffer-Haus

23. Apotheke Avenarius

24. Sinnlich&SiebenSachen

25. Blumenhaus Röse

26. Fleischerei Korell

27. Einrichtungshaus Hämel

28. Pizzeria da Gino

29. Gemeinschaftspraxis

Henkel/Fleischhut

30. Diakoniezentrum Fielendorf

31. Gaststätte Zum Zechentor

10. Herzapotheke

Restaurant

Imbiss

Bistro

Laden

Einkaufen

Geschäft

Hebammen

Praxis

Café

Bank

Geldautomat

Hotel

Unterkunft

32. Getränke Hahn

30 Jahre Leimsfelder Dorfmusikanten

Leimsfelder Dorfmusikanten

(Foto: © www.bs-photo.de)

öffentl. Gebäude

Schule

Museum

Tourist-Info

Information

Schwimmbad

Freibad

Campingplatz

POI

Dienstleistung

Handwerk

Post

Paketshop

1988 gegründet feiern die Leimsfelder Dorfmusikanten in diesem Jahr ihr

30-jähriges Bestehen. Am Samstag, den 28. und Sonntag den 29. Juli findet die

Jubiläumsfeier am Dorfgemeinschaftshaus in Leimsfeld statt.

öffentliche

Toilette

Arzt

Apotheke

med. Versorgung

öffentlicher

Parkplatz

Fachhändler für Siemens-Hausgeräte und Grundig-Unterhaltungselektronik

Beratung, Verkauf, Lieferung, Anschluss und Reparatur

Große Ausstellung – Neugeräte werden auf Wunsch noch am Bestelltag geliefert

Dirk Jaeckel • Hauptstr. 37 • 34621 Frielendorf • Tel.: 05684-263 • Fax: 05684-6447 • info@elektro-jaeckel.de • www.elektro-jaeckel.de

Das kleine Dörfchen Leimsfeld in Nordhessen

ist und war in der Vergangenheit

schon immer ein musikbegeistertes

Dorf. Seit 1988 zeichnet sich das Dorf

durch seine Leimsfelder Dorfmusikanten

aus.

Die mittlerweile 26 aktiven Musiker und

ihr musikalischer Leiter Andreas Fenner

begeistern mit einem Repertoire aus Polka,

Walzer und altbekannten Märschen

regelmäßig ihr Publikum. Auch der eigene

Spaß kommt bei den Musikern nicht

zu kurz, was stets für gute Stimmung auf

der Bühne und im Festzelt sorgt.

Selbst über die Grenzen unserer Region

hinaus haben sich die Leimsfelder Dorfmusikanten

einen Namen gemacht. Dabei

haben Sie Ihre Wurzeln im Schwälmerland

jedoch nie vergessen.

2018 feiern die Leimsfelder Dorfmusikanten

ihr 30- jähriges Bestehen am 28.

und 29. Juli am Dorfgemeinschaftshaus

im Leimsfeld am Samstag ab 19.00 Uhr

und am Sonntag ab 13.00 Uhr.

Dazu sind alle Freunde der Volksmusik,

aber auch all jene, die gern gemütlich

feiern möchten, recht herzlich eingeladen.

Kulinarisch werden alle Gäste bestens

versorgt. (Leimsfelder Dorfmusikanten)

Kontakt:

Vorsitzender Werner Jasper

Erlenweg 4

34621 Frielendorf

info@leimsfelder-dorfmusikanten.de

Leimsfelder Dorfmusikanten beim Rotkäppchenfest

2017 auf der Bühne vor der

Kreissparkasse in Frielendorf

(© Holger Kraft)

18 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1

19


Unternehmensvorstellung

Seliger Personenbeförderung

Unternehmensvorstellung

Seliger Personenbeförderung

Seit über 70 Jahren ist das Unternehmen Seliger Personenbeförderung im Personentransport

tätig. Inzwischen schon in der dritten Generation - eine Vorstellung.

In der Nachkriegszeit in 1947 kaufte

sich Karl Seliger ein Auto um auf Märkte

zu fahren, damit er die Waren seines

Schwiegervaters Peter Kuhn, der

ein Eier- und Wildhandelbetrieb hatte,

zu verkaufen. Kraftstoff für Fahrzeuge

konnte man zu dieser Zeit nur in Verbindung

mit Gutscheinen, die vom Kreis

ausgestellt wurden, erwerben. Der Kreis

erteilte K. Seliger hierfür jedoch die Auflage,

dass er die im Bereich Frielendorf

anfallenden Krankenfahrten mit übernehmen

musste.

Unternehmensvorstellung(© Seliger Personenbeförderung)

Condor über Deutschland die die Fa.

Seliger selbst organisiert hatte. Nach einem

Unfall im Januar 1995 von Werner

Seliger wurden die Reisebusse wieder

veräußert und der sitzende Krankentransport

sowie die Schülerbeförderung

rückten verstärkt in den Vordergrund.

Der Rettungsdienst sowie der liegende

Krankentransport wurde schon im

Frühjahr 1991 aufgegeben. Damals liefen

acht Autos im Betrieb davon ein Rettungswagen

und zwei Krankenwagen

Seit 2013 ist nun die dritte Generation

in der Firma tätig. Die Firma wurde an

Sabrina Seliger - Siemon übertragen.

Das heutige Kerngeschäft liegt im „unqualifiziertem“

Krankentransport, sowie

im Schülerverkehr für den Kreis und der

örtlichen Kindergärten sowie für Pflegeheime.

Auch sonstige Fahrten werden

nach vorheriger Absprache durchgeführt.

Sicherer Rollstuhltransport mit fünf

Fahrzeugen

(© Seliger Personenbeförderung)

4. Frielendorfer

Frühlingserwachen

Sonntag, 18. März 2018

von 11 - 17 Uhr

Im Krankentransport ist die Nachfrage

an Rollstuhltransporten stark angestiegen,

somit stehen heute fünf Rollstuhlfahrzeuge

zur Verfügung (drei Caddys

und zwei Kleinbusse mit Rollstuhlrückhaltesystem).

Teilweise sind die Fahrzeuge

mit der neusten Technik (Future

Safe) für Rollstuhltransporte von AMF

Bruns aus Apen ausgestattet. Insgesamt

beinhaltet der Fuhrpark zum jetzigen

Stand zwölf Fahrzeuge für den Transport

von 4 bis 20 Fahrgäste.

Die Mitarbeiter sind gerne behilflich

bei Fragen und Anregungen über den

Betrieb. Gerne helfen wir Ihnen auch

bei der Kontaktaufnahme mit den Krankenkassen,

wenn sie einen Fahrschein

genehmigen lassen müssen oder wenn

Fragen aufkommen ob eine Fahrt zum

Arzt oder ins Krankenhaus überhaupt

übernommen wird.

Gruppenfahrten für bis zu 20 Personen

(© Seliger Personenbeförderung)

Außerdem steht für Gruppenfahrten ein

Kleinbus mit bis zu 20 Fahrgastplätzen

zur Verfügung.

Gerne bringen wir sie auch zum Start

Ihren Urlaubes an den Flughafen.

(Seliger Personenbeförderung)

Seliger Personenbeförderung

Hinter den Gärten 1

34621 Frielendorf-Großropperhausen

Tel.: 05684 490

Fax: 05684 8970

www.personenbefoerderung-seliger.de

Zum 4. Frühlingserwachen am 18. März 2018, bietet

das Unternehmen Seliger Personenbeförderung einen

Shuttle-Service zwischen den Veranstaltungsorten in der

Hauptstraße, dem Einkaufszentrum am Holmbach und

dem Einrichtungshaus Hämel an. Die Einnahmen aus

dem Shuttle-Service möchte das Unternehmen an die

Frielendorfer Kindergärten spenden. (HKr)

So fing alles an, bis in die 80er Jahre

hinein wurde die Krankenbeförderung

mit zwei bis drei Autos durchgeführt,

erst nur sitzend später dann auch mit

Tragestuhl und liegend. Auch der Rettungsdienst

über das DRK mit eigener

Leitstelle in Großropperhausen war Aufgabengebiet

der Firma Seliger.

1981 übernahm dann sein Sohn Werner

Seliger mit seiner Ehefrau den Betrieb.

Mitte der 80er Jahre kamen dann drei

Reisebusse hinzu, mit denen der Firmeninhaber

und seine Mitarbeiter Reisen

von nah bis fern anbot. Viele Vereine

und Gruppen nutzten dieses Angebot,

ob an die See oder in die Berge. In diese

Zeit fielen auch zwei Rundflüge mit

Der Fuhrpark der Seliger Personenbeförderung umfasst aktuell 12 Fahrzeuge für den

Transport von vier bis zwanzig Fahrgästen (© Seliger Personenbeförderung)

• Trödelmarkt

in der Hauptstraße

• offene Geschäfte

• viele Attraktionen und

Angebote

• Stände im Hassia

• Shuttle-Service

(Hauptstraße-Hämel)

©Alexander Raths - fotolia

4. Frühlingserwachen am 18. März 2018 in Frielendorf mit

vielen Attraktionen und einem Shuttle-Service zwischen den

Veranstaltungsorten.

20 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1

21


Frielendorf aktiv - Gewerbe und Tourismus e.V.

Veranstaltungen im Jahr 2018

Mode „Für Sie“ im Einkaufszentrum in Frielendorf

Unternehmensvorstellung

Auch in diesem Jahr hat Frielendorf aktiv - Gewerbe und Tourismus e.V. einige

Veranstaltungen geplant. Verteilt über das ganze Jahr bieten wir ein buntes und

abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm an.

Das Veranstaltungsjahr von Frielendorf

aktiv e.V. startet mit dem 4. Frühlingserwachen

am Sonntag, den 18. März 2018.

Von 11 bis 18 Uhr laden Marktstände auf

der Hauptstraße und im Hotel-Restaurant

Hassia zum Bummeln ein. Zusätzlich

wird es einen großen Trödelmarkt

unter dem Motto "von privat an privat",

ebenfalls in der Hauptstraße geben.

Anlässlich des Radspaßes am Sonntag,

den 27. Mai 2018 fällt der symbolische

Startschuss um 11 Uhr mit Ballonwettbewerb

beim Hotel-Restaurant Hassia.

DJ Manu wird die Veranstaltung musikalisch

begleiten. Dazu gibt es allerlei

Leckereien vom Grill.

Im Rahmen der Entdeckertage vom 15.

- 17. Juni wird es ein Angebot mit historischem

Bezug in Frielendorf geben. Geplant

ist eine geführte Wanderung durch

das Zechengelände, ein historischer

Dorfspaziergang mit Museumsbesuch

und eine Führung in der Klosterkirche in

Spieskappel.

Im Rahmen der Rotkäppchenwoche wird

am Dienstag, den 31. Juli 2018 die beliebte

Fackelwanderung um den Silbersee

mit Grillfest angeboten.

Am Samstag, den 1. September 2018 findet

zum zweiten Mal das FORK auf dem

Bauhof in Frielendorf statt. Mit dem bewährten

Konzept aus Musik und kulinarischen

Angeboten soll zum zweiten Mal

der Bauhof gerockt werden.

Am Sonntag, 11. November führt Frielendorf

aktiv e.V. zum zweiten Mal den

Kraut- und Rübenmarkt in Frielendorf

durch. Es wird, wie auch im vergangenen

Jahr wieder einen Kürbiswettbewerb

geben. Dazu verteilen wir zum Frühlingserwachen

wieder Kürbiskerne.

Die Planungen zum einem Weihnachtsmarkt

am ersten Adventswochenende

starten ebenfalls in den kommenden

Tagen. Genaueres stand bei Druck dieses

Magazins leider noch nicht fest.

(HKr)

Mode „Für Sie“ im Einkaufszentrum Frielendorf zieht alle an und bietet trendige

und immer aktuelle Mode für Damen, Herren und Kinder und vieles mehr

an. Und von April bis September gibt es verschiedene "italienische Eissorten" im

kleinen Eiscafe.

Weit über die Grenzen von Frielendorf

hinaus ist der Mode Laden „Für Sie“ nun

schon bekannt. Denn die Kunden wissen

hier in Frielendorf erhält man aktuelle

Mode für Groß und Klein, Jung und

Alt, Dick und Dünn. Bei Mode „Für Sie“

finden Sie immer aktuelle und preiswerte

Damen Mode in den Größen von 36

-56. Da sollte auch für Sie etwas dabei

sein.

Auch die Herren und Kinder finden bei

uns immer aktuelle Textilien. Mode „Für

Sie“ zieht alle an. Ob modisch schick,

bequem und legere oder mal eben etwas

ganz alltägliches z.B.: Freizeit-Textilien,

Nachtwäsche, Unterwäsche, Socken

uvm. Für jeden ist etwas dabei, für Damen,

Herren und Kinder.

Außerdem erhalten Sie bei uns Accessoires

wie z.B.: Handtaschen, Geldbörsen,

Modeschmuck, Uhren und vieles

mehr.

In unserer Geschenke-Abteilung finden

Sie immer dekorativ verpackte Geschenk-Ideen

für jeden Anlass.

Gerne stellen wir Ihnen auch spezielle

Geschenke nach Ihren Wünschen zusammen.

Schauen Sie doch einfach bei uns unverbindlich

rein. Wir freuen uns auf Sie und

beraten Sie gern, wenn Sie es wünschen.

(Fotos: © Mode „Für Sie“/privat)

Sommer „High-Light“ bei Mode Für Sie

von April bis September. In dieser Zeit

bieten wir Ihnen verschiedene „Italienische

Eissorten“ an. Zum Mitnehmen

oder aber auch zum Verzehr vor Ort in

unserem kleinem Eiscafe. Kommen Sie

vorbei und genießen Sie bei einem schönen

Eis oder Eiscafe die warmen Sommertage.

(Mode "Für Sie")

Falls Sie Fragen zu Frielendorf aktiv -

Gewerbe und Tourismus e.V. haben,

können Sie diese gerne persönlich oder

am Telefon an unsere Mitarbeiter in

unserem Servicebüro im Rathaus der

Gemeinde Frielendorf richten. (HKr)

Diakonie Zentrum Frielendorf

Ein starker Partner

Vollstationäre Pflege

Kurzzeitpfl ege

Verhinderungspfl ege

Tagespfl ege

Ambulante Pfl ege

Betreutes Wohnen

Essen auf Rädern

Hausnotrufdienst

Kulturelle Angebote

Beratung u.v.m.

Frielendorf aktiv -

Gewerbe und Tourismus e.V.

Ziegenhainer Straße 2

34621 Frielendorf

Telefon: +49 (0) 5684 7827

E-Mail: info@FrielendorfAktiv.de

Internet: www.FrielendorfAktiv.de

Facebook: FrielendorfAktiv

Diakonie

Zentrum

Frielendorf

Bruchäckerweg 9

34621 Frielendorf

Telefon 05684 9992-0

Telefax 05684 9992-99

Diakonie

Zentrum

Frielendorf

info@diakonie-frielendorf.de

www.diakonie-frielendorf.de

I M P R E S S U M

Auflage: 3500 Exemplare (01/2018)

Das "Frielendorf aktiv magazin Gewerbe

und Tourismus" erscheint halbjährig und

ist kostenlos.

Titel: Ansicht Großropperhausen (© Kraft)

Verlag:

Frielendorf aktiv

-Gewerbe und Tourismus e. V.

Ziegenhainer Straße 2

34621 Frielendorf

Telefon: 05684 - 7827

E-Mail: info@frielendorfaktiv.de

Redaktion:

Tourist-Info Frielendorf, Frau Anja Hofmann

und Frau Sigrid Baier.

Herr Holger Kraft

Anzeigenverkauf:

Olaf Rüttgers, Anja Hofmann, Sigrid Baier

Druck:

Verlag + Druck LINUS WITTICH KG

lw-flyerdruck.de

Peter-Henlein-Straße 1

91301 Forchheim

Satz und Layout:

IT-Dienstleistungen Holger Kraft

Am Bruchstamm 10, 34621 Frielendorf

Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Vervielfältigung und Weiterverwendung

nur mit schriftlicher Genehmigung. Alle Informationen

wurden nach bestem Wissen

und Gewissen zusammengetragen. Für die

Richtigkeit übernehmen wir keine Gewähr.

Keine Haftung für Druckfehler.

Die Veröffentlichungen müssen nicht immer

mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen.

Die Redaktion behält sich

vor, Einsendungen zu bearbeiten und zu

kürzen.

22 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1

23


Freibad in Frielendorf

Freibad in Frielendorf

Absperrkette im Freibad Frielendorf (© FFF)

Förderverein Freibad Frielendorf e.V.

Gemeinsam mit der Gemeinde Frielendorf haben es sich die rund 180 Mitglieder

des Fördervereins Freibad Frielendorf e. V. zur Aufgabe gemacht, die Attraktivität

des Schwimmbads im Kernort der Ohetalgemeinde stetig weiter zu verbessern.

„Unser Ziel ist es, Urlaubsgästen und Mitbürgen

das Badevergnügen vor Ort zu erhalten.

Schließlich haben wir hier in Frielendorf

ein richtig tolles Freibad“, so die

Vorsitzende des Vereins Ruth Nöll.

Eine Absorberanlage sorgt in dem 2010

von Grund auf sanierten Schwimmbad

auch an bedeckten Tagen für angenehme

Wassertemperaturen. Umgeben vom

schattenspendenden Bäumen findet

man in Frielendorf auf 1000 Quadratmetern

Wasserfläche ein kombiniertes

Nichtschwimmer- und Schwimmerbecken.

Vom Ein- und Drei-Meter-Sprungturm

sind waghalsige Sprünge ins kühle

Nass möglich. Die vier Wettkampfbahnen

erlauben sportliches Schwimmen

auf olympischer Distanz.

Absoluter Hingucker im Nichtschwimmerbereich

ist die ebenfalls mit Mitteln

des Fördervereins beschaffte Breitrutsche.

Drei jeweils 10 Meter lange Bahnen

sorgen für spritziges Rutschvergnügen

bei Jung und Alt. Auf der großzügigen

Liegewiese laden Basketballkorb und

Beachvolleyballfeld zur Betätigung ein.

Weiterhin steht allen Freunden der Ballsportarten

noch ein Tischkicker zum

Zeitvertreib in den Schwimmpausen zur

Verfügung.

Kostenloses WLAN steht allen Badegästen

auf Initiative des Fördervereins

ebenfalls zur Verfügung. Absperrketten

zur Begrenzung der Schwimmbahnen,

Schließfächer zur Aufbewahrung von

Wertsachen, aber auch Sonnensegel

wurden bereits durch den Verein beschafft.

Auch schwebende Tauchringe spendete

der Förderverein. Das sind spannende

Wasserspielgeräte. Im Gegensatz zu

klassischen Tauchringen kann man damit

einen tollen Tauchparcours aufbauen.

Für Kleinkinder gibt es ein beschattetes

Planschbecken mit eigenem Toilettenbereich.

Mit Mitteln des Fördervereins

konnte im vergangenen Jahr endlich

auch ein Umkleidehäuschen für den

Planschbeckenbereich angeschafft werden.

Dies war seit langem ein Wunsch

der Eltern, die hierher mit Ihren kleinen

Kindern zum Baden kommen.

In enger Kooperation mit der Gemeinde

wird die Sanierung des Planschbeckens

gerade tatkräftig vorangetrieben. Das

Becken wird mit Folie ausgekleidet. Ein

Highlight wird auch hier sicher die neue

Rutsche sein, die den kleinen Wasserratten

ein spritziges Badevergnügen verspricht.

Bis zur Eröffnung der Freibadsaison 2018

soll alles fertig sein. „Es ist uns ein besonderes

Anliegen, in den Kleinkindbereich

zu investieren und so die Ausrichtung

des Freibads als Familienbad zu stärken.

Für Familien, die in den Schulferien

nicht verreisen können, ist das Bad der

perfekte Ort, um die Ferien gemeinsam

zu verbringen“, erklärt die 1. Vorsitzende

das Engagement des Vereins.

Wer den Förderverein Freibad Frielendorf

als Mitglied oder mit einer einmaligen

Spende unterstützen möchte,

kann sich unter freibad-frielendorf@

web.de direkt an den Vorstand wenden.

(Matthias Nöll/FFF)

Kiosk am Freibad (o.l.). Angebot "Verbessern der Schwimmtechnik

(o.r.). Sprungturm mit Becken (u.l.). Schwebende Tauchringe

(u.r.) (© FFF/oben links: Holger Kraft)

KONTAKT

Freibad Frielendorf

Stettiner Straße 14

34621 Frielendorf

Zugang über den Kiosk am Campingplatz

Telefon: 05684 – 99 99 85

Email: freibad-frielendorf@web.de

Facebook: FreibadFrielendorf

SPENDEN

IBAN: DE87 5205 2154 0222 0042 36

BIC: HELADEF1MEG

Kreissparkasse Schwalm-Eder

ÖFFNUNGSZEITEN

In den hessischen Sommerferien:

10:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Außerhalb der hessischen Sommerferien:

11:00 Uhr bis 19 Uhr

(Für Frühschwimmer mit Jahreskarte und

Haftungsausschluss ab 9:00 Uhr.)

Witterungsbedingte Änderungen bei den Öffnungszeiten

sind möglich

24 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1

25


Freibad in Großropperhausen

Freibad in Großropperhausen

Idyllische Lage - das Freibad in Großropperhausen(© privat/FBFG)

Förderverein "Beheiztes Freibad in Großropperhausen"

Am 18. Mai 1973 feierte man in Großropperhausen die Eröffnung des neuen

Sportzentrums und damit auch die des Freibades. Das ist inzwischen schon 45

Jahre her. Seit 2015 hat sich der Förderverein den Erhalt des idyllischen Bades

auf die Fahnen geschrieben.

Fragt man die Badegäste, was das Freibad

in Großropperhausen so besonders

macht, lautet die Antwort fast immer, die

familiäre Atmosphäre. Und tatsächlich

weiß das idyllisch gelegene kleine Freibad

genau damit zu punkten.

Mit dem Kinderplanschbecken, das für

die Badesaison 2018 runderneuert wird,

verfügt das Freibad über etwa 600 m²

Wasserfläche bei einer Füllmenge von

etwa 950 m³. Das Becken hat die Maße

von 25 x 25 x 16 m und verfügt über einen

Sprungturm mit 3,60 m Wassertiefe.

Der Schwimmerteil ist 2,20 m tief. Für

Nichtschwimmer steht ein von 0,90 m

auf 1,20 m abgesenkter Teil im Bad zur

Verfügung.

Eine Absorberanlage sorgt für angenehme

Wassertemperaturen. Die Funktionsweise

einer Absorberanlage kann man

sich im Prinzip wie bei einem schwarzen

Schlauch, der in der Sonne liegt , vorstellen.

Auf der bequemen Freiterrasse lassen

sich die Leckereien wie Eis, Süßigkeiten,

kleine Gerichte und die Getränke aus

dem Kiosk von den Betreibern Elisabeth

und Ferdinand hervorragend genießen.

Aus einem Bücher und Zeitschriftenschrank

können sich die Besucherinnen

und Besucher, gerne gegen eine

Spende, Lesestoff ausleihen. Wer lieber

Aktiver ist, kann seinen Geist an der

Großschachanlage fordern oder sich

sportlich an der Tischtennisplatte oder

dem Tischfußballgerät betätigen.

Für den Spaß im Wasser sorgen ein 1 m

hoher Sprungturm, ein Wassertrampolin

und die Kinderwasserrutsche. Während

der Schwimmbadöffnungszeiten

kann der angrenzende Spielplatz besucht

werden.

Das Sportzentrum in Großropperhausen

verfügt über eine ausreichende Anzahl

von Parkplätzen unmittelbar am

Freibad. Wem es in der Sonne zu heiß

wird, der kann einen Sonnenschirm ausleihen.

In den Sommerferien wird ein

Schwimmkurs angeboten. Außerdem

kommt bei verschiedenen Veranstaltungen,

wie zum Beispiel dem Schwimmbadfest,

die Geselligkeit in dem kleinen

Bad nicht zu kurz.

Die besondere Verbundenheit der Großropperhäuser

und des Fördervereins mit

"ihrem" Freibad lässt sich sicher auch

damit erklären, dass damals der Bau in

Eigenleistung der Gemeinde erfolgte.

So weiß die Chronik zu berichten: "In

völliger Eigenleistung hat die Gemeinde

das Freibad erstellt. [...] Die Betonarbeiten

wurden durch heimische Handwerker

und viele freiwillige Helfer ausgeführt.

Eine mit Glasfaser verdichtete Beschichtung

sorgt dafür, dass das Schwimmbecken

dicht bleibt. [...] Einweihungsfeier

des Sportzentrums ist am 18.05.1973."

Gemeinsam mit den beiden Fördervereinen

hat die Gemeinde entschieden,

die Freibäder an Fronleichnam, also am

Donnerstag, den 31. Mai 2018, für die

Besucherinnen und Besucher zu öffnen.

Wie lange die Badesaison dauert, wird

dann je nach Wetterlage entschieden.

(Alexandra Schultze / FBFG)

Kiosk am Freibad (o.l.). Ansichten des Wasserbeckens (o.r. und

u.l.). Wasserspaß mit schwimmender Insel (u.r.)

(© privat/FBFG)

KONTAKT

Freibad Großropperhausen

Schwimmbadstraße

34621 Frielendorf-Großropperhausen

Telefon: 05684 – 7154

Email: beheiztes-freibad-grossropperhausen@web.de

Facebook: Schwimmbad-Großropperhausen

SPENDEN

IBAN: DE60 5205 2154 0222 0063 71

BIC: HELADEF1MEG

Kreissparkasse Schwalm-Eder

ÖFFNUNGSZEITEN

In den hessischen Sommerferien:

10:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Außerhalb der hessischen Sommerferien:

11:00 Uhr bis 19 Uhr

(Für Frühschwimmer mit Jahreskarte und

Haftungsausschluss ab 9:00 Uhr.)

Witterungsbedingte Änderungen bei den Öffnungszeiten

sind möglich

Lesespaß gegen eine kleine Spende. Der Bücherschrank im

Freibad in Großropperhausen. (© privat/FBFG)

26 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1

27


Wandern mit dem KGV

Unternehmensvorstellung

Knüllgebirgsverein 1884 e.V. - Zweigverein Frielendorf

"Wandern ist die vollkommenste Art der Fortbewegung, wenn man das wahre Leben

entdecken will" (Elisbeth von Arnim) - Unter diesem Motto präsentiert der KGV

1884 e.V. - Zweigverein Frielendorf den Wanderplan für das 1. Halbjahr 2018.

Frielendorfs ältester Wanderverein

möchte mit seinen Wanderungen alle

Mitbürger und Altersgruppen ansprechen.

Auch Urlaubsgäste sind zu den

Wanderungen immer herzlich willkommen.

Der 1. Vorsitzende Kurt Schury

freut sich, dass der Knüllgebirgsverein

Frielendorf auch im 1. Halbjahr 2018

wieder sehr interessante Wanderungen

anbieten kann.

Am Sonntag, den 29. April, findet eine

Gemeinschafswanderung mit dem KGV

Hauptverband und dem Tourismusverband

Rotkäppchenland auf dem Knüll

statt. Am Montag, den 14. Mai, findet der

bundesweite „Tag des Wanderns“ statt.

Dabei handelt es sich um einen Aktionstag

rund um das Thema Wandern. Der

Tag wurde 2016 vom Deutschen Wanderverband

(DWV) ins Leben gerufen.

Er findet jährlich am Jahrestag der Gründung

des Deutschen Wanderverbandes

im Jahre 1883 am 14. Mai statt. Am

Sonntag, den 27.Mai ist der erste Volkswandertag

in Spieskappel geplant.

Am Samstag, den 23. Juni, findet unsere

2. Pilgerwanderung auf dem Lutherweg

statt. Pfarrer Marco Firnges wird uns dabei

erneut begleiten. Wir werden diesmal

von Niederaula nach Bad Hersfeld

gehen .

Unsere Wanderpläne finden sie im Frielendorfer

Rathaus, alle Wandertermine

mit Treffpunkt und Uhrzeiten werden

außerdem im Frielendorfer Wochenblatt

wöchentlich bekanntgegeben.

Weitere Informationen gibt es telefonisch

bei Kurt Schury unter der Nummer

05684 262. Oder per Mail an: kurt.

schury@online.de. Alle Informationen

zum Knüllgebirgsverein und seinen

Zweigvereinen finden Sie auch im Internet

unter: www.knuellgebirgs-verein.de

(Wanderung des KGV © KGV/Schury)

Der 1. Vorsitzende Kurt Schury ruft alle

Mitbürger auf, den Knüllgebirgsverein

zu unterstützen werden Sie Mitglied im

KGV Frielendorf um eine Weiterführung

des Wandervereins zu sichern: "Wir freuen

uns auf euch, wandert doch einfach

mal mit!" (Kurt Schury/KGV)

(© KGV/Schury)

(© KGV/Schury) (© KGV/Schury)

(© KGV/Schury)

Erlebnismanufaktur Polster7

Zur traditionellen Feuerzangenbowle am 9. Dezember 2017 hatte Karsten Völker

in seine Polsterei Polster7 eingeladen. Der Anlass war ein Besonderer: In

den Wochen zuvor wurde aus Polster7 die Erlebnismanufaktur Polster7 - und

das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Eng ging es zu, in der Polsterei von Karsten

Völker in Frielendorfs Hauptstraße.

Durch den Erwerb des Nachbargebäudes

vom Raumausstatter Bernhard Lucas

konnte Abhilfe geschaffen werden. Doch

nicht nur das.

In der zweiten Jahreshälfte 2017 sind die

beiden getrennten Gebäudeteile zusammengelegt

worden. Entstanden ist dabei

die Erlebnismanufaktur Polster7. Durch

das Herausnehmen von Gefachen und

dem Freilegen des Ständerwerkes entstand

ein tolles Raumkonzept.

(Neues Raumkozept © Polster7)

Besucher der Erlebnismanufaktur

können jetzt den Handwerkern in der

"gläsernen Werkstatt" bei der Arbeit

zusehen. Doch damit nicht genug. Im

neugestalteten Verkaufsraum werden allerlei

edle Produkte und Köstlichkeiten

zum Kauf angeboten.

Aus der "gläsernen Delicatessen-Manufaktur"

des Ritterguts Vallenbrook im

Landkreis Cuxhaven können edle Schokoladen,

Chutneys, Dressings und Senfkreationen

probiert und gekauft werden.

(Erlesene Delikatessen © Holger Kraft)

Und auch ein Stück Sylt gibt es in den

neu gestalteten Räumlichkeiten zu erleben.

Produkte aus der Sansibar des

schwäbischen Kochs Herbert Seckler

können verkostet und erworben werden.

Neben den erlesenen Delikatessen und

Leckereien werden edle Wohnaccessoires,

Portemonnaies, Taschen und andere

Artikel angeboten.

Und wer Karsten Völker und sein Faible

für die alpenländische Kultur und Kleidung

kennt, dürfte sich nicht wundern,

dass auch Lederhosen von Country Madox

anprobiert und gekauft werden können.

(Erlebnismanufaktur Polster7 © Holger Kraft)

Und bei all den Neuerungen bleibt das

Team von Karsten Völker und der Erlebnismanufaktur

Polster7 der kreative und

kompetente Berater für Sitzmöbel und

Inneneinrichtungen. (HKr)

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag

10:00 - 12:30 Uhr und 14:30 - 18:00 Uhr

(Mittwochnachmittag geschlossen)

Samstag

09:00 - 12:30 Uhr

Erlebnismanufaktur Polster 7 KV

Hauptstraße 32

34621 Frielendorf

Mobil: +49 171 4046799

E-Mail: polster7@t-online.de

Internet: www.polster7.de

(Accessoires und Lederhosen © Kraft)

28 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1

29


Unternehmensvorstellung

Kfz Meisterbetrieb Schwalm-Speed

1996 als kleiner Ersatzteilbetrieb gestartet, bietet der Kfz-Meisterbetrieb

Schwalm-Speed inzwischen an zwei Standorten seinen Service rund um die

Kfz-Technik an. Dabei sorgen über 20 Angestellte für die Kundenzufriedenheit.

Was suchen Sie, wenn Sie Probleme mit

Ihrem Fahrzeug haben, einen Unfall

hatten oder eine umfassende Beratung

in Sachen Kfz benötigen? Richtig, Sie

suchen schnelle und kompetente Hilfe,

die Ihnen eine verlässliche Lösung garantiert.

Erst wenn Sie das Gefühl haben,

dass Ihr Fahrzeug nach dem Vorgespräch

in guten Händen ist, dass Sie

rundum gut betreut werden und dass

Sie von vorne herein wissen, was Sie an

Aufwand erwartet, macht die Werkstatt

einen guten Job.

Diese Einleitung bringt im Grunde unsere

Philosophie auf den Punkt. Verständliche

Beratung, technische Kompetenz

und ein faires und vernünftiges

Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein Konzept,

das vielleicht nicht neu ist, sich aber für

uns und unsere Kunden seit Jahren bewährt

hat und sich auch für Sie und Ihr

Fahrzeug bewähren kann.

Was 1996 als kleiner Ersatzteil-Betrieb

begann entwickelte sich im Lauf der

Jahre zur KFZ-Meisterwerkstatt mit

komplettem Rundum-Service. „Der

Kunde soll sich bei uns gut aufgehoben

fühlen. Dazu gehört neben Fachkompetenz,

Qualität und einem guten

Preis-Leistungs-Verhältnis auch die Gewissheit,

dass wir uns um alle Belange

des Fahrzeugs kümmern.“, so Mark Philipp

Pauer, Inhaber und Mitbegründer

von SCHWALM-SPEED. Und tatsächlich

sorgt der Meister-Betrieb vom Ersatzteil

bis zur Instandsetzung für das Beste für

Fahrer und Fahrzeug. Auch die Abwicklung

von Schäden mit der Versicherung

gehört dazu und so verwundert es

nicht, dass ein großer überregionaler

Kundenkreis den SCHWALM-SPEED-

Rundum-Sevice zu schätzen weiß. Von

der Prüfung, Inspektion, Reparatur und

Lackierung bis hin zur kompletten Unfallinstandsetzung

bleiben alle Arbeiten

unter einem Dach, was den Aufwand gering

hält und Ihnen Kosten spart.

Unser Reifenservice umfasst den Sofortservice

wie Austausch, Wuchten und

Reifeneinlagerung von Sommer- oder

Winterreifen sowie den Reifen- und

Felgenverkauf inkl. Montage. Und als

KS-Autoglas- Partner sorgen wir bei

Unfall- oder sonstigen Glasschäden für

die komplette Reparatur Ihrer Scheiben

inkl. der Abwicklung mit allen Versicherungen.

In der Werkstatt reparieren und

warten wir alle Fabrikate und Modelle.

Das Beste

für Fahrer

& Fahrzeug.

23 Mitarbeiter an zwei Standorten sorgen

für eine professionelle und schnelle

Abwicklung, fachliche Beratung im

Shop-Bereich und bei der Reifenauswahl,

hilft optimale Lösungen zu finden

und wer im Schadensfall mobil bleiben

muss, dem wird mit Ersatzfahrzeugen

geholfen. Das spielt auch bei gewerblichen

Kunden eine große Rolle. „Wir

bedienen sowohl ein privates- wie auch

gewerbliches Kundenspektrum. Da

spielen Flexibilität und effizientes Lösungen

eine große Rolle. Aber auch da

decken wir eine optimale Bandbreite ab

und sind für alle Eventualitäten bestens

aufgestellt.“, so Mark Philipp Pauer.

Die nächsten 20 Jahre können KFZtechnisch

also getrost anbrechen.

(Schwalm-Speed)

Unser Erfolg hat

viele Gründe:

• Inspektion

• Lackierung

• Klimaservice

• Reifenservice

• KFZ - Diagnose

• Reparaturarbeiten

• Turbolader - Experten

• 3D - Achsvermessung

• Unfallinstandsetzung

• Partner fast aller Leasingund

Flottenkunden

• Reifenspezialist

• Partner des Handwerks

• Ersatzteile und Zubehörshop

• Mietwagen-Pool

• KS Autoglascenter- Schwalmstadt

• Elektrik-Diagnose

Schwalmstadt · Tel.: 0 66 91 - 92 73 20

Neukirchen · Tel.: 0 66 94 - 91 19 99

Chronologie einer Erfolgsgeschiche:

1996: Firmengründung als Vertrieb für Zweirad-Erstzteile

1997: Erste Medienkontakte und

Aufmerksamkeit für eine breitere Zielgruppe

1997: RTL-Fernsehbeitrag in der Rubrik

„Zukunft 2000“ als jüngste Unternehmer Deutschlands

1997: Umzug in den Standort Liegnitzer Straße

in Schwalmstadt-Treysa (60 m 2 )

1998: Umzug in den Standort Wurmgarten in Neukirchen

2000: Erweiterung des Service auf die Reperatur

von Mopeds, Rollern und Scootern

2000: Erweiterung des Service auf die Reparatur

von PKW und LKW

2005: bestandene Meisterprüfung im KFZ Handwerk

2006: Erster Auszubildender als KfZ-Mechaniker

2007: Erweiterung des Standorts Baumbachstraße auf 500 m 2

2008 Kooperation mit der Good Year-Dunlop

Tyres Germany abgeschlossen

2009: Eröffnung der Filiale Lützelbachweg 1 in Neukirchen

seit 2009: der größte Mietwagen Pool

in Schwalmstadt + Neukirchen

Unfall? Glasbruch?

In allen Schadensfällen gilt: Ruhe bewahren und nicht lange aufregen. Wir sorgen für die komplette Instandsetzung,

lackieren, kümmern uns um die Abwicklung mit der Versicherung und ein Ersatzfahrzeug bekommen Sie bei uns natürlich

auch.

Im Falle des Glasbruchs reparieren wir Ihre Scheibe bereits ab 0,- Euro pro Steinschlag. Denn im Rahmen der Kaskoversicherung

zahlen die meisten Versicherer den Glasschaden ohne Ihre Kostenbeteiligung. Andernfalls fragen Sie uns nach

unserem individuellen Angebot.

34613 Schwalmstadt · Tel.: 0 66 91 - 92 73 20 · 34626 Neukirchen · Telefon: 0 66 94 - 91 19 99

Unternehmensvorstellung

2010: Mitglied im Verband eropäischer Profi-Service-Werkstätten

seit 2011: qualifizierter und anerkannter

Unfallinstandsetzungsbetrieb für viele Versicherer

2012: Erweiterung der Service-Palette auf Reifen-Großhandel

2013: Erweiterung KS-Autoglascenter-Schwalmstadt

2015: Eröffnung des Standorts Wierastraße in Schwalmstadt-

Treysa mit 100 m 2 Shopbereich und 200 m 2 Werkstattfläche

SCHWALM-SPEED-Personalentwicklung:

2008: 4 Angestellte · 2009: 7 Angestellte · 2010: 9 Angestellte

2011: 11 Angestellte · 2012: 14 Angestellte · 2013: 18 Angestellte

2014: 20 Angestellte · 2015: 22 Angestellte · 2016: 23 Angestellte

Infos, Angebote und

Aktionen regelmäßig auf

30 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1 Frielendorf aktiv magazin 2018, Heft 1

31


BOUTIQUE

GUTSCHEIN

im Wert von

Ab einem Einkaufswert von 20 €.

Nur gültig bis 14. April 2018.

5,—

Nur ein Gutschein pro Person und Einkauf. Nicht mit

anderen Aktionen kombinierbar, keine Auszahlung.

Frielendorf aktiv e.V. Magazin 1/2018

Willkommen bei Hämel

Endlich neue

Möbel

Das größte Markenmöbelhaus Nordhessens

Homberger Str. 43 – an der B 254 · 34621 Frielendorf

Telefon: 05684 99940 · info@haemel.de · www.haemel.de

Montag bis Freitag: 10–19 Uhr, Samstag: 10–17 Uhr

HÄMEL-1802-027 AZ Frielendort Aktiv 03 lit.indd 1 06.02.18 09:49

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine