Aufrufe
vor 4 Monaten

Bad Driburger Kurier 330

Bad

Bad Driburger Kurier Nr. 330 11. April 2018 Seite 4 Testen Sie jetzt kostenlos !! -- Wir freuen uns auf Ihren Besuch-- Neues ganzheitliches Angebot bei Makuladegeneration „Wie Wellness für die Augen“ Verbessert den Stoffwechsel der Augen Basiert auf dem naturheilkundlichen Prinzip Augenerkrankungen werden reduziert! Lassen Sie sich unverbindlich bei uns beraten: ... Ihr Dachdecker-Meisterbetrieb Andreas Heising Dachdeckermeister Alles gut bedacht... Steil- und Flachdacheindeckungen Fassadenbekleidungen Dachsanierung Schiefer- und Sandsteinarbeiten Kaminkopfbekleidungen Kranarbeiten NEU: 33014 Bad Driburg-Dringenberg Weststraße 10 Tel. 0 52 59 - 81 11 · Fax 0 52 59 - 93 21 18 -Funktel. 01 72 - 5 25 21 18 e-mail:dachdeckerei-heising@t-online.de Vorwärts zu den Wurzeln – Raiffeisens Idee bringt dem Kreis Höxter viele Chancen zur Entwicklung Vereinigte Volksbank wächst über Plan Die Zahlen sind gut bei der Vereinigten Volksbank in Brakel. Trotz der Null-Zins-Politik der Währungshüter konnte die Bank auch in 2017 wachsen, erklärten die beiden Vorstandsmitglieder Paul Löneke (Vorsitzender) und Birger Kriwet. Stichworte sind Digitalisierung und im Jahr „200 Jahre Raiffeisen“ eine Rückbesinnung auf alte Werte. Hier liegt ein Rezept, um der Verunsicherung der Märkte zu begegnen. Raiffeisen biete gute Antworten auf die Probleme der Zeit, ist sich Löneke sicher. Kreditgeschäft nimmt richtig Fahrt auf Motor des Erfolgs: Das Wachstum im Kreditgeschäft, das seit Jahresende 2017 nochmal an Fahrt aufnahm. Dazu komme eine weiterhin hohe Nachfrage nach privaten und gewerblichen Investitionen sowie ein deutliches Wachstum bei den Kundeneinlagen. Das Betriebsergebnis liegt leicht über Plan und über dem Vorjahreswert. Nach Steuern und Rücklagendotierung ergibt sich ein Jahresergebnis in Höhe von rund 1,44 Millionen Euro bei einer Bilanzsumme, die mit 1,098 Milliarden Euro um 6,3 Prozent gewachsen ist. Der Überschuss wird der Vertreterversammlung, die am 29. Mai 2018 in der Brakeler Stadthalle zusammenkommen wird, zum Beschluss vorgelegt. „Das Ergebnis liegt damit in einer Größenordnung, die uns erlaubt, unser Eigenkapital angemessen zu stärken und die Zukunftsfähigkeit unserer Bank zu sichern. Die Vorschriften nach Basel III, die im Jahr 2019 wirksam werden, erfüllen wir mit unserer Eigenkapitalquote von 11,3 Prozent schon heute“, so Paul Löneke. 200 Jahre Raiffeisen: Eine starke Gemeinschaft Die Vereinigte Volksbank alleine auf den geschäftlichen Erfolg zu reduzieren, wäre nicht weit genug gedacht. Das Institut besinnt sich im Geburtstagsjahr „200 Jahre Raiffeisen“ auf seine Wurzeln und die Ideen Raiffeisens (siehe die Seiten 5 bis 8). Schließlich wurde die genossenschaftliche Idee 2016 zum „immateriellen Kulturerbe der Menschheit“ erhoben. „Jetzt haben wir zwei Welterbestätten im Kreis“, sagte Birger Kriwet, und meinte Corvey und jede Volksbank-Filiale. Neue Ideen für die Mitbestimmung und Teilhabe Bei Raiffeisens Idee geht es unter anderem um die Mitbestimmung der Mitglieder. Rund 97.000 Menschen leben im Kerngeschäftsgebiet der Bank, rund zwei Drittel von ihnen verfügen über eine Geschäftsbeziehung zu der heimischen Kreditgenossenschaft. Mehr als ein Drittel sind gleichzeitig auch Mitglied „ihrer“ Vereinigten Volksbank. Birger Kriwet: „Im vergangenen Jahr konnten wir uns über 953 neue Bankteilhaber und einen Anstieg unserer Mitgliederzahl auf 37.133 freuen.“ Die Teilhabemöglichkeiten, so Löneke, sollen in Zukunft weiter ausgebaut werden. Eine Idee ist eine Art „Crowdfounding“ für Mitglieder. „Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele“, war Raiffeisens starke Idee, die bis heute nichts an Gültigkeit eingebüßt hat. Birger Kriwet: „Mit unserer Vorwärtsstrategie möchten wir alle künftigen Herausforderungen aktiv und optimistisch angehen. Dafür werden wir weiterhin innovative Lösungen entwickeln. Und alle Mitarbeiter machen mit!“ Apropos Mitarbeiter: Mit der Auszeichnung als „familienfreundliches Unternehmen im Kreis Höxter“ präsentiert sich die Vereinigte Volksbank als attraktiver Arbeitgeber. 2017 waren es 271 Mitarbeiter, ein Jahr zuvor waren es noch 285. Die Bank nutzt die „natürliche Fluktuation und Altersteilzeitmodelle zur moderaten Senkung der Mitarbeiterzahl. Vereinigte Volksbank treibt Entwicklung voran Gleichzeitig nimmt die Vereinigte Volksbank eine treibende Rolle bei der Entwicklung des ländlichen Raums ein und engagiert sich in vielen Initiativen mit Geld und Engagement. Auch als Förderer der Region und Partner der Wirtschaft leistete die Bank einen wichtigen Beitrag: als Arbeitgeber (11,7 Millionen Euro Löhne und Gehälter), als Steuerzahler (2,5 Millionen Euro), als Investitionsförderer (Kreditvolumen 805 Millionen Euro) sowie als Sponsor und Spender (258.000 Euro in 2017). Immobilienpreise steigen an Die Immobilienpreise im Kreis Höxter liegen auf einem niedrigen Niveau. Trotzdem verzeichnet die Bank steigende Preise. 69 Objekte im Gesamtwert von 7,4 Millionen Euro wechselten durch Vermittlung des Kreditinstituts ihren Eigentümer. Während die Zahl der verkauften Immobilien sank, stieg deren Wert. Die elf Filialen bleiben bis auf Weiteres Die Volksbank besitzt auch eigene Immobilien wie die Filialen im Geschäftsgebiet. Immer weniger Menschen nutzen die Dienste der Volksbank in diesen Filialen. Das führte im Februar 2018 zu der Schließung der Filialen in Kollerbeck und Bredenborn. Zumindest für die nächsten zwei Jahre sollen dies die letzten Filialschließungen sein, versprach Kriwet, vielleicht sogar für die nächsten fünf Jahre. Gleichzeitig wurde die Filiale in Vörden modernisiert und neben der Hauptstelle in Brakel ein neuer Verwaltungsbau bezogen. „Als Bank vor Ort setzen wir auf unsere Stärken wie Kundennähe und hochwertige Beratung. Gleichzeitig gehen wir auf die geänderten Erwartungen unserer Kunden ein und bieten viele neue Möglichkeiten, um mit uns in Kontakt zu treten und Bankgeschäfte zu tätigen“, so Kriwet. So werde Kundennähe nicht in Kilometern sondern in Erreichbarkeit gemessen. Neue Homepage ist online Deshalb werden die digitalen Angebote weiter ausgebaut. Allein das Mobile Banking wuchs 2017 um 20 Prozent. Die Bank hat seit einigen Tagen eine neue Homepage und zeigt sich auf Facebook und Youtube. Ein telefonisches Kundenserviceteam ist werktags durchgehend von 8:00 bis 18:00 Uhr besetzt und kann Kundenwünsche gezielt bearbeiten. Für Kunden, die nicht in die Bank kommen können, bietet das Kreditinstitut die Möglichkeit der Videoberatung an. Im September 2017 startete die Vereinigte Volksbank mit einem eigenen Facebook-Auftritt zusätzlich die Nutzung sozialer Medien, denn: „Es ist unser Anspruch, überall dort zu sein, wo unsere Kunden sind“, erklärte Birger Kriwet weiter. Ein weiterer Zugangsweg ist bereits in Planung: Im Laufe des Jahres 2018 wird die Bank auch über WhatsApp erreichbar sein. M.H. Der nächste Bad Driburger Kurier erscheint am 9. Mai 2018! Bei Drucksachen fragen Sie die Profis vom Kurier-Verlag! Kurier-Verlag GmbH & Co. KGKurier-Verlag GmbH 32805 Horn-Bad Meinberg Kampstraße 10 Tel. 05234-2028-10 Fax 05234-2028-29 www.kurier-verlag.de info@kurier-verlag.de 200 Jahre Raiffeisen – die Vereinigte Volksbank mit Vorstandsmitglied Paul Löneke (Vorsitzender) und Birger Kriwet sieht die Werte Raiffeisens heute als besonders aktuell an. In der genossenschaftlichen Idee läge viel Potential für nachhaltige Entwicklung vor Ort. Foto: Manfred Hütte Der kürzeste Weg zur Gesundheit ist der Weg in den eigenen Garten! Größtes Pflanzensortiment in Westfalen/Lippe! Raritäten an Formgehölzen, Großbonsais, Hausbäumen, Solitärgehölzen, dazu das volle Baumschulsortiment mit Fachberatung!! Steinheimer Straße 36 · 32805 Horn-Bad Meinberg Telefon 05234/84 05-0 ·www.pieper-pflanzen.de info@pieper-pflanzen.de Bad Driburger Kurier und TuS Bad Driburg - Tischtennis - gemeinsam für den Tischtennissport in Bad Driburg Die Hauptsaison in der Damen- Tischtennis-Bundesliga ist zu Ende. Das Ziel, die Play-off- Runde um die Deutsche Damen- Meisterschaft wurde mit dem 5. Saisonplatz sicher erreicht. Nun wird es richtig spannend. Sechs Teams ermitteln nun in Hin-und Rückspielen den Deutschen Play-off-Runde um die Deutsche Meisterschaft Driburgs TT-Damen vor spannenden Spielen Meister, wobei zunächst die beiden ersten der Tabelle, TTC Bingen und TTC Eastside Berlin direkt für das Halbfinale gesetzt sind. Bei uns geht es nun im Viertelfinale gegen den Tabellen-Vierten, TV Busenbach-Karlsruhe, in zwei Spielen um den Einzug unter den besten vier Teams. Es geht los am 1.Bundesliga kommenden Freitag, 13. April um 18.30 Uhr zuhause in der Grundschulturnhalle. Zwei Tage später steigt dann am Sonntag, 15. April um 15.00 Uhr das Rückspiel in Busenbach. Sollte es zwei verschiedene Sieger geben, wird die Entscheidung in einem 3. Spiel am Freitag, 20. April bei unserem Gegner fallen. Aber zunächst wollen wir hier am kommenden Freitag die Basis für ein Weiterkommen legen. Wir wollen mit aller Macht das Halbfinale erreichen und hoffen hierbei auf große zahlreiche Unterstützung unserer Fans. Mit Sicherheit wird es offenes, spannendes und hoch-emotionales Spiel geben. Das Erreichen des Halbfinales wäre ein toller Erfolg für uns. Hier würde es im Mai gegen den TTC Bingen gehen, die überraschenderweise die Saison als Spitzenreiter abgeschlossen haben, da Berlin und Kolbermoor als Favoriten aufgrund von oftmaligen Aufstellungsproblemen am Ende nur Zweiter oder Dritter waren. Also, auf am kommenden Freitag um 18.30 in die Grundschulturnhalle. mit sportlichen Grüßen Euer Franz-Josef Lingens

Bad Steinheimer Driburger Blickpunkt Kurier Nr. Nr. 330329 14. 11. März April 2018 Seite 57 Ausgabe Frühjahr 2018 Meine Bank im Kreis Höxter 1 200 Jahre Friedrich Wilhelm Raiffeisen 2-3 Die Idee Raiffeisens – heute noch aktuell? 4 Was bringt mir eine Mitgliedschaft? Facebook-Gewinnspiel 200 Jahre Friedrich Wilhelm Raiffeisen Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele Das 200. Jubiläum von Friedrich Wilhelm Raiffeisens Geburtstag im März 2018 ist Anlass für ein großes Raiffeisen-Jahr. Der Reformer und die Genossenschaftsidee stehen in diesem Jahr im Mittelpunkt. „Mensch Raiffeisen. Starke Idee!” – Unter diesem Motto startet die Genossenschaftswelt im Raiffeisen-Jahr 2018 eine bundesweite Kampagne. Sie erinnert an den bekannten Reformer, der vor 150 Jahren die Genossenschaftsidee in Deutschland entwickelte. Gleichzeitig soll das genossenschaftliche Wirtschaftsmodell angesichts von Finanzkrisen, Wohnungsnot und Energiewende als moderne Lösung diskutiert werden. Dass Genossenschaften aktueller sind denn je, belegen allein die Zahlen. Mehr als 22 Millionen Menschen in Deutschland und eine Milliarde weltweit sind Mitglieder einer Genossenschaft, Tendenz steigend. Allein die Vereinigte Volksbank eG hatte zum 31.12.2017 insgesamt 37.133 Mitglieder. Daneben war die Bank an der Gründung von drei Schülergenossenschaften und drei Energiegenossenschaften im Kreis Höxter maßgeblich beteiligt. Die Idee von Friedrich Wilhelm Raiffeisen bewegt weiterhin Menschen und Märkte. Die Genossenschaftsidee wurde 2016 von der UNESCO in die Liste des immateriellen Weltkulturerbes der Menschheit aufgenommen. Immer mehr Menschen entdecken diese Form des gemeinschaftlichen Wirtschaftens – ob auf der Suche nach fairen Finanzprodukten, nachhaltiger Landwirtschaft, unabhängiger Energieversorgung oder bezahlbarem Wohnraum: Hier zählt das Wohl aller, nicht der Profit weniger. 2018 heißt es deshalb unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier: „Mensch Raiffeisen. Starke Idee!“ Mehr erfahren Sie unter: www.raiffeisen2018.de. Mitarbeiterfotos v.l.: Rainer Berendes, Sandra Brandt, Frank Drewes, Niklas Kluge, Andreas Rheker, Rita Schrader-Meyer, Bernward Kirchhoff und Martin Derenthal „Gemeinsam mehr erreichen“ – dieses Motto haben sich die Genossenschaften auf die Fahne geschrieben. Viele Menschen sind tagtäglich für eine gute Sache im Einsatz und machen sich für das Gemeinwohl stark: Zusammenhalt, Gemeinschaftssinn und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen sind die wesentlichen Elemente ihres Engagements. Dabei ist es alles andere als selbstverständlich, sich Zeit zu nehmen. Uns ist es wichtig, diese vielfältige ehrenamtliche Arbeit zu honorieren und zu unterstützen. Daher fördern wir gezielt Vereine, gemeinnützige Institutionen und Projekte im Kreis Höxter. 258.000 Euro konnten wir im Jahr 2017 so für gute Zwecke zur Verfügung stellen. DANKE an alle engagierten Menschen in unserer Region! In fast allen Orten unseres Geschäftsgebietes sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Bank zuhause. Ihnen gilt ebenso ein herzliches Dankeschön für die vielfältige aktive Mitgestaltung unserer Gesellschaft.

brunnenallee 1 · D-33014 - Bad Driburg Touristik GmbH
Planspielplatten Bad Driburg
Qualitätsbericht der Klinik Dreizehnlinden, Bad Driburg
7 Nächte Bad Driburg zum Preis von 6 - Hotel Bad-Driburg
kodak professional dcs 330
Gruppenreise Flyer Israel Schützen.cdr - Pastoralverbund Bad Driburg
Download der Broschüre Gesamtschule - Bad Driburg
01 Layout sw zuschnitt - Bad Driburg
Stromzangen der Serie 330 - CalPlus GmbH
GOTT IN MIR begründen - Pastoralverbund Bad Driburg
Pfoten-News Tierheilkundezentrum Bad Driburg Kalender 2008
Arrangements des Gräflichen Parks Bad Driburg 2013
Aktionen auf der Wohlfühlmeile - Bad Driburg Touristik GmbH
Klinik Dreizehnlinden – Bad Driburg - in den Vital-Kliniken
Knappschafts-Klinik Bad Driburg - Knappschaft-Bahn-See
ELS 330 Etikettierautomat - Peyer Graphic AG
Der ClassPad 330 im Mathematikunterricht der Klasse ... - kou-hessen
Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 - Auro (CH)
testo 330-2 LL - Testo AG
22. Valencia Halbmarathon Reiseverlauf-1: Preis: 330 - Freiburg Aktiv