SIEBEN: Oktober 2018

godewo

Der goldene Oktober bringt viele Veranstaltungen mit sich... Leineberglandmesse, Verkaufsoffener Sonntag Alfeld, Orgelherbst...

Oktober 2018

22. Jahrgang

www.sieben-regional.de

10. NOVEMBER 2018

SIEBE N: Oktober 2018 unabhängig monatlich unbezahlbar

ABENTEUER WILDNIS

Ausstellung im Museum

LEINEBERGLANDMESSE

Festplatz Hackelmasch

ORGEL-HERBST

Konzerte in St. Nicolai


2

Editorial

Aus dem Inhalt

Wir müssen reden

infa Verlosung 4

Liebe Leserinnen und Leser,

über drei Dinge soll man niemals

reden, wenigstens dann nicht, wenn

man sich noch nicht so gut kennt:

Religion, Politik und Krankheit. Das

rät ein Sprichwort. Bei diesen Themen

kann man sich nämlich nur ins

Fettnäpfchen setzen. Sie kennen uns,

die SIEBEN:, aber schon seit 1996 und

deshalb darf man vielleicht auch über

„Tabu“-Themen reden.

Über Krankheiten schreiben wir

regelmäßig. Das liegt daran, dass es

seit vielen Jahren eine Patienten-Akademie

in Alfeld gibt. Da dort alle

möglichen Krankheiten zur Sprache

kommen, wurde die auch schon alle

in unserem Magazin vorgestellt.

Mit Religion ist das etwas anderes.

Aber auch sie kommt immer mal wieder

in Artikeln - insbesondere in unserem

Terminkalender - vor. Dort wird

regelmäßig auf Veranstaltungen hingewiesen,

die in Kirchen stattfinden

oder einen kirchlichen Hintergrund

haben. Und oftmals hat auch gerade

das Editorial etwa „moralisch Predigendes“

an sich.

Deshalb auch jetzt zur Politik. Darüber

müssen wir einmal ernsthaft

reden. Denn es geht um Schadensbegrenzung

für die Demokratie. Nie

hätten wir gedacht, dass sich in unserem

Land etwas entwickelt, dass die

Zeit auf 1933 zurückdrehen will. Die

Stimmung ist nicht mehr zu übersehen.

´Sollen es doch mal Die versuchen,

mal sehen, ob dann nicht die Etablierten

die Zeichen der Zeit erkennen.` So

dachte man 1933. Mit dieser Haltung

kam ein Diktator an die Regierung

und später an die alleinige Macht im

Land.

Es geht uns hier nicht um Panikmache

oder darum, um ein paar Zeilen reißerisch

zu füllen. Sondern es breitet sich

spätestens dann ein mulmiges Gefühl

aus, wenn die „Sonntagsfrage“ die

AfD vor den Sozialdemokraten einordnet.

„Die Ereignisse von 1933 bis 1945 hätten

spätestens 1928 bekämpft werden

müssen. Später war es zu spät“,

hat Erich Kästner gesagt. Wiederholt

sich die Geschichte? Hoffentlich nicht.

Aber dann sollten die Demokraten

nicht nur denken, sondern auch

reden. Miteinander. Auch mit denen,

die von der Nazi-Krankheit befallen

sind und den Glauben an die Politik

verloren haben.

Lesen schadet übrigens auch nicht.

Viel Freude mit dieser Ausgabe

wünscht

Ihre SIEBEN:

AIM Leineberglandmesse 6 – 11

Handwerk 12 – 13

Veranstaltungen 14 – 23

Gesundheit 24

Jazz-Nacht 25

Orgelherbst 27

Fagus 30

Fotoausstellungen 31

Zum Titel:

DIE SIEBEN: wünscht Ihnen

einen gemütlichen Herbst

© JenkoAtaman - Fotolia.com


Kulturvereinigung Alfeld

3

Die Glasmenagerie von Tennessee Williams

Zerbrechliche Träume

Drei Generationen Thalbach in einem Stück – das ist eine Sensation im

deutschsprachigen Theater. Katharina Thalbach, die letzte Aktive des berühmten

„Berliner Ensembles“, erfolgreiche Theater- und Filmschauspielerin,

führt die Regie in dem Schauspiel von Tennessee Williams.

„Die Glasmenagerie“… da fragt man

sich erst einmal, was ist eigentlich eine

„Menagerie“? Das ist eine historische

Form der Tierhaltung, eher ein Gebäude,

und als solches der Vorläufer des

zoologischen Gartens, der sich erst im

Laufe des 19. Jahrhunderts entwickelte,

weiß Wikipedia. Bei der titelgebenden

Glasmenagerie handelt es sich um

eine Sammlung zerbrechlicher Glastiere.

Sie wurde von Laura Wingfield

zusammengestellt, einer der Kinder

von Amanda Wingfield. Sie lebt mit

ihren beiden erwachsenen Kindern

Tom und Laura in einer kleinen Wohnung

in St. Louis. Seit dem Verschwinden

des Vaters sind die drei ganz auf

sich allein gestellt; zurück blieben nur

sein Foto und ein Grammophon.

Der Tristesse des ärmlichen Alltags

entflieht jedes Familienmitglied auf

seine eigene traumwandlerische Art

und Weise: Mutter Amanda schwärmt

von ihrer Jugend und einer Zeit, in

der sie gesellschaftlich anerkannt war.

Sohn Tom verbringt jede freie Minute

im Kino und schreibt heimlich Gedichte.

Tochter Laura konzentriert sich auf

die Sammlung ihrer Glastiere. Durch

die Glasmenagerie kann sie ihr eigenes

Leben immer wieder vergessen.

Mit Jim O´Connor, einem Arbeitskollegen

von Tom, tritt die Realität in das

Leben der Familie: Er wäre der optimale

Heiratskandidat für Laura, doch

nach anfänglicher Annäherung der

beiden zerbricht nicht nur eines von

Lauras geliebten Glastierchen.

St. Louis in den 1930er Jahren ist weniger

weit von der Gegenwart entfernt

als man denken könnte. Es geht um

Realitätsflucht, Selbstverwirklichung

und die Unfähigkeit, Fantasiewelten

zu verlassen. Am Ende bricht Tom aus

seiner Traumwelt zwischen Kino und

Alkohol aus und erschafft sich durch

seine „reale“ Flucht ein neues Leben.

Die Erinnerung an seine Familie – vor

allem an seine Schwester Laura – lässt

ihn allerdings nicht los. (red/hst)

Informationen:

21. Oktober 2018 – Die Glasmenagerie

19 Uhr, Theatersaal des Gymnasiums Alfeld

Schauspiel von Tennessee Williams

Theater am Kurfürstendamm

Regie: Katharina Thalbach

Mit: Anna Thalbach, Nellie Thalbach, Leonard

Scheicher und Florian Donath

Kartenvorverkauf

Bürgeramt Marktplatz 12 Alfeld (Leine)

Telefon: 05181 703-111

Telefax: 05181 703-222

E-Mail: strobell@stadt-alfeld.de

buergeramt@stadt-alfeld.de

Öffnungszeiten

Mo., Di. und Do.: 8.00 Uhr – 17.00 Uhr

Mi. und Fr.: 8.00 Uhr – 13.00 Uhr

Sa.: 10.00 Uhr – 13.00 Uhr

Tickets online erhältlich unter:

www.kulturvereinigung-alfeld.de

Reservierte Karten sind innerhalb von 8 Tagen

abzuholen.

Die Abonnements werden mit Ermäßigung angeboten

und für die ganze Spielzeit verbindlich

abgeschlossen. Abonnements sind übertragbar.

Dies gilt eingeschränkt für Abonnements, auf

die ein Preisnachlass gewährt wurde.

Gruppenermäßigung auf Anfrage. Die Abendkasse

ist jeweils 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung

geöffnet, es sei denn, im Programm

ist eine andere Uhrzeit angegeben.

DRK-Kreisverband Alfeld e.V.

Besuchen Sie uns

auf der AIM!

Fotos: Veranstalter

DRK-Kreisverband Alfeld e.V.

Hausnotruf,

Hauswirtschaftliche Hilfen,

Ambulante Pflege,

Tagespflege, Kurzzeitpflege,

Stationäre Pflege

Wir sind für Sie da: Tel.: (0 51 81) 70 80 Informationen: www.drk-alfeld.de


4 Trend & Style

13. – 21. Oktober 2018, Messe Hannover

infa - Erlebnis- und Einkaufsmesse

Die infa, Deutschlands größte und erfolgreichste Erlebnis- und Einkaufsmesse,

fokussiert sich in diesem Jahr noch stärker auf ihre Kernkompetenzen.

Zu den präsentierten Themenwelten zählen unter anderem Essen &

Trinken, Beauty & Style, Christmas sowie Handarbeiten.

Ein Blick in die Markthalle: In dem hier

eigens aufgebauten Back- und Kochstudio

finden an allen neun Messetagen

zahlreiche Shows mit regionalen

Spitzenköchen, nationalen

Küchen-Profis und prominenten Gästen

statt. Befeuert von Moderator

Christoph Dannowski (Neue Presse)

verraten und kochen hier täglich zwei

prominente Gäste ihre persönlichen

Lieblingsrezepte. So stehen unter

anderem Mr. President-Sänger Delroy

Entdecke

dein

E-Bike

Mariella Ahrens

Schauspielerin und

Pegasus Markenbotschafterin

1.000

Testevents in

Deutschland!

Rennals und Sebastian Fobe am Herd,

Marquess-Frontmann Sascha Pierro

mit RTL-Nord-Chef Elliot Usifo oder

GOP-Küchenchef Holger Melchert

mit Ex-First Lady Bettina Wulff. Außerdem

mit dabei: FDP-Ratsherr Patrick

Döring, Schlossküchenchef Dietmar

Althoff, NDR-Bingo Bär Michael

Thürnau und La Rock-Küchenchef

Ronny Spaniel. Wie man gesund, zeitsparend

und schonend backen kann,

zeigen in der Showküche täglich die

Schon unsere besten E-Bikes getestet?

5.-7.10.2018 in Alfeld auf der AIM

Back- und Koch-Profis von Thermomix,

und Elli Wehrmann von der Fine

Art Bakery Mundus setzt an den ersten

drei Tagen süße Trends in Sachen

Cup Cakes, Cake Pops und anderer

köstlicher Verführungen.

Die gibt es in der Markthalle auch bei

sweet infa – World of Cakes an den

ersten drei Messetagen. Hier finden

die Besucher unter anderem Tortenzubehör,

Fondants in allen Farben,

Silikonförmchen, Zuckerperlen, Pralinenformen,

Kuchenformen und -pinsel,

Zuckerdosen sowie Lebensmittelfarben.

NEU: Beauty & Style Tage

Viel Neues gibt es auch in Halle 25 zu

erleben. Hier stehen über die gesamte

Messe-Zeit die Beauty & Style-Tage

auf dem Programm – auf einer

700 Quadratmeter großen Sonderfläche

im Herzen der Halle. Besucherinnen

entdecken hier neueste Beauty-Trends

an diversen Styling-Stationen

mit Make-Up-Artistin Ria Saage,

Coiffeur Khalil und den Wimpernprofis

von elegant & excellent. Die Beauty

& Style Tage bieten die perfekte Gelegenheit,

sich verwöhnen zu lassen

und einen verführerischen Look zu

erhalten. Top: Das Bühnenprogramm

mit prominenten Gästen wie Anastasia

Zampounidis (Ex-MTV) und Tokio

Hotel-Stylist Sebastian Böhm (Channel

21). Darüber hinaus gibt es in der

Halle ein großes Angebot an Bekleidung,

Gürteln, Taschen, Accessoires

u.v.m.

Verführerisch geht es auch in der

neuen Themenwelt Modern feelings

in Halle 24 zu. Unter der Leitung

der Messe „Erofame“ präsentieren

zahlreiche Aussteller sinnliche Lifestyle-Produkte

wie Love-Toys, Dessous,

Lingerie und Körperschmuck.

Außerdem stehen Beratung und

Information in Sachen Körperempfinden,

Gesundheit, Lust und Liebe auf

dem Programm. infa-Projektleiterin

Katja Flügel: „Gemeinsam mit zahlreichen

Marktführern holen wir dieses

wichtige Thema aus der Schmuddelecke

und bieten den Besuchern bei

Modern feelings ein geschmackvolles,

elegantes und stilsicheres Messe-Erlebnis.“

infa kreativ wächst weiter

Zu den Highlights der infa gehört seit

2009 die Hobby-Hochburg infa kreativ.

Drei Tage lang (13.-15. Oktober)

treffen sich Handarbeits-Fans und

DIY-ler zum kreativen Austausch. Ob

Stricken, Basteln, Häkeln oder Dekorieren,

ob Handlettering, Scrapbooking

oder Perlenkunst – die infa kreativ

ist DER Treffpunkt der Szene im

Norden. Hier können sich die Besucher

und Besucherinnen bei Kreativ-Profis

über neueste Trends und

Techniken informieren, nach Herzenslust

Equipment shoppen und

bei spannenden Wettbewerben mitmachen.

Mit dabei ist der Teilbereich

STRICK! Hannover mit einem speziellen

Angebot für Strick und Häkel-Fans

mit Marktführern wie Rohrspatz &

Wollmeise, Handarbeiten Köster oder

Tausendschön. In über 200 Workshops

umfassenden Mitmachprogramm

von renommierten Partnern

wie Lillestoff und burda style – hier

gibt’s Know-how aus erster Hand.

Neu: Die INFA KREATIV Bühne mit

interessanten Talks und Live-Demos.

U.a. mit dem QVC-Bastelclub und der

Kreativ-Expertin Karin Jittenmeier.

Am ersten Abend der Messe steht

erneut die infa kreativ Nacht auf dem

Programm – mit diversen Workshops,

Moonlightshopping, Food Truck Meile,

Musik und v.m. (red)

infa, Deutschlands größte Erlebnis- und Einkaufsmesse

(13. bis 21. Oktober) auf dem Messegelände

in Hannover. Täglich von 10 bis 18 Uhr.

Tagesticket: Erwachsene 13,50 EUR, Ermäßigt

12,50 EUR, Junior-Ticket 8,50 EUR.

Kinder bis einschließlich 12 Jahre haben freien

Eintritt.

Die SIEBEN: verlost 5 x 2

Eintrittskarten für die

infa.Bitte eine Postkarte

mit Namen, Telefonnummer

und Stichwort „infa”

versehen und unserer Redaktion bis zum 9.

Oktober 2018 zusenden.

Gewinn-Aktion

Unter allen Einsendungen entscheidet das

Los. Viel Glück! Ihre SIEBEN: regional


Leben 5

Hospizgruppe Leinebergland e. V. lädt anlässlich des Welt-Hospiztages ein

Wenn das Leben um Hilfe ruft

Frau Prof. Dr. phil. Annelie Keil, Professorin für Sozial- und Gesundheitswissenschaften

an der Universität Bremen und ehemalige Dekanin, stellt

am Mittwoch, dem 24.10.2018 um 18.00 Uhr in den Gronauer Lichtspielen

ihr neuestes Buch mit dem Titel: „Wenn das Leben um Hilfe ruft – Angehörige

zwischen Hingabe, Pflichtgefühl und Verzweiflung“ vor.

Prof. Dr. phil. Annelie Keil,

Professorin für Sozial- und

Gesundheitswissenschaften

Annelie Keil ist durch ihre Bücher und

Veröffentlichungen ebenso bekannt

wie aus Rundfunk und Fernsehen.

Ihre Arbeitsschwerpunkte sind

Gesundheitswissenschaften und psychosomatische

Krankenforschung,

Biografie- und Lebensweltforschung

sowie die Arbeit mit Menschen in

Lebenskrisen, mit Schwerkranken

und Sterbenden.

Annelie Keil setzt sich in ihrem neuen

Buch mit dem Thema der pflegenden

Angehörigen auseinander. Dabei

geht es ihr nicht um Selbstoptimierung,

sondern darum, welche Art von

Unterstützung Hilfsbedürftigen, den

pflegenden Angehörigen und ihrer

jeweiligen Selbstbestimmung guttut.

In einem Interview zum Buch

schreibt sie:

„Selbstbestimmung, Freiheit und

Autonomie sind wichtige Merkmale

für das Gefühl, ein Mensch zu

sein, der sein Leben in der Hand hat

und für sich selbst sorgen kann. Wer

plötzlich auf Hilfe angewiesen ist,

muss das Vertrauen haben, dass ihm

durch Hilfe anderer seine Autonomie

nicht genommen wird, sondern

- wenn man so will - Unterstützung

bekommt. Zur Selbstbestimmung

gehören also auch Selbstreflexion

und die Erkenntnis, dass Leben ohne

Hilfe und Unterstützung manchmal

nicht auskommt und dies letztlich

auch dankbar angenommen werden

kann. Der Helfende aber muss ebenfalls

darüber nachdenken, dass die

Hilfe, die er gibt, nicht dazu ermächtigt,

den Hilfesuchenden zu kontrollieren,

zu überrumpeln und ihn zu

entmündigen. Helfen und sich helfen

zu lassen, brauchen einen mündigen,

offenen Dialog.“

Die Hospizgruppe Leinbergbergland

e.V. freut sich auf zahlreiche Teilnehmerinnen

und Teilnehmer an diesem

informativen und hilfreichen Vortrag.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist

kostenfrei. (red)

Nähere Informationen zu der Veranstaltung oder

zur Hospiz- und Trauerarbeit erhalten Sie unter

folgender Telefonnummer: 0174-3764098 oder

unter www.hospizgruppe-leinebergland.de.

„Wenn das Leben um Hilfe ruft“

Buchvorstellung mit Prof. Dr. phil. Annelie Keil

24.10.2018, 18.00 Uhr

Gronauer Lichtspielen

Bahnhofstraße 11

31028 Gronau/Leine

Fotos: Veranstalter

Patienten-Akademie Alfeld im Oktober:

Schultererkrankungen – Wann und

wie kann geholfen werden?

Schulterschmerzen können das Alltagsleben stark einschränken –

Betroffene erleben das mitunter täglich. Die Bewegungsfreiheit stößt

an Grenzen und plötzlich sind gewohnte Handlungen unmöglich oder

verursachen große Schmerzen.

Die Patienten-Akademie Alfeld widmet

sich im Oktober dem Thema Schultererkrankungen

und ihrer Behandlung.

Dr. Markus Fürtauer, Chefarzt der Klinik

für Unfallchirurgie und Orthopädische

Chirurgie, wird die Gelegenheit nutzen,

sich in seiner neuen Funktion als Chefarzt

der Klinik für Unfallchirurgie und

Orthopädie im AMEOS Klinikum Alfeld

vorzustellen.

Nicht selten steckt ein sogenanntes

Impingementsyndrom hinter den

Beschwerden in der Schulter. Dabei

handelt es sich um eine Engpassstelle,

die zu Schmerzen führt. Auch akute

Verletzungen und Verschleiß können

Schulterschmerzen auslösen. Oft

ist eine langfristige, konsequent angewendete

Krankengymnastik nötig,

aber auch eine Operation kann in vielen

Fällen zu Symptomverbesserungen

führen. Dr. Fürtauer wird die häufigsten

Schultererkrankungen vorstellen,

wobei er die Ursachen sowie die Therapieformen

und Behandlungsalternativen

näher beleuchtet. Auch Schleimbeutelentzündungen,

die sogenannte

Dr. med. Markus Fürtauer

Kalkschulter, Rotatorenmanschettenrisse,

Schulterinstabilitäten, die Schultersteife

und Arthrose werden erläutert.

Im Anschluss an den Vortrag, der

vom Verein der Freunde und Förderer

des Alfelder Krankenhauses und dem

AMEOS Klinikum Alfeld organisiert wird,

bietet sich wie gewohnt die Gelegenheit,

Fragen zu stellen. Der Eintritt ist wie

immer frei. (hst)

Patienten-Akademie Alfeld

24. Oktober 2018, Beginn 18 Uhr, Personalcafeteria,

31061 Alfeld, Landrat-Beushausen-Straße 26,

Thema: Schultererkrankungen - Wann und

wie kann geholfen werden? Referent: Dr. med.

Markus Fürtauer, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie

und Orthopädische Chirurgie im AMEOS

Klinikum Alfeld

Ob Smartphone, Tablet oder PC... mit Responsive

Webdesign passen sich Funktion, Design und

Inhalt flexibel dem genutzten Endgerät an.

Fragen Sie uns!

Wir sind mobil...

Auszug aus unserem Pflege-Angebot:

agentur wolski

am buchenbrink 21 · 31061 alfeld (leine)

telefon 05181 827 074 · team@agentur-wolski.de

www.agentur-wolski.de

wir helfen und pflegen

... zu Ihrer Zufriedenheit

Ambulante und häusliche Pflege Grundpflege mit betten und waschen

Anleitung der Familienangehörigen für pflegerische Maßnahmen Haushaltshilfe

Nachtwache Ausführung ärztlicher Verordnungen wie Spritzen, Verbände, Überwachung

der Einnahme von Medikamenten und Anziehen von Kompressionsstrümpfen

Wir sind

umgezogen:

Schillerstr. 4

Alfeld

Schillerstraße 4 · 31061 Alfeld · Telefon 05181 - 900228 · www.pflegedienst-alfeld.de


6 LeineberglandMesse

Das Leinebergland präsentiert sich vom 5. bis 7. Oktober auf der Alfelder Hackelmasch

Leineberglandmesse 2018

Am 5. Oktober startet die Leineberglandmesse AIM an neuem Ort, dem großen Parkplatz auf

der Alfelder Hackelmasch. Von Freitag bis Sonntag wird ein vielfältiges Angebot an

Neuheiten, Informationen, Beratung, Unterhaltung und Freizeitaktivitäten präsentiert.

Dafür verwandelt sich der Festplatz in eine große Messefläche für die von den Veranstaltern

erwarteten rund 20.000 Besucher/innen.

Mit ihrem komfortablen Platzangebot auf den rund 2000 Quadrarmetern der Messehalle

sowie barrierefreien Zugängen für Aussteller wie Besucher, zeigt sich die Messe besonders

besucher- und ausstellerfreundlich.

Große Showtrucks im Außenbereich präsentieren Funktionsaufbauten von Installationen,

Aggregaten und Sportgeräten; Garten- und Ofenbau, Motorgeräte, Speisen- und Getränkestände

runden das Angebot ab.

Offizieller Messestart ist am Freitag,

5. Oktober um 14 Uhr, Bürgermeister

Bernd Beushausen und Messemacher

Detlef Fuhrmann eröffnen

im zentrale Messe-Café. Die Gerhard

Most Musikschule Alfeld sorgt für den

musikalischen Rahmen.

Die Leinberglandmesse will auch

weiterhin Präsentationsfläche für

die große Leistungsfähigkeit unserer

Region sein. „Die Aussteller stellen

sich dabei den Fragen unserer

Zeit", betont Detlef Fuhrmann. „Als

Plattform für aktive Unternehmen,

Institutionen und Vereine ist hier ein

attraktiver Anziehungspunkt entstanden.

Viele starke Partner engagieren

sich für die Messe. Ihre Produkte,

Dienstleistungen, Informationen,

Trends und aktuelle Themen zeigen

ein Rundum-Angebot aus allen Bereichen

des täglichen Lebens.“

Breit aufgestellt

Dabei ist die Thematik sehr vielschichtig,

sie reicht vonm Ausbildungsund

Qualifizierungsangeboten für die

Jugend zum Fachkräfte-Management

bei Betrieben und Unternehmen; von

Gesundheitsvorsorge und persönlicher

Fitness bis zu Pflegeangeboten

für Senioren. Sie spannt den Bogen

von der Smart-home-Technologie bis

zum barrierefreien Umbau des eigenen

Wohnbereichs; vom ehrenamtlichen

Engagement in Vereinen und Initiativen

bei aktuellen sozialen Themen

bis hin zu Freizeitgestaltung und vielfältigen

touristischen Angeboten der

Region.

In der großen Halle auf dem Parkplatz

an der Hackelmasch wird es viele

Veränderungen geben, besonders

auffallen wird den Besuchern die offene

Präsentation, die mit ihrer großzügigen

Aufteilung die klassische Präsentation

mit Wandabtrennungen verläßt.

Starke Partner

Im zentralen Messe-Café bietet das

Team „Tischlein deck Dich" Kaffee und

Kuchen an. Der soziale Mittagstisch

zeigt hier sein erfolgreiches Konzept.

Mit der Alfelder Badwelt ist ein Aussteller

dabei, der sich mit Präsentationen

zu unterschiedlichen Fachthemen,

innovativen Entwicklungen und der

Förderung der Ausbildung im Handwerk

engagiert. Mit großen Trucks im

Außenbereich und einem Stand in der

Halle werden Show und Information

geboten.

Für das Show und Unterhaltungsprogramm

ist ein weiterer Partner an

Bord: der Dartverein „Alfelder Löwen".

LEIN

Ein separater Showbereich ist für

Dart-Begeisterte und solche, die es

werden wollen, reserviert. Hier haben

die Besucher tagsüber die Möglichkeit,

das Kultspiel kennenzulernen und sich

unter Anleitung auszuprobieren.

Sport-Event

Am Sonnabend, 6. Oktober, wird ab

10 Uhr ein Steeldart Einladungsturnier

ausgetragen das „1. Alfelder Open".

Hierzu wurden die besten Darter aus

Deutschland eingeladen. Aber auch

Spiele/innen aus der Region haben

die Möglichkeit, sich zu qualifizieren.

Die besten Drei des Einladungsturniers

sind am Abend dabei.

Ab 18 Uhr startet dann der große

Show-Event mit ehemaligen Weltmeistern.

Diesem Abend fiebern die

Dart-Enthusiasten bereits entgegen:

Bob Anderson (71), Colin Lloyd (45) und

Neues entdecken

Bob Anderson (71) Colin Lloyd (45)


LeineberglandMesse 7

Detlef Fuhrmann weiß:

„Viele starke Partner engagieren sich

mit Produkten, Dienstleistungen, Informationen,

Trends und aktuelle Themen

aus allen Bereichen des täglichen Lebens.“

EBERGLAND-MESSE

Roland Scholten (53) werden ihre Präzision

unter Beweis stellen.

Löwen-Präsident Hasan Dogan

rechnet zum Einladungsturnier mit 20

Spielern, die zum Wettstreit gegeneinander

antreten. Es wird in Gruppen

an sechs Scheiben gespielt, jeweils

die zwei besten Spieler kommen weiter.

Für die drei Erstplatzierten winken

Geldpreise. - Dieser Event ist für die

Zuschauer kostenfrei.

Wer am Abend Anderson, Lloyd

und Scholten beim Werfen zuschauen

möchte, der muss allerdings Eintritt

zahlen.

Verkaufsoffener Sonntag

Die Leineberglandmesse und der

Verkaufsoffene Sonntag am 7. Oktober

bietet den Besucherinnen und Besuchern

Alfelds eine ausgesprochen interessante

Kombination. Die Messe findet

fußläufig in Bahnhofsnähe auf der

Hackelmasch statt, ermöglicht somit

eine bequeme Anreise per Bahn und

Bus und liegt zudem nur wenig Minuten

von der Fußgängerzone entfernt.

Dort finden die Kund/innen über einhundert

Einzelhandelsgeschäfte, gastronomische

Betriebe und Dienstleister.

Verkürzt wird die Wegezeit an diesem

Sonntag sogar noch durch eine

„Eisenbahn", die regelmäßig zwischen

Messe und Innenstadt verkehrt und die

ein echter Hingucker ist.

„Wir haben eine Vielzahl von

gepflegten Geschäften mit einem

breitgefächerten Angebot und können

unseren Gästen ein sehr gutes

Einkaufserlebnis bieten“, ist sich

Hans-Günther Scharf, Geschäftsführer

des Forum Alfeld Aktiv e.V., sicher. „Wir

sind sicher davon überzeugt, dass Messe

und Kaufmannschaft vom Verkaufsoffenen

Sonntag profitieren.

Schließlich treffen die Angebote

der Einkaufsstadt Alfeld immer auf ein

reges Interesse bei den Kunden und

sorgen regelmäßig für volle Straßen.

Freuen wir uns alle, auf ein schönes

Herbstwochenende."

Oktoberfest Alfeld, 13. Oktober

Zum vierten Mal bringt Oktoberfestbetreiber

Markus Hammann in Zusammenarbeit

mit dem Messemacher

Detlef Fuhrmann das Spektakel nach

Alfeld und die Alfelder wieder auf die

Tische.

Kaum ist die Leineberglandmesse

vorbei wird die Festhalle bereits mit

bajuwarischer Deko umgestaltet für

die Samstags-Gaudi.

Keine Überraschung für die Wiesn-

Fans aus dem Leinbergland: die sympatischen

„Wuerzbuam“ heizen den

Feiernden wieder ein. (red/gw)

Der Eintrit zur Messe ist frei

Alfeld, Festplatz Hackelmasch

Für das Show-Event am Samstag Abend

gibt es Karten im Vorverkauf unter

www.alfeld-dart.de, bei den „Alfelder Löwen“

oder an der Abendkasse.

Öffnungszeiten:

Fr, 9. Oktober, 14 bis 18 Uhr

Sa, 10. Oktober, 10 bis 18 Uhr

So, 11. Oktober, 10 bis 18 Uh

Informationen:

Hannig & Fuhrmann GmbH

Telefon: (05187) 303 39 16 und (08141) 404 52 65

www.hannig-fuhrmann-gmbh.de

www.oktoberfest-alfeld.de

Roland Scholten (53)

Kaffeepause bei "Tischlein Deck Dich"

Bimmelbahn in die Innenstadt

Fotos: Veranstalter


8 LeineberglandMesse

AOK

VHS

Eine Leineberglandmesse für alle…

Es ist wieder Messezeit in Alfeld! Seit der ersten AIM im Jahr 1982, ist sie ein

Publikumsmagnet. Sie hat sich-konzeptionell weiterentwickelt – sie ist immer

aktuell, passt sich den Wünschen der Ausstellerinnen und Aussteller an und

ist - und das ist das Entscheidende - für die Besucherinnen und Besucher

immer interessant und ansprechend.

Wenn sie nun vom 5. bis 7. Oktober

auf der Hackelmasch ihre Pforten

öffnet, wird die Leineberglandmesse

- AIM wiederum beweisen, dass sie

ihren Namen mehr als zu Recht trägt.

Durch die Messe erhalten viele Firmen

und Akteure die Gelegenheit, ihre

wirtschaftliche Kompetenz und Leistungsfähigkeit

unter Beweis zu stellen.

Zudem zeigt sie auch einen interessanten

Überblick ehrenamtlichen

Engagements in Vereinen und Verbänden.

Abgebildet wird damit auf

der Messe sowohl das wirtschaftliche

als auch das soziale Miteinander der

Region.

Am Sonntag werden zudem viele

Geschäfte in der Innenstadt und

in ganz Alfeld ihre Pforten öffnen.

Die Verkaufsoffenen Sonntage sind

wichtig für unser Mittelzentrum und

erfreuen sich auch großer Beliebtheit.

Eine Bimmelbahn wird die Messe und

die Innenstadt miteinander verbinden.

So bin ich gewiss, dass von dieser

Kombination einer innovativen Messe

mit dem verkaufsoffenen Sonntag

eine Magnetwirkung weit über die

Grenzen der Region Leinebergland

hinaus ausgehen wird.

Ich danke den Messemachern von

der Hannig & Fuhrmann GmbH an dieser

Stelle ausdrücklich für ihren Unternehmergeist,

ihr Engagement und für

die hervorragende Zusammenarbeit.

Allen im Vorfeld und während der

Messe und des Verkaufsoffenen Sonntags

tätigen Menschen, den Ausstellern,

Firmen und Vereinen danke ich

recht herzlich für Ihre Beteiligung an

diesen Veranstaltungen und wünsche

Ihnen gute Gespräche - und natürlich

auch Geschäfte.

In diesem Sinne wünsche ich

uns allen einen guten und erfolgreichen

Veranstaltungsverlauf und

unseren Gästen einen schönen Aufenthalt

in Alfeld und in der Region

Leinebergland.

Beste Grüße

Ihr Bernd Beushausen

Bürgermeister der Stadt Alfeld (Leine)


PERSPEKTIVE

SCHMUCKGALERIE

Alfeld

Meine Stadt

Die Johanniter

Bogen schießen

Neben dem „Alfeld-Ring“

erscheint nun die neue

Schlüsselring-Kollektion

„Alfeld - Meine Stadt“.

Erstmalig präsentiert auf

der AIM, Stand 21.

AMEOS Klinikum Alfeld

Stand 31

Am Stand des AMEOS Klinikums

Alfeld dreht sich alles um die persönliche

Gesundheit und Vorsorge der

AIM Besucherinnen und Besucher: So

besteht die Möglichkeit, im Rahmen

eines kostenlosen Kurz-Gesundheitschecks

Blutdruck, Puls, Blutzucker

und Sauerstoffsättigung messen zu

lassen. Auch zum Thema Händehygiene

und Infektionsprävention gibt es

nützliche Tipps und Informationen.

Für persönliche Gespräche stehen

Ärzte zur Verfügung. Der Verein der

Freunde und Förderer des Alfelder

Krankenhauses e.V. informiert zur Vereinsarbeit

und ist mit Glücksrad und

Werbematerialien vertreten.

Beining

Stand 1 und Stand 70 (Freigelände)

Der Greenbase und Profile der Fahrradspezialist

Rolf Beining ist seit 1990

kompetenter Ansprechpartner, wenn

es um Beratung, Verkauf und Reparaturen

von Gartengeräten und Fahrrädern

geht.

Seit über 20 Jahren ist Firma Beining

auch E-Bike Kompetenz Center und

Husqvarna Automower (Mähroboter)

Experte. Auf der AIM werden Neuheiten

von Riese&Müller, Flyer, Husqvarna

u.a. vorgestellt.

Bicker – Der Meisterbetrieb

Freigelände, Stand 65 + 66

Ob beim Neubau, beim Umbau, der

Sanierung oder der Modernisierung:

Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten

für die verschiedensten Heizsysteme.

Gerne berät Sie die Firma Bicker, um

das passende auf Sie zugeschnittene

Heizsystem zu finden. Dabei berücksichtigt

der Betrieb die gesetzlichen

Anforderungen genau so wie die örtlichen

Gegebenheiten und Möglichkeiten.

Zu den Leistungen des Meisterbetriebes

gehören neben dem

Heizungsbau, die Sanitärinstallation

und die Installation von Solaranlagen.

Informieren Sie sich auf der AIM über

Sanitär-, Heizungs- & Solartechnik aus

Meisterhand!

DRK Alfeld

Stand 25

Das DRK in Alfeld hat viele Gesichter.

Rund 300 Mitarbeiter engagieren

sich für die besonderen Werte des

DRK in der Region, unter anderem in

der ambulanten und stationären Pflege,

in der Tagespflege, der Kita oder

im Hausnotruf und den Hauswirtschaftlichen

Dienstleistungen. Hunderte

Ehrenamtliche sichern darüber

hinaus Angebote wie Sanitätsdienste,

Erste-Hilfe-Lehrgänge, Katastrophenschutz,

Blutspende und Jugendrotkreuz

in den 44 Ortsvereinen. Entdecken

Sie die Vielfalt des Deutschen

Roten Kreuzes.

Auf dem Stand auf der AIM können

Besucherinnen und Besucher einen

Alterssimulationsanzug testen. Der

Anzug macht die typischen Einschränkungen

älterer Menschen auch

für Jüngere erlebbar. Darüber hinaus

gibt es unter anderem Erste-Hilfe-Vorführungen,

Informationen

rund um Pflege und Betreuung sowie

ein Glücksrad. Außerdem wird ein

Einsatzmotorrad des Rettungsdienstes

ausgestellt.

Fotos: Veranstalter, Agentur Wolski

Öffnungszeiten

Mo - Fr 09.00 - 13.00 Uhr

15.00 - 18.00 Uhr

Mi, Sa 09.00 - 13.00 Uhr

Hilsstraße 43 • 31073 Delligsen • Telefon 0 51 87. 22 07

Hilsstraße 43

IHR KÜCHEN-PROFI AUS 31073 DELLIGSEN Delligsen

Küchenstudio Hausgeräte Kundendienst

Telefon (05187) 2207

moehle-delligsen@t-online.de

www.moehle-delligsen.de

Hilsstraße 43

31073 Delligsen

Wir sind für Sie da.

Telefon (05187) 2207

Telefax (05187) 3683

moehle-delligsen@t-online.de

www.moehle-delligsen.de

EVI

Stand 6

Die EVI ist ein Tochterunternehmen

der Stadtwerke Hildesheim AG. Zu

dem Konzern gehören außerdem der

Stadtverkehr (SVHI) und das Wasserparadies.

Das moderne und dienstleistungsorientierte

Unternehmen

wird Ihnen eine sichere Energieund

Wasserversorgung zu wettbewerbsfähigen

Konditionen geboten.

Zusätzlich profitieren Sie von den Service-

und Beratungsleistungen. Die

EVI informiert Sie persönlich, freundlich,

nachhaltig und kompetent. Die

Energie und das Engagement von

EVI gelten gleichermaßen dem Wirt-

Rainer Herrmann

Goldschmiedemeister

Gestalter für Schmuck

Baustr. 66 · 31785 Hameln

www.perspektive-schmuck.de


10

LeineberglandMesse

2017 präsentierte sich das Team der Giomi Park-Residenz Alfeld auf der AIM.

Schöne Geschenkartikel am Stand von Schaper-Hoppe.

schaftsstandort und der Kultur von

Stadt und Region Hildesheim.

Kelpe Bikes

Stand 62 (Freigelände)

Ihr Partner rund ums Rad. Informieren

Sie sich über die aktuellen Trends.

Auch über die aktuellen Bekleidungsund

Zubehör-Trends, sowie E-Bike-Leasing

berät Sie das Team von

Kelpe Bikes sehr gerne.

Ofenbau Lange

Stand 61 (Freigelände)

Immer mehr Menschen bevorzugen

bei der Anschaffung eines individuellen

Kachelofens/ Kamins oder eines

Kaminofens ein Produkt aus Meisterhand.

Der Betrieb Ofenbau Lange ist

Mitglied in der Markengemeinschaft

„Roter Hahn - Kachelofenbauer” und

steht für gutes Design, innovative

Technik und traditionelle Handwerkskunst

im Kachelofen- und Kaminbau.

Perspektive Schmuckgalerie

Rainer Herrmann

Stand 26

Goldschmiedemeister Rainer Herrmann

präsentiert auf der AIM erstmalig

die Schlüsselring-Collection

„Alfeld - Meine Stadt“. Seit über

20 Jahren fertigt der Gestalter für

Schmuck individuelle Schmuckstücke

und bietet Designstücke unterschiedlicher

Künstler an.

Taxi Bock Inh. Tjarko Cebulla

Stand 26 und Stand 57 (Freigelände)

Taxi Bock fährt Sie fast überall hin…

… und holt Sie nicht nur aus Alfeld.

Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und

Flexibilität sind die Maxime des

Unternehmens!

Besorgungsfahrten, Kurierdienste,

Flughafentransfer, oder auch Krankenfahrten.

Taxi Bock ist Ihr Experte

für Dialyse-, Chemo und Bestrahlungsfahrten.

365 Tage im Jahr. 7 Tage

die Woche. 24 Stunden am Tag.

VHS Hildesheim

Stand 15

Die Volkshochschule Hildesheim bietet

ein weitgefächertes Kursangebot

für jedes Alter. Egal ob Sie sich

beruflich weiterbilden möchten oder

etwas für Ihre Gesundheit tun möchten.

Die VHS hat das Passende für Sie

im Programm! Jetzt anmelden!

Kurzfristig verfügbar

5x Schaltgetriebe*

5x Automatik

Aufregend innovativ.

Jetzt 8.635,- €

Preisvorteil sichern!

Tiguan Highline 2.0 TDI SCR 110 kW (150 PS) 7-Gang DSG

Kraftstoffverbrauch, l/100km innerorts 5,7/ außerorts 4,5/ kombiniert 4,9/

CO 2-

Emission kombiniert 129,0 g/km, Effizienzklasse A

Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO 2

-Emissionen sowie Effizienzklassen

bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Reifen-/Rädersatz.

EVI - das Tochterunternehmen der Stadtwerke Hildesheim AG

ist in diesem Jahr auch wieder auf der AIM vertreten.

Ausstattung: Deep Black Perleffekt, Business-Paket, AHK elektr., LED Scheinwerfer,

Head-Up-Display, Dynamic-Light-Assist, Verkehrszeichenerk., Gepäckraumkl. elektr.,

Navi Discover Media, Radio Composition Media, DAB+, LM u.v.m.

Hauspreis: 36.590,- €

als Kurzzeitzulassung, inkl. Überführung

Abbildung zeigt Sonderausstattungen gegen Mehrpreis.

Stand 09/2018. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

*Preise unterschiedlich.

Bad Salzdetfurth

Feddersen Automobile GmbH

Senator-Behrens-Str. 6 • 31061 Alfeld (Leine)

Telefon 05181-85020

www.feddersen-automobile.de

Kelpe Bikes präsentierte sich auf der AIM 2017 mit aktuellen Trends und E-Bikes.


LeineberglandMesse Hallenplan

11

Bühne

WC

N

E6

1

2 9

3 8

4 7

5 6

1

2 9

3 8

4 7

5 6

1

2 9

3 8

4 7

5 6

1

2 9

3 8

4 7

5 6

10

1

10

10

10

2 9

3 8

4 7

5 6

52

51

38

24

10

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

37

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

23

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

9

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

38

1

2 9

3 8

4 7

5 6

24

10

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

10

10

1

10

2 9

3 8

4 7

5 6

52

51

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

37

1

2 9

3 8

4 7

5 6

23

10

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

9

1

2 9

3 8

4 7

5 6

1

2 9

3 8

4 7

5 6

38

10

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

24

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

10

10

1

10

2 9

3 8

4 7

5 6

52

51

1

2 9

3 8

4 7

5 6

37

10

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

23

1

2 9

3 8

4 7

5 6

9

Alfelder

Dart

Open

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

38

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

24

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

10

10

1

10

2 9

3 8

4 7

5 6

52

51

1

2 9

3 8

4 7

5 6

37

10

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

23

1

2 9

3 8

4 7

5 6

9

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

38

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

24

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

10

10

1

10

2 9

3 8

4 7

5 6

52

51

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

37

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

23

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

9

1

2 9

3 8

4 7

5 6

1

2 9

3 8

4 7

5 6

38

10

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

24

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

10

10

1

10

2 9

3 8

4 7

5 6

52

51

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

37

1

2 9

3 8

4 7

5 6

23

10

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

9

Theken

Perl

Getränke

050

1

2 9

3 8

4 7

5 6

5

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

1

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

5

10

1

2 9

3 8

4 7

5 6

1

10

Speisen

Herfort

049

La Casa K. Veit

048

Antiquitäten

047

Wecke

GmbH

56

E5

H&F

045

WEMA

035

Hoffmeister PaGo Bau

044

043

Holzmann GmbH Schaper

036

037

Giehler

042

Alpenverein

038

Seven

Sundays

039

040

Mönneke

TA X I BOCKALFELD

Inh. Tjarko Cebulla

(05181)

Taxi

Bock

An 365 Tagen im Jahr, 7 Tage

die Woche und 24 Stunden

am Tag sind wir für Sie da!

Ihr Experte für:

Dialyse-, Chemo-, Bestrahlungs- und Kurierfahrten

sowie behindertengerechte Rollstuhltransporte

Ab sofort können Sie auch

mit Ihrer EC-Karte bezahlen.

PERSPEKTIVE

SCHMUCKGALERIE

Alfeld

Meine Stadt

Neben dem „Alfeld-Ring“

erscheint nun die neue

Schlüsselring-Kollektion

„Alfeld - Meine Stadt“.

Erstmalig präsentiert auf

der AIM, Stand 21.

Wir rechnen direkt mit

Ihrer Krankenkasse ab.

57

AIM

Stand 57

DRK

Rettung

58

HPU

GmbH

59

Imbiss

Schneider

60

027

Agentur für Arbeit

E4

009

Musikschule

E3

Möbel

Rössig

013

Taxi Bock

026

Siemuneit

Beining

Barum Heim + Haus

Ü W L

001

E2 002 003 004

E1

Beining

70

Holtzmann

GmbH

028 - 034

Industriever.

014

Harjes

008

Hoffmann

69

DRK

025

Herrmann Café Tischlein deck dich LBS

021 022 023

VHS

015

Seeberger

007

Gart Körber Heizung & Sanitär

033 032

Wecke

033

AIM

015

Alfeld

Barmer Seniorenzentrum

Aktiv

010 Köhlergrund

011

012

EVI

006

Ameos Klinikum

031

MBE

019

AOK

024

Alfelder

Zeitung

Schaper Hoppe

017 020

SoVd

016

Vorwerk

Deutschland

005

Preise sichern

bis zum Jahr …

B & H

Bosselmann

Metall

68 67

AMEOS Klinikum Alfeld

AMEOS zählt zu den bedeutenden Gesundheitsdienstleistern im

deutschsprachigen Raum. Die Krankenhäuser, Pflege- und Eingliederungseinrichtungen

verbinden hochwertige medizinische

und pflegerische Leistungen mit Wirtschaftlichkeit und Menschlichkeit.

In Alfeld betreibt AMEOS ein Akutkrankenhaus, dass die

gesundheitliche Versorgung der Region Leinebergland sichert.

SCHAPER-H PPE

Volkshochschule

Hildesheim

Bildung öffnet Türen

Kurse im Oktober*

Gratis-Messung von Puls,

Blutdruck, Sauerstoffsättigung

und Blutzucker.

Wir freuen uns auf Sie.

Halle 2, Stand-Nr. 8

Besuchen Sie uns

vom 9. bis 11.10.2015

auf der AIM in Halle 1

01.10. Rückbildung

mit Yogaelementen und Babymassage 10:00 – 11:45

forum alfeld aktiv

05.10. Sorgentelefon in Alfeld 15:00 – 17:00

08.10. Textverarbeitung

mit Word 2010 - kompakt 18:00 – 21:00

09.10. Powerpoint 2010 am Wochenende 17:30 – 21:30

19.10. Android-App-Entwicklung

Für Jugendliche in den Herbstferien

Für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren 09:00 – 12:00

24.10. Wassergewöhnung

Für Babys von 3 – 12 Monaten 10:00 – 10:30

24.10. Wassergewöhnung

Für Kleinkinder 3 ½ – 4 Jahren 10:45 – 11:15

26.10. Foto- und Streetart-Workshop in den Herbstferien

Für Kinder und Jugendliche von 9 – 16 Jahren 10:00 – 12:15

Fotos: Veranstalter, Agentur Wolski

Badwelt

Alfeld

Ab nach Hause: Ofenbau

Badwelt

Feuer machen ! Lange

Fahrrad Kelpe

Alfeld

61 62

63 64

Rainer Herrmann

Goldschmiedemeister

Gestalter für Schmuck

Baustr. 66 · 31785 Hameln

www.perspektive-schmuck.de

kamine - kachelöfen - kaminöfen

31084 freden tel. 05184-8094

www.ofenbau-lange.de

2018

Wochenendseminare

Bicker

Heizungen

66

10.10. Collagengestaltung – Tagesworkshop 10:00 – 16:00

Bicker

Heizungen

02.10.

Ihr Partner für

Antipasti, barrierefreie Tapas und, und, und... 15:00 – 20:15

Badgestaltung!

09.10. Schweißen 18:00 – 19:30

Inh. Oliver Kirsch

Strom und Erdgas auch mit Kombi-Rabatt!

17.10. Trommeln/Djembé zum Kennenlernen 15:00 – 18:00

Wechseln Sie noch heute und sichern Sie sich die 17.10. Preisgarantie Acryl-, bis Gouache & Öl –

2018! Mehr Infos: www.evi-hildesheim.de oder rufen Sie »Der uns Meisterbetrieb«

Alfeld, OT Brunkensen · Glenetalstraße

Klassische unter

53 · Telefon (0 51

und

81) 44 29Experimentelle Malerei 10:00 – 16:00

05121 508-333 an.

E-Mail: bicker@brunkensen.de · www. bicker-alfeld.de

31.10. Schmieden für AnfängerInnen 10:00 – 16:45

Ihr Partner für Energie.

www.evi-hildesheim.de

65

Einzelveranstaltungen

09.10. 02.04.15 11:29

English Round Table in Alfeld 18:00 – 21:30

EVI AZ garantieSTROM GAS 90 x 130 mm Region 2015 RZ_2.indd 1

13.10. Verflixt, das darf ich nicht vergessen...

Vortrag 19:00 – 20:30

14.10. Hospiz trifft Lachen und Weinen 18:30 – 21:00

Lesung mit Isabel Schneider zum Deutschen Hospiztag


12

Mensch & Technik

Donnerstag, 25.10.2018, 19.00 h, PS.SPEICHER Einbeck

Der Mensch im Mittelpunkt

Wie Ottobock nach 100 Jahren an der Zukunft der Mobilität arbeitet.

Seit 15. Januar 2018 ist der promovierte Biochemiker Oliver Scheel als

erster familienfremder Manager CEO von Ottobock. Das fast 100 Jahre

alte Familienunternehmen aus Duderstadt ist Weltmarktführer in der

technischen Orthopädie und arbeitet an der Zukunft der Mobilität. Ziel

ist es, Menschen Mobilität zurückzugeben und erhaltene Funktionen zu

schützen.

© Ottobock

Dabei kommen heute bereits intelligente,

intuitiv gesteuerte Hilfsmittel

zum Einsatz, die die Anwender dabei

unterstützen, den Alltag selbstständig

und mit möglichst wenig Einschränkungen

zu meistern.

Die Weiterentwicklung mikroprozessorgesteuerten

Prothesen und

Orthesen ist in der Medizintechnik

ebenso ein Thema wie der 3D-Druck

und andere digitale Fertigungsmöglichkeiten.

Die gesamte Branche befindet

sich im digitalen Wandel. Zahlreiche

Produktinnovationen sind Meilensteine

der Erfolgsgeschichte und

damit bis heute wichtiger Wachstumsmotor

für das Medizintechnikunternehmen

Ottobock. Die gesamte

Unternehmensgeschichte ist geprägt

Effizienz trifft Stil:

Die BRUNNER Wassertechnik

Sinnvolle Wärmenutzung und höchste Effizienz: Dafür stehen die wasserführenden

Kamine und Kachelöfen von BRUNNER.

Durch ihre spezielle Technik nutzen sie

die Wärmeenergie des Holzfeuers zur

Heizwassergewinnung. Der gemütliche

Kamin oder Kachelofen wächst

also über sich hinaus und wird zur kräftigen

Unterstützung für das Heizsystem

des ganzen Hauses.

Die Idee dahinter ist überzeugend einfach.

Wasserführende Öfen und Kamine

versorgen nicht nur den angrenzenden

Wohnraum mit ihrer angenehmen

Strahlungswärme, sondern

nutzen die natürliche Energie des

Holzfeuers zur Wassererwärmung. Die

Wärmeaufteilung, also, welcher Energieanteil

gespeichert und welcher

zur Heizwassergewinnung genutzt

wird, ist bei vielen Modellen variabel

und kann individuell geregelt werden.

Kamine und Kachelöfen mit Wassertechnik

eignen sich damit ideal zur

Unterstützung bestehender Heizanlagen.

Anzeige

Wenn bei BRUNNER Feuer und Wasser

aufeinandertreffen, dann spart

das nicht nur Energie und folglich Kosten,

sondern ermöglicht eine umweltfreundliche,

sinnvolle und sichere

Wärmeversorgung –unabhängig von

fossilen Brennstoffen. Diese Möglichkeit

gibt es natürlich auch für bestehende

Heizanlagen: Viele alte Warmluft-

Kachelöfen können problemlos

auf effiziente Wassertechnik-Systeme

umgerüstet werden. Denn dafür steht

die Marke BRUNNER: Sie bietet Lösungen

für die Zukunft. (red)

Weiterführende Informationen zu

qualitativ hochwertigen Kaminöfen

oder individuellen Kaminen und

Kachelöfen bietet Ihr regionaler Fachhändler:

Ofenbau Lange – Inh. Karsten Lange

Paul-Graff-Str. 13, 31084 Freden

Tel. 05184 - 80 94, Fax 05184 - 95 00 292

info@ofenbau-lange.de, www.ofenbau-lange.de

von Entwicklungsleistungen, die die

Orthopädietechnik revolutioniert und

vorangetrieben haben. Den Startpunkt

setzt Otto Bock bereits 1919 mit

Gründung des Unternehmens und der

ersten Serienproduktion von Prothesenpassteilen,

um die große Anzahl

von Versehrten aus dem Ersten Weltkrieg

versorgen zu können.

In den 50er Jahren verwendet Ottobock

als erstes Unternehmen Polyurethan-Kunststoffe,

um den in dieser

Zeit knappen Rohstoff Holz zu ersetzen.

Die 60er und 70er Jahre wiederum

waren von zwei entscheidenden

Ottobock Innovationen geprägt:

der Myoelektrik für Armprothesen

und das Modularsystem für Beinprothesen.

Bei der Myoelektrik werden

schwache elektrische Spannungen

genutzt, die bei jeder Kontraktion

im Muskel entstehen. Diese werden

mithilfe von Elektroden auf der Haut

gemessen, von der Elektronik verstärkt

und als Steuersignale für künstliche

Gelenke verwendet. Modular-Beinprothesen,

bei denen Prothesenfuß,

Kniegelenk und Schaft durch

Spezial-Adapter miteinander verbunden

sind, bilden bis heute den Standard

in der Versorgung von Amputierten.

Das justierbare Verbindungselement,

eine Erfindung der Firma

Ottobock aus dem Jahr 1969, ermöglicht

statische Korrekturen und den

Austausch von Bauteilen. Das Schlüsselpatent

ist ein echter Meilenstein,

der die Beinprothesenversorgung

weltweit verändert hat. 1997 brachte

Ottobock mit dem C-Leg schließlich

die weltweit erste komplett mirkoprozessorgesteuerte

Beinprothesenlösung

auf den Markt.

Der Eintritt kostet 10,- €, Förder-

Freunde haben freien Zugang. Tickets

gibt es im Vorverkauf im PS.SPEICHER,

in der Tourist-Information in Einbeck

oder an der Abendkasse. (red)

Anmeldung zur Veranstaltung und weitere

Informationen unter Tel. 05561 92320270 bzw.

per E-Mail an ursula.raschke@ps-speicher.de

www.ps-speicher.de

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen

Termin

Anlagenmechaniker/in

für Sanitär/Heizung und Regelungstechnik

Kundendienstmonteur/in

Mechatroniker/in / Meister/in

für Kälte-Klima-Technik

Ihr Profil:

• Abgeschlossene Berufsausbildung

• Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit

• Ein freundliches und kundenorientiertes Auftreten mit Spaß

an der Arbeit

Wir bieten:

• Umgang mit modernster Technik

• Mitarbeit in einem engagierten Team

• Fachliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten

• sowie eine langfristige berufliche Perspektive

• Arbeiten mit Eigenverantwortung

• Leistungsgerechte Vergütung und ein attraktives Arbeitsumfeld

Einsatzgebiet: Regionaler Bereich

Sind Sie interessiert?

Verlieren Sie keine Zeit! Schicken Sie uns Ihre Bewerbung

per Post oder E-Mail oder rufen Sie uns einfach an.

Klus 5 · 31073 Delligsen · Tel. (0 51 87) 95 72 20

info@thomas-haustechnik.com

www.thomas-haustechnik.com


Anzeige

Mehr Tageslicht durch schmale Fensterprofile

Tischlerei Krüger mit

neuem Fenster-Programm

Die Tischlerei Krüger in Alfeld ist kompetenter Ansprechpartner, wenn es um den Innenausbau, Kücheneinrichtungen,

Möbelbau, Tischlerarbeiten oder um Fenster-, Türen- und Treppenbau geht. Freundliche und kompetente

Mitarbeiter beraten bei der Umsetzung von Wohnträumen. Geschäftskunden finden Unterstützung bei

der Umsetzung individueller Wünsche in den Bereichen Ladenbau und Innenausbau, Bankeinrichtungen oder

Praxis- und Objektausstattung. Mit individuell gestalteten Fensterfronten können Eigenheim oder Objekt aufgewertet

und bereichert werden. Neben Präzision und Dichtigkeit wird ein hoher Anspruch an die Sicherheit

gestellt und bei der Planung und Fertigung berücksichtigt.

Handwerk

13

Ob Aluminium-, Holz- oder Kunststofffenster:

große Fensterflächen

und Isolierverglasungen stellen hohe

Anforderungen an Statik und Verwindungssicherheit.

Dies führt oft zu großen

Querschnitten in der Rahmenkonstruktion,

was sich besonders

bei Renovierung negativ bemerkbar

macht.

Mit dem dänischen Fenstersystem

VELFAC hat die Tischlerei Krüger

jetzt eine Lösung im Programm, die

auch höchsten Ansprüchen genügt.

VELFAC Produkte dienen in erster

Linie der Erhöhung des persönlichen

Wohlbefindens.

Ziel ist es zeitlos schöne Gebäude mit

mehr Tageslicht, verbessertem Raumklima

und effektiverer Ausnutzung

der natürlichen passiven Wärme der

Sonnenenergie zu schaffen.

Sowohl beim Neubau als auch bei der

Renovierung wird so der ästhetische

Gesamteindruck verbessert.

Die schmalen VELFAC Profile lassen

wesentlich mehr Tageslicht hinein

als traditionelle Fenster. Die ideale

Materialkombination Aluminium-Holz-Fenster

verbindet die gute

Wärmedämmung von Holz mit der

Witterungsbeständigkeit von Aluminium.

Die extrem wartungsarme Konstruktion

birgt für nachhaltig anhaltende

Qualität mit hohem Energiesparpotenzial:

U-Werte bis 0,6 sind hier

möglich. Das zeitlos elegante Design

mit klarer Linienführung eignet sich

für verschiedenste Gebäudetypen,

wobei individuelle Gestaltung in Größe,

Funktion, Farbe, Form, Oberfläche

und Glas möglich sind. Industrielle

Maßanfertigung sorgt für ein hervorragendes

Preis-Leistungsverhältnis.

(red/gw)

Tischlerei Krüger

Industriestr. 7 , 31061 Alfeld

Telefon: (0 51 81) 85 35 - 0

contact@tischlereikrueger.de

www.tischlereikrueger.de

Die Aktionswochen für

Hauseigentümer in Delligsen.

Noch bis zum 9.11.2018 anmelden!

Service-Telefon: 05151.957 88-77

info@klimaschutzagentur.org

www.klimaschutzagentur.org

ALFELD

Die Sehexperten

clever heizen!

Kostenlose

Beratung

rund um Ihre

Heizung

Heizungsvisite

Beratung in Kooperation mit:

Fotos: Veranstalter

www.optik-in-alfeld.de

Leinstr. 40/41 • Alfeld • (05181) 25466


14 Ausstellungen · Führungen

Sonntags 08.00 bis 09.30 h · Erlebnis ZOO · Hannover · ZOOerwacht

06.10. - 27.01.2019 · Museum Alfeld · Afrika - Abenteuer und Wildnis

AUSSTELLUNGEN

Afrika – Abenteuer und Wildnis

6. Oktober 2018 bis 27. Januar 2019, Museum

Alfeld: Beide sind leidenschaftliche

Fotografen: Jürgen Bartels und seine Tochter

Mia Rosalie Bartels aus Alfeld. Im Winter

2016/2017 unternahmen sie gemeinsam

eine Foto-Safari im Nordosten der Republik

Südafrika. Ihr Ausgangspunkt war das

Camp Ingwelala, das westlich an den Krüger

Nationalpark angrenzt. Bei ihren Fahrten

durch die Savannenlandschaft beobachteten

sie Giraffen, Elefanten, Nashörner,

Zebras, Kudus und viele andere Tierarten in

freier Wildbahn. Von den zahlreichen Fotos,

die sie mit nach Hause brachten, ist nun

eine Auswahl in einer Ausstellung im Stadtmuseum

zu sehen. Ausstellungseröffnung

am Samstag, 6. Oktober um 16.30 Uhr

Zu Fuß über die Alpen nach Rom

Bis zum 23. Dezember, Fagus-Werk, Alfeld:

Impressionen einer Wanderung. Ulla und

Siegfried Janke wanderten in drei Reiseetappen

auf der Via Francigena von Lausanne

nach Pavia über Siena bis nach Rom.

www.fagus-werk.com

Vorbilder 2

Bis 14. Oktober 2018, Samstag 11.00 bis

18.00 h, Sonntag 11.00 bis 18.00 h, Galerie

im Stammelbach-Speicher, Hildesheim: Studierenden

der Hochschule für Angewandte

Wissenschaft und Kunst Hildesheim, Fakultät

Gestaltung präsentieren auf den zwei

Etagen des Stammelbachspeichers ihre

Arbeiten. Losgelöst vom Hochschulalltag

wird Großformatiges inszeniert, werden

digitale Arbeiten neben handwerklichen

Ausstellungsstücken gezeigt. Studierende

verschiedener Semester erschließen sich

mit ihren Projekten den Raum und geben

einen Einblick in die vielschichtige Ausbildung,

die sie an der Fakultät Gestaltung erfahren.

Neben Studienprojekten bietet sich

die Möglichkeit, eigene Ideen und Projekte

zu präsentieren. Der Kosmos Hochschule

öffnet sich so über zwei Ausstellungen in

diesem Jahr einem interessierten Publikum.

www.galerieimstammelbachspeicher.de

Reifen- & Autoservice MAI GmbH

Martin Meyer

KFZ-Meister

• Achsvermessung

• Pkw-Reparaturen

• Bremsen-Service

aller Fabrikate

• Hauptuntersuchung • Inspektion

• Glasschaden-Reparaturen • Öl-Service

ReifenMai@t-online.de • www.mlx.de

Angelika Jansen – Gefäßobjekte

Bis 23. Dezember 2018, jeweils mittwochs

+ sonntags von 15.00 bis 17.00 h, oder nach

Voranmeldung, Töpfermuseum Duingen:

Die in Kempen am Niederrhein geborene

Künstlerin Angelika Jansen ist seit 40 Jahren

als selbständige Keramikdesignerin tätig. In

der neuen Sonderausstellung, die am Sonntag,

den 23. September um 15 Uhr im Töpfermuseum

Duingen eröffnet wird, werden

aktuelle Werke, aber auch Mappen gezeigt,

die Ihre langjährige Arbeit dokumentieren.

www.toepfermuseum-duingen.de

Jahreszeiten

Bis Ende Januar 2019, Pyramidenhalle des

Altenheims St. Elisabeth, Alfeld: Ausstellung

mit Aquarellen der Kunstgruppe Beata

Hofmeister.

Il mondo in fuga

Bis 1. November 2018, 10.00 bis 18.00 h,

Schloss Corvey, Höxter: Eine Ausstellung

Lehder Berg 4 • 31028 Gronau (Leine) • Telefon (0 51 82) 34 34

der Villa Romana Florenz, Junge Künstler

präsentieren ihre Werke. www.schlosscorvey.de

Porzellan trifft Mode

Bis 4. November 2018, Museum Schloss Fürstenberg:

Porzellan trifft Mode von Chanel bis

Yves Saint Laurent Sonderausstellung. Doch

was verbindet Porzellan und Mode miteinander?

Eine Teekanne oder ein Teller sind eher

selten das neuste Accessoire, wie eine Handtasche.

Die Gemeinsamkeiten beider liegen

in der Geburtsstunde der zwei Branchen.

www.fuerstenberg-porzellan.com

Genusswelten

Täglich bis 1. November 2018, 10.00 – 18.00

h, Fürstliche Bibliothek, Schloss Corvey,

Höxter: Köstlichkeiten für Tisch und Teller

in historischen Darstellungen Eintritt:

9,50 €, Schüler und Studenten 5,50 €.

www.schloss-corvey.de

frauenORT

Bis Oktober 2018, Di. bis So. + Feiertage,

10.00 -17.00 h, Schloss Bevern: Paula Tobias

– Ausstellung. www.schloss-bevern.de

200 Jahre Marie & Georg von Hannover

Täglich, 10.00 – 17.00 h, Schloss Marienburg:

„Mal amüsant, mal tragisch – Königliche

Geschichte(n)“ zum 200. Geburtstag

von Königin Marie von Hannover. Ihr und

ihrem blinden Gemahl, König Georg V. ist

die Ausstellung mit historischen Dokumenten

und Exponaten aus dem Privatleben

des königlichen Paares gewidmet. www.

schloss-marienburg.de

Geld regiert die Welt

Bis 31. Oktober 2018, dienstags – sonntags

+ Feiertage, 10.00 – 17.00 h, Schloss Bevern:

Erlebniswelt Renaissance®, Unterhaltsame

Informationen für Auge und Ohr über die

Erbauungszeit des Weserrenaissance Schlosses

Bevern und seinen Bauherrn Statius von

Münchhausen. www.schloss-bevern.de

Samstag, 29. September 2018, 19.00 h, Marktplatz Alfeld.

Tour de Landkreis: Abschlussparty

Nach der Tour de Landkreis wird ab 19 Uhr auf dem Alfelder Marktplatz

mit Musik und buntem Rahmenprogramm gefeiert.

Ab 19.00 Uhr heizt ein DJ das Publikum

an, um ab 20.25 Uhr den Zieleinlauf

aller Teilnehmenden gebührend

zu feiern. Mit Kurzansprachen, weiteren

Musik-Acts und der Feuershow

„Lichterloh“ wird der Abend fortgeführt.

Zu hören und zu sehen sind unteranderem

Feuerwehrmusikzug Föhrste /

Alfeld, Wolfram Huschke (Electic Cello)

und Totti and Friends.

Kulinarisch verwöhnt werden Besucherinnen

und Besucher mit leckerem

Gegrillten und Getränken. Der

Eintritt zur „Party danach“ ist frei.

Wolfram Huschke ist ein hochsensibler,

technisch brillanter Cellist mit

unglaublicher Fantasie, mit einer

ungeheurn stilistischen Bandbreite,

deren Schattierungen und krasse

Gegensätze er in wenigen Takten

zusammenzufassen versteht,

ohne dass man den Wechsel sofort

bemerkt; jemand, der seine Begeisterung

für die Musik und seinen unbeschreiblichen

Spaß am Umgang mit

ihr auf mitreißende Weise und vielerlei

Arten mitzuteilen versteht;

ein Mann, der Witz und Charme hat

und dessen kokette Mischung aus

schüchternem Flirt und draufgängerischer

Zurückhaltung, aus reizender

Verlegenheit und purer Erotik, launiger

Gemütlichkeit und heiterem Ernst

wohl ausnahmslos jeden in den Bann

schlägt. (red/mb)

www.hi2025.de


Ausstellungen · Führungen

15

01.10. ·TfN · Auf und davon © Falk von Traubenberg 03.10. · Kulturfabrik Löseke · Hammerhai

FÜHRUNGEN

Fagus-Werk Entdeckungstour

Sommersaison ab 1. März: Samstag, 13.00

h, Sonntag, 11.00 h, 13.00 h; Wintersaison

ab 1. November: Samstag + Sonntag, 13.00

h, UNESCO Welterbe Fagus-Werk, Alfeld:

Öffentl. Führung. Treffpunkt: UNESCO-Besucherzentrum,

Anmeldung nicht erforderlich.

www.fagus-werk.com

PS.Speicher

Jeden Samstag und Sonntag, 14.00 h,

PS.Speicher, Einbeck: Führung

Stadtführung mit dem Rattenfänger

Bis 27. Oktober 2018, jeden Donnerstag,

Freitag und Samstag 17.30 – 18.30 h, Hameln:

Die weltbekannte Sagenfigur persönlich

zeigt Ihnen die imposantesten Gebäude

und schönsten Winkel der Altstadt. Gehen

Sie mit ihm auf Spurensuche an den Tatorten

des Jahres 1284. Keine Anmeldung

erforderlich.

Stadtführung Einbeck

Bis 31. Oktober 2018, täglich ab14.30 h, Tourist-Info

Einbeck: Führung durch die Jahrhunderte

Schloss Hämelschenburg

11.00, 12.00, 14.00, 15.00, 16.00 h (tägl.

außer montags)

Schloss Bevern

Sonn- und Feiertagen 15.00 h: Eine Reise

durch die 550-jährige Geschichte des Weserrenaissanceschlosses

Schloss Bevern

Schloss Bad Pyrmont

15.00 h, Jeden Dienstag, Donnerstag und

Samstag, Schloss Bad Pyrmont: Öffentliche

Führungen durch die Dauerausstellung zur

Stadt- und Badgeschichte und die historischen

Prunkräume der Beletage

Schloss Fürstenberg

Sonntags, 15.00 h, Öffentliche Führungen

mit Themenschwerpunkten

MONTAG, 01.10.

Auf und davon

19.30 h, TfN, Hildesheim: Komödie von Peter

Yeldham. www.tfn-online.de

Tiny Moving Parts

20.00 h, Lux, Hannover: Support: Happy

Accidents. www.lux-linden.de

DIENSTAG, 02.10.

Trommelkurs

18.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop für Jugendliche unter 18 Jahren.

Eintritt frei. www.kufa.info

TA X I BOCKALFELD

Inh. Tjarko Cebulla

(05181)

An 365 Tagen im Jahr, 7 Tage

die Woche und 24 Stunden

am Tag sind wir für Sie da!

Russischer Herbstball 2018

20.00 h, Rattenfänger-Halle, Hameln: Ball.

www.hameln.de

Alle Tanzen

22.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. www.kufa.info

MITTWOCH, 03.10.

Apfelfest auf Hof Luna

13.00 h, Hof Luna, Hauptstraße 7, Everode:

Führungen zur ökologischen Landschaftsgestaltung

auf Hof Luna, frischen Saft pressen

mit der Hand - Saftpresse, Kaffee und

Blechkuchen aus dem Steinofen

Kurkonzert

15.00 h, Kurpark, Bad Salzdetfurth: Musikalische

Unterhaltung mit dem Musikzug FF

Banteln.

Tarja & Stratovarius

19.15 h, Capitol, Hannover: Support: Serpentyne.

www.capitol-hannover.de

Hammerhai

21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

SkaPunkBeatSoulHipHopMetalCore. www.

kufa.info

Fotos: Veranstalter

SCHLOSS-FÜHRUNGEN

Schloss Corvey

Täglich von 10.00 bis 18.00 h geöffnet,

Schloss Corvey, Höxter

Ihr Experte für:

Dialyse-, Chemo-, Bestrahlungs- und Kurierfahrten

sowie behindertengerechte Rollstuhltransporte

Ab sofort können Sie auch

mit Ihrer EC-Karte bezahlen.

Wir rechnen direkt mit

Ihrer Krankenkasse ab.

AIM

Stand 57

DONNERSTAG, 04.10.

Die Geschichte vom Fuchs

11.00 h, TfN, Hildesheim: … der den Verstand

verlor. Nach dem Bilderbuch von Martin

Baltscheit. Ab 6 Jahren. www.tfn-online.de

Monats-Abend

Nudelbuffet

von Italien über Schwaben in den Hils

Freitag, 2. November 2018 ab 18 Uhr

pro Person 14 Euro (Bitte reservieren)

Unsere Öffnungszeiten:

mittwochs ab 19 Uhr, samstags 14 bis 17 Uhr und sonntags 14 bis 18 Uhr

www.altemolkerei-kaierde.de · willkommen@altemolkerei-kaierde.de


16 Veranstaltungen im Oktober

05.10. · Capitol Hannover · Wingenfelder ©Anne De Wolff

06.10. · Lux · Thomas Godoj © Julia Scheibeck Junited Photography

Queerbeet

19.00 h, Anna´s alte Liebe, Alfeld: LesBiSchwuler

Stammtisch

Mothers Finest

20.00 h, Capitol, Hannover, www.capitolhannover.de

Timeless

20.00 h, Lux, Hannover: SplintA823, Jascha,

Lenny Morris. Rap mit Flow und ebenso mit

Ecken und Kanten. www.lux-linden.de

FREITAG, 05.10.

Die Geschichte vom Fuchs

11.00 h, TfN, Hildesheim: … der den Verstand

verlor. Nach dem Bilderbuch von Martin

Baltscheit. Ab 6 Jahren. www.tfn-online.de

AIM

14.00 h, Festplatz Hackelmasch, Alfeld: Leineberglandmesse

Keyboard und Gesang

17.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop für Jugendliche unter 18 Jahren.

Eintritt frei. www.kufa.info

Work-Life-Balance

18.00 h, Atelierhof 62-64, Glenetalstr. 62-

64, Brunkensen: Workshop mit Martina

Beise. Anmeldung und weitere Information

unter martina.beisel@online.de

Lord of the Lost

20.00 h, MusikZentrum, Hannover: Sonic

Seducer, Metal.de, Legacy, Metal Obs FR,

Metaltalk UK, Metal Circus. Eingängiger und

facettenreicher Dark-Rock mit druckvoller

Härte. www.musikzentrum-hannover.de

Bell Book & Candle

20.00 h, Lux, Hannover, www.lux-linden.de

Wingenfelder

20.00 h, Capitol, Hannover, www.capitolhannover.de

!

The Alternative

22.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Electro/Techno Party. www.kufa.info

SAMSTAG, 06.10.

!

AIM

10.00 h, Festplatz Hackelmasch, Alfeld: Leineberglandmesse

GmbH

Der kleine Raabe Socke

11.00, 15.00, 17.00 h, Rattenfänger-Halle,

Hameln: Puppentheater www.hameln.de

Die Geschichte vom Fuchs

11.00 h, TfN, Hildesheim: … der den Verstand

verlor. Nach dem Bilderbuch von Martin

Baltscheit. Ab 6 Jahren.

www.tfn-online.de

Meisterbetrieb seit 1990

Fahrräder, Forst- und Gartentechnik

Beratung - Verkauf - Reparaturen

Besuchen Sie uns an unserem

Messestand auf der AIM

Wir zeigen Ihnen die Neuheiten

von Riese u. Müller, Flyer und Husquarna,

E-Bikes sowie Forst- und Gartentechnik.

Extra Messe-Angebote erwarten Sie!

!

Bei Vorlage

dieser Anzeige

erhalten Sie auf

der AIM einen

Artikel mit

10% Rabatt!

Sonder-

Dunser Straße 30 · 31036 Eime im Leinebergland · Tel. 0 51 82- 96 02 40

www.beining.de · www.beining-gartentechnik.de

beining-greenbase-fachhaendler.de

Afrika – Abenteuer und Wildnis

16.30 h, Museum Alfeld: Fotoausstellung

von Jürgen Bartels und seine Tochter Mia

Rosalie Bartels.

Das Tagebuch der Anne Frank

19.30 h, TfN, Hildesheim: Monooper von Grigori

Frid. www.tfn-online.de

Thomas Godoj

20.00 h, Lux, Hannover: 13 Pfeile Tour 2018.

www.lux-linden.de

Forever Young

21.00 h, Capitol, Hannover: Rock, Pop, Dance

Party. www.capitol-hannover.de

Superfunk

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. www.kufa.info

SONNTAG, 07.10.

Brockenwanderung im Harz

08.00 h, Treffen: Parkplatz Sparkasse/AOK,

Alfeld: Von Schierke über Eckersprung zum

Brocken – ca. 15 km (Gäste willkommen),

Führung: Horst Möhle. www.naturfreundealfeld.de

Erntefest in Wickensen

09.00 h, Solling-Vogler-Region im Weserbergland

e. V., Holzminden-Neuhaus: Zwischen

Kürbis, Nussknacker und Traktoren

www.solling-vogler-region.de

AIM

10.00 h, Festplatz Hackelmasch, Alfeld:

Leine berglandmesse

10. Buntes Apfelfest in Einbeck

10.00 h, Einbeck: Ein buntes Herbstfest rund

um den Apfel. www.einbeck-marketing.de

Die Geschichte vom Fuchs

11.00 h, TfN, Hildesheim: … der den Verstand

verlor. Nach dem Bilderbuch von Martin

Baltscheit. Ab 6 Jahren. www.tfn-online.de

Die Hundemesse

11.00h, Rattenfänger-Halle, Hameln: Freizeit

und der beste Freund des Menschen.

www.hameln.de

Mittwoch, 10. Oktober, 19.00 h, Münchhausen-Museum

Duo Burstein & Legnani

Virtuose Musik für Cello und Gitarre

Ariana Burstein und Roberto Legnani

sind wieder gemeinsam auf Tournee.

Das seit über zwei Dekaden beständig

erfolgreiche Duo präsentiert in

diesem Jahr ein neues Programm mit

eigenen Arrangements für Cello und

Gitarre: ein phänomenales Hörerlebnis,

ein spannendes Konzert mit einer

Vielfalt aus Klassik und Weltmusik

sowie formvollendete Eigenkompositionen.

Im harmonischen Dialog mit

den Kulturen verschmelzen die

verschiedenen Epochen und Genres

und führen das Publikum in eine magische

Welt der Klänge. Geboten wird

Musik von ergreifender Schönheit, die

Zärtlichkeit, Sinnlichkeit, Freude, Leidenschaft

und Melancholie verkörpert.

(red/mk)

Weitere Informationen

www.tourneebuero-cunningham.com


Veranstaltungen im Oktober

17

07.10. · Lux · Juse Ju © Florian Wenzel 10.10. · Kulturfabrik Löseke · Letlowe

Fotos: Veranstalter

Literarisch-musikalisches Café

16.00 h, St. Lamberti Kirche, Hildesheim:

Neues literarisch-musikalisches Café in St.

Lamberti. www.st-lamberti-hildesheim.de

1. Sinfoniekonzert

19.00 h, TfN, Hildesheim: Pjotr I. Tschaikowsky.

Fantasie-Ouvertüre zu Romeo und

Julia. www.tfn-online.de

Juse Ju

20.00 h, Lux, Hannover: Support: Curly.

www.lux-linden.de

Metalldesign

Guido Ditz

Balkone und Geländer aus Stahl

• sicher

• dekorativ

• pflegeleicht

• bezahlbar

Alfeld/OT Imsen Am Nattenberg 14

Tel.: (0 51 81) 35 78

www.metalldesign-guido-ditz.de

MONTAG, 08.10.

The Brian Jonestown Massacre

20.00 h, MusikZentrum, Hannover: Psychedelic-Rock.

www.musikzentrum-hannover.de

Mariemarie

20.00 h, Lux, Hannover: Facettenreiche Klänge

zwischen Down-Beat Pop, R&B, Elektro

und Kunstmusik. www.lux-linden.de

Dardan

20.00 h, Lux, Hannover: DLK Tour 2018.

www.lux-linden.de

DIENSTAG, 09.10.

Mike Singer

18.00 h, Capitol, Hannover: Support: Brebo,

Bars & Melody. www.capitol-hannover.de

Trommelkurs

18.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop für Jugendliche unter 18 Jahren.

Eintritt frei. www.kufa.info

MITTWOCH, 10.10.

Besuchsdienstkreis

15.30 h, St. Lamberti Kirche, Hildesheim

www.st-lamberti-hildesheim.de

Lebenshilfe Disko

16.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die inklusive Disko tanzt in den Abend.

www.kufa.info

Virtuose Musik für Cello und Gitarre

19.00 h, Münchhausen-Museum, Bodenwerder:

Das Duo Burstein & Legnani. www.

solling-vogler-region.de

Nathan der Weise

19.30 h, TfN, Hildesheim: Schauspiel von Gotthold

Ephraim Lessing. www.tfn-online.de

Sinclair and Sons

21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Konzert. Letlowe. www.kufa.info

DONNERSTAG, 11.10.

Auf und davon

19.30 h, TfN, Hildesheim: Komödie von Peter

Yeldham. www.tfn-online.de

Chuckamuck

20.00 h, Lux, Hannover: Garagenrock aus

Berlin. www.lux-linden.de

Jahres- und Gebrauchtwagen

Leasing und Finanzierung

Reparaturen aller Marken

Impro im Foyer

20.00 h, TfN, Hildesheim: Offene Bühne.

www.tfn-online.de

Hämatom

20.00 h, Capitol, Hannover: Support: Dymytry.

www.capitol-hannover.de

Kochkraft durch KMA

20.00 h, Lux, Hannover: Hochgradiger

Neo-Dada und ungehobelte Punkpower.

www.lux-linden.de

FREITAG, 12.10.

Autumn Moon

14.00 h, Rattenfänger-Halle, Hameln: Festival.

www.hameln.de

44. Eulenfest

17.00 h, Einbeck: Das größte Stadtfest der

Region. www.einbeck-marketing.de

Keyboard und Gesang

17.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop für Jugendliche unter 18 Jahren.

Eintritt frei. www.kufa.info

Hannover Wies‘n

17.00 h, Gilde Parkbühne Hannover. www.

hannover-concerts.de

Prosit Impro

19.30 h, Riedelsaal, VHS Hildesheim: Eine

Theatershow von und mit Spontanbrause

sowie den Improthesen aus Hannover.

www.christine-nitschke.de

Die Hochzeit und der Figaro

19.30 h, TfN, Hildesheim: Deutsches Singspiel

von Wolfgang Amadeus Mozart. www.

tfn-online.de

Mann, Mann, Mann

20.00 h, Gronauer Lichtspiele: Das Beste

aus 25 Jahren Kabarett mit Hans-Hermann

Thielke. www.kulturkreisgronau.de

Schmidt's Katzen

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die Show zum 15. Geburtstag. www.kufa.

info

Dienstag, 30. Oktober, 10.00 h, am Altendorfer Tor, Einbeck

PS.Depot Kleinwagen öffnet wieder

Für alle Fans von historischen Klein- und Kleinstwagen

In Einbeck ist wieder die Eule los!

44. Einbecker Eulenfest

Das Einbecker Eulenfest vom 12. bis zum 14.10.2018 präsentiert sich vor

historischer Kulisse!

Am 30. September öffnet noch einmal

das erst in diesem Sommer fertiggestellte

PS.Depot Kleinwagen seine

Tore. Ab 10.00 Uhr sind dann am Altendorfer

Tor (Zufahrt über die Schusterstraße)

rund 150 Oldtimer zu bewundern

- seltene Fahrzeuge wie eine

Sahara-Ente ebenso wie Skurrilitäten,

z.B. ein Rover Mini als Tieflader-Lastzug.

(red/mk)

Eintritt: 8 €

www.ps-speicher.de

Dieses Veranstaltungshighlight, eines

der beliebtesten Stadtfeste in der

Region, zieht jedes Jahr zehntausende

Besucher in seinen Bann. Auf verschiedenen

Bühnen werden an den

drei Eulenfesttagen so gut wie alle

Musikstilrichtungen präsentiert. Ein

Wochenende mit einem Programm

für die ganze Familie, verkaufsoffenem

Sonntag, großem Gewinnspiel

und Kinderflohmarkt. (red)

www.einbecker-eulenfest.de


18 Veranstaltungen im Oktober

12.10.-27.10 · Gilde Parkbühne Hannover · Hannover Wies'n © Julian Steincke 13.10. · Musikzentrum Hannover · The Esprits © Vincent Krunes & Kristof Drzymalla

Kim Wilde

20.00 h, Capitol, Hannover, www.capitolhannover.de

Jonas Platin

20.00 h, Lux, Hannover, www.lux-linden.de

Uncle S & Friends

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Dancehall, Reggaeton & R’n’B. www.kufa.

info

SAMSTAG, 13.10.

infa

10.00 h, Messegelände Hannover

Frühstücksbühne der ALM

10.30 h, St. Lamberti Kirche, Hildesheim:

Frühstücken mit Blick auf den Neustädter

Markt. www.st-lamberti-hildesheim.de

Autumn Moon

12.00 h, Rattenfänger-Halle, Hameln

44. Eulenfest

13.00 h, Einbeck: Das größte Stadtfest der

Region. www.einbeck-marketing.de

Stressfreies Sehen am Arbeitsplatz

14.00 h, Naturheilpraxis am Theater, Theaterstr.

3a, Hildesheim: Sehtraining zum Ausgleich

bei Bildschirmarbeit. Anmeldung bis

06.10.2018 unter 05181/23576 oder bhollstein@t-online.de

Herbstmarkt Atelierhof 62/64

15.00 h, Glenetalstr. 62/64, Brunkensen

Hannover Wies‘n

17.00 h, Gilde Parkbühne Hannover. www.

hannover-concerts.de

Oktoberfest Alfeld

18.00 h, Festplatz Hackelmasch, Alfeld

Ein Leben ist zu wenig

19.00 h, Weserbergland-Zentrum, Hameln:

Die Autobiographie von Gregor Gysi. www.

hameln.de

Auf und davon

19.30 h, TfN, Hildesheim: Komödie von Peter

Yeldham. www.tfn-online.de

Kachelöfen

Kaminöfen

Kamine

The Esprits

20.00 h, Musikzentrum, Hannover, www.

musikzentrum-hannover.de

Forever Young

21.00 h, Capitol, Hannover: Rock, Pop, Dance

Party. www.capitol-hannover.de

Bass Rocket

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: UK

Garage. www.kufa.info

SONNTAG, 14.10.

infa

10.00 h, Messegelände Hannover: Erlebnisund

Einkaufsmesse

Paul-Graff-Str.13 31084 Freden Tel: 05184-8094

info@ofenbau-lange.de www.ofenbau-lange.de

44. Eulenfest

10.00 h, Einbeck: Das größte Stadtfest der

Region. www.einbeck-marketing.de

NaturFreunde Alfeld

10.00 h, Schlehberghütte, Alfeld: Sonntags-Treff.

www.naturfreunde-alfeld.de

Augenschmaus

11.00 h, Parkplatz, Hotel Räuber Lippoldskrug,

Glenetalstraße 70, Brunkensen:

Augenspaziergang. Anmeldungen unter

05181-23576 oder bhollstein@t-online.de

bis zum 10. Oktober 2018.

Herbstmarkt Atelierhof 62/64

12.00 h, Glenetalstr. 62/64, Brunkensen

Illuminare

16.00 h, St.-Nicolai-Kirche, Alfeld: Voktett

Hannover, Johannes Lenz (Orgel)

Die Blume von Hawaii

19.00 h, TfN, Hildesheim: Operette von Paul

Abraham. www.tfn-online.de

Kayef

19.00 h, MusikZentrum, Hannover:

Mit Jannik Brunke.

www.musikzentrum-hannover.de

Drunken Swallows

20.00 h, Lux, Hannover: Punk-Rock mit feschen

Melodien und balladesken Reimen.

Support Übergas. www.lux-linden.de

MONTAG, 15.10.

infa

10.00 h, Messegelände Hannover: Erlebnisund

Einkaufsmesse

Sehtreff

19.00 h, Naturheilpraxis am Theater, Theaterstr.

3a, Hildesheim: Sehtraining und

Damit auch nach der Trennung die Kinder im Blick bleiben:

Für die Kinder da sein

Erziehungsberatungsstelle bietet Kurs in Alfeld an.

Sonntag, 21. Oktober, 10.00 h, Parkplatz am Burgberg

Heilkraft der Bäume

Erlebnis-Wanderung rund um Bad Salzdetfurth

Wie schaffen es Eltern nach der Trennung,

weiter gut für die Kinder da

zu sein? Unter dem Titel „Kinder im

Blick“ bietet die Erziehungsberatungsstelle

des Landkreises Hildesheim

in der Außenstelle Alfeld erneut

Kurse an, in denen getrennten Eltern

hilfreiche Kenntnisse und Fertigkeiten

vermittelt werden.

Damit Mütter und Väter den Kurs

zu unterschiedlichen Zeiten besuchen

können, finden zwei Kurse mit

je sechs Treffen statt. Einer findet

freitags von 9 bis 12 Uhr statt und

beginnt am 9. November 2018. Der

zweite Kurs findet mittwochs von 18

bis 21 Uhr statt und beginnt am 14.

November 2018. (red/mb)

Anmeldungen sind ab sofort möglich unter 05181

704 8412 oder 05121 309-1131 sowie per Mail erziehungsberatung@landkreishildesheim.de.

Im Herbst zeigt sich der Wald von seiner

schönsten Seite. Menschen sind

tief mit ihm verbunden, Jahrtausende

lang hat er uns mit allem versorgt,

was wir zum Leben brauchten.

Um dieses Wissen in Erinnerung

zu behalten, werden die Teilnehmer

und Teilnehmerinnen die wichtigsten

Bestimmungsmerkmale für Bäume

und Pflanzen lernen, welche Früchte,

Blätter, Säfte und Wurzeln als Nahrung

oder Heilmittel dienen. Außerdem

gibt es auch ein paar Kostproben

und Wissenswertes zu Ökologie und

Mythologie unserer Bäume. (red/mk)

Weitere Informationen

Teilnahmegebühr: 8 €, Kinder frei

Anmeldung unter Tel. 05063 - 2717513


Veranstaltungen im Oktober

19

15.10. · LUX · Kiddo Kat 17.10. · Swiss Life Hall · Niedeckens Bap © Carsten Klick

mehr zum Kennenlernen und Erfahrungsaustausch.

Anmeldung bis 13.10.2018 unter

05181/23576 oder bhollstein@t-online.de

Nathan der Weise

19.30 h, TfN, Hildesheim: Schauspiel von Gotthold

Ephraim Lessing. www.tfn-online.de

Kiddo Kat

20.00 h, Lux, Hannover: Piece Of Cake Tour

2018. www.lux-linden.de

DIENSTAG, 16.10.

infa

10.00 h, Messegelände Hannover: Erlebnisund

Einkaufsmesse

Trommelkurs

18.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop für Jugendliche unter 18 Jahren.

Eintritt frei. www.kufa.info

Die Lochis

19.00 h, Capitol, Hannover, www.capitol-hannover.de

Anti-Flag

19.30 h, Pavillon, Hannover: Silverstein,

Cancer Bats und Worriers. www.pavillon-hannover.de

MITTWOCH, 17.10.

infa

10.00 h, Messegelände Hannover: Erlebnisund

Einkaufsmesse

Geschichte der Firma Ruhe

16.00 h, Musiksaal der Schulrat-Habermalz-Schule,

Alfeld: Referentin: Bettina

Döllner. Veranstaltung der Seniorenakademie.

Auf und davon

19.30 h, Theatersaal, Gronau: Komödie von

Peter Yeldham. www.kufa.info

Therapy?

20.00 h, MusikZentrum, Hannover: Ondt

Blod. www.musikzentrum-hannover.de

Kai Havaii & Stefan Kleinkrieg

20.00 h, Marlene, Hannover: Storys und

Lieder aus wilden Zeiten: Extrabreits Havaii

und Kleinkrieg mit Lese- und Akustik-Show.

Niedeckens Bap

20.00 h, Swiss Life Hall, Hannover, www.

swisslife-hall.de

Technotopia

21.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Eine musiktheatral-philosophische Reise in

die Welt von Techno und Oper. www.kufa.

info

Weedpecker & Gaffa Ghandi

21.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

HeavyPsych-Space-Stomer-Doom & Stoner/

Psychedelic/Rapmetal/Pseudoprogrock.

www.kufa.info

DONNERSTAG, 18.10.

infa

10.00 h, Messegelände Hannover

Volkshochschule

Hildesheim

Bildung öffnet Türen

Kurse im Oktober*

01.10. Sorgentelefon in Alfeld 15:00 – 17:00

04.10. Netzwerk Nachbarschaft Alfeld 17:00 – 19:30

08.10. Umgang mit dem PC spielerisch

erlernen – Herbstferienkurs für

Kinder ab 3. Klasse

09:00 – 12:00

17.10. Qigong auch für Schmerzpatienten 19:10 – 20:10

24.10. Einen neuen Anfang wagen

Frauen zwischen 50 und 100

Jahren treffen sich

10:00 – 13:00

24.10. Mal Dich glücklich! 18:30 – 20:00

26.10. Häkeln und Stricken 18:30 – 20:45

30.10. Lecker und preiswert auf

Vorrat

Wochenendseminare

14.10. Digitalfotografie - Grundlagen

der Kameratechnik und digitale

Fotografie

Besuchen Sie uns

auf der AIM

05. bis 07.10.2018

am Stand 15.

18:00 – 22:00

10:00 – 16:00

20.10. Schmieden 10:00 – 16:45

Einzelveranstaltungen

16.10. Lachyoga – Lach dich frei 19:45 – 20:45

17.10. Antisemitismus und Islamkritik 18:00 – 20:15

23.10. Mit dem Fahrrad durch das

Baltikum und Südskandinavien

Fotovortrag

19:00 – 21:15

Fotos: Veranstalter

LeinePhysio

Praxis für Krankengymnastik,

Massage & Fußpflege

Planstrasse 10, 31061 Alfeld

Tel. (0 51 81) 28 70 53 0 - www.leinephysio.de

*eine Auswahl der Kurse

Weitere Kurse finden Sie

im Internet und in den

Regionsheften

Volkshochschule Hildesheim

Tel.: 05121 9361-111

Fax: 05121 9361-399

E-Mail: anmeldung@vhs-hildesheim.de

Web: www.vhs-hildesheim.de


20 Veranstaltungen im Oktober

19.10. · Kuppelsaal (HCC) · Julia Engelmann © Ben Wolf

21.10. · Theatersaal des Gymnasiums Alfeld · Die Glasmenagerie © Barbara Braun

Schahname - Das Buch der Könige

11.00 h, TfN, Hildesheim: Theaterstück von

Reiner Karl Müller nach Firdosi/ Rückert. Für

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene.

www.tfn-online.de

Destination Anywhere

20.00 h, Lux, Hannover: The Tips. www.

lux-linden.de

Poetry Slam

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim,

www.kufa.info

Disk.O

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Synthpop & Co. www.kufa.info

FREITAG, 19.10.

infa

10.00 h, Messegelände Hannover

Schahname - Das Buch der Könige

11.00 h, TfN, Hildesheim: Theaterstück von

Reiner Karl Müller nach Firdosi/ Rückert. Für

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene.

www.tfn-online.de

Hannover Wies‘n

17.00 h, Gilde Parkbühne Hannover. www.

hannover-concerts.de

Keyboard und Gesang

17.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop für Jugendliche unter 18 Jahren.

Eintritt frei. www.kufa.info

Ganzheitlicher Sehtrainer

Heilpraktiker für Psychotherapie

• Einzelberatung

• Seminare

• Vorträge

Weitere Informationen unter

www.gesundheitspraxis-hollstein.de

oder Tel.: 0 51 81/2 35 76

Die Blume von Hawaii

19.30 h, TfN, Hildesheim: Operette von Paul

Abraham. www.tfn-online.de

Tristan Brusch

20.00 h, Lux, Hannover: Support: Bayuk.

www.lux-linden.de

Plusmacher

20.00 h, MusikZentrum, Hannover, www.

musikzentrum-hannover.de

Labrassbanda

20.00 h, Capitol, Hannover, www.capitolhannover.de

Julia Engelmann

20.00 h, Kuppelsaal (HCC) Hannover

Indie-Punk im Thav!

20.00 h, Thav, Güntherstraße 21, Hildesheim:

Donnokov, Intrigen und Cosmo Thunder

Solid Punch

20.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Knackige Rocksongs und gefühlvolle Balladen.

www.kufa.info

Konception

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Techno Party. www.kufa.info

SAMSTAG, 20.10.

infa

10.00 h, Messegelände Hannover: Erlebnisund

Einkaufsmesse

Mitmachwochenenden Äpfel

10.00 h, Hof Luna, Hauptstraße 7, Freden/

Leine (Everode): Mitmachen und dabei sein,

mit Freunden und Familie ein Wochenende

auf dem Bauernhof sein - und bei der Ernte

Helfen. Hinterher kann jede*r den eigenen

Beutel Äpfel mit nach Hause nehmen. Für

das leibliche Wohl ist gesorgt. Anmeldung

unter 05184 950868 oder lernen@mida-solena.de

Was ihr wollt!

14.00 h, Astrid-Lindgren-Schule, Elze: „Wie

stellst Du Dir das perfekte Festival vor?“

fragt das Projekt „Was ihr wollt! - Das Festival

der Jugendkultur“ und lädt ein zum Auftakttreffen.

www.wasihrwollt-festival.de

Hannover Wies‘n

17.00 h, Gilde Parkbühne Hannover. www.

hannover-concerts.de

Herbstfest NaturFreunde

18.00 h, Schlehberghütte, Alfeld: Anmeldung

bis 10.10.2018 bei Gabriele Sievers,

Tel. 828558. www.naturfreunde-alfeld.de

Einbecker Oktoberfest 2018

19.00 h, Einbeck: Musik und Unterhaltung.

www.einbeck-marketing.de

Auf Djangos Spuren

19.30 h, LitteraNova, Hildesheim: Musikalische

Unterhaltung im Stil Django-Reinhardts.

Caveman - Du sammeln, ich Jagen!

20.00 h, Einbeck: Theaterstück von Rob Becker.

www.einbeck-marketing.de

Hamelner Oktoberfest 2018

20.00 h, Rattenfänger-Halle, Hameln: Musik und

Unterhaltung im Oktober www.hameln.de

Kyles Tolone

20.00 h, Lux, Hannover, www.lux-linden.de

Württembergische Philharmonie

Samstag und Sonntag, 27. und 28. Oktober, 10.00 h, Wisentgehege, Springe

Hubertusfest

Während des Hubertusfestes geht es im Wisentgehege in Springe hoch her.

Mehr als 80 Aussteller rund um Natur

und Naturschutz, Jagdhornbläser,

Wildbretverlosungen und tierisch

spannende Aktionen bietet das Team

um Wisentgehegeleiter Thomas Hennig.

Wer mit dabei sein möchte, sollte

sich den Sonnabend und Sonntag,

27. und 28. Oktober, rot in seinem

Kalender anstreichen. Die größte Veranstaltung

im Wisentgehege beginnt

jeweils um 10 Uhr. Einlass ist bereits

ab 8.30 Uhr. Mit diesem Fest enden

die Aktionen „90 wilde Tage“ zum 90.

Geburtstag des Wildparks.

Ganz viel Programm gibt es auch für

jüngere Besucher: Ponyreiten, Laubsägearbeiten,

Kinderschminken, Stockbrot

backen, Hüpfburg, Bunjee-Trampolin

und Bogenschießen (auch für

Erwachsene) lassen keine Langeweile

aufkommen.

An beiden Tagen, jeweils 16 Uhr, können

sich Besucher und Besucherinnen

an der Wildbretverlosung an der Köhlerhütte

beteiligen. Sie müssen dafür

das Hubertusquiz mit Fragen zum

Wisentgehege lösen. Es ist an der Kasse

erhältlich

Der Naturschutzbund informiert unter anderem über Fledermäuse

Falkner Rouven Polep und sein Team

zeigen in der Flugschau wilde Greifvögel

und Eulen. Am Sonnabend erheben

sich die gefiederten Luftakrobaten

um 11 Uhr und 14 Uhr in die Höhe.

Am Sonntag um 11 und um 14 Uhr. An

beiden Tagen präsentieren Birgit und

Matthias Vogelsang ihre handaufgezogenen

Timber- und Polarwölfen. Sie

berichten ab 14.45 und ab 17.30 Uhr

aus dem Alltag mit ihren Lieblingen.

An beiden Tagen ist das Rentiercamp

an der Sika-Wiese geöffnet. Axel Winter

weiß Spannendes über seine Tiere

zu berichten (12.30 und 15.30 Uhr).

Am Sonntag, 12 Uhr, lädt Wisentgehegeleiter

Thomas Hennig zu einer ökumenischen

Hubertusmesse am Duellplatz

ein. (red)

www.wisentgehege-springe.de


Veranstaltungen im Oktober

21

22.10. · Musikzentrum Hannover · Jesper Munk © Lewis Lloyd 24.10. · Capitol Hannover · Joris © Tim Kramer

Reutlingen

20.00 h, Stadttheater Hildesheim: Mit Christoph

Soldan, Klavier

Schahname - Das Buch der Könige

20.00 h, TfN, Hildesheim: Theaterstück von

Reiner Karl Müller nach Firdosi/ Rückert.

Für Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene.

www.tfn-online.de

Forever Young

21.00 h, Capitol, Hannover: Rock, Pop, Dance

Party. www.capitol-hannover.de

Hilde tanzt!

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. www.kufa.info

Booty Shakin'

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Reggae und D’n’B. www.kufa.info

SONNTAG, 21.10.

infa

10.00 h, Messegelände Hannover: Erlebnisund

Einkaufsmesse

Heilkraft der Bäume

10.00 h, Parkplatz am Burgberg, Bad Salzdetfurth:

Erlebnis-Wanderung

Hochzeitsmesse

11.00 h, Weserbergland-Zentrum, Hameln:

www.hameln.de

Wanderung im Thüster Berg

09.00 h, Treffen: Parkplatz Sparkasse/AOK,

Alfeld: Von Salzhemmendorf über den

Kammweg zum Lönsturm auf dem Kanstein

und zurück – ca. 11 km, Führung: Horst Möhle.

www.naturfreunde-alfeld.de

WIR RICHTEN

IHR ZUHAUSE EIN

Mitmachwochenenden Äpfel

10.00 h, Hof Luna, Hauptstraße 7, Freden

(Everode): Mitmachen und dabei sein, mit

Freunden und Familie ein Wochenende auf

dem Bauernhof sein - und bei der Ernte helfen.

Hinterher kann jede*r den eigenen Beutel

Äpfel mit nach Hause nehmen. Für das leibliche

Wohl ist gesorgt. Anmeldung unter 05184

950868 oder lernen@mida-solena.de

Die Addams Family

11.15 h, TfN, Hildesheim: Matinee. www.

tfn-online.de

The phantom of the opera

18.00 h, St.-Nicolai-Kirche, Alfeld: Orgelimprovisation

zum Stummfilm; Theresa Szorek

(Stimme), Lars Schwarze (Orgel)

Sabine und Christian Wolff

Hilsstraße 41a

31073 Delligsen

Telefon (0 51 87) 21 86

www.wolff-delligsen.de

Öffnungszeiten

montags geschlossen

Di - Fr 9.30 -13.00 Uhr und

15.00 - 18.00 Uhr

Sa 9.30 - 13.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Gift. Eine Ehegeschichte

19.00 h, TfN, Hildesheim: Schauspiel von Lot

Vekemans. www.tfn-online.de

Greeen

19.00 h, MusikZentrum, Hannover: Eingängige

Flows verpackt in das Beste aus Reggae

und Rap. www.musikzentrum-hannover.de

Die Glasmenagerie

19.00 h, Theatersaal des Gymnasiums Alfeld

Schahname - Das Buch der Könige

20.00 h, TfN, Hildesheim: Theaterstück von

Reiner Karl Müller nach Firdosi/ Rückert. Für

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene.

www.tfn-online.de

Blackberry Smoke

20.00 h, Capitol, Hannover: Support: Quaker

City Night Hawks. www.capitol-hannover.de

Blackberry Smoke

20.00 h, Capitol, Hannover: Support: Quaker

City Night Hawks. www.capitol-hannover.de

All The Luck In The World

20.00 h, Lux, Hannover, www.lux-linden.de

MONTAG, 22.10.

Jesper Munk

20.00 h, MusikZentrum, Hannover: Support:

Olmo + Mathilde. www.musikzentrumhannover.de

Cosby

20.00 h, Lux, Hannover, www.lux-linden.de

DIENSTAG, 23.10.

Spielkreis

15.00 h, St. Lamberti Kirche, Hildesheim:

Der Kreis für spielfreudige Menschen. www.

st-lamberti-hildesheim.de

23

15.30 h, Sitzungssaal im Rathaus Bad Salzdetfurth:

Figurentheater für Kinder ab 4

Jahren.

Fotos: Veranstalter


22 Veranstaltungen im Oktober

26.10. · Béi Chéz Heinz Hannover · Disco Ensemble ©Ville Malja 27.10. · Wisentgehege Springe · Hubertusfest

Trommelkurs

18.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop für Jugendliche unter 18 Jahren.

Eintritt frei. www.kufa.info

Procol Harum

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover, www.

theater-am-aegi.de

Washtag

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. www.kufa.info

Pink Noise

22.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Elektronische Live-Musik. www.kufa.info

MITTWOCH, 24.10.

Patienten-Akademie Alfeld

18.00 h, Personalcafeteria AMEOS Klinik,

Alfeld: Schultererkrankungen - Wann und

wie kann geholfen werden? Referent: Dr.

med. Markus Fürtauer

Wenn das Leben um Hilfe ruft

18.00 h, Gronauer Lichtspiele: Buchvorstellung

mit Prof. Dr. phil. Annelie Keil. Veranstaltung

der Hospizgruppe Leinebergland

e. V. www.hospizgruppe-leinebergland.de

Die Happy

20.00 h, MusikZentrum, Hannover: Neue

Akustik-Versionen und neue Songs der

erfolgreichen Rockband. www.musikzentrum-hannover.de

Joris

20.00 h, Capitol, Hannover: Support: Max

Prosa. www.capitol-hannover.de

Lysistrata

20.00 h, Lux, Hannover, www.lux-linden.de

I Raise The Siren

21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Konzert u.a. mit Johnny Matters Unchained.

www.kufa.info

Warum zur AOK?

Weil nah und

leistungsstark

das ist, was ich

wirklich will.

Nur zwei von vielen Gründen, warum

sich der Wechsel zur AOK lohnt.

Gesundheit in besten Händen www.aok-niedersachsen.de

DONNERSTAG, 25.10.

Du Träumst wohl

11.00 h, TfN, Hildesheim: Schauspielduett

nach dem Bilderbuch von Susann Opel-

Götz. Ab 3 Jahren. www.tfn-online.de

Einmal rund um die Welt

18.00 h, TfN, Hildesheim: Eine musikalische

Weltreise mit 78 Umdrehungen von Mike

Svoboda für Erzähler, Grammophon, Animationsfilm

und Orchester. Ab 8 Jahren.

www.tfn-online.de

Der Mensch im Mittelpunkt

19.00 h, PS.Speicher, Einbeck: Wie Ottobock

nach 100 Jahren an der Zukunft der Mobilität

arbeitet. Referent: Dr. Oliver Scheel, CEO

der Ottobock SE & Co. KGaA

Brit Floyd

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: The

World’s Greatest Pink Floyd Show. www.

theater-am-aegi.de

Kids of Adelaide

20.00 h, Lux, Hannover, www.lux-linden.de

Yung Hurn

20.00 h, Capitol, Hannover, www.capitol-hannover.de

Technotopia

21.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Eine musiktheatral-philosophische Reise in

die Welt von Techno und Oper. www.kufa.

info

FREITAG, 26.10.

Du träumst wohl

11.00 h, TfN, Hildesheim: Schauspielduett

nach dem Bilderbuch von Susann Opel-

Götz. Ab 3 Jahren. www.tfn-online.de

Danke Hildesheim

14.00 h, AWO Bazaro, Cheruskerring 47,

Hildesheim: Einladung zum Tag der offenen

Tür und „Repair Café“. www.awo-hi.de

Hannover Wies‘n

17.00 h, Gilde Parkbühne Hannover. www.

hannover-concerts.de

Keyboard und Gesang

17.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop für Jugendliche unter 18 Jahren.

Eintritt frei. www.kufa.info

Benefiz-Liederabend

19.30 h, TfN, Hildesheim: Zugunsten von

End Polio Now. www.tfn-online.de

Dracula – Das Mahl der Vampire

19.30 h, Zoo Hannover: Krimi-Musical mit

Dinner-Menü. www.zoo-hannover.de

Irina Krug

20.00 h, Rattenfänger-Halle, Hameln: Konzert.

www.hameln.de

Disco Ensemble

20.00 h, Béi Chéz Heinz, Hannover: Support:

Weiland. www.beichezheinz.de

Swiss und die Anderen

20.00 h, Capitol, Hannover: Randalieren für

die Liebe. www.capitol-hannover.de

Das Pack

20.00 h, Lux, Hannover: Smith & Smart.

www.lux-linden.de

Better Together

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Charts, Black & House Party. www.kufa.info

SAMSTAG, 27.10.

Hubertusfest

10.00 h, Wisentgehege, Springe: 80 Aussteller

rund um Natur und Naturschutz,

Jagdhornbläser, Wildbretverlosungen und

Samstag, 20. Oktober, Astrid-Lindgren-Schule, Elze

„Was ihr wollt! - Der Auftakt

„Wie stellst Du Dir das perfekte Festival vor?“ wird im Projekt „Was ihr

wollt! - Das Festival der Jugendkultur“ gefragt und die Veranstalter laden

zum Auftakttreffen nach Elze ein.

Von der Astrid-Lindgren-Schule aus

soll zuerst das beschauliche Städtchen

hinsichtlich seiner Möglichkeiten

und seiner Kultur untersucht

werden. Per Actionbound entdecken

die Interessierten Elze, um sich

im Anschluss über das Erlebte auszutauschen

und um erste Ideen zu sammeln.

Die Projektleiter Sarah Böse,

Pascal Kubat und Andreas Kreichelt

versprechen: „Wer meint, Elze würde

es an Möglichkeiten und Sehenswürdigkeiten

mangeln, darf sich auf

so manch erfreuliche Überraschung

gefasst machen.“

„Was ihr wollt!“ fragt, was sich Menschen

im Alter von 14 bis 22 Jahren

wünschen. Gemeinsam soll erforscht

werden, was Jugendliche und junge

Erwachsene unter Kultur verstehen.

Das Ziel ist ein Festival, das einen Einblick

in junge Kultur ermöglicht. Möglich

ist nahezu alles.

Das Auftakttreffen zum Kennenlernen

mit Essen und Trinken sowie Austausch

von Ideen findet am Samstag,

20. Oktober, um 14 Uhr in der Astrid-Lindgren-Schule

in Elze statt. (red)

Gefördert von der Bundesanstalt für Landwirtschaft

und Ernährung aus dem Kompetenzzentrum

Ländliche Entwicklung der Kreisjugendpflege

Landkreis Hildesheim, vom Förderprogramm

des Landesjugendrings „Generation hoch

3“ des Niedersächsischen Ministeriums für

Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, der

Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur LAGS in

Niedersachsen, der Klosterkammer Hannover, der

Heinrich-Dammann-Stiftung und der Stadt Elze.

www.wasihrwollt-festival.de


Veranstaltungen im Oktober

23

28.10. · Theater am Aegi · Angelo Branduardi ©Karsten Jahnke 30.10. · TfN · Die Hochzeit des Figaro ©J. Quast

Fotos: Veranstalter

tierisch spannende Aktionen. www.wisentgehege-springe.de

Du träumst wohl

15.00 h, TfN, Hildesheim: Schauspielduett

nach dem Bilderbuch von Susann Opel-

Götz. Ab 3 Jahren. www.tfn-online.de

Hannover Wies‘n

17.00 h, Gilde Parkbühne Hannover. www.

hannover-concerts.de

Cock Sparrer

20.00 h, Faust, Hannover: Eine der einflussreichsten

Street-Punk-Bands mit über

45-jähriger Geschichte. www.kulturzentrum-faust.de

U3000 - Tod einer Indieband

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Film mit anschließendem Konzert. www.

kufa.info

Forever Young

21.00 h, Capitol, Hannover: Rock, Pop, Dance

Party. www.capitol-hannover.de

Electronica

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Techno, House, Trance. www.kufa.info

SONNTAG, 28.10.

Gottesdienst zum Ökumenischen

10.00 h, St. Lamberti Kirche, Hildesheim:

Evangelische, katholische, reformierte und

baptistische Prediger in Kirchen anderer Konfessionen.

www.st-lamberti-hildesheim.de

Hubertusfest

10.00 h, Wisentgehege, Springe

Du träumst wohl

15.00 h, TfN, Hildesheim: Schauspielduett

nach dem Bilderbuch von Susann Opel-

Götz. Ab 3 Jahren. www.tfn-online.de

Orgelkonzert

16.00 h, St.-Nicolai-Kirche, Alfeld: Werke

von Georg Böhm, Felix Mendelssohn Bartholdy

und Denis Bedard, KMD Jens-Peter

Enk (Orgel)

Orpheus

16.00 h, TfN, Hildesheim: …oder die wunderbare

Beständigkeit der Liebe. www.

tfn-online.de

Wolfgang Amadeus Mozart

17.00 h, St.-Andreas-Kirche Hildesheim:

Große Messe c-Moll KV 427. St.-Andreas-Kantorei

Hildesheim, Philharmonie Südwestfalen.

Tickets unter www.reservix.de,

www.andreaskantorei.de

Angelo Branduardi

19.00 h, Theater am Aegi, Hannover, www.

theater-am-aegi.de

Kaya Yanar

19.00 h, Swiss Life Hall, Hannover: Ausrasten

für Anfänger. www.swisslife-hall.de

Ufo361

20.00 h, Capitol, Hannover

MONTAG, 29.10.

Auf und davon

19.30 h, TfN, Hildesheim: Komödie von Peter

Yeldham. Oper von Georg Philipp Telemann.

www.tfn-online.de

The Parlotones

20.00 h, Lux, Hannover: Meadows and

Adventure Man. Jubiläumsalbumtour der

Indie-Poprock-Band aus Johannesburg.

www.lux-linden.de

DIENSTAG, 30.10.

Von Marburg bis Bremen

16.00 h, Musiksaal der Schulrat-Habermalz-Schule,

Alfeld: Spurensuche auf der

deutschen Märchenstraße – Jacob und Wilhelm

Grimm“, Referent: Wolfgang Nieschalk.

Veranstaltung der Seniorenakademie.

Café ALZ

18.00 h, Lutherhaus, Alfeld: Im Café ALZ

können demente Menschen zusammen

mit ihren Angehörigen, Bezugspersonen

oder Betreuern gemeinsam Freude erleben

bei Kaffee und Kuchen sowie beim Tanzen

nach vertrauten Melodien und beim Singen.

Kostenbeitrag für die Live Musik 3 €. Anmeldung

bei Marianne Möller, Tel. 05181 4733

Trommelkurs

18.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop für Jugendliche unter 18 Jahren.

Eintritt frei. www.kufa.info

NaturFreunde Alfeld

19.00 h, Schlehberghütte, Alfeld: Klönabend.

www.naturfreunde-alfeld.de

Die Hochzeit des Figaro

19.30 h, TfN, Hildesheim: Deutsches Singspiel

von Wolfgang Amadeus Mozart Libretto von

Lorenzo Da Ponte. www.tfn-online.de

Tamikrest

20.00 h, Lux, Hannover, www.lux-linden.de

MITTWOCH, 31.10.

Gift. Eine Ehegeschichte

19.00 h, TfN, Hildesheim: Schauspiel von Lot

Vekemans. www.tfn-online.de

Empathy Test

20.00 h, MusikZentrum, Hannover: Die

Senkrechtstarter im elektronischen Pop.

www.musikzentrum-hannover.de

John Lee’s Barclay James Harvest

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover, www.

theater-am-aegi.de

Matagalapa & Boy Adam

21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Alternative Rock & Punk/Alternative Konzert.

www.kufa.info

DONNERSTAG. 01.11.

Heute erscheint die neue Ausgabe

Freitag, 12. Oktober, 20.00 h, Gronauer Lichtspiele

Freitag live: Mann, Mann, Mann !

Das Beste aus 25 Jahren Kabarett mit Hans-Hermann Thielke

Nicht nur der KulturKreis Gronau feiert

in diesem Jahr sein 25. Jubiläum,

sondern auch der dem Fernsehpublikum

weithin bekannte Kabarettist

Hans-Hermann Thielke. Er kommt am

Freitag, den 12. Oktober um 20.00 Uhr

in die Gronauer Lichtspiele.

Mit seinem Abendfüllenden Programm

„Mann, Mann, Mann“ bringt er

das Beste aus seinen 25 Jahren Kabarett.

Jetzt gibt es endlich noch einmal

die abgedrehtesten und besten

Geschichten des einzigartigen Komikers.

Alle Lieblingsnummern aus 25

Jahren, alle an einem Abend!

Kommen Goldfische nach ihrem Ableben

in den Himmel? – Was mache

ich, wenn mir bei einem Stromausfall

plötzlich schwarz vor Augen wird?

Und: ist der Käufer meines Kleinwagens

verpflichtet, den darin wohnenden

Marder mit zu übernehmen? Fragen

über Fragen, die Herr Thielke an

diesem Abend wie immer ausführlich

und sehr präzise beantworten

wird. Bis auf den Punkt. Es bleibt dabei:

„Mein Name ist Hans-Hermann Thielke,

und ich mach hier heute Abend

auch mit“. Außerdem zeigt er, was er

sonst noch so alles drauf hat: er singt,

er tanzt, er jongliert. Er putzt die Brille…

(red)

www.kulturkreisgronau.de

© T.Hashemi


24

Gesundheit

Sehtraining, Wahrnehmungsübungen und „augengesundes“ Essen

Augenspaziergang mit Augenschmaus

Jährlich findet in Deutschland vom 8. bis 15. Oktober die Woche des Sehens

statt. Partner dieser Aktionen sind der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband

e. V., der Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e. V.,

die Christoffel Blindenmission Deutschland e. V., die Deutsche Ophthalmologische

Gesellschaft, Pro Retina Deutschland e. V., das Deutsche Komitee

zur Verhütung von Blindheit e. V. und der Deutsche Verein der Blinden und

Sehbehinderten in Studium und Beruf e. V.

Auch in diesem Jahr bietet die

Gesundheitspraxis Bernd Hollstein

anlässlich der Woche des Sehens in

Zusammenarbeit mit dem Hotel/Restaurant

Räuber Lippoldskrug wieder

einen Augenspaziergang mit Augenschmaus

an.

Am 14. Oktober von 11 bis ca. 12 Uhr

wird der Sehtrainer Bernd Hollstein

einen Augenspaziergang in Brunkensen

veranstalten. Treffpunkt ist der

Parkplatz beim Hotel/Restaurant Räuber

Lippolds krug. Schon Goethe soll

gesagt haben: „Geht in die Natur und

betreibt Sinnespflege für die Augen!“

Bei dem Augenspaziergang lernen

die Teilnehmer und Teilnehmerinnen

Übungen kennen, die die Augenfunktionen

verbessern und den Sehsinn

unterstützen können. Außerdem schulen

sie ihre Wahrnehmung. Wie fast alle

Aktionen und Veranstaltungen im Rahmen

der Woche des Sehens ist die Teilnahme

am Augenspaziergang kostenfrei.

Im Anschluss können sich die Teilnehmer

und Teilnehmerinnen mit einem

Augenschmaus – vegetarisches 3-Gänge-Menue

– im Räuber Lippoldskrug

stärken. Der Augenschmaus wurde von

Bernd Hollstein als Gesundheitspraktiker

und dem Inhaber des Räuber Lippoldskrugs

Andre Detter zusammengestellt.

Vor und während der Mahlzeit

gibt Bernd Hollstein wertvolle Tipps für

eine „augengesunde Ernährung“.

Der Augenschmaus kostet 13,00 €. (red)

Anmeldungen nimmt Bernd Hollstein unter

05181-23576 oder bhollstein@t-online.de bis zum

10. Oktober 2018 an.

Treffpunkt:

Sonntag, 14. Oktober 2018, 11 Uhr

Parkplatz, Hotel Räuber Lippoldskrug

Glenetalstraße 70, Brunkensen

DER SMARTE WEB-

SHOP FÜR IHRE

DRUCKPRODUKTE

Schnell, Preiswert,

PREMIUM-QUALITÄT!

WWW.LEINEBERGLAND-DRUCK.DE

Unser Webshop bietet Ihnen ein großes Sortiment an Print-,

Digitaldruck- und Werbetechnikprodukten. Ab sofort können

Sie bestimmen, wann Sie Ihre Bestellung auslösen, Ihre Daten

hochladen oder Ihre Printprodukte online gestalten.

Unabhängig

ist einfach.

Jetzt beraten

lassen, damit Frau

später finanziell

abgesichert ist.

Jetzt Termin vereinbaren

unter: 05121 871-0

Offsetdruck

Digitaldruck

Werbetechnik

Online-Shop

STANDARDVERSAND

IMMER INKLUSIVE!

sparkasse-hgp.de/altersvorsorge


Anzeige

Vorverkauf für die Alfelder Jazznacht 2018 läuft

Legendäre Musikveranstaltungsreihe

wird im November fortgesetzt

Der Vorverkauf für die 11. Alfelder Jazznacht ist gestartet. Der Termin dieser

Comeback-Veranstaltung ist Sonnabend, 10. November, ab 19 Uhr. Als Ort

haben die Veranstalter Peter Hecht und Eckhard Deiters von baw-events

wieder die Ausstellungshalle von Mercedes-Dreyer, Limmerburg 3, in Alfeld

ausgewählt.

Jazz-Nacht

25

„Die Alfelder Jazznacht ist eng mit

Mercedes-Dreyer verbunden“, betonte

Bernd Beushausen bei der Vorstellung

des Programms. Alfelds Bürgermeister

lobte die Initiative für das traditionelle

Event: „Gemeinsam kann

man viel bewegen.“ Peter Hecht

bedankt sich insbesondere bei der

Stadtverwaltung, der Volkshochschule

und der Musikschule sowie den

Sponsoren für die Unterstützung.

„Durch Eintrittsgelder allein kann

man so eine Veranstaltung nicht ausrichten.“

Hausherr Dieter Dreyer erinnert daran,

dass die Alfelder Jazznacht nicht

nur ein musikalisches, sondern auch

ein gesellschaftliches Ereignis für die

Region war. Teilweise seien über 1000

Gäste gekommen und hätten einen

schönen Abend verlebt. Das Ambiente

der Ausstellungshalle bietet Sitzgelegenheiten

und auch einen Außenbereich.

Für das gastronomische

Angebot sorgt Peter Morawietz von

der Genusswerkstatt.

Das Musikprogramm der Comeback-Veranstaltung

ist hochkarätig

besetzt, es verspricht viel Spaß zu

machen:

„Clean, fine & funky“ aus Hannover

spielen Swing und Jazz. Die Big Band

setzt sich aus Lehrern der Musikschule

Hannover zusammen und zeichnet

sich durch saubere Sounds, feine

Harmonien, aber auch immer wieder

unkonventionelle Grooves aus.

Das Repertoire reicht von Blues über

Latin bis Funk und Fusion. Peter Herbolzheimer

oder Pat Metheny sind

Komponisten, von denen Stücke

interpretiert werden. Auch Klassiker

des Genres werden für die richtige

Opening-Stimmung sorgen. Regelmäßig

spielt die Big Band in überregionalen

Jazzclubs, bei Stadtfesten

und Festivals. Die Kapelle weiß, was

die Jazznacht-Besucher hören wollen.

„Brazzo Brazzone & The World Brass

Ensemble“ sind wie ein Orkan. Der

Legende nach erschien dem Trompeter

Daniel Zeinoun im Traum sein

- ihm bis dahin gänzlich unbekannter

- italienischer Urgroßvater Brazzo

Brazzone und erteilte ihm den

Auftrag, das fabulöse World Brass

Ensemble wiederzugründen. Die

Band ist überzeugt, dass Brazzone die

Brass-Musik generell und die meisten

Hits unserer Zeit selbst erfunden

hat. „Brazzo Brazzone“ sind die

einzige Italo- World-Groove-Brass-

Band ihrer Art weltweit. Der Sound

der Band ist geprägt durch einen wilden

Stilmix aus Jazz-, Rock-, Funk-

, Latin- und Balkanbeats. Das fulminante

„Gebläse“ der Kombo wird das

Publikum in Bewegung bringen.

Brazzo Brazzone

Das

Achim Kück Quintett mit Sänger

Peter Petrel ist Headliner des Abends.

Petrel hat mit Jazz angefangen, wurde

dann im Schlager-Fach sehr

erfolgreich, bevor er sich wieder seiner

Leidenschaft, dem Jazz, zuwandte.

Heutzutage ist er einer der renommiertesten

Jazzsänger des Landes

und wird als Jazzlegende gefeiert.

An seiner Seite der Pianist, Komponist

und Arrangeur Achim Kück, der

mit seinem Quintett Stücke modern

interpretiert, die sich zwischen Jazz,

Blues und Soul bewegen.

„Bei der Programmgestaltung haben

wir versucht, verschiedene Spielarten

des Jazz zu präsentieren“, so Veranstalter

Peter Hecht. Es sollte für jeden

etwas dabei sein, aber auch qualitativ

hochwertig dargeboten werden.

Gleichzeitig wird auch Musik zum

Mitmachen präsentiert: Die Musikschule

Alfeld und die Volkshochschule

Hildesheim bieten einen Jazzworkshop

im Vorfeld an. Wer bei der

Alfelder Jazznacht nicht nur zuhören

möchte, hat die Möglichkeit, selbst

aktiv zu werden. Unter der Leitung

von Jan Weigang können Musikbegeisterte

ab 16 Jahren, die mindestens

ein Instrument spielen, am

Nachmittag als Band zusammenspielen

und improvisieren. Dabei stehen

neben Spaß und Musik auch praktische

Tipps und theoretische Inhalte

zum erfolgreichen Jammen auf

dem Programm. Vermittelt werden

Grundlagen des Zusammenspiels

im Pop und Blues, drei bis vier Songs

werden erarbeitet und gespielt. Der

Workshop ist kostenlos.

Für den Kartenvorverkauf der Jazznacht

ist eine Internetseite eingerichtet:

www.Alfelder-Jazznacht.

de. Die Karten können im Vorverkauf

im LBS-Beratungszentrum in

der Alfelder Marktstraße, bei Mercedes-Dreyer,

Limmerburg, und beim

Hildesheimer Tennis-Verein, Ulmenweg,

für 22 Euro erworben werden.

An der Abendkasse kosten sie 26

Euro. (hst)

Karten: www.Alfelder-Jazznacht.de

Vorverkaufstelle:

LBS-Beratungszentrum,

Marktstraße 1, 31061 Alfeld

Limmerburg 1, 31061 Alfeld (Leine)

HTV Hildesheimer Tennis-Verein,

Ulmenweg 32, 31139 Hildesheim

Informationen:

Jazznacht, Sonnabend, 10. November, ab 19 Uhr

Veranstaltungsort: Ausstellungshalle Mercedes-Dreyer,

Limmerburg 3, 31061 Alfeld

Veranstalter: baw-Events UG (haftungsbeschränkt)

Tel.: 0176 34459799

Fotos: Veranstalter

Archivfoto : Jazznacht 2007

Achim Kück und Peter Petrel


26

Neuerscheinungen

Neues Album „Two Sides of Hope“

Bitter Grounds

Mit Two Sides of Hope hauen die niederländischen Bitter Grounds nach

ihrem Debütalbum Hollowlands aus dem Jahre 2016 noch einmal ordentlich

einen oben drauf.

Bitter Grounds ist eine vierköpfige

Punk- und Ska-Band, die 2015

in Utrecht in den Niederlanden

gegründet wurde. Ihr Sound zeichnet

sich durch eine perfekte Balance

aus Melodie und Härte aus, dreckiger

Streetpunk trifft auf ruppigen

Ska, doch immer mit dem richtigen

Gespür für Eingängigkeit und ein

gutes Songwriting.

Eine Besonderheit der Band sind

auch die beiden Hauptsänger

Ronald und Sander, welche durch

ihre unterschiedlichen Klangfarben

den Gesamtsound extrem abwechslungsreich

gestalten, aber sich auch

bestens ergänzen. Dazu geradlinige

Gitarren, kantige Soli, ein treibender

Bass und ein energisch gespieltes

Schlagzeug – und fertig ist der

schweißtreibende Bitter Grounds

Cocktail. Textlich geht es oft um persönliche

Dinge, aber auch sozialkritische

Elemente fließen immer wieder

ein. Die Band lässt sich aber keiner

bestimmten Gruppierung zuordnen

und sie strebt dies auch gar nicht an.

Im April 2016 nahmen Bitter Grounds

ihr Debütalbum Hollowlands (ebenfalls

Ring Of Fire Records) mit dem

Tontechniker und Produzenten Menno

Bakker in der Amsterdam Recording

Company (ARC) auf. Diese Platte

erhielt viel Zuspruch von Kritikern

und Fans und wurde oft als „frischer

Wind im Punkrock“ bezeichnet.

Rezensionen sprachen von einem

„der vielseitigsten und innovativsten

Punkrock-Alben der letzten Jahre"

oder sie bezeichneten Hollowlands

bereits kurz nach der Veröffentlichung

als einen zukünftigen

„Klassiker”!

Als Support für Bands wie The Real

McKenzies, Satanic Surfers oder The

Interrupters haben Bitter Grounds

schon in etlichen europäischen Ländern

gespielt. Dazu kommen

populäre Festivals wie

Punk Rock Holiday (SL) und

Nice 'n' Sleazy (UK). Aber auch

als Headliner in den kleinen

Punkrockläden dieser Welt wissen

sie absolut zu begeistern und gewinnen

mit jeder Live-Show neue Freunde

und Fans. Mit Two Sides of Hope

erscheint nun im Oktober ihr zweites

Album und sie werden weiterhin ausgiebig

touren, um mit ihren aggressiven

und dennoch ansteckenden

Songs weiterhin Herzen und Köpfe zu

gewinnen!

Der für Bitter Grounds typische

Sound – mit dreckigem Offbeat

getränkter Streetpunk der eher düsteren

Sorte – wird auf Two Sides of

Hope konsequent weitergeführt

und durch noch eingängigere Melodien

und ausgereifteres Songwriting

veredelt. Die neun Songs umfassen

ein breites Spektrum von persönlichen

Themen

wie Hoffnungslosigkeit,

Angst, Frustration

und Wutausbrüchen

bis hin zu soziopolitischen

Kommentaren

zum aktuellen Weltgeschehen. Die

Texte driften jedoch niemals ins Parolenhafte

ab und behalten stets ein

Gefühl der Ambivalenz. (red)

Konzert in Deutschland

31.08.2018 Münster - Heile Welt

01.09.2018 Gütersloh - ZigZag Sommerfest

www.bittergrounds.nl

Die SIEBEN: verlost 3 x 1

Exemplar des neuen Albums.

Bitte eine Postkarte mit

Namen, Telefonnummer und

Stichwort „Bitter Grounds” versehen

und unserer Redaktion bis zum

20. Oktober 2018 zusenden.

Unter allen Einsendungen entscheidet das

Los. Viel Glück! Ihre SIEBEN: regional

Gewinn-Aktion

Mit Rekord-Album auf „13 Pfeile“ Tour

Thomas Godoj

Seit 10 Jahren steht der Name Thomas Godoj für ehrlichen und handgemachten

Deutschrock. Mit dem Album „13 Pfeile“ erschien bereits das

siebte Album des Künstlers. Als Vorabtrack wurde der Song „Auf die Freiheit

feat. René Lipps“ veröffentlicht, der dem Künstler mit seiner aktuellen

Botschaft, die er auch im dazugehörigen Video transportiert, besonders

am Herzen liegt.

Auf dem neuen Werk überrascht er mit

bislang ungewohnter Härte und wunderschönen

Balladen. Laut.de spricht

von einem „bombastisch inszenierten

Brückenschlag zwischen Disturbed

und Wirtz“.

Wie bei den beiden Vorgängeralben

band Godoj seine Fans wieder in

den Produktions- und Finanzierungsprozess

ein. Per Crowdfunding konnten

sie das Album u.a. vorbestellen,

als Backgroundsänger bei den Studioaufnahmen

dabei sein und sich den

Künstler sogar für ein Privatkonzert

ins eigene Wohnzimmer buchen. Bei

der aktuellen Kampagne kam so eine

Summe von über 200.000 EUR zusammen.

Europarekord!

Aller Skepsis zum Trotz hat der Sänger

aus Recklinghausen damit bewiesen,

dass es möglich ist, in der Musikindustrie

abseits der klassischen Wege seine

Karriere unabhängig voranzubringen.

Durch das Teilhabenlassen am Entstehungsprozess

seiner Musik schweißt

Godoj sich und seine Fans damit

immer enger zusammen und erzeugt

ein kaum vergleichbares Gemeinschaftsgefühl.

Diese außergewöhnliche

Symbiose ist auch bei jedem

Konzert des Künstlers zu spüren.

Das Wechselspiel zwischen Euphorie

im Publikum und purer Spielfreude

seitens der Musiker machen Godoj-

Shows zu ganz besonderen Erlebnissen

voller Emotionen.

Der Albumtitel „13 PFEILE“ ist Programm

– 13 Songs treffen geradewegs

ins Ziel und zeigen Haltung. Hat

Godoj auf seinen bisherigen Alben

vielleicht auch mal den ein oder anderen

musikalischen Umweg genommen,

ist hier schnell klar, wo es langgeht.

Die Texte beziehen auch zu aktuellen

Themen Position. So thematisiert

der Album-Opener „Keine Option“

den derzeitig spürbaren Rechtsruck in

Politik und Gesellschaft und die simplen

Parolen, mit denen rechte Lager

auf Stimmenfang gehen. Godoj erteilt

eine eindeutige Absage: „Braun ist und

bleibt keine Option“.

Im Vorprogramm der 2018er Shows

der „13 Pfeile“ Tour präsentiert die

Band „Like Snow“ ihr Debütalbum

„Beauty & Fear“. Mit kraftvoll treibenden

Folk-Songs und emotionsgeladenen

Popballaden wird die Band aus

Köln die Grundlage für die Shows von

Thomas Godoj bereiten. Die fünf Musiker

verstehen es, die musikalische Aufbruchstimmung

der späten Sechziger

und die der frühen Neunziger mit

kraftvoll geschmiedeten Stücken zeitgemäß

aufzubereiten. Basierend auf

ausgelassenen Rhythmen und hymnischen,

bisweilen mehrstimmigen

Gesangsharmonien gelingt es Like

Snow, einen treibenden, durchweg

tanzbaren, mit viel Popappeal gewürzten

Sound zu erschaffen. (red)

06.10.2018 Hannover – Lux

27.10.2018 Göttingen, Exil

Die SIEBEN: verlost 3 x 1

Fanpaket. Bitte eine Postkarte

mit Namen, Telefonnummer

und Stichwort „Godoj” versehen

und unserer Redaktion

bis zum 20. Oktober 2018 zusenden.

Unter allen Einsendungen entscheidet das

Los. Viel Glück! Ihre SIEBEN: regional

Gewinn-Aktion


Orgelkonzerte

27

Veranstaltungsreihe in St. Nicolai, Alfeld

Alfelder Orgelherbst

Die St.-Nicolai-Kirche lädt ein zum gemütlichen, musikalischen Beisammen

sein mit Kaffee und Kuchen und kleinen Snacks bei Konzert-Abenden.

Sonntag, 14.Okt., 16 Uhr

Illuminare

Voktett Hannover

Johannes Lenz (Orgel)

Das Voktett Hannover wurde 2012

als ein gemischtes Vokalensemble

von Studierenden der Musikhochschule

Hannover gegründet. Die

acht Sängerinnen und Sänger verbindet

einerseits der Wunsch, herausragende

Werke der Vokalmusik

auf hohem Niveau zu durchdringen

und andererseits, einem breiten Publikum

den Zugang zu solchen musikalischen

Ereignissen zu ermöglichen.

Johannes Lenz studierte ebenfalls

in Hannover Kirchenmusik und

schloss das Studium mit dem A-Diplom

ab. Seit Januar 2015 ist er an

der St.-Jürgen-Gemeinde Lübeck als

B-Kirchenmusiker tätig. Im künstlerischen

Orgelspiel erhielt er u.a. Unterricht

bei Jörg Ehrenfeuchter und Tobias

Lindner, im liturgischen Orgelspiel

bei Gereon Krahforst und Hans-Joachim

Rolf.

Sonntag, 21.Okt., 18 Uhr

The phantom of the opera

Orgelimprovisation zum Stummfilm;

Theresa Szorek (Stimme), Lars

Schwarze (Orgel)

Auf großer Leinwand läuft der

bekannte Film in Schwarz-Weiß

und ohne Ton – diesen lassen Lars

Schwarze und Theresa Szorek von der

Orgelempore erklingen. An Orgel,

Cembalo und mit der Stimme improvisieren

die beiden Studierenden der

Musikhochschule Lübeck die Filmmusik

live und in Echtzeit.

Sonntag, 28.10., 16 Uhr

Orgelkonzert

Werke von Georg Böhm, Felix Mendelssohn

Bartholdy und Denis

Bedard, KMD Jens-Peter Enk (Orgel)

Der aus dem Landkreis Peine stammende

Organist studierte Kirchenmusik

in Hannover und in Bremen.

Nach Abschluss des A-Examens wirkte

er von 1997 bis 2005 als 2. Kirchenmusiker

an der St. Andreas-Kirche in

Hildesheim. Es folgte die Kantorentätigkeit

an der Christuskirche in Düsseldorf,

bevor Jens-Peter Enk im Februar

2012 als Leiter in die Arbeitsstelle

Kirchenmusik im Theologischen Zentrum

der Ev. Kirche

im Rheinland berufen

wurde. Daneben

bekleidet er die Kantorenstelle

an der Ev. Kirchengemeinde

in Wuppertal-Unterbarmen.

2017 wurde

er zum Kirchenmusikdirektor

ernannt. (red)

Der Eintritt ist frei,

Kollekte erbeten

www.st-nicolai-alfeld.de

Fotos: Veranstalter, Heiko Stumpe

Sa, 6. Oktober 2018

Dart-Exhibition

1. Alfelder-Open

Messehalle Festplatz Hackelmasch

LEINEBERGLAND-MESSE

Eintritt frei

Samstag, 6. Oktober 2018

ab 18 Uhr

Sa, 13. Oktober 2018

Oktoberfest

Alfeld

www.hannig-fuhrmann-gmbh.de

FESTPLATZ HACKELMASCH


28 Frühstücksgespräche

Auf längeren Autofahrten bekomme ich schnell Langeweile. Und für mich zählen schon die täglichen Fahrten

zur Arbeit als lang. So denke ich während der Fahrtzeit zwischen Bett und Büro zwar kaum bis gar nicht über die

weltpolitische Lage oder historisch entscheidende Ereignisse in Ost-Europa nach, auch die alles überbietende

Frage: „Was koche ich heute?“ entfällt für mich kategorisch, esse ich doch höchstens am Wochenende warm.

Stattdessen versuche ich mir so viele Autokennzeichen wir irgend möglich zu merken und spekuliere über deren

Bedeutung und die Intention des Autohalters genau diese Buchstaben-Zahlenkombination zu wählen.

Natürlich erschließen sich außerhalb der Messezeiten

keine neuen Welten auf den 30 Kilometern zwischen

Hildesheim und Süd-Hannover, aber es verirrt

sich ab und zu auch mal ein Fahrzeug mit dem Ihnen

sehr wohl bekannten Kennzeichen ALF auf die Hannoverschen

Straßen. Früher, also ungefähr zu Kinderzeiten,

gab es diese einzigartige Spezies der Außerirdischen

LebensFormen schon einmal oder wie

wir Hildesheimer boshaft scherzten „Affe lernt fahren“.

Uns HI-lern beschimpfte wohl jeder Außerirdische

im Gegenzug mit „Hilfe Idioten“. Viel sympathischer

finde ich allerdings die Übersetzung von HI –

mit High IQ. Doch wie in vielen Fällen, so übertreibt

manch ein vermeidlich „hoch intelligenter“ und aus

dem sympathische HI wird HI-IQ und im Zuge völliger

Maßlosigkeit noch in Ergänzung mit einer hohen

dreistelligen Zahl.

Ist das jetzt peinlich? Nein, ich habe mir das Auto

natürlich nur für den betreffenden Tag, an dem sich

ein gelangweilter Autofahrer mein Kennzeichen

angesehen hat, ausgeliehen.

Eine witzige Geschichte hörte ich neulich: Nicht wie

die meisten Autobesitzer zierte in der befragten

Familie ein Geburtstagskombination das Nummernschild,

sondern die Nummer des analogen Festnetzanschlusses.

Das finde ich doch mal eine praktische

Idee, falls man dringend mal zu Hause anrufen muss

und doch glatt die Nummer vergessen hat.

An roten Ampeln analysiere ich also weiter die Buchstaben-und

Zahlenkombinationen meiner Mitstreiter,

der vor mir stehenden Autos. Meist mit den

Anfangsbuchstaben der Vor- und Zunamen und den

Ich liebe diese kleinen geistigen Exkurse, versüßen

sie doch die Wartezeit an Ampeln oder im morgendlichen

Stau zum Büro. Aber warum nur, ist das Autokennzeichen

zunehmend das Einzige, was wir an

unseren standardisierten Großraumlimousinen

individualisieren?

Immer seltener verirren sich Aufkleber, witzige

Umrisse deutscher Ost- oder Nordseeinseln oder

hipper Szenelokale mit gekreuzten Schwertern auf

die Neuwagen dieser Nation.

Lediglich ein angeknabberter Apfel scheint ab und

zu auf den Hightec-Heckklappen sündhaft teuerer

SUVs vergessen worden zu sein. Wo sind die Rostlauben

der 80er-Jahre, die mit den Lieblingsurlaubszielen,

der eindeutigen Missbilligung der Atomkraft-Nutzung

und der politisch ökologisch ausgerichteten

Zugehörigkeit ein wahres Statement

abgegeben haben?

Erkennungszeichen

Irgendwann wurde leider das Kennzeichen der kleinen

außerirdischen Fellmonster in Autoform abgeschafft,

bis sie vor einigen Jahren wieder auf die Bildfläche

der Bundes-, Land- und Kreisstraßen zurückkehrten.

Und andere kleine Landkreise, haben es den

ALFs gleich getan und tragen stolz die meist aus drei

Buchstaben bestehenden Kennzeichen. Das ist eine

wahre Rätselwonne: Was bedeutet denn nun eigentlich

GAN, EIN oder CLZ. Im Übrigen finde ich es auch

persönlich besonders schön, dass es wieder „Alfs“

gibt, bin ich doch selbst mit einem liiert. Also, um es

genauer zu sagen, mit dem doch sehr irdisch wirkenden

Fahrer eines ALF-Autos!

Es schon eine Krux mit den gewünschten Autokennzeichen.

So fahre ich z.B. ein typisches Mamamobil

mit den Anfangsbuchstaben meiner Kids und deren

Geburtsjahren. Unterdessen sind die Kids selber

Autofahrer und eigentlich ist das Kennzeichen schon

ziemlich überholt, denn vielleicht erwartet der eine

oder andere einen jungen Hippster am Steuer und

nicht die dazugehörige Mama.

Andrea Hausmann-Kunkel

Das Leben ist zu kurz für irgendwann.

Unsere Kolumnistin Andrea Hausmann-Kunkel liebt den Wechsel zwischen

der Großstadt-Hektik und dem beschaulichen Landleben, könnte Tage und

Nächte in Buchläden verbringen und wäre ohne Party, Musik und Festivals

kein glücklicher Mensch. Die Mutter von zwei erwachsenen Kindern und

Hundebesitzerin hat ein Faible für kuriose Alltagssituationen und Irrungen

und Wirrungen der zwischenmenschlichen Kommunikation, die sich

thematisch in ihren Texten wieder finden, ironisch, bisweilen bissig, aber

immer in charmanter Art und Weise.

sehr eindeutig gestalteten Geburtsjahren. Aber es

gibt auch wahre Knobelfälle: Ist 0694 – jetzt Juni 94

oder April 1969? Da hilft nur ein zackiges Überholmanöver

und ein Blick nach rechts auf den Fahrer des

Autos. Blöd nur, wenn Töchterchen, vermutlich Jahrgang

1994, sich das Autos des Papas (Jahrgang 1969)

ausgeliehen hat.

Bei der schon etwas wagemutigen Auswahl der Zahl

„1938“ werde ich allerdings vorsichtig: Nicht, dass ich

etwas gegen betagte Autofahrer hätte, aber da halte

ich doch lieber ein wenig Abstand. Man kann ja nie

wissen.

Interessant finde ich auch die Helmstedter die sich

als HE-XE outen oder die Segeberger, die unumwunden

zu ihrem SE-XY Appeal stehen.

Ich kann mich nicht satt sehen an Wohnmobilen, die

über und über mit den bereits besuchten Reisezielen

beklebt sind. Was für ein Blickfang, was für eine

Offenbarung und ein stolzer Mittelfinger an die uniform

vor sich hinfahrende Autofahrerwelt. Genauso

wie sich alle Welt einheitlich in dickkordelig-verzierte

Plüschjacken schmeißt, werden unsere wichtigsten

Gebrauchsgegenstände immer langweiliger und

uniformierter.

Ich möchte auf dem Weg zur Arbeit rätseln, staunen,

ein wenig neidisch auf die Reiseziele des Staunachbarn

blicken und mich vielleicht selbst ein wenig zur

Schau stellen. Warum soll nicht jeder wissen, dass ich

American-Football mehr mag als grün-weiß-schwarzen

Lokal-Fußball? Warum soll ich verheimlichen,

dass mein Lieblingsort in Hannover ein Heizkraftwerk

hat. In diesem Stadtteil z.B. das habe ich ausgiebig

recherchiert, sind die meisten Stadtteil-Aufkleber

auf Autos in ganz Hannover zu finden. Man und

Frau sind eben stolz Lindener zu sein.

Seien Sie doch auch mal mutig, outen Sie sich. Kleben

Sie sich einen frechen Spruch auf die Heckklappe

Ihres Kombis. Kehren Sie zurück zum 80er Jahre-Statement

gegen Atomkraft oder sei es aktuell

die auf englisch ausgedrückte Antipathie einer deutschen

Alternativ-Partei. Bekunden Sie ihre Liebe zu

einer bestimmten Nordseeinsel, die sie vor Kurzem

zum x-ten Mal besucht haben oder dem Fußball-Verein,

mit dem gefühlt 99 Prozent aller Deutschen sympathisieren.

Wenn Sie Ihre Umwelt schocken wollen,

dann bestellen Sie sich im Internet einen Sticker

mit dem Spruch: „Ich bremse auch für Nachbarn.“

Ich wette, Sie sind das Top-Thema der nächsten

Wochen. (Andrea Hausmann-Kunkel)


Gemeinschaft

29

Samstag, 13. Oktober, ab 15.00 h und Sonntag, 14. Oktober, ab 12.00 h, Glenetalstr. 62/64, Brunkensen

Herbstmarkt Atelierhof 62/64

Zum sechsten Mal laden die Bewohner des Atelierhofs zur besonderen Ausstellung auf ihrem Hof ein – dort kann man nicht nur allerhand

schöne Dinge erwerben, sondern den Erstellern über die Schulter schauen. Zu entdecken gibt es verschiedenste Erzeugnisse aus

Materialien wie Metall, Holz und Textilien. Dazu erwartet Sie ein hochwertiges Programm aus Musik, Literatur, Kunst und Kultur.

Eröffnet wird der Herbstmarkt am

Samstag um 15 Uhr. Hier kann man feine

edle Seifen, Keramiken, Schmuckstücke,

Holzobjekte, Textilien, Schaffelle,

Fotografien, Geschmiedetes und

Messer erstehen.

Das Abendprogramm beginnt um

20 Uhr mit der Feuershow „Lichterloh“.

Daran schließt sich um 20.30 Uhr

das Unplugged-Konzert der Band

„Beatbar“ an, die ihre Musik selbst als

Chanson-Punk-Rop’n’Roll bezeichnet.

Enden wird der Abend dann plattendrehenderweise

mit der berühmten

Aftershowparty von „Dj Casi“ und

Cocktails von Conny und Grit.

Der Sonntag wird nicht weniger

interessant und richtet sich insbesondere

an Freunde spannender und

zeitgenössischer Krimiliteratur.

Doch zunächst beginnt der Tag ab

13 Uhr mit einem musikalischen Beitrag

vom Bandprojekt „Die Coppenheimer“.

Unter dem Motto „Musik verbindet"

treffen sich seit Frühjahr 2017

regelmäßig Menschen unterschiedlicher

Altersgruppen und Nationen,

um gemeinsam zu musizieren. Unter

der Leitung von Anja Kucharski und

Sue Sheehan werden Kompositionen

und Arrangements gemeinsam entwickelt

und umgesetzt. Dabei sind

ein paar Stücke entstanden, die an

diesem Tag zum ersten Mal präsentiert

werden.

Ab 14 Uhr wird es dann spannend.

Die Autorinnen Andrea Gärtner

(Duingen), Diana Khazaka-Ohmann

(Köln) und Iris Otto (Liederbach

am Taunus) lesen aus ihren Büchern

vor und verwandeln den Atelierhof in

einen Ort voll knisternder Spannung.

Diana Khazaka-Ohmann hat viele

Ideen für Krimis, Liebesgeschichten

und Fantasieromane und einige

Kurzgeschichten veröffentlicht. Sie

liest aus ihrem aktuellen Projekt „Ein

Kamel kann doch springen“. Es handelt

sich um die autobiographische

Geschichte über die Kindheit ihres

Vaters in Damaskus, Syrien.

Aufgewachsen in Niedersachsen

siedelt Iris Otto ihre Kriminalromane

in ihrer Wahlheimat Hessen an. Spannend

und humorvoll begibt sich darin

die wunderliche alte Dame Rosalie

auf Verbrecherjagd und hat alle

Mühe, Kommissar Beinert nicht in die

Quere zu kommen. Iris Otto liest aus

„Raub von Silber, Mord für Gold“.

Andrea Gärtner, die einige Kurzkrimis

veröffentlicht hat, liest aus ihrem

Debutroman. „Herzfehler“ erzählt

von falsch verstandenen Verpflichtungen

und familiären Verstrickungen.

Von Liebe und

Loyalität, und von

der Entschlossenheit,

zu den eigenen

Gefühlen zu

stehen.

(red/ne)

Samstag: Markt 15–20 h, danach Aftershow

Sonntag: Markt 12–17 h

Eintritt frei, Spenden erwünscht

DRK Alfeld bietet Betreuungs- und Entlastungsleistungen:

Unterstützung in den

eigenen vier Wänden

Viele Menschen wissen nicht, was ihnen zusteht.

Beim Kaffee bespricht

DRK-Mitarbeiterin

Ilonka Timmermann

mit ihren Kunden,

was anliegt

Fotos: Veranstalter

„Hätte ich früher gewusst, wie einfach

es ist, Hilfe zu bekommen“, sagt

die 89-Jährige. „Ich hätte sie schon

viel länger in Anspruch genommen.“

Nach einem längeren Krankenhausaufenthalt

vor ein paar Jahren fiel

der Rentnerin die tägliche Hausarbeit

schwer. Da sie, genau wie ihr

Sohn, in einem Pflegegrad eingestuft

war, machte eine Mitarbeiterin der

DRK Alfeld Ambulante Pflegedienste

GmbH sie auf die Betreuungs- und

Entlastungsleistungen aufmerksam.

Seit zwei Jahren kommt Ilonka Timmermann

zu ihr und ihrem 68-jährigen

Sohn ins Haus und nimmt ihnen

die Tätigkeiten ab, die sie selber nicht

mehr verrichten können: Fenster putzen,

Wischen, Gardinen waschen,

Badezimmer reinigen und andere

Hausarbeiten. Aber auch Spazierengehen

und Arztbesuche gehören

dazu. Für die Rentnerin ist es wichtig,

dass eine feste Bezugsperson ins

Haus kommt. „Ich möchte Frau Timmermann

nicht mehr missen und

bin sehr erleichtert und zufrieden“,

sagt sie. „Sie kennt mich und meinen

Sohn und weiß in unserem Haushalt

Bescheid.“

„Viele Kunden freuen sich auch einfach,

wenn sie sich mal unterhalten

können“, hat Ilonka Timmermann

beobachtet. Insgesamt 15 Frauen und

Männer betreut sie im Umkreis ihres

Wohnortes. „Ich habe liebe Kunden

und die Arbeit macht mir viel Spaß“,

sagt sie. „Mit einigen gehe ich auch

spazieren oder spiele „Mensch ärgere

dich nicht.“ Die abwechslungsreiche

Arbeit, aber auch die flexible Zeiteinteilung

schätzt sie besonders. „Das ist

schön, wenn man selbst Familie hat.“

Aber auch, dass sie ältere Menschen

dabei unterstützen kann, in den eigenen

vier Wänden bleiben zu können,

findet sie wichtig.

„Leider wissen viele immer noch

nicht, was ihnen zusteht“, sagt Stefanie

Schmidt, Leiterin der DRK Alfeld

Mobile Haus- und Service GmbH, die

mittlerweile 600 Haushalte im Altkreis

Alfeld unterstützt. „Jede/r, die/

der in einen Pflegegrad eingestuft ist,

hat Anspruch auf 125 Euro monatlich

zusätzlich zum Pflegegeld für Betreuungs-

und Entlastungsleistungen“,

sagt sie.

Die DRK-Haushalts- und Betreuungskräfte

haben ein Schulungsprogramm

im Bereich häuslicher Pflege,

Demenzerkrankungen und Erste Hilfe

absolviert und sind fest angestellt

und versichert. „Unsere Pflegefachkräfte

kommen gerne zur Beratung

ins Haus“, sagt Stefanie Schmidt. (red)

Informationen gibt es unter der

Telefonnummer (0 51 81) 90 49 33 0 oder

E-Mail HuS@DRK-Alfeld.de


30 Fagus-Werk Alfeld

UNESCO-Welterbe Fagus-Werk

Feiertagserlebnis

Das UNESCO-Welterbe Fagus-Werk lädt am 3. und 31. Oktober 2018 jeweils

um 11.00 Uhr und 13.00 Uhr ein, das lebende Denkmal im Rahmen einer

öffentlichen Führung zu erkunden und einen Blick hinter die Kulissen des

Welterbes, in die Produktion zu werfen.

Eine Reise in Bildern

Zu Fuß über die Alpen nach Rom

„Zu Fuss über die Alpen nach Rom“ lautet der Titel der Fotoausstellung,

die noch bis zum 23.12.2018 in der Fagus-Galerie im UNESCO-Welterbe

Fagus-Werk präsentiert wird.

Das multimediale UNESCO-Besucherzentrum,

die Fagus-Gropius-Ausstellung

und die Fagus-Galerie bieten

von 10.00 bis 17.00 Uhr spannende

Informationen vom Bauhaus, über

den Lebensraum Wald bis zur Schuhmode

des letzten Jahrhunderts.

Das Fagus-Gropius-Café hält von

11.00 bis 17.00 Uhr Kuchen und Kaffeespezialitäten

bereit. Die Führungen

beginnen im UNESCO-Besucherzentrum.

Eine Voranmeldung

ist nicht erforderlich. Darüber hinaus

sind individuelle Führungen buchbar.

(red)

Weitere Informationen unter

www.fagus-werk.com sowie

unter Tel. 05181-790.

Via Francigena (Frankenstraße, Frankenweg)

ist seit dem frühen Mittelalter

die Bezeichnung der Pilgerwege

von England quer durch das Reich

der Franken und über die Alpen nach

Rom.

Ulla und Siegfried Janke wanderten

in drei Reiseetappen auf der Via Francigena

von Lausanne nach Pavia und

über Siena bis nach Rom. Fotoimpressionen

dieser spannenden Reise präsentieren

sie im UNESCO-Welterbe

Fagus-Werk.

Die Ausstellung ist im Oktober täglich

von 10 Uhr bis 17.00 Uhr und ab

November von 10.00 bis 16.00 Uhr für

Besucherinnen und Besucher geöffnet.

(red)

www.fagus-werk.com

Organisation

der Vereinten Nationen

für Bildung, Wissenschaft

und Kultur

Fagus-Werk in Alfeld

Welterbe seit 2011

Beratungsstelle


Foto-Ausstellungen

31

Fotoausstellung

Faszination Natur

Die Fotografin Susanne Berndt aus

dem Alfelder Ortsteil Föhrste entführt

den Betrachter mit ihrer Kamera in besondere

Landschafts- und Tierwelten.

Die entstandenen Bilder werden nicht

am Computer verändert.

Vater und Tochter auf Foto-Safari in Südafrika

Afrika – Abenteuer und Wildnis

heißt die Ausstellung von Jürgen und Mia Rosalie Bartels, die vom 6.

Oktober 2018 bis zum 27. Januar 2019 im Museum Alfeld zu sehen ist.

Fotografieren leidenschaftlich

gern: Jürgen Bartels und seine

Tochter Mia Rosalie Bartels aus

Alfeld. Im Winter 2016/2017 unternahmen

sie gemeinsam eine

Foto-Safari im Nordosten der Republik

Südafrika. Ihr Ausgangspunkt

war das Camp Ingwelala, das westlich

an den Krüger Nationalpark

angrenzt. Bei ihren Fahrten durch

die Savannenlandschaft beobachteten

sie Giraffen, Elefanten, Nashörner,

Zebras, Kudus und viele

andere Tierarten in freier Wildbahn.

Von den zahlreichen Fotos, die sie

mit nach Hause brachten, ist nun

eine Auswahl in einer Ausstellung

im Stadtmuseum zu sehen.

Jürgen Bartels, geboren 1967,

stammt aus Everode. Seit 1996

arbeitet er als Gebietsverkaufsleiter

bei Fagus-GreCon. Schon früh

wurde seine Leidenschaft zur Fotografie

geweckt. Seine erste professionelle

Kamera kaufte er 1989.

In einem Volkshochschulkurs in

Delligsen machte er Erfahrungen

mit der Dunkelkammer und dem

Vergrößerer. Durch seine Reisetätigkeit

im Vertrieb hat er die Chance,

mit seiner Kamera die Welt zu

entdecken.

Mia Rosalie Bartels, geboren 2003,

ist die Tochter von Jürgen Bartels;

sie ist Schülerin des Alfelder Gymnasiums.

Sie fand durch den Familienhund

zur Fotografie. (red)

Ausstellungseröffnung:

Samstag, 6. Oktober 2018, 16.30 Uhr

Sie fotografiert mit Objektiven von 16

bis 600 Millimeter – das sind Weitwinkel

bis Teleobjektive. Ihre Motive findet

sie auf ihren Reisen durch Deutschland,

Island, die nordischen Länder und

Kanada. Mit viel Geduld und Zeit entstehen

einzigartige Momentaufnahmen,

deren Wirkung durch die jeweils

besondere Rahmung noch gesteigert

werden. So werden die entstandenen

Fotografien in Alu- beziehungsweise

Holzrahmen eingefasst, hinter Acrylglas

präsentiert oder in alte Holzfensterrahmen

als Leinwand gespannt.

Susanne Berndt wurde 1971 im Sauerland

geboren. Von Kindesbeinen an

hat sie die Natur fasziniert. Ihre Eltern

ermöglichten ihr bereits sehr früh mit

ihnen Reisen zu unternehmen. Einen

Fotoapparat und eine Filmkamera

waren immer dabei. So wurde schon

früh ihr Interesse für das Fotografieren

geweckt, und daraus wurde eine Leidenschaft.

Bis heute sind Landschaften

und Tiere ihre Motive, die sie auf

ihren Reisen durch Deutschland, Kanada,

Island und die nordischen Länder

findet.

Das Entdecken und Erleben in der

Natur ist für sie genauso wichtig wie ein

gelungenes Bild. In der heutigen Zeit

sieht man häufig Fotografien, die stark

bearbeitet und verfremdet wurden.

„Bei all meinen Aufnahmen handelt

es sich um einzigartige, unverfälschte

Momentaufnahmen – Naturdokumente,

die zum Teil mit viel Zeit und Geduld

wildlife entstanden sind“, erläutert

Susanne Berndt. (red/hst)

Galerieflur im AMEOS Klinikum in Alfeld

Dauer bis zum 8. November 2018

www.sieben-regional.de

redaktion@sieben-region.de

@

Hier finden Sie unser Magazin:

Fotos: Veranstalter

SIEBEN: Regionalmagazin Leinebergland

Am Buchenbrink 21, 31061 Alfeld OT Gerzen

Herausgeber: Godehard Wolski, V.i.S.d.P.

Redaktion & Layout:

Godehard Wolski (gw) 05181-827073

g.wolski@sieben-region.de

Madeleine Bode (mb)

m.bode@sieben-region.de

Mauro Kobelt (mk)

Nadja Eroschenkova (ne)

Lutz Mächler (lm)

Andrea Hausmann-Kunkel (ahk)

Anzeigen und Promotion:

Sandra Korolewski 05181-827558

s.korolewski@sieben-region.de

Die SIEBEN:

ist ausschließlich werbefinanziert.

Zur Werbung zählen sowohl Anzeigen

als auch Textbeiträge.

Druckauflage 7 .000 Exemplare

in Alfeld:

Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, Burgfreiheit

Biel, Leinstraße

Glüsen, Leinstraße

Lounge 7, Leinstraße

FIRST Reisebüro, Leinstraße

Niemeyer, Leinstraße

Co-Optic, Leinstraße

Magnus, Leinstraße

Parfümerie Aurel, Leinstraße

Gerland Hörgeräte, Marktstraße

Sieben Berge Apotheke, Sedanstraße

Sofra, Sedanstraße

Bürgeramt am Marktplatz

500 Exemplare liegen hier monatlich bereit

Stadtbücherei, Perkstraße

Kreishaus, Ständehausstraße

Sparkasse, Hildesheimer Straße

Kino, Holzer Straße

AOK, Walter-Gropius-Ring

Sappi

Espelage, Brunnenweg

Otto-Shop, Brunnenweg

Grünes Warenhaus, Am Bahnhof

Hasse Toto-Lotto, Am Bahnhof

Gleis 2, Am Bahnhof

HEM Tankstelle, Göttinger Straße

Schwenn – die Friseure, Am Sindelberg

AMEOS, Landrat-Beushausen-Straße

St. Elisabeth, Bodelschwinghstraße

star-Tankstelle, Hildesheimer Straße

Edeka Neukauf im Leinekauf: Packstelle und Biel

Giomi Park Residenz, Hildesheimer Straße

Nord-Apotheke, Hildesheimer Straße

Shell-Tankstelle, Schillerstraße

Marien-Apotheke, Gudewillstraße

Kfz Drücker, Ravenstraße

Cihan, Hannoversche Straße

DAA, Hannoversche Straße

Fagus GreCon, Hannoversche Straße

Aral-Tankstelle an der B3

Tanzschule Schuppmann, Industriestraße

Bowling Center, Brunker Stieg

Haarstudio Haarscharf, Brunker Stieg

Workout, Industriestraße

Holtzmann & Sohn, Liebigstraße

McDonalds, Borsigstraße

Körber, Borsigstraße

Autohaus Müller, Brunker Stieg

7 Berge Bad, Im Hindenburg-Stadion

Röllinghausen: Gasthaus Zum braunen Hirsch

Sack: Gasthaus Zum Alten Krug

Langenholzen: Bäckerei Zieseniß, Lindenblüte,

Seniorendomizil Rosengarten

Hörsum: Gasthaus Zur Eule

Brunkensen: Gasthaus Pötchen Peine

Warzen: Haarzeit und Blumenzeit, Grüner Wald

in der Region Leinebergland:

Sie finden das Magazin in den Gemeindebüros

und an vielen weiteren Stellen in den Gemeinden.

Flecken Delligsen

Samtgemeinde Freden

Samtgemeinde Lamspringe

Gemeinde Sibbesse

Samtgemeinde Gronau

Stadt Elze

Samtgemeinde Duingen

in Hildesheim:

Tourist Information, Kreishaus

in Einbeck:

Tourist-Information Einbeck

in Bad Salzdetfurth:

Tourist-Information Bad Salzdetfurth

Erscheinungstermine 2018:

Donnerstag, 01.11.2018, November-Ausgabe

Donnerstag, 29.11.2018, Dez/Jan Doppel-Ausgabe


aw-events präsentiert:

Live-Musik

nonstop:

clean, fine & funky

Brazzo Brazzone

Achim Kück Quintett

mit Sänger

Peter Petrel

11. Alfelder

Jazznacht 2018

Sa., 10. November, 19 Uhr

Ausstellungshalle Mercedes-Dreyer

Karten:

www.Alfelder-Jazznacht.de

Mercedes Dreyer, Alfeld, Limmerburg

LBS-Immobilien, Alfeld, Marktstraße

VVK: 22 €, AK: 26 €

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine