Das große Backen - Deutschlands beste Hobbybäckerin

tretorri

DIE SCHÖNSTEN REZEPTE AUS DEUTSCHLANDS GRÖSSTER BACKSHOW
Eine Torte kommt selten allein – so ist es auch hier im Siegerbuch zur Show „Das große Backen“. Wir haben für Sie die wunderbaren Backkreationen unserer Siegerin Tamara Westerfeld zum Nachbacken aufgeschrieben und zeigen Ihnen viele „Erinnerungsfotos“ aus dem Show-Backzelt. Tammy durften wir außerdem nach Hause begleiten und einen kleinen Blick in ihre „Backwelt“ werfen – Sie dürfen natürlich auch dabei sein! Dazu gibt es Rezepte für die besten Kuchen und Torten der anderen Show-Teilnehmerinnen und Show-Teilnehmer, viele Tipps und Infos – und verführerische Sweets mit Back-Know-how von unseren Jury-Profis Betty und Christian!

itte anstricken

Deutschlands beste Hobbybäckerin


Das große Backen“ ist mir immer eine besondere Freude …,

… aber das haben Sie ja sicher schon bemerkt. Ich bin einfach total begeistert von der Leidenschaft

und dem Einsatz unserer Kandidatinnen und Kandidaten, die wirklich alles geben, um die schönsten und

besten Kuchen ihres Lebens zu backen!

Wie immer sind alle super-tolle Hobby-Bäckerinnen und Hobby-Bäcker. Und wie immer kann eben nur

einer beziehungsweise eine auf dem Siegertreppchen stehen. Das ist in diesem Jahr Tamara oder besser

gesagt „Tammy“ Westerfeld, die uns mit ihren süßen Kreationen absolut begeistert hat: Herzlichen

Glückwunsch und alles Gute, liebe Tammy!

Damit Sie auch zu Hause all die leckeren und wunderbaren Torten und Kuchen nachbacken können,

haben wir Tammys Siegerrezepte und die schönsten Rezepte unserer anderen Show-Teilnehmerinnen

und Show-Teilnehmer hier für Sie aufgeschrieben.

Also: Viel Spaß beim Backen – und vor allem beim Naschen und Genießen!

Ihre Enie


And the winner is …

… Tammy, die uns dieses Jahr mit ihren Kuchen und Torten verzaubert hat! Sie ist ein echtes Backtalent

und hat sich mit viel Geduld und Können zu Recht den obersten Platz auf dem Siegerpodest

erobert. Wir gratulieren von ganzem Herzen und wünschen ihr für ihre „süße“ Zukunft weiterhin viel

Kreativität und Backlust!

Für uns ist es jedes Jahr wieder wunderbar und eine große Freude, mit so vielen tollen Hobby-Bäckerinnen

und Hobby-Bäckern zusammen zu arbeiten. Die Stimmung im Show-Zelt von „Das große

Backen“ ist einfach super – auch wenn man bei den Challenges natürlich immer die Anspannung und

Aufregung spürt.

Schließlich wollen wir die Nummer 1 in unserer Back-Show küren – und dabei gibt es manchmal eben

auch Stress und ein paar Tränen. Aber wir können euch versichern: Ihr seid alle wirklich spitze!

Wir freuen uns mit Tammy über ihren Sieg – und bedanken uns bei allen anderen Show-Teilnehmerinnen

und Show-Teilnehmern für ihr Engagement und ihre köstlichen Back-Kreationen!

Betty und Christian


Die schönsten Rezepte

der anderen Kandidatinnen und Kandidaten

73

74

76

Evelin

LIEBLINGSREZEPT Schockverliebt

GRAFISCHE ILLUSION Geometrische Eleganz

BAUWERKE RUND UM DIE WELT La Dolce Vita

97

98

100

Simone

OMAS BLECHKUCHEN NEU Windbeutel-Crack

DEKOR IM ANSCHNITT Manege frei!

VISITENKARTE It´s Showtime

TIPP

Mit vielen Tipps

und Tricks der Kandidatinnen

und Kandidaten

9

12

14

17

18

20

23

27

28

31

33

38

40

42

44

47

Ich bin im siebten Tortenhimmel!

VORWORT VON TAMARA WESTERFELD

VISITENKARTE Familienerbstück

LIEBLINGSREZEPT Andrea-Kuchen

OMAS BLECHKUCHEN NEU Auf Wolke 7

BACKE, BACKE ENIE Candy Enie

BAISER-DEKOR Alle meine Nack Nacks

DEKOR IM ANSCHNITT Drachenfels

POKE CAKE Amarena-Kick

BAUWERKE RUND UM DIE WELT Süße Grüße aus Moskau

TIERISCHER GRAVITY-CAKE Wild Africa

COCKTAIL CAKE Exotic Summer

ZAUBERWÜRFEL Süße Romanze

BLÄTTERTEIG-PASTETEN SURPRISE Lass Dich überraschen!

GRAFISCHE ILLUSION Honig-Rausch

SWEET TABLE: NUSSTÖRTCHEN Braut und Bräutigam

TWIST AROUND WEDDING CAKE Vintage Wedding

79

80

82

85

86

88

90

92

94

Tanja

BAISER-DEKOR Sommernachtstraum

DEKOR IM ANSCHNITT Pepe's Speicherkiste

BAUWERKE RUND UM DIE WELT Porta Nigra

Claudia

LIEBLINGSREZEPT Afrikanische Mokkatorte

VISITENKARTE Glückspilz

BACKE, BACKE ENIE Pretty In Pink

Cane

TIERISCHER GRAVITY-CAKE Tortuga-Torte

BACKE, BACKE ENIE Blumenmeer

VISITENKARTE Grace's Teddy

102

104

106

108

110

113

115

116

119

121

122

Caro

LIEBLINGSREZEPT Omimis Schoko-Sahne

VISITENKARTE C-L-B Caro liebt Backen

DEKOR IM ANSCHNITT Hawaiian Honeymoon

Steffe n

LIEBLINGSREZEPT Ich glaub, ich spinne

OMAS BLECHKUCHEN NEU Apfel-Überraschung

ZAUBERWÜRFEL Schatztruhe

Ferhat

PARTYBROT-KRANZ Dan De Lion

LIEBLINGSREZEPT Hush Crush

POKE CAKE Let’s Kiwist Again

Julian

VISITENKARTE Kuh im Grünen

LIEBLINGSREZEPT Orange küsst Sahne

Best of Baking mit Betty und Christian

57

62

65

67

69

Homestory Tamara Westerfeld

Disney-Torte

Vegane Schoko-Orangen-Cupcakes

Himbeertörtchen

Coffeetime-Cookies

Low-Carb-Fitnessbrötchen

128

130

132

134

136

138

142

Moelleux au Chocolat von Christian

Charlotte von Betty

Schwammkuchen-Schnitten von Christian

Letter Cake von Betty

Sachertorte von Christian

Puddingbrezeln von Betty

Backen und Dekorieren von A bis Z


Ich bin im siebten Tortenhimmel!

Ich liebe Herausforderungen und es war wirklich ein sehr großer Wunsch von mir,

bei „Das große Backen“ mitzumachen und mich in das wunderhübsche Backzelt zu

wagen. Ich bin selbst mein allergrößter Kritiker und ich hätte es mir in meinen schönsten

Träumen nicht vorgestellt, hier einmal als Siegerin raus zu gehen. Aber offenbar

werden manche Wünsche und Träume doch wahr – ich habe gewonnen und bin total

happy!

Ich bedanke mich beim ganzen Team, bei der Jury und bei meinen super-netten und

äußerst begabten Mitbäckerinnen und Mitbäckern für die schöne Zeit, die für immer

als Erinnerung in meinem Herzen bleiben wird.

Und ich hoffe, dass ich allen Fans von „Das große Backen“ mit meinen Siegerrezepten

eine kleine Freude machen kann …

88

Tamara „Tammy“ Westerfeld


Tammys tolle Torten

Bitte nachbacken: Hier sind meine Rezepte für die Kuchen und Torten, mit denen

ich bei “Das große Backen“ gewonnen habe!

10 10


Schoko-Biskuit

12 Eier (M)

Salz

390 g Zucker

195 g Weizenmehl

195 g Speisestärke

1 TL Backpulver

52 g Kakaopulver

Swiss Meringue Basis-Buttercreme

270 g Eiweiß (ca. 9 Eier, M)

420 g Zucker

Salz

750 g weiche Butter

Lebensmittelgelfarbe (Violett)

Erdnussbutter-Buttercreme

100 g Erdnussbutter

Vanille-Buttercreme

Ausgeschabtes Mark von 1 Vanilleschote

Pistazien-Buttercreme

50 g Pistazienkerne (gesalzen)

Bittermandelaroma

Lebensmittelgelfarbe (Grün)

Zartbitter-Ganache

220 g Zartbitterschokolade

120 ml Sahne

Keks-Deckel

1 Ei (M)

300 g Weizenmehl

100 g Zucker

2 TL fein abgeriebene Bio-Zitronenschale

200 g Butter

1 TL Backpulver

Familienerbstück

Kakao-Tränke

200 ml Vollmilch

2 TL Kakaopulver

1 EL Zucker

Für den Schoko-Biskuit Backofen vorheizen, tiefes Backblech mit Backpapier

auslegen. Eier trennen und das Eiweiß mit 1 Prise Salz aufschlagen,

dabei unter ständigem Rühren den Zucker einrieseln lassen. Eigelb verrühren,

zum Eischnee geben und unterrühren. Mehl, Speisestärke, Backpulver

und Kakao vermischen, zum Eischnee-Eigelb-Mix sieben und vorsichtig

unterheben. Biskuitmasse auf das vorbereitete Blech geben und

25–30 Minuten backen.

Für die Swiss Meringue Basis-Buttercreme Eiweiß mit Zucker vermischen

und in einer Schüssel im heißen Wasserbad unter ständigem Rühren auf

etwa 70 Grad erhitzen (Zuckerthermometer!). Sobald die Temperatur

erreicht ist, Eiweißmasse mit 1 Prise Salz zu einer festen, abgekühlten

Baisermasse aufschlagen. Butter in kleinen Portionen zugeben und alles

so lange aufschlagen, bis eine helle, sämige Buttercreme entsteht.

Von der Basis-Buttercreme 3 Portionen à 200 g abnehmen. Die restliche

Basis-Buttercreme mit Lebensmittelfarbe in Violett einfärben und in einen

Spritzbeutel füllen.

Für die Erdnussbutter-Buttercreme 200 g Basis-Buttercreme mit Erdnussbutter

zu einer glatten Creme verrühren.

Für die Vanille-Buttercreme ebenfalls 200 g Basis-Buttercreme mit Vanillemark

verrühren.

Für die Pistazien-Buttercreme Pistazien fein mahlen. Die dritte Portion

Basis-Buttercreme à 200 g mit den Pistazien und 2 Tropfen Bittermandelaroma

vermischen (nach Belieben den natürlichen Pistazien-Grünton mit

grüner Lebensmittelfarbe verstärken).

Für die Zartbitter-Ganache Schokolade grob hacken. Sahne erhitzen,

Schokolade mit der heißen Sahne übergießen, alles schmelzen lassen und

gründlich verrühren.

Für den Keks-Deckel Backofen vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen.

Ei mit Mehl, Zucker, Zitronenschale, Butter und Backpulver zu einem

glatten Teig verarbeiten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten

in den Kühlschrank legen. Gekühlten Keksteig ausrollen und daraus zwei

Platten von ca. 22 x 17 cm und 21 x 18 cm zuschneiden. Eine Platte für

den Schrankaufsatz zusätzlich „frei Hand“ ausschneiden. Alle Keks-Platten

auf das vorbereitete Blech legen und 10 Minuten im Ofen backen.

Herausnehmen und abkühlen lassen.

Für den Kakao-Milch-Mix Milch mit Kakao und Zucker in einem Topf einmal

kurz aufkochen lassen.

Fertigstellung

ca. 100 g Erdnusskerne (gesalzen)

ca. 100 g Pistazienkerne (gesalzen)

Fruchteinlage

100 g Blaubeeren

100 g Erdbeeren

Deko

Rollfondant (Weiß)

Lebensmittelkleber

Blütenpaste (Braun)

TIPP

Lebensmittelgelfarben gibt

es im Internet - man

kann die Cremes aber

auch ohne "Farbverstärkung"

zubereiten!

Für die Fertigstellung Erdnuss- und Pistazienkerne getrennt fein hacken.

Blaubeeren waschen und trocknen, Erdbeeren putzen, waschen und fein

würfeln. Schoko-Biskuit in zwei gleich große Böden schneiden und einmal

waagerecht teilen, sodass insgesamt vier gleich hohe Biskuit-Schichten

entstehen. Ersten Boden mit 1/3 Kakao-Milch-Mix tränken, mit der Pistazien-Buttercreme

bestreichen und mit Pistazien als Crunch bestreuen.

Zweiten Boden auflegen, mit dem zweiten Drittel Kakao-Mix tränken,

eine Schicht Erdnussbutter-Buttercreme aufstreichen und mit Erdnüssen

bestreuen. Dritten Boden auflegen, mit dem restlichen Kakao-Milch-Mix

tränken, mit Vanille-Buttercreme bestreichen, Blaubeeren und Erdbeerstückchen

darauf verteilen, alles mit dem vierten Boden abdecken. Torte

rundherum mit der lilafarbenen Buttercreme glatt einstreichen und

1 Stunde kalt stellen.

Für die Deko gekühlte Torte mit dem Rollfondant eindecken und zu

einem Schrank ausmodellieren. Keks-Deckel aufeinandersetzen, mit etwas

Buttercreme zusammenkleben, mit weißem Fondant eindecken und mit

Buttercreme auf dem Schränkchen befestigen. Tür-Konturen einritzen und

die Torte mit Schrankfüßen, Türknauf und einem Schlüssel aus Blütenpaste

ausdekorieren.

Backformen: 1 x tiefes Backblech (30 x 40 cm), 1 x Backblech

Backtemperatur: 175 Grad Ober-/Unterhitze – 160 Grad Umluft;

200 Grad Ober-/Unterhitze – 180 Grad Umluft

Backzeit:

25–30 Minuten; 10 Minuten

Kühlzeit:

1 ½ Stunden

Meine Gebackene

Visitenkarte

12


Das Leben kann so süß sein!

Die schönsten Rezepte der anderen Show-Teilnehmerinnen und Show-Teilnehmer


Mein

Lieblingsrezept

Evelin

„Ich bin eine richtige

Naschkatze!“

Meine Freunde sagen,

dass ich eine echte „Kaffee-und-Kuchen-Tante"

bin, weil bei mir die

Kaffeemaschine im Dauerbetrieb

läuft und immer

etwas frisch Gebackenes

da ist – Backen ist eben

einfach meine große Liebe!

Pistazien-Biskuit

250 g weiche Butter

200 g Zucker

8 Eier (M)

200 g Weizenmehl

200 g Pistazien (gemahlen)

2 TL Backpulver

Pistazien-Frosting

500 g Mascarpone

400 g Schmand

4 TL San-apart

4 EL Pistazienpaste

Himbeer-Mascarpone-Creme

85 g Mascarpone

65 g Schmand

100 g griechischer Joghurt

40 g Zucker

135 g Himbeeren (püriert)

2 TL San-apart

Pistazien-Crunch

140 g Pistazien (gehackt)

2 TL Honig

Deko

200 g weiße Schokolade (geraspelt)

10 Himbeeren

Schockverliebt

Für den Pistazien-Biskuit Backofen vorheizen, Backformen mit Backpapier

auslegen. Butter mit Zucker cremig aufschlagen. Eier in einer zweiten

Schüssel schaumig aufschlagen nach und nach zum Zucker-Butter-Mix

geben. Mehl, gemahlene Pistazien und Backpulver vermischen und vorsichtig

unter die Masse heben. Biskuitteig gleichmäßig auf die Backformen

verteilen und auf mittlerer Schiene 35–40 Minuten backen. Herausnehmen

und abkühlen lassen.

Für das Pistazien-Frosting Mascarpone, Schmand, San-apart und Pistazienpaste

cremig aufschlagen. Creme in zwei Spritzbeutel füllen und kalt

stellen.

Für die Himbeer-Mascarpone-Creme Mascarpone, Schmand, Joghurt,

Zucker, Himbeerpüree und San-apart in eine Schüssel geben und cremig

aufschlagen. Creme in einen Spritzbeutel füllen und kalt stellen.

Für den Pistazien-Crunch gehackte Pistazien mit Honig in eine Pfanne

geben und karamellisieren lassen (etwa 40 g von dem Crunch für die Deko

beiseitelegen).

Für die Fertigstellung ausgekühlte Böden jeweils einmal horizontal durchschneiden.

Den ersten Boden in einen Tortenring legen und am Rand

einen Ring mit Pistazien-Frosting aufspritzen. Die Innenfläche des Bodens

mit Himbeer-Mascarpone-Creme füllen, zweiten Boden auflegen. Boden

gleichmäßig mit Pistazien-Frosting bestreichen und den Pistazien-Crunch

darauf verteilen. Dritten Boden darauflegen und die erste Schichtung

wiederholen. Mit dem letzten Boden abschließen und alles für 1 Stunde

kalt stellen.

Für die Deko gekühlte Torte mit der zweiten Hälfte des Pistazien-Frostings

rundherum bestreichen. Geraspelte Schokolade an den Rand drücken, den

beiseitegelegten Pistazien-Crunch in die Mitte der Torte geben und alles

mit frischen Himbeeren dekorieren.

Backformen: 2 x Springform (Ø 20 cm)

Backtemperatur: 175 Grad Ober-/Unterhitze – 155 Grad Umluft

Backzeit:

35–40 Minuten

Kühlzeit:

1 Stunde

73 73


Cane

„Beim Backen geht mir

das Herz auf!“

Ich nasche gern und backe

deshalb auch sehr oft –

aber es muss was Gutes

sein! Am liebsten überrasche

ich meine Familie und

meine Freunde mit meinen

Sweets. Dann bin ich immer

gespannt, wie es ihnen

schmeckt.

Kaffee-Ölteig-Kuchen

6 Eier (L)

300 g Zucker

1 ½ Pck. Bourbonvanillezucker

Salz

Tortuga-Torte

Für die Kaffee-Ölteig-Kuchen Backofen vorheizen, Backformen mit Backpapier

auslegen. Eier, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz schaumig aufschlagen.

Öl, Milch und Instant-Kaffeepulver nach und nach zugeben, alles

gut verrühren. Mehl und Backpulver vermischen, zur Ei-Öl-Masse sieben,

alles zu einem glatten Teig rühren. Teig in die Formen füllen und auf mittlerer

Schiene 35–40 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

90

Tierischer

Gravity-Cake

300 ml Sonnenblumenöl

300 ml Milch

1 EL Instant-Kaffeepulver

450 g Weizenmehl

1 ½ Pck. Backpulver

Kaffee-Tränke

50 ml Espresso

3 EL Kaffeelikör

Kaffee-Operà-Creme

150 ml Milch

280 g Zucker

Ausgeschabtes Mark von 1 Vanilleschote

1 EL Instant-Kaffeepulver

120 g Eigelb (ca. 8 Eier, M)

500 g weiche Butter

2 Tropfen Kaffeearoma

60 g Eiweiß (ca. 3 Eier, M)

Kaffee-Gelee

6 Blatt weiße Gelatine

250 ml Kaffee (aufgebrüht)

50 g Zucker

50 ml Kaffee-Sahne-Likör

Zartbitter-Schoko-Ganache

600 g Zartbitterschokolade

300 g Sahne

Choco Krispies-Masse

350 g Marshmallows

30 g Butter

350 g Choco Krispies

Fertigstellung

250 g TK-Himbeeren

90 g schokolierte Kaffeebohnen

Zuckerkleber

Deko

Rollfondant (Hellgelb)

Lebensmittelgelfarbe (Braun,

Dunkelgrün, Schwarz, Gelb)

Glanzspray

1 Pck. Butterkekse

Für die Kaffee-Tränke Espresso und den Kaffeelikör vermischen.

Für die Kaffee-Operà-Creme Milch, 80 g Zucker, Vanillemark und Instant-

Kaffeepulver aufkochen lassen. Eigelb mit 80 g Zucker verrühren, 3–4 EL

der heißen Zucker-Milch-Mischung zum Eigelbmix geben und unterrühren.

Alles zurück in den Topf mit der übrigen heißen Zucker-Milch-Mischung

geben und bei geringer Temperatur köcheln lassen, bis die Masse

andickt. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Butter schaumig aufschlagen,

abgekühlte Vanillesauce langsam unterrühren. Eiweiß mit

10 g Zucker aufschlagen. 20 ml Wasser mit 110 g Zucker aufkochen.

Zuckerwasser in einem Strahl in die Eiweiß-Zucker-Masse geben und

aufschlagen. Eiweiß-Creme und Kaffeearoma mit der Vanillebutter vermischen,

kalt stellen.

Für das Kaffee-Gelee Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen.

Heißen Kaffee mit Zucker und Kaffee-Sahne-Likör vermischen. Gelatine

gut ausdrücken, zum Kaffeemix geben und unterrühren. Tortenring auf

einem mit Backpapier ausgelegten Backblech platzieren, Kaffee-Gelatine-Mix

einfüllen und kalt stellen.

Für die Zartbitter-Schoko-Ganache Schokolade grob hacken, in einer

Schüssel im heißen Wasserbad schmelzen lassen. Sahne langsam zur

heißen Schokolade geben, alles gut vermischen. Ganache kalt stellen.

Für die Choco-Krispies-Masse Marshmallows und Butter schmelzen lassen,

Choco Krispies untermischen.

Für die Fertigstellung Kaffee-Ölteig-Kuchen jeweils einmal horizontal

durchschneiden, sodass sechs gleich hohe Böden entstehen. Ersten Boden

auf ein Cakeboard legen, mit 1/6 Kaffee-Tränke beträufeln, mit 1/6 Kaffee-

Operà-Creme bestreichen. Zweiten Boden auflegen, ebenfalls mit ¼ Tränke

beträufeln, 1/6 Kaffee-Operà-Creme aufspritzen und die tiefgekühlten

Himbeeren darauf verteilen. Dritten Boden auflegen, mit 1/6 Kaffee-Tränke

beträufeln und das Kaffee-Gelee auflegen. Vierten Boden darauf geben,

mit der restlichen Kaffee-Tränke beträufeln, 1/6 Kaffee-Operà-Creme aufspritzen

und die schokolierten Kaffeebohnen gleichmäßig darauf verteilen.

Fünften Boden auflegen und die restliche Kaffee-Operà-Creme darauf

verteilen. Sechsten Boden als Abschluss auflegen, Torte für 1 Stunde kalt

stellen. Gekühlte Torte in Schildkrötenform schneiden, mit Ganache bestreichen

und wieder kalt stellen. Aus der noch warmen Choco-Krispies-

Masse Flossen, Panzer und Kopf formen und mit Zuckerkleber anbringen.

Für die Deko Torte und Panzer mit hellgelbem Fondant eindecken. Musterung

des Panzers einarbeiten, Flossen und Kopf ebenfalls mit Fondant

verkleiden und ausarbeiten. Die modellierte Schildkröte mit den Lebensmittelfarben

bemalen, mit Glanzspray besprühen und den Panzer aufsetzen.

Kekse fein zerbröseln und als „Sand“ rundherum streuen.

Backformen: 3 x Kastenform (25 cm), 1 x Backblech

Backtemperatur: 160 Grad Ober-/Unterhitze – 140 Grad Umluft

Backzeit:

35–40 Minuten

Kühlzeit:

1 ½ Stunden


Gut zu wissen: Backen und Dekorieren von A bis Z

Vegetarisches Geliermittel

verleiht Sahne, Pürees und Cremes die gewünschte

Konsistenz auf rein pflanzlicher Basis – gibt es in gut

sortierten Supermärkten und im Internet

Zuckerkleber

braucht man für die Befestigung von Dekoelementen

auf Torten – gibt es in gut sortierten Supermärkten

und im Internet

Airbrushgeräte und Airbrushfarben

sind Spezialgeräte und Spezialfarben zum „Lackieren“

von Torten – gibt es im Konditorenbedarf

(Internet)

Blütenpaste

ist eine Zuckerpaste für feine Dekorationen, die sich

besonders gut formen lässt – gibt es im Konditorenbedarf

(Internet)

Bourbonvanillepaste

ist eine Paste auf Sirupbasis aus echter Bourbon-

Vanille – gibt es im Konditorenbedarf (Internet)

Cakeboards

sind spezielle Tortenplatten zur Präsentation und

zum Transport von Motivtorten – gibt es im Fachhandel

und im Internet

Cake-Lake-Masse

ist eine spezielle Creme für essbare Spitzendeko

– gibt es im Konditorenbedarf (Internet)

Candy Melts

sind farbige Glasuren in Form von Schmelzdrops

– gibt es im Konditorenbedarf (Internet)

Crêpe Dentelle

sind französische Waffelröllchen – gibt es in gut sortierten

Supermärkten und im Internet

Grué de Cacao

sind geröstete und zerstoßene Kakaobohnen – gibt

es im Konditorenbedarf (Internet)

Lebensmittelfarben

gibt es besonders farbintensiv in verschiedenen Formen

(Paste, Pulver, Gel, Stifte, Spray) im Konditorenbedarf

(Internet)

Marshmallow-Fluff

ist eine Schaumzuckercreme aus Amerika – gibt es in

gut sortierten Supermärkten oder im Internet

Modellierschokolade

ist eine besonders gut knetbare, geschmeidige Schokolade

für Dekorationen – gibt es im Block und in verschiedenen

Farben im Konditorenbedarf (Internet)

Pistazienpaste

ist ein Püree aus geschälten und gerösteten Pistazien

– gibt es im Internet

Puderfarben

kann man mit einem Pinsel auftragen oder mit etwas

Alkohol verdünnt zum „Malen“ verwenden – gibt es

im Konditorenbedarf (Internet)

Rollfondant

ist eine weiche, pastöse Zuckermasse zum Überziehen

von Torten und zum Modellieren von Dekorationen

– gibt es in vielen Farben im Konditorenbedarf

(Internet)

San-apart

ist ein rein pflanzlicher Sofort-Stabilisator für Sahne

und Cremes – gibt es in gut sortierten Supermärkten

und im Internet

Silikonbackformen und Silikonmatten

gibt es im Fachhandel und im Internet

Tonkabohnen

sind die mandelförmigen Samen des Tonkabaums

mit Vanillegeschmack – gibt es im Konditorenbedarf

(Internet)

Tortenstützen

sind spezielle Stützhilfen für Etagentorten – gibt es im

Internet

Zuckerperlen

sind fertige Dekoteile für Torten – gibt es im Internet

Zuckerthermometer

ist ein Messgerät für die Zubereitung von selbst gemachtem

Zuckersirup, von Bonbons, Karamell oder

Marmeladen – gibt es im Fachhandel oder im Internet

142

143


DIE SCHÖNSTEN REZEPTE

AUS DEUTSCHLANDS GRÖSSTER BACKSHOW

Eine Torte kommt selten allein – so ist es auch hier im Siegerbuch zur Show „Das große Backen“.

Wir haben für Sie die wunderbaren Backkreationen unserer Siegerin Tamara Westerfeld zum Nachbacken

aufgeschrieben und zeigen Ihnen viele „Erinnerungsfotos“ aus dem Show-Backzelt. Tammy durften wir

außerdem nach Hause begleiten und einen kleinen Blick in ihre „Backwelt“ werfen – Sie dürfen natürlich

auch dabei sein! Dazu gibt es Rezepte für die besten Kuchen und Torten der anderen Show-Teilnehmerinnen

und Show-Teilnehmer, viele Tipps und Infos – und verführerische Sweets mit Back-Know-how von

unseren Jury-Profis Betty und Christian!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine