Muensingen-Sommer-WEB

suedwest.presse

Natürlich mehr erleben ...

Hier will ich sein,

hier kaufe ich ein!

MÜNSINGEN: Sie haben Ihr Ziel erreicht


Natürlich mehr erleben ...

Liebe Leserin,

lieber Leser,

bereits seit vielen

Jahren ist Münsingen

ein Leistungszentrum

für Einzelhandel,

Dienstleistungen, Gastronomie,

Industrie und Handwerk. Selbst in Zeiten

der Corona-Pandemie zeigt sich, dass das

Mittelzentrum Münsingen den besonderen

Herausforderungen dieser Zeit gerecht

werden kann. Die Akteurinnen und Akteure

aus Einzelhandel, Dienstleistungen,

Gastronomie, Industrie und Handwerk in

Münsingen zeigen sich seit jeher kreativ,

engagiert und kundenorientiert. Umso

mehr ist es mir ein besonderes Anliegen

in dieser für viele Betriebe schwierigen

Situation an der Seite der Unternehmerinnen

und Unternehmer zu stehen und

für deren Produkte und Angebote voller

Überzeugung zu werben.

Im Übrigen bin ich der festen Überzeugung,

dass den Mittelzentren wie Münsingen

und deren Leistungsträgerinnen und

Leistungsträger die Zukunft gehört. Die

Corona-Krise bietet die Chance, sich neu

aufzustellen und die Stärken des lokalen

Gewerbes weiter in den Vordergrund zu

rücken. Viele Kundinnen und Kunden

schätzen die überblickbaren Strukturen,

die Fairness und Qualität der lokalen

Gewerbetreibenden, vor allem aber die

Gesichter hinter den Produkten, den Ansprechpartner

direkt vor Ort. Diese Vorteile

gilt es weiter auszubauen und zu stärken.

Ein herzliches Dankeschön möchte ich an

die Verantwortlichen von Pro Münsingen

richten, welche mit großem Engagement

diese Broschüre entwickelt und umgesetzt

haben, sowie an unseren Medienpartner,

die SÜDWEST PRESSE, die dieses

Projekt ebenfalls unterstützt.

Ich lade Sie, liebe Leserinnen und Leser,

herzlich ein: Nutzen Sie das breite

Angebot in Münsingen. Lassen Sie sich

von unseren Gastronomen verwöhnen,

entdecken Sie die Vielfalt des Einzelhandels,

nehmen Sie die unterschiedlichsten

Dienstleistungen der Münsinger

Unternehmerinnen und Unternehmer in

Anspruch, vertrauen Sie auf Münsinger

Produkte, nutzen Sie die öffentlichen Einrichtungen

der Stadt – kurz: Fühlen Sie

sich wohl in Münsingen!

Ihr Mike Münzing

Bürgermeister

Inhaltsverzeichnis

4 Eine Stadt mit Charme

Münsingen ist eine liebenswerte Kommune,

in der für Jung und Alt viel geboten ist.

8 Unter freiem Himmel

Rund um Münsingen finden Touristen und Einheimische

ideale Bedingungen zum Wandern und Radfahren.

12 Wussten Sie schon, dass ...

14 Sommer mit der Alb-Bahn

Die Fahrt mit den Zügen der Schwäbischen Alb-Bahn

ist ein ganz besonderes Erlebnis.

18 Von der UNESCO ausgezeichnet

Eine Kulturlandschaft zwischen Albtrauf und Donau –

das Bio sphärengebiet Schwäbische Alb.

22 Wussten Sie schon, dass ...

24 Krise als Chance

Die Mitglieder von Pro Münsingen sind auch

in Zeiten von Corona äußerst rührig und sehr engagiert.

30 Mitraten und gewinnen!

Impressum

Herausgeber: Stadt Münsingen, Bachwiesenstraße 7, 72525 Münsingen, Tel. 07381/182-0 | Anzeigenleitung: Tim Hager (verantwortlich), SWP Mediaservice GmbH, Römerstraße 19,

72555 Metzingen | Redaktion: Karin Lober, SWP Mediaservice GmbH, Römerstraße 19, 72555 Metzingen; Stadt Münsingen (Sarah Rohloff), Anschrift wie Herausgeber (beide verantw.) | Titelfoto:

Steffen Steinhäußer | Druck: Druckhaus Ulm-Oberschwaben GmbH & Co. KG, Siemensstraße 10, 89079 Ulm. Juli 2020


4 – Hier will ich sein, hier kaufe ich ein!

Foto: Stadt Münsingen

Fotos: Stadt Münsingen

Eine Stadt mit Charme

Münsingen ist eine liebenswerte Kommune, in der für Jung und Alt viel geboten ist.

Münsingen ist eine liebenswerte und

lebenswerte schwäbische Kleinstadt,

die sich in die Kernstadt und weitere

13 Ortsteile gliedert und zwischen den

Städten Reutlingen und Ulm sowie an

der Verkehrsachse der Metropolregionen

Stuttgart und München liegt.

Beeindruckende Fachwerkhäuser, romantische

Winkel und Reste der alten

Stadtmauer stehen heute im Einklang

mit dem modernen Leben im Biosphärengebiet

Schwäbische Alb. Zwischen

herrlichen Landschaften, attraktiven Freizeitanlagen

und traditionellen Veranstaltungen

findet man alles, was man zum

täglichen Leben benötigt. Lassen Sie sich

von unserer schönen Stadt überraschen

und genießen Sie das schwäbische Flair

in und um Münsingen herum.

Als im Landesentwicklungsplan Baden-

Württemberg ausgewiesenes Mittelzentrum

soll Münsingen mit einem vielfältigen

Angebot an höherwertigen Einrichtungen

und Arbeitsplätzen so entwickelt werden,

dass diese den gehobenen, spezialisierten

Bedarf decken können. Münsingen

ist als Mittelzentrum Einzugsbereich für

über 50 000 Menschen.

Wo man gut lebt,

arbeitet man gerne

Eine vorteilhafte Verkehrsanbindung und

eine gute Infrastruktur bieten Unternehmen

Raum für Wachstum und Familien

zahlreiche Möglichkeiten der Entfaltung.

Darüber hinaus garantiert eine Fülle

attraktiver Einzelhandelsgeschäfte ein

überdurchschnittliches Angebot. Die

Stadt bei einem Einkaufsbummel erkunden

und danach bei einem guten Essen,

einem Cappuccino oder einem Glas

Wein einfach entspannen – in Münsingen

findet man für jeden Geschmack das

Passende.

Die Stadt, die alles hat

Münsingen nimmt als Mittelzentrum in

puncto Einzelhandel eine überörtliche

Versorgungsfunktion wahr – alles für den

täglichen Bedarf finden Sie hier. Die Innenstadt,

in der sich überwiegend inhabergeführte

Unternehmen befinden, und

die Fachmarktzentren Ost und West, in

denen sich namhafte Filialisten niedergelassen

haben, unterstreichen dies und

bieten den Kunden ein differenziertes Einzelhandelsangebot.

Essen und Trinken

Es gibt viele Gelegenheiten, sich in einem

gemütlichen Café, einer gutbürgerlichen

Wirtschaft oder einem internationalen

Spezialitätenlokal verwöhnen

zu lassen. Ob Tagesessen in der Büropause

oder leckeres Vesper nach einer

Rad- oder Wandertour, bei uns gibt es

eine große Auswahl. Ebenso finden Sie

bei uns das passende Ambiente zu einem

festlichen Mahl im Rahmen einer

Feierlichkeit oder zu einem ausgefallenen

Menü für Ihre Geschäftspartner.

In Münsingen müssen keine Wünsche

offenbleiben.

Der Wochenmarkt

Wirtschaftsdichter Oliver W. Schwarzmann

sagt, dass es nirgendwo schöner

sei einzukaufen, als dort, wo man sich

zu Hause fühle. Dementsprechend haben

die Münsinger jeden Samstag von

8 bis 12 Uhr Zeit, auf dem Rathausplatz

Besorgungen zu machen.

Die Münsingen App

Die Münsingen App – umfassend,

übersichtlich, aktuell und jeden Tag

neu. Die App bietet Informationen zu

aktuellen Angeboten, News und Veranstaltungen.

Außerdem bietet sie einen

Überblick über Firmen, Freizeitmöglichkeiten,

Sehenswürdigkeiten, Neuigkeiten,

Einkaufsmöglichkeiten, Gastronomen,

Stellenangebote und vieles

mehr. Ergänzt wird die App durch Kontaktmöglichkeiten

per Telefon, E-Mail,

Eintrittspreise, Öffnungszeiten, Fotos

und eine Karte mit Routenplaner, die

direkt zum Angebot, zur Veranstaltung

oder zum gesuchten Standort führt.

GENUSS-HANDWERK.

REGIONALE PRODUKTE.

FR - SO,11-17 UHR IM BT21.

Besuchen Sie uns im Albgut in Münsingen.

Wir freuen uns auf Sie!

www.ausemlaendle.de


– Hier will ich sein, hier kaufe ich ein! 5

Behörden und

sonstige Einrichtungen

Neben Stadtverwaltung und Stadtwerken

sind in Münsingen Amtsgericht, Agentur

für Arbeit, Außenstellen des Landkreises

Reutlingen, des Finanzamts Bad Urach

und des TÜVs sowie Polizeirevier, Feuerwehr

und DRK-Rettungsdienst ansässig.

Auf dem Gesundheitssektor sind die Albklinik

Münsingen sowie eine größere Anzahl

an Allgemeinmedizinern, Zahn- und

Fachärzten sowie Apotheken zu nennen.

Im Bildungsbereich stehen neben den Kindertageseinrichtungen

die Grundschulen

(u. a. mit Ganztagsbetreuung), eine Realschule,

eine Gemeinschaftsschule, eine

Berufsschule, ein Gymnasium und ein

Sonderschulzentrum zur Verfügung. Ebenso

sind Volkshochschule, Musikschule sowie

Stadtbücherei zentral gelegen.

Wohnen und Bauen

Mittendrin auf der Schwäbischen Alb, im

Zentrum des Biosphärengebiets. Rundum

alles ganz nah. In Münsingen zeigt

der Süden seine schönsten Eindrücke. Er

wechselt hier von der romantischen Stadt

zu sanften Landschaften, uralten Burgen

und Ruinen, natürlichen Tälern, dem

malerischen Albtrauf mit seinen Felsen

und Hangschluchtwäldern, klaren Flussläufen

und idyllischen Ortschaften. Hier

findet jeder Freiräume zum Leben und

Träumen. Die Stadt Münsingen bietet die

dazugehörigen Bauplätze. Mit günstigen

Quadratmeterpreisen wird der Traum

vom eigenen Heim erschwinglich und zu

einem realistischen Vorhaben für alle.

Wirtschaftsmittelzentrum

Münsingen

Ein guter Standort muss viele Voraussetzungen

erfüllen. Über allen Auswahlkriterien

steht aber immer: Er sollte

sowohl für das Unternehmen als auch

für die Beschäftigten ein ideales (Um-)

Feld für Entwicklungen und Innovationen

schaffen. Genau das bietet der Wirtschaftsstandort

Münsingen. Weiter ausschlaggebend

für eine Standortwahl sind

die Verfügbarkeit, die Qualität und der Preis

von Gewerbeflächen. Letztendlich kommt

es aber auch auf Vertrauensbildung und die

Gewissheit an, die eigenen Unternehmensziele

und die Firmenphilosophie optimal

entwickeln zu können.

Aufgrund großer Nachfrage in den vergangenen

zwei Jahren konnten im

Bereich Industriegebiet West rund 50

Hektar Fläche erschlossen und an Industrie-

und Gewerbeunternehmen veräußert

werden. Restflächen im Bereich des

Industriegebiets sind von Industriebetrieben

optioniert, sodass innerhalb kürzester

Zeit wiederum eine Erweiterung zur

Ansiedlung neuer Unternehmen angegangen

werden kann. Die notwendigen

Grundstücke sind erworben und die

Flächennutzungs- und Bauleitplanungen

im Verfahren.

Branchenstruktur

Münsingen ist gekennzeichnet durch eine

diversifizierte und sehr breit ge fächerte

Branchenstruktur mit überwiegend kleinen

und mittelständischen Unternehmen.

Metall-, Chemie- und Kunststoffverarbeitung,

Holz- und Möbelindustrie, Anlagen-/

Maschinen- und Werkzeugbau, Druckund

Druckveredelungsindustrie, Bau-/

Baustoffgewerbe sowie Tourismus und

Landwirtschaft bilden industrielle Schwerpunkte.

Weiterhin sind noch zahlreiche

Handwerksbetriebe sowie Dienstleister, darunter

auch bedeutende Unternehmen der

Sozialwirtschaft, ansässig. Im Bereich des

Einzelhandels existieren sowohl selbstständige

als auch filialisierte Betriebe. Das Umland

weist eine eher ländliche Struktur mit

landwirtschaftlicher Nutzung und vereinzelten

Handels- und Industriebetrieben auf.

Das Terrassenfreibad

Das Freibad wurde in den Jahren 2018

und 2019 komplett saniert und neu gebaut.

Es bietet zwei Becken, ein Kombibecken

für Schwimmer und Nichtschwimmer

sowie ein Kinderbecken.

Das solar beheizte Quellwasser mit

Individuelle Bestickung

und Verkauf von Textilien.

Wir sind Ihr fachlich kompetenter und zuverlässiger Ansprechpartner und bieten

Ihnen eine große Auswahl zu erschwinglichen Preisen und in hoher Qualität.

Durch unsere langjährige Erfahrung und engen Kundenkontakt wissen wir worauf

es ankommt und haben uns zum Ziel gesetzt, jeden Kundenwunsch zur vollsten

Zufriedenheit umzusetzen. Bestickung ab einem Teil z.B. Name, Logo.

Sigrid Benz

Im Öschle 1

72525 Münsingen

Tel. 07381/8193

Mobil 0162/9416325

BABYMODE

KINDERMODE

ACCESSOIRes

Spire

Perönih - hel - liol

www.baby-allerliebst.de

info@baby-allerliebst.de

Münig

Haptaße 3


6 – Hier will ich sein, hier kaufe ich ein!

Fotos: Stadt Münsingen

mindestens 24 °C Wassertemperatur lädt

zum Schwimmen und Baden ein. Das

Freibad bietet mit seiner neuen Breitwellenrutsche

und dem attraktiven Wasserspielplatz

sowie den weiteren reizvollen

Angeboten wie zum Beispiel einem Beachvolleyballfeld,

Adventure-Golf, Slacklines,

Tarzanbahn, Tischtennisplatten, Matschspielplatz

und Balancierpark und den

Spieltischen mit Mühle und Schach jede

Menge Spaß für die Badegäste. Ausreichend

Ruhefläche bieten unsere großen

Liegewiesen auf unterschiedlichen

Terrassen. Das Bad ist in weiten Teilen

barrierefrei und somit eine Sport-, Erholungs-

und Begegnungsstätte für alle.

Weitere Infos zu den Öffnungszeiten,

zum Online-Shop, dem Tausch von Saison-

und Dauerkarten und verschiedene

Formulare und Pläne sind immer aktuell

auf der städtischen Homepage abrufbar.

Das Hallenbad

Was gibt es Schöneres, als sich bei klirrender

Kälte im warmen Hallenbad sportlich

zu betätigen oder einfach mit der ganzen

Familie die Seele baumeln zu lassen?

Das Münsinger Hallenbad hat eine konstante

Wassertemperatur von 28 °C, fünf

25m-Bahnen bieten auch für Schul- und

Vereinssport optimale Bedingungen. Der

Drei-Meter-Sprungturm und das Ein-Meter-Sprungbrett

bieten die Möglichkeit für

waghalsige Sprünge. Während der Öffnungszeiten

des Freibades (Mai bis Mitte

September) ist das Hallenbad geschlossen.

Weitere Infos zu den Öffnungszeiten, zum

Online-Shop und verschiedene Formulare

und Pläne sind immer aktuell auf der städtischen

Homepage abrufbar.

Gesunde Stadt

Im Dezember 2019 startete Münsingen

mit dem Zertifizierungsprozess zur „Gesunden

Stadt“. Gesundheit ist mehr als

die Abwesenheit von Krankheit! Viele

Unternehmen und Vereine in Münsingen

tragen zur Gesundheit in der Stadt bei:

die Sportvereine, welche die Bevölkerung

zur Bewegung animieren, die musiktreibenden

Vereine, welche durch ihre

kulturellen Beiträge das gesunde Leben

in Münsingen bereichern, die Unternehmen,

welche Produkte rund um das

Thema Gesundheit produzieren oder vertreiben,

aber auch jene Unternehmen,

welche Maßnahmen zur Gesundheitsförderung

für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

ergriffen haben. Aber auch die

vielen Gruppen, Vereine, Verbände und

Institutionen, welche Begegnungen unterschiedlichster

Art ermöglichen, welche

Traditionen pflegen oder gesellige Feste

ausrichten. Sie alle tragen zur „Gesunden

Stadt“ bei. Auch vielleicht gerade jetzt

unter dem Eindruck der Corona-Pandemie

ist die Stadt Münsingen davon überzeugt,

dass Gesundheit eines der höchsten Güter

auch in Münsingen ist.

Alle Bürgerinnen und Bürger, welche sich

für das Thema interessieren, sind herzlich

eingeladen, sich am Prozess zu beteiligen.

Informationen und Einladungen zu den Treffen

des Arbeitskreises „Gesunde Stadt“ und

zum aktuellen Stand der Zertifizierung sind

auf der Homepage und der App abrufbar.

„Altes neu erleben“ – in den

Münsinger Museen

Die städtischen Museen versprechen

außergewöhnliche Einblicke in die reiche

und vielfältige Geschichte und Kultur

der Münsinger Alb. Während das

Münsinger Stadtmuseum die Frühgeschichte

sowie die kulturelle Entwicklung

der Stadt vom Mittelalter bis zur

Neuzeit in den Fokus nimmt, widmen

sich die beiden Gedenkstätten in Buttenhausen

jüdischer und deutscher

Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts.

Die jüdische Geschichte Buttenhausens

steht auch im Mittelpunkt des

dortigen „geschichtlichen Rundganges“,

der auf eigene Faust oder über

eine Führung erkundet werden kann.

Informationen, Öffnungszeiten und aktuelle

Ausstellungen erfahren Sie auf der

Homepage der Stadt.

sm


– Hier will ich sein, hier kaufe ich ein! 7

Krohmer Holzbau GmbH & Co.KG

Hermann-Staudinger-Straße 21

72525 Münsingen

Telefon: 07381 937 90-0

info@krohmer-holzbau.de

Ihr Versicherungsmakler

für Industrie, Gewerbe,

Bau und Handwerk auf

der Schwäbischen Alb.

HOLZHAUSBAU | ANBAUTEN | DACHAUFSTOCKUNGEN | ENERGETISCHE SANIERUNG

ALLGEMEINE ZIMMERERARBEITEN | HALLEN- UND GEWERBEBAUTEN | HOLZMARKT

www.krohmer-holzbau.de

NACHHALTIG

ENERGETISCH

KOMPETENT

Versicherungsbüro Jürgen Rohloff

Assekuranz-Makler GmbH

72537 Mehrstetten, Hauffstraße 8

Telefon: 07381 - 93 51 0

E-Mail: info@vr-versicherungsbuero.de

www.vr-versicherungsbuero.de


8 – Hier will ich sein, hier kaufe ich ein!

Foto: Stadt Münsingen

Foto: Stadt Münsingen

Foto: Stadt Münsingen

Foto: Stadt Münsingen

Unter freiem Himmel

Rund um Münsingen finden Touristen und Einheimische ideale Bedingungen

zum Wandern und Radfahren.

Eingebettet zwischen fruchtbaren

Feldern und dunklen Buchenwäldern,

begeistert Münsingen

mit einer abwechslungsreichen

Landschaft, die zum Entdecken

per Fuß, Fahrrad oder Bahn einlädt.

Lokale Sehenswürdigkeiten

versprechen zudem interessante

Einblicke in die Kulturgeschichte

des Ortes.

Auf der Schwäbischen Alb zwischen

den Städten Reutlingen

und Ulm sowie inmitten des

UNESCO Geoparks und UNES-

CO Biosphärengebiets Schwäbische

Alb gelegen, ist Münsingen

der ideale Ausgangspunkt, um

die Region mit ihrer einmaligen

Ökologie und Kulturgeschichte

zu erkunden. Die Münsinger

Innenstadt mit sehenswerten

Fachwerkhäusern und kleinen

Cafés lädt zum Verweilen ein.

Im Stadtmuseum im Münsinger

Schloss kann die Geschichte

und Kultur der Münsinger Alb

nachvollzogen werden.

Wanderparadies

mit Auszeichnung

Das Biosphärengebiet Schwäbische

Alb hat sich Kreisgrenzen

überschreitend zu einer

Top-Wanderregion entwickelt.

Münsingen selbst wartet mit

insgesamt vier von 21 Premiumwanderwegen

auf, die Teil der

einmaligen und nachhaltigen

Wanderregion »hochgehberge –

Ausgezeichnetes Wandern im

Biosphärengebiet Schwäbische

Alb« sind. Diese eröffnen Zugänge

zu ganz unterschiedlichen

Landschaftsformationen und

bieten für jeden Wanderfreund

ein unvergleichliches Erlebnis –

bergauf, bergab führen die zertifizierten

Wandertouren durch

beeindruckende und schützenswerte

Natur, vorbei an Burgen

und Festungen, welche die

Geschichten der Vergangenheit

erzählen. Zahlreiche Gastronomen

und landwirtschaftliche

Betriebe laden zum Genuss regionaler

Produkte ein. Darüber

hinaus gibt es, ausgehend von

Münsingen, die zwei ersten

WANDERMAHL-Mehrtagestouren

der Bio sphärengastgeber.

Aber auch zwei Themenwege

sowie weitere Rundwanderwege

laden zum Entdecken und

Genießen ein.

Das E-Bike-Mekka

der Schwäbischen Alb

Münsingen ist Zentrum und

Ausgangspunkt für nachhaltige

Mobilitätsformen im Biosphärengebiet,

insbesondere für

die E-Mobilität auf der Schwäbischen

Alb. Rund 30 Pedelecs

stehen am Mobilitätszentrum in

Münsingen zum Ausleihen bereit.

Ausgerüstet mit dem BOSCH

Nyon-System, werden die Radler

bequem durch das UNESCO-

Biosphärengebiet navigiert.

Hierbei kann unter anderem

zwischen zwölf vorinstallierten

Touren gewählt werden. Dank

des dichten Rad-Tankstellennetzes

und Servicestationen für

Radpannen lassen die Touren

auch für ungeplante Änderungen

Spielraum.

E-Bikes eröffnen ungeahnte

Möglichkeiten: Auch bisher

Untrainierten macht so das

Radfahren Spaß. Die Topo grafie

der Schwäbischen Alb ist optimal

für die Erkundung mit dem

Elektrorad. Der aktive Abenteurer

darf sich auf rund 700

Kilometer Wegstrecke rund um

Münsingen freuen. Die zwölf

Touren versprechen fantastische

Ausblicke, eine interessante

Pflanzenwelt und jede Menge

Sehenswürdigkeiten. Ob Genuss-Tour

oder die ADFC-zertifizierte

Berg-Bier-Tour, die


– Hier will ich sein, hier kaufe ich ein! 9

Spaß über zwei Tage und 115

Kilometer garantiert, hier ist für

jeden Geschmack etwas dabei.

Eine Stärkung für die Weiterfahrt

wird durch die unzähligen

Möglichkeiten zum Einkehren

gewährleistet. Verköstigen Sie

sich mit schwäbischen Maultaschen

und Kartoffelsalat, Zwiebelrostbraten

vom regionalen

Landwirt oder frisch gefangenen

Forellen aus der Lauter.

Foto: Stadt Münsingen

Fahrradfahrer auf ihrer Runde über den ehemaligen Truppenübungsplatz.

Tourismus

statt Truppen

1895 zu militärischen Zwecken

gegründet, ist heute der

ehemalige Truppenübungsplatz

Münsingen ein attraktiver Anziehungspunkt

für Touristen.

Das Gebiet mit etwa 6700

Hektar wurde von Siedlungen,

Straßenbau, Flurbereinigung

und intensiver wirtschaftlicher

Nutzung weitgehend verschont.

Stets durch Schafe beweidet,

konnte hier eine parkartige Weidelandschaft

erhalten werden,

wie sie im 19. Jahrhundert auf

der Alb üblich war. Hier können

Flora und Fauna, urtümliche

Hang- und Schluchtwälder,

Tümpel in den alten Panzerspuren

sowie weitere Zeugnisse der

militärischen Nutzung und der

frühzeitlichen Besiedlung erlebt

werden. Vor allem die Stille und

das unzerschnittene einzigartige

Landschaftsbild ist es, was Besucher

immer wieder aufs Neue

begeistert.

Inmitten des ehemaligen Truppenübungsplatzes

Münsingen

befindet sich das ehemalige

Dorf Gruorn. Zur Erweiterung

des Übungsgeländes wurde der

Ort 1937 völlig geräumt, die

Bewohner wurden umgesiedelt.

Die mittelalterliche Stephanuskirche,

das Schulhaus aus

Kalktuff und etliche Gärten mit

den Grundmauern der Bauernhäuser

zeugen heute von der

einst blühenden Gemeinde. Seit

der Schließung des Truppenübungsplatzes

entwickelte sich

das Dorf zum Erlebnisort. Die

wieder aufgebaute Kirche, der

Rundweg, das Schulhaus mit

Museum und eine Einkehrmöglichkeit

zeigen die Geschichte

und das damalige Leben.

Einen nicht nur im wörtlichen

Sinne zu verstehenden Höhepunkt

stellen die Beobachtungstürme

auf dem Gelände dar, von

denen vier zugänglich sind. Von

den Stahlgittertürmen Hursch

(Höhe 42m, bei Zainingen),

Waldgreut (Höhe 20m, bei

Zainingen) Heroldstatt (Höhe

30 m, bei Ennabeuren) sowie

dem gemauerten Sternenbergturm

(Höhe 8 m, bei Böttingen,

Schlüssel erforderlich) bietet

sich ein fantastischer Blick

auf den Platz und die Mittlere

Schwäbische Alb.

Wer Lust auf einen Blick in die

Vergangenheit hat, dem empfiehlt

sich das 72 Hektar um-

Qualitätsradroute


10 – Hier will ich sein, hier kaufe ich ein!

Tourentipps

»hochgehswiggert«

Premiumwanderweg

Hohengundelfingen-Burg Derneck

Wer denkt, „Swigger“ sei das Jugendwort des Jahres, ist auf

dem Holzweg. Swigger war der Vorname des vierten Herrschers

von Gundelfingen aus dem 12. Jahrhundert. Auf seinen Spuren

wandert man auf dem »hochgehswiggert« rund um, in und über

dem Naherholungsgebiet „Großes Lautertal“.

Hochgehen und runterschauen ist auch das herausragende

Merkmal dieser Tour – über Wacholderheiden wandern und den

von stattlichen Buchen gesäumten Weg auf sich wirken lassen,

im Heiligental in sich gehen und im Ratzental einfach mal „ratzen“

und dabei die innere Ruhe finden. Liegewiesen, zahlreiche

Einkehrmöglichkeiten und Grillstellen entlang des »hochgehswiggert«

bieten jede Menge Optionen, aus der Wanderung ein

Erlebnis der ganz besonderen Art zu machen.

Auch wer es etwas alpiner mag, muss nicht extra ins Hochgebirge

fahren. Der alpine Pfad hoch zur Burgruine Hohengundelfingen

steht mit seinen Serpentinen den Wegen im 100 km

entfernten Gebirge in nichts nach.

Weitere Infos unter www.muensingen.com

Fotos: Stadt Münsingen

Die Berg Bier-Tour

Erfahren Sie alles über die Braukunst der Schwäbischen Alb –

die Berg Bier-Tour verbindet die schönsten Sehenswürdigkeiten

der Region mit feinster schwäbischer Kulinarik.

Auf 115 Kilometern geht es in zwei Tagen vom Mobilitätszentrum

in Münsingen durch das Große Lautertal bis zur Mündung

in die Donau und weiter entlang des Donautals bis zur Bierkulturstadt

Ehingen mit der Berg Brauerei. Zurück führt die

Tour vorbei an der Venus vom Hohle Fels in Schelklingen zum

Blautopf in Blaubeuren. Durch das Tiefental und vorbei an der

Sontheimer Höhle geht es wieder auf die Albhochfläche. Der

ehemalige Truppenübungsplatz Münsingen wird durchquert

und schließlich gelangt man über das Albgut und das Biosphärenzentrum

in Auingen zurück nach Münsingen.

Weitere Infos unter www.bergbiertour.de

fassende „Alte Lager“, das zur

Zeit des württembergischen Königs

Wilhelm II. als Militär- und

Kasernenanlage gebaut wurde

und heute unter Denkmalschutz

steht. Die Mannschafts- und

Offiziersunterkünfte sowie die

Versorgungseinrichtungen und

Ställe zeugen von einer langjährigen

Nutzung und Weiterentwicklung

durch verschiedenste

Militär epochen. Mittlerweile

ist aus dem „Alten Lager“ das

„Albgut“ geworden. Es verkörpert

mit seinem unvergleichbaren

Ambiente einen besonderen

Sehnsuchtsort, der nun zur zivilen,

autofreien Nutzung offensteht

und einlädt, Geschichte

hautnah zu erleben.

Deutschlands Naturwunder

und schönster Fluss

Idyllisch und doch wild fließt

die Große Lauter durch das

gleichnamige Tal. Umrahmt von

Wacholderheiden, Burgruinen,

Höhlen, Wäldern, albtypischen

Felsformationen und malerischen

Dörfern schlängelt sie

sich ihren Weg über etwa 42

Kilometer bis zu ihrer Mündung

in die Donau. Ihr Quelltopf liegt

im Hof der ehemaligen Klosteranlage

Offenhausen. Die Region

ist bei Naturfreunden, Sportlern

und Abenteurern gleichermaßen

beliebt – hier reichen sich Burgen,

Höhlen und eine einmalige

Natur- und Artenvielfalt die

Hand. Münsingen bietet dazu

ein einzigartiges Wander- und

Radroutennetz, um die Region

zu erkunden.

Das Große Lautertal zählt zu

den burgenreichsten Regionen

Südwestdeutschlands. Es umfasst

insgesamt 20 Burgen und

Burgstellen sowie zwei vorgeschichtliche

Anlagen. Wanderer

und Radfahrer werden so mit

den schönsten Aussichten der

Schwäbischen Alb belohnt. So

vielseitig die Geschichte der

Burgen ist, so vielseitig zeigen

sich die Anlagen den Besuchern

heute. Auf der einen

Talseite thront hoch über der

Lauter der Hohengundelfingen,

gegenüber fällt der Blick auf

den tiefer gelegenen Niedergundelfingen.

Beide mittelalterlichen

Adelsburgen bieten einen

imposanten Rundblick über das

Große Lautertal und die benachbarten

Festungen. Ein Viscope

erweitert diesen Ausblick

auf dem Hohengundelfingen

zusätzlich mit der Erläuterung

geografisch markanter Punkte.

Die Burg Hohenhundersingen

ist ein gut erhaltener Buckelquaderbergfried,

bei dem

zur Albhochfläche hin heute

noch eine mächtige doppelte

Wall-Graben-Anlage zu sehen

ist. In Bichishausen kommen

die Besucher in den Genuss

einer Schildmauerburg des

späten Mittelalters und können

anhand von Orientierungstafeln

mehr über deren Geschichte erfahren.

In Buttenhausen finden

sich Reste der mittelalterlichen

Burgmauer, die in der heutigen

Friedhofsmauer eingefasst liegen.

Anhand eines geschichtlichen

Rundgangs kann hierbei

von den Anfängen von Buttenhausen

über die verschiedenen

Adelsfamilien bis hin zur Geschichte

des Judentums mehr

erfahren werden.

Für wen es gemütlicher sein

darf, der findet sein Glück auf

den zahlreichen Liegewiesen,

den Grill- und Spielplätzen entlang

der Lauter. Diese sind am

besten per Fahrrad oder zu Fuß

zu erreichen. Sie laden ein zum

Entspannen, Spielen und Planschen

– beste Voraussetzungen

für heiße Sommertage, aber

auch im Winter lohnt sich ein

Besuch.


sm

Münsinger TrÜP-Guides

Eine einzigartige Möglichkeit, das Gebiet des Gutsbezirks

Münsingen für sich zu entdecken, sind die Münsinger TrÜP-Guides.

Die langjährige militärische Nutzung hat einerseits gefährliche

Munitionsreste, andererseits eine sehr seltene und wertvolle

Tier- und Pflanzenwelt hinterlassen, die auf bestimmten Wegen

nur geführte Touren zulassen. Geschulte Guides führen Sie zu

Fuß, mit dem Rad oder per Bus auf ausgewählten Touren über

den ehemaligen Truppenübungsplatz Münsingen.

Sie können die Tour inhaltlich individuell mit Ihrem Guide abstimmen

und Ihre gewünschten Schwerpunkte nennen. Neben

individuellen Gruppenführungen mit eigenem Guide gibt es einen

Jahresplan mit festen Terminen, zu denen Sie sich anmelden

können.

Weitere Infos unter www.muensingen.com

Kanutouren im Wilden Süden

Die Lauter bietet ein einzigartiges Kanuerlebnis. Auf dem wildromantischen

Fluss erwarten die Kanufahrer wilde Stromschnellen,

landschaftliche Highlights und kurvenreiche Passagen.

Zwischen drei Strecken kann bei der Tour gewählt werden. Von

Buttenhausen nach Bichishausen, Gundelfingen oder Indelhausen

– je nach Kondition und Ausdauer. Von Juli bis September

lässt sich die Lauter in diesem Bereich befahren, jedoch nur

unter der Woche. Shuttlebusse sind bei der Tour inklusive. Nach

der ereignisreichen Fahrt lädt das Bootshaus an der Lauter auf

ein Erfrischungsgetränk ein.

Weitere Infos unter www.kanutouren.com


– Hier will ich sein, hier kaufe ich ein! 11

Rad + Sport Schwald

Inh. Jürgen Schwald

Grundstraße 1

72525 Münsingen-Auingen

Telefon 07381- 2088

Telefax 07381- 4724

radundsportschwald@intersport.de

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 9:00 - 12:30 Uhr und 14:00 - 18:30 Uhr

Sa. 9:00 - 13:00 Uhr

Mobilitätszentrum Münsingen

Inh. Stadt Münsingen

Betreiber: Jürgen Schwald

Bahnhofstraße 6/1

72525 Münsingen

Telefon 07381 - 931 951 0

Öffnungszeiten:

Mo. - So. (+Feiertags)

9:30 - 11:30 Uhr und 16:00 - 18:00 Uhr

(April / Mai - Ende Okt. / Nov.)

www.muensingen.com/e-bike


12 – Hier will ich sein, hier kaufe ich ein!

Wussten Sie schon, dass ...

... man in der

Münsinger Innenstadt,

am Bahnhof und im Freibad

kostenlos im WiFi-

4EU-Wlan-Netz surfen

kann?

... Münsingen aktuell

14 600 Einwohner hat?

... im Biosphärengebiet

Schwäbische Alb

in und um Münsingen

rund 700 km Radwegenetz

ausge schildert sind?

... über

3 000 User

die Münsingen App

nutzen?

... 90 500 Gäste

im Jahr 2019

in Münsingen

übernachtet haben?

... es auf dem

Truppenübungsplatz drei

Beobachtungstürme gibt?

Der höchste ist der Turm Hursch:

Dieser ist 42 Meter hoch

und liegt südlich von

Römerstein-Zainingen.

©Vadym Nechyporenko/shutterstock.com; vectorwin/shutterstock.com; infadel/fotolia.com; Happy Art/fotolia.com


– Hier will ich sein, hier kaufe ich ein! 13

Fühlen Sie sich Zuhause wie im Urlaub!

Wir sind ihr Partner für

- die perfekte Küche - Gerätetausch

- Küchenrenovierung - Hauswirtschaftsraum

- Esszimmer - Einbauschränke

Endlich

Sommer!

Tragolfstr. 59

72525 Münsingen-Trailfingen

Tel.: 07381 / 4182

www.ostertagkuechen.de

JETZT NEU:

Hochwertiger,

keramischer Zahnersatz

in nur einem Termin!

Mörikestraße 15 | 72525 Münsingen | Telefon: 0 73 81 .75 69 830

praxis@zahnarzt-muensingen.de | www.zahnarzt-muensingen.de

Gerne begrüßen wie Sie auch

Ein Ort zum Stöbern,

Verweilen, Reden,

Entdecken, Wohlfühlen,

Genießen!

Öffnungszeiten

Donnerstag und Freitag

9:00 – 12:00 Uhr

14:00 – 18:00 Uhr

Samstag

9:00 – 14:00 Uhr

Carmen Münzing - Marktplatz 2 - 72525 Münsingen

Telefon: 07381/9350600 – Mobil: 0151/11643024

post@carmen-muenzing.de - www.carmen-muenzing.de


14 – Hier will ich sein, hier kaufe ich ein!

Sommer mit der Alb-Bahn

Die Fahrt mit den Zügen der Schwäbischen Alb-Bahn ist ein ganz besonderes

Erlebnis und der denkmalgeschützte Bahnhof in Münsingen eine echte Augenweide.

Die Schwäbische Alb-Bahn

(SAB) fährt von Ulm über Schelklingen

hinauf nach Münsingen

und weiter nach Engstingen

bis Gammertingen, vorbei an

urtypischen Landschaften wie

Streuobstwiesen und Wacholderheiden,

durch das romantische

Schmiechtal mitten in das

Biosphärengebiet Schwäbische

Alb. Eine Fahrt ist daher gerade

jetzt in den Sommermonaten

ein ganz besonderes Erlebnis.

Für Natur- und Kulturfreunde,

für Wanderer und Radfahrer,

für Gruppen, Familien und

Einzelreisende. Aber selbstverständlich

auch für Eisenbahnfreunde,

die in längst vergangen

geglaubte Zeiten des Schienenverkehrs

eintauchen wollen.

Eine Fahrt mit der Schwäbischen Alb-Bahn ist immer ein ganz besonderes Erlebnis.

Erweiterter Sommerfahrplan

bietet unbegrenzte

Möglichkeiten

Seit Sonntag, dem 14. Juni

2020 verkehren die Züge der

Schwäbischen Alb-Bahn nach

einem erweiterten Sommerfahrplan.

Dieser beinhaltet

auch die beliebten, umsteigefreien

Direktverbindungen von

bzw. nach Ulm Hbf. Der Fokus

liegt dabei auf einem verstärkten

Freizeitverkehr, um den

Ansprüchen von Wanderern,

Radfahrern und Tagestouristen

entsprechend gerecht werden

zu können. Der erweiterte Sommerfahrplan

gilt wegen des verspäteten

Saisonstarts durch die

COVID-19-Pandemie in diesem

Jahr sogar bis einschließlich

Sonntag, 1. November 2020.

Insgesamt verkehren die Züge

der Schwäbischen Alb-Bahn

von Montag bis Sonntag an

365 Tagen im Jahr. Die Schwäbische

Alb-Bahn bildet damit

das verlässliche Rückgrat des

öffentlichen Verkehrs auf der

Münsinger Alb inmitten des

Biosphärengebiets, sowohl im

Schüler- und Berufsverkehr

als auch im Freizeit- und Gelegenheitsverkehr.

Fahrkarten

sind beim freundlichen und

kompetenten Verkaufs personal

ohne Aufpreis direkt in allen

SAB-Zügen erhältlich.

Unter dem Motto „Das längste

Festival aller Zeiten“ bietet

die Aktion „bwAboSommer

während der diesjährigen Sommerferien

den Inhabern einer

Jahreszeitkarte landesweit freie

Fahrt in allen Bahnen und

Bussen. Die Schwäbische Alb-

Bahn beteiligt sich selbstverständlich

gerne an dieser Dankeschön-Aktion

für die treuen

Kunden im öffentlichen Perso-


nennahverkehr (ÖPNV). Ebenfalls

gilt die zum 01.07.2020

neu eingeführte Alb-Card in den

Zügen der SAB.

Fahrräder können in allen Zügen

der Schwäbischen Alb-Bahn im

Rahmen der vorhandenen Kapazitäten

kostenlos mitgenommen

werden. Das Zugpersonal

hilft gerne beim Ein- und Ausladen,

sodass einer unbeschwerten

Radtour auf der Alb nichts

im Wege steht. Den detaillierten

Sommerfahrplan und viele

weitere wichtige Informationen

sind im Internet unter www.albbahn.com

zu finden.

Streckensperrung

zwischen Engstingen

und Gammertingen

Leider bleibt der Streckenabschnitt

zwischen Engstingen

und Gammertingen aufgrund

des schlechten Zustands der

Schieneninfrastruktur seitens der

zuständigen Eisenbahnbehörden

aktuell gesperrt, sodass hier

derzeit keine Züge verkehren

können. Die ausfallenden Züge

werden durch Busse des Schienenersatzverkehrs

ersetzt. Ab

wann wieder Züge auf diesem

Streckenabschnitt fahren, entnehmen

Sie bitte der Homepage

der Schwäbischen Alb-Bahn beziehungsweise

der Tagespresse.

Sonnenalb-Express

auf Tour

Ebenfalls in die Sommersaison

2020 gestartet ist zwischenzeitlich

der Sonnenalb-Express.

Der beliebte und mit einem

Fahrradanhänger ausgestattete

Oldtimerbus pendelt dreimal

täglich zwischen Reutlingen

beziehungsweise Gönningen

und Engstingen. Mit diesem

Bus lassen sich viele der Erholungs-

und Freizeitziele auf der

Sonnenalb auf direktem und

kurzem Weg erreichen. In Engstingen

besteht bequemer Anschluss

von und zu den Zügen

der Schwäbischen Alb-Bahn

sowie zu weiteren Rad-Wander-Bussen.

Kombiticket

„Erlebnistag Albgut“

Einen besonderen Leckerbissen

bietet die Schwäbische Alb-

Bahn während der diesjährigen

Sommerferien an. An sämtlichen

Sonntagen zwischen dem

2. August 2020 und dem 13.

September 2020 gibt es ein

Kombiticket zum Preis von 29

1 für Erwachsene und 19 1 für

Kinder im Alter zwischen vier

und 14 Jahren. Ein Familienticket

für zwei Erwachsene und

maximal drei Kinder kostet 67 1.

In diesem Preis enthalten sind

die Anreise aus den Verbundgebieten

von naldo und DING

mit öffentlichen Verkehrsmitteln

nach Münsingen, der Transfer

mit dem SAB-Oldtimerbus vom

Bahnhof zum Albgut und zurück

und ein Mittagessen einschließlich

Vorspeise und Getränk im

Bistro „leib&seele“ im ehemals

königlichen Postgebäude. Die Tickets

sind nur im Vorfeld über die

– Hier will ich sein, hier kaufe ich ein! 15

Der Sonnenalb-Express ist ein äußerst beliebter Oldtimerbus, der mit einem Fahrradanhänger ausgestattet ist.


Fotos: SAB

Homepage der Schwäbischen

Alb-Bahn unter www.alb-bahn.

com erhältlich. Die Busse starten

um 10:40 und 12:20 Uhr

vom Bahnhof Münsingen. Die

Rückfahrt vom Albgut erfolgt um

15:15 Uhr und 16:35 Uhr. Es

bestehen direkte Anschlüsse von

bzw. nach Schelklingen / Ulm

und Engstingen / Reutlingen.

Lokalbahn zwischen

Amstetten und Gerstetten

wieder auf der Strecke

Ebenfalls unter der Regie der

Schwäbischen Alb-Bahn verkehren

in der Sommersaison an

Samstagen und Sonntagen die

Züge der Lokalbahn zwischen

Amstetten und Gerstetten. Ideal

für einen erlebnisreichen Fami-


16 – Hier will ich sein, hier kaufe ich ein!

lienausflug, aber auch für eine

schöne Rad- oder Wandertour.

Mit dem fahrplanmäßigen Einsatz

des historischen Fuchs-Triebwagens

T06 kommen darüber

hinaus auch Eisenbahnfreunde

voll auf ihre Kosten. Alternativ

dampfen an den Sonntagen,

15. August, 20. September

und 11. Oktober auch Dampfzüge

der Ulmer Eisenbahnfreunde

– bespannt mit einer

Lok der Baureihe 75 – über

die Gerstetter Alb. In Amstetten

besteht Anschluss von und

zu den Zügen der Filstalbahn

(KBS 750). Nähere Informationen

gibt es unter www.ueflokalbahn.de.

Verkaufsagentur im

Bahnhof Münsingen hat

täglich geöffnet

Die Verkaufsagentur im Bahnhof

Münsingen hat während der

Sommersaison von Montag bis

Samstag zwischen 8:30 Uhr und

14:00 Uhr geöffnet, an Sonnund

Feiertagen zwischen 10:00

Uhr und 17:30 Uhr. Hier erhalten

die Fahrgäste neben Fahrplanauskünften

eine kompetente

und umfassende Beratung rund

um die geplante Reise. Erhältlich

sind sämtliche Fahrkarten

des Nah-, Regional- und Fernverkehrs

zu Reisezielen in ganz

Deutschland und im europäischen

Ausland.

Der denkmalgeschützte Münsinger Bahnhof wurde 1893 im Schweizer Chaletstil erbaut und ist ein architektonisches

Schmuckstück.

Einkehr im StationsBuffet

am Bahnhof Münsingen

ist ein Muss

Erst mit einer Einkehr im gemütlichen

StationsBuffet am

Bahnhof Münsingen wird ein

Ausflugstag auf der Schwäbischen

Alb zu einer richtig

runden Sache. Ruth Ertler

und ihr Team verwöhnen ihre

Gäste mit schwäbischen Spezialitäten,

Kaffee und Kuchen

sowie gekühlten Getränken,

entweder im traditionsreichen

Bahnhofsgebäude oder im

Freien auf dem Hausbahnsteig

direkt an Gleis 1. Geöffnet hat

das StationsBuffet an allen

Sonn- und Feiertagen zwischen

9:00 Uhr und 17:15 Uhr, im

August 2020 zusätzlich auch

mittwochs, donnerstags und

freitags zwischen 11:00 und

13:00 Uhr.

Historische Schienenbusse

und ein denkmalgeschütztes

Ensemble

Neben den NE81-Triebwagen,

die das Rückgrat der Triebfahrzeugflotte

bilden, sind immer

wieder auch die historischen

MAN-Schienenbusse im Einsatz,

die mittlerweile fast sechzig

Betriebsjahre auf dem Buckel

haben. Ein Muss für jeden

Eisenbahnfan.

Geradezu auf den Spuren der

Königlich Württembergischen

Staatseisenbahn wandelt man

bei einem Besuch des Münsinger

Bahnhofs. Denn es gibt in

Württemberg kaum noch einen

anderen Bahnhof, bei dem nahezu

alle Hochbauten aus der Eröffnungszeit

erhalten geblieben

oder wieder rekonstruiert worden

sind. Das Gesamtensemble des

1893 im Schweizer Chaletstil

erbauten Münsinger Bahnhofs

bildet daher einen besonderen

Blickfang, dessen Kernstück und

architektonisches Schmuckstück

das sogenannte „Verwaltungsund

Empfangsgebäude“ ist. Das

Gebäude beherbergt neben dem

originalen Fahrkartenschalter

das historische Kurbelstellwerk

der Bauart Esslingen aus dem

Jahre 1907 und ein entsprechendes

Läutwerk. Ein Höhepunkt

im Ensemble ist der neu

erbaute Lokschuppen. Ende

der 1960er-Jahre wurde das

Vorgänger-Gebäude abgebrochen.

Der Ersatzbau fügt sich

in Farbgebung, Gestaltung und

Architektur hervorragend in das

Gesamtensemble ein.

Infos und Auskünfte

Nähere Informationen erhalten

Sie unter www.alb-bahn.com

und unter der kostenlosen Kundenhotline

0800-4447673.


sab


– Hier will ich sein, hier kaufe ich ein! 17

Zeit zum Genießen.

Besuchen Sie eines unserer

3 Cafés in Münsingen.

Hauptstraße 14

Gewerbestraße 18

Graf-Zeppelin-Straße 16 (Im Stabilo)

beckabeck.de


18 – Hier will ich sein, hier kaufe ich ein!

Fotos: Stadt Münsingen

Von der UNESCO ausgezeichnet

Eine Kulturlandschaft zwischen Albtrauf und Donau – das Bio sphärengebiet Schwäbische Alb.

Blühende Streuobstwiesen, von

Schafen beweidete Wacholderheiden

und sattgrüne Buchenwälder

prägen die Schwäbische

Alb und das Albvorland. Eine

über Jahrhunderte gewachsene

Kulturlandschaft, die weltweit

einmalig ist und die es

für zukünftige Generationen

zu bewahren gilt. Aus diesem

Grund hat die UNESCO im Jahre

2009 die Region im Herzen

Baden-Württembergs als UN-

ESCO-Biosphärenreservat ausgewiesen.

Auf einer Fläche von

ca. 85 000 Hektar leben rund

150 000 Menschen in 29 Städten

und Gemeinden. Modellhaft

werden hier Ideen entwickelt

und erprobt, wie Mensch und

Natur gleichberechtigt miteinander

existieren können. Im Rahmen

vieler nachhaltiger Projekte

wird der Grundgedanke „Leben

und Wirtschaften im Einklang

mit der Natur“ in intensiver Zusammenarbeit

mit Partnerinnen

und Partnern sowie einer großen

Anzahl weiterer Akteure im Bio-

sphärengebiet Schwäbische Alb

erfolgreich umgesetzt.

Für Gäste bietet das Biosphärengebiet

Schwäbische Alb sehr

vielfältige Freizeitmöglichkeiten

und viele touristische Highlights.

Zu den herausragenden

Natursehenswürdigkeiten zählen

der ehemalige Truppenübungsplatz

bei Münsingen,

auf dem sich besondere Lebensräume

für Tiere und Pflanzen

erhalten haben, der 37 Meter

in die Tiefe fallende Uracher

Wasserfall und die Wimsener

Höhle, die als einzige Höhle in

Deutschland mit einem Boot befahren

werden kann. Auch die

kulturhistorischen Besonderheiten

sind zahlreich - so liegen

alleine 150 ehemalige Burgen

und Klöster im Gebiet, genauso

wie die größte keltische Stadt

Europas, der Heidengraben,

und das Haupt- und Landgestüt

Marbach mit seinen berühmten

Araberhengsten. Mit der Venus

von Schelklingen wurde zudem

die weltweit älteste figürliche

Darstellung eines Menschen im

Biosphärengebiet gefunden.

Ausgezeichnet Wandern

im Biosphärengebiet

Auch für Aktivurlauber und

Wanderer bietet das Biosphärengebiet

Schwäbische Alb u. a.

mit zahlreichen prädikatisierten

Wanderwegen ideale Voraussetzungen.

Eine Spur nachhaltiger

wandern im und um das

Biosphärengebiet Schwäbische

Alb lässt sich seit 2019 auf den

»hochgehbergen«. Der Erhalt

der schützenswerten Kulturund

Naturlandschaft ist dabei

ein großes Anliegen. So wird

entlang der Wege und in den

Informationsmedien auf die Besonderheiten

dieser Kulturlandschaft

hingewiesen. Dies trägt

zur Bewusstseinsbildung der


– Hier will ich sein, hier kaufe ich ein! 19

Wanderer bei. Nach dem Motto

„hochgehen um runterzukommen“

laden auch in Münsingen

der „hochgehhütet“ rund um

das Naturreservat Beutenlay,

der „hochgehgrenzt“ in Bremelau

und Bichishausen sowie

der „hochgehbürzelt“ und der

„hochgehswiggert“ rund um,

über und im Lautertal zu Entspannung

und Erholung ein.

Weitere Infos auf Seite 8 bis 10

sowie unter www.hochgehberge.de

Unterwegs mit Rad

oder Pedelec

Die weite Alblandschaft des

Biosphärengebiets Schwäbische

Alb mit ihren Hügeln

und gewundenen Tälern lässt

sich auch besonders gut mit

dem Rad erkunden. Und wer

die sportliche Herausforderung

mag, kann an vielen Stellen

vom streuobstbestandenen

Albvorland den steilen Albtrauf

überwinden oder sich mit einem

Pedelec beim Treten unterstützen

lassen. Verschiedene

Qualitäts- und Themenradwege

laden dazu ein, die thematischen

Besonderheiten in den

verschiedenen Landschaftsräumen

des Biosphärengebiets mit

dem Rad kennenzulernen. Ein

guter Ausgangspunkt ist zum

Beispiel das Mobilitätszentrum

in Münsingen. Weitere Infos

dazu auf Seite 8 bis 10.

Biosphären-Ranger

Wer am Wochenende im Biosphärengebiet

in der Natur zu

Fuß oder per Rad unterwegs ist,

wird vielleicht auf einen Ranger

treffen. Die Ranger verstehen

sich als Vermittler zwischen

Mensch und Natur. Sie geben

Auskunft über aktuelle Besonderheiten

wie beispielsweise die

Orchideenblüte oder ein besonderes

Brutvorkommen im Fels,

informieren über Routenalternativen

und weisen den Weg zur

nächsten Gaststätte. Sie achten

allerdings auch darauf, dass nur

auf freigegebenen Wegen gewandert

wird und Wege unter

zwei Meter Breite nicht mit dem

Fahrrad befahren werden. Die

geschützte Natur und ihre Bewohner

sollen auch bei hohem

Besucherandrang nicht in Mitleidenschaft

gezogen werden.

Biosphärengastgeber

Auch kulinarisch gibt es auf

der Schwäbischen Alb einiges

zu entdecken: 20 Hoteliers

und Gastronomen – einige

davon auch in und um

Münsingen - haben sich zu

den „Biosphärengastgebern“

zusammengeschlossen, um

ihre Verbundenheit mit dieser

einzigartigen Kulturlandschaft

und die Leidenschaft für ihre

Arbeit zu unterstreichen. Die

Biosphärengastgeber sind

stolz auf ihre Region und

fühlen sich ihr verpflichtet.


20 – Hier will ich sein, hier kaufe ich ein!

Hochwertige Zutaten aus dem

Biosphärengebiet Schwäbische

Alb wie Dinkel, Linsen

und Streuobstsäfte sind in den

Küchen der Biosphärengastgeber

selbstverständlich. Naturverträgliches

Wirtschaften in

ihren Hotels und Gasthäusern

ebenso wie in den Betrieben

ihrer Zulieferer ist für die Biosphärengastgeber

ein Leitgedanke.

Die Biosphärengastgeber

sind ein wichtiger Teil

der Partner-Initiative des Biosphärengebiets.

http://www.

biosphaerengastgeber.de

Partner-Initiative

Die zertifizierten Partner machen

eine zukunftsfähige Entwicklung

des Biosphärengebiets

möglich, denn sie folgen

der Idee des nachhaltigen Wirtschaftens:

rücksichtsvoll gegenüber

Mensch und Natur, energie-

und ressourcenschonend

und vielfältig eingebunden in

regionale Kreisläufe. Der Partner-Initiative

des Biosphärengebiets

gehören rund 110 Partner

an, die sich als Botschafter des

Biosphärengebiets für umweltverträgliches

Handeln, Engagement

im Naturschutz, regionale

Wirtschaftskreisläufe, Servicequalität

und Informationsvermittlung

an Gäste einsetzen. Die

Partner repräsentieren folgende

Branchen: außerschulische Bildungspartner,

Ferienunterkünfte,

Hotellerie und Gastronomie,

Informations- und Bildungsmobile,

Informationszentren,

Natur- und Landschaftsführer,

touristische Informationsstellen

und verarbeitende Betriebe.

Auch in und um Münsingen

gibt es zahlreiche Partnerbetriebe,

die am Partnerlogo erkennbar

sind.

Biosphärenzentrum und

Netzwerk Infozentren

Das Biosphärenzentrum Schwäbische

Alb als zentrales Hauptinformationszentrum

in Münsingen-Auingen

und 18 dezentrale

Informationszentren mit eigenen

Themenschwerpunkten im

gesamten Gebiet halten Spannendes

und Wissenswertes für

Einheimische und Gäste bereit

und vermitteln in anschaulicher

Weise die grundlegenden Ideen

und Zielsetzungen des Biosphärengebiets

sowie deren konkrete

Umsetzungsmöglichkeiten.

Weitere Infos und Öffnungszeiten:

www.biosphaerenzentrum-alb.de

Initiativen und Projekte

Mit „ALBGEMACHT“ wurde im

Biosphärengebiet eine Regionalmarke

entwickelt und eingeführt,

die im Kern die biologische

Vielfalt auf den Wiesen

und Äckern erhält und fördert.

Anhand kontrollierter Kriterien

tragen die Produkte unmittelbar

dazu bei, Streuobstwiesen

und Wacholderheiden

zu schützen, und sorgen für

Foto: Stadt Münsingen

Foto: Biosphärenzentrum Schwäbische Alb, Fotograf: Arnulf Hettrich

mehr blühende Wiesen und

artenreiche Äcker. Zur Produktpalette

gehören u. a.

Milch, Apfelsaft, Wein, Mehl,

Maultaschen, Lammsalami

und -schinken. Weitere Infos:

www.albgemacht.de

Das Kooperationsprojekt „Biosphärenschulen“

ermöglicht

Schülerinnen und Schülern,

regelmäßige Lehrangebote zu

Themen des Biosphärengebiets

– im Sinne der Bildung

für nachhaltige Entwicklung

– in Anspruch zu nehmen.

Ein grundlegender Bestandteil

ist dabei das Entdecken und

Erleben von Natur und Kultur

vor der eigenen Haustür,

um dadurch das Interesse für

verschiedene Lebensräume

und Lebenswelten zu wecken.

Durch einen ganzheitlichen institutionellen

Ansatz verankern

Biosphärenschulen diese Natur-

und Kulturerfahrungen in

ihrem Leitbild und dem Schulcurriculum

– dadurch werden

diese direkt in den Schulalltag

integriert.

Nachhaltigste Tourismusdestination

2016/17 und

Naturwunder 2019

Das Biosphärengebiet Schwäbische

Alb wurde 2016/17 erster

Sieger des Bundeswettbewerbs

Nachhaltige Tourismusdestinationen,

der vom Bundesministerium

für Umwelt, Naturschutz,

Bau und Reaktorsicherheit

(BMUB), dem Bundesamt für

Naturschutz (BfN) und dem

Deutschen Tourismusverband

(DTV) initiiert wird, um zur Verbreitung

tragfähiger Nachhaltigkeitskonzepte

in Destinationen

beizutragen und vorhandene

Nachhaltigkeitsleistungen in

deutschen Tourismusdestinationen

zu honorieren.

2019 wurde die Große Lauter

im Biosphärengebiet Schwäbische

Alb von der Heinz

Sielmann Stiftung und EURO-

PARC Deutschland e. V., dem

Dachverband der deutschen

Großschutzgebiete, als Naturwunder

des Jahres ausgezeichnet.

Unter dem Motto

„Wilde Bäche und Flüsse“

setzte sich das Biosphärengebiet

in einer Publikumswahl

gegen bundesweit elf andere

Großschutzgebiete durch.

Weitere Infos auf Seite 10

und unter www.biosphaerengebiet-alb.de.

bsg


– Hier will ich sein, hier kaufe ich ein! 21

Besuchen Sie unseren Werksverkauf

von Montag bis Freitag, 10:00 - 17:00 Uhr

Nudeln und Spätzle

aus dem Biosphärengebiet

Schwäbische Alb

Franz Tress GmbH & Co. KG · Dottinger Str. 69 · 72525 Münsingen · Telefon: 07381 93 92 55 · Mail: oma@tress.de · www.tress.de


22 – Hier will ich sein, hier kaufe ich ein!

Wussten Sie schon, dass ...

... es auf der Gemarkung

Münsingen über 20 km

Premiumwanderwege und

ca. 90 km separat ausgeschilderte

Rundwanderwege

gibt?

... der höchste Punkt auf

der Gemarkung Münsingens

der Buchhaldenkopf (866 m)

in Dottingen ist?

... aktuell

836 Gewerbe treibende

im Haupt erwerb

in Münsingen

gemeldet sind?

... in Münsingen so

viel Strom durch erneuerbare

Energien erzeugt

wird, dass damit der

komplette Strombedarf aller

Haushalte gedeckt werden kann?

... es sich bei der

ältesten Lok, die bei

der Schwäbischen Alb-Bahn

in Betrieb ist, um die

T 3 930 aus dem Jahr 1905

handelt?

... rund 10 000

Mutter schafe mit

Lämmern im Münsinger

Stadt gebiet leben?

©Vadym Nechyporenko/shutterstock.com; Noch/shutterstock.com; Erhan Ergin/fotolia.com; Happy Art/fotolia.com


– Hier will ich sein, hier kaufe ich ein! 23

Ihr „Bau-Partner” für:

Massiv-Schlüsselfertigbau

Umbau / Anbau / Ausbau

Sanierung / Renovierung

Jedes Haus ein Unikat!

Individuelle Holzhäuser...

in Skelettbauweise.

Kostenlosen Katalog anfordern:

Kapellenweg 2, 72525 Münsingen-Auingen

Tel.: 07381 9292-0 Handy: 0173/7236022

info@rolf-dan-projekt.de www.rolf-dan-projekt.de

MHB STUMM

Bauunternehmung GmbH

Wolfgartenstr. 72 · 72525 Münsingen

Tel. 07381/ 9361-0 · info@mhb-stumm.de · www.mhb-stumm.de


24 – Hier will ich sein, hier kaufe ich ein!

Foto: Stadt Münsingen

Krise als Chance

Die Mitglieder von Pro Münsingen sind auch in Zeiten von Corona äußerst rührig und sehr engagiert.

Als am 22. April 1999 Pro

Münsingen gegründet wurde,

war sicher nicht abzusehen,

wie gut sich das Münsinger

Forum für Wirtschaft und Gewerbe

entwickeln und wie

vielseitig der Verein mit über

170 Mitgliedern werden würde.

Damals entstand aus dem

Zusammenschluss diverser

Gewerbevereine, der Werbegemeinschaft

Münsinger Einzelhändler

und des Münsinger

Fremdenverkehrsvereins die

Initiative Pro Münsingen, die

seither als Münsinger Forum

für Wirtschaft und Tourismus

aktiv ist. Aus den ursprünglichen

drei Fachgruppen (Touristik,

Gewerbe, Handel) sind

im Laufe der Jahre fünf geworden,

nämlich Handel, Handwerk,

Tourismus, Industrie

und freie Berufe/Dienstleister.

Diese Erweiterung spiegelt die

Entwicklung und die große

Vielseitigkeit wider. Während

ursprünglich der Schwerpunkt

im Bereich Handel und Tourismus

lag, wurde das Gewerbe

inzwischen in Industrie und

Handwerk aufgeteilt. Zusätzlich

kam der vielseitige Fachbereich

freie Berufe/Dienstleister hinzu,

der beispielsweise sowohl den

Therapeuten und Rechtsanwalt

Foto: Sabine Zeller-Rauscher

Die Handwerkermesse erfreut sich großer Beliebtheit.

beinhaltet als auch den Sicherheitsbeauftragten

und den Immobilienmakler.

Die Notwendigkeit, sein Unternehmen

zu präsentieren und

selbst zu vermarkten, nimmt

nicht nur mit dem Internet und

der eigenen Homepage ständig

zu, sondern stellt Unternehmer

auch vor die Frage: Was will ich,

wie sieht mein Konzept aus, wo

habe ich besondere Fähigkeiten

und Sonderstellungsmerkmale?

Ein Gastronom ohne Konzept,

ein Händler, der nur billig kann,

ein Handwerker ohne Meisterbrief

und stetige Weiterbildung:

Sie alle sind häufig zum Scheitern

verurteilt und riskieren ihre

Existenz, auch angesichts der

gravierenden Strukturveränderungen,

die sich derzeit auf

den verschiedenen Märkten

ereignen. Doch die Gesellschaft

braucht Handwerker, die erst

Feierabend machen, wenn der

Wasserhahn nicht mehr tropft

und Menschen, die bei einem

Fest am Wochenende für die

Bewirtung sorgen. Die Betreuung

von pflegebedürftigen Personen

ist eine genauso wichtige

Aufgabe wie die Erziehung von

Kindern. All das sollte zu mehr

Wertschätzung für all diejenigen

Menschen führen, die in oftmals

kräftezehrenden und auch

noch schlecht bezahlten Berufen

arbeiten. Wünschenswert

wäre auch, dass Konsumenten

die Gewerbetreibenden vor Ort

unterstützen. Denn wo kann

man den abendlichen Schaufensterbummel

machen, wenn

alle Läden geschlossen sind?

Was bringt mir der vermeintlich

günstige Interneteinkauf, wenn

kein Ansprechpartner da ist, der

das Gerät anschließt oder repariert?

Wo bekommen Jugendliche

einen Ausbildungsplatz

im nahen Umkreis, wenn es

hier keine Betriebe mehr gibt?

Und schmeckt es denn nicht im

Gasthaus um die Ecke besser

als in der System-Gastronomie?

Von den Unterschieden bei den

Arbeitsbedingungen einmal abgesehen.

Bei Pro Münsingen standen in

den vergangenen Jahren zunehmend

strukturelle Probleme

auf der Agenda, eine Thematik,

die oftmals einem Kampf ge-


– Hier will ich sein, hier kaufe ich ein! 25

gen Windmühlen gleicht. Die

Entstehung des Biosphärengebietes,

die Entwicklung neuer

Geschäftsgebiete, die bewusste

und nachhaltige Entwicklung

unserer Region waren und sind

hingegen wichtige Lichtblicke,

an deren Entwicklung weitergearbeitet

werden muss. Es geht

darum, Ideen zu entwickeln

und innovativ voranzutreiben.

So war etwa der alljährliche

Biosphärenmarkt eine Idee von

Pro Münsingen. Eine Idee, die

inzwischen zu einem echten

Anziehungsmagneten geworden

ist. Bei weit über 200 Ausstellern

bedarf es allerdings eines

organisatorischen Aufwandes,

der ehrenamtlich längst nicht

mehr gestemmt werden kann.

Ein Glück, dass die Zusammenarbeit

mit der Stadt Münsingen

und die gegenseitige Unterstützung

sehr gut funktionieren.

Es ist erfreulich, dass es inzwischen

für alle Gewerbetreibenden,

Unternehmer und

Freiberufler, die sich mit unserer

Region identifizieren, dazugehört

bei Pro Münsingen

Mitglied zu sein. Sie können

somit alle von der Plattform für

wirtschaftliche Kommunikation,

dem Interessenaustausch

Foto: Stadt Münsingen

Der Biosphärenmarkt hat sich zu einem echten Publikumsmagneten entwickelt.

sowie dem kollegialen Miteinander

profitieren.

Und es gibt weitere Erfolgsgeschichten:

etwa der Münsinger

Einkaufsgutschein, der ein

ideales Geschenk ist, mit dem

man – dank der vielfältigen

Einlösemöglichkeiten – nichts

falsch machen kann. Dann

wäre die Ausbildungsplattform

„Münzubi“ zu nennen, die Jugendlichen

beim Weiterkommen

hilft, und das Münsinger

Wirtschaftsforum, das sich

zum beliebten Treffpunkt aller

Bereiche des wirtschaftlichen

Lebens entwickelt hat. Hier

können Lösungen gefunden

werden, die allen helfen – man

denke an die Datenschutzverordnung,

die alle Geschäftsfelder

betrifft und die alle Betriebe

umsetzen müssen.

Es ist zu hoffen, dass Pro

Münsingen nach der Corona-Pandemie

wieder alle Aktivitäten

aufnehmen kann und

die Handwerkermesse und der

Gesundheitstag stattfinden können.

Und es wäre schön, wenn

die Bürger und Verbraucher die

Münsinger Gewerbetreibenden

auch in dieser Zeit unterstützen.

Fachgruppe Handwerk:

Zu Beginn der Corona-Krise

waren die Auftragsbücher bei

den Handwerkern in der Region

voll. „Allerdings mussten

Arbeitsabläufe neu organisiert

werden, die Mitarbeiter sind

zum Teil in eigenen Fahrzeugen

auf die Baustelle gefahren,

und zugleich wurde

versucht, eine zeitliche Entzerrung

zu erreichen“, berichtet

Claus Breining, Leiter der

Fachgruppe Handwerk bei Pro

Münsingen. Natürlich wurden

auch Aufträge storniert und

dann musste ein Betrieb unter

Umständen ebenfalls einen

Teil der Mitarbeiter in Kurzarbeit

schicken. „Auf der anderen

Seite haben sich Kunden

gemeldet, die zu Hause waren

und jetzt Zeit hatten“, berichtet

Breining weiter. Sofern die

benötigten Materialien zur

Verfügung standen, wurden

diese Aufträge auch umgesetzt.

„Aber beispielsweise bei

Fliesen aus Italien bestand ein

Lieferstopp.“ Inzwischen hat


26 – Hier will ich sein, hier kaufe ich ein!

sich der Alltag auf den Baustellen

wieder normalisiert.

Breining rechnet mit Blick auf

die Auftragslage dennoch mit

Einbußen. „Manch ein Betrieb

ist noch bis nach den Ferien

ausgelastet, dann tauchen Lücken

auf.“ Die Sparmaßnahmen

von Kommunen werden

sich genauso auswirken wie

die von privaten Kunden, die

ihre geplante Sanierung gegebenenfalls

zurückstellen. Andererseits

wirke sich beispielsweise

das Konjunkturpaket

für energetische Maßnahmen

positiv aus.

Viele Handwerksbetriebe auf

der mittleren Alb haben sich

aufgrund ihrer Zuverlässigkeit

und der Qualität der Arbeit eine

breite Stammkundschaft auch

weit über die Region hinaus

erworben. Ganz überwiegend

handelt es sich um Familienbetriebe

oder Firmen, die daraus

entstanden sind. In den vergangenen

Jahren haben diese

Betriebe allesamt moderne Produktionsmethoden

entwickelt

und eingeführt. Auch das Qualitätsmanagement

und die Leistungen

sind auf einem hohen

Niveau. Maßnahmen zur Energieeinsparung

werden in allen

Bereichen umgesetzt. Dadurch

können wertvolle Ressourcen

eingespart werden.

Foto: Stadt Münsingen

Die Münsinger Einzelhändler bieten ihren Kunden eine vielseitige Auswahl an Produkten und legen großen Wert

auf eine kompetente Beratung.

Fachgruppe Handel:

Unter dem Motto „Hier will ich

sein, hier kaufe ich ein“ freuen

sich die Münsinger Einzelhändler,

die laut Jürgen Schwald,

Leiter der Fachgruppe Handel,

von den Folgen der Corona-Krise

schwer getroffen wurden,

in den kommenden Wochen

genauso auf die Münsinger

Stammkunden wie auch auf

Gäste und Besucher, die ihren

Urlaub in der Region verbringen.

Dabei kommen alle Vorteile

zum Tragen, die Fachgeschäfte,

die von den Inhabern

geführt werden, bieten können:

eine freundliche und kompetente

Beratung, das persönliche

Gespräch und ein echtes Einkaufserlebnis

und damit viele

Vorteile gegenüber der Bestellung

im Internet. Die Münsinger

Innenstadt bietet zudem für

die Dauer von zwei Stunden

kostenlose Parkplätze, sodass

die Kunden in aller Ruhe von

Geschäft zu Geschäft schlendern

können. Die Stadt bietet

kurze Wege und einen gesunden

Branchenmix. Rückblickend

freut sich Schwald über

die Treue der Münsinger Kunden.

„Wir haben sehr viel Solidarität

von unserer Kundschaft

gespürt.“ In der Fachgruppe

Handel sind engagierte Einzelhändler

zusammengeschlossen,

die sich um die Interessen

ihrer Mitglieder kümmern und

sich zugleich dafür einsetzen,

dass der Wirtschaftsstandort

Münsingen attraktiv bleibt

und sich weiterentwickelt. Die

Geschäftsinhaber bieten ihren

Kunden durch geschultes und

freundliches Personal bestmögliche

Qualität von Waren und

dem damit verbundenen Service

an.

Fachgruppe Industrie:

Für die Industriebetriebe in

Münsingen stelle sich die aktuelle

Lage von Branche zu Branche

unterschiedlich dar, berichtet

Rodolfo Hagmaier, Vorsitzender

der Fachgruppe Industrie bei Pro

Münsingen. Auf der einen Seite

gebe es Unternehmen, die unter

den mit der Corona-Krise verbundenen

besonderen Umständen

leiden, andere können bislang

noch in der gewohnten Weise

weiterarbeiten und mit ihrem

Personalstamm die Produktion

aufrechterhalten. „Es gab Firmen,

die extreme Umsatzeinbrüche

verzeichnet haben.“ Spurlos

... mehr als nur Baumarkt!

„SPEZIAL IST BEI

UNS NORMAL!“

Werkstatt

KFZ & Motorrad

Forsttechnik

Landwirtschaft

Tierbedarf

Hobby & Freizeit

Spielwaren

Garten

Haus & Hof Haushalt & Wohnen

Elektro

Sanitär

Stabilo-Fachmarkt, Graf-Zeppelin-Straße 16, 72525 Münsingen

DEUTSCHER

KUNDEN-

AWARD

2019

1. PLATZ

KUNDENSERVICE

BAUMÄRKTE

(REGIONALE FILIALISTEN)

Im Vergleich: 14 Unternehmen

Befragung 10/2019, dtgv.de


– Hier will ich sein, hier kaufe ich ein! 27

seien die vergangenen Monate

an keiner Firma vorbeigegangen.

„Eine Mehrheit der Münsinger

Betriebe beurteilt die Situation

weit weniger optimistisch, als

dies noch vor einem halben Jahr

der Fall war.“ Und in vielen Firmen

sei eine große Verunsicherung

zu spüren, hat Hagmaier

beobachtet. Daher denke derzeit

niemand an Umsatzwachstum

oder an die Erweiterung des Betriebs,

sondern es gehe darum,

den vorhandenen Stamm an Mitarbeitern

zu halten.

Die in der Fachgruppe „Industrie”

vertretenen Firmen haben

in zunehmender Zahl erkannt,

welche Bedeutung der

regelmäßige Austausch und

die Vernetzung untereinander

haben und dass dies immer

wichtiger wird. Regelmäßige

Informationsveranstaltungen

wie das Wirtschaftsforum gehören

genauso dazu wie die

persönlichen Gespräche zum

Beispiel beim Pro Münsingen

Business Frühstück, wo

über aktuelle Themen und

die Zusammenarbeit der Unternehmen

gesprochen wird.

Gemeinsam mit den anderen

Akteuren und Fachgruppen bei

Pro Münsingen soll die wirtschaftliche

Entwicklung in der

Region ausgebaut und gestärkt

werden.

Fachgruppe Freiberufler

Immer mehr Freischaffende,

Freiberufler und Dienstleistungsunternehmen

aus den

Foto: Stadt Münsingen

Als Geschenk äußerst beliebt: der Münsinger Einkaufsgutschein.

unterschiedlichsten Branchen

gibt es in Münsingen. Darunter

Finanzdienstleister, Immobilien-

und Versicherungsdienstleister,

Dienstleister aus dem

Gesundheits-, Wellness- und

Fitnessbereich, Medienschaffende

und einige mehr. Um

auch für diese Unternehmen

in Pro Münsingen einen Platz

zu bieten, gibt es seit 2015

die Fachgruppe Freie Berufe/

Dienstleister. Ziel der Fachgruppe

ist es, die Entwicklung

in der Region in Bezug auf

Dienstleistung und freie Berufe

zu stärken und auszubauen.

Informationsveranstaltungen

wie beispielsweise ein Gesundheitstag

gehören genauso dazu

wie die Ausrichtung des Wirtschaftsforums

Münsingen.

Fachgruppe Tourismus

Die Fachgruppe Tourismus

vereint sowohl Gastgeber und

Restaurants sowie andere touristische

Leistungsträger und

ist seit jeher eng verbunden

mit den touristischen Bemühungen

der Stadt Münsingen.

So wurde beispielsweise die

Pro Münsingen-Genuss-Tour

ins Leben gerufen. Mit einer

Stempelkarte ausgerüstet

können E-Bike-Fahrer die Region

erkunden und sich bei

Pro-Münsingen-Partnern kleine

Präsente gönnen. Bei voller

Stempelkarte erhalten die

Radler dann einen Rabatt-Gutschein

für das Ausleihen eines

E-Bikes.

Münsinger

Einkaufsgutschein:

Seit mehr als zehn Jahren gibt

es nun den Münsinger Einkaufsgutschein

– und er ist ein Selbstläufer

geworden. Insgesamt

2000 bis 3000 der Gutscheine

im Wert von zehn oder 25 Euro

werden alljährlich verkauft. Sie

können in mehr als 80 teilnehmenden

Geschäften eingelöst

werden. Alle Firmen, die mitmachen,

sind auf einem Faltblatt

im Gutschein aufgeführt. Zudem

haben Läden die Möglichkeit,

durch einen grünen Aufkleber

am Schaufenster oder der Tür

den Kunden zu signalisieren,

dass diese hier den Gutschein

einlösen können. Der Branchenmix

ist breit gefächert. Neben

den gängigen Ladengeschäften

können die Gutscheine auch in

der Gastronomie und bei Metzgereien

eingelöst werden.

Auch das Dienstleistungssegment

wie Apotheken und Physiotherapeuten

ist vertreten. Dabei

gilt der Gutschein nicht nur

ausschließlich in Münsingen,

sondern in der gesamten Region

von St. Johann bis Zwiefalten.

Mit den Einkaufsgutscheinen

kann der Handel konkret darauf

Einfluss nehmen, dass das Geld

in der Region bleibt und somit

die heimische Wirtschaft unterstützt

wird.

pm

BIS ZU

45%

ZUSCHUSS

FÜR IHRE

NEUE

HEIZUNG!

ENERGIE

HEIZUNG

BAD


28 – Hier will ich sein, hier kaufe ich ein!

Ihre starken Partner vor Ort – die Mitglieder von Pro Münsingen

Firma Ort Homepage

Alb Bote - Verlag Baader GmbH 72525 Münsingen www.suedwestpresse.de

Anton Böhler & Sohn GmbH Bauunternehmen 72525 Münsingen-Bremelau www.boehlerbau.de

Anugraha Schloß Lindich GmbH 72813 St. Johann-Gächingen www.anugraha-schloss-lindich.de

Aug‘ und Ohr 72525 Münsingen www.augundohr-kuhnle.de

Augenweide Münsingen 72525 Münsingen www.optikgut.de

Ausemländle 72525 Münsingen www.ausemlaendle.de

Autohaus Bühle GmbH 72525 Münsingen www.ah-buehle.de

Autohaus Fichtner GmbH 72525 Münsingen www.mitsubishifichtner.de

Autohaus Hermann Menton GmbH & Co KG 72525 Münsingen www.menton.de

Bahnhof-Apotheke 72525 Münsingen www.bahnhof-apo-muensingen.de

Baugenossenschaft Münsingen e.G. 72525 Münsingen www.baugenossenschaft-muensingen.de

Bauhof-Stüble Gundelfingen 72525 Münsingen-Gundelfingen www.bauhof-stueble.de

Bau-Service Marmor

72525 Münsingen

Beck Immobilien 72525 Münsingen www.immobeck.de

BeckaBeck Bäckerei & Konditorei 72587 Römerstein-Böhringen www.beckabeck.de

Berg Brauerei Ulrich Zimmermann GmbH & Co. KG 89584 Ehingen-Berg www.bergbier.de

Betten Reich 72525 Münsingen www.betten-reich.de

Blumenhaus Füß

72525 Münsingen

Böhm Nutzfahrzeuge GmbH 72525 Münsingen www.boehm-nutzfahrzeuge.de

Bottenschein Reisen GmbH & Co. KG 72525 Münsingen www.bottenschein.de

Brändle Sanitär Heizung Flaschnerei - Martin Ruopp e.K. 72525 Münsingen www.flaschnerei-braendle.de

Brandschutz Andreas Wittich 72525 Münsingen www.brandschutz-wittich.de

BruderhausDiakonie Buttenhausen 72525 Münsingen-Buttenhausen www.bruderhausdiakonie.de

Cafe Bistro Zom Spond

72525 Münsingen

Café Ikarus Buttenhausen 72525 Münsingen-Buttenhausen www.bruderhausdiakonie.de

Cafè moritz 72525 Münsingen www.moritz-stadtcafe.de

Claus Breining Gebäudeenergieberatung 72525 Münsingen www.claus-breining.de

Daniel Rauscher GbR - Reinigungssysteme, Hydraulikservice 72539 Pfronstetten-Aichstetten www.reinigungssysteme-rauscher.de

Deutsches Rotes Kreuz, Münsingen 72525 Münsingen www.drk-ov-muensingen.de

Die Wittstaig - Landhotel und Gasthof Gundelfingen 72525 Münsingen-Gundelfingen www.hotel-wittstaig.de

DOLI Elektronik GmbH 72525 Münsingen www.doli.de

Duffner Landtechnik GmbH & Co.KG 72525 Münsingen www.duffner-lt.de

Durigon Transporte 72525 Münsingen www.durigon-transporte.de

einzig nicht artig 72525 Münsingen www.carmen-muenzing.de

Elektro Brändle 72525 Münsingen www.elektrobraendle.de

ERGO Versicherung Jens Warmsbach 72525 Münsingen www.jens-warmsbach.ergo.de

F&G EDV Anwendungssysteme GmbH 72525 Münsingen www.fug-edv.de

Failenschmid GmbH | Landgasthof „Hirsch“ in Gächingen und Albmetzgerei Münsingen 72813 St. Johann-Gächingen www.failenschmid.de

Fensterbau Seeger

72525 Münsingen

Ferienwohnung Bückle 72525 Münsingen www.ferienwohnung-bueckle.de

Ferienwohnung Haus In den Lauterwiesen 72525 Münsingen-Bichishausen www.haus-in-den-lauterwiesen.twebsite.info

Ferienwohnung Haus Rist

72525 Münsingen-Apfelstetten

Ferienwohnung Siegler

72525 Münsingen-Auingen

Ferienwohnung Urlaub auf dem Demeterhof 72525 Münsingen-Bichishausen www.demeterhof-freytag.de

Franz Tress GmbH & Co. KG 72525 Münsingen www.tress.de

Fritz Stiehle – Küche und Bad, Naturenergie 72534 Hayingen-Oberwilzingen www.stiehle.net

FZ Münsingen HORA GmbH 72525 Münsingen www.fz-muensingen.de

G | R | S – GAUB | RÖHM | Steuerberatungsgesellschaft Part GmbB 72525 Münsingen www.grs.tax

Gärtnerei und Blütenwerkstatt Buttenhausen 72525 Münsingen-Buttenhausen www.bruderhausdiakonie.de

Gästehaus 26/2 72574 Bad Urach-Hengen www.kuhnle-bw.de

Gasthof Lamm Mehrstetten 72537 Mehrstetten www.gasthofzumlamm.de

Gasthof Rössle Hundersingen

72525 Münsingen-Hundersingen

Gasthof zum Lamm Gomadingen 72532 Gomadingen www.lamm-gomadingen.de

Gasthof zum Ochsen Auingen 72525 Münsingen-Auingen www.franzke-gastronomie.de

Gehr Hintzenstern Schmid architekten und ingenieure 72525 Münsingen www.ghs-architekten.net

Genkinger GmbH 72525 Münsingen www.genkinger.de

Gerhard Leicht GmbH 72525 Münsingen-Bremelau www.leicht-heizung.de

Getreidemühle Luz GmbH & Co. KG 72525 Münsingen-Buttenhausen www.luzmuehle.de

Groß GmbH & Co.KG 72525 Münsingen-Trailfingen www.gross-heizung.de

Gustav Vöhringer GmbH 72525 Münsingen www.fliesen-voehringer.de

Gutbrod GmbH 72574 Bad Urach www.gutbrod-metallbau.de

Hagmaier Etiketten & Druck GmbH 72525 Münsingen www.hagmaier-etiketten.de

Hartmaier + Partner PartG, Freie Architekten BDA 72525 Münsingen www.hartmaier-partner.de

herbholz 72829 Engstingen-Kohlstetten www.herbholz.de

herzallerliebst 72525 Münsingen www.baby-allerliebst.de

Hofgut Hopfenburg GmbH 72525 Münsingen www.hofgut-hopfenburg.de

Hörakustik Schenk 72525 Münsingen www.hoerakustik-schenk.de

Hotel Gasthof Herrmann 72525 Münsingen www.hotelherrmann.de

Hotel Speidel‘s BrauManufaktur 72531 Hohenstein-Ödenwaldstetten www.speidels-braumanufaktur.de

HTM Bausatzhaus GmbH 72525 Münsingen www.hbr.de

Immobilien Dr. Holder 72813 St. Johann-Lonsingen www.immobilien-drholder.de

Jllig Automobile GmbH & Co. KG 72525 Münsingen www.jllig.de

Kanutouren im Wilden Süden e.K. 72525 Münsingen-Bichishausen www.kanutouren.com

Kemmler Baustoffe GmbH 72525 Münsingen www.kemmler.de

Keppler Architekten 72525 Münsingen www.m.keppler-architekten.de

Klaus Turban Maurer + Betonbaubetrieb 72525 Münsingen www.turban-bau.de

Kreissparkasse in Münsingen 72525 Münsingen www.ksk-reutlingen.de

Kreisverkehrswacht Reutlingen-Münsingen 72525 Münsingen www.vkw-reutlingen-muensingen.de

Krohmer Holzbau GmbH & Co. KG 72525 Münsingen www.krohmer-holzbau.de

Lagerhaus an der Lauter 72532 Gomadingen-Dapfen www.lagerhaus-lauter.de

Landhotel, Gasthof Hirsch im Grünen Mehrstetten 72537 Mehrstetten www.hirsch-im-gruenen.de

LBT Lindner Bürotechnik 72525 Münsingen-Auingen www.lindner-buerotechnik.de

Lengerer-Impulse | Cox-Outdoor ‚s Däschle 72525 Münsingen-Rietheim www.lengerer-impulse.de | www.cox-outdoor.de

Lerchenhof - Sport und Freizeit mit Pferden 72525 Münsingen www.eppinger-lerchenhof.de

Letterpress + Buchdruck Ralf Rüffle 72525 Münsingen www.letterpress-und-buchdruck.de

Ludwig Brändle Hoch- und Tiefbau GmbH & Co.KG 72525 Münsingen-Auingen www.braendle-bau.de

Malerbetrieb Achim Russ 72525 Münsingen www.malerbetrieb-russ.de

Malerbetrieb Bleher 72525 Münsingen-Dottingen www.maler-bleher.de

Mewesta Hydraulik 72525 Münsingen www.mewesta.de

MHB Stumm Bauunternehmung GmbH 72525 Münsingen www.stumm.bmh.de

mkc GmbH creativbau 72525 Münsingen www.mk-creativbau.de

Moderne Floristik

72525 Münsingen

MrSICHER GmbH & Co. KG 72525 Münsingen www.mrsicher.de


– Hier will ich sein, hier kaufe ich ein! 29

Firma Ort Homepage

Müller GmbH & Co.KG 72525 Münsingen www.mueller.de

Münsinger Ärzte für Gesundheitsförderung

72537 Mehrstetten

Mutschler GmbH & Co.KG 72525 Münsingen www.mutschler-gmbh.de

Niklaus Baugeräte GmbH 72525 Münsingen www.niklaus-baugeraete.de

NMV-Marktagentur 72664 Kohlberg www.nmv-marktagentur.de

Norbert Arnold GmbH 72534 Hayingen www.ofen-arnold.de

OASIS Naturkosmetik & SPA 72525 Münsingen www.oasis-naturkosmetik-spa.com

one Buchcafé Münsingen 72525 Münsingen www.onewelt.com

Optik Gut 72525 Münsingen www.optikgut.de

Optik Stein 72525 Münsingen www.optik-stein.de

Orthopädische Schuhidee Jörg 72525 Münsingen www.franziska-joerg.de

Ostertag Küchen & Raum 72525 Münsingen-Trailfingen www.ostertagkuechen.de

Panorama-Physio 72525 Münsingen www.panorama-physio.de

Papier Kurz GmbH 72525 Münsingen www.papierkurz.de

Partyservice Dietmar Walter 72537 Mehrstetten www.partyservice-walter.de

Physiotherapie Bader

72525 Münsingen

Pichlmaier Leben mit Holz GmbH u. Co. KG 72534 Hayingen-Ehestetten www.leben-mit-holz.eu

PicksRaus-Markt 72525 Münsingen www.picksraus.de

Pixxwell 72525 Münsingen www.pixxwell.com

Pizzeria-Eiscafe Lentini

72525 Münsingen

Positiv Fitness u. Gesundheit GbR 72525 Münsingen www.positiv-erlebnispark.de

Praxis für Neuropädie Klaus Jäckle 72525 Münsingen-Dottingen www.neuropaedie.de

Praxis für Osteopathie Patrick Petit 72525 Münsingen-Auingen www.fm-petit.de

Praxis für Osteopathie und Naturheilverfahren Ludwig Schröder 72525 Münsingen www.praxis-schroeder.com

Praxisklinik Münsingen 72525 Münsingen www.mkg-alb.de

Quenzy Getränkeland GmbH 72525 Münsingen www.quenzy.de

Rad der Zeit GmbH 72525 Münsingen www.rad-der-zeit.eu

Rad+Sport Schwald 72525 Münsingen-Auingen www.radsport-schwald.de

RaschWasch GmbH 72525 Münsingen www.RaschWasch.de

Raumausstattung Reinhard Schindler 72525 Münsingen www.schindler-ihr-raumausstatter.de

Rauscher Berufsbekleidung KG 72525 Münsingen-Apfelstetten www.rauscher-berufsbekleidung.de

Rechtsanwalt Dr. Harald Lorenz

72525 Münsingen

Reutlinger General-Anzeiger Verlags-GmbH & Co. KG 72706 Reutlingen www.gea.de

Reutter Immobilien GmbH 72525 Münsingen www.reutter-immo.de

rolf dieter ROLF »DAN-PROJEKT« GmbH 72525 Münsingen-Auingen www.rolf-dan-projekt.de

RwT Reutlinger Wirtschaftstreuhand GmbH 72764 Reutlingen www.rwt-gruppe.de

SAB Schwäbische Alb-Bahn GmbH 72525 Münsingen www.alb-bahn.com

Samariterstiftung Werkstatt a. d. Schanz 72525 Münsingen www.samariterstiftung.de

Sanitätshaus Hermann |Rehapoint Matthias Lutz GmbH 72525 Münsingen www.rehapoint-neckaralb.de

Scheschowitz Automobile GmbH & Co. KG 72525 Münsingen www.scheschowitz.de

Schlemerey / Dinnete 72555 Metzingen www.schlemerey.de

Schloss-Apotheke 72525 Münsingen www.schloss-apotheke-muensingen-app.de

Schmauders Hof 72537 Mehrstetten www.schmaudershof.de

Schreinerei - Simon Ruopp 72525 Münsingen www.schreinerei-ruopp.de

Schreinerei Nau 72813 St. Johann-Upfingen www.schreiner-nau.de

Schuhhaus Pöhler 72525 Münsingen www.poehler-schuhmode.de

Schwenk Mode 72525 Münsingen www.schwenk-mode.de

Self Defence Academy 72525 Münsingen www.selbstverteidigung-akademie.de

Stabilo Werkzeugfachmarkt für Haus-Hof-Freizeit GmbH 72525 Münsingen www.stabilo-fachmarkt.de

Stadt Münsingen 72525 Münsingen www.muensingen.de

Stadt-Apotheke Münsingen 72525 Münsingen www.stadt-apotheke-muensingen.de

Steuerberater Iris Danhof-Menschel 72525 Münsingen www.danhof-menschel.de

Stickdesign Benz 72525 Münsingen-Auingen www.stickdesign-benz.de

Stoldt IT-Dienstleistungen 72525 Münsingen-Apfelstetten www.stoldt-it.de

strauss-grafik 72537 Mehrstetten www.strauss-grafik.de

SV Sparkassen Versicherung Rudolf Weberruß 72525 Münsingen www.sparkassenversicherung.de

Tecktronics 72525 Münsingen www.tecktronics.net

Thomas Cook Reisebüro Engel Münsingen 72525 Münsingen www.holidayland.de

Touristik Information Münsingen 72525 Münsingen www.muensingen.com

Tress Gastronomie GmbH & Co.KG 72534 Hayingen-Ehestetten www.tress-gastronomie.de

TUI ReiseCenter Münsingen 72525 Münsingen www.tui-reisecenter.de

Uhren & Schmuckatelier Eckhardt 72525 Münsingen www.atelier-e.de

Video Aktuell 72525 Münsingen www.video-aktuell.net

Vöhringer`s Ofenwelt GmbH 72525 Münsingen www.voehringers-ofenwelt.de

Volksbank Münsingen 72525 Münsingen www.volksbank-muensingen.de

Volkshochschule Bad Urach-Münsingen e. V. 72525 Münsingen www.biosphaerenvolkshochschule.de

VR Versicherungsbüro Jürgen Rohloff Assekuranz-Makler GmbH 72537 Mehrstetten www.vr-versicherungsbuero.de

Wendler Fensterbau GmbH 72813 St. Johann-Würtingen www.fensterbau-wendler.de

Werkstätte Mayer GmbH 72525 Münsingen-Buttenhausen www.werkstaette-mayer.de

Zahnarztpraxis Dr. Patrick Werner 72525 Münsingen www.zahnarzt-muensingen.de

Zimmerei Holzbau Leichtle

72525 Münsingen-Magolsheim

Zimmerei-Dachdeckerei Gottlob Dangel 72525 Münsingen-Rietheim www.dangel-zimmerei.de

Zwiefalter Klosterbräu GmbH & Co. KG 88529 Zwiefalten www.zwiefalter.de

Folienbeschriftungen & Gravuren

Hauptstr. 59 - Münsingen

Mit uns die Schwäbische Alb erfahren

W

Video Aktuell - Werbetechnik

Autohaus Bühle GmbH

Dottinger Straße 81

72525 Münsingen

Tel.: 07381 4007 0

info@autohaus-buehle.de

www.autohaus-buehle.de

Follow us on

instagram


30 – Hier will ich sein, hier kaufe ich ein!

männl.

Vorname

Greifvogel,

Habichtartiger

Männerkurzname

Stufenaufgang

Dichter

Flächen m.

früchtetragenden

Bäumen

Kraftfahrzeug

(Kurzw.)

Bandit

3

Rang im

Theater

Traubenernte

Südfrucht

Grundstoffgruppe

frz. Komponist

(Georges)

† 1875

iran.

Ex-

Kaiserin

Schutzstoffe

verabreichen

Hohn

2

an keine

Tonart

gebunden

Hafenstadt

Parallelogramm,

in Pennsylvania

Rhombus

Unterricht

im

Pferdesport

urchristl.

Liebesmahl

(griech.)

Süßwein

Mitteleuropäerin

Weltkulturorganisation

mischen

frühere

japanische

Münze

letzter

Mohikaner

bei

Cooper

Vorname

der Schauspielerin

Ruland

ugs.:

dumpfer

Schlag

islam. Gelehrtentitel

it. Mittelmeerinsel

israel.

Schriftsteller

† 1970

Blattgemüse

südamerik.

Raubfisch

Ausruf

der Enttäuschung

Hauptstadt

in

Europa

ind.

Gott

6

Stoffart

Vulkan

auf

Island

Vorratsraum

Prosawerk

frz. Modeschöpfer


Frauenname

ugs.: heran

dt. Theaterregisseur

(Peter) †

Kinderspiel,

Haschen

Beerenstrauch

Friedenslehre

Hauptstadt

der

Türkei

Wort des

Einwandes

Abdruck

e. Stahl-,

Kupfer-,

Holzstichs

Staat

der USA

Selbstlaut

kaufm.

Studiengang

(Abk.)

schnell

beförderte

Fracht

Segelkommando

Geldschrank,

Safe

Riese

im Alten

Testament

Hotel

für

Autofahrer

Stadt in

Nevada

Fassseitenbrett

Stadt in Nevada

(Kurzf.)

franz.

Autor †

Schweizer

Schriftsteller

(Martin)

sandiges

Badeufer

5

Essen,

Nahrung

spanisch:

Zucker

einen

Auftrag

erteilen

männliche

Hanfpflanze

breiförmige

Speise

Gerippe,

Skelett

Gerätesportler

Ritterrüstung,

Harnisch

einer

der Vornamen

Cäsars

Heißluftbad

Eintrittsgeld

(frz.)

in Fett

gebackenes

Klößchen

10

Bestie

Dummkopf

vorspringende

Spitze

Gefahrensignal

Werbeschlagwort

Tonart a. dem

Grundton B

erster

Bartwuchs

7

Teilchen

(Physik)

Verzeichnis

8

Stadt im

Landkreis

Reutlingen

den

Inhalt

entnehmen

Bergstock

der Dolomiten

Fragewort

spanischer

Flieder

Katzenart

Schiffspersonal

9

Siegesfreude,

-jubel

frz.:

Sommer

inneres

Bedürfnis

4

Onkel bei

Wilhelm

Busch †

Zitrusfrucht

Bedeutung,

geist.

Gehalt

weltweites

Datennetz

(Kf.)

Kurort

im

Tessin

(CH)

eh. dt.

Leichtathlet

(Edgar)

11

Vorläufer

des

Klaviers

deutscher

Comedian

(Mario)

Kurzwort:

Abonnement

schweiz.-

frz. Autor

(Claude)

† 1931

®

1

svd2318-1

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

Mitraten und gewinnen!

Zu gewinnen gibt es 5 Gutscheine von Pro Münsingen im Wert von je 25 Euro.

Bitte ausfüllen und einsenden an: ALB BOTE, Gutenbergstraße 1, 72525 Münsingen

oder per E-Mail an: neckaralb-events@swp.de. Einsendeschluss ist 31. August 2020.

Wir wünschen viel Glück beim Rätseln!

Name:

Straße, PLZ, Ort:

Telefon:

Datum:

Unterschrift:

Lösung:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Wir verwenden Ihre uns mitgeteilte

Anschrift zur Briefpostwerbung.

Dem können Sie jederzeit gegenüber

der Verlag Baader GmbH,

Gutenbergstraße 1, 72525 Münsingen

widersprechen. Über die von

Ihnen angegebene Telefonnummer

und E-Mail-Adresse werden wir

Sie künftig über ähnliche Produkte

informieren. Dem können Sie jederzeit

für die Zukunft unter Verlag

Baader GmbH, Gutenbergstraße

1, 72525 Münsingen und der NPG

Digital GmbH, Frauenstraße 77,

89073 Ulm, insbesondere unter

widerruf@swp.de widersprechen,

ohne dass hierfür andere als die

Übermittlungskosten nach den Basistarifen

entstehen.


#heimvorteil

#gemeinsam

#unternehmeninmünsingen

#geschäfteinmünsingen

#natürlichmehrerleben

#urlaubinmünsingen

www.muensingen.com

Besuchen Sie uns: www.muensingen.de oder www.muensingen.com

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine