millstART 21 | konZENTRATION_Auftritt und Rückzug

velvetchain
  • Keine Tags gefunden...

Liebe Besucherinnen und Besucher von millstART. Der vorliegende Katalog soll Ihnen ein zuverlässiger, handlicher Begleiter durch die Ausstellung konzentration_Auftritt und Rückzug sein. Wir haben die Abfolge der Ausstellungsorte und KünstlerInnen an die geführten Touren angepasst, damit Sie keinen der vielen Höhepunkte verpassen.

DIE KÜNSTLERIN, DIE BETRACHTERIN UND DIE EIGENE REALITÄT

„konZENTRATION_ Auftritt und Rückzug ” stellt eine individuelle

künstlerische Untersuchung dessen dar, was denn eine

Verschiebung in unserem doch so vorgegebenen und kalkulierten

Leben bedeutet. Was bedeutet sie für uns im Einzelnen,

was in der unmittelbar umgebenden Gesellschaft und Region,

was in einem erweiterten Umfeld? Was produzieren unvorhergesehene

und nicht kalkulierbare Ereignisse und was tun sie mit

einem Werk, mit einem/r KünstlerIn, dem/der BeobachterIn?

Was geht hervor aus Rückzug, Entzug, Entziehen und Introvertiertheit,

was bedeutet Einsamkeit, was, wenn daraus eine neue

Gemeinsamkeit, ein neues Miteinander entsteht?

Resultiert physische, soziale Distanzierung darin bestimmte

Motive neu zu reflektieren und sie im neuen Licht zu sehen?

Sehnen nach Gemeinschaft, Berührungen, Umarmungen, das

Gesehen- und Wahrgenommenwerden und künstlerische Wartezonen

prägten die vergangene Zeit.

Steigert der durch Corona erzwungene Rückzug die Erwartungen

eines Auftritts, besteht damit auch die Wahrscheinlichkeit

einer Depression? Die verzögerte Hysterese, also die Veränderung

nach einem Auftritt lässt bereits unter normalen Umständen

eine große Vielfalt an Gefühlsebenen zu. Ergibt sich

allerdings keine Veränderung durch öffentliche Wahrnehmung

und Verkauf, dann wächst der Widerspruch zwischen einer Erwartung,

dem Wunsch nach Umsetzung und der Realität. Die

Ergebnisse künstlerischer Arbeit erfahren in einem neuen,

interdisziplinären Kontext mit interregionalem Austausch in

einem vorgegebenen Rahmen neue Dialogprozesse. Zu sehen

sind Werke, die exakt die Thematik des vergangenen Jahres auf-

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine