19.01.2013 Aufrufe

Download - Murtal Extra

Download - Murtal Extra

Download - Murtal Extra

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Nr. 8/2007<br />

Oktober 2007<br />

13. Jahrgang<br />

für die Region<br />

Oberes <strong>Murtal</strong><br />

extra Dezember 2003<br />

e www.murtal-extra.at e e e e e e e e e e e e<br />

e e e e e e e e e e e e<br />

e Dancing e eStars e e e Die e Quelle e e efür e vitales e e Wasser<br />

Die Obersteiermark-Auflage eim Schloß eGabelhofen e e e e e e e e e e<br />

e e e Seite e3 e e e e e e e e e<br />

eQualitätsfleisch e e e e e e e e e e e<br />

Gesund mit Fleisch von e e e e e e e e e e e e e<br />

Ganster<br />

e e Seite e 7-9e<br />

e e e e e e e e<br />

e Spar-Tipps e e e e e e e e e e e e<br />

eRechtzeitige e Entscheidungen e e e e e e e e e e<br />

sparen Steuern<br />

Schmecken Sie den Unterschied…<br />

e e e Seite e17 e e e e e e e e e<br />

eStenqvist e e e e e e e e e e e<br />

e extra-Kunden e ezu Gast bei e e e e e e e e e e<br />

Stenqvist in Pöls<br />

e e e e e e e e e e e e<br />

Seite 17/18<br />

e Pucherl e e e e e e e e e e e e<br />

eWeltweit egrößtes ePuch- e e e e e e e e e<br />

Museum in Judenburg<br />

e e e e e e e e e e e e e<br />

Seite 37<br />

e e e e e e e e e e e e<br />

Headwork<br />

e Markus e Dumpelnik e macht e e e e e e e e e e<br />

Preise wir vor 25 Jahren e e e e e e e e e e e e<br />

Seite 41<br />

e e e e e e e e e e e e e<br />

AUTOfairtrieb eMit Skoda e kommt enun die e e e e e e e e e<br />

dritte Volkswagen-Konzern-<br />

e e e e e e e e e e e e e<br />

marke dazu<br />

Seite 56 e e e e e e e e e e e e<br />

e www.haarige-zeiten.at e e e e e e e e e e e e<br />

e e e e e e e e e e e e<br />

e e e e e e e e e e e e e<br />

e e e e e e e e e e e e<br />

e • Weine e der ganzen e Welt e e e e e e e e e e<br />

• Events und Seminare e• Ideale eGeschenksideen e e e e e e e e e e<br />

• Sommelier-Beratung<br />

Bestellen auch Sie noch<br />

e e e e e e e e e e e e e<br />

Dipl. Sommelier Günter Tschreppl<br />

heute unter 03573 – 2640<br />

eHauptstraße e5, A-8753 eFohnsdorf e e e e e e e e eoder<br />

im Internet unter<br />

Tel. 03573-34291<br />

www.aquavital.at<br />

e Öffnungszeiten: e Mo e- Fr: 09:00 e- 12:30 e e e e e e e e e<br />

und 14:30 - 19 Uhr, Sa: 09 - 13 Uhr<br />

e1 langer Sa/Monat: e 09 – e17 Uhr e e e e e e e e e<br />

e www.absolutwein.at e e e e Tobias e e Moretti e e schwört eschwört e auf e auf eAquavital!<br />

Aquavital! Seite 20<br />

e e e e e e e e e e e e<br />

„Österreichische Post AG/Postentgelt bar bezahlt“ RM 03A035295 8750 Judenburg


e e e e e e<br />

[editorial] extra Dezember 2003<br />

e e e e e e e<br />

e e e e e e<br />

e e e[impressum] e e e e<br />

e e e e e e e e e e e e e e e e<br />

Medieninhaber, Verleger und f. d. Inhalt e<br />

e e e e e e e e e e e e everantwortlich: e e Johann<br />

e eF. Auer GmbH<br />

e e e<br />

A-8750 Judenburg, Hans List-Straße 3<br />

Kurt<br />

e e e e e e e e e e e e Tel: e e03572/46748, e eFax: 46772 e e e<br />

Kaiser<br />

e<br />

e-mail: office@murtal-extra.at<br />

e e e e e e e e e e e e e e e e e<br />

Der Kopf(tuch)jäger<br />

www.murtal-extra.at.<br />

e e e e e e e e e e e e Herausgeber: e e Johann e e F. Auer e e e<br />

Meine Nachbarin trägt eines. Fast<br />

etäglich. Mein e geliebte e Großmut- e e e e e e e e e e e e e e<br />

ter ebenfalls. Und muslimische<br />

Mitbürgerinnen e etragen es eaus re- e e e e e e e e e e e e e<br />

ligiösen, sozialen und geschicht- e e e e e e e e e e e e e e e e e<br />

lichen Gründen: das in diesen<br />

Alle mit diesem „Gütesiegel“ gekennzeich-<br />

Tagen ehochstilisierte e Kopftuch. e e e e e e e e e e neten e Beiträge widmen e Ihnen efolgende e Mite<br />

e<br />

In naher Zukunft natürlich nur<br />

herausgeber: Gartenland Miedl, Alpe, Auto<br />

emehr in der e Freizeit, eniemals eje e e e e e e e e e e e e<br />

Feeberger, eBau-Kaltenegger, e Autohaus eKienzl, e<br />

doch im „öffentlichen Bereich“. e e e e e e e e e e e e Autohaus eKaltenegger-Konrad, e BeSt eBoutique, e<br />

Jetzt, wo H.C. Strache „wehr-<br />

e e e e e e<br />

WWS, Meisterinstallateur Zeiringer, Stadta-<br />

ehaft im eSinne demokratischer e e e e e e e e e e epotheke Judenburg, e Haarige eZeiten, Tischle- e<br />

Mittel“ gegen den Islamismus<br />

e e e e e e e<br />

rei Zitz, Einrichtungshaus Schöffmann, Shapeauftreten<br />

e und e„symbolisch e den e e e e e e e e e Line, eCrearteam, e Autohaus e Gams, eAl-Ko e Obdach, e<br />

Kampfanzug anziehen“ und sich<br />

Gärtnerei Kamaritsch, Autohaus Kampl, Pla-<br />

e e e e e e e e e e e e e e e e<br />

gegen Gewalt von Islamisten<br />

e e e e e e e e e e<br />

e<br />

e<br />

e<br />

e<br />

enungsbüro e<br />

eIng. Wlattnig,<br />

e<br />

eAutohaus Kritz,<br />

e<br />

eHolz e<br />

e<br />

wehren will, wie er am letzten<br />

markt Pabst, Installateur Kuppek, Fahrschule<br />

Sonntag in der ORF Pressestun- e e e e e e e e e e ee ee Koiner,<br />

eeSteiermärkische ee Sparkasse<br />

eeAG, Raiffeisen<br />

ee<br />

de sagte. Ja, wir alle sind gewalt-<br />

Reisen, Foto Hruby, Toyota Knoll, K+K Dienstbereiten<br />

Kopftuchträgerinnen e e e e e e e e e ee ee eeleistungen, eeEinrichtungshaus ee Hartleb, Gärtnerei ee ee<br />

ausgesetzt, Tag für Tag, Nacht<br />

Galla-Mayer, Kunst & Kitsch, Vogl Bekleidung,<br />

e e e e e e e e e e ee ee für Nacht, kein Schlaf mehr in<br />

eFleischerei e Ganster, eeRed Zac eSchein, e Sgardel- ee<br />

diesem Land, weil sich mördeli,<br />

Kulturhaus Restaurant, Volksbank Aichfelde<br />

e e e e e e e e ee ee ee ee ee ee ee<br />

rische muslimische Kopftuchträ-<br />

Murboden, Ehrenhöfer & Partner, Asis Cosmetics<br />

gerinnen paramilitärisch organi-<br />

& more, TRÜGLER Recycling, Bischof Immobilien,<br />

e e e e e e e e e e ee ee ee ee ee ee<br />

sieren. Da muss Gegengewalt im<br />

Citroen Öffel, Gebrüder Hirschbeck GmbH, Mar-<br />

– natürlich e demokratischen e e Sinn e e e e e e ee ee eekus Bauer Autoaufbereitung, ee eeBanana-Corporati ee ee<br />

– mit dem – natürlich – symbo- e e e e e Jetzt e e etesten! on, Alfred Köffel KG, Naturstein Staller GesmbH,<br />

lischen Kampfanzug her. Kopf-<br />

e e ee ee eCarstyling e Center, eeTischlerei eRosenkranz, e Hoch- ee<br />

zeitshaus Neuböck, Metallbau Röhrich, Sporttuchverbot!<br />

Nicht jedoch in der e e e e e e e e e ee ee eeness7, eTip Top eBoutique, eMoitzi e Torprofi, eeBinder ee<br />

Freizeit. Erschreckend liberal ei-<br />

GmbH, Hasler-Spenglerei, Hage Sondermaschi-<br />

egentlich, warum e nicht e gleich edie e e e e e e ee ee e e e e<br />

nenbau, e Wallner Dach, e Immobilien eSuppan, Bä-<br />

totale Kopftuchverbrennung? Kostenlos 2 Unterrichtsstunden<br />

e<br />

Ein egenerelles eKopfbedeckungs e e e e e e e e e e cker-Mühle e Hager, Schörg e & Miedl<br />

e e e e e ee ee<br />

verbot wäre konsequenter. Sind e e e e e• Individuelles e e Eingehen e auf edie Bedürfnisse e e der e eChefredakteur: e Kurt Kaiser e e<br />

jetzt Frauen im Islam „Kopf- Kinder und Jugendlichen e e e e e e<br />

Fotoredaktion: Auer, Ruckhofer, Kaiser<br />

tuchopfer“ e oder e „Kopftuchtä- e e e e e e e e e e e e e e<br />

ter“? Aber so genau wollen wir<br />

e e eFreie Mitarbeiter: e MMag. e Gerfried eWan e<br />

ees dann doch e nicht enehmen emit e• Motivierte e eund erfahrene e eNachhilfelehrer ker-Tiffner, Mag. Hannes S. Auer, Barbara<br />

e e e e e e e<br />

diversen Zwängen. Dann müsste e<br />

e e Auer, eHannes Offenbacher. e e e<br />

e e e e e e e e e e e Produktion: e Werbeagentur e CreARTeam, e e<br />

sich H.C. Strache selbst auch ein<br />

ewenig zurücknehmen e e – natür- e e e e e e e<br />

e e eHans-List-Strasse e<br />

e 3, 8750<br />

e<br />

eJudenburg, Englisch e<br />

e e<br />

EXTRA-Production, Hans-List-Strasse 3,<br />

lich nur im öffentlichen Bereich<br />

– wenn eer weiterhin e sein ekomisch e e e e e e e e e 8750 e eJudenburg, e eTel. 03572 / e e46748 e e<br />

Druck: Oberndorfer Druckerei, Salzburg<br />

anmutendes „Kasperle-Kapperl“ e e e e e e e e aktiv e e e e e e e e e<br />

Verteilung: Post – Auflage: 40.500<br />

tragen wollte, wenn er wieder ei-<br />

Erscheinungsweise: monatlich, außer<br />

ne Meinungsverschiedenheit e e e aus- e e e e mit e nativespeaKer<br />

e e e e e e e e<br />

Jänner und August e<br />

zufechten hätte oder zu Paintball- eSpielen ginge. e Schluss e jetzt! eEs e e e e e e e e e e e e e<br />

Richtung der Zeitung: Unabhängige Infor-<br />

macht ekeinen eSinn, aus eOpfern e e e e e e e e e mationen e e über Wirtschaft e e und e eGesellschaft e e-<br />

e<br />

Täter zu machen und umgekehrt.<br />

Summe der Meinung der Mitherausgeber, Re-<br />

eDie Diskussion e rund eum Integra- e e e e e e e e e e daktion und e redaktioneller e Mitarbeiter. e Für e<br />

tion und das friedliche Zusam-<br />

den Inhalt bezahlter Einschaltungen haftet<br />

menleben e Menschen e aller eReligi e e e e e e e e e der eInserent. e Druckfehler e vorbehalten. e e<br />

eonen und epolitischer eRichtungen e e 8750 e Judenburg e e e 8720 e Knittelfeld e e e e e e e<br />

ist zu wichtig, als dass man sie<br />

Die Gestaltung der MH-Beiträge und Inse-<br />

Burggasse 5 - Volksbankgebäude Kapuzinerplatz 5 - Postgebäude<br />

derart epopulistisch e und edumm rate unterliegen dem copyright Eigentum<br />

e e Tel. 03572/42942 e e e e Tel. 03512/42942 e e e e e e e<br />

an der Oberfläche eines beider-<br />

von extra und dürfen ohne Erlaubnis nicht<br />

eseits ideologisch e missbrauchten e e e Fax: e 03572/42387 e e e Fax: e 03512/44641 e e e anderwertig e verwendet werden. e e e-mail: schuelerhilfe@ainet.at e-mail: schuelerhilfe@ainet.at<br />

e<br />

Kopftuches e führen e darf. e e www.schuelerhilfe.at/judenburg e e e e www.schuelerhilfe.at/knittelfeld e e e e www.murtal-extra.at e e e e<br />

e e e e e e e e e e e e e e e e e<br />

e e e e e e e e e e e e e e e e


KULTIGE TäNZE IM SCHLOSS<br />

Unsere Dancing Stars<br />

Mit der Kultnummer „Time of my life“ eröffneten Mag. Barbara Pirker<br />

und Jörg Dietrich eindrucksvoll die Obersteiermark-Auflage der<br />

“Dancing Stars” im Schloss Gabelhofen.<br />

Tanzpaare, die aus<br />

einem Profitänzer und<br />

einem Prominenten bestehen,<br />

fünf bis zehn<br />

Tanzstunden an Vorbereitung,<br />

und eine fachkundige<br />

Jury: Das ORF-<br />

Format der „Dancing<br />

Stars“, umgesetzt von Barbara Pirker<br />

(Bildungsinstitut on-top) und Tanzschulchefin<br />

Ingrid Dietrich, hat auch<br />

im Aichfeld für Furore gesorgt. Ob<br />

Tango, Rumba oder Cha Cha Cha: Die<br />

regionalen „Promis“ gaben sich alle<br />

Mühe (und wenig Blöße). Die Jury<br />

wurde angeführt von Zabine Kapfinger<br />

und Alex Zaglmaier (bekannt aus<br />

der letzten Fernsehstaffel), die zudem<br />

zwei beeindruckende Showtan-<br />

zeinlagen zum Besten<br />

gaben und Bgm. Grete<br />

Gruber mit Sabine<br />

Mord.<br />

Wer gewonnen<br />

hat, war letztendlich<br />

nicht so wichtig.<br />

Der Vollständigkeit<br />

halber trotzdem die Wertung:<br />

Als „Sieger“ verließen das Tanzparkett<br />

Mag. Valerie Odelga und ihr<br />

kongenialer Partner Gernot Lammer,<br />

dahinter konnten sich Primarius<br />

Heinz Stadler sowie Pressler<br />

Stahl- und Alubau-Chefin Sabine<br />

Staller aus Knittelfeld platzieren.<br />

extra Oktober 2007


extra Oktober 2007<br />

[ apotHeKer e e e] e e e e e e e e e [ scHlaf-tipp]<br />

tipp<br />

e e e e<br />

e e e e e e e e e e e e e e e e e<br />

e e e e e e e e e e e e e e e e<br />

e e e e e e e e e e e e e e e e e<br />

von Mag. pharm. e eDr. Peter eGall, e e e e e e e e e e e evon e e<br />

Peter Schinnerl<br />

Judenburg e e e e e e e e e e e e e e e e e<br />

Sonnige Baugründe in Fohnsdorf, Sillweg Vorbeugung<br />

Jetzt eVitaminwochen e in der eStadt e e und e Hetzendorf e e in besten e eLagen! e e e e e e<br />

apotheke Judenburg.<br />

Das Wichtigste – und hier wird<br />

eNur noch ebis 6. Okt. e2007 e e e e e e e e e e emir jedermann/-frau e e Recht e ege e<br />

ben – ist doch wohl unsere Ge-<br />

Wir ebieten Ihnen e einen besonders e e e e e e e e e e sundheit e … wenn e sie nichts e kos- e<br />

kostengünstigen Vitamin - Start<br />

Fohnsdorf-Winterbachgasse tet!!! Aber wehe man sollte Geld<br />

ein die jetzige e Herbstsaison. e eBe e e e e e e e e e e e e e<br />

Zentrumsnähe und trotzdem<br />

dafür ausgeben, damit sie uns<br />

wegungsmangel e eund vitaminarme e e e e e e ruhige eLage im eGrünen! eVoll e erhalten e bleibt! e eWieso eMaßnah e e<br />

Ernährung, geringer Konsum an<br />

unterkellert, bezugsfertig,<br />

men treffen, wenn es einem eh<br />

eObst , Gemüse e und eVollkornpro e e e e e 2 eGaragen, e190 m e e e enoch gut e egeht? Viel e lieber e eein e<br />

dukten, sind Schuld an einer Viel-<br />

paar Euros in Rauch umwanzahl<br />

evon Zivilisationskrankheiten e e e e e e e e e e e deln e eanstatt e edenselben e eBeitrag e<br />

wie Diabetes, Bluthochdruck Ar-<br />

in die Gesundheit zu investie-<br />

eteriosklerose e und eErkältungs e e e e e e e e e e eren. Es egeht e uns ja e enoch viel e ezu e<br />

krankheiten. Supradyn bietet eine<br />

gut!!! Wenn jedoch so die ers-<br />

e e e e e e e e e e e e e e e e<br />

ideale Zusammensetzung an Vitten<br />

Wehwehchen auftreten und<br />

eaminen, Mineralstoffen e e und Spu- e e e e e e e e e e evielleicht e edie Medikamente e eauch<br />

e e<br />

renelementen um diesen Mangel<br />

nicht mehr helfen, ja dann, dann<br />

zu vermeiden. e Oft e entsteht ezusätz e e e e e e e e e darf e ees kosten! e e e<br />

lich noch ein Mehrbedarf an die- esen wichtigen e Mikronährstoffen e e e e e e e e e e e eGesundheitserhaltendes e e Den- e e<br />

z.B. durch Schwangerschaft, Opeken<br />

wird uns im Sozialstaat Ös-<br />

e e e e e e e e e e e e e e e e<br />

rationen, zunehmendes Alter, Allterreich<br />

e nicht eunbedingt egelehrt! e<br />

etagsstress eim Beruf. eDies äußert e e e e e e e e e e eWir schenken e unserem e Körper e e<br />

sich durch den Abbau von Spei-<br />

erst dann wieder Aufmerksamchern<br />

eim Körper. e Die Folgen e sind e e e e e e e e e keit, e ewenn er ekrank, e traurig e und e<br />

Müdigkeit , Abgeschlagenheit, ge-<br />

müde geworden ist. Die inneren<br />

erade im eHerbst die eAnfälligkeit e e e e e e e e e e eHilferufe e ehören wir e eschon e elan e<br />

für Husten, Schnupfen, grippale<br />

ge nicht mehr! Wir haben aufge-<br />

Infekte. e Supradyn e bietet emaßge e e e e e e e e e hört e euns zuzuhören. e e e<br />

eschneidert efür jedes eAlter Präpa- e e e e e e e e e e e e e e<br />

rate an, die den gesamten Bedarf<br />

Gesundheitsberatungen und<br />

an diesen e lebensnotwendigen e e Mi- e e e e e e e e e präventive e Informationen e e wer- e<br />

kronährstoffen abdecken. So steiden<br />

aufgrund von Zeitmangel<br />

egert Supradyn e junior edie Konzent- e e e e e e e e e e e„auf später“ e verschoben e eoder<br />

e e<br />

ration und Leistungsfähigkeit der<br />

gar abgelehnt! Der Mensch<br />

Kinder e in der eSchule, Supradyn e e e e e e e e e e hat e evergessen e esich Zeit e efür sich e<br />

50 plus, ideal in der zweiten Le-<br />

selbst zu nehmen, zur Ruhe zu<br />

e e e e e e e e e e e e e e e e<br />

benshälfte mit viel Ginseng gegen<br />

kommen, esich zu eregenerieren. e e<br />

die Müdigkeit e eund für die egesitige Das Rad der Zeit läuft und läuft<br />

e e e e e e e e e e e e e<br />

Vitalität. Supradyn forte für alle<br />

- für viele viel zu schnell.<br />

eSportler und e Mountainbiker. e eSu e e e e e e e e e e e e e<br />

pradyn Aktiv Balance ideal für<br />

Was können wir nun wirklich<br />

unsere ejungen eFrauen, von edenen e e e e e e e e e machen, e um euns e nicht evollkom e e<br />

mehr als ein Drittel unter Eisenmen<br />

zu verlieren? 3 Dinge soll-<br />

e e e e e e e e e e e e e e e e<br />

mangel und in weiterer Folge un-<br />

eten wir auf e alle Fälle e beachten: e e<br />

ter eErschöpfungszuständen e e und<br />

1) gesundes Essen 2) reines Was-<br />

e e e e e e e e e e e e e<br />

Anämien leidet. Nützen Sie die<br />

ser und saubere Luft 3) erhol-<br />

eVitaminwochen e in eder Stadtaposamen<br />

Schlaf … Glauben Sie,<br />

e e e e e e e e e e e e e e<br />

theke Judenburg um diese Präpa-<br />

können wir uns darauf einigen,<br />

rate eso kostengünstig e wie enoch nie e e e e e e e e e dass e edies möglich e ist eohne e viel e<br />

kennenzulernen und zu verkosten.<br />

Geld investieren zu müssen?<br />

e e e e e e e e e e e e e e e e e<br />

e e e e e e e e e e e e e eFamilie e Schinnerl e e<br />

Gesundheitstechnik<br />

e Stadtapotheke e eJudenburg e e e e e e e e e e e Herrengasse e e e8 e<br />

(beim Busbahnhof)<br />

8750 Judenburg<br />

e e e e e e e e e e e e e e e e<br />

Tel. 03572 / 82069<br />

e e e e<br />

Tel. 0664-1302126<br />

e e e e e e e e e e e e e e e e e<br />

e e e e e e e e e e e e e e e e<br />

2 , Wohnfläche,<br />

ca. 1619 m2 2-Familienhaus in bester sonniger Lage<br />

Grund, Kaufpreis<br />

nach Anfrage<br />

Fohnsdorf – Antoni<br />

Günstiges Einfamilienhaus in<br />

bester Lage für Bastler, 180 m2 Wohnfläche, 855 m2 Fohnsdorf – Sillweg<br />

130 m<br />

Einfamilienhaus in bester Lage<br />

Grund<br />

Kaufpreis nach Anfrage<br />

2 Geschoßfläche,<br />

ca. 522 m2 Einfamilienhaus mit großzügiger Terrasse<br />

Grund<br />

Kaufpreis nach Anfrage<br />

Knittelfeld<br />

Anton-Regner-Str. 45<br />

Wohnfläche 250 m2 ,<br />

545 m2 Sichern Sie sich eine<br />

Immobilie in der<br />

Thermengemeinde!<br />

Zinshaus mit 5 teilmöblierten Wohnungen<br />

Grund<br />

Kaufpreis auf Anfrage<br />

Judenburg - Sonnenrain<br />

125 m<br />

Infos: Tel. 0660/2123254 und 03573/2247<br />

E-mail: sonniges.wohnen@fohnsdorf.at<br />

2 Nutzfläche,<br />

600 m2 Neu saniertes Einfamilienhaus<br />

Grund.<br />

Kaufpreis E 145.000,-<br />

Werbung<br />

Am<br />

7. Dez.<br />

2007<br />

ist es<br />

soweit<br />

Werbung


Die Therme Aqualux<br />

in Fohnsdorf eröffnet<br />

am 7. Dezember 2007<br />

mit attraktiven<br />

Angeboten für die<br />

gesamte Region.<br />

extra Oktober 2007<br />

Thermenspaß<br />

für die ganze Familie<br />

�������� ����� �� ��� � �� ��� ����������� ������ �������� ��� ������<br />

��� ��� ���� ������������� ����� ���������� ����������������� ��<br />

��������������� ������� ���������<br />

Besonderes Augenmerk legt<br />

Direktor Gerald Schaflechner<br />

dabei auch auf die Familien.<br />

„Die Therme Aqualux<br />

wird künftig auch Partner für<br />

die zukünftigen Generationen<br />

sein. Das heißt, konkret wird es<br />

einen so genannten: „Aqualux<br />

Fair Family®-Tarif geben. Er<br />

beinhaltet jeweils 1x Pizza,<br />

oder 2x Burger, oder 1x Pastagericht<br />

inklusive offene alkoholfreie<br />

Kaltgetränke, soviel<br />

die Thermengäste möchten. Es<br />

wird also für die Eltern möglich<br />

sein, sich in der Therme<br />

Aqualux einen Thermenaufenthalt<br />

samt Kindern leisten<br />

zu können.“<br />

Innerhalb des Fair Family®-<br />

Paketes gibt es unterschiedliche<br />

Tarife:<br />

1 EW + 1 Ki. = 45,50 Euro<br />

1 EW + 2 Ki = 62,00 Euro<br />

2 EW + 1 Ki. = 69,00 Euro<br />

2 EW + 2 Ki. = 85,00 Euro<br />

Preise inkl. Tageseintritt<br />

In der aktuellen Preisliste, die<br />

demnächst unter www.therme-aqualux.at<br />

zum <strong>Download</strong><br />

bereit steht, werden die umfangreichen<br />

Angebote aufgelistet<br />

und genauer beschrieben.<br />

ein ProjekT der region<br />

Zusammengefasst sei hier<br />

noch einmal erwähnt, dass die<br />

gesamte Region von der Therme<br />

Fohnsdorf profitieren soll,<br />

damit eine Win-Win-Situation<br />

entsteht. Sozusagen eine<br />

Vorteilspartnerschaft für alle<br />

Seiten.<br />

„Unser Motto lautet: Zusammenarbeit<br />

auf allen Ebenen“,<br />

so Thermendirektor Gerald<br />

Schaflechner, der im Hintergrund<br />

mit großem Einsatz<br />

Netzwerke aufbaut und Synergien<br />

nutzt.<br />

[INFO]<br />

Therme FohnsdorF<br />

errichTungs- und<br />

BeTrieBs gmBh<br />

hauptplatz 3<br />

8753 Fohnsdorf<br />

office@therme-aqualux.at<br />

www.therme-aqualux.at Werbung


extra Oktober 2007<br />

EL MUNDO: 9. ÖSTERREICHISCHES ABENTEUER- UND REISE-DIAFESTIVAL<br />

Von den Sadhus zu den<br />

Baummenschen Papuas<br />

El Mundo, das österreichische Abenteuer- und Reisediafestival mit<br />

Stammsitz in Judenburg geht ins 9. Jahr. An zwei Tagen prämiert<br />

eine hochkarätige Jury - darunter der Abenteurer und Bestsellerautor<br />

Bruno Baumann, der Nord- und Südpoleroberer Wolfgang<br />

Melchior und der querschnittsgelähmte Extremreisende und Fotojournalist<br />

Andreas Pröve - die besten Reisereportagen des Jahres.<br />

14 Teilnehmer aus Deutschland und<br />

Österreich verwöhnen heuer wieder<br />

mit ungewöhnlichen Geschichten, außerordentlichen<br />

Abenteuern und tollen<br />

Bildern. So wie der Zufall es will, ergibt<br />

sich jedes Jahr eine etwas andere Gewichtung<br />

der gezeigten Vorträge. So<br />

sind dieses Jahr gleich zwei Referenten<br />

mit einer strapaziösen Karawane unterwegs:<br />

einmal im Jemen und einmal mit<br />

den Tuaregs und der legendären Salzkarawane.<br />

Daneben bietet das Programm<br />

5 Bauparzellen Götzendorf bei Pöls<br />

sonnige Traumlage<br />

wie immer einen bunten und abwechslungsreichen<br />

Streifzug durch die Welt:<br />

von einer Raddurchquerung Südamerikas<br />

bis zur<br />

aufregenden<br />

E x p e d i t i o n<br />

im Land der<br />

Papuas, von<br />

den heiligen<br />

Männern Indiens<br />

bis zu<br />

humorvollen<br />

Erzählungen<br />

aus dem Land<br />

der Vanille.<br />

Auch das<br />

Thema „Berg“<br />

kommt dieses<br />

Jahr nicht zu kurz: Beispielsweise mit<br />

einer „aussichtsreichen“ Höhenwanderung<br />

vom Dachstein bis zu den Eisfeldern<br />

des Großvenedigers, oder bei<br />

ungewöhnlichen Outdoor-Touren quer<br />

durch Norwegen. Eines ist jedoch allen<br />

Vortragenden gemeinsam: Sie bezeichnen<br />

sich meist als ein bisschen „verrückt“<br />

und außerhalb der Norm.<br />

Im Rahmenprogramm gibt es heuer<br />

eine Podiumsdiskussion zum Thema<br />

Abenteuer mit Bruno Baumann<br />

und „Poleroberer“ Wolfgang Melchior,<br />

eine sehenswerte interaktive Fotoausstellung<br />

von „ipsum“ zu Angola und<br />

Afghanistan und einen Fotoworkshop<br />

von Stumpfl-Schulungsleiter Karl Füsselberger.<br />

Haslerhaus-immO<br />

1 Bauparzelle Judenburg - Oberweg<br />

Stadtnähe (auch für Doppelhaus geeignet)<br />

Programm El mundo 09:<br />

Freitag, 19. Oktober 2007<br />

• Madagaskar<br />

• Siljas Reisen<br />

• Pole to Pole<br />

• Salzkarawane<br />

• Assalamu Alaikum Pakistan<br />

• Podiumsdiskussion „Abenteuer“<br />

• The journey - Weltreise<br />

„Do it yourself“<br />

• Mongolei - Unterwegs mit den<br />

Nomaden<br />

Samstag, 20. Oktober 2007<br />

• California<br />

• Auf Karawanenwegen im Jemen<br />

• Tauernhöhenweg<br />

• Die Suche nach den<br />

Baummenschen Neuguineas<br />

• Norwegen - Die Entdeckung<br />

der Landschaft<br />

• Sadhus, Heilige Männer Indiens<br />

• Mit Pferden durch den Wilden<br />

Westen von China<br />

[info]<br />

El MUnDO 09<br />

19. – 20. Oktober 2007<br />

jeweils ab 14:30 Uhr<br />

Festsaal in Judenburg / Stmk.<br />

www.elmundo.at/festival:<br />

Hier befindet sich unter anderem<br />

die detaillierte Beschreibung<br />

aller Vorträge.<br />

Kontakt: Tel. 03572-47127<br />

oder festival@elmundo.at oder<br />

Tourismusverband, Burggasse 3,<br />

A-8750 Judenburg.<br />

Das Festival ist seit Jahren ausverkauft.<br />

Deswegen empfiehlt<br />

sich der Erwerb der Karten im<br />

Vorverkauf.<br />

1 Bauparzelle Knittelfeld<br />

(auch für Doppelhaus geeignet)<br />

8762 Oberzeiring • Katzling 4 • Tel. 03579/7333 • Fax DW 4 • e-mail: office@haslerhaus.at • www.haslerhaus.at


SCHUH<br />

UND<br />

SPORT<br />

Verkauf solange Vorrat reicht. Stattpreise sind ehemalige<br />

Frankl Verkaufspreise. Druckfehler vorbehalten, Diese<br />

Prospektartikel haben eine maximale Laufzeit von 4 Tage.<br />

Schwungrad 6 kg<br />

8-stufige Härteeinstellung<br />

Handpulssystem<br />

CE geprüfter<br />

Computer<br />

Kalorienfunktion<br />

Zeitfunktion<br />

Geschwindigkeit,<br />

Distance-und<br />

Pulsfunktion<br />

Der PREISWOLF<br />

BEISST PREISE UND KONKURRENZ<br />

statt 199,9599 95<br />

Lifestyle Stiefelette Angenehmer Tragekomfort<br />

5 cm Absatz<br />

Gr. 36 - 41<br />

Kinder-Pelz-<br />

Stiefel<br />

Warmfutter, dicke Sohle,<br />

Gr. 24 - 30<br />

statt 2 9,95<br />

statt 49, 95<br />

29<br />

9<br />

adidas<br />

Laufschuh adiprene , Super leicht<br />

Fußbett, Sohlendämpfung<br />

41 - 46<br />

95<br />

39,9519<br />

statt<br />

95<br />

95<br />

Heimtrainer<br />

Wanderschuh Trekkingschuh<br />

Echt Leder, TEX-Membrane<br />

trittfeste Sohle<br />

Gr. 40-46<br />

Statt 39,95<br />

29 95<br />

Schuh und Sport<br />

MURAU-Egidizentrum<br />

jetzt kaufen jetzt billiger Reiterstiefel Trendige Reiterstiefel<br />

verschiedene Modelle<br />

und Farben.Trittfeste<br />

Sohle,<br />

Gr. 36 - 41<br />

Echt Leder, TEX-Membrane<br />

trittfeste Sohle, Fußbett<br />

Gr. 37-46<br />

Statt 49,95<br />

39 5<br />

9<br />

179 95<br />

-50%<br />

statt 299,95<br />

Statt 49,9519<br />

99<br />

statt 129,<br />

95<br />

extra Oktober 2007<br />

ELLIPTIC-COMPUTER<br />

CONTROL<br />

der perfekte Heimtrainer,<br />

8-stufige manuelle Härteverstellung<br />

+ Poly-V-Gurt,<br />

magnetisches Bremssystem,<br />

Funktionen: Scan, Time,<br />

Speed, Distance, Calories,<br />

Pulse, Recovery, Bodyfat,<br />

Stiefel Werbe- aktion LOWA Dakota GTX Lady und<br />

Herren<br />

Wunderbarer Wanderschuh, ECHT LEDER, Goretex,<br />

Spezialfußbett, abriebfeste Sohle ,<br />

in Damen- und Herrenausführung ,<br />

Gr.36-46<br />

95<br />

95<br />

jetzt kaufen<br />

jetzt billiger jetzt kaufen jetzt billiger<br />

Schuh und Sport Schuhe<br />

ZELTWEG-Süd JUDENBURG-Kaserngasse


extra Oktober 2007<br />

Benefiz-Kicker helfen Behindertem<br />

„Wir Profifußballer können mit unserem Hobby Geld verdienen. Dafür müssen wir sehr dankbar sein“, sagte<br />

einst der große Ernst Happel. Noch schöner ist es, wenn man mit Fußballspielen anderen helfen kann: Zum<br />

zehnten Mal hat Heinz Haumanns Kaminbaufirma ein Benefizspiel auf die Beine gestellt. Dieses Mal, um einen<br />

blinden Zeltweger unterstützen.<br />

7500 Euro an Spenden, hauptsächlich<br />

von Unternehmen aus der Region<br />

aufgebracht, bringen den sehbehinderten<br />

Arik Brauer online: Mit<br />

Hilfe einer neuen Braille-Computerzeile,<br />

die Bildschirmtext in Blinden-<br />

NATURGEFÜTTERTE SCHWEINE UND RINDER<br />

Gesund mit Fleisch von<br />

Ganster<br />

Gesunde Ernährung soll vielseitig, frisch und abwechslungsreich sein.<br />

Neben Obst, Gemüse, Getreide und Milch ist Qualitätsfleisch unverzichtbarer<br />

Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung.<br />

Es ist vor allem die hochwertige Eiweißzusammensetzung,<br />

die für den<br />

Organismus wichtig ist. Vom gesundheitlichen<br />

Standpunkt aus ist es sinnvoll,<br />

zwei bis drei Mal pro Woche eine<br />

Portion Fleisch zu sich zu nehmen.<br />

Auch wenn magerem Fleisch der Vorzug<br />

zu geben ist: Auch das<br />

die Muskelzellen durchziehende<br />

Fett hat seine Bedeutung:<br />

Nicht nur dass<br />

es für die Saftigkeit<br />

des Fleisches sorgt,<br />

es enthält vor allem<br />

ungesättigte, lebensnotwendigeFettsäuren. <br />

schrift übersetzt, kann er PC<br />

und Internet voll nutzen.<br />

Heinz Haumanns Talent als<br />

Fußballspielorganisator und<br />

Menschenfreund ist so groß<br />

KEIn PROBlEM BEIM ABnEHMEn<br />

ODER BEI DIäT<br />

Es gibt keinen Grund, während des Abnehmens<br />

auf den Verzehr<br />

von Fleisch zu verzichten.<br />

Wichtig ist,<br />

wie das der Spieler am Feld: Erfolgstrainer<br />

Walter Schachner war in<br />

Großfeistritz beim Benefizmatch einer<br />

von <strong>Murtal</strong>er Betrieben<br />

nominierten Auswahl gegen<br />

das Team der STIWOG-Immobilien<br />

als Aktiver dabei.<br />

„Schokos“ Spielwitz in Kombination<br />

mit dem Rasenjux<br />

von Entertainer Harry<br />

Prünster und einigen Fußballerinnen<br />

gaben den Ausschlag:<br />

6:4 als Endergebnis<br />

für die <strong>Murtal</strong>-Mannschaft und ein<br />

1:0 für die Menschlichkeit – so schön<br />

kann Fußball sein.


Zeltweger<br />

mageren Sorten den Vorzug zu geben,<br />

und vor allem eine fettarme Zubereitung.<br />

Auch der Cholesteringehalt<br />

von Fleisch wird meist viel zu<br />

hoch eingeschätzt. Mageres<br />

Fleisch wie vom Rind enthält<br />

in 100g nur zwischen 45 und<br />

70mg Cholesterin. Deshalb ist<br />

auch bei strenger Diät, die bis<br />

zu 300mg Cholesterin<br />

in der Nahrung erlaubt,Fleischkonsum<br />

ohne weiteres<br />

möglich.<br />

Das natürlich<br />

unter dem Motto.<br />

„Von allem<br />

etwas, aber<br />

nicht zuviel“.<br />

Das Fleisch von Ganster stammt von naturgefütterten<br />

Schweinen und Rindern<br />

unserer Bauern aus dem Aichfeld.<br />

Um die Qualität zu garantieren<br />

ist es selbstverständlich,<br />

• dass die Tiere von kleinen regionalen<br />

landwirtschaftsbetrieben<br />

wie aus Spielberg, lind, Fisching,<br />

St. Peter und Weißkirchen stammen.<br />

• dass die Haltung in artgerechten<br />

Stallungen stattfindet.<br />

0650/8530810<br />

extra Oktober 2007<br />

• dass die Fütterung ausschließlich<br />

aus natürlichem Anbau und<br />

gentechnikfrei erfolgt.<br />

• dass die Tiere einen kurzen,<br />

stressfreien Transport vom<br />

Bauer haben.


0 extra Oktober 2007<br />

AQUAVITAL BERGLAUF IN ST. OSWALD-MÖDERBRUGG<br />

Mega-leistungen<br />

Aquavital GF Leo Schriefl sponserte zum zweiten Mal den Berglauf, der – wenig<br />

überraschend – mit vollem Megaspin und überragenden Leistungen über „den<br />

Berg gegangen“ ist.<br />

Sechs Kilometer, 930 Höhenmeter –<br />

das sind die Eckdaten des Aquavital<br />

Berglaufes von St. Oswald-Möderbrugg<br />

hinauf auf den Rosenkogel. Organisiert<br />

von Klemens Spiegel und Hannes Lerchbacher<br />

konnte trotz schwieriger Witterungsverhältnisse<br />

ein hochrangiges<br />

Starterfeld begrüßt werden. Allen vor-<br />

Armin Uwe & Klaus Wallner<br />

Spengler- & Dachdeckermeister<br />

Auch diesbezüglich kann die Fa.<br />

Wallner eine leistungsfähige Lösung<br />

ihres Partners Bramac anbieten.<br />

Beim Solardach der Fa. Bramac<br />

handelt es sich um einen sogenannten<br />

Indach-Kollektor, der folgende<br />

Vorteile aufweist:<br />

• Einfachste und schnelle Montage<br />

durch vormontierten, integrierten<br />

Eindeckrahmen (Patentiertes System!)<br />

an der zweifache<br />

Welt- und EuropameisterHelmut<br />

Schmuck.<br />

Aber auch VorjahressiegerGerhard<br />

Hötschl und<br />

viele lokale Kenner<br />

des Berges<br />

wollten ein<br />

Wörtchen mitreden.<br />

Doch die<br />

Warmwasser und Wärme vom eigenen Dach<br />

Ein modernes Dach sollte nicht nur Schutz-, sondern auch Nutzfunktionen erfüllen.<br />

Verstärkt wird daher das Dach von den österreichischen Hausbesitzern als Energiezentrale<br />

genutzt und mit Solarkollektoren ausgestattet.<br />

• Erhöhter Energieertrag durch technisch<br />

ausgereifte Lösung<br />

• Auch für bestehende Dächer geeignet<br />

(unabhängig vom verwendeten<br />

Dachmaterial)<br />

• 10 Jahre Garantie<br />

Auf die Frage der Größe der Anlage bietet<br />

die Fa. Wallner einen besonderen Service:<br />

eine kostenlose Größenberechnung,<br />

abgestimmt auf jeden Standort und auf<br />

jedes Bauvorhaben. Dabei werden neben<br />

der optimalen Kollektorgröße der Jahres-<br />

Klasse von Schmuck setzte sich letztlich<br />

durch, obwohl er den Vorjahres-<br />

Streckenrekord des letztlich auf Platz<br />

2 gelandeten Hötschl um 18 Sekunden<br />

(39:48 Minuten) verfehlte. Im Damenbewerb<br />

ist die Rekordmarke dann gefallen.<br />

Margit Elseder konnte sich nach<br />

47:08 Minuten als Siegerin und neue<br />

Rekordhalterin durchsetzen. Zweite<br />

wurde die für den X-Trim Askö Zeltweg<br />

startende Lokalmatadorin und Vorjahressiegerin<br />

Maria Frei.<br />

Im Nordic Walking Bewerb setzte sich<br />

Raimund Enko vom ATUS Judenburg<br />

klar durch und siegte vor dem St. Oswalder<br />

„Superlokalmatador“ Johann<br />

Maier, der wiederum den Zeltweger<br />

Bruno Frei hinter sich lassen konnte.<br />

Die „nordic walkenden“ Damen wurden<br />

von Heidi Krainer angeführt, die<br />

sich vor Christiane Kreuzer durchgesetzt<br />

hat.<br />

wärmeertrag, der solare Deckungsgrad,<br />

der spezielle Kollektorertrag sowie die<br />

Ersparnis an Öl und Kohlendioxyd berechnet.<br />

Die Förderungen des Landes und vieler<br />

Gemeinden der Steiermark machen<br />

die Investitionen für Sie als Häuselbauer<br />

oder Renovierer auch finanziell<br />

schmackhaft.<br />

Vereinbaren Sie einen Termin mit<br />

uns, wir beraten Sie gerne.<br />

Die beiden Organisatoren Hannes Lerchbacher<br />

und Klemens Spiegel vom Sportunion<br />

Laufclub St. Oswald wurden von<br />

allen Teilnehmern und von Hauptsponsor<br />

Aquavital für ihre ausgezeichnete<br />

Arbeit im Vorfeld und während der<br />

Veranstaltung hoch gelobt.


MURTAL: ALLE ZIEHEN AN EINEM STRANG<br />

lange nacht der<br />

Museen<br />

Am 6. Oktober setzen die Museen des Bezirkes Knittelfeld plus die<br />

Zeltweger Luftfahrtausstellung auf eine Nacht voller Aktivitäten.<br />

Eingebettet ist die Aktion in die vom<br />

ORF initiierte „Lange Nacht der Museen“:<br />

Österreichweit öffnen an diesem<br />

Abend über 500 Museen zwischen<br />

18 und 1 Uhr früh ihre Tore. Regional<br />

mit von der Partie sind das Käfermuseum<br />

in der Gaal, das Eisenbahnmuseum<br />

und das Faschingsmuseum in Knittelfeld,<br />

das Museum für Landtechnik in<br />

Kobenz, die „Welt der Mönche“ in der<br />

Benediktinerabtei Seckau sowie die<br />

Militärflugzeugausstellung in Zeltweg.<br />

Einige Schmankerln stehen zusätzlich<br />

auf dem Programm: So startet das Faschingsmuseum<br />

mit einem Gardetanz,<br />

im Stift Seckau wird die Schnapsbrennerei<br />

in Betrieb genommen und am<br />

Fliegerhorst Zeltweg widmet man sich<br />

passenderweise speziell dem Thema<br />

„Nachtflug“.<br />

Neues Bad?<br />

extra Oktober 2007<br />

6. OKT.: TAG DER EINSATZKRäFTE<br />

Tatü-tata<br />

Mit der „Langen Nacht der Museen“ und dem „Tag der Einsatzkräfte“<br />

geht beim VW Käfermuseum Gaal die heurige Saison zu Ende.<br />

Am 6. Oktober ab 14 Uhr gibt es am<br />

Museumsstandort in der Gaal eine<br />

Top-Leistungsschau der heimischen<br />

Einsatzorganisationen, allen voran<br />

die Feuerwehren, die Polizei, das Rote<br />

Wir arbeiten<br />

airclean!<br />

Nahezu staubfrei<br />

umbauen, renovieren<br />

und sanieren.<br />

Mit uns geht´s.<br />

Fragen Sie uns.<br />

Zufriedene Kunden sind unsere<br />

überzeugendsten Argumente<br />

Kreuz und die Bergrettung. Unter anderem<br />

kommt ein Hubschrauber des<br />

Innenministeriums zum Einsatz, eine<br />

Kooperation mit Red Bull garantiert<br />

einen spannenden<br />

Tag. Die Besucher<br />

werden aktiv in die<br />

diversen Aktivitäten<br />

eingebunden, darunterFeuerwehrzielspritzen,<br />

Flying<br />

Fox oder der Besuch<br />

des Käfermuseums.<br />

Info: Tel. 03513-<br />

88220 oder info@<br />

kaefermuseum.at.<br />

Werbung


extra Oktober 2007<br />

IMMOBILIEN SUPPAN WäCHST<br />

70.000 m² Immobilien verwaltet<br />

Eines der erfolgreichsten Immobilienbüros im Oberen <strong>Murtal</strong> – Immobilien Suppan - ist<br />

im September an einen neuen Standort in der Burggasse 3 in Judenburg übersiedelt.<br />

1993 als Immobilienmaklerbüro von<br />

Josef Suppan gegründet, hat sich<br />

das Unternehmen im letzten Jahrzehnt<br />

von der reinen Maklertätigkeit zum<br />

gefragten Allrounder entwickelt. Vor<br />

allem der Bereich „Immobilienverwaltung“<br />

rückt immer mehr in den Mittelpunkt.<br />

Beachtliche 70 Objekte und etwa<br />

70.000 m² Fläche werden zur Zeit<br />

von Immobilien Suppan betreut. Der<br />

Fokus liegt in Judenburg und im Aichfeld,<br />

immer mehr wird die Dienstleistung<br />

auch im Ennstal und im Grazer<br />

Raum nachgefragt.<br />

Nicht zuletzt hat man sich auch als<br />

Bauträger – mit dem Schwerpunkt<br />

„Sanierung“ – in der Vergangenheit<br />

einen Namen gemacht. So wurde eine<br />

Reihe von Objekten in Judenburg generalsaniert<br />

und unser Büro erhielt im<br />

Das Team: Renate, Josef und Pamela Suppan mit Sabine Rieser<br />

Jahr 2004/05 den Umweltschutzpreis<br />

der Stadt Judenburg für die Wohnhaussanierung<br />

mit Wärmedämmung. Zu den<br />

Top-Referenzen zählt weiters die Revi-<br />

Die sanierte Kunstmühle Möbersdorf<br />

talisierung der ehemaligen „Kunstmühle“<br />

in Möbersdorf. Fast ausschließlich<br />

wird bei solchen Projekten mit Partnern<br />

aus der heimischen<br />

Wirtschaft zusammengearbeitet.<br />

Dem Standort „Judenburg<br />

Stadt“ steht<br />

das Immobilienbüro<br />

sehr positiv gegenüber.<br />

Nachdem das<br />

Raumangebot an der<br />

alten Adresse in der<br />

Herrengasse nicht<br />

mehr ausreichend<br />

war, hat man sich bewusst<br />

abermals für<br />

einen Standort in<br />

der Innenstadt ent-<br />

schieden. Vom „neuen“ Geschäftshaus<br />

(dem ehemaligen<br />

Schwerterbräu) werden die<br />

Geschäftsführer Josef Suppan<br />

drei Bereiche Makeln, Verwaltung und<br />

Facilitymanagement sowie die Bauträgertätigkeit<br />

in Zukunft noch stärker<br />

forciert werden. Neu im Team ist<br />

seit kurzem die fachlich bestens qualifizierte<br />

Geschäftsführertochter Pamela,<br />

dazu soll in den nächsten Monaten<br />

Das sanierte Objekt St. Christopherusweg Judenburg<br />

ein weiterer Mitarbeiter aufgenommen<br />

werden, um den Herausforderungen<br />

der Zukunft gerecht zu werden.<br />

immobilien<br />

josef suppan gmbh<br />

Burggasse 3/III, 8750 Judenburg, Tel. 03572/44500, Fax: DW 4<br />

office@immosuppan.at<br />

www.immosuppan.at


DAS RENNEN FÜR FREIZEIT- & PROFIRADLER<br />

Salzstiegl-Radtrophy 2007<br />

Am 15. September 2007 fand zum 3. Mal die Salzstiegl-Radtrophy statt.<br />

Mit Unterstützung von zahlreichen<br />

Sponsoren hat die Immobilien<br />

Josef Suppan GmbH aus<br />

Judenburg diese Veranstaltung orga-<br />

nisiert. Das besondere für die rund 70<br />

Teilnehmer war die unkonventionelle<br />

Wertung nach Alter und Gewicht.<br />

Damit wurde erreicht, daß die Veran-<br />

staltung trotz Teilnahme<br />

von Spitzenathleten<br />

auch<br />

für den gehobenen<br />

Normalverbraucher<br />

interessant<br />

blieb. Als Tagesbester<br />

ging diesmal<br />

auf der von Kleinfeistritz<br />

aufs Salzstiegl<br />

über 10 Kilometer<br />

langen und<br />

über 700 Höhenmeter<br />

führenden<br />

Strecke mit Steckenrekord<br />

von 34<br />

Spezialist für Stahl-, Aluminium und Glasbauten<br />

extra Oktober 2007<br />

Minuten 17 Sekunden Arno Kaspret<br />

hervor. Besonders umkämpft waren<br />

die weiteren Plätze. Im Anschluß<br />

an die Siegerehrung wurden zahlreiche<br />

Preise verlost, als Hauptpreis<br />

ein Mountainbike im Wert von rund<br />

e 650,- von GIGA-Sport. Schönes<br />

Wetter, ein fairer Wettkampf, schöne<br />

Preise sowie eine gute Organisation<br />

stimmten alle Teilnehmer zufrieden.<br />

• Wintergärten und Zubauten<br />

• Verglasungen von Holzzubauten<br />

• Zäune und Geländer<br />

• Balkone und Treppen<br />

• Carports und Fassaden<br />

• Vordach und Windfang<br />

• Fenster, Tore und Türen<br />

• Schmiedeeisen<br />

Wir verwirklichen Ihre Träume<br />

Jahrelange Erfahrung und motivierte Mitarbeiter sind der Garant für zufriedene Kunden. Qualitätsarbeit zu kostengünstigen, flexiblen Lösungen nach Maß.<br />

LAnGLebIGkeIT, FormSchönheIT und WArTunGSFreIheIT!<br />

metallbau röhrich Ges.m.b.h. & co kG, maria buch 14, A-8750 Judenburg<br />

Tel. 03572/83191, Fax 03572/84001, e-mail: office@metallbau-roehrich.at, www. metallbau-roehrich.at


extra Oktober 2007<br />

ÖSTU-STETTIN EHRT MITARBEITER<br />

Wir bauen Ihnen einen Tunnel<br />

und eine Brücke dazu<br />

600 Mitarbeiter und rund 140 Millionen Euro Umsatz im Jahr: Die Leobner ÖSTU STETTIN ist eine der erfolgreichsten<br />

Baufirmen Österreichs. Kürzlich wurden verdiente Mitarbeiter geehrt.<br />

Sie brauchen einen Tunnel? ÖSTU<br />

Stettin plant, grabt und sprengt<br />

Ihnen einen! Ein Kraftwerk oder eine<br />

Kläranlage gefällig? ÖSTU Stet-<br />

tin baut Ihnen ein Rechenhaus, ein<br />

Vorklärbecken, ein Belebungsbecken<br />

und alles was Sie sonst noch brauchen.<br />

Oder hätten Sie lieber eine Brücke?<br />

Kurzum: Das Unternehmen mit<br />

Sitz in Leoben baut so ziemlich alles,<br />

was menschenmöglich ist: Hunderte<br />

Meter tiefe Schächte oder Großstadt-<br />

U-Bahnen, Industrieanlagen und Bürogebäude.<br />

High-Tech-Bauten mit<br />

Zukunftsgeist.<br />

Am 14. September wurden im Hotel<br />

Brücklwirt in Niklasdorf zum wiederholten<br />

Mal verdiente Mitarbeiter<br />

geehrt. 24mal gab es dieses Jahr ein<br />

rundes Dienstjubiläum, darunter waren<br />

zwei „30iger“: Prokurist Herbert<br />

Peiker aus Trofaiach und Rudolf Huber<br />

aus Straden. Die Geschäftsführenden<br />

Gesellschafter Ing. Jelitzka<br />

Peter und Hans Günther Marchl gratulierten<br />

allen Jubilaren herzlich.<br />

letzte Reihe stehend von links nach rechts: Resch Josef, Arbeiterbetriebsrat lorber Werner, Hebein Johann sen., Brus Werner, Gruber Ferdinand,<br />

Salentinig Johannes, Kaiser Ulfried, Schuscheu Hubert, Huber Rudolf, Wetl Werner Mitte stehend von links nach rechts: Prok. Ing. Elter<br />

Manfred, Waldhuber Gottfried, Cavric Spasoje, Kosar Kurt, Dipl.-Ing. Blaha Franz, Steindorfer Dietmar, Ofner Rudolf, Angestelltenbetriebsrat<br />

BM Ing. Gobiet Robert Vordere Reihe sitzend von links nach rechts: Hebenstreit Gabriele, Prok. Grünwald Herbert, Prok. Peiker Herbert,<br />

Gesellschafter Prok. Ing. Schwab Peter, GF Ing. Jelitzka Peter und GF Marchl Hans Günther, Prok. Ing. Stakne Peter,<br />

Prok. Dipl.-Ing. Sachs Manfred, Putz Rosemarie


NEUE STERNENTURMSHOWS<br />

Am Geburtstag ins<br />

Planetarium<br />

Vor knapp einem Jahr hat im Judenburger Sternenturm das<br />

höchstgelegene Planetarium der Welt, zugleich das modernste<br />

Planetarium Europas, eröffnet. Schon fast 50.000 Besucher<br />

haben sich seitdem von den aufregenden Weltraumreisen im<br />

höchsten Stadtturm Österreichs faszinieren lassen.<br />

Als Raumfahrer durch den<br />

Kosmos schweben oder<br />

den Urknall miterleben: Tolle<br />

Erlebnisse für jung und alt,<br />

spannend, unterhaltsam und<br />

informativ. Jede Vorführung<br />

wird durch einen Blick auf<br />

den aktuellen Sternenhimmel<br />

ergänzt. Neben den alten<br />

Shows ab Ende Oktober<br />

neu auf dem Spielplan: „Im<br />

Herzen der Sonne“ mit gewaltigen<br />

Bildern von unserem<br />

Heimatstern sowie die spektakuläre<br />

Pink Floyd-3D-Visualisierung<br />

von „Dark side of<br />

the moon“.<br />

STERnEnFEUERWERK<br />

FüR<br />

GEBURTSTAGSKInDER<br />

Übrigens: Wer an seinem Geburtstag<br />

ins Planetarium Judenburg<br />

kommt, kriegt ein<br />

„3D-Geburtstagsfeuerwerk“ gratis zur<br />

Vorführung dazu. Einfach bei der Reservierung<br />

den Namen des Geburtstagskindes<br />

angeben, alles andere erledigt<br />

das Sternenturm-Team für Sie.<br />

WEIHnACHTSFEIER IM<br />

STERnEnTURM<br />

Sie wollen heuer eine ungewöhnliche<br />

Weihnachtsfeier erleben? Der<br />

Sternenturm bietet ein unvergleich-<br />

liches Ambiente hoch über den Dächern<br />

von Judenburg für bis zu 30<br />

Personen.<br />

[info]<br />

Spielplan und Reservierung:<br />

www.sternenturm.at<br />

oder 03572-44088<br />

Geöffnet ist der Sternenturm<br />

im Oktober von Mittwoch bis<br />

Sonntag nachmittags.<br />

Werbung<br />

IHRE FASSADE<br />

UNSER JOB<br />

extra Oktober 2007<br />

„Vom Farblosen zum Design“<br />

Mit Profis saniert man besser<br />

BESSER HEISSt ...<br />

Bauherr Heinz Romaner,<br />

Spielberg<br />

… Gemäß Ihren Vorstellungen und Ideen erstellen und<br />

realisieren wir Ihre Wunschprojekte<br />

… Wir setzen bei allen von uns zu realisierenden<br />

Projekten von Anfang an hohe Maßstäbe an die<br />

Planung und Umsetzung<br />

… Unser hauseigenes Team, welches sowohl für den<br />

Alt- als auch den Neubau nur<br />

für Verputz- und Vollwärmeschutzarbeiten<br />

zuständig ist,<br />

überzeugt Sie gerne durch<br />

seine Arbeit.<br />

Ing. Hannes Stengg<br />

Projektleiter<br />

Haus Romaner. Fassadengestaltung mit<br />

Wärmedämmung. Neue Pflasterung<br />

„Wir haben mehrere Angebote eingeholt. Das<br />

Kaltenegger-Angebot war sehr ausführlich und<br />

genau beschrieben und entsprach auch preislich.<br />

Wir sind außerordentlich mit der Arbeit<br />

zufrieden und können nur Lob aussprechen. Die<br />

Burschen hatten richtig Freude an der Arbeit und<br />

stimmten auch oft ein Lied an“.<br />

VERläSSlIcH – PREISwERt - KOmPEtENt


extra Oktober 2007<br />

GENUSSKLETTERWäNDE<br />

neue Super-Kletterhalle<br />

entsteht<br />

Um 100.000 Euro wird die Sport Aktiv Kletterhalle<br />

in Judenburg an die modernsten Anforderungen des<br />

Klettersports angepasst.<br />

Schon bisher war die Halle eine<br />

der größten und spektakulärsten<br />

in Österreich. Auf Grund der großen<br />

Nachfrage wird die Fläche nun<br />

um fast die Hälfte erweitert, von der-<br />

zeit 580 m² auf 820 m². Damit ergeben<br />

sich sowohl für Genuss- und<br />

Freizeitkletterer wie für Spitzenathleten<br />

und die Wettkampfszene völlig<br />

neue Möglichkeiten.<br />

GEFInKElT VERWInKElT<br />

Alle zusätzlichen Kletterwände werden<br />

perfekt in die bestehende Halle<br />

integriert, das neue Wandsystem der<br />

slowenischen Firma Citywall besteht<br />

nicht aus glatten Paneelen, sondern<br />

aus verschachtelten kleineren Einheiten,<br />

die in verschiedensten Winkeln<br />

miteinander verbunden werden.<br />

8 METER üBERHAnG<br />

Neben der 14 Meter hohen Genusskletterwand<br />

kommt auch eine Top-<br />

Wettkampfwand für extreme Herausforderungen.<br />

Ebenfalls 14 Meter<br />

hoch, weist sie auf 9 Meter Höhe<br />

über 8 Meter Überhang auf. Durch<br />

die Querverbindung zum Dach besteht<br />

damit die Möglichkeit, Indoor<br />

auf 40 Meter langen Routen bis auf<br />

17 Meter Höhe zu klettern.<br />

BOUlDERBEREICH<br />

VERDOPPElT<br />

Auch Boulderfans haben nun leicht<br />

lachen. Neu kommen ein über 6 Meter<br />

langer, nicht zu steiler Bereich, ein<br />

Riesenüberhang, ein Campusboard<br />

und eine Systemtrainingswand. Baubeginn<br />

ist am 1. Oktober, ab 20. Oktober<br />

soll die neue Halle ihren Einstand<br />

feiern.<br />

[info]<br />

Anmeldung für Kletterkurse:<br />

bei Frank Melcher<br />

unter Tel. 03572-86950<br />

oder www.sportaktiv.at<br />

Längauer-Schlacher investieren<br />

Ing. Gerald Stubenberger, Ing. Reinhold längauer, MAn-Repräsentant Manfred Peier<br />

und die lKW-Chauffeure Peter Bachler und Gerhard Dier<br />

Zur besseren Versorgung der Kunden und rascheren<br />

Auftragsabwicklung wurden von der Firma Alldachservice<br />

Längauer-Schlacher GesmbH. zwei neue<br />

MAN-LKW mit 18 und 26 Tonnen Gesamtgewicht angeschafft.<br />

Die Aufbauten mit Kipperbrücken, 21- und 29 Meter-<br />

Kränen wurden von der Stubenberger GesmbH in<br />

Knittelfeld hergestellt.<br />

Die Fahrzeuge sind mit umweltfreundlichen Euro4-<br />

Motoren mit 235 bezw. 265 PS bestens für die Anforderungen<br />

der Zukunft ausgestattet.<br />

A-8720 Knittelfeld, Floßländ 40<br />

Tel. 03512/82292, Fax 03512/82292-17<br />

www.stubenberger.at


extra Oktober 2007<br />

RECHTZEITIGE ENTSCHEIDUNGEN SPAREN STEUERN!<br />

Die besten Unternehmer-Tipps<br />

vor dem Jahresende<br />

Wer die Steuerreformen der letzten Jahre optimal für sich nützen möchte, sollte jedenfalls noch<br />

mehrere Wochen vor dem Jahresende handeln – und die Volksbank hilft dabei.<br />

Einnahmen-Ausgaben-Rechner entscheiden,<br />

ob sie die 10%-ige Investitionsbegünstigung<br />

durch die Anschaffung<br />

von Wirtschaftsgütern oder<br />

Wertpapieren lukrieren möchten. Bilanzierende<br />

Einzelunternehmen und<br />

Personengesellschaften steuern ihre<br />

Privatentnahmen im laufenden Jahr<br />

so, dass zumindest auf Teile des Jahresgewinns<br />

2007 nur der halbe Durchschnittsteuersatz<br />

anzuwenden ist.<br />

Familien-GmbH’s optimieren das Verhältnis<br />

zwischen Geschäftsführerbezügen<br />

und Gewinnausschüttungen und<br />

nützen damit einerseits den begünstigten<br />

13. und 14. Bezug, andererseits<br />

die 25%-ige Körperschaftsteuer. Zeitgerechte<br />

Rechtsform-Anpassungen<br />

runden das Spektrum der Möglichkeiten<br />

ab.<br />

Steuerliche Weichenstellungen sind<br />

aber auch hinsichtlich der Option zur<br />

Umsatzsteuerpflicht und dem damit<br />

verbundenen Vorsteuerabzug – insbesondere<br />

auf Investitionen – noch vor<br />

dem 31.12. zu treffen.<br />

Vom jeweiligen Einzelfall hängt ab, wie<br />

derzeit Schenkungen gestaltet werden<br />

und steuerliche Vorsorge im Erbweg<br />

getroffen wird.<br />

All diesen Steuer-Chancen ist eines<br />

gemeinsam: Wer rechtzeitig auf Basis<br />

eines guten wirtschaftlichen Überblicks<br />

noch jetzt handelt, wird das Jahr<br />

2007 auch hinsichtlich der Steuerbelastung<br />

optimieren können. Und dabei<br />

hilft Ihnen die Volksbank. Gemeinsam<br />

mit der LBG Wirtschaftstreuhand<br />

Österreich veranstaltet die Volksbank-<br />

Filiale Murau am Mittwoch, 24. Oktober<br />

2007 um 19.00 Uhr im Cafe Open-<br />

Space einen Informationsabend mit<br />

dem Titel “Die besten Unternehmer-<br />

Tipps vor Jahresende”.<br />

Wenn auch Sie von den Unternehmer-Tipps<br />

der Volksbank profitieren<br />

wollen, melden Sie sich bis spätestens<br />

18. Oktober 2007 an, oder vereinbaren<br />

Sie einen Termin mit den<br />

Volksbank Kommerz-Spezialisten (Tel.:<br />

03532/2073-0).<br />

Die Mitarbeiter der Volksbank – Geschäftsstelle Murau A. Plank, K. Weber, M. Weiermair, l. Rogy und K. Ritter – laden Sie zum Infoabend am<br />

Mittwoch, 24. Oktober 2007 herzlich ein und freuen sich auf Ihr Kommen.<br />

EINLADUNG<br />

zum Informationsabend<br />

„Die besten<br />

Unternehmer-Tipps<br />

vor dem<br />

Jahresende“<br />

am Mittwoch, 24. Oktober 2007<br />

um 19.00 Uhr<br />

im Cafe Open-Space in Murau<br />

Ja, ich nehme an der Veranstaltung<br />

“Die besten Unternehmer-Tipps vor dem<br />

Jahresende” teil.<br />

Name:<br />

Firma:<br />

Adresse:<br />

Schicken Sie uns Ihre Anmeldung bis spätestens Donnerstag, 18. Oktober 2007<br />

per Post: Volksbank Aichfeld-Murboden, z. Hd. Andrea Schaller, Burggasse 7, 8750 Judenburg,<br />

per Mail: andrea.schaller@volksbank-am.at, per Fax: 03572 / 82233 - 30 DW<br />

Tel.:<br />

Ich komme in Begleitung von ___ Personen.<br />

!<br />

Werbung


extra Oktober 2007<br />

EXTRA PRäSENTIERT TOPUNTERNEHMEN<br />

Stenqvist Austria beliefert Top-Unte<br />

Seit vergangenem Jahr präsentiert extra-Herausgeber Johann Auer seinen<br />

Kunden und Mitherausgebern vor Ort die allerbesten Unternehmen der Region.<br />

Mitte September waren rund 30 Industriebosse und Vertreter aus Politik<br />

und Wirtschaft bei Stenqvist in Pöls zu Gast.<br />

Johann Reif (Druckereileiter), Ernst<br />

Zach (Technischer Leiter) und Geschäftsführer<br />

Franz Pogrielz gaben<br />

im Rahmen der Betriebsführung einen<br />

Überblick über die Geschichte<br />

des Pölser Werkes, das seit Oktober<br />

Suchen Sie<br />

1995 Teil des schwedischen<br />

Stenqvist-<br />

Konzerns ist.<br />

Europaweit sind im<br />

Konzern rund 750<br />

Mitarbeiter beschäftigt,<br />

der Umsatz im<br />

vergangenen Jahr betrug über 150<br />

Mio. Euro. Schwerpunkte im Konzern<br />

sind die Produktion von Folienverpackungen,<br />

die Papierbeutelerzeugung,<br />

Beschichtung und Laminierung, Formatpapiere,<br />

die Tragetaschenerzeu-<br />

Fachkräfte für Ihr Dach?<br />

Dann wenden sie sich vertrauensvoll an unseren Dachdecker-<br />

und Spenglermeisterbetrieb.<br />

Rufen Sie uns an!<br />

Um hochgesteckte Ziele erreichen zu können,<br />

braucht man einen Partner auf den<br />

man sich 100% verlassen kann.<br />

Hasler Dach/ Spenglerei GmbH ist ein erfahrenes<br />

und dynamisches Unternehmen, welches<br />

sich zum Ziel gesetzt hat, exzellenten,<br />

kompetenten Service und individuelle Lösungen<br />

zu einem fairen Preis anzubieten,<br />

flexibel auf die Anforderung unserer Kunden<br />

einzugehen und unserer Angebot entsprechend<br />

dem Kunden zu optimieren. Zuverlässigkeit<br />

und Vielseitigkeit zählen wir zu<br />

unseren Stärken. Unsere Mitarbeiter tragen<br />

durch Professionalität, Flexibilität und absolute<br />

Kundenorientiertheit einen maßgeblichen<br />

Teil zum Erfolg unseres Unternehmens bei.<br />

A-8811 Scheifling, Kärntnerstraße 15, Tel. 03582 - 20029<br />

www.hasler-spenglerei.at<br />

gung in Papier<br />

und Kunststoff sowie Industrieverpackungen.<br />

Bei Stenqvist Austria sind zur Zeit<br />

75 bestens qualifizierte Mitarbeiter<br />

beschäftigt, die für die Produktion<br />

von gut 100 Millionen Tragtaschen<br />

pro Jahr sorgen.<br />

2007 erscheint<br />

eine<br />

weitere Steigerung<br />

von<br />

rund 25 % realistisch.<br />

Gibt’s hier was doppelt?<br />

Wir verdoppeln Ihre staatliche Prämie für 2007*:<br />

Bausparen + Pensionsvorsorge<br />

Wie Sie dazu kommen,<br />

sagt Ihnen unser Experte<br />

Andreas Lercher:<br />

Mobil: 0664/114 19 04<br />

andreas.lercher@wuestenrot.at<br />

* Gültig für Neuabschlüsse T3/T9 bzw. Zukunftsvorsorge PLUS ab sofort bis 31. 12. 2007.<br />

Aktion unterliegt besonderen Bedingungen. Mehr unter www.wuestenrot.at


nehmen<br />

Die Spezialgebiete umfassen:<br />

• Papiertragetaschen mit Flachhenkel<br />

oder Kordel<br />

• Industrieverpackung für Tierhygiene,<br />

Tiernahrung, Baustoffsäcke, Kartoffeltragetaschen<br />

• Ladenrollen wie z.B. Blumenwickel-<br />

Die HAGE Lehrlings-Offensive!<br />

Ausbildung ist Zukunftssicherung<br />

6 neue Lehrlinge werden alleine heuer im Obdacher Vorzeigeunternehmen<br />

ausgebildet. Von den 80 hochqualifizierten<br />

Mitarbeitern werden damit insgesamt 18 Lehrlinge bei<br />

HAGE auf ihr Facharbeiterleben vorbereitet.<br />

Gute Facharbeiter sind der Schlüssel für eine erfolgreiche<br />

geschäftliche Entwicklung. Das weiß die Geschäftsführung<br />

der HAGE Sondermaschinenbau GmbH & CoKG, kommen<br />

doch 95 % des Stammteams aus dem „Eigenbau“. Lehrlingsausbildung<br />

ist Zukunftssicherung, denn der Facharbeitermangel<br />

kommt mit Sicherheit auf uns zu. Nachhaltigkeit<br />

und Kontinuität - bei HAGE nicht nur Schlagwörter!<br />

Dreistufige Ausbildung<br />

papiere<br />

• Maschinenrollen<br />

z.B. Mehlverpackungen und Kassenrollen<br />

Bei Hage ist die Ausbildung dreigeteilt: Lernen im Betrieb,<br />

Lernen in der Berufsschule und – was kaum anderswo<br />

möglich ist – zusätzlich im SZF-Projekt „Triality“ im Schulungszentrum<br />

Fohnsdorf.<br />

Kunden sind die Großen quer durch alle Branchen:<br />

Billa, Spar, Adeg, DM, Migros-Schweiz, Ikea, H&M,<br />

Jack Wolfskin, Rigips, Knauf, Rauch Mehl, Auland<br />

und Pfanni Kartoffeln u.v.m.<br />

Der Exportanteil der Firma<br />

bewegt sich zwischen 65%<br />

und 70 %, exportiert wird<br />

unter anderem nach Italien,<br />

Spanien, Frankreich,<br />

Schweiz, Belgien, Niederlande,<br />

England,<br />

Deutschland und<br />

seit neuestem<br />

auch nach Griechenland.<br />

Sechs neue Lehrlinge mit dem Ausbildungsteam<br />

extra Oktober 2007


0 extra Oktober 2007<br />

TAUSENDE ZUFRIEDENE KUNDEN SCHWÖREN AUF AQUAVITAL<br />

Positive Wirkung von<br />

Aquavital…<br />

... wurde nun auch in einer großen deutschen Studie<br />

wissenschaftlich nachgewiesen.<br />

Tobias Moretti ist nur einer von vielen<br />

prominenten Österreichern,<br />

die auf die Wirkung von Aquavital<br />

schwören. Kürzlich besuchte der<br />

begeisterte Motorradfahrer Tobias<br />

Moretti auf einer seiner Touren<br />

den Aquavital Geschäftsführer Leo<br />

Schriefl in der Obersteiermark. Dabei<br />

stellte sich heraus, dass Moretti,<br />

dessen Haus mit Aquavital ausgestattet<br />

ist, langfristig sehr gute Erfahrungen<br />

mit dem Produkt machen<br />

konnte. „Das wundert mich keineswegs,<br />

denn es gibt kaum Kunden, die<br />

Probe: Aquavital, 400fach vergrößert Probe: neutral, 400fach vergrößert<br />

Studie Hagalis AG: „In direktem Vergleich zeigt sich ein deutlicher Unterschied gegenüber der<br />

neutralprobe. Während bei der neutralprobe ausschließlich 90° Winkelstrukturen in der 400<br />

fachen Vergrößerungsstufe zu sehen sind, zeigen sich hier komplett veränderte Winkelstrukturen,<br />

die auf eine wesentliche biologische Qualitätssteigerung der Wasserprobe hinweisen.<br />

Die Anwendung des Gerätes Aquavital zeigt demnach eine signifikante Wirkung, die als<br />

positive und kräftig in den Wirkungen zu bewerten ist.“<br />

Der nächste Winter<br />

kommt bestimmt.<br />

Jetzt zugreifen!<br />

Schneefräse PT 434 Schneeschieber PT 233 Mäher PT 434<br />

Perchtold & Sohn GmbH. Landtechnik - Ersatzteile –Service<br />

8750 Wöllmersdorf Tel.: 03572 / 82 449 www.perchtold.com<br />

nicht von positiven Erfahrungen mit<br />

ihrem Wasser berichten“, sagt „Mr.<br />

Wasser“ Leo Schriefl. Die Wirkung des<br />

Produkts ist auch in einer deutschen<br />

Studie eindrucksvoll belegt worden.<br />

Die Hagalis AG – ein internationale<br />

tätiges Labor für Qualitätsanalysen<br />

für Lebensmittel und Wasser – testete<br />

dabei die Wirkung von Aquavital<br />

und kam zum Schluss, dass „die Anwendung<br />

des Gerätes Aquavital eine<br />

signifikante Wirkung, die als positive<br />

und kräftig in der Wirkung zu bewerten<br />

ist“. „Damit zeigt sich ein deutlicher<br />

Vorteil für den Verbraucher<br />

durch die Anwendung des Gerätes“,<br />

so die Studienergebnisse. Wer sich<br />

von der nachgewiesenen Wirkung<br />

von Aquavital überzeugen will, kann<br />

den Kalkmagneten mit Megaspin 30<br />

Tage kostenlos testen. Mehr Informationen<br />

unter www.aquavital.at .<br />

Besuchen<br />

Sie uns<br />

am Maxlaun<br />

Markt<br />

Wir sind ein<br />

StarService-<br />

Betrieb<br />

[ Gärtnertipp e e e ] e<br />

e e e e e<br />

e e e e<br />

von e e Gärtnermeister e e e<br />

und landschafts- e egestalter eKarl e<br />

Klingsbichl e e e e e<br />

Prächtiger Herbst! e e e e<br />

eVielerorts eschon sichtbar e kündigt e e<br />

sich nun schon der Herbst mit seinen<br />

ebunten Vorboten e an. eJetzt ist e<br />

Herbstpflanzzeit. Viele Pflanzen,<br />

evor allem eNadelgehölze, e Blumen- e e<br />

zwiebeln und alle Pflanzen, die im<br />

Topf e(Container) ekultiviert eworden e<br />

sind, können ab sofort gesetzt wer- e e e e e<br />

den. Jetzt, wo der Boden noch warm<br />

ist, die eNächte edagegen schon e kühl e<br />

sind und die Morgen taufeucht, bil-<br />

eden die Pflanzen e rasch e neue Wur- e e<br />

zeln und wachsen besonders gut<br />

an. Der e Herbst eist nicht enur Ern- e<br />

tezeit. Neben der Frühjahrsblüte ebringt er euns die üppigste e Farben- e e<br />

pracht. Bekanntes Beispiel für eine e e e e<br />

besonders herrliche Herbstfärbung<br />

esind die verschiedenen e eAhornarten e e<br />

in Baum- und Strauchform. Da<br />

spiegeln e sich in evielfältigen eAbstu e<br />

fungen und Überschneidungen al- ele Gelb-, eGoldgelb-, eOrange- eund e<br />

Rottöne wieder und wollen sich gegenseitig<br />

e an Leuchtkraft e überbieten. e e<br />

Den goldenen Herbst repräsentie- e e e e e<br />

ren mit reiner goldgelber die Birke<br />

und eder exklusive e Gingko, eder Fä- e<br />

cherblattbaum. Wenn es im Garten<br />

enach Lebkuchen e duftet, e dann eist e<br />

der Kuchenbaum (Cercidiphyllum)<br />

nicht eweit. Seine eBlätter färben e sich e<br />

wunderschön gelborange. Unter eden heimischen e Sträuchern e fällt edas e<br />

Pfaffenkapperl, e evon dem es eauch ei- e<br />

ne sehr dekorative Zwergform gibt,<br />

emit gelborange e bis edunkelrot ege e<br />

färbten Blättern und den schon vor<br />

der Blattfärbung e eauffallend erosarot e<br />

gefärbten Fruchtständen mit oran- egegelben Samen e besonders e auf. eFür e<br />

besonders wertvolle Herbstimpres- e e e e<br />

sionen sorgen diverse Gräser, wie<br />

edas straff eaufrecht wachsende e Chi- e e<br />

naschilf oder verschiedene Hirsearten.<br />

eWer dennoch e nicht eganz auf e<br />

blühende Blickpunkte verzichten<br />

ewill, ist mit e Schneeball- e oder eRis e<br />

penhortensien, Bartblumen oder<br />

unzähligen e Sedumsorten e egut bera- e<br />

ten. e e e e e<br />

e Gärtnerei e und eGarten e<br />

e ebaumschule eKamaritsch e e<br />

Pöls, Gartengasse 7 e Tel.: e 03579 e- 8343 e<br />

e e e e e<br />

e e e e<br />

Werbung


[ free KicK ]<br />

Mag.<br />

Hannes S. Auer<br />

Terror - kein Grund zur Panik<br />

Nun haben wir ihn also auch<br />

Österreich, den Terrorismus,<br />

und mancherorts bricht gleich<br />

die Hysterie aus. Drei Tatverdächtige<br />

wurden festgenommen,<br />

einer davon gleich wieder<br />

freigelassen – von ihm<br />

scheint keine Gefahr auszugehen.<br />

In Haft bleibt ein islamistisches<br />

Ehepaar, vor dem wir<br />

uns auch nicht zu Tode fürchten<br />

sollten.<br />

New York, Madrid, London,<br />

Istanbul, Bagdad, Bali – der<br />

Terror hinterlässt seine blutigen<br />

Spuren. Noch schlimmer<br />

als der Terror selbst ist der<br />

Gegenterror, der gegen ihn geführt<br />

wird. Dieser forderte allein<br />

in den letzten paar Jahren,<br />

siehe Irak, mehrere hunderttausend<br />

Menschenleben. Zudem<br />

werden aus Angst vor<br />

Terrorattacken die Freiheiten<br />

in den westlichen Ländern immer<br />

mehr eingeschränkt. Die<br />

Politik nutzt das Thema, auch<br />

in Österreich, um von echten<br />

Problemen abzulenken.<br />

Zwischen 1968 und 2004 kamen<br />

weltweit rund 25.000<br />

Menschen bei terroristischen<br />

Anschlägen ums Leben. In<br />

Österreich waren es im selben<br />

Zeitraum nur etwa 20,<br />

wovon vier aufs Konto von<br />

Franz Fuchs gingen, und zwei<br />

der Opfer die Täter selbst waren<br />

(Ebergassing 1995). Vom<br />

Terrorismus moderner, islamischer<br />

Prägung blieben wir<br />

überhaupt verschont.<br />

Zum Vergleich: In Österreich<br />

sterben jedes Jahr etwa 14.000<br />

Menschen vorzeitig durch vom<br />

Rauchen verursachte Schäden<br />

– mehr als durch Terrorismus,<br />

Verkehrsunfälle, Aids, Alkohol,<br />

illegale Drogen, Morde<br />

und Selbstmorde zusammen.<br />

Das sollte uns hysterisch machen.<br />

Sportartikelverkäufer<br />

wird<br />

sofort eingestellt!<br />

Jeder<br />

möchte einmal den Arbeitsplatz<br />

verändern.<br />

Jeder<br />

möchte einmal selbständig<br />

arbeiten können.<br />

Jeder<br />

möchte einmal mehr verdienen.<br />

Jeder<br />

möchte absolut geregelte<br />

Arbeitszeiten .<br />

Wenn auch Sie so denken, dann<br />

wechseln sie Ihren jetzigen<br />

Arbeitsplatz und kommen zu uns.<br />

Wichtig: Erfahrung in der Sportbranche<br />

.<br />

Rufen Sie gleich an:<br />

0664 19 19 965<br />

INDIVIDUELLE BREZELN FÜR ALLE ANLäSSE<br />

Hagers „liebes-Brezel“<br />

Karl Hager, der erste und einzige<br />

zertifizierte gentechnikfreie Bäcker<br />

Österreichs, hat mit seiner Brezel<br />

ein neues kulinarisches Leitprodukt<br />

der Bioregion Murau kreiert. Zusätz-<br />

5 Stunden, die Ihr Leben verändern!<br />

1 2 3<br />

Schritt 1 – Ursachen erkennen<br />

Schritt 2 – Motivation aufbauen<br />

Schritt 3 – Entkoppelung des alten<br />

Verhaltensmusters<br />

Erfahren Sie, warum Sie rauchen, wieso<br />

Sie denken, nicht aufhören zu können<br />

und wie Sie sich vom Rauchen ganz<br />

einfach befreien können – ohne Verlustgefühle<br />

oder Gewichtszunahme.<br />

Seminarleitung: Peter Glatz<br />

Institut für Mental- und Wirtschaftstraining<br />

Peter und Doris Glatz. www.firmenseminare.at<br />

18 Jahre lang / täglich 20 Zigaretten!<br />

seit 16. Jän. 94: RAUCHFREI<br />

Mit dieser Methode habe ich nach 18<br />

Jahren von einer Stunde zur nächsten<br />

zum Rauchen aufgehört – ohne Entzugserscheinungen<br />

und Lust auf eine weitere<br />

Zigarette. Mich stört es nicht einmal, wenn<br />

in meiner Gegenwart geraucht wird.<br />

Hannes Grundner, Köflach.<br />

Der Murauer Biobäcker, hat sein neuestes Produkt<br />

soeben patentiert: Die „Liebes-Brezel“ ist<br />

nicht nur das perfekte kulinarische Symbol für<br />

die Zuneigung zu seiner Herzallerliebsten, sondern<br />

passt gerade jetzt bestens zu allen Festen<br />

rund um die Zeit des Erntedanks.<br />

lich hat der Meisterstrassenbäcker eine<br />

eigene Biolinie, sowie Produkte für<br />

Allergiker.<br />

Die „Liebes-Brezeln“ sind in verschiedenen<br />

Größen lieferbar und können<br />

für diverse Anlässe wie Jubiläumsfeiern,<br />

Eröffnungen etc. mit einem individuellen<br />

Kärtchen als „Anhänger“<br />

bestellt und geliefert werden!<br />

Nichtraucher werden,<br />

Nichtraucher bleiben,<br />

in 3 einfachen Schritten:<br />

extra Oktober 2007<br />

RAUCHFREI<br />

Sonntag, 14. Okt. 2007<br />

von 13.00 bis 18.00 Uhr<br />

Gasthof Hubmann<br />

Kleinlobming<br />

Kursgebühr EUR 150,-<br />

Bei Rückfall erhalten Sie eine<br />

Gratiswiederholung.<br />

Einfach anmelden unter<br />

03573/4555 und Sie<br />

verlassen das Seminar<br />

als Nichtraucher!<br />

16 Jahre lang / täglich 15 Zigaretten!<br />

seit 30. Sept. 06: RAUCHFREI<br />

Ich wollte ursprünglich gar nicht mit<br />

dem Rauchen aufhören. Aber nach<br />

diesem Seminar schmeckten mir<br />

die Zigaretten nicht mehr und mein<br />

Bedürfnis zu rauchen verschwand. Ich<br />

fühle ich mich jetzt wieder richtig frei.<br />

Elisabeth Kargl, Knittelfeld<br />

Das Zunftzeichen der Bäcker<br />

Rauchfreinserat14kl.indd 1 20.09.2007 11:05:05<br />

Die Brezel<br />

als Symbol der Liebe<br />

Die Legende: Ein Bäckergeselle hatte<br />

sich in die Tochter seines Meisters verliebt.<br />

Der Meister war ein reicher, angesehener<br />

Bürger, der Geselle nicht, trotzdem<br />

liebte ihn auch die Tochter des<br />

Meisters. Der Meister stellte dem Gesellen<br />

eine Bedingung: ein Brot zu backen,<br />

durch das dreimal die Sonne scheinen<br />

kann. Dem Gesellen gelang es nach langem<br />

Probieren ein Brot zu erschaffen,<br />

die die Bedingung erfüllte:<br />

„Die Brezel, die die Form meiner Arme<br />

hat, die dich auf immer umarmen“,<br />

waren die Worte des Gesellen zu seiner<br />

Geliebten. Die Brezel eine Erfindung<br />

der Liebe! Dreimal leuchtet die Sonne<br />

hindurch! Somit wird die Brezel als<br />

Symbol der Liebe oft bei verschiedenen<br />

Festlichkeiten gereicht. Karl Hager hat<br />

sie in die heutige Form umgewandelt.<br />

Hager-Produkte erhalten Sie in den Supermärkten Spar, Billa, Zielpunkt etc. sowie in Bioläden, Gastronomie,<br />

Großküchen und natürlich bei Hager in Murau.


extra Oktober 2007<br />

VOLKSBANK AICHFELD-MURBODEN<br />

Ein Stück<br />

Unabhängigkeit ...<br />

Jugendkontoinhaber werden bei der<br />

Volksbank Aichfeld-Murboden belohnt.<br />

Die Treueaktion für „AKTIVE“-<br />

Kunden zwischen 14 und 17 Jahren<br />

fand heuer bereits zum 4ten Mal<br />

statt. Unter dem Motto „Unabhängig“<br />

JETZT € 151,- SPAREN!!!<br />

Balance<br />

Schlankheitstudios<br />

mit Erfolgsgarantie<br />

dürfen sich Alexander Payer über einen<br />

B-Führerschein, Nina Unterweger<br />

über einen Mopedführerschein<br />

bei der Fahrschule Murau (Inh.Ing.Johann<br />

Neuhold) freuen. Peter Felber<br />

gewann den Fahrsicherheitskurs.<br />

v.l.n.r. Anton Mostegel (Filialleiter der Volksbank neumarkt), Gewinner Alexander Payer, Ing.<br />

Johann neuhold (Fahrschule Murau)<br />

10 Einheiten Hypoxi<br />

statt E 250,- E 99,-<br />

Helga Lechner<br />

aus Judenburg:<br />

Dass meine Schwester im Balance<br />

in kurzer Zeit 14 kg abgenommen<br />

hat, hat auch mich überzeugt.<br />

Für mich war besonders entscheidend,<br />

dass im Balance wirklich<br />

nur Frauen sind. Dank der netten<br />

Betreuung durch Anni und Maddalen<br />

habe ich jetzt schon 19 kg<br />

abgenommen.<br />

sofort<br />

anrufen und<br />

Platz reservieren<br />

Tel. 0650<br />

8565055<br />

Damen Fitness & Figurzentrum Pro Person nur ein 10er-Block. Aktion bis 15.10.07 gültig.<br />

Bundesstrasse 28, 8753 Hetzendorf<br />

Rufen Sie<br />

jetzt sofort an und<br />

sparen Sie<br />

E 151,-<br />

Brigittenhof 6, 8850 murau<br />

tel. 03532/4329 oder 0664/9268489<br />

Wie der Haustraum<br />

zum Traumhaus wird<br />

Das Motto „Wertvoller Leben“ ist<br />

Hausbauern und -renovierern bereits<br />

seit einigen Jahren ein Begriff.<br />

Was dahinter steckt ist nicht nur das<br />

innovative Eigenheimkonzept „Berlinger<br />

Massivhaus“, sondern die Mission<br />

und Philosophie eines ganzen Unternehmens.<br />

„Jeder unserer Kunden<br />

möchte durch sein Bauvorhaben mehr<br />

Lebensqualität für sich schaffen – also<br />

sein Leben wertvoller gestalten. Umschreibt<br />

man ‚wertvoll’ mit einmalig,<br />

dauerhaft und kostbar, zeigt sich klar<br />

unsere Verantwortung als Baupart-<br />

ner: Das Ergebnis muss individuell, von<br />

höchster Qualität und wertbeständig<br />

für Generationen sein“ gibt Baumeister<br />

Ing. Wolfgang Berlinger Einblicke in die<br />

Denk- und Arbeitsweise seines Teams.<br />

„Dass daher für uns nur der Baustoff<br />

Ziegel in Frage kommt, und wir in der<br />

Umsetzung Weitblick und Flexibilität<br />

zeigen müssen, erklärt sich von selbst.“<br />

Es überrascht wenig, dass Berlinger Bau<br />

nun noch einen Schritt weiter geht, und<br />

das Angebot zum Thema „Wertvoller Leben“<br />

auch auf ausgewählte Grundstücke<br />

ausdehnt. So werden aktuell auf der<br />

Obdacher Höhe idyllische und sonnige<br />

Bauparzellen vor dem herrlichen Panorama<br />

des Steirischen Zirbenlandes (provisionsfrei)<br />

angeboten.<br />

[info]<br />

BAUPROJEKT „BlüMlERSIEDlUnG“<br />

Gemeindegebiet St. Anna/lavantegg<br />

Berlinger Bau GmbH,<br />

8742 Obdach, Hauptstraße 2 b<br />

Ing. Gerald Reiter<br />

Tel. 0676-849 140 13<br />

E-mail: reiter@berlingerbau.at<br />

FANTASTISCHE PREISE<br />

Tierischer Abend<br />

Einen großen Benefizabend im Namen der Tiere gibt es am 20.<br />

Oktober im Roten Saal in Spielberg.<br />

Unter dem Motto: „Tierschutz<br />

kann gelebt werden – Umdenken<br />

mit Herz“ sammelt der Tierschutzverein<br />

Assisi an diesem Abend Spenden<br />

für Tiere in der Region, die ausgesetzt,<br />

hungrig, krank oder gar misshandelt<br />

sind und Hilfe und Zuflucht<br />

benötigen.<br />

Mit „Melodics Music“<br />

und „Young<br />

Voices“ steht ein<br />

s t i m m u n g s -<br />

voller Abend<br />

mit Tanzmusik<br />

bis<br />

in die frühenMorg<br />

e n s t u n -<br />

den an. Bei<br />

der großenVerlosung<br />

gibt<br />

es über 200<br />

Preise zu<br />

gewinnen:<br />

unter anderem Reisegutscheine, signierte<br />

Bilder von Manfred Deix und<br />

Alf Poier, ein Wochenende im Schloss<br />

Gabelhofen, ½ Jahr Hunde- oder<br />

Katzenfutter von Zoohandel Baumgartner<br />

u.v.m. Beginn ist 19 h, Eintritt:<br />

freiwillige Spenden.


LIFESTYLE-FITNESS-STUDIO<br />

„Energieheiler“ in<br />

Judenburg<br />

Er behandelte Hermann Maier, Michaela Dorfmeister und den<br />

Ausnahmeathleten Felix Gottwald. Österreichs Energietherapeut<br />

Nr. 1, Martin Weber, therapierte kürzlich im Lifestyle-Studio in<br />

Judenburg.<br />

Ein 15jähriges Mädchen, dem von<br />

der Schulmedizin gesagt worden<br />

war, dass es nie wieder Sport betreiben<br />

könne. Minuten nach der Behandlung<br />

in Judenburg konnte ihr<br />

Körper wieder kompliziertesten Belastungen<br />

standhalten. Eine Frau,<br />

in Tobelbad in Langzeitbehandlung.<br />

Martin Weber hat es durch die Aufhebung<br />

von Energieblockaden geschafft,<br />

ihr ein lebenswertes Leben zu<br />

verschaffen und ihren Bewegungsapparat<br />

wieder funktionstüchtig zu<br />

machen.<br />

Martin Weber hilft nicht nur Spitzensportlern,<br />

sondern aktiviert mit seinen<br />

besonderen Fähigkeiten die Selbstheilungskräfte<br />

von Mann und Frau.<br />

Seine „Massagen“ bewirken schier<br />

Unvorstellbares. Wie sonst hätte der<br />

vielfache „Gold-Kombinierer“ Felix<br />

Gottwald nach einem komplizierten<br />

Knochenbruch einen Tag später aufs<br />

Podest springen können?<br />

Der mittlerweile 62 Jahre alte Martin<br />

Weber spürt intuitiv, was dem Menschen<br />

gut tut. Er hat jedoch auch erkannt,<br />

dass es nicht genügt, nur bei<br />

akuten Problemen zu helfen, sondern<br />

dass es auch notwendig ist, die<br />

Eigenverantwortlichkeit zu fördern.<br />

Seit einiger Zeit verwendet er in seinen<br />

Therapien zusätzlich ein amerikanisches<br />

Trainingsgerät namens<br />

„Power-Plate“. Je nach Diagnose bestimmter<br />

Energieblockaden werden<br />

nach der Behandlung den Betroffenen<br />

ein bis zwei Spezialübungen<br />

für dieses Gerät mitgegeben. Damit<br />

lassen sich die Heilerfolge langfristig<br />

noch besser aufrechterhalten. Der<br />

„Power-Plate“ kommt übrigens auch<br />

seit Jahren im Lifestyle-Fitnessstudio<br />

in Judenburg im Einsatz.<br />

Tipp: Für Menschen,<br />

die Hilfe suchen: Martin<br />

Weber wird in absehbarer<br />

Zeit wieder<br />

Behandlungen in Judenburg<br />

durchführen.<br />

Info bei Lifestyle-Studio-BetreiberValentin<br />

Steiner unter Tel.<br />

0650-8565050.<br />

extra Oktober 2007<br />

Ob außergewöhnlich klein, völlig verwinkelt ... oder aber riesen-<br />

groß: Die Küchenplanung ist heute eine der größten Herausfor-<br />

derungen – selbst für den Spezialisten! Geht es doch darum,<br />

Ihre Wünsche und Arbeitsgewohn-<br />

heiten zu berücksichtigen und jede<br />

Menge Platz für Kochen & Genie-<br />

ßen zu schaffen! Licht, Funkti-<br />

on & Technik sind ebenfalls ge-<br />

fragt: Moderne Küchenhilfen wie<br />

Back- und Bratzentren, Dampfga-<br />

rer, Wok-Station oder Kühlzent-<br />

rum (u.v.m.) sind in die jeweilige<br />

Wunschlösung perfekt – und bei-<br />

nahe unsichtbar - einzufügen!<br />

EinE<br />

HARTLEB-KücHE<br />

„SiTzT“ pERfEKT ...<br />

... AucH BEi nicHT-ALLTägLicHEn (T)RAummASSEn!<br />

Im Hause Hartleb planen Sie gemeinsam mit den Spezialisten Ihre Wunschlösung. Der<br />

Seniorchef und die beiden Junioren stellen Ihnen dabei das gesamte Know-how zur Verfügung,<br />

das sich seit Erfindung der „Einbauküche“ vor 40 Jahren angesammelt hat!


extra Oktober 2007<br />

Mode von<br />

Tip Top<br />

vermittelt Leb<br />

e n s f r e u -<br />

de, Selbstbewusstsein<br />

und<br />

macht Lust auf ihren<br />

eigenen Körper. Tip Top führt Mode<br />

von Größe 34 bis 50 und bietet kompetente<br />

Beratung, Stammkundenrabatte,<br />

Geschenksgutscheine und professionellen<br />

änderungsservice. Tip Top feierte<br />

am Samstag, den 29. September im HIZ<br />

sein 20-jähriges Jubiläum im Rahmen<br />

einer Modegala mit Pro 7-Moderatorin<br />

Sabine Mord.<br />

tiptop-Modenschau<br />

Im Rahmen der Tip Top-Modenschau wurden die neuesten<br />

Herbst- und Wintertrends der Tip Top-Modeboutiqe in Weißkirchen<br />

präsentiert.<br />

DIE TREnDS DER HEURIGEn<br />

SAISOn<br />

Ein absolutes „muss“ ist die weiße Bluse,<br />

ob klassisch oder aufwändig extravagant.<br />

Hosen und Röcke sind wieder höher geschnitten,<br />

die Jacken werden noch kürzer,<br />

sind oft mit Kimonoärmel und gerne<br />

mit Lack, Leder, Glitzer oder Strass. Die<br />

Trendfarben liegen in Grautönen kombiniert<br />

mit lila, und auch wenn es klassisch<br />

bleibt, wird ordentlich mit kräftigen,<br />

funkelnden Accessoires aufgepeppt. Dazu<br />

eignet sich in dieser Saison besonders<br />

Lackleder, ob bei Schuhen, Taschen oder<br />

Gürteln. Alle Accessoires inkl. Schmuck<br />

finden Sie in der Modeboutique Tip Top<br />

Pellets &<br />

Briketts...<br />

...direkt vom Hersteller<br />

...CO2 neutral<br />

...bequem zugestellt<br />

– und Sie sind perfekt gestylt. Topmodisch<br />

für junge Frauen sind längere weite<br />

Oberteile, die an „Babydolls“ erinnern,<br />

das ganze kombiniert mit Leggings.<br />

Nähere Infos unter www.tiptopmode.at<br />

Im Anschluss an die aktuellen Trends gab<br />

es einen Streifzug durch die historische<br />

Kleidergeschichte der Frauen, beginnend<br />

von den 80ern des 20. Jahrhunderts bis<br />

Für eine wohlig warme<br />

kalte Jahreszeit<br />

Präsentation durch junge Frauen der landjugend<br />

und Familienangehörigen der Familie Zuber<br />

zurück in die Zeit der Spätgotik des 15.<br />

Jahrhunderts. Alle Modelle wurden von<br />

Frau Zuber nach originalen Vorlagen<br />

selbst genäht/angefertigt und wurden<br />

schon oft präsentiert, erstmals anlässlich<br />

des. Jubiläums 550 Jahre Marktgemeinde<br />

Weißkirchen.<br />

36 36 55 36 36 / / 03578 03578 Tel Tel


ENERGIE-BETTEN<br />

Zirbenbetten für<br />

guten Schlaf<br />

Gesunder Schlaf beginnt im Schlafzimmer mit dem Einsatz natürlicher<br />

Materialien. Besonders das Holz der Zirbe ist wahres<br />

Wundermittel.<br />

Der Feng-Shui-Experte und zertifizierte<br />

ProNatura Schlafberater Odo<br />

Hansmann weiß, wovon er spricht. Betten<br />

aus natürlichenRohstoffen<br />

sorgen für<br />

Gesundheit und<br />

Vitalität. Faszinierend,<br />

dass<br />

das Schlafen in<br />

einem Zirbenbett<br />

die Herzfrequenz<br />

senkt,<br />

somit das Herz<br />

spürbar entlastet<br />

und den<br />

Kreislauf beruhigt.<br />

Aus diesem<br />

Grund werden in der Möbel-Werkstätte<br />

in Oberwölz die Stücke ausschließlich<br />

aus heimischen Massivhölzern angefer-<br />

tigt. Es sind handwerklich perfekte Möbel<br />

aus Vollholz, schön, gesund und Generationen<br />

überdauernd.<br />

[info]<br />

www.odo-hansmann.at<br />

oder Tel. 03581-7363<br />

Möbel-Werkstätte<br />

Int. Feng Shui Berater, Odo Hansmann<br />

8832 Oberwölz, Vorstadt 89, Tel. 03581/7363<br />

www.odo-hansmann.at, E-Mail: odo.hansmann@aon.at<br />

extra Oktober 2007<br />

PN Insi Hansmann 20.09.2007 8:29 Uhr Seite 1<br />

Gesunder Schlaf beginnt ...<br />

... mit dem sensiblen Umgang mit Materialien<br />

und Umwelteinflüssen<br />

Das Energie-Bettwaren-Sortiment<br />

Zirbe -<br />

Herz und Kreislauf<br />

beruhigend<br />

Weidenrinde -<br />

entzündungshemmend<br />

und<br />

schmerzlindernd<br />

MASSAGE UND AROMAWICKEL BEI SICH ZU HAUSE<br />

neu: Mobile Massage<br />

Massage ist wohltuend, schmerzlindernd und entspannend. Jetzt können Sie eine<br />

professionelle Massage zu sich nach Hause ordern.<br />

Das mobile Massageservice<br />

von<br />

Christine und Jürgen<br />

Pojer macht es<br />

möglich. Das Angebot<br />

reicht von der<br />

klassischen Massage<br />

über die Fußreflexzonen-Behandlung<br />

bis zur Lymphdrainage.<br />

Dazu Aromawickel<br />

zur Cellulitebehandlung<br />

und zur<br />

Verbesserung der<br />

Durchblutung an<br />

den Problemzonen. Gewebestraffung<br />

und Hautverschönerung sind die Folge,<br />

und der Organismus wird entschlackt,<br />

entsäuert und entgiftet.<br />

Mit den „Besenreißerwickeln“<br />

(so genannten Eiswickeln) können<br />

Sie zudem den lästigen Besenreißern<br />

den Kampf ansagen und<br />

bei Krampfadern eine<br />

merkliche Entlastung<br />

und Entstauung<br />

erzielen.<br />

Torf -<br />

wärmende Fangokur,<br />

rheumalindernd<br />

Gemeinsam mit unseren handwerklich perfekten Möbeln aus Vollholz (für das<br />

Schlafzimmer vor allem Zirbenholz) und den Schlafsystemen von ProNatura ist<br />

gesunder Schlaf garantiert.<br />

Rufen Sie uns an!<br />

[info]<br />

MOBIlE MASSAGE POJER<br />

Tel. 0664 / 25 25 545<br />

oder Tel. 0664 / 52 46 404<br />

mobile-massagepojer@gmx.at<br />

OH<br />

G u t s c h e i n<br />

12 Aromawickel oder 16 Eiswickel<br />

jetzt statt € 360,*- nur € 249,-<br />

*Stattpreis ist Listenpreis: Angebot gültig bis 31. Oktober 2007<br />

Lindenweg 15 b/4 • A-8734 Großlobming • Tel. 0664/25 25 545<br />

$


extra Oktober 2007<br />

SCHUHMODE RATTENEGGER KNITTELFELD - JUDENBURG - LEOBEN PRäSENTIERT<br />

These boots are made for walking<br />

Der italienische Schuhhersteller GEOX tritt mit seiner neuen Herbst-Winterkollektion erneut den eindrucksvollen<br />

Beweis an, dass modische Kompetenz und einzigartige, patentierte Funktionalität kein Widerspruch sein muss.<br />

GEOX prädestiniert sich somit zunehmend<br />

als perfekter Begleiter<br />

für Damen, Herren und Kinder<br />

rund um die Uhr. Die Kollektion bietet<br />

ein weites Spektrum an attraktiven,<br />

aber unaufdringlichen Designs,<br />

die elegant, stilsicher und individuell<br />

die persönliche Note seiner TrägerInnen<br />

unterstreicht. Darüber hinaus<br />

triumphiert gerade<br />

an kalten, regennassen<br />

Tagen<br />

modernste Technologie<br />

über die<br />

höchsten ErrungenschaftentraditionellenSchuhmacherhandwerks.<br />

BEI KIDS DIE<br />

nR. 1<br />

Dank dieser Eigenschaften<br />

ist GEOX<br />

bei Kinderschuhen<br />

unangefochten die Nummer eins: farbenfrohe<br />

und hippe Modelle mit perfekter<br />

Passform und extravaganten<br />

Details mit echtem „Kultstatus“, aber<br />

auch liebevoll interpretierte Adaptionen<br />

aus der Erwachsenenkollektion,<br />

überzeugen nicht nur unsere Jüngsten,<br />

sondern auch alle Eltern, die<br />

für ihre Kinder nur das Beste wünschen.<br />

PUMPS IM 70ER-STIl<br />

Für die Eltern selbst finden sich in<br />

der kommenden Saison trendige,<br />

aber auch klassische Themen: in der<br />

Damenkollektion verführen Pumps<br />

im 70er Jahre Stil mit dekorativen<br />

Spangen und Metallapplikationen,<br />

teils mit flachem aber auch höherem<br />

Absatz. Bei den Stiefeln beherrschen<br />

weiterhin klassisch-robuste Reiterstiefel<br />

aber auch feminin-elegante<br />

Modelle die Szene. Ein Revival<br />

erfahren modische Ancle<br />

Boots und Stiefeletten,<br />

oft mit dekorativen<br />

S c h n a l l e n<br />

verziert,<br />

Auch für Kinder gibt es bei Schuhmode Rattenegger<br />

in Knittelfeld, Judenburg und leoben<br />

eine große Auswahl an GEOX-Schuhen<br />

aber dennoch mit robustem Blockabsatz<br />

versehen. Legere Mokassins mit<br />

Schmuckspange oder Stickerei und<br />

der klassische GEOX-Sneaker runden<br />

das Bild ab.<br />

„BUDAPESTER“<br />

Beim sportlichen Herrenschuh forciert<br />

GEOX weiterhin die signifikante<br />

Optik mit zahlreichen schmalen Kontrastblenden,<br />

die gleichzeitig<br />

als<br />

Verschluss<br />

d i e n e n .<br />

Der elegante Herrenschuh hingegen,<br />

oft auch in der winterfesteren Fasson<br />

als Stiefelette, überzeugt stilistisch in<br />

traditioneller „Budapester“-Anmutung.<br />

Ergänzt wird die interessante<br />

Auswahl durch halbhohe, puristisch<br />

designte Modelle.<br />

SCHUHMODE<br />

RATTEnEGGER<br />

Tel. 03512-82639<br />

Knittelfeld, Frauengasse 28<br />

Judenburg, Hauptplatz 16<br />

leoben, Kirchplatz


JAHRESJUBILäUM<br />

Duo-Dancing macht<br />

Spaß<br />

Seit einem Jahr sorgen die<br />

Tanzabende im Cafe-Pub Duo<br />

für tolle Abendunterhaltung.<br />

Jeden 1. und 3. Mittwoch im Moment<br />

treffen sich die Tanzwütigen<br />

aus nah und fern, um im Duo<br />

das Tanzbein zu schwingen. So auch<br />

bei der großen Jahresfeier vor zwei<br />

Wochen, zu der sich zahlreiche Gäste<br />

einfanden. Mit<br />

von der Partie an<br />

diesem Abend<br />

war Astrid Rummel<br />

mit ihrer<br />

Band „Freeze up“,<br />

Mitspielen & gewinnen<br />

Gutscheine um € 5.000,-<br />

Stimmen Sie mit - welche Karikatur<br />

unserer Unternehmer auf<br />

den folgenden Seiten gefällt Ihnen<br />

am besten? Pro Person ist nur eine<br />

Stimmkarte zulässig. Die Verlosung<br />

der Preise erfolgt unter Ausschluss<br />

des Rechtsweges. Preise können<br />

nicht in bar abgelöst werden. Einsendeschluss<br />

ist der 25. 10. 2007. In<br />

der Novemberausgabe folgt Teil 7<br />

des Gewinnspiels.<br />

vom Finale des Grand Prix der Volksmusik<br />

noch in bester Erinnerung.<br />

Gutschein<br />

extra Oktober 2007<br />

e e e e e e e e e<br />

e e e e e e e e e<br />

e e e e e e e e e<br />

e e eSteirisch e e Schlemmen e e e e<br />

GEnIESSEn SIE DIE nATURBElASSEnE<br />

e e UnD eTRADITIOnEllE e e KüCHE e e e e<br />

e e e e e e e e e<br />

e e Saal e für e e e e e e<br />

e e e 50 ePerS. e e e e e<br />

e e e (FEIERn, e e e e e e<br />

e e e FAMIlIEnFESTE, e e e e e e<br />

SEMInARE)<br />

e e e e e e e e e<br />

e e e e e e e e e<br />

e e e aKTUell: e e e e e e<br />

e e eWIlDWOCHeN e e e e e e<br />

e e e5. bis e 21. e Okt. e e e e<br />

e e e e e e e e e<br />

e e e e e e e e e<br />

e e e e e e e e e<br />

e e„Dinner e for e2“ - 2x e essen, e 1x ezahlene e<br />

Kommen Sie und genießen Sie ein köstliches Essen. Sie bestellen zu zweit, essen<br />

a la carte, bezahlen aber nur eine – die teurere Hauptspeise und die Ge-<br />

e e e e e e e e e<br />

tränke. Die günstigere Hauptspeise ist unsere Einladung an Sie. Bringen Sie<br />

diesen Gutschein mit und machen Sie bitte das Personal schon bei der Bestel-<br />

e e e e e e e e e<br />

lung auf Ihren Gutschein aufmerksam.<br />

Name: e e e e e e e e e<br />

e e e e e e e e e<br />

Adresse:<br />

e e e e e e e e e<br />

e e e e e e e e e<br />

Gasthaus zum Engelhardt, Fohnsdorf, Hauptplatz 6, Tel.: 03573/4880<br />

Gutschein gültig ab 18 Uhr bis 31.10.2007<br />

e e e e e e e e e<br />

[ stimmKarte e e e e e ] e e e e<br />

e e e e e e e e e<br />

Gewinnspiel e e e efür eextra-leser e e e e<br />

e Mir egefällt………………………….am e e e e ebesten e e<br />

(Name des Unternehmers)<br />

e e e e e e e e e<br />

name: e e e e e e e e e<br />

Adresse: e e e e e e e e e<br />

e Tel.: e e e e e e e e<br />

Gewinnschein einsenden an: extra Oberes <strong>Murtal</strong>, Hans List-Straße 3, 8750 Judenburg.<br />

e e e e e e e e e<br />

Rechtsweg ist ausgeschlossen. Preise nicht in bar ablösbar. Gewinner werden schriftlich<br />

verständigt. Einsendeschluss: 25. 10. 2007<br />

e e e e e e e e e<br />

e e e e e e e e e<br />

!


extra Oktober 2007<br />

REiNhARd<br />

Der<br />

StAUBMANN<br />

Stein-Designer<br />

– MARMoR, StEiN UNd EiSEN BRiCht, ABER SEiNE LiEBE NiCht<br />

Mit Liebe zum detail, höchster Qualität und viel Gespür für design hat sich Reinhard<br />

Staubmann einen Namen gemacht. Vor allem in Wien sorgt er mit seinen edlen<br />

Küchenideen für Furore und erfüllt Wohnträume auf höchstem Niveau.<br />

Eigentlich weiß Reinhard Staubmann<br />

ganz genau wo es langgeht. Außer<br />

vielleicht heute, denn dieses Portrait ist<br />

eine Überraschung für den innovativen<br />

Steinmetz-Meister. Wir sprechen mit<br />

seiner Frau, Karoline Staubmann.<br />

Und sie hat viel zu erzählen über<br />

ihren Mann, was heißt hier zu er-<br />

zählen, sie gerät ins Schwär-<br />

men, wenn es um „ihren“<br />

Reinhard Staubmann<br />

geht. Eine Liebeserklä-<br />

rung, unterstrichen vom<br />

zufriedenen „Brubbeln“ des<br />

neun Monate alten Sohns Lu-<br />

kas. „Reinhard hat seinen Be-<br />

ruf immer schon geliebt. Seine<br />

handwerklichen Fähigkeiten und<br />

sein Umgang mit den Materialen sind<br />

einzigartig. Nach seiner Steinmetz Lehre<br />

hat er am 1. April<br />

1999 die Chan-<br />

ce bekommen, in<br />

die Geschäftsfüh-<br />

rung der Firma einzustei-<br />

gen. Bald darauf haben wir<br />

das Angebot bekommen,<br />

die Firma zu kaufen<br />

und zu übernehmen. Natürlich haben wir<br />

lange überlegt und getüftelt, schließlich<br />

haben wir uns exakt ein Jahr nachdem<br />

Top Unternehmer - einmal anders<br />

Reinhard Ge-<br />

schäftsfüh-<br />

rer wurde,<br />

zu die-<br />

sem wichtigen Schritt entschlossen. Also<br />

– und das ist kein Scherz – wieder am 1.<br />

April, diesmal im Jahr 2000“, erzählt Karo-<br />

line Staubmann. Von nun an ging es berg-<br />

auf, die Firma entwickelte sich prächtig.<br />

Acht Mitarbeiter zählt das Steinbau-Unter-<br />

nehmen, das sich auf traditionelle Bereiche<br />

wie Bad, Boden, Grabsteine, Kamin, Stein-<br />

platten genauso konzentriert wie auf Ar-<br />

beitsplatten und Küchen. Wobei letzteres<br />

in dieser Aufzählung – Küchen – das ab-<br />

solute Spezialgebiet des Spielberger Unter-<br />

nehmens ist. Reinhard Staubmann ist im<br />

Wiener Raum „darling“ der Star-Küchen-<br />

Architekten. Und sie wissen warum. Kaum<br />

einer, der sein handwerk mit so viel Liebe<br />

zum detail, so viel Fachkenntnissen und<br />

Verständnis für design umsetzen kann.<br />

dafür haben die Staubmanns auch sehr<br />

viel in Spezialmaschinen investiert. doch<br />

es hat sich gelohnt. Auch wenn Karoline<br />

Staubmann meint: „Wenn der Reinhard eine<br />

Flex in der hand hat, kann ihm keiner<br />

etwas vormachen“. Reinhard Staubmann<br />

berät kompetent mit entsprechenden Mustern<br />

vor ort, hört sich die ideen der Kunden<br />

an und bringt seine Erfahrung ein. das<br />

ist der Schlüssel zum Erfolg. Kraft und innere<br />

Ruhe für seinen anstrengenden Job,<br />

der ihn unter der Woche täglich von 6 Uhr<br />

morgens bis spät in die Nacht auf trab<br />

hält, holt sich Rein-<br />

• ARBEITSPLATTEN<br />

• BODEN<br />

• GRABSTEINE<br />

• KAMIN<br />

Steckbrief:<br />

Firma:<br />

Steinbau Staubmann<br />

Produkt:<br />

Granit, Mormor, Sandstein usw.<br />

Mitarbeiter:<br />

8<br />

Hobby:<br />

Motorrad fahren<br />

Motto:<br />

Träume nicht dein Leben,<br />

sondern lebe deinen Traum!<br />

hard Staubmann bei seiner Familie. Seine<br />

tochter Anja ist dreieinhalb Jahre alt,<br />

Sohn Lukas, der das interview sehr aufgeweckt<br />

beobachtet und natürlich auch seine<br />

Kommentare abgibt, ist neun Monate<br />

alt. das Wochenende gehört der Familie.<br />

Fast jedes Wochenende, denn eine Leidenschaft<br />

gibt es da noch im Leben von Reinhard<br />

Staubmann. Seine harley-davidson.<br />

„den traum von der eigenen harley hat<br />

sich mein Mann zum 30. Geburtstag erfüllt.<br />

das ist seine Art, Freiheit zu genießen.<br />

obwohl natürlich nicht viel Zeit dafür bleibt<br />

und harley-treffen immer seltener werden,<br />

ist dieses Motorrad und dieses Lebensgefühl<br />

für ihn enorm wichtig“, sagt Karoline<br />

Staubmann und fügt schwärmerisch hinzu:<br />

„Reinhard ist einfach ein Super-typ. Ein<br />

toller Vater, ein umsichtiger Geschäftsmann<br />

und ein liebevoller Mann. ich würde ihn sofort<br />

wieder heiraten, weil er einfach zu heiraten<br />

ist“. Reinhard Staubmann ist zwar einer,<br />

der „Marmor, Stein und Eisen bricht“,<br />

aber ganz sicher seine Liebe zu seiner Familie<br />

nicht. Einer, der trotz seiner teilweise<br />

spektakulären Erfolge im Wiener Raum am<br />

Boden bleibt und dessen Beruf ganz sicher<br />

seine Berufung ist.<br />

• STEINPLATTEN<br />

• BAD & WOHNEN<br />

STEINBAU STAUBMANN<br />

8724 Spielberg Telefon 03512/72059<br />

8750 Judenburg Telefon 03572/83372<br />

w w w. s t e i n b a u - s t a u b m a n n . a t


Seine späteren Professionen scheinen Karl hörl<br />

bereits in die Wiege gelegt. Sein Vater war<br />

selbständiger Elektromechaniker, seine Mutter be-<br />

trieb ihr eigenes Geschäft und war Kauffrau. die<br />

Kombination aus technik und Verkaufstalent – ein<br />

Gedanke, den er später konsequent umgesetzt hat.<br />

Vorher hieß es für den jungen Karl erst einmal ab<br />

nach Klagenfurt, um dort die htL zu absolvieren.<br />

Nach der bestandenen Matura 1973 ging es<br />

zurück in den elterlichen Betrieb. doch der alleine<br />

reizte ihn nicht allzu lange. Karl hörl<br />

wollte mehr, und wenn er das wollte, dann<br />

hat er es immer ordentlich von der Pieke<br />

auf lernen müssen. das war und ist sein<br />

Anspruch. Er muss die dinge verstehen<br />

und selbst können, um sie richtig bewerten<br />

zu können. Also hat er kurzerhand den<br />

Bereich der Elektro-installation bei Elektro-Winter<br />

in Knittelfeld erlernt. „Von Walter Winter habe ich<br />

sehr viel gelernt, auch sehr viel betriebswirtschaftliches<br />

Know-how“, sagt der immer ruhig und gelassen<br />

wirkende sympathische Fohnsdorfer, der<br />

nach diesen zwei erweiterten „Lehrjahren“ wieder<br />

in den Betrieb der Eltern zurückkehrte und mit dem<br />

Ausbau der Geschäftsfelder begonnen hat. „Nach<br />

den schwierigen Anlaufjahren hat sich dieser Bereich<br />

aber exzellent entwickelt. Gerne denke ich<br />

an Großprojekte wie das Ärztezentrum oder die<br />

Wohnhäuser des Realbüro Knitl in Fohnsdorf“,<br />

so ein heute über dieses thema<br />

schmunzelnder Karl hörl. damals florierte<br />

dafür die Motorenwicklerei – etwas,<br />

was Karl hörl gut beherrschte, da er seine<br />

Ferialpraktika immer im elterlichen<br />

Betrieb absolvierte<br />

– sowie das gesamte Reparaturgeschäft<br />

perfekt. Seine<br />

große Leidenschaft war zu<br />

Top Unternehmer - einmal anders<br />

KARL<br />

Der<br />

höRL – RUhEPoL<br />

Kraftwerker<br />

UNd iNNoVAtoR Mit GESPÜR<br />

Karl hörl hat ein ausgesprochenes Gespür für trends entwickelt. im Unterschied zu anderen<br />

hat er trends auch genutzt und – immer aus eigener Kraft – umgesetzt. der Kabel-tV-Pionier<br />

und Errichter von Wasserkraftwerken ist eben selbst ein echtes Kraftwerk.<br />

dieser Zeit bereits Fernseh- und hiFi-Geräte. Als einer<br />

der ersten errichtete er ein hochmodernes Verkaufsstudio<br />

mitten in Fohnsdorf. „das war damals<br />

ein großer Wurf und hat sich 27 Jahre lang bestens<br />

bewährt“, sagt Karl hörl heute stolz. Er hat<br />

die Zeichen der Zeit immer richtig und schnell erfasst.<br />

So auch 1988, als er sich überlegte, wie er<br />

das Geschäftsfeld der Antenneninstallation verbessern<br />

könnte. Als einer der Pioniere gründete er eine<br />

Kabel-tV-Gesellschaft und versorgte Fohnsdorf<br />

und umliegende Gemeinden.<br />

Auch hier wieder ein altes,<br />

bewährtes Muster: alles<br />

selber gemacht, keine<br />

Leistungen zugekauft.<br />

der Rest ist<br />

Geschichte: über<br />

2000 teilnehmer,<br />

perfektes,<br />

vielfältiges Prog<br />

r a m m a n g e -<br />

bot und eine sehr<br />

gute, stabile internet-Verbin<br />

Kaffee-Vollautomat dung. Wenn<br />

das alles<br />

Odea GiroL<br />

e i d e n -<br />

Das kleine Glanzstück schaften<br />

zaubert im Handumdrehen<br />

typisch italienisches<br />

des Karl<br />

Kaffeevergnügen hörl wa-<br />

für zuhause.<br />

ren,kommen wir nun<br />

zu seiner größ-<br />

Bereits um<br />

ten beruflichen Liebe:<br />

den Bau von Wasser449.kraftwerken. Schon als Kind war er<br />

begeistert von der Wasserkraft und hat Wasserräder<br />

gebaut. Und irgendwann kam seine erste<br />

Chance, ein echtes Wasserkraftwerk zu bauen. Ja,<br />

www.elektro-hoerl.at<br />

www.saeco.at<br />

extra Oktober 2007<br />

Steckbrief:<br />

Firma:<br />

Red Zac Hörl<br />

Produkt:<br />

E-Installation, Kabel TV, Wasserkraftwerke<br />

Elektrohandel<br />

Mitarbeiter:<br />

20<br />

Hobby:<br />

Kraftwerke bauen, wandern,<br />

radeln<br />

Motto:<br />

Geht nicht, gibt`s nicht!<br />

erraten: wieder hat Karl hörl alles – sogar die turbine!<br />

– selbst gemacht. Von der Planung über die<br />

Konstruktion bis hin zur Fertigstellung. damals wie<br />

heute in Kooperation mit der Firma Kranbau Penz.<br />

„ich wollte das unbedingt machen. Natürlich habe<br />

ich rückblickend dilettantisch begonnen, viel Lehrgeld<br />

bezahlt und letztlich tausende Stunden investiert.<br />

Aber als mein erstes Kraftwerk am Lachtal in<br />

Betrieb gegangen ist und ganz nebenbei auch noch<br />

gut funktioniert hat, war ich infiziert“, sagt Karl hörl,<br />

der mittlerweile über 100 Kraftwerke von A – Z umgesetzt<br />

hat und viele davon selbst betreibt bzw.<br />

daran beteiligt ist. 1.700 KW und rund 8 Megawatt-Stunden<br />

Strom produziert Karl hörl damit pro<br />

Jahr – sensationell. Sensationell ist auch seine Beziehung<br />

zum Sport. Speziell seit 8 Jahren. denn vor<br />

8 Jahren ist ihm ein bewundernswertes Kunststück<br />

gelungen, das sein Leben von Grund auf verändert<br />

hat. innerhalb von einem Jahr hat er 79 Kilo abgenommen<br />

und hat sich damit eine gänzlich neue Lebensqualität<br />

gegeben. Seitdem ist Karl hörl kaum<br />

mehr vom Fahrrad zu trennen, falls er nicht gerade<br />

am Berg wandert oder im Winter beim Skibergsteigen<br />

aktiv ist. Sein wichtigstes Kraftwerk – privat<br />

und auch in der Firma – ist seine Frau Karin. Sie<br />

„schupft den Laden“, wie Karl hörl sagt, sie managt<br />

den gesamten Betrieb perfekt. „Wir haben ein<br />

Super team, meine Mitarbeiter sind einfach spitze,<br />

es ist lustig zu arbeiten. Vor allem wenn ich mich<br />

voll meinen Kraftwerken widmen kann“.<br />

Willkommen.<br />

Wer Kaffee liebt.


0 extra Oktober 2007<br />

KNITTELFELD: 50 JAHRE KAROSSERIE HERK<br />

Herk´sches Jubiläumsfest<br />

Bis in die Morgenstunden feierte kürzlich Ing. Josef Herk mit Freunden, Mitarbeitern<br />

und prominenten Festgästen 50 Jahre Firmengeschichte.<br />

Was 1957 unter Josef Herk sen. begann,<br />

hat sich in fünf Jahrzehnten<br />

zu einem beeindruckenden Vorzeigebetrieb<br />

im Aichfeld gemausert.<br />

Kein verbogenes Blech, das<br />

nicht wieder in seine ursprüngliche<br />

Form gebracht werden<br />

kann, kein Kratzer, der nicht<br />

im Nu weggezaubert<br />

wird. „Die Liebe zum<br />

Handwerk liegt allen<br />

KNITTELFELD ON THE ROCKS<br />

Quecksilbrige Tonarten<br />

Die 9. Auflage von „Rock in the city“ war wie in den Jahren zuvor<br />

ein Megaevent.<br />

Es ist eines der größten österreichischen<br />

Nachwuchsfestivals:<br />

Wenn es in Knittelfeld Jahr für Jahr<br />

Anfang September heißt „We will we<br />

will rock you“, dann geht hier auf alle<br />

Fälle die Post ab. Den Auftakt machte<br />

heuer die Jungformation „Too Short<br />

for Roller Coaster“. Obwohl erst zehn<br />

Tage zuvor gegründet hat die kurze<br />

Probezeit dennoch ausgereicht, um<br />

einen nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen.<br />

Danach mit „Almost Hudson“ Rockmusik<br />

vom Feinsten: mit grandiosen<br />

Gitarrenriffs von Tom Stückler und<br />

der Jahrhundertstimme von Gerhard<br />

Beham, von seiner Fangemeinde lie-<br />

benswert als „Mr. Hurricane“ tituliert.<br />

- Trotz ihres Namens relativ ungiftig<br />

war die heimische Formation „Quecksilber“<br />

mit Frontfrau Angelika Ring<br />

unterwegs, mit bester grooviger Popmusik.<br />

Richtig heiß ging es dann allerdings<br />

her, als das „Roaring Sixties<br />

Project“ auf der Bühne Klassiker aus<br />

den 70er und 80er Jahren zum Besten<br />

gab. Fazit: Man darf schon darauf<br />

gespannt sein, was sich die Veranstalter<br />

zum 10-Jahres-Jubiläum überlegen<br />

werden.<br />

Mitarbeitern im<br />

Haus im Blut“,<br />

so der „Junior“-<br />

Firmenchef, der<br />

zur Zeit 19 Mitarbeiter,<br />

davon<br />

fünf Lehrlinge,<br />

beschäftigt. Ausgiebigst gefeiert wurde<br />

der runde Geburtstag am 14. September.<br />

Bis in die frühen Morgenstunden ließen<br />

es sich die vielen Gäste in der festlich geschmückten<br />

Spenglerei gut gehen: darunter<br />

Landesrat Christian Buchmann,<br />

WK-Präsident Peter Mühlbacher und<br />

WK-Direktor Thomas Spann.


ich liebe den Regen, denn nach dem Regen<br />

kommt immer die Sonne“, sagt Josef herk lächelnd<br />

an einem „saumäßig“ verregneten interviewtag,<br />

zitiert dabei eine alte Zigeunerweisheit<br />

und sagt damit viel über seine Einstellung zum<br />

Leben. der im Zeichen des Löwen geborene Knittelfelder<br />

Paradeunternehmer ist von Grund auf<br />

positiv eingestellt. Ein Sonnenmensch durch und<br />

durch, einer, der Energie aufnimmt und sie positiv<br />

an seine Umwelt weitergibt. Klingt esoterisch, ist<br />

es aber nicht. Es ist Programm bei Josef herk.<br />

der htL-Absolvent, dessen Spielzimmer<br />

immer die elterliche Werkstatt war,<br />

hat gleich zwei Meisterausbildungen<br />

draufgesetzt.<br />

„Man muss die theorie<br />

auch in der Praxis<br />

umsetzen können“,<br />

meint<br />

J o s e f<br />

h e r k ,<br />

Top Unternehmer - einmal anders<br />

JoSEF<br />

Heart<br />

hERK – LEidENSChAFtLiCh<br />

&<br />

PoSitiVER<br />

Soul-Surfer<br />

PARAdEUNtERNEhMER<br />

Seine Firma steht für höchste Qualität. Sein Lebensstil ist leidenschaftlich positiv. Sein Engagement<br />

bewundernswert. der unverschämt offene und sympathische Josef herk holt sich<br />

Kraft, Ruhe und Energie bei seiner Familie und beim Windsurfen „around the world“.<br />

der 1988 den elterlichen Betrieb, der 1957 gegründet<br />

wurde, übernommen hat. der Unternehmer<br />

aus Passion feiert heuer also das stolze<br />

50jährige Firmen-Jubiläum. Unternehmer sein ist<br />

etwas ganz besonderes für Josef herk. „ich beneide<br />

zwar manche Generaldirektoren um ihre Gagen,<br />

vielleicht, aber sicher nicht um ihre Aufgabe.<br />

Sie müssen Aufsichtsräten berichten und Rechen-<br />

schaft ablegen, sind ihren Shareholdern verpflichtet<br />

und sind damit nicht wirklich frei in ihren<br />

Entscheidungen. Als Unternehmer in meiner dimension<br />

genieße ich es, dass ich wirklich der Pilot<br />

meines Unternehmens bin. Und ich weiß, dass<br />

ich für Start, Landung und Kurskorrekturen da bin.<br />

den Rest der Strecke baue ich auf unsere Struktur<br />

und meine verantwortungsvollen, eigenständigen<br />

Mitarbeiter. das ist für mich die<br />

höchste Form der beruflichen herausforderung“,<br />

sagt Josef herk mit gesundem<br />

und überzeugtem Selbstbewusstsein.<br />

Man spürt sein Freude, seine Begeisterung<br />

und seine Fähigkeit,<br />

andere Menschen zu überzeugen.<br />

Er ist ein Umsetzer, kein<br />

Quatschkopf. Einer, der seinen<br />

Anspruch in seiner Firma<br />

lebt: Service, Qualität<br />

und – wohl gemerkt gelebte<br />

und umgesetzte – innovation.<br />

Er hat einen Nummer-1-<br />

Anspruch und will ein führendes<br />

europäisches Unternehmen<br />

in seiner Branche sein. Wer Josef<br />

herk kennt, weiß, dass er das tagtäglich<br />

beweist und sich dennoch immer<br />

weiter entwickelt. Stehen bleiben gilt nicht. Weder<br />

in seinem Job, wo er Kompetenz, Fachwissen<br />

und Erfahrung an sein team weitergibt, noch<br />

in seinen Engagements für die Wirtschaft und die<br />

Gesellschaft. „Wenn jeder seinen teil dazu beiträgt<br />

und ein bisschen Energie investiert, damit sich die<br />

Rädchen leichter drehen, wird es uns allen bes-<br />

www.herk.at<br />

Ausgezeichneter TÜV-<br />

Ökoprofit-Betrieb<br />

ISO-Zertifiziert<br />

extra Oktober 2007<br />

Steckbrief:<br />

Firma:<br />

Herk GmbH<br />

Produkt:<br />

Karosserie-, Lack- und<br />

Autoglasfachbetrieb<br />

Mitarbeiter:<br />

19<br />

Hobby:<br />

Surfing around the world<br />

Motto:<br />

Never give up<br />

ser gehen“. Apropos besser gehen: Josef herk<br />

geht es bestens, wenn er sich seinem Lieblingshobby,<br />

dem Windsurfen widmet. „das ist mehr<br />

als nur Sport, da ist viel Lebensgefühl dahinter“,<br />

schwärmt er. „Loslassen vom Alltag, den Wind,<br />

das Wasser spüren und einfach Energie tanken“.<br />

Von hawaii bis zur ostsee, von Südafrika bis zum<br />

Neusiedlersee. Und wenn gerade kein Gewässer<br />

in der Nähe ist, vergnügt er sich mit Radfahren,<br />

Laufen und Skifahren. oder einem weiteren hobby:<br />

der Musik. Selbst hobbymusiker, veranstaltet<br />

er seit Jahren das Knittelfelder Spektakel „Rock in<br />

the city“. Josef herk ist es wichtig, auch kulturelle<br />

impulse zu setzen. Er ist ein echter heart & Soul-<br />

Surfer, der es für lebensnotwendig erachtet, laufend<br />

seinen Blickwinkel zu erweitern, Ventile aufzumachen<br />

und nicht immer nur von Fakten und<br />

Zahlen geleitet zu werden. „Viele Entscheidungen<br />

treffe ich mit Bauch- und herzgefühl. Meistens<br />

sind das die besten“, sagt Josef herk, Familienmensch<br />

und zweifacher Vater. Sein Sohn Josef ist<br />

16, seine tochter Christina 23. Seine Frau Anita<br />

herk unterrichtet an der BhAK in Judenburg. „Am<br />

Ende des tages bleibt der Faktor Familie, der dir<br />

immer wieder ungeahnte Kraft gibt. heimat ist immer<br />

da, wo man sich zu hause fühlt. Zu hause<br />

fühle ich mich bei meiner Familie“, so Josef herk<br />

abschließend. Seine offenheit ist entwaffnend,<br />

seine positive Einstellung ansteckend, seine Energie<br />

und seine Schwingungen beflügelnd.<br />

Karosserie-, Lack- und<br />

autoglasfachbetrieb<br />

A-8720 Knittelfeld,<br />

Marktgasse 13<br />

Tel.: 03512/82759-0<br />

e-mail: office@herk.at


extra September 2007<br />

Schon gesehen?<br />

Tolle Angebote in Jud<br />

man and women<br />

Uhren und schmuck<br />

von Boccia ®<br />

spirits - design<br />

in titanium<br />

Burggasse 10, 8750 Judenburg, Tel.Fax: 03572/82491<br />

Herbstfest<br />

Fr. 5. Okt. von 11 - 22 Uhr<br />

mit steirischer Livemusik und speziellem<br />

Herbstmenü, durchgehend Küche.<br />

nur an diesem Tag: zu jedem Herbstmenü<br />

ein getränk gratis, zu jedem Kindermenü ein<br />

überraschungsei<br />

Tischreservierungen unter 03572/85846<br />

werden empfohlen<br />

außerdem: Stohbunzenbar, maronibraten,<br />

Sturm, steirische Schmankerl<br />

(Verhackert, Speck, etc.)<br />

Auf ihr Kommen<br />

freut sich das Team<br />

Judenburgs flair bietet einfach mehr!<br />

30 Jahre selbständig<br />

Aktion -30%<br />

der Zeit vom 1. bis 6. Oktober 2007<br />

• Stiefmütterchen • winterharte Erika<br />

• Riesenchrysanthemen<br />

Galla-Mayer<br />

8750 Judenburg<br />

Gärtnerei & Blumenhaus in Murdorf, Südtirolerstraße 39, Tel.: 03572/82211<br />

Filiale Friedhof Judenburg, Hans-Klöpferstraße 6, Tel.: 03572/42268<br />

www.galla-mayer.at, blumen@galla-mayer.at<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo. bis Fr. von 8-18 Uhr Sa. von 8-17 Uhr geöffnet<br />

e 100,- geschenkt<br />

Jetzt mit Gutschein<br />

€ 100,- sparen<br />

Bei Miele Gala Grande Edition<br />

JUDENBURGER KULTURHER<br />

Zwischen Er<br />

Augenzwink<br />

Ein abwechslungsreiches<br />

Kulturleben Judenburgs<br />

Monaten.<br />

Breite Akzente werden im<br />

Bereich „Jugendkultur“<br />

(mit dem Aushängeschild<br />

Rock’n’Roses) ebenso wie im<br />

„klassischen“ Bereich (Musik<br />

und Theater) gesetzt. Eine<br />

Vorschau auf die Herbst- und<br />

Wintersaison:<br />

KABARETTISTISCHES:<br />

Ein Termin, den man sich vormerken<br />

muss: Kabarettist<br />

Reinhard Nowak stellt sich<br />

am 27. 11. seiner und unserer<br />

„Angst“ und widmet sich in<br />

seinem gleichnamigen Programm<br />

mit Augenzwinkern<br />

all den Dingen, die uns Angst<br />

und Bange machen.<br />

FIlMISCHES:<br />

Die Programm-Kinoreihe<br />

„Movie to move“ zeigt cineastische<br />

Kunststücke, die<br />

unter die Haut gehen. Die<br />

nächsten Termine: „Als das<br />

Meer verschwand“ (31. 10.)<br />

von Brad McGann - eine Mischung<br />

aus Thriller und Familiendrama.<br />

Sowie „Das geheime<br />

Leben der Worte“ von<br />

Isabel Coixet (28. 11.), in dem<br />

die Geschichte einer einsamen<br />

Frau erzählt wird, die<br />

in der Pflege eines Verletzten<br />

zu Liebe, Freude und letztlich<br />

zu sich selbst findet.<br />

JUGEnDlICHES:<br />

Den Auftakt zu Rock’n’Roses<br />

stadt judenburg - der steirische markt se


enburg!<br />

BST<br />

nst und<br />

ern<br />

Potpourri bietet das<br />

in den kommenden<br />

machen am 12. 10. JA PA-<br />

NIK und VELOJET, gefolgt<br />

von CLARA LUZIA und<br />

TROUBLE OVER TOKYO am<br />

23. 11.. „Funky Nu Rock“<br />

gibt es am 14. 12. von<br />

ROOGA zu hören (Support:<br />

INNOCENCE), während<br />

DECKCHAIR ORAN-<br />

GE am 11. 11. auf Indiepop<br />

setzen.<br />

KlASSISCHES:<br />

Den Auftakt zum Theaterabo<br />

macht am 5. 10. das<br />

Steirische Tournee-Theater<br />

mit Brechts „Dreigroschenoper“.<br />

Maresa<br />

Hörbiger und Martin Müller-Reisinger<br />

lassen am 14.<br />

11. in „Mein herrlicher Arthur...“<br />

die Beziehung zwischen<br />

Adele Sandrock und<br />

Arthur Schnitzler wieder<br />

auferstehen. Im Musikbereich<br />

beschwört im Rahmen<br />

des Jeunesse-Konzertabos<br />

der art.chor graz am<br />

15. 10. in Liedern und Geschichten<br />

Hexen, Zauberer<br />

und Schamanen. Weitere<br />

Ensembles bis Jänner: das<br />

Kärntner Acies Quartett<br />

und die Salzburger Pianistin<br />

Cornelia Herrmann.<br />

Info & Vorverkauf:<br />

Tel. 03572 / 83141-250<br />

www.judenburg.at<br />

it 900 jahren<br />

Die Zirbenjoppe<br />

Gössl Judenburg<br />

Grasser Helene<br />

Burggasse 16 • 8750 Judenburg<br />

Tel.: 03572/47516<br />

Maxlaun<br />

alle Jahre wieder!<br />

mBt-testtage am<br />

maxlaun-markt<br />

vom<br />

12. – 15.Oktober<br />

NEU!<br />

Die Zirbenlandjacke<br />

aus dem steirischen<br />

Zirbenland in den<br />

Farben des Baumes –<br />

elegant und schlicht,<br />

aus feinstem Tuchloden.<br />

Exklusiv erhältlich<br />

bei Gössl Judenburg<br />

8750 Judenburg, Burggasse 21, Tel. 03572/82797<br />

Gewinnkupon<br />

Gewinnen Sie 2 Nächtigungen<br />

mit Halbpension für 2 Personen<br />

in einem Haus nach Ihrer Wahl<br />

in der Region Bad Gleichenberg<br />

name:<br />

Adresse:<br />

Telefon:<br />

extra September 2007<br />

Großes Judenburg-<br />

GEWInnSPIEl<br />

Urlaubsgutschein für 2 Personen<br />

in der Region Bad Gleichenberg<br />

Die Region Bad Gleichenberg und das Umland sind in den letzten Jahren<br />

zu einer wahren Genussregion empor gewachsen. In Bad Gleichenberg<br />

wird man mit offenen Armen empfangen.<br />

Die Lebensqualität, die der Ort heute vermittelt, entspringt aus lang<br />

gepflegter Tradition. Es ist ein gewachsener Ort, hier versteht man<br />

Werte zu wahren. Diese besondere Region verspricht Genuss mit steirischen<br />

Schmankerln. Bodenständige Buschenschänken, gekrönte<br />

Schmankerlwirte –es hält Leib und Seel` z`samm.<br />

Erholung bringen nicht nur die sieben Heilquellen aus vulkanischer<br />

Tiefe, sondern auch ein gesundes Maß an körperlicher Betätigung und<br />

viel Bewegung an der frischen Luft. Ein reichhaltiges Unterhaltungsangebot<br />

ermöglicht Ihnen je nach Tagesverfassung und Wetterbericht<br />

auf Entdeckungsreise zu gehen.<br />

DIESER GUTSCHEIN INKLUDIERT FOLGENDE LEISTUNGEN:<br />

Aufenthalt für 2 Personen „Abschalten & Genießen in der Region Bad<br />

Gleichenberg“<br />

in einem Haus Ihrer Wahl – 2 Nächtigungen auf Basis Halbpension.<br />

INFORMATION UND BUCHUNG:<br />

Terminvereinbarungen bitte unter: 03159/2203<br />

Kupon ausfüllen und in einem der angeführten Geschäfte abgeben. Einsendeschluß: 22. 10. 2007


extra Oktober 2007<br />

night of Fashion<br />

Im Rahmen eines Maturaprojektes<br />

der HAK- Judenburg organisieren<br />

die 4 Schülerinnen, Anja Dolleschall,<br />

Bettina Kargl, Sandra Klünsner und<br />

Sandra Kothmüller, der Projektgruppe<br />

Night of Fashion eine Modenschau,<br />

bei der viele Geschäfte der Judenburger<br />

Innenstadt teilnehmen.<br />

Es entstand die Idee, den verbleibenden<br />

Geschäften in Judenburg<br />

durch Werbung und Durchführung<br />

dieses Events zu helfen, um der stän-<br />

digen Abwanderung in die Arena am<br />

Waldfeld entgegenzuwirken.<br />

Wenn Sie sich für Mode interessieren<br />

und sich Anregungen für die aktuellen<br />

Trends im Herbst holen wollen,<br />

dann unterstützen Sie das Projekt<br />

und besuchen Sie die Modenschau<br />

Night of Fashion.<br />

Anschließender gemütlicher Ausklang<br />

des Abends mit Musik, Getränken und<br />

gratis Buffet.<br />

[info]<br />

18. Oktober 2007, 20 Uhr<br />

Wirtschaftskammer Judenburg.<br />

Vorverkauf von Karten (€ 5)<br />

erhältlich in allen teilnehmenden<br />

Geschäften und dem<br />

Büro des Bürgerservices<br />

Judenburg.<br />

DIE BALLSAISON WURDE ERÖFFNET…<br />

Maturaball-Gala<br />

bei neuböck<br />

In diesem Jahr fand am Samstag, dem 22.<br />

September im renommierten Hochzeitshaus<br />

Neuböck die alljährliche Maturaball-Gala<br />

statt, die mit Trendpräsentationen und gezielter<br />

Typberatung, MaturantInnen und<br />

BallbesucherInnen nach Obdach lockte.<br />

Die BesucherInnen erwartete eine<br />

Trendpräsentation, bei der die<br />

schönsten Modelle führender<br />

europäischer und angloamerikanischerBallkollektionen<br />

präsentiert wurden.<br />

Dabei hatte man die Möglichkeit,<br />

unterschiedliche<br />

Farb- und Schnittvariationen<br />

der kommenden Saison<br />

auf sich wirken zu lassen und sich<br />

von der umfangreichen Auswahl an<br />

Modellen für den Abend und den Anlass,<br />

die man in Obdach findet, überraschen<br />

zu lassen. Zudem gab das Hochzeitshaus<br />

Neuböck an diesem Tag eine<br />

umfassende Typberatung. Die Maturantinnen<br />

hatten die Möglichkeit bei<br />

individueller Beratung das<br />

passend Kleid zum individuellen<br />

Typ auszuwählen und<br />

sich Tipps und Tricks zum<br />

richtigen Abend-Make-up<br />

und zur passenden Ballfrisur<br />

zu holen.<br />

[info]<br />

Für BallliehaberInnen gibt’s mehr<br />

Informationen zu den neuesten<br />

Trends unter<br />

www.neuboeck-moden.at oder<br />

per Telefon unter 03578/2228<br />

Werbung


GRILLITSCH BEIM ERNTEDANKFEST:<br />

lebendige land- und<br />

Forstwirtschaft<br />

Traditioneller Umzug der Erntewägen<br />

und Segnung der<br />

Erntekrone<br />

„Eine lebendige und produzierende<br />

Land- und Forstwirtschaft ist wichtig<br />

für ganz Österreich – also auch<br />

für die Städte. Mit dem Erntedankfest<br />

drücken wir unsere Dankbarkeit für<br />

die heurige Ernte und gleichzeitig unseren<br />

Respekt für die harte Arbeit und<br />

die vielfältigen Leistungen unserer<br />

Bäuerinnen und Bauern aus. Und wir<br />

bringen das Land näher in die Stadt.“<br />

Das sagte Bauernbundpräsident Fritz<br />

Grillitsch in seiner Festansprache beim<br />

Erntedankfest des Österreichischen<br />

und des Wiener Bauernbundes, der<br />

traditionellen Leistungsschau der<br />

Landwirtschaft am Wiener Heldenplatz.<br />

Auch die weiteren Festredner,<br />

allen voran Vizekanzler Wilhelm<br />

Molterer und Bundesminister Johannes<br />

Hahn, strichen die Bedeutung<br />

der heimischen Land- und Forstwirt-<br />

ABVERKAUF DER GESAMTEN<br />

HERBST-KOLLEKTIONEN<br />

AB SOFORT!<br />

z.B.:<br />

Lammfellwesten, Walkjäckchen, Loden- und<br />

Seidenjacken, teilweise mit Pelzbesatz statt E 268,-* E 89,-<br />

Seidenkleider statt E 249,-* E 98,-<br />

Röcke, Hosen statt E 89,-* E 49,-<br />

Mieder, Blusen, Pullis statt E 119,-* E 29,-<br />

Jeans mit Stickereien statt E 98,-* E 19,-<br />

Am Donnerstag, den 4. und Freitag<br />

den 5. Oktober jeweils 9.00 – 18.00 Uhr,<br />

zusätzlich Schnäppchenangebote mit<br />

Kleider und Jacken ab € 29,-<br />

sowie auf Trachten-Klassiker und neueste<br />

Herbst/Winter Klassik –10% Aktionsbonus<br />

schaft hervor. Dem konnte der Wiener<br />

Bauernbundobmann Franz Windisch<br />

natürlich beipflichten. Unter<br />

den zahlreichen Ehrengästen befanden<br />

sich auch Klubobmann Wolfgang<br />

Schüssel und Staatssekretärin Christine<br />

Marek sowie Landwirtschaftskammerpräsident<br />

Gerhard Wlodkowski<br />

und der steirische Landesrat Hans<br />

Seitinger.<br />

extra extra Dezember Oktober 2003 2004 2007<br />

Restposten zu<br />

sUPERPREisEn:<br />

loden-, leder- und<br />

Walkteile bis zu<br />

–80%<br />

Vogl Bekleidung • 8742 Obdach • Hauptstr. 52b • Tel. 03572/2261-12<br />

Geöffnet: Do./Fr. 9.30-12.00 und 15.00-18.00 Uhr, Sa. 9.30-12.00<br />

reduziert!<br />

*Stattpreise sind Listenpreise


extra Oktober 2007<br />

NATÜRLICH EFFIZIENT.<br />

DER NEUE PEUGEOT 308.<br />

www.peugeot.at<br />

Von Natur aus effizient. Ganz der Tradition von Peugeot verpflichtet, setzen die Qualitäten des neuen<br />

Peugeot 308 neue Maßstäbe in der Kompaktwagenklasse. Sein unverwechselbares Design, neue Technologien<br />

und die äußerst sparsamen und umweltschonenden Motorisierungen garantieren pures Fahrvergnügen.<br />

Überzeugen Sie sich jetzt bei einer Probefahrt.<br />

Peugeot. Mit Sicherheit mehr Vergnügen.<br />

Symbolfoto. CO2-Emission: 125 – 188 g/km, Gesamtverbrauch: 4,7 – 7,9 l/100 km. TM © Rugby World Cup Limited. 1986-2007. All rights reserved.<br />

ALLRAD HORN Ges.n.b.R.<br />

Peugeot Vertriebspartner<br />

8763 Möderbrugg, Tel.: 03571/23115, www.allrad-horn.at<br />

WANDERAUSSTELLUNG JETZT IM SCHLOSS FARRACH<br />

Innovation und Tradition<br />

Bis 7. Oktober ist die Ausstellung der Steirischen Jungbauern im<br />

Schloss Farrach<br />

Nach dem Start in der Landwirtschaftskammer<br />

Graz, dem Freilichtmuseum<br />

Stübing und zwei „Zwischen-<br />

308<br />

PRÄSENTATION der neuen<br />

Peugeot 308 und 207 SW<br />

am 05. und 06. Oktober 2007<br />

308_HAZ_01.indd 1 07.09.2007 13:49:40 Uhr<br />

Ing.Thomas Kögler<br />

Gebietsvertretung<br />

Verkauf, Handel & Kundendienst<br />

Waagen und Lebensmittelmaschinen<br />

Akkreditierte Eichstelle 5-62 & Kalibrierstelle ÖKD26 gem. EN17025<br />

8755 St. Peter ob Judenburg<br />

Ortsteil Rothenthurm, Triesterstraße 17<br />

http://www.waagen-koegler.at<br />

email: office@waagen-koegler.at<br />

03572/82015<br />

03572/82219<br />

stopps“ beim Vulkanfest in Auersbach<br />

und beim Erntedankfest in Wien, ist die<br />

Schau nun im Schloss Farrach zu sehen.<br />

Es ist dabei eine „Leistungsschau“ steirischer<br />

Landwirte herausgekommen, die<br />

zum „Staunen“ verleitet: Junge „Erben“,<br />

die sich - allen Schwierigkeiten zum<br />

Trotz dazu entschlossen haben, nicht<br />

den „leichteren Weg“ zu gehen und den<br />

Hof zu verlassen, haben es in sich. Und<br />

sind heute auch wirtschaftlich TOP - die<br />

Ausstellung zeigt Leistungen, die sich<br />

sehen lassen können!<br />

Das verstaubte Image des Landwirtes<br />

von Gestern ist passé - und jeder kann<br />

sich selbst davon überzeugen, dass sich<br />

der Generationenwandel mittels herausragender<br />

Ideen & viel Unternehmergeist<br />

in vielen steirischen Regionen perfekt<br />

vollzogen hat.<br />

Aus dem <strong>Murtal</strong> sind Thomas Lassacher<br />

aus Perchau mit seinem Bergkäse und<br />

die Fam. Hager mit gentechnikfreien<br />

Gebäck dabei.<br />

[info]<br />

SCHlOSS FARRACH, 8740 Zeltweg<br />

Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag,<br />

11.00-15.00, 18.00-22.00 Uhr<br />

Informationen: 0676/4030340,<br />

www.schlossfarrach.at<br />

KLEINANZEIGE:<br />

Büroräume zu<br />

vermieten:<br />

St. Michael in der Oberstmk.,<br />

direkt bei Autobahnabfahrt. Von<br />

20 – ca. 120 m² (Großraumbüro).<br />

Individuelle Raumaufteilung<br />

möglich. Heizung und WC<br />

vorhanden, teilw. klimatisiert,<br />

nach Absprache auch Anmietung<br />

von Lagerflächen möglich.<br />

Infos unter:<br />

0664/6111222 oder<br />

0664/6111266<br />

Der Regionalbus<br />

Aichfeld hat einen<br />

neuen Fahrplan<br />

Seit Schulbeginn bringt der neue<br />

Fahrplan des Regionalbus Aichfeld<br />

Verbesserungen beim Angebot<br />

an Samstagen und Sonn- und<br />

Feiertagen.<br />

Das Team des Regionalbus Aichfeld ist<br />

ständig bemüht sein Angebot den sich<br />

laufend verändernden Verkehrsgewohnheiten<br />

der Aichfelder Bevölkerung anzupassen.<br />

So ist seit einiger Zeit der<br />

Trend hin zum Freizeitverkehr deutlich<br />

erkennbar. Entsprechend sind nun die<br />

Verkehre an Samstag Nachmittagen sowie<br />

an Sonntag Vormittagen verbessert<br />

worden. Auf der Linie 1 zwischen Knittelfeld<br />

und Judenburg kann man nun jede<br />

Stunde fahren, Sonntags gibt es erstmals<br />

auch einen Verkehr an Vormittagen.<br />

Die Linie 2 hat seine Linienführung bereits<br />

an die neuen Anforderungen durch<br />

die Therme Aqualux in Fohnsdorf angepasst.<br />

Vereinheitlicht wird nun über das<br />

gesamte Wochenende die Therme als<br />

auch die Arena angebunden werden. Die<br />

Planer sind überzeugt davon, der Bevölkerung<br />

ein wirklich adäquates Angebot<br />

an öffentlichem Verkehr zu bieten. Dagmar<br />

Herbst vom Regionalbusbüro Aichfeld<br />

dazu: „Steigen Sie beim Regionalbus<br />

Aichfeld ein und helfen Sie so mit,<br />

das gute Angebot an öffentlichen Verkehrsmitteln<br />

in Ihrer Gemeinde zu sichern.<br />

Jeder Fahrgast ist ein Argument<br />

für weitere Verbesserungen!“<br />

linie 1 Knittelfeld/Judenburg:<br />

• Zwischen den beiden Bezirkshauptstädten<br />

wird an Samstagnachmittagen<br />

das Angebot von einem Zweistundentakt<br />

auf ein stündliches Intervall<br />

halbiert.<br />

• An Sonn- und Feiertagen wird erstmals<br />

auch ein Verkehr an Vormittagen<br />

angeboten (07.35, 09.35 und<br />

11.35 Uhr ab Knittelfeld Bahnhof,<br />

8.37, 10.37 und 12.37 Uhr ab Judenburg<br />

EGAM).<br />

linie 2 Judenburg / Fohnsdorf<br />

• Der Verkehr wird bereits auf die Anfang<br />

Dezember erwartete Thermeneröffnung<br />

in Fohnsdorf umgestellt. Das<br />

heißt, dass die Linienführung im Bereich<br />

Gabelhofen, Hetzendorf und<br />

Wasendorf vereinheitlicht wird. Die<br />

bestehende Stundenbedienung bleibt<br />

bestehen.<br />

• Am Tagesrand in der früh und spätabends<br />

sind Kurse aus Frequenzgründen<br />

leider eingestellt worden (0 bis 3<br />

Fahrgäste im Schnitt).<br />

Infos: Regionalbusbüro Aichfeld, 03512<br />

/ 84 300, info@regionalbus-aichfeld.at


JUDENBURGER MUSEUMSERLEBNIS<br />

Vom „Pucherl“ zum Puch G<br />

Das weltweit größte Puch-Museum hat im Herzen der<br />

Judenburger Altstadt eröffnet.<br />

Die Marke Puch ist aus ÖsterreichsFahrzeuggeschichte<br />

nicht wegzudenken.<br />

Wehmütig denkt die 60er-Generation<br />

an ihr erstes „Pucherl“<br />

zurück, in den 80igern war das<br />

Puch Maxi vielfaches Erstfahrzeug für<br />

angehende Maturanten. Und der unverwüstliche<br />

Pinzgauer war ebenso<br />

wie der Puch G weltweit über Jahrzehnte<br />

einer der gefragtesten Gelän-<br />

dewägenüberhaupt. Nachdem der<br />

Platz am alten<br />

Standort in<br />

Graz zu klein<br />

geworden war,<br />

ist es dem Ju-<br />

denburgerCitymanager Heinz Mitteregger<br />

gelungen, das Puchmuseum<br />

kurzerhand nach Judenburg zu transferieren.<br />

Im alten Leinergebäude sind<br />

nun auf zwei Stockwerken die Meilensteine<br />

der Puchgeschichte bestens<br />

inszeniert: von den ersten Motorrädern<br />

über die Fahrradklassiker bis zum<br />

Puch 500. Eröffnet wurde am 21. September,<br />

hunderte Ehrengäste ließen es<br />

sich nicht entgehen, den ersten Mus<br />

e u m s t a g<br />

kräftig mitzufeiern.<br />

[info]<br />

extra Oktober 2007<br />

Geöffnet: Oktober – Mai:<br />

Mittwoch bis Sonntag von 10 – 17 h<br />

Kostenloser Eintritt bis 25.10.2007<br />

Info: 0699-17007060<br />

www.puchmuseum.at<br />

�������������������������������������<br />

VW Golf Highline PD TDI, 115 PS, 02/01,<br />

1. Bes., 85.000 km,Xenon, CD, ZVFB,<br />

KlimaATC, Alu. Statt � 11.490,--<br />

� 10.750,-<br />

Ford Focus Amb. Traveller TDDI, 75 PS<br />

08/02, 1. Bes., 75.200 km, KlimaATC,<br />

CD, ZVFB. Statt � 10.990,--<br />

� 9.990,-<br />

VW Passat Variant GL TDI Tiptronic/Automatic<br />

130 PS, 04/04, 1. Bes., 60.900 km,<br />

Bi-Xenon, CD, KlimaATC, Schisack, AV abn.<br />

� 19.900,-<br />

Ford Cougar V6 2.5i, 170 PS, 12/98,<br />

163.800 km, 8xAlu, CD-Wechsler,<br />

Telefonvorb., KlimaATC. Statt � 7.990,--<br />

� 6.990,-<br />

FordGebrauchtwagen Plus<br />

• Umtauschrecht • Mindestens 12 Monate Garantie • Ford Mobilitätsservice<br />

VW Passat Highline TDI, 105 PS, 12/06,<br />

1. Bes., 30.800 km, Leder, Sportfahrw., Alu 17“,<br />

Telefonvorb. KlimaATC. Statt � 24.490,--<br />

� 23.490,-<br />

BMW 325Ti Compact E46, 08/01, nur<br />

41.100 km, Parkpilot, Multif.-Lenkrad, Remus,<br />

Alu, Sportsitze, KlimaATC. Statt � 15.500,--<br />

� 13.990,-<br />

�����������������������������<br />

���������������������������������<br />

Volvo S60 D5 Diesel, 02/04, 1. Bes.,<br />

nur 31.000 km, Sportsitze, 17“ Alu, Telefon,<br />

KlimaATC, Tempomat. Statt � 21.900,--<br />

� 21.590,-<br />

Nissan Primera 2.2 TCI TEKNA, 06/03,<br />

1. Bes., 71.800 km, R-Kamera, Alu, WR-Stahl,<br />

KlimaATC, ESP. Statt � 15.900,--<br />

� 14.900,-<br />

�������������������<br />

Werbung


extra Oktober 2007<br />

tOP-GEBraucHtWaGEn<br />

Audi A6 2.0TDI-DPF, EZ:3 / 2007, Xenon, CD-<br />

Wechsler, MMi+, Parkpilot, Tempomat, Glanzpaket,<br />

uvm. € 35.700.-<br />

Alfa Romeo 159 Kombi 2.4JTD Q-tronic Ti,<br />

Mod: 2007, Vollausstattung (Neupreis:47000.-<br />

!!!) jetzt um € 29.990.-<br />

FOrd<br />

Ford Galaxy TDI Ghia, EZ:3 / 2006, Metallic, Tempomat, Climatronic,<br />

ESP, Sitzheizung, 17“Alufelgen € 21.990.-<br />

Ford Focus C-Max Trend 1.6TDCi Partikelfilter, EZ:11/<br />

2006, Metallic, Klima, CD-Radio, E-Heber, ZV € 16.990.-<br />

Ford Focus 1.6CTDCi 5-türig, Mod:2007, Partikelfilter, Klima,<br />

ESP, E-Heber, CD-Radio, ZV mit Funk ab € 13.990.-<br />

13 stk Ford Focus 1.4i Trend 80PS, Mod:2007, 5türig,Klimaanlage,<br />

CD-Radio, E-Heber, ESP, Met., ab € 11.990.-<br />

Ford Focus Kombi Trend 1.8TDCi, Bj.2004, Klima, Alufelgen,<br />

CD-Radio mit Fernbedienung, Metallic € 9.990.-<br />

kia<br />

KIA Cerato 2.0CRDi Luxury, Bj:2005, Metallic, Climatronic,<br />

E-Heber, CD-Radio, Nebel-SW, ZV mit Funk € 10.990.-<br />

8 stk. KIA Picanto 1.1 Cool NEUWAGEN!!!, 5-türig, Klima, ZV,<br />

Metallic-Lack, ABS, Airbag, E-Heber € 9.559.-<br />

2 stk. KIA Sorento 2.5CRDi Motion EX,Allrad, Bj:2006, Climatronic,<br />

Metallic, CD-Radio, Alufelge € 22.990.-<br />

VOLVO<br />

Volvo V40 1.9D Limited Edition,Bj:2004,Metallic,Climatronic<br />

,CD-Radio,Schiebedach,Alufelgen € 14.990.-<br />

Volvo V40 Kombi 1.8 Turbo,Bj:2000,Metallic,Klimaautomatic<br />

,Sitzheizung,Alufelgen,Airbag,ABS € 7.500.-<br />

skOda<br />

Skoda Octavia Kombi 4x4 TDI, Bj:2007, Metallic, Climatronic,<br />

Schlechtwegefahrwerk, Dachreeling € 21.990.-<br />

Skoda Roomster Style 1.4i, Bj:2007, Antrazith-Metallic, Climatic,<br />

Dachreeling, CD-Radio, dunkle Scheiben € 14.990.-<br />

sEat<br />

Seat Toledo TDI Stylance,Bj:2006,nur 8000KM,Metallic,Clim<br />

atronic,Tempomat,Alufelgen,Sportsitze € 16.400.-<br />

Seat Toledo Signo TDI, Bj:2001, Climatronic, CD-Wechsler,<br />

Tempomat, Bordcomputer, Alufelgen, AHK € 10.500.-<br />

Hyundai<br />

Hyundai Accent Trend CRDi Cool, Bj : 2002, 5-türig, Klima,<br />

ABS, E-Heber, Radio, Metallic, Alufelgen € 6.990.-<br />

suZuki<br />

Suzuki Swift 1.3GL Spezial, Bj:2006, Klima, CD-Radio, Metallic,<br />

Alufelgen, Sitzheizung, E-Heber, ZV € 10.990.-<br />

VW Passat Kombi Highline TDI-DPF Ti, EZ: 3<br />

/ 2007, Metallic, Lederausstattung, Climatronic,<br />

Tempomat € 26.200.-<br />

Skoda Octavia Kombi 4x4 TDI, EZ:3 / 2007,<br />

Parkpilot, Nebel-SW, Climatronic, Lederlenkrad,<br />

CD-Radio € 22.990.-<br />

OPEL<br />

Opel Zafira 1.9CTDi 120PS Edition, EZ:8 /2006, Partikelfiter,<br />

CD-R mit MP3, Metallic-Lack,Tempomat € 18.590.-<br />

Opel Zafira 1.8i 140PS Edition, EZ:8 / 2006,Metallic, Klima,<br />

Navigation,Tempomat, E-Heber, ZV mit Funk € 17.990.-<br />

Opel Zafira Edition 105PS, EZ:7 / 2006, 25000KM, Metallic,<br />

Klima, E-Heber, CD-R mit MP3, Tempomat € 16.700.-<br />

Opel Zafira 2.2TDI Elegance, EZ:7/2004, Klima, Xenon, CD-<br />

Radio, 4xE-Heber, Metallic, Alufelgen, PDC € 12.500.-<br />

Opel Meriva 1.7TDI Edition, Bj:2004, Klimaautomatic, E-Heber,<br />

CD-Radio, ZV mit Funk, Alufelgen € 11.990.-<br />

Opel Vectra Kombi 1.9CDTi Elegance, EZ:7 / 2004,Climatro<br />

nic,Alufelgen, CD-Radio, Nebelscheinwerfer € 11.500.-<br />

Opel Zafira 2.0TDI Comfort, Mod:2002, 87000KM, Klima, 7-<br />

Sitzer, Nebel-SW, E-Heber, ZV mit Funk, AHK € 10.990.-<br />

Opel Omega 2.2TDI Sport, Mod:2001, Climatronic, 17”<br />

Aluräder, Sportsitze, Sportlenkrad, Tempomat € 9.500.-<br />

Opel Corsa 1.3CTDI 69PS, Neues Modell EZ:8 / 2004, 5-türig,<br />

Clima, V mit Funk, E-Heber, Metallic € 8.990.-<br />

Opel Corsa Comfort 58PS, EZ:7/2002,44000KM,5-türig,Klim<br />

aanlage,Metallic,Servo,Airbag,Radio € 5.990.-<br />

Fiat<br />

Fiat Ulysee 2.0JTD Dynamic, Bj:2004, Silber-met, Climatronic,<br />

CD-Radio, ESP, Metallic, E-Heber, ZV € 15.990.-<br />

VW Touran TDI Concept, EZ:3 / 2007, neues<br />

Modell, Climatronic, dunkle Scheiben, CD-Radio,<br />

ESP € 21.990.-<br />

HOnda<br />

Honda Accord 2.2 i-CDTI Sport,EZ:9/2005,Metallic,Leder-<br />

Sportsitze,ESP,CD-Radio,Tempomat,Alu € 19.990.-<br />

saaB<br />

Saab 9-3 2.2TDi Arc, EZ:4/2004, Metallic, Voll-Leder, Climatronic,<br />

Xenon, Alufelgen, Parkpilot, Tempomat € 17.990.-<br />

MadZda<br />

Mazda Primacy TDI Active, Bj:2003, 7-Sitzer, Climatronic,<br />

Alufelgen, Metallic, CD-Radio, ZV mit Funk € 11.500.-<br />

Hyundai Santa Fe 2.0CRDi 4WD Elegance,<br />

BJ: 2003, Allrad, Metallic, Klima, Sitzheizung,<br />

Aluräder € 13.990.-<br />

9 stk. Fiat Grande Punto 1.4i, NEUWAGEN !!,<br />

5-türig, Metallic, Klima, CD-Radio mit MP3, ZV<br />

mit Funk € 12.200.-<br />

VW<br />

VW Tuareg V6 TDI Tip-tronic, EZ:11 / 2006, Leder, Navi, Xenon,<br />

Schiebedach, Parktilot, Luftfahrwerk € 49.990.-<br />

VW Passat Kombi 4-motion TDI Highline, EZ:3 / 2007, Allrad,<br />

Metallic, Parkpilo, Leder, Climatronic, CD € 31.500.-<br />

VW Passat TDI-DPFHighline, Bj:2007, Metallic, Lederausstattung,<br />

Sitzheizung, Alufelgen, Tempomat € 25.500.-<br />

VW Passat Kombi TDI Trendline 105PS, EZ:6 / 2006, Metallic,<br />

Climatronic, Lederlenkrad, ESP, CD-Radio € 22.490.-<br />

VW Touran Highline FSI Bj: 2005, nur 17000KM, Navigation,<br />

Xenon, Climatronic, ESP, 4x E-Heber, € 18.990.-<br />

VW Golf Trendline TDI-PD 90PS, Mod:2007, Metallic, 5-türig,<br />

Climatic, ESP, E-Heber, ZV mit Funk, CD € 17.400.-<br />

VW Golf Rabbit 1.4i 80PS, EZ:6/2006, Climatic, ESP, CD-Radio,<br />

4xE-Heber, ZV mit Funk, Metallic, € 14.990.-<br />

VW Golf Kombi GL TDI, Bj: 8 / 2004, Metallic, Climatronic,<br />

ESP, E-Heber, ZV mit Funk, Alufelgen € 13.490.-<br />

VW Polo Family Cool 1.2i, Bj: 2007, Metallic, Climatic, Nebel-<br />

SW, 5-türig, CD-Radio, ZV mit Funk € 12.490.-<br />

VW Polo Family 1.2i, EZ:8 / 2006, 12000KM, Metallic, 5-türig,<br />

Climatic, Nebel-SW, E-Heber, CD-Radio, ZV € 11.490.-<br />

VW Bora Comfortline TDI-PD 101PS, Bj: 2003, Metallic, Klima,<br />

Alufelgen, E-Heber, CD-Radio, ESP € 11.800.-<br />

VW Golf Kombi GT TDI-PD, Bj:2004, Klima, E-Heber, ZV, Radio,<br />

Sportsitze, Sportlenkrad, Dachreeling € 9.990.-<br />

VW Golf IV 74PS, Bj:1998, 5-türig, ABS, Airbag, Zentralverriegelung,<br />

CD-Radio, Vollverzinkt € 5.500.-<br />

BMW<br />

BMW 316i Ö-Paket, Bj: 2001,105PS, Climatronic, Tempomat,<br />

Parkpilot, Lederlenkrad, Nebel-SW, CD-Radio € 11.990.-<br />

rEnauLt<br />

Renault Clio Privileg 1.4i 75PS, EZ: 6 / 2002.5-türig, Climatronic,<br />

CD-Radio, Alufelgen, Metallic, ZV € 5.990.-<br />

audi<br />

Audi A4 Avant Quattro TDI Le Mans, EZ:3 / 2007, Xenon,<br />

Climatronic, Parkpilot, S-Line-EX, Glanzpaket € 32.990.-<br />

Audi A4 Avant TDI-DPF Komfort, EZ: 3/2007, Metallic, Sitzheizung,<br />

Climatronic, Parkpilot, Alufelgen € 25.990.-<br />

Audi A3 1.9TDI-Partikelfilter Sportback EZ:2007, Climatronic,<br />

CD-Radio, Alufelgen, ESP, Metallic, ab € 22.500.-<br />

Audi A4 1.6i 102PS Limited, Mod:2007, Schwarz, Climatronic,<br />

Glanzpaket, Climatronic, CD-Radio, ESP € 21.990.-<br />

Audi A3 TDI-PD Partikelfilter, EZ:2/2007, Climatronic, CD-Radio,<br />

E-Heber, ZV mit Funk, Alufelgen € 20.990.-<br />

Audi A3 1.9TDI Attraction, EZ:3/2007, Schwarz, Klima, CD-<br />

Radio, E-Heber, ZV mit Funk, ESP+ASR € 19.990.-<br />

Audi A4 Avant TDI Edition, Bj: 7/2004,70000KM, Metallic,<br />

Climatronic, Navi, ESP, E-Heber, Glanzpaket € 18.990.-<br />

Audi A4 Avant Quattro TDI, Mod:2003, Climatronic, Navi,<br />

Alufelgen, Sportsitze, CD-Radio, Metallic, ESP € 17.990.-<br />

Alfa 147 1.9 JTD Progression, Bj:2004, 5-türig, Metallic, Climatronic,<br />

Sportlenkrad, CD-Radio, E-Heber € 13.500.-<br />

Audi A4 Avant 1.9TDI Business, Bj:1998, Metallic, Climatronic,<br />

Alufelgen, E-Heber, ABS, Airbag, Radio € 7.990.-<br />

kLEin-LkW BussE<br />

transPOrtEr<br />

Mercedes Sprinter 311CDI Doppelkabiner Pritsche 7-Sitzer,<br />

Mod:2007, 7000KM, Neuwertig, netto: € 24.900.-<br />

Mercedes Sprinter Pritsche 311CDI, 14000KM, Mod:2007,<br />

Weiß, Pritsche=L:4.4m, B: 2.4m!! Dachträger, netto: € 22.500.-<br />

VW Bus T5 TDI langer Radstand 9-sitzer, EZ: 3/2006, Klima,<br />

Radio, E-Heber, ZV mit Funk, ASR, netto: € 19.990.-<br />

Fiat Doblo Cargo 1.9JTD SX, EZ:7/2005, 28000KM, Klima,<br />

Anhängevorrichtung, Schiebetür rechts, netto: € 7.990.-<br />

Opel Zafira Van 2.2TDI Sportline, Bj:2004, Climatronic, Xenon,<br />

CD-Radio, E-Heber, ZV mit Funk, netto: € 7.500.-<br />

3 stk. Renault Kangoo Express Cool&Sound 1.5dCi 70, BZ:<br />

6/2005, Schiebetür rechts, Klima, CD-Radio ab, netto: € 6.990.-<br />

www.auto-Feeberger.at Ges.m.b.h.<br />

Hauptstrasse 111, 8753 FOHnsdOrF<br />

tel.: 0 35 73 / 27 36 o. 0 676 / 49 90 499<br />

Eine tolle<br />

Geschenksidee<br />

Erotische<br />

Fotos<br />

mit Profistyling<br />

Nähere Auskünfte und<br />

rechtzeitige Terminreservierung<br />

unter<br />

03572/85828<br />

Aktion gültig<br />

02.10. - 24.11.07


lamborghini Academy –<br />

Die schnelle Universität<br />

extra Oktober 2007<br />

Geld ist nicht alles. Um an der Lamborghini-Universität aufgenommen zu werden, braucht man gute Beziehungen<br />

– und gute Nerven.<br />

Nach seinem Studium an der Wirtschaftsuniversität<br />

Wien zieht es<br />

den Apfelberger Michael Raith zum italo-amerikanischenMotorsportausstatter<br />

Alpinestars ins Venezianische Städtchen<br />

Asolo. Nach eineinhalb Jahren, in<br />

denen der Absolvent der HTL-Zeltweg<br />

für den Vertrieb in Deutschland, Österreich<br />

und Großbritannien verantwortlich<br />

ist, beschließt er einen Wechsel<br />

zurück nach Wien – ins Investmentbanking<br />

der Unicredit-Gruppe. Als Anerkennung<br />

für seine Leistungen bekommt<br />

er zum Abschied ein besonderes Geschenk<br />

– einen Tag im aufregendsten<br />

Auto der Welt.<br />

Der Adria Race Track, etwas südlich von<br />

Padua. Es ist erst 9.00 früh, und es hat<br />

bereits 38 Grad. Über der Motorhaube<br />

des nagelneuen Lamborghini Gallardo,<br />

Sondermodell „Superleggera“ – superleicht<br />

– flirrt die Luft. Das Auto hat 100<br />

kg weniger als die Normalversion, aber<br />

mehr Leistung, bietet praktisch keinen<br />

Komfort, kostet aber satte 20.000 Euro<br />

mehr als das Normalmodell. Aus 5,5<br />

Litern Hubraum zieht der Gallardo 530<br />

PS.<br />

Der Trainer sagt: „Einsteigen, Gas geben!“<br />

Der Gallardo ist ein echt geiles<br />

Spielzeug, mit genug Elektronik an<br />

Bord, dass es auch ein Normalsterb-<br />

Hol Dir den<br />

licher steuern kann. Gleich in der ersten<br />

Runde stellt sich die Wirkung der<br />

satten Dosis Lamborghini ein: Die Nackenhaare<br />

stellen sich auf, ein Gruseln<br />

durchfährt den Körper. Das kommt von<br />

der Geschwindigkeit, von der Fliehkraft<br />

in den Kurven, vom teuflischen Brüllen<br />

der zehn Zylinder.<br />

Führerschein!<br />

aktuelle Kurstermine:<br />

KUrsBeginn: COmpUterprüFUng:<br />

01. 10. 2007<br />

15. 10. 2007<br />

29. 10. 2007<br />

16. 10. 2007<br />

30. 10. 2007<br />

13. 11. 2007<br />

Dann, ein plötzlicher<br />

Stopp. Ist der<br />

Spaß schon vorbei?<br />

Nein, nur ein Wagenwechsel<br />

ist angesagt,<br />

gibt der italienische Fahrtechniktrainer<br />

zu verstehen. Und, es wird<br />

tel.: 03512 - 82480 www.koiner.at.tf<br />

noch besser: Jetzt ist der Murciélago<br />

LP640 dran – das erbarmungsloseste<br />

Gerät, das Lamborghini je gebaut hat.<br />

Heißt LP640, weil 640 PS. Die Tür klappt<br />

nach oben auf, dann spannt man sich<br />

in das Auto ein. „Das ist eigentlich nicht<br />

schön, das ist nur brutal. Es ist relativ<br />

klar, wer mit wem fährt: nicht du mit<br />

dem Auto“, sagt der Aichfelder Testpilot.<br />

Die Start-Ziel-Gerade ist in wenigen<br />

Sekunden durchquert, mehr als ein<br />

Raufschalten in den vierten von sechs<br />

Gängen ist nicht möglich – und das auf<br />

einer Rennstrecke! Vom Lamborghini-<br />

Trip ist nicht leicht wieder runterzukommen,<br />

sagt Michael: „Die Situation<br />

wirkt völlig surreal. Die Klimaanlage ist<br />

voll an, trotzdem schwitzt du vor Aufregung,<br />

und der Italiener neben dir ist<br />

durch nichts aus der Fassung zu bringen.<br />

Völlig entspannt sagt der vor jeder<br />

Kurve: Brake later! Später bremsen!“


0 extra Oktober 2007<br />

Frau Barasits<br />

ANJA, 28jährige, bildhübsche, spontane,<br />

fröhliche Angestellte, sucht einen liebevollen<br />

und charmanten Mann! Wer startet<br />

mit ihr in eine gemeinsame Zukunft? Versuch<br />

dein Glück und melde dich!<br />

____________________________________<br />

Gemeinsam durchs Leben gehen! MICHA-<br />

EL, 50jähriger, attraktiver, modischer Jurist,<br />

familiär und verantwortungsvoll, sucht aufrichtige<br />

und treue Partnerschaft! Wenn auch<br />

du dich einsam fühlst, dann ruf´ an!<br />

____________________________________<br />

Leise zärtliche Musik, ein romantisches<br />

Kerzenlichtdinner und wir zwei! KERSTIN,<br />

45jährige, charmante Sekretärin, kulturell<br />

interessiert, möchte sich verlieben und viele<br />

romantische Abende nur mit dir verbringen!<br />

____________________________________<br />

BERND, 32jähriger, fescher Techniker ist<br />

kein Mann für gewisse Stunden, sondern<br />

auch für gute und schlechte Zeiten. Wenn<br />

du nicht nur 9 1/2 Wochen mit mir erleben<br />

möchtest, sondern das ganze Leben, freue<br />

ich mich auf deinen Anruf!<br />

____________________________________<br />

Vielseitige Frau sucht ebensolchen Mann!<br />

SABINE, 36jährige, fröhliche, aufgeschlossene<br />

Unternehmerin, wünscht sich einen<br />

liebevollen, zuverlässigen Partner für eine<br />

gemeinsame Zukunft!<br />

____________________________________<br />

Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben!<br />

HERBERT, 26jähriger, fescher, sportlicher<br />

Verkäufer, wünscht sich eine nette Frau für<br />

eine harmonische Partnerschaft, nicht nur<br />

für heute.<br />

____________________________________<br />

Wenn nicht jetzt wann dann! MARTINA,<br />

57jährige Geschäftsführerin, liebevoll, dunkelhaarig,<br />

mit viel Energie und Esprit wartet<br />

auf einen Mann mit Familiensinn, Herz<br />

und Verstand!<br />

____________________________________<br />

Frühstücken, spazieren, schöne Abende,<br />

aber immer alleine? Geht‘s Dir genauso?<br />

WERNER, 39jähriger Unternehmer, charmant,<br />

sportlich, sucht genau Dich für ein<br />

Leben zu zweit!<br />

____________________________________<br />

Am Morgen aufwachen und sich auf den<br />

Abend zu zweit freuen! GERTRUDE, 49jährige,<br />

attraktive, schlanke und sehr sympathische<br />

Lehrerin, wünscht sich ein liebevolles<br />

Gegenüber!<br />

____________________________________<br />

Wo ist die Flamme für die leuchtende Zweisamkeit?<br />

FRANZ, 52jähriger Forsttechniker,<br />

vielseitig interessiert, humorvoll, könnte<br />

sich eine strahlende Zukunft mit einer warmherzigen,<br />

Frau vorstellen, für die Treue und<br />

Ehrlichkeit keine Fremdworte sind!<br />

____________________________________<br />

Wieder fröhlich aufwachen, weil jemand da<br />

ist! SANDRA, 35jährige, sportliche, schlanke,<br />

impulsive, temperamentvolle EDV-Angestellte,<br />

würde gerne ihre Einsamkeit gegen<br />

die Geborgenheit in einer harmonischen<br />

Lebensgemeinschaft eintauschen!<br />

____________________________________<br />

HANNES, 43jähriger, gutaussehender, großzügiger<br />

Akademiker, ein humorvoller Kavalier<br />

der trotz Rückschlägen ein hoffnungsloser<br />

Träumer von der Liebe geblieben ist,<br />

sucht die Frau seines Lebens!<br />

____________________________________<br />

Gibt es dich? ANNEMARIE, gefühlvolle,<br />

charmante Frau, 28, träumt schon lange von<br />

dir, dem sympathischen, sensiblen, liebevollen<br />

Mann, der auch sein Singleleben gegen<br />

Zweisamkeit tauschen möchte!<br />

____________________________________<br />

Muss es denn ein Traum bleiben? NORBERT,<br />

34jähriger, leitender Angestellter, sehr sympathisch,<br />

träumt von einer Frau mit Familiensinn!<br />

Mit deinem Anruf könnte der Traum<br />

bald Wirklichkeit werden!<br />

____________________________________<br />

MARGIT, 35jährige, sympathische Unternehmerin,<br />

möchte gerne die schönen Dinge<br />

des Lebens zu Zweit genießen! Wenn<br />

auch du deine zweite Lebenshälfte nicht allein<br />

verbringen willst, sollte unserem Glück<br />

nichts mehr im Wege stehen!<br />

____________________________________<br />

Herz zu verschenken! Abzuholen bei PHILIPP,<br />

sympathischer, 28jähriger, techn. Angestellter<br />

, gefühlvoll, zuverlässig und treu - verschenke<br />

es an die Frau mit Herz und Charakter,<br />

die alles Schöne in einer Partnerschaft<br />

zu schätzen weiß!<br />

____________________________________<br />

MARILIES, 51jährige, attraktive, sportliche<br />

Hotelfachfrau, sehnt sich nach starken<br />

Schultern zum Anlehnen, einem zuverlässigen<br />

Mann, der Treue, Ehrlichkeit und<br />

Vertrauen geben, und mit dem sie ihr Leben<br />

teilen kann!<br />

____________________________________<br />

Nicht nur für einen Abend, sondern fürs ganze<br />

Leben! DIETER, sympathischer, großzügiger<br />

Techniker, 34, sucht eine liebe Frau,<br />

die sein Leben noch lebenswerter macht!<br />

____________________________________<br />

An Sonnen- und Regentagen möchte ich Dir<br />

Liebe, Treue und mein Herz schenken! MA-<br />

RION, 44jährige, attraktive, sehr charmante<br />

und liebevolle, leitende Angestellte, hofft<br />

auf Deinen Anruf!<br />

____________________________________<br />

Ob ich auf Dich warte? Vielleicht sogar ein<br />

Leben lang - aber eigentlich doch schade um<br />

jeden Tag! REINHARD, sehr sympathischer,<br />

sportlicher, 45, Geschäftsführer, würde dich<br />

lieber heute als morgen kennenlernen!<br />

____________________________________<br />

Mit gefühlvollem, jungen Mann ein Leben<br />

lang wundervolle Frühlings-, Sommer-<br />

, Herbst- und Wintertage genießen, möchte<br />

NATASCHA, 32, romantisch, zärtlich und bezaubernd.<br />

____________________________________<br />

Mir fehlt Dein Lächeln am Morgen, dein Gute-Nacht-Kuss<br />

am Abend und ein verliebter<br />

Blick von Dir. HERMANN, 52, sympathisch,<br />

sportlich, mit vielseitigen Interessen,<br />

sucht eine liebevolle, unternehmungslustige<br />

Frau!<br />

____________________________________<br />

Spaziergänge im Regen, Frühstück im Bett,<br />

Sommernächte am Meer...sind das auch<br />

Deine Träume? Dann gehören wir zusammen!<br />

VERONIKA, 35jährige, liebevolle Kindergärtnerin,<br />

mit toller Figur wartet auf deine<br />

Antwort!<br />

____________________________________<br />

Auf der Suche nach ein bisschen Glück!<br />

RALF, 32jähriger, kfm. Angestellter, hu-<br />

morvoll, sportlich, unternehmungslustig,<br />

sucht liebevolle, spontane Partnerin, die<br />

mit ihm die schönen Dinge des Lebens genießen<br />

will!<br />

____________________________________<br />

Sich geborgen fühlen und dir Liebe schenken!<br />

Du könntest JUDITH, 44jährige, liebevolle,<br />

anlehnungsbedürftige Lehrerin, mit<br />

deinem Anruf glücklich machen!<br />

____________________________________<br />

Berufliche Karriere ist schön, kann aber eine<br />

liebe Partnerin nicht ersetzen! PETER,<br />

40jähriger, gutaussehender Unternehmer,<br />

möchte sein Junggesellendasein aufgeben!<br />

____________________________________<br />

Der Weg ist das Ziel! KATHARINA, 24, bezaubernde,<br />

anschmiegsame Sekretärin,<br />

würde mit dir gern in die Zweisamkeit starten!<br />

____________________________________<br />

Zu einem romantischen Abendessen,<br />

möchte dich ANDREAS, 27/180, med. Angestellter,<br />

fesch, sportlich, humorvoll, gerne<br />

einladen. Ein Anruf genügt!<br />

____________________________________<br />

SONJA, 35, lebensfrohe, anschmiegsame<br />

Angestellte, möchte eine ehrliche, zärtliche<br />

Beziehung mit einem gefühlvollem Partner<br />

eing ehen!<br />

____________________________________<br />

Mut zu tiefen, innigen Gefühlen? HERBERT,<br />

41jähriger, sportlicher, reisefreudiger, vielseitig<br />

interessierter Bankangestellter, sehnt<br />

sich nach einem harmonischem Familienleben!<br />

____________________________________<br />

Bei dir könnte ich mich wohl fühlen! GABRI-<br />

ELA, 42jährige, sehr attraktive Frau mit langen<br />

schwarzen Haaren und strahlenden Augen,<br />

hofft, dass sie bald ein lieber Mann in<br />

seine Arme nimmt!<br />

____________________________________<br />

Organisation ist alles, deshalb klappt auch<br />

unser Haushalt! Aber WERNER, 39jähriger,<br />

unternehmungslustiger, niveauvoller Außendienstmitarbeiter<br />

und Papa einer großen<br />

Tochter, vermissen eine liebe Frau an seiner<br />

Seite!<br />

____________________________________<br />

MARGIT, 52jährige, attraktive, natürliche,<br />

unkomplizierte Sekretärin, sucht dich für<br />

eine romantische, glückliche Lebensbeziehung!<br />

____________________________________<br />

MARKUS, 33jähriger, fescher Landwirt,<br />

möchte mit dir den Himmel auf Erden erleben!<br />

Ruf´an, du bereust es sicher nicht!<br />

____________________________________<br />

Liebe zu verschenken, an einen Mann, der<br />

behutsam damit umgeht! MARION, 57jährige,<br />

attraktive Klassefrau, sucht dich für ein<br />

harmonisches, gemeinsames Leben!<br />

Diesem Mann begegnen Sie kaum per Zufall!<br />

GEORG, 52, besitzt so ziemlich alles<br />

was sich eine Frau wünscht!<br />

____________________________________<br />

Ich weiß, was ich will - nämlich mit dir glücklich<br />

sein! BRIGITTE, 27, schlank, bildhübsch,<br />

anschmiegsam und treu, hofft, dass sie Ihren<br />

Traum bald mit dir verwirklichen kann!<br />

____________________________________<br />

GERHARD, 40/180, attraktiver, sportlicher,<br />

tanzbegeisterter Unternehmer, sucht als<br />

Verbündete im Kampf gegen den Alltagstrott<br />

eine warmherzige, liebe Partnerin für eine<br />

harmonische Dauerbeziehung!<br />

____________________________________<br />

Grünes Licht für die Liebe gibt MARIA,<br />

49jährige, attraktive, sportliche Pflegehelferin,<br />

einem treuen, ehrlichen Mann mit<br />

viel Herz und ehrlichem Charakter!<br />

____________________________________<br />

Glücklichsein ist keine Frage des Alters!<br />

HUBERT, 45jähriger Gärtner, gutsituiert<br />

und sehr charmant, möchte nicht länger die<br />

schönen Dinge des Lebens allein genießen!<br />

____________________________________<br />

Erst Zweisamkeit ergibt ein Ganzes! SABI-<br />

NE, 47jährige, lebensfrohe, junggebliebene<br />

Rezeptzionistin, sehnt sich nach einer aufrichtigen<br />

Partnerschaft!<br />

_________________________________<br />

Wann werden wir uns endlich begegnen?<br />

CHRISTOPH, 28jähriger, fescher, sympathischer,<br />

sportlicher Angestellter, möchte<br />

auf diesem Weg dem Schicksal eine Chance<br />

geben!<br />

________________________________<br />

Wie wäre es mit Glück, Familie und einem<br />

gemeinsamen Leben? DANIELA, 35, familiäre<br />

und warmherzige Büroangestellte, würde<br />

viel lieber wieder für zwei kochen!<br />

________________________________<br />

Ein Mann, wie Frauen sich ihn erträumen!<br />

ALEXANDER, 34jähriger, großer, sympathischer,<br />

liebevoller Landwirt, wünscht sich<br />

eine familienbewusste Lebenspartnerin!<br />

________________________________<br />

Ehrlich, Tolerant, temperamentvoll... TAN-<br />

JA, 32jährige liebevolle, charmante und<br />

sportliche Mutti ist fast immer gut gelaunt<br />

und lacht sehr gerne! Wenn du neugierig geworden<br />

bist, dann melde dich!<br />

________________________________<br />

MARTIN, 39jähriger, liebevoller Techniker<br />

findet, dass man die wichtigsten Dinge des<br />

Lebens immer bei sich haben sollte. Doch<br />

erst muß ich dich finden?<br />

________________________________<br />

URSULA, 24jährige, charmante, med. Angestellte,<br />

wartet sehnsüchtig auf den Mann,<br />

der ihr sagt „ wir gehören zusammen“!<br />

________________________________<br />

Wenn für dich Ehrlichkeit, Treue und Geborgenheit<br />

genau so wichtig sind wie für STE-<br />

FAN, 55jähriger, gutaussehender und charmanter<br />

Charmeur, dann melde dich am<br />

besten noch heute!<br />

________________________________<br />

Für immer beisammen sein nicht nur für eine<br />

Nacht, Zärtlichkeit und Gefühle miteinander<br />

teilen, diese Sehnsucht hat STEFANIE,<br />

41jährige, aufrichtige, liebevolle Pädagogin!<br />

Ruf´an!<br />

[info]<br />

KOnTAKT<br />

die Partnervermittlung<br />

in Ihrer nähe finden Sie in<br />

8750 Judenburg<br />

Hauptplatz 16<br />

Telefon: 0676/84 94 79 12<br />

Termin nur nach<br />

telefonischer Vereinbarung<br />

Werbung


extra Oktober 2007<br />

25 JAHRE..<br />

…und kein bisschen erwachsen<br />

Erinnern Sie sich noch an ABBA? Stimmt genau, vor ca. 25 Jahren haben sich die<br />

4 Jungen Leute aus Schweden zusammengefunden und mehrere Welthits gelandet.<br />

Schrille, bunte Kostüme, Langhaarfrisuren, Vollbärte, Hippi-Style, Glamour – das<br />

waren die „haarigen Botschaften“ der 80er Jahre. Das ist doch ganz schön lange her,<br />

werden die älteren unter Ihnen jetzt sagen. Und wir antworten Ihnen – damit haben<br />

Sie ganz recht. Und genauso lange sind auch unsere Stylisten täglich darum bemüht,<br />

die Kundenwünsche der Einwohner in Knittelfeld und Umgebung zu erfüllen.<br />

Markus Dumpelnik (Mitte) mit seiner Tante Herta Reissner (links) und seiner Mutter Gerda (rechts)<br />

Gegründet wurde der Salon von<br />

Herta Reissner. Der Salon wurde<br />

2001 von ihrem Neffen Markus<br />

Dumpelnik übernommen und bis<br />

zum heutigen Tage erfolgreich geführt.<br />

Gemeinsam mit Robert Adam<br />

verwirklicht Markus Dumpelnik seit<br />

Mitte 2006 die Expansion des Labels<br />

„HEADWORK“. Mittlerweile zählen<br />

10 Salons mit 90 Mitarbeitern in<br />

Österreich zur Gruppe „HEADWORK“,<br />

die sich durch hohe fachliche Qualität<br />

und umfassenden Kundenservice<br />

auszeichnet. Headwork steht<br />

für Leidenschaft und Perfektion – jeden<br />

Tag. „Wir denken an morgen, den<br />

vieles, das sich heute noch bewegt, ist<br />

längst Schnee von gestern“. Qualität,<br />

Leidenschaft und die Liebe zum Detail<br />

sind wesentlicher Bestandteil der<br />

Firmenphilosophie, die auch in Knittelfeld<br />

vom Stylistenteam, das aus<br />

sieben Top-Stylisten und zwei Auszubildenden<br />

besteht, täglich gelebt<br />

wird. Und Sie als Kunden profitieren<br />

von unserer Grundüberzeugung.<br />

Dass wir mit unseren kundenorientierten<br />

Dienstleistungen in den letzten<br />

25 Jahren in Knittelfeld immer<br />

den Nerv der Zeit getroffen haben,<br />

zeigt uns Ihr Vertrauen, das Sie uns<br />

jetzt immerhin schon seit einem vier-<br />

tel Jahrhundert schenken. Und dafür<br />

sagen wir ein herzliches „Vergelt´s<br />

Gott“.<br />

Deshalb laden wir Sie nun zu einem<br />

Revival „Preise wie vor 25 Jahren“ ein.<br />

In der Zeit vom 01. Oktober bis zum<br />

31. Oktober 2007 zahlen Damen für<br />

„Beratung, Waschen, Schneiden und<br />

Fönen“ lediglich 28 Euro und Herren<br />

für die gleichen Dienstleistungen 18<br />

Euro. Nur zu gerne hätten wir Ihnen<br />

Schilling-Preise angeboten, doch weil<br />

uns die Europäische Union zuvorgekommen<br />

ist, haben wir uns ein anderes<br />

„Besonderes Dankeschön“ einfallen<br />

lassen. Alle Kunden stoßen mit<br />

Nach seiner Friseurausbildung in<br />

Knittelfeld zieht es Markus Dumpelnik<br />

in die Modemetropolen<br />

München, Paris und London. Inspiriert<br />

vom Flair der internationalen<br />

Mode- und Coiffeurszene<br />

läßt er sich daraufhin in Wien nieder<br />

und arbeitet als Art Director<br />

für L´Oreal Professional Paris. Er<br />

entwickelt Konzepte für internationale<br />

Events, wirkt bei unzähligen<br />

Fotoshootings und Vorträgen<br />

mit, arbeitet für Zeitschriften wie<br />

Woman, News, Kurier und ist regelmäßig<br />

bei Fernsehauftritten<br />

(ORF, Willkommen Österreich)<br />

vor der Kamera präsent.<br />

einem Glas Prosecco auf die nächsten<br />

25 Jahre mit uns an.<br />

Wir freuen uns über den Besuch unserer<br />

langjährigen Kunden und auch<br />

Neugierige, die uns noch nicht kennen,<br />

sind jederzeit herzlich willkommen,<br />

um mit uns auf die nächsten 25<br />

Jahre anzustoßen.<br />

Wir feiern unseren 25. Geburtstag in Knittelfeld!<br />

Darauf sind wir stolz!<br />

Unser Jubiläumsgeschenk für Sie:<br />

GUTSCHEIN<br />

Wir freuen uns darauf, unser Jubiläum<br />

gemeinsam mit Ihnen bei einem Glas Prosecco<br />

in unserem Salon zu feiern!<br />

Herzlichst Ihr HEADWORK-Team<br />

Gutschein gültig bis 31. Oktober 2007. Pro Person nur ein Gutschein.<br />

*Stattpreise sind derzeit gültige Listenpreise.<br />

Der Salon Headwork Knittelfeld<br />

Damen<br />

Beratung<br />

+ Waschen<br />

+ Schneiden<br />

+ Fönen<br />

statt € ,-*<br />

€ ,-<br />

Markus Dumpelnik<br />

Inhaber & Geschäftsführer<br />

Herren<br />

Beratung<br />

+ Waschen<br />

+ Schneiden<br />

+ Fönen<br />

statt € ,-*<br />

€ ,-<br />

$


extra Oktober 2007<br />

60 JAHRE ZEITUNGSGESCHICHTE<br />

neue „Obersteirische nachrichten“<br />

In neuem Design präsentiert sich seit kurzem das arrivierte Wochenmagazin<br />

„Obersteirische Nachrichten“.<br />

Sechs Jahrzehnte auf dem Markt:<br />

Ein optimaler Anlass, um die Vergangenheit<br />

Revue passieren zu lassen<br />

und auf die Zukunft anzustoßen. Zum<br />

großen Fest lud der Neo-Eigentümer<br />

Thomas Haingartner in die „verrückte“<br />

Burg. Hunderte Gäste und Freunde<br />

www.obersteirertakt.at<br />

In einem<br />

gemeinsam<br />

auf Tour.<br />

aus Politik, Wirtschaft und<br />

Region folgten seinem Ruf<br />

und feierten gemeinsam<br />

mit dem neuen Zeitungschef<br />

und seinem Chefredakteur<br />

Michael Heger bis spät<br />

in die Nacht.<br />

Unkompliziert mit Fahrrad und Bahn durch die Obersteiermark.<br />

Neue Landschaften entdecken und pure Natur erleben - ganz nach Radlerslust. Und mit dem Obersteirertakt nun auch ganz einfach.<br />

Regionalexpresszüge der verbinden alle zwei Stunden das Mürztal, das Obere <strong>Murtal</strong>, das Palten-/Liesingtal und das Ennstal<br />

miteinander und machen Sie genau so mobil und unabhängig, wie Sie das gerne sein möchten. Unkompliziert kommt Ihr Fahrrad im<br />

Obersteirertakt mit. Steigen Sie ein – www.obersteirertakt.at<br />

Das Land<br />

Steiermark<br />

Dominici


Verlässlichkeit für viele Jahre<br />

extra Oktober 2007<br />

Geschäftsführer<br />

Michael Binder<br />

„Was uns inspiriert, ist die Liebe<br />

zum Menschen.<br />

Denn: Wir wollen nicht nur Räume<br />

planen – wir wollen eine<br />

Umgebung schaffen, in der<br />

Menschen glücklich sind.“<br />

Neu in unserer Ausstellung<br />

Mielestore + Küche Verlässlichkeit für viele Jahre<br />

Binder GmbH • Schulgasse 11 / Ecke Parkstraße • 8720 Knittelfeld • Tel. 03512 / 82025 • www.bindergmbh.at


extra Oktober 2007<br />

Optimieren sie ihre Finanzen!<br />

Markus Baumann<br />

Geschäftsführer<br />

Franken seit mehr als 15 Jahren günstiger als EUR!<br />

Die seit vielen Jahren beliebteste Fremdwährung von Herrn und Frau<br />

Österreicher ist der Schweizer Franken. Was bewegt mittlerweile jede<br />

zweite Familie zu dieser Entscheidung? Der CHF ist auf Grund<br />

der niedrigen Schwankungsbreite eine relativ sichere Währung. Der<br />

Hauptgrund liegt allerdings im Zinsvorteil (siehe Chart). Die durchschnittliche<br />

Zinsersparnis betrug in den vergangenen 15 Jahren 2<br />

Prozent pro Jahr. Das bedeutet bei einem Kredit von EUR 100.000,-<br />

eine Zinsersparnis von jährlich EUR 2.000.- .Vereinfacht gerechnet<br />

beläuft sich die Ersparnis bei einer Laufzeit von 15 Jahren auf EUR<br />

30.000.-! Der Schweizer Franken ist nach wie vor die attraktivste<br />

Finanzierungswährung.<br />

Dieser genannte<br />

Zinsvorteil<br />

wird von Analysten<br />

auch in Zukunft erwartet.<br />

Aktuell ist<br />

der Zinsvorteil von<br />

knapp über einem<br />

Prozent. Wichtig<br />

Zinsvorteil: Die durchschnittliche Zinserparnis in den<br />

vergangenen 15 Jahren betrug 2 Prozent pro Jahr<br />

ist, dass ein Fremdw<br />

ä h r u n g s k r e d i t<br />

vERsichERUngEn • FinanZiERUngEn<br />

vERMÖgEnsBERatUng • iMMOBiliEn<br />

Weniger Zinsen bezahlen – Weniger Gesamtbelastung<br />

Wir vergleichen für Sie – es zahlt sich aus!<br />

Silvia Londer<br />

Ass. der Geschäftsleitung<br />

Beratung umfassend, unabhängig und nachhaltig, ist vor allem im Finanzbereich unverzichtbar. Kaum ein Unternehmen, egal ob Versicherung<br />

oder Bank kann diese Dienstleistung anbieten. Nachhaltigkeit in der Beratung bedeutet die Wünsche, Visionen und Pläne der Kunden<br />

zu berücksichtigen und die Weichen richtig zu stellen. WWS Beratung ist lebensbegleitend und somit nachhaltig von der Planung bis zur<br />

Ausführung. Alle Finanzbereiche werden von WWS abgedeckt – Vorsorge, Betriebliche Altersvorsorge, Finanzierung , Vermögen und Immobilien.<br />

Testen Sie uns und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin!<br />

• 30 Jahre Versicherungen • 20 Jahre Vermögensberatung • 10 Jahre Immobilien<br />

KREDIT EUR € 100 000,-- Laufzeit 25 Jahre<br />

EURO CHF<br />

Zinsen p.m € 436,-- € 351,--<br />

Tilgungsträger € 117,-- € 117,--<br />

Summe € 553,-- € 468,--<br />

Mag.Doris Polding<br />

Finanzmanagement<br />

Tel: 03572 87315<br />

d.polding@wws.co.at<br />

www.wws.co.at<br />

Unverbindlich-Irrtum vorbehalten, Stand 9/2007, Angebot abhängig von Bonität des Kunden<br />

permanent beobachtet wird, sowohl<br />

kurs- als auch zinsseitig. Achten Sie<br />

auch schon bei Abschluss einer Finanzierung<br />

auf eine professionelle Betreuung,<br />

um immer in der richtigen Währung<br />

zu sein. WWS stellt Ihnen als unabhängiger<br />

Finanzdienstleister während der<br />

gesamten Laufzeit ein Team von Experten<br />

zur Verfügung, das sich um das<br />

Zins- und Währungsmanagement ihres<br />

Kredites kümmert. Die richtige, maßgeschneiderte<br />

Finanzierung zu finden, ob<br />

bei Neukrediten oder Umschuldungen,<br />

ist genau so schwierig wie die Gestaltung<br />

einer guten Altersvorsorge oder<br />

die ertragreiche, sichere Vermögensbildung.<br />

Für alle diese Bereiche bieten<br />

unsere Berater individuelle und kosten-<br />

günstige Lösungen an. Vereinbaren Sie einen unverbindlichen und<br />

kostenlosen Beratungstermin unter 03572/87315, denn die richtige<br />

Beratung zählt und zahlt sich aus!<br />

Rufen sie<br />

uns an<br />

03572 87315<br />

Gesamte Ersparnis bei CHF-Finanzierung in 25 Jahren € 25.500.-


Miedl Kaffeeautomaten zum Nulltarif:<br />

genuss auf höchstem niveau<br />

gönnen sie sich etwas<br />

gutes - schörg & miedl<br />

hat den richtigen<br />

kaffeeautomaten für<br />

gewerbe und industrie<br />

in verschiedenen größen<br />

vom tisch- bis zum<br />

großen standgerät (mit<br />

schlüsselsystem)<br />

www.schoergmiedl.at<br />

Johannes Miedl liefert Café-Automaten für Gewerbe und Industrie.<br />

Jetzt können auch private kaffeeliebhaber und<br />

kleinste Betriebe mit dem Coffee Sky Kaffeeautomaten unvergleichbare<br />

Kaffeearomen genießen. Den Coffee Sky - Automaten<br />

gibt´s kostenlos!<br />

Modernste, vollautomatisierte<br />

Espressomaschinen für zuhause<br />

liegen voll im Trend. Diesem<br />

Trend folgend, sprechen die neuen<br />

Coffee Sky Kaffeeautomaten<br />

Möbel fürs Leben<br />

Haben Sie Lust auf individuell gestaltete Möbel<br />

bekommen? Dann rufen Sie einfach an:<br />

Tel. 03572/82697<br />

mit ihrer Unkompliziertheit, die privaten<br />

Kaffeegenießer und kleinste<br />

Betriebe an.<br />

Tischlermeister<br />

Manfred Zitz<br />

Sie können aus<br />

6 Jacobs-Kaffeespezialitäten<br />

wählen.<br />

Tischlermeister<br />

Manfred Zitz<br />

extra Oktober 2007<br />

Johannes Miedl<br />

Einfach. Schnell. Genießen<br />

„Gönnen Sie sich doch ein<br />

überirdisches Kaffee-Erlebnis.<br />

Den Coffee Sky Kaffeeautomaten<br />

gibt`s zum Nulltarif.<br />

Mit kostenloser Lieferung,<br />

Einschulung und Wartung<br />

inklusive.<br />

Keine Mindestabnahme“.<br />

Coffee sky<br />

Kaffeeautomaten<br />

sind kostenlos und werden<br />

gratis aufgestellt.<br />

Greither Weg 1<br />

8761 Pöls<br />

Hotline: 0810/700680<br />

www.coffeesky.at


extra Oktober 2007<br />

NEUÜBERNAHME<br />

KIA im „Autopavillon“ Knittelfeld<br />

Reinhard Reiter hat im August mit seiner Lebensgefährtin den Autopavillon in Knittelfeld<br />

übernommen. Mit KIA hat er eine der aufstrebendsten Automarken der Welt im Angebot.<br />

KIA setzt seit Jahrzehnten auf<br />

technologischen Fortschritt. Wie<br />

erfolgreich dieser Weg heute beschritten<br />

wird, zeigen in erster Linie<br />

die objektiven Tests. So erhielt der<br />

KIA cee’d fünf Sterne im wohl härtesten<br />

Crashtest der Welt, dem Euro-<br />

NCAP - und ist damit das Fahrzeug<br />

weltweit mit fünf Sternen.<br />

12 koreanische Werke mit modernster<br />

Technik produzieren die begehrten<br />

Modelle für die ganze Welt. Seit 2006<br />

gibt es auch ein Werk in der Slowakei,<br />

in dem bis 2008 über 200.000 Wägen<br />

Autopavillon Handels GmbH<br />

Bundesstraße 11<br />

8720 Knittelfeld<br />

vom Fließband laufen. Bis 2010 soll<br />

KIA gemeinsam mit dem Schwesterunternehmen<br />

Hyundai zu den fünf<br />

größten Autoproduzenten der Welt<br />

der gehören. Für den „europäischen<br />

Touch“ sorgt das Research & Development<br />

Center in Rüsselsheim.<br />

7 JAHRE GARAnTIE<br />

Mit dem neuen Kia cee´d ist nun ein<br />

100%iger Europäer in der Kompaktklasse<br />

auf dem Markt: erdacht in Europa,<br />

entwickelt in Europa, gebaut<br />

in Europa – für Europa! Wie gesagt<br />

mit fünf Sternen in punkto Sicherheit<br />

und gleich mit sieben Jahren Garantie.<br />

Der sportlich-elegante Kia cee’d Sporty<br />

Wagon, seit September in Österreich<br />

erhältlich, verbindet kraftvolle<br />

Dynamik mit hoher Wirtschaftlichkeit.<br />

So kompakt der „Sporty Wagon“<br />

von außen wirkt, so geräumig<br />

zeigt er sich bei offener Heckklap-<br />

Tel.: 03512 - 71 034<br />

Fax: 03512 - 474 24<br />

Eröffnungsangebote<br />

garantiert!<br />

Reinhard Reiter mit lebensgefährtin<br />

Anita Fagerer<br />

pe: Mit 965 mm Länge liegt diese an<br />

der Spitze dieses Segments und lässt<br />

sich – dank der ausgeklügelten, weiter<br />

vorn positionierten Aufhängung –<br />

sehr bequem und weit öffnen. Durch<br />

die 1.070 mm breite Öffnung des Gepäckraums<br />

können auch sperrige Gegenstände<br />

leicht verstaut werden.<br />

Mobil: 0043 664 2644141<br />

Email: autopavillon@aon.at


extra Oktober 2007<br />

PEUGEOT 308:<br />

Fünf-Sterne im EuronCAP-Crashtest<br />

Der neue Peugeot 308 hat beim EuroNCAP-Crashtest<br />

mit 34 Punkten in der Kategorie Front- und Seitenaufprall<br />

das bestmögliche Ergebnis von fünf Sternen<br />

für den Schutz erwachsener Insassen erreicht.<br />

Mit 16 Punkten für den Schutz bei<br />

einem seitlichen Aufprall und 2<br />

Punkten bei einem Pfahlaufprall erzielte<br />

die neue Kompaktklasse der Löwenmarke<br />

die jeweils maximale Punktzahl<br />

in diesen Teilkategorien. Auch was<br />

den Schutz mitfahrender Kinder betrifft,<br />

setzt der neue 308 Maßstäbe: In<br />

dieser Wertung errang er mit 39 Punkten<br />

vier von fünf möglichen Sternen.<br />

In der Bewertung des Verletzungsrisikos<br />

von Fußgängern erreichte der 308<br />

mit 19 Punkten drei von vier möglichen<br />

www.peugeot.at<br />

Sternen. Aufgrund seiner hohen Karosseriesteifigkeit,<br />

einem dreifachen Lastpfad<br />

vorne zur Energieaufnahme und<br />

seiner serienmäßigen Sicherheitsausstattung<br />

zählt der 308 auch konstruktiv<br />

zu den sichersten Kompaktklasse-Limousinen.<br />

BIS ZU nEUn AIRBAGS AB<br />

WERK<br />

Bis zu neun Airbags sind ab Werk an<br />

Bord: Fahrer- und abschaltbarer Beifahrerairbag,<br />

Seitenairbags vorne<br />

(beim Fünftürer optional auch hinten),<br />

durchgehende Vorhangairbags<br />

sowie ein Lenksäulenairbag. Auf dem<br />

Beifahrersitz und den beiden äußeren<br />

Rücksitzen können Isofix-Kindersitze<br />

befestigt werden. Auch bei der<br />

aktiven Sicherheit übernimmt der Peugeot<br />

308 Vorbildfunktion: ABS, ESP inklusive<br />

Antriebsschlupfregelung (ASR)<br />

und dynamischer Stabili-tätskontrolle<br />

Pegueot 308: Bis zu neun Airbags fangen die Insassen auf.<br />

Zukunft wird Heute geformt.<br />

innoVAtionStAge<br />

biS Zu� 3.000,–<br />

eintAuScHbonuS *<br />

Bei 107, 206, 307<br />

Erfahren Sie mit Peugeot ein fortschrittliches Fahrgefühl. Peugeot präsentiert Ihnen dafür zukunftsweisende, technologische<br />

Innovationen. Und mit der Garantieverlängerung mit Optiway im Leasing der Peugeot Bank** genießen Sie Sorgenfreiheit im<br />

Falle einer Panne. Alle Details bei Ihrem Peugeot-Händlerpartner.<br />

Peugeot. mit Sicherheit mehr Vergnügen.<br />

(DCS), eine elektronische Bremskraftverteilung<br />

(EBV) sowie ein Notbremsassistent<br />

mit Einschaltautomatik für die<br />

Warnblinkleuchten sind serienmäßig.<br />

Darüber hinaus bietet Peugeot als weitere<br />

Sicherheitsausstattung für den 308<br />

unter anderem auch den Spurhalteassistenten<br />

AFIL und Bi-Xenon-Scheinwerfer<br />

mit Kurvenlichtfunktion an. Ab<br />

sofort bei Autohaus Kampl Zeltweg.<br />

winterräder<br />

inklusive<br />

* Zuzügl. zur Notierung lt. Eurotaxwert. Höhe des Eintauschbonus abhängig vom Peugeot Modell. Preisangaben in Euro inkl. NoVA und MWSt. Aktion gültig bei teilnehmenden Peugeot Händlerpartnern vom 10.9. bis 28.12.07<br />

für Privatkunden bei Kauf eines neuen Peugeot PKW (ausgen. 207 SW, 207 Ö3-Edition, 308, 607, 4007, Vorführwagen) mit Auslieferung bis 29.2.08 für Lagerfahrzeuge und 28.3.2008 für Werksbestellung. Ohne Eintausch hält<br />

Ihr Peugeot Händlerpartner ein spezielles Angebot für Sie bereit. CO2-Emission:109 - 242 g/km. Gesamtverbrauch: 4,1 - 10,2 l/100 km. Symbolfoto. ** Peugeot Bank ist ein Service der PSA Finance Austria Bank AG. TM © Rugby World Cup Limited. 1986-2007. All rights reserved.<br />

AUTOHAUS KAMPL KG<br />

PEUGEOT VERTRAGSHÄNDLER<br />

Ihr Autologistik Partner in der Obersteiermark<br />

A-8740 Zeltweg - Flatschacherweg 2 - Tel.: +43(0)3577 / 22600 - Fax +43(0)3577 / 22600-14 - E-Mail: a.kampl@peugeot-kampl.at - www.peugeot-kampl.at


extra Oktober 2007<br />

OBERSTEIRISCHE WOHNSTäTTEN-GENOSSENSCHAFT<br />

Knittelfeld: 18 neue OWG-Wohnun<br />

Am 10. September wurden in der Stubalpenstraße 18 modernste<br />

neue Wohnungen übergeben.<br />

In nur zehn Monaten Bauzeit hat<br />

die Architektin Claudia Gruber<br />

in der Stubalpenstraße 28 bzw. 32<br />

und nur einen Kilometer vom Knittelfelder<br />

Zentrum für 18 Bewohner<br />

bzw. Familien eine neue Heimat<br />

geschaffen. Durch den Abbruch des<br />

Wohnhauses Stubalpenstraße 30 war<br />

unter anderem ein großer Innenhofbereich<br />

entstanden, der nun für die<br />

Errichtung von Carports und Grünanlagen<br />

genutzt wurde. Neben der<br />

Erhaltung der<br />

Altfassade trug<br />

der Zubau von<br />

neuen Balkonen<br />

mit jeweils 7 m²<br />

maßgeblich zur<br />

großen Nachfrage<br />

bei.<br />

Die Wohnungsgrößen bewegen sich<br />

zwischen 39 m² (Küche + ein Zimmer)<br />

und 72 m² (Küche + drei Zimmer).<br />

Nur wenige<br />

G e h m i n u -<br />

ten entfernt<br />

finden sich<br />

Volksschule<br />

bzw. Bahnhof.Weiterer<br />

Vorteil<br />

in dieser Lage:<br />

Die gesamteIn-<br />

GF Bmst. Ing. Matthias Gruber<br />

frastruktur des Stadtzentrums – vom<br />

Arzt bis zur Bank – steht leicht erreichbar<br />

Tag wie Nacht zur Verfügung.


gen<br />

Ihr Wohn(ungs)-<br />

Partner für<br />

modernes Wohnen!<br />

1895<br />

Die Zusammenarbeit<br />

mit bekannten<br />

heimischen Architekten<br />

und Firmen garantieren<br />

Wohnkomfort auf<br />

modernstem Standard.<br />

„Wir<br />

bauen<br />

auf!”<br />

2007<br />

OBERSTEIRISCHE<br />

WOHNSTäTTEN<br />

GENOSSENSCHAFT<br />

8720 Knittelfeld<br />

Lindenallee 2a<br />

Tel.: 03512/86243-0<br />

Fax: 03512/86243-23<br />

HAUSMESSE<br />

������������<br />

������������<br />

����������<br />

1. PREIS: 1 Husqvarna 575 XP<br />

�����������<br />

�������������������<br />

������������������<br />

������������������<br />

����������<br />

bei<br />

2. PREIS:<br />

1 Schutzbekleidung<br />

SUPER-<br />

COMFORT<br />

Hose + Jacke<br />

www.interforst.at<br />

8740 ZEltwEg, Bundesstr. 64, tel. 03577-25700, Fax Dw -20<br />

extra Oktober 2007<br />

[ recHt<br />

interessant] e e e e e<br />

e e e e e<br />

e e e e e<br />

von e e Rechtsanwalt e e e<br />

Dr. e e Klaus Hirtler e e e<br />

e e e e e<br />

Snowboardunfall /<br />

Pistensicherungspflicht e e e e e<br />

eDie klagende e eSnowboarde e e<br />

rin, welche einen Schiurlaub im<br />

Salzkammergut e e mit ihrer e Fa- e e<br />

milie verbrachte, stürzte am e e e e e<br />

31.12.2004 im Schigebiet der<br />

Loser eBergbahnen. e e e e<br />

Trotzdem die befahrene Watzl-<br />

ehangpiste eam Unfalltag e gesperrt e e<br />

war und die Klägerin auch gar<br />

nicht eden Pistenbereich e esondern e e<br />

das neben der Piste befindliche efreie Gelände e befuhr, e brachte eSie e<br />

wegen ihres Sturzes in eine Doli- e e e e e<br />

ne, bei welchem Sie schwer ver-<br />

eletzt wurde, e die Schadenersatz- e e e<br />

klage ein.<br />

Grundsätzlich e ebesteht eaber für e e<br />

außerhalb des organisierten Pis-<br />

etenraumes e befindliches e Gelände e e<br />

keine Sicherungspflicht des Pistenbetreibers.<br />

e eDie Klage e wur- e e<br />

de daher vom Erstgericht als e e e e e<br />

auch vom Berufungsgericht abgewiesen.<br />

e Es ewürde die ePflicht e e<br />

zur Beseitigung von Gefahrens-<br />

etellen überspannen, e e wenn eman e<br />

verlangen würde, auch eine 30<br />

m eaußerhalb eder erkennbaren e e e<br />

Pistenbegrenzung befindliche eGefahrenstelle e (Doline) e abzusi- e e<br />

chern, noch dazu wenn der nahe e e e e e<br />

gelegene organisierte Schiraum<br />

eohnehin egesperrt war. e e e<br />

Zu sichern sind aber „atypische<br />

Gefahrenstellen“ e e im Pistenrand- e e e<br />

bereich, also solche Hinder-<br />

enisse, die eder Schifahrer e nicht e e<br />

ohne weiteres erkennen kann,<br />

und esolche, die eer trotz eErkenn e e<br />

barkeit nur schwer vermeiden ekann; atypisch e ist eeine Gefahr, e e<br />

die eunter Bedachtnahme e eauf das e e<br />

Erscheinungsbild und den an-<br />

egekündigten e Schwierigkeitsgrad e e e<br />

der Piste auch für einen verantwortungsbewussten<br />

e e eSchifah e e<br />

rer unerwartet oder schwer ab- ewendbar eist. e e e<br />

eDr. Klaus Hirtler e Rechtsanwalt e e e<br />

e e Gesellschaft e m.b.H. e e<br />

8700 leoben,<br />

e Krottendorfer e eGasse 5/I, e e<br />

Tel 03842 42145 e e e e e<br />

www.ra-hirtler.com,<br />

e office@ra-hirtler.com e e e e<br />

e e e e e<br />

e e e e e


0 extra Oktober 2007<br />

AUTOFAIRTRIEB – AB OKTOBER MIT SKODA!<br />

Alles Auto!<br />

AUTOfairtrieb steht mit den Marken VW und Audi für<br />

höchste Qualität und Anspruch in der Region. Mit der<br />

Übernahme von Skoda kommt nun die dritte Volkswagen-Konzernmarke<br />

dazu.<br />

Seit Oktober 2003 gibt es die AU-<br />

TOfairtrieb HandelsgmbH, die Ko-<br />

Am Standort Judenburg (Nähe Leiner)<br />

werden als Markenleiterin Birgit<br />

operation zwischen den Autohäu- Rieser und als Serviceleiter Johann<br />

sern Franz und Neubauer. Mit der VW Hasler tätig sein. Beide bringen pro-<br />

und der Audi-Modellpalette sowie funde und langjährige Erfahrung für<br />

modernsten, hochqualitativen Ser- diesen Job mit.<br />

viceleistungen an zwei Standorten So richtig los geht es mit dem Okto-<br />

hat sich AUTOfairtrieb rasch zu einer berfest am 20. Oktober ab 9 Uhr.<br />

Spitzenmarke in der Obersteiermark Das neue Team vom AUTOfairtrieb<br />

entwickelt.<br />

freut sich auf Ihren Besuch.<br />

Nun kommt mit der Übernahme von<br />

Skoda Gams im Gewerbepark Juden- FABIA HAPPY<br />

burg eine weitere Volkswagen-Kon- Nach der erfolgreichen Markteinfühzernmarke<br />

ins Programm. Bestens rung des neuen Fabia Kurzheck legt<br />

geschulte und freundliche Mitarbei- Skoda ein besonders preiswertes Einter<br />

wurden übernommen und sorgen stiegsmodell nach: Den Fabia Happy<br />

für eine hohe Servicequalität in der gibt es bereits ab EUR 10.900,-! Mit<br />

Werkstätte. Am Standort selbst kön- seinen 195er Reifen und den 15-Zoll<br />

nen Fahrzeuge der Marke Skoda und Felgen steht er sportlich und kräf-<br />

SEAT Autofairtrieb_200x127 sowie Fremdmarken repariert 21.09.2007 tig auf dem 14:04 Asphalt. Uhr Zudem Seite bietet 1 er<br />

werden.<br />

auch im Innenraum viel Freude.<br />

AUTOfairtrieb NEUERÖFFNUNG IM OKTOBER<br />

am ehemaligen Standort von ¬koda Gams.<br />

Das ¬koda Team von AUTOfairtrieb berät Sie gerne!<br />

Birgit Rieser<br />

Markenleitung<br />

Gerold Pötschger<br />

Service und Verkauf<br />

Oktoberfest<br />

am 20.10.2007 ab 9.00 Uhr<br />

mit den “Gamskampla”<br />

Johann Hasler<br />

Service<br />

�����������������<br />

FABIA TDI<br />

Bis zum 30. November 2007 gibt es<br />

beim Kauf eines Fabia TDI einen „Clever<br />

Bonus“ in Höhe von EUR 1.000,-.<br />

Dies gilt für alle drei TDI Modelle: den<br />

1,4 TDI mit 70 oder 80 PS und den<br />

Top-Diesel mit 105 PS.<br />

OCTAVIA<br />

Mit den beiden Sondermodellen Octavia<br />

Solo und Octavia Nicco startet<br />

¬kodaOctavia Solo<br />

ab 17.760,– Euro*<br />

����������<br />

SIMPLY CLEVER<br />

¬kodaOctavia Nicco<br />

ab 22.310,– Euro*<br />

� � � � � � � � � � � � � � � � � � � �<br />

��������������������������������������������������������������������<br />

��������������������<br />

Skoda in den Autoherbst. Das neue<br />

sortierte Angebotsprogramm bietet<br />

viele Highlights bei noch mehr Leistung<br />

und Ausstattung zum günstigeren<br />

Preis. Der Einstieg in die neue<br />

Welt des wunderschönen Octavia ist<br />

bereits ab EUR 17.760,-- möglich.<br />

Testen Sie die Skoda Modellpalette<br />

bei AUTOfairtrieb im Gewerbepark<br />

Judenburg am besten gleich selbst<br />

bei einer Probefahrt.<br />

¬kodaFabia.<br />

ab 10.900,– Euro**<br />

Jetzt 1.000,- Euro<br />

Clever-Bonus beim<br />

Diesel sparen!***<br />

¬kodaOctavia Pacco<br />

ab 24.900,– Euro*<br />

Die ¬koda Octavia Sondermodelle Solo, Nicco und Pacco. Drei Modelle,<br />

die auf die Frage der individuellen, perfekten Ausstattung mit dem<br />

besten Preis antworten. Auf Wunsch auch als Allradversion erhältlich.<br />

* Unverb. nicht kart. Richtpreis inkl. NoVA und MwSt. Symbolfoto.<br />

Verbrauch: 5,1-8,4 l/100 km. CO 2-Emission: 135-202 g/km.<br />

** Unverb., nicht kart. Richtpreis inkl. NoVA (inkl. §14a NoVAG) und MwSt.<br />

1.000,- Euro Clever-Bonus bereits berücksichtigt.<br />

Verbrauch: 4,8-7,5 l/100km. CO 2-Emission: 127-180 g/km. Symbolfoto.<br />

*** Gültig für alle Fabia Kurzheck mit Dieselmotoren bis 30.11.2007.


AUTOHAUS SCHÖGGL IST MITSUBISHI-PARTNER FÜR DIE BEZIRKE KNITTELFELD UND JUDENBURG<br />

HERBSTAKTION<br />

GÜLTIG VON 27. 8. BIS 31. 10. 2007 - AUSLIEFERUNG BIS ENDE 2007<br />

QUALITÄT FÜR’S LEBEN.<br />

HOCHWERTIGER 3-BEFEHL<br />

CODETASTER<br />

GRATIS<br />

MIT METALLTASTATUR<br />

Mit Sicherheit komfortabel.<br />

Bei Bestellung von Normstahl Sectionaltor(en) mit Antrieb<br />

(Decken-Sectional-Tor, g60-Sectional-Tor, Seiten-Sectional-Tor)<br />

erhalten Sie einen Metall-Codetaster 3-Befehl im Wert von<br />

Euro 168,- kostenlos dazu. (Ein Codetaster pro Kunde)<br />

WWW.NORMSTAHL.AT<br />

6 TESTSIEGER<br />

AUF EINEM BILD.<br />

9/2007<br />

5/2007<br />

5/2007<br />

3/2007<br />

6/2007<br />

4 & 5/2007<br />

extra Oktober 2007<br />

Der neue Mitsubishi Outlander<br />

Der neue Mitsubishi Outlander ist erfolgreich<br />

gestartet: In den ersten sechs Monaten des Jahres<br />

2007 konnten über 13.000 Einheiten in Europa<br />

und über 630 Stück in Österreich verkauft<br />

und damit die Zielvorgaben voll erfüllt werden.<br />

Mit einer beeindruckenden Eroberungsrate<br />

von 80 Prozent<br />

begeistert der Outlander besonders<br />

viele neue Kunden für die Marke Mitsubishi.<br />

Der neue Outlander zeichnet<br />

sich durch hohen Fahrkomfort, sportives<br />

Handling und die Vielseitigkeit<br />

eines 5+2-Sitzers mit der 4x4-Tradition<br />

von Mitsubishi aus.<br />

Mitsubishi bietet mit 4 Motorvarianten<br />

ein breites Angebot im SUV-<br />

Segment mit 140 PS, 156 PS & 167<br />

Diesel-PS und einen 170 PS-Benzinmotor.<br />

Neue Motoren:<br />

Neu im Angebot ist auch das Mitsubishi<br />

Multi Communication System,<br />

das über einen modernen Touch-<br />

screen die Rückfahrkamera,<br />

das Navigationssystem<br />

und einen Musikserver vereint.<br />

Weitere Impulse für<br />

den Komfort kommen von<br />

neuen Einpark- und Regen-<br />

sensoren. Die hochwertige<br />

Ausführung des neuen Outlander<br />

wird durch exklusiv<br />

gefräste 18-Zoll-Alufelgen<br />

und neue Soft-Touch-Oberflächen<br />

am Armaturenbrett<br />

unterstrichen.<br />

Mitsubishi hat 70 Jahre Allrad-Erfahrung.<br />

Überlegene Technik und bewährte<br />

Qualität machen Mitsubishi<br />

zum verlässlichen Partner – im Rennsport<br />

wie im Alltag.<br />

MITSUBISHI OUTLANDER: 6-FACHER TESTSIEGER.<br />

Der neue Outlander verbindet wie kein anderer Leistung und Fahrkomfort, Ökonomie und Platzangebot,<br />

Design und Zuverlässigkeit. Die Motorpresse war sich schon 6-mal einig: Testsieg für den Outlander!<br />

MITSUBISHI OUTLANDER<br />

2,0 L DI-D / 140 PS optional 167 PS<br />

2,2 L HDI / 156 PS Ab € 29.990,-<br />

SCHÖGGL GmbH<br />

Furth 25, 8755 St. Peter ob Judenburg<br />

Tel.: 035 79 / 22 24-14, Fax: 035 79 / 22 24-21<br />

E-Mail: verkauf@auto-schoeggl.at<br />

www.auto-schoeggl.at<br />

EInlADUnG!<br />

Mitsubishi Allrad-Testtag<br />

am 5. Oktober<br />

Eigene Teststrecke beim<br />

GH Schnürer<br />

Die Stohli´s spielen auf!<br />

[info]<br />

AUTOHAUS SCHÖGGl<br />

Furth 25<br />

St. Peter ob Judenburg<br />

Tel.: 03579 / 22 24 14<br />

Symbolfotos. Preis ist unverb. empf. Listenpreis.<br />

Verbrauch 6,7-6,9 l/100km; 177-183g/km<br />

www.mitsubishi-motors.at


extra Oktober 2007<br />

Gut geschützt vor Sonne<br />

Schnee und Regen<br />

Genießen Sie Ihre Terrasse<br />

so oft Sie mögen -<br />

mit dem neuen Terrassendach<br />

von weinor<br />

Sie kennen das sicher:<br />

das Wetter ist unberechenbar. Erst<br />

scheint die Sonne, plötzlich regnet<br />

es in Strömen. So manches gemütliche<br />

Beisammensein auf der Terrasse<br />

fällt regelrecht ins Wasser.<br />

Mit der richtigen Terrassenüberdachung<br />

schlagen Sie dem Wetter<br />

clever ein Schnippchen.<br />

Unter dem „WeiTop Terrazza“ von<br />

weinor können Sie Ihre Terrasse jederzeit<br />

genießen, bei Wolkenbruch<br />

und Sonnenschein.<br />

Herr Zisler berät Sie gerne persönlich,<br />

rufen Sie einfach unter der<br />

Tel. Nr. 03179 8214 an<br />

Wir machen Ihre Terrasse wetterunabhängig!<br />

FULL HOUSE BEI CLIMAFIX ERÖFFNUNG<br />

IN ST. KATHREIN AM OFFENEGG<br />

Fulminante<br />

Terrassenausstellung<br />

Begeistert zeigten sich die zahlreichen Besucher der<br />

Eröffnung des „Terrassentraumlandes“ der Firma Climafix<br />

in St. Kathrein am<br />

Offenegg. Fazit: das ist<br />

die neue Dimension<br />

in der Terrassenberatung.<br />

Neben Bürgermeister<br />

Thomas Derler, Johann<br />

Spreitzhofer, dem<br />

Obmann der Wirtschaftskammer,<br />

Thilo Weiermann,<br />

Inhaber der renommierten<br />

Firma Weinor Markisen mit seinem<br />

Vertriebsleiter Achim Burg, die eigens<br />

aus Köln angereist sind, waren<br />

es vor allem zahlreiche zufriedene<br />

Kunden und neue Interessenten,<br />

die sich ein Bild von der neuen Ausstellung<br />

machten. Bei Prosecco und<br />

kulinarischen Genüssen, untermalt<br />

von der Musik der Trachtenkapelle<br />

St. Kathrein am Offenegg, konnte<br />

die neue Dimension in der Ter-<br />

rassenberatung gefeiert werden. „In<br />

unserem Erlebnis-Schauraum ist das<br />

Spüren der Lösungen möglich. Man<br />

braucht die Produkte nicht mehr<br />

nur in Katalogen begutachten, sondern<br />

kann sie direkt sehen, angreifen<br />

und spüren“, sagt Climafix Geschäftsführer<br />

Andreas Zisler, der<br />

seinen Kunden mit seiner jahrzehntelangen<br />

Erfahrung mit exzellenter<br />

Fachberatung zur Seite steht.


PFLEGE- UND BETREUUNGSBERUFE MIT BEDARF UND ZUKUNFT<br />

Informationsabend<br />

an der Knittelfelder<br />

Akademie<br />

Mit dem Ansteigen der Lebenserwartung<br />

in unserer Gesellschaft<br />

steigt auch der Bedarf an Pflege und<br />

Betreuung älterer Menschen. Die Altenpflege<br />

und Altenbetreuung ist daher<br />

nicht nur ein Thema von heute,<br />

sondern der<br />

Zukunftsberuf<br />

schlechthin.<br />

Gemäß dem<br />

s t e i g e n d e n<br />

Bedarf an<br />

Fachkräften<br />

am Arbeitsmarkt,<br />

ist an<br />

der Akademie<br />

für BerufsundErwachsenenbildung<br />

für den 5. November<br />

2007<br />

ein kombi-<br />

nierterAbendlehrgang in<br />

3 Semestern zum Pflegehelfer und<br />

Operationsgehilfen mit der Sonderausbildung<br />

„Basale Stimulation“ geplant.<br />

Am 15. Oktober 2007 ver-<br />

Ausbildung zum/r<br />

„Heimhelfer/in“<br />

mit staatlicher Abschlussprüfung<br />

Abendlehrgang: 07.11.2007 – 25.01.2008<br />

Mi, Do, Fr: 18:00 – 21:30 Uhr<br />

anstaltet die Akademie zum Thema<br />

in Knittelfeld einen kostenlosen Informationsabend.<br />

Dabei werden die<br />

Abendlehrgänge Pflegehelfer, Operationsgehilfe<br />

und Heimhilfe näher erläutert.<br />

Bei diesen Berufsfeldern sind<br />

Fachliche Betreuung von älteren Menschen ist zunehmend gefragt.<br />

Menschen aller Altersgruppen gefragt.<br />

Interessenten für den Infoabend können<br />

sich gerne unter 03512/86899<br />

oder 0699/81622659 anmelden.<br />

Ausbildung zum/r „Ordinationsgehilfen/in“<br />

mit staatlicher Abschlussprüfung<br />

Abendlehrgang: 22.10.2007 – 30.01.2008<br />

Mo, Di, Mi: 18:00 – 21:30 Uhr<br />

Ausbildung zum/r<br />

„Pflegehelfer/in und Operationsgehilfen/in“<br />

mit der Sonderausbildung „Basale Stimulation“<br />

Abendlehrgang: 05.11.2007 – 05.06.2009<br />

Mo, Di, Mi: 18:00 – 21:30 Uhr / 1 Sa im Monat<br />

Für weitere Informationen stehen wir unter der<br />

Tel.nr.: 03512/86899, mobil: 0699/81622659 oder<br />

e-mail: akademie.beb@aon.at gerne zur Verfügung.<br />

Gesichtsbehandlung<br />

nach den<br />

fünf Elementen<br />

inkl. Aktivierung der Energiebahnen<br />

durch Ohrenkerzen<br />

Wirkung: durchblutungsanregend,<br />

wirkt kräftigend auf das Immunsystem<br />

und entschlackt die Lymphe<br />

• Nagelstudio<br />

• Permanent Make up<br />

• Fußpflege<br />

Hau(p)tsache in<br />

bester Hand<br />

• Enthaarung<br />

• Kosmetik<br />

• Geschenksartikel<br />

extra Oktober 2007<br />

Astrid Rummel<br />

G U T S C H E I N<br />

Oktober-Angebot<br />

statt 79,-*<br />

e69,gültig<br />

bis 31. Oktober 2007.<br />

Pro Person 1 Gutschein. Nicht in bar ablösbar.<br />

8740 Zeltweg • Bahnhofstraße 39 • Tel/Fax: 03577 / 22 200<br />

Öffnungszeiten: Di.-Fr. 10.00-20.00 Uhr oder nach Vereinbarung.<br />

Der neue Golf Variant.<br />

Der längste Golf aller Zeiten.<br />

Egal ob im Alltag, im Urlaub oder auf Geschäftsreise –<br />

der neue Golf Variant ist für alle Aktivitäten gerüstet.<br />

Und das schon ab EUR 19.656,– * . Jetzt bei uns.<br />

Ihr autorisierter VW Verkaufsagent<br />

Franz Kritz KG<br />

8762 Oberzeiring, Unterzeiring 2<br />

Telefon 03579/7326<br />

*Preis inkl. MwSt. und NoVA. Verbrauch: 5,2 – 8,2 l/100 km. CO 2 -Emission: 137 – 195 g/km. Symbolfoto.<br />

�<br />

*Stattpreise sind unsere letztgültigen Verkaufspreise.


extra Mai Oktober Dezember 2007 2007 2003<br />

HEIZUNGS-SCHNÄPPCHEN...<br />

...BEI REISINGER!<br />

1 Stück „Eder“ Pelletskessel<br />

Pellevent M15 Comfort 2,0<br />

statt 12.420,- 8.500, -<br />

T<br />

. Witterungsgeführte<br />

Regelung<br />

. für einen Heizkreis m.<br />

Mischer u. Boilerregelung<br />

. 4,3-14,9 Kw<br />

. Seelenlose Pelletsschnecke<br />

2 m.<br />

2 Stück „Viessmann“<br />

Pelletskessel Vitolig 300<br />

statt 12.421,- 8.600, -<br />

T<br />

. Inkl. automatischer Umschalteinheit<br />

. Mit Regelung für einen Heizkreis<br />

mit Mischer, 14,9 Kw<br />

Alternativenergiesysteme Öl-Brennwertgeräte Solaranlagen<br />

Planung/Berechnung Demontagearbeiten Installationsarbeiten<br />

Inbetriebnahme Servicearbeiten<br />

Alle Leistungen aus einer Hand!<br />

Sanitär- und Heizungsinstallationen<br />

8753 FOHNSDORF, Arena am Waldfeld, Tel. 03572 / 83 200<br />

www.reisinger-bauen.at<br />

solange der Vorrat reicht!<br />

SP - NRABG. CHRISTIAN FÜL-<br />

LER ZIEHT JAHRESBILANZ:<br />

„Bin stolz, bereits<br />

viel für die Menschen<br />

erreicht zu<br />

haben“<br />

Nach fast einem Jahr Tätigkeit im österreichischen<br />

Nationalrat zog der<br />

Judenburger Nationalratsabgeordnete<br />

Christian Füller vergangene Woche eine<br />

erste Bilanz. Rund 65.000 Kilometer hat<br />

Füller mit seinem Fahrzeug bereits absolviert,<br />

um zu dreißig Plenarsitzungen,<br />

zwölf Klubsitzungen oder etwa 28 Ausschusssitzungen<br />

nach Wien zu pendeln,<br />

oder auch verschiedenste Termine in<br />

den obersteirischen Bezirken wahr zu<br />

nehmen. Christian Füller, der im Vorjahr<br />

als Nachfolger von Heinz Gradwohl<br />

in den Nationalrat eingezogen ist, war<br />

auch Mitglied im Eurofighter-Untersuchungsausschuss,<br />

der sich in insgesamt<br />

elf Sitzungen mit angeblichen „Kompensationsgeschäften“<br />

befasste. „Wir<br />

konnten in all diesen Sitzungen nicht<br />

wirklich feststellen, wo die angeblichen<br />

Aufträge für die heimische Industrie geblieben<br />

sind – ich frage mich, ob hier<br />

noch Ehrlichkeit dahintersteckt“, so der<br />

junge Nationalrat.<br />

Christian Füller ist auch im Bautenausschuss,<br />

im Ausschuss für Menschenrechte<br />

sowie im Konsumentenschutzausschuss<br />

aktiv, der ihm besonders am<br />

Herzen liegt. „Hier geht es mir in erster<br />

Linie um Lebensmittelsicherheit für Produzenten<br />

und Konsumenten. Hier wollen<br />

wir in den kommenden Monaten neue<br />

Schwerpunkte setzen“, meint Füller.


PRISMA – DIE MODEKOMPETENZ IN LEOBEN<br />

Modern love<br />

Elfi und Manfred Kortschak wissen, wie der Hase im Modebusiness läuft. „Modern<br />

Woman“ und „Modern Man“ – der Spaß am stylischen Outfit, am überraschenden<br />

Look wurde im Rahmen der Jubiläums-Modeschau von Prisma Mode<br />

perfekt inszeniert.<br />

Was bringt uns der Mode-Herbst<br />

2007? Weniger ist mehr, klare Farben,<br />

geradlinige Formen und edle Materialen<br />

dominieren. Auch gewagte<br />

Schnitte sind wieder in. Für das Spiel mit<br />

Volumen und Längen in den Oberteilen,<br />

Layering genannt, ist die schmale Hose<br />

ein „must have“ der heurigen Herbstmode.<br />

Dazu werden hohe Stiefel oder Ancle<br />

Boots getragen. Das Winterkleid spielt in<br />

jeder Kollektion eine Hauptrolle. Jersey<br />

und Strick dominieren bei den Stoffen.<br />

Die Kleider werden oft gewickelt oder<br />

drapiert. Mit Gürtel kommt auch die<br />

Taille wieder verstärkt ins Spiel. Elfi und<br />

Manfred Kortschak vertrauen auf „die“<br />

Marken im Modebusiness. Von Boss,<br />

Strellson, Hilfiger, Joop für den „Modern<br />

Man“ bis hin zu<br />

Airfield, Lusia<br />

Cerano, Joop,<br />

Marc O’Polo, Marc Aurel,<br />

Passport und vielen mehr<br />

für die „Modern<br />

Woman“. Jedenfalls<br />

hat Prisma Mode<br />

zum 20-jährigen<br />

Jubiläum ganz klar<br />

festgestellt, wer die<br />

Nummer 1 für anspruchsvolle<br />

Mode<br />

in der Obersteiermark<br />

ist.<br />

extra Oktober 2007<br />

Wir siedeln mit unserem Herrenhaus am 3. Oktober ins LCS Leoben<br />

und würden uns freuen Sie an diesem Tag zur Geschäftseröffnung<br />

begrüßen zu dürfen.<br />

Tolle Jubiläumsangebote warten auf Sie!


extra Oktober 2007<br />

www.steiermaerkische.at<br />

Rechtzeitig ertragreich vorsorgen:<br />

Best of FondsSparen mit ESPA-Fonds<br />

und TOP-Fonds der Steiermärkischen<br />

Sparkasse.<br />

Individuell, � exibel und bequem. Best of FondsSparen ist eine der beliebtesten Ansparformen, da man bereits<br />

mit geringem und regelmäßigem Kapitaleinsatz ein kleines Vermögen aufbauen kann. Informieren Sie sich<br />

bei Ihrem Kundenbetreuer oder im Internet.<br />

Hierbei handelt es sich um eine Werbeeinschaltung. Bitte beachten Sie, dass eine Veranlagung in Wertpapiere neben den geschilderten Chancen auch Risiken birgt.<br />

BILDUNGSLANDESRäTIN BETTINA VOLLATH AUF TOUR IM BEZIRK JUDENBURG:<br />

„Bildung in Bewegung!“<br />

Auf dem umfangreichen „Tour-Programm“<br />

standen eine Diskussion mit<br />

Lehrlingen der Obdacher Firma HAGE, sowie<br />

ein Besuch im Judenburger Jugendzentrum<br />

und in der Villa Kunterbunt der Volkshilfe.<br />

In Fohnsdorf standen der Jugendtreff und<br />

der Kinderhort auf dem Programm, bevor<br />

es nach weiteren Gesprächen mit Jugendlichen<br />

zu einem Treffen mit Multiplikatoren<br />

in Zeltweg kam. „Es ist auch die Politik ganz<br />

klar gefordert, adäquate Rahmenbedingungen<br />

zu schaffen, um den sich neu herauskristallisierten<br />

Bedürfnissen bestmöglich<br />

gerecht zu werden. Flexibilität muss<br />

von allen gelebt werden. Auch bei Kinderbetreuungseinrichtungen<br />

müssen flexiblere<br />

Öffnungszeiten eine Selbstverständlichkeit<br />

werden, denn nur so kann zukünftig eine<br />

bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie<br />

für Frauen erzielt werden. Ziel ist daher,<br />

Kindergärten ganzjährig geöffnet zu halten<br />

und flächendeckend anzubieten“, betonte<br />

LR Bettina Vollath.<br />

Cellulite -<br />

übergewicht?<br />

nein Danke!<br />

Wollen sie innerhalb von 4<br />

Wochen ein paar Kilo abnehmen,<br />

Cellulite reduzieren und<br />

sich wohler fühlen - und das<br />

auch noch kostenlos? Dann<br />

sollten sie sich gleich bei Karoline<br />

Stockreiter melden.<br />

Die Diplom Fitness- und Gesundheitstrainerin<br />

macht eine Studie<br />

mit 50 unfitten und übergewichtigen<br />

Frauen mit Power Plate.<br />

Power Plate ist der Geheimtipp der<br />

Hollywood-Stars und macht jetzt<br />

auch in Europa Furore. Kein Wunder:<br />

10 Minuten auf dem Hightech-Gerät<br />

ersetzten 1 / Stunden schweiß-<br />

2<br />

treibendes Training. Die Teilnehmerinnen,<br />

die über 18 Jahre sein<br />

sollen, werden 2 mal wöchentlich<br />

15 Minuten gezielt am Vibrationstrainingsgerät<br />

üben. Vier Wochen<br />

wird Frau Stockreiter die Teilnehmer<br />

durch das Programm begleiten und<br />

am Ende dokumentieren, wie viele<br />

Kilos gepurzelt sind und wie sich das<br />

Hautbild verändert hat. Ziel ist es zu<br />

beweisen, dass man mit Power Plate<br />

in kurzer Zeit Gewicht reduzieren<br />

und ein strafferes Gewebe bekommen<br />

kann.<br />

Wer kostenlos teilnehmen will,<br />

erreicht Karoline Stockreiter unter<br />

Tel.: 0664 4769814


EINE BAND FÜR IHR FEST<br />

Grund zu<br />

feiern?<br />

Sie planen eine Firmenfeier,<br />

einen Ball, eine Hochzeit,…?<br />

Sie wünschen sich<br />

eine tolle musikalische Umrahmung? Eine sympathische Band<br />

mit Stil und Gespür fürs Publikum?<br />

Rainer und Ingrid<br />

sind „Up to<br />

Date“ und für Sie<br />

die absolut richtigen.<br />

Das erfolgreiche<br />

Duo aus Oberwölz<br />

und Graz bietet<br />

ein umfangreiches<br />

M u s i k p r o g r a m m<br />

für Ihren festlichen,<br />

stimmungsvollen<br />

Abend. Seit 12 Jahren<br />

sind sie auf zahlreichen<br />

Veranstaltungen anzutreffen.<br />

Ihr Repertoire wird ständig aktualisiert,<br />

erweitert und das Programm<br />

den Wünschen des Publikums angepasst.<br />

Für Hochzeiten sind sie mit<br />

Einlagen und Spielen bestens gerüstet.<br />

Was die beiden ausmacht?<br />

„Sie haben ein wunderbares Gespür<br />

für die jeweilige Situation und gestalten<br />

danach ihr Programm – auf<br />

höchstem Niveau und auf du und du<br />

mit den Gästen“, Linda Pojer, Gast<br />

bei einer Hochzeit mit Rainer und Ingrid.<br />

„Feiern, Tanzen, Genießen, und mehr…<br />

ein Abend mit „Up to Date“.<br />

[info]<br />

UP TO DATE<br />

Rainer leitgab<br />

Vorstadt 103, 8832 Oberwölz<br />

Mobil: 0664-1309730<br />

Tel./Fax: 03581-7217<br />

Mail: info@uptodate-music.at<br />

www.uptodate-music.at<br />

Werbung<br />

extra Oktober 2007<br />

8755 St. Peter o. Jdbg. • Siedlungsstraße 1<br />

Tel.: 03572 - 83 116 • E-Mail: offi ce@tischlerei-rosenkranz.at<br />

Natürlich gut schlafen –<br />

schlafen in der Natur…<br />

Sie brauchen Ihr Bett nicht ins Freie zu<br />

stellen um natürlich gut zu schlafen.<br />

Unsere Zirbenholzbetten, speziell ausge-<br />

richtet und metallfrei gefertigt, sorgen für<br />

erholsamen Schlaf. Überliefertes Wissen<br />

und die „Erfahrungen der Alten“ werden in<br />

unseren Betten umgesetzt. Somit wird qua-<br />

litatives Handwerk mit Hilfe der Zirbe nicht<br />

nur sichtbar, sondern auch spürbar.<br />

Erholsamer schlafen…<br />

www.tischlerei-rosenkranz.at


Aktion<br />

Winter<br />

Check<br />

extra Oktober 2007<br />

Immer schön cool bleiben<br />

Wir machen Ihr<br />

Auto Winter-Fit<br />

• Instandhaltung und<br />

Reparatur von Staplern<br />

• Maschineninstandsetzungen<br />

und Service für Hydraulikanlagen<br />

• Edelstahlarbeiten aller Art<br />

• Reparaturen aller<br />

KFZ-Marken<br />

Michael Zechner<br />

Firmeninhaber<br />

Manfred Mandl<br />

Werkstättenleiter<br />

Damit Sie sicher durch Eis und Schnee kommen prüfen wir<br />

die Wintertauglichkeit Ihres Fahrzeuges. Wir kontrollieren<br />

die wichtigsten Sicherheits- und komfortrelevanten Bauteile<br />

und Komponenten und Sie können mit einem guten Gefühl in<br />

die kalte Jahreszeit starten.<br />

Aktion Winterreifen<br />

Inklusive Gratis-Wintercheck<br />

Scheiben-,<br />

Kühlerfrostschutz,<br />

Motoröl und<br />

Wischerblätter<br />

kontrollieren.<br />

Batterie testen<br />

Türgummipflege<br />

Wir führen die gängigsten<br />

Winterreifen.<br />

Angebot gilt bei Kauf und Montage von 4 neuen Winterreifen.<br />

8720 Knittelfeld, Anton-Regner-Straße 63 b<br />

Hr. Zechner 0664-3111191, Hr. Mandl 0650-4026400, Büro: 0664-9112477<br />

E-mail: office@mts-zechner.com, www.mts-zechner.com<br />

AUFATMEN IN BRUCK UND KNITTELFELD<br />

Billig fahren mit<br />

Erdgas<br />

Freie Fahrt für kostengünstiges und umweltschonendes Erdgas<br />

heißt es ab sofort bei zwei neuen Erdgastankstellen in Knittelfeld<br />

und Bruck an der Mur.<br />

Kostengünstig im Betrieb und umweltfreundlich:<br />

Zwei der wichtigsten<br />

Argumente bei der Anschaffung<br />

eines neuen Autos, sowohl für<br />

private wie für gewerbliche Käufer.<br />

Mit den neuen obersteirischen Tankstellen<br />

steht die dafür notwendige<br />

Infrastruktur ab sofort allen Interessenten<br />

zur Verfügung.<br />

Eine Alternative ist Erdgas als Treibstoff<br />

vor allem für Vielfahrer und<br />

Pendler. Ab sofort ist Erdgastanken<br />

nun in der Obersteiermark ohne<br />

große Umwege möglich. Zusätzlich<br />

wird das Tankstellennetz in den<br />

nächsten Jahren noch weiter erweitert:<br />

Unter der Marke „Erdgasdrive“<br />

sollen 2010 in der Steiermark insgesamt<br />

40 Tankstellen zur Verfügung<br />

stehen.<br />

UMWElTFREUnDlICH<br />

Um bis zu 90 % sinkt der Ausstoß von<br />

Stickstoffoxid und Kohlenmonoxid.<br />

„Dazu fallen keinerlei Ruß- und Par-<br />

[info]<br />

tikelemissionen<br />

an“, so der Vorstandssprecher<br />

der Steirischen<br />

G a s - W ä r m e ,<br />

Günter Dörflinger.<br />

Trotzdem<br />

bleibt die Leistung<br />

der Fahrzeuge<br />

im glei-<br />

chen Maße<br />

e r h a l t e n<br />

wie bei<br />

Benzinern.<br />

W e l t w e i t<br />

sind bereits<br />

fünf MillionenFahrzeuge<br />

mit<br />

Erdgas auf<br />

den Straßen<br />

unterwegs, in Europa sind es<br />

rund 600.000. Und der Trend zeigt<br />

steil nach oben.<br />

Beide Tankstellen sind absolut<br />

verkehrsgünstig gelegen:<br />

ERDGASTAnKSTEllE KnITTElFElD:<br />

Wienerstraße 51<br />

(Pächter: Klaus Haimlinger)<br />

ERDGASTAnKSTEllE BRUCK/MUR:<br />

Wienerstraße 53-55<br />

(Pächter Josef R. Marcher)


extra Oktober 2007<br />

TRÜGLER HILFT<br />

Zeit, sich winterfest zu machen<br />

Der Winter naht. Jetzt ist der letzte Zeitpunkt, um Haus und Garten<br />

auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten. Die Trügler Recycling GmbH<br />

hilft Ihnen dabei.<br />

Es ist Zeit, die letzten Umbauten fertig<br />

zu stellen. Es ist Zeit, Haus und<br />

Garage zu entrümpeln und wieder einmal<br />

Platz zu schaffen. Aber auch die<br />

Heizung verdient sich vor den ersten<br />

kalten Tagen eine gründliche Kontrolle.<br />

Dabei stellt sich dann oft die Frage,<br />

ob man nicht doch noch kurzfristig änderungen<br />

oder Umbauten vornehmen<br />

sollte. Die verstärkte Nutzung erneuerbarer<br />

Energie beispielsweise schont<br />

nicht nur die Umwelt, sondern a la long<br />

auch die Geldbörse.<br />

Bei all diesen Arbeiten fallen Alt- und<br />

Abfallstoffe an. Diese müssen fachgerecht<br />

entsorgt bzw. einer Wieder-<br />

verwertung zugeführt werden. Die<br />

kompetenten Entsorgungsprofis von<br />

Trügler sind Ihnen gerne dabei behilflich.<br />

Schrott und Metall wird natürlich<br />

sogar angekauft.<br />

SEIT 60 JAHREn OBERSTEI-<br />

RISCHER GEnERAlEnTSORGER<br />

Seit über 60 Jahren ist der Familienbetrieb<br />

Trügler verlässlicher Partner,<br />

wenn es um die Entsorgung von Altstoffen<br />

und Abfällen geht. Vor sechs<br />

Jahrzehnten musste in erster Linie altes<br />

Kriegsmaterial entsorgt werden, heute<br />

steht der Aufbau einer flächendecken-<br />

den Versorgung von<br />

Sammelsystemen im<br />

Vordergrund: von<br />

Sperrmüll bis Papier<br />

und Dosen, von Glas bis Schrott und<br />

Altmetall. 60 Mitarbeiter sind zur Zeit<br />

im Betrieb beschäftigt und für die Entsorgung<br />

von Restmüll im Kommunal-,<br />

Privat- und Gewerbebereich zuständig.<br />

Umweltgerechte Entsorgung hat bei<br />

Trügler höchste Priorität. Das Unternehmen<br />

ist seit dem Jahr 2000 ISO-<br />

9001 und EMAS zertifiziert, und konnte<br />

deswegen auch Großprojekte wie die<br />

Generalentsorgung des Flugtages Zeltweg<br />

an Land ziehen.<br />

RÜGLER ,der Name für Schrott, Papier, Abfall und, und, und . . . .<br />

Täglich für Sie im Einsatz - Die Entsorgungsprofis<br />

Altstoffentsorgung - Containerdienst - Müllabfuhr<br />

Entrümpelung - Alteisen - Altmetalle<br />

Mobile WC-Kabinen - Strassenreinigung<br />

RÜGLER Recycling<br />

03572 / 834 21-0 www.trt.at


0 extra Oktober 2007<br />

Geprüft. Gepflegt. Zuverlässig.<br />

Geprüft. Gebrauchte Gepflegt. Automobile Zuverlässig. von Ihrem BMW Partner.<br />

Gebrauchte Automobile von Ihrem BMW Partner.<br />

Autohaus<br />

H au s H a lt s - & E l E k t ro g E r ät E , H o m E - E n t E rta i n m E n t<br />

• Waschmaschinen<br />

• Trockner<br />

• E-Herd<br />

• Geschirrspüler<br />

• Kaffeevollautomat<br />

BMW X3 2,0d Plus Geländewagen (SUV) saphirschwarz<br />

metallic, Stoff twill anthrazit, 11.2006, 26.000 km, 149<br />

PS, Allradsystem, BMW Xenon 118d Licht, Leichtmetallfelgen, Ö.-Paket, 121 Klimaautoma- PS,<br />

tik, Ö.-Paket Plus, monacoblau-met., Regensensor, Multifunktion 10/05, Sport Lederlenkrad, 6.000<br />

CD Radio, Scheinwerferwaschanlage, km, Alufelgen, Schisack, Klimaautomatik,<br />

Dachreling, Durchladesystem,<br />

automatisch BMW Sportfahrwerk, abblendender 118d Ö.-Paket, Spiegel, Schisack, Nebelscheinwerfer, 121 DSC, PS,<br />

elektr. Fensterheber, monacoblau-met., ASC+T, Bordcomputer, Zentralverriegelung,<br />

Beifahrer 10/05, Airbag, ABS 6.000 E<br />

km, u.v.m.<br />

BMW 530d Limousine<br />

Alufelgen,<br />

titangrau<br />

Klimaautomatik,<br />

€ metallic, 12.345,- Stoff anthrazit,<br />

01.2004, Sportfahrwerk, 86.000, 217 PS, Schisack, Xenon Licht, Leichtme- DSC,<br />

tallfelgen, Kopfairbag, ASC+T,<br />

BMW 118d Klimaautomatik, Zentralverriegelung,<br />

Ö.-Paket, Seitenairbags, 121 PS, Regensensor,<br />

PDC, u.v.m.<br />

monacoblau-met., Multifunktion für Lenkrad, 10/05, € 12.345,- Tempomat, 6.000<br />

Scheinwerferwaschanlage, Radio, Durchladesystem, Arm-<br />

km, Alufelgen, Klimaautomatik,<br />

auflage vorne, Nebelscheinwerfer E 29.900.-<br />

BMW Sportfahrwerk, 118d Ö.-Paket, Schisack, 121 DSC, PS,<br />

Rover 75 monacoblau-met., ASC+T, 2,0 CDT A2-Paket Zentralverriegelung,<br />

10/05, Ds. Limou- 6.000<br />

sine gruen km, u.v.m. metallic, Alufelgen, Stoff beige, 02.2004, Klimaautomatik,<br />

56.000, 115 PS,<br />

Nebelscheinwerfer, € 12.345,-<br />

Sportfahrwerk, Servolenkung, Sitze Schisack, vorne elektrisch DSC, verstellbar,<br />

Innendekor Holz, Lenkrad höhen- und/oder neigungs-<br />

ASC+T, Zentralverriegelung,<br />

verstellbar, Seitenairbags vorne, Klimaanlage, Tempomat,<br />

u.v.m.<br />

Schisack, Zentralverriegelung, elektr. Fensterheber, € 12.345,- Beifahrer<br />

Airbag E 15.590.-<br />

Mustermann<br />

Autohaus<br />

Musterstraße 1, 1234 Musterstadt<br />

Mustermann<br />

Neuper GmbH<br />

mustermann@bmw.at, www.mustermann.bmw.at<br />

Burggasse 110, 8750 Judenburg<br />

Telefon Musterstraße 03572/85333, 1, 1234 Musterstadt<br />

Fax 03572/85333-18<br />

info@neuper.bmw.at, mustermann@bmw.at, www.neuper.at<br />

www.mustermann.bmw.at<br />

DEr Profi-<br />

ProblEmlöSEr iHrEr<br />

HaUSHalTSGEräTE<br />

Service & Reparatur vor Ort<br />

ohne lästigen Gerätetransport:<br />

• Dampfbügelstation<br />

• Kühlgeräte<br />

• Dunstabzughauben<br />

Elektro Geräte Service<br />

Lerchbacher Helmut<br />

Pausendorferstrasse 1, 8724 Spielberg/Knittelfeld<br />

Serviceline / Telefon: 0664 – 504 33 84<br />

E-Mail: office@egs-service.at<br />

Internet: www.egs-service.at<br />

BMW Z4 2,2i Roadster sterlinggrau metallic, Leder<br />

oregon beige, 08.2004, 25.000, 169 PS, Xenon Licht, Leichtmetallfelgen,<br />

Klimaautomatik, BMW 118d Verdeck Ö.-Paket, automatisch, 121 Hardtop-Vor- PS,<br />

bereitung, Windshot, monacoblau-met., Regensensor, Sitzheizung, 10/05, 6.000 PDC, Multifunktion<br />

für km, Lenkrad, Alufelgen, Sportlederlenkrad, Klimaautomatik,<br />

Tempomat, CD Radio,<br />

Scheinwerferwaschanlage, BMW Sportfahrwerk, 118d Bordcomputer, Ö.-Paket, Schisack, ABS, 121 Airbag DSC, PS,<br />

monacoblau-met., ASC+T, Zentralverriegelung,<br />

10/05, E 25.380.- 6.000<br />

BMW 318d km, u.v.m. Touring Alufelgen, silbergrau Klimaautomatik,<br />

€ metallic, 12.345,- Stoff jacquard<br />

anthrazit, Sportfahrwerk, 11.2003, 76.000, Schisack, 115 PS, Leichtmetall- DSC,<br />

felgen, Kopfairbag, ASC+T,<br />

BMW Klimaautomatik, 118d<br />

Zentralverriegelung,<br />

Ö.-Paket, Seitenairbags, 121 PS, Regensensor,<br />

PDC, u.v.m.<br />

monacoblau-met.,<br />

Multifunktion für Lenkrad,<br />

10/05,<br />

Sportlederlenkrad,<br />

€ 12.345,- 6.000<br />

Schisack, Dachreling, Radio, Durchladesystem, DSC, CD<br />

km, Alufelgen, Klimaautomatik,<br />

Laufwerk, Bordcomputer, Beifahrer Airbag E 18.980.-<br />

BMW Sportfahrwerk, 118d Ö.-Paket, Schisack, 121 DSC, PS,<br />

ASC+T, Zentralverriegelung,<br />

Audi A3 monacoblau-met., Sportback Ambition 10/05, 1,9 6.000 TDI Limousine<br />

km, u.v.m. titansilber Alufelgen, metallic, Klimaautomatik,<br />

Stoff / Leder Komb. gt anthrazit,<br />

11.2001, € 12.345,-<br />

Sportfahrwerk, 111.000, 150 Schisack, PS, Sportsitze, DSC, Klimaautomatik,<br />

Anhängerkupplung, Park Distance Control, Sport<br />

ASC+T, Zentralverriegelung,<br />

Multifunktionlederlenkrad, CD Laufwerk, Sonnenschutzver-<br />

u.v.m.<br />

glasung, Armauflage vorne, Zentralverriegelung, € 12.345,- Bordcomputer,<br />

BMW<br />

Airbag<br />

Gebrauchte<br />

E 23.760.-<br />

Automobile<br />

BMW Gebrauchte<br />

Automobile<br />

www.bmw.at Freude am Fahren<br />

www.bmw.at Freude am Fahren<br />

8720 Knittelfeld, Schulgasse 11, 03512/82025<br />

office@kuechen-binder.at, www.bindergmbh.at<br />

Siegfried<br />

Fussi<br />

nützen sie unseren<br />

komplettservice:<br />

• Beratung & Lieferung<br />

• Ein- & Umbauarbeiten<br />

• Bedienungsanweisung<br />

• umweltgerechte Entsorgung<br />

SErvicE & rEParaTUr


SEMINAR MIT DR. MED. BERNHARD GAPPMAIER<br />

Die Homöopathische<br />

Hausapotheke<br />

Eine schmerzhafte Sportverletzung,<br />

Halsweh, eine Erkältung mit<br />

Fieber, eine Magenverstimmung, ......<br />

in vielen Situationen greifen wir zuerst<br />

auf bewährte Hausmittel zurück.<br />

Der Arzt wird dann zu Rate gezogen,<br />

wenn die eigenen Erfahrungen<br />

in der Behandlung akuter Beschwerden<br />

nicht mehr weiterhelfen.<br />

Neben verschiedenen selbst zubereiteten<br />

Kräutertees, Umschlägen und<br />

Wickeln gehören inzwischen häufig<br />

ausgewählte homöopatische Arzneien<br />

zum bewährten Bestandteil einer<br />

Hausapotheke. Der Lehrgang vermittelt<br />

Ihnen in allgemein verständlicher<br />

Weise die Grundlagen zur Wirkungsweise<br />

der Homöopathie, und<br />

es werden Ihnen im Weiteren einige<br />

Arzneimittel ausführlich vorgestellt,<br />

die fester Bestand einer homöopathischen<br />

Hausapotheke sind und zu<br />

Ihrer sicheren Anwendung im Krankheitsfalle<br />

dienen sollten.<br />

KInO AnDERS IM OKTOBER<br />

„Ibera“, „How to Cook your life”<br />

und “Kann das liebe sein?“<br />

IBERIA<br />

Dienstag, 02.10.2007<br />

Beginn 20.00 Uhr<br />

Der neue Film von Carlos Saura ist eine atemberaubende<br />

Erfahrung aus Licht, Musik und<br />

Tanz.<br />

Abermals wird der Flamenco wie in Carlos<br />

Sauras Filmen CARMEN (1983, nominiert für<br />

den Oscar für den Besten fremdsprachigen<br />

Film) und FLAMENCO (1995) zu einer Triebkraft,<br />

zum Motor, ja zu einem der ‚Hauptdarsteller‘<br />

des Films. Saura hört dabei ganz auf<br />

die innere Stimme der Musiker und Tänzer, die<br />

zu den besten Künstlern Spaniens gehören.<br />

Mit freundlicher Unterstützung der Gemeinden Fohnsdorf, Spielberg. Maria-Buch-Feistritz,<br />

St. Peter/Kammersberg, St. Oswald, Oberweg, Kleinlobming, Oberkurzheim, Seckau, Oberzeiring,<br />

Eppenstein, Kobenz, Ranten, Krakauhintermühlen St. Peter o. J. und Apfelberg.<br />

Di. 02. 10.<br />

„IBERIA“<br />

Di. 16. 10.<br />

„HOW TO COOK<br />

YOUR lIFE“<br />

Beginn: 20 Uhr Beginn: 20 Uhr<br />

Der Vortragende blickt auf eine 20jährige<br />

Berufserfahrung als klassischer<br />

Homöopath zurück!<br />

Samstag, den 13. Oktober 2007<br />

8:30 – 16:00 Uhr<br />

und<br />

Samstag, den 10. november 2007<br />

8:30 – 16.00 Uhr<br />

Seminarort:<br />

Seelsorgezentrum St. Josef –<br />

Spielberg<br />

Seminarkosten:<br />

65,- /pro Teilnehmer<br />

120,-/pro Ehepaar<br />

Anmeldung und nähere<br />

Informationen bei:<br />

Barbara Auer 0650 / 6116688<br />

Ulrike Markel 0676 / 7058118<br />

HOW TO COOK YOUR lIFE<br />

Dienstag, 16.10.2007<br />

Beginn 20.00 Uhr<br />

Ein heiterer Dokumentarfilm, der von der Kunst<br />

des Kochens erzählt - und von der Kunst, sein Leben<br />

zu kochen.<br />

Ein Zen-Priester aus Fairfax, Kalifornien. Weise,<br />

verschmitzt und oft überraschend zornig: Edward<br />

Espe Brown. Verfasser der berühmten Tassajara<br />

Kochbücher, Philosoph, Zen-Lehrmeister.<br />

Und Meisterkoch. Doris Dörrie hat Ed Brown getroffen<br />

und er hat ihr aus seinem Leben berichtet.<br />

Ohne Ed Brown und seine Arbeit zu verklären,<br />

gelingt es Dörrie, den magischen Moment<br />

Wir verlosen 5 Karten pro Film auf www.murtal-extra.at<br />

Di. 30. 10.<br />

„KAnn DAS<br />

lIEBE SEIn?“<br />

Beginn: 20 Uhr<br />

e 6,00<br />

ermäßigter<br />

Eintritt<br />

1 Glas Prosecco<br />

gratis<br />

Jetzt<br />

NEU!<br />

(im Kloster 1. OG gegenüber MediaMarkt)<br />

T-Shirt<br />

Jeans<br />

m<br />

Um 1, -<br />

*<br />

Die nr. 1<br />

in Jeans<br />

oder<br />

festzuhalten, in dem die direkten und praktischen<br />

Hinweise Browns ihre philosophische Tiefe und<br />

Weisheit entfalten.<br />

KAnn DAS lIEBE SEIn?<br />

Dienstag 30.10.2007<br />

Beginn 20.00 Uhr<br />

Ein Leinwandmärchen, universell und romantisch.<br />

Lucas, ein reicher und allein stehender Geschäftsmann,<br />

fühlt sich unwiderstehlich von<br />

Elsa angezogen, einer charmanten und renommierten<br />

Künstlerin, die eine Keramik-Freske für<br />

die Eingangshalle seiner Firma entwerfen soll.<br />

Da ihm die Erinnerung an den letzten Liebeskummer<br />

immer noch schmerzhaft in den Gliedern<br />

steckt, geht Lucas sehr vorsichtig an die<br />

Sache heran. Der Privatdetektiv seiner Firma<br />

soll herausfinden, weshalb diese schöne junge<br />

Frau immer noch solo ist. Mithilfe modernster<br />

Spionage-Methoden heftet er sich nun an ihre<br />

Fersen und sorgt alsbald für einige Turbulenzen.<br />

Denn wehe Lucas, wenn Elsa davon erfährt.<br />

„Unterhaltung garantiert“ Le Monde<br />

Kino anders<br />

extra Oktober 2007<br />

im LCS – LEobEN<br />

City ShoppiNg<br />

Gutschein<br />

*Bei Kauf von 4 Teilen gibt´s das<br />

günstigste um E 1,-<br />

*Angebot gültig bis 31. Oktober<br />

2007 in allen BeSt-Boutiquen<br />

iNFo-hotLiNE<br />

0676/9506108<br />

ArENA FohNSdorF, KNittELFELd, LEobEN,<br />

brUCK AN dEr mUr, KApFENbErg<br />

$


FREIZEIT<br />

extra Dezember 2003<br />

Lachsfi schen in den Alpen<br />

Marias Land, das erste nordische<br />

Lachsressort der Alpen, verfügt<br />

in einer bezaubernden Naturkulisse am<br />

Fuße des Schneebergs in einzigartiger<br />

Weise über ein exklusives Freizeitangebot,<br />

das einer begrenzten Zahl von<br />

Gästen vorbehalten ist. AlpenLachs-Fischen,<br />

Reiten, Erholen, Alpinsport (Skitouren,<br />

Cross-Coutry-<br />

Ski), und Eisfi schen im<br />

Winter wie in Skandinavien<br />

nach Lust und<br />

Laune, jederzeit 365<br />

Tage, das ganze Jahr<br />

über.<br />

„Chalet Family“<br />

Jahresarrangements<br />

MARIAS LAND bietet<br />

Ihnen das „Chalet Family“ Jahresarrangement<br />

(für 2-4 Personen) inkl. Lachs-/<br />

Eisfi schen, Reiten, Alpinsport, optional<br />

Jagen, etc. Alles jederzeit nutzbar inklusive<br />

Chalet für ein volles Jahr. Auch<br />

die Lounge mit offenem Kamin/BBQ/<br />

Sauna, Fjordpferde auf 20km Privatwegen,<br />

das Ressort mit seinen 10 Fjorden<br />

und alle Freizeitangebote stehen Ihnen<br />

Name:<br />

Adresse:<br />

Tel.:<br />

E-Mail:<br />

mit ihrer Familie, Freunden, Geschäftspartnern<br />

jederzeit zur Verfügung. Für<br />

extra-Leser pro Person jetzt um nur<br />

€ 1.500,-! Schnupperwochenende inbegriffen.<br />

Ab Hof-Verkauf<br />

Vorteil für<br />

extra-Leser:<br />

CHALET-FAMILY<br />

€ 1.500,- P. P./JAHR<br />

STATT € 1.700,-<br />

In MARIAS LAND STÜBERL können<br />

Sie den fangfrischen<br />

Alpenlachs aus reinster<br />

Quel lwasserha ltung<br />

genießen und Ab-Hof<br />

mitnehmen! Jetzt aktuell:<br />

„Schmankerl- &<br />

Vitalherbst-Menüs“ 2/4<br />

Fruchtsaft der Saison +<br />

Schmankerlmenü + 1/8<br />

Wein + Nordic-Walking-<br />

Training (samstags mit<br />

Anmeldung) um nur € 9,90,-<br />

INFORMATION UND BUCHUNG:<br />

MARIAS LAND<br />

Rohrbacherstraße 5<br />

2734 Puchberg/Schneeberg<br />

02636/2144 oder 02636/22445<br />

offi ce@marias-land.at<br />

www.marias-land.at Werbung<br />

GEWINNKUPON ✁<br />

Gewinnen Sie ein Schnupperwochenende für 2 Personen<br />

in Marias Land im Wert von EUR 320,-<br />

Kupon einfach ausfüllen. Mit ein bisschen Glück gewinnen Sie ein<br />

Schnupperwochenende von Do - So für 2 im Wert von EUR 320,-.<br />

Ausschneiden, ausfüllen und einsenden an: extra Verlagsredaktion, 2551 Enzesfeld-Lindabrunn, Bogengasse 24. Die Ziehung erfolgt<br />

unter Ausschluss des Rechtsweges, die Gewinner werden schriftlich verständigt. Die Preise können nicht in bar abgegolten<br />

werden. Einsendeschluss: 31. Oktober 2007<br />

ANGEBOTE<br />

Goldener Herbst<br />

Die Natur zeigt sich von Ihrer farbenprächtigsten<br />

Seite – die Luft ist<br />

klar und frisch – der Achensee glitzert<br />

in der herbstlichen Sonne – am<br />

Berg eine beeindruckende Fernsicht<br />

– Erholung und Entspannung in einer<br />

nebelfreien Urlaubsperle ...<br />

Das „Pfandler“-Arrangement pro<br />

Person inkl.<br />

■ 5 ÜN mit Halbpension & allen<br />

Pfandler-<strong>Extra</strong>s<br />

■ Bade- & Saunavergnügen in unserer<br />

Vitalwelt<br />

■ 1 Aromaöl-Massage mit Pfl egeöl<br />

■ 1 Abreibung mit warmen Kräuterpolsterl<br />

■ 1 Fußrefl exzonenmassage<br />

■ 1 Berg- & Talfahrt mit der Karwendel-Bergbahn<br />

■ Willkommensgruß<br />

buchbar von 7.-28. Oktober 2007<br />

ab EUR 444,-<br />

INFORMATION UND BUCHUNG:<br />

HOTEL „DAS PFANDLER“<br />

A-6213 Pertisau am Achensee<br />

Tel. 05243/5223, Fax DW 62<br />

info@pfandler.at, www.pfandler.at<br />

Werbung<br />

Sehen-riechen-hörenschmecken<br />

extra-Leser können Bad Gleichenberg<br />

jetzt besonders günstig kennen<br />

lernen. Denn für sie gibt es bis 30. November<br />

2007 ein Vorteilsangebot mit<br />

attraktiven Konditionen: Sie buchen 3<br />

Nächte, bezahlen aber nur 2. Inkludiert<br />

ist außerdem eine Weinverkostung mit<br />

Steirischer Buschenschank-Jaus’n sowie<br />

ein toller Erlebnis-Ausfl ug durch<br />

das vulkanische Obst- und Weinparadies<br />

des Steirischen Thermenlandes.<br />

„Sehen-riechen-hören-schmecken“ um<br />

33 % günstiger!<br />

Pro Person im Doppelzimmer mit<br />

Halbpension im ****Hotel: EUR 165,-<br />

Pro Person im DZ mit Nächtigung/<br />

Frühstück in der Pension: EUR 80,-<br />

INFORMATION UND BUCHUNG:<br />

TOURISMUSVERBAND<br />

BAD GLEICHENBERG<br />

A-8344 Bad Gleichenberg, Brunnenstr. 11<br />

Tel. 03159/2203<br />

info@bad-gleichenberg.at<br />

www.bad-gleichenberg.at Werbung


LAND DER GEGENSäTZE<br />

Zeitlos in Malaysia<br />

Paradoxon Zeit. Die Kuala Lumpur Zeit des ungezähmten wirtschaftlichen Aufbruchs<br />

und die Urwaldzeit, die seit Jahrtausenden stillsteht, stehen in Malaysia<br />

in strikter Opposition. Irgendwo dazwischen: unfassbar schöne Strände, immerfreundliche<br />

Menschen und ein Hauch von Exotik.<br />

Ausgangspunkt für Malaysia Reisende<br />

ist fast immer Kuala Lumpur, es<br />

sei denn man kommt aus Singapur oder<br />

Thailand, womit auch die beiden Nachbarstaaten<br />

Malaysias am Festland genannt<br />

sind. Kuala Lumpur – im Land<br />

nur kurz KL genannt – ist eine boomende<br />

Stadt mit rund 1,8 Millionen Einwohnern.<br />

Mehr Baukräne stehen derzeit<br />

wahrscheinlich nur noch in Dubai.<br />

Wolkenkratzer schießen wie Schwammerl<br />

aus dem Boden. Mit den 452 Meter<br />

hohen „Petronas Twin Towers“ steht<br />

eines der höchsten Gebäude der Welt<br />

in KL. „Trübe Flussmündung“ heißt Kuala<br />

Lumpur übersetzt. Erst 1857 zogen 87<br />

Männer von der Gegend des heutigen<br />

Klang flussaufwärts, fanden Anzeichen<br />

für Zinnvorkommen und gründeten die<br />

Stadt an der trüben Flussmündung. KL<br />

ist um einiges ruhiger als Asia-Metropolen<br />

wie Bangkok oder Ho-Chi-Minh<br />

(Saigon), aber eine durch und durch<br />

moderne Stadt. Die Regierung ist sichtlich<br />

bemüht, die Armut von den Straßen<br />

zu verbannen. Latent ist sie aber selbst<br />

in der Hauptstadt. Auch KL ist geprägt<br />

von Gegensätzen: in den unfassbar riesigen<br />

Einkaufszentren tummeln sich tief<br />

verschleierte Frauen aus den Arabischen<br />

Emiraten und kaufen weltweite Designermarken<br />

in Mengen und zu Preisen<br />

ein, dass dem Normal-Urlauber der Atem<br />

stockt. Der ultramoderne Flughafen mit<br />

der angrenzenden Formel 1 Rennstrecke<br />

Sepang ist stylish und logistisch perfektioniert.<br />

Doch viele Einheimische, vor<br />

allem die Mehrheit, die nicht zu den<br />

Eliten gehören, üben harsche Kritik am<br />

„Koste-es-was-es-wolle“-Kurs der Regierung,<br />

die dabei offenbar übersieht,<br />

dass es oft am Wesentlichen fehlt. Raus<br />

aus KL, für das drei bis vier Tage Besichtigungszeit<br />

reichen sollte, geht es mit<br />

dem Bus. Malaysias Überlandbussystem<br />

ist bestens ausgestattet, vor allem die<br />

Nachtbusse sind großzügig ausgestattet<br />

und empfehlenswert. Über die Cameron<br />

Highlands, einer wunderbaren Dschungellandschaft<br />

mit Tee-, Obst-, Gemüse-<br />

und Schnittblumenplantagen, geht es<br />

an die Ostküste. Das Ziel: die sagenumwobenen<br />

Inseln, die der Ostküste vorgelagert<br />

sind. Nach einer viel zu schnellen,<br />

heftigen und wilden Busfahrt sind<br />

wir viel zu Früh in einem kleinen Dorf<br />

südlich von Kota Baru angekommen.<br />

Genächtigt wird mangels irgendwelcher<br />

Alternativen kurzerhand bei strömenden<br />

Regen im Mini-Busbahnhof.<br />

Geweckt werden wir von herumstreunenden<br />

Katzen und Moskitos, die sich<br />

Dank „No Bite“-Spray im Sicherheitsabstand<br />

formieren aber nicht zustechen.<br />

Kein Nachteil in einem Land, wo<br />

Malaria verbreitet ist und Dengue-Fieber<br />

wütet wie nie zu vor. Wie immer und<br />

überall begegnen uns die Menschen mit<br />

viel Freundlichkeit. Die rund 23 Millionen<br />

Einwohner sind mehrheitlich Muslime,<br />

der Islam ist auch Staatsreligion,<br />

die aber (noch) sehr gemäßigt ausgeübt<br />

wird. Daneben gibt es Buddhisten, Christen,<br />

Hindus und ein gutes Dutzend weiterer<br />

Religionen, die im Vielvölkerstaat<br />

toleriert werden. Es kann losgehen. Das<br />

so genannte Schnellboot sieht aus wie<br />

eine Badewanne mit zwei 750 PS-Außenbordmotoren<br />

und fühlt sich genau<br />

so an. Die Inselgruppe Pulau Perhentian<br />

besteht aus mehreren kleinen Eilanden.<br />

Uns verschlägt es auf Pulau Perhentian<br />

Besar. Es erwarten uns einfache Hütten<br />

mitten im Urwald und ein wunderbares<br />

extra Oktober 2007<br />

Korallenriff direkt am Strand. Affen, Warane,<br />

Flughunde und tausende Fledermäuse<br />

machen das Urwald-Feeling perfekt.<br />

Hier steht die Zeit still und hat eine<br />

andere Qualität. Keine Fahrzeuge, kein<br />

TV, keine Supermärkte – no stress! Dafür<br />

Taucherlebnisse auf höchstem Niveau,<br />

Meeresschildkröten, Riffhaie, Stingrays<br />

und tausende bunte Fische gibt es bereits<br />

im seichten Wasser beim Schnorcheln.<br />

Nach einigen Tage höchst genussvoller<br />

„Robinsonade“ geht es weiter auf<br />

die Insel Tioman, laut Time Magazin eine<br />

der „zehn schönsten Inseln der Welt“.<br />

Hier geht es schon ein wenig geschäftiger<br />

zu als auf den Perhentians. Doch<br />

die Hochblüte dieser Insel ist wohl vorbei.<br />

Zwar gibt es ein wunderbares Luxus-Ressort,<br />

das alle Annehmlichkeiten<br />

inklusive Golf Platz und Top-Spa-Bereich<br />

bietet, doch viele der einfachen,<br />

romantischen und urtümlichen Plätze<br />

der Insel verschwinden langsam. Viele<br />

Unterkünfte sind aufgelassen und gammeln<br />

vor sich hin, vor allem im ehemaligen<br />

Backpacker-Paradies Air Batang.<br />

Trotz dieser kleinen Mankos ist die Insel<br />

– noch – ein kleines Paradies. Denn<br />

auch hier macht sich die Tourismusindustrie<br />

sichtbar daran, in Zukunft jeden<br />

Meter Insel zu nutzen. Das Inselinnere<br />

ist weitgehend unberührt und wird von<br />

weit über hundert Millionen Jahre alten<br />

Primärregenwald überwuchert. Dschungelwanderungen<br />

sind definitiv ein Highlight<br />

auf Tioman. Dabei findet man noch<br />

einsame Strände, an denen einem einen<br />

ganzen Tag lang kein Mensch begegnet.<br />

Man stößt auf kleine Siedlungen mit<br />

schrägen Strandbars und den wie immer<br />

freundlichen und hilfsbereiten Menschen.<br />

Das schönste an Malaysia ist neben<br />

der einzigartigen Natur mit den beeindruckenden<br />

Stränden zweifellos das<br />

zeitlose, relaxte und unaufgeregte Lebensgefühl,<br />

das man in voller Intensität<br />

inhalieren und aufsaugen kann.<br />

Kurt Kaiser


WIR VERWIRKLICHEN IHREN WOHNTRAUM!<br />

HÄUSER<br />

Fohnsdorf: Für Heimwerker! Wohnhaus<br />

in zentraler Lage! Ca. 120 m² Wfl. und<br />

576 m² Grund. KP EUR 115.000.-<br />

Fohnsdorf – Aichdorf: Sofort beziehbar!<br />

Bungalow mit großem Grundstück!<br />

Ca. 130 m² Wfl. und ca. 4.000 m²<br />

Grund. KP auf Anfrage<br />

Pöls: Neubau mit geringen Fertigstellungsarbeiten<br />

– volle Förderungsmöglichkeiten!<br />

Näheres im Büro!<br />

St. Anna - Zirbenland: Ferienwohnhaus<br />

– ideal für Wanderungen im Zirbitzgebiet!<br />

Ca. 95 m² Wfl. und 854 m² Grund, KP<br />

EUR 99.000.-<br />

Knittelfeld: Für Bastler - kleines<br />

Wohnhaus in bester Lage! Ca. 100<br />

m² Wfl. und 994 m² Grund, KP EUR<br />

110.000.-<br />

Nähe Gaberlpasshöhe: Ferienwohnhaus<br />

mit schöner Aussicht! Ca. 80 m² Wfl. und<br />

1.557 m² Grund, KP EUR 72.000.-<br />

St. Johann / Tauern: Ein kleines<br />

„Häuschen“ und ein großer Grund! Ca.<br />

55 m² Wfl. und 1.436 m² Grund, KP<br />

EUR 63.000.-<br />

Unzmarkt: Das <strong>Murtal</strong> von oben<br />

sehen! Interessantes Objekt mit ca.<br />

75 m² Wlf. und 5.324 m² Grund, KP<br />

EUR 99.000.-<br />

Erfolgreich<br />

Erfolgreich<br />

vermittelt<br />

vermittelt<br />

Zeltweg - Bungalow<br />

Neumarkt: Kleine Landwirtschaft!<br />

Näheres im Büro!<br />

Predlitz: Ferienhaus mit schöner<br />

Gartenanlage und herrlichem Ausblick!<br />

Ca. 70 m² Wfl. und 494 m² Grund. KP<br />

EUR 55.000.-<br />

Werner Kogler<br />

Leiter des<br />

Wohntraumcenters<br />

Judenburg<br />

St. Lambrecht: Das urige „Almjuwel“<br />

bietet zeitgemäßen Komfort und ist in<br />

bester Lage! Ca. 60 m² Wfl. und 407<br />

m² Grund, KP auf Anfrage<br />

Krakaudorf: Kleines Wohnhaus in<br />

Traumlage! Ca. 85 m² Wfl. und 974<br />

m² Grund, KP auf Anfrage<br />

WOHNUNGEN<br />

Knittelfeld: Top-Wohnung mit 2<br />

Kinderzimmer! 101 m² Wlf., KP EUR<br />

36.000.- + LD ca. EUR 92.500.-<br />

Pöls: 3-Zimmer Wohnung in<br />

Zentrumsnähe! Ca. 90 m² Wlf. KP<br />

EUR 69.000.-<br />

Erfolgreich<br />

Erfolgreich<br />

vermittelt<br />

vermittelt<br />

Gaal – Ingering II: Ferien oder Hauptwohnsitz!<br />

Neuwertige ca. 90 m²<br />

große Wohnung. KP EUR 55.000.-<br />

Murau - Miete: Mitten in der<br />

Stadt! Nur noch 2 neu adaptierte<br />

Mietwohnungen frei!<br />

Spielberg: Traumhaft adaptierte<br />

3-Zimmer Wohnung in ruhiger<br />

Wohnlage mit westseitiger Loggia.<br />

Ca. 76 m² Wfl. KP EUR 107.000.-<br />

Zeltweg: Die Kleinwohnung liegt im<br />

Erdgeschoss! Hier stimmt das Preis-<br />

Leistungsverhältnis! Ca. 55 m² Wfl.<br />

KP EUR 32.000.-<br />

GRUND & BODEN<br />

Seckau: Sonniges Grundstück für Ihr<br />

Bauvorhaben im „Grünen“! 960 m²<br />

Grund, KP EUR 40.000.--<br />

Kobenz: 6 Parzellen – Pultdach möglich;<br />

EUR 42.--/ m² bis Ende 2007<br />

Judenburg / Strettweg: Baugrund in<br />

Hanglage! 808 m² Grund, KP EUR<br />

36.360.--<br />

Wohntraumcenter Judenburg, Burggasse 123, Tel. 03572 / 82 6 24, Mo. - Fr. 8.00 - 12.00 Uhr<br />

ute.mayerdorfer@rlb-stmk.raiffeisen.at und werner.kogler@rlb-stmk.raiffeisen.at<br />

www.wohntraumjournal.at und www.wohntraum-steiermark.at<br />

Ihr<br />

extra September<br />

Traumhaus<br />

2006<br />

In der naTur<br />

Siedlungsanlage<br />

in Lind bei<br />

Scheifling<br />

Rufen Sie uns an:<br />

03512 / 44 105<br />

Wir informieren Sie gerne!<br />

H<br />

Zweiter<br />

Bauabschnitt<br />

in Arbeit!<br />

H & H Bauträger GmbH<br />

Wiener Straße 19, 8720 Knittelfeld,<br />

Tel: 03512/44105, Fax: 03512/44105-12<br />

office@haingartner.at, www.haingartner.at<br />

Projekte in<br />

Vorbereitung:<br />

Judenburg / Murdorf: Wohnen am<br />

Land und doch gleich in der Stadt! Die<br />

Grundstücke sind ganztägig besonnt!<br />

Grundstücksgrößen von 749 m² bis<br />

864 m². KP EUR 55.-- / m²<br />

GESCHÄFTSLOKAL<br />

Zeltweg – Bahnhofstrasse: Geschäftslokal<br />

in Frequenzlage! Ca. 90 m² im<br />

Erdgeschoss, Miete oder Kauf möglich!<br />

Näheres im Büro<br />

GESUCHT<br />

Geschäftsführer sucht ein adäquates<br />

Wohnhaus in ruhiger Lage oder eine<br />

Eigentumswohnung mit 3 Schlafzimmern<br />

im Raum Knittelfeld!<br />

Wald- bzw. Weidefläche im Raum<br />

Katschtal gesucht!<br />

Dritte<br />

Ausbaustufe<br />

Es geht<br />

weiter!<br />

Doppelhausanlage<br />

Oberfarrach bei<br />

Kobenz<br />

Häuser der Ausbaustufe II sind bereits<br />

ab Mai 2006 bezugsfertig!<br />

in Arbeit!<br />

- Knittelfeld - Stadt<br />

- Zeltweg<br />

- Großlobming<br />

Um Ihr individuelles Versicherungs- und Finanzierungsangebot<br />

bemüht sich gerne Ihr<br />

Versicherungsbüro Haingartner GmbH<br />

Wiener Straße 19, 8720 Knittelfeld, Tel: 03512/44105<br />

office@haingartner.at, www.haingartner.at

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!