Aufrufe
vor 2 Jahren

SaarLorLux ...c'est savoir vivre Frühjahr Edition 2020

  • Text
  • Print
  • Luxemburg
  • Lifestylemagazin
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Marc
  • Zukunft
  • Saarland
  • Werbung
  • Marketing
  • Menschen
  • Savoir
  • Saarlorlux
  • Vivre

affaires&investissement

affaires&investissement Winter-Frühjahr-Edition I/2020 NEUJAHRSAUFTAKT Arbeitskreis Wirtschaft - akw - feierte mit 250 geladenen Gästen Mitwirkung und Mitbestimmung sind im Rahmen der Digitalisierung wichtige Instrumente. Arbeitnehmer*innen sind aktiv in den Gestaltungsprozess am Arbeitsplatz einzubinden, es gilt somit Ängste abzubauen und Akzeptanz zu schaffen.“ Zum Schluss stellte Dr. Marc Schöneich sein vor sechs Monaten gegründetes Startup „Innocise“ in Saarbrücken vor. Dieses junge Zukunftsunternehmen macht im wahrsten Sinn des Wortes aus Robotern Gekkos. Das wachsende Unternehmen beschäftigt sich mit innovativen Haftungssystemen und es scheint, dass etwas „Großes“ entstehen könnte. Man hat den Sprung in die Zukunft gewagt. Die Zuhörer*innen hatten an diesem Abend auch die digitale Möglichkeit – mittels Smartphone-Tool sich aktiv an der breitangelegten Diskussion zu beteiligen. Ein interessanter Abend mit hochinteressanten Persönlichkeiten und Impulsgebern, die Mut machen, die Zukunft in ihrer Entwicklung zu begreifen und logisch zu verstehen. Prélude du nouvel an au Cercle économique sarrois - AKW En présence d'environ 250 invités lors du prélude de nouvel an, Martin Zewe, membre de la direction du Cercle économique de la région sarroise, AKW, a dit:" La Sarre possède de bonnes conditions de réussir le changement structurel et de faire de notre région sarroise une implantation idéale et très compétente pour la numérisation et l'intelligence artificielle. Il est évident que des investissements dans les domaines de la recherche, du développement ainsi que dans l'infrastructure devront être faites, vu la grande nécessité. Pour une perspective économique favorable, il faudra également renforcer la création de nouvelles entreprises. Jens Hansen, chercheur sur l'avenir et porte-parole des transformations digitales, est préoccupé par la question: Quelles seront les innovations qui bouleverseront notre vie et quelles en seront les conséquences pour l'économie et notre société? La numérisation est un challenge commun aussi pour tous les salariés- elle doit se situer au centre d'un grand nombre de domaines, mais toujours sans négliger le capital humain et ses qualités humaines. Podiumsdiskussion – Moderator Jens Krück – Jens Hansen – Ammar Alkassar Die “Macher” wie bekannt Dr. Marc Schöneich stellte seingegründetes Startup „Innocise“ in Saarbrücken vor. Prof. Dr. Jörg Loth – IKK Südwest-Vorstand (2.v.r.) in geselliger Runde mit weiteren Gästen Nicole Sciové – Verlegerin vom Magazin "SaarLorLux ...c'est savoir vivre mit Ihrem Lebenspartner. Fotos: fotografie-prisma.de und Werner Staudt 58 | SaarLorLux ...c›est savoir vivre PR-Anzeigen

Winter-Frühjahr-Edition I/2020 à propos KRITISCHE ANMERKUNGEN POSITIV SEHEN! Kritikfähigkeit bedeutet, Kritik anzunehmen, die sachlich formuliert und gerechtfertigt ist. Im Berufsleben ist es wichtig, aus Fehlern zu lernen, um die eigenen Fähigkeiten zu verbessern. Nur wer in der Lage ist, konstruktive Kritik zu akzeptieren und die beanstandeten Punkte dann auch zu verbessern, lernt dazu. Kritisieren Sie jemand anderen nicht länger als 2-3 Minuten. In dieser kurzen Zeit bleibt man in der Regel auch sachlich. Danach läuft man Gefahr, dass man meist zu emotional wird. Bringen Sie auch Ihre Kritik in einem heiteren und entsprechend Anlass auch mit einem freundlichen Lächeln rüber, dann wird die Kritik besser und wohl verständlicher aufgenommen. Wenn Sie nun der Kritisierte sind, so sollten Sie etwas mehr Selbstironie zu verstehen geben, die beinhaltet, dass Sie eine ganz normale und gesunde Distanz zu sich haben und lernfähig sind. Auch die kritische Anmerkungen niemals als Machtdemonstration benutzen und „auftrumpfen“ , sondern sich solidarisch mit dem Kritisierten geben, mit dem Hinweis, das Problem kenne ich so auch, was mir hierbei geholfen hat, war... – dies und jene Betrachtungsweise. Wenn jedoch jemand nicht mit Kritik umgehen kann oder sie als ungerechtfertigt empfindet, dann kann es schnell zu Konflikten kommen. Und tatsächlich: Das Annehmen von Kritik fällt den meisten Menschen schwer, egal ob im beruflichen oder privaten Umfeld. Dabei sollte man Kritik als etwas Positives ansehen, denn dadurch lernt man viel mehr als durch ein Lob. PR-Anzeigen