Aufrufe
vor 2 Jahren

SaarLorLux ...c'est savoir vivre Frühjahr Edition 2020

  • Text
  • Print
  • Luxemburg
  • Lifestylemagazin
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Marc
  • Zukunft
  • Saarland
  • Werbung
  • Marketing
  • Menschen
  • Savoir
  • Saarlorlux
  • Vivre

gourmets&savoir vivre Winter-Frühjahr-Edition I/2020 DAS ERGIBT DOCH ALLES KEINEN GIN ...ODER ETWA DOCH?!? GIN Lange Zeit war Gin ein doch eher unbeliebtes Getränk, das vor allem von der jüngeren Generation verschmäht wurde. Mittlerweile ist die Spirituose zu einem wahren Trendgetränk aufgestiegen. In der SaarLorLux-Region sind viele schöne Bars zu fi nden, die sich auf Gin spezialisiert haben. „SaarLorLux... c’est savoir vivre“ möchte Ihnen das Kultgetränk etwas näher bringen. Hätten Sie gewusst, welche Zutaten für die Herstellung von Gin benötigt werden? Zunächst benötigt man eine stärkehaltige Basis, meist Getreide oder sogar Kartoffeln. Seinen typischen Geschmack erhält der Gin durch die Zugabe von Wachholderbeeren. Er wird aber nicht aus Wacholderbeeren destilliert, wie viele glauben, sondern erhält den Wacholdergeschmack durch Aromatisierung. Bereits während der Destillation des Gins wird der Alkohol mit Aromen von Wacholder gemischt. Je nach Hersteller werden weitere Aromen wie z.B. Ingwer, Muskat oder Orangenschalen – den sogenannte Botanicals – versetzt. Diese sorgen für den individuellen Geschmack des Gins. 37,5 % Alkohol muss Gin in Deutschland mindestens aufweisen, wobei hochwertige Marken diesen Wert deutlich überschreiten. Ist die SaarLorLux-Region GINlos? Natürlich nicht, unsere schöne Region kann mehrere Gin-Destillerien vorweisen. Gerade in Zeiten, in der Umweltschutz und 38 | SaarLorLux ...c›est savoir vivre Nachhaltigkeit groß geschrieben werden, ist es umso schöner, dass wir unseren Gin direkt vor Tür kaufen können. Mit wenigen Klicks fi ndet man im Internet genügend Informationen zu den einzelnen Herstellern. Weitere Infos unter: www.gintlemen.com/deutschlandkarte GEBEN SIE IHREM LEBEN DOCH EINEN GIN! Wir haben für Sie drei Rezepte zum Ausprobieren ausgewählt und wünschen Ihnen viel Freude beim Genießen mit einem „savoir vivre“ Gin, le retour d’une boisson iconique Dans les années 1950-60, le gin était très apprécié. Mais dans les années 1980, il a connu une période de désamour qui dura quelques décennies. Aujourd’hui très en vogue, il a fait un retour fracassant dans les bars et chez les cavistes. Le gin connait un grand succès en Amérique, mais aussi en Europe - surtout en Espagne, en France et en Allemagne. PR-Anzeigen

Winter-Frühjahr-Edition I/2020 gourmets&savoir vivre GLÜH-GIN Noch wird es den ein oder anderen kalten Abend geben. Für alle Gin-Fans haben wir ein tolles Rezept gefunden, mit dem sich Glühwein und Gin kombinieren lassen und zusammen einen wirklich leckeren Glüh-Gin ergeben. Während klassischer Glühwein vor allem auf Rotwein setzt, kommen hier vor allem die Aromen von Grapefruit, Gin und Gingerbeer zum Tragen. Das Ergebnis ist eine sehr fruchtige Mischung, die locker mit einem klassischen Glühwein mithalten kann. Zutaten für 5 Personen á 2 Becher • 250ml Gin • 500ml Apfelsaft • 500ml Gingerbeer • 1l Grapefruitsaft • 1 Orange • 5 Zimtstangen • 5 Sternanis Zubereitung 1. Flüssigkeiten zusammen in einen großen Topf geben und langsam erwärmen. Wichtig: Nicht kochen, nur erhitzen. 2. Anschließend die Orangen, Zimtstangen sowie Sternanis mit in den Topf geben. 3. Inhalt für ca. 30 Minuten bei niedriger Temperatur ziehen lassen. 4. Den fertigen Glüh-Gin in Becher geben und mit je einer Orangenscheibe, einer Zimtstange und einem Sternanis dekorieren. 5. Der Glüh-Gin kann am Ende nach Belieben mit Zucker versüßt werden GIN TONIC Entscheidend für den perfekten Gin and Tonic ist eine niedrige Trinktemperatur und eine geringe Schmelzwasserabgabe. Dazu sollten Trinkgefäß und Tonic Water vorgekühlt sein. Das Glas kann vorab im Kühlfach gelagert oder mit Eiswürfeln gekühlt werden. Dienen Limetten, Zitronen oder Orangen als Garnitur, werden diese vorab in Scheiben geschnitten. Soll das Getränk mit weiteren Früchten, Gewürzen oder Kräutern verfeinert werden, müssen diese ebenfalls in eine entsprechende Größe gebracht werden. Zutaten • 4 cl Gin • Tonic Water • Zitrone oder Limette (je nach Geschmack auch Kräuter, Gewürze, Früchte etc.) • Eiswürfel Zubereitung 1. Den Gin in das Glas geben, Mischverhältniss je nach Geschmack, von 1:1 bis 1:4 2. Anschließend die Flasche Tonic Water öffnen. 3. Nun das Glas langsam bis zum Rand mit Eiswürfeln auffüllen. Mit einem Cocktailstab vorsichtig verrühren. 4. Den Glasrand mit einer Zitronen- oder Limettenscheibe garnieren oder wahlweise die Fruchtscheibe in das Glas geben. Je nach Wunsch kann das Getränk mit Kräutern, Gewürzen oder Früchten verfeinert werden. NEGRONI Der Negroni ist ein klassischerweise als Aperitif servierter Cocktail, dessen Ursprung im Italien des 20. Jahrhunderts liegt und der als Abwandlung des damals sehr beliebten Americano entstand. Mittlerweile findet der beliebte Drink vor allen Dingen in verschiedensten Variationen Anklang, die des Öfteren auch von den drei ursprünglichen Zutaten Gin, Wermut und Campari abweichen. Zutaten • 3 cl Dry Gin • 3 cl Roter Wermut • 3 cl Campari • 1 Orangenzeste • Eiswürfel Zubereitung 1. Gin, Wermut und Campari zu gleichen Teilen in einen Tumbler mit einigen Eiswürfeln gießen 2. Mit einer Orangenzeste garnieren und servieren Quelle Rezepte: https://www.gintlemen.com Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Zubereiten! PR-Anzeigen SaarLorLux ...c›est savoir vivre | 39

SaarLorLux Magazin 2022

SaarLorLux Magazin 2021

SaarLorLux Magazin 2020

SaarLorLux Magazin 2019