Charity Report 2016

1fsvmainz05

Charity Report

2016


Mainz 05 hilft e. V.

„Nah an den Menschen zu sein, das war immer schon etwas was den 1. FSV Mainz 05

ausgezeichnet hat. Sich unterstützungsbedürftigen Menschen noch einmal besonders

zu nähern, hinzuschauen und dort zu helfen, wo es notwendig ist, das ist jetzt schon

seit vielen Jahren die absolute Kernkompetenz von „Mainz 05 Hilft e. V.“ Toll, dass

dieser Charity-Verein seit dem ersten Tag seines Bestehens, ein fester Bestandteil der

05-DNA war und auch in Zukunft sein wird.”

Stefan Bell, Profi 1. FSV Mainz 05 e. V.

2 | Charity Report 2016


Der Verein Unsere Partner Projekte Zahlen & Fakten Ausblick

Engagement ist Herzenssache

Charity Report 2016 | 3


„Über den Tellerrand zu blicken und sich für andere Menschen einzusetzen, denen

es gerade nicht so gut geht, ist unsere Pflicht. Zu helfen bedeutet auch immer Verantwortung

zu übernehmen. Viele engagierte Mitarbeiter und freiwillige Helfer

beweisen Jahr für Jahr, dass „Mainz 05 hilft e. V.“ genau das tut: Mit viel Einsatz und

großartiger Hilfsbereitschaft leben so viele Menschen die Ziele dieses wunderbaren

Projekts. Das ist ganz große Klasse!”

Danny Latza, Profi 1. FSV Mainz 05 e. V.


6

Vorworte

34 CVJM: Weihnachtsfeier für Menschen ohne

10 Der Verein

16 Die Projekte 2016

16 Generationenplatz an der Opel Arena

17 „Clown Doktoren“ im Mainzer Altenheim:

Visite mit Akkordeon und Seifenblasen

18 Willkommen im Paradies

21 Erfolgreicher Pausenverkauf

für „Tafel e. V.“

22 Süße Ostergrüße

23 Run for Children

24 Dauerlauf für mehr Beweglichkeit und

Unabhängigkeit

25 Kindern krebskranker Eltern helfen

26 Lernen deutlich "Nein" zu sagen

27 Bibliothek der Träume

28 Raum für Trauer: Kinderschutzbund

Groß-Gerau gründet Trauergruppe

29 „LebensLauf“ – Laufen für den guten Zweck

30 Kletterangebot im Bethanien Kinder- und

Jugenddorf Eltville

31 Stadionerlebnis im Altenheim

Obdach

35 VOR TOUR: Benefiz-Radtour für krebskranke

Kinder

36 Leuchten in der Funkelsternestadt

37 Mit dem Ball am Fuß in ein neues Leben

38 Projekt „Stark-Selbstbewusst-Sicher“

39 Berlin – immer eine Reise wert

40 Begegnungsstätte für Austausch und

Integration

40 Finanzielle Unterstützung in höchster Not

41 Berlin – immer eine Reise wert

42 Die Veranstaltungen 2016

42 „Mainz 05 hilft e. V.“ zeigt überall Flagge

44 Mainz 05 PROMS – Eine musikalische

Zeitreise für den guten Zweck

45 Mainzer Weihnachtsmarkt:

Die Viererkette schenkt ein

46 Erfolg in neunter Auflage:

Spiel der Herzen 2016

52 Unsere Partner

54 Kontakt

32 FC Ente Bagdad schnuppert Hauptstadtluft


Mainz 05 hilft e. V.

6 | Charity Report 2016


Vorwort Verein Projekte Veranstaltungen Partner Kontakt

Karl Kardinal Lehmann

Schirmherr von „Mainz 05 hilft e. V.”

Ich freue mich, dass die Idee des Charity-Clubs für

Mainz 05 im Laufe der Jahre ein positives Echo erzielen

konnte, und zwar Schritt für Schritt. Dies ist

eine gute und notwendige Entwicklung: Es ist gut,

für eine größere Öffentlichkeit zu wissen, wie viel

Unterstützung und Hilfen gerade auch von den Fußballvereinen

geleistet wird. Damit werden auch Entwicklungen

ein bisschen ausgeglichen, die dem echten

Sport schaden: die raschen Trainerwechsel, die

hohen Ablösesummen und zum Teil auch Gehälter,

die Ausschreitungen im Fanbereich und manches andere

erreichen dadurch ein gewisses Gegengewicht.

Demgegenüber setzen Charity-Aktionen wie die unseres

Vereins wichtige Gegenakzente. Hier geht es nicht

primär um Leistung und Gewinnen. Mit dem ehrenamtlichen

„Funktionsteam" an der Spitze erfahren Menschen

Hilfe, die ansonsten nicht auf der Gewinnerseite stehen.

Die beachtlichen Aktivitäten werden jeweils in den Jahresberichten

vorgestellt, auch in diesem Jahr.

Ich bin froh und dankbar zu sehen, wie Sport und Ehrenamt

sich hier verbinden - sicherlich Kommerz auf der einen

Seite, doch Wohltätigkeit und Zweckfreiheit auf der

anderen-, um so bei weitem nicht nur den Spielern und

Fans, sondern vielen anderen Menschen zu ein wenig

mehr Lebensfreude zu verhelfen. Darum ist die vielfältige

Hilfe des Ehrenamtes auch unersetzlich.

Allen Förderern, Freunden und Fußballfans gilt mein

Gruß

Ihr

Karl Kardinal Lehmann

Charity Report 2016 | 7


Mainz 05 hilft e. V.

8 | Charity Report 2016


Vorwort Verein Projekte Veranstaltungen Partner Kontakt

Dag Heydecker

Geschäftsführer von „Mainz 05 hilft e. V.”

Manche Wiederholungen lohnen einfach, man kann

sie nicht oft genug sagen und nicht oft genug weiter

geben.

Menschen, die selbstlos, engagiert und uneigennützig

helfen, um zu helfen, und das absolut ehrenamtlich, verdienen

meinen größten Respekt.

Menschen, die anpacken, die ihre Freizeit strahlend

und gerne zur Verfügung stellen, sind in meinen Augen

Vorbilder.

Menschen, die in der Gemeinschaft Gutes tun, selten

darüber sprechen, gleichwohl Taten sprechen lassen,

sind für unseren Charity-Verein unersetzlich.

Ich möchte an dieser Stelle explizit unser tolles Funktions-

Team mit Eva-Maria Elzer, Anita Klein, Gisela Görisch,

Dagmar Weprich-Lohse, Gerhard Maurer, Franz Weber,

Friedhelm Schmitz, Jürgen Schall und Dr. Wolfram

Pika erwähnen. Es ist ein wunderbares Gefühl, euch an

unserer Seite zu wissen.

Danke für euren unbändigen Einsatz, danke für euer

besonderes Engagement, danke für euer Teamwork,

eure Ideen, eure Selbstlosigkeit. Wir sind sehr stolz auf

euch und das, was ihr auch im letzten Jahr für viele

Menschen, die unschuldig in Not geraten sind, geleistet

habt.

Herzliche Grüße

Dag Heydecker

Charity Report 2016 | 9


Mainz 05 hilft e. V.

NACHHALTIG UND VERANTWORTUNGSVOLL HANDELN –

SCHNELL UND UNBÜROKRATISCH HELFEN

Nachhaltigkeit ist sicher jedem ein Begriff. Viele denken

dabei vielleicht nicht in erster Linie an karitative

Vereine wie „Mainz 05 hilft e. V.“ sondern eher an

unsere Wegwerfgesellschaft, unseren wenig nachhaltigen

Umgang mit Rohstoffen und Ressourcen oder

den oft auf der Strecke bleibenden Umweltschutz.

Nachhaltigkeit spielt aber auch auf sozialer und

zwischenmenschlicher Ebene eine Rolle. Und Nachhaltigkeit

hat auch immer sofort etwas mit Verantwortung

zu tun. Verantwortung für das eigene Handeln

und dessen Auswirkungen auf die Umwelt, im ökologischen

wie im gesellschaftlichen oder sozialen

Sinne.

Selbstverständlich ist es auch Aufgabe des 1. FSV

Mainz 05 Nachhaltigkeit an den Tag zu legen. Im

sportlichen Bereich, was die Ausbildung und Förderung

junger Talente angeht, im finanziellen Bereich,

was den maßvollen Umgang mit Einnahmen betrifft,

in Bezug auf die Infrastruktur, wenn es darum geht,

bestehende Substanz umzunutzen und zu erneuern

und neue auf die Zukunft ausgerichtete Strukturen aufzubauen.

Und nicht zuletzt eben auch im sozialen

und gesellschaftlichen Bereich nachhaltig und verantwortungsbewusst

zu agieren. Wem es gut geht,

der hat die Verantwortung zu helfen. Und zwar am

besten nachhaltig.

Beispielsweise in den 30 Schulpartnerschaften, im

Rahmen des „05er Klassenzimmers“, spielt Nachhaltigkeit

eine tragende Rolle. Sie werden langfristig

abgeschlossen und nicht zu jedem Schuljahr erneuert.

Auch in der Umsetzung, angefangen bei den

klassischen Umweltschutzprojekten, über Suchtprävention

und Ernährungsberatung bis hin zu Migrations-

und Integrationsthemen oder Bewerbungs- und

Jobvorbereitungskursen, werden hier vielseitige Themen

im Rahmen der 6 Module behandelt. Darüber

hinaus bietet Mainz 05 mit dem „05er KidsClub“,

den „05er Youngsters“ und den „05er Classics“ ein

generationenübergreifendes Angebot, das allen Interessierten

eine Teilnahme an diversen Ausflügen,

Aktionen und Events ermöglicht.

Der Ruf nach der Übernahme von mehr gesellschaftlicher

Verantwortung, der in der heutigen Zeit an vielen

Stellen zu hören ist, ist ja keineswegs neu. Die Initiatoren

von „Mainz 05 hilft e. V.“ haben sich schon

2010 dazu entschlossen, diesen Ruf nicht ungehört

verhallen zu lassen sondern einfach zu handeln. Sie

beschlossen einen Rahmen zu finden, in dem sich soziales

Engagement und Hilfegesuche an den Verein

bündeln ließen. Die Antwort auf dieses Anforderungsprofil

war recht schnell gefunden – sie hieß und heißt

immer noch „Mainz 05 hilft e. V.“

Den Kern von „Mainz 05 hilft e. V.“ bildet das Funktionsteam,

bestehend aus neun ehrenamtlichen Mitgliedern.

Dieses Team ist sehr eng mit der Geschäftsstelle

vom Mainz 05 verzahnt und sorgt so für die

reibungslose Zusammenarbeit zwischen Charity- und

Hauptverein. Zu den weiteren Aufgaben gehören die

10 | Charity Report 2016


Vorwort Verein Projekte Veranstaltungen Partner Kontakt

Bearbeitung von Förderanträgen, das Ausrichten von

kleineren und größeren Veranstaltungen, Tombolas

und die Arbeit an den zahlreichen Infoständen.

Über die Mittelzuwendung entscheidet ein eigens

hierfür eingesetztes Kuratorium und der ehrenamtliche

Vorstand, um eine maximale Transparenz im

Umgang mit Spendengeldern sicherzustellen. Erreicht

„Mainz 05 hilft e. V.“ eine Bitte um Unterstützung,

wird das Gesuch zunächst vom Team

Bedürftigkeitsmanagement einer eingehenden und

unabhängigen Prüfung unterzogen und anschließend

zur Entscheidung an das Kuratorium weitergeleitet.

Gemeinsam mit Vorstand und Geschäftsführung entscheidet

man dort dann verantwortlich über die konkrete

Förderung.

Auf der anderen Seite macht das Einwerben von

Spenden einen wichtigen Teil der Arbeit von „Mainz

05 hilft e. V.“ aus. Im Rahmen von speziellen Charity-Events

und am Rand zahlreicher anderer Veranstaltungen,

wirbt der Verein um Unterstützung, veranstaltet

Tombolas und sammelt mit verschiedenen

Aktionen Spenden. Dazu kommen großzügige

finanzielle Zuwendungen aus dem Förderkreis diverser

Partnerunternehmen, die sich der guten Sache

verpflichtet fühlen. Seit der Gründung des Vereins

konnten so insgesamt bereits 1.138.833,77 Euro

an Spenden akquiriert werden. Im gleichen Zeitraum

wurden 1.002.289,02 Euro gemäß Satzung

an hilfsbedürftige Menschen, soziale Projekte und

Einrichtungen in der Region ausgezahlt.

Insgesamt wurden seit Bestehen des Vereins 614 Förder-

und Unterstützungsanfragen an „Mainz 05 hilft

e. V.“ gestellt. Alleine 2016 waren es 97.

Dieser Charity-Report gibt einen Einblick in die Tätigkeit

von „Mainz 05 hilft e. V.“ im Laufe des vergangenen

Jahres. Neben zahlreichen Aktionen, Projekten

und Fördermaßnahmen werden auch die Menschen

benannt die „Mainz 05 hilft e. V.“ mit Leben füllen

und wesentlichen Anteil an dessen Erfolgsgeschichte

haben.

Schnelle und unbürokratische Hilfe macht Sinn – aber

auch Spaß. Nicht ohne Stolz blicken die vielen ehrenamtlichen

Helferinnen und Helfer zurück auf die

vergangenen Jahre. Jahre mit viel Einsatz und Arbeit,

in denen trotzdem immer und eindeutig die Freude

und Genugtuung überwogen hat, vielen Menschen

nachhaltig geholfen zu haben und auch in Zukunft

weiterhin verantwortungsvoll helfen zu können.

Charity Report 2016 | 11


Mainz 05 hilft e. V.

ÜBER 600 FÖRDERANFRAGEN UND ÜBER 1 MILLION AN

ZUWENDUNGEN

In den vergangenen sechs Jahren erreichten „Mainz 05 hilft e. V.” über 600 Hilfeanfragen. Ob von Privatpersonen,

Vereinen oder öffentlichen Einrichtungen. Nicht allen konnten wir helfen oder unter die Arme greifen. Doch in 220

Fällen konnten wir durch eine finanzielle Unterstützung einen Beitrag leisten, die ein oder andere Situation etwas

einfacher zu gestalten oder auch ein Projekt umsetzen zu können.

Mit den nachfolgenden Zahlen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verteilung und Abwicklung der Anfragen

geben.

Wie viele Spendengelder wir bereits eingenommen haben, wo diese herkommen und wie viel bereits weitergegeben

werden konnten, können sie den Schaubildern auf der nächsten Seite entnehmen.

Förderanfragen von 2010 - 31.12.2016

Jahr 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 Ges.

Unmittelbare Ablehnung gem. Satzung 44 42 39 15 13 3 3 159

Ablehnung gem. Satzung/Recherche 6 14 19 16 6 3 2 66

Ablehnungen gesamt 50 56 58 31 19 6 5 225

Vorrangig Beratung/Sachspende 12 13 35 23 29 7 9 128

Gefördert 28 31 34 31 63 29 4 220

Übertrag ins neue Jahr 3 3

Ohne Rückmeldung 4 12 5 7 6 4 38

Anfragen gesamt 97 112 132 92 117 46 18 614

Pauschalanfragen mit Überweisungsträger: 16 bis 20 pro Jahr

12 | Charity Report 2016 2015


Vorwort Verein Projekte Veranstaltungen Partner Kontakt

Einnahmen 2010-2016

2% 1%

Einnahmen 2016

3%

35%

35%

29%

22%

21%

10%

36%

6%

• Mitgliedsbeiträge 65.762,50 €

• Spenden 400.022,33 €

• Bussgelder 23.490,00 €

• Partnerschaften-Förderer 401.600,00 €

• Erlöse Veranstaltungen 240.619,34 €

• Zinserträge 1.807,63 €

• Sonstiges 5.531,97 €

• Mitgliedsbeiträge 13.256,25 €

• Spenden 40.149,77 €

• Bussgelder 260,00 €

• Partnerschaften-Förderer 30.000,00 €

• Erlöse Veranstaltungen 50.311,16 €

• Zinserträge 0,00 €

• Sonstiges 4.740,00 €

Gesamt Einnahmen 1.138.833,77 €

Gesamt Einnahmen 138.717,18 €

Ausgaben 2010-2016

Ausgaben 2016

1%

99% 100%

• Spendenausgang/

Zuwendungen 995.041,38 €

• Sonstiges 6.882,59 €

• Bankgebühren 365,05 €

• Spendenausgang/

Zuwendungen 140.943.34 €

• Sonstiges 612,03 €

• Bankgebühren 28,26 €

Gesamt Ausgaben 1.002.289,02 €

Gesamt Ausgaben 141.583,63 €

Charity Report 2016 2015 | 13


Mainz 05 hilft e. V.

Das Funktionsteam von links nach rechts: Friedhelm Schmitz, Gerhard Maurer, Dagmar Wepprich-Lohse, Dr. Wolfram Pika, Franz Weber,

Eva-Maria Elzer, (Kathrin Barth, Mainz 05) , Hans-Jürgen Schall, Gisela Görisch, Anita Klein.

14 | Charity Report 2016


Vorwort Verein Projekte Veranstaltungen Partner Kontakt

„Ich würde mir wünschen, dass wir im Team weiterhin so harmonisch zusammenarbeiten

können und dabei gemeinsam so viel Gutes bewirken wie in den vergangenen

Jahren. Menschen auch mal durch Kleinigkeiten eine Freude bereiten

und da helfen, wo Hilfe benötigt wird, das sollte weiterhin im Mittelpunkt der

Arbeit von Mainz 05 hilft stehen. Das werden wir gemeinsam mit den Mitgliedern

des Funktionsteams – die hierzu so oft einen elementaren Beitrag leisten –

schaffen! An dieser Stelle deshalb auch noch einmal ein herzliches Dankeschön an

alle, die sich für und mit „Mainz 05 hilft e. V.” engagieren”.

Stefanie Reuter

„Mainz 05 hilft e. V.“ – das heißt nachhaltig und

verantwortungsvoll handeln – schnell und unbürokratisch

helfen. Kopf und Herz des Vereins bildet dabei

das ehrenamtliche Funktionsteam. Dessen unermüdliche

Arbeit sorgt dafür, dass die Hilfe direkt dort

ankommt wo sie benötigt wird.

Dr. Wolfram Pika (Finanzvorstand), Gisela Görisch

und Anita Klein (Bedürftigkeitsmanagement), Dagmar

Wepprich-Lohse, Gerhard Maurer, Hans-Jürgen

Schall, Franz Weber, Friedhelm Schmitz und Eva-

Maria Elzer (Veranstaltungsteam) bilden das Funktionsteam.

In ihren Verantwortungsbereich fällt die

Festlegung und Verteilung der jeweiligen Aufgaben

wenn es darum geht effiziente Hilfe zu leisten. Auch

die Absprache mit den Verantwortlichen bei Mainz

05 gehört dazu.

vorbesprochen. In der gleichen Runde, je nach Notwendigkeit

ergänzt durch den Geschäftsführer Dag

Heydecker, werden auch aktuelle Fälle aus dem Bedürftigkeitsmanagement

vorgestellt und gemeinsam

diskutiert.

Die Aufgaben die einzelne Mitglieder aus dem Funktionsteam

übernehmen, sind dabei derart vielfältig,

dass hier nur ein kleiner Teil aufgezählt werden

kann: Die Jobs reichen von dem Prüfen der eingehenden

Anträge, über das Nähen von Rucksäcken

aus alten Trikots oder T-Shirts, dem Organisieren und

Auszeichnen von Tombola-Preisen, dem Stände aufbauen

und Lose verkaufen bis hin zum Bratwürste

braten – Alles in Allem sind die Aufgaben so bunt

und vielfältig wie die Projekte die von “Mainz 05

hilft e. V.” unterstützt werden.

Gemeinsam mit Projektleiterin Stefanie Reuter aus der

05er Geschäftsstelle, trifft sich das Team zu regelmäßigen

Meetings. Im Rahmen dieser mindestens alle

sechs Wochen stattfindenden Treffen, werden wichtige

Informationen ausgetauscht sowie vergangene

und kommende Veranstaltungen jeweils nach- bzw.

„Mainz 05 hilft e. V.“ – das ist nicht nur ein Name

eines karitativen Vereines sondern wörtlich zu nehmen:

Wer unschuldig in Not geraten ist, kann Hilfe

erwarten – und zwar unabhängig von Status, Hautfarbe,

Geschlecht und Herkunft.

Charity Report 2016 | 15


Mainz 05 hilft e. V.

GENERATIONENPLATZ AN DER OPEL ARENA

Einweihung des Platzes durch Dirk Nowitzki.

Wenn sogar Dirk Nowitzki zur Einweihung erscheint

ist klar, dass ein nicht etwa alltägliches Projekt

aus der Taufe gehoben wurde: Direkt an der

Heimspielstätte der 05er und damit sozusagen im

Herzen des Vereins, konnte der 05er Generationenplatz

realisiert werden. Die Anlage an der OPEL

ARENA besteht aus einem Basketball-Court, einer

Boule-Bahn, einem Schachtisch, einer Sitzgelegenheit

und einer Info-Tafel und soll möglichst vielen

Menschen aus allen Generationen Gelegenheit zur

Freizeitgestaltung bieten. Von zentraler Wichtigkeit

bei der Gestaltung der Anlage war darüber hinaus,

dass sie zu jeder Zeit frei zugänglich und nicht

etwa abgezäunt ist. So wird gewährleistet, dass

wirklich jeder in der Lage ist diese zu nutzen. Finanziert

wurde das Projekt anteilig von dem Preisgeld

des DFB-Integrationspreises, der Profi-Mannschaft,

Mainz 05 und von „Mainz 05 hilft e. V.“. Gerade

das Engagement über alle Altersklassen hinweg, für

das der 1. FSV Mainz 05 mit dem Integrationspreis

des DFB ausgezeichnet wurde, findet hier Ausdruck:

Der 05er Generationenplatz soll für alle Altersklassen

eine Anlaufstelle und Begegnungsstätte an der

OPEL ARENA sein, mit der Möglichkeit sich dort aktiv

zu betätigen, sich untereinander auszutauschen

und gemeinsam Zeit zu verbringen. Basketbälle und

Boule-Kugeln können im Pförtnerbüro in der OPEL

ARENA ausgeliehen werden. Weiterhin soll der

Platz im Rahmen von Veranstaltungen und Aktionen

der sozialen Projekte von Mainz 05 regelmäßig eingesetzt

werden, um besonders soziale Fähigkeiten

wie Teamplay, Respekt, Fairplay und auch Zusammenhalt

zu fördern. Der 05er Generationenplatz

ist somit ein Paradebeispiel dafür, wie Mittel bzw.

Preisgelder, die aus dem sozialen Engagement von

Mainz 05 entstehen, direkt in ein eben solches zurückfließen.

Der Anteil der Finanzierung der Sportund

Begegnungsstätte, den „Mainz 05 hilft e. V.“

übernommen hat, beläuft sich auf 7.500 Euro.

16 | Charity Report 2016


Vorwort Verein Projekte Veranstaltungen Partner Kontakt

„CLOWN DOKTOREN“ IM MAINZER ALTENHEIM: VISITE MIT

AKKORDEON UND SEIFENBLASEN

Die „Clown Doktoren“ sind mittlerweile ein erfolgreicher

Bestandteil der Behandlung an Demenz

erkrankter Menschen. Gerade für ältere Menschen,

Doktoren“ mittlerweile regelmäßige und gerngesehene

Gäste: Ältere Menschen auf einer emotionalen

Ebene ansprechen zu können und mit kleinen Liedern

oder Zaubertricks positive Kindheitserinnerungen

zu wecken, ist eine große Stärke der professionellen

Künstler mit Clownsnase. Selbst einige der an

Demenz erkrankten Bewohner erinnern sich an die

kurzweiligen Besuche der Spaß-Doktoren, fragen

wann diese wieder kommen, um sie dann bereits im

Eingangsbereich des Altenheims zu erwarten.

Durch die von „Mainz 05 hilft e. V.“ zur Verfügung

gestellte Fördersumme von 9.000 Euro, konnte die

Fortführung der Visiten mit Akkordeon und Seifenblasen

sichergestellt werden. Somit können sich

die Bewohnerinnen und Bewohner des Mainzer Altenheims

in der Innenstadt auch weiterhin auf die

bunten und kurzweiligen Besuche der „Clown Doktoren“

freuen.

Die Clown-Doktoren bereiten den Bewohnern

bei Ihren Visiten immer sehr viel Freude.

die in Senioren-Wohneinrichtungen untergebracht

sind, bietet die Arbeit der „Clown Doktoren“ zusätzliche

Abwechslung im Alltag aber auch einen großen

therapeutischen Mehrwert: Die Begegnung mit

den „Clown Doktoren“ in den Wohnbereichen, Tagesräumen

oder den Bewohnerzimmern liefern beachtliche

Resultate bei den zum Teil stark demenziell

erkrankten Bewohnern, sie fördert die Kommunikation,

weckt Erinnerungen, lässt die Bewohner singen

und sich wieder bewegen und entschärft oft auch

kritische Situationen. Auch im Alten- und Seniorenheim

in der Mainzer Innenstadt sind die „Clown

Charity Report 2016 | 17


Mainz 05 hilft e. V.

WILLKOMMEN IM PARADIES

Unter diesem Motto fanden im vergangenen

Jahr die Kinderferienspiele des CVJM Wiesbaden

e. V. auf dem Gelände der freien christlichen Schule

Wiesbaden statt. Die 55 teilnehmenden Kinder

erlebten ein vielseitiges Ferienprogramm. Zu den

diesjährigen Themenschwerpunkten Sensibilisierung

für die Natur, Wahrnehmung von Verantwortung und

Respekt wurden verschiedene Workshops, Gruppengespräche,

Spiele und ein Besuch in der Fasanerie

angeboten.

Selbstverständlich standen darüber hinaus auch

Spiel- und Sportaktivitäten auf dem Programm: Eine

Menge Spaß hatten die Kinder u.a. beim Skatebike

fahren, dem Klettern an der Kletterwand und weiteren

sportlichen Angeboten wie z.B. Fußball und

Tauziehen. Bei bestem Wetter stieg mit den Temperaturen

auch die Anzahl der Planschbecken, die von

den Kindern in den Pausen sehr gerne zur Abkühlung

genutzt wurden.

Ziel war die teilnehmenden Kinder im Alter von sechs

bis zwölf Jahren bzgl. ihrer individuellen Begabungen

und Fähigkeiten zu fördern und so ihre positive

Selbstwahrnehmung und Identität zu stärken. Das

beiläufige Einüben sozialer Verhaltensweisen durch

die Einhaltung von Regeln sowie das gegenseitige

Hoch hinaus gings beim

Feriencamp des CVJMs.

,,Dank der Unterstützung von Mainz 05 hilft konnten

17 Kinder aus sozial schwachen Verhältnissen teilnehmen

und eindrucksvolle Erfahrungen machen. Vielen

DANK!"

Günter Theophel

Entgegenbringen von Respekt und Fairness bildeten

die Leitlinien der Kinderferienspiele.

Der Abschluss wurde dann zusammen mit den Eltern

am Lagerfeuer gefeiert, wo alle mit Freude auf

die vergangenen Tage zurückblickten und feststellen

mussten, dass die Woche wieder einmal viel zu

schnell vorübergegangen war.

„Mainz 05 hilft e. V.“ konnte den Teilnahmebeitrag

von insgesamt 17 Kindern aus sozial schwachen

Familien übernehmen. Somit konnte auch Kindern

aus einkommensschwachen oder geflüchteten Familien

ein außergewöhnliches Ferienerlebnis ermöglicht

werden.

18 | Charity Report 2016


Vorwort Verein Projekte Veranstaltungen Partner Kontakt

FAHRRADHILFE BINGEN: ANSCHAFFUNG VON WERKZEUG

UND ERSATZTEILEN

der FH Bingen durchgeführt. Hier steht dem Projekt

ein eigener Fahrradkeller zur Verfügung. Derzeit

wird für die Fahrräder ein symbolischer Beitrag von

30 Euro erhoben um Missbrauch vorzubeugen und

Einnahmen für die Beschaffung von neuen Ersatzteilen

zu generieren. Die Fahrräder leisten einen

sehr guten Beitrag zur Mobilität der Geflüchteten,

Stolze Fahrradbesitzer

Die Flüchtlingshilfe Bingerbrück / Wegweiser e. V.

hat gemeinsam mit der Fachhochschule Bingen

eine Fahrradwerkstatt eingerichtet, in der geflüchtete

Neubürger mit Rädern ausgestatten werden, die

sie vorher selbst repariert und zusammengebaut

haben. Im Gesamtjahr 2016 wurden über 250 gebrauchte

und teilweise defekte Räder gespendet,

die in Eigenleistung von den Geflüchteten instandgesetzt

werden. Bis Ende 2016 konnten 103 auf

diese Weise runderneuerte Drahtesel an Bedürftige

ausgegeben werden. Unterstützt und angeleitet

werden die künftigen Radbesitzer dabei von fachkundigen

ehrenamtlichen Helfern und Studenten

der FH Bingen. Die Ausgabe der fertigen Fahrräder

wird mittlerweile von der Flüchtlingsbeauftragten

der Stadt Bingen organisiert und im Stadtgebäude

welche sich wiederum sehr positiv auf deren Integration

auswirkt. Mit insgesamt 3.345 Euro unterstützte

„Mainz 05 hilft e. V.“ die Anschaffung von

Werkzeugen und Ersatzteilen.

Die Mobilität ist ein ganz wichtiger Aspekt der Integration.

"Mainz 05 hilft e. V." hat uns mit Ihrer Spende

zur Anschaffung der Grundausstattung sehr geholfen.

Oliver Diderich

Charity Report 2016 | 19


Mainz 05 hilft e. V.

20 | Charity Report 2016


Vorwort Verein Projekte Veranstaltungen Partner Kontakt

ERFOLGREICHER PAUSENVERKAUF

FÜR „TAFEL E. V.“

Gemeinsam für den guten Zweck und auch der Spaß kommt nicht zu kurz.

Auch im zurückliegenden Jahr haben die Partnerschulen

des 05er Klassenzimmers gemeinsam

mit „Mainz 05 hilft e. V.“ und Globus Wiesbaden-

Nordenstadt einen Pausenverkauf zugunsten des Vereins

„Tafel e. V.“ auf die Beine gestellt. Zahlreiche

engagierte Schüler der Partnerschulen konnten dank

der großartigen Unterstützung von Globus Wiesbaden-Nordenstadt

mehrere tausend Butterschokobrötchen

an ihre Mitschüler und Lehrer verkaufen. Die

Brötchen wurden eigens dafür in der hauseigenen

Meisterbäckerei des Globusmarktes hergestellt.

Im Rahmen des Pausenverkaufs in verschiedenen

05-Partnerschulen haben die vielen Schülerinnen

und Schüler ihre große Tatkraft unter Beweis gestellt

und beeindruckendes Engagement gezeigt.

Der Gesamterlös des Verkaufs wurde anschließend

von „Mainz 05 hilft e. V.“ auf die stolze Spendensumme

von 1.500 Euro pro begünstigter Tafel aufgerundet.

Über eine entsprechende Spende konnten

sich die Tafeln aus Mainz, Wiesbaden, Bingen, Bad

Kreuznach, Alzey, Kirn und Idar-Oberstein freuen.

„Es ist sehr schön zu wissen, dass es in unserer

Gesellschaft noch viele junge Leute gibt, die sich auch

für die Belange von Menschen engagieren denen es

nicht so gut geht.“

Winfried Klein (Idar-Obersteiner Tafel)

Charity Report 2016 | 21


Mainz 05 hilft e. V.

SÜSSE OSTERGRÜSSE

„Alles in allem kann man sagen, dass es auch dieses Jahr ein voller Erfolg war.

Ein großes DANKE an alle Helfer und Spender.“

Julius Ballé

Bereits zum zweiten Mal haben sich die Schüler

des Willigis-Gymnasiums und der Maria-Ward-Schule

beim Osterprojekt dafür eingesetzt, dass Senioren mit

einen schokoladigen Gruß zum Osterfest erhalten.

Die Kids haben in Zusammenarbeit mit ihrer jeweiligen

Schulleitung und den Johannitern, die für die

Aktion Fahrer und Fahrzeuge gestellt haben, Mainzer

Seniorinnen und Senioren eine Freude in Form

eines Schokoladen-Osterhasens gemacht. Die süßen

Präsente sind aus ökologisch angebautem und fair

gehandeltem Kakao gefertigt und wurden aus dem

Weltladen in Mainz bezogen. Empfänger der Schoko-

laden-Osterhasen waren nicht nur Bewohner verschiedener

Altersheime in Mainz und Umgebung sondern

auch Nutzer des Menüservices der Johanniter Mainz.

Mit dieser Aktion wollten die Jugendlichen Menschen

in besonderen und teils schwierigen Lebenssituationen

Zeit und Freude schenken. „Wie schon im vergangenen

Jahr gab es einige sehr emotionale Reaktionen auf

unsere Überraschung, was uns zum einen glücklich,

aber zum anderen auch nachdenklich gemacht hat“,

sagt Julius Ballé aus dem Organisationsteam des Osterprojekts.

„Mainz 05 hilft e. V.“ hat die Aktion mit 225

Euro zur Anschaffung der Osterhasen unterstützt.

22 | Charity Report 2016


Vorwort Verein Projekte Veranstaltungen Partner Kontakt

RUN FOR CHILDREN

„Gemeinsam für den guten Zweck – Helfen kann so

einfach sein“ – unter diesem Motto hat der 1. FSV Mainz

05 auch 2016 wieder beim großen „Run for Children“

auf dem Sportgelände des TSV Schott teilgenommen. In

der elften Auflage des auf Initiative der SCHOTT AG und

in Kooperation mit dem Kinderneurologischen Zentrum

des Landes Rheinland-Pfalz, der Mainzer Universitätskinderklinik

und dem TSV SCHOTT ausgetragenen Benefizlaufes

hat das 05-Team in deren 111. Vereins-Jubiläumsjahr

einen großartigen 11. Platz gemacht. Besser hätte

es nicht laufen können! Erneut haben die Mitarbeiter und

ehrenamtlichen Helfer des Fußball-Bundesligisten auch in

diesem Jahr tatkräftige läuferische Unterstützung vom 05er

Klassenzimmer, dem Schulpartnerschaftsprojekt des FSV,

„Auch in diesem Jahr war der Lauf wieder ein großartiges

Ereignis. Wir freuen uns immer wieder ein Teil

dieser schönen Veranstaltung sein zu können“

Stefanie Reuter

erhalten. Unterstützung gab es jedoch nicht nur vom 05er

Klassenzimmer. Auch der FC Ente Bagdad, als Kooperationspartner

aus dem Willkommensbündnis „Willkommen

im Fußball“, war mit Läufern vertreten. Die Schülerinnen

und Schüler der Diltheyschule aus Wiesbaden absolvierten

gemeinsam mit dem FC Ente Bagdad, den 05-Mitarbeitern

mit Athletiktrainer Axel Busenkell und weiteren

ehrenamtlichen Helfern des Vereins fleißig Runden beim

Zehn-Stunden-Lauf – und damit auch eine Menge Spenden.

Am Ende des Tages absolvierten alle Läufer 26.946

Runden, das sind 10.785,6 Kilometer und insgesamt

eine Spendensumme von 165.000 Euro. Spendenpate

des 05-Teams war auch in diesem Jahr wieder „Mainz

05 hilft e. V.“, der karitative Verein des 1. FSV Mainz

05. Die gesammelten Spenden kommen regionalen

Kinderhilfsprojekten zugute. „Auch in diesem Jahr war

der Lauf wieder ein großartiges Ereignis. Wir freuen uns

immer wieder ein Teil dieser schönen Veranstaltung sein

zu können“, so Stefanie Reuter, Abteilungsleiterin für den

CSR-Bereich der 05er.

Charity Report 2016 | 23


Mainz 05 hilft e. V.

DAUERLAUF FÜR MEHR BEWEGLICHKEIT UND

UNABHÄNGIGKEIT

Alle drei Jahre findet am ersten Juni-Wochenende

in Hochheim der 24-Stunden-Lauf statt. Organisiert

wird der Breitensportevent von den Mitarbeitern

des Antoniushauses, einem Internat für Kinder und

Jugendliche mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen.

Rund 50 Mannschaften versuchen im

Rahmen des 24-Stunden-Laufs dabei, möglichst viel

Geld für das Antoniushaus zu erlaufen. Das Geld

wird dort unter anderem in neue Busse oder Rollstühle

für mehr Mobilität der Internatsbewohner investiert

oder zur Subventionierung von Klassenfahrten

genutzt. Ebenfalls an den Start ging 2016 unter

dem Motto „Laufen. Leben. Lieben.“ das Team „Juli’s

Eleven“, allesamt Freundinnen von Julian aus Hochheim,

der drei Jahre zuvor im Alter von 18 Jahren

„Ein großes Dankeschön geht an "Mainz 05 hilft e. V.",

die durch ihre großzügige Spende eine tolle Unterstützung

für „Juli´s Eleven“ und das Antoniushaus

waren!“

Cornelius Munck

an Krebs verstorben ist. Für ihn wollte das Team

antreten und hat hierfür nicht nur fleißig trainiert,

sondern auch schon im Vorfeld des Laufs Spenden

gesammelt. Am Ende der 24 Stunden erklang „The

Final Countdown“, und mit letzter Kraft und Julian im

Hinterkopf schaffte es „Juli´s Eleven“ ohne Ausfall

über die Zeit – und das auch noch als bestes Frauenteam

der Gesamtwertung. „Mainz 05 hilft e. V.“

hat sich als Spendenpate für „Juli’s Eleven“, deren

Läuferinnen zum Teil Dauerkartenbesitzerinnen bei

Mainz 05 sind, engagiert und für jede gelaufene

Runde einen Euro gespendet. Am Ende kamen so

650 Euro zusammen, die dank des tollen Einsatzes

der Läuferinnen von „Juli’s Eleven“ an das Antoniushaus

gingen.

24 | Charity Report 2016


Vorwort Verein Projekte Veranstaltungen Partner Kontakt

KINDERN KREBSKRANKER ELTERN HELFEN

„Dank der Hilfe von Förderern wie

"Mainz 05 Hilft e. V." können wir für

betroffene Kinder und

Jugendliche da sein, sie auffangen,

Fragen und Wünsche klären, ihr

Selbstvertrauen stärken und sie

ermutigen, sich mit ihren Eltern und

Vertrauenspersonen offen

auszutauschen.“

Anita Zimmermann

Der 1. FSV Mainz 05 und PEAK, Premiumsponsor

des SV Darmstadt 98, haben sich beim Bundesliga-

Derby in einer ligaweit einzigartigen Initiative zusammengetan,

um gemeinsam eine Organisation zu

unterstützen, die sich um Kinder krebskranker Eltern

kümmert. Der Verein „Flüsterpost“ aus Mainz leistet

hierbei wichtige Arbeit. Wenn ein Elternteil oder andere

Erwachsene an Krebs erkranken, betrifft dies immer

die ganze Familie. Oft werden die Kinder aber

aus Angst und Unsicherheit oder aus einem Schutzbedürfnis

heraus nicht ausreichend einbezogen. Missverständnisse,

Schuldgefühle und Ängste können

dann schnell entstehen. Verhaltensauffälligkeiten bis

hin zu seelischen und körperlichen Störungen können

bei den Kindern weitere Folgen sein. Um dem entgegenzuwirken,

informieren, beraten und begleiten

die Menschen im Verein „Flüsterpost e. V.“ Groß und

Klein, hinsichtlich des offenen und altersgerechten

Gespräches innerhalb und außerhalb der Familie

z. B. auch in der Schule.

Bei der Partie der beiden Bundesligisten am 6. März

in Mainz sollte nun jeder Verein pro Tor der eigenen

Mannschaft 500 Euro direkt an Flüsterpost spenden.

Zudem gibt jeder Verein 500 Euro pro gewonnenem

Punkt. Leider ging das Spiel nur 0:0 aus, daher haben

sich die jeweiligen Vereinspartner Lotto Rheinland-

Pfalz sowie PEAK und „Mainz 05 hilft e. V.“ dazu entschlossen,

die 1000 erspielten Euro jeweils um weitere

1000 Euro auf insgesamt 4000 Euro aufzustocken.

„Dank der Hilfe von Förderern wie „Mainz 05 Hilft e. V.“

können wir für betroffene Kinder und Jugendliche da

sein, sie auffangen, Fragen und Wünsche klären, ihr

Selbstvertrauen stärken und sie ermutigen, sich mit

ihren Eltern und Vertrauenspersonen offen auszutauschen.

Helfen können hierbei auch unsere kreativ-,

musik- und erlebnispädagogischen Aktivitäten, um

die eigenen Ressourcen zu stärken und Wege zu finden,

die neue Lebenssituation gemeinsam zu bewältigen“,

sagt Anita Zimmermann von „Flüsterpost e. V.“

Charity Report 2016 | 25


Mainz 05 hilft e. V.

LERNEN DEUTLICH „NEIN“ ZU SAGEN

Insgesamt 18 Vorschulkinder der evangelischen Kindertagesstätte

Ebernburg konnten 2016 von dem Projekt

„Kinder stark machen gegen Übergriffe verschiedener

Art“ profitieren und wichtige Dinge aus dem Bereich

„Nein, das will ich nicht!“

„Deutlichmachen der eigenen Grenzen und Selbstverteidigung“

lernen. Ziel des Projekts ist es, den Kindern

ein Gefahrenbewusstsein zu vermitteln bzw. dafür zu

sensibilisieren auch zu handeln, wenn sie in unangenehmen

Situationen ihren inneren Alarm hören. Anlass

hierfür war ein Vorfall, bei dem ein Kind aus der näheren

Umgebung des Ortes auf dem Schulweg in ein Auto

gezerrt worden ist. Eine erfahrene Teakwondo-Meisterin

aus der Region konnte den Kindern auf sportliche Weise

beibringen, sich effektiv zu wehren. Aber auch verschiedene

Rollenspiele wurden durchgenommen, um den

Kindern zu vermitteln, deutlich Nein zu sagen, wenn

ihnen etwas unangenehm ist oder auch dabei zu helfen,

kritische Situationen als solche zu identifizieren. Egal

ob die eigene Intimgrenze gewahrt oder Verlockungen

durch fremde Menschen widerstanden werden muss.

Durch die insgesamt sechs Einheiten von je 45 Minuten

umfassende Schulung soll das Selbstbewusstsein der

Kids im Alltag und das Bewusstsein für Gefahrensituationen

gestärkt werden. Auch die Eltern und Erzieherinnen

aus der Kita wurden einbezogen, um einen nachhaltig

positiven Lerneffekt sicherzustellen und auch die Erwachsenen

zu sensibilisieren. „Mainz 05 hilft e. V.“ hat die

Kosten von 540 Euro für den Kurs getragen.

„Mainz 05 hilft e. V.“ gebührt ein besonderer Dank für

die finanzielle Unterstützung dieses Projektes.“

Lieselotte Hofmann

26 | Charity Report 2016


Vorwort Verein Projekte Veranstaltungen Partner Kontakt

BIBLIOTHEK DER TRÄUME

Die Brückenschule in Wiesbaden ist eine Förderschule

des Landes Hessen, die kostenfreien Haus-und

Klinikunterricht für schulwegunfähige Schülerinnen und

Schüler aller Schulformen und Jahrgangsstufen – vom

Erstklässler bis zum Abiturienten – anbietet. Zur Schülerschaft

zählen unter anderem dauerbeatmete Kinder

und Patienten der Onkologie HSK Wiesbaden, welche

stationär in der Klinik betreut werden, oder psychisch

erkrankte Schülerinnen und Schüler mit Autismus-Spektrums-Störung,

Trauma-Erlebnissen, Angststörung oder

Erfahrung mit häuslicher Gewalt, welche differenziert

einzeln und in Kleingruppen mit einer Klassenstärke von

maximal acht Schülern im Schulgebäude der Brückenschule

in Wiesbaden unterrichtet werden. Um diesen

„Mainz 05 hilft e. V.“ gebührt ein besonderer Dank für

die finanzielle Unterstützung dieses Projektes.“

Eva Schreiter

Kindern Freude am Lesen zu vermitteln ist die so genannte

„Bibliothek der Träume“ geschaffen worden. Hier sollen

Kinder im Krankenhaus oder auch in den Räumlichkeiten

der Brückenschule die Möglichkeit haben, ihre

Lesekompetenz zu stärken. Die Bibliothek der Träume

soll eine Leselandschaft und Möblierung für 400 Bücher

der Kinder- und Jugendliteratur sowie Sachbücher bieten.

Die Bibliothek wird in den Unterricht inkludiert werden

und zusätzlich einen Raum zur Interaktion der Kinder

miteinander schaffen. Lesen bietet Chancengleichheit,

erweitert den Horizont, fördert die Unabhängigkeit,

befähigt dazu sich mit Sachverhalten auseinander zu

setzen, vermittelt neues Wissen und lässt ganze Welten

zwischen zwei Buchdeckeln entdecken. Aber auch

fünf E-Book-Reader wurden angeschafft, besonders, um

Probleme mit Schriftgrößen, dem Umblättern oder bei

schlechten Lichtverhältnissen im Krankenzimmer zu vermeiden.

Hierfür hat „Mainz 05 hilft e. V.“ 1.372 Euro

gestiftet.

Charity Report 2016 | 27


Mainz 05 hilft e. V.

RAUM FÜR TRAUER: KINDERSCHUTZBUND GROSS-GERAU

GRÜNDET TRAUERGRUPPE

„Der Spendenbetrag deckt den Jahresbedarf an

Verbrauchsmaterialien und die Kosten für die

Verpflegung der Kinder ab, da viele direkt nach der

Schule in unserer Beratungsstelle kommen.“

Karin Mager

Der Kinderschutzbund Groß-Gerau hat eine

Gruppe für trauernde Kinder eingerichtet. Sie soll

den Kleinen helfen, den Verlust von nahestehenden

Personen wie Eltern, Geschwistern und Großeltern

besser zu verarbeiten. Die Betreuung erfolgt dabei

auf die individuellen Bedürfnisse und Charakteristika

der Kinder abgestimmt. Wichtig ist hierbei das

Alter. Kleinere Kinder, die plötzlich Bezugspersonen

verlieren, quälen oft ganz praktische Fragen: Was

passiert jetzt mit dem Verstorbenen oder wie können

sie sich verabschieden? Jugendliche dagegen versuchen

häufig die Partnerrolle zu übernehmen oder

kleineren Geschwistern Mama oder Papa zu ersetzen

und übernehmen sich dabei auf Dauer selbst.

Auch unterschiedliche Riten der jeweiligen Religion

werden in der Herangehensweise beachtet sowie

verschiedene Therapiemöglichkeiten angewendet.

Neben der Arbeit mit Angehörigen, in der Gruppe

oder in Einzelgesprächen gehören auch der Besuch

von Friedhöfen, Krematorien, Kirchen und Moscheen

zum therapeutischen Programm, um Ängste oder

Vorbehalte auszuräumen. Mittlerweile machen auch

Erwachsene von der Gruppe Gebrauch und suchen

Unterstützung, weil sie oft nicht wissen, wie sie den

Kindern die schwere Situation beibringen können

oder selbst Trost brauchen. „Mainz 05 hilft e. V.“

hat 2.500 Euro zur Verfügung gestellt und damit

den Jahresbedarf an therapeutischen Verbrauchsmaterialien

wie Tierhandpuppen, Matten für Entspannungs-

und Punching-Bälle für Aggressionsübungen,

Musikinstrumente, Literatur und Bastelzubehör sowie

die Kosten für Fahrten und Verpflegung der Kinder,

die oft direkt nach der Schule in die Beratungsstelle

kommen, gedeckt.

28 | Charity Report 2016


Vorwort Verein Projekte Veranstaltungen Partner Kontakt

„LEBENSLAUF“ – LAUFEN FÜR DEN GUTEN ZWECK

Multiple Sklerose Gesellschaft Rhld.-Pfalz. Sie erhalten

anteilsmäßig etwas von der Fördersumme. Das Hospiz

bekommt die Hälfte der Gesamtspendensumme. Auch

„Mainz 05 hilft e. V.“ hat sich an den Spenden für die

Aktion beteiligt und insgesamt 1.500 Euro beigesteuert.

„Wir machen auf die gute Sache aufmerksam, bieten

den geförderten Institutionen Raum, sich zu zeigen

und für sich zu werben“, sagt Karin Augustin, Ehren-

Mitwirkende, Unterstützer und Spender freuen

sich gemeinsam über die gelungene Aktion.

Mehr als 30.000 Euro kamen im Jahr 2016 beim

Benefiz-Marathon „LebensLauf“ in Mainz zusammen.

Die zwölfte Auflage der Charity-Aktion rund um den

Mainzer Gutenbergmarathon wurde erneut zugunsten

verschiedener sozialer Einrichtungen abgehalten. Profiteure

waren 2016 insbesondere das Mainzer Hospiz,

das dringend Geld für ein Fahrzeug für den ambulanten

Hospizdienst benötigte, sowie die 14 in den

vergangenen Jahren geförderten Institutionen. Diese

sind die Peter-Jordan-Schule, Mainzer Tafel e. V., MädchenHaus

FEMMA, Sozialdienst katholischer Frauen,

Pfarrer-Landvogt-Hilfe e. V., Wendepunkt, der Verein für

Körper- und Mehrfachbehinderte Mainz, der Förderverein

für Tumor- und Leukämiekranke Kinder, Flüsterpost,

Armut und Gesundheit in Deutschland e. V., Meenzer

Leisetreter, Aids-Hilfe Mainz e. V., Trauernde Eltern &

Kinder Rhein-Main e. V." sowie die DMSG Deutsche

Präsidentin des Sportbundes Rheinhessen und Initiatorin

des LebensLaufs. Der LebensLauf wird getragen von

Sportbund Rheinhessen, der Lotto Rheinland-Pfalz Stiftung

und der Sparda-Bank, von der Stadt Mainz, dem

Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur

und der Landesärztekammer sowie dem „Ärztefanclub

Mainz 05“ und „Mainz 05 hilft e. V.“. Eine besondere

Unterstützung erfährt der LebensLauf durch die Werbewerkstatt

Mainz und das Mainzer Citymanagement.

Charity Report 2016 | 29


Mainz 05 hilft e. V.

KLETTERANGEBOT IM BETHANIEN KINDER- UND

JUGENDDORF ELTVILLE

Im Bethanien Kinder- und Jugenddorf Eltville leben rund

70 Kinder und Jugendliche, die aus unterschiedlichen

Gründen nicht in ihren Herkunftsfamilien aufwachsen

können. Parallel zum Alltag, der so familienähnlich wie

möglich gestaltet wird, werden die Kinder und Jugendlichen

dort individuell gefördert und unterstützt, so dass

ihr Weg in eine eigenständige Zukunft geebnet wird. In

der täglichen Auseinandersetzung mit der Entwicklung

von Kindern und Jugendlichen, die in der Jugendhilfe

aufwachsen, zeigt sich, dass diese häufig stark verunsichert

sind, mit wenig ausgeprägtem Selbstwert und geringem

Selbstvertrauen ausgestattet sind. „Wo Vertrauen

wächst“ – das ist der Leitsatz für die Arbeit im Bethanien

Kinderdorf Eltville. Dieser findet auch in einem Kletterangebot

für die Kinder und Jugendlichen Anwendung:

durch das gegenseitige Sichern beim Klettern sind

Verantwortungsbewusstsein und Vertrauen unerlässlich.

Kraft, Ausdauer, Körperspannung, Beweglichkeit, Mut

und Selbstüberwindung sind weitere Entwicklungsfelder

im Rahmen dieses Sportangebotes. Diese Erfahrungen

helfen ihnen dabei, neues Selbstvertrauen zu entwickeln,

den eigenen Körper anders wahrzunehmen und

Kraft und Balance bewusst einzusetzen. Mittlerweile

konnte im Kinder - und Jugenddorf Eltville ein regelmäßiges

Kletterangebot geschaffen werden, dass sich großer

Beliebtheit erfreut und zum festen Bestandteil der

sport-pädagogischen Arbeit dort gehört und weiter ausgebaut

wird: Neben der festen Gruppen gibt es eine

„Schnuppergruppe“; ein offenes Angebot für alle Kinder

und Jugendlichen, die sich dort ausprobieren möchten.

Durch die Übernahme der Kosten in Höhe von 770 Euro

durch „Mainz 05 hilft e. V.“, konnte die Ausrüstung für

das langersehnte Kletterprojekt des Bethanien Kinderund

Jugenddorfs angeschafft werden.

30 | Charity Report 2016


Vorwort Verein Projekte Veranstaltungen Partner Kontakt

STADIONERLEBNIS IM ALTENHEIM

Fotos: Harald Lange

Gemeinsam verfolgen die Bewohner mit

alkoholfreiem Bier und Snacks die Spiel der 05er!

Im Mainzer Altenheim gibt es unter den Bewohnern

viele Fans des 1. FSV Mainz 05. Sie unterstützen ihr

Team bei den Spielen leidenschaftlich, aber leider nur

ganz selten live vor Ort in der OPEL ARENA. Zu beschwerlich

ist oft der Weg ins Stadion oder der Stadionbesuch

an sich. Die Senioren können sich bereits über

ihren Lieblingsverein über die Stadionhefte informieren,

die kostenlos ausgelegt werden. Aber das Erlebnis, ein

Spiel live zu sehen und mit ihren 05ern 90 Minuten

lang mitzufiebern, das blieb ein aus gesundheitlichen

Gründen oft nur schwer zu realisierender Wunschtraum.

„Mainz 05 hilft e. V.“ hat sich mit der Heimleitung und

den Pflegekräften des Mainzer Altenheims ausgetauscht

und ein großes Interesse unter den Bewohnern an einer

TV-Übertragung der Spiele von Mainz 05 ausgemacht.

Mit einem neuen Fernseher und einem Jahresabonnement

des Senders Sky wurde den Bewohnern und Bewohnerinnen

des Mainzer Altenheims nun möglich gemacht,

ihre 05er bei den Spielen in der Bundesliga und

Europa League live am Fernseher im Altenheim zu verfolgen.

Dieses neue Angebot wird sehr gut angenommen

und viel genutzt. Die Kosten für das Jahresabonnement

und die Anschaffung des Fernsehgerätes in Höhe von

rund 550 Euro, hat „Mainz 05 hilft e. V.“ übernommen.

Charity Report 2016 | 31


Mainz 05 hilft e. V.

FC ENTE BAGDAD SCHNUPPERT HAUPTSTADTLUFT

Der FC Ente Bagdad, Kooperationspartner des

1. FSV Mainz 05 im Bündnis „Willkommen im Fußball,

welches jungen Geflüchteten den Zugang zum

Sport und über Vereinszugehörigkeit auch einen

leichteren Einstieg in die Gesellschaft ermöglichen

und zur besseren Integration beitragen soll, hat in

Berlin Hauptstadtluft geschnuppert. Fast 50 „Enten“

aus dem gemeinnützigen, integrativen Verein konnten

im Oktober eine kulturelle Fußballreise antreten.

Erstmals dabei waren 20 jugendliche Flüchtlinge

und ihre Betreuer der Stiftung Juvente aus Mainz.

„Für alle Teilnehmer war die Reise nach Berlin ein

wunderbares Erlebnis, und "Mainz 05 hilft e. V." hat

diesen Kulturtrip der besonderen Art mit ermöglicht.“

Ronald Uhlich

Viele der hauptsächlich aus Afghanistan stammenden

Jugendlichen haben sich in Deutschland gut eingelebt,

sprechen immer besser Deutsch und spielen

in Mainz in der neu formierten Enten-Vitesse-A-Ju-

32 | Charity Report 2016


Vorwort Verein Projekte Veranstaltungen Partner Kontakt

von Rheinland-Pfalz. Im Mittelpunkt standen aber der

Spaß und das gegenseitige Miteinander. Und natürlich

auch ein bisschen der Fußball. Gemeinsam mit

den „Champions ohne Grenzen” und dem Flüchtlingsteam

von Union Berlin ging es dann auch auf dem

Rasen am runden Leder zur Sache. Dabei gewann

im ersten Spiel das Team von Union Berlin gegen

die Jugend von Ente Bagdad. Die erwachsenen Enten

gewannen im Anschluss dann das Spiel gegen

gend-Mannschaft, einer integrativen Mannschaft aus

Einheimischen und Flüchtlingen. Für die alteingesessenen

Enten war es daher eine besondere Freude,

den Neuankömmlingen die Bundeshauptstadt und

damit eine weitere Seite an Deutschland zeigen zu

können. Bei der Minikulturreise stand für die Gruppe

einiges auf dem Programm: Eine Fahrt auf der

Spree, ein Spaziergang zur East Side Gallery und

zum neuen Stadtschloss, die Oberbaumbrücke, ein

Besuch im Olympiastadion bei Hertha BSC, Gespräche

im Deutschen Bundestag und in der Vertretung

die „Champions ohne Grenzen”, dem Flüchtlingsteam

von Hertha BSC. Ergebnisse waren jedoch

irrelevant an diesem Tag. Nach Abpfiff haben beide

Teams zusammen in der Berliner Abendsonne bei

ausgelassener Stimmung gefeiert. Es wurde gegrillt,

zu afghanischer und syrischer Musik getanzt, es

wurde gesungen und neue Freundschaften geknüpft.

Für alle Teilnehmer war die Reise nach Berlin ein

wunderbares Erlebnis, wobei „Mainz 05 hilft e. V.“

diesen Kulturtrip der besonderen Art mit 2000 Euro

unterstützt hat.

Charity Report 2016 | 33


Mainz 05 hilft e. V.

CVJM: WEIHNACHTSFEIER FÜR MENSCHEN OHNE OBDACH

B ereits seit über 60 Jahren ist es Tradition, dass

der CVJM Wiesbaden an Weihnachten eine Heiligabendfeier

für Obdachlose und einsame Menschen

ausrichtet. Hauptziel der Feier: Menschen

an Weihnachten zusammenzuführen und so Einsamkeit

an den Feiertagen zu bekämpfen. Im Dezember

2016 haben insgesamt 90 Personen an

der Feier teilgenommen, und viele nicht zum ersten

Mal. Man kennt und schätzt sich, und besonders

in Anbetracht der Lebensumstände der meisten

Teilnehmer ist diese Form des Zusammenhalts und

Familiengefühls etwas ganz besonderes. Bei der

Feier gibt es neben einem leckeren weihnachtlichen

Mittagessen und Kaffee und Kuchen am

Nachmittag auch ein buntes Programm, bei dem

ehrenamtliche Mitarbeiter Lieder, Bilder, Gedichte

und Weihnachtsgeschichten für die Teilnehmer vorgetragen

haben. Auch die Räumlichkeiten wurden

„Die Gäste, die da waren, sind dankbar für die alle

Unterstützung. Das verdanken wir auch „Mainz 05

hilft e. V.“, die uns die Hände gefüllt haben.“

Thomas Krispin

mit Weihnachtsdekoration und Pflanzenschmuck

aus Weihnachtssternen festlich ausgestattet. Und

natürlich durfte auch eine Bescherung nicht fehlen:

Jeder Gast hat zum Schluss der Veranstaltung eine

Weihnachtstüte mit Schokolade, Plätzchen, einem

Kalender und Hygieneartikeln erhalten. „Mainz

05 hilft e. V.“ hat zur Deckung der Kosten, die

für das Befüllen der Tüten anfielen, 1.000 Euro

gespendet.

34 | Charity Report 2016


Vorwort Verein Projekte Veranstaltungen Partner Kontakt

VOR TOUR: BENEFIZ-RADTOUR FÜR KREBSKRANKE KINDER

gentlichen Sinne des Wortes normale Lebensperspektive

zu eröffnen. Eine staatliche Finanzierung

allein reicht hier nicht aus. Es wird mehr Geld

benötigt, um verstärkte Anstrengungen in der

Krebsforschung zu unterstützen sowie um für neue

Behandlungskonzepte und für die pflegerische

und psychosoziale Betreuung krebskranker Kinder

aufzukommen. Unter den vom Erlös begünstigten

B ereits zum 21. Mal haben namhafte Sportler,

Politiker, Wirtschaftsgrößen, Ärzte und enthusiastische

Bürger bei der „VOR TOUR der Hoffnung“

kräftig in die Pedale getreten, um krebskranke

und hilfsbedürftige Kinder zu unterstützen. Zwischen

dem 7. und 9. August 2016 wurde die

rund 260 Kilometer lange und 2000 Höhenmeter

umfassende Benefiz-Radtour durch Rheinhessen

abgehalten. Nach dem Startschuss in Mainz

stand auch die OPEL ARENA als Zwischenstopp

auf dem Etappenplan. Hier wurden die zahlreichen

engagierten Mitradler, unter ihnen die

Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz,

Malu Dreyer, empfangen und erhielten neben

Getränken und einem kleinen Snack natürlich einen

Scheck von „Mainz 05 hilft e. V.“. Das Ziel

der Tour ist es, erkrankten Kindern eine im ei-

Institutionen findet sich unter anderem der „Kinderschutzbund

Mainz“, die „Flüsterpost Mainz“,

der „Elternverein für Tumor und Leukämie kranke

Kinder Mainz“, der „Verein trauernde Eltern Rhein

Main“ und die „Villa Kunterbunt“ in Trier - ein

Haus für schwerkranke Kinder und Eltern, „Kleine

Herzen Westerwald e. V.“, die „Lotto Stiftung –

Kinderglück“ und viele mehr. „Mainz 05 hilft e.

V.“ hat die „VOR TOUR der Hoffnung“ mit einer

Spende in Höhe von 1905 Euro unterstützt.

Charity Report 2016 | 35


Mainz 05 hilft e. V.

LEUCHTEN IN DER FUNKELSTERNESTADT

Nach der „Aktion Lesehund“ und dem erfolgreichen

Projekt „MUT TUT GUT“ stand in diesem Jahr das nachhaltige

Basteln im Fokus der Arbeit des Mainzer Vereins

„Funkelstern e. V.“. Unter dem Motto „Jedem Kind leuchtet

ein Stern“ möchte der Verein mit Sitz in Mainz Kinder,

Mütter und Väter in schwierigen Lebenssituationen unterstützen

und ihre Lebensbedingungen nachhaltig verbessern.

Wichtig ist „Funkelstern e. V.“ dabei immer die

Nachhaltigkeit. Projekte werden sorgfältig aufeinander

aufgebaut und Themen gewählt, die den Kindern nicht

nur Spaß machen, sondern sie auch fördern und stark

machen für die Zukunft. Bei der großen Bastelaktion mit

den Kindern der Ludwig-Schwamb-Schule ging es daher

nicht nur um Kreativität, sondern auch um ein neues

Bewusstsein für Recycling, denn viele der Bastelmaterialien

dienten bereits einem anderen Zweck. So wurde

gemeinsam mit 40 Schülern die „Funkelsternstadt“

bestehend aus 40 Häuschen und einem Marktplatz

errichtet. Alles wurde im Maßstab 1:100 geschaffen,

so dass die fertig gebastelte Stadt am Ende ein gesamtes

Klassenzimmer füllte – ein beeindruckendes Projekt.

Weiterhin wurde Weihnachtsdekoration für das Ronald-

McDonald-Haus in Mainz hergestellt. Um das Bastelmaterial

wie Holz, Leim, Schrauben, Nägel, Dekotapete,

Kordel, Isolierband, Perlen, Wolle, bunte Pappe, Stifte

und Kleber, sowie die Bewirtung und Spiele für die Pausen

organisieren zu können, hat „Mainz 05 hilft e. V.“

insgesamt 1.400 Euro für das Bastelprojekt des Vereins

„Funkelstern e. V.“ bereitgestellt.

36 | Charity Report 2016


Vorwort Verein Projekte Veranstaltungen Partner Kontakt

MIT DEM BALL AM FUSS IN EIN NEUES LEBEN

Ohne Frage, die erneute Teilnahme am Mühlencup

2016 in Herzogsmühle war für der Spieler der „EGLI

Mannschaft“ ein absolutes Highlight, auf welches

das ganze Jahr hingefiebert wurde. Denn für viele

Bewohner des Heinrich-Egli-Hauses ist Fußball mehr

als nur ein Freizeitspaß – er ist ein Schritt in ein neues

Leben. Im Heinrich-Egli-Haus werden wohnungslose

junge Männer aufgenommen, versorgt und betreut.

Ziel der Einrichtung ist nicht nur die Versorgung dieser

Menschen, sondern auch Wege vom Leben auf der

Straße zurück in einen geregelten Alltag aufzuzeigen.

Dazu gehört auch die „Ursachenforschung“, sprich

herauszufinden, warum diese Männer auf der Straße

leben, die Vermittlung und Begleitung bei der Erlangung

von Schulabschlüssen sowie die Vermittlung von

Ausbildungen und Arbeitsstellen um eine nachhaltige

Rückführung in ein Leben mit festem Wohnsitz zu erreichen.

Häufig braucht es etwas Zeit bis die Betroffenen

merken, dass der Schlüssel zu ihrer eigenen

Zukunft in ihrer eigenen Hand liegt. Die Fußball-AG

soll den jungen Männern vermitteln, wie ein Miteinander

funktioniert und wie man gemeinsam als Team

zum Erfolg kommen und so soziale und beruflich verwertbare

Kompetenzen erlernen kann. Das Projekt

hilft ihnen, Selbstwirksamkeit, Solidarität und eigenes

Können zu erleben. Inzwischen „träumen“ die jungen

Wohnungslosen ganz konkret von einer Deutschen

Meisterschaft der Straßenfußballmannschaften, die

sie mit ihrem Projekt in Mainz realisieren möchten. Ein

wichtiger Schritt dahin war die Teilnahme am Mühlencup.

Um die Bewohnern und Betreuer des Heinrich-

Egli-Hauses dabei zu unterstützen, hat „Mainz 05 hilft

e. V.“ 768,40 Euro für die Teilnehmergebühren, Fahrtund

Übernachtungskosten sowie die Verpflegung der

Mainzer Teilnehmer übernommen.

„An dieser Stelle, ein weiteres, großes Dankeschön an

„Mainz 05 hilft e. V.“, da wir ohne ihre Hilfe niemals

so weit gekommen wären. Nicht zuletzt durch die

mediale Aufmerksamkeit, die unser Projekt derzeit

erfährt, und den Motivationschub des Erfolgs, laufen

bereits die weiteren Planungen für das Projekt und

zusätzlich haben wir die Anfrage erhalten, ob wir

2018 Ausrichter der Europameisterschaften im Wohnungslosenfußball

sein können“, freut sich Thomas

Mohr vom Heinrich-Egli-Haus.

Charity Report 2016 | 37


Mainz 05 hilft e. V.

PROJEKT „STARK-SELBSTBEWUSST-SICHER“

Die Schülerinnen lernen beim

Wendo-Training Selbstbewusstsein zu entwickeln

Im Rahmen des Unterrichtes

der 5.-10. Klasse

der Realschule plus in

Bingen-Büdesheim wurde

für ca. 30 weibliche

Kinder und Jugendliche

im Alter 12 bis 16 Jahren

mit und ohne Fluchterfahrung

ein Starterkurs

zur Selbstbehauptung

angeboten. Sinn, Zweck

und Ziel dieses Kurses

ist es, mit Unterstützung

einer erfahrenen Trainerin, „Wendo" zu lernen, Selbstbewusstsein

zu entwickeln, präventive Deeskalation,

gesunde Ernährung und den sicheren Auftritt auch mit

Blickkontakt zu erfahren und zu trainieren. „Wendo“

ist keine Kampfsportart, sondern ein speziell für Mädchen

und Frauen entwickeltes Programm zur Selbstbehauptung.

Gleichzeitig wurden im Rahmen der Kurse

Anti-Mobbing- und Deeskalationsstrategien vermittelt.

Gerade die Eltern sind leider oft kritisch was den

Nutzen solcher Kurse für

ihre eigenen Kinder anbelangt.

Zum Abschluss

des Projektes wurden

daher die vermittelten

Inhalte in einer kleinen

Präsentation den Eltern

und anderen Interessierten

vorgestellt. Die Kurse

der letzten Jahre haben

die direkte positive Auswirkung

auf das Konfliktund

Sozialverhalten der

teilnehmenden Schülerinnen

gezeigt, weshalb eine Fortführung des Angebots

auch in Zukunft sinnvoll erscheint. Um eine gewisse

Verbindlichkeit bei der Teilnahme an den Kursen herzustellen,

wurde eine Teilnahmegebühr zwischen drei

und fünf Euro erhoben. Abgerundet wurde das Angebot

durch einen gesunden Snack, den die Kursteilnehmerinnen

gemeinsam vorbereitet hatten. „Mainz 05

hilft e. V.“ konnte die Durchführung diverser Kurse mit

einem Gesamtbetrag von 6.000 Euro fördern.

38 | Charity Report 2016


Vorwort Verein Projekte Veranstaltungen Partner Kontakt

WÄRMESPENDENDES FÜR KALTE NÄCHTE

Prof. Trabert kümmert sich seit vielen Jahren um

Wohnungslose Menschen in Mainz

Wenn das Jahr zur Neige geht, es draußen bitterkalt

wird, Schnee oder Regen fällt und der Wind

um die Häuser pfeift, ziehen wir uns gern in unsere

warmen vier Wände zurück, um dem Winter zeitweise

zu entkommen. Doch wohnungslosen Menschen

ist dieses Glück nicht beschieden, sie sind

oft schutzlos der Witterung ausgesetzt. Besonders

in der kalten Jahreszeit können die Minusgrade

leider auch schnell zur tödlichen Gefahr werden.

„Mainz 05 hilft e. V.“ und der Verein „Armut und

Gesundheit in Deutschland“ haben bereits in den

vergangenen Jahren Geld für wärmende Kleidung,

Zelte, Schlafsäcke und andere nützliche Utensilien

im Kampf gegen die Kälte ausgegeben. Auch

2016 konnten mithilfe der Spenden von „Mainz 05

hilft e. V.“ wieder lebensrettende Hilfen für Obdachlose

in der kalten Jahreszeit angeschafft werden.

Insgesamt 10.595 Euro wurden ausgegeben, um

80 Schlafsäcke, Isomatten und wärmende Kleidung

kaufen zu können. So konnten auch im vergangenen

Jahr wieder rund 150 Wohnungslose in Mainz

für den Winter auf der Straße mit dem Nötigsten

ausgerüstet werden.

Charity Report 2016 | 39


Mainz 05 hilft e. V.

BEGEGNUNGSSTÄTTE FÜR AUSTAUSCH UND INTEGRATION

Das Familienzentrum Mühlrad hat in Budenheim

einen Begegnungstreffpunkt für Budenheimer Bürger,

Budenheimer mit Migrationshintergrund und in Budenheim

untergebrachte Flüchtlinge geschaffen. Neben

der allgemeinen Zusammenführung der Kulturen und

einem besseren Kennenlernen durch Austausch, steht

vor allem die Sprachförderung im Vordergrund. Auch

ein Kinderkino sowie Verkehrsunterricht ist geplant,

darüber hinaus sollen auch Arbeitsplätze mit PCs ein

wesentlicher Bestandteil des Treffpunkts werden. Hierfür

wurden die Räumlichkeiten einer ehemaligen Gaststätte

von der Gemeinde angemietet und grundlegend

renoviert sowie mit einer Kaffee-Küche und einem Internetanschluss

ausgestattet. Die Caritas unterstützt den

Begegnungstreffpunkt ebenfalls und wird für drei Jahre

einen Sozialarbeiter für dieses Projekt einstellen. Dieser

wird unterstützt von rund 20 ehrenamtlichen Helfern

und Helferinnen, die in unterschiedlichen Bereichen

Hilfe anbieten. Geplant ist es, den Begegnungstreffpunkt

zunächst zwei Nachmittage pro Woche zu öffnen.

„Mainz 05 hilft e. V.“ hat die Einrichtung des Begegnungstreffpunkts

mit der Finanzierung von Tischen,

Stühlen, Sitzbänken sowie Beleuchtungselementen mit

einer Spende von 3.200 Euro unterstützt.

FINANZIELLE UNTERSTÜTZUNG IN HÖCHSTER NOT

Wenn das eigene Kind schwer erkrankt, ist dies in

vielen Fällen nicht nur eine emotionale Ausnahmesituation

für die Eltern und Angehörigen. Häufig kommt

neben der Angst um die Gesundheit des Kindes und

der nervlichen Anspannung auch noch eine finanzielle

Belastung hinzu. So ging es auch der Familie von

Lukas, dessen Leidensgeschichte eigentlich mit einem

harmlosen grippalen Infekt begann. Doch dieser entwickelte

sich zu einer Herzmuskelentzündung, und der

Zustand des 13-Jährigen aus Hargesheim verschlechterte

sich rapide. Er musste in der Kinderkardiologie

in Heidelberg behandelt werden, und zur Erhaltung

seines jungen Lebens waren nicht nur ein Herzschrittmacher

und zahlreiche Operationen vonnöten, sondern

auch einige Reanimationen durch den Vater.

Seit Dezember 2015 war Lukas gänzlich in der Klinik

in Heidelberg und wartete auf ein Spenderherz – die

letzte Option für den jungen Fußballfan. Die schwere

Herzerkrankung war für die ganze Familie sehr belastend.

Um den Sohn rund um die Uhr betreuen zu können,

mussten Vater und Mutter ihre Berufe aufgeben.

Die Kosten für die Fahrten nach Heidelberg stellten

deshalb zunehmend eine echte Herausforderung für

die Familie dar. „Mainz 05 hilft e. V.“ hat 2.400 Euro

der Fahrt- und Parkkosten erstattet. Und mittlerweile

gibt es auch ein medizinisches Happy-End: Es hat sich

ein Spenderherz gefunden, und Lukas wurde im Mai

2017 erfolgreich operiert. Die Zukunft kann nun für

Lukas und seine Familie beginnen.

„Die finanzielle Unterstützung hat uns natürlich sehr

viel geholfen, alleine die Parkgebühren von 300 Euro im

Monat konnten dank der Hilfe von "Mainz 05 hilft e. V."

gestemmt werden.“

Lukas Papa

40 | Charity Report 2016


Vorwort Verein Projekte Veranstaltungen Partner Kontakt

BERLIN – IMMER EINE REISE WERT

Foto: Reinhard Link (Flickr)

Julia sitzt im Rollstuhl seit sie in Kindertagen einen

schweren Verkehrsunfall hatte. Von der Brustwirbelsäule

abwärts querschnittsgelähmt, kämpft sie sich seither

durchs Leben. Ohne elterliche Unterstützung machte sie

den Haupt- und Realschulabschluss und begann eine

Berufsausbildung. Aufgrund massiver Gewalterfahrungen

in zwei verschiedenen Behinderteneinrichtungen

und einer infektionsbedingten Amputation eines Beines,

musste sie ihren Job aufgeben. Zusätzlich machten

Angst- und Panikattacken eine Teilhabe am Erwerbsleben

unmöglich. Mit einer kleinen Erwerbsunfähigkeitsrente

und etwas Pflegegeld bleiben ihr abzüglich der

Miete weniger als 400 Euro im Monat zum Leben.

Derzeit kämpft sie darum, wieder arbeiten gehen zu

können, um so ihre Abhängigkeit von staatlicher Unterstützung

zu reduzieren oder vielleicht sogar ganz

hinter sich lassen zu können. Diese mutige und vom

Schicksal herausgeforderte Frau zu erfreuen und aus

ihrem Alltag herauszuholen, war das Ziel einer einwöchigen

Berlinreise. Gleichzeitig konnte diese Urlaubsreise

vor Ort auch mit therapeutischen Elementen

verknüpft werden. In einer kleinen Gruppe konnte Julia

mit der Unterstützung von zwei Assistentinnen einige

ereignisreiche Tage in der deutschen Hauptstadt verbringen.

Auf dem Programm standen, neben den therapeutischen

Einheiten, Klassiker wie das Brandenburger

Tor, der Reichstag, das Olympiastadion inklusive

eines Fußballspiels, die „Nacht der Museen“ oder der

berühmte Berliner Zoo. „Mainz 05 hilft e. V.“ konnte

diese Reise mit 1.600 Euro für Fahrt-, Übernachtungsund

Verpflegungskosten unterstützen.

„Es war toll zu sehen, was die Vorfreude auf ein schönes Ereignis in der Psyche bewirken kann.

Auch das Gefühl: ich habe mich für mich selbst eingesetzt und Menschen gefunden, die sich dafür interessieren.

Das bedeutet: ich kann etwas bewirken und das ist die beste Form von Selbstermächtigung. Dies gibt

gewalt betroffenen traumatisierten Menschen, die sich oft selbst als Opfer erleben, viel Kraft und Mut!“

Charity Report 2016 | 41


Mainz 05 hilft e. V.

Unsere Veranstaltungen

„MAINZ 05 HILFT E. V.“ ZEIGT ÜBERALL FLAGGE

Die Gelegenheit etwas für den guten Zweck zu tun

und dabei tolle Preise zu gewinnen, bietet sich immer

wieder im Rahmen der „Mainz 05 hilft e. V.“-

Tombola. Verlosungen fanden 2016 unter anderem

bei der großen 111-Jahre-Feier des Vereins in der

VIP-Lounge des Stadions, beim Familientag zum

Auch im Jahr 2016 war Mainz 05 hilft e. V. wieder

mit dem mobilen Infostand auf vielen Veranstaltungen

in und um Mainz präsent. Wer sich über die

Arbeit des Mainzer Charity-Vereins informieren wollte,

hatte über das Jahr eine Vielzahl von Gelegenheiten

den „Mainz 05 hilft e. V.“-Stand zu besuchen.

Unter anderem waren die engagierten Helfer mit

diesem beim 05er Testspiel gegen den FV Biebrich,

beim Streetkick gegen Homophobie, beim großen

Champions-for-Charity-Benefizspiel in der OPEL ARE-

NA, bei der Aktion Lebenslauf, beim Run for Children

sowie beim Landessportball.

Heimspiel gegen den FC Augsburg, beim großen

Gesundheitstag mit Unterstützung des Ärztefanclubs

Mainz 05 in der OPEL ARENA, beim Benefizspiel

der 05er Traditionself gegen die SG Weinsheim

zugunsten des an ALS erkrankten Fußballspielers

Steffen Eckes aus Merxheim statt. Ebenfalls beim

Public Viewing zur Fußball-Europameisterschaft in

42 | Charity Report 2016


Vorwort Verein Projekte Veranstaltungen Partner Kontakt

der OPEL ARENA, beim großen 05er Sommerfest

in der Mainzer Innenstadt sowie bei der Rheinland-

Pfalz-Ausstellung auf dem Mainzer Messegelände

konnte man entsprechende Lose kaufen und sich

so einen Gewinn sichern. Eine besondere große

Tombola zugunsten von „Mainz 05 hilft e. V.“ gab

es beim Flüchtlings-Benefizspiel unter dem Motto

#inunsererKurveistnochPlatz zwischen der 05er Traditionself

mit aktuellen Profispielern und einer Auswahl

von geflohenen Fußballern zu erleben. Zusätzlich

wurden dort Raritäten aus dem Fundus von Mainz

05 versteigert und sorgten für glückliche Fans und

zusätzliche Erlöse für die Arbeit des Charity-Vereins.

Selbst auf kulinarische Ansätze wurde 2016 zurückgegriffen

um Erlöse für den guten Zweck zu erzielen:

Beim großen Sponsors Cup und dem Fanclubturnier

des 1. FSV Mainz 05, bei dem sich Fanclubs, Partner

und Sponsoren der 05er jedes Jahr auf dem Fußballplatz

messen, sorgten die Helfer von „Mainz 05

hilft e. V.“ für die Verpflegung und verkauften Speisen

und Getränke für die gute Sache. Auch der große

von der Mainzer Fanszene ausgerichtete karitative

Weihnachtsmarkt am Bruchweg wurde tatkräftig von

„Mainz 05 hilft e. V.“ unterstützt. Unter anderem

wurden dort auch die eigens vom Funktionsteam-

Mitglied Eva Elzer angefertigten Turnbeutel verkauft.

Diese stellt sie in Handarbeit aus alten Trikots und T-

Shirts her und tut dabei gleich doppelt Gutes: Durch

„Upcycling“ entsteht ein besonders nachhaltiger und

individueller Turnbeutel, während die Erlöse aus dem

Verkauf „Mainz 05 hilft e. V.“ zugutekommen. Das

auf diese Weise entstehende Turnbeutelsortiment,

welches in Zukunft noch um weitere Produkte erweitert

werden soll, wird selbstverständlich auch in den

05-Fanshops verkauft.

Charity Report 2016 | 43


Mainz 05 hilft e. V.

MAINZ 05 PROMS – EINE MUSIKALISCHE ZEITREISE FÜR DEN

GUTEN ZWECK

Klassische Musik für den guten Zweck – unter

diesem Motto lud „Mainz 05 hilft e. V.“ zusammen

mit dem Philharmonischen Staatsorchester Mainz am

Mittwoch, 14. Dezember 2016, in die Business-

Lounge der OPEL ARENA zu Mainz 05 PROMS

– dem Benefiz-Classic-Concert – ein. Bereits zum

dritten Mal konnte mit der Unterstützung des Philharmonischen

Staatsorchesters diese tolle Veranstaltung

in der 05er Heimspielstätte organisiert werden.

Rund 260 Klassik-Fans erlebten ein abwechslungsreiches

Konzert mit einer besonderen musikalischen

Zeitreise durch 111 Jahre Mainz 05, garniert mit

die mit ihrer phantastischen Stimme für den ein oder

anderen Gänsehautmoment zu sorgen wusste. Wie

schon in den letzten Jahren, bot die Business-Lounge

der OPEL ARENA mit ihrer herausragenden Akustik,

einen würdigen Rahmen für den rundum gelungenen

Konzertabend. Das Orchester unter der Leitung des

bekannten Dirigenten Hermann Bäumer erhielt am

Ende des Konzerts Standing Ovations für seine Darbietung.

Zuvor hatte Bäumer in einem vom Verein

überreichten Mainz-05-Trikot die letzte Zugabe eines

großartigen Abends dirigiert. Unterstützt wurde das

diesjährige Benefiz-Classic-Concert von der Firma

Speyer & Grund, der Sparda-Bank Südwest, Porsche

und Audi Mainz sowie Radio RPR1 und der EWR

AG Worms, die die Kosten für die Organisation des

Konzerts übernommen haben. Somit konnte der gesamte

Erlös, der durch den Verkauf der Eintrittskarten

erzielt wurde, an „Mainz 05 hilft e. V.“ und damit

Hilfebedürftigen in Mainz und der Mainzer Umgebung

zugutekommen.

der ein oder anderen Überraschung. Aufgeführt

wurden unter anderem Werke von Tschaikowskij,

Rachmaninov, Smetana, Delius und Strauss. Neben

Passagen, in denen das Publikum zum Mitsingen eigens

getexteter 05-Strophen eingeladen wurde, waren

die Orchestermitglieder im Laufe des Konzerts

mit Fanschals ausgestattet worden und gaben so,

auf dem Weg zum großen Finale, ein entsprechend

beeindruckendes Bild in Rot und Weiß ab. Den

gesanglichen Löwenanteil des Abends entfiel allerdings

auf die großartige Sopranistin Angela Shin,

„Unser Dank gilt auch in diesem Jahr dem fantastischen

Philharmonischen Staatsorchester Mainz

und seinem Dirigenten. Genau so herzlich möchte

ich mich aber auch bei den zahlreichen Besuchern,

Spendern und Sponsoren bedanken, die wieder

einmal dazu beigetragen haben, dass dieser Abend

ein hochklassiges musikalisches Erlebnis und

gleichzeitig ein voller Erfolg für Mainz 05 hilft e.

V. und das soziale Engagement von Mainz 05 werden

konnte. Wieder einmal hat sich gezeigt, dass

die OPEL ARENA nicht nur dem Spitzenfußball,

sondern auch solch sozialen und kulturellen Veranstaltungen

eine würdige Bühne ist“

Harald Strutz, Vorsitzender von Mainz 05 hilft e. V.

44 | Charity Report 2016


Vorwort Verein Projekte Veranstaltungen Partner Kontakt

MAINZER WEIHNACHTSMARKT:

DIE VIERERKETTE SCHENKT EIN

„Eine tolle Aktion – uns macht es viel Spaß, den

Fans hier am Stand Glühwein auszuschenken und

uns mit ihnen auszutauschen. Wenn man nebenbei

noch was Gutes tun kann für „Mainz 05 hilft e. V.“,

haben am Ende alle gewonnen.“

Niko Bungert

„Weihachten ist das Fest der Liebe und Gemeinschaft,

und deshalb möchten auch wir gern etwas

zurückgeben. Darüber hinaus sind wir natürlich

sehr verbunden mit unserem Verein Mainz 05. Es

hat sich auch dieses Jahr wieder wunderbar ergeben,

dass wir mit „Mainz 05 hilft e. V.“ zusammen

für den guten Zweck arbeiten konnten“

Magnus Kissel

Ein Besuch auf dem Mainzer Weihnachtsmarkt lohnt

sich eigentlich immer, aber am Dienstag, den 29. November

2016 tat er das ganz besonders: Am Stand

Nr. 57 des „Weinhauses Kissel“ wurde der Glühwein

zwischen 18 und 19 Uhr von fußballerischer Prominenz

ausgeschenkt. Die vier Innenverteidiger Niko Bungert,

Stefan Bell, Leon Balogun und Alexander Hack zapften

fleißig und verkauften den heißen Wein zugunsten von

„Mainz 05 hilft e. V.“ Am Stand in unmittelbarer Nähe

des AZ-Kundencenters drängten sich viele 05-Fans. Für

die Besucher gab es dort aber nicht nur Glühwein,

sondern auch die Möglichkeit, an der Tombola für den

guten Zweck teilzunehmen und die Chance auf hochkarätige

Preise zu nutzen. Der Hauptpreis, VIP-Tickets

zum Topspiel der 05er am kommenden Freitag gegen

den FC Bayern München, fand ebenfalls einen glücklichen

Gewinner an diesem Abend. Darüber hinaus

gab es leckeren Glühwein in vorweihnachtlicher Atmosphäre

und natürlich jede Menge Autogramme und Selfies

für die zahlreichen Fans. Gestellt wurde der Wein

wie bereits im Vorjahr vom Saulheimer Familienbetrieb

Weinhaus Kissel. Neben Glühwein gab es auch die

blinkenden Pins zum „Spiel der Herzen 2016“ zu kaufen.

Einen Beitrag zu diesem leistete somit auch dieser

besondere Weihnachtsmarktauftritt: Der gesamte Erlös

des verkauften Glühweins während des Besuchs von

„Mainz 05 hilft e. V.“ floss zusammen mit den Einnahmen

der Los- und Pinverkäufe in die Spendenboxen zum

Spiel der Herzen 2016.

Charity Report 2016 | 45


Mainz 05 hilft e. V.

Spiel der Herzen

ERFOLG IN NEUNTER AUFLAGE: SPIEL DER HERZEN 2016

D as neunte „Spiel der Herzen“ zum letzten

Heimspiel des Jahres 2016 gegen den Hamburger

SV war auch abseits des Rasens ein voller Erfolg.

Neben den drei Punkten auf dem Spielfeld konnten

in diesem Jahr erneut 40.000 Euro für den guten

Zweck gesammelt werden. Das Frauenzentrum

Mainz e. V., die CLOWN DOKTOREN e. V., Armut

und Gesundheit in Deutschland e. V. – Ambulanz

ohne Grenzen sowie der Sozialdienst katholischer

Frauen (SkF) mit einem Wohnprojekt für geflüchtete

Frauen haben die bei der karitativen Aktion des

1. FSV Mainz 05 und seinen Fans eingenommenen

Spendengelder zu gleichen Teilen erhalten.

Die vier Einrichtungen hatten sich auf den Aufruf

zur Suche von Spendenempfängern gemeldet und

sind von einer Jury aus Vertretern von Fans und Mitgliedern

von „Mainz 05 hilft e. V.“ aus allen Bewerbern

ausgewählt worden. In ihnen wird eine große

Vielfalt von Bedürftigen jeden Alters in Mainz und

der Umgebung abgebildet – seit jeher ein wichtiges

Anliegen des Spiels der Herzen. Nachfolgend

ein kurzer Überblick über die Institutionen und ihre

46 | Charity Report 2016


Vorwort Verein Projekte Veranstaltungen Partner Kontakt

Arbeit und die Projekte für die die Spenden eingesetzt

werden:

Frauenzentrum: Kunstprojekt IN DEINEN

BILDERN

Das Frauenzentrum ist seit mehr als 40 Jahren ein

Ort und immer auch ein Schutzraum für Frauen –

ein Raum, in dem sie Unterstützung in schwierigen

Lebenssituationen finden, ein Raum, der die

Möglichkeit bietet, Frauen auf dem Weg zu mehr

Selbstbestimmung und Emanzipation zu begleiten.

Dass das Kunstprojekt IN DEINEN BILDERN in den

Räumen des Frauenzentrums in Zusammenarbeit

mit dem Frauennotruf, Fachstelle zum Thema sexualisierte

Gewalt stattfinden kann, gewährleistet

nicht nur, dass die Frauen an einem Ort sind, an

dem sie geschützt arbeiten können, sondern auch,

dass ein kompetentes erfahrenes Team hinter ihnen

steht. Seit Gründung des Frauenzentrums ist

ein vielfältiges und umfassendes Beratungs-, Bildungs-

und Kulturangebot für Frauen entstanden,

das immer wieder auf bestehende gesellschaftliche

Veränderungen reagiert. Das Frauenzentrum Mainz

ist ein eingetragener Verein, welcher sich durch

Mitgliedsbeiträge, Spenden, Bußgelder und einen

freiwilligen Zuschuss der Stadt Mainz finanziert.

Das Kunstprojekt IN DEINEN BILDERN gibt geflüchteten

Frauen die Möglichkeit, sich kreativ und

visuell zu begegnen und sich an Erlebtes heranzutasten.

Sollten die Frauen während der oder über

die Workshops hinaus Unterstützung benötigen,

haben sie jederzeit Ansprechpartnerinnen, an die

sie sich wenden können. Dadurch kann ein vertrauensvolles

Umfeld geschaffen werden, welches

Frauen dazu ermutigen soll, Selbstbewusstsein

zu entwickeln, um ihre eigenen Geschichten zu

erzählen. Die Reflektion der eigenen Lebensgeschichte

kann Ausgangspunkt dazu sein, eigene

Handlungsspielräume zu erweitern und individuell

zu bearbeiten. IN DEINEN BILDERN ist der Versuch,

das Unaussprechliche auszudrücken und das

zu thematisieren, was nur selten thematisiert wird:

erlebte (sexualisierte) Gewalterfahrungen, die sich

in die Leben der Frauen eingeschrieben haben.

Selbstbewusstsein, Emanzipation, Selbstbestimmung

sind keine Selbstverständlichkeiten, sondern

benötigen ein Lebensumfeld, das die Frauen nicht

mit Gewalt unterdrückt und ihren Erfahrungen keinen

Raum gibt.

DIE CLOWN DOKTOREN E. V. - Lachen verbindet

Generationen

Regelmäßige Besuche der Clowndoktoren erleichtern

kranken Kindern die schwere Zeit in der Kinderklinik.

Krankenhausaufenthalte sind besonders

für Kinder eine schwierige Situation, die sie aus

vertrauten Beziehungen reißt. Sie verlassen ihr soziales

Umfeld und sind Stress-Situationen ausgesetzt.

Eine tiefgreifende Verunsicherung, Angst und Traurigsein

sind oft die Folge. Die Clowndoktorenvisiten

helfen Kindern und Eltern, mit Lachen und Spaß für

einen Augenblick dem bedrückenden Alltag zu entfliehen.

Im Spiel mit den Clowns mobilisieren kranke

Kinder neue Energien, fassen Mut und Zuversicht.

Dies wirkt sich positiv auf den Gesundheitszustand

aus und unterstützt den Heilungsprozess.

Als erster Verein in Deutschland startete DIE

CLOWN DOKTOREN E. V. 1994 seine Arbeit. Die

Visiten finanzieren sich zu 100 % aus Spendenmittel.

Die Spenden kommen der Arbeit in den Kinderkliniken

und damit den kleinen Patienten zugute.

Seit 2009 besuchen die Clowndoktoren auch

Senioreneinrichtungen und bereichern den Alltag

der alten hilfsbedürftigen Bewohner. Das Pflegepersonal

berichtet oft, dass selbst schwer demenziell

erkrankte Menschen, nach den Visiten sehr viel

Charity Report 2016 | 47


Mainz 05 hilft e. V.

wacher und ansprechbarer sind.

Anfang 2017 ist eine Initiative gestartet, die

Kindergarten- und Schulkinder mit Senioren in

Rheinland-Pfalz in Kontakt bringt. Die Begegnungen

unter dem Motto „Lachen verbindet Generationen“

sollen ganz im Zeichen der Kraft des

Humors stehen. Eine Gruppe von Grundschülern

bzw. Kita-Kindern besucht zusammen mit Clowndoktoren

in regelmäßigen Abständen Senioren

in rheinland-pfälzischen Pflegeeinrichtungen, mit

einem im Vorfeld zusammen mit einem Clowndoktor

erarbeiteten künstlerischen Programm. Bei den

beteiligten Kita-/Schulkindern wird das Bewusstsein

für die eigene Emotionalität geweckt, die

Sozialkompetenzen sollen gestärkt werden. Das

aktive Zusammenspiel stärkt Mitgefühl und Einfühlungsvermögen

für ältere Generationen und bringt

im alltäglichen Lebenszusammenhang das Thema

„Älterwerden“ in das familiäre Umfeld zurück. Ziel

ist, dass die beteiligten Kinder in Familie und bei

Freunden und Bekannten die positiven Erfahrungen

aus dem Projekt teilen und darüber berichten.

Armut und Gesundheit in Deutschland

e. V. – Ambulanz ohne Grenzen

Der Verein „Armut und Gesundheit in Deutschland

e. V.“ entwickelt und unterstützt seit 1997 Initiativen,

Modelle und Projekte, die die Gesundheitsversorgung

armer und sozial benachteiligter, insbesondere

wohnungsloser Menschen verbessern.

Sie leisten zum einen ganz konkrete Hilfen, zum

anderen wollen sie armuts- und krankheitsfördernde

Strukturen verändern. Das Projekt „Ambulanz

ohne Grenzen“ steht für jedermann offen, der

nicht oder nur unzureichend krankenversichert

ist und medizinische Hilfe benötigt. Das Angebot

umfasst kostenfreie fachärztliche Behandlung

sowie kompetente Beratung durch Sozialarbeiter,

um beispielsweise als nichtversicherter

Mensch wieder in eine Krankenversicherung zu

kommen. Wie in allen Arbeitsbereichen des Vereins

ist es das erklärte Ziel, die Entstehung von

Parallelsystemen zu vermeiden und stattdessen

die Reintegration der Menschen in das reguläre

Gesundheits- und Sozialsystem zu erreichen.

In der „Ambulanz ohne Grenzen“ halten vorwiegend

ehrenamtlich tätige Ärzte regelmäßige

Sprechstunden ab. Das Spektrum umfasst hierbei

alle wesentlichen Fachgebiete von Zahnärzten

und Gynäkologen bis hin zu Kinderärzten und

Psychiatern. Die „Ambulanz ohne Grenzen“ ist

als niedrigschwellige Anlaufstelle bekannt und

verfügt trotzdem über einen praxisartigen Status.

Durch die direkte Anwendung von Arzneimitteln

vor Ort wird hierbei die für den Erfolg medizinischer

Behandlung notwendige Therapietreue

gewährleistet. Es ist allerdings nicht möglich die

verordneten Medikamente mit einer Krankenkasse

abzurechnen. Die Kosten müssen durch Spenden

finanziert werden, so auch durch den Erlös des

Spiels der Herzen.

48 | Charity Report 2016


Vorwort Verein Projekte Veranstaltungen Partner Kontakt

Sozialdienst katholischer Frauen - Wohnprojekt

für geflüchtete Frauen

Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) ist ein

Laienverband, in dem Fachkräfte und Ehrenamtliche

zusammenarbeiten. Professionalität und Kompetenz

stehen dabei vor dem Hintergrund einer

christlichen Weltsicht. Der Sozialdienst katholischer

Frauen in Mainz hilft und berät Frauen, Kinder

und Familien aller Konfessionen und Nationalitäten

kostenlos und anonym. Dazu bietet der SkF

eine Reihe aufeinander abgestimmter praktischer

Hilfen, u.a. das Frauenhaus für gewaltbedrohte

Frauen und ihre Kinder, die Lern- und Spielstube

für Kinder aus sozial benachteiligten Familien,

die Kleiderkammer oder den „Babykorb“ für junge

Mütter.

„Es ist einfach immer wieder schön zu erleben, wie

viele helfende Hände sich für das Spiel der Herzen

engagieren um diese schöne Tradition Jahr für

Jahr mit Leben zu füllen.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die beachtliche

Summe und die damit zum Ausdruck

gebrachte Solidarität für in Not geratene Menschen

aus der Region“ fasst Stefanie Reuter,

Leiterin CSR beim 1. FSV Mainz 05 das „Spiel der

Herzen“ 2016 zusammen.“

Seit November 2014 ist SkF auch Träger eines

Wohnprojektes für alleinstehende Flüchtlingsfrauen.

Um die Chancen der dort untergebrachten

Kinder zu verbessern und eine neue Lebensperspektive

zu entwickeln werden die Kinder in unserer

bestehende Lern-/Spielstube mitbetreut. Ziel

ist die Förderung sozialer Kompetenzen wie Gruppenfähigkeit,

Regelanerkennung, Konfliktfähigkeit

sowie der Erwerb der deutschen Sprache.

Ein besonderer Betreuungsbedarf ergibt sich daraus,

dass ein Großteil der Kinder schwer traumatisiert

ist. Daher ist es notwendig, dass neben

üblichen sozialen Aktivitäten wie Ausflügen und

Freizeiten, zusätzlich auch Sozialarbeiter um die

Kinder kümmern. Jedes Kind wird dabei individuell

unterstützt um die Integration zu fördern. Neben

einer Familienfreizeit für die Flüchtlingskinder und

ihre Mütter Ausflügen zusätzlichem Lernmaterial

zum Spracherwerb wurde mit einem erhöhten Betreuungsbedarf

gerechnet. Diese Kosten wurden

über das Spendengeld abgedeckt.

Erneut haben sich neben den Fans auch wieder

die Profimannschaft des 1. FSV Mainz 05 sowie

viele Partner des Vereins für das „Spiel der Herzen“

engagiert und großzügige Spenden und Unterstützung

beigesteuert. Unter anderem haben die

Sparkasse Mainz, die Verlagsgruppe Rhein Main

– Herausgeber der Allgemeinen Zeitung, Gauls

Catering, die Lotto-Rheinland-Pfalz-Stiftung, Möller

GmbH, NINO Druck GmbH sowie der Radiosender

Antenne Mainz das „Spiel der Herzen“ in

diesem Jahr großzügig unterstützt.

Besonderer Dank für das erneute Gelingen der

großen Charity-Aktion gilt den Mitgliedern von

„Mainz 05 hilft e. V.“, dem Fan-Dachverband Supporters

Mainz, weiteren freiwilligen Helfern aus

der Fanszene sowie vielen Vereinsmitarbeitern und

allen anderen Helfern, die unermüdlich blinkende

Pins verkauften oder an anderer Stelle zum Erfolg

dieser tollen Aktion beigetragen haben.

Charity Report 2016 | 49


Mainz 05 hilft e. V.

50 | Charity Report 2016


Charity Report 2016 | 51


Mainz 05 hilft e. V.

UNSERE PARTNER:

Der gute Wille allein

kann noch nicht helfen …

Und neben tatkräftigen Händen benötigt ein

Verein, der Gutes tun möchte, Zugriff auf

finanzielle Mittel. „Mainz 05 hilft e. V.” konnte

von Beginn an auf engagierte Unternehmen

der Region zählen, die ohne Zögern und auf

kurzem Wege eine solche Unterstützung zusicherten.

Diese Art der Anerkennung und Wertschätzung

unseres Tuns macht uns ein wenig

stolz und ausgesprochen dankbar!

52 | Charity Report 2016


Vorwort Verein Projekte Veranstaltungen Partner

Dr. Engelbert Günster, Boehringer Ingelheim

Wir engagieren uns bei „Mainz 05 hilft e. V.”, weil es Freude macht, mit Gleichgesinnten Gutes zu tun - und es sind viele, die bereit

sind, im Ehrenamt denen zu helfen, denen es vorübergehend oder unverschuldet nicht so gut geht. Das verdient unsern Respekt und

da machen wir gerne mit!

Bernd Koslowski, Mitglied der Geschäftsleitung, VRM

Wir engagieren uns bei „Mainz 05 hilft e. V.“, weil wir uns als Partner des sozialen Miteinanders in der Region verstehen

und als solcher auch gerne die großartige ehrenamtliche Arbeit des Teams von „Mainz 05 hilft e. V.” unterstützen.

Das Wohl der Menschen in der Region ist eines unserer größten Anliegen, dafür steht auch unser Engagement bei

„Mainz 05 hilft e. V.“. Sowohl durch die vielfältige Berichterstattung in unseren Medien als auch durch die Mitarbeit im Vorstand.

Wir sind begeistert von der sorgfältigen und professionellen Arbeitsweise und schätzen das hohe persönliche Engagement aller

Beteiligten.

Frank Zwanziger, Lotto Rheinland-Pfalz - Stiftung

Wir engagieren uns bei „Mainz 05 hilft e. V.“, weil Mainz 05 hierdurch nun bereits seit einigen Jahren der gesellschaftlichen

Verantwortung für Mainz, die Region und die Menschen die hier leben, nachkommt. Mit der Lotto-Stiftung praktiziert

auch Lotto dieses Handeln bereits seit vielen Jahren. Durch unsere Partnerschaft ist es uns gemeinsam möglich auch an

die Menschen, die am Rande der Gesellschaft leben, zu denken und Hilfe zu leisten, wo sie dringend gebraucht wird.

Dr. Jörg Kukies, Goldman Sachs

Wir engagieren uns bei „Mainz 05 hilft e. V.“, weil die Integrationskraft des Fußballs in Kombination mit der Top-Marke

Mainz 05 ideale Voraussetzungen für die erfolgreiche Umsetzung von Integrationsprojekten schafft.

Marcus Kalle, NINO Druck GmbH

Wir engagieren uns bei „Mainz 05 hilft e. V.”, weil wir als Partner aus der Region das Engagement auch genau in der Region

gut finden. Die transparente und anpackende Art von „Mainz 05 hilft e. V.” imponiert uns sehr und die Unterstützung kommt

unmittelbar dort an, wo sie gebraucht wird. Wir sind stolz zum Kreis derer zu gehören, die helfen dürfen. Gemeinsam wird

hier vorgelebt, dass der Sport verbindet und alle Helfer große gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. Diesen vielen

Helfern gehört große Bewunderung und großer Dank!

Charity Report 2016 | 53


Mainz 05 hilft e. V.

Kontaktdaten

Mainz 05 hilft e. V.

Isaac-Fulda-Alle 5

55124 Mainz

Telefon: 06131 - 37550 0

Fax: 06131 - 37550 33

info@mainz05hilft.de

Spendenkonto

Sparda-Bank Südwest

IBAN:

DE 3355 0905 0000 0888 0050

Vorstand

Harald Strutz (Vorsitzender)

Dag Heydecker (Geschäftsführer)

Michael Kammerer

Tobias Sparwasser

Magnus Schneider

Dr. Engelbert Günster

Bernd Koslowski

Dr. Wolfram Pika

Projektleitung

Stefanie Reuter

BIC: GENODEF1S01

Schirmherr

Karl Kardinal Lehmann

54 | Charity Report 2016


Initiativteam 2016

Kathrin Barth

Dr. Wolfgang Deckers

Eva-Maria Elzer

Beatrix Göbel

Gisela Goerisch

Klaus Hafner

Klaus Hammer

Dag Heydecker

Dr. Wolfgang Klee

Felix Pothmann

Stefanie Reinhardt

Stefanie Reuter

Hans Jürgen Schall

Friedhelm Schmitz

David Schössler

Dr. Udo Seyfarth

Franz Weber

Dagmar Wepprich-Lohse

Anita Klein

Hartmut Kloft

Andreas Manthe

Dirk Martin

Annerose Mauer

Gerhard Maurer

Dr. Mario Müller

Dr. Wolfram Pika

Charity Report 2016 | 55


Mainz 05 hilft e. V.

„Seit Jahren bekomme ich nun schon hautnah mit, was „Mainz 05 hilft e. V.“ für tolle

Arbeit leistet. Neben gesellschaftlichen Schwerpunktthemen, wie der Hilfe für alte,

kranke oder behinderte Menschen, hat „Mainz 05 hilft e. V.“ immer auch unkomplizierte

Hilfe für schwierige Einzelschicksale geleistet. Diese Mischung aus struktureller

und individueller Unterstützung für hilfsbedürftige Menschen in Mainz und

Umgebung macht „Mainz 05 hilft e. V.“ zu etwas ganz Besonderem.“

Niko Bungert, Profi 1. FSV Mainz 05 e. V.

56 | Charity Report 2016


BEITRITTSERKLÄRUNG

für Privatpersonen

• Hiermit möchte ich zum

bei Mainz 05 hilft e. V. werden.

(Eintrittsdatum) Mitglied

Familienname:

Vorname:

Straße und Hausnummer:

Postleitzahl:

Wohnort:

Geburtsdatum: Geschlecht:

weiblich

männlich

Telefon:

E-Mail:

Ort, Datum, Unterschrift (bei Minderjährigen des gesetzlichen Vertreters)

• Der Mitgliedsbeitrag beträgt 105,- Euro für ein Jahr.

Der erste Beitrag wird nach der Bestätigung der Mitgliedschaft anteilig für das aktuelle Kalenderjahr eingezogen.

Alle folgenden Beiträge werden jährlich im Voraus von Ihrem Konto eingezogen.

GESCHÄFTSSTELLE

Isaac-Fulda-Allee 5

D-55124 Mainz

Telefon: +49 61 31 37 550-0

Telefax: +49 61 31 37 550-33

info@mainz05hilft.de

www.mainz05hilft.de

POSTANSCHRIFT

Postfach 19 69

55 009 Mainz

Bitte beachten Sie das Schreiben zum SEPA-Lastschriftverfahren auf der

Rückseite dieses Formulars. Nur mit einem komplett ausgefüllten Formular ist es

uns möglich, Ihre Beitrittserklärung abschließend zu bearbeiten

BANKVERBINDUNG

Sparda-Bank Südwest

IBAN: DE 3355 0905 0000

0888 0050

BIC: GENODEF1S01

VEREINSREGISTER

Mainz: 40 649

Charity Report 2016 | 57


SEPA-LASTSCHRIFTMANDAT (FÜR WIEDERKEHRENDE ZAHLUNGEN)

Mainz 05 hilft e. V.

Mainz 05 hilft e. V., Isaac-Fulda-Allee 5, 55124 Mainz

Gläubiger-Identifikationsnummer:

Mandatsreferenz:

DE07ZZZ00000283180

wird mit der Vorabankündigung mitgeteilt

Hiermit ermächtige ich Mainz 05 hilft e. V. widerruflich, alle von mir zu entrichtenden Mitgliedsbeiträge bei Fällig keit im Voraus von meinem Konto mittels

Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von Mainz 05 hilft e. V. auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.

Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten

Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

IHRE MITGLIEDSNR.

(wird nachträglich von Mainz 05 hilft e. V. ergänzt)

BANKVERBINDUNG

Kontoinhaber*

Kreditinstitut*

IBAN* / **

BIC* / **

ADRESSE DES KONTOINHABERS (falls abweichend von der des Mitglieds):

Straße, Hausnr.*

PLZ*

Ort*

Datum, Ort*

Unterschrift des Kontoinhabers*

Wichtig: Mandat nur gültig mit Datum und Unterschrift!

Mainz 05 hilft e. V. wird Sie rechtzeitig vor dem ersten Einzug einer SEPA-Basis-Lastschrift über den

Einzug in dieser Verfahrensart unterrichten und Ihnen Ihre Mandatsreferenz mitteilen.

* Pflichtfelder ** Hinweis: IBAN und BIC finden Sie auf Ihrem Kontoauszug oder Ihrer Bankkarte.

58 | Charity Report 2016


IMPRESSUM

Herausgeber:

Mainz 05 hilft e. V.,

Isaac-Fulda-Allee 5, 55124 Mainz,

info@mainz05hilft.de, www.mainz05hilft.de

Verantwortlich:

Stefanie Reuter

Redaktion:

Stefanie Reuter, Tobias Rinauer, Juliana Hinkel

Weitere Autoren:

Gisela Görisch, Anita Klein, Hans-Jürgen Schall,

Silke Bannick

Fotos:

Lukas Schmidt, Eva-Maria Elzer, Thorsten Zimmermann,

Harald Lange, Reinhard Link (Flickr)

Layout, Satz, Litho:

Simona Cipaian

Druck:

NINO Druck GmbH ,

Im Altenschemel 21, 67435 Neustadt/Weinstraße,

info@ninodruck.de, www.ninodruck.de

Charity Report 2016 | 59

More magazines by this user
Similar magazines