Stadionzeitung_2018_2019_15_F95_Ansicht

1fsvmainz05

KLARE VERHÄLTNISSE

SCHAFFEN GEGEN

DIE FORTUNA

FAN.TASTIC FEMALES

ZU GAST IN DER

OPEL ARENA

KIDSCLUB & ARC-EN-CIEL

ENGAGIEREN SICH FÜR DEN

ARTENSCHUTZ

FORTUNA

DÜSSELDORF

UNSERE NR. 2

GIULIO

DONATI

AUSGABE 15

Bundesliga 2018/19

20.04.2019 · 1,00 €

www.mainz05.de


So gut kann Bier schmecken.

Offizieller Exklusiv-Partner


Inhalt 3

16

11

29

AUSSTELLUNG „Fan.tastic Females – Football

Her.story”: Unter der Schirmherrschaft der rhein -

-land-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer

ist die mobile Wanderausstellung von Oster sonntag

an für fünf Tage zu Gast in der OPEL ARENA.

11

16

KRAFT DURCH RUHE Jeweils zwei Gesichter

zeigten die 05er in den Partien gegen Freiburg

und in Dortmund. Die Konsequenz: Ruhig analysieren,

ruhig vorbereiten, um gegen Düsseldorf

ab der 1. Minute hellwach zu sein.

BEGÜNSTIGT Giulio Donati hat im vergangenen

Jahr eine neue Leidenschaft für sich entdeckt,

ordnet dem Fußball aber nach wie vor alles unter.

Der 29-Jährige weiß sein Glück, Profi sein zu

dürfen, zu schätzen.

47

UNSER GAST Der kleinste Etat und wenig Bundesliga-Erfahrung,

dazu eine Nieder lagen -serie

in der Hinrunde: Lange galt Fortuna Düssel dorf

als erster Anwärter auf einen Abstiegsplatz. Weit

gefehlt.

47

IMPRESSUM

Herausgeber 1. FSV Mainz 05, Isaac-Fulda-Allee 5, 55124 Mainz, info@mainz05.de, www.mainz05.de Verantwortlich Tobias Sparwasser (Geschäftsführer Medien/PR) Redaktion

Kieran Brown, Daniel Haas, Felix Grafen Layout, Satz, Litho lotsmore mediendesign, Scheidenberg 29, 55590 Meisenheim Weitere Autoren Claus Höfling, Max Sprick, Jörg Schneider,

Matthias Schlenger Fotos René Vigneron, Stefan Sämmer, Daniel Haas, Felix Grafen, Frank Heinen, Jörg Halisch, Hasan Bratic, Marcel Lorenz, Imago, DFL (Getty Images), Torsten Zimmermann Druck

odd GmbH & Co. KG Print + Medien, Otto-Meffert-Straße 5, 55543 Bad Kreuznach, info@odd.de, www.odd.de Anzeigen Marketingabteilung des 1. FSV Mainz 05, marketing@mainz05.de

klimaneutral

natureOffice.com | DE-218-076679

gedruckt


4


05-Momente Inhalt 5

DREI AUS 05

Mit seinem ersten Bundesliga-Dreierpack war Jean-Philippe

Mateta einer der Matchwinner beim 5:0-Erfolg über den

SC Freiburg. Den Spielball wollte der französische U21-

Nationalspieler anschließend gar nicht mehr hergeben.

Nach 29 Spieltagen steht der Torjäger bei zehn Treffern

sowie zwei Assists für den FSV.


6

TOOOR!

Zwei Aluminium-Treffern durch Karim Onisiwo folgte die

wohl verrückteste Szene der Partie: 4.500 Mainzer und

allen voran Anthony Ujah hatten den Torschrei bereits auf

den Lippen gehabt. Er verstummte, weil BVB-Keeper Bürki

dreimal in Folge Glück und Geschick auf seiner Seite hatte

und den glücklichen 2:1-Erfolg für seine Farben festhielt.


05-Momente 7


8


05-Momente Inhalt 9

FAMILIENFEST IM OSTERNEST

Die Partie gegen Fortuna Düsseldorf am Ostersamstag wurde

in diesem Jahr zum traditionellen 05er Familientag erklärt. Ein

buntes Rahmenprogramm für Groß und Klein auf dem Vorplatz

der OPEL ARENA sowie familienfreundliche Eintrittspreise

inklusive. Beendet ist das Osterfest beim FSV mit dem Spieltag

keinesfalls, stehen doch am Montag noch die alljährlichen

österlichen Stadionführungen auf dem Programm.


10

Unleash your creativity.

www.lotto.it


KRAFT

DURCH

RUHE

IN DER RUHE

LIEGT DIE KRAFT!

Text: Claus Höfling


12

ZWEI HALBZEITEN, ZWEI KRÄFTEVERHÄLTNISSE. FUSSBALL-DEUTSCHLAND DISKUTIERT ÜBER DIE BESONDE-

RE BEGEGNUNG DORTMUND – MAINZ 05. WÄHREND DIE BORUSSEN SICH ÜBER DIE 3-PUNKTE-ZIELLINIE

SCHLEPPTEN, SCHLEPPTEN SICH DIE MAINZER ZUNÄCHST IN DIE PARTIE, BEVOR SIE, WIE IN DEN GALLISCHEN

ZAUBERTRANK GEFALLEN, ZU FAST ÜBERNATÜRLICHEN KRÄFTEN KAMEN. DOCH SO ÜBERNATÜRLICH IST

DER ZAUBER GAR NICHT – DAS ÜBERWINDEN VON WIDERSTÄNDEN WIRKT EHER WIE EIN ZUSÄTZLICHES

SAISONMOTTO: IN DER RUHE LIEGT DIE KRAFT!

3

Erst zum zweiten Mal

überhaupt absolviert

der FSV gemein -

sam mit der Fortuna

eine Saison im Ober -

haus. In der Saison

2012/2013 feierten

die 05er vor heimischem

Publikum ein

1:0, das Rück spiel

endete 1:1-Unentschieden.

Das dritte

Duell, das Hinspiel

der laufenden

Saison, entschied der

FSV knapp mit 1:0

für sich.

Es kann Zufall sein, muss es aber nicht:

Die letzten fünf Klubs der Bundesligatabelle

haben einen Trainerwechsel vorgenommen,

die fünf direkt darüber nicht! In der Ruhe

liegt die Kraft? Zumindest ist das offenbar das

Erfolgsmodell der aktuellen Bundesligasaison,

um eine ruhige Spielzeit zu erleben - und es ist

das Top-Thema der Woche.

Auch rund um das spannende Spiel der Mainzer

vor 81.365 Zuschauern waren die neuerlichen

Entlassungs-Beben in der Diskussion. FSV-

Sportvorstand Rouven Schröder, von Sky zum

Trend der Beurlaubungen für nicht urlaubsreife

Führungskräfte befragt: „Da ist dann

eine Sogwirkung. Da hast nicht nur den

Trainer, sondern auch den Sportvorstand und

Manager, der gleichzeitig mitgehen muss,

wenn gewisse Entwicklungen nicht kommen.

Das finde ich schon sehr bedenklich. Denn

das was kommt ist oft nicht besser als das,

was da war.“ Der FSV dagegen widersteht

den Sogwirkungen der Branchengesetze,

rangiert weiter zwölf Punkte über dem

Relegationsplatz. Umgekehrt wird daher für

Lothar Matthäus, den Weltmeister und einzigen

deutschen Weltfußballer, ein (Fußball-)

Schuh draus: „Das ist die Qualität, die Mainz

hat. Eben nicht gleich nervös zu werden:

Auch Beständigkeit ist sehr wichtig. Auch mal

Durststrecken gemeinsam durchzustehen.“

Auch weil in der Ruhe offenbar die Kraft

bei den 05ern liegt, lässt sich diese bundesweit

beachtete 2. Halbzeit in Dortmund

erklären: Nicht die Außenseiter-Mannschaft

100: In Dortmund lief

Danny Latza zum 97.

Mal für die 05er in der

Bundesliga auf. Und

machte dank der drei

Einsätze für Schalke

04 aus dem Jahr 2009

die 100 voll. Nur das

Endergebnis passte

dem Jubilar am Ende

so gar nicht.


Kraft durch Ruhe 13

Trotz zahlreicher

hochkarätiger Chancen

und 05-Sturmlauf

in Durchgang zwei

gelang in Dortmund

nur der noch der

1:2-Anschlusstreffer

durch Joker Robin

Quaison.

Das ist die Qualität, die Mainz hat. Eben nicht gleich nervös zu werden: Auch

Beständigkeit ist sehr wichtig. Auch mal Durststrecken gemeinsam durchzustehen.

Lothar Matthäus

aus der unteren Tabellenhälfte, sondern der

um die Deutsche Meisterschaft kämpfende

Gastgeber verlor die Ruhe. Die Zuschauer des

Samstag-Topspiels rieben sich die Augen, wie

sich die Mainzer gegen den 0:2-Pausenstand

wehrten: 15:3 Torschüsse für die Gäste in

den zweiten 45 Minuten, 17:11 insgesamt.

Und nur den saisonbesten neun Paraden von

Roman Bürki war es zu verdanken, dass es

nur noch zu Quaisons Anschluss reichte. Der

Schweizer Schlussmann an die Adresse der

aufopferungsvoll anrennenden Mainzer: „Ich

weiß nicht, wie lange es noch gut gegangen

wäre. Es hat sich angefühlt, als wäre Mainz

mit zwei Mann mehr auf dem Platz.“ Selbst

BVB-Kapitän Marco Reus zog den Hut vor

der Leistungssteigerung der 05er nach 0:2:

„Mainz war tot in der 1. Halbzeit. In der zweiten

haben wir uns hinten reindrängen lassen.

Wir müssen zugeben, dass wir das Spiel mit

Hängen und Würgen gewonnen haben“.

So wirkt die 1:2-Niederlage wie eine

Investition in die Zukunft: Die Punkte verloren,

aber Überzeugung gewonnen. Denn, wie

Robin Quaison es andeutet, die Mannschaft

kann im Vertrauen auf die eigenen Fähigkeiten

auch gegen einen großen Favoriten aktiv den

Schalter umlegen: „Wir haben in der Pause

untereinander gesprochen, uns gesagt: Wir

müssen mehr Gas geben. Das haben wir auch


14

Ärgerlich, dass wir das 2:2 nicht über die Linie gedrückt haben. Wir waren griffig, haben

alles rausgefeuert, sind 127 km gelaufen. Wir hätten gerne noch einen Torjubel gehabt, mit

4.500 Zuschauern im Rücken.

Sandro Schwarz

Alpträume verursacht

haben dürfte

Anthony Ujah diese

Dreifachchance in

Minute 87. Allein

Roman Bürki im

BVB-Tor war nicht zu

bezwingen.

REKORDSIEG

Mit dem 5:0-Fußballfest

gegen Freiburg

stellte der FSV seine

beiden höchsten

Bundesliga-Erfolge

ein. Im März 2015

hatte es Freiburg

zuvor schon einmal

mit 0:5 am

Bruchweg erwischt,

im Januar 2015 war

der SC Paderborn

chancenlos gegen

die Mainzer

Offensivpower.

getan. Leider war es letztlich nicht genug.“

Die Lehren daraus: Der FSV muss zum

Frühstarter werden. Gegen Freiburg die ersten

20 Minuten, gegen Dortmund die ersten 40

Minuten: In zu viel Ruhe, liegt keine Kraft – die

Fesseln müssen ab der ersten Minute ab. Das

gesteht zum Beispiel auch Torwart Florian

Müller ein: „In der ersten Halbzeit hat uns das

Zutrauen gefehlt, da waren wir nicht aggressiv

genug und wir hatten viele Fehlpässe drin. Mit

dem System hatte das nichts zu tun. In der

zweiten Hälfte war die Brust dann breiter.“

Mit breiterer Brust und fliegendem Start also

gegen Düsseldorf. Denn eine breite Brust bei

den Rheinhessen finden auch die neutralen

Experten berechtigt. Noch einmal Matthäus zu

Mainz: „Sie haben Spieler, die Tore machen

können, sind kampfstark, diszipliniert.“

Doch natürlich sind für echte Sportler

Niederlagen nur schwerlich als

Erfahrungsgewinn zu sehen. Zumindest nicht

gleich nach Abpfiff. Und so war auch für

Trainer Sandro Schwarz das Wort „ärgerlich“

die zentrale Emotionseinordnung angesichts

der erfolglosen Leistungssteigerung:

„Ärgerlich, dass wir das 2:2 nicht über die

Linie gedrückt haben. Wir waren griffig, haben

alles rausgefeuert, sind 127 km gelaufen. Wir

hätten gerne noch einen Torjubel gehabt, mit

4.500 Zuschauern im Rücken. Wir waren nah

dran und hätten es auch verdient gehabt. Bürki

hält überragend – ärgerlich.“

Auf den Ärger folgt aber wieder die Ruhe.

Ruhig analysieren, ruhig vorbereiten: in der

Ruhe liegt die Kraft. Dann aber wieder kraftvoll

ab der 1. Minute.


Kraft durch Inhalt Ruhe 15

So richtig ins Rollen kamen

Karim Onisiwo (Tor &

Assist) und Jean-Philippe

Mateta (Dreierpack) beim

jüngsten Heimsieg gegen

Freiburg. Den Treffer

zum 5:0-Endstand legte

der Österreicher seinem

Sturmpartner nach mustergültigem

Flügellauf auf.


BEGÜNSTIGT

WIR

FUSSBALL-PROFIS SIND

VOM GLÜCK

SEHR

BEGÜNSTIGT

GIULIO

DONATI

Text: Jörg Schneider


18


Begünstigt 19

GIULIO DONATI HAT EINE NEUE LEIDENSCHAFT ENTDECKT: DER RECHTSVERTEIDIGER

DES 1. FSV MAINZ 05 SPIELT SEIT ZEHN MONATEN GOLF. DER SELBSTERNANNTE SPASS-

GOLFER ERLEBT IN SEINER HAUPT-DISZIPLIN DAGEGEN EINE FÜR IHN EHER SCHWIERIGE

SAISON IN DER BUNDESLIGA. FÜR SEIN VERHALTEN UND SEIN ENGAGEMENT ALS

ERSATZSPIELER ERNTET DER 29-JÄHRIGE JEDOCH VOM TRAINER LOB UND ALS LOHN

BUNDESLIGAEINSÄTZE. DAS SEI SEINE NATUR, SAGT DER ITALIENER. PROFESSIONALITÄT

BEDEUTE, IMMER 100 PROZENT ZU GEBEN.

Der kurze Chip setzt auf

der Grünkante auf und rollt

noch ein Stück weiter

ALTERNATIVE

Was wäre, wenn?

Hätte es nicht mit der

Karriere im Profifußball

geklappt, wäre

Donati Bademeister

geworden in der heimischen

Toskana. Er

liebe diesen Beruf, die

Nähe zum Meer, hat

der 29-Jährige einmal

gesagt. Als Vorbild

für diesen alternativen

Berufswunsch dient

sein Vater.

Richtung Fahne. Der

Put verfehlt das Loch um ein paar Zentimeter,

der zweite Versuch ist aber drin. Weiter

geht’s. Giulio Donati präsentiert sich beim

Foto-Shooting an diesem sonnigen Vormittag

auf dem Gelände des Mainzer Golf Clubs in

Budenheim so konzentriert und gewissenhaft,

als gehe es um Punkte. Um Punkte oder ums

Handicap geht’s an diesem Frühlingsmorgen

nicht, aber die kurzen Momente auf dem

Platz zeigen, dass der Italiener das, was er

gerne tut, mit viel Leidenschaft angeht. So,

wie auf dem Fußball-Rasen. Und seit geraumer

Zeit auf den anspruchsvollen Fairways

in Budenheim.

Seit zehn Monaten ist Donati Mitglied

im Mainzer Golfclub. Nach den Ferien im

vergangen Sommer hat sich der Fußballer

dort angemeldet. „Im Urlaub letztes Jahr,

da gab es einen super Golfplatz direkt am

Meer, und ich habe immer den Spielern

zugeschaut. Irgendwann habe ich gesagt,

ich muss auch spielen, anstatt zu gucken“,

erzählt der 29-Jährige. Golf sei aber ein

richtig schwieriger Sport. Er habe ein paarmal

mit René Adler gespielt, von dem er

sich etwas abgeguckt habe, „aber der ist

zu gut für mich“. Der seit längerem verletzte

05-Torhüter ist wie viele Fußballer ein sehr

guter Golfspieler und vom Leistungsstand

in dieser Disziplin weit vor Donati. „Ich bin

Anfänger, habe noch kein Handicap. Ich bin

ein reiner Spaß-Spieler.“

In seinem Hauptberuf hatte der gelernte

Verteidiger im Laufe dieser Bundesligasaison

allerdings nicht oft die ganz große Freude.

Donati ist am Bruchweg sportlich in die

zweite Reihe gerückt, hat wenig gespielt,

saß einige Male auf der Bank. Keine

einfache Geschichte für den ehemaligen

Stammspieler. „Ich habe Verständnis

für diese Situation, die aufgrund der

Vertragslage entstanden ist“, sagt er. „Es ist

gut, wenn dann alle professionell bleiben.

Nicht nur ich als Spieler. Auch der Verein ist

sehr gut mit mir umgegangen, das muss ich

sagen. Wir haben uns gut arrangiert, hatten

niemals ein Problem miteinander. Dieses

Verhältnis hat dazu geführt, dass ich letztendlich

doch Einsätze bekommen habe. Die

Mannschaft hat mich immer akzeptiert, die

Kollegen waren top. Als ich gegen Schalke

gespielt habe, waren wir von der ersten

Minute an ein starkes Team, das war gut.“

Im vergangenen Sommer hatte der


20

Ich bin Anfänger, habe noch kein Handicap.

Ich bin ein reiner Spaß-Spieler.


Begünstigt Inhalt 21


22

Man muss immer respektieren, dass es Leute gibt, die weniger Glück hatten. Deshalb hast du

die Pflicht, immer 100 Prozent zu geben. Dazu kommt auch die Verpflichtung, die du den

Fans gegenüber hast. Wenn du ihnen im Stadion in die Augen schaust und siehst, wie groß ihr

Wunsch oder ihr Wille ist, zu gewinnen, dann müssen wir als Spieler mindestens die gleiche

Bereitschaft haben, am besten aber mehr. Das ist es, was ich jeden Tag versuche, zu leben.

120

Giulio Donati hat in

120 Bundesligaspielen

für Bayer Leverkusen

und Mainz 05 kein

einziges Tor geschossen.

Auch nicht in 56

Zweitliga-Begegnungen

zuvor in Italien,

nicht in 14 Erstliga-

Partien für US Lecce,

weder im DFB-Pokal,

noch in der Europa

League oder in den

italienischen U-Nationalmannschaften.

Der

einzige Treffer seiner

Karriere gelang dem

Rechtsverteidiger

ausgerechnet in der

Champions League:

Ein Rechtsschuss

aus 18 Metern beim

Leverkusener 2:0 über

Zenit St. Petersburg.

Italiener ebenso wie sein bester Kumpel

im Team, Pablo De Blasis, dem Klub seinen

Wechselwunsch vorgetragen. „Ich habe

gesagt, wenn eine Option kommt zum

Wechseln, verlasse ich den Verein, weil ich

von Mainz 05 kein Angebot hatte für eine

Verlängerung. Es sind meine letzten Jahre,

da muss ich mich umsehen. Ich habe mich

umgesehen.“ Donati fand jedoch auf dem

Markt nichts, was ihn interessiert hätte, was

ähnlich oder besser gewesen wäre als der

Status quo in Mainz. „In der Winterpause

gab es dieselbe Situation.“

Sandro Schwarz plante also in der

Vorbereitung nicht fest mit Donati, nahm

den Profi jedoch mit ins Trainingslager

und behandelte den Spieler als normales

Kadermitglied, das sich über Leistung

anbieten muss. Der 05-Trainer lobt immer

wieder die vorbildliche Arbeitseinstellung

des Spielers, dessen Leistungsbereitschaft

und Professionalität.

„Das ist meine Natur“, erklärt der

Verteidiger. „Wir Spieler sollten immer eine

professionelle Einstellung an den Tag legen.

Wir sind vom Glück sehr begünstigt, dass

wir Fußball-Profis sein dürfen. Für mich ist

das keine Arbeit, für mich ist es ein Traum.

Man muss immer respektieren, dass es Leute

gibt, die weniger Glück hatten. Deshalb hast

du die Pflicht, immer 100 Prozent zu geben.

Dazu kommt auch die Verpflichtung, die du

den Fans gegenüber hast. Wenn du ihnen

im Stadion in die Augen schaust und siehst,

wie groß ihr Wunsch oder ihr Wille ist, zu

gewinnen, dann müssen wir als Spieler mindestens

die gleiche Bereitschaft haben, am

besten aber mehr. Das ist es, was ich jeden

Tag versuche, zu leben.“

Das beginne schon beim Training. Und

dort mit der Pünktlichkeit. „Einem Italiener

fällt es immer schwer, pünktlich zu sein,

aber nach sechs Jahren in Deutschland

ist es einfacher geworden. Für mich heißt

Professionalität ansonsten, auf meinen

Körper zu achten, mich hundertprozentig

aufs Training und vor allem aufs Spiel vorzubereiten.

Ich denke immer, das Spiel am

Samstag oder Sonntag ist der Spiegel der

Trainingswoche. Du darfst kein Training verschenken.

Das ist meine Einstellung zu diesem

Thema“, sagt Donati. Das Sprichwort,

so wie man trainiere, spiele man auch am

Wochenende, habe auch in Italien seine

Gültigkeit.

Diese Beharrlichkeit hat sich zumindest

teilweise ausgezahlt. Donati feierte am 13.

Spieltag sein Saisondebüt. Beim 1:0-Sieg bei

Fortuna Düsseldorf, dem heutigen Gegner.

„Der Moment war gut für mich, weil wir drei

Punkte geholt haben. Jetzt müssen wir diese

drei Punkte auch zu Hause zu holen. Unser


Begünstigt 23


24


Ich denke immer, das Spiel am Samstag oder

Sonntag ist der Spiegel der Trainingswoche.

Du darfst kein Training verschenken. Das ist

meine Einstellung zu diesem Thema.

Begünstigt 25


26


Begünstigt 27

In Deutschland zu spielen ist sowieso toll, hier ist mehr Show, die Stadien sind immer

voll, die Leute wollen Offensiv-Fußball sehen. Das ist Emotion, das ist für mich sehr gut,

weil ich ein sehr emotionaler Typ bin. Enge, umkämpfte Spiele mit den eigenen Fans im

Rücken, das habe ich am liebsten.

05 …

Assists hat der

Rechtsverteidiger in

78 Einsätzen für den

FSV geliefert. In der

laufenden Spielzeit

wartet der Italiener

noch auf seine erste

Torbeteiligung. 32

Einsätzen 2016/

2017 sowie 29

Einsätzen 2017/

2018 stehen nach 29

Spieltagen 2018/

2019 allerdings

auch nur sechs

Partien (bei zwei

Einwechslungen)

gegenüber. Im

Sommer endet der

Vertrag am Rhein

nach 3,5 Jahren.

Ziel muss sein, Düsseldorf am Ende der

Saison noch zu überholen. Wir schauen von

Spiel zu Spiel, wollen nach Möglichkeit jedes

Spiel gewinnen. Dann sehen wir, wo wir am

Ende stehen und was dabei herauskommt.“

Der Rechtsverteidiger hat im Februar seinen

29. Geburtstag gefeiert, ist also sprichwörtlich

im besten Fußballer-Alter. Seine Zeit

im Mainz dürfte nach der Runde zu Ende

gehen. Was kommt danach? „Ich möchte

weiter Fußball spielen“, sagt der 05-Profi.

„Ich bin topfit, habe ein gutes Gefühl,

was meinen Körper angeht.“ Wohin die

Reise gehen wird, weiß der engagierte und

knallharte Abwehrspieler noch nicht. „Ich

könnte mir vorstellen, hier in Deutschland

zu bleiben, aber es gibt immer auch den

Gedanken, einmal die Erfahrung in der

Premier League in England zu machen.

Italien wäre natürlich gut wegen der Heimat.

Ich bin aber total offen. Ich will nur spielen“,

erklärt der Profi. „Und mein großes Ziel

wäre es mal, etwas zu gewinnen. Einen Titel.

Vielleicht mal Pokalsieger werden, das wäre

wahrscheinlich leichter als Meister zu werden,

denn für Klubs wie Bayern München zu

spielen, könnte schwierig werden.“

Deutschland sei nach sechs Jahren auf

jeden Fall seine zweite Heimat geworden.

„Ich bin hier mit 23 angekommen, hatte nur

Erfahrungen aus Italien in der zweiten Liga

und dann das Glück, mit Leverkusen direkt

Champions League zu spielen, das war ein

Traum. In Deutschland zu spielen ist sowieso

toll, hier ist mehr Show, die Stadien sind

immer voll, die Leute wollen Offensiv-Fußball

sehen. Das ist Emotion, das ist für mich sehr

gut, weil ich ein sehr emotionaler Typ bin.

Enge, umkämpfte Spiele mit den eigenen

Fans im Rücken, das habe ich am liebsten.“

Die zweieinhalb Jahre in Mainz seien

trotz allem eine gute Zeit gewesen. „Ich bin

hergekommen und wir haben direkt den

Europapokal erreicht. Die Mannschaft war

auch danach, als es schwerer wurde für

uns, mit einem großen Willen ausgestattet,

wir haben damit und mit Kompaktheit

den Klassenerhalt geschafft. Ich sehe das

positiv, denn wir haben immer das Ziel

erreicht“, sagt er. Sein Freund De Blasis

hat im Sommer bei SD Eibar in Spanien

eine neue Heimat gefunden. Der kleine

Argentinier spielte zuletzt sogar auf der

Donati-Position als rechter Verteidiger

bei der 1:2-Auswärtsniederlage bei Real

Madrid. „Wir sind nach wie vor sehr

gut befreundet“, sagt der 05-Profi. „Wir

sind gleich vom Charakter. Unsere Familien

waren immer zusammen. Pablo fühlt sich

sehr gut in Spanien, hat seine zweite

Tochter bekommen. Für ihn ist das Leben

perfekt dort.“ Vielleicht braucht der Klub aus

dem Baskenland ja noch einen italienischen

Rechtsverteidiger.


Mein Team,

meine News

Lothar &

Didi

LIVE-

SCORE

iMMER

App to date

i love

FUßBALL

Rund um die Uhr

Live-Tor-

Videos

ÜBERALL

Die Sky Sport App.

Hier checkst Du Sport.

Mit der kostenlosen Sky Sport App bist Du noch näher dran an Deinem Lieblingsverein.

Freu Dich auf Breaking News, Live-Scores, Transfer-Updates, exklusive Highlightvideos

und Sky Sport News HD als Livestream. Und zusätzlich für alle Sky Kunden mit Fußball-

Bundesliga- oder Sport Paket*: Live-Ticker mit Tor-Videos bereits während des Spiels als

Push-Nachricht direkt aufs Smartphone. Mehr auf skysport.de/app

Jetzt gratis downloaden!

*Für alle von Sky übertragenen Bundesliga-Spiele und alle UEFA-Champions-League-Spiele.


FAN.TASTIC FEMALES –

FOOTBALL HER.STORY

AUS-

STELLUNG


30

MOBILE WANDERAUSSTELLUNG ZU GAST IN MAINZ: UNTER DER SCHIRMHERRSCHAFT DER RHEINLAND-PFÄLZISCHEN

MINISTERPRÄSIDENTIN MALU DREYER HABEN ALLE BESUCHER VON OSTERSONNTAG AN FÜNF TAGE LANG DIE

GELEGENHEIT, WISSENSWERTES ÜBER DIE VERWURZELUNG VON FRAUEN IN DEN FANSZENEN EUROPAS ZU ER-

FAHREN. ORGANISIERT HAT DIE VERANSTALTUNG DIE FANABTEILUNG DES 1. FSV MAINZ 05, GEMEINSAM MIT DEM

GESAMTVEREIN, DEM FANPROJEKT MAINZ E.V. SOWIE DER JUGENDINITIATIVE SPIEGELBILD.

Weiblicher Impact auf den Fußball

und die Fankultur spürbar

„WISSENS-

WERTES“

Podiumsdiskussionen

und Workshops

bilden das Rahmenprogramm

der Aus -

stellung. „Die Ausstellung

„Fan.Tastic

Females – Football

Her.Story“ vermittelt

viel Wissenswertes

über weibliche

Fußballleidenschaft.

Das großartige

Engagement der

hier vorgestellten

Frauen macht aber

auch Mädchen

und jungen Frauen

Mut, ihren Weg zu

gehen, etwas zu

bewegen und sich

in die Gestaltung

einer gleichberechtigten

Gesellschaft

einzubringen“ sagt

Ministerpräsidentin

Malu Dreyer in

ihrem Grußwort.

Fußball und Fankultur – nur was für

Männer? Von wegen! Aber was wissen wir

eigentlich über Frauen in den Fanszenen

Europas? Was für Geschichten haben sie

zu erzählen und wie ist ihre Sicht auf die

schönste Nebensache der Welt? Diesen

Fragen widmet sich die Ausstellung „Fan.tastic

Females – Football Her.story“, welche von

Ostersonntag an fünf Tag lang in der OPEL

ARENA zu Gast ist. Die von Mitgliedern des

Netzwerks Football Supporters Europe (FSE)

organisierte, multimediale Ausstellung befasst

sich mit Frauen im Fußballkontext, aber vor

allem mit weiblichen Fans und ihrer Rolle in

den jeweiligen Fanszenen. Schirmherrin der

Präsentation in Mainz ist die rheinland-pfälzische

Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

In drei Teilbereichen der Ausstellung erhält die

weibliche Fußballkultur ein Gesicht – und das

im wahrsten Sinne des Wortes. Das Herzstück

bildet dabei „Fan.tastic Females“, wo weibliche

Fans und Fußballkultur aus 20 Ländern

Europas dargestellt werden. Neben fotografischen

Portraits wird auch ihre Sicht auf den

Fußball skizziert, und das auf vielfältige Art

und Weise. Vom weiblichen Ultra über einen

Frauenfanclub, von der Aufsichtsratschefin

über die Spielerfrau, von einer Dame, die

alle Spiele ihres Vereins besucht, egal wo

sie auch stattfinden bis hin zur ältesten

Dauerkarteninhaberin ihres Landes – es gibt

viele spannende Geschichten, die „Fan.tastic

Females“ zu erzählen weiß. Darüber hinaus

wird es bei „Football Her.story“ einen kurzweiligen

Exkurs zur Geschichte und Präsenz

von Frauen im Fußball von damals bis heute

geben, während „… not here for your entertainment!”

auf lustige Art und Weise mit so

manchem Vorurteil aufzuräumen versucht.


Ausstellung 31

Multimedial und grenzenlos

Dargestellt werden die Inhalte modern und

multimedial – die Besucher können alle Inhalte

entweder auf Deutsch oder Englisch auf mobilen

Displays und Bannern sehen, Videos sind

über das Scannen eines QR-Codes auf dem

Smartphone oder Tablet einsehbar. Dies ermöglicht

es Vereinen und anderen Ausstellern, die

Inhalte flexibel in ihren eigenen Räumlichkeiten

zu präsentieren, egal ob auf den Bildschirmen

im eigenen Museum oder an Orten, wo nur

wenig Platz oder eigene Mittel vorhanden

sind. Die mobile Wanderausstellung ist nun

auf ihrer Europatour auch in der OPEL ARENA

zu Gast, organisiert von der Fanabteilung des

1. FSV Mainz 05, die gemeinsam mit dem

Ich freue mich sehr, dass die Ausstellung einen Blick auf

Frauen in der Fankurve bietet und auch der Frage nachgeht,

wie die Geschichte von Frauen im Fußball mit gesellschaftlichen

Veränderungen einherging.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer

Gesamtverein, dem Fanprojekt Mainz e.V.

sowie der Jugendinitiative Spiegelbild darüber

hinaus ein interessantes Rahmenprogramm

rund um „Fan.tastic Females – Football Her.

story“ gestaltet haben.

Kostenfreier Eintritt zur Ausstellung

Los geht es mit einer großen Eröffnungsveranstaltung

unter dem Motto „Stell dir vor es

ist Fußball – und Frauen gehen hin“ mit Gästen

aus Sport, Politik sowie anderen gesellschaftlichen

Bereichen am Ostersonntag (Beginn 14

Uhr, Einlass ab 13 Uhr). Bis zum 26. April

kann die Ausstellung dann täglich zwischen

13 Uhr und 20 Uhr in der OPEL ARENA

besucht werden, der Eintritt ist kostenfrei. Alle

Gäste benötigen aufgrund des multimedialen

Charakters der Ausstellung ein WLAN-fähiges

Abspielgerät (Smartphone, Tablet, Notebook

o.ä.) mit QR-Code-Scanner. Aus Rücksicht auf

andere BesucherInnen und zur Steigerung der

Hörqualität wird darüber hinaus empfohlen,

Kopfhörer zu nutzen.

Weitere Informationen zur Ausstellung gibt

es unter https://fan-tastic-females.org/, alle

Informationen zur Ausstellung sowie das

detaillierte Rahmenprogramm zudem unter

www.mainz05.de.


32

TOP-WERTE

TORJÄGER

VORBEREITER

SCORER

FAKTEN

Jean-Ph. Mateta 10

Dodi Lukebakio 9

Benito Raman 9

Robin Quaison 7

Karim Onisiwo 5

2 05-SIEGE

0 NIEDER-

LAGEN

0 REMIS

05-HEIMBILANZ

(GEGEN DÜSSELDORF)

Kevin Stöger 6

Jean-Paul Boetius 6

Daniel Brosinski 5

Aaron Martin 5

Niko Gießelmann 4

BUNDESLIGA-DUELLE

1 SIEG

BÖSE BUBEN

Dodi Lukebakio 13

Jean-Ph. Mateta 12

Benito Raman 12

Robin Quaison 10

Jean-Paul Boetius 8

MAINZ 05 Gelb: Bell, Boetius (je 7), Kunde, Latza (je 4), Martin, Maxim, Öztunali (je 3),

Donati, Gbamin, Holtmann, Mateta, Niakhaté, Onisiwo, Ujah (je 2), Baku, Barreiro, Brosinski,

Hack, Quaison, Zentner (je 1). Gelb-Rot: keine. Rot: keine.

0 FORTUNA-SIEGE

1 REMIS

05-TORE

(GEGEN DÜSSELDORF)

3x1

FORTUNA DÜSSELDORF Gelb: Ayhan (8), Stöger (7), Lukebakio, Morales (je 5), Bodzek,

Zimmermann (je 4), Fink, Hennings, Hoffmann, Sobottka, Zimmer (je 3), Bormuth, Gießelmann

(je 2), Ducksch, Kaminski, Kownacki, Rensing, Suttner, Usami (je 1). Gelb-Rot: keine. Rot: keine.

• Zwölfter gegen Zehnter: Nach 29

absolvierten Spieltagen deutet

fast alles darauf hin, dass es die

Begegnung Mainz gegen Düsseldorf

auch in der Bundesliga-Saison

2019/20 geben wird.

• Die „schwarze“ Auswärtsserie

wäre in Dortmund fast zu Ende

gegangen, doch nach der unglücklichen

1:2-Niederlage gingen

die Nullfünfer in der Fremde

nun sechs Mal in Folge leer aus.

• Kein erfreuliches Jubiläumsspiel:

Für Danny Latza war die Partie

in Dortmund sein 100. Einsatz in

der Bundesliga.

• Drei von fünf Heimspielen 2019

wurden gewonnen, beim jüngsten

5:0 gegen Freiburg gelang sogar

der höchste Saisonsieg.

• Nach Robin Quaisons Anschlusstreffer

in Dortmund beläuft

sich die Summe der Mainzer

Jokertore auf nun sieben.

• Positive Rückrundenbilanz: Sechs

Siege feierte die Fortuna im Jahr

2019. Der Lohn: der vorzeitige

Klassenverbleib.

• Von bislang 14 Saisonniederlagen

musste die Fortuna acht

daheim, aber nur sechs auswärts

einstecken.

• Auch die Fortuna hat treffsichere

Joker:Benito Raman (4) und Dodi

Lukebakio (3), die aber mehrheitlich

zum Stamm zählen.

• Elf Mal traf Fortuna-Coach

Friedhelm Funkel in seiner langen

Trainer-Karriere auf Mainz 05,

erstmals 1993 mit Uerdingen.

Nur eines der Spiele gewann er

bei sieben Unentschieden und

drei Niederlagen seiner Mannschaften.


Warm Up 33

SPIELPLAN

DIE LETZTEN FÜNF

Borussia M’gladbach (H) 0:1 Eintracht Frankfurt (H) 0:3

Bayern München (A) 0:6 VfL Wolfsburg (A) 2:5

Werder Bremen (A) 1:3 Borussia Mönchengladbach (H) 3:1

SC Freiburg (H) 5:0 Hertha BSC Berlin (A) 2:1

Borussia Dortmund (A) 1:2 Bayern München (H) 1:4

DIE NÄCHSTEN FÜNF

ALTERSDURCHSCHNITT

BUNDESLIGA-

ERFAHRUNG

25,05

26,95

1868 Spiele

1103 Spiele

Fortuna Düsseldorf (H) Sa., 20.4.

Hannover 96 (A) Sa., 27.4.

RB Leipzig (H) Fr., 3.5.

Eintracht Frankfurt (A) Sa., 11.5.

1899 Hoffenheim (H) Sa., 18.5.

FSV Mainz 05 (A) Sa., 20.4.

Werder Bremen (H) Sa., 27.4.

SC Freiburg (A) So., 5.5.

Borussia Dortmund (A) Sa., 11.5.

Hannover 96 (H) Sa., 18.5.

DER GRÖSSTE

Emil Berggreen 1,94 M

Emir Kujovic 1,94 M

DER KLEINSTE

Philipp Mwene 1,72 M

Jean Zimmer 1,71 M

MEISTE

BUNDESLIGAEINSÄTZE

René Adler (DEU) 269

Jaroslav Drobny (CZE) 202

LETZTES MAL

Den zweiten Auswärtssieg in Folge verdankten die Mainzer einerseits Neuzugang Jean-

Philippe Mateta, der am 30. November 2018 nach Vorarbeit von Robin Quaison zum

1:0-Siegtreffer im Auswärtsspiel bei der Fortuna zur Stelle war. Bestnoten an jenem Freitagabend

verdiente sich allerdings Robin Zentner im Kasten der 05er, der in der Schlussphase

mehrfach in höchster Not rettete, womit die drei Punkte rheinaufwärts wandern sollten.

MEISTE

LÄNDERSPIELE

Alexandru Maxim (ROU) 34

Takashi Usami (JPN) 27

Gute Besserung an:

Issah Abass und Phillipp Mwene,

René Adler und Gerrit Holtmann


34

KADER 1. FSV MAINZ 05

1

22

27 33 37

TORWART

TORWART

TORWART

TORWART

TORWART

René Adler

Florian Müller

Robin Zentner Jannik Huth Finn Dahmen

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

D

15.01.1985

2017

0/0/0

0/0/0

D

13.11.1997

2013

20/0/0

0/0/0

D

28.10.1994

2017

9/0/0

1/0/0

D

15.04.1994

2018

0/0/0

0/0/0

D

27.03.1998

2008

0/0/0

0/0/0

2

3

16

18

19

ABWEHR

ABWEHR

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Giulio Donati

I

05.02.1990

2016

6/0/0

2/0/0

Stefan Bell

D

24.08.1991

2012

25/0/0

7/0/0

ABWEHR

ABWEHR

ABWEHR

ABWEHR

Daniel Brosinski

D

17.07.1988

2014

23/2/5

1/0/0

24 26 31

ABWEHR

ABWEHR

Moussa

Niakhaté

F

08.03.1996

2018

28/0/1

2/0/0

23

42

ABWEHR

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Phillipp Mwene

A

29.01.1994

2018

6/0/0

0/0/0

Gaëtan

Bussmann

F

02.02.1991

2018

1/0/0

0/0/0

Niko Bungert

D

24.10.1986

2008

4/0/0

0/0/0

Ahmet Gürleyen

D

26.04.1999

2016

1/0/0

0/0/0

Alexander Hack

D

08.09.1993

2014

10/1/3

1/0/0

TRAINER

CO-TRAINER

CO-TRAINER

TORWARTTRAINER

ABWEHR

Aarón Martín

E

22.04.1997

2018

28/0/5

3/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Sandro Schwarz

D

17.10.1978

2013

Jan-Moritz Lichte

D

12.01.1980

2017

Michael

Falkenmayer

D

26.11.1982

2013

Stephan Kuhnert

D

07.09.1960

1987


Unser Kader 35

5

6

8 10 14

25

NL

22.03.1994

2018

25/2/6

7/0/0

D

07.12.1989

2015

20/0/2

4/0/0

34

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

Jean-Paul

Boëtius

Danny Latza

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

Levin Öztunali

D

15.03.1996

2016

13/0/2

3/0/0

Alexandru

Maxim

R

08.07.1990

2017

18/1/0

3/0/0

Kunde Malong

CMR

26.07.1995

2018

25/0/0

4/0/0

Jean-Philippe

Gbamin

CIV/F

25.09.1995

2016

26/2/0

2/0/0

35

38

7

9

11

MITTELFELD

Ridle Baku

D

08.04.1998

2008

12/0/0

1/0/0

Leandro

Barreiro

LUX

03.01.2000

2016

1/0/0

1/0/0

Gerrit Holtmann

D

25.03.1995

2016

4/0/0

2/0/0

S

09.10.1993

2017

25/7/3

1/0/0

F

28.06.1997

2018

29/10/2

2/0/0

ANGRIFF

ANGRIFF

ANGRIFF

ANGRIFF

ANGRIFF

ANGRIFF

Robin Quaison

Jean-Philippe

Mateta

20

21 28 29

Anthony Ujah

NGA

14.10.1990

2018

19/2/0

2/0/0

Karim Onisiwo Issah Abass Jonathan

Burkardt

A

17.03.1992

2016

22/5/2

2/0/0

GHA

26.09.1998

2018

1/0/0

0/0/0

D

11.07.2000

2014

4/0/0

0/0/0

ATHLETIKTRAINER

ATHLETIKTRAINER

ANGRIFF

Emil Berggreen

DK

10.05.1993

2016

0/0/0

0/0/0

Axel Busenkell

D

26.11.1971

2000

Jonas

Grünewald

D

08.05.1984

2009


36

KADER FORTUNA DÜSSELDORF

1

12

16 30 38

TORWART

Michael Rensing

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

D

14.05.1984

2013

27/0/0

1/0/0

3

5

14

ABWEHR

André Hoffmann

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

D

28.02.1993

2017

8/0/0

3/0/0

TR

10.11.1994

2016

23/4/0

8/0/0

A

16.04.1987

2019

2/0/0

1/0/0

D

26.09.1991

2017

27/0/4

2/0/0

D

27.12.1999

2010

0/0/0

0/0/0

32

ABWEHR

ABWEHR

ABWEHR

Kaan Ayhan

Markus Suttner

Robin Bormuth

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

D

19.10.1995

2013

10/0/0

2/0/0

CO-TRAINER

TORWARTTRAINER

TORWART

TORWART

TORWART

Jaroslav Drobny Raphael Wolf Tim Wiesner

D

07.01.1998

2018

0/0/0

0/0/0

CZ

18.10.1979

2019

2/0/0

0/0/0

D

06.06.1988

2017

0/0/0

0/0/0

D

21.11.1996

2014

0/0/0

0/0/0

23 24

ABWEHR

ABWEHR

Niko Gießelmann

Georgios Siadas

30

35 39

ABWEHR

ABWEHR

ABWEHR

Diego Contento

Marcin Kaminski

Jean Zimmer

D

01.05.1990

2018

0/0/0

0/0/0

PL

15.01.1992

2018

25/0/1

1/0/0

D

06.12.1993

2017

18/1/2

3/0/0

TRAINER

CO-TRAINER

TORWART

Janncik Theißen

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Friedhelm Funkel

D

10.12.1953

2016

Axel

Bellinghausen

D

17.05.1983

2017

Thomas Kleine

D

28.12.1977

2017

Claus Reitmeier

D

17.03.1964

2016


Unser Gast 37

6

7

8

9

11 13

10

20

21

27

ANGRIFF

ANGRIFF

ANGRIFF

ANGRIFF

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

Alfredo Morales

Oliver Fink

Aymen Barkok

Kenan Karaman

Adam Bodzek

USA

12.05.1990

2018

19/1/1

5/0/0

D

06.06.1982

2009

15/2/0

3/0/0

D

21.05.1998

2018

9/0/0

0/0/0

D

05.03.1994

2018

16/1/1

0/0/0

D

07.09.1985

2011

18/0/0

4/0/0

19

22 25

31

33

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

Benito Raman

B

07.11.1994

2017

25/9/3

0/0/0

40

MITTELFELD

Davor Lovren

CRO

03.10.1998

2017

2/0/0

0/0/0

Kevin Stöger

A

27.08.1993

2018

20/1/6

7/0/0

Matthias

Zimmermann

D

16.06.1992

2018

29/1/3

4/0/0

Marcel Sobottka

D

25.04.1994

2015

14/0/0

3/0/0

Takashi Usami

J

06.05.1992

2018

19/1/3

1/0/1

CAN

16.04.1996

2017

0/0/0

0/0/0

ANGRIFF

MITTELFELD

Kianz Froese

28

Marvin Ducksch

Dodi Lukebakio

Emir Kujovic

Dawid Kownacki

Rouven Hennings

D

07.03.1994

2018

15/1/1

1/0/0

B

24.09.1997

2018

26/9/4

5/0/0

S

22.06.1988

2017

0/0/0

0/0/0

PL

14.03.1997

2019

6/2/0

1/0/0

D

28.03.1987

2016

26/5/3

3/0/0

Dass die Fortuna nach 29 Spieltagen vorzeitig und

souverän den Klassenerhalt feiern würde, war nach acht

Spieltagen nicht anzunehmen. Ein desaströses 1:7 bei Eintracht

Frankfurt bescherte dem Aufsteiger die Rote Laterne.

Kurz vor der Winterpause geschah Wundersames rund

um das Team von Friedhelm Funkel. Drei Siege vor Weihnachten

beförderten die Düsseldorfer auf Rang 14, das

Polster auf die Abstiegsränge betrug plötzlich vier Zähler

– und wurde auch in der Rückrunde kontinuierlich weiter

ausgebaut. Seit dem vergangenen Wochenende steht dem

Ligaverbleib auch rechnerisch nichts mehr im Weg.


38

18. Spieltag 18. – 20.01.19

1899 Hoffenh. - Bayern München 1:3

Bayer Leverkusen - Bor. M’Gladbach 0:1

VfB Stuttgart - 1. FSV Mainz 05 2:3

Eintracht Frankfurt - SC Freiburg 3:1

FC Augsburg - Fortuna Düsseldorf 1:2

Hannover 96 - Werder Bremen 0:1

RB Leipzig - Bor. Dortmund 0:1

1. FC Nürnberg - Hertha BSC 1:3

FC Schalke 04 - VfL Wolfsburg 2:1

19. Spieltag 25. – 27.01.19

Hertha BSC - FC Schalke 04 2:2

Bor. Dortmund- Hannover 96 5:1

Bor. M’Gladbach - FC Augsburg 2:0

SC Freiburg - TSG Hoffenheim 2:4

1. FSV Mainz 05 - 1. FC Nürnberg 2:1

VfL Wolfsburg - Bayer Leverkusen 0:3

Werder Bremen - Eintr. Frankfurt 2:2

Bayern München - VfB Stuttgart 4:1

Fortuna Düsseldorf - RB Leipzig 0:4

20. Spieltag 01. – 03.02.19

Hannover 96 - RB Leipzig 0:3

TSG Hoffenheim - Fortuna Düsseldorf 1:1

Bayer Leverkusen - Bayern München 3:1

Eintracht Frankfurt - Bor. Dortmund 1:1

Hertha BSC - VfL Wolfsburg 0:1

1. FC Nürnberg - Werder Bremen 1:1

FC Schalke 04 - Bor. M’Gladbach 0:2

FC Augsburg - 1. FSV Mainz 05 3:0

VfB Stuttgart - SC Freiburg 2:2

21. Spieltag 08. – 10.02.19

1. FSV Mainz 05 - Bayer Leverkusen 1:5

Bor. Dortmund - TSG Hoffenheim 3:3

RB Leipzig - Eintracht Frankfurt 0:0

Bor. M’Gladbach - Hertha BSC 0:3

Hannover 96 - 1. FC Nürnberg 2:0

SC Freiburg - VfL Wolfsburg 3:3

Bayern München - FC Schalke 3:1

Werder Bremen - FC Augsburg 4:0

Fortuna Düsseldorf - VfB Stuttgart 3:0

22. Spieltag 15. – 18.02.19

FC Augsburg - Bayern München 2:3

FC Schalke 04 - SC Freiburg 0:0

TSG Hoffenheim - Hannover 96 3:0

VfB Stuttgart - RB Leipzig 1:3

VfL Wolfsburg - 1. FSV Mainz 05 3:0

Hertha BSC - Werder Bremen 1:1

Eintr. Frankfurt - Bor. M’Gladbach 1:1

Bayer Leverkusen - Fort. Düsseldorf 2:0

1. FC Nürnberg - Bor. Dortmund 0:0

23. Spieltag 22. – 25.02.19

Werder Bremen - VfB Stuttgart 1:1

Bayern München - Hertha BSC 1:0

Bor. M’Gladbach - VfL Wolfsburg 0:3

SC Freiburg - FC Augsburg 5:1

1. FSV Mainz 05 - FC Schalke 04 3:0

Fort. Düsseldorf - 1. FC Nürnberg 2:1

Hannover 96 - Eintracht Frankfurt 0:3

Bor. Dortmund - Bayer Leverkusen 3:2

RB Leipzig - TSG Hoffenheim 1:1

24. Spieltag 01. – 03.03.19

FC Augsburg - Bor. Dortmund 2:1

FC Schalke 04 - Fortuna Düsseldorf 0:4

Bayer Leverkusen - SC Freiburg 2:0

Eintracht Frankfurt - TSG Hoffenheim 3:2

Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05 2:1

1. FC Nürnberg - RB Leipzig 0:1

Bor. M’Gladbaxh - Bayern München 1:5

VfB Stuttgart - Hannover 96 5:1

VfL Wolfsburg - Werder Bremen 1:1

25. Spieltag 08. – 11.03.19

Werder Bremen - FC Schalke 04 4:2

Bayern München - VfL Wolfsburg 6:0

Borussia Dortmund - VfB Stuttgart 3:1

RB Leipzig - FC Augsburg 0:0

SC Freiburg - Hertha BSC 2:1

1. FSV Mainz 05 - Bor. M’Gladbach 0:1

TSG Hoffenheim - 1. FC Nürnberg 2:1

Hannover 96 - Bayer Leverkusen 2:3

Fortuna Düsseldorf - Eintracht Frankfurt 0:3

26. Spieltag 15. – 17.03.19

Bor. M’Gladbach - SC Freiburg 1:1

FC Schalke 04 - RB Leipzig 0:1

VfB Stuttgart - TSG Hoffenheim 1:1

VfL Wolfsburg - Fortuna Düsseldorf 5:2

FC Augsburg - Hannover 96 3:1

Hertha BSC - Bor. Dortmund 2:3

Bayer Leverkusen - Werder Bremen 1:3

Eintracht Frankfurt - 1. FC Nürnberg 1:0

Bayern München - 1. FSV Mainz 05 6:0

27. Spieltag 29. – 31.03.19

TSG Hoffenheim - Bayer Leverkusen 4:1

Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg 2:0

Werder Bremen - 1. FSV Mainz 05 3:1

SC Freiburg - Bayern München 1:1

Fortuna Düsseldorf - Bor. M’Gladbach 3:1

1. FC Nürnberg - FC Augsburg 3:0

RB Leipzig - Hertha BSC 5:0

Hannover 96 - FC Schalke 04 0:1

Eintracht Frankfurt - VfB Stuttgart 3:0

28. Spieltag 05. – 07.04.19

1. FSV Mainz 05 - SC Freiburg 5:0

FC Schalke 04 - Eintracht Frankfurt 1:2

Bayer Leverkusen - RB Leipzig 2:4

VfB Stuttgart - 1. FC Nürnberg 1:1

Hertha BSC - Fortuna Düsseldorf 1:2

VfL Wolfsburg - Hannover 96 3:1

Bayern München - Bor. Dortmund 5:0

FC Augsburg - TSG Hoffenheim 0:4

Bor. M’Gladbach - Werder Bremen 1:1

29. Spieltag 12.04.19

1. FC Nürnberg - FC Schalke 04 1:1

RB Leipzig - VfL Wolfsburg 2:0

VfB Stuttgart - Bayer Leverkusen 0:1

Werder Bremen - SC Freiburg 2:1

Hannover 96 - Borussia M’Gladbach 0:1

Borussia Dortmund - 1. FSV Mainz 05 2:1

TSG Hoffenheim - Hertha BSC 2:0

Fortuna Düsseldorf - Bayern München 1:4

Eintracht Frankfurt - FC Augsburg 1:3

30. Spieltag 20.04.19

Bayern München - Werder Bremen (Sa., 15.30 Uhr) :

Bayer Leverkusen - 1. FC Nürnberg (Sa., 15.30 Uhr) :

FC Augsburg - VfB Stuttgart (Sa., 15.30 Uhr) :

1. FSV Mainz 05 - Fortuna Düsseld. (Sa., 15.30 Uhr) :

Borussia M’Gladbach - RB Leipzig (Sa., 18.30 Uhr) :

FC Schalke 04 - TSG Hoffenheim (Sa., 20.30 Uhr) :

SC Freiburg - Bor. Dortmund (So., 15.30 Uhr) :

Hertha BSC - Hannover 96 (So., 18.00 Uhr) :

VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt (Mo., 20.30 Uhr) :

31. Spieltag 26.04.19

FC Augsburg - Bayer Leverkusen (Fr., 20.30 Uhr) :

Bor. Dortmund - FC Schalke 04 (Sa., 15.30 Uhr) :

RB Leipzig - SC Freiburg (Sa., 15.30 Uhr) :

Eintracht Frankfurt - Hertha BSC (Sa., 15.30 Uhr) :

Hannover 96 - 1. FSV Mainz 05 (Sa., 15.30 Uhr) :

Fortuna Düsseld. - Werder Bremen (Sa., 15.30 Uhr) :

VfB Stuttgart - Borussia M’Gladbach (Sa., 18.30 Uhr)

TSG Hoffenheim - VfL Wolfsburg (So., 15.30 Uhr) :

1. FC Nürnberg - Bayern München (So., 18.00 Uhr) :

32. Spieltag 03.05.19

1. FSV Mainz 05 - RB Leipzig (Fr., 20.30 Uhr) :

Bayern München - Hannover 96 (Sa., 15.30 Uhr) :

Bor. M’Gladbach - TSG Hoffenheim (Sa., 15.30 Uhr) :

Hertha BSC - VfB Stuttgart (Sa., 15.30 Uhr) :

VfL Wolfsburg - 1. FC Nürnberg (Sa., 15.30 Uhr) :

Werder Bremen - Bor. Dortmund (Sa., 18.30 Uhr) :

FC Schalke 04 - FC Augsburg (So., 13.30 Uhr) :

SC Freiburg - Fortuna Düsseldorf (So., 15.30 Uhr) :

Bayer Leverkusen - Eintr. Frankfurt (So., 18.00 Uhr) :

33. Spieltag 11.05.19

TSG Hoffenheim - Werder Bremen (Sa., 15.30 Uhr) :

Bor. Dortmund - Fortuna Düsseldorf (Sa., 15.30 Uhr) :

Bayer Leverkusen - FC Schalke 04 (Sa., 15.30 Uhr) :

RB Leipzig - Bayern München (Sa., 15.30 Uhr) :

VfB Stuttgart - VfL Wolfsburg (Sa., 15.30 Uhr) :

Eintr. Frankfurt - 1. FSV Mainz 05 (Sa., 15.30 Uhr) :

FC Augsburg - Hertha BSC (Sa., 15.30 Uhr) :

Hannover 96 - SC Freiburg (Sa., 15.30 Uhr) :

1. FC Nürnberg - Bor. M’Gladbach (Sa., 15.30 Uhr) :

34. Spieltag 18.05.19

Bayern München - Eintr. Frankfurt (Sa., 15.30 Uhr) :

FC Schalke 04 - VfB Stuttgart (Sa., 15.30 Uhr) :

Bor. M’Gladbach - Bor. Dortmund (Sa., 15.30 Uhr) :

Hertha BSC - Bayer Leverkusen (Sa., 15.30 Uhr) :

Werder Bremen - RB Leipzig (Sa., 15.30 Uhr) :

SC Freiburg - 1. FC Nürnberg (Sa., 15.30 Uhr) :

1. FSV Mainz 05 - TSG Hoffenheim (Sa., 15.30 Uhr) :

VfL Wolfsburg - FC Augsburg (Sa., 15.30 Uhr) :

Fortuna Düsseldorf - Hannover 96 (Sa., 15.30 Uhr) :


Wer möchte sich nicht gerne ein

Klopp-Original ins Wohnzimmer

hängen?

Dieses Gemälde von Cyrus Overbeck wurde im Rahmen des Medienpreises, an

Jürgen Klopp übereicht. Jürgen hat dieses Gemälde an Thomas Neger

übergeben, der damit die

unterstützen

möchte.

Die Stiftung möchte mit dem

Erlös behinderten Menschen mehr

Zugang zur digitalen Welt eröffnen

und in einer Wohnstätte kostenlos

W-Lan anbieten können.

Damit jeder Fan von

Jürgen Klopp die

Möglichkeit hat, in

den Besitz dieses

wertvollen Gemäldes

zu kommen, hat

sich Thomas

überlegt eine

Verlosung unter

allen Spendern zu

organisieren.

So geht es:

Wer mitmachen

möchte, spendet

mindestens 10,00 € an das eigens eingerichtete

Spendenkonto der Stiftung Lebenshilfe Mainz-Bingen bei

der Pax-Bank eG Mainz

IBAN : DE50 3706 0193 4004 0040 22

BIC : GENODED1PAX

Betreff : „Jürgen Klopp“ und die eigenen Kontaktdaten

„Ich möchte mich ganz herzlich bei Jürgen für diese tolle

Geste bedanken! Er ist immer bodenständig geblieben und

mit Mainz tief verbunden. Er schenkt jedem Mainzer die

einmalige Gelegenheit ein wertvolles Gemälde zu

gewinnen. Eine kleine Spende, die Großes bewirken

kann! Helft mit! Vielen Dank auch an Mainz 05 für

die Unterstützung.“ Thomas Neger


RIDLE

BAKU

34


42

BRETTSPIEL

„05ER – RESCH DISCH NIT UFF!”

NUR

€ 14,95

Erhältlich in unseren Fan shops an der OPEL ARENA

und in der Seppel-Glückert-Passage sowie online unter shop.mainz05.de.

DER 05-TORSCHÜTZEN/

DES 05-TORHÜTERS

VOM SPIELTAG.*

ANGEBOT GÜLTIG

AN HEIMSPIELTAGEN.

*Am Spieltag erhaltet ihr beim Kauf eines Trikots der Saison 18/19 die Beflockung

der 05-Torschützen/-Torhüter gratis. Gültig ab der Spielminute des Tores/gehaltenen Elfmeters

und nur an diesem Spieltag im Hauptfanshop.


Fanshop 43

NUR HEUTE AM FAMILIENTAG:

ZELT ZUM SONDERVERKAUF AUF DER GROSSEN

FLÄCHE VOR DER ARENA BIS SPIELANPFIFF.

DANACH IM FANSHOP ERHÄLTLICH.

SHOP.MAINZ05.DE

Nur solange der Vorrat reicht. Alle weiteren Rabatte sind von der Aktion ausgeschlossen. Alle Fanartikel erhaltet ihr

in unseren Fan shops an der OPEL ARENA und in der Seppel-Glückert-Passage sowie online unter shop.mainz05.de.


44


Inhalt 45

#textilsharing

Waschen, Bügeln, Ausbessern:

Klingt nach Mutti.

Nutzen statt Besitzen:

Klingt nach Profi.

Entscheiden Sie sich für Textilsharing! Das bedeutet, Betriebstextilien

immer dann zur Verfügung zu haben, wenn sie gebraucht werden.

Oder kurz gesagt: Entlastung pur. mewa.de/sharing


Unser Gast 47

UNBEDINGT

ERSTLIGABEREIT

Text: Max Sprick


48

DER KLEINSTE ETAT UND WENIG BUNDESLIGA-ERFAHRUNG,

DAZU EINE NIEDERLAGENSERIE IN DER HINRUNDE: LANGE

GALT FORTUNA DÜSSELDORF ALS ERSTER ANWÄRTER AUF

EINEN ABSTIEGSPLATZ. WEIT GEFEHLT.

AUFHOLJAGD

Nach nur fünf

Zählern aus zehn

Partien zu Saison -

beginn sah Düsseldorf

wie ein sicherer

Abstiegskandidat

aus. Seither wurden

aus 19 Spielen starke

32 Punkte eingefahren.

Seit kurzem kann man im Fanshop der

Fortuna ein besonderes T-Shirt kaufen. Drei

dick durchgestrichene Begriffe stehen darauf:

Abstiegs Kandidat Nummer 1. Und darunter,

ohne Strich, in rot: Klassenerhalt 2019.

Seit dem vergangenen Spieltag steht es trotz

der 1:4-Niederlage gegen die Bayern fest

– der Aufsteiger Fortuna Düsseldorf hat es

geschafft und wird auch in der kommenden

Saison erstklassig spielen. Obwohl so ziemlich

jeder sogenannte Experte vor Saisonbeginn

eben genau das prophezeit hatte, was die

Düsseldorfer nun auf ihren Sonder-Shirts

durchgestrichen haben.

„Man darf auch nicht vergessen, dass

wir den geringsten Etat in der Liga haben“,

sagte Sportvorstand Lutz Pfannenstiel jüngst

in 11Freunde. Fortuna könne keine großen

Sprünge machen. Nach dem Aufstieg

im vergangenen Sommer kamen deswegen

weder große Namen, noch sonderlich

Bundesliga-erfahrene Spieler hinzu (sieht man

vom später verpflichteten Torwart-Urgestein

Jaroslav Drobny ab). Von den letztjährigen

Stammspielern verließ mit Florian Neuhaus

eigentlich nur einer den Verein. Stattdessen

sorgen nun Namen für Furore am Rhein, die

vorher keiner der sogenannten Experten wirklich

auf dem Zettel gehabt haben dürfte: Dodi

Lukebakio und Benito Raman. Fortunas Sturm-

Duo, das je neun Mal getroffen hat – und so

zusammen fast die Hälfte der 39 Düsseldorfer

Tore erzielt hat.

„Von daher ist es sensationell, was die

Mannschaft in den letzten Wochen und

Monaten geleistet hat“, sagt Pfannenstiel. Das

Kollektiv funktioniere hervorragend. Nicht nur

die Mannschaft, sondern auch das Trainerteam

und die Leute dahinter. "Wir sind in die Saison

gegangen und haben gesagt: Schauen wir

mal, ob wir mithalten können. Wir wussten

das ja nicht", sagt der Mann, der einen

großen Anteil am Erfolg der Fortuna hat:

Friedhelm Funkel. Der 65-jährige Trainer, der

als Spieler und Übungsleiter mehr Bundesliga-

Spiele erlebt hat, als jeder andere. "Ich weiß

das nicht, aber ich höre das immer: Ich bin

kurz vor 1300 Einsätzen", sagte Funkel der

Süddeutschen Zeitung. 1268 sind es nun, um

genau zu sein. 1973 betrat Funkel als Spieler

für Bayer Uerdingen die Bundesliga-Bühne

und ist 46 Jahre später immer noch einer ihrer

Hauptdarsteller. "Dass ich aufhören soll, weil

es schlechter wird, das haben sie schon letztes

Jahr nach dem Aufstieg gesagt - aber es ist

noch besser geworden", sagt Funkel.


Unser Gast 49

Neun Treffer gelangen

Fortuna-Torjäger Dodi

Lukebakio auf dem

Weg zum Klassenerhalt

bislang, allein fünf

davon erzielte er

gegen die Topteams

Bayern München und

Borussia Dortmund.

Der Auswärtssieg bei

Hertha BSC vor zwei

Wochen brachte letztlich

die drei letzten für den

Ligaverbleib nötigen

Zähler.

Besser, weil seine Mannschaft ihre 37

Punkte nicht mit Catenaccio-Taktik und ein

paar erfolgreichen Toren nach Standards

gesammelt hat. Besser, weil Fortuna Düsseldorf

ein planvoll organisiertes offensives Spiel auf

den Platz bringt. Ein Spiel, mit dem sie schon

einiges Aufsehen erregt haben. Das 3:3 im

Hinspiel bei Bayern München, natürlich, nach

1:3- Rückstand. Zuhause gewann die Fortuna

gegen die Borussias und aus Dortmund und

Mönchengladbach, auswärts bei der Hertha

und auf Schalke. Auch sechs Niederlagen

am Stück in der Hinrunde, garniert von der

1:7-Klatsche in Frankfurt und dem Abrutschen

auf den letzten Tabellenplatz, brachten den

Aufsteiger nicht zu Fall.

„Als Aufsteiger braucht es einfach ein bisschen

Zeit, bis man sich an die Geschwindigkeit

und die Intensität in der Bundesliga gewöhnt

hat“, sagt Pfannenstiel. Genau so souverän

moderiert er das Theater ab, das rund um

den Jahreswechsel entstanden war, als es

Dass ich aufhören soll, weil es schlechter wird, das haben

sie schon letztes Jahr nach dem Aufstieg gesagt - aber es

ist noch besser geworden.

hieß, Funkels Vertrag würde nicht verlängert:

„Das war anfangs eine Fehleinschätzung,

die zeitnah korrigiert worden ist und die sich

glücklicherweise im sportlichen Bereich nicht

negativ ausgewirkt hat.“

Friedhelm Funkel

Dass sie sich inzwischen an die Bundesliga

gewöhnt haben, zeigen die Düsseldorfer übrigens

auch im Internet. Nach dem gesicherten

Klassenerhalt änderten sie ihren Twitter-

Namen vorläufig in: Bundesligist 2019/20.


jahre

sonDermoDelle

DIE OPEL 120 JAHRE

SONDERMODELLE

Geboren in DeutschlanD. Gebaut für uns alle.

OPEL.DE


Unser Gast 51

DIE FAKTEN FORTUNA DÜSSELDORF

DER VEREIN

Fortuna Düsseldorf

Arena-Straße 1

40474 Düsseldorf

Merkur Spiel-Arena

(54.600 Plätze), Schnitt 2018/19: 42.847

DIE TRIKOTS

DAS STADION

Vorstandsvorsitzender:

Thomas Röttgermann

Geschäftsführer Sport:

Erich Rutemöller,

Lutz Pfannestiel

Gegründet: 5. Mai 1895

Vereinsfarben:

rot-weiß

Mitglieder: 25.100

Facebook-Likes: 215.000

Internet: www.f95.de

Home Away 3rd

DER TRAINER

Friedhelm Funkel

(* 10. Dezember 1953 in

Neuss) seit März 2016

DIE HISTORIE

23. Spielzeit in der Bundesliga

Ewige Tabelle: 18.,

814 Spiele, 256 Siege,

219 Remis, 339 Niederlagen

Höchster Sieg:

7:0 gegen Borussia Dortmund

1983/84

Höchste Niederlage:

0:7 beim VfB Stuttgart

1985/86

Letzte Station:

1860 München

DER KAPITÄN

Oliver Fink

(* 6. Juni 1982 in Hirschau)

kam im Juli 2009

von Spvgg Unterhaching

DIE ERFOLGE

Deutscher Meister 1933

DFB-Pokal-Sieger 1979, 1980

Deutscher Vizemeister 1936

Finale im Europapokal der

Pokalsieger 1979


52

BUNDESLIGATABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Bayern München 29 21 4 4 78:29 49 67

2. Borussia Dortmund 29 20 6 3 68:36 32 66

3. RB Leipzig 29 17 7 5 55:22 33 58

4. Eintracht Frankfurt 29 15 7 7 57:34 23 52

5. Bor. Mönchengladbach 29 15 6 8 48:35 13 51

6. TSG Hoffenheim 29 12 11 6 60:39 21 47

7. Werder Bremen 29 12 10 7 52:41 11 46

8. Bayer Leverkusen 29 14 3 12 51:48 3 45

9. VfL Wolfsburg 29 13 6 10 47:44 3 45

10. Fortuna Düsseldorf 29 11 4 14 39:56 -17 37

11. Hertha BSC 29 9 8 12 41:48 -7 35

12. 1. FSV Mainz 05 29 9 6 14 34:50 -16 33

13. SC Freiburg 29 7 11 11 39:50 -11 32

14. FC Augsburg 29 7 7 15 40:55 -15 28

15. FC Schalke 04 29 7 6 16 30:47 -17 27

16. VfB Stuttgart 29 5 6 18 27:61 -34 21

17. 1. FC Nürnberg 29 3 9 17 24:54 -30 18

18. Hannover 96 29 3 5 21 25:66 -41 14

HEIMTABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Borussia Dortmund 15 13 2 0 47:19 28 41

2. Bayern München 14 10 3 1 40:12 28 33

3. RB Leipzig 15 9 5 1 32:8 24 32

4. Bor. M’Gladbach 14 9 2 3 28:16 12 29

5. Eintracht Frankfurt 15 8 3 4 32:19 13 27

6. TSG Hoffenheim 15 7 5 3 27:15 12 26

7. Werder Bremen 15 7 5 3 31:23 8 26

8. 1. FSV Mainz 05 14 6 4 4 21:16 5 22

9. VfL Wolfsburg 14 6 4 4 25:21 4 22

10. Bayer Leverkusen 14 7 1 6 23:23 0 22

11. SC Freiburg 14 5 6 3 26:21 5 21

12. Fortuna Düsseldorf 15 7 0 8 21:26 -5 21

13. Hertha BSC 14 5 5 4 22:21 1 20

14. FC Augsburg 14 4 4 6 24:25 -1 16

15. VfB Stuttgart 15 4 4 7 18:27 -9 16

16. 1. FC Nürnberg 15 3 6 6 15:17 -2 15

17. FC Schalke 04 14 4 1 9 14:23 -9 13

18. Hannover 96 15 3 1 11 11:26 -15 10

AUSWÄRTSTABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Bayern München 15 11 1 3 38:17 21 34

2. RB Leipzig 14 8 2 4 23:14 9 26

3. Eintracht Frankfurt 14 7 4 3 25:15 10 25

4. Borussia Dortmund 14 7 4 3 21:17 4 25

5. Bayer Leverkusen 15 7 2 6 28:25 3 23

6. VfL Wolfsburg 15 7 2 6 22:23 -1 23

7. Bor. M’Gladbach 15 6 4 5 20:19 1 22

8. TSG Hoffenheim 14 5 6 3 33:24 9 21

9. Werder Bremen 14 5 5 4 21:18 3 20

10. Fortuna Düsseldorf 14 4 4 6 18:30 -12 16

11. Hertha BSC 15 4 3 8 19:27 -8 15

12. FC Schalke 04 15 3 5 7 16:24 -8 14

13. FC Augsburg 15 3 3 9 16:30 -14 12

14. SC Freiburg 15 2 5 8 13:29 -16 11

15. 1. FSV Mainz 05 15 3 2 10 13:34 -21 11

16. VfB Stuttgart 14 1 2 11 9:34 -25 5

17. Hannover 96 14 0 4 10 14:40 -26 4

18. 1. FC Nürnberg 14 0 3 11 9:37 -28 3


Statistik 53

05-STATISTIK

Nr. Name Spiele Startelf Ein/Aus Min. Tore Fuß Kopf 11er Vorl. GK/GR/RK BL ges. Tore

TOR

1 ADLER 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 269 0

22 MÜLLER 20 20 -/- 1800 0 0 0 0 0 0/0/0 25 0

27 ZENTNER 9 9 -/- 810 0 0 0 0 0 1/0/0 24 0

33 HUTH 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 7 0

37 DAHMEN 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

ABWEHR

2 DONATI 6 4 2/1 404 0 0 0 0 0 2/0/0 121 0

3 MARTIN 28 27 1/2 2428 0 0 0 0 5 3/0/0 28 0

16 BELL 25 25 -/- 2250 0 0 0 0 0 7/0/0 177 10

18 BROSINSKI 23 23 -/2 1977 2 2 0 2 5 1/0/0 161 6

19 NIAKHATÉ 28 27 1/1 2339 0 0 0 0 1 2/0/0 28 0

23 MWENE 6 2 4/- 274 0 0 0 0 0 0/0/0 6 0

24 BUSSMANN 1 1 -/- 90 0 0 0 0 0 0/0/0 28 1

26 BUNGERT 4 2 2/2 190 0 0 0 0 0 0/0/0 163 8

31 GÜRLEYEN 1 0 1/- 13 0 0 0 0 0 0/0/0 1 0

42 HACK 10 7 3/1 602 1 1 0 0 3 1/0/0 47 2

MITTELFELD

5 BOETIUS 25 20 5/8 1607 2 2 0 0 6 7/0/0 25 2

6 LATZA 20 18 2/11 1523 0 0 0 0 2 4/0/0 100 6

8 ÖZTUNALI 13 11 2/7 891 0 0 0 0 2 3/0/0 124 7

10 MAXIM 18 2 16/2 410 1 1 0 0 0 3/0/0 131 14

14 KUNDE 25 21 4/10 1650 0 0 0 0 0 4/0/0 25 0

25 GBAMIN 26 25 1/2 2234 2 2 0 0 0 2/0/0 81 3

34 BAKU 12 9 3/4 841 0 0 0 0 0 1/0/0 15 2

35 BARREIRO 1 1 -/- 90 0 0 0 0 0 1/0/0 1 0

38 HOLTMANN 4 1 3/1 145 0 0 0 0 0 2/0/0 26 2

ANGRIFF

7 QUAISON 25 22 3/9 1956 7 7 0 0 3 1/0/0 60 12

9 MATETA 29 25 4/14 2078 10 6 4 0 2 2/0/0 29 10

11 BERGGREEN 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 14 4

20 UJAH 19 4 15/2 580 2 1 1 0 0 2/0/0 106 25

21 ONISIWO 22 8 14/4 901 5 4 1 0 2 2/0/0 54 7

29 ABASS 1 0 1/- 9 0 0 0 0 0 0/0/0 1 0

29 BURKARDT 4 4 -/3 258 0 0 0 0 0 0/0/0 4 0

ZUSCHAUER

FAIRPLAY-TABELLE

Pl. Verein Schnitt Auslastung

1. Dortmund 80.515 99 %

2. München 75.507 99 %

3. Schalke 60.860 97 %

4. Stuttgart 53.998 89 %

5. Frankfurt 49.294 96 %

6. M’gladbach 48.940 91 %

7. Berlin 48.176 65 %

8. Düsseldorf 42.847 78 %

9. Bremen 40.639 97 %

10. Nürnberg 38.749 77 %

11. Leipzig 37.967 88 %

12. Hannover 37.920 77 %

13. Leverkusen 27.622 91 %

14. Augsburg 27.429 89 %

15. Hoffenheim 27.172 90 %

16. Mainz 25.954 78 %

17. Wolfsburg 24.126 80 %

18. Freiburg 23.888 99 %

Gesamt 42.956

Pl. Verein

Pkt.

1. Bor. Mönchengladbach 37 0 0 37

2. Bayern München 34 2 0 40

3. Borussia Dortmund 37 0 1 42

4. SC Freiburg 40 2 0 46

5. 1. FSV Mainz 05 51 0 0 51

6. Bayer 04 Leverkusen 47 0 1 52

7. Werder Bremen 47 2 0 53

8. TSG Hoffenheim 51 1 0 54

9. VfL Wolfsburg 56 0 0 56

10. FC Augsburg 52 0 1 57

11. Eintracht Frankfurt 47 2 1 58

Fortuna Düsseldorf 58 0 0 58

RB Leipzig 53 0 1 58

14. Hannover 96 54 2 1 65

15. Hertha BSC 51 2 2 67

16. 1. FC Nürnberg 55 1 3 73

17. VfB Stuttgart 57 2 3 78

18. FC Schalke 04 61 1 4 84

Rote Karte: 5 Punkte, Gelb-Rote Karte: 3 Punkte, Gelbe Karte: 1 Punkt


HOL DIR MAINZ 05 AUF’S HANDY.

Für iOS und ANDROID.

1. FSV Mainz 05 : Fortuna Düsseldorf

4:2

Format: 90 x 130

WAREMA Raffstoren

Innovativer

Freiraum

Sonne. Licht. WAREMA.

Sonne. Licht. WAREMA.

Autorisierter Fachhändler

Jean-Pierre-Jungels-Str. 3a

55126 Mainz-Finthen

Tel.: 06131/3 10 97

Fax: 06131/38 59 58

info@rolladen-Freber.de

http://www.rolladen-Freber.de


Die Top-Spieler 55

DIE REKORDE

SAISON 2018/19

DIE TORJÄGER

Die höchsten

Heimsiege

5. Spieltag

Bor. Dortmund – 1. FC Nürnberg

7:0

8. Spieltag

Eintracht Frankfurt – Fortuna Düsseldorf

7:1

Luka

Jovic

Eintracht Frankfurt

Robert

Lewandowski

Bayern München

Paco

Alcacer

Bor. Dortmund

Die höchsten

Auswärtssiege

21. Spieltag

DIE VORBEREITER

1. FSV Mainz 05 – Bayer Leverkusen

1:5

24. Spieltag

Bor. M’Gladbach – Bayern München

1:5

Die meisten Tore

in einem Spiel

8. Spieltag

Eintr. Fankfurt – Fort. Düsseldorf, 7:1

Luka Jovic (Eintr. Frankfurt)

5

Joshua

Kimmich

Bayern München

Jadon

Sancho

Bor. Dortmund

Robert

Lewandowski

Bayern München

8. Spieltag

Bor. M’Gladbach – Mainz 05, 4:0

Jonas Hofmann (Bor. M’Gladbach)

3

DIE SCORER

Die meisten Assists

in einem Spiel

12. Spieltag

FC Schalke 04 – 1. FC Nürnberg, 5:2

Daniel Caligiuri (FC Schalke 04)

3

3. Spieltag

RB Leipzig – Hannover 96, 3:2

Emil Forsberg (RB Leipzig)

2

Luka

Jovic

Eintracht Frankfurt

Robert

Lewandowski

Bayern München

Jadon

Sancho

Bor. Dortmund


56

SPIELPLAN SAISON 2018/2019

ST

Aufstellung

1 26.08.18 Mainz 05 – VfB Stuttgart 1:0 28.705 Siebert Müller Brosinski Bell Niakhaté Aarón Gbamin

2 01.09.18 1. FC Nürnberg – Mainz 05 1:1 37.781 Winkmann Müller Brosinski Bell Niakhaté Aarón Baku

3 15.09.18 Mainz 05 – FC Augsburg 2:1 21.105 Petersen Müller Brosinski Bungert Niakhaté Aarón Baku

4 23.09.18 Bayer Leverkusen – Mainz 05 1:0 27.473 Fritz Müller Brosinski Bell Niakhaté Aarón Kunde

5 26.09.18 Mainz 05 – VfL Wolfsburg 0:0 19.205 Stieler Müller Brosinski Bell Niakhaté Aarón Gbamin

6 29.09.18 FC Schalke 04 – Mainz 05 1:0 61.810 Cortus Müller Mwene Bell Niakhaté Bussmann Kunde

7 06.10.18 Mainz 05 – Hertha BSC 0:0 22.405 Schlager Zentner Mwene Bell Niakhaté Aarón Kunde

8 21.10.18 Borussia M’Gladbach – Mainz 05 4:0 51.123 Storks Müller Brosinski Bell Niakhaté Aarón Kunde

9 27.10.18 Mainz 05 – FC Bayern München 1:2 33.305 Osmers Müller Brosinski Bell Niakhaté Aarón Kunde

10 04.11.18 Mainz 05 – Werder Bremen 2:1 25.105 Winkmann Zentner Brosinski Bell Niakhaté Aarón Kunde

11 10.11.18 SC Freiburg – Mainz 05 1:3 24.000 Stegemann Zentner Brosinski Bell Niakhaté Aarón Kunde

12 24.11.18 Mainz 05 – Bor. Dortmund 1:2 33.305 Aytekin Zentner Bell Hack Niakhaté Brosinski Kunde

13 30.11.18 Fortuna Düsseldorf – Mainz 05 0:1 37.091 Gräfe Zentner Brosinski Bell Niakhaté Aarón Kunde

14 09.12.18 Mainz 05 – Hannover 96 1:1 23.305 Hartmann Zentner Brosinski Bell Niakhaté Aarón Kunde

15 15.12.18 RB Leipzig – Mainz 05 4:1 30.136 Petersen Zentner Brosinski Bell Niakhaté Aarón Gbamin

16 19.12.18 Mainz 05 – Eintracht Frankfurt 2:2 30.805 Siebert Zentner Brosinski Bell Niakhaté Aarón Kunde

17 22.12.18 TSG 1899 Hoffenheim – Mainz 05 1:1 28.216 Stegemann Zentner Brosinski Bell Niakhaté Aarón Kunde

18 19.01.19 VfB Stuttgart – Mainz 05 2:3 51.881 Stieler Müller Brosinski Bell Hack Aarón Kunde

19 26.01.19 Mainz 05 – 1. FC Nürnberg 2:1 22.005 Dankert Müller Brosinski Bell Hack Aarón Kunde

20 02.02.19 FC Augsburg – Mainz 05 4:0 25.733 Storks Müller Brosinski Hack Niakhaté Aarón Gbamin

21 09.02.19 Mainz 05 – Bayer Leverkusen 1:5 21.905 Schröder Müller Bell Hack Niakhaté Brosinski Aarón

22 16.02.19 VfL Wolfsburg – Mainz 05 3:0 20.334 Cortus Müller Brosinski Bell Niakhaté Aarón Kunde

23 23.02.19 Mainz 05 – FC Schalke 04 3:0 26.005 Jablonski Müller Donati Bell Niakhaté Aarón Gbamin

24 02.03.19 Hertha BSC – Mainz 05 2:1 33.981 Aytekin Müller Donati Bell Niakhaté Aarón Gbamin

25 09.03.19 Mainz 05 – Borussia M’Gladbach 0:1 30.405 Schmidt Müller Brosinski Bell Niakhaté Aarón Gbamin

26 16.03.19 FC Bayern München – Mainz 05 6:0 75.000 Willenborg Müller Brosinski Bell Hack Niakhaté Gbamin

27 30.03.19 Werder Bremen – Mainz 05 4:1 41.000 Fritz Müller Brosinski Bell Niakhaté Aarón Kunde

28 06.04.19 Mainz 05 – SC Freiburg 5:0 27.305 Jablonski Müller Donati Bungert Niakhaté Aarón Kunde

29 13.04.19 Bor. Dortmund – Mainz 05 2:1 81.365 Aytekin Müller Gbamin Hack Niakhaté Donati Kunde

30 20.04.19 Mainz 05 – Fortuna Düsseldorf

31 27.04.19 Hannover 96 – Mainz 05

32 04.05.19 Mainz 05 – RB Leipzig

33 11.05.19 Eintracht Frankfurt – Mainz 05

34 18.05.19 Mainz 05 – TSG 1899 Hoffenheim


Statistik 57

Tore

Gelbe Karte Rote Karte Gelb-Rote Karte Einwechslungen

Baku De Blasis Holtmann Quaison Mateta 42. Kunde für Gbamin 67. Ujah für Mateta 89. Onisiwo für Holtmann

Kunde Onisiwo Maxim Quaison Mateta 46. Bungert für Niakhaté 67. Boëtius für Maxim 81. Mwene für Onisiwo

Kunde Onisiwo Burkardt Quaison Mateta 73. Ujah für Mateta 78. Gürleyen für Bungert 86. Maxim für Bungert

Gbamin Baku Öztunali Burkardt Mateta 46. Quaison für Burkardt 76. Ujah für Kunde 82. Maxim für Öztunali

Baku Maxim Onisiwo Quaison Ujah 30. Mwene für Brosinski 64. Boëtius für Onisiwo 75. Mateta für Maxim

Gbamin Baku Öztunali Quaison Mateta 60. Ujah für Öztunali 78. Maxim für Kunde 83. Boëtius für Baku

Gbamin Baku Boëtius Burkardt Mateta 66. Ujah für Burkardt 82. Abass für Mateta 88. Maxim für Gbamin

Gbamin Baku Boëtius Burkardt Mateta 59. Latza für Kunde 59. Öztunali für Burkardt 77. Mwene für Baku

Gbamin Latza Öztunali Boëtius Mateta 69. Ujah für Mateta 69. Quaison für Kunde 83. Maxim für Latza

Gbamin Latza Boëtius Mateta Quaison 74. Ujah für Mateta 81. Onisiwo für Quaison 84. Maxim für Latza

Gbamin Latza Boëtius Mateta Quaison 65. Onisiwo für Mateta 82. Mwene für Boetius 88. Hack für Quaison

Aarón Gbamin Latza Mateta Quaison 72. Onisiwo für Quaison 77. Boetius für Hack 83. Maxim für Latza

Gbamin Latza Boëtius Mateta Quaison 56. Öztunali für Boetius 59. Donati für Brosinski 86. Onisiwo für Quaison

Gbamin Latza Boëtius Mateta Quaison 58. Maxim für Boetius 58. Ujah für Kunde 82. Onisiwo für Latza

Öztunali Latza Quaison Onisiwo Mateta 67. Maxim für Quaison 78. Ujah für Onisiwo 83. Boetius für Öztunali

Gbamin Latza Boëtius Mateta Quaison 77. Baku für Kunde 83. Onisiwo für Mateta 88. Maxim für Latza

Gbamin Latza Boëtius Mateta Quaison 41. Hack für Niakhaté 68. Onisiwo für Mateta 74. Baku für Latza

Öztunali Gbamin Boëtius Mateta Quaison 68. Holtmann für Boetius 81. Ujah für Quaison 87. Niakhaté für Mateta

Öztunali Gbamin Boëtius Mateta Quaison 54. Maxim für Öztunali 79. Latza für Quaison 82. Ujah für Mateta

Baku Latza Boëtius Mateta Quaison 44. Maxim für Latza 58. Ujah für Mateta 73. Onisiwo für Ri. Baku

Barreiro Kunde Boëtius Mateta Quaison 55. Gbamin für Kunde 62. Onisiwo für Aarón 71. Holtmann für Boetius

Gbamin Latza Boëtius Mateta Quaison 60. Onisiwo für Quaison 77. Holtmann für Latza 77. Ujah für Boetius

Öztunali Latza Boëtius Onisiwo Ujah 64. Mateta für Ujah 86. Maxim für Boetius 90. + 1 Bungert für Aaron

Öztunali Latza Quaison Ujah Onisiwo 65. Mateta für Onisiwo 79. Maxim für Latza 87. Kunde für Donati

Latza Öztunali Boëtius Ujah Quaison 55. Mateta für Ujah 71. Onisiwo für Öztunali 84. Kunde für Latza

Öztunali Latza Onisiwo Boëtius Mateta 46. Kunde für Boetius 63. Aarón für Mateta 75. Donati für Öztunali

Öztunali Latza Boëtius Mateta Quaison 46. Maxim für Öztunali 70. Onisiwo für Mateta 81. Ujah für Kunde

Gbamin Latza Boëtius Mateta Quaison 55. Onisiwo für Kunde 68. Hack für Bungert 79. Maxim für Quaison

Aarón Boëtius Latza Mateta Onisiwo 46. Baku für Kunde 56. Quaison für Mateta 82. Ujah für Latza


58

Erfrischt

klimaneutral

Wir freuen uns sehr, dass Mainz 05 und der

Rhenser Mineralbrunnen eine klimaneutrale

Partnerschaft abgeschlossen haben.

Wollen auch Sie Ihre Mitarbeiter und Kollegen

in Zukunft klimaneutral mit unserem WasserGlück

erfrischen? Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Wir wünschen dem Team für das heutige Spiel

viel Erfolg und Ihnen viel Spass im Stadion.

Christian und Friedrich Berentzen

Rhenser Mineralbrunnen GmbH

Brunnenstraße 4–8

56321 Rhens

Telefon:

0 26 28/66-200

E-Mail:

christian.berentzen@rhenser.de

friedrich.berentzen@rhenser.de

www.Rhenser-WasserGlück.de


Inhalt 59

SPIELTAG 28

MAINZ 05 – SC FREIBURG 5:0

05.04.2019


60

Dabeisein

ist einfach.

Wenn man den größten Sportförderer

Deutschlands* an seiner Seite hat.

Der einen auch unterstützt, wenn man

nicht zu den Olympischen Spielen möchte,

sondern nur zweimal die Woche zum Training.

*Bezogen auf die Sparkassen-Finanzgruppe

meine.sparkasse-mainz.de


Unser nächster Gegner Inhalt 61

AUSWÄRTSFAHRT NACH

HANNOVER


62

Zum 22. Mal treten die 05er die Reise nach Hannover an. Fünf der 21 Partien entschieden die Mainzer

für sich, zum letzten Mal verließen sie im Februar 2016 die HDI-Arena als Sieger. Jairo erzielte damals den

einzigen Treffer des Spiels.

HINKOMMEN

UND ANKOMMEN

Über die A66 in Richtung Frankfurt/

Köln bis zum Frankfurter Nordwestkreuz

fahren und dort auf die A5

in Richtung Hannover/Dortmund

wechseln. Dieser folgen, wenn sie am

Hattenbacher Dreieck zur A7 wird.

Bei der Ausfahrt Hannover-Anderten

von der Autobahn abfahren und der

Stadionbeschilderung über die B65

folgen. An den Bundesliga-Spieltagen

werden im Stadionnahbereich ab drei

Stunden vor Anstoß Verkehrssperren

eingerichtet. Über 4.000 Parkplätze

gibt es auf dem Schützenplatz, direkt

an der Arena. Wer mit der Bahn

anreist, nimmt ab dem Hannoveraner

HBf die Straßenbahnen 3, 7 und 9

(bis Waterloo) oder die Busse der

Linien 100/200 bis HDI-Arena.

1 2 3

4

1 Neues Rathaus, 2 Hauptbahnhof, 3 Messe, 4 HDI Arena


Unser nächster Gegner 63

ZAHLEN &

FAKTEN

9.000.000

Euro bezahlte Hannover 96

in diesem Sommer

für den Transfer

des Brasilianers Jonathas

(Rubin Kasan).

Er ist damit

der Rekordzugang in der

Vereinsgeschichte.

IN HANNOVER UND

UM HANNOVER HERUM …

Das alte Rathaus ist das (gotische)

Wahrzeichen der Stadt. Dahinter

kommt der Maschpark und ein Stück

weiter der Maschsee (direkt neben

der HDI Arena). Die Herrenhäuser

Gärten zählen zu den bedeutendsten

Barockgärten Europas. Nördlich

davon liegen das Sea-Life-Aquarium.

Auch der Erlebnis-Zoo ist ein

Besuch wert.

MISSION

KLIMAVERTEIDIGER

Unterstützt die Klimaschutz-Initiative der 05er –

reist klimafreundlich zu den Auswärtsspielen!

CO2-Ausstoß (in kg pro Person) durch

die Anreise nach Hannover mit …

17,0

60,6

36,1

Bus Auto Zug

Weitere Informationen findet ihr auf

www.mission-klimaverteidiger.de

HIER GEHT‘S RUND …

In der HDI-Arena finden Gäste im

Oberrang der Südkurve ihren Platz.

Stehplätze gibt es in den Blöcken

S 18 und 19, Sitzplätze in S 16.

49.000 passen rein, im Schnitt

kommen 38.800 Zuschauer zu den

Heimspielen der 96er.

WAS BISHER GESCHAH …

Gegen keinen anderen Bundesligisten

spielten die 05er häufiger - in

unterschiedlichen Wettbewerben.

Nächste Woche stehen sich 96 und

05 zum 42. Mal gegenüber. 15

Mal siegten die 05er, fünf Mal im

Niedersachsenstadion, zwischenzeitlich

AWD Arena, nun HDI Arena.

Der mutmaßlich beste Auftritt der

Rheinhessen in Hannover: Das 4:2

nach 0:2-Rückstand in der Zweitliga-Saison

2000/01 (Tore: 2x Thurk,

N'Kufo, Ziemer).

551.914

Menschen leben in der

niedersächsischen

Landeshauptstadt Hannover.

96 hat 348.996

Facebook-Freunde.

38.800

Zuschauer besuchen

im Schnitt die Bundesliga-

Spiele der Roten.

In die HDI-Arena

passen 49.000.

389

Kilometer sind es

von der OPEL ARENA

zur HDI Arena

in Hannover.

123

Am 12. April 2019

jährte sich die Gründung

von Hannover 96

zum 123. Mal.

42

Mal gab es

das Duell 96 gegen 05.

15 Mal siegten

die Mainzer,

15 Mal

die Niedersachsen.


64


NLZ 65

NACH-

WUCHS-

LEISTUNGS-

ZENTRUM

MINI-KICKER-TAGE 2019

Jetzt anmelden unter www.minimainzer.de

Text: Felix Grafen

DER GESUNDHEITSPARTNER DES NACHWUCHSLEISTUNGSZENTRUMS


66

WENN IN DER SOMMERPAUSE DER TRAININGS- UND SPIELBETRIEB DER NACHWUCHSTEAMS VON

DER U9 BIS ZUR U23 RUHT, GEHT ES AM BRUCHWEG EHER GEMÄCHLICH ZU. NICHT SO JEDOCH

AN EINEM WOCHENENDE IM JUNI. AUCH IN DIESEM JAHR WERDEN WIEDER RUND WIEDER 200

NACHWUCHSKICKER ÜBER DIE KUNSTRASENPLÄTZE AUF DEM TRAININGSGELÄNDE HINTER DER

HAUPTTRIBÜNE DES BRUCHWEGSTADIONS WIRBELN.

MINI-KICKER-

TAGE 2019

Anmelden auf:

www.minimainzer.de

Samstag, 15. Juni

(09:00 - 14:30 Uhr)

Jahrgang 2011

Sonntag, 16. Juni

(09:00 - 14:30 Uhr)

Jahrgang 2012

Gemeinsam mit seinen Partnern Job-

Impulse, AOK, ODD, Globus und der Sparkasse

lädt das Nachwuchsleistungszentrum

des 1. FSV Mainz 05 am Samstag, den 15.

Juni (Jahrgang 2011) und Sonntag, den 16.

Juni (Jahrgang 2011) zu einem großen Event

am Bruchweg ein.

Die MINI-KICKER-TAGE finden bereits seit

2002 statt und sind damit nicht nur eine

feste Institution im Bereich der Talentsichtung

des Mainzer Nachwuchsleistungszentrums,

sondern auch Jahr für Jahr die größte

Sichtungsmaßnahme. Hier können Junioren-

spieler der Altersbereiche U8 und U9 nach

kostenloser Anmeldung einen spannenden Tag

bei Mainz 05 erleben, altersgerecht an verschiedenen

Stationen mit unseren qualifizierten

Trainern aus dem Nachwuchsleistungszentrums

ihr Können unter Beweis stellen und sich sogar

für ein Team der Minimainzer empfehlen: „Im

Jahrgang 2011 geht es für uns darum, vielleicht

noch das ein oder andere Talent für

unsere kommende U9-Mannschaft ausfindig

zu machen. Beim jüngeren Jahrgang 2012

möchten wir traditionell Spieler für den Kader

des Perspektivteams der neuen Saison entdecken“,

sagt Marco Usai, Sportlicher Leiter U8

– U11 im Mainzer NLZ.

Das Konzept des Perspektivteams wird

bei den 05ern schon seit mehreren Jahren

praktiziert. „Es ist für die ganz jungen

Altersklassen eine tolle Möglichkeit, sich mit

Rund 200 Nachwuchskicker

tummeln sich

bei den MINI-KICKER-

TAGEN Jahr für Jahr am

Bruchweg.


NLZ 67

Unter der Anleitung

der Trainer aus dem NLZ

durchlaufen die Teilnehmer

mehrere Stationen.

einem wöchentlichen Zusatztraining im NLZ

weiterzuentwickeln, während sie weiterhin in

ihrem Heimatverein im gewohnten Umfeld

spielen“, so Usai.

„Fußballerlebnis mit viel Spaß“

Wir sind auf die zahlreichen Nachwuchskicker

gespannt und wollen ihnen mit viel Spaß ein

tolles Fußballerlebnis vermitteln.

Neben der Talentsichtung ist die Veranstaltung

auch ein Highlight im Jahreskalender für alle

Trainer und Mitarbeiter. „Wir freuen uns sehr

darauf, den Eltern und Kindern unsere Arbeit

im NLZ an beiden Tagen vorzustellen und

transparent zu machen. Vor allem sind wir

aber auf die zahlreichen Nachwuchskicker

gespannt und wollen ihnen mit viel Spaß ein

tolles Fußballerlebnis vermitteln“, so Usai.

Denn ganz weit vorne steht in diesem

Alter die Freude am Fußball, weit ab

vom Leistungssportgedanken der ältesten

Jahrgänge. Deshalb müssen die angemeldeten

Kicker bei den MINI-KICKER-TAGEN 2019

zunächst einmal keine besonderen Fähigkeiten

mitbringen. Genau hingeschaut wird natürlich

dennoch an beiden Tagen. Schon so manche

Mainzer Fußballkarriere hat bei diesem Event

ihren Anfang gefunden.

Marco Usai, Sportlicher Leiter U8 - U11

„Die Kriterien für eine Aufnahme in unsere

Teams sind natürlich recht klar definiert.

Neben Bewegungstalent und den technischen

Fähigkeiten zählt auch die Schnelligkeit zu den

wichtigen Merkmalen – das Ganze am besten

gepaart mit einer gewissen Spielintelligenz.

Vor allem ist es aber die Freude am Spiel und

der ständige Spaß am gemeinsamen Kicken“,

den wir gerne sehen wollen“, sagt Usai.

Die Anmeldephase für die Jahrgänge

2011 und 2012 läuft bereits. Unter www.

minimainzer.de ist die Anmeldung über das

Online-Formular noch bis zum 21. Mai 2019

möglich!


Am Fort Gonsenheim 102-104

55122 Mainz · Tel. 06131-385220

galabau@huefner-kuchenbuch.de

NLZ 69

NACHWUCHSLEISTUNGSZENTRUM SPIELPAARUNGEN & TABELLEN

U23 Regionalliga

Südwest

Heimspielort: Bruchwegstadion

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

23.02.19, 14:00 Wormatia Worms - Mainz 05 2:1

01.03.19, 19:00 Mainz 05 - FC 08 Homburg 1:0

08.03.19, 19:00 SV Elversberg - Mainz 05 3:1

12.03.19, 19:00 Mainz 05 - FC-Astoria Walldorf 1:1

17.03.19, 14:00 VfB Stuttgart II - Mainz 05 1:1

23.03.19, 14:00 SSV Ulm 1846 Fußb. - Mainz 05 1:0

29.03.19, 16:00 Mainz 05 - TSG Hoffenheim II 2:2

05.04.19, 19:00 Hessen Dreieich - Mainz 05 1:3

12.04.19, 19:00 Mainz 05 - FSV Frankfurt 2:0

18.04.19, 14:00 SC Freiburg II - Mainz 05 :

27.04.19, 14:00 Mainz 05 - 1. FC Saarbrücken :

04.05.19, 14:00 Eintr. Stadtallendorf - Mainz 05 :

11.05.19, 14:00 Mainz 05 - TSV Steinbach Haiger :

18.05.19, 14:00 Waldhof Mannheim - Mainz 05 :

U19 A-Junioren Bundesliga

Süd/Südwest

Heimspielort: Bruchwegstadion

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

08.12.18, 11:00 Mainz 05 - FC Ingolstadt 04 3:2

10.02.19, 11:00 Mainz 05 - 1. FC Kaiserslautern 1:0

16.02.19, 11:00 SC Freiburg - Mainz 05 1:2

23.02.19, 11:00 Mainz 05 - 1. FC Nürnberg 5:0

02.03.19, 14:00 VfB Stuttgart - Mainz 05 1:3

09.03.19, 13:00 Mainz 05 - Stuttgarter Kickers 1:1

17.03.19, 11:00 FSV Frankfurt - Mainz 05 1:6

31.03.19, 11:00 FC Augsburg - Mainz 05 2:1

06.04.19, 11:00 Mainz 05 - 1. FC Heidenheim 1:2

13.04.19, 13:00 Karlsruher SC - Mainz 05 2:2

28.04.19, 11:00 Mainz 05 - Eintracht Frankfurt :

05.05.19, 13:00 Mainz 05 - TSG Hoffenheim :

11.05.19, 13:00 Bayern München - Mainz 05 :

U17 B-Junioren Bundesliga

Süd/Südwest

Heimspielort: Sportanl. „Am Engelborn”, Nieder Olm

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

24.11.18, 11:00 Mainz 05 - 1. FC Heidenheim 3:0

02.12.18, 13:00 Karlsruher SC - Mainz 05 2:0

08.12.18, 11:00 Mainz 05 - FC Ingolstadt 04 2:1

24.02.19, 13:00 Mainz 05 - SV Wehen Wiesbaden 3:0

02.03.19, 11:30 SpVgg Unterhaching - Mainz 05 2:4

09.03.19, 11:00 Mainz 05 - 1. FC Nürnberg 2:0

30.03.19, 11:00 Eintracht Frankfurt - Mainz 05 1:0

06.04.19, 14:00 Stuttgarter Kickers - Mainz 05 4:2

13.04.19, 14:00 Mainz 05 - TSG Hoffenheim 1:4

20.04.19, 11:00 Bayern München - Mainz 05 :

28.04.19, 11:00 SSV Ulm 1846 - Mainz 05 :

25.05.19, 13:00 Mainz 05 - FC Augsburg :

01.06.19, 13:00 VfB Stuttgart - Mainz 05 :

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. SV Waldhof Mannheim 29 24 3 2 80:30 72

2. 1. FC Saarbrücken 29 17 6 6 68:30 57

3. FC 08 Homburg 29 18 3 8 44:25 57

4. SSV Ulm 1846 Fußball 29 17 3 9 41:32 54

5. Kickers Offenbach 29 14 9 6 53:30 51

6. SV Elversberg 29 15 3 11 46:34 48

7. TSV Steinbach Haiger 29 13 8 8 37:32 47

8. SC Freiburg II 29 11 9 9 37:35 42

9. TSG Hoffenheim II 29 10 8 11 49:47 38

10. TSG Balingen 29 9 10 10 30:38 37

11. FC-Astoria Walldorf 29 8 7 14 36:46 31

12. FK Pirmasens 28 8 7 13 28:49 31

13. VfR Wormatia Worms 29 8 6 15 30:47 30

14. FSV Frankfurt 28 8 6 14 29:49 30

15. 1. FSV Mainz 05 U23 29 6 9 14 32:41 27

16. VfB Stuttgart II 29 5 10 14 28:49 25

17. Eintracht Stadtallendorf 29 6 4 19 26:51 22

18. Hessen Dreieich 29 4 7 18 26:55 19

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. VfB Stuttgart 23 16 3 4 49:25 51

2. 1. FSV Mainz 05 23 14 4 5 51:22 46

3. Bayern München 22 12 6 4 48:29 42

4. FC Ingolstadt 23 12 5 6 42:28 41

5. TSG Hoffenheim 23 11 6 6 46:38 39

6. SC Freiburg 22 9 5 8 43:34 32

7. Karlsruher SC 23 9 3 11 37:36 30

8. 1. FC Heidenheim 23 7 8 8 32:36 29

9. Eintracht Frankfurt 23 7 7 9 35:36 28

10. FC Augsburg 23 8 4 11 34:41 28

11. 1. FC Kaiserslautern 23 6 7 10 29:45 25

12. 1. FC Nürnberg 23 6 6 11 34:47 24

13. Stuttgarter Kickers 23 5 6 12 15:37 21

14. FSV Frankfurt 23 3 0 20 15:56 9

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. Bayern München 22 18 1 3 52:20 55

2. SG Hoffenheim 23 17 1 5 69:27 52

3. Eintracht Frankfurt 23 16 2 5 47:22 50

4. 1. FSV Mainz 05 22 15 2 5 43:24 47

5. FC Augsburg 22 13 3 6 50:26 42

6. VfB Stuttgart 22 12 2 8 48:33 38

7. Stuttgarter Kickers 23 10 3 10 31:30 33

8. 1. FC Nürnberg 23 8 5 10 30:39 29

9. Karlsruher SC 22 6 6 10 31:34 24

10. SV Wehen Wiesbaden 23 7 2 14 25:52 23

11. FC Ingolstadt 23 6 3 14 26:40 21

12. SpVgg Unterhaching 22 5 4 13 25:42 19

13. 1. FC Heidenheim 23 3 4 16 17:40 13

14. SSV Ulm 1846 23 2 2 19 7:72 8

PARTNER DES NACHWUCHSLEISTUNGSZENTRUMS


70

GEMEINSAM STARK!

Partner aus Leidenschaft


Handball & Tischtennis 71

HANDBALL & TISCHTENNIS SPIELPAARUNGEN & TABELLEN

HANDBALL

2. Bundesliga Frauen

Heimspielort: Gustav-Stresemann-Wirtschaftsschule,Hechtsheimer Str. 31,55131 Mainz

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

27.01.19, 16:00 DJK/MJC Trier - 1. FSV Mainz 05 22:27

02.02.19, 19:00 1. FSV Mainz 05 - TuS Lintfort 36:25

09.02.19, 19:30 TG Nürtingen - 1. FSV Mainz 05 25:31

16.02.19, 19:00 1. FSV Mainz 05 - SG 09 Kirchhof 35:24

23.02.19, 19:00 SGH Rosengarten-Buchholz - 1. FSV Mainz 05 24:24

02.03.19, 17:30 HC Rödertal - 1. FSV Mainz 05 27:32

09.03.19, 16:00 1. FSV Mainz 05 - Nord Harrislee 34:27

16.03.19, 18:00 Gedern/Nidda - 1. FSV Mainz 05 20:38

30.03.19, 19:00 1. FSV Mainz 05 - SG H2Ku Herrenberg 36:25

TISCHTENNIS

2. Bundesliga Herren

Heimspielort: Sporthalle der Berufsbildenden Schulen, Judensand 8+12, 55122 Mainz

Datum, Uhrzeit Begegnung Spiele

19.01.19, 18:00 TTC OE Bad Homburg - 1. FSV Mainz 05 6:2

09.02.19, 18:00 1. FSV Mainz 05 - TV 1879 Hilpoltstein 6:3

10.02.19, 14:00 1. FSV Mainz 05 - TTC Fortuna Passau 6:3

23.02.19, 18:00 1. FSV Mainz 05 - NSU Neckarsulm 6:1

24.02.19, 15:00 TTC GW Bad Hamm - 1. FSV Mainz 05 5:5

10.03.19, 14:00 1. FSV Mainz 05 - BV Bor. Dortmund 6:1

17.03.19, 14:00 TuS Celle - 1. FSV Mainz 05 5:5

30.03.19, 18:00 1. FSV Mainz 05 - 1. FC Saarbrücken-TT II 6:2

14.04.19, 14:00 TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell II - 1. FSV Mainz 05 2:6

06.04.19, 18:15 Waiblingen - 1. FSV Mainz 05 27:41

13.04.19, 19:00 1. FSV Mainz 05 - Werder Bremen 31:32

27.04.19, 19:30 Füchse Berlin - 1. FSV Mainz 05 :

04.05.19, 19:00 1. FSV Mainz 05 - Kurpfalz Baren Ketsch :

11.05.19, 19:00 1. FSV Mainz 05 - BSV Sachsen Zwickau :

18.05.19, 18:00 TV Beyeröhde - 1. FSV Mainz 05 :

Tischtennis-Abteilung feiert Meisterschaft

Die erste Tischtennis-Mannschaft des 1. FSV Mainz 05 schloss am

Wochenende eine überragende Saison in der 2. Bundesliga Süd mit

einem 6:2-Auswärtssieg in Fulda ab. Durch die gleichzeitige Niederlage

von Konkurrent Borussia Dortmund wäre der 12 Saisonsieg gar

nicht mehr nötig gewesen, um die überraschende Meisterschaft perfekt

zu machen. Doch der Erfolg des jungen Teams hat seinen Preis, neben

Coach Chris Pfeiffer werden auch einige Spieler die 05er verlassen

und in der kommenden Zweitliga-Saison nicht mehr zur Verfügung stehen.

Eine Erstliga-Lizenz hatten die 05er nicht beantragt.

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.

1. HL Buchholz 08-Rosengarten 26/30 22 1 3 786:622 164 45:7

2. Kurpfalz Bären 26/30 22 0 4 773:626 147 44:8

3. 1. FSV Mainz 05 26/30 19 2 5 802:653 149 40:12

4. TV Beyeröhde-Wuppertal 26/30 18 3 5 758:697 61 39:13

5. VfL Waiblingen 26/30 13 2 11 728:716 12 28:24

6. SG 09 Kirchhof 25/30 12 2 11 738:705 33 26:24

7. SG H2Ku Herrenberg 25/30 11 2 12 586:600 -14 24:26

8. HC Rödertal 26/30 11 2 13 670:679 -9 24:28

9. TSV Nord Harrislee 26/30 12 0 14 636:669 -33 24:28

10. Füchse Berlin 26/30 11 1 14 661:700 -39 23:29

Pl. Verein Beg. S U N Spiele Diff. Pkt.

1. 1. FSV Mainz 05 18 12 3 3 90:54 +36 27:9

2. BV Borussia Dortmund 18 10 4 4 88:65 +23 24:12

3. 1. FC Saarbrücken-TT II 18 11 1 6 83:66 +17 23:13

4. TTC OE Bad Homburg 1987 e.V. 18 10 2 6 86:70 +16 22:14

5. TuS Celle 18 8 2 8 75:78 -3 18:18

6. TTC GW Bad Hamm 18 6 4 8 76:76 0 16:20

7. TTC Fortuna Passau 18 5 5 8 72:86 -14 15:21

8. TV 1879 Hilpoltstein 18 6 2 10 74:83 -9 14:22

9. TTC RhönSprudel Fulda-Mab. II 18 4 5 9 73:90 -17 13:23

10. NSU Neckarsulm 18 3 2 13 50:99 -49 8:28

11. TG Nürtingen 26/30 10 1 15 643:669 -26 21:31

12. TuS Lintfort 26/30 10 1 15 683:748 -65 21:31

13. BSV Sachsen Zwickau 26/30 8 3 15 663:721 -58 19:33

14. SV Werder Bremen 26/30 8 1 17 681:714 -33 17:35

15. DJK/MJC Trier 26/30 4 2 20 641:762 -121 10:42

16. HSG Gedern/Nidda 26/30 4 1 21 608:776 -168 9:43


EVE_AZ_ALL_158x116_150805.indd 1 05.08.15 14:04

72

Gewinnen Sie

VIP

TICKETS

FÜR DIE

MÖBEL MARTIN LOGE

IN DER OPEL ARENA

Gewinnspielkarten erhalten Sie in unserem

Einrichtungshaus in Mainz oder nehmen Sie

online unter www.moebel-martin.de teil.

55129 MAINZ-HECHTSHEIM |

BARCELONA-ALLEE 12 | 06131 89466-0

(DIREKT BEI DER MESSE – A60 ABFAHRT HECHTSHEIM WEST)

www.moebel-martin.de | www.instore.de

egaL für was sIe sIch begeIstern –

das gefühL heIsst:

LIve.

Ob Sport, Rock/Pop, Klassik, Musical oder Comedy – bei weit mehr

als 200.000 Events pro Jahr aus allen Genres finden Sie bei EVENTIM

genau die Tickets die Sie suchen. Und das bequem von Zuhause aus

oder an über 10.000 autorisierten Vorverkaufsstellen.

www.eventim.de


CSR 73

CORPORATE

SOCIAL

RESPONSI-

BILITY

VON SEEPFERDCHEN

UND FLEDERMÄUSEN

Text: Max Sprick


74

DER MAINZER KULTURVEREIN ARC-EN-CIEL WILL KINDER FÜR DEN

ARTENSCHUTZ SENSIBILISIEREN UND DENEN EINEN ZUGANG ZU

SPORTLICHEM UND KULTURELLEM LEBEN ERMÖGLICHEN, DENEN

DAS DURCH IHRE FAMILIÄRE SITUATION BISLANG VERWEHRT BLEIBT.

2015 Moos, Wolle, Haare, Halme oder

Federn - die Kohlmeise braucht nicht viel,

Der Arc-En-Ciel

um ihr Nest zu bauen. All ihre Baustoffe

Sport- und Kulturver

ein Mainz e.V. die kleinen Vögel mit ihrem namensgeben-

findet sie in der Natur. Und doch ist es für

wurde im Juni 2015 den schwarzen Kopf immer schwieriger,

gegründet und setzt

sich für die Vielfalt

in unserer Gesellschaft

ein, fördert

Freund schaften

und ein gemeinsames

Miteinander.

die 05er mit dem Kulturverein, der sich

schwerpunktmäßig für die sportliche und

kulturelle Teilhabe von Menschen einsetzt.

Insbesondere jener Menschen, die sozial

benachteiligt sind – Migranten, Geflüchtete

und Menschen mit Behinderung. Aber:

Arc-en-Ciel engagiert sich auch stark für

den Umweltschutz. Und so kam die Idee

zustande, die die Mitglieder des 05er

Kidsclubs gemeinsam mit Kindern von Arcen-Ciel

umsetzten.

“Wir bauen aber nicht nur, sondern reinigen

die Nistkästen auch”, sagt Polat, Vorsitzende

des Vereins und Projektkoordinatorin. Bei

diesem Reinigen erlebe sie immer wieder

erstaunte Kindergesichter, wenn die

Kleinen die Kästen der Vögel öffnen und

deren selbstgebauten Nester sehen. “Für

die Kinder ist das immer total aufregend”,

sagt Polat.

Während die heimische Kohlmeise kurz vor

ihrer Brutzeit steht, die zwischen April und

Mai 14 Tage andauert, steht Polat mit Arcen-Ciel

vor einem kleinen “Wettkampf”:

Der deutschen Spendenmeisterschaft. Auf

der Spendenplattform www.betterplace.org

konkurriert das Mainzer Projekt mit den 35

anderen der Erst- und Zweitligisten. Am

Saisonende gewinnt die Organisation, die

die meisten Spenden eingesammelt hat,

einen zusätzlichen Spendenbetrag von der

DFL.

einen Brutplatz zu bauen. Denn sie finden

in und um unsere Städte kaum noch welche.

Kohlmeisen sind Höhlenbrüter, sie

können nicht im Freien brüten. “Deswegen

bauen wir ihnen Nistplätze”, sagt Fatma

Polat. Wir, das sind die ehrenamtlichen

Mitarbeiter von “Arc-en-Ciel” und dutzende

Kinder.

Seit sich im vergangenen Jahr jeder der 36

deutschen Profi-Clubs mit seinem eigenen

Projekt an der “Strich durch Rassismus”-

Kampagne der DFL beteiligt, kooperieren


Inhalt CSR 75

Theorie und Praxis in natürlicher

Umgebung. So soll bei den Kindern

von klein auf ein Bewusstsein

geschaffen werden für ihre Umwelt

und deren Ressourcen.

Für Arc-en-Ciel ein wichtiger Wettbewerb.

“Wir finanzieren uns über Spenden”, sagt

Polat. Auf diese Art will sie mit ihren

Unterstützern Kindern einen Zugang zum

sportlichen und kulturellen Leben ermöglichen,

denen das aufgrund ihrer familiären

Situation bislang nicht möglich ist. Arc-en-

Ciel veranstaltet dazu beispielsweise einen

Workshop für Väter und ihre Kinder und

bietet Seepferdchen-Kurse an, wo sozial

Wir bauen aber nicht nur, sondern reinigen

die Nistkästen auch. Für die Kinder ist das immer

total aufregend.

Fatma Polat

benachteiligte Kinder kostenlos Schwimmen

lernen. 26 Kinder haben dadurch schon ihr

Seepferdchen geschafft, Tendenz steigend.

Doch zurück zur Natur. Über Ostern

steht der nächste Ausflug an, mit dem

“Nachbarschaftstreffen” aus Mainz-

Laubenheim verbringen die Arc-en-Ciel-

Kinder einen Tag im Wald, wo sie wieder

Nistkästen bauen und aufhängen. “So wollen

wir die Kids für den Artenschutz sensibilisieren”,

sagt Polat. Natürlich nicht nur

für die Kohlmeise, sondern beispielsweise

auch für Fledermäuse und Eulen. Wer den

Kulturverein unterstützen will, kann dies

auf www.arcenciel-mainz.de tun.


05ER LOGENPARTNER

SAISON 2018/2019

löhr

gruppe 1892


Social Media 77

#MAINZ05

TWITTER-FOLLOWER

184.277

FACEBOOK-FANS

437.550

INSTAGRAM-FOLLOWER

72.249

YOUTUBE-FOLLOWER

8.082

1. FSV Mainz 05 e. V.

@1FSVMainz05

Neu bei Twitter?

Für Fragen und Anregungen:

twitter@mainz05.de

Mainz, Germany

mainz05.de

Kontakt

Fotos

Vielleicht gefällt Dir auch

KOMMENTAR DER WOCHE

http://www.mainz05.de

http://www.05er.tv

http://www.05er.fm

www.facebook.com/1fsvmainz05

www.facebook.com/1fsvmainz05en

www.facebook.com/1fsvmainz05jp

www.facebook.com/1fsvmainz05es

http://instagram.com/1fsvmainz05

https://twitter.com/1FSVMainz05

https://twitter.com/Mainz05en

https://twitter.com/mainz05_jp

https://www.youtube.com/1fsvmainz05

https://soundcloud.com/1fsvmainz05

https://plus.google.com/+1FSVMainz05

Jan Eustergerling In Dortmund den Gegner an die Wand gespielt und

dann will der Ball einfach nciht über die Linie ... kannste nix machen.

1. FSV Mainz 05 – Fortuna Düsseldorf #M05F95


78

DIE NÄCHSTEN TERMINE

von Claus Höfling

20

21

• Bundesliga: 05 - Fortuna Düsseldorf (15:30, OPEL ARENA)

• U17-Bundesliga: FC Bayern München - 05 (11:00)

• Ab 21.04. Ausstellung Fan.Tastic Females

(Medienaufenthaltsraum OPEL ARENA)

STELLENANGEBOT

Sie schauen gerne Fußball und haben schon eine

Uhr?

Sie suchen eine unlösbare neue Aufgabe?

Dann bewerben Sie sich jetzt!

Wir sind ein nach unglücklichen Rückschlägen

aufstrebender Sportfachverband mit Sitz in Frankfurt

und suchen zum 27. September eine/n

Präsident/-in

Was wir bieten:

- Eine freie Stelle

Was wir von Ihnen erwarten:

- Aktive Fußballerfahrung (mindestens Tischkicker)

- Durchhaltefähigkeit bei Interviews (mindestens

bis zur 15. Frage)

- Maximal fünf Nebenjobs (gerne weniger)

- Gute Vernetzung zur Profi-Szene (mindestens

fünf VIP-Raum-Besuche)

- Gute Vernetzung zur Amateur-Szene (z.B. TuS

Haltern)

- Eine ins Ehrenamt tendierende Gehaltsvorstellung

- Alle Kontoauszüge 2002-2006 vom

Steuerberater gecheckt

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung an:

Ex-Weltmeister e.V.

c/o Herr Rauball-Koch

Nichtmehrpferderennbahn 1

60528 FRANKFURT

22

23

24

25

26

27

28

29

30

01

02

03

04

05

06

07

• Arbeitsgruppe „Identifkation“ (18:30, Loge 26/27)

• Bundesliga: Hannover 96 – Mainz 05 (15:30)

• Regionalliga Südwest: 05 U23 – 1. FC Saarbrücken (14:00)

• Handball: Füchse Berlin – Meenzer Dynamites (19:30)

• U17-Bundesliga: SSV Ulm – 05 U17 (11.00, Nieder-Olm)

• U19-Bundesliga: 05 U19 – Eintracht Frankfurt (11.00, )

• Arbeitsgruppe „Soziales Engagement“

(18.30, Medienaufenthaltsraum OPEL ARENA)

• Arbeitsgruppe „Fanservice“

(18.30, Medienaufenthaltsraum OPEL ARENA)

• Bundesliga: 05 - RB Leipzig (20.30, OPEL ARENA)

(alle Kolumnen auch auf www.fussball-kolumne.de)

Falls nicht anders angegeben finden die Heimspiele der Jugendteams auf dem

Kunstrasen am Bruchweg statt.


OPEL


80

WIEDER MAL

KAPUTTES FENSTER ?

EGAL, UNSER TRAUM LEBT!

www.koemmerling-premiumfenster.de

Weitere Magazine dieses Users