10.11.2013 Aufrufe

La Febr-12.cdr - Gemeinde Laboe

La Febr-12.cdr - Gemeinde Laboe

La Febr-12.cdr - Gemeinde Laboe

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

aboe

aktuell

Monatsmagazin der Gemeinde Ostseebad Laboe

Herr Peter Dorau

Laboer Bürgerpreisträger 2011

02/12


st

sicher schnell zuverlässig

Inh.: N. Szupryczynski

Kanalreinigung + Containerdienst

Containerdienst

Container

bis 30 m³

für:

Lieferung

von:

Erdaushub

Bauschutt

Bauabfälle

Gartenabfälle

Kies, Kiesel

Mutterboden, u.a.

04 31 / 79 456

0 43 07 / 82 88 88

Lise-Meitner-Straße 13

24223 Schwentinental / Raisdorf


Liebe Laboerinnen,

liebe Laboer,

liebe Gäste!

Mit dem Monat Februar und den absolvierten

Neujahrsempfängen ist die Zeit vorbei, in der

mit Hingabe zurückgeblickt, vorausgeschaut

und prognostiziert wurde. Eigentlich muss es

einmal gut sein und dennoch blicke ich in

diesem Leitartikel noch einmal zurück auf die

Einwohnerversammlung im November 2011.

Die Ereignisfülle der vergangenen Monate

verdrängte die Umsetzung einer Anregung

aus der Einwohnerversammlung, „zukünftig

eine lebendige und ausgewogene Darstellung

der Inhalte der Einwohnerversammlung

durch die Bürgermeisterin in LaboeAktuell

zu veröffentlichen.“

Einwohnerversammlung am

02. November 2011

TOP 1: Geothermie – Energie mit Zukunft für

das Ostseebad Laboe?

Zwei Diagramme führen thematisch ein

durch die Veranschaulichung der Energiepreisentwicklung.

Von 1999 – 2011 entwickelte

sich der Preis für eine Megawattstunde

von 20 auf 75 € mit der Prognose einer Vervierfachung

in 20 Jahren (Wärme um das

Sechsfache). Die Kostenbetrachtung ist nur

ein Aspekt. Antworten zu geben auf den Klimawandel,

die Endlichkeit der fossilen

Brennstoffe und Reduzierung des CO²-Ausstoßes

sind die Herausforderungen der Zukunft

für jeden Einzelnen und für die politisch

Verantwortlichen. Eine bisher in Schleswig-

Holstein nur wenig umgesetzte alternative

Energiequelle ist die Geothermie. Die geothermische

Eignung für den Raum Laboe

wird von Dr. Kirsch (Landesamt für Landwirtschaft,

Umwelt und ländliche Räume

SH/Geologischer Landesdienst) in einer Präsentation

fachwissenschaftlich dargestellt:

Die mit der Tiefe zunehmende Erdtemperatur

(im Mittel um 30 Grad pro 1000 m) und

die geologische Voraussetzungen für die

hydrothermale Energienutzung (Stichworte

„Porenwasser, Salzstöcke, geothermischer

Nutzhorizont“) werden einleitend erläutert.

Diese Untergrundinformationen für die geothermische

Eignung liegen für den Raum Laboe

aufgrund von Bohrungen und seismischen

Untersuchungen auf Erdöl vor. Sie

ergeben einen geothermischen Speicherhorizont

im Raum Laboe in 2000 bis 2500 m

Tiefe. Auf Grund des zeitlichen Abstandes

(seismisches Profil von 1968/ Bohrungen z.T.

aus den 50er Jahren) sind die vorhandenen

Informationen in Bezug auf eine thermische

Nutzung detailliert zu bearbeiten. Ein weiteres

seismisches Profil wäre erforderlich, um

die Tiefenlage des geothermischen Nutzhorizontes

an der Bohrlokation zu bestimmen

und eine Übertragung der Informationen zu

ermöglichen. Dr. Kirsch fasst zusammen,

dass nach dem jetzigen Kenntnisstand die

geologische Voraussetzung für eine hydrothermale

Wärmenutzung im Raum Laboe gegeben

ist.

Nach den fachwissenschaftlichen Ausführungen

ergänzen Herr Stoltenberg und Herr

Dölling von der Firma Stoltenberg Energie

GmbH das praktische Verfahren zur hydrothermischen

Erschließung.

Herr Lansberg, Regionalmanager der Aktivregion

Ostseeküste, informiert über die Fördermöglichkeiten

für die notwendige Machbarkeitsstudie

mit geschätzten Kosten über

200 T€: 75 % der Nettokosten aus dem

Fördertopf Erneuerbare Energien und u.U.

kumulativ eine Förderung durch das LLUR.

Voraussetzung ist die entsprechende Akzeptanz

bei der Bevölkerung, Politik und Verwaltung.

Die Investitionskosten für eine

Anlage zur optimalen hydrothermischen Nutzung

von Erdwärme liegen bei 15 – 20 Mio €.

Für den Laboer Bürger würde (gemäß einer

1


Fernwärme-Modellrechung für Laboe) 1 Megawattstunde

27 – 28 € kosten.

(Anmerkung: Das Referat von Dr. Kirsch kann bei

mir eingesehen werden. Mein persönliches Fazit:

Ist ein geothermisches Nahwärmenetz für Laboe

eine Vision, mit der man reif für den Arztbesuch ist

oder ein Pilotprojekt für das Land, ein möglicher

Weg als Antwort auf die ständig steigenden Energiekosten

und einen wirksamen Klimaschutz?

Gibt es Möglichkeiten, die gemeindliche Kofinanzierung

weiter zu senken?)

TOP 2: Bürgerforum zur Besetzung des

nichtständigen Ausschusses in der Erbsache

„Freya-Frahm-Haus“

Gemäß testamentarischer Verfügung soll das

Haus in der Strandstr. 15 einem öffentlichen

Zweck für die Bereiche Kunst und Kulturpflege,

Umwelt, Naturschutz sowie Landschaftspflege,

Brauchtumspflege, Ortsbildund

Heimatpflege, Bildung und Erziehung,

Wissenschaft und Forschung, Jugend- und

Altenhilfe, Sport- oder Gesundheitsvorsorge

zugeführt werden. Der nichtständige Ausschuss

hat lt. Beschluss der Gemeindevertretung

die Aufgabe, unter größtmöglicher

Bürgerbeteiligung einen Vorschlag für die

zukünftige Nutzung dieses Hauses im Sinne

der o.g. Auflagen zu erarbeiten. Die Einwohnerversammlung

schlägt als bürgerliche Mitglieder

Frau Barbara Ahlers, Frau Heidemarie

Kuhn, Frau Gabriela Lübeck, Herrn

Achim Schuldt und Frau Hildegard Witzki

vor, in den Vertretungspool Frau Sofie

Lübeck, Herrn Jörg Schalke, Frau Heidrun

Stenvers und Herrn Bernd Wackernagel.

TOP 3: Bericht der Bürgermeisterin

3.1 über den Sachstand im Verfahren

B-Plan 39

Der vom Bauausschuss am 25.10.11 einstimmig

zum B-Plan 39 verabschiedete Entwurfs-

und Offenlegungsbeschluss liegt vom

04.11. bis 05.12.11 öffentlich zur Einsicht im

Rathaus in Schönberg (Bauamt) aus. Damit

ist jedem Bürger die Möglichkeit gegeben,

Einwände schriftlich oder zur Niederschrift

vorzubringen. Ab 06.12.11 erfolgt die Einzelabwägung

der Einwände durch den Planer

und Rechtsbeistand, danach die Beratung und

Beschlussfassung im Bauausschuss.

3.2 über das Spielplatzkonzept

Das in den zuständigen Ausschüssen beratene

und beschlossene Spielplatzkonzept (14

Spielplätze im Ortsgebiet für die unterschiedlichen

Zielgruppen) wird sukzessiv

umgesetzt und pro Jahr Haushaltsmittel eingestellt.

Beratung und Beschlussfassung zu

Details erfolgt im zuständigen Ausschuss

Schule, Sport und Kultur.

3.3 über die Haushaltssituation

Der Jahresabschluss 2010 weist einen Fehlbetrag

von 15444,41 € auf. Der Antrag auf

Fehlbedarfszuweisung für das Jahr 2010 ist

abgelehnt mit dem Hinweis, dass die Gemeinde

Ostseebad Laboe nicht alle Möglichkeiten

der Ausgabenreduzierung und Erhöhung

der Einnahmen ausschöpft. Im Haushalt

2011 besteht im Verwaltungshaushalt ein

(geplantes) Defizit von 312800 €. Im Vermögenshaushalt

sind 496 T€ Investitionen

geplant, jedoch nicht genehmigt. Kreditfinanzierte

Investitionsvorhaben (z.B. Straßenbeleuchtung)

müssen von der Kommunalaufsicht

einzeln genehmigt werden. Die

Verschuldungssituation ist weiterhin sehr

angespannt, per 31.12.11 voraussichtlich

1170 € je Einwohner.

3.4 über zukünftige Investitionen

Die Bürgermeisterin stellt 26 gemeindliche

Vorhaben (Sanierungsmaßnahmen und Investitionen)

ohne Kostenschätzung und

Priorisierung als To-do-Liste für die nächsten

5 Jahre vor, eine Grundlage für ein zu entwickelndes

Handlungskonzept in den nächsten

Monaten. (Anmerkung: Die Verfallzeit

dieser To-do-Liste wird bestimmt durch

aktuell notwendige Sofortmaßnahmen: Die

Wiederherstellung der Betriebsbereitschaft

des Anlegers für die Fördeschifffahrt ist z.Zt.

Priorität Nr. 1!)

2


T0P 4: Bericht des Werkleiters über

4.1 den Sachstand zur Umstellung der Straßenbeleuchtung

auf LED Technik

Sukzessive wird die Straßenbeleuchtung modernisiert.

Angestrebt ist eine Energieeinsparung

pro Lampe von heute 92 Watt Systemleistung

auf max. 32 Watt. Für die 1. Umstellung

liegt der Förderbescheid vor (20.746

€ bei einer Gesamtinvestition von 51.865 €).

Auf Nachfrage versichert Herr Thon, dass bei

der Beschaffung der Lampentyp bevorzugt

wird, der ein wärmeres Licht abstrahlt.

4.2 den Sachstand zum Projekt Hafenumfeldgestaltung

Die überarbeitete Form des Förderantrages

zur Attraktivitätssteigerung Hafenumfeld/

Rosengarten liegt seit Mai dem Wirtschaftsministerium

zur Begutachtung vor. Der Förderbescheid

wird im Januar 2012 erwartet.

4.3 die wirtschaftliche Situation des Eigenbetriebes

Herr Thon erläutert anhand der betrieblichen

Daten aus dem Wirtschaftsplan die Situation

des Eigenbetriebes mit einem voraussichtlichen

(geplanten) Jahresverlust von 643.580 €.

An Verlusten erwirtschaften die Betriebsteile

Tourismus 67.831 €, Hafen 27.176 €, MWSH

548.308 € und Bauhof 246 €.

4.4 Kennzahlen der Meerwasserschwimmhalle

Die Dramatik der Verluste bei der Schwimmhalle

verdeutlicht Herr Thon durch die

Gegenüberstellung der Erlöse von 305 T€ zu

den Kosten über 876 T€. Durchschnittlich

besuchen in der Nebensaison täglich 130

Gäste die Schwimmhalle, in der Hauptsaison

320 Gäste. Dies ergibt bei den Eintrittsgeldern

einen Kostendeckungsgrad von 45 %,

bei der Bahnvermietung (z.B. an Vereine oder

Schulen) einen Kostendeckungsgrad von nur

24 %. Eine Betriebsstunde MWSH kostet 200

€. Trotz veränderter Preisgestaltung subventioniert

die Gemeinde jede Eintrittskarte mit 9

€. Der Werkleiter erarbeitet z.Zt. verschiedene

Varianten zur Problemlösung, die Anfang

2012 der Selbstverwaltung zur Beratung vorgelegt

werden. Die Bürgermeisterin ergänzt

die Ausführungen des Werkleiters mit dem

Hinweis auf die große gesundheitliche, touristische

und soziale Bedeutung der MWSH

für die gesamte Region. Daher ist die interkommunale

Anerkennung und Mitverantwortung

der Region einzufordern und für den

Erhalt der SH Gespräche zu führen über eine

mögliche finanzielle Entlastung der Gemeinde

durch andere Kostenträger. Dieses Defizit

ist von der Gemeinde nicht mehr allein zu

schultern, begrenzt die Handlungsfähigkeit

für die gemeindlichen Kernaufgaben. (Anmerkung:

Zwischenzeitlich geführte Gespräche

beim Land verliefen negativ: Für das

Betreiben/bzw. Schließen der MWSH ist

allein die Gemeinde in der Verantwortung.

Die Suche nach weiterer Entlastung durch die

Region ist noch nicht abgeschlossen.)

Verschiedenes

Herr Kreft fragt nach, wann die Laboer

BürgerInnen zur Einwohnerversammlung

für die partnerschaftliche Entwicklung

der Region Kieler Förde aufgerufen werden.

Die LH Kiel habe zum 02.02.11 eingeladen.

Die Bürgermeisterin erläutert, dass

die Kieler Stadtpräsidentin den „Rahmenplan

Kieler Förde“ als Schwerpunktthema für

2011 gewählt habe. Die Bürgerbeteiligung

(Ideenwerkstatt) für das Ostufer erfolgte am

17. September 2011 im Rahmen einer Fahrradtour

von Laboe nach Heikendorf. Dazu

eingeladen wurde per Flyer, Internet, Presse

und die GemeindevertreterInnen persönlich

von mir per Schreiben vom 31. 08. 2011. Die

Bürgerbeteiligung war gering. Das Ergebnis

der Tour 1 (Mönkeberg bis Heikendorf) und

der Tour 2 (Laboe bis Heikendorf) wird in

einer zweitätigen Entwurfswerkstatt am

20./21. Januar 2012 bearbeitet.

Auf Nachfrage von Frau Beelert teilt die

Bürgermeisterin mit, dass das Protokoll der

Einwohnerversammlung ins Netz gestellt

bzw. bei der Bürgermeisterin eingesehen

3


werden kann. Ergänzungen zum Inhalt sind

schriftlich einzureichen und werden als Anlage

zum Protokoll genommen.

Ebenfalls von Frau Beelert kommt die Anregung,

bei Veranstaltungen für die Gemeinde

zu sammeln. Als Ergebnis der lebhaften

Diskussion wird die Bürgermeisterin den

Vorschlag umsetzen, in der nächsten Ausgabe

von LaboeAktuell ein Spendenkonto einzurichten.

(Anmerkung: Das Spendenkonto

lautet: Förde Sparkasse / Amtskasse

Probstei; Kto 80001837/BLZ 210501/70;

Az 1/34; „Wir in Laboe“. Die Verwendung

der Spenden wird jeweils in der Einwohnerversammlung

beraten und beschlossen.)

Nach diesem Rückblick nur noch der

Ausblick auf die Sportlerehrung 2011 am

19. 02.2012 um 15 Uhr in der Aula der

Grundschule Laboe, zu der ich Sie herzlich

einladen möchte. Zeigen Sie mit Ihrer Anwesenheit

den sportlichen Leistungsträgern

unserer Gemeinde Ihre Anerkennung und

geben Sie dieser Veranstaltung einen würdigen

Rahmen.

Bis dahin mit herzlichem Gruß aus dem

Laboer Rathaus

Ihre Bürgermeisterin

Einladung zur Sportlerehrung der Gemeinde Laboe

Hiermit laden wir zur Sportlerehrung 2011 der Gemeinde Ostseebad Laboe ein am

19. Februar 2012

um 15.00 Uhr

in der Aula der Grundschule Laboe,

2. Obergeschoss, Schulstr. 1.

Geehrt werden:

Teilnehmer an Kreismeisterschaften Platz 1 bis 3,

Teilnehmer an Bezirksmeisterschaften Platz 1 bis 3,

Teilnehmer an Landesmeisterschaften Platz 1 bis 6,

Teilnehmer an Norddeutschen Meisterschaften Platz 1 bis 10

sowie alle Teilnehmer an Deutschen Meisterschaften, Europameisterschaften und Weltmeisterschaften.

Wir würden uns freuen, viele interessierte Einwohnerinnen und Einwohner zur Ehrung unserer

sportlichen Leistungsträger begrüßen zu dürfen.

Karin Nickenig

-Bürgermeisterin-

4


Bürgerpreisträger 2011:

Herr Peter Dorau!

Den Namen noch nie gehört? – aber ganz

sicher haben Sie den diesjährigen Bürgerpreisträger

schon gesehen; denn seit mehr als

30 Jahren dokumentiert „Peter“ – wie ihn

viele LaboerInnen liebevoll nennen – Feste,

Feiern, Umzüge, Kirchenkonzerte, Theateraufführungen,

Lesungen, Jubiläen und Sportfeste.

Keine Organisation, kein Verein, keine

V.I.P. von Laboe wird enttäuscht, wenn es

gilt, Sehens- oder Hörenswertes aufzunehmen

und technisch perfektioniert für die

Nachwelt zu sichern. Die 750-Jahrfeier unserer

Gemeinde, die legendären Fußballspiele

HSV gegen VfR Laboe, seit 1996 die Aufführungen

der Niederdeutschen Bühne „De

Laboer Lachmöwen“, die Dokumentation

über den Abbau und die Erneuerung der

Laboer Orgel oder ab 2001 die Auftritte des

feinsinnigen Plattsnackers Achim Schuldt

sind nur einige Beispiele aus den 287 archivierten

Datenträgern gegen das Vergessen.

Herr Dorau scheut weder Zeit noch Geld für

die professionelle Bearbeitung der Dokumentationen.

Die fertigen CD`s können käuflich

erworben werden, den Erlös spendet der

„Prosumer“ (professioneller Konsument) für

gute Zwecke. In ca 100 Filmen für den Tourismusbetrieb

oder von 1994 bis September

2002 im Offenen Kanal Kiel präsentierte

Peter Dorau, was das Ostseebad zu bieten hat.

Bewunderung kommt auf, wenn man hört,

dass eine laufende Film-Minute für Text- und

Musikbearbeitung zwei Stunden Arbeitsaufwand

erfordert. Die Auftritte der Kantorei

Laboe wurden von Anfang an von Herrn

Dorau begleitend aufgenommen und so

entstanden wunderschöne Dokumente der

Kirchenmusik.

Herr Dorau hat durch seine Leistung über

Jahrzehnte einen unschätzbaren kulturellen

Fundus für die Laboer Bürgerinnen und Bürger

geschaffen. Er wurde von der Findungskommission

im November und von der Gemeindevertretung

im Dezember 2011 einstimmig

zum Bürgerpreisträger 2011 vorgeschlagen

und gewählt, der Preis auf dem Neujahrsempfang

2012 der Gemeinde verliehen.

Herzlichen Glückwunsch!

Karin Nickenig, Bürgermeisterin

Sanitär - Heizungs - Solaranlagen

Öl - Gasfeuerung • Bauklempnerei

Rohrreinigungs-Service

Schwarzlandkamp 1 • 24235 Laboe

Telefon (04343) 15 05 • Telefax 15 06

Anzeigen: Herr Marko Steffens

Tel.: 0431 580809-19 • Fax: 0431 580809-22 • Email: steffens@dfn-kiel.de

5


Öffnungs- und Sprechzeiten

Rathaus Laboe

Montag bis Freitag

Montag auch

Donnerstag

8.30-12.00 Uhr

14.00-16.00 Uhr

15.00-18.00 Uhr

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen auch einen

Termin außerhalb der Öffnungszeiten. Für

gehbehinderte Personen besteht die Möglichkeit,

Hausbesuche zu vereinbaren.

Sprechzeiten der Bürgermeisterin

Frau Nickenig:

Montags

14.00-16.00 Uhr

Dienstags

9.30-12.00 Uhr

Donnerstags

15.00-18.00 Uhr

und nach Terminabsprache unter Tel.: 427130

oder 0179/5050378

Gleichstellungsbeauftragte des Amtes

Probstei Frau Petra Kölln Tel. 427124

Mo.-Fr.

9.00-12.00 Uhr

Archivgruppe Laboe

Dienstags

Donnersags

Jugendzentrum Laboe

Schulstraße 1, Tel. 17 54

Montag bis Freitag

10.00-12.00 Uhr

14.00-17.00 Uhr

Tel. 04343/427146

14.00-21.00 Uhr

Tourismusbetrieb Ostseebad Laboe

Börn 2, 24235 Ostseebad Laboe

Fax 04343/4275-59 Tel. 04343/4275-53

Öffnungszeiten Februar:

Mo. - Fr.

11.00 - 13.00 Uhr

Hafenmeister

Tel. 04343/4275-56, Handy 0176 24298813

Volkshochschule

mittwochs

Tel./Fax: 04343/17 95

16.00-18.00 Uhr

Bücherei

Montag und Donnerstag 15.00-18.00 Uhr

Dienstag

9.00-11.00 Uhr

Frau Renate Bast-Christ, Tel.: 42 97 52

Post-Agentur Laboe, Dellenberg 12

durchgehend Mo.-Fr. 8.00-18.00 Uhr

Sa.

8.00-16.00 Uhr

Tel.: 49 62 37, Post: 01802-3333

Job-Center Heikendorf, Langer Rehm 4,

24226 Heikendorf

tägl.

8.00-12.00 Uhr

Do.

14.00-18.00 Uhr

Tel. 0180 100265353-101 (Sammel-Nr.)

Sozialverband Deutschland e.V.

Renten- und Sozialberatung im Bürgertreff am

Hafen. Nächste Termine:

Mittwoch, 01.02.2012

14.00-15.00 Uhr

Schiedsmann

Ingo Behrens, Birkenweg 3

Tel. 04343-42 12 09, Fax 42 12 13

Stellvertreter: Hans R. Kleen, Gorch-Fock-

Ring 17, Tel. 04343-75 82,

hrklaboe@t-online.de

Fördewanderweg

Das Munitionsdepot Laboe hat eine telefonische

„Benutzer-Info-Fördewanderweg” eingerichtet.

Informationen über Sperrungen des Fördewanderweges

sind unter 0431/3847200 abrufbar.

Kreisverwaltung Plön

Hamburger Straße 17/18, 24306 Plön,

Tel.: 04522/743-0, Fax: 04522/743-492,

E-Mail:verwaltung@kreis-ploen.de,

im Internet: http://www.kreis-ploen.de

Abfallwirtschaft 04522-74 74 74

Zentral-Mülldeponie, Rastorf 04307-83 670

Redaktionsschluss 3/12

Dienstag, 14.02.2012, 12.00 Uhr

6


Gemeindebücherei Laboe

Montag und Donnerstag 15.00 - 18.00 Uhr

Dienstag 09.00 - 11.00 Uhr

Dorfstraße 6a, Tel. 42 97 52

Vorlesestunden

für Kinder ab 4 Jahren

jeden Dienstag von 15.00 – 16.00 Uhr

in der Gemeindebücherei

Neuanschaffungen Februar 2012

Schwan, Heribert: Die Frau an seiner Seite. –

Leben und Leiden der Hannelore Kohl.

42 Jahre stand sie an der Seite Helmut Kohls, davon

16 Jahre als Kanzlergattin. Doch dann der Schock:

ihr tragischer Freitod. Was verbarg Hannelore Kohl

hinter ihrem Lächeln? Was hatte es mit ihrer Lichtallergie

auf sich? Heribert Schwan, der bis kurz vor

ihrem Tod in engem Kontakt zu Hannelore Kohl

stand, zeichnet ein einfühlsames und zugleich erschütterndes

Porträt einer starken, aber einsamen

Frau. (Verlagstext)

Romane für Erwachsene

Eschbach, Andreas: Herr aller Dinge. – Als

10-jährige Kinder lernen sich Charlotte

Malroux, Botschafter-Tochter, und Hiroshi

Kato, Sohn einer japanischen Wäscherin, in

Tokio kennen. Das Mädchen hat die ungewöhnliche

Gabe, beim Berühren von Gegenständen

die Erinnerungen ihrer Besitzer zu

erleben und der begabte Junge ist vom

Wunsch besessen, eines Tages die Klassengegensätze

von Arm und Reich durch eine

geniale Erfindung aufzuheben. Mehrmals im

Leben begegnen sich beide wieder: sie als

eher ziellos im Leben dahintreibende Frau, er

als ein vom Schicksal beeinflusster Wissenschaftler.

(Wissenschaftsthriller)

Lark, Sarah: Die Insel der tausend Quellen.

- Zu Beginn des 18. Jahrhunderts heiratet

die Londonerin Nora den viel älteren

Plantagenbesitzer Elias, um auf Jamaika den

Tod ihres Geliebten zu vergessen. Doch dort

wird sie mit dem Elend der afrikanischen

Sklaven konfrontiert und Gefühle für Elias'

erwachsenen Sohn werden in ihr wach.

(Historisches)

Link, Charlotte: Der Beobachter. – Samson

Segal, ein komischer Kauz, dessen Leben nur

aus Misserfolgen besteht, ist der Beobachter.

Ein Voyeur, der Frauen beobachtet. Ziel seiner

Obsession ist die glückliche Familie der

attraktiven Gillian Word. Doch die Fassade

der intakten Familie trügt und das Weltbild

des Beobachters beginnt zu wanken. (Psychothriller)

Maly, Beate: Die Hebamme und der

Gaukler. – Forts. Von „Die Hebamme von

8


Wien“. – Weil sie eine Geburtszange benützt,

was bei Todesstrafe verboten ist, müssen die

Hebamme Anna und ihr Verlobter Lorenzo

Wien überstürzt verlassen. Vor Jahren hatte

Lorenzo das väterliche Weingut in der Toskana

heimlich verlassen, nun kehrt er mit

Anna zurück, in der Hoffnung, dass die Jahre

seinen Vater milder gestimmt haben.

(Historisches)

Webb, Katherine: Das geheime Vermächtnis.

– Nach dem Tod ihrer Großmutter erben

die Schwestern Erica und Beth das herrschaftliche

Gut Storton Manor. Jahre sind

vergangen, seit sie den alten Landsitz zuletzt

betraten – zu schmerzhaft die Erinnerungen

an ihre Kindheit, als ihr Cousin Henry mit

zwölf Jahren spurlos verschwand. (Familie /

Verlagstext )

Sport/Spiel/Werken

Kommunion & Konfirmation. – Karten und

Kerzen leicht gemacht.

Die 100 schönsten Papierideen. – Eine

Sammlung mit Ideen für Papierbasteleien

durchs Jahr und zu verschiedenen Gelegenheiten.

Pädagogik

Grimm, Sandra: 100 kreative Dinge, die

Ihr Kind gemacht haben sollte. – Dieses

Buch stellt Ihnen 100 Projekte vor, die das kreative

Potenzial ihres Kindes optimal fördern.

Juul, Jesper: Pubertät – Wenn Erziehen

nicht mehr geht: gelassen durch stürmische

Zeiten.

Hauswirtschaft

Hardy, Emma: Einmal König sein: Kinderkostüme

selber nähen.

Technik

Leonhardt, Katja: Einfach digital fotografieren.

PC-Schule für Senioren.

Jugendbuch

Paolini, Christopher: Das Erbe der Macht.

– Das lang ersehnte, grandiose Finale der

Eragon-Saga. (Fantasy)

Kinderbücher

Pippilothek???: eine Bibliothek wirkt

Wunder. – Hungrig quetscht sich ein Fuchs

hinter einer Maus in ein Gebäude. Im Inneren

hält ihn die sprachgewandte Maus vor dem

end-gültigen Zuschnappen auf. Hier, in einer

Bibliothek könne man nichts jagen, nur

ausleihen. Erstaunt lässt sich der Fuchs in die

Abläufe der, wie er versteht, „Pippilothek“

einweisen. (Bilderbuch)

Siegner, Ingo: Der kleine Drache Kokosnuss

bei den Indianern. – Kokusnuss und

seine Freunde sind im Wilden Westen unterwegs,

weil Fressdrache Oskar für seinen Vater

Büffelfleisch besorgen soll. Das mögen

weder die Büffel noch die Indianer und so

landen die 3 am Marterpfahl. Die letzte Hoffnung

ist das Indianermädchen Wilde Hummel...

(Ab 7)

STAAT. GEPR. AUGENOPTIKERIN

UND AUGENOPTIKERMEISTERIN

PROBSTEIER PLATZ 3

24235 LABOE

TEL./FAX: 0 43 43 / 86 75

LABOE

Gewinnen Sie

einen von 50 Gutscheinen à 50 €

für den Kauf einer Brille

Teilnehmerkarten erhältlich bei

Augenoptik Heisel

Abgabe bis 17. Febr. 2012

Wir laden Sie ein

zur Gewinnziehung

unter notarieller Aufsicht

am 18. Febr. 2012 um 12.00 Uhr

9


Jugendzentrum

Laboe

Wenn du uns besuchen möchtest, kannst du

uns in der Schulstraße 1 finden, direkt neben

der Schule. Geöffnet haben wir von montags

– freitags ab 14.00 Uhr

Liebe Eltern, wir stellen unter anderem auch

Fotos von unseren Veranstaltungen und Aktionen

ins Netz. Wer damit nicht einverstanden

ist, dass ein Foto eingestellt wurde, melde

sich bitte unter info@jugi-laboe.de . Es wird

so schnell wie möglich raus genommen.

Kinderzeiten:

Die Kinder bis 12 Jahre haben das Vorzugsrecht

bis 18.00 Uhr alles im Haus nutzen zu

dürfen.

Täglich kannst du bei uns kostenlos:

Billard, Kicker, Tischtennis, Air-Hockey,

Dart, verschiedene Karten und Gesellschaftsspiele

spielen.

Vielleicht möchtest du auch nur Freunde treffen

oder Musik hören.

Unsere Küche ist ein beliebter Treffpunkt.

Hier könnt ihr euch selbst Essen kochen oder

nur die Pizza in den Ofen schieben. Ab und zu

kochen wir auch gemeinsam, backen Waffeln

und stellen Zuckerwatte her.

Montags gehen wir von 17.00 – 18.00 Uhr in

die Sporthalle.

Alle Kinder und Jugendliche können mitmachen.

Dienstags könnt ihr euch von 16.00 – 18.00

Uhr kreativ betätigen, z.B. malen, basteln,

Schmuck herstellen und vieles mehr. Einfach

mal reinschauen und mitmachen.

Mittwochs könnt ihr verschiedene Karten

und Brettspiele ausprobieren.

Freitags wollen wir gemeinsam kleine Sachen

kochen oder backen. Was es sein wird,

erfahrt ihr im Jugendzentrum.

Für die Bastelaktionen, Veranstaltungen und

das Kochen, erheben wir einen kleinen

Kostenbeitrag.

Internetzugang im Haus

Mehrere Computer können für die Schule,

Bewerbungsschreiben und Freizeit genutzt

werden.

In der Vergangenheit ist es häufiger vorgekommen,

dass Eltern und ältere Mitbürger bei

uns Bewerbungen schreiben. Wir sind ihnen

natürlich gern behilflich, möchten sie aber

bitten, mit uns einen Termin zu vereinbaren.

Kopien, die ihr für die Schule oder die

Bewerbung braucht könnt ihr hier kostenlos

tätigen.

Die Zeit der Internetnutzung (außer für die

Hausaufgaben) ist begrenzt.

Es gibt wieder Bewerbungsmappen

Wir haben von einem Kieler Unternehmen

Bewerbungsmappen geschenkt bekommen.

Sie sind sehr gut erhalten und können bei

Bedarf kostenlos im Jugendzentrum abgeholt

werden.

Crossboccia am Montag in der Sporthalle

Den Trendsport Crossboccia möchten wir mit

euch montags von 17 – 18.00 Uhr ausprobieren.

Vielleicht gibt es ja schon ein paar Freaks in

Laboe, die uns unterstützen und ihr Wissen

weitergeben können.

Kurze Erklärung von Crossboccia: anders, als

beim normalen Boccia gibt es kein abgestecktes

Spielfeld. Spieler bedienen sich an

allem, was sich gerade anbietet und in der

Umgebung liegt. Das können Bänke, Stühle,

Balkons, Treppen oder Häuser usw. sein. Der

10


Kreativität und Phantasie sind keine Grenzen

gesetzt.

Alle Altersgruppen können mitmachen. Wir

freuen uns auf euer erscheinen.

Bastelprogramm für Dienstags

07.02.: Schlüsselwurm aus Perlen

herstellen, je 1 Euro

14.02.: Seidenmalen Tuch 55x55 cm,

je 2.50 Euro

21.02.: Brandmalerei ab 10 Jahren, bitte

Holzbrett mitbringen!

28.02.: Mandalas malen, kostenlos

Moonlightbowling für Kiddies

werden. Spiele, die ihr von zu Haus mitbringt,

müssen vorgezeigt und auf Altersbeschränkungen

überprüft werden.

Ansonsten werden sie eingezogen und eure

Eltern können sie im Jugi abholen.

Ferienpass Laboe 2012

Die Planungen für unseren Ferienpass 2012,

der für alle Kinder und Jugendlichen (7 – 18

Jahre) aus Laboe, sowie den Schülern der

Grundschule in Laboe zusammengestellt

wird, laufen an.

Wir suchen dringend interessierte Jugendliche,

Erwachsene, Senioren und Vereine,

die Ferienpassaktivitäten (Sport-, Bastelangebote)

anbieten möchten oder uns unterstützend

(Fahrdienst, Fahrtenbegleitung) zur

Seite stehen.

Bitte im Jugendzentrum unter der Tel.

04343/1754 melden.

Susanne Biermann

Am 10. Februar 2012 fahren wir zum Bowling

nach Kiel. Treffen ist um 14.30 Uhr im

Jugendzentrum.

Die Kosten für Fahrkarten und das Bowlen

betragen 10 Euro.

Bitte meldet euch bis spätestens zum 6.

Februar 2012 an.

Spielkonsolen

Das Spielen an unseren Spielkonsolen ist

zeitlich begrenzt, es muss sich abgewechselt

11


Volkshochschule Laboe e. V.

Dorfstr. 6a

Tel/Fax 04343/1795

www.vhs-laboe.de

vhs-laboe@t-online.de

Der Kulturkreis an der VHS Laboe

lädt ein zu einer Vortragsreihe Musik

Mittwoch, 29. Februar 2012, 17:30-19:00 Uhr

...und kam ich wieder zu singen

Eine kleine Reise durch die Musikwelt

und den Gesang

praktische Beispiele nicht ausgeschlossen

Leitung: Eckhard Broxtermann

Gebühr: zusammen 25.- € ; ohne Anmeldung

Ort: VHS Dorfstr.6,“Beeke-Sellmer-Haus“,

Laboe

Mittwoch,1. Februar 2012, 17:30-19:00 Uhr

Meine Schwester und ich

Felix Mendelssohn-Bartholdy

und seine Schwester Fanny Mendelssohn

Eine Familiengeschichte in Wort und Musik

Mittwoch, 15. Februar 2012, 17:30-19:00 Uhr

Robert - Clara - Johannes

Clara Schumann zwischen zwei Männern:

Robert Schumann und Johannes Brahms

Eine musikalische Dreiecksgeschichte

12


Schulen

Grundschule Laboe

Die Weihnachtsgeschichte

einmal anders … als ein Schattenspiel

Am 22.12.11 wurde unser weihnachtliches

Schattenspiel vor allen Schülerinnen und

Schülern unserer Schule aufgeführt.

Es waren die Kinder der Klasse 4, die die

Schattenfiguren Maria, Josef und die Hirten

(Jesus gab es nicht) mühevoll ausgeschnitten

haben. Teilweise mussten die gleichen Figuren

nur in verschiedenen Positionen ausgeschnitten

werden. So gab es zum Beispiel eine

Maria auf dem Esel oder eine Maria, die sich

über eine Krippe zum Jesuskind beugt.

Die Klasse 4 besucht die

Gemeindebücherei

Unsere schuleigene Bücherei ist zwar gut mit

Kinder- und Jugendliteratur ausgestattet,

trotzdem hat die Klasse 4 Frau Bast-Christ in

der Gemeindebücherei einen Besuch abgestattet.

Im halben Jahr wechseln die Viertklässler

auf die weiterführenden Schulen und

dann können Bücher von den Kindern nicht

mehr in gewohnter Weise in der Schule, sondern

nur noch in der Gemeindebücherei ausgeliehen

werden. Frau Bast-Christ hat uns gezeigt,

wo und wie wir in der Bücherei Bücher

finden und wie wir sie ausleihen können.

Interessant ist es für uns, zu wissen, dass die

Ausleihe von Büchern, CDsund auch Filmen

für Kinder und Jugendliche kostenlos ist.

Die Kulissen wurden auf einen Overheadprojektor

gelegt, die Figuren direkt vor die Leinwand

gehalten und von hinten mit dem Licht

des Projektors bestrahlt. So entstanden die

Schatten auf dem Tuch. Die verschiedenen

Rollen wurden von den Kindern gesprochen,

die nicht hinter der Bühne tätig waren.

Zu den Proben waren Kindergartenkinder

und einige Eltern gekommen.

Das viele Üben hat sich schließlich gelohnt,

denn alle, die zugeschaut haben, haben kräftig

Beifall gespendet.

Tim Niklas Löck

C. Brühn (Klassenlehrerin)

Nach all den vielen trockenen Informationen

gab es am Schluss zur Anregung der Sinne

Buchstabenkekse; nein, nicht einfach so. Der

Buchstabe sollte mit Hilfe der Zunge im

Mund ertastet werden. Das war teilweise gar

nicht so einfach.

Frau Bast-Christ, wir haben uns bei Ihnen

wohl gefühlt und werden in der Zeit, die uns

bis zum Schulwechsel noch bleibt, wiederkommen.

Klasse 4

13


Bau-Service Yilmaz

Maurer-, Beton-,Putzund

Fliesenarbeiten

Fassaden-, Balkon-,

Keller- und

Altbausanierung

Osman Yilmaz

Technischer Leiter

Telefon & Fax: 0 43 43 - 94 75

Mobil: 0 174 - 2 15 14 45

Haubrook 10 • 24235 Stein

Fensterreinigung

Laboe

und Umgebung

MATTHIAS ANDERSSON

15

Jahre

Günstig und zuverlässig

für jedermann!

Rufen Sie uns an unter:

Telefon 0 43 43/42 91 28

und

0175/14 41 638

14


Grund- und Regionalschule

Heikendorf

Am 27. Januar ...

... endet das 1. Halbjahr. Es gibt Zeugnisse.

Alle atmen einmal tief durch – und starten in

die 2. Hälfte dieses Schuljahres.

Mit dem SchilFtag (Lehrerfortbildung)...

... beginnt für die Lehrkräfte dieses Halbjahr.

Es wird weiter gearbeitet an der inneren und

äußeren Struktur der Schule; Stoffpläne werden

ausgebaut und differenziert, Inhalte neu

durchdacht und vieles mehr. An diesem Tag

(Mo., 30.01.) haben die Kinder und Jugendlichen

keinen Unterricht.

Die Projekt-Prüfungen ...

... sind ein Teil der Abschlussprüfungen.

Damit beginnt für die Schüler/innen aus R10

das Halbjahr.

Und unser Info-Abend...

... für die zukünftigen Fünftklässler und deren

Eltern (am 23.02. um 18 Uhr) zeigt abwechslungsreich

und spannend, was unsere Schule

ausmacht. Während die Eltern in der Mensa

die wesentlichen Anteile unseres Schulprogramms

erfahren, dürfen die Kinder in Workshops

neue Erfahrungen zu vielen Unterrichtsfächern

machen.

Wir wünschen Ihnen und uns...

... ein erfolgreiches 2. Halbjahr !

Wenn Sie noch mehr...

... lesen und sehen wollen -

> unsere Homepage...

... erwartet Sie mit vielen Berichten und Fotos

über das, was in „Ihrer“ Schule so alles geschah

und geschieht.

www.regionalschule-heikendorf.de

Schulleben

Aktuelles

Ihre GReg, M.Saul

Neues aus der Heinrich-Heine-Schule

Heinrich-Heine-Schülerinnen forschen

auf den Kapverdischen Inseln

Kurz vor den Weihnachtsferien kehrten die

drei Schülerinnen Rike-Sophie Pöhl, Ann-

Kathrin Erdmann und Gunda Kipp von ihrer

einwöchigen Forschungsexpedition auf die

Kapverdischen Inseln zurück in die Heinrich-

Heine-Schule. Sie erzählten ihren Mitschülerinnen

und Mitschülern begeistert von den

tropischen Inseln, ihren Untersuchungen im

Atlantik, den freundlichen Fischern und der

beeindruckenden Mentalität der Kapverdianer.

Hintergrund der mittlerweile vierten Schülerexkursion

nach Kap Verde, die von den Lehrern

Herrn Wentorf und Herrn Kraft begleitet

wurde, ist ein inzwischen etabliertes Schulprojekt

an der Heinrich-Heine-Schule in Kooperation

mit dem GEOMAR – Helmholtz

Institut für Meeresforschung. Das Projekt

wird dank der finanziellen Unterstützung

durch die Susanne und Dr. Klaus Reger

Stiftung des Kreises Plön ermöglicht, die die

Förderung besonders engagierter und begabter

Schülerinnen und Schüler an der Heinrich-

Heine-Schule zum Ziel hat.

Die Schülerinnen und Schüler lernen in diesem

Projekt, wie attraktiv, aber auch herausfordernd

moderne internationale Forschung

ist. Neben dem fächerübergreifenden Wissen

spielen dabei Projektmanagement, Sozialkompetenz,

Kreativität und sprachliche Fähigkeiten

eine wichtige Rolle. Inhaltlich geht

es darum, das beheimatete Ökosystem der

Kieler Förde zu entdecken und mit dem tropischen

Atlantik zu vergleichen. Dazu finden

sich immer wieder spannende Zusammenhänge:

In diesem Schuljahr arbeiteten sich

zwei neunte Klassen intensiv in das Thema

„Fische und Fischerei“ ein. Die beiden Schülerkoordinatorinnen

Rike und Ann-Kathrin

reisten dann stellvertretend für ihre Klassen

auf die Kapverden, um dort gemeinsam mit

dortigen Partnerschülern Interviews mit

Fischern durchzuführen, Daten zu erheben

15


und Vereinbarungen mit ihnen für die weitere

Zusammenarbeit zu treffen. Zusätzlich koordinierte

während der Exkursion Gunda - als

Vertreterin der Science-AG der Oberstufe -

das Projekt „Müll im Meer“. Dazu wurden

verschiedene Materialien für einige Monate

in der Förde und im Atlantik versenkt, um

herauszufinden, welche Organismen sich in

welcher Reihenfolge darauf ansiedeln.

Zum Schulstart im neuen Jahr gehen die

Untersuchungen in der Kieler Förde weiter.

Dank der konstruktiven Zusammenarbeit mit

der Partnerschule Escola Salesiana in Mindelo

und dem Nationalen Institut für

Fischerei der Republik Kap Verde (INDP)

freut man sich nicht nur auf eine kontinuierliche

Weiterarbeit der jetzigen Schülergruppen,

sondern auch auf eine nachhaltige Fortführung

des Projektes mit künftigen Schülerinnen

und Schülern.

der Schülerinnen und Schüler zu erreichen.

Somit soll der Übergang von der Schule in die

Ausbildung, das Studium oder den Beruf

erleichtert werden. Unterstützt wird dieses

Projekt von der IHK und HwK Schleswig-

Holstein. Ganz konkret haben sich beide Kooperationspartner

vorgenommen, mit Angeboten

wie Business-Knigge-Kursen, Assessment-Center-Training

oder einer Betriebserkundung

des Kooperationspartners Förde

Sparkasse im Rahmen des Faches Wirtschaft/

Politik für die Jahrgangsstufen der Oberstufe

aktiv zu werden. Dabei freut sich die Schule,

von der Erfahrung und dem Know-How des

Wirtschaftspartners partizipieren zu können.

Nutznießer dieser nun auch schriftlich vereinbarten

Zusammenarbeit sind aber letztlich

v.a. die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe

der Heinrich-Heine-Schule, die hierdurch

einen weiteren und qualitativ guten

Baustein zur Berufsorientierung hinzugewonnen

haben.

Interview mit einem kapverdischen

Wissenschaftler

Kooperationsvereinbarung zwischen der

Heinrich-Heine-Schule und der Förde

Sparkasse

Am 20. Dezember 2011 hat die Heinrich-

Heine-Schule in Heikendorf eine Kooperationsvereinbarung

mit der Förde Sparkasse

unterzeichnet. Langfristiges Ziel solch einer

Kooperation zwischen Schule und Wirtschaft

ist es, eine Verbesserung der Ausbildungsreife

und eine praxisnahe Berufsorientierung

I. Wollenberg (Förde Sparkasse), J. Meyer (IHK

Kiel), K. Gruitrooy (Schulleiter Heinrich-Heine-

Schule)

Informationsabend zur

Orientierungsstufe

Am Mittwoch, dem 22. Februar 2012, bietet

die Schule den alljährlichen Informationsabend

für die zukünftigen Fünftklässler und

ihre Elten an. Zwischen 17.30 Uhr und 18.30

Uhr haben Eltern und Kinder Gelegenheit, die

16


Schule kennenzulernen. Schüler/-innen und

Lehrer/-innen präsentieren Projekte, Fächer

und Ausschnitte aus dem Schulleben. Um

18.45 Uhr gibt es für die Eltern Informationen

zur Orientierungsstufe in der Aula. Die Kinder

können in dieser Zeit in Kleingruppen an

vielfältigen Aktionen teilnehmen, zu denen

sie von Oberstufenschülerinnen und –schülern

begleitet werden. Der Abend endet mit

Informations- und Diskussionsmöglichkeiten,

bei denen Eltern, Lehrer/-innen und

Schülerinnen und Schüler der Schülervertretung

für Gespräche zur Verfügung stehen.

Noch ein kurzer Hinweis zu den Parkmöglichkeiten:

Auch auf dem Schulhof darf an

diesem Abend geparkt werden; es wird ein

entsprechendes Hinweisschild aufgestellt.

Anmeldezeitraum

Das Sekretariat nimmt die Anmeldungen für

den neuen Einschulungsjahrgang im Zeitraum

Montag, 05.03., bis Montag, 12.03.2012

entgegen, und zwar jeweils montags bis

freitags von 8.00 bis 15.00 Uhr oder nach

telefonischer Vereinbarung. Vorzulegen sind

der Anmeldeschein, die Schulübergangsempfehlung

(evtl. mit Beratungsvermerk),

die Geburtsurkunde, das Halbjahreszeugnis

und ggf. der Lernplan.

W.Wentorf/R.Blömer/ /A.Paulsen

• Kommunikationstechnik

• Yachttechnik

Andreas Bayerer

Handwerksmeister

• Elektroinstallation

• Haus-Elektrogeräte

Rosenstraße 3 • 24235 Laboe • Tel. 0 43 43/424 825

Fax 424 826 • Handy 0160/94 91 37 83

17


www.feuerwehr-laboe.de

FREIWILLIGE FEUERWEHR

LABOE seit 1880

Schwanenweg 7

24235 Laboe

04343 / 8112

info@ff-laboe.de

Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr

Laboe hat sich aufgelöst

Laboe – Nun ist die schwere Entscheidung

getroffen: Der Musikzug der Freiwilligen

Feuerwehr Laboe hat sich aufgelöst.

Grund: Der Nachwuchs fehlt, die eigenen

Spieler werden nicht jünger und die Buchungen

gehen immer mehr zurück, sodass

den Musikern im blauen Rock die finanzielle

Grundlage entzogen ist. Während es in den

„glücklicheren“ Zeiten an die 45 Auftritte im

Jahr gab, waren es im vergangenen Jahr

gerade mal sechs. „Es geht einfach nicht

mehr. Wir sind nicht mehr spielfähig, auch

nicht mit Aushilfen und es fehlt uns einfach

der Nachwuchs“, schätzt Hilka Ebel ein.

Schweren Herzens hatten sich die Mitglieder

am Jahresende ein letztes Mal getroffen,

hin und her beraten und schließlich fiel die

Entscheidung, sich aufzulösen. „wir werden

alle nicht jünger“, sagte Arnold Opp aus

Brodersdorf. Er leitete den Musikzug seit

1999, kann ein Lied davon singen, wie viel

Zeit und Geduld es kostet, ein Instrument zu

erlernen. „Drei Jahre“, so sagte er, „braucht

man dafür“. Doch auch dann ist es nicht mit

dem Proben einmal in der Woche getan. „Ein

Bläser muss jeden Tag seinen Ansatz blasen,

das geht gar nicht anders“, erklärt Wehrführer

Kurt Jahn, seit vielen Jahren aktives Mitglied

im Musikzug. Auch Hans Wilhelm Voss ist

seit 60 Jahren dabei und erinnert sich noch gut

an die vielen Höhepunkte, die vor allem in

den 1980er Jahren für viel Spielfreude

sorgten. Allen voran die Umzüge zum 1. Mai,

die durch Laboe führten, von Station zu

Station. „Viele ließen sich damals ein Ständchen

zum 1. Mai bringen, dann kamen auch

Restaurants dazu, die das für ihre Gäste

machten“, erzählen die „alten Hasen“. Doch

dann ging es immer weiter bergab. „Die

Blasmusik hat es eben sehr schwer im Norden“,

schilderte Hilka Ebel eine Entwicklung,

die viele Musikzüge von der Bildfläche

wehte. Doch bis jetzt hatten sich die Laboer

immer noch über Wasser halten können,

spielten seit Jahren schon mit Aushilfen, denn

die komplette Bass-Seite fehlt, wie die Musikzugführerin

erklärt. Doch die Aushilfen

könne man nur finanzieren, wenn auch

ausreichend Buchungen erfolgen. „Doch die

gehen immer weiter zurück“, so Ebel. Im

vergangenen Jahr waren es ganze sechs

Auftritte, darunter das eigene Sommerfest der

Feuerwehr Laboe. Ein Grund dafür ist unter

anderem die veränderte Struktur des Laboer

Veranstaltungskalenders. Dort waren bisher

fünf bis sechs Auftritte für die lokalen

Musiker reserviert, im Jahr 2011 spielten sie

nur „einmal“ in der Laboer Musikmuschel

im Rosengarten. All dies führte dazu, dass

sich über das Aus „alle“ einig waren, auch

wenn die Bläser und Trommler dies „sehr“

bedauern. Denn für viele ist klar: Mit dem

Musikzug stirbt ein Stück

Laboer Kulturgeschichte.

Astrid Schmidt

18


Nachruf

Ehrenwehrführer OBM

Hans Rothenhagen

Hans trat 1937 als aktives Mitglied in die

Freiwillige Feuerwehr Laboe ein.

Er absolvierte zahlreiche Lehrgänge und

hatte einen großen Anteil am Aufbau der

Feuerwehr. 1955 wurde Hans zum stellv.

Wehrführer gewählt. 25 Jahre leitete er zusammen

mit Günter Wulff die Feuerwehr, bis

ihn seine Kameraden am 28. Nov. 1980 zum

Wehrführer wählten. Dieses Amt führte

er bis 1985 aus. Mit Erreichen des 65. Lebensjahres

musste er aus Altersgründen

ausscheiden. Auf der Jahreshauptversammlung

im Jahr 1986 wurde Hans zum Ehrenwehrführer

gewählt und in die Ehrenabteilung

versetzt.

Wir werden sein Andenken in Ehren halten.

Im Namen der

Gemeinde Ostseebad Laboe

spreche ich der Familie

Anteilnahme und Mitgefühl aus.

In stillem Gedenken

Karin Nickenig

Bürgermeisterin

Wir treten nicht auf der Stelle........

• Einbau und schleifen von:

Parkett und Holzdielen

• Liefern und verlegen von:

Teppichböden, Lino,

PVC, Fertigparkett,

Laminat und Kork

• Fliesen- und Rigipsarbeiten

• Verleih von:

Teppichreinigungsmaschinen

Trocknungsgeräten

Kleingerüsten

Bodenbeläge Nitzsche

Holz- und Bautenschutz

Reiherweg 5

Tel.: 04343-1700

24235 Laboe

Fax: 04343-1777

Harald_Nitzsche@web.de

Anzeigen: Herr Marko Steffens

Tel.: 0431 580809-19

Fax: 0431 580809-22

Email: steffens@dfn-kiel.de

Fernseh - Computer Dienst Laboe

Ihr Meisterbetrieb vor Ort

Ihr Servicepartner bei technischen Problemen

Jens Seydell &Thomas Kadau

Fernseh Video HiFi

IHR SPEZIALIST MIT FACHKOMPETENZ

S c h w a n e n w e g 3 4 , 2 4 2 3 5 L a b o e

Service ist unsere Stärke

19

(04343) 8474


Ambulante Krankenpflege

Johanne Frey und Heike Nagel

Oberdorf 18a

24235 Laboe

Montag - Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr

Telefon 04343 8560

Handy 0172/4151324

Privat: Johanne Frey 04343 7691

Heike Nagel 04343 619814

Apotheken

01.02. Apotheke am Rathaus, Dorfstraße 17,

Heikendorf

02.02. Markt-Apotheke am Vinetaplatz,

Elisabethstraße 72, Kiel

03.02. Gaardener Apotheke, Karlstal 33,

Gaarden

04.02. Park-Apotheke, Schwanenseeplatz 1,

Ellerbek

05.02. Holsten- Apotheke, Dorfstraße 19,

Schönkirchen

06.02. Apotheke am Dorfplatz, Dorfstr. 156,

Klausdorf/Schw.

07.02. Xenon-Apotheke, Heikendorfer Weg

47, Dietrichsdorf

08.02. Iltis Apotheke am Vinetaplatz,

Vinetaplatz 2, Gaarden

09.02. Baltic - Apotheke, Am Seefischmarkt

1, Wellingdorf

10.02. Russeer Apotheke, Rendsburger

Landstr./Rutkamp 1

11.02. Wellsee-Apotheke, Segeberger Landstraße

81, Wellsee

12.02. Werft- Apotheke, Elisabethstr. 32-34,

Gaarden

13.02. Victoria-Apotheke, Preetzer Straße 18,

Gaarden

14.02. Förde-Apotheke, Ivensring 19, Dietrichsdorf

15.02. Schwentine-Apotheke, Schönberger

Str. 11, Wellingdorf

16.02. Germania- Apotheke , Schönberger

Str. 165, Ellerbek

17.02. Möwen-Apotheke, Dorfstraße 6,

Heikendorf

18.02. Kur-Apotheke, Oberdorf 1 a, Laboe

19.02. Bebelplatz-Apotheke, Bebelplatz 11,

Elmschenhagen

20.02. Hansa-Apotheke, Langer Rehm 22,

Dietrichsdorf

21.02. Ring-Apotheke, Elisabethstaße 49,

Gaarden

22.02. Anschütz-Apotheke, Kätnersredder

83, Schönkirchen

23.02. Herz-Apotheke im famila, Schönkirchener

Str. 80, Dietrichsdorf

24.02. Ostsee - Apotheke, Bahnhofstraße 20,

Schönberg

25.02. Wiking-Apotheke, Dellenberg 10,

Laboe

26.02. Apotheke am Tröndelsee, Poppenrade

7-9, Ellerbek

27.02. Central-Apotheke, Preetzer Chaussee

134, Elmschenhagen

28.02. Jütland-Apotheke, Jütlandring 24,

Mettenhof

29.02. Apotheke im Plaza, Winterbeker

Weg 44, Kiel

Geburt

Standesamtliche Mitteilungen

15.12.2011 Neele Anders

Eltern: Christin Petra Anders

Christopher Bloos

Stoschstr. 26, Laboe

Eheschließungen

16.12.11 Johanna Christin Petrich

geb. Teichmann und

Nils Reimer Petrich

30.12.11 Kirsten Schmider-Marock,

geb. Schmider und

Torben Schmider,

geb. Mnich

31.12.11 Angelika Jakobi und

Sven Holz

22


Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag

HorstWenzel, Parkstraße 10

01.02., 83 Jahre

Hans-Werner Diedrichsen, Dampferweg 1

02.02., 82 Jahre

Peter Schwerdt, Börn 4

02.02., 72 Jahre

Elke Horst, Reventloustraße 7

03.02., 74 Jahre

Edith Dedlow, Kiebitzredder 24

04.02., 82 Jahre

Helga Schaldt, Börn 4

05.02., 73 Jahre

Helmut Fasel, Gorch-Fock-Ring 35

06.02., 72 Jahre

Fritz Börth, Rosenstraße 7

08.02., 82 Jahre

Anneliese Ecks, Lammertzweg 25

08.02., 88 Jahre

Irene Holtschneider, Apfelgarten 10

09.02., 70 Jahre

Manfred Schmidt, Schulstraße 20

16.02., 76 Jahre

Udo Rüchel, Mühlenstraße 9

18.02., 73 Jahre

Catharina de Jong, Kiebitzredder 53

20.02., 70 Jahre

Lieselotte Gehring, Mühlenstraße 9

20.02., 93 Jahre

Antje Brockhaus, Buerbarg 36

23.02., 74 Jahre

Alfred Mann, Oberdorf 8

25.02., 89 Jahre

Hans Günter Koch, Großer Hof 1

26.02., 74 Jahre

Karl-Heinz Voß, Gorch-Fock-Ring 39

26.02., 82 Jahre

Ursula Lübking, Mühlenstraße 1

27.02., 76 Jahre

Heinz Tetzlaff, Lindenstraße 2

28.02., 72 Jahre

Helga Fischer, Im Stillen Winkel 1

11.02., 79 Jahre

Martha Trinkaus, Oberdorf 8

11.02., 94 Jahre

Uwe Steffen, Rosenstraße 1

13.02., 71 Jahre

Rose Juhrbandt, Oberdorf 8

15.02., 96 Jahre

Jürgen Häger, Dellenberg 18

16.02., 70 Jahre

23


EV.-LUTH. ANKER-GOTTES-

KIRCHENGEMEINDE LABOE

Seit 18 Jahren wieder Kindergottesdienst in Laboe ...

Unser Kindergottesdienst feiert seinen 18. Geburtstag am 12. Februar 2012 mit einem Ausflug.

Wir fahren nach Plön ins Marionettentheater Krieglstein. Dort erleben wir, jung bis alt, in der

Welt des Marionettentheaters das Stück Circus Arcobaleno - Ein musikalisches Varieteprogramm.

Wir starten zur Kindergottesdienst - Zeit um 11.15 Uhr auf dem Kirchenvorplatz

mit einem Reisebus und sind gegen 15 Uhr wieder zurück. Eine Anmeldung unter 04343/6353

bis zum 5.Februar 2012 (und evtl. ein kleiner Kostenbeitrag) ist aus organisatorischen Gründen

erforderlich. Auch für das leibliche Wohl auf der Reise wird gesorgt. Gönnt Euch diese

Geburtstagsfeier. Wir freuen uns auf Euch.

Euer Kindergottesdiensteam mit Pastor Noffke

Weltgebetstag 2012 : „Steht auf für Gerechtigkeit“

Malaysia – ein Land, das aus zwei Teilen besteht, die 500 km auseinander in Südostasien

liegen. Ein Land, das 27 Millionen Einwohner unterschiedlicher kultureller und ethnischer

Herkunft hat. Ein Land, in dem der Islam Staatsreligion ist und nur theoretisch die

Religionsfreiheit gilt. Ein Land, das wirtschaftlich aufstrebend ist und als konstitutionelle

Wahlmonarchie weltweit einzig ist.

In Westmalaysia mit der Hauptstadt Kuala Lumpur leben etwa 80 % der Bevölkerung. Im viel

größeren Ostmalaysia, das auf Borneo liegt, leben besonders indigene Völker mit hohem

Christenanteil.

Zauberhaftes Malaysia: viele Strände, fruchtbare Küstenebenen, tropischer Dschungel, Hügel

und Berge, zunehmender Tourismus. Aber leider gibt es auch Korruption, Ungerechtigkeit und

Menschenrechtsverletzungen. Unter dem Druck der Regierung spricht man am besten nicht

darüber. Auch für Anhänger des Christentums (9%) kann es gefährlich sein, Kritik zu üben. Die

Weltgebetstagsfrauen haben in ihrer Liturgie einen Weg gefunden, Ungerechtigkeiten

anzuprangern: Sie lassen die Bibel sprechen, mit Texten von Habakuk und aus dem Lukas-

Evangelium. Das Bild von der „stumm leidenden malayischen Frau“, das nicht nur immer noch

in Männerköpfen gültig ist, trauen sich die Weltgebetstagsfrauen im Gebet zu widerlegen.

Weltweit sind Christinnen und Christen aufgerufen, am 2.März 2012 für Gerechtigkeit

aufzustehen. Das wollen wir Frauen hier in Laboe gerne mit Ihnen befolgen.

Herzliche Einladung zum Weltgebetstags-Gottesdienst in der

Anker-Gottes-Kirche Laboe am 2. März 2012 um 18 Uhr.

Wegen des Umbaus des Gemeindesaales findet im Anschluss nur ein kleines Beisammensein in

der Kirche statt.

24


Zur Einstimmung auf das

Land Malaysia

findet ein Bilder-Abend

in der

Anker-Gottes-Kirche Laboe

statt.

Herzlich willkommen am

Monika Boje

Wir sind für Sie da ...

Kirchenbüro: Pfarramtsgehilfin Britta Neumann,

dienstags u. donnerstags 9.30 - 12 Uhr,

im Gemeindehausbüro, Brodersdorfer Weg 1,

Tel. 6353; Fax 429679,

montags, mittwochs, freitags 9-11 Uhr im Friedhofsbüro

Brodersdorfer Weg 28, Tel. 8475

Pastor: Friedemann Noffke, Brodersdorfer

Weg 1, Telefon 6353, mobil 0175-777 211 7

Fax 429679

Urlaubskirche Probstei:

Kathrin Schleupner, mobil 0176-24063661

Kantor und Organist:

Eckhard Broxtermann, Tel. 0431-2601215

Posaunenchor: Christoph Draeger,

Tel. 0177-1971088

Küsterin: Frau C. Buhr-Thiel , Tel. 496061

Kindergarten und Jugendarbeit:

Diakonin Susanne Dörr und Christa Rasmussen,

Telefon 6230 (vormittags)

Lebens- und Sozialberatung sowie Drogen-

und Suchtberatung: Petra Rink,

Preetz, Termine nach Vereinbarung, Telefon

04342-71726

Friedhof: Büro Brodersdorfer Weg 28,

Britta Neumann, erreichbar: montags, mittwochs,

freitags 9 - 11 Uhr, Telefon 8475

Internetadresse: www.kirche-laboe.de

Email: kirchelaboe@gmx.de

In unsere Fürbitte nahmen wir auf ...

die Getaufte:

- Lotte Emilie Rasmussen, Laboe

die Verstorbenen:

- Irene Rosa Petersen geb. Köll, 90 J.,

Laboe

- Hans van den Beek, 84 J., Mönkeberg

- Lotti Petersen geb. Schluff, 91 J., Laboe

- Irmgard Grammerstorf geb. Wulff, 93 J.,

Laboe

- Hanna Mühlenhardt, 93 J., Laboe

- Hans Eberhardt, 79 J., Laboe

Wir laden herzlich ein...

Gottesdienst

in der Anker-Gottes-Kirche

sonntags 10 Uhr

Kindergottesdienst

sonntags um 11.15 Uhr

Kantorei und Posaunenchor

Infos bei E. Broxtermann und P. Noffke

Singkreis "Colours"

Infos bei Elke Kutterolf Tel. 424884

25


Kinderchor

donnerstags 15.00 - 15.45 Uhr

in der Kirche (Empore)

Infos bei E. Broxtermann

Gemeindenachmittag

Montag, 27. Februar

15 Uhr Grammerstorfscher Hof

Christl. Pfadfinder

freitags 16.30 Uhr Pfadfindergelände

Krabbelgruppe “Kleine Fische”

Infos im Kirchenbüro Tel. 6353

Gebetsandacht

Mittwoch, 29. Februar

18 Uhr in der Anker-Gottes-Kirche

Unter sehr großer Anteilnahme haben wir Abschied genommen von

Recht herzlichen Dank allen, die an sie gedacht haben und sie

auf ihrem letzten Weg begleitet haben.

Danken möchten wir allen die im Sinne der Verstorbenen dem

Turnverein Laboe eine Spende zukommen ließen.

Unser besonderer Dank gilt Herrn Pastor Noffke und Herrn Broxtermann

für die Gestaltung der Trauerfeier.

Laboe, im Januar 2012

Irmgard Grammerstorf

geb. Wulff

Im Namen der Familie

Bernd Grammerstorf

Johann Eberhardt

† 7. Januar 2012

Herzlichen Dank,

allen, die sich in stiller Trauer mit uns

verbunden fühlten und ihre liebevolle

Anteilnahme auf so vielfältige Weise zum

Ausdruck brachten.

Unser besonderer Dank gilt Herrn Pastor Noffke

für seine trostreichen Worte und

Bestattungen Sindt für die hilfreiche Unterstützung.

Marlis Eberhardt und Kinder

Laboe, im Januar 2012

26


Rita Döring

*21.03.1928 †29.10.2011

Laboe Bremen

Sie ist ganz einfach und ruhig im Beisein ihrer Familie

von uns gegangen.

In Ihrer humorvollen, freundlichen Art werden wir Sie

sehr gerne in unserer Erinnerung behalten.

Die Einäscherung und Beisetzung hat auf Wunsch

in aller Stille stattgefunden.

(Friedhof Riensberg, Bremen)

Familie Döring Posener Str. 10 85435 Erding clemens@megaplanet.de

Anzeigen: Herr Marko Steffens

Tel.: 0431 580809-19 • Fax: 0431 580809-22 • Email: steffens@dfn-kiel.de

27


Chorgemeinschaft Laboe e. V.

> ehem. Männergesangverein v. 1926 <

1.Vorsitzende: Marianne Stepputat

Roesoll 13, 24226 Heikendorf, Tel. 0431-241317

Schriftwart: Urte Pohl, Tel. 04343-8256

Chor I („Alter Chor”)

Unser Liedgut: Classics und Volkstümliches,

Plattdütsch und Maritimes

Unser Chorleiter: Nicolaus Krause

Unsere Probenabende: Mittwochs ab

17:00 Uhr im „Kornspieker“ am Hafen.

Chor II (Die Black Swans)

Unser Liedgut: Gospels und Pop

Unser Chorleiter: Michael Kallabis

Unsere Probenabende: Donnerstags ab

20.00 Uhr im „Kornspieker” am Hafen.

www.blackswans.de

neu*neu*neu – auch auf Facebook

„Black Swans Laboe“ – neu*neu*neu

Hochzeit

Das schönste Fest, das – in meinen Augen –

jemals im Kornspieker gefeiert wurde, fand

am 31.12.2011 statt. Denn dieses Mal begingen

wir nicht nur, wie schon so häufig in

den Jahren davor, gemeinsam den Jahreswechsel,

sondern es wurde auch Hochzeit gefeiert!

Meine Hochzeit!

Urte Pohl, die sich schon seit Jahren liebevoll

darum kümmert, das Chorheim stets der Jahreszeit

entsprechend zu schmücken und uns

immer wieder aufs Neue mit ihren Ideen

überrascht, tauschte den weihnachtlichen

Schmuck an der Girlande über der Eingangstür

gegen weiße Rosen und sorgte so schon

von weitem für einen hochzeitlich-festlichen

Empfang! Viele fleißige Helfer haben schon

Monate vorher überlegt und gebastelt, um

dann das Chorheim dem Anlass entsprechend

in ein festliches Gewand zu kleiden. Kerzen

und Lichterketten leiteten die Gäste in den

Saal, der glitzerte und funkelte, wie es schöner

nicht hätte sein können.

Übrigens weise ich an dieser Stelle gerne

einmal darauf hin, dass das Chorheim nicht

nur für die zahlreichen gemeinsamen Veranstaltungen

genutzt werden kann, sondern

gegen eine geringe Nutzungsgebühr von den

Mitgliedern der Chorgemeinschaft Laboe

auch für private Feiern gebucht werden kann.

Eine Vermietung an Nicht-Mitglieder findet

nicht statt. Noch ein Pluspunkt, wenn man

Mitglied im Chor 1 oder bei den Black Swans

ist! Da ich der Meinung bin, dass es wohl

kaum einen vergleichbar schönen Raum in

ähnlich fantastischer Lage gibt, war die

Entscheidung, hier unsere Hochzeit zu feiern,

schnell gefällt.

Und so genossen wir mit unseren Gästen bis

in die frühen Morgenstunden das silvesterliche

Ambiente am Hafen. Dass ich dieses

Mal von dem Feuerwerk über Kiel, das sonst

in der Silvesternacht bei gutem Wetter von

den Fenstern so toll zu sehen ist, kaum etwas

mitbekommen habe, machte mir nichts aus:

Mein Himmel hing ja eh voller Geigen!

Angelika Jakobi

28


LABOER REGATTA VEREIN E.V.

1. Vorsitzender:

Rolf Brinkmann

Börn 8 -Seeseite-,

24235 Laboe

Telefon 0172-4177313

Endlich konnte am Neujahrstag die im letzten

Jahr wegen Eisgangs im Yachthafen ausgefallene

3. Laboer Frostbeule nachgeholt werden.

Nachdem bereits im November des

letzten Jahres ein Jahrhundert-Winter vorhergesagt

wurde, folgte aber ein Sturmtief nach

dem anderen, so dass sich wieder einmal eine

Wettervorhersage über so einen langen Zeitraum

als unseriös erwiesen hat. Am diesjährigen

Neujahrstag konnten sich allerdings

die insgesamt 5 mutigen Teilnehmer - erstmals

war auch eine weibliche Teilnehmerin

mit am Start - bester Voraussetzungen erfreuen.

Bei etwa 5 Grad Wasser- und 10 Grad

Lufttemperatur pflügten die Optis bei böigen

5 Windstärken aus Südwest durchs Wasser.

Der Kurs ging von der Jollenslipanlage in den

Außenbereich des Yachthafens und zurück

zur Jollenslipanlage. Bei einer Halse blieb

Michael Schäfer in der „Affenschaukel“ hängen

und kenterte prompt. Segelmäßig ging

dann mit dem vollgelaufenen Opti nichts

mehr, selbst der Abschleppversuch durch ein

anderes Opti machte das vollgelaufene Opti

mehr zum U-Boot, als dass es sich der

Jollenslipanlage nähern konnte. Also musste

das Ausbildungsschiff „Mamakiboko“ zur

Hilfe eilen. Viele Schaulustige verfolgten dieses

„Rettungsmanöver“. Nach einer kurzen

Unterbrechung konnte das Opti-Matchrace

fortgesetzt werden. Jeder segelte gegen jeden.

Zwischendurch gab es Heißgetränke zum

Aufwärmen. Am Ende stand Christine Lentz

als Siegerin fest und sah diesen gelungenen

Jahresauftakt als beste Werbung für die Beteiligung

weiterer weiblicher Teilnehmer am

nächsten Neujahrstag, wobei Iryna Schäfer

über ihre Teilnahme bereits nachdenkt.

3. Laboer Neujahrs-Frostbeule

Start und Ziel war vor der Jollenslipanlage.

Die weiße Boje als Wendemarke im Außenbereich

des Yachthafens.

Bei dem Abschleppversuch von Kay Berg (rechts)

wird das vollgelaufene Opti mit Michael Schäfer

unter Wasser gezogen.

29


der Weltmeisterschaft auf dem Atlantik vor

La Rochelle auf Platz 132 von 271 Teilnehmern

und bei der Deutschen Meisterschaft

beim Segelverein Rechlin an der Müritz auf

Platz 20 und in der U-17-Wertung auf Platz 7.

Fahrtenseglerpreis

Malte Griem auf der „Mama Kiboko“ nimmt

Michael Schäfer auf den „Haken“.

Die Akteure v.l.: Thomas Möller, Christine Lentz,

Kay Berg, Malte Griem, Iryna und Michael

Schäfer sowie Wettfahrtleiter Achim Laasch.

Sportlerehrung der Gemeinde Laboe

Die folgenden Sportler aus dem LRV wurden

dem Reglement entsprechend der Gemeinde

Laboe zur Ehrung vorgeschlagen:

Sönke Durst nahm bei den Folkebooten an

der Weltmeisterschaft (Goldpokal) beim Lübecker

Yacht-Club im Rahmen der Travemünder

Woche teil und belegte nach Platz 6

im Vorjahr diesmal Platz 5. Bei der Landesmeisterschaft

beim Flensburger Segelclub

vor Glücksburg wurde er Vizemeister.

Fabian Mocha belegte bei der Internationalen

Deutschen Meisterschaft der Europes

beim Segel-Club Dümmer Platz 33 von 45

Teilnehmern.

Maximilian Müller kam im Laser Radial bei

Die Fahrtensegler werden gebeten, für die

Teilnahme am Fahrtenseglerpreis kurze

Reiseberichte für Törns ab einer Woche bis

zum 1. Februar 2012 einzureichen. Es gilt

hierbei nicht das Motto: „Schneller - weiter -

länger“. Die aus dem Ältestenrat und dem

Fahrtenseglervertreter bestehende Jury würdigt

genauso die Bewältigung schwieriger

Situationen auf See oder Törns mit Kindern

bzw. Törns mit Jugendlichen auch schon im

Bereich der westlichen Ostsee. Die Verleihung

des Fahrtenseglerpreises findet im Rahmen

des Labskausessens am 10. März 2012

im Hotel Seeterrassen statt.

Jugendversammlung

Jugendwart Thomas Möller gibt am 3.

Februar 2012 um 15.00 Uhr im Vereinsheim

Hansestube einen Ausblick auf die geplanten

Aktivitäten der bevorstehenden Segelsaison.

Weiter wählen die Jugendlichen ihre Jugendsprecher.

Jahreshauptversammlung

Für die Jahreshauptversammlung ist der feste

Platz im Terminkalender immer der erste

Samstag im Februar. Die diesjährige Jahreshauptversammlung

findet somit am 4. Februar

2012 um 19.00 Uhr im Hotel Seeterrassen

statt. Eine Veränderung wird es im

Vorstand geben, da Rüdiger Kummer für den

Posten des Takelmeisters nicht mehr zur

Verfügung steht. Weiter sind Ehrungen vorgesehen

und zu aktuellen Themen werden

Repräsentanten der Gemeinde sowie der

Laboer Segelvereine als Gäste erwartet.

30


Lehrgangsangebot

Das für Mitglieder kostenlose Lehrgangsangebot

konzentriert sich auf die Ausbildung

zur Erlangung der für den Segelsport erforderlichen

Führerscheine.

Jüngsten-Segelschein:

Freitags ab 15.00 Uhr, Theorie Optisegeln,

Vereinsheim Hansestube, Kenterübungen,

Schwimmhalle Laboe

Sportbootführerschein See:

Mittwochs, 19.30 bis 21.00 Uhr, Vereinsheim

Hansestube, für Jugendliche ab 16 und Erwachsene

Terminvorschau:

3. Februar 2012 Jugendversammlung

15.00 Uhr,

Vereinsheim Hansestube

4. Februar 2012 Jahreshauptversammlung

19.00 Uhr,

Hotel Seeterrassen

10. März 2012 Labskausessen

Verleihung Fahrtenseglerpreis

19.00 Uhr,

Hotel Seeterrassen

21. April 2012 Arbeitsdienst

Abslippen der Vereinsboote

ab 9.30 Uhr

Vereinsheim Hansestube

Weitere Informationen zu unserem für Mitglieder

kostenlosen Lehrgangsangebot und

zu den Terminen finden Sie auf unserer Internetseite

www.laboerregattaverein.de.

Hagener Weg 11 • 24253 Prasdorf

Tel. 04348 / 82 89 • Fax 5 04

Ihr Party-Service für große und kleine Feste

Angebot

Grünkohl mit Kochwurst,

Kasseler und

Schweinebacke

p.P. nur € 10,50

Fordern Sie unsere Prospekte an

unter 0 43 48/8289

www.partyservice-thiessen.de

31


Vorsitzender:

Thorsten Vergin

Huskoppel 2

24235 Laboe

Tel.: 04343 / 421705

Fax: 04343 / 424674

www.ole-schippn.de

Unser Skatkönig 2011 wurde mit 1175

Schnittpunkten Kuno Wendt.

Was liegt an

• 06. und 20. Februar 2012:

ab 19.00 Uhr Skatabende im OSL-Heim

(Anmeldung bei W. Bratumyl Tel. 04343-

8561)

• 24. Februar 2012:

ab 19.00 Uhr Skippertreffen im OSL-

Heim (Gäste sind herzlich willkommen)

• 03. u. 17. Februar,01. März: 18.30 Uhr:

Shanty-Chorproben im Vereinsheim

04. März 15.00 Uhr

Shantychor-Auftritt Kieler Umschlag im

Laboe-Zelt

• 02. März 2012: 19.00 Uhr:

OSL - Jahreshauptversammlung

mit wichtigen Neuwahlen

Blick achteraus

Skat im Hafenpavillon

Am 19. Dez. war es soweit, die Ramschspielerkasse

war gut gefüllt und Weihnachten

stand vor der Tür, es wurde Zeit für den

zweiten Preisskat in diesem Jahr.

Sieben kampferprobte Spieler dreschten aufeinander

ein, dass es nur so krachte.

18-20-22 nur nicht passen, bis in die tiefe

Nacht hörte man die Männer, am Ende war es

ausgerechnet der Spielleiter, der mit nur 440

Punkte den Letzten machte.

Den 1. Preis mit 1813 Punkten zog sich Udo

an Land.

Die Preise konnten sich aber alle sehen lassen.

Zur Auswahl standen Rehkeule, Frischlingsrücken,

Hirschfilet, Katenschinken,

Spanferkel, Kalbsfleisch und Lachsfleisch

vom Schwein.

Preisskat bei OSL

Die Skatgemeinschaft besteht seit 2005, wir

sind nicht viele, aber jeder Spielabend ist

immer ein Spaß besonderer Art. Wir spielen

gemütlich und meistens nur 2-3 Stunden.

Das Ramschsparschwein wird voll, weil jeder

Mitspieler am Tisch 0,50 € für ein nicht

zustande gekommenes Spiel einwerfen muss.

Wir spielen jeden 1. + 3. Montag im Monat

und freuen uns auch über Gastspieler.

Kontakt: W.Bratumyl Tel: 04343 8561

Silvester im OSL – Vereinsheim

Bereits am 30. Dezember schmückten einige

Vereinsfreunde das OSL-Heim mit Girlanden

und Luftschlangen.

Kleine Silvesterrunde bei OSL

32


Am Silvestertag trafen sich 13 OSL-er um

19.00 Uhr zu einem gemütlichen gemeinsamen

Essen, das von allen Teilnehmern

schmackhaft vorbereitet und mitgebracht

wurde.

Anschließend begann dann nach einem fröhlichen

Umtrunk eine stimmungsvolle Silvesterfeier.

Die Zeit verging wie im Flug und

ganz plötzlich war es schon kurz vor Mitternacht.

Alle Besucher bewaffneten sich mit Gläsern

und Sektflaschen, Raketen und Knallkörpern

und zogen gemeinsam auf die Promenade.

Zum Jahreswechsel um Mitternacht wurde an

der Lesehalle auf das neue Jahr angestoßen

und das eindrucksvolle Feuerwerk genossen.

Dabei spielte auch der Wettergott mit und ließ

es für diese Zeitspanne trocken sein.

Shantychor wieder aktiv

Der Shanty-Chor von OSL hat seine Weihnachtspause

beendet und beginnt die neue

Saison 2012 mit einem Auftritt am 04. März

um 15.00 Uhr beim Kieler Umschlag im

Laboe-Zelt.

Nach der Rückkehr in das Vereinsheim ging

die fröhliche Party weiter bis in die frühen

Morgenstunden.

Vielen Dank an Elfi Wedel für die gute

Organisation und Vorbereitung.

H.J. Scheffler

Wie auch im letzten Jahr, hoffen wir wieder

auf einen guten Besuch unserer treuen Fans.

Neben den alt bekannten Songs wollen die

Chormitglieder ihre neu einstudierten Lieder

von der Küste und der Seefahrt zum Besten

geben.

Am 19. März ist ein Auftritt in der Seniorenresidenz

Grammerstorfscher Hof in Laboe

geplant und unter der Leitung von Victor

Reich in Vorbereitung.

Erika Beckman-Vorberg

Blumenerde • Torf • Düngemittel

33


Alle aktuellen Daten und Geschehnisse

sind unter www.vfrlaboe.de zu finden.

Liga

Verein für

Rasensport Laboe

von 1926 e. V.

Tel.: Sportplatz (04343) 86 68

1. Vorsitzender: Michael Schnoor,

Brodersdorfer Weg 9d, Laboe, Tel.: (04343)62 55

Volksbank-Cup

Beim Volksbank-Cup belegte die Liga einen

achtenswerten 6. Platz. In der Vorrunde setzte

sich die Liga gegen:

VfR – TSV Hessenstein 6:0

VfR – SV Probsteierhagen 7:2

VfR – FC Süd Kiel 4:1

VfR - TSG Schönkirchen 1:0

Zum Teil beeindruckend durch und erreichte

somit die Endrunde.

In der Endrunde wurde das Halbfinale nur

knapp verpasst, es mangelte dann doch an der

fehlenden Routine und auch ein wenig am

Glück. Die Ergebnisse im Einzelnen:

Im ersten Spiel gegen Intertürk, die nach der

Vorrunde als Geheimfavorit galten, siegte der

VfR glatt mit 4:1.

Das zweite Spiel gegen die SpvG Eidertal-

Molfsee verlor der VfR unglücklich mit 1:0,

die große Chance zum Ausgleich hatte, der in

der Vorrunde so treffsichere Ken Pohl, der per

Kopf aus 1 Meter das leere Tor nicht traf.

Gegen den SV Ellerbek musste nun ein Sieg

her um im Turnier zu bleiben und sah es lange

sehr gut aus der VfR führte 1 ½ Minuten vor

Schluß mit 3:2. Eine mehr als überflüssige 2

Minutenstrafe des VfR kurz vor Abpfiff und

die daraus resultierende Überzahl ließ sich

der Tabellenführer Kreisliga nicht entgehen

und schoss Sekunden vor dem Abpfiff den

etwas glücklichen Ausgleich (3:3). Dies

bedeutete leider das aus um das Rennen zum

Halbfinale.

Der HSV B trat mit einem Mix aus jungen

SH-Liga Spielern und alt Bekannten aus der

2. Mannschaft an und siegte gegen einen

leicht demotivierten VfR im letzten Spiel mit

1 : 0 Torschütze des HSV ausgerechnet der

Ex-Laboer Timo Saager.

Insgesamt kann man aber mit dem Abschneiden

und Auftreten des VfR sehr zu frieden

sein!

Bötchenmann-Cup (Osterrönfeld)

Den Bötchemann-Cup gewann der VfR souverän,

im Finale setzte sich der VfR gegen

eine OTSV-Allstars Truppe mit 5-2 durch.

Das Halbfinale wurde allerdings ein wenig

glücklich gewonnen. Bemerkenswert, Sekunden

vor Schluss traf der Büdelsdorfer

TSV II per direkten Feistoß zum 2:1, der hätte

in der Halle allerdings indirekt ausgeführt

werden müssen. Der Schiedsrichter, der der

Meinung war das noch jemand den Ball berührt

hatte, entschied auf Tor. Der faire

Sportsmann vom BTSV II, F. Ehlers korrigierte

den Schiedsrichter und gab zu das der

Ball den direkten Weg in das Tor fand worauf

es zum Neunmeterschiessen kam, dass der

VfR für sich entschied!

Neuzugänge

Matthis Grasmann (eigene Zweite)

Sebastian Gollek (Rot Schwarz Kiel)

David Senf (SC Comet Kiel II)

Abgänge

Junior Perez Traulsen (SC Comet II)

Die Vorbereitung

10.02 (A) 17:15

Turnier TuS Holtenau

19.02 (A) 11:00

Vorbereitungsspiel TSV Klausdorf

21.02 (A) 19:00

Vorbereitungsspiel TSG Schönkirchen

25.02 (A) 14:00

Vorbereitungsspiel Intertürk II

28.02 (H) 19:00

Vorbereitungsspiel TSV Selent

34


04.03 (H) 12:00

Vorbereitungsspiel Wiker SV II

11.03 (H) 13:00

Vorbereitungsspiel TSV Russee

18.03 (H) 14:00

Rückrundenstart TSV Altenholz II

Die Zweite

Sky-Cup

Beim Sky-Cup in Heikendorf kam die Zweite

über die Vorrunde nicht hinaus.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

VfR II – SSV Marina Wendtorf 2:3

VfR II – Raisdorf 06 2:1

VfR II – Intertürk III 1:1

VfR II – Wellsee II 0:1

3. H. Mahrt 43 Punkte

4. H. Bartels 42 Punkte

Peter Schwarz

Abteilungsleiter Skat

Weihnachtsbacken der E1-Kids bei

Holstein Kiel

Am 12.12.2011 hatten die E1-Kids die Möglichkeit,

mit den drei Spielern der 1. Mannschaft

von Holstein Kiel (Aaron Berzel, Fynn

Gutzeit und Dan Patrick Poggenberg) sowie

Spielerinnen der Holstein Women und natürlich

dem Maskottchen Stolle, Weihnachtskekse

im Restaurant „Holsteiner“ zu backen.

Skatabteilung blickt auf 2011 zurück

Unsere Skatabteilung schaut erneut auf ein

erfolgreiches Jahr zurück, denn in der vergangenen

Saison beteiligten sich neben 1

Skatdame insgesamt 26 Skatbuben an dem

Kampf um Augen, Siege und mehr.

Nach 23 Spieltagen ergaben sich nachfolgende

und abschließende Jahresplatzierungen:

1. J. Mahrt 18.404 Punkte

2. P. Schwarz 14.668 Punkte

3. H. Stephan 13.876 Punkte

4. H. Vöge 12.882 Punkte

Wie schon in den Vorjahren, wurde eine gelungene

Weihnachtsfeier veranstaltet, in deren

Rahmen am 07.12. natürlich auch wieder

ein Preisskat ausgerichtet wurde. Hier die

Gewinner:

1. B. Wackernagel 1.060 Punkte

2. K. Schnoor 940 Punkte

3. R. Jahn 838 Punkte

4. H. Vöge 806 Punkte

Die Damen durften im Rahmen der Weihnachtsfeier

auch wieder Knobeln und erzielten

dabei folgende Ergebnisse:

1. K. Rumohr 48 Punkte

2. A. Schwarz 45 Punkte

Nachdem wir am Nachmittag um 15 Uhr angekommen

waren, ging es auch schon mit

dem Backen los. Im „Holsteiner“ waren

mehrere Tische aufgebaut auf denen wir den

unseren Teig ausrollen konnten. Mit Hilfe der

Spieler und Stolle haben wir lustigste Keksvarianten

hergestellt, welche später bei den

Heimspielen im Stadion für einen guten

Zweck verkauft werden sollten.

Die Spieler waren richtig gut drauf. Sie haben

sogar eine Autogrammstunde nur für uns

gemacht.

Nach 2 Stunden spaßigem Backen durften wir

sogar noch einmal ins Stadion und uns die

Umbauarbeiten für das DFB Pokalspiel Holstein

Kiel vs. Mainz 05 anschauen.

Am Ende der Tour haben wir uns im Rahmen

unserer Weihnachtsfeier jeder noch eine

35


Currywurst mit Pommes im „Holsteiner“

gegönnt.

Bepackt mit einem Schokoweihnachtsmann

und einer kleinen Tüte voll Kekse fuhren wir

total erschöpft wieder nach Hause.

Andree Schilly für die VfR E1-Kids

Neue Trainingsanzüge für die

E1-Junioren

Sie wachsen ja so schnell, unsere „kleinen“

Fußballerinnen und Fußballer. Gut, dass es da

Sponsoren gibt, die den Teams „finanziell

unter die Arme greifen“, wie z. B. die Inhaberinnen

der Laboer Einzelhandelsgeschäfte

„Muschelblume“ (Blumen zu allen

Anlässen, Fr. Petra Koenig), „BABITON-

GA“ (Mode und Lyfestyle, Fr. Nicole

Jonassen) sowie „CULTEREY“ (trendige

Produkte in der Strandvilla, Fr. Heinke

Rathke). Sie schlossen sich erneut zu einem

Sponsorinnenpool zusammen und spendierten

den E1-Fußballkids schöne neue Trainingsanzüge.

Das Team der VfR Laboe E1-Junioren sagt

dafür ganz herzlich DANKE!

Kuddel-Muddel-Turnier des

Förderkreises Jugend

Nach dem gelungenen Turnier im Dezember

2010, entschied sich der Vorstand des

Förderkreises Jugend im VfR Laboe auch in

2011 ein Weihnachtsturnier durchzuführen.

So trafen sich dann am Samstag, 17. Dezember

2011, 31 VfR-Fußballkids der Altersstufen

D1 bis F2 (Jg. 1999 bis 2005) in der

Laboer Schulsporthalle, um in gemischten

Teams ein „Kuddel-Muddel-Turnier" zu

spielen.

Die Europameisterschaft 2012 wirft ihre

Schatten voraus und der Vorstand des Förderkreises

nahm sich diese Veranstaltung zum

sportlichen Vorbild für dieses Turnier. Nachdem

im Dezember 2010 5 Bundesliga-Nordteams

zum sportlichen „Kuddel-Muddel-

Wettstreit“ antraten, sahen die in diesem Jahr

leider nicht so zahlreichen Zuschauer die ersten

5 Teams der FIFA-Weltrangliste in Laboe,

nämlich:

Team

Spanien

Hinten: Fr. Nicole Jonassen (Inhaberin von

BABITONGA), Fr. Petra Koenig (Inhaberin des

Blumenladens MUSCHELBLUME), Kjell,

Fabian, Alina, Henning, Heiko (Trainer)

Mitte: Enja, Bjarne, Nick, Tobias,

Vorne: Tjark, Lucas, Junus

Team

Niederlande

36


am Ende der 10 Spiele, die von den beiden

Schiris Michael Kiefer und Silko Spierling

Team

Deutschland

Team

England

Team

Portugal

Nachdem sich alle Spieler, per Losglück ein

Team ausgesucht hatten, ging das Turnier

auch schon los. Im Gegensatz zu den Vorjahren

zeigten insbesondere unsere kleinen

Kicker mit Jg. 2004 kaum „Berührungsängste“,

spielten von Anfang an gut mit und

zeigten den großen Spielern ein ums andere

Mal, dass sie es auch schon verstehen, wie

man mit dem Ball „umgeht“.

So blieb es nicht aus, dass die Organisatoren

hervorragend geleitet wurden, insgesamt 56

(!) Tore erzielt wurden.

Obwohl die Torleute mit so manchen prächtigen

Paraden und wagemutigen Rettungsaktionen

den einen oder anderen Angriff stoppen

konnten, blieben sie doch auch in diesem

Jahr sehr häufig nur „2. Sieger“. Denn der

schon gute Durchschnitt von 4,75 Toren vom

vergangenen Turnier konnte noch einmal

gesteigert werden. 5,6 Tore im Schnitt, das

war SUPER!!!

Und wenn das Ergebnis unseres kleinen

Spaßturniers ein Indiz für das Ergebnis der

EM 2012 sein sollte, dann stehen die Niederländer

am Ende ganz oben. Doch was war

das für ein „Finale“ am 17.12.?!

Portugal (7 Punkte) musste im letzten Spiel

des Turniers gegen die Niederlande (9 Punkte)

antreten und die Konstellation war eindeutig.

Während Portugal einen Sieg für die

Europameisterschaft benötigte, hoffte England

als Dritter der Tabelle auf eine (hohe)

Niederlage von Portugal, um mit dem besseren

Torverhältnis noch Platz 2 belegen zu

können.

Team Portugal um Mannschaftskapitän

Kevin Cerny startete gekonnt. Sie ließen die

37


Niederländer kommen, um dann „sauber zu

kontern“. 1:0 in der 4. Spielminute und nun

machte Portugal dank der Führung das Spiel.

Die Holländer schienen angeschlagen und

Portugal nutze das „eiskalt aus“: 2:0, 9. Spielminute.

Das war´s wohl, dachten viele – doch

leider zog sich Portugal nun zurück und überließ

den langsam wieder stärker werdenden

Niederländern das Kommando. Es folgte die

prompte Bestrafung in der 11. Minute: 2:1. …

und jetzt begann „das große Zittern“. Team

Niederlande um Mannschaftskapitän Dario

Spierling setzte die Portugiesen nun mächtig

unter Druck und zeigte den Zuschauern, warum

das Team ganz oben stand. Dieser

Einsatz wurde 5 Sekunden (!) vor Spielende

mit dem Ausgleich belohnt.

So sahen alle Zuschauer und die anderen

Teams, die ihre Sympathien im letzten Spiel

gleichmäßig verteilten, jubelnde Holländer

und betrübte Portugiesen, die die Europameisterschaft

doch eigentlich schon in den

Händen hatten. Nach England auf Platz 3

folgten als 4. und 5. Sieger Deutschland bzw.

Spanien.

Zum Schluss aber hatten alle gewonnen, denn

neben den schönen und vor allem fairen

Spielen für die Zuschauer auf der Tribüne,

überreichte der Vorsitzende des Förderkreises

Jugend, Sven Holz, allen Kids eine Erinnerungsurkunde

mit Bild und eine kleine weihnachtliche

„Naschitüte“.

Am Ende dieses Berichts möchte ich hiermit

allen danken, die zum Gelingen des Turniers

beigetragen haben. Dies gilt insbesondere für

o die Schiedsrichter Silko Spierling und

Michael Kiefer für den "guten Pfiff", die

Hilfe beim Auf- und Abbau sowie bei der

Teamauslosung

o das Cateringteam Maria und Susanne

Kiefer sowie Ingild Lache für den charmanten

Verkauf sowie

o die Eltern der Spielerinnen und Spieler für

die Kaffee-, Kuchen- und Brezelspenden.

Ein ganz besonderer Dank aber geht an die 31

VfR-Fußballkids für die stets fair und engagiert

vorgetragenen Spiele. Das war SUPER,

Mädels und Jungs !!!

Für den Vorstand des Förderkreises Jugend

Bernd Kiefer (Turnierleitung)

Betreueressen 2012

„Danke“ zu sagen fällt häufig nicht leicht,

manchmal aber auch gar schwer. In unserem

Fall, betrachtet aus Sicht des Vorstandes des

VfR Laboe, fiel uns das „Dankesagen“ am

Freitag, den 13. Januar 2012, aber wieder

einmal sehr leicht.

Warum? Nun, es gibt sie tatsächlich noch,

diejenigen, die die Inhalte des Begriffes

„Ehrenamt“ noch kennen und „auch leben“

sowie diejenigen, die sich und ihre Arbeitskraft

immer wieder und ohne groß zu Fragen

in den Dienst des Vereins stellen, um zu

helfen, wo Not im Verein ist.

Und eben diesen Ehrenamtlern dankte der

Vorstand in Person des 1. Vorsitzenden für

ihren freiwilligen, ideenreichen wie zupackenden

aber auch finanziellen Einsatz. Dies ist

38


in einer Welt der Reizüberflutung, so Michael

Schnoor, nicht mehr selbstverständlich und

bedarf umso mehr unserer Wertschätzung.

Dieser Meinung schloss sich auch die Bürgermeisterin

der Gem. Laboe, Frau Nickenig,

an, die wir in diesem Jahr im Vereinsheim

begrüßen konnten.

Die Wertschätzung des Vereins bekundete der

Vorstand dann gegenüber 50 der Einladung

gefolgten Mitgliedern, Förderern und Freunden

des Vereins einerseits mit Worten, andererseits

mit einem „lukullischen Leckerbissen“

und Getränken.

Das in diesem Jahr gereichte traditionelle

Schleswig-Holsteiner Gericht bestehend aus

Rübenmus, Kassler und Kochwurst forderte

förmlich einen „Nachschlag“ und sorgte für

rundum zufriedene Gäste, die nach einem

kleinen „Verteiler“ zum Tagesordnungspunkt

„Gemütliches Beisammensein“ übergingen.

Insgesamt war es nicht nur aus Sicht des

Vorstandes ein gelungener Abend mit vielen

guten und sicherlich auch zukunftsorientierten

Gesprächen.

Punktspielbetrieb/Hallenturniere in

Laboe/ Hallenkreismeisterschaften

Die ersten Staffel- bzw. Punktspiele werden,

sofern die Witterungsverhältnisse dies zulassen,

Mitte Februar stattfinden „WER

gegen WEN und WANN“, das lesen Sie an

dieser Stelle in der nächsten Ausgabe oder auf

unserer Homepage.

In der Laboer Sporthalle finden im Februar

nachfolgende bis zum VfR-Redaktionsschluss

gemeldete Turniere statt (alle Angaben

ohne Gewähr):

E-Junioren, Team 1:

Sonntag, 05.02., 10.00 Uhr

G2-Junioren (Jg. 2006):

Samstag, 04.02., 14.00 Uhr

F-Junioren:

Sonntag, 12.02., 10.00 Uhr

C-Junioren

Samstag, 25.02., 13.30 Uhr

Der VfR Laboe nimmt auch im kommenden

Jahr wieder an den Hallenkreismeisterschaften

des Kreisfußballverbandes Kiel teil.

Dazu gibt es nachfolgende Termine:

C-Junioren:

Sonntag, 05.02., 15.00 Uhr, Vorrunde zur

Hallenkreismeisterschaft, Hein-Dahlinger-

Halle

D-Junioren:

Sonntag, 19.02., 09.00 Uhr, Vorrunde zur

Hallenkreismeisterschaft, Hein-Dahlinger-

Halle

E-Junioren:

Sonntag, 26.02., 15.00 Uhr, Vorrunde zur

Hallenkreismeisterschaft, Hein-Dahlinger-

Halle

„Das Vereinsheim rockt!“

Sie spielen seit vielen Jahren fast in derselben

Besetzung und touren quer durch Norddeutschland

... mit nur einem Auftrag: "Das

Publikum fett zu rocken!" Denn nach Ansicht

der Bandmitglieder "… gibt es bis heute noch

zu viele Menschen, die durch Schlager oder

39


sogar Volksmusik auf die schiefe Bahn

geraten sind" ;-) .

Cirstin und Michael Cerny freuen sich,

Ihnen/Euch am 11. Februar 2012, 20.00 Uhr,

mit den California Cornflakes eine über die

Grenzen Norddeutschlands hinaus bekannte

Rockband im Vereinsheim des VfR Laboe

präsentieren zu können.

Das Programm dauert ca. 2-3 Stunden und

bietet den Zuhörern:

o frischen und fetzigen Gitarren-Cover-Rock,

orespektvoll aufgepeppte Rock-Oldies (nach

Cornflakes Art),

oRockklassiker und

obrandaktuelle Chart-Erfolge.

Es darf sich also schon jetzt auf eine extrem

kurzweilige, ohne große Pause performte,

schnörkellose, unterhaltsame sowie mitreißende

Darbietung gefreut werden.

Der Eintrittspreis beträgt € 5,00 und Karten

gibt es ab dem 20.01.2012 im Vereinsheim

während der Ausstrahlung der Bundesligaspiele

und/oder telefonisch unter: 0177 - 32

91 851 bzw. 04343 - 8668 .

„Kuddel-Muddel“-TISCHtennis-

Turnier

Nach dem schönen Erfolg im vergangenen

Jahr, will unsere TT-Abteilung dieses Turnier

für Vereinsmitglieder in diesem Jahr am

Samstag, 18. Februar 2012, wiederholen.

Nach dem Eintreffen (13.30 Uhr) und dem

Auslosen der Spielpaarungen soll dann ab

14.00 Uhr der Vereinsmeister 2012 "gesucht"

werden. Die Siegerehrung findet danach im

Rahmen eines gemütlichen Beisammenseins

im Vereinsheim statt. Cirstin und Michael

Cerny werden dazu auch einen kleinen Imbiss

anbieten.

Die Tischtennisabteilung bittet ab sofort um

Voranmeldung für sowohl turniertechnische

als auch logistische Planungen bei: Egbert

Weisbrodt , 04343 / 7987 oder Michael

Schnoor, 04343 6255

Jahreshauptversammlung des

Förderkreises Jugend

Die diesjährige Jahreshauptversammlung

findet am 24. Februar 2012, 20.00 Uhr, im

Vereinsheim des VfR Laboe statt. Alle

Mitglieder des Förderkreises Jugend sind

hiermit herzlich eingeladen und nachfolgende

Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:

1. Begrüßung und Feststellung der

Anwesenden

2. Jahresbericht des Vorsitzenden

3. Bericht des Jugendleiters oder seines

Vertreters

4. Kassenbericht

5. Bericht der Kassenprüfer

6. Entlastung des Kassenwartes und des

Vorstandes

7. Anträge

8. Wahlen

a) 1. Vorsitzender für 2 Jahre

(bisher Sven Holz)

b) 2. Kassenprüfer

9. Planungen für das Jahr 2012

10. Verschiedenes und Anfragen

Der Vorstand hofft auf eine zahlreiche Beteiligung

Sven Holz , 1. Vorsitzender

Torsten Groth , 2. Vorsitzender

Bernd Kiefer, Schriftführer

Wichtige Termine im März:

o 09.03., 18.00 Uhr, Vereinsheim VfR Laboe,

Jugendversammlung 2012 VfR Laboe

o 23.03., 20.00 Uhr, Vereinsheim VfR Laboe,

Jahreshauptversammlung 2012 VfR Laboe

Informationen zu unseren Abteilungen sind

auch im Internet unter www.vfrlaboe.de oder

www.vfr-laboe-liga.de zu lesen. Neue Mitglieder

sind jederzeit herzlich willkommen.

Bernd Kiefer, Schrift- und Jugendpressewart

40


Irmgard Grammerstorf †

Büro: Manuela Fischer-Stoemer, Lammertzweg 6,

Tel. 04343/429007

www.tv-laboe.de

Nachruf


Wir der Turnverein Laboe, bedauern

den Verlust unseres ältesten Mitglieds

Irmgard Grammerstorf

geb. Wulff

und werden ihr ein ehrendes

Andenken bewahren.

Seit 1985 war sie aufgrund ihrer langjährigen

Aktivität ein TVL Ehrenmitglied.

Unser Mitgefühl gilt den Familien

Grammerstorf und Wulff.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die

finanzielle Zuwendung aus der Spendenbitte

und werden den Beitrag ganz im

Sinne von Irmgard Grammerstorf der

Turn-Jugend zugute kommen lassen.

Laboe, im Januar 2012

Turnverein Laboe von 1900 e.V.

Vorstand und Mitglieder

Am Neujahrsmorgen starb im Alter von 93

Jahren nach einem erfüllten Leben Imgard

Grammerstorf - ältestes Mitglied unseres

Turnvereins und begeisterte Turnerin seit

ihrem fünften Lebensjahr. Der Turnverein mit

seinen Veranstaltungen hatte einen festen

Platz in ihrem Leben. Schon lange vor dem

Krieg gehörte sie zum Stamm der engagierten,

aktiven Sportlerinnen und ist es auch

bis ins hohe Alter geblieben.

Irmgard Grammerstorf, geborene Wulff,

wuchs in Laboe auf dem elterlichen Hof im

Oberdorf mit ihren drei Geschwistern auf.

Wie sie immer gern erzählte, war es eine

sorglose Kindheit im Kreis vieler Freundinnen,

mit denen sie fröhliche und erlebnisreiche

Zeiten auf den Höfen, von denen es

damals noch ein halbes Dutzend in Laboe

gab, verbrachte. Daneben spielte im Sommer

die Badeanstalt am Strand eine wichtige

Rolle, wo sich die Laboer Jugend traf.

41


Nach einer kurzen Zeit als Nachrichtenhelferin

während des Krieges kehrte Irmgard

Grammerstorf nach Laboe zurück, heiratete

1953 Karl Grammerstorf und lebte seitdem in

ihrem alten schönen Haus mit dem herrlichen

Garten am Petersberg. Ihre Tür war immer

offen für Besucher aller Altergruppen. Die

Kinder der Umgebung waren genauso gern

gesehen wie ihre Skatfreunde, Verwandte und

Nachbarn.

Irmgard Grammerstorf war allem Neuen aufgeschlossen.

Ihre Reiselust führte sie per

Schiff zu Zeiten als die Kreuzfahrten noch

nicht allgemein üblich waren, in den Norden

bis Spitzbergen, ins Mittelmeer und an die

Küsten Afrikas. Mit den Landfrauen reiste sie

kreuz und quer durch Europa solange sie das

gesundheitlich vermochte. In den letzten Jahren,

als auch das Radfahren zu beschwerlich

geworden war, traf man sie fast täglich mit

dem Rollator auf der Promenade, wo sie es

genoss, mit Bekannten auf der Bank auszuruhen

und zu klönen, dabei den Abendhimmel

zu bewundern und sich immer wieder am

Spiel der Wellen zu freuen.

Mit Irmgard Grammerstorf verliert Laboe

eine der ältesten Mitbürgerinnen, die mit Leib

und Seele hierher gehörte und uns allen

fehlen wird.

Heike Dittmann

-Vorstand-

TVL-Jahreshauptversammlung 2012

Am Freitag den 24. Februar steht die

alljährliche Jahreshauptversammlung wieder

auf dem Terminkalender. Wie in der Einladung

ersichtlich stehen auf der Tagesordnung

Berichte, Ehrungen und Neuwahlen.

Die erfolgreichen und erwachsenen Sportabzeichenerwerberinnen

und Sportabzeichenerwerber

werden um zahlreiches Kommen

gebeten.

Interessierte Vereinsmitglieder haben die

Möglichkeit, sich über die anstehenden Themen

bei den Vorstandsmitgliedern zu informieren.

Für Fragen und Anregungen stehen

wir selbstverständlich jederzeit zur Verfügung.

Wir freuen uns zahlreiche Vereinsmitglieder

begrüßen zu können.

PW

42


An alle Mitglieder des Turnvereins Laboe 01.01.2012

Zur Jahreshauptversammlung am

24. Februar 2012, um 19.30 Uhr im

Vereinsheim Haus IV (Beeke Sellmer Haus), Dorfstr. 6a, Laboe

laden wir hiermit ein.

TAGESORDNUNG

1. Eröffnung und Begrüßung

2. Bekanntgabe der fristgemäß gestellten

Anträge

3. Ehrungen

4. Jahresbericht des Vorstandes

5. Kassenbericht 2011/Haushaltsplan

6. Bericht der Kassenprüfer/innen

7. Berichte der Fachwarte

8. Aussprache

9. Entlastung des Vorstandes

10. Neuwahlen

10.1. Kassenwart/in

10.2. Sportwart/in

10.3. Schriftwart/in

10.4. Turnwart/in

10.5. Spielwart/in

10.6. Schwimmwart/in

10.7. Handballobmann/-frau

11. Wahl eines/einer Kassenprüfers/in

12. Anträge

13. Veranstaltungen 2012

14. Verschiedenes

Anträge zur Jahreshauptversammlung sind mindestens 8 Tage vor dem

Versammlungstag schriftlich beim Vorstand einzureichen.

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand

43


Aktuelles Sportangebot

ab jetzt immer freitags 18.00 Uhr bis

19.00 Uhr im Gymnastikraum des TV

Laboe, Beeke-Sellmer-Haus, Dorfstr. 6a,

24235 Laboe

Drums Alive - der pulsierende Rhythmus

steckt alle an und wir trommeln ihn auf

großen Bällen. Dies ist Energiegewinnung

pur. Dieses Wohlgefühl, hervorgegangen

aus trommeln, Bewegung und Eingebundensein

in der Gruppe, hält lange an. Mit

diesem ganzheitlichen Workout steigern

wir die Herzfrequenz, fördern die Durchblutung,

synchronisieren nebenbei unseren

Körper und erleben eine

ansteckende Begeisterung.

Leitung: Anna Klein

Kosten:

- für Vereinsmitglieder 2,00€ je Stunde

zusätzlich zum monatlichen Beitrag

- für Nichtmitglieder 5,00€ je Stunde

Schnupperbeitrag

„TV Laboe-Cocktail-Abend“

Der TVL lädt zum Cocktailabend am

Sonnabend den 3. März ein. Ab 19.00 Uhr

wird Jan Berg dann coole Cocktails mixen.

Gäste, auch Nichtmitglieder sind herzlich

willkommen, können wieder Klönschnacks

halten und die Panorama-Aussicht des Schiffsverkehrs

auf der Kieler Förde genießen.

-Und zum „Schluss“ ein Bericht aus den

Sparten-

TV Laboe- Schwimmen in eigener

Sache

Ich möchte mich auf diesem Weg auch noch

einmal offiziell von allen aktiven Schwimmerinnen

und Schwimmern sowie von allen

Trainern, Übungsleitern und Helfern der

Schwimmsparte des TV Laboe verabschieden.

Aus beruflichen Gründen habe ich mich

entschieden die Leitung der Schwimmsparte

sowie das Training aufzugeben. Ein nicht

ganz leichter, aber nötiger Schritt. Zur Zeit hat

Antje Radomski die Leitung der Schwimmsparte

kommissarisch übernommen.

Ich möchte hier auch die Gelegenheit nutzen

mich bei allen Aktiven, Eltern, meinem Team

und dem Vorstand des TVL für die jahrelange

gute Zusammenarbeit zu bedanken und

wünsche Euch allen alles Gute.

Tanja Kurkutsch

Elektrotechnik

-Meisterbetrieb-

24 Stunden Notdienst

• Alt- Neu- und Umbauten

• Durchlauferhitzer

• Telefonanlagen

• E-Check

Werkstatt: Kiebitzredder 6 • 24235 Laboe

Telefon 04343/42 43 06 • 0431/230 26 • 0172/929 36 39

45

preiswert • schn ell • zuverlässig


Handwerker- & Gewerbeverein

für Laboe und Umgebung

von 1919 e.V.

Laboer

Totenbeliebung

von 1858

Termine vom Handwerker- und

Gewerbeverein

Auf der Vorstandsversammlung des HGV am

12. Januar 2012 wurden die Termine für die

anstehenden Aktionen und Veranstaltungen

festgelegt.

Am Do. , d. 8. März um 19.00 Uhr findet die

Jahreshauptversammlung mit Schinkenbrotessen

für alle Mitglieder im „Haus Erholung“

statt.

Am Fr., d. 27. April ab 16.00 Uhr wird der

Maibaum wieder seinen angestammten Platz

auf dem Probsteier Platz einnehmen.

Wer Zeit und Lust hat mit anzupacken, ist

herzlich willkommen. Erfahrungsgemäß

bringt diese Aktion neben der Arbeit auch

sehr viel Spaß mit sich.

Spaß und Bewegung stehen auch am 30. April

ab 19.30 Uhr im Vordergrund, denn der Tanz

in den Mai ist angesagt. Aller Voraussicht

nach, wird in der „Baltic Bay“ der Wonnemonat

eingeläutet.

Die genauen Infos gibt es aber noch in der

März- Ausgabe von „Laboe aktuell“.

Der Vorstand des HGV wünscht bis dahin

eine schöne Zeit und den Betrieben in Laboe

und Umgebung viel Erfolg.

Jahreshauptversammlung der Laboer

Totenbeliebung von 1858

Am Aschermittwoch, den 22.02.2012 um

19:00 Uhr findet die 154. Jahreshauptversammlung

der Laboer Totenbeliebung im

„Oberdeck" Schwanenweg 34 statt.

Hierzu möchten wir alle Mitglieder recht

herzlich einladen und die Tagesordnung fristgerecht

bekannt geben:

1. Jahresbericht

2. Verlesen der letzten Niederschrift

3. Kassenbericht

4. Bericht der Kassenprüfer

5. Entlastung des Vorstandes

6. Neuaufnahmen

7. Wahlen:

- 1. Vorsitzende (bisher Wilfried Hass)

- Schriftführer

(bisher Heike Holzhüter, geb. Koppe)

- 1. Beisitzende

(bisher Angelika Holländer)

8. Bestellung der Rechnungsprüfer

9. Satzungsänderung wg.

Beitragsrückvergütung

10. Verschiedenes und Anfragen

Wir freuen uns über eine rege Beteiligung

Torsten Mangelsen (Pressewart)

- Der Vorstand -

...stets gern

für Sie beschäftigt

… denn Wärme ist LINNING-Sache!

Heizungs- und Sanitärtechnik, Inh: Sven Oslislo

Hammerstiel 3, 24226 Heikendorf, Telefon 04 31/ 24 16 93, Fax 04 31/24 12 91

46


Laboer Tennisclub

„Blau-Weiß” e. V.

von 1970

Heikendorfer Weg 36e (Tennisanlage), 24235 Laboe

Rainer Wiese (1. Vorsitzender), Reventloustr. 17, 24235 Laboe

Tel.: 04343-1212, ra-notar.wiese@t-online.de

Tennisschläger gegen Blockflöten und

Gitarre getauscht

Rechtzeitig eine Woche vor Heiligabend

wurde am 17.12.2011 das Clubheim des LTC

noch einmal aus dem Winterschlaf geweckt,

um die Weihnachtsfeier der letztjährigen

Herren 30 Mannschaft samt PartnerInnen zu

begehen.

Unter dem Motto Käse und Wein wurden die

Tennisschläger an diesem Abend durch

Blockföten und Gitarre ersetzt.

Wer kein Instrument dabei hatte, konnte

durch Gesang oder ganz traditionell durch

Vortragen eines Gedichtes zum Gelingen

47

dieses Abends beitragen. Trotz der stimmigen

weihnachtlichen Atmosphäre klangen auch

immer wieder Erinnerungen an die vergangene

Saison in Form des Mannschaftsliedes

unserer Herren 30 wieder. Letztlich spiegelte

sich hierbei die Freude über das Erreichen der

Halbzeit der Tennis-Wintersaison und die

Vorfreude auf die kommende Sommersaison

wieder.

Spätestens nach der Jahreshauptversammlung

des LTC am 25.01.2012 im Clubheim

blicken nun alle Mitglieder sehnsüchtig in

Richtung Saisonbeginn etwa Mitte April.

Aber noch ist der Winter nicht vorüber. Bis

dahin soll im Februar noch der traditionelle

Generationencup und im März der Volksbank-Pokal

in der Tennishalle Heikendorf

durchgeführt werden. Nähere Informationen

hierzu erhalten alle Mitglieder per email bzw.

stehen auf unserer Homepage unter

www.ltcblauweiss.de bereit.

André Haben, 2. Vors. LTC


Singen macht Freu(n)de

Jetzt wäre übrigens ein idealer Zeitpunkt für

Jene, die schon immer gerne einmal in einem

Chor mitsingen wollten, dies aber wegen

verschiedenster Gründe bisher noch nicht in

die Tat umsetzen konnten. ChorOlores freut

sich immer über sängerischen Zuwachs.

Leitung: Karl Schmitt-Lindschau

Probenstart im neuen Jahr

Nach einer verlängerten Weihnachtsferienpause

fand die diesjährige erste Probe von

ChorOlores, dem gemischten Chor an der

Volkshochschule Laboe e.V., erst in der

zweiten Januarhälfte statt. Grund waren

wichtige Renovierungsmaßnahmen im

Beeke-Sellmer-Haus. Naturgemäß gibt es da

noch nicht allzu viel zu berichten.

Die nächsten Wochen und Monate wird sich

ChorOlores auf ein geplantes sommerliches

Promenadenkonzert vorbereiten. Einige neue

Stücke werden in das Chorrepertoire aufgenommen,

deren Neueinstudierung etwas Zeit

braucht, bis diese von den Sängerinnen und

Sängern des Chores soweit beherrscht

werden, dass deren Vortrag dann auch dem

Publikum „zugemutet“ werden kann.

Pläne für den Sommer

Soviel kann schon verraten werden: Maritim

und beschwingt soll das diesjährige

Sommerkonzert werden. Für die musikalische

Begleitung haben bereits die Schweriner

Pianistin Renate Grabbert-Rühs, deren

mitreißende Klavierbegleitung im letztjährigen

Jubiläumskonzert sicherlich noch

vielen Konzertbesuchern in guter Erinnerung

geblieben sein wird, und der Kieler

Akkordeonist Florian Biehl, der mit den

Klängen seines „Schifferklaviers“ die maritime

Note beisteuern wird, zugesagt.

Auch die Pflege der Geselligkeit zum

Abschluss einer Chorprobe gehört zur guten

Tradition von ChorOlores.

Wenn Sie uns gerne verstärken möchten, sind

Sie uns herzlich willkommen! Singen ist

übrigens spielend leicht, - und wer glaubt, in

dieser Hinsicht unbegabt zu sein, sollte es auf

einen Versuch ankommen lassen, denn das

kann man bei ChorOlores sehr leicht lernen.

Wenn Sie ein geselliger, fröhlicher und

offenherziger Mensch sind, dann sind Sie bei

ChorOlores an der richtigen Adresse. Selbstverständlich

dürfen Sie bei uns auch zunächst

einmal ganz unverbindlich „schnuppern“.

ChorOlores probt jeden Mittwoch von 19:30

Uhr bis 21:30 Uhr, unter der Leitung des

Sängers und Musikpädagogen Karl Schmitt-

Lindschau, in den Räumen der Volkshochschule

Laboe (Beeke-Sellmer-Haus).

48


So erreichen Sie uns

Informieren können Sie sich vorab bei

Manuela Truelsen (0431 / 23 98 99 90)

oder Herbert Petersen (04343 / 6527),

oder erkundigen Sie sich in der

Volkshochschule Laboe e.V.

Dorfstraße 6 a, 24235 Laboe,

Tel. / Fax: 04343 / 1795.

Im Internet finden Sie den Chor unter

www.chorolores.de.

eMail: info@chorolores.de

Öffnungszeiten:

Werktags 8 - 13 und 14 - 16.30

samstags 8 - 12 und

nach Vereinbarung

Bund der Vertriebenen

- Ortsverein Laboe -

Vors.: Manfred Pleger; Mühlenstraße 20

Tel. (04343) 8357

Konto Nr. 60 051 026

Fördesparkasse (BLZ 210 501 70)

Liebe Mitglieder,

ich hoffe, Sie sind gut ins neue Jahr - 2012 -

gekommen und grüße Sie herzlich.

Sicher freuen Sie sich wieder auf unseren

monatlichen Nachmittag bei Kaffee und

Kuchen.

Da das Gemeindebüro der Anker-Kirche

umgebaut wird - daher fiel der Januartreff aus

- findet im Februar der Treff an einem anderen

Ort statt. Wann und wo erhalten Sie per

Telefon.

Ich verspreche Ihnen, es wird sicher wieder

schön.

Ich grüße Sie herzlich Ihre

Ingrid Hoffmann

Anzeigen: Herr Marko Steffens

Tel.: 0431 580809-19 • Fax: 0431 580809-22

Email: steffens@dfn-kiel.de

49


Frisör

Carina

ist wieder da!

Probsteier Platz 1-3, 24235 Laboe

Öffnungszeiten: Di - Fr 8.30-18 Uhr • Sa 8.30-13 Uhr

Tel. 04343-79 52

Dem Einbruch vorbeugen!

Nachrüstung von Sicherheitsbeschlägen

Qualifizierter QSN-Betrieb von der Polizei empfohlen

Tel.: 0 43 43 • 15 47

Fax: " • 49 65 43 E-Mail: info@tischlerei-sindt.de

50


Niederdeutsche Bühne Laboe

„ DE LABOER LACHMÖWEN” e.V.

Katzbek 4 • Laboe, Tel. 04343/4946440

Nu geit dat los mit den

„Heiratsswindel“!

Am 21. Januar war die Premiere für unsere

Winteraufführung „Heiratsswindel“. Und

wieder gab's für unsere Zuschauerinnen und

Zuschauer in unserem Theatersaal etwas

Neues zu bewundern. Der Blick auf die

Bühne hat sich durch die Installation des

Originalvorhangs aus dem Ohnsorg Theater

gravierend verändert.

Nun weht ein weiterer Hauch Ohnsorg-

Ambiente bei uns durch den Theaterraum.

Denn fast alle wissen:

Dieser Vorhang hat sich unzählige Male vor

Heidi Kabel und Henri Vahl geöffnet. Auch

der Autor unseres jetzigen Stückes, Edgar

Bessen, stand sehr häufig hinter diesem

Vorhang.

Mit dem Vierakter „Heiratsswindel“ bringen

wir ein neues, bisher noch nicht gespieltes

Stück auf die Bühne.

Autoren sind – wie schon erwähnt – Edgar

Bessen und Günter Handke.

Eine kurze Einleitung: Die Witwe Klara

Struwe ist allein verantwortlich für den Hof.

Hilfe bekommt Sie nur von ihrer Tochter

Elfriede, genannt Fiete. Der nörgelige

51

Schwiegervater und der nicht immer fleißige

Knecht Hannes brauchen eine starke Hand,

damit sie ihre Pflichten erfüllen. Christian

Jensen, der Sohn des Nachbarhofes, hat ein

Auge auf die hübsche Fiete geworfen. Aber

leider ist er viel zu schüchtern. Opa Struwe

hilft dem jungen Mann auf die Sprünge. Als

dann noch die Damenwelt durch Meldung

eines Heiratsschwindlers in Aufruhe versetzt

wird, und Opa von seinem alten Freund Otto

Lehmkuhl Besuch bekommt, nimmt das

Schicksal seinen Lauf…

Akteure auf der Bühne sind Günter Steffen,

Angela Tafel, Simone Steffen und Tina

Buttler, Jan Steffen, Hinrich Hass, Traute

Steffen, Christian Becker und Jürgen Kruse.

Soufflage: Christa Behrens, Rainer Otte,

Ingrid Hoffmann. Regie führt Stephan Greve,

Maske: Sonja Wöhlk. Den Bühnenbau macht

Sönke Schnoor und das Bühnenbild stammt

von Henry Köster und Sönke Schnoor.

Unsere Gäste werden von Christl Kruse,

Bärbel Goertz-Berendt, Gisela Krüger,

Martina Jahn, Uta Stroth, Birgit Schmitz,

Hilke Dunker und Conni Schnoor betreut. An

der Abendkasse sind Heike Rißmann

Eintrittspreis 8,00 € (zzgl. Vvk.-Gebühr 0,70

€) pro Person, Abendkasse 10,00 €, Karten-

Unser Regisseur Stephan Greve (re.) gibt

bis zuletzt Regieanweisungen.


So begrüßt man alte Freunde!

Mit einer Perücke kann man ganz schön neue

Stimmung zaubern!

Es wird an folgenden Terminen gespielt:

vorbestellung: Tel.: 04343/4946440 sowie im

Internet: www.lachmoewen.de.

Vorstellungsbeginn: 20.00 Uhr, an den Sonntagen

jeweils um 16.00 Uhr. Der Theaterzugang

ist behindertenfreundlich. Wir weisen

darauf hin, dass gekaufte Karten bis 15

Minuten vor Beginn der Vorstellung an der

Kasse abgeholt sein müssen, da sie ab dann

im freien Verkauf an der Abendkasse verkauft

werden.

Neue Eintrittspreise ab 2012!

Die hohen Investitionen, die Ihnen und uns

ein angenehmes Theatergefühl vermitteln, in

dem Sie und wir uns wohlfühlen, erforderte

eine moderate Erhöhung der Eintrittsentgelte.

Der Vorverkaufspreis beträgt nun 8,00 € plus

0,70 € Vorverkaufsgebühr. An der Abendkasse

sind 10,00 € zu entrichten. Wir hoffen,

dass Sie uns trotz dieser Preisanpassung

weiterhin die Treue halten.

Das online Kartenvorverkaufssystem

Auf unserer Homepage www.lachmoewen.de

können Sie sich unter der Option Spielplan

selber den Vorstellungstermin und die Plätze

aussuchen und entsprechend markieren. Sie

können sehen, wie viele Plätze noch vorhanden

sind oder ob eine Vorstellung bereits

ausverkauft ist. Nach der Bezahlung (Überweisung

oder über PayPal) bekommen Sie

eine E-Mail, und dann können Sie die Eintrittskarte

direkt ausdrucken.

Die Lachmöwenseite im Internet

Unsere Internetseite wird immer aktualisiert

und dabei mit den neuesten Informationen

gefüllt. So erfahren Sie viel über unsere Akteure

und die neuesten Entwicklungen in

unserem Theater. Außerdemhaben Sie dort

die Möglichkeit, Eintrittskarten, Geschenkgutscheine

und DVDs zu bestellen.

52


1. Vorsitzender Bernd Riecke • 24235 Laboe, Katzbek 11

Telefon 04343- 6201

Nun ist es endlich wieder soweit:

am Sonntag, den 19.Februar 2012

laden wir Mitglieder, Freunde und Gäste zu

unserer ersten Busfahrt ein.

Wenn Sie an diesem Tag keine Lust haben ein

Mittagessen zu kochen, oder ganz alleine am

Mittagstisch Platz nehmen wollen, dann

kommen Sie doch unter dem Motto „Gemeinsam

– statt einsam “ nach Krummbek in

„ Witt's Gasthof “ wo uns der Gastwirt mit

einem leckeren Menü überrascht.

Anschließend bleibt noch ein wenig Zeit, um

sich in der Kerzenscheune umzusehen.

Näheres weiß unser Reiseteam und gibt gerne

Auskunft und nimmt Anmeldungen entgegen.

Gerhard Peschel 6268

Edith Stelk 6415

Liebe Freunde des Sozialverbandes,

Die dunkle Zeit ist vorbei und wir treffen

uns wieder im neuen Jahr 2012 zum

gemeinsamen Frühstück in fröhlicher

Runde im AWO Bürgertreff am Hafen:

am Dienstag, den 21. Februar 2012

00 00

von 9. – 11. Uhr

„ „ 15. Mai

„ „ 19. Juni

„ „ 17.. Juli

„ „ 21. August

„ „ 18. September

„ „ 16. Oktober

„ „ 20. November

Wie bisher bitten wir um eure Anmeldung

jeweils bis zum letzten Sonnabend vor dem

Frühstückstreff bei:

Edith Stelk 6415

Erika Hellmich 421599

Wir freuen uns auf Euer kommen!

Alle Termine hängen im Schaukasten am

AWO – Bürgertreff zur Ansicht aus.

Der Vorstand des SoVD Laboe

PRAXIS

FÜR

P

H

Y

S

I

O

T

H

E

R

A

P

I

E

STEFANI BÖHMER

Wir besorgen Kaffee, Brötchen, Butter,

Marmelade, Honig.

Wer möchte, bringt sich Wurst und / oder

Käse mit.

Folgende Termine bis Jahresende vormerken:

Dienstag, den 20. März

„ „ 17. April

Geschenkgutscheine

zum

Valentinstag

Krankengymnastik

Lymphdrainage

Fango • Heißluft •Massage

Teichtor 47 • 24226 Heikendorf

Tel. / Fax (0431) 56 01 96 26

53


Deutsches

Rotes

Kreuz

Ortsverein Laboe e.V.

1. Vorsitzende Ute Ulrich

24235 Laboe, Strandstraße 64

Tel. 04343-6563

Fördesparkasse BLZ 21050170 0149 Konto: 60001468

DRK-Kindertagesstätte

Leiterin: Frau Gabriele Ludwig

Bauernvogtredder 2

Tel. 42 14 840

Besucherfahrten ins

Kreiskrankenhaus Preetz

Di. + Do. 14.30 Uhr

(Anmeldung min. 1 Tag vorher)

Erika Tollert Tel. 6593

Kleiderkammer u. Hilfsmitteldepot

im Hafenspeicher

Donnerstag von 15.00 – 17.00 Uhr

Erika Tollert Tel. 6593

Anne Kohlhase Tel. 8293

Soziales/Kuren

Margret Arp Tel. 7615

Blutspende im Dezember 2011

Bei der Blutspende am 20.12.2011 konnten

wir Herrn Christian Wiebicke als Erstspender

begrüßen.

Bereits 90x spendete Inge Unger, sowie 25x

Christel Hamann, 25x Irmgard Papendorf,

60x Harald Hebenstein und 50x Bärbel

Bruhne.

Wir danken den fleißigen Spendern für ihr

Engagement und ihre Hilfsbereitschaft.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei

der Blutspende für unsere Spender große

Tische und Stühle zur Verfügung stehen,

damit der Imbiss anschließend besonders gut

schmeckt.

Für eine Betreuung ihrer mitgebrachten Kinder

ist auch wie immer gesorgt.

Nächster Termin: 1. März 2012

54


__

Arbeiterwohlfahrt

Ortsverein Laboe

1.Vorsitzende:

Heidemarie Kuhn

Mühlenkamp 31, 24217 Barsbek,

Tel. 04344 3014014

2. Vorsitzende

Gisela Groth

Langensoll 15, 24235 Laboe

Tel. 04343 1391

http://awo-laboe.de/

info@awo-laboe.de

Spendenkonto: 60 001 096

Fördesparkasse (BLZ 210 501 70)

__

Vermietung des AWO „Bürgertreff“

Der „Bürgertreff“ der AWO Laboe kann für

private Veranstaltungen und Festlichkeiten

gemietet werden. Für Auskünfte und Anmeldungen

setzen Sie sich bitte mit Frau

Corinna Bendjus, unter der Tel. Nr. (04343)

4 9 4 6 4 6 6 o d e r p e r E - M a i l u n t e r

c.bendjus@gmx.de in Verbindung.

Wir bieten im „Bürgertreff“ an:

Offenes Singen

Für alle, die hieran Freude haben - montags

von19 bis 21 Uhr

Handarbeit

Jeden 2. und 4. Montag im Monat

von 15 bis 18 Uhr

Schach und Skat

Dienstags ab 19 Uhr

Kaffee und Spiele

Donnerstags von 15 bis 18 Uhr für alle Laboer

und ihre Gäste

Bingo

Jeden 1. Donnerstag im Monat für alle Laboer

und ihre Gäste

LiteraturKreis

Die Journalistin Gabriele Butzke bietet

einen Lese- und Gesprächskreis für Frauen

an, der jeden 2. Montag des Monats um 19

Uhr im „Bürgertreff“ bei Tee und Gebäck

stattfindet.

Fußpflege

Für den Kreisverband der AWO führt Frau

Ilka Schütz die Fußpflege nach terminlicher

Vereinbarung aus. Tel. (04343) 42 15 71.

Notdienst für Eltern

Wir helfen Ihnen und betreuen Ihr Kind/

Ihre Kinder bei uns

Für nähere Informationen erreichen Sie unter

Tel.-Nr. (04343) 1391 Frau Gisela Groth.

Frühstückstreff für Eltern mit Kindern bis

3 Jahre

Montags von 9:30 bis 11:00 Uhr.

Unkostenbeitrag 1 EUR.

Theaterspielzeit 2011/2012

Auch in der laufenden Spielsaison 2011/2012

bietet die AWO Kreis Plön in Zusammenarbeit

mit der Volksbühne Kiel Theaterfahrten

ab Laboe an. Ansprechpartnerin zu

allen Fragen, die mit den Theaterfahrten zusammenhängen

einschließlich der Anmeldungen,

ist Frau Ute Sieck, Tel. 04343 8049.

Die nächsten Aufführungen

Thomas Mann

Felix Krull und seine Erben

Schauspielhaus

Mittwoch, 23.05.2012, 20.00 Uhr

Anmeldeschluss: 13.04.2012

Einer der berühmtesten literarischen Vertreter

der Gattung Hochstapler ist Felix Krull,

komödiantischer Held des Romanfragments

von Thomas Mann. Das Projekt nimmt den

Romantext als Ausgangspunkt für eine

Stückentwicklung, die auf der Basis von

umfangreichen Recherchen und Interviews

nach den Nachfolgern des fiktiven Helden in

der Realität forscht. Dabei geht es zum einen

um die professionellen Hochstapler, zum

anderen um die Frage, wie und wann wir alle

im Alltag „hochstapeln“: Verhalten wir uns

immer aufrichtig? Greifen wir nicht ständig

zu kleinen oder großen Unwahrheiten? Sind

wir damit letztlich nicht alle ein Stück weit

Erben Felix Krulls?

55


Nikolai Gogol

Der Revisor - Schauspielhaus

Mittwoch, 13.06.2012, 20.00 Uhr

Anmeldeschluss: 04.05.2012

Eine kleine Stadt ist in Aufruhr: Es geht das

Gerücht um, dass ein Revisor inkognito unterwegs

sei, um die Kassenlage der Gemeinde

zu prüfen. Sämtliche Honoratioren der Stadt,

haben eine Heidenangst davor und dazu auch

allen Grund: Schließlich hat jeder von ihnen

Dreck am Stecken. Sie alle lassen sich

schmieren, bestechen, veruntreuen öffentliche

Gelder oder erfüllen ihre Aufgaben

nicht ordnungsgemäß. Gleichzeitig im Gasthaus

des Ortes: Hier ist der junge Chlestakow

abgestiegen. Ohne dass es Chlestakow selbst

ahnt, halten die städtischen Beamten ihn für

den gefürchteten Besuch und tun von nun an

wirklich alles, um ihm das Leben so bequem

wie möglich zu machen. „Den Spiegel soll

nicht schelten, wer eine Fratze hat“, schreibt

Gogol selbst als Motto über sein Stück.

Für die Vorstellungen gelten folgende Preise

inkl. Bustransfer aus Orten mit AWO Ortsvereinen.

Eine Buchung ist nur über unsere

Ortsvereine möglich.

Opernhaus

Schauspielhaus

24,50 EURO

22,50 EURO

35

Anzeigen: Herr Marko Steffens

Tel.: 0431 580809-19 • Fax: 0431 580809-22 • Email: steffens@dfn-kiel.de

56


Veranstaltungen im Februar 2012

Haben Sie Fragen? Die Tourist-Information, Börn 2, Tel. 04343-4275-50 gibt Ihnen gern Antwort.

Do 02.02. 08:00 Probsteier Platz Wochenmarkt

20:00 Lachmöwen-Theater Heiratsswindel

Fr 03.02. 09:30 Beeke-Sellmer-Haus Reha-Gymnastik -Orthopädische Gruppe

Schulstraße 1 Gymnastik für Menschen mit Funktions- und

Gymnastikraum des Aktivitätseinschränkungen, sowie Wirbelsäulen,

TV-Laboe

Haltungs und Gelenkschäden

Kursleitung: Anna Klein

10:30 Beeke-Sellmer-Haus Reha-Gymnastik -Brustkrebsnachsorge

Schulstraße 1 Gezielte Bewegungen um die Aktivität wieder

Gymnastikraum des herzustellen. Sport hat positiven Einfluss auf kör-

TV-Laboe

perliche,soziale und seelische Ebene

Kursleitung: Anna Klein

15:00 Vereinsheim Jugendversammlung des LRV

Hansestube

18:00 Beeke-Sellmer-Haus Drums Alive (Schnupperstunde)

Gymnastikraum des Drums Alive Trommeln auf Pezzibällen "Das

TV-Laboe

neue Workout" Leitung: Anna Klein

Sa 04.02. 14:00 Jenner-Arp-Sporthalle G2-Junioren (Jg. 2006) - Hallenkreismeisterschaften

19:00 Hotel Seeterrassen Jahreshauptversammlung des LRV

20:00 Lachmöwen-Theater Heiratsswindel

So 05.02. 10:00 Jenner-Arp-Sporthalle E-Junioren, Team 1- Hallenkreismeisterschaften

Mo 06.02. 11:00 Beeke-Sellmer-Haus Reha-Gymnastik bei Diabetes

Verbesserung des Ausdauerfähigkeit sowie

gesundheitsgerechtes Bewegungsverhalten

Kursleitung: Petra Paulikat

12:00 Beeke-Sellmer-Haus Reha-Gymnastik bei Diabetes

20:00 Lachmöwen-Theater Heiratsswindel

Di 07.02. 15:00 Gemeindebücherei Vorlesestunden für Kinder ab 4 Jahren

Mi 08.02. 20:00 Lachmöwen-Theater

Do 09.02. 08:00 Probsteier Platz

Heiratsswindel

Wochenmarkt

Fr 10.02. 09:30 Beeke-Sellmer-Haus Reha-Gymnastik -Orthopädische Gruppe

10:30 Beeke-Sellmer-Haus Reha-Gymnastik -Brustkrebsnachsorge

57


Fr 10.02. 18:00 Beeke-Sellmer-Haus Drums Alive (Schnupperstunde)

20:00 Lachmöwen-Theater Heiratsswindel

Sa 11.02. 15:00 Jenner-Arp-Sporthalle Faschingsturnen des VfR Laboe

20:00 Vereinsheim des VfR Laboe: Das Vereinsheim rockt

VfR Laboe

So 12.02. 10:00 Jenner-Arp-Sporthalle F-Junioren - Hallenkreismeisterschaften

15:00 Kindergottesdienst - Ausflug

11:15 - Kirchenvorplatz (bis 15 Uhr)

bis 05.02. Anmeldung

20:00 Lachmöwen-Theater Heiratsswindel

Mo 13.02. 11:00 Beeke-Sellmer-Haus Reha-Gymnastik bei Diabetes

12:00 Beeke-Sellmer-Haus Reha-Gymnastik bei Diabetes

Di 14.02. 15:00 Gemeindebücherei Vorlesestunden für Kinder ab 4 Jahren

20:00 Lachmöwen-Theater Heiratsswindel

Do 16.02. 08:00 Probsteier Platz Wochenmarkt

20:00 Lachmöwen-Theater Heiratsswindel

Fr 17.02. 09:30 Beeke-Sellmer-Haus Reha-Gymnastik -Orthopädische Gruppe

10:30 Beeke-Sellmer-Haus Reha-Gymnastik -Brustkrebsnachsorge

18:00 Beeke-Sellmer-Haus Drums Alive (Schnupperstunde)

18:00 Anker-Gottes Kirche Bilder - Abend “Malaysia”

Sa 18.02. 14:00 Jenner-Arp Sporthalle Kuddel-Muddel Tischtennisturnier für Mitglieder

des VfR

Voranmeldung unter: 7987 o. 6255

20:00 Lachmöwen-Theater Heiratsswindel

Mo 20.02. 11:00 Beeke-Sellmer-Haus Reha-Gymnastik bei Diabetes

12:00 Beeke-Sellmer-Haus Reha-Gymnastik bei Diabetes

Di 21.02. 15:00 Gemeindebücherei Vorlesestunden für Kinder ab 4 Jahren

20:00 Lachmöwen-Theater Heiratsswindel

Do 23.02. 08:00 Probsteier Platz

Wochenmarkt

Fr 24.02. 09:30 Beeke-Sellmer-Haus Reha-Gymnastik -Orthopädische Gruppe

10:30 Beeke-Sellmer-Haus Reha-Gymnastik -Brustkrebsnachsorge

18:00 Beeke-Sellmer-Haus Drums Alive (Schnupperstunde)

19:00 OSL-Heim Skippertreffen - Gäste willkommen

19:30 Beeke-Sellmer-Haus Jahreshauptversammlung TV Laboe

20:00 Vereinsheim VfR Jahreshauptversammlung Förderkreis Jugend

20:00 Lachmöwen-Theater Heiratsswindel

59


Sa 25.02. 13:30 Jenner-Arp-Sporthalle C-Junioren - Hallenkreismeisterschaften

20:00 Lachmöwen-Theater Heiratsswindel

Mo 27.02. 11:00 Beeke-Sellmer-Haus Reha-Gymnastik bei Diabetes

12:00 Beeke-Sellmer-Haus Reha-Gymnastik bei Diabetes

Di 28.02. 15:00 Gemeindebücherei Vorlesestunden für Kinder ab 4 Jahren

Mi 29.02. 20:00 Lachmöwen-Theater

Heiratsswindel

Dachtechnik Laboe

Stephan Lassen

Steildach • Flachdach • Gründach

Solaranlagen • Bauklempnerei

Fassadenbekleidung

Freienfelde 6 • 24253 Röbsdorf • Tel.: 04348 - 91 31 790 • Fax: 04348 - 91 31 791

E-Mail: Dachtechnik.Laboe@freenet.de

04348-95 94 01

60


Ihre Ansprechpartner

Gemeinde Laboe

Auf einen Blick: Wer - Was - Wo?

Dienstgebäude Rathaus Laboe, Reventloustraße 20, 24235 Laboe

Öffnungszeiten: Montag - Freitag 8:30 - 12:00 Uhr

außerdem Montag 14:00 - 16:00 Uhr und Donnerstag 15:00 - 18:00 Uhr

Fax: 04343/1628

Polizei: 110 Feuerwehr: 112

Polizeistation Laboe: 04343/42250 Freiwillige Feuerwehr Laboe: 04343/8112

Bürgermeisterin

Karin Nickenig 04343/4271-11

karin.nickenig@gemeinde-laboe.de

Grundschule

Schulleitung Roland Reimer 04343/1753

Sekretariat Inge Bauer 04343/1753

Hausmeister Holger Röver 0177/6236699

info@grundschule-laboe.de

Volkshochschule

Natalie Erdmann 04343/1795

vhs-laboe@t-online.de

Bücherei

Renate Christ-Bast 04343/429752

Jugendzentrum

Susanne Biermann 04343/1754

info@jugi-laboe.de

Freiwillige Feuerwehr

GWF Kurt Jahn 0175/2637163

Stellv. GWF Volker Arp 0160/8826033

Feuerwehrhaus 04343/8112

Ansprechpartner Laboe aktuell,

Ehe- u. Altersjubiläen, Pressearchiv,

Informationen/Post/Service

Team Laboe 04343/4271-30-35

buergermeister@laboe.de

Werkleiter Eigenbetrieb

Ulrich Thon 04343/4271-10

thon@laboe.de

Tourismusbetrieb, Börn 2, 24235 Laboe

Tel. 04343/4275-50+53

Fax 04343/4275-59

Tourismusbeauftragte

Kerstin Imogen Vieth 04343/4275-51

vieth@laboe.de

Marketing/Werbung

Stephan Tomnitz 04343/4275-55

werbung@laboe.de

Veranstaltungsmanagement

Volker Arp 04343/4275-54

veranstaltung@laboe.de 0178/2673403

Touristinfo Laboe

Anja Tomnitz 04343/4275-58

tomnitz@laboe.de

Meerwasserschwimmhalle, Strandstraße

Markus Hegewald 04343/1249

mwsh@laboe.de

Yacht- und Gewerbehafen, Börn 2,

Ralf Mattern 04343/4275-56

0176/24298813

hafenmeister@laboe.de

Bauhof, Feldstraße

Hanno Göttsch 04343/8615

0160/5717026

bauhof@laboe.de

Finanzen Eigenbetrieb

Anke Block 04343/4271-41

buchhaltung@laboe.de

61


Amt Probstei

Auf einen Blick: Wer - Was - Wo?

Dienstgebäude Rathaus Schönberg • Knüll 4 • 24217 Schönberg

Öffnungszeiten: Montag - Freitag 8:00 - 12:00 Uhr

außerdem Donnerstag 15:00 - 18:00 Uhr

Telefon: 04344/306-0 • Telefax: 04344/306-1603 Bitte Vorwahl beachten!

Das Amt Probstei und sein Team Laboe

– Ihre Verwaltung in Laboe! –

Für die Bürgerinnen und Bürger des Amtes

Probstei, insbesondere für diejenigen mit Wohnsitz

in Laboe und der näheren Umgebung - bietet

die Amtsverwaltung einen besonderen Service.

Mit dem neu geschaffenen Team Laboe finden

Sie ab dem 01.01.2012 eine Anlaufstelle für die

meisten Behördenangelegenheiten – und das nur

einen Steinwurf entfernt.

Alle Mitarbeiterinnen des Teams verfügen über

ein weitgefächertes Basiswissen speziell für die

am häufigsten auftretenden Anliegen, die an eine

Amtsverwaltung gestellt werden. Hierzu gehören

insbesondere Pass- und Personenstandsangelegenheiten,

Kfz- Ab- und Ummeldungen, Barzahlungsverkehr,

Ordnungswesen, Auskünfte

bzw. Antragsannahme im Bereich der kommunalen

Steuern und Abgaben sowie soziale Angelegenheiten.

In allen anderen Fällen nehmen sich die freundlichen

Damen unseres Teams gerne Ihrer Sache

an und sorgen für eine schnelle Weiterleitung an

die zuständige Fachabteilung im Dienstgebäude

Schönberg oder vereinbaren einen Termin mit

dem entsprechenden Sachbearbeiter.

Das Team Laboe steht zu folgenden Zeiten für

Sie im Rathaus, Reventloustraße 20, 24235

Laboe persönlich bereit und freut sich auf Ihren

Besuch:

Montag - Freitag 08.30 - 12.00 Uhr

außerdem Montag 14.00 - 16.00 Uhr

und Donnerstag

15.00 - 18.00 Uhr

Selbstverständlich können Sie auch telefonischen

Kontakt aufnehmen. Unter der Hauptrufnummer

0 43 43 / 42 71 und einer beliebigen

Durchwahl von -30 bis -35 erreichen Sie eine der

sechs kompetenten Ansprechpartnerinnen.

Amt Probstei

Zimmer Durchwahl

Amtsdirektor

Sönke Körber 204 0 43 44 / 306-1600

Amtsvorsteher

Hagen Klindt 205 0 43 44 / 306-1610

Vorzimmer Amtsdirektor

Birgit Schönherr 204 0 43 44 / 306-1601

Fax 204 0 43 44 / 306-1602

Amt I (Amt für zentrale Aufgaben)

Amtsleiterin

Angela Grulich 202 0 43 44 / 306-1100

Team Laboe

(im Dienstgebäude Laboe, Vorwahl beachten!)

0 43 43 / 4271-30 bis 35

Personal (im Dienstgebäude Laboe, Vorwahl beachten!)

Petra Kölln 17 0 43 43 / 4271-24

Margrit Losensky 16 0 43 43 / 4271-22

Michaela Wochnik 14 0 43 43 / 4271-29

Zentrale Dienste, Gremien, IT

Jan Pekka Stoltenberg 309 0 43 44 / 306-1107

Roman Ptok 309 0 43 44 / 306-1106

Dieter Koch 304 0 43 44 / 306-1109

Fax 304 0 43 44 / 306-1114

Elke Steffen 203 0 43 44 / 306-1101

Corinna Kujawski 203 0 43 44 / 306-1501

Fax 203 0 43 44 / 306-1102

Ursula Schröder 0 43 44 / 306-0

Susanne Lange 0 43 44 / 306-0

Adelheid Rademacher

Gerd Schaarschmidt 0 43 44 / 306-1111

Fax 0 43 44 / 306-1603

Amt II (Amt für Finanzen und Vermögen)

Amtsleiter

Mirko Hirsch 212 0 43 44 / 306-1200

Finanzen, Steuern, Abgaben

Uwe Jürß 214 0 43 44 / 306-1206

62


Marion Falke-Witt 213 0 43 44 / 306 1207

Sabrina Teske 213 0 43 44 / 306-1208

Tim Tietgen 210 0 43 44 / 306-1204

Martina Kussin 211 0 43 44 / 306-1213

Doris Bayerer 211 0 43 44 / 306-1216

Fax 213 0 43 44 / 306-1209

Kasse

Sandra Schmidt 207 0 43 44 / 306-1202

Katharina Dose 207 0 43 44 / 306-1205

Martina Heuer 208 0 43 44 / 306-1212

Melanie Petrowski 208 0 43 44 / 306-1211

Birgit Werner 206 0 43 44 / 306-1201

Sina Hannemann 206 0 43 44 / 306-1214

Fax 206 0 43 44 / 306-1203

Hochbau, Tiefbau, Liegenschaften

Manfred Aßmann 302 0 43 44 / 306-1415

Martin Müller 307 0 43 44 / 306-1402

Bianca Staske 307 0 43 44 / 306-1403

Horst Wiese 307 0 43 44 / 306-1414

Wilm Marten 301 0 43 44 / 306-1406

Hans-Werner Schneider 301 0 43 44 / 306-1407

Fax 305 0 43 44 / 306-1408

Manfred Körner 303 0 43 44 / 306-1108

Michaela Schmidt 303 0 43 44 / 306-1417

Fax 304 0 43 44 / 306-1114

Amt III (Amt für Bürgerangelegenheiten)

Amtsleiter

Stefan Gerlach 112 0 43 44 / 306-1300

Melde- und Personenstandswesen

Irmtraut Kahlo 106 0 43 44 / 306-1301

Nadine Marten 105 0 43 44 / 306-1302

Fax 106 0 43 44 / 306-1303

Andrea Behnke 101 0 43 44 / 306-1308

Sandra Silz 101 0 43 44 / 306-1309

Birgit Rohwedder 101 0 43 44 / 306-1309

Marion Herrmann 101 0 43 44 / 306-1310

Fax 106 0 43 44 / 306-1311

Öffentliche Ordnung, Bauplanung, Bauordnung

Wolfgang Griesbach 111 0 43 44 / 306-1401

Elke Fleischmann 110 0 43 44 / 306-1416

Fax 110 0 43 44 / 306-1404

Werner Wulf 109 0 43 44 / 306-1410

Martin Bendschneider 109 0 43 44 / 306-1412

Fax 109 0 43 44 / 306-1411

Dennis Jahn 113 0 43 44 / 306-1409

Maren Thomsen 113 0 43 44 / 306-1405

Fax 113 0 43 44 / 306-250

Soziales, Schule, Amts-KiTa

Nicole Harmert 108 0 43 44 / 306-1307

Andrea Johansson 108 0 43 44 / 306-1307

Edeltraut Schulz 104 0 43 44 / 306-1305

Andrea Guillot 104 0 43 44 / 306-1305

Julia Krieger 103 0 43 44 / 306-1304

Fax 103 0 43 44 / 306-1306

Heike Lüdke 102 0 43 44 / 306-1319

Christel Damm 102 0 43 44 / 306-1314

Fax 310 0 43 44 / 306-1313

Kultur, KiJu, Arbeitsmarktförderung,

Umweltberatung, KiTa Schönberg

Jürgen Dräbing 310 0 43 44 / 306-1312

Lena Pigeon 311 0 43 44 / 306-1103

Fax 310 0 43 44 / 306-1313

Andree Wichelmann 306 0 43 44 / 306-1318

Christina Scheu 305 0 43 44 / 306-1316

Fax 306 0 43 44 / 306-1317

Notrufnummern

Außerhalb der Sprechstundenzeiten niedergelassener Ärzte können Patienten, die dringend ärztlicher Versorgung

bedürfen, in etwa 30 Anlaufpraxen, angesiedelt an Krankenhäuser im ganzen Land, versorgt werden.

Wenn aus medizinischen Gründen der Hausbesuch eines Arztes nötig ist, kann über die Telefon-Nummer

01805-119292 (14 Cent pro Minute) der ambulante Notdienst gerufen werden. Unter dieser Nummer wird

telefonische Beratung durch medizinisch ausgebildetes Personal erteilt.

Info-Telefon zum zahnärztlichen Notdienst Kreis Plön: 04342 – 4142.

Polizei 110

Rettungsdienst und Feuerwehr 112

Krankentransport 0431 / 19222

Impressum

Herausgeber und Redaktion (für den

Verwaltungsteil): Gemeinde Laboe - Die

Bürgermeisterin, Reventloustr. 20, Laboe

Verantwortlich für Vereinsbeiträge:

Vereinsvorsitzende o. deren Vertreter

(Anschrift jew. am Anfang des Beitrages)

Verlag und Anzeigenverwaltung: Howaldtsche

Buchdruckerei, Wittland 8a, 24109 Kiel,

Telefon: 0431-580809-19 • Fax: 0431 580509-22

Email: steffens@dfn-kiel.de

Anzeigenleitung: Marko Steffens

Telefon: 0431-580809-19 • Fax: 0431-580809-22

Email: steffens@dfn-kiel.de

Druck: dfn! Druckerei Fotosatz Nord, Kiel

Gültig ist die Anzeigenpreisliste ab 1/2008.

63


Verantwortlich für Mitteilungen der örtlichen Vereine:

Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Laboe, Heidemarie Kuhn, Lammertzweg 29, 8128

Brieftaubenverein „Ehrenmalbote Laboe e.V”., Cornelia Maaß-Baer, Wilhelm-Sprott-Straße

27, 6300

Buddhistische Gruppe Laboe, Michaela Fritzges, Ostlandstraße 35, 24235 Laboe,

04343/605573

Bund der Vertriebenen Ortsverband Laboe, Manfred Pleger, Mühlenstraße 20, 8357

Bund Deutscher Zollbeamten, Hans-Helmut Lucht, Steinkampberg 24, 8563

Chorgemeinschaft Laboe von 1926, Marianne Stepputat, Roesoll 13, 24226 Heikendorf

0431 241317

ChorOlores, Gemischter Chor an der VHS Laboe e. V., Karl Schmitt-Lindschau,

0431 3003996, im Internet unter www.chorolores.de

Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, Seenotrettungskreuzer „Berlin“, 6540

Deutscher Guttempler Orden e.V., Gemeinschaft "Peter Jepsen", Angelika Winter, Großer

Hof 7, 8671

Deutscher Marinebund e.V., Adalbert Rohde, Strandstraße 92, 427062

Deutscher Siedlerbund, Frank Artkämper, Sörnskamp 38, 8595

Deutsches Rotes Kreuz, Ortsverein Laboe e.V., Ute Ulrich, Strandstraße 64, 1265

Fischereiverein Laboe, Detlef Begier, Feldstraße 1a, 7713

Freiwillige Feuerwehr, Kurt Jahn, Feuerwehrhaus, Schwanenweg 7, 8112

Privat: Feldstr. 10b, 0175 2637163

Fremdenverkehrsverein Laboe e.V., Christa Richter, Buerbarg 23c, 7930

Freunde des Kurparks Laboe e. V., Hans-Werner Peschke, Friedrichstr. 2, 496237

Handwerker- und Gewerbeverein, Andreas Sindt, Lerchenstraße 3a, 1547

Kleintierzuchtverein Laboe, Peter Plambeck, Strandstraße 62, 24235 Stein, 9573

Laboer Eintracht von 1878, Arne Arp, Wilhelmsallee 14, 6204

Laboer Regatta Verein e.V. von 1910, Rolf Brinkmann, Börn 8 -Seeseite- 0172 4177313

Laboer Tennisclub „Blau-Weiß“ von 1970 e.V., Rainer Wiese, Reventloustraße 17, 1212

Laboer Totenbeliebung, Wilfried Haß, Rosenstraße 11, 429925

Marinekameradschaft Laboe von 1904 e.V., Frank Ebel, Wendtorf , Schwarze Rade 11, 5315

Niederdeutsche Bühne “De Laboer Lachmöwen”, Katzbek 4, Laboe, Karten: 4946440

1. Vorsitzende: Traute Steffen, Schulstr.6, Wendtorf 9542

Ole Schippn Laboe e.V., Thorsten Vergin, Huskoppel 2, 421705

Ortsjugendring Laboe, Joachim Wagner, Möwenstieg 6, 8781

Pop- und Gospelchor “Black Swans”, Christian Ulrich, Langensoll 33, 8985

Private Tierhilfe, Inge Rüder, Buerbarg 23a, 8026

Radfahrverein „Wanderlust“ Laboe von 1903, Uwe Sindt, Feldstraße 3, 6544

Reiterverein Laboe e.V., Karsten Stelk, Kiebitzredder 14a, 7008

Sozialverband Ortsverein Laboe, Bernd Riecke, Katzbek 11, 6201

Turnverein Laboe von 1900 e.V., Karl-Christian Fleischfresser, Apfelgarten 4, 7772

Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. RK Schönberg - Laboe und

Umgebung, Marko Bratumil, Stakendorfer Tor 2, 24217 Schönberg, 0172 4161318

Verein der Kanarien Züchter von 1891 e. V., 1. Vorsitzender: Jörg Moltrecht, Sörnskamp 30,

8513

Verein für Rasensport von 1926 e.V., Michael Schnoor, Brodersdorfer Weg 9d, 6255

Volkshochschule Laboe e.V., Natalie Erdmann, Huskoppel 5, 1795

Yachtclub Laboe e.V., c/o Kai Hoffmann-Wülfing, Achtern Kroog 24, 24253 Passade, 04344 301949

64


*

Schon ab

9620,– € **

GLEICHER ESPRIT. FRECH WIE NIE. Dank seiner individuellen Designvarianten,

seinem geräumigen Innenraum und dem kleinen Wendekreis ist er auch heute

noch wie geschaffen für die Stadt. Und mit seinem Kofferraum, der bis zu 959

Liter fasst, optimal für Shoppingtouren! Und im Twingo Liberty ist noch mehr

Freiheit eingebaut: Genießen Sie großartiges Open-Air-Feeling unter seinem

elektrischen Faltschiebedach.

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir beraten Sie gerne.

Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts 6,7, außerorts 4,2,

kombiniert 5,1; CO 2-Emissionen kombiniert: 119 g/km

(Werte nach VO (EG) 715/2007).

AUTOHAUS LABOE E.K.

Reiherweg 4 • 24235 Laboe

Tel.: 04343-1211

*Klimaanlage und CD-Radio mit MP3-Funktion im Wert von 1.290,– € ohne Aufpreis,

Angebot gültig bis zum 30.04.2012. **Angebotspreis für einen Renault Twingo

Expression 1.2 LEV 75. Abbildung zeigt Sonderausstattung.


Qualität aus Meisterhand

Maler- und Lackierarbeiten

Dekorative Techniken und Teppichboden

Fassadenrenovierung

Vollwärmeschutz

Tapeten und Farben

Glas

Verleih:

Hochdruckreiniger und

Teppichreinigungsgerät

Gerüstverleih bis 1200 m²

3

In Laboe zu Hause

Wir bewegen Immobilien! Im Vorjahr konnten wir

83 % aller uns anvertrauten Immobilien innerhalb von

6 Monaten vermitteln. Uns entgeht kein ernsthafter

Interessent! Und wer verkauft Ihr Haus?

Rufen Sie uns an!

Reimer Eickmeier, Immobilienmakler

Laboe (04343) 49 48-0 . Strandstraße 10

www.ostseemakler.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!