ePaper - NFM Verlag Nutzfahrzeuge Management

nfm.verlag.de

ePaper - NFM Verlag Nutzfahrzeuge Management

erstellen. Immerhin zwölf Volvo-Industriemotoren

sind für die Antriebsund

Hubleistung des SGC-120, der etwa

eine Stunde für eine volle Drehung

des Aufbaus benötigt, notwendig.

Gesamtgewicht von 5200 t

Dabei sind allein die Papierdaten des

Krans mehr als beeindruckend. So erreicht

der Ausleger eine maximale Höhe

von ca. 200 m und auch der maximale

Lastradius von immerhin 130 m

verdeutlicht das Leistungsvermögen

des containerkompatiblen Ringlifters.

Komplett aufgerüstet bringt der übergroße

Belgier eine Gesamtmasse von

immerhin 5200 t auf die Waage. Trotz

des absolut hohen Einsatzgewichts

war man sich bei Sarens schon zu Beginn

des Projekts im Klaren darüber,

dass man angesichts einer optimierten

Vermarktung des neuen Flaggschiffs

von Sarens, auf einen praxisnahen

Wert des tatsächlich vorhandenen Bodendrucks

zu achten hat.

Geringer Bodendruck

So soll sich auch im Hinblick auf die

Wirtschaftlichkeit die Vorbereitung

des möglichen Untergrunds auf ein

Minimum beschränken, wobei der Bodendruck

der Ringkonstruktion nach

Angaben seiner Entwickler maximal

20 t/m 2 beträgt. Ebenfalls unter das

Diktat einer verbesserten Wirtschaftlichkeit

fällt das Konzept des Gegengewichts.

So sind die stapelbaren 40’-

Kisten so konzipiert, dass sie insgesamt

mit 3600 t „lokal gewonnenem“

Material befüllt werden können – der

Fantasie sind da, eine hohe Dichte des

Ballasts vorausgesetzt, fast keine Grenzen

gesetzt.

Rekordverdächtige Lastwerte

Die Ringbahn mit ihren etwa 40 m

Außendurchmesser erinnert eher an

eine Jahrmarktsattraktion, als an ein

überschweres Hebegerät – das übrigens

für ein maximales Lastmoment

von 120.000 mt ausgelegt ist. Hieraus

leitet sich übrigens auch die Abzeichnung

des Sarens Gigant Crane ab:

SGC-120. Bei diversen in Gent ausgeführten

Versuchen wurde im Rahmen

der seinerzeitigen Erprobung eine Testlast

von satten 3000 t in einem Radius

von 48,50 m angehoben.

Passgenauer Haken

Sprichwörtlich unvorstellbar? Bei einem

Radius von 120 m (!) erlaubten

die Versuche eine Last von immerhin

noch 637 t – man vergleiche diese

Werte einfach mal mit den auch nicht

gerade leistungsschwachen Mobilkranen.

Last but not least weiß auch die

modulare Hakenflasche von RopeBlock

zu beeindrucken, die bei etwas mehr

als 100 t Eigengewicht je nach Konfiguration

für eine maximale Last von

3200 t ausgelegt ist.

Allianz der Sicherheit

Sichtprüfung

Keine Kompromisse bei der Augenkontrolle zur Feststellung

äußerer Fehler.

Messen

Mit Fachwissen garantierte Sicherheit bei der Überprüfung

von Längung, Verformung und Verschleiß.

Rissprüfung

Gewissheit die sicherste Lösung, nach international

anerkanntem Standard im Magnetpulverprüfverfahren,

gewählt zu haben.

Nur durch regelmäßige Prüfungen können

Unfälle und Ausfälle verhindert werden!

Weitere nützliche Informationen über die

L.A.M.-Allianz finden Sie unter:

www.lam-allianz.com

Zentralsitz des Unternehmerverbandes:

Hohe Masse, niedrige

Flächenpressung: Basis des

SGC-120. (Fotos: Sarens, fh)

L.A.M.-Allianz GdbR

Rudolf-Diesel-Straße 1

66877 Ramstein-Miesenbach

Tel.: +49 (0) 63 71 / 46 38-0

Fax: +49 (0) 63 71 / 46 38-20

info@lam-allianz.com

http://www.lam-allianz.com

Die L.A.M.-Allianz ist ein bundesweiter Zusammenschluss

von Unternehmen mit hohem Qualitätsstandard im Prüfservice-

Dienstleistungsbereich.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine