volk verlag – Verlagsprogramm Herbst 2014 – Lust auf Bayern

volkagentur

Das Programm Herbst 2014 "Lust auf Bayern" des Volk Verlags in München.

BAYERN KRIMI

Håt oaner oans gsunga Das große bairische Gstanzlbuch

Adolf Eichenseer

Håt oaner

oans gsunga

Das große bairische

Gstanzlbuch

volk

verlag

Herbst

2014

Adolf Eichenseer

Lust auf Bayern

NORBERT GÖTTLER (HRSG.)

OBERBAYERN viELfALT

zwiScHEN dONAu uNd

dEN ALpEN Bilder und

texte jenseits von

Klischees

Richard Bauer Versunkene Lebenswelten

Richard Bauer

Versunkene

Lebenswelten Zu Besuch in der

Münchner Vorstadt


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

2

Herbst 2014

Liebe Buchhändlerin,

lieber Buchhändler!

Mord und Totschlag im Volk Verlag:

In München wurde eine Leiche aus dem

Auer Mühlbach gezogen. Der Tote ist

nicht ertrunken, er wurde ermordet.

Er war ein polizeilich gesuchter Vergewaltiger.

Bald darauf wird auch seine

Ehefrau tot aufgefunden. Die Münchner

Krimi-Autorin Julie Fellmann hat uns

den zweiten Fall von Kommissar Garcia

anvertraut. Die Ermittlungen laufen …

Auch Adolf Eichenseer hat wieder zugeschlagen.

Der ehemalige Oberpfälzer

Bezirksheimatpfleger hat sein Leben

lang Volksmusik gesammelt. Manchmal

war dabei geradezu kriminalistischer

Spürsinn notwendig, gerade wenn es

um Lieder ging, die wegen ihrer deftigen

Texte bei den strengen Volksmusikpflegern

auf dem Index standen. Jetzt gibt

der passionierte Liedersammler mit dem

„großen bairischen Gstanzlbuch“ ein

Standardwerk heraus das erste und einzige

seiner Art, garantiert nicht zensiert!

Nicht das Vorzeigebild, das als Bühnenkulisse

fürs Bauerntheater taugen könnte,

sondern Oberbayern ganz ohne Klischees

stellt Norbert Göttler mit seinem Buch

„Oberbayern Vielfalt zwischen Donau

und Alpen“ vor. Als Autoren konnte der

Bezirksheimatpfleger bekannte Kulturschaffende

aus ganz Oberbayern gewinnen.

Auch in München begeben wir uns wieder

einmal auf Spurensuche: Ein spannender

Fotofund führt in die versunkene

Welt der Herbergshäuser in den ehemaligen

Vorstadtvierteln Au und Haidhausen.

Und „Das München-Album“ zeigt

das Leben in der Stadt zwischen Wirtschaftswunder

und Studentenrevolte.

Geschichte und Kulturgeschichte,

Brauchtum und beeindruckende Bilder

aus alten Zeiten erwarten Sie in diesem

Herbst und außerdem jede Menge

Nervenkitzel mit unserem ersten

Bayern-Krimi.

Ich wünsche Ihnen viel Freude mit dem

neuen Verlagsprogramm!

Unser Service für den Buchhandel:

Auch bei sorgfältiger Planung sind Termine und Daten in Verlagsvorschauen manchmal

Änderungen unterworfen. Daher unser zusätzliches Angebot für Buchhändler:

Gerne informieren wir Sie direkt über aktuelle Neuerscheinungen.

Melden Sie sich einfach per Mail: newsletter@volkverlag.de

Telefon (089 / 420 79 69 80) oder Fax (089 / 420 79 69 86) an.

Unser Titelbild

Die Leihgeberin des Bildes, Heike Riemer,

arbeitete 1962 bei der Fa. Otto Kröner,

einem Fachhaus für Optik und Photografie

in der Kaufingerstraße 34. Sie erinnert

sich sehr gerne an die Zeit:

„Das Photolabor war im 4. Stock und

dann gab es da diesen wunderbaren

Dachgarten mit Blick auf die Frauenkirche.

Die Photos entstanden in der Mittagspause

und es war eine Mordsgaudi.“

Mehr dazu auf Seite 20.

© Timeline Images/Heike Riemer


Franz Maget, geboren 1953 in München

war über 20 Jahre lang Mitglied im Bayerischen

Landtag, Fraktionsvorsitzender der

SPD, Vizepräsident des Parlaments und

Spitzenkandidat seiner Partei. Als Vorsitzender

des „Forum Kirche und SPD“ engagiert

er sich für ein besseres Verständnis von

christlichen Kirchen und Sozialdemokratie.

Magets politische Erinnerungen sind 2013

unter dem Titel „Es geht auch anders“ im

Volk Verlag erschienen.

www.volkverlag.de

Gutes Bier hat Charakter genauso wie die Menschen,

die es brauen. Unverkennbar ist die Affinität der Bayern

zu ihrem geliebten Getränk, die sich an der Vielzahl

der eigentümlichen rituale und Spezialitäten zwischen

Alpenraum und Main-franken ausmachen lässt. „Bayern

genießen: Bier“ geht der Popularität des bayerischen

Nationaltrunks und seiner Geschichte auf den Grund.

regionale Handwerkskunst und traditionsreiche

Betriebe, stets gespeist durch innovative ideen und

„bajuwarische“ raffinesse, lassen hier den wahren

reichtum Bayerns fernab touristischer Großspektakel

und oft wiederholter Klischees aufscheinen.

Wohl bekomm’s!

Volk Verlag München

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-011-3

www.volkverlag.de

In Lizenz der

Noch bis weit ins 20. Jahrhundert waren die Beziehungen

zwischen Kirchen und Sozialdemokratie von scharfer Gegnerschaft

geprägt heute findet Kooperation in allen wichtigen

gesellschaftlichen Fragen statt. Prominente Autoren

schildern eindrucksvoll diesen Wandel, behandeln aber

auch aktuell brisante Themen. Geld und Macht der Kirchen

stehen ebenso im Fokus wie das kirchliche Arbeitsrecht.

Zum Katholikentag in Regensburg versammelt Franz Maget

als Herausgeber Aufsätze von führenden Repräsentanten

beider christlichen Kirchen wie Kardinal Reinhard Marx,

Erzbischof Ludwig Schick und Landesbischof Heinrich

Bedford Strohm wie auch von sozialdemokratischen Politikern

wie Hans Jochen Vogel, Wolfgang Thierse, Frank

Walter Steinmeier, Andrea Nahles und Barbara Hendricks.

Mit dieser bislang einmaligen Zusammenstellung von sozialdemokratischen

und kirchlichen Autoren will das Buch aber

nicht nur die Veränderung in den beiderseitigen Beziehungen

beschreiben, sondern selbst ein lebendiger Beitrag zu einer

weiteren Vertiefung sein. Dafür werden die wichtigsten Fragen

der Zeit genannt: Der Kampf gegen Armut und Ausgrenzung,

Frieden, Umwelt und internationale Solidarität.

14,90 Euro

ISBN 978-3-86222-147-9

Volk Verlag München

www.volkverlag.de

ISBN 978-3-86222-148-6

14,90 Euro

Volk Verlag München

www.volkverlag.de

NORBERT GÖTTLER (HRSG.)

Erich Hage | Ellen Echtler

GeorG

Gerald Huber

(Hrsg.)

Adolf Eichenseer

Bayern genießen

Franz Maget (Hrsg.)

Von Gegnerschaft zu Gemeinsamkeiten

Inhalte Projekte Dokumentationen

Die Temperierung

Beiträge zum aktuellen Forschungsstand

ISBN 978-3-86222-144-8

13,90 €

Volk Verlag München

www.volkverlag.de

SCHRIFTENREIHE DES BAYERISCHEN LANDESAMTES FÜR DENKMALPFLEGE | NR. 8

SR 8_Temperierung Umschlag.indd 1 25.03.2014 15:44:34

Richard Bauer

Susanne Herleth-Krentz

165 × 235 SPINE: 11 FLAPS: 0

Barbara Schwarz

In neun Etappen durchs

Voralpenland.

Richard Bauer

PUCHHEIMER KRIEGSGEFANGENENLAGER

1914 BIS 1921

Erich Hage | Ellen Echtler

Zwischen Wirtschaftswunder

und Stundentenrevolte

Zeitreise ins alte München

Herausgegeben vom

Stadtarchiv München

Diana Lucas

Petra Bartoli y Eckert

zum Vorlesen

oder Selberlesen

Der Gründer der Bayerischen SPD, Georg

von Vollmar, war in seiner Jugend päpstlicher

Soldat im Vatikan. So beginnen die

wechselhaften Beziehungen zwischen

Kirche und Sozialdemokratie in Bayern. Sie

waren vielfach von Gegnerschaft geprägt

und zeichnen sich längst durch vielfältige

Gemeinsamkeiten in wichtigen politischen

Fragen aus. Darum geht in diesem Buch.

Es erscheint anläßlich des Katholikentages

2014 in Regensburg, ist aber ein ökumenisches

Buch. Es erzählt viel über Bayern,

aber auch darüber hinaus.

Noch nie zuvor waren herausragende Repräsentanten

von Kirchen und Sozialdemokratie

in einer vergleichbaren Publikation

vereint.

www.volkverlag.de

Unser Herbstprogramm im Überblick

Novitäten

Backlist

OBERBAYERN viELfALT

zwiScHEN dONAu uNd

dEN ALpEN Bilder und

texte jenseits von

Klischees

BAYERN KRIMI

Der Schatten und sein Meister .......... 4

Oberbayern ............................... 6

Minis ...................................... 32

Bayern .................................... 33

Adolf Eichenseer Håt oaner oans gsunga Das große bairische Gstanzlbuch

Håt oaner

oans gsunga

Das große bairische

Gstanzlbuch

Hat oaner oans gsunga ................... 8

Die besondere Biografie ................ 38

INHALT

BIER UND BAROCK

Barbara Schwarz

Heilsames

Bayern genießen ElixiErE und Berauschendes

BIER

UND BAROCK

ElixiErE

Heilsames und Berauschendes

Bier und Barock ......................... 10

Bayern genießen, Elixiere .............. 12

München ................................. 39

Schriftenreihe des BlfD ................. 42

3

Herbst 2014

Bazi, Blunzn, Breznsoizer .............. 14

Hörbücher ............................... 42

Kirche UND SPD

Kir

che

UND

SPD

Franz Maget (Hrsg.)

Kirche und SPD .......................... 16

Kinder & Comic .......................... 43

Im Rahmen des Forschungsprojekts „Sammlungen erhalten:

Die Temperierung als Mittel der Präventiven Konservierung

Eine Bewertung“ veranstaltete die Landesstelle für die

nichtstaatlichen Museen in Bayern die Tagung

„Die Temperierung Beiträge zum aktuellen Forschungsstand“

im Kloster Benediktbeuern und lud Fachleute und Interessenten ein,

sich über den aktuellen Entwicklungsstand der Temperierung

zu informieren. Die Beiträge sind in diesem Band zusammengefasst

und zeigen die nicht immer kongruenten Meinungen

zur Temperierung auf.

SCHRIFTENREIHE NR. 8 | DIE TEMPERIERUNG

Schriftenreihe, Temperierung .......... 18

Mehrsprachige Ausgaben .............. 44

DAS MÜNCHEN ALBUM

Richard Bauer

Das München-Album .................... 20

Im Laufe des Ersten Weltkriegs entstand

auf dem ehemaligen Flugfeld in Puchheim

bei München das größte Kriegsgefangenenlager

Südbayerns. Die bis zu 25.000

Kriegsgefangenen aus Russland, Frankreich

und Italien wurden in ganz Oberbayern zur

Arbeit eingesetzt.

Erich Hage und Ellen Echtler setzen sich

intensiv mit dem bisher stiefmütterlich

behandelten Thema der Kriegsgefangenschaft

im Ersten Weltkrieg auseinander.

Sie veranschaulichen anhand zahlreicher

bisher unveröffentlichter Dokumente und

zeitgenössischer Fotografien das Leben

der Kriegsgefangenen.

Basierend auf einer Ausstellung, die im

Frühsommer 2014 in Puchheim stattfindet,

enthält das Buch nicht nur die dort gezeigten

Materialien, sondern ergänzt diese

durch weitere Beispiele und ausführliche

erläuternde Texte. Auf diese Weise entsteht

ein anschauliches Bild vom Alltag der

Kriegsgefangenen und der Wachsoldaten.

Ergänzt wird das Buch durch die Arbeiten

von Studierenden der Mediadesign Hochschule

München, die sich künstlerisch

mit der Geschichte jener Zeit auseinandergesetzt

haben.

Richard Bauer Versunkene Lebenswelten

Susanne Herleth-Krentz

Hadern

GEFANGEN IN PUCHHEIM

Kronawitter Mein eigener Weg

Weiß

Diana Lucas | Petra Bartoli y Eckert Weiß Blau Bunt

Versunkene

Lebenswelten Zu Besuch in der

Münchner Vorstadt

Hadern

GeorG Kronawitter

Mein

eigener

Weg erinnerunGen

und anlieGen

[ G E F A

]

N G E N

IN PUCHHEIM

Blau

24 Geschichten

aus Bayern

Bunt

Versunkene Lebenswelten ............. 22

Mein eigener Weg ....................... 24

Hadern ................................... 26

Gefangen in Puchheim .................. 28

Weiss Blau Bunt ......................... 30

Noch mehr Lust auf Bayern?

Ganz aktuell informieren wir Sie auf unserer

Homepage über Neuerscheinungen und Presseberichte

zu unseren Büchern, auch alle Veranstaltungstermine

finden Sie unter

www.volkverlag.de

Besuchen Sie uns auf Facebook

und Twitter!

www.facebook.com/volkverlag.de

www.twitter.com/volkverlag


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

4

Herbst 2014

Kommissar Garcia und

der Tote im Auer Mühlbach

Tatort: München

Seit Stunden stand sie da, angestrengt in

die Dunkelheit starrend, flach atmend,

lauschend auf jedes Geräusch, jeden

Schritt im Treppenhaus, und der kalte

Schweiß ließ ihren Rücken brennen.

Und dann sah sie ihn. Sie wusste nicht,

von welcher Seite er gekommen war,

obwohl sie so angestrengt gespäht hatte.

Er stand da, unbeweglich, im Hauseingang

auf der anderen Straßenseite und

blickte geradewegs zu ihr hinauf. Ihr Herz

klopfte wie wild und sie wagte es nicht,

sich zu regen. Konnte er sie sehen? Es kam

ihr vor, als blicke er ihr geradewegs in die

Augen. Und dann ließ sie sich fallen. Sie

krümmte sich auf dem Boden zusammen

und weinte, hilflos, lautlos.

Er war wieder da. Er wartete auf sie. Jetzt

konnte ihr niemand mehr helfen.

Der Münchner Kommissar Alexander

Garcia und sein Team lösen ihren zweiten

Fall: Ein Toter wird aus dem Auer

Mühlbach gezogen, und durch Zufall

stellt sich heraus, dass der Unbekannte

ein polizeilich gesuchter Vergewaltiger

war. Kurz darauf wird auch seine Ehefrau

ermordet. Muss Garcia einen Doppelmörder

suchen oder liegen die Motive

weit auseinander? Und dann rennt den

Ermittlern plötzlich die Zeit davon:

Denn es gibt einen Anderen und eine

Frau schwebt in höchster Gefahr.

Ein wunderbar atmosphärischer und

wendungsreicher Regionalkrimi, der von

menschlichen Unzulänglichkeiten lebt

und es meisterhaft versteht, die Spannung

bis zur letzten Seite zu halten.

Julie Fellmann

Julie Fellmann studierte Neuere

deutsche Literatur, Mediävistik und

amerikanische Kulturgeschichte an

der LMU in München. Sie arbeitete

viele Jahre als Produzentin für Fernsehserien

und entwickelte sich zu

einer wahren Krimi-Expertin. Heute

lebt sie als freiberufliche Autorin in

München, wo sie Drehbücher, Romane,

Hör bücher und Bühnenstücke

schreibt.

Achtung: Bayern-Krimi Acht

Plakate werden

bereitgestellt!


Ein Bayern-Krimi

» nach dem Erstlingserfolg: Julie Fellmann jetzt im Volk Verlag

» eine Meisterin des Dialogs

» Tatort München

» zahlreiche Veranstaltungen, großes Pressecho

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

5

Herbst 2014

ung: Bayern-Krimi Achtung: B

Julie Fellmann

Der Schatten und sein

Meister. Ein Bayern-Krimi

Broschur, ca. 12 cm x 20,5 cm

ca. 300 Seiten

ca. 12,90 Euro

ISBN: 978-3-86222-150-9

September 2014


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

6

Herbst 2014

Oberbayern

ganz ohne Klischees

Das Eigene eines Bayern ist ein sehr

runder Kopf, nur das Kinn ein wenig

zugespitzt, ein dicker Bauch und eine

bleiche Gesichtsfarbe. Es gibt mitunter die

drolligsten Figuren der Welt, mit aufgedunsenen

Wänsten, kurzen Stampffüssen

und schmalen Schultern.“ So urteilte

wenig schmeichelhaft Johann Kaspar

Riesbeck aus Mainz im Jahr 1783 über die

Bevölkerung Bayerns.

Das bayerische Wesen scheint aber auch

wirklich wie geschaffen für Klischees:

Schuhplattler, Jodler, Wilderer, Sennerinnen

und andere Dirndlträgerinnen, vor

allem aber Biertrinker und über allem

schwebt im weißblauen Himmel ein

unverwüstlicher König Ludwig II. Dieses

Bild hat sich in vielen Köpfen festgesetzt.

Aber Oberbayern ist mehr als eine

Bühnenkulisse fürs Bauerntheater. Und

ein einziges Oberbayern gibt es schon gar

nicht: Allein das Oberland zeigt große

Unterschiede in Landschaft, Mentalität,

Tracht, Tradition und Musik, ganz zu

schweigen von der Hauptstadt München,

vom Dachauer, Brucker, Aichacher und

Erdinger Hinterland, vom alten Fürstbistum

Freising, von der Holledau, von den

Städten und Landschaften an der Donau!

Als Bezirksheimatpfleger will Nobert

Göttler mit diesem Buch die Vielfalt der

Kulturregion Oberbayern jenseits aller

Klischees darstellen. Er will Traditionen

ebenso aufzeigen wie Zukunftsperspektiven.

Ein besonderes Augenmerk

legt er auch auf die Wechselbeziehungen

zwischen Stadt und Land, denn die

Metropole München und die Region

Oberbayern bilden seit Jahrzehnten eine

Symbiose, in der kulturelle Kreativität

wachsen und gedeihen kann. Als Autoren

konnte er Kulturschaffende aus Oberbayern

gewinnen ebenso wie er selbst

profunde Kenner der Materie.


» herausgegeben vom Bezirksheimatpfleger für Oberbayern

» renommierte Autoren werfen einen neuen, ganz anderen Blick auf Oberbayern

» hochwertige und originelle Aufnahmen

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

7

Herbst 2014

Norbert Göttler (Hrsg.)

Oberbayern Vielfalt

zwischen Donau und

Alpen. Bilder und Texte

jenseits des Klischees

Hardcover, 24 x 21,5 cm,

ca. 250 Seiten, mit zahlreichen

Abbildungen

ca. 29,90 Euro

ISBN 978-3-86222-151-6

November 2014

Norbert Göttler

Dr. Norbert Göttler wurde 1959 in

Dachau geboren. Er studierte in

München Philosophie, Theologie

und Geschichte und promovierte

1988 im Fachbereich Wirtschaftsund

Sozialgeschichte. Von 1985

bis 2012 war er als freier Publizist,

Schriftsteller und Fernsehregisseur

tätig. Von 2000 bis 2011 war er

hauptamtlicher Kreisheimatpfleger

des Landkreises Dachau, seit 2012

ist er Bezirksheimatpfleger von

Oberbayern. Er ist Mitglied (2000

bis 2011 Co-Präsident) der Literatenvereinigung

„Münchner Turmschreiber“.


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

Neues von unserem Mann

für die Wirtshausmusik

Bayern is ned nur berühmt wordn

durch Kunst und durchs Bier

sondern in der Hauptsach durch Gstanzl

und de san vo mir“.

8

Herbst 2014

Der dies gesungen hat, war kein Geringerer

als der Roider Jackl, der

bayerische Gstanzlkönig. Geboren 1906

in Weihmichl bei Landshut, lebte er

viele Jahre in der Domstadt Freising, wo

man ihm wie auch auf dem Münchner

Viktualienmarkt nach seinem Tod 1975

ein Denkmal setzte. Der Roider Jackl

verhalf dem Schnaderhüpfl oder Gstanzl

in der Nachkriegszeit zu einer großen

Renaissance ja, er hob es aus seinem

ursprünglich ländlich-bäuerlichen

Umfeld heraus und trug es mithilfe von

Rundfunk und Fernsehen in die breite

Öffentlichkeit.

Schnaderhüpfl, Gstanzl oder einfach

„Gsangl“ waren ursprünglich lustige, zuweilen

auch freche und anstößige Lieder,

mit denen sich die Burschen zum Beispiel

beim Kirchweihtanz gegenseitig ansangen

oder auch aussangen, um den Madln

zu imponieren. Beim Gstanzl handelt es

sich um eine sehr beliebte, seit Jahrhunderten

überlieferte Liedgattung, bei der

auf eine bekannte Melodie ein scherzhafter

Vierzeiler gereimt wird. Es entsteht

oft aus dem Stegreif und erklingt auf

dem Tanzboden, im Wirtshaus oder auf

Hochzeiten, heute auch in Bierzelten und

Sälen bei politischen Dämmerschoppen,

Starkbierfesten oder den sogenannten

Gstanzlsängertreffen stets zum Gaudium

aller Beteiligten.

Der ehemalige Oberpfälzer Bezirksheimatpfleger

Adolf Eichenseer hat sein Leben

lang Volksmusik gesammelt auch

die deftigen Vierzeiler, die bei strengen

Volksmusikpflegern nicht dem Idealbild

des edlen, moralisch einwandfreien

und daher erhaltenswerten Liedgutes

entsprachen.

Jetzt gibt er sie in seinem „großen bairischen

Gstanzlbuch“ heraus, eine wahre

Fundgrube bairischer Mentalität und

bairischen Humors.

vom

selben

Autor

Adolf Eichenseer (Hrsg.)

Heit san ma wieder kreizfidel.

Bairische Wirtshausliader und

Trinksprüch’ gschaamige und

ausgschaamte

Hardcover, 288 Seiten

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-085-4

Adolf Eichenseer (Hrsg.)

Gigl, geigl no a Seidl.

Bairische Wirtshausliader und

Trinksprüch’ gschaamige und

ausgschaamte

Hardcover, 304 Seiten

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-098-4

Adolf Eichenseer (Hrsg.)

Alls bloß koa Wasser net.

Bairische Wirtshausliader und

Trinksprüch’ gschaamige und

ausgschaamte

Hardcover, 304 Seiten

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-103-5


» von einem der bedeutenden bayerischen Volksmusiksammler

» erste umfassende Sammlung von Gstanzltexten

» ein Muss für alle Musikanten und Brauchtumspfleger

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

9

Herbst 2014

Adolf Eichenseer

Hat oaner oans gsunga.

Das große bairische

Gstanzlbuch

Hardcover, 17 x 24 cm,

ca. 320 Seiten, mit zahlreichen

Illustrationen

ca. 24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-153-0

September 2014

Adolf Eichenseer

Dr. Adolf Eichenseer wurde 1934 in

Schmidmühlen in der Oberpfalz

geboren. Nach einem Lehramtsstudium

und einem Studium der Musikwissenschaft,

Volkskunde und Pädagogik

promovierte er 1969 über den

Volksgesang im Oberinntal. Von

1969 bis 1994 war er Bezirksheimatpfleger

der Oberpfalz. Auch nach

seiner Pensionierung arbeitet er weiterhin

intensiv im Bereich der Heimatpflege.

Der bedeutende bayerische

Volksmusiksammler hat im

Volk Verlag bislang drei Bände mit

Wirtshausliedern und Trinksprüchen

herausgegeben.


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

10

Herbst 2014

Zwischen Wirtshaus

und Himmel

Leib und Seele, Wirtshaus und Kirche

gehören in Bayern zusammen. Kaum

ein Dorf, in dem das Wirtshaus nicht neben

der Kirche steht. Kaum ein Kloster,

in dem nicht auch ein eigenes Bier für

den Hausbedarf und die Verköstigung

der Wallfahrer gebraut wurde. Barbara

Schwarz führt in ihrem Buch in neun

Etappen zu den Orten zwischen Chiemgau

und Allgäu, an denen Bier und

Barock besonders innig vereint sind.

Ein Zentrum des Braugewerbes war zum

Beispiel in früheren Zeiten das Städtchen

Tölz, wo sich mit der Isar und der

Salzstraße zwei wichtige Handelswege

kreuzten: Sage und schreibe 22 Brauereien

gab es 1631 in der Tölzer Marktstraße.

Das Geschäft blühte, bis die barocken

Klosterherren in Benediktbeuern,

Schlehdorf, Tegernsee, Dietramszell,

Beuerberg und Schäftlarn um die Mitte

des 17. Jahrhunderts auf die Idee kamen,

eigene Braustätten einzurichten und

ihr Kloster-Bier auch gleich noch an die

Tavernen in der Umgebung zu verkaufen

eine bedrohliche Konkurrenz für

das Tölzer Braugewerbe. Über viele

Jahrzehnte dauerte der Wirtschaftsstreit

zwischen den Tölzer Brauern und den

Klosterherren in Benediktbeuern. Dann

aber entdeckten die Münchner das

Tölzer Bier, das als besonders schmackhaft

galt: Wirte und Bierzäpfler kauften

jetzt große Mengen und verfrachteten

die Bierfässer auf den Isar-Flößen in die

Landeshauptstadt.

In den Chiemgau, durch den Isarwinkel

und an den Tegernsee, nach Holzkirchen

und nach Benediktbeuern, nach Murnau

und an den Walchensee, nach Mittenwald

und bis nach Oberammergau führen

die Ausflüge zu Bier und Barock: Für

Kunstgenuss und das leibliche Wohl ist

dabei ebenso gesorgt wie für Naturerlebnisse.

Stimmungsvolle Fotos und Tipps

für individuelle Touren mit dem Fahrrad

oder dem Auto machen Lust, sich selbst

auf den Weg zu machen.

Barbara Schwarz

Barbara Schwarz ist gebürtige Tölzerin.

Sie wuchs in einer Gastwirtschaft

im Schatten einer barocken

Kirche auf. Schon früh begeisterte

sie sich für Geschichte, Kultur und

Natur ihrer Heimat. Gelebtes

Brauchtum war in ihrer Familie eine

Herzensangelegenheit. Seit vielen

Jahren ist Barbara Schwarz mit dem

Rad und zu Fuß im Alpenvorland

unterwegs. Sie fotografiert die Landschaft,

die Kirchen, die Dörfer und

die Höfe, deren Bewohner und ihre

Feste. Mit ihren Landschafts- und

Kulturführungen will sie auch anderen

Menschen die Augen für die

Schönheit und die Besonderheiten

ihrer Heimat öffnen.


» originelle Ausflugsziele im gesamten Voralpenland

» stimmungsvolle und anschauliche Bilder

» zahlreiche Tipps für individuelle Fahrradtouren und Wanderungen

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

11

Herbst 2014

ebenfalls

von Barbara

Schwarz

Barbara Schwarz

Der Isarwinkel und Bad

Tölz. Ein einzigartiges

Stück Bayern

Hardcover, 24 x 19 cm

216 Seiten

19,90 Euro

ISBN: 978-3-937200-90-3

bereits erschienen

Barbara Schwarz

Bier und Barock. In neun

Etappen durchs Voralpenland

Hardcover, ca. 24 x 19 cm

ca. 200 Seiten

ca. 19,90 Euro

ISBN: 978-3-86222-157-8

November 2014


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

12

Herbst 2014

Geistiges und Hochprozentiges,

Heilsames und Berauschendes

Nach den ersten beiden Bänden der

Bayern genießen“-Reihe „Bier“ und

„Feste“ bewegen sich Gerald Huber und

sein Autorenteam aus renommierten

Hörfunk- und Fernsehjournalisten weiter

auf wenig ausgetretenen Pfaden durch

Bayerns Kulturlandschaften. Immer auf

der Suche nach dem, was das Land und

seine Menschen im Innersten zusammenhält,

forschen sie diesmal wahren

Lebenselixieren nach: Geistiges und

Hochprozentiges, Heilsames und

Berauschendes steht im Mittelpunkt des

dritten Bandes von „Bayern genießen“.

Abseits bekannter touristischer Großspektakel

und klischee-beladener

Volkstümelei spürt „Bayern genießen:

Elixiere“ unverfälscht lebendigen

Traditionen, Bräuchen und von alters her

überlieferter Handwerkskunst der

verschiedenen Regionen von Mainfranken

bis ins Voralpenland nach.

Aus dem Inhalt :

Mankei-Salbe hilft gegen

Rheuma, Frostbeulen und Gicht

Hollersirup: von der Bauernküche

in die Schicki-Bars

Heuschnäpsle aus dem Allgäu

Weitere

Titel der

Bayern-

genießen“-

Reihe

Schorschbräu:

das stärkste Bier der Welt

Johanniwein: „heilkräftiger“

Minnewein

Steinöl das dunkle,

heilkräftige Öl aus dem Fels

Eine Regensburger Legende:

der Karmelitergeist aus dem

Karmeliterkloster

ETA Hoffmanns Lebenselixier

in Bamberg

Hofapotheke zum

Schwarzen Adler in Passau:

historische Hausrezepte

Gerald Huber (Hrsg.)

Bayern genießen:

Bier Vom Reinheitsgebot

bis zur Kopfüberzapfung

Hardcover, 12,3 x 20,5 cm,

216 Seiten mit zahlreichen

Farbabbildungen

15,90 Euro

ISBN 978-3-86222-086-1

bereits erschienen

Gerald Huber (Hrsg.)

Bayern genießen:

Feste Vom Aperschnalzen

bis zum Schlappentag

Hardcover, 12,3 x 20,5 cm,

304 Seiten mit zahlreichen

Farbabbildungen

17,90 Euro

ISBN 978-3-86222-093-9

bereits erschienen


» Begleitreihe zur beliebten Funkund

Fernsehreihe des Bayerischen

Rundfunks „Bayern genießen“

» dauerhafte Bewerbung der Bücher

im Rahmen der Sendungen „Zeit

für Bayern“ (Bayern 2, Hörfunk)

und „Zwischen Spessart und

Karwendel“ (Bayerisches Fernsehen)

» unkonventionell, unterhaltsam,

informativ; durchgehend reich

bebildert

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

13

Herbst 2014

» praktisches und handliches

„Outdoor“-Format

Bereits angekündigt!

Gerald Huber (Hrsg.)

Bayern genießen:

Elixiere Heilsames und

Berauschendes

Hardcover, 12,3 x 20,5 cm,

ca. 200 Seiten mit zahlreichen

Farbabbildungen

ca. 15,90 Euro

ISBN 978-3-86222-118-9

Oktober 2014

Gerald Huber

Gerald Huber M.A. wurde 1962 in

Landshut geboren, studierte Geschichte

und Sprachwissenschaften

in Regensburg und München. Der

Rundfunkjournalist (BR) ist Autor

zahlreicher Sendungen und Bücher

zu kulturellen und historischen

Themen. Einem breiten Publikum

wurde er mit seiner „Kleinen Bairischen

Wortkunde“ bekannt, die

aktuell im Volk Verlag in überarbeiteter

Neuauflage erscheint. Huber

ist Mitglied der Münchner Turmschreiber

und wurde u.a. mit der

Tassilo-Medaille und dem Johann-

Andreas-Schmeller-Preis ausgezeichnet.


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

14

Herbst 2014

Do legst di nieder!

Bairische Sprüche vom Loamsieder,

Breznsoizer und Brennsuppenschwimmer

Der bairische Dialekt sollte unter

Artenschutz gestellt werden! Denn

die Schriftsprache macht ihm selbst in

bayerischen Landen den Lebensraum

streitig und Sprecher des echten, schönen

Bairisch werden immer mehr zur

Minderheit. Höchste Zeit also, dass ein

Stück bayerisches Kulturgut vor dem

Verschwinden gerettet wird: Sprichwörter

und Redewendungen wie sie noch vor

100 Jahren in aller Munde waren.

Sprache stiftet Identität, und es gibt wohl

keinen besseren Zugang zur Mentalität

der Bayern als über den Dialekt. Oft derb,

aber niemals ohne Humor und Hintersinn,

wurde und wird so zum Beispiel

hierzulande die Brautschau mit „À Junge

frisst à net mehrà wià-r-à Oide“ kommentiert

oder der ungemütliche Nachbar

auf der Bierbank mit „Jetz foit glei dà

Watschenbààm um!“ vorgewarnt.

Hans Rottmeir hat über tausend solcher

oftmals uralten und fast schon vergessenen

bairischen Sprüche, Redewendungen

und Lebensweisheiten gscheite wie

gscherte gesammelt. Ebenso kenntnisreich

wie humorig erklärt er dazu ihre

Bedeutung und Herkunft für alle der

Mundart nicht Mächtigen. Sprüche vom

Essen und Trinken, von der Religion und

der Gesundheit gesellen sich zu Erotischem,

Deftigem und Streitbarem der

spruchreif gewordenen bayerischen Lebensart.

Ein interessanter und vor allem

unterhaltsamer Streifzug durch die nicht

nur sprachlichen Eigenheiten Bayerns!

» Vo heit

auf

moing«

Mei liàwà

Hans Rottmeir

Hans Rottmeir, geboren 1947 in

Petershausen, im Einzugsgebiet der

bayerischen Landeshauptstadt

München, war vor seiner Pensionierung

leitender Beamter in verschiedenen

bayerischen Ministerien und

der Bayerischen Staatskanzlei. Er

diente drei bayerischen Ministerpräsidenten

und kam dabei mit allen

politischen und kulturellen Feldern

in Kontakt. Auch die Bayerische

Vertretung in Berlin gehörte zu

seinem Arbeitsfeld.

Schiàwà «

» De redt à bloß,

dass’s Mai à Arwàt håt «

» Des weigt me oo «


»net

aufs

Mai

» JO Mei «

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

Herbst 2014

»Wià

15

gfoin «

» Vo nix

» über 1000 bairische Sprüche, Redewendungen und

Lebensweisheiten

» altes, fast vergessenes Sprach- und Kulturgut

Hans Rottmeir

Bazi, Blunzn, Breznsoizer.

Bairische Sinnsprüche,

Redensarten und Lebensweisheiten

Hardcover, 12 x 20,5 cm

ca. 200 Seiten

ca. 16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-149-3

Oktober 2014

sagt

mà?«

» mit viel Humor gesammelt und erklärt

kimmt nix «


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

16

Herbst 2014

Gemeinsam auf dem Weg

der Verständigung

Noch bis weit ins 20. Jahrhundert

waren die Beziehungen zwischen

Kirchen und Sozialdemokratie von

scharfer Gegnerschaft geprägt heute

findet Kooperation in allen wichtigen gesellschaftlichen

Fragen statt. Prominente

Autoren schildern eindrucksvoll diesen

Wandel, behandeln aber auch aktuell

brisante Themen. Geld und Macht der

Kirchen stehen ebenso im Fokus wie das

kirchliche Arbeitsrecht.

Zum Katholikentag in Regensburg

versammelt Franz Maget als Herausgeber

Aufsätze von führenden Repräsentanten

beider christlichen Kirchen wie Kardinal

Reinhard Marx, Erzbischof Ludwig Schick

und Landesbischof Heinrich Bedford-

Strohm wie auch von sozialdemokratischen

Politikern wie Hans-Jochen Vogel,

Wolfgang Thierse, Frank-Walter Steinmeier,

Andrea Nahles und Barbara Hendricks.

Mit dieser bislang einmaligen Zusammenstellung

von sozialdemokratischen

und kirchlichen Autoren will das Buch

aber nicht nur die Veränderung in den

beiderseitigen Beziehungen beschreiben,

sondern selbst ein lebendiger Beitrag zu

einer weiteren Vertiefung sein. Dafür

werden die wichtigsten Fragen der Zeit

genannt: Der Kampf gegen Armut und

Ausgrenzung, Frieden, Umwelt und

internationale Solidarität.

Franz Maget

Jahrgang 1953, studierte an der

Ludwig-Maximilians-Universität

München Sozialwissenschaften.

Als Vorsitzender der Münchner SPD

(1997 2009), Vorsitzender der

SPD-Landtagsfraktion (2000 2009)

und Spitzenkandidat der SPD (2003

und 2008) bei den Landtagswahlen

zählt er zu den einflussreichsten

Politikern der bayerischen Sozialdemokratie.

Mit Beiträgen u.a. von Frank-Walter Steinmeier, Heinrich Bedford-Strohm,

Dr. Hans-Jochen Vogel, Prof. Dr. Hermann Rumschöttel , Erzbischof Dr. Ludwig Schick,

Kardinal Reinhard Marx, Margot Käßmann, Susanne Breit-Kessler u. v. m.


» Einmalige Zusammenstellung von sozialdemokratischen

und kirchlichen Autoren beider Konfessionen

» Hochaktuelle Bilanz der Beziehungen zwischen

SPD und Kirche

17

Herbst 2014

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

Franz Maget (Hrsg.)

Kirche und SPD.

Von Gegnerschaft zu

Gemeinsamkeiten

Hardcover mit SU, 13,5 x 21,5 cm

200 Seiten

14,90 Euro

ISBN 978-3-86222-147-9

bereits erschienen


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

18

Spannender Einblick in die

Wissenschaft

Der neue Band der Schriftenreihe gibt

einen Einblick in die vielfältigen

Varianten der Temperierung und zeigt

zudem wie kontrovers die Diskussion

auch international geführt wird. Im

Rahmen des Forschungsprojekts „Sammlungen

erhalten: Die Temperierung als

Mittel der Präventiven Konservierung

Eine Bewertung“ veranstaltete die Landesstelle

für die nichtstaatlichen Museen

in Bayern im November 2012 die Tagung

„Die Temperierung Beiträge zum

aktuellen Forschungsstand“ im Kloster

Benediktbeuern und lud Fachleute und

Interessenten ein, sich über den aktuellen

Entwicklungsstand der Temperierung zu

informieren. Die Beiträge sind in diesem

Band zusammengefasst und zeigen die

nicht immer kongruenten Meinungen

zur Temperierung auf.

Erstklassiges Fachwissen sowie umfangreiches

historisches und aktuelles

Bildmaterial das Bayerische Landesamt

für Denkmalpflege bringt beides in seiner

Schriftenreihe zusammen. Im Fokus

stehen aktuelle Fragen und exemplarische

Aspekte der Denkmalpflege, erfüllt

werden dabei auch Forschungsdesiderate

der Geschichte, Kunstgeschichte, Architektur

und Archäologie.

Herbst 2014

egon johannes greipl (hrsg.)

Handwerk und Denkmalpflege

Die Zukunft des baulichen

Erbes im Alpenraum

Broschur, 160 Seiten, 17,90 Euro

ISBN 978-3-86222-005-2

dietmar schulze

Ludwig II.

Denkmäler eines Märchenkönigs

Broschur, 360 Seiten, 24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-006-9

richard strobel

Das Wohnhaus von Johannes

Kepler in Regensburg

Rettung Sanierung Erforschung

Broschur, 84 Seiten, 12,90 Euro

ISBN 978-3-86222-057-1

Christof Flügel / Jürgen Obmann

Römische Wehrbauten

Befund und Rekonstruktion

Broschur, 160 Seiten, 17,90 Euro

ISBN 978-3-86222-131-8

Kalk in der Denkmalpflege

Bindemittel in der Restaurierung.

Erfahrungsberichte aus der Praxis

Broschur, 112 Seiten, 13,90 Euro

ISBN 978-3-86222-061-8

eva maier

Stuckmarmor und

Raumgestaltung

Johann Michael Feichtmayrs

Stuckmarmorausstattungen sakraler

Innenräume und deren Bedeutung

Broschur, 240 Seiten, 19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-105-9

mathias ueblacker

Der Vierseithof des

Mittermayr zu Riedertsham

Zu Buchführung und Bauunterlagen

des Johann Mayer von 1822 bis 1849

Broschur, 144 Seiten, 15,90 Euro

ISBN 978-3-86222-110-3


» erste Zusammenfassung des aktuellen Forschungsstands

» für Fachleute ein Muss

» achter Band der erfolgreichen Reihe in Zusammenarbeit mit

dem Landesamt für DenkmalpflegeBayerischen Landesamt

für Denkmalpflege

Schriftenreihe, Bd. 8

Die Temperierung.

Beiträge zum aktuellen

Forschungsstand

Broschur, 29.5 x 21 cm,

116 Seiten, mit zahlreichen

Abbildungen, z.T. in Farbe

13,90 Euro

ISBN 978-3-86222-144-8

bereits erschienen

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

19

Herbst 2014


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

20

Herbst 2014

Erst Petticoat, dann Hippie-Look:

München zwischen Wirtschaftswunder

und Studentenrevolte

Zu Beginn der fünfziger Jahre war

auch der Münchner Marienplatz

noch von den Kriegszerstörungen

gezeichnet. Die Politik diskutierte die

Frage, wie man die zerstörten Städte

wieder aufbauen sollte: die originale

Bausubtanz rekonstruieren oder neue

Gebäude im modernen Stil errichten? Die

Menschen aber sehnten sich vor allem

nach Normalität und ein bisschen Freude

im Alltag. Sie feierten Fasching zwischen

den Trümmern, gingen wieder aufs

Oktoberfest und flanierten zwischen den

Marktständen auf der Auer Dult.

Bereits wenige Jahre nach Kriegsende

boomte die westdeutsche Wirtschaft

wieder. Eine neue Zeit brach an und der

Alltag der meisten Menschen veränderte

sich in den fünfziger Jahren von

Grund auf. Man speiste Hawaii-Toast

und bestaunte die schöne neue Welt der

Technik. Unter gestreiften Sonnenschirmen

konnte man direkt am Rollfeld des

Münchner Flughafens Kaffee trinken.

Die Welt war endlich wieder bunt und

schön. Dann gingen die Studenten auf

die Straße. Lange Haare und Bärte,

Folklore-Kleider und Sonnenbrillen,

laute Musik, Sitzstreiks und Demonstrationen

störten die Biederkeit der Wirtschaftswunderjahre

wieder brachen

neue Zeiten an und wieder veränderte

sich München.

Das München-Album vereint persönliche

Erinnerungsfotos und Aufnahmen

von dokumentarischem Wert: Es ist eine

Zeitreise in die turbulenten Jahre zwischen

Wirtschaftswunder und Studentenrevolte.

Viele Münchner werden diese

Zeit noch lebendig vor Augen haben, mit

diesem Bilderschatz wird sie aber auch

für kommende Generationen greifbar

bleiben.

© Timeline Images/leicar6

© Timeline Images/Juergen

© Timeline Images/KohlbauerC

© Timeline Images/Aldiami


» in Zusammenarbeitet mit Timeline Images/der

Fotocommunity der Süddeutschen Zeitung

» authentische und noch nie veröffentlichte Bilder

» ein ideales Geschenk für Jung und Alt

21

Herbst 2014

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

Das München-Album.

Zwischen Wirtschaftswunder

und Studentenrevolte

Hardcover, 24 x 21 cm, ca. 200 Seiten,

mit zahlreichen Abbildungen

ca. 24,90 Euro

ISBN: 978-3-86222-158-5

Oktober 2014

© Timeline Images/Juergen


Herbst 2014 AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

22

Zeugnisse einer längst

verschwundenen Vorstadtkultur

Zwischen 1890 und dem Ersten

Weltkrieg veränderte sich die Stadt:

Mehrstöckige Wohnbauten verdrängten

die bisher vorherrschenden kleinen

Häuser. Die Boden- und Bauspekulation

ließ die Arme-Leute-Häuser auch

„Herbergen“ genannt fast vollständig

verschwinden. Einige wenige Bauten

konnten jedoch dem Wandel der Zeit

trotzen und blieben bis in die 1960er

Jahre neben den modernen Wohngebäuden

bestehen.

Die im Rahmen eines Fotowettbewerbs

der Süddeutschen Zeitung aufgetauchten

privaten Fotoserien zeigen diese Relikte

einer schon damals längst vergangenen

Welt. Sie geben erstaunliche Einblicke

in die sozialen Gegebenheiten und den

Alltag der Münchner Vorstädte.

Der ehemalige Leiter des Stadtarchivs

München, Dr. Richard Bauer, nimmt

sich der Geschichte vom Niedergang

der Herbergsviertel an und kommentiert

die einmaligen Privataufnahmen,

die sowohl den sozialen wie auch den

städtebaulichen Umbruch dieser Jahre

veranschaulichen.

Richard Bauer

Dr. Richard Bauer war von 1981 bis

2008 Leiter des Stadtarchivs München

und von 1984 bis 2010 Erster

Vorsitzender des Historischen Vereins

von Oberbayern. Er ist Autor

zahlreicher Veröffentlichungen zur

Stadtgeschichte Münchens.

zum

Thema

egon johannes greipl (hrsg.)

Münchner Lebenswelten

im Wandel

Au, Haidhausen, Giesing 1890 1914

Klappenbroschur, 96 Seiten,

14,90 Euro

ISBN 978-3-937200-51-4

© Timeline Images/preuss (oben und rechts)


» bisher unveröffentlichtes historisches Fotomaterial

» thematische Ergänzung zum erfolgreichen Buch

„Münchner Lebenswelten im Wandel“

» vom ehemaligen Leiter des Münchner Stadtarchivs

» in Zusammenarbeitet mit Timeline Images/der Fotocommunity

der Süddeutschen Zeitung

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

23

Herbst 2014

© Timeline Images/MargretDwo

Richard Bauer

Versunkene Lebenswelten.

Auf Besuch in der

Münchner Vorstadt

Broschur, 21,5 x 24 cm, ca. 120 Seiten,

mit zahlreichen Abbildungen

ca. 16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-152-3

Oktober 2014

© Timeline Images/preuss


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

24

Herbst 2014

Ein beeindruckender

Rückblick

Der Münchner Alt-Oberbürgermeister

Georg Kronawitter blickt auf ein

Leben zurück, in dem er seine Ziele nicht

immer auf schnurgerader Straße erreichte.

Oft gab er mühsam Erreichtes auf und

ließ sich auf Neues, zunächst Ungewisses

ein, um mit gutem Gespür und manchmal

auf Umwegen seinen eigenen Weg zu

finden: „Mein eigener Weg“ heißt seine

beeindruckende Autobiografie.

Georg Kronawitter wurde 1928 als

Sohn eines Landwirts geboren, besuchte

zunächst die Volksschule und die

landwirtschaftliche Berufsschule. 1944

begann er eine Ausbildung an der Lehrerbildungsanstalt,

die jedoch durch die

Einberufung zum Reichsarbeitsdienst im

Zweiten Weltkrieg unterbrochen wurde.

Nach dem Krieg arbeitete er kurzzeitig

als Hilfsarbeiter, bis er seine Lehrerausbildung

in München fortsetzen konnte.

1952 holte er das Abitur nach. Anschließend

studierte er Wirtschaftswissenschaften,

Pädagogik und Soziologie und

schloss mit dem Staatsexamen ab: Der

Bauernbub von einst war Diplom-Handelslehrer

geworden.

Sein ganzes Leben lang setzte sich Georg

Kronawitter für mehr soziale Gerechtigkeit

ein und zu keinem Zeitpunkt hat er

den Kontakt zu seinen Mitmenschen verloren.

Auch heute noch, im hohen Alter

von mehr als 85 Jahren, erhebt er seine

Stimme, wenn er mit einer politischen

Entwicklung nicht einverstanden ist.

Georg Kronawitter

Georg Kronawitter, Jahrgang 1928,

war unter anderem Landwirtschaftsexperte

der bayerischen SPD,

Landtagsabgeordneter und SPD-

Bezirksvorsitzender. Als einen der

mutigsten Schritte in seinem Leben

bezeichnet er die Entscheidung, als

Münchner Oberbürgermeister zu

kandidieren. Von 1972 bis 1978 und

von 1984 bis 1993 lenkte er die

Geschicke der Stadt. 1993 wurde er

zum Münchner Ehrenbürger ernannt.

1978 erhielt er die Ludwig-Thoma-

Medaille für Mut und Zivilcourage

und die Goldene Bürgermedaille der

Landeshauptstadt München, 1997

den Bayerischen Verdienstorden.


» Autobiografie eines engagierten Sozialdemokraten

» deutliche Formulierungen zum Thema Steuergerechtigkeit

» Rückblick auf über 40 Jahre Stadtgeschichte

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

25

Herbst 2014

Georg Kronawitter

Mein eigener Weg.

Erinnerungen und Anliegen

Hardcover, ca. 13 cm x 20,5 cm

ca. 160 Seiten

ca. 16,90 Euro

ISBN: 978-3-86222-156-1

Oktober 2014


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

26

Herbst 2014

Ein Stadtteil im

Wandel der Zeiten

Rund hundert Jahre älter als die Stadt

München selbst ist ihr südwestlichster

Stadtbezirk Hadern. Als „Haderun“

wird es erstmals im 11. Jahrhundert

erwähnt. Vermutlich hatten aber schon

viel früher Bauern aus Gräfelfing, Planegg

oder Gauting den Wald gerodet und

die Siedlungen Klein- und Großhadern

gegründet.

Über die Jahrhunderte hinweg ländlich

geprägt, verzeichnete das Stadtviertel

erstmals um 1900 durch den Architekten

und Bauunternehmer Jakob Heilmann

einen starken Anstieg der Besiedelung.

Für wirtschaftlichen Aufwind in Hadern

sorgte Stadtbaurat Hans Grässel mit

seiner Komposition eines Waldfriedhofs.

Hadern begann zu wachsen und wurde

1938 eingemeindet.

Historische Aufnahmen aus den umfangreichen

Fotosammlungen des

Münchner Stadtarchivs ermöglichen

den Blick auf die Entwicklung des Stadtteils

Hadern von seinen Ursprüngen bis

ins 20. Jahrhundert.

Susanne Herleth-Krentz

Dr. Susanne Herleth-Krentz, geboren

und aufgewachsen in München

(Stadtteil Hadern), studierte an der

LMU München Bayerische Geschichte.

Sie war bis 1993 wissenschaftliche

Angestellte der Bayerischen

Staatsbibliothek München. Seitdem

ist sie freiberufliche Historikerin mit

Veröffentlichungen zur Geschichte

Erdings. Sie lebt mit ihrer Familie in

Hadern und ist aus Liebe zu ihrer

Heimatstadt als Stadtführerin unterwegs.

richard bauer

Ludwigsvorstadt

Zeitreise ins alte München

Hardcover, 188 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-058-8

willibald karl, karin pohl

Bogenhausen

Zeitreise ins alte München

Hardcover, 204 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-113-4

richard bauer

Maxvorstadt

Zeitreise ins alte München

Hardcover, 192 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-089-2

christine rädlinger / eva graf

Sendling

Zeitreise ins alte München

Hardcover, 196 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-937200-75-0

richard bauer

Pasing

Zeitreise ins alte München

Hardcover, 188 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-045-8

helmuth stahleder

Gern

Zeitreise ins alte München

Hardcover, 154 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-937200-76-7

michael stephan

Schwabing

Zeitreise ins alte München

Hardcover, ca. 200 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-937200-77-4

vorbestellbar


27

Herbst 2014

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

Susanne Herleth-Krentz

» siebter Band der erfolgreichen Stadtteilreihe

» namhafte Autoren lassen Münchner Geschichte lebendig

werden

» bislang unveröffentlichte historische Fotografien aus dem

Münchner Stadtarchiv

Hadern

Zeitreise ins alte München

Hardcover, 24 x 21, 5 cm,

ca. 200 Seiten, mit zahlreichen

hochwertigen Abbildungen,

durchgehend im Duplexdruck

ca. 24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-155-4

Oktober 2014


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

28

Herbst 2014

Südbayerns größtes

Kriegsgefangenenlager

Im Laufe des Ersten Weltkriegs entstand

auf dem ehemaligen Flugfeld in Puchheim

bei München das größte Kriegsgefangenenlager

Südbayerns. Die bis zu

25.000 Kriegsgefangenen aus Russland,

Frankreich und Italien wurden in ganz

Oberbayern zur Arbeit eingesetzt.

Erich Hage und Ellen Echtler setzen sich

intensiv mit dem bisher stiefmütterlich

behandelten Thema der Kriegsgefangenschaft

im Ersten Weltkrieg auseinander.

Sie veranschaulichen anhand zahlreicher

bisher unveröffentlichter Dokumente

und zeitgenössischer Fotografien das

Leben der Kriegsgefangenen. Basierend

auf einer Ausstellung, die im Frühsommer

2014 in Puchheim stattfindet, enthält

das Buch nicht nur die dort gezeigten

Materialien, sondern ergänzt diese durch

weitere Beispiele und ausführliche

erläuternde Texte. Auf diese Weise

entsteht ein anschauliches Bild vom

Alltag der Kriegsgefangenen und der

Wachsoldaten. Ergänzt wird das Buch

durch die Arbeiten von Studierenden der

Mediadesign Hochschule München, die

sich künstlerisch mit der Geschichte

jener Zeit auseinandergesetzt haben.

Erich Hage

Erich Hage studierte Geschichte,

Germanistik und Sozialkunde an der

LMU München. Im Anschluss war er

20 Jahre als Gymnasiallehrer in

München und als Autor von Unterrichtswerken

in Sozialkunde tätig.

Von 1994 bis 2008 leitete er das

Viscardi-Gymnasium in Fürstenfeldbruck.

Seit 1999 ist er wohnhaft in

Puchheim. Er ist Herausgeber des

2010 erschienenen Buches „Flugfeld

Puchheim“.

Ellen Echtler

Ellen Echtler studierte Geschichte

und Französisch in Heidelberg und

München. Von 1972 bis 2007 arbeitete

sie als Gymnasiallehrerin in

Fürstenfeldbruck. Parallel nahm sie

museumspädagogische Tätigkeiten

im Stadtmuseum München und im

Stadtmuseum Fürstenfeldbruck war.

Seit 1972 ist sie wohnhaft in Puchheim.

2010 hat sie an dem Buch

„Flugfeld Puchheim“ mitgearbeitet.


» erste ausführliche Publikation

zum Kriegsgefangenenlager

» Begleitbuch zur Ausstellung im

Frühjahr 2014

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

29

Herbst 2014

Erich Hage und Ellen Echtler

Gefangen in Puchheim.

Puchheimer Kriegsgefangenenlager

1914 1921

Broschur, 16,5 x 23,5 cm,

144 Seiten

14,90 Euro

ISBN 978-3-937200-148-6

bereits erschienen


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

30

Herbst 2014

Wie Kinder

Bayern erleben

Bayern aus Kindersicht: Irgendwo in Passau oder in Ansbach,

in Bamberg oder in Miesbach mit dem Radl unterwegs

sein oder einen Ausflug aufs Land machen, auf dem Pausenhof

über Fußball reden oder aber von Ole aus Hamburg

nicht verstanden werden.

Bayern ist für Kinder vor allem der Ort, an dem sie ihren Alltag

erleben. Die beiden Autorinnen Petra Bartoli y Eckert und

Diana Lucas lassen ihre kleinen Helden Lustiges, Nachdenkliches,

Spannendes und vor allem Echtes aus Bayern erleben.

Schauplätze ihrer 24 Geschichten zum Vorlesen oder Selberlesen

sind alle größeren bayerischen Städte.

Der Bezug zur jeweiligen Region in Bayern und ihren Besonderheiten

ergibt sich dabei meist ganz von selbst, durch die

Sprache der Akteure, ihre Wohn- und Erlebensorte und indem

sie Dinge sagen und tun, die es einfach nur hier gibt: bayerische

Geschichten eben.

Diana Lucas

Diana Lucas ist in München geboren

und aufgewachsen. Nach einem

Studium der Kommunikationswissenschaften,

einigen Auslandsaufenthalten

und vielen Berufsjahren

in Journalismus und PR, lebt und

arbeitet sie heute als freiberufliche

Autorin und Texterin in Schwabing-

Freimann. Sie schreibt Unternehmenstexte,

Bücher und Geschichten

für Kinder und Erwachsene. Seit

2012 veranstaltet sie mit der Kinderbuchwerkstatt

München (www.

kinderbuchwerkstatt-muenchen.de)

außerdem Workshops zur Leseförderung.

Petra Bartoli y Eckert

Petra Bartoli y Eckert lebt mit ihrer

Familie in der Nähe von Regensburg.

Nach ihrem Sozialpädagogik-Studium

arbeitete sie viele Jahre mit

verhaltensoriginellen Kindern und

Jugendlichen. Heute ist sie Schriftstellerin

und Drehbuchautorin. Sie

schreibt vor allem Geschichten für

Kinder und Jugendliche. Zahlreiche

Romane und Kurz- und Radiogeschichten

von ihr sind in verschiedenen

Verlagen erschienen oder wurden

z. B. als „Betthupferl“ im

Bayerischen Rundfunk ausgestrahlt.


» originelles Geschenkbuch für Bayern und Noch-nicht-Bayern

» für Kinder ab vier Jahren und für Leseanfänger bis zur dritten Klasse

» freche und liebevolle Illustrationen

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

31

Herbst 2014

Fränkische Geisterbahn

„Kimmst mit? Mir gengan heit nach der Schul zum Boch.

Da is a recht a Batz. Da kimma mit Holzstückl an Staudamm baun.“

Korbinian sieht Ole fragend an. Ole ist neu in der Klasse.

Vor drei Tagen ist er hergezogen. Und weil Ole ja noch niemanden

kennt, will Korbinian ihn am Nachmittag zum Spielen einladen.

Aber Ole sieht ihn nur verständnislos an.

„Kimmst etz mit oder ned?“, fragt Korbinian noch einmal.

„Ich versteh leider kein Wort“, murmelt Ole und zuckt mit

den Schultern.

„Ah so. Du konnst koa Bayrisch ned.“ Korbinian kratzt sich

am Kopf.

„Da dat mir oab stinga“, grinst Korbinian.

„Hä?“, stöhnt Ole.

„I glaub, i muaß dir erst amol lerna, wie ma bei uns red, gell“,

bestimmt Korbinian, „kimmst heit zu mia. Heute um drei.

Nach den Hausaufgaben. Wiesenweg fünf.“

„Einverstanden“, nickt Ole. Er glaubt, dass er diesen

Korbinian jetzt einigermaßen verstanden hat. Um drei Uhr

steht Ole vor Korbinians Haustüre und drückt die Klingel.

Eine alte Frau öffnet die Tür.

38 39

Petra Bartoli y Eckert / Diana Lucas

Weiss Blau Bunt.

24 Geschichten aus Bayern

Hardcover, 21 x 21 cm,

ca. 80 Seiten, mit zahlreichen farbigen

Illustrationen

ca. 12,90 Euro

ISBN 978-3-86222-154-7

Oktober 2014


ist die Besichtigung des Goldenen Saals im

Rathaus, der sich ohne jede stützende

Säule über zwei Stockwerke des Gebäudes

auf einer Grundfläche von 552 Quadratmetern

erstreckt. Die prachtvolle, vergoldete

Kassettendecke verleiht dem Saal

seinen Namen und sorgt für berechtigtes

Staunen. 1944 wurden das Rathaus und

somit auch der Saal völlig zerstört. Die

Restaurierungsarbeiten dauerten bis 1996

an. Seither erglänzt dieses einzigartige

Zeugnis der Baukunst wieder in originalgetreuem

Zustand.

Wahrzeichen der Kirche, der goldene Anna-Engel.

Er wurde vom Ulmer Künstler

Ulrich Hurdter Ende des 17. Jahr hun derts

geschaffen. Dieser Engel zeigt sich in

gleich drei Funktionen: als Engel des

Jüngsten Gerichts, der in seiner linken

Hand das Buch mit den sieben Siegeln aus

dem Buch der Offenbarung hält, als Engel

des Friedens mit einem Palmzweig in der

Hand und als Engel der Freude, dessen

Posaune die Freude über den Frie den

nach den langen düsteren Jahren des

Dreißigjährigen Krieges verkündet

H Anna-Engel auf dem Schalldeckel

zum früheren Fischmarkt führt, ist heute

noch erhalten. Ein paar Stufen führen

von der Barfüßerstraße hinab in den

Stadtgraben. Dort, wo einst die Fischkästen

hingen, entdeckt man heute das

idyllische Barfüßercafé. Von dort aus hat

man einen guten Blick auf die Barfüßerbrücke,

auf der schon zu Zeiten Elias

Holls Ladenzeilen gebaut waren.

Rita Steininger

Backlist

Minis

München-Mini:

Wiesn

978-3-86222-001-4

München-Mini:

Isar

978-3-86222-022-9

München-Mini:

Bier

978-3-86222-002-1

München-Mini:

Beer

978-3-86222-017-5

Backlist

München literarisch

mini

München

Minis

mini

München

Minis

München

literarisch

von der AltstA dt in die Welt

der s chWAbinger b ohème

32

Herbst 2014

München-Mini:

Karl Valentin

978-3-86222-026-7

München-Mini:

Kirchen

978-3-86222-024-3

München-Mini:

Mittelalterliches

München

978-3-86222-079-3

München-Mini:

Italienisches

München

978-3-86222-076-2

München-Mini:

München literarisch

978-3-86222-115-8

München-Mini:

Königliches München

978-3-86222-025-0

vorbestellbar

bereits in

2. Auflage

München-Mini:

Olympiapark

978-3-86222-092-2

München-Mini:

Kriminelles München

978-3-86222-090-8

München-Mini:

Englischer Garten

978-3-86222-021-2

München-Mini:

Mystisches München

978-3-86222-075-5

Bayern-Mini:

Mystisches Augsburg

978-3-86222-124-0

Bayern-Mini:

Mystisches Nürnberg

978-3-86222-123-3

vorbestellbar

mini

MÜNCHEN Jüdisches München

MINIS

mini

MÜNCHEN

MINIS

Elvira Bittner & Rita Steininger

Jüdisches

München

EINE TOUR DURCH DAS

JÜDISCHES MÜNCHEN BIS 1938

Tipps rund um die Tour-Stationen

Goldener Saal

Barfüßerbrücke

Ein Muss für jeden Besucher Augsburgs Der Durchgang, der hinter dem Chor

Der Anna-Engel

Auf dem Schalldeckel befindet sich das

Stadtkräutergarten

xxx.

München-Mini:

Jüdisches München

978-3-86222-137-0

vorbestellbar

München-Mini:

Viktualienmarkt

978-3-86222-023-6

Bayern-Mini:

Bier und Barock

978-3-86222-077-9

vorbestellbar

Bayern-Mini:

Sisi

978-3-86222-027-4

Bayern-Mini:

Ludwig II.

978-3-86222-008-3

Bayern-Mini:

Ludwig II. (englisch)

978-3-86222-059-5

Bayern-Mini:

Würzburg

978-3-86222-030-4

Bayern-Mini:

Starnberger See

978-3-86222-036-6

Bayern-Mini:

Ammersee

978-3-86222-050-2

Bayern-Mini:

Chiemsee

978-3-86222-051-9

Bayern-Mini:

Das alte Regensburg

978-3-86222-032-8


19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-091-5

Volk Verlag München

www.volkverlag.de

153 × 250 SPINE: 22.5 FLAPS: 0

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-060-1

Volk Verlag München

www.volkverlag.de

153 × 250 SPINE: 16.5 FLAPS: 0

Backlist

Bayern

Focus-

Bestseller

Top 20

bereits in

2. Auflage

karl gattinger u.a.

Genuss mit Geschichte

Einkehr in bayerischen Denk mälern

Gasthöfe, Wirtshäuser und

Weinstuben

Hardcover, 192 Seiten, 16,90 Euro

ISBN 978-3-937200-70-5

klaus leidorf

Hoch über Bayern

Einmalige Entdeckungen aus

der Vogelperspektive

Hardcover, 192 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-047-2

klaus leidorf

Hoch über Bayern 2

Neue erstaunliche Entdeckungen aus

der Vogelperspektive

Hardcover, 192 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-062-5

Das

Jahrhundertbuch

bereits in

2. Auflage

Backlist

33

Herbst 2014

bund naturschutz

in bayern (hrsg.)

Achtung Heimat

Bayerns Natur neu entdecken

Hardcover, 376 Seiten,

29,90 Euro

ISBN 978-3-86222-114-1

egon johannes greipl (hrsg.)

Der Geschichte auf der Spur

Bayerns einzigartige Denkmäler

Von den Kelten bis zum Kalten Krieg

Hardcover, 200 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-000-7

egon johannes greipl (hrsg.)

Der Geschichte auf der Spur

2. Etappe

Bayerns einzigartige Denkmäler

Von den Kelten bis zum Kalten Krieg

Hardcover, 216 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-046-5

egon johannes greipl (hrsg.)

Der Geschichte auf der Spur

3. Etappe

Bayerns einzigartige Denkmäler

von den Kelten bis zum Kalten Krieg,

Hardcover, 216 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-102-8

Es muss nicht immer die Würzburger Residenz sein: Von der

größten Burgruine bis zu Tilman Riemenschneiders letztem

Werk gibt es in Mainfranken viele Ausflugsziele abseits der

ausgetretenen Wege. Für Rainer Leng, Historiker und Mittelalterfachmann,

ist das Weinland Mainfranken vor allem ein

Land der Burgen und Klöster. In seiner Freizeit erkundet er

leidenschaftlich gern auf dem Motorrad die uralte Kulturlandschaft

am Mittellauf des Mains. Seine spannendsten Entdeckungen

hat er in „Unbekanntes Mainfranken“ zusammengetragen:

Dazu gehört nicht nur eine beinahe unbekannte Kirche

des Würzburger Barockbaumeisters Balthasar Neumann, sondern

auch das schönste Tal zum Wandern im Spessart und der

Ort, an dem die Steine für die Dome in Worms, Speyer und

Mainz geschlagen wurden. Und natürlich ist der Autor auch

den kulinarischen Genüssen Mainfrankens erlegen: Er weist

den Weg zur legendären Meterbratwurst, zu hausgemachten

Kuchen, zu urigen Wirtshäusern und verrät schließlich auch,

wo es seine Lieblingsweine gibt.

Rainer Leng Unbekanntes Mainfranken

Rainer Leng

Unbekanntes

Mainfranken

Von Burgen, Bildschnitzern

und Bratwürsten

Im Chiemgau wurde vor mehr als 150 Jahren der moderne

Fremdenverkehr erfunden und heute gehört die Region rund

um den Chiemsee zu den am besten touristisch erschlossenen

Gebieten in Bayern. Gibt es also überhaupt einen „unbekannten

Chiemgau“?

Die Kunsthistorikerin und Journalistin Katja Sebald ist der

Meinung, es müssen nicht immer Herrenchiemsee und Kampenwand

sein. Ihr Ziel ist es, die unbekannten Schönheiten

aufzuspüren die oftmals nur ein paar Schritte von den überlaufenen

Sehenswürdigkeiten entfernt liegen. Auf ihrer Reise

besucht sie die Römer in Seebruck, geht der Legende von der

Wassertrinkerin aus Frasdorf nach, begegnet dem unbekannten

Meister von Rabenden und lässt sich den Kaiserschmarrn

auf der Hefteralm schmecken. Eindrucksvolle Abbildungen

darunter zahlreiche Luftbildfotografien zeigen den Chiemgau

von seiner schönsten Seite und aus ungewohnter Perspektive.

Katja Sebald Unbekannter Chiemgau

Katja Sebald

Unbekannter

Chiemgau

Von Millibauern,

Madonnen und Marzipan

werner schäfer

Unbekannter Bayerischer Wald

Von Wallfahrern, Wirtshäusern und

vom Waldlerleben

Hardcover, ca. 250 Seiten,

ca. 19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-125-7

vorbestellbar

rainer leng

Unbekanntes Mainfranken

Von Burgen, Bildschnitzern

und Bratwürsten

Hardcover, 296 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-091-5

katja sebald

Unbekannter Chiemgau

Von Millibauern,

Madonnen und Marzipan

Hardcover, 208 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-060-1

bernhard eder

Unbekanntes Mittelbayern

Entdeckungsreisen zu verborgenen

Schätzen

Broschur, 174 Seiten,

15,90 Euro

ISBN 978-3-86222-015-1

bereits in

3. Auflage

adolf eichenseer (hrsg.)

Heit san ma wieder kreizfidel

Bairische Wirtshausliader und

Trinksprüch’ gschaamige und

ausgschaamte

Hardcover, 288 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-085-4

adolf eichenseer (hrsg.)

Gigl, geigl, no a Seidl

Bairische Wirtshausliader und

Trinksprüch’ gschaamige und

ausgschaamte

Hardcover, 296 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-098-4

adolf eichenseer (hrsg.)

Alls bloß koa Wasser net

Bairische Wirtshausliader und

Trinksprüch’ gschaamige und

ausgschaamte

Hardcover, 304 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-103-5

johann kirchinger /

richard stadler

Die Arbeit, das Sach’ und der Tod

Dörfliche Lebenswelten vor dem

Ersten Weltkrieg

Historische Fotografien 1908 1914

Broschur, 108 Seiten, 16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-088-5


andreas otto weber

Bamberg im 11. Jhdt.

120 Seiten, 11,90 Euro

ISBN 978-3-86222-064-9

rainer leng

Würzburg im 12. Jhdt.

160 Seiten, 13,90 Euro

ISBN 978-3-86222-065-6

katja sebald

Regensburg im 13. Jhdt.

130 Seiten, 12,90 Euro

ISBN 978-3-86222-066-3

Backlist

34

Herbst 2014

werner schäfer

Straubing im 14. Jhdt.

150 Seiten, 12,90 Euro

ISBN 978-3-86222-067-0

peter fleischmann

Nürnberg im 15. Jhdt.

140 Seiten, 12,90 Euro

ISBN 978-3-86222-068-7

magnus ulrich ferber

Augsburg im 16. Jhdt.

120 Seiten, 11,90 Euro

ISBN 978-3-86222-069-4

siegfried hofmann

Ingolstadt im 17. Jhdt.

140 Seiten, 12,90 Euro

ISBN 978-3-86222-070-0

ab

1.10.2014

nur noch

39,90

Euro

andreas jakob

Erlangen im 18. Jhdt.

160 Seiten, 13,90 Euro

ISBN 978-3-86222-071-7

karl-maria haertle

Fürth im 19. Jhdt.

128 Seiten, 12,90 Euro

ISBN 978-3-86222-072-4

susanne wanninger

München im 20. Jhdt.

140 Seiten, 12,90 Euro

ISBN 978-3-86222-073-1

Das BAYERISCHE JAHRTAUSEND

10 Bände im Schuber

99,00 Euro

ISBN 978-3-86222-074-8


ereits in

2. Auflage

alfons schweiggert

Ludwig II.

manfred hausler

Trommler und Pfeifer

barbara schwarz

Der Isarwinkel und Bad Tölz

thorsten naeser

Im Würmtal

Ein König zwischen Gerücht und

Wahrheit

Hardcover, 224 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-009-0

Die Geschichte der bayerischen

Spielkarten

Hardcover, 216 Seiten,

28,00 Euro

ISBN 978-3-937200-89-7

Ein einzigartiges Stück Bayern

Hardcover, 216 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-937200-90-3

Ein Erbe der Gletscher im Wandel

der Jahreszeiten

Hardcover mit SU, 128 Seiten,

29,90 Euro

ISBN 978-3-941167-16-2

bereits in

3. Auflage

Backlist

35

Herbst 2014

martin paulus / stefan paulus /

edith raim

Das leere Haus

Spuren jüdischen Lebens

in Schwaben

Hardcover mit SU, 216 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-096-0

marita krauss

Die königlich bayerischen

Hoflieferanten

Hardcover mit SU, 336 Seiten,

39,90 Euro

ISBN 978-3-937200-27-9

marita krauss / sarah schollschneider

/ peter fassl (hrsg.)

Erinnerungskultur und

Lebensläufe

Vertriebene zwischen Bayern und

Böhmen im 20. Jahrhundert

Hardcover, 376 Seiten, 24,90 Euro

ISBN 978-3-937200-99-6

r. heydenreuther /

w. pledl / k. ackermann

Vom Abbrändler zum Zentgraf

Wörterbuch zur Landesgeschichte

und Heimatforschung in Bayern

Flexcover, 240 Seiten,

14,90 Euro

ISBN 978-3-937200-65-1

karl stankiewitz

Weißblaues Schwarzbuch

Skandale, Schandtaten und

Affären, die Bayern erregten

Broschur, 284 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-937200-48-4

christoph rabenstein

Der große Deal

Wie die BayernLB beim Kauf der

Hypo Group Alpe Adria Milliarden

verzockte

Hardcover mit SU, 192 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-040-3

„Öffentliche Einladung

zu einem neuen und ständigen

Nationalfeste“

Die Zentral-Landwirtschaftsfeste

1811 2012

Broschur, 72 Seiten,

7,90 Euro

ISBN 978-3-86222-101-1

karl stankiewitz

„Ich näherte mich den Gebirgen“

Mit Fürsten und Dichtern durch die

Alpen

Broschur, 216 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-937200-58-3

gerhard hetzer,

michael stephan (hrsg.)

Entdeckungsreise Vergangenheit

Die Anfänge der Denkmalpflege

in Bayern

Hardcover, 264 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-937200-56-9

erich hage (hrsg.)

Flugfeld Puchheim

Bayerns erster Flugplatz

Broschur, 256 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-937200-91-0

s. fischer-fabian /a. naegele-rehm

Starnberger BankGeheimnisse

oder Was die Bänke rund um den See

zu erzählen haben

Hardcover, 124 Seiten

Ausgabe mit 10 Postkarten:

24,80 Euro

ISBN 978-3-941167-20-9

s. fischer-fabian /a. naegele-rehm

Starnberger BankGeheimnisse

oder Was die Bänke rund um den See

zu erzählen haben

Hardcover, 124 Seiten

Ausgabe ohne Postkarten:

19,80 Euro

ISBN 978-3-941167-17-9


Volk Verlag München

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-011-3

www.volkverlag.de

In Lizenz der

Backlist

36

Herbst 2014

„Schenken Sie Glück“- Aufsteller

kostenloser Aufsteller lieferbar

Die schwäbische Version ist im

Silberburg Verlag, Tübingen lieferbar

ISBN: 978-3-8425-1288-7

Werner Holzwarth (Text) / Henning Löhlein (Illustration) /

Gerald Huber (Übersetzung)

Kleernstl und Kleeronika A Gschichterl vom Glick

Hardcover, 21 x 15,3 cm, 32 Seiten, 9,95 Euro

ISBN 978-3-86222-132-5

Werner Holzwarth (Text) / Henning Löhlein (Illustration) /

Florian Hartmann (Übersetzung)

Gleeorch und Gleeobadra A Gschichdla vum Gligg

Hardcover, 21 x 15,3 cm, 32 Seiten, 9,95 Euro

ISBN 978-3-86222-133-2

Gerald Huber

(Hrsg.)

Gutes Bier hat Charakter genauso wie die Menschen,

die es brauen. Unverkennbar ist die Affinität der Bayern

zu ihrem geliebten Getränk, die sich an der Vielzahl

der eigentümlichen Rituale und Spezialitäten zwischen

Alpenraum und Main-franken ausmachen lässt. „Bayern

genießen: Bier“ geht der Popularität des bayerischen

Nationaltrunks und seiner Geschichte auf den Grund.

Regionale Handwerkskunst und traditionsreiche

Betriebe, stets gespeist durch innovative Ideen und

„bajuwarische“ Raffinesse, lassen hier den wahren

Reichtum Bayerns fernab touristischer Großspektakel

und oft wiederholter Klischees aufscheinen.

Wohl bekomm’s!

Vom Reinheitsgebot

bis zur Kopfüberzapfung

BIER

BAYERN genießen

BAYERN genießen

BIER

Vom Reinheitsgebot

bis zur Kopfüberzapfung

gerald huber (hrsg.)

Bayern genießen: Feste

Vom Aperschnalzen

bis zum Schlappentag

Hardcover, 304 Seiten,

17,90 Euro

ISBN 978-3-86222-093-9

gerald huber (hrsg.)

Bayern genießen: Bier

Vom Reinheitsgebot

bis zur Kopfüberzapfung

Hardcover, 216 Seiten,

15,90 Euro

ISBN 978-3-86222-086-1

Gerhard Ongyerth /

Thorsten Naeser

An der Würm

Augenblicke der Kultur zwischen

Starnberg, Gauting, Pasing, Oberschleißheim

und Dachau

Hardcover, 144 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-122-6

martina sepp

Unter die Haube gebracht

Das bayerische Hochzeitsbuch

Hardcover, 156 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-117-2


Von den frühkeltischen Pfahlbauten bis zum hippen Gourmettempel,

von der mittelalterlichen Festungs anlage bis zum nationalsozialistischen

Propagandabau, von der barocken Wallfahrtskirche bis zur olympischen

Sportstätte, von der Fabrikhalle bis zur Erdfunkstelle: Auch die dritte

Etappe von „Der Geschichte auf der Spur“ ist eine spannende Zeitreise

durch alle Epochen von den Kelten bis zum Kalten Krieg.

Zum dritten Mal führt Bayerns oberster Denkmalschützer Generalkonser

vator Egon Johannes Greipl zu fünfzig ungewöhnlichen Denkmälern

in ganz Bayern. Die Spurensuche beginnt in Aschaffenburg

im äußersten Nordwesten und endet im Berchtesgadener Land ganz

im Südosten.

Dieser unterhaltsame wie fundierte „Zeitreiseführer“ porträtiert mit

eindrücklichen Farbaufnahmen fünfzig Objekte aus der Bayerischen

Denkmalliste, die man so noch nicht gesehen hat. Das Buch liefert

Fakten, Zahlen und Tipps. Vor allem aber will es dazu einladen, sich auf

den Weg zu machen und Geschichte am Ort ihres Geschehens selbst

zu entdecken.

ISBN 978­3­86222­102­8

16,90 €

Volk Verlag München

www.volkverlag.de

Betonmauern, Kanäle, Deiche und Sohlstufen so weit das Auge reicht.

Der Lech erscheint heute in Bayern als eine Seenkette mit Flussabschnitten:

Die Kunstseen Forggensee, Mandichosee, Kuhsee werden

als Naherholungsgebiete genutzt. An sich war der Lech, der „Schnellfließende“,

ein ungestümer Alpenfluss. Die Stadt Augsburg nutzte seine

Kräfte seit dem Mittelalter für Handwerk und Industrie, er war Transportroute

für Holz, für Waren, sogar für Menschen. Ab den vierziger

Jahren des 20. Jahrhunderts wurde der Wildfluss Lech auf der deutschen

Seite dann systematisch verbaut und reguliert.

Unterstützt von umfangreichem Bildmaterial ermöglicht das Buch

einen Blick auf die Veränderungen der Flusslandschaft vom Mittelalter

bis heute. Ausgehend von der Geschichte des Flusses fragen die Autoren

unterschiedlicher Fachdisziplinen nach den Konflikten und Konfliktlösungen

am Lech.

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-140-0

Volk Verlag München

www.volkverlag.de

andreas otto weber /

jesko graf zu dohna (hrsg.)

Geschichte des frän kischen

Weinbaus

Von den Anfängen bis 1800

Hardcover, 408 Seiten,

29,90 Euro

ISBN 978-3-86222-028-1

Backlist

37

Herbst 2014

Christoph Bachmann / Karin Dütsch (Hrsg.)

Alte Zeiten, raue Sitten

Underdogs aus Bayerns Geschichte

Hardcover, 248 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-135-6

dorle gribl

So lebte man im Isartal

Die Geschichte der Familie Bauer

vom 16. bis zum 19. Jahrhundert

Hardcover, 160 Seiten,

5,00 Euro

ISBN 978-3-937200-54-5

bereits in

2. Auflage

Marita Krauss / Stefan Lindl / Jens Soentgen

Zu Gast im alten Hessen

Einkehr in historischen Gasthöfen, Wirtshäusern und Weinstuben

Monika

Muhlack

Monika Muhlack

Zu Gast

im alten

Hessen

Einkehr in historischen Gasthöfen,

Wirtshäusern und Weinstuben

Marita Krauss / Stefan Lindl / Jens Soentgen

Der gezähmte Lech

Der

gezähmte

Lech EIN

FLUSS DER

EXTREME

klaus bovers (Hrsg.)

Große Bühne Chiemgau

Eine Lesereise durch Kultur und

Geschichte

Hardcover mit SU, 288 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-044-1

gerald huber

Hubers bairische

Wortkunde

Wissen woher Wörter kommen

Hardcover mit SU, 216 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-107-3

Monika Muhlack

Zu Gast im alten Hessen

Einkehr in historischen Gasthöfen,

Wirtshäusern und Weinstuben

Hardcover, 13,5 x 20 cm,

ca. 200 Seiten, ca. 19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-138-7

Mai 2014

Marita Krauss / Stefan Lindl /

Jens Soentgen (Hrsg.)

Der gezähmte Lech

Ein Fluss der Extreme

Hardcover, 232 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-140-0

vorbestellbar

Garantiert

nicht

jugendfrei!

herbert stiglmaier

Einfach Wein

genussvoll respektlos informativ

Flexcover, 120 Seiten,

9,90 Euro

ISBN 978-3-937200-93-4

steffi kammermeier

Was hamma gessn?

Vom Landleben in alter Zeit

Hardcover, 256 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-108-0

Jürgen Kirner / Bernhard Gruber

(Hrsg.)

Die Couplet-AG. Die ersten 20 Jahre

Couplets & Szenen

Hardcover, 264 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-126-4

Thomas Schmidt / Carolin Frölich

/ Daniel Jaakov Kühn

Der Bergfrauendoktor

Ein Leben voller Abstriche

Hardcover, 180 Seiten

9,95 Euro

ISBN: 978-3-86222-141-7


ISBN 978-3-86222-088-5

16,90 Euro

Volk Verlag München

www.volkverlag.de

Johann Kirchinger (Hrsg.)

mit

Faltplan

des Stammbaums

Das auf einem Dachboden gefundene Fotoplattenarchiv des in Niederbayern

tätigen Fotografen Ferdinand Pöschl (1877 1914) ist eine kleine Sensation.

Erstmals werden nun seine in den letzten Jahren vor dem Ersten Weltkrieg

entstandenen Aufnahmen veröffentlicht.

Mit handwerklichem Geschick und technischem Können dokumentierte Ferdinand

Pöschl das Dorfleben seiner Zeit. Großbauern und Kleinhäusler, der Pfarrer und

der Lehrer, die Badersgattin und die Försterstöchter bevölkern seine Bilder aus den

Ortschaften Hofkirchen und Haimelkofen.

Sie zeigen den Dorffasching ebenso wie den Bierstreik des Jahres 1910, aufgebahrte

Leichname wie auch Hochzeitspaare. Die Fotografien bilden eine von der Arbeit,

der übermächtigen Bedeutung des Eigentums und den Wechselfällen des Lebens

bestimmte Dorfgesellschaft in der ausgehenden Prinzregentenzeit ab. Ergänzt mit

vertiefenden Texten erlauben die sorgfältig bearbeiteten historischen Aufnahmen

einen Einblick in eine längst vergangene Welt.

Kinder, Küche, Krankenzimmer

Johann Kirchinger (Hrsg.)

Kinder, Küche,

Krankenzimmer

Ordensschwestern

auf dem Land

DIE

WITTELSBACHER

1000 JAHRE IN BILDERN

S.K.H. PRINZ LUITPOLD VON BAYERN (HRSG.)

Johann Kirchinger (Hrsg.)

Kinder, Küche, Krankenzimmer

Ordensschwestern auf dem Land

Broschur, ca. 140 Seiten,

ca. 16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-134-9

vorbestellbar, ET: 15. Oktober

Paul Fenzl (Hrsg.)

Sagen aus Bayern

Von Hexen, Heiligen und Halunken

aus Franken, Bayerisch-Schwaben

und Altbayern

Hardcover, 416 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-142-4

S.K.H. Prinz Luitpold

von Bayern (Hrsg.)

Die Wittelsbacher

1.000 Jahre in Bildern

Hardcover mit SU, ca. 900 Seiten,

ca. 99,90 Euro

ISBN 978-3-86222-136-3

vorbestellbar, ET: 15. Oktober

Backlist

38

Herbst 2014

Backlist

Die besondere

Biografie

„Dies ist mein letzter Brief …“

Alfred Koppel

Alfred Koppel

„Dies ist mein

letzter Brief …“

Eine Münchner Familie vor der

Deportation im November 1941

ilse macek / horst schmidt (hrsg.)

Max Mannheimer Überlebender,

Künstler, Lebenskünstler

Ausgewählte Reden und Schriften

von und über Max Mannheimer

Hardcover, 256 Seiten, 16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-012-0

marita krauss

Hope

Dr. Hope Bridges Adams Lehmann

Ärztin und Visionärin. Die Biografie

Hardcover, 216 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-937200-69-9

alfred koppel

„Dies ist mein letzter Brief...“

Eine Münchner Familie vor der Deportation

im November 1941

Hardcover, 288 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-111-0

marita krauss

Evangelisch in München

Karl Buchrucker (18271999)

Wegbereiter der bayerischen

Diakonie

Hardcover mit SU, 224 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-937200-64-4

else r. behrend-rosenfeld /

siegfried rosenfeld

Leben in zwei Welten

Tagebücher eines jüdischen Paares

in Deutschland und im Exil

Erich Kasberger, Marita Krauss (Hrsg.)

Hardcover, 382 Seiten,

29,90 Euro

ISBN 978-3-937200-98-9

initiative buchwerkstatt

Bewegtes Leben

Biografien aus Schwabing

Hardcover, 112 Seiten,

14,90 Euro

ISBN 978-3-86222-100-4

bereits in

2. Auflage

eva graf /

christine rädlinger (hrsg.)

Bachauskehr

Eine Zeitreise ins München der Jahre

1850 1914

Hardcover mit SU, 264 Seiten,

23,50 Euro

ISBN 978-3-937200-36-1

franz maget /

rainer ostermann (hrsg.)

Es geht auch anders...

Politische Bilanz eines bayerischen

Sozialdemokraten

Broschur, 318 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-130-1

johann kirchinger

Georg Eisenberger

Mein Leben für die Bauern

Erinnerungen eines Bauernführers

Hardcover, 176 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-129-5

monika czernin

Marie von Miller

Die Malerin an der Seite Oskar von

Millers

Hardcover, 114 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-119-6


Backlist

München

s. holmer / c. kapsner / s. krämer

(hrsg.)

Aufbruch ins 21. Jahrhundert

Münchner Architektur und Städtebau

seit 1990

Flexcover, 288 Seiten,

29,00 Euro

ISBN 978-3-86222-016-8

zara s. pfeiffer (hrsg.)

Auf den Barrikaden

Proteste in München seit 1945

Broschur, 300 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-014-4

dieter klein

Münchner Maßstäbe

Der Siegeszug der Münchner

Architektur im 19. Jahrhundert

Broschur, 128 Seiten, 5,00 Euro

ISBN 978-3-937200-50-7

39

Herbst 2014

Backlist

michael schattenhofer

Wirtschaftsgeschichte

Münchens

Von den Anfängen bis zur

Gegenwart

Hardcover, 208 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-937200-97-2

paul wheatley

Munich

From Monks to Modernity

Hardcover, 224 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-937200-88-0

karl stankiewitz

Die befreite Muse

Münchner Kunstszenen ab 1945

Broschur, 270 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-011-3

arno eser / herbert hauke

Münchner Rock-G’schichtn

Hardcover, 156 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-013-7

ilse macek (hrsg.)

ausgegrenzt entrechtet

deportiert

Schwabing und Schwabinger Schicksale

1933 bis 1945

Hardcover mit SU, 640 Seiten,

24,50 Euro

ISBN 978-3-937200-43-9

karl stankiewitz

München ’68

Traumstadt in Bewegung

Broschur, 230 Seiten,

5,00 Euro

ISBN 978-3-937200-46-0

marita krauss (hrsg.)

Rechte Karrieren in München

Von der Weimarer Zeit bis

in die Nachkriegsjahre

Hardcover mit SU, 416 Seiten,

29,90 Euro

ISBN 978-3-937200-53-8

karl gattinger

Das alte München

Wandel als Konstante in der

Münchner Altstadt

Hardcover, 128 Seiten,

14,90 Euro

ISBN 978-3-937200-74-3

christl knauer-nothaft /

erich kasberger

Berg am Laim

Hardcover mit SU, 448 Seiten,

27,50 Euro

ISBN 978-3-937200-16-3

ingelore pilwousek (hrsg.)

Verfolgung und Widerstand

Das Schicksal Münchner Sozialdemokraten

in der NS-Zeit

Hardcover, 416 Seiten

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-042-7

helmut hanko

„München braucht Sozialdemokraten“

Die Geschichte der

Münchner SPD seit 1945

Hardcover, 200 Seiten, 19,90 Euro

ISBN 978-3-937200-87-3

Alphabet der Schule

450 Jahre Wilhelmsgymnasium

Hardcover, 372 Seiten,

20,00 Euro

ISBN 978-3-937200-96-5


Wie die meisten Münchner Stadtteile ist auch Bogenhausen wesentlich älter als

die Stadt selbst bereits im 8. Jahrhundert wurde der Ort unter dem Namen

„Pupinhusir“ erwähnt. Bis ins 19. Jahrhundert hinein war er ein einfaches Bauerndorf

jenseits der Isar. Erst mit der Eingemeindung im Jahr 1892 sollte sich der

neue Stadtteil in rasanter Geschwindigkeit zu Münchens beliebtester und bald

auch nobelster Wohngegend entwickeln.

Nach den Plänen namhafter Münchner Architekten entstanden Neubaugebiete

mit parkähnlichen Villenparzellen und stattlichen Mietshäusern, deren prominente

Bewohner ein reges gesellschaftliches Leben führten. Die Prinzregentenstraße

mit ihren Prachtbauten, die Fortführung der Äußeren Prinzregentenstraße zum

Prinzregentenplatz und die Bebauung des Herzogparks sind die augenfälligsten

Veränderungen jener Zeit.

Die Historiker Karin Pohl und Willibald Karl lassen die Geschichte von Münchens

vornehmster Wohngegend am rechten Isarufer lebendig werden. Anhand zahlreicher

zum Teil bisher unveröffentlichter historischer Aufnahmen aus den Beständen

des Münchner Stadtarchivs zeigen sie Bogenhausen und seine Bewohner im

Wandel der Zeit.

ISBN 978-3-86222-113-4

24,90 Euro

Volk Verlag München

www.volkverlag.de

willibald karl (hrsg.)

Trudering, Waldtrudering, Riem

dorle gribl

Solln und die Prinz-Ludwigs-Höhe

dorle gribl

Prominenz in Bogenhausen

erich kasberger (hrsg.)

LehmZiegelStadt

Münchens ferner Osten

Hardcover, 264 Seiten,

22,00 Euro

ISBN 978-3-937200-06-4

Villen und ihre Bewohner

Hardcover mit SU, 232 Seiten,

29,90 Euro

ISBN 978-3-86222-043-4

Villen und ihre berühmten Bewohner

Hardcover mit SU, 272 Seiten,

29,00 Euro

ISBN 978-3-937200-61-3

Der Baustoff Lehm in der Münchner

Stadtgeschichte

Hardcover, 176 Seiten,

14,90 Euro

ISBN 978-3-937200-52-1

Backlist

40

Herbst 2014

Blick zurück auf Münchens alte Vororte …

Willibald Karl, Karin Pohl

Bogenhausen

Willibald Karl, Karin Pohl

Bogenhausen

Zeitreise ins alte München

Herausgegeben vom Stadtarchiv München

richard bauer

Ludwigsvorstadt

Zeitreise ins alte München

Hardcover, 188 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-058-8

willibald karl, karin pohl

Bogenhausen

Zeitreise ins alte München

Hardcover, 204 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-113-4

richard bauer

Maxvorstadt

Zeitreise ins alte München

Hardcover, 192 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-089-2

michael stephan

Schwabing

Zeitreise ins alte München

Hardcover, ca. 200 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-937200-77-4

vorbestellbar

christine rädlinger / eva graf

Sendling

richard bauer

Pasing

helmuth stahleder

Gern

richard bauer / eva graf

München im Überblick

Zeitreise ins alte München

Hardcover, 196 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-937200-75-0

Zeitreise ins alte München

Hardcover, 188 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-045-8

Zeitreise ins alte München

Hardcover, 154 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-937200-76-7

Luftbildaufnahmen 1890 1935

Hardcover, 190 Seiten,

29,90 Euro

ISBN 978-3-86222-010-6

bereits in

2. Auflage

2.

aktualisierte

Auflage

astrid assél / christian huber

München und das Bier

Auf großer Biertour durch

850 Jahre Braugeschichte

Hardcover, 216 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-937200-59-0

maximilian bildhauer

Munich Boazn. Bd. 1: Giesing

Softcover, 138 Seiten,

11,90 Euro

ISBN 978-3-86222-084-7

maximilian bildhauer

Munich Boazn. Bd. 2: Sendling

Softcover, 114 Seiten,

11,90 Euro

ISBN 978-3-86222-104-2

maximilian bildhauer

Munich Boazn. Bd. 3: Isarvorstadt,

Ludwigsvorstdat

Softcover, ca. 114 Seiten,

ca. 11,90 Euro

ISBN 978-3-86222-139-4

vorbestellbar


ereits in

2. Auflage

egon johannes greipl (hrsg.)

Münchner Lebenswelten

im Wandel

Au, Haidhausen, Giesing 1890 1914

Klappenbroschur, 96 Seiten,

14,90 Euro

ISBN 978-3-937200-51-4

41

Herbst 2014

Backlist

angelika dreyer / martina sepp / münchner bildungswerk (hrsg.)

Klaubauf, Klöpfeln, Kletzenbrot. Der Münchner Adventskalender

Hardcover, 132 Seiten, 16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-049-6

Cindy Drexl /

Florian Dering (Hrsg.)

Sehnsucht nach dem Wilden Westen

100 Jahre Münchner Cowboy-Club

Broschur, 72 Seiten,

12,00 Euro

ISBN 978-3-86222-127-1

willibald karl /

karin pohl (hrsg.)

Amis in Giesing

München 1945 1992

Klappenbroschur, 228 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-099-1

roland krack (hrsg.)

Die Parkstadt Bogenhausen

in München

Klappenbroschur, 168 Seiten,

9,90 Euro

ISBN 978-3-937200-10-1

jutta ostendorf

Die Richard-Wagner-Straße

in München

Klappenbroschur, 143 Seiten,

9,90 Euro

ISBN 978-3-937200-37-8

erich kasberger

Unsere Jahre in Ramersdorf

und Berg am Laim

Klappenbroschur, 204 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-937200-78-1

Maximilian Strnad

Flachs für das Reich

Das jüdische Zwangs arbeitslager

„Flachsröste Lohhof“ bei München

Broschur, 152 Seiten,

13,90 Euro

ISBN 978-3-86222-116-5

dorle gribl

Solln in den Jahren 1933 1945

Hardcover, 176 Seiten,

17,00 Euro

ISBN 978-3-937200-08-8

dorle gribl

Obersendling und Thalkirchen

in den Jahren 1933 1945

Hardcover, 216 Seiten,

19,00 Euro

ISBN 978-3-937200-34-7

dorle gribl

Forstenried und Fürstenried

in den Jahren 1933 1945

Hardcover, 149 Seiten,

16,00 Euro

ISBN 978-3-937200-35-4


Backlist

Schriftenreihe

des Landesamts

für Denkmalpflege

egon johannes greipl (hrsg.)

Handwerk und Denkmalpflege

Die Zukunft des baulichen

Erbes im Alpenraum

Broschur, 160 Seiten,

17,90 Euro

ISBN 978-3-86222-005-2

dietmar schulze

Ludwig II.

Denkmäler eines Märchenkönigs

Broschur, 360 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-006-9

richard strobel

Das Wohnhaus von Johannes

Kepler in Regensburg

Rettung Sanierung Erforschung

Broschur, 84 Seiten,

12,90 Euro

ISBN 978-3-86222-057-1

Backlist

42

Herbst 2014

Christof Flügel / Jürgen Obmann

Römische Wehrbauten

Befund und Rekonstruktion

Broschur, 160 Seiten,

17,90 Euro

ISBN 978-3-86222-131-8

Kalk in der Denkmalpflege

Bindemittel in der Restaurierung.

Erfahrungsberichte aus der Praxis

Broschur, 112 Seiten,

13,90 Euro

ISBN 978-3-86222-061-8

eva maier

Stuckmarmor und

Raumgestaltung

Johann Michael Feichtmayrs

Stuckmarmorausstattungen sakraler

Innenräume und deren Bedeutung

Broschur, 240 Seiten, 19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-105-9

mathias ueblacker

Der Vierseithof des

Mittermayr zu Riedertsham

Zu Buchführung und Bauunterlagen

des Johann Mayer von 1822 bis 1849

Broschur, 144 Seiten,

15,90 Euro

ISBN 978-3-86222-110-3

Backlist

Hörbücher

Bayerische Traumpaare, Band 1

Bayerische Traumpaare, Band 2

katja sebald / josef brustmann

Ertrinken … versinken

Das etwas andere Bayern /

Land und Leute-Edition

4 CDs, ca. 240 Minuten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-007-6

Das etwas andere Bayern /

Land und Leute-Edition

4 CDs, ca. 240 Minuten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-037-3

Auf den Spuren von König Ludwig II.

am Starnberger See

CD, ca. 70 Minuten,

14,95 Euro

ISBN 978-3-86222-056-4

Erich Kasberger /

Marita Krauss (Hrsg.)

Leben in zwei Welten

katja sebald

Sommerfrische am

Starnberger See

Else und Siegfried Rosenfeld.

Geschichte eines jüdischen Paares

in Deutschland und im Exil

2 CDs, Laufzeit ca. 110 Minuten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-041-0

Eine Kulturkreuzfahrt in zwölf

Stationen

CD, ca. 70 Min.,

14,95 Euro

ISBN 978-3-86222-018-2


Backlist

Kinder und Comic

München-

Touren

auf

Spuren

Ein Stadtführer

für Kinder

Paulas

bereits in

2. Auflage

diana hillebrand (text) / stefanie

duckstein (illustrationen)

Paula, die Tierpark-Reporterin

Abenteuer in Hellabrunn

Hardcover, 192 Seiten,

14,90 Euro

ISBN 978-3-86222-019-9

Backlist

Diana Hillebrand

diana hillebrand (text)

stefanie duckstein (illustrationen)

München-Touren auf Paulas Spuren

Ein Stadtführer für Kinder

ca. 120 Seiten, ca. 14,90 Euro

ISBN 978-3-86222-112-7

vorbestellbar

lllustrationen von

Stefanie Duckstein

diana hillebrand (text) / stefanie

duckstein (illustrationen)

Paula und die geheimnisvolle

Miss Bloom

Abenteuer in Münchner Museen

Hardcover, 240 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-087-8

43

Herbst 2014

diana hillebrand (text) /

martina mair (illustrationen)

Bienenhaus & Wasserrad

Max und Emily entdecken das

Bauernhausmuseum Amerang

Flexcover, 120 Seiten,

12,00 Euro

ISBN 978-86222-121-9

diana hillebrand (text) /

martina mair (illustrationen)

Das Geheimnis der Türen

Max und Emily entdecken das

Freilichtmuseum Glentleiten

Flexcover, 128 Seiten,

12,00 Euro

ISBN 978-3-86222-120-2

frank cmuchal / jan reiser (hrsg.)

Wiesn-G’schichtn

Der Comic zum Oktoberfest

Hardcover, 88 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-003-8

frank cmuchal /

jan reiser (hrsg.)

Karl Valentin

Sein ganzes Leben in einem Comic

Hardcover, 100 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-048-9

cyril mariaux / vincent minner

Oktoberfest

Hardcover, 36 Seiten,

12,90 Euro

ISBN 978-3-86222-004-8

vincent minner (text) / maud

gravereaux (illustrationen)

Geheimnis im Elefantenhaus

Eine fantastische Reise

durch Hellabrunn

Hardcover, 96 Seiten,

14,90 Euro

ISBN 978-3-86222-063-2


Herbst 2014 Backlist

44

» die Höhepunkte eines

jeden Münchenaufenthalts

im Buch format

» erstklassige aktuelle

Bilder, kurze Infotexte

» mit kurzem Abriss der

Münchner Stadtgeschichte

» das perfekte Souvenir

für jeden München-

Touristen

München

Hardcover, 16,5 x 16,5 cm

168 Seiten

über 100 Farbabbildungen

12,00 Euro

deutsch 978-3-937200-62-0

englisch 978-3-937200-63-7

russisch 978-3-937200-66-8

spanisch 978-3-937200-67-5

italienisch 978-3-937200-68-2

japanisch 978-3-937200-73-6

französisch 978-3-937200-71-2

chinesisch 978-3-937200-72-9

deutsch

englisch

russisch

spanisch

italienisch

japanisch

französisch

chinesisch

» die Höhepunkte eines

jeden Bayernurlaubs im

Buchformat

» erstklassige, aktuelle

Bilder

Bayern

Hardcover, 16,5 x 16,5 cm

168 Seiten

über 100 Farbabbildungen

12,00 Euro

deutsch 978-3-937200-79-8

englisch 978-3-937200-80-4

italienisch 978-3-937200-82-8

» kurze Infotexte zu

den vorgestellten

Städten und Sehenswürdigkeiten

» das perfekte Souvenir

für jeden Bayern-Touristen

deutsch

englisch

italienisch

Verlagsanschrift

Volk Verlag

Streitfeldstr. 19, 81673 München

Tel. +49 - 89 420 79 69 80

Fax +49 - 89 420 79 69 86

info@volkverlag.de

www.volkverlag.de

Seit 2012 ist der Volk Verlag Mitglied

der Regionalbuch AG

Vertretung Bayern

bestellung@vertriebsteam-bayern.de

Michael Dolles

michael.dolles@vertriebsteam-bayern.de

Telefon 09404-961046

Telefax 09404-961047

Elke Hermann

elke.hermann@vertriebsteam-bayern.de

Telefon 08379-728628

Telefax 08379-728743

Alexandra Hildner

alexandra.hildner@vertriebsteam-bayern.de

Telefon 08036-9709783

Telefax 08036-9709784

Katja Neugirg

katja.neugirg@vertriebsteam-bayern.de

Telefon 0941-5861353

Telefax 0941-5861355

Auslieferung Deutschland

LKG Leipziger Kommissions- und

Buchhandelsges. mbH

An der Südspitze 112, 04579 Espenhain

Ansprechpartnerin: Elisabeth Kaiser

Tel. +49 - 34 206 65 107

Fax +49 - 34 206 65 1732

ekaiser@lkg-service.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine