17.04.2015 Aufrufe

SVS-Heimspiel 2014/15-07

04.04.2015 SVS - AC Milan Waldkirch

04.04.2015 SVS - AC Milan Waldkirch

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

2014/15-07

SV St. Peter e.V.

Heimspiel

Sportplatz St. Peter

unsere Gäste am 04.04.2015:

AC Milan Waldkirch

Spielvorschau · News · Tabellen & Statistiken · Interview

mit Tobias Bartberger · News aus dem

Förderverein · Berichte der Jahreshauptversammlungen

· Damen auf Erfolgskurs · Spielersteckbriefe

und vieles mehr.....


neXt iS noW

Die NeuesteN voN samsuNg

im besteN Netz

Netztest

Laut connect-

Netztest 01/2015

Seien Sie einer

der erSten – Jetzt

vorbeStellen!

(32 GB)

nur 59,95 € 1

im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

nur 199,95 € 1

im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

(32 GB)

Ein Angebot von:

Technik & Werbung

net97 GbR - Technik & Werbung

Zähringerstr. 6

D-79271 St. Peter / Schwarzw.

USt-ID: DE 185567484

Tel. 07660 - 920 89 50

Fax 07660 - 920 89 55

IT-PARTNER

Telekommunikation

Mobilfunk

Werbetechnik

info@net97.de

www.net97.de

1) Monatlicher Grundpreis 69,95 €. Bereitstellungspreis 29,95 €. Mindestlaufzeit

24 Monate. Im monatlichen Grundpreis sind eine Telefon- und eine SMS-Flatrate in

alle dt. Netze enthalten. Ab einem Datenvolumen von 3 GB wird die Bandbreite im

jeweiligen Monat auf max. 64 KBit/s (Download) und 16 KBit/s (Upload) beschränkt.

Ein Angebot von: Telekom Deutschland GmbH, Landgrabenweg 151, 53227 Bonn.


Seite 3

SV St. Peter e.V.

Inhalt

Fussball-Regeln:................................................................................................... 3

Grußworte 1. Vorstand....................................................................................... 4

Rückblick Vorbereitung und Saisonstart........................................................ 6

Auftakt I. Mannschaft- Teningen II................................................................... 6

I. Mannschaft – Spfr. Oberried II....................................................................... 8

SV Waldkirch 2 – SV St. Peter ............................................................................ 8

aktuelle Tabellen............................................................................................... 10

Der Spieltag im Überblick................................................................................ 11

Die nächsten Spiele........................................................................................... 12

Rückblick Jahreshauptversammlung............................................................ 15

Rückrundenauftakt der Damenmannschaft SG St. Peter/Ebnet.............. 16

NEWS VOM FÖRDERVEREIN............................................................................. 19

Steckbriefe Dirk Weber & Markus Rombach................................................ 22

C-Jugend im BBZ............................................................................................... 24

Die Rückrunde der Jugendmannschaften läuft.......................................... 24

Termine................................................................................................................ 25

Interview mit dem neuen Jugendleiter ........................................................ 26

Fussball-Regeln:

Die Zahl der Spieler- Regel 10+11:

Anzahl Spieler

Die Partie wird von zwei Teams bestritten,

von denen jedes höchstens elf Spieler aufweist;

einer von ihnen ist der Torwart. Die

Partie kann nur beginnen, wenn jedes Team

mindestens sieben Spieler umfasst.

Anzahl Auswechslungen

Offizielle Wettbewerbe Bei Spielen eines

offiziellen Wettbewerbs der FIFA, einer Konföderation

oder eines Mitgliedsverbands

dürfen bis zu drei Spieler ausgewechselt

werden. In den Wettbewerbsbestimmungen

wird festgelegt, wie viele Auswechselspieler

gemeldet werden können: drei bis

höchstens zwölf.

Andere Spiele In Spielen von A-Nationalteams

sind bis zu sechs Auswechslungen

zulässig. In allen übrigen Spielen sind mehr

Auswechslungen gestattet, sofern

• die beteiligten Teams eine Einigung über

die maximale Zahl erzielen,

• der Schiedsrichter vor Spielbeginn informiert

wird.

Wird der Schiedsrichter vor Beginn des

Spiels nicht informiert oder wurde

keine Einigung erzielt, sind nur sechs Auswechslungen

erlaubt.

Impressum

Herausgeber und Inhaltsverantwortlicher

Förderverein SV St. Peter e.V., 1. Vors. Tomi Rohrer

Design-Realisierung-Verlagsrecht-Druck

net97 GbR - Technik & Werbung, St. Peter

erscheint zu jedem Heimspiel, Aufl.: 50-100 Stück

Kontakt für Texte & Fotos: heimspiel@sv-st-peter.de


SV St. Peter e.V. Seite 4

Grußworte 1. Vorstand

Liebe Mitglieder und Freunde des SVS,

willkommen zu unserem zweiten Heimspiel

in der Rückrunde 2014/2015.

Ein herzlich willkommen auch an unsere

Gäste vom AC Milan sowie an den

heutigen Schiedsrichter.

Es freut mich, dass ich euch zu unserem

zweiten Heimspiel unser neues Clubheim-Team

mit Petra und Benni vorstellen

darf.

Die beiden werden in Zukunft eine kleine

aber feine Speise-und Getränkekarte

anbieten. Zusätzlich gibt es frischen Kuchen,

Tee oder Kaffee. Das bietet euch

Petra nicht nur zu den Heimspielen an,

sondern auch zu den neuen Öffnungszeiten.

Diese werden in den nächsten

Tagen veröffentlicht.

In Zukunft habt ihr auch die Möglichkeit

die Spiele der Bundesliga und der

Champions League auf unsere großen

Leinwand im Clubheim anzuschauen.

Petra und Benni freuen sich auf Euer

kommen.

Sportlicher Rückblick

Die Rückrunde hat begonnen und die

ersten drei Spiele liegen bereits hinter

uns. Die Resultate lassen jedoch leider

zu wünschen übrig. Die magere Punkteausbeute

hat mehrere Gründe die dazu

geführt haben, dass wir aus den ersten

Spielen nur zwei Punkte holen konnten.

Die Wintervorbereitung lief bei der I

und II Mannschaft leider nicht wie gewünscht

und viele

Spieler haben

noch

nicht zu

Ihrer alten

Formstärke

der letzten

Saison zurückgefunden.

Zudem

haben wir

mehre Langzeitverletze

die unseren Mannschaftskader sehr

stark ausgedünnt haben.

Das führte dazu, dass wir das Spiel der

zweiten Mannschaft am letzten Sonntag

gegen Waldkirch 3 absagen mussten.

Ich hoffe, dass die verletzen Spieler

schnell wieder fit werden, um unsere

Aktive Mannschaft wieder unterstützen

zu können.

Ich wünsche mir von unserem heutigen

Heimspiel eine engagierte Mannschaftsleistung

beider Mannschaften,

damit wir mit einem guten und fairen

Spiel die Kehrtwende für die Aktive-Mannschaft

einleiten können.

Sportliche Grüße

Carsten Wehrle

1.Vorstand


Plattenhof

St. Peter im Schwarzwald

Gasthaus

Ferienwohnungen

Metzgerei

Fam. Dold

Platte 3

79271 St. Peter

Tel 07660 - 864

Fax 07660 - 92 04 43

Tomi Rohrer

WWK Lebensversicherung a. G.

Bahnhofstr. 8 • 79199 Kirchzarten

Tel (0 76 61) 93 06-0 • Fax (0 76 61) 9 30 6-16

e-Mail: t.rohrer@bffb.de

SETZEN SIE WIE ICH

AUF EINE STARKE

GEMEINSCHAFT.


SV St. Peter e.V. Seite 6

Rückblick Vorbereitung und

Saisonstart

Am 24.01. starteten die Aktiven mit der

Vorbereitung. Zu Anfang standen hier

Laufeinheiten auf dem Programm. Aufgrund

der Schneemenge war an ein

Training auf heimischem Platz nicht zu

denken. Wie in den Jahren zuvor konnte

hier wieder auf den Kunstrasenplatz des

Nachbarvereins Stegen ausgewichen

werden. An dieser Stelle vielen Dank an

den FSV für die Trainingsmöglichkeit.

Ebenfalls auf dem Vorbereitungsplan

stand Fitness-Training im Sporbeck.

Unter der Leitung von Christina wurde

den Aktiven wieder ordentlich eingeheizt.

Auch hier gilt ein Dankeschön

dem Förderverein für die Beteiligung an

den Kosten. Der andere Teil wird von der

Mannschaft selbst getragen.

Natürlich konnten auch einige Vorbereitungsspiele

absolviert werden. Leider

konnten diese nur mit wenig Erfolg bestritten

werden. Bereits hier zeichneten

sich leichte Personalsorgen ab. Zwei der

geplanten Vorbereitungsspiele mussten

aus diesem Grund abgesagt werden.

Insgesamt war die Trainingsbeteiligung

während der Vorbereitung relativ

gering.

Auftakt I. Mannschaft- Teningen II

Nach gut sechs Wochen Vorbereitungsphase

startete am 15. März die Saison

gegen Teningen 2. Nach einem Kantersieg

im Vorrundenspiel ging man entsprechend

zuversichtlich in das Spiel,

auch weil der Gegner im unteren Mittelfeld

der Tabelle angesiedelt war. Gut

ging es dann auch los da Stefan Kürner

bereits in der 11. Spielminute das 1:0

erzielen konnte. Ein von ihm getretener

Freistoß wurde vom Gegner unhaltbar

abgefälscht. Auf schwer bespielbarem

Platz ging das Spiel relativ ausgeglichen

hin und her. In der 62. Minute konnte der

FC Teningen dann ausgleichen. Mehr

sollte an diesem tag dann auch nicht

mehr passieren. Unterm Strich ging das

Unentschieden für beide Mannschaften

in Ordnung.

II. Mannschaft- SG Freiamt/Ottoschwanden

III

Für die II. Mannschaft hieß der Auftaktgegner

zur Rückrunde SG Freiamt/Ottoschwanden.

Trotz dass der Gegner im

Tabellenkeller stand durfte dieser nicht

unterschätzt werden. Gegen die SG tat

sich die II. in der Vergangenheit schon

mehrmals schwer. Entsprechend abtastend

begann auch die Partie. Im Laufe

des Spiels war auf Seiten der Heimmannschaft

ein leichtes Chancenplus

auszumachen. Es gelang jedoch keiner

Mannschaft ein Tor zu schießen. Als man

fast schon mit einem Unentschieden

rechnete wurde Maik Weber im Strafraum

gefoult. Elfmeter! Dominik Löffler

trat an, scheiterte jedoch am gegnerischen

Keeper. Erst Maik Weber traf per

Nachschuss zum letztlich entscheidenden

1:0. Letzten Endes waren es dann

doch 3 glückliche Punkte für den SVS.


www.weber-stuckateur.de

DE-ÖKO-006

Hotel – Restaurant | Zähringer Straße 2 | 79271 St. Peter bei Freiburg

Fam. Rombach | Tel. +49 (0) 7660/94 01-0 | www.sonne-schwarzwald.de

Matthias

Weber

Stuckateurgeschäft St. Peter

Wärmedämmung

Innenraumgestaltung

Stuck- und Verputzarbeiten

Sanierungsarbeiten

Inh. Frank Weber

Glottertalstr. 13

79271 St. Peter

Tel: 07660 / 941856

Fax: 07660 / 203771

info@weber-stuckateur.de

Wir sorgen für Ihr

Wohlfühlzuhause

Wohlfühlzuhause


SV St. Peter e.V. Seite 8

I. Mannschaft – Spfr. Oberried II

Wie im vorigen Spiel auch, machten der

Mannschaft große Personalprobleme

zu schaffen. Verletzungsbedingt fehlen

einige Stammkräfte. Teilweise fallen diese

leider auch länger aus.

Nach dem doch etwas ernüchternden

Unentschieden im Auftaktspiel hieß der

Gegner am 22.03. Oberried II. gegen den

Tabellenletzten rechnete man sich gute

Chancen aus zu gewinnen. Allerdings

wurde der Optimismus bald getrübt. In

einem ausgeglichenen jedoch schlechten

Spiel gelang es keiner Mannschaft

sich nennenswerte Chancen herauszuspielen.

Dies zog sich durch das ganze

Spiel und hatte letztlich zur Folge, dass

das Spiel torlos endete. Auch hier ging

das Unentschieden in Ordnung. Das

Wetter war bezeichnend für das Spiel.

Bei eiskaltem Wind konnten zum Abpfiff

lediglich noch 5 Zuschauer gezählt

werden.

II. Mannschaft – SpVgg. Gundelfingen/Wildtal

III

Es war klar, dass die SpVgg. Ein anderes

Kaliber als Freiamt darstellen sollte.

Gundelfingen spielte in den letzten Jahren

immer oben mit. So fiel bereits in der

8. Spielminute das 1:0 für die Gäste. Dieses

Tor sorgte für Verunsicherung in der

Defensive. Diese Verunsicherung nutzte

der Gegner eiskalt aus und erhöhte innerhalb

der nächsten 7 Minuten auf 0:2

und 0:3. Ein Tor von Adrian Blattmann,

kurz vor der Halbzeit lies nochmal Hoffnung

aufkeimen. Diese Hoffnung wurde

unmittelbar nach der Halbzeit durch

das 1:4 zunichte gemacht. Nun war man

auf Schadensbegrenzung aus. Das Spiel

ging gegen einen überlegenen Gener

mit 6:1 verloren.

SV Waldkirch 2 – SV St. Peter

Für die Mannschaft aus St. Peter stand

heute das Spiel gegen die Waldkircher

Reserve auf dem Plan, welche mit einem

Sieg und einer Niederlage aus der Winterpause

startete und derzeit den 3. Tabellenplatz

belegt. Trotz des holprigen

Startes von St. Peter im neuen Jahr mit

zwei Unentschieden wollte man gegen

den Tabellennachbarn im sogenannten

Kandelduell unbedingt punkten. Mut

machte dabei vor allem die bisherige

Bilanz bei Auswärtsspielen in Waldkirch

von 4 Siegen in Folge.

Erneut würfelten berufliche und krankheitsbedingte

Ausfälle den Kader

durcheinander und stellten den Ersatzcoach

Carsten Wehrle (Luigi war leider

beruflich verhindert) vor eine nicht

einfach Aufgabe die erste Elf zu bestimmen.

Dass die Personaldecke derzeit

sehr dünn ist spiegelt sich auch in der

Absage des Spiels der zweiten Mannschaft

wieder.

Die Anfangsphase des Spiels ließ den

Willen unserer Elf hier Punkte zu entführen

allerdings nicht durchblicken. Waldkirch

stand gut und hielt den Ball ruhig

in den eigenen Reihen. Folglich des sehr

passiven und hektischen Auftrittes ging

die heimische Elf bereits in der 5. Minute

in Führung. Ein gut getimter Steilpass

hebelte die Viererkette aus und so


Seite 9

SV St. Peter e.V.

konnte Frassica frei vor Torhüter Hansi

zum 1:0 einschieben. Auch die folgenden

Minuten bestimmten die Hausherren

auf dem kleinen Kunstrasenplatz

die Partie. Bis zur 25. Minute. Ein schöner

Spielzug führte zum zwischenzeitlichen

Ausgleich. Kapitän Rico Kürner

bediente den durchstartenden Außenverteidiger

Frank Förderer, welcher auf

Höhe des Sechzehners mit einem flachen

Pass Michael Dilger fand. Dieser

setzte sich gegen seinen Gegenspieler

durch und markierte das 1:1. Während

Dirk Weber kurz nach dem Ausgleich

nach einem Foul an der Außenlinie behandelt

werden musste, fand St. Peter

endlich besser ins Spiel und wurde in

dieser Phase bestimmter. Leider musste

man noch in Unterzahl den erneuten

Rückstand in Kauf nehmen. Ein Eckball

sorgte führ die erneute Führung der

Hausherren. Für Dirk Weber ging es

auch nicht weiter, eine Hüftprellung

machte ein weiter spielen nicht möglich.

Für ihn kam Julian Weber in die

Partie. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte

Waldkirch noch zum 3:1.

Unsere Elf nahm sich fest vor in den

zweiten 45 Minuten präsenter und aggressiver

auf den Platz zu gehen. Dies

konnte auch gerade in den ersten Minuten

umgesetzt werden und der Glaube

hier doch noch etwas mitzunehmen

war da. Auch die Waldkirch spürten den

Druck und agierten zunehmend mit

langen Bällen. Doch anstatt den Anschlusstreffer

zu erzielen, konnte Waldkirch

in der 53. Minute auf 4:1 zu erhöhen.

Inkonsequente Abwehrarbeit nach

einem Eckball luden die Waldkircher

förmlich ein hier den Sack zu zumachen.

Trotz des Rückschlages stimmte die

Einstellung der Mannschaft weiterhin,

spielerisch hingegen lief nicht mehr viel

zusammen. So passierte die letzte halbe

Stunde nicht mehr viel und das 4:1 war

letztendlich der Endstand.

Für St. Peter spielten:

Hansi Dörflinger, Max Woll, Stefan Kürner,

Matthias Ketterer, Frank Förderer,

Michael Dilger, Norman Dunse, Dirk Weber

(Julian Weber 33‘), Dennis Schmidt

(Peter Weiß 68‘), Rico Kürner (Silvio

Schillinger 59‘), Carsten Wehrle

TOLO´S

Bike Shop

Premiumhändler

79194 Freiburg-Gundelfingen

Alte Bundesstraße 96

Tel.

0761 / 589748

www.tolobike.de


SV St. Peter e.V. Seite 10

aktuelle Tabellen

Tabelle der Damen auf Seite 30!


Der Spieltag im Überblick

Seite 11

SV St. Peter e.V.


SV St. Peter e.V. Seite 12

Die nächsten Spiele


Seite 13

SV St. Peter e.V.

Karosserie- und

Lackinstandsetzungen

Unfallinstandsetzungen aller Art

Industrielackierungen

Modernste Ausbeultechniken

KFZ-Lackierarbeiten aller Marken

Der Rundum-Service, wenn´s

um Ihr „Heilig´s Blechle“ geht!

Jörgleweg 5 • 79271 St. Peter

Tel: 0 76 60 / 920 89 62

Fax: 0 76 60 / 920 89 63

info@ruf-lack.de

www.ruf-lack.de


1. Vorsitzender

Carsten Wehrle

2. Vorsitzender

Michael Kunz

Vorstand

Sport Verwaltung Veranstaltungen

Spielausschuss

Markus Rombach

S

Jugendleiter

Tobias Bartberger

S

Uwe Dangelmaier

Damen

Birgit Kürner

S

Jasmin Schmidt

AH

Joachim Sigg

S

Gebhard Rohrer

Andreas Müller

Schatzmeister

Ralph Hettich

Kassenwart

Tilmann Berger

Schriftführer

Achim Rohrer

S

Matthias Ketterer

Infrastruktur/

Sportanlagen

Franz Ketterer

Aufgabengebiete

Geschäftsfüh. Vorstand Beisitzer

Jugendversammlung

Festwirt

Johannes Rombach

Adrian Blattmann

Max Woll

Kassenprüfer

Thorsten Fräßle

Frank Götz

Vertreter


Seite 15

SV St. Peter e.V.

Rückblick Jahreshauptversammlung

In unserer 63. Jahreshauptversammlung

am Freitag den 13.03.15 im Clubheim,

konnten 36 Mitglieder begrüßt werden.

Besonders durfte Bürgermeister Rudolf

Schuler und Fördervereinsvorsitzender

Thomas Rohrer begrüßt werden. In seinem

Tätigkeitsberichte ließ Schriftführer

Michael Kunz das Vereinsjahr Revue

passieren. Den sportlichen Rückblick

gaben Markus Rombach für die Aktiven

sowie Tobias Bartberger für den

Jugendbereich. Auch Vertreter/innen

der Damenmannschaft und der AH gaben

Einblicke in das vergangene Mannschaftsjahr.

Schatzmeister Ralph Hettich

zeigte sich in seinem Bericht unterm

Strich mit der finanziellen Situation des

Vereins zufrieden.

Bernhard Weber konnte in diesem Jahr

Dominik Löffler und Carsten Wehrle für

jeweils 300 absolvierte Spiele für den SV

ehren.

Für das Jahr 2015 standen Neuwahlen

der Vorstandschaft an. Da es sich in

der Vergangenheit als schwierig erwies

„spontan“ neue Kandidaten zu finden,

wurde wie bereits 2013 auch, die zu

vergebenen Posten bereits im Vorfeld

besetzt. Ebenfalls wie die vergangenen

beiden Jahre, sollten die Aufgaben auf

mehreren Schultern verteilt werden.

Somit wurde eine größere Personenanzahl

als Beisitzer und Stellvertreter aufgestellt.

Alle Aufgestellten wurden von

der Versammlung, in einer offenen Wahl

gewählt. BM Schuler erklärte sich bereit

die Entlastung und die Neuwahl der Vorstandschaft

durchzuführen. In diesem

Zuge lobte er die gute Vereinsarbeit, vor

allem auch im Jugendbereich und hob

hierbei auch die Wichtigkeit des Ehrenamtes

hervor.

Der neugewählte Vorsitzende gab einen

kurzen Ausblick auf die anstehenden

Ziele.

Auf diesem Wege möchte sich der Vorstand

des SV St. Peter für die gute Zusammenarbeit

mit dem Förderverein

bedanken und freut sich auf eine gute

und konstruktive Zusammenarbeit mit

der Vorstandschaft, welche in ihrer Versammlung

am 28.03.15 neu gewählt

wurde.

Dachstühle

Dachsanierung

Trockenbau

Treppenbau

Terrassen

Balkone

Gerüstbau

Innenausbau

Innentüren

Parkett

Bodenschleifarbeiten

Fenster

Perfekte Insektenschutzgitter

und Lichtschachtabdeckungen

nach Maß!

Teleskopstapler-Service

bis 12 Meter Reichweite und bis 3,5 Tonnen Last

zum Beispiel für Umzüge


SV St. Peter e.V. Seite 16

Rückrundenauftakt der Damenmannschaft

SG St. Peter/Ebnet

Nach einer glorreichen Hinrunde –ohne

Punktverlust und souveränen Tabellenführung

– waren die Spielerinnen der

SG Ebnet/St. Peter gewillt den angestrebten

Weg in die Bezirksliga, mit Hilfe

einer intensiven Vorbereitung, weiterhin

motiviert und zielstrebig in der Rückrunde

fortzusetzen. Jedoch wurde das erste

Vorbereitungsspiel gegen die 1. Mannschaft

von Au-Wittnau mit 12:2 verloren.

Das wollte man natürlich nicht auf sich

sitzen lassen und so gewann man das

darauffolgende Spiel gegen die zweite

Mannschaft des FC Weisweil nach einer

konzentrierten und engagierten Partie

mit 6:0. Dabei konnte sich vor allem die

Offensivabteilung mit einer gewohnt effektiven

Torausbeute auszeichnen.

So sollte das erste Spiel der Rückrunde

trotz der durchwachsenen Vorbereitung

gewohnt dominant bestritten werden,

doch dies war nicht der Fall. In Halbzeit

1 agierten die Frauen der SG ungewohnt

fahrig, unkonzetriert und ideenlos. Jedoch

fand man in der 2. Hälfte zur alten

Stärke zurück und die Gegner konnten

mit 4 Toren von Miriam Jackobs, Stephanie

Martin und Vivien Hofer (2) nach

Hause geschickt werden. Nun wollte

man keinen Zweifel mehr aufkommen

lassen, dass man die Siegesserie von

nunmehr 10 Pflichspielen in Folge reißen

lassen wollte. Die nächste Hürde sollte

die SG aus Freiamt/Ottoschwanden

sein, dass diese für unsere Mannschaft


Seite 17

SV St. Peter e.V.

zu groß werden würde, war eigentlich

nicht zu erwarten. Jedoch mangelnde

Konzentration vor dem Tor, sowie ein

gewisses Maß an Pech in der 1. Halbzeit

und schwacher bis überhaupt kein

vorhandener Spielaufbau in Halbzeit 2

ließen unsere Elf das erste Mal in dieser

Saison stolpern. Auch der zwischenzeitliche

Ausgleich durch unseren Kapitän

Jasmin Schmidt reichte dieses Mal nicht

zum Sieg aus. Die ersten Punkteverluste

waren somit besiegelt und die Mannschaft

sichtlich enttäuscht, aber durchaus

motiviert dies in der nächsten Partie

gegen die SG Hausen auf jeden Fall

besser zu machen. Allerdings scheiterte

dieses „Wiedergutmachungs-Projekt“ in

einer Art und Weise, die unsere Mädels

diese Saison noch nicht kannten. 1:4

gerieten unsere Damen im Wiesental

unter die Räder. Konzentration und Effektivität

– besonders im Zweikampf –

ließen erneut zu wünschen übrig, auch

wenn man kurz nach der Pause zuerst

aggressiv und motiviert agierte und

das zwischenzeitliche 3:1 durch Nadine

Heitzler machte, so ging dieses Mal

die Niederlage auch in der Höhe in Ordnung.

Es bleibt nur zu hoffen, dass unsere

Mädels dies als Warnsignal einordnen

und sich wieder an ihre vorhandene

Qualität – vor allem im Torabschluss –

erinnern und die Siegermentalität und

Souveränität aus der Hinrunde wiederbeleben

können.

Miriam Jackobs & Nadine Heitzler

SPORTSBAR

Alle Spiele der 1.und 2. Fußballbundesliga

und Champions League live auf Sky

Inh. Markus Weber

Roter Weg 1 • 79271 St. Peter

Tel: 07660 / 1617

Täglich von 11 bis 24 Uhr geöffnet!

Sonntags bis 22 Uhr · Montag Ruhetag!


andré Werbeagentur Reutter GmbH KD-3528 da Gst1 LZ0313-0116 A60 T3 Foto K©

KD-3528 04.03.13 Gestaltungsänderung Gestaltung 1 Alternativvorschlag 1

ZIMMEREI

Meisterbetrieb

C.ROHRER

Clemens Rohrer • Zimmermeister

Schulweg 1 • 79271 St. Peter

Tel: 07660 / 236 • Fax: 07660 / 419

Mobil: 0171 / 99 42224

info@zimmerei-clemens-rohrer.de

www.zimmerei-clemens-rohrer.de

Holzbau (Abbund)

Holzhausbau

Dachsanierungen

Denkmalsanierungen

Altbausanierungen

Carports, Balkone

Holzfassaden

Innenausbau

Qualität & Leistung

sind unsere Leidenschaft


Seite 19

SV St. Peter e.V.

NEWS VOM FÖRDERVEREIN

Bei der Generalversammlung am

28.03.15 waren 34 wahlberechtige

Mitglieder anwesend.

Nach der Begrüßung des 1. Vorsitzenden

Tomi Rohrer überbracht der Carsten

Wehrle als 1. Vorstand des SVS die

Grüße des Hauptvereins.

Er bedankte sich für die geleistete Arbeit

und die gute Zusammenarbeit im

vergangenen Jahr. Beide Vereine arbeiten

Hand und Hand und packen

die Projekte gemeinsam an. Nachdem

Bürgermeister Rudolf Schulder die Grüße

der Gemeinde überbrachte lobte er

den Förderverein für die

großartige Beteiligung am Dorfgeschehen

und erwähnte, wie wichtig die Untersützung

der Jugendarbeit in der Gemeinde

sei.

Danach folgte der Jahresrückblick

durch Daniela Gremmelspacher sowie

die Darstellung der soliden finanziellen

Situation durch Sascha Kreutz.

Im Anschluss an die Tätigkeitsberichte

übernahm Bürgermeister Schuler sogleich

die Aufgaben des Wahlleiters.

Gewählt wurden:

1. Vorsitzender Thomas Rohrer, 2. Vorsitzender

Dominik Rohrer, Schriftführerein

Daniela Gremmelspacher, Rechner

Sascha Kreutz und als Besitzer Harald

Spiegelhalter, Johannes Fräßle und Georg

Tolopilo.

Den ausscheidenden Vorstandskollegen

Reiner Reich und Martin Tolopilo an dieser

Stelle vielen Dank für Ihren Einsatz!!!

E s

hat Spaß gemacht

mit Euch!

Ebenfalls von der Versammlung gewählt

wurden Heinz Kürner und Thomas

Kürner als Kassenprüfer.

Im Anschluss an die Wahlen und zur Belustigung

der anwesenden Mitglieder

führte der 1. Vorsitzende ein Quiz rund

um den SVS sowie Fußball im Allgemeinen

durch.

Eifrig suchte man namensgleiche Mitglieder,

den deutschen Meister 2009,

den höchsten WM Sieg in der WM Geschichte

und viele interessante Dinge

rund um den Sport.

Wer als erstes die Antwort wusste, durfte

sich ein Geschenk im passenden Fußball-Geschenkpapier

aussuchen.

Dies war ein lustiges Ende der offiziellen

Versammlung, deren Ende mit der Eröffnung

des warmen Buffets stattfand.

Im Anschluss daran ging es über in gemütliches

Beisammensein unter zahlreichen

„Fußballsachverständigen“

Vielen Dank an Patricia Kürner und Juliane

Rohrer für die hervorragende Bewirtung

und danke an alle fürs Kommen, es

war ein schöner Abend

Daniela Gremmelspacher

Schriftführerin FV


Familie Ketterer

Bertoldsplatz 1 • 79271 St. Peter /Schwarzwald

Telefon 0 76 60 / 204 • Fax 0 76 60 / 15 57

www.gasthof-hirschen.de • info@gasthof-hirschen.de

Donnerstag Ruhetag

Große Gartenterrasse mit Biergarten

Badische und regionale Gerichte

Original Schwarzwälder Kirschtorte

Neue Fremdenzimmer

Wellness, Sauna und Relax-Oase


Seite 21

SV St. Peter e.V.


SV St. Peter e.V. Seite 22

Steckbriefe Dirk Weber & Markus Rombach

Name

Dirk Weber

Spitzname

Ignatz, Dixi, Nähmaschine

Alter 26

Position

Rechts Außen

Lebensmotto

Grenzen setzt man sich nur selbst.

Sportliches Vorbild:

Lionel Messi (ist genauso groß wie ich)

Diese drei Dinge nehme ich mit auf eine einsame Eine Blondine, eine Brünette und ein paar Falschen Rum.

Insel…

Wunsch für die Zukunft

Gesundheit, Aufstieg mit dem SVS.

Außer bei St. Peter würde ich gerne für diesen Verein Geht es noch besser?

Spielen…

Das könnte auf meinem Grabstein stehen… Hier können Sie werben.

Das hat mich geprägt…

Die A-Jugend Besuche in Ischgl.

Hätte ich mich nicht für Fußball entschieden… Wäre ich Startänzer in der Trachtenkapelle St. Peter e.V.

Diesen Menschen bewundere ich…

Steve Jobs.

Berglauf/ Diagonalsprints

Alternativ lieber Abschlussspiel.

Ballermann/ Fastnacht

Ganz klar Ballermann, ist wärmer.

Name

Markus Rombach

Spitzname

Gusgus, Gusi, MR7

Alter 26

Position

Innenverteidiger, 6er

Lebensmotto

Andere haben Sex in der Küche, ich esse

im Bett.

Sportliches Vorbild:

Miroslav Klose

Ohne das könnte ich nicht leben…

Wurstsalat mit Speckweckle

In St. Peter…

Enden die Sätze nicht mit „Alter“.

Außer bei St. Peter würde ich gerne für diesen Verein Hoffenheim und Stuttgart

Spielen…

Das hat mich geprägt…

Zwei Jahre in der Damenmannschaft.

Hätte ich mich nicht für Fußball entschieden… Wäre ich für den DSV (Schwimmverband) oder DVV (Volleyballverband)

aktiv.

Das könnte auf meinem Grabstein stehen… Hier ruht M. Rombach: „Er hinterlässt große Fußstapfen.“

Berglauf/ Diagonalsprints

Berglauf, da ist das Tempo nicht allzu hoch und es geht immer mal

wieder bergab.

Dorf/ Stadt

Tagsüber Dorf, abends Stadt.

Ballermann/ Fastnacht

In guten Jahren natürlich beides.


Seite 23

SV St. Peter e.V.

Unser Verein bietet dir eine ehrenamtliche Aufgabe mit einzigartigen Erlebnissen.

Lust bekommen oder neugierig geworden? Unser/-e Jugendleiter/-in beantwortet gerne deine

Fragen: SV St. Peter e.V., Tobias Bartberger

Kontakt: jugendleiter@sv-st-peter.de, 0170-1876507


SV St. Peter e.V. Seite 24

C-Jugend im BBZ

Wie schon im letzten Jahr war auch

dieses Jahr unsere C-Jugend wieder zu

Gast in der Gehörlosenschule in Stegen.

In den letzten drei Jahren hatte man

schon mehrere Testspiele in Stegen und

St. Peter gegeneinander ausgetragen.

Dabei entstand eine gute Freundschaft

untereinander. Mit viel Freude reisten

wir letztes Jahr zum ersten Mal zum Hallenturnier

nach Stegen. In kleinem Kreis

wurde ein Turnier mit drei Mannschaften,

nämlich mit einer C2/C3-Auswahl

der SG Buchenbach/Stegen; einer Gastgebermannschaft

und der C-Jugend aus

St. Peter ausgetragen. Beim letzten Mal

gelang es uns das Turnier zu gewinnen

und so reisten wir als Titelverteidiger

mit dem Wanderpokal im Gepäck am

vergangenen Mittwoch nach Stegen

zur zweiten Auflage des Turniers. Leider

waren wir in diesem Jahr nicht ganz so

erfolgreich und mussten den Pokal aus

den Händen geben. Ein spannendes

und spaßiges Turnier fand seinen verdienten

Sieger in der gastgebenden

Mannschaft. Aber neben dem Pokal

für den Turniersieger wurde, wie auch

schon im letzten Jahr, auch Medaillen an

den fairsten Spieler, den besten Torwart

und den besten Spieler des Turniers verteilt.

Die Jury wählte Jens Schweizer aus

unserer C-Jugend zum fairsten Spieler

und so konnte immerhin ein Einzeltitel

gefeiert werden. Jens war auch für den

besten Spieler in der engeren Auswahl,

wurde dann aber schließlich leider nur

auf Platz zwei gewählt.

Die Einladung für das kommende Jahr

haben wir schon erhalten und freuen

uns schon, den Pott wieder nach St. Peter

zu holen.

Die Rückrunde der Jugendmannschaften

läuft

Zähringerstr. 10 • 79271 St. Peter • Tel: 07660 / 245 • Fax: 07660 / 1738

Wie auch unsere Aktiven Mannschaften

hatten unsere Jugendmannschaften

mit dem langen und zähen Winter zu

kämpfen. Der Nachteil unserer Höhenlage

hat uns in diesem Jahr wieder eine

Vorbereitung auf die Rückrunde extrem

erschwert. Während andere Mannschaften

im Freiburger Raum deutlich früher

in die Vorbereitung starten konnten,

hatten unsere Spieler nahezu keine

Möglichkeit auf dem Platz ein ordentwww.schreinerei-spiegelhalter.com


Seite 25

SV St. Peter e.V.

liches Training durchzuführen. Glücklicherweise

konnten wir die Turnhalle

nutzen, sodass immerhin ein wenig Training

möglich war. Alles in Allem kamen

wir aber recht gut aus den Startlöchern

und hoffen nun auf ein schönes Frühjahr,

um die einzelnen Staffeln wieder

gehörig aufmischen und den Rhythmus

schnell wieder aufnehmen zu können.

Während der Hallensaison haben unsere

Jungs und Mädels auch mehrere

Hallenturniere gespielt und dabei auch

tolle Ergebnisse erzielt. Vor allem die

F-Junioren haben wieder zugeschlagen

und ihrem Ruf als „Siegerteam“ wieder

alle Ehre gemacht. Starke Auftritte in St.

Märgen und Kirchzarten haben die Herzen

von Trainern, Fans und Spieler höher

schlagen lassen. Seit letzter Woche sind

nun auch die Hallenzauberer wieder auf

dem Platz und haben ihr Training aufgenommen.

Für unsere jüngsten im Verein

startet die Turnierrunde wieder am 18.4.

mit dem F- und G-Jugend-Turnier in Stegen.

Termine

Sa., 27.06.15 12.00 h

Multi-Kulti-Cup, Sportplatz

So., 05.07.15

F-Jugend-Turnier, Sportplatz

17.-19.07.2015

Fußballtage, Sportplatz


SV St. Peter e.V. Seite 26

Interview mit dem neuen Jugendleiter

Von der Jugendversammlung gewählt

und am 13.3. von der Mitgliederversammlung

bestätigt wurde Tobias Bartberger

als neuer erster Jugendleiter.

Uwe Dangelmaier, der seit 2009 dieses

Amt inne hat wird zukünftig sein erster

Stellvertreter sein.

Tobi, erstmal herzlichen Glückwunsch zur

Wahl zum Jugendleiter. Du bist ja schon seit

längerer Zeit für den Verein tätig. Was bewegt

Dich dazu so viel Verantwortung zu übernehmen?

Ja vielen Dank (breites Grinsen). Ja es

stimmt, ich bin seit 2011 in der Vorstandschaft.

Angefangen als 2. Rechner,

dann 2013 zum stellvertretenden

Jugendleiter gewählt und jetzt vor Kurzem

zum ersten Jugendleiter aufgestiegen.

Das ist wirklich eine steile Karriere

(lachend).

Aber zur Frage: Es liegt sicherlich in

meiner Art, dass ich mit Verantwortung

gut umgehen kann. Und mit dem Wechsel

in die Jugendleitung bin ich auch da

angekommen wo ich am Besten hinpasse.

Der Kontakt mit unseren Jugendspielern

finde ich unglaublich spannend

und macht mir riesigen Spaß. Genau

das sind auch die Dinge, die mich dazu

bewogen haben. In der Position des

Jugendleiters kommen viele Aufgaben

zusammen, die sehr gut mir passen und

so haben denke ich alle etwas davon.

Du hast gerade die vielen Aufgaben erwähnt.

Gibt spezielle Aufgaben, die in nächster Zeit

anstehen? Wie sind Eure Pläne in der Jugend?

In einem Verein mit insgesamt sieben

Jugendmannschaften

wird es

sicher nicht

langweilig in

unserer Postion,

zumal

Uwe und ich

ja außer Jugendleitern

auch noch

Jugendtrainer

sind. Was

die Jugendarbeit in Zukunft betrifft,

sind wir gerade dabei uns schon für

die kommende Saison aufzustellen.

Die Planungen laufen schon, sind aber

noch nicht abgeschlossen. Das hat für

uns, neben dem Tagesgeschäft Priorität.

Aber darüber hinaus wollen wir in

enger Zusammenarbeit mit der Vorstandschaft

und dem Förderverein ein

Jugendkonzept ausarbeiten, das uns

in den nächsten Jahren eine konkrete

Richtung gibt und unsere Jugendarbeit

besser strukturieren soll. Damit sind wir

sicher noch eine ganze Weile beschäftigt

und dem gehört unsere Aufmerksamkeit

in Zukunft.

Wie bewertet Ihr grundsätzlich die Jugendarbeit

in St. Peter?

Man muss wirklich sagen, dass wir nicht

die Möglichkeiten haben wie andere

Vereine, aber dennoch leisten wir hier

ganz sicher gute Arbeit. Uns als Verein

ist absolut klar, dass die Jugend für

uns viel wichtiger ist als woanders. Die

Möglichkeiten Spieler einzukaufen haben

wir hier nicht in dem Maße, wie es

andere haben und bauen deshalb sehr

auf eine gut funktionierende Jugend-


Seite 27

SV St. Peter e.V.

arbeit für die Uwe und ich auch persönlich

zusammen mit allen, die in Jugend

tätig sind, stehen. Die Umstände werde

sicher nicht leichter in Zukunft, aber wir

machen das Bestmögliche daraus (mit

Augenzwinkern).

Welche „Umstände“ meinst Du damit?

Ja, es ist einfach so, dass wir nicht mehr

die Anzahl an Jugendspielern haben,

wie noch Jahre zuvor. Aber die Jugendspieler,

die da sind und das sind immerhin

knapp 100 Spieler und Spielerinnen

haben es verdient optimal versorgt

zu werden. Und das steht und fällt

mit unseren Jugendtrainern. Das wird

sicherlich die größte Baustelle in der

Zukunft sein: neue Trainer zu finden,

die es schaffen, unsere Jugend weiter

nach vorne zu bringen und dabei den

Spaß am Verein verkörpern. Auf diesem

Weg kann ich nur Werbung für das Amt

des Jugendtrainers in St. Peter machen.

Wir wollen weiter wachsen in unserer

Trainerrunde!

Das nehmen wir einfach mal als

Aufruf sich bei Euch zu melden,

um unsere Jugend zu unterstützen.

Danke Dir, Tobi, dass du Dir

für uns Zeit genommen hast. Viel

Erfolg an alle

Gasthof • Hotel • Cafe

Mittwoch Ruhetag

Wir freuen uns

auf Ihren Besuch!

Reizvolle Panoramalage im Grünen

Warme Küche von 12:00 – 14:00 Uhr / 18:00 – 21:00 Uhr

Nachmittags feinste Kuchen & Torten aus eigener Konditorei

Eisspezialitäten, badische Vesper

Große, behagliche Komfortzimmer im Landhausstil,

z. T. mit Balkon

Sauna & Biosauna, Farblichttherapie, exklusive Ruhezone,

Solarium

Sonnenterrasse, Liegewiese, Kinderspielplatz

Mountainbikeverleih, Bundeskegelbahnen

www.hotel-jaegerhaus.de

Familie Schwormstädt | Mühlegraben 18 | 79271 St. Peter

Fon 0 76 60-9 40 00 | jaegerhaus-st.peter@t-online.de


Wir wünschen

unseren Jungs viel Glück

beim Heimspiel.

Wir drücken euch

die Daumen!

Euer Ruf‘s Schwarzwaldmarkt

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!