23.11.2012 Aufrufe

HSG Römerwall - HSG Düsseldorf

HSG Römerwall - HSG Düsseldorf

HSG Römerwall - HSG Düsseldorf

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

<strong>HSG</strong> LIVE<br />

Das Heft zum Spiel<br />

Unser Gast:<br />

<strong>HSG</strong> <strong>Römerwall</strong><br />

10. Januar 2004


Erkrather Straße 365<br />

40231 <strong>Düsseldorf</strong><br />

Tel. 02 11/98 38-0<br />

Fax 02 11/98 38-111<br />

Fiat Stilo Multi Wagon<br />

Fiat Niederlassung Rhein-Ruhr<br />

Arnold-Dehnen-Str. 30-32<br />

47138 Duisburg<br />

Tel. 02 03/41 07-0<br />

Fax 02 03/41 07-111<br />

Zum Eisenhammer 1a+c<br />

46049 Oberhausen<br />

Tel. 02 08/8 10 98-0<br />

Fax 02 08/8 10 98-11<br />

Ihre Fiat Partner


ANZEIGE<br />

Zu versteuerndes Einkommen ><br />

80.000 Euro pro Jahr:<br />

www.kreditfinanzierte-rente.de<br />

Impressum<br />

Herausgeber<br />

<strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong><br />

Wilhelm-Unger-Straße 5<br />

40472 <strong>Düsseldorf</strong><br />

Tel. 0211/ 65 58 272<br />

Fax 0211 / 65 58 279<br />

www.hsg-duesseldorf.de<br />

gs@hsg-duesseldorf.de<br />

Fotos<br />

Marianne Müller, <strong>Düsseldorf</strong><br />

Anzeigen<br />

Thomas Doms<br />

40764 Langenfeld<br />

Tel. 0172/2153349<br />

e-Mail:<br />

marketing@hsg-duesseldorf.de<br />

Herstellung<br />

B&W Media-Service<br />

Werbe- und Verlags GmbH<br />

Nöckersberg 39<br />

45257 Essen<br />

Tel. 0201/848 23 23<br />

Fax 0201/848 23 25<br />

Verantwortlich<br />

Markus Hausdorf<br />

Postfach 10 13 20<br />

40833 Ratingen<br />

Mobil: 0173/5349702<br />

Fax: 02102/84 60 54<br />

e-Mail:<br />

presse@hsg-duesseldorf.de<br />

Fanclub<br />

Heiner Toenne<br />

e-Mail:<br />

fanclub@hsg-duesseldorf.de<br />

Art News<br />

Karl-Ernst Geyer<br />

e-Mail:<br />

karlernstgeyer@aol.com<br />

<strong>HSG</strong> LIVE ist die offizielle Hallenzeitung<br />

der <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> und<br />

erscheint zu jedem Heimspiel.<br />

Hallensprecher: Bernd Richter<br />

e-Mail:<br />

bernd.richter@hsg-duesseldorf.de


Klassenerhalt ist das Ziel<br />

Zum Rückrundenstart gastiert heute der Aufsteiger<br />

<strong>HSG</strong> <strong>Römerwall</strong> in der Sporthalle an der Gothaer<br />

Straße in Ratingen-West. Das Hinspiel gewann das<br />

Team von Trainer Richard Ratka damals klar und<br />

deutlich mit 34:24 (16:13).<br />

Allerdings konnte der Neuling die Ratka–Truppe<br />

immerhin in den ersten 30 Minuten etwas ärgern.<br />

Torhüter Uli Adams glänzte mit etlichen Paraden<br />

und im Angriff sorgten Carsten Lange und Lubomir<br />

Vermirnovsky für die Tore. So führte <strong>Römerwall</strong><br />

sogar 4:2 und 7:4. Aber bis zur Pause konnte der<br />

Favorit das Spiel drehen, führte hochverdient mit<br />

16:13. In der zweiten Halbzeit dominierte die <strong>HSG</strong><br />

um den elffachen Torschützen Michael Hegemann<br />

das Spiel deutlich.<br />

Derzeit belegt das Team von Trainer Oleg Gagin in<br />

der Tabelle Platz 16 mit gerade einmal 8:26 und<br />

431:498 Tore (-67). Zu Hause konnte die <strong>HSG</strong><br />

<strong>Römerwall</strong> einmal überraschen, nämlich beim<br />

26:25–Sieg gegen die TSG Friesenheim. Auswärts<br />

holte man gerade einmal 3 Punkte, beim 27:27 in<br />

Obernburg und bei der HC Erlangen gewann man<br />

mit 25:24. Sicherlich enttäuschend waren die<br />

Niederlagen zu Hause gegen Balingen mit 18:23<br />

und auswärts in Konstanz mit 26:28.<br />

UNSER GAST: <strong>HSG</strong> RÖMERWALL<br />

Wir begrüßen alle Offiziellen, die Mannschaft, den<br />

Trainer und die mitgereisten Fans der<br />

<strong>HSG</strong> <strong>Römerwall</strong> recht herzlich hier in Ratingen!<br />

Heute geht es für die <strong>HSG</strong> <strong>Römerwall</strong> darum, sich<br />

achtbar aus der Affäre zu ziehen. In den kommenden<br />

Wochen müssen dann aber Erfolge her, um<br />

den Klassenerhalt zu sichern, denn sonst droht der<br />

direkte Wiederabstieg.<br />

Am 07. Februar 2004 trägt <strong>Römerwall</strong> im Übrigen<br />

sein Heimspiel als Vorspiel vor dem Bundesliga–Hit<br />

VfL Gummersbach gegen die SG Flensburg in der<br />

Kölnarena aus.<br />

5


PARTNER DER <strong>HSG</strong><br />

<strong>HSG</strong> im Internet: www.hsg-duesseldorf.de


Liebe Freunde der <strong>HSG</strong><br />

<strong>Düsseldorf</strong>,<br />

als erstes müssen wir heute einen<br />

Glückwunsch loswerden : Herzlichen<br />

Glückwunsch an Almantas Savonis zu<br />

seinem 34. Geburtstag. Die besten<br />

Wünsche für Deine berufliche und private<br />

Zukunft von uns. Wo wir gerade<br />

bei den guten Wünschen sind: Hatten<br />

Sie sich nicht auch mal überlegt, mehr<br />

für die Mannschaft zu tun ? O.k., Sie<br />

kommen mehr oder weniger regelmäßig<br />

zu den Heimspielen (daran<br />

müssen Sie noch arbeiten, da müssen<br />

Sie noch mehr Konstanz reinbringen!!).<br />

Aber soll es das wirklich gewesen sein?<br />

Wir vom Fanclub machen Ihnen da<br />

ein Angebot, welches Sie eigentlich<br />

nicht ablehnen können: Wenn Sie<br />

nach dem Spiel noch mal auf die<br />

Internetseite der <strong>HSG</strong> gehen, dann<br />

werden Sie bei der Rubrik „Fanclub“<br />

feststellen, daß Sie nun auch von zu<br />

Hause aus Mitglied werden können:<br />

Wir haben dort einen Antrag, die<br />

Satzung und die Preise hinterlegt. Sie<br />

können das in Ruhe zu Hause ausfüllen<br />

und per Mail zurücksenden. Oder, das<br />

ist uns natürlich noch lieber, beim<br />

nächsten Heimspiel am Losstand<br />

abgeben. Was Sie davon haben??<br />

Alle 14 Tage einen Samstag mit viel<br />

Arbeit, viel Engagement und viel<br />

Spaß, eine Abschlußfeier zusammen<br />

mit der Mannschaft. Na, ist das nix??<br />

Ran an die Anträge. Übrigens, da sind<br />

auch die Ansprechpartner, bspw. für<br />

Auswährtsfahrten, hinterlegt. Nun zu<br />

den geplanten Auswärtsfahren: Wir<br />

fahren am 17.01.04 mit Pkws nach<br />

Gelnhausen. Gelnhausen liegt in der<br />

Nähe von Wetzlar, also nicht so sehr<br />

weit. Und wir können Ihnen dieses<br />

Spiel nur empfehlen. Gelnhausen hat<br />

ein sehr angenehmes Publikum. Und<br />

wir denken, es wird ein knappes Spiel,<br />

denn Gelnhausen hat bei uns in der<br />

Hinrunde nur knapp verloren.<br />

Busfahrten sind wie folgt geplant:<br />

14.02.04 nach Gensungen als Tagestour,<br />

28.02.04 nach Balingen mit Übernachtung.<br />

Da das Spiel gegen Willstädt<br />

voraussichtlich verschoben wird,<br />

können Sie sich heute schon für die<br />

Fahrt nach Gensungen anmelden.<br />

Der Preis wird wieder 20,00 € pro<br />

Person sein, incl. Eintritt. Nur so zur<br />

Erinnerung: Auch Gensungen hat uns<br />

im Hinspiel ganz schön lange geärgert,<br />

letztendlich ist es dann doch mit<br />

32:27 gut für uns ausgegangen.<br />

Anmeldeschluß für die Partie gegen<br />

Gensungen ist der 07.02.04. Anmelden<br />

können Sie sich per Mail unter fanclub@hsg-duesseldorf.de<br />

oder bei<br />

Melanie Jansen, Tel. 0179 / 32 39 883.<br />

Und natürlich beim Fanclubstand<br />

unter Zahlung der Kosten. Zum Schluß<br />

wollen wir natürlich noch unseren<br />

alten Freund Kai “STÜBI“ Stübben recht<br />

herzlich hier in Ratingen willkommen<br />

heißen. Jetzt geht es aber los: Laßt<br />

uns die Halle zur Hölle machen, die<br />

Punkte bleiben wie immer hier !! Und<br />

denkt in der Pause an den Losverkauf<br />

und auch an Kids Corner.<br />

Eure BLUE LIONS<br />

FANCLUB<br />

TOPPREISE<br />

DER HEUTIGEN<br />

TOMBOLA<br />

Auch beim heutigen<br />

Heimspiel könnt ihr am<br />

Fanstand für nur 0,50 € Lose<br />

erwerben und attraktive<br />

Preise absahnen.<br />

Unsere heutigen Toppreise<br />

sind:<br />

● 1 Sporttasche, gestiftet von<br />

Karstadt Sport, <strong>Düsseldorf</strong><br />

www.karstadt.de<br />

● 1 6-teiliges Messerset von<br />

WMF, gestiftet von Schierle<br />

Stahlrohre<br />

www.schierle.de<br />

● 1 Spiel für den Gameboy,<br />

gestiftet von Roland Güttler,<br />

SVZ<br />

www.svz.de<br />

Wir bedanken uns bei allen,<br />

die Preise für die Tombola<br />

gestiftet haben.<br />

7


<strong>HSG</strong>-NEWS<br />

Ab sofort können die Karten für den Pokalknüller erworben<br />

werden. Im Viertelfinale trifft unsere <strong>HSG</strong> auf den<br />

THW Kiel. Das Spiel findet am Mittwoch, dem 11.<br />

Februar 2004 um 20 Uhr in der Sporthalle an der<br />

Gothaer Straße statt. Die Tickets kosten 13,- € (Sitzplätze,<br />

Tribüne und Oberrang) und 9,- € (Stehplätze). Karten<br />

gibt es entweder heute an der Kasse oder unter www.<br />

dticket.de sowie bei Wolfgang Schmidt, Hüttenstraße<br />

82, 40215 <strong>Düsseldorf</strong>, Telefon und Fax: 0211/37 43 07.<br />

Ebenfalls schon jetzt kann man sich auch die Karten für<br />

das Spiel am 18. Februar 2004 um 19.30 Uhr gegen die<br />

SG Solingen (Philipshalle) sowie für das Topspiel gegen<br />

Oßweil am 06. März um 18 Uhr in der Sporthalle an der<br />

Gothaer Straße in Ratingen-West sichern.<br />

Am Freitag, dem 30. Januar 2004 spielen wir um 20 Uhr<br />

im Sportcenter in Dormagen beim TSV Bayer. Der TSV<br />

Bayer hat uns ein Kartenkontingent von 300 Karten an<br />

der Abendkasse reserviert. Wir rechnen auch mit einer<br />

Unterstützung von rund 50 Fortuna–Fans. Also auf nach<br />

Dormagen, unterstützt die <strong>HSG</strong> auf dem Weg zurück in<br />

die Handball–Bundesliga.<br />

Auch auf unserer Internetseite gibt es einiges Neues:<br />

Zum einen hat der Fanclub Blue Lions sein Angebot<br />

erweitert. Zudem gibt es ein neues Gewinnspiel. Des<br />

weiteren besteht auch die Möglichkeit über unsere<br />

Webseite an der Aktion des handball magazin, handball<br />

training und hummel teilzunehmen, die den Trainer<br />

des Jahres 2003 suchen. Also klickt Euch auf www.hsgduesseldorf.de<br />

rein und gebt Richard Ratka Eure<br />

Stimme.<br />

ACHTUNG ! ACHTUNG ! ACHTUNG ! ACHTUNG ! ACHTUNG ! ACHTUNG !<br />

Die SG Willstätt/Schutterwald hat uns gebeten, das Spiel am 24. Januar 2004 zu verle-<br />

gen, da das Team von Trainer Dragan Markovic mit Rechtsaußen Vlatko Mitkov<br />

(Mazedonien) und dem Spielmacher Branko Kokir (Jugoslawien) zwei Spieler für die<br />

EM in Slowenien abstellen muss.<br />

Dem Wunsch hat die <strong>HSG</strong> gerne entsprochen. Das Spiel wird nun am Mittwoch, dem<br />

17. März 2004 um 20 Uhr in der Sporthalle an der Gothaer Straße in Ratingen-West<br />

ausgetragen.


TRIKOTWERBUNG - SPONSOREN GESUCHT!<br />

Kampf um Aufstieg und Sponsoren<br />

Handballer der <strong>HSG</strong> setzen durch Gehaltsverzicht ein<br />

Zeichen. Spitzenreiter ist heiß auf die 1. Bundesliga.<br />

Der Vorstand arbeitet ehrenamtlich, die vielen Helfer hinter<br />

den Kulissen ebenfalls, und die Mannschaft verzichtet seit<br />

Saisonbeginn auf 30 Prozent ihres Gehaltes. Schon in der<br />

vergangenen Spielzeit hatte sie den Verzicht (20 Prozent)<br />

praktiziert, um dem Verein zu helfen. Gemeint ist die <strong>HSG</strong>,<br />

und die ist Tabellenführer der 2. Handball-Bundesliga. "Wir<br />

wollen gemeinsam den Aufstieg packen. Das ist unser Ziel",<br />

erklärt Kapitän Nils Lehmann diese doch eher ungewöhnliche<br />

Maßnahme. "Der Verein hat uns vorher über die<br />

wirtschaftliche Lage informiert, und wir haben zusammen<br />

entschieden, dass wir in dieser Saison komplett zusammenbleiben."<br />

Die wirtschaftliche Situation ist weiter angespannt. Nach<br />

wie vor fehlt ein Hauptsponsor, die Etatunterdeckung<br />

beträgt 100 000, ohne den Verzicht der Spieler wären es<br />

sogar 150 000 Euro mehr. "Vor der Saison sind drei Sponsoren<br />

kurzfristig abgesprungen. Andere haben ihr<br />

Engagement zurück. Das hat uns weit zurückgeworfen",<br />

erklärt Manager Frank Flatten, der tagtäglich "Klinken<br />

putzt", damit bei der <strong>HSG</strong> irgendwann mal der Etat ausgeglichen<br />

ist. Zumeist kann der Manager aber nur vermelden,<br />

dass man in Gesprächen mit möglichen Sponsoren sei.<br />

"Ich hoffe sehr auf die Hilfe der <strong>Düsseldorf</strong>er Wirtschaft.<br />

Dieser Charakter der Mannschaft, verbunden mit dem<br />

sportlichen Erfolg hat dies einfach verdient. Ohne Sponsoren<br />

kommen wir nicht in die 1. Liga, erst recht nicht<br />

dauerhaft", sagt <strong>HSG</strong>-Präsident Erwin Schierle, der seine<br />

Hände noch schützend über den Klub hält, damit der Etat<br />

ausgeglichen werden kann.<br />

Den ausgeprägten<br />

Teamgeist der <strong>HSG</strong>-<br />

Spieler merkt man<br />

schnell, wenn man<br />

zum Training oder zu<br />

den Spielen in die<br />

Halle kommt. "Wir sind<br />

eine Einheit. Durch<br />

den Verzicht soll klar<br />

werden, dass wir an<br />

die Sache glauben.<br />

Das sieht man auch<br />

daran, dass wir<br />

gemeinsam dem<br />

Verein die Treue halten",<br />

so Michael<br />

Hegemann. Der 26-<br />

Jährige ist das beste<br />

Beispiel für diesen<br />

Sportsgeist. Der wurfgewaltige Rechtshänder ist mit 98<br />

Toren (davon 32 Siebenmeter) der beste Schütze der ganzen<br />

Liga. Oder Linkshänder Alexander Petersson, der in seinen<br />

acht Spielen bereits 56 Mal "eingetopft" hat. Beide<br />

werden von der halben Bundesliga gejagt, Topteams wie<br />

Lemgo, Hamburg oder Flensburg würden beide liebend<br />

gerne im Kader sehen.<br />

Darum plant man bei der <strong>HSG</strong> bereits die neue Saison,<br />

egal ob sie in der 1. oder 2. Bundesliga stattfindet. "Wir werden<br />

in jedem Fall die Lizenz beantragen", kündigte Frank<br />

Flatten an. Mit dem Aufstieg im Rücken, dann hoffentlich<br />

mit neuen Sponsoren.


Liebe Freunde des Amateur- und<br />

Jugendhandballs,<br />

für die Amateure war jetzt Weihnachtsferienpause<br />

und so gibt es auch nicht so viel von sportlichen<br />

Aktivitäten zu berichten. Die Pause war natürlich die<br />

ideale Gelegenheit, mal wieder in Ruhe die Tabellen<br />

zu sammeln und das Gesamtergebnis der gewerteten<br />

Amateurmannschaften zusammenzustellen: 155:135<br />

Punkte und 2824:2681 Tore, also ein insgesamt positives<br />

Ergebnis. Schade, dass die männliche B 3 herausfällt,<br />

denn die hat schon einige sehr gute Ergebnisse<br />

gehabt. Aber selbst schuld, warum waren am<br />

Saisonanfang so viele Spieler so unzuverlässig.<br />

Wenn der Sport ruht, rücken andere Events in den<br />

Vordergrund. Auch im Jahr 2003 war die<br />

Weihnachtsfeier der Handballabteilung der <strong>HSG</strong>/ART<br />

HSV <strong>Düsseldorf</strong> mal wieder ein gesellschaftlicher<br />

Höhepunkt. Obwohl scheinbar sämtliche<br />

Weihnachtsfeiern anderer Firmen und Organisationen<br />

absichtlich auf den selben Termin gelegt worden<br />

waren, hatte eine stattliche Zahl von Gästen den<br />

Weg zum Rather Waldstadion gefunden. Selbst nachts<br />

um 2:00 Uhr wurden noch neue Gäste gesichtet. Das<br />

Festkomitee hatte den Abend mit 2 Programmpunkten<br />

aufgelockert: Zunächst mit der a-Capella-<br />

Gruppe Total-Oral (keine Sorge - völlig jugendfrei), die<br />

trotz widriger Umstände erstaunlich lange durchhielt.<br />

Nach einer kurzen Pause brachte dann die vereinseigene<br />

Tanzgruppe Konfetti ein Medley aus dem<br />

Musical Mama Mia und bewies, dass es nicht unbedingt<br />

Broadway sein muss, sondern der Rather<br />

Church-place (da ist ein Nest von denen) durchaus<br />

mithalten kann. Abteilungsleiter Wolfgang Böhr nutzte<br />

danach auch noch die Gelegenheit, den Eheleuten<br />

Kakerow und Näckel für ihre besonders herausragende<br />

ehrenamtlich Arbeit zu danken. Würde ich jetzt<br />

alle Funktionen aufzählen, müsste diese Zeitung als<br />

Paket ausgetragen werden. Vorbildlich auch an diesem<br />

Abend der Einsatz des Damenteams, das auf der<br />

Tanzfläche wieder ein-mal vorbildlich dafür sorgte,<br />

dass der DJ nicht völlig frustriert nach Hause fahren<br />

musste.<br />

Trotz des ungünstigen Termins am 4. Advent (wir sind<br />

ja auch vom Handballkalender abhängig) fanden<br />

sich doch noch erfreulich viele Eltern und Kinder zum<br />

Weihnachtshandball in der Waldhalle ein, erstmals<br />

unter Leitung des neuen Jugendwartes Florian<br />

Haferkorn. Da er auf ein erfahrenes Team junger alter<br />

Hasen und Häsinnen und die Unterstützung des<br />

Fördervereins Jugendhandball im ART 77/90<br />

<strong>Düsseldorf</strong> e.V. zurückgreifen konnte, lief die beliebte<br />

Veranstaltung auch in diesem Jahr reibungslos ab.<br />

Obwohl diesmal sich endlich wieder viele<br />

Erwachsene beteiligten, behielten am Ende die<br />

Kinder mit dem deutlich besseren Torverhältnis die<br />

Überhand. Hier machte sich vermutlich das Fehlen<br />

der 1. Herrenmannschaft bemerkbar, die zwar keine<br />

Eulen nach Athen trugen, dafür aber in Friesenheim<br />

die Punkte raubten. Zur Entschuldigung der Eltern<br />

könnte man natürlich noch anführen, dass sie nicht so<br />

gut trainiert sind. Aber dem könnte man(n) ja in diver-<br />

sen Spätjuniorenteams Abhilfe schaffen. Bleibt zu hoffen,<br />

dass sich auch im Jahre 2004 eine geeignete<br />

Veranstaltungsstätte findet, wenn der ersehnte<br />

Umbau der Waldhalle in vollem Gang ist. Obwohl es<br />

ja immer wieder ein Erlebnis war, wenn dem unvorbereiteten<br />

Gegner beim Anblick des Hardcore-Tartan-<br />

Hallenbodens erst die Gesichtszüge entgleisten und<br />

dann bei 7 Grad Celsius einfroren (die Spiele werden<br />

geschickterweise vornehmlich von Dezember bis<br />

Februar dort angesetzt). Langjährige Kenner dieses<br />

Kleinods können jedoch berichten, dass der Boden<br />

schon viel von seinem Schrecken verloren hat. Bekam<br />

man kurz nach der Einweihung bei ungeschützen<br />

Stürzen noch Verbrennungen 3. Grades, merkt man<br />

heute die Verbrennungen 2. Grades so gut wie nicht<br />

mehr.<br />

Nicht unerwähnt bleiben sollte auch, dass beim diesjährigen<br />

Herbstball des ART 77/90 die Handballabteilung<br />

mit 2 von 3 Ehrenpreisen mächtig abgeräumt<br />

hat. Den Vereinspokal für besonders verdiente<br />

Vereinsfunktionäre und Trainer erhielt Michael<br />

Mellinghoff, den ART-Teller für sein Lebenswerk herausragende<br />

sportliche Leistungen kein geringerer als<br />

Rene Wagner.<br />

Halt, etwas Aktuelles gibt es doch zu berichten: 4 von<br />

6 möglichen Mädchen ( 2 fehlten ferienbedingt) der<br />

weiblichen C haben am 4.1.04 beim Turnier der<br />

Kreisauswahlmannschaften des Jahrgangs 1990 in<br />

Korschenbroich die Vereinsfarben hochgehalten und<br />

ein nicht unbedeutendes Scherflein dazu beigesteuert,<br />

dass die Kreisauswahl <strong>Düsseldorf</strong> auch im 2.Turnier<br />

hintereinander ungeschlagen aus der Halle ging.<br />

Karl-Ernst Geyer<br />

ART NEWS<br />

11


AUFSTELLUNG <strong>HSG</strong> DÜSSELDORF<br />

16 - Daniel Sdunek präsentiert von<br />

33 - Almantas Savonis präsentiert von<br />

2 - Sven Hertzberg<br />

3 - Fabian Schneider<br />

4 - Robert Heinrichs<br />

5 - Frank Berblinger präsentiert von<br />

6 - Andreas Klisch präsentiert von<br />

8 - Michael Hegemann präsentiert von<br />

9 - Jens Sieberger<br />

13 - Mirko Bernau<br />

15 - Nils Lehmann<br />

17 - Jörg Schürmann<br />

20 - Rene Wagner<br />

23 - Alexander Petersson präsentiert von<br />

Trainer: Richard Ratka präsentiert von<br />

Mannschaftsbetreuer: Ronny Rogawska<br />

Mannschaftsarzt: Dr. Thomas Pauly<br />

Physiotherapeuten: Tanja Meier-Liehl und Ralf Maxrath<br />

SCHIERLE<br />

Wäschedienst<br />

Heinze<br />

Frank Flatten<br />

Fiat Niederlassung<br />

Rhein-Ruhr<br />

TICKETS FÜR DIE <strong>HSG</strong>:<br />

www.dticket.de<br />

oder telefonisch unter 0180 / 5 644 332 (0,12 € / Min).<br />

Unter www.hsg-duesseldorf.de gibt es ferner eine Liste mit allen Vorverkaufsstellen in NRW,<br />

an denen man Tickets der <strong>HSG</strong> erwerben kann.


1 – Markus Rollinger<br />

12 – Zoran Borovnica<br />

16 – Uli Adams<br />

2 – Christian Kühn<br />

3 – Lubomir Vermirnovsky<br />

5 – Christian Pack<br />

6 – Stefan Zwick<br />

7 – Thomas Hein<br />

8 – Carsten Lange<br />

9 – Holger Manz<br />

10 – Kai Stübben<br />

11 – Holger Baethge<br />

14 – Sigitas Stropus<br />

15 – Olaf Zehe<br />

17 – Pascal Gras<br />

18 – Markus Zwick<br />

Trainer: Oleg Gagin<br />

AUFSTELLUNG <strong>HSG</strong> RÖMERWALL<br />

präsentiert von<br />

Schiedsrichter: Stefan Ludwig, Hattersheim und Reinhard Pitterling, Großkrotzenburg<br />

13


STATISTIK<br />

Tabelle 2. Bundesliga Süd<br />

1. TSG Oßweil 18 15 1 2 600:511 +89 31:5<br />

2. <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> 17 15 0 2 515:398 +117 30:4<br />

3. MSG Melsungen 17 12 3 2 450:384 +66 27:7<br />

4. Bayer Dormagen 18 12 1 5 459:433 +26 25:11<br />

5. TV Kornwestheim 18 11 2 5 519:494 +25 24:12<br />

6. SG Willstätt 18 9 3 6 510:511 -1 21:15<br />

7. <strong>HSG</strong> Gensungen 17 9 1 7 519:462 +57 19:15<br />

8. SG Solingen 17 9 0 8 446:435 +11 18:16<br />

9. TSG Friesenheim 17 7 3 7 404:398 +6 17:17<br />

10. TV Gelnhausen 17 8 0 9 442:435 +7 16:18<br />

11. HBW Balingen 18 7 1 10 471:480 -9 15:21<br />

12. EHV Aue 17 6 2 9 508:509 -1 14:20<br />

13. SG Leutershausen 17 5 1 11 427:453 -26 11:23<br />

14. TuSpo Obernburg 17 5 1 11 429:489 -60 11:23<br />

15. TSG Groß-Biberau 17 5 1 11 444:506 -62 11:23<br />

16. <strong>HSG</strong> <strong>Römerwall</strong> 17 3 2 12 431:498 -67 8:26<br />

17. <strong>HSG</strong> Konstanz 18 4 0 14 424:502 -78 8:28<br />

18. HC Erlangen 17 3 0 14 418:518 -100 6:28<br />

Die nächsten Begegnungen<br />

18. Spieltag<br />

27.12.03 TSG Oßweil – TSV Bayer Dormagen 32:19<br />

10.01.04 HBW Balingen – TSG Groß-Bieberau<br />

10.01.04 <strong>HSG</strong> Konstanz – TV Gelnhausen<br />

10.01.04 <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> – <strong>HSG</strong> <strong>Römerwall</strong><br />

10.01.04 TV Kornwestheim – MSG Melsungen<br />

11.01.04 Tuspo Obernburg – HC Erlangen<br />

11.01.04 EHV Aue – TSG Friesenheim<br />

04.02.04 SG Leutershausen – SG Willstätt/Schutterwald<br />

04.02.04 SG Solingen – <strong>HSG</strong> Gensungen<br />

NÄCHSTES HEIMSPIEL:<br />

Samstag, 07. Februar 2004<br />

um 18 Uhr in der Sporthalle an der Gothaer Straße<br />

in Ratingen–West<br />

Gegner: TSG Groß-Bieberau<br />

www.tsggrossbieberau.de<br />

NÄCHSTES AUSWÄRTSSPIEL:<br />

Samstag, 17. Januar 2004<br />

um 18.30 Uhr in der Großsporthalle in Gelnhausen<br />

Gegner: TV Gelnhausen<br />

www.tvgelnhausen.de<br />

NÄCHSTES POKALSPIEL:<br />

DHB – VIERTELFINALE:<br />

Mittwoch, 11. Februar 2004<br />

um 20 Uhr in der Sporthalle an der Gothaer Straße<br />

in Ratingen–West<br />

Gegner: THW Kiel<br />

www.provinzial.de/thw/thw.htm<br />

19. Spieltag<br />

27.12.03 SG Willstätt/Schutterwald – <strong>HSG</strong> Konstanz 32:25<br />

17.01.04 <strong>HSG</strong> Gensungen – HBW Balingen<br />

17.01.04 TV Gelnhausen – <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong><br />

17.01.04 HC Erlangen – EHV Aue<br />

17.01.04 TSG Friesenheim – MSG Melsungen<br />

18.01.04 TSG Groß-Bieberau – TSG Oßweil<br />

18.01.04 <strong>HSG</strong> <strong>Römerwall</strong> – Tuspo Obernburg<br />

18.02.04 Bayer Dormagen – SG Leutershausen<br />

14.04.04 TV Kornwestheim – SG Solingen<br />

Torschützen <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong>:<br />

1. Michael Hegemann 17 128/45 � 7,5<br />

2. Frank Berblinger 17 79 � 4,6<br />

3. Alexander Petersson 11 71 � 6,5<br />

4. Robert Heinrichs 16 50 � 3,1<br />

5. Sven Hertzberg 16 49 � 3,1<br />

6. Mirko Bernau 15 36/2 � 2,4<br />

7. Nils Lehmann 17 31 � 1,8<br />

8. Jörg Schürmann 17 28 � 1,6<br />

9. Jens Sieberger 6 16 � 2,7<br />

10. Rene Wagner 10 13 � 1,3<br />

11. Fabian Schneider 10 11 � 1,1<br />

12. Tobias Schulte 2 3 � 1,5<br />

13. Daniel Sdunek 16 0 � 0,0<br />

Almantas Savonis 120 � 0,0<br />

Michael Engelen 7 0 � 0,0<br />

Benjamin Daser 1 0 � 0,0<br />

Jens Engelen 1 0 � 0,0


Suchen Sie Flugreisen<br />

nicht irgendwo.<br />

Suchen Sie<br />

im neuen<br />

Telefonbuch.<br />

Wir haben DasTelefonbuch völlig neu gestaltet und noch übersichtlicher gemacht. So werden Sie jetzt noch schneller<br />

gefunden. Und natürlich ist DasTelefonbuch nicht nur topaktuell und hat 30% neue Infos, sondern bietet jetzt<br />

auch eine Vielzahl neuer Services. Infos unter: SchwannVerlag, Telefon: 0211 7773-0, www.schwannverlag.de.,<br />

E-Mail: info@schwannverlag.de DasTelefonbuch. Alles in einem.


CLUB DER FREUNDE<br />

Getränke<br />

Schäfer<br />

<strong>HSG</strong> im Internet: www.hsg-duesseldorf.de<br />

Meinhardt<br />

Busreisen<br />

Wuppertal<br />

FITNESS<br />

COMPANY<br />

Holiday Inn<br />

<strong>Düsseldorf</strong> Airport-<br />

Ratingen


IMPRESSIONEN <strong>HSG</strong> DÜSSELDORF - HC ERLANGEN


<strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong><br />

EXPERTENTIPPS<br />

1. Frank Flatten<br />

40 Punkte<br />

2. Klaus Blumerath<br />

31 Punkte<br />

2. Hartmut Lehmann<br />

31 Punkte<br />

4. Ralph Falkenberg<br />

26 Punkte<br />

4. Heinz Hessling<br />

26 Punkte<br />

4. Michael Josten<br />

26 Punkte<br />

4. Josef Mörsch<br />

26 Punkte<br />

4. Erwin Schierle<br />

26 Punkte<br />

4. Ralf Schneider<br />

26 Punkte<br />

10. Michael Balzer<br />

24 Punkte<br />

<strong>HSG</strong> im Internet: www.hsg-duesseldorf.de<br />

gegen<br />

40:18<br />

34:23<br />

30:24<br />

24:21<br />

26:22<br />

25:20<br />

24:21<br />

29:21<br />

28:17<br />

18:16<br />

31:19<br />

29:22<br />

22:17<br />

22:20<br />

21:19<br />

29:22<br />

31:23<br />

25:20<br />

10. Markus Hausdorf<br />

24 Punkte<br />

EXPERTENTIPPS<br />

<strong>HSG</strong> <strong>Römerwall</strong><br />

32:22<br />

10. Thomas Doms<br />

24 Punkte<br />

10. Roswitha Schierle<br />

24 Punkte<br />

14. Günter Wachtel<br />

23 Punkte<br />

15. Michael Niebel<br />

21 Punkte<br />

15. Marlies Smeets<br />

21 Punkte<br />

15. Hajo Steigleder<br />

21 Punkte<br />

18. Joachim Erwin<br />

18 Punkte<br />

18. Ben Zamek<br />

18 Punkte<br />

Punkteverteilung:<br />

Richtiges Ergebnis: 10 Punkte<br />

Richtige Tordifferenz: 5 Punkte<br />

Richtige Tendenz: 3 Punkte<br />

19


HANDBALL-NEWS<br />

Nordhorns Lindgren Wunschkandidat<br />

Eine Ära geht zu Ende: Schwedens Nationaltrainer Bengt<br />

Johansson wird 16 Jahre nach seinem Amtsantritt in den<br />

nächsten Monaten seinen Posten aufgeben.<br />

Um den geeigneten Nachfolger für die lebende Handball-<br />

Legende zu finden, führte das schwedische Handball-<br />

Magazin unter allen Spielern der höchsten schwedischen<br />

Spielklasse Elitserien eine Umfrage durch.<br />

Die meisten Stimmen bei der Abstimmung erhielt Ola<br />

Lindgren. Der 39-Jährige wurde als Spieler unter Johannson<br />

dreimal Vize-Olympiasieger, zweimaliger Welt- und vierfacher<br />

Europameister. Er beendete seine Karriere zum<br />

Runden-Ende 2002/03 und ist seit Beginn dieser Saison<br />

Trainer des Handball-Bundesligisten <strong>HSG</strong> Nordhorn.<br />

"Das ist natürlich eine große Auszeichnung", freute sich der<br />

schwedische Rekord-Nationalspieler gegenüber den<br />

"Grafschafter Nachrichten" über das Vertrauen seiner ehemaligen<br />

Spielerkollegen, stellt aber auch klar: "Ich bleibe<br />

gerne in Nordhorn."<br />

Das hört <strong>HSG</strong>-Manager Bernd Rigterink gerne - in der<br />

Hoffnung, dass Lindgren seinen mindestens bis 2006 datierten<br />

Vertrag in Nordhorn erfüllen wird. "Das ehrt Ola - er ist<br />

jung und ehrgeizig", so Rigterink gegenüber den<br />

"Grafschafter Nachrichten", aber "er will erst einmal in der<br />

Bundesliga etwas erreichen - und zwar mit der <strong>HSG</strong>".<br />

Im Gespräch für den dann vakanten Trainerposten beim<br />

Drei-Kronen-Team ist außerdem Kent-Harry Andersson, der<br />

nach 140 Bundesligaspielen als Coach der <strong>HSG</strong> Nordhorn<br />

zu Beginn der laufenden Saison zur SG Flensburg-Handewitt<br />

wechselte.<br />

Der 54-Jährige rangiert bei einer weiteren Umfrage auf der<br />

Homepage der Elitserien auf dem zweiten Platz - knapp vor<br />

Lindgren.<br />

Bengt Johansson hatte das Amt des Nationalcoachs nach<br />

den Olympischen Spielen 1988 von Roger Carlsson übernommen<br />

und seitdem als Trainer fast alles erreicht. Einzig<br />

der Titel des Olympiasiegers blieb dem Trainer-Oldie bislang<br />

verwehrt.<br />

Sollte sich Schweden bei der Europameisterschaft vom 20.<br />

Januar bis 1. Februar nach der verkorksten WM 2003, als<br />

man in der Hauptrunde ausschied, doch noch für Olympia<br />

in Athen qualifizieren können, hofft "Bengan", sich mit dem<br />

Olympiasieg zur Ruhe setzen zu können. Im Falle der verpassten<br />

Qualifikation ist bereist nach der EM Schluss.<br />

Pettersson bleibt ein Kieler<br />

Johan Pettersson kehrt dem THW Kiel nun doch nicht den<br />

Rücken. Der schwedische Nationalspieler, der in der vergangenen<br />

Woche seinen Abschied vom schleswig-holsteinischen<br />

Handball-Bundesligisten zum Saisonende verkündet<br />

hatte, unterschrieb am Montag einen bis zum Juni 2006 laufenden<br />

Vertrag.<br />

Pettersson nahm damit das Angebot des Vereins an, der<br />

ihm eine siebenprozentige Steigerung seiner Bezüge sowie<br />

Leistungsprämien zusichert.<br />

Zunächst hatte er die Offerte abgelehnt. Daraufhin hatte<br />

ihm der THW ein Ultimatum bis Jahresende gestellt.<br />

Pettersson faxte den Vertrag aus dem Trainingslager der<br />

schwedischen Nationalmannschaft in Tunesien nach Kiel.<br />

Der 30 Jahre alte Rechtsaußen ist beim THW mit 155<br />

Saisontoren einer der Aktivposten.<br />

"Man hätte sich ruhiger einigen können", kommentierte<br />

THW-Manager Uwe Schwenker den in der Öffentlichkeit<br />

ausgetragenen Vertragsstreit.<br />

"Wir sind froh, dass er bleibt. Er ist ein guter und wichtiger<br />

Spieler."<br />

Dem haben wir<br />

nichts hinzuzufügen<br />

Dat leckere Dröppke för ze Hus direkt im Uerige kaufen!<br />

An 7 Tagen in der Woche zwischen 6 und 24 Uhr. Uerige,<br />

Bergerstraße 1, <strong>Düsseldorf</strong>-Altstadt. Herzlich willkommen.


Höchste Zeit für eine clevere Anlage:<br />

geschlossene Immobilienfonds.<br />

www.kreissparkasse-duesseldorf.de<br />

Suchen Sie eine Rendite zwischen 6 % und 10 %, dann investieren Sie mit uns<br />

in die Zukunft: konservativ konzipierte Immobilienfonds stellen gerade jetzt eine<br />

richtungsweisende Alternative zu mittel- bis langfristigen Vermögensanlagen dar.<br />

Anlaß für uns, Ihnen zwei interessante geschlossene Immobilienfonds<br />

zu empfehlen.<br />

Fragen Sie Ihren Finanzpartner danach.<br />

<strong>Düsseldorf</strong>, Kasernenstraße 69<br />

mit Geschäftsstellen in Erkrath · in Heiligenhaus · in Mettmann · in Wülfrath<br />

Die<br />

PARTNER DER <strong>HSG</strong><br />

Ihr persönlicher Finanzpartner. Für alles.<br />

21


SPIELPLAN<br />

Hinrunde<br />

05.09.03 20:00 Uhr <strong>HSG</strong> <strong>Römerwall</strong> - <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> 24:34<br />

13.09.03 18:00 Uhr <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> - TV Gelnhausen 28:25<br />

17.09.03 19:30 Uhr SG Willstätt / Schutterwald - <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> 22:26<br />

27.09.03 18:00 Uhr <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> - TSV Bayer Dormagen 23:26<br />

05.10.03 18:00 Uhr TSG Groß - Bieberau - <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> 22:33<br />

11.10.03 18:00 Uhr <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> - <strong>HSG</strong> Gensungen/Felsberg 32:27<br />

18.10.03 18:15 Uhr SG Solingen - <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> 21:27<br />

26.10.03 16:00 Uhr <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> - HBW Balingen/Weilstetten 32:23<br />

01.11.03 20:00 Uhr TSG Oßweil - <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> 32:37<br />

08.11.03 18:00 Uhr <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> - SG Leutershausen 32:18<br />

15.11.03 20:00 Uhr <strong>HSG</strong> Konstanz - <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> 19:20<br />

22.11.03 18:00 Uhr <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> - TV Kornwestheim 28:22<br />

29.11.03 18:00 Uhr <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> - Tuspo Obernburg 43:20<br />

07.12.03 17:00 Uhr EHV Aue - <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> 31:28<br />

13.12.03 18:00 Uhr <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> - MSG Melsungen 27:23<br />

21.12.03 18:00 Uhr TSG Friesenheim - <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> 22:27<br />

03.01.04 18:00 Uhr <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> - HC Erlangen 38:21<br />

Rückrunde<br />

10.01.04 18:00 Uhr <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> - <strong>HSG</strong> <strong>Römerwall</strong><br />

17.01.04 18:30 Uhr TV Gelnhausen - <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong><br />

30.01.04 20:00 Uhr TSV Bayer Dormagen - <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong><br />

07.02.04 18:00 Uhr <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> - TSG Groß-Bieberau<br />

14.02.04 19:30 Uhr <strong>HSG</strong> Gensungen/Felsberg - <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong><br />

18.02.04 19:30 Uhr <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> - SG Solingen (*)<br />

28.02.04 20:00 Uhr HBW Balingen/Weilstetten - <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong><br />

06.03.04 18:00 Uhr <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> - TSG Oßweil<br />

13.03.04 20:00 Uhr SG Leutershausen - <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong><br />

17.03.04 20:00 Uhr <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> - SG Willstätt/Schutterwald<br />

20.03.04 18:00 Uhr <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> - <strong>HSG</strong> Konstanz<br />

27.03.04 19:30 Uhr TV Kornwestheim - <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong><br />

03.04.04 18:30 Uhr Tuspo Obernburg - <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong><br />

17.04.04 18:00 Uhr <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> - EHV Aue<br />

25.04.04 18:00 Uhr MSG Melsungen - <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong><br />

01.05.04 18:00 Uhr <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong> - TSG Friesenheim<br />

08.05.04 18:00 Uhr HC Erlangen - <strong>HSG</strong> <strong>Düsseldorf</strong><br />

Alle Heimspiele finden in der Sporthalle an der Gothaer Straße in Ratingen-West statt.<br />

Das mit (*) gekennzeichnete Heimspiel wird in der <strong>Düsseldorf</strong>er Philipshalle ausgetragen.


Hinterlassen Sie<br />

eindrucksvolle Spuren!<br />

Die BMW 3er Limousine mit M Sportpaket. Formvollendet und funktional!<br />

Ästhetik und Sportlichkeit vereint in einem Automobil sind Ihr Anspruch.<br />

Der neue BMW 3er ist unsere Antwort. Schwungvolle Linien, unverwechselbare Elemente<br />

und Perfektion im Detail machen bereits das Anschauen zu einem besonderen Erlebnis.<br />

Gehen Sie auf Betrachtungsreise und nehmen Sie sich die Zeit für inspirierende<br />

Zwischenstopps. Mit einem BMW Winterpaket gerne auch einmal auf unwegsamen Pisten!<br />

Der BMW 3er und wir, freuen uns auf Ihren Besuch. Herzlich willkommen!<br />

Hans Brandenburg GmbH<br />

<strong>Düsseldorf</strong><br />

Bertha-von-Suttner-Str. 11-15<br />

40595 <strong>Düsseldorf</strong><br />

Telefon 0211-73 900<br />

Hilden<br />

<strong>Düsseldorf</strong>er Straße 2<br />

40721 Hilden<br />

Telefon 0 2103-50 20<br />

Haan<br />

Bollenheide 4<br />

42781 Haan<br />

Telefon 0 2129-34 22 66<br />

Besuchen Sie uns im Internet unter: www.hans-brandenburg.de<br />

BMW 3er Limousine<br />

316i<br />

318i<br />

320i<br />

325i<br />

330i<br />

318d<br />

320d<br />

330d<br />

Freude am Fahren<br />

Mettmann<br />

Willettstraße 7<br />

40822 Mettmann<br />

Telefon 0 2104-83 340<br />

freibeuter.com


FLIEGEN OHNE AIR BERLIN<br />

IST WIE WASSER OHNE WELLE.<br />

Air Berlin Shuttle-Service:<br />

Täglich <strong>Düsseldorf</strong> Barcelona,<br />

London (STN), Mailand (BGY), Wien, Zürich ab<br />

Dazu Mallorca und viele andere Ziele.<br />

Sportgepäck bis 30 kg kostenlos.<br />

✈ Fliegen Sie mit einer der jüngsten Flotten Europas!<br />

Infos und Buchungen in Ihrem Reisebüro, im Internet oder bei unserem<br />

24-Stunden-Service zum Ortstarif:<br />

airberlin.com<br />

01801-737 800<br />

29€<br />

HamburgerConnection.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!